Was uns hier beschäftigt Berge - Länder - Planeten Dienstag, August 4, 2015

Berge - Länder - Planeten

Ich habe die höchsten Berge aller Länder bestiegen! Ok, es waren nur die 16 deutschen Bundesländer. Und mit einer Ausnahme waren es auch nur “Berge” und keine echten Berge. Aber es waren trotzdem 16 sehr nette Ausflüge an 16 sehr interessante Orte. Es hat ein bisschen gedauert, bis meine Sammlung komplett war – aber ich…

Vor kurzem war es wieder soweit: Der bislang erdähnlichste Exoplanet wurde gefunden: Kepler-452 b. Was mir immer wieder bei solchen Entdeckungen fehlt – zumindest in den Standard-Medien – ist die Einordnung innerhalb dessen, was wir bis zu diesem Zeitpunkt bereits über Planeten wissen. Und was jetzt an diesem speziellen Planeten noch erdähnlicher ist als an…

Seit gut zwei Jahren hat Florian Freistetter ein ganz besonderes "Erforschungsprojekt" verfolgt: Er hat die jeweils höchsten Erhebungen aller 16 Bundesländer gefunden und bestiegen. Was umso schwerer gewesen sein dürfte, je flacher die Landschaft ist, denn die 32,5 Meter, die beispielsweise Bremens höchster "Gipfel" aufragt, sind ziemlich leicht zu übersehen, während natürlich jeder weiß, wo's auf die Zugspitze geht. Seine Erlebnisse hat er für Astrodicticum simplex aufgeschrieben. Viel komplexer und viel langwieriger hingegen ist die Suche nach extrasolaren Planeten - genauer gesagt: nach Planeten, die der Erde ähnlich genug sind, um potenzielle Kandidaten für (intelligentes?) Leben zu sein. Ludmila Carone schreibt, warum Kepler-452b der aktuelle "Spitzenreiter" ist und was das eigentlich bedeutet.
Abb.: NASA/Ames/JPL-Caltech [Public domain], via Wikimedia Commons

Kategorien

Naturwissenschaften

Letzte Woche schrieb ich einen Artikel darüber, dass man für den Preis des Marsrovers Curiosity auch ein Dutzend Marsrover wie Spirit und Opportunity bauen, starten und betreiben könnte. Das führte nun in den Kommentaren zu einer Debatte, die schon wegen der Textform schwierig war. Auf Twitter kamen wir dann zu der Übereinkunft, das ganze in…

Tag 16, Hinweis 16. Die Regeln des Rätselspiels könnt ihr hier nochmal nachlesen – dort steht auch genau erklärt, wie ihr mitspielen könnt und wie das alles funktioniert. Die bisherigen Hinweise findet ihr hier. Wer mir heute das Lösungswort schickt, nimmt mit 9 Losen an der Verlosung teil. Lösungen bitte an florian AT astrodicticum-simplex PUNKT…

Dieser Artikel entstand für ein anderes Projekt, aus dem dann doch nichts geworden ist. Er sollte der erste Teil einer längeren Serie sein. Ich hatte dann keine Zeit mehr, die Sache fortzusetzen; wollte den Text aber auch nicht in meinem Archiv verschimmeln lassen. Bei Interesse kann ich die Serie ja hier im Blog weiter führen.…

Medizin

tl;dr       Nadeln sind weniger spitz als Kanülen, veranschaulicht an Mikroskopbildern. Am Ende des Artikels Farbe und das Fluoreszenzmikroskop durfte sich der liebe Kommentator Ludger was für die Dinge unter’m Mikroskop wünschen. Seine Wahl ist auf Injektions-Kanülen gefallen und ich habe mir einfach mal die Freiheit genommen, noch Bilder der Spitze einer kleinen…

Am Dienstag letzter Woche hat der Berliner Tagesspiegel den „Offenen Brief“ der Ökonomen Heiner Flassbeck, Thomas Piketty, Jeffrey D. Sachs, Dani Rodrik und Simon Wren-Lewis an Angela Merkel dokumentiert, in dem sie die Kanzlerin auffordern, ihre Griechenland-Politik zu überdenken. Dabei verweisen sie auf die humanitären Folgen der Sparpolitik in Griechenland und schreiben u.a.: „die Säuglingssterblichkeit…

Die vor einem guten halben Jahr hier gestellte Frage, was die seinerzeit vom Institut für Transkulturelle Gesundheitswissenschaften an der Viadrina in Frankfurt/Oder als Überlebensstrategie angekündigte „gleichberechtigte Trägerschaft (…) mit einer medizinischen Fakultät“ macht, ist nun beantwortet. Auf der Seite „Aktuelles“ des Instituts kann man lesen: KWKM: Kooperation mit Medizinischer Hochschule eingegangen Das Institut für transkulturelle…

Kultur

Sensationell: Blog-Leser Armin Krauß hat den verschlüsselten Brief an Präsident Madison, den ich vorgestern vorgestellt habe, innerhalb weniger Stunden geknackt.

