Was uns hier beschäftigt Schwer Wiegendes... Sonntag, April 26, 2015

Schwer Wiegendes...

Nur eine kurze Meldung war es der Süddeutschen wert: Ab 2018 soll es auch in Österreich ein Rauchverbot in der Gastronomie geben. Dabei geht es, glaubt man Wiener Kaffeehauskreisen, um nichts weniger als den Untergang des Abendlandes, oder zumindest der Kultur des Alpenlandes. Es ist wie bei uns in Deutschland: Alles wird immer schlimmer und…

Es ist eine Frage, die immer wieder gestellt wird: Wenn laut Allgemeiner Relativitätstheorie (ART) die Schwerkraft nichts anderes ist als ein Phänomen der gekrümmten Raumzeit, wie kann es dann “Teilchen” der Schwerkraft (Gravitonen) geben, wenn man versucht, die ART mit der Quantenmechanik zu vereinen. Was soll ein “Graviton” sein – ein kleines Stückchen Raumzeitkrümmung?

Schwer genug jedenfalls, das Betroffene bestimmt mal wieder das Ende des Abendlandes befürchten werden: Österreich hat beschlossen, ab 2018 das Rauchen in Gaststätten zu verbieten. Dass die Welt davon nicht untergehen wird, lässt sich ja an all den Beispielen schon nachvollziehen, wo solche Rauchverbote schon länger existieren, und wie Joseph Kuhn im Gesundheits-Check ergänzt, sind sogar die gesundheitlichen Gewinne nachweisbar. Was aber die Aufregung vermutlich nicht dämpfen wird. Aber das sind Leichtigkeiten, verglichen mit dem Thema, das bei Hier wohnen Drachen heute ansteht: Das Wesen der Schwerkraft an sich, oder genauer gesagt, das Wesen jenes geheimnisvollen Gravitons, über das Martin Bäker sehr viel Interessantes zu berichten hat.Foto: David O via Wikimedia Commons

Kategorien

Naturwissenschaften

Holger Klein und ich haben wieder über Wissenschaft geplaudert. Diesmal natürlich ausführlich über den 25. Geburtstag des Weltraumteleskops Hubble. Aber auch über die religiösen Proteste, die den Bau des geplanten Großteleskops in Hawaii aufhalten. Außerdem haben wir über die glücklichsten Länder der Welt gesprochen, über eine sinnvolle Nutzung von Atommüll, ein medizinisches Rezept aus dem…

Planetary Defense Conference. Eine Konferenz über die “Verteidigung des Planeten”. Klingt beeindruckend; so als würden sich dort wichtige Leute treffen, um über den Kampf mit fiesen Aliens zu diskutieren. Oder planen, ein Raumschiff ins Zentrum der Sonne zu schicken um sie vor dem Kollaps zu retten (bzw. irgendeine andere schlechte Sci-Fi-Handlung). In Wahrheit handelt es…

Es gibt Neuigkeiten über den Tiefseevampir-Tintenfisch! Die News kommen nicht etwa aus der Tiefe des Ozeans, sondern aus den Kellern des Santa Barbara Museums of Natural History. Das Museum liegt in LA, Kalifornien, hat eine exquisite Sammlung von Tiefseebewohnern. Darunter auch zahlreiche Exemplare von Vampyroteuthis infernalis, die in ihren mit Alkohol gefüllten Sammlungsgläsern auf neugierige…

Medizin

Ich finde das Geräusch, wenn jemand mit seinen Knöcheln knackt, ja bis zum Unerträglichen unangenehm. Aber wenn man wüsste, wie es entsteht – und dass dabei nicht wirklich was kaputt geht, auch wenn es so klingt – wäre es vielleicht erträglicher… Die bisherige These war ja offenbar – hier berufe ich mich auf einen aktuellen…

Nur eine kurze Meldung war es der Süddeutschen wert: Ab 2018 soll es auch in Österreich ein Rauchverbot in der Gastronomie geben. Dabei geht es, glaubt man Wiener Kaffeehauskreisen, um nichts weniger als den Untergang des Abendlandes, oder zumindest der Kultur des Alpenlandes. Es ist wie bei uns in Deutschland: Alles wird immer schlimmer und…

Statt eines hypothetischen, haploiden Handwerkers, der an einem Kreuz gestorben sein soll, gedenke ich heute lieber eines anonymen Japaners, der an einer Nadel gestorben ist. Genauer an einer Akupunkturnadel, die ihm der freundliche Quacksalber von nebenan in den Vagusnerv gerammt hat (der Bericht dazu findet sich in Legal Medicine [1]) . In Japan ist es…

Kultur

Der Codex Rohonci zählt zu den größten ungelösten Rätseln der Kryptologie. Die Ungarische Akademie der Wissenschaften hat mir nun einige neue Scans dieses ungewöhnlichen Buchs zur Verfügung gestellt.

Zu den Herausforderungen in der Wissenschaftskommunikation zählt nicht Unwissenheit, sondern falsche oder verzerrte Vorstellungen über die Wissenschaft. Letztens hatte ich folgendes Beispiel: ”Ich bin verwirrt, wegen Frage X und weiß nicht, wie die Antwort lautet. Und komm mir bitte nicht mit Studien. Wenn Du eine Studie anbringst, dann finde ich garantiert eine Studie, die das Gegenteil…

Wieder einmal gibt eine verschlüsselte Postkarte einige Rätsel auf. Schafft es jemand, die Verschlüsselung zu knacken?

