Was uns hier beschäftigt Grashalme, und was sie bedeuten können Mittwoch, Juli 30, 2014

Grashalme, und was sie bedeuten können

Unter uns Menschen sind Moden ja weit verbreitet: Irgendjemand findet es schick, sich die Haare blau zu färben oder sich ein Stück Metall durch die Nase zu ziehen, anderen gefällt es und schon wird ein Trend geboren. (O.k., viele Trends werden auch von entsprechenden Firmen geplant.) Dass es solche Modetrends (oder zumindest etwas, das so…

Wer erinnert sich noch an den Kleinen Leberegel (Dicrocoelium dendriticum) aus dem Bio-Unterricht? An diese fast unglaubliche, gruselige Geschichte von einem kleinen Wurm, der über zwei Zwischenwirte, Schnecke und Ameise, von Endwirt zu Endwirt (z.B. Kühe oder Schafe) reist, unter anderem, indem er in das „Hirn“ der Ameise eindringt und deren Verhalten kontrolliert, so daß…

Wenn sie denn überhaupt etwas bedeuten ... aber es ist, wiewohl interessant, dennoch höchstwahrscheinlich nur purer Zufall, dass gleich zwei Blogbeiträge heute von Grashalmen und merkwürdigem Verhalten reden. In der Story einer Schimpansin, die mit einem Halm als Ohrschmuck offenbar ihre Freunde und Familie zur Nachahmung inspirert hat, wie uns Martin Bäker heute erzählt, hat der Halm tatsächlich eine zentrale Funktion (Hier wohnen Drachen). In Cornelius Courts' Beitrag über Parasiten - genauer gesagt: unser Verhalten beeinflussende Neuroparasiten - kommt der Grashalm zwar nur als Marginalie vor, aber interessant ist der Beitrag in jedem Fall. Wenn auch ein wenig beängstigend ... (BlooD'N'Acid)
Foto: Tonias Geberth ia Wikimedia Commons

Kategorien

Naturwissenschaften

Edelgase bestehen aus Atomen, die sich normalerweise nicht chemisch binden, weil sie eine günstige Anordnung ihrer Elektronen haben (eine “volle Elektronenschale”), die chemische Bindungen energetisch wenig attraktiv machen. (Traktiert man sie mit hinreichend fiesen Reaktionspartnern, können sich aber einige Edelgase wie Xenon doch chemisch verbinden, aber das sind exotische Ausnahmen.) Edelgase haben also eigentlich keine…

Ich bin für ein paar Tage abwesend. In der Zwischenzeit gibt es hier keine Texte von mir, sondern die Möglichkeit für die Leserinnen und Leser, zu diskutieren. Über Fragen, auf die es keine Antwort gibt; über die sich aber wunderbar spekulieren lässt. In der Science-Fiction ist es meistens der Status Quo: Die Menschen haben sich…

Die Raumsonde Rosetta kommt ihrem Kometen immer näher. Am 6. August wird sie dort ankommen und während des Anflugs werden nun immer mehr Details des Kometenkerns sichtbar. Letzte Woche wurden wir durch die Erkenntnis überrascht, dass der Kern aus zwei Teilen besteht. Und diese beiden Teile kann man nun schon ein bisschen detaillierter sehen.

Medizin

Für viele Christen, vor allem für Katholiken, ist Abtreibung bekanntlich eine Sünde. Dies hat aus christlicher Perspektive Folgen für die Nutzung von Zellen, die aus abgetriebenen Föten gewonnen wurden. Die Nutzung solcher Zellen wird von manchen Christen als ethisch ähnlich unvertretbar betrachtet wie die Forschung an Hirnpräparaten, die im Zuge der Medizinverbrechen im Nationalsozialismus angefertigt…

Über Jahre hinweg hatte Dr. Nikita Levy, seit 1988 Gynäkologe für das Johns-Hopkins-Kliniksystem in Baltimore, seine Patientinnen während der Unterleibsuntersuchungen heimlich gefilmt. Im Februar 2013 flog die Sache auf, weil eine Kollegin bemerkt hatte, dass der seltsame Füller, den Levy um den Hals trug, gar kein Füller war, sondern eine kleine Kamera. Kurz nach seiner…

Es ist ein alter, aber hartnäckiger Mythos: Wir nutzen nur 10 Prozent unseres Gehirns. Und könnten wir auch die restlichen 90 Prozent nutzen, dann wären wir in der Lage, in die Zukunft zu sehen, Gedanken zu lesen, andere Dimensionen zu erforschen und jede Menge andere coole Dinge zu tun. Wird zumindest gerne von diversen Anbietern…

Kultur

US-Studenten haben ein interessantes verschlüsseltes Buch dechiffriert: das letzte bekannte theologische Werk des amerikanischen Religionsgründers Roger Williams (1603-1683).