Im letzten Jahr war der erste ScienceBlogs Blog-Schreibwettbewerb ein Erfolg und darum habe ich vor einiger Zeit angekündigt, auch dieses Jahr wieder einen Wettbewerb durchführen zu wollen. Jetzt ist es soweit. Wer mitmachen will hat noch bis September Zeit, einen Artikel einzureichen. Alle Details dazu erfahrt ihr, wenn ihr weiter lest! Warum ein Blog-Schreibwettbewerb? Blogs…

Mögt ihr Harry Potter? Habt ihr euch beim Lesen aber auch immer gefragt, was passieren würde, wenn mal jemand versuchen würde, die Magie in Hogwarts wissenschaftlich zu untersuchen? Oder habt ihr euch über die diversen ligischen Probleme in den Harry-POtter-Büchern geärgert? Falls ja (und falls ihr gern Englisch lest), dann habe ich hier den ultimativen…

Geistes- & Sozialwissenschaften

Damit die Regierung eines Staates funktionieren kann, muss sie eine gewisse Menge Geld eintreiben. Das tut sie über Steuern. Steuern sind aus gutem Grund ein heikles Thema, denn es gibt gute und schlecht Wege, wie man Steuern eintreiben kann. Die damit verbundenen Probleme sind ziemlich zeitlos, auch wenn sie in der Tendenz heute besser gelöst…

Wenn man heute von Spekulations- oder Finanzblasen redet, dann ist das nichts neues. Schon der Begriff der Blase hat heute eine fast 300 Jahre alte Geschichte. Er entstand Anfang des 18. Jahrhunderts in England. Ähnliche Phänomene gab es natürlich schon lange davor, aber es brauchte schon etwas sehr ungewöhnliches um den Begriff für so lange…

Hier wieder die aktuelle Ausgabe des KIAS-Kalenders: (Zum Vergrößern auf das Bild klicken.) 0! ist 1: das ist einfach eine praktische Konvention, damit zum Beispiel die Formel für die Auswahl von k aus n Elementen auch für k=n stimmt: . Und auch die Formel für die Gammafunktion stimmt nur mit dieser Definition. Bei der 2…

Politik

Damit die Regierung eines Staates funktionieren kann, muss sie eine gewisse Menge Geld eintreiben. Das tut sie über Steuern. Steuern sind aus gutem Grund ein heikles Thema, denn es gibt gute und schlecht Wege, wie man Steuern eintreiben kann. Die damit verbundenen Probleme sind ziemlich zeitlos, auch wenn sie in der Tendenz heute besser gelöst…

Während meines Urlaubs (im Sternenpark Westhavelland – eine wunderschöne Gegend) in der vergangenen Woche stieß ich in einem Antiquariat zufällig über ein im Jahr 1983 durch den Rowohlt-Verlag von Christian Habbe herausgegebenes Taschenbuch mit dem Titel “Ausländer – die verfemten Gäste”, das sich kritisch mit der Flüchtlings- und Ausländerfeindlichkeit der alten Bonner Republik in den…

Wenn man heute von Spekulations- oder Finanzblasen redet, dann ist das nichts neues. Schon der Begriff der Blase hat heute eine fast 300 Jahre alte Geschichte. Er entstand Anfang des 18. Jahrhunderts in England. Ähnliche Phänomene gab es natürlich schon lange davor, aber es brauchte schon etwas sehr ungewöhnliches um den Begriff für so lange…

Technik

Ammoniumperchlorat gehört zu den Chemikalien die man als temperamentvoll bezeichnen könnte. Es zerfällt in seine gasförmigen Bestandteile. Sauerstoff, Stickstoff und Chlor. Der Wasserstoff des Ammoniumions reagiert mit dem Sauerstoff sofort zu Wasser. Dabei wird nicht nur Energie frei. Sauerstoff und Chlor sind auch ganz nützlich um noch weitere Brennstoffe zu verbrennen. Ammoniumperchlorat ist deswegen der…

Letzte Woche schrieb ich einen Artikel darüber, dass man für den Preis des Marsrovers Curiosity auch ein Dutzend Marsrover wie Spirit und Opportunity bauen, starten und betreiben könnte. Das führte nun in den Kommentaren zu einer Debatte, die schon wegen der Textform schwierig war. Auf Twitter kamen wir dann zu der Übereinkunft, das ganze in…

Ohne Raketentriebwerk in den Orbit zu kommen wird so schnell noch nicht gelingen. Aber es gibt einen neuen Vorschlag, wie man zumindest auf das Verbrennen von Treibstoff verzichten könnte. Im Podcast bin ich am Wochenende schon darauf eingangen und hier gibt es das ganze nochmal zum nachlesen. Ein normales Wasserstofftriebwerk funktioniert so, dass Wasserstoff in…

Umwelt

In Nord- und Ostsee leben Schweinswale (Phocoena phocoena), kleine Zahnwale von bis zu 1,60 Meter Länge. Das leer gefischte Meer, die Fischernetze, die Meeresverschmutzung, der Schiffsverkehr und andere anthropogene Faktoren machen ihnen das Leben schwer. Trotzdem haben sie bis heute wacker durchgehalten. Tote Schweinswale werden, vor allem in Deutschland und den Niederlanden, regelmäßig aufgesammelt und…

Die Luft die wir atmen besteht zu 78% aus Stickstoff und zu 21% aus Sauerstoff. Dagegen ist das drittwichtigste Gas vielen unbekannt. Es ist Argon und macht mit knapp 1% (9300ppm) praktisch den gesamten Rest der Atmosphäre aus. Im Alltag ist Argon ist sogar noch etwas egaler als Stickstoff. Es ist ein Edelgas und tut…

„Ocean-Clean-up“ ist ein ambitioniertes Projekt zum „Aufräumen“ des Plastik-Mülls in den Meeren. Es wird zurzeit heiß debattiert. Was steckt hinter dem Projekt und der kritischen Diskussion? Das Plastik-im-Ozean-Problem (marine debris) Marine debris ist Müll, der nicht biologisch abgebaut werden kann (Gregory, 2009). Seit 1940 ersetzen  synthetische Materialien zunehmend die natürlichen Materialien bei Fischernetzen, Angelleinen und…