Geistes- & Sozialwissenschaften

Hier in Korea, auch im demokratischen Süden, liest man öfter mal erbauliche Sprüche an den Wänden. Ich habe schon länger die Absicht mal ein paar Kuriositäten zu sammeln und hier im Blog vorzustellen. Heute will ich aber nur einen Spruch weitergeben, den wohl jeder Mathematiker ohne Zögern wird bestätigen können (und bei dem man sich…

Etwas worüber ich mich regelmässig ärgere ist, wie der Begriff “Faschismus” oft als beliebige Bezeichnung verwendet wird, um Missfallen auszudrücken über etwas, das man politisch als völlig inakzeptabel empfindet. Dies ist einerseits oft verharmlosend was die faschistischen Bewegungen angeht und anderseits oft völlig von Sinn befreit. Der Begriff wird auf eine politische Beleidigung reduziert. Grund…

Von 1. bis 20. April bin ich auf Reisen, halte Vorträge in der Pfalz und in Baden-Württemberg und mache auch ein wenig Urlaub. Für die Zeit meiner Abwesenheit habe ich eine Artikelserie über wissenschaftliche Paradoxien vorbereitet. Links zu allen Artikeln der Serie findet ihr hier. ——————————————————— Heute Vormittag ging es in der Serie über Paradoxien…

Politik

Wenn ich hier in Asien zu einer Massage gehe, dann entlässt man mich erst, wenn wirklich alle Zehen und Finger einmal geknackt haben, nachdem man an ihnen gezogen hat. Geograffitico hat sich auf die Suche gemacht und herausgefunden, was das Knacken verursacht. Manchmal kann ein Zwerg ganz gross sein: Wenn es nämlich ein Weisser Zwerg…

Gerade wird weltweit darüber diskutiert, dass sich Europa als Wohlstandsfestung vor Flüchtlingen aus dem Nahen Osten und Afrika abschottet und dabei tausende Menschen im Mittelmeer ertrinken. An der Grenze Europas endet die Freiheit der Flüchtlinge. Ein E-Zigarettenhersteller, der neuerdings im Fernsehen für sein Produkt wirbt und das die Welt gestern durch eine Pressemitteilung wissen ließ,…

Menschen wollen ohne Angst und in Freiheit leben. Dafür riskieren sie ihr Leben. Im Mittelmeer sterben sie gerade massenweise, viel mehr als früher an der innerdeutschen Grenze. Grenztote. Es scheint, dass Europa jetzt aufwacht. Es wäre gut – für uns alle.

Technik

Es ist 30 Grad warm. Sonnig. Die Menschen sind freundlich und gut gelaunt. Und es hat Flugzeuge. Jede Menge an bekanntem und weniger bekanntem Fluggerät. Es ist wieder Sun ‘n Fun in Lakeland, Florida. Das “kleine” Oshkosh, das erste größere FlyIn im Jahr und das in sonnig warmen Gefielden – viele Umschreibungen gibt es für…

John Anthony Walker war einer der bedeutendsten Spione des 20. Jahrhunderts. In einem Artikel auf Focus Online erzähle ich seine Geschichte, die ziemlich wenig mit James Bond gemein hat.

In wenigen Tagen ist es genau 25 Jahre her, dass das Weltraumteleskop Hubble ins All gebracht wurde. Ich werde dazu auf jeden Fall noch einen ausführlichen Artikel schreiben, denn über dieses grandiose wissenschaftliche Instrument gibt es jede Menge zu erzählen. Zur Einstimmung möchte ich aber auf den Wettbewerb “Ode to Hubble” hinweisen. Die Öffentlichkeit war…

Umwelt

Es gibt Neuigkeiten über den Tiefseevampir-Tintenfisch! Die News kommen nicht etwa aus der Tiefe des Ozeans, sondern aus den Kellern des Santa Barbara Museums of Natural History. Das Museum liegt in LA, Kalifornien, hat eine exquisite Sammlung von Tiefseebewohnern. Darunter auch zahlreiche Exemplare von Vampyroteuthis infernalis, die in ihren mit Alkohol gefüllten Sammlungsgläsern auf neugierige…

Ich kombiniere hier mal die Gelegenheitsrubrik Draußen mit Thilos Idee des geografischen Bilderrätsels: Wo bin ich (für ein paar sehr kurze Tage)? Alle Aufnahmen wurden an einem Ort gemacht, der allerdings ziemlich leicht ausfindig zu machen sein dürfte, weil es da ein paar ziemlich eindeutige Hinweise gibt:

In Peru töten Fischer jedes Jahr mehr als 10.000 Delphine und Kleinwale – die Meeressäuger werden zu Haiködern verarbeitet. Das ist das zweitgrößte Delphin-Massaker der Welt! Die Delphin-Jagd ist in Peru seit 1996 verboten und die Haibestände sind stark überfischt. „Doch Perus Regierung hat verstanden, dass sie etwas gegen die Plünderung der Haibestände tun muss…