Heute vor 264 Jahren starb Johann Sebastian Bach und warum er unsterblich ist, kann man an der gestrigen Sonntagsklassik erlauschen. Ein Ständchen soll es, wie könnte es passender sein, Präludium und Fuge auf der Orgel, für ihn geben, komponiert von Liszt:

Ich bin für ein paar Tage abwesend. In der Zwischenzeit gibt es hier keine Texte von mir, sondern die Möglichkeit für die Leserinnen und Leser, zu diskutieren. Über Fragen, auf die es keine Antwort gibt; über die sich aber wunderbar spekulieren lässt. Wie lange gibt es schon Menschen auf der Erde? Diese Frage lässt sich…

Geistes- & Sozialwissenschaften

Über die vergangenen vier Wochen hinweg habe ich, auf ingesamt sechs Arbeitstage verteilt, wohl an die 130 oder 140 Aufsätze von Studentinnen und Studenten gelesen und bewertet; sie sind Teil eines jährlichen “Aufnahmerituals” (die Anführungszeichen erkläre ich gleich): Angehende Undergraduates- und Graduates müssen, unter einem gewissen Zeitdruck, mehrseitige Essays über ein ihnen vorgegebenes Thema und…

… war vor kurzem hier auf Gesundheits-Check Diskussionsthema. 1,72 Mio. Euro für einen Mann und 1,43 Mio. Euro für eine Frau wurden dabei genannt – den Berechnungen des Ökonomen Hannes Spengler folgend. Jetzt hat ein amerikanisches Gericht einer Witwe Schadenersatz in Höhe von 23,6 Milliarden (!) Dollar zugesprochen, weil ihr Mann an Lungenkrebs gestorben war…

Das Fermi-Paradox ist eine interessante Sache (ich habe darüber in meinem letzten Buch geschrieben). Es handelt sich um eine Frage, die der Physiker Enrico Fermi im Jahr 1950 gestellt hat: Wo sind die Außerirdischen? Wenn Planeten überall im Universum zu finden sind (was sie sind) und intelligentes Leben auf anderen Planeten häufig ist (was so…

Politik

Ich werde über das Thema “Todesstrafe” hier immer wieder schreiben, weil es ein ethisches Thema ist, das mich sehr bewegt. Aber ich höre schon wieder die Kritik, dies sei doch ein Wissenschaftsblog und was Hinrichtungen un den USA bitteschön mit Wissenschaft zu tun hätten, und darum verweise ich einfach noch einmal auf einen älteren Beitrag,…

Nicht wenige Raumfahrt-Enthusiasten sind gerade ziemlich erbost, wie mit den Rosetta-Bildern umgegangen wird. Da wurden erst Bilder von der französischen Raumfahrtagentur CNES vermutlich versehentlich zu früh online gestellt und verschwanden dann wieder, weil irgendjemand anders hinter den Kulissen die wieder zurück gepfiffen hat. Ein offener Brief wurde also geschrieben, um nach Echtzeit-Bildern von Rosetta zu…

Ein US-Professor konnte vor Jahren einige alte verschlüsselte Postkarten knacken. Leider gibt es nur wenige Informationen dazu. Immerhin gibt es eine der Postkarten im Internet – ohne Lösung. Wer kann sie dechiffrieren?

Technik

Man kann nicht alles sehen und erleben. In Oshkosh sind so viele spannende fliegerische Ereignisse, Flüge, Vorträge und andere Veranstaltungen gleichzeitig, dass es stets schwer fällt, sich zu entscheiden. Meine Beiträge sind also inhaltlich sehr subjektiv selektiert. Trotzdem sollen sie Anregungen für andere Piloten, die gerade nicht hier sein können, liefern. Mein Tag begann mit…

Zum Icon-Event gestern abend Zunächst einmal ist die Icon-A5 ein Amphibienflugzeug, das wahlweise auf festem Boden mit Fahrwerk oder auf dem Wasser landen kann. Man kann aber auch die Flügel abmontieren, den Flieger auf den Hänger packen und mit dem PKW vornedran zu einem anderen Ort fahren. Klingt recht praktisch.   Noch doller wird es,…

Pilot’s Heaven. Oshkosh. Die Fotos unten stammen von gestern abend, also 2 Tage vor dem offiziellen Beginn des FlyIns 2014. Es war für Sonntag (heute) Schlechtwetter, Regen vorhergesagt, und so sind vermutlich einige noch früher angeflogen. Die Wetterprognose stimmt erfreulicherweise nicht – es ist heiß und schwül, wie jedes Jahr im Sommer im Mittleren Westen…

Umwelt

Vor einiger Zeit habe ich euch gebeten, mich auf die Reise zu schicken und mir einen Ort zu nennen, an dem ich mich auf die Suche nach der versteckten Astronomie machen soll. Ich habe euch außerdem um Hinweise auf interessante Reiseziele zum Thema Klimaforschung in Norddeutschland gebeten. Nach langer Auswahl und Planung ist meine Reiseroute…

„Wie schnell ist eine Schnecke?“ Diese Frage stellte mir meine Fossilien-Freundin Ingeborg vor ein paar Wochen. Sie war wiederum von dem kleinen Gianluca gefragt werden, einem naturbegeisterten Grundschüler, den sie mit ihrer Fossiliensammlung beeindruckt hatte. Eine typische Kinderfrage – solche grundsätzlichen Fragen bringen jeden Wissenschaftler innerhalb weniger Sekunden ins Schwitzen. Das ist nämlich gar nicht…

Es ist Sommer! Überall Sonne und blauer Himmel! Keine Wolken – nur ein paar böse Chemtrails! Oder vielleicht doch nicht? Natürlich nicht – denn der ganze Kram von wegen Chemtrails ist Unsinn. Es handelt sich um eine der derzeit populärsten Verschwörungstheorien, die im Umlauf sind. Geheime Mächte nutzen angeblich Flugzeuge, um am Himmel irgendwelche Chemikalien…