Was uns hier beschäftigt Wette(r)n, dass ... Mittwoch, September 17, 2014

Wette(r)n, dass ...

Es wurde im vorigen Klimawette-2014-Thread schon von einigen Diskutanden angekündigt: Nein, es steht gar nicht gut um meine Klimawette 2014. Dieses Jahr 2014 nämlich sollte, so habe ich gewettet, das wärmste Jahr seit Beginn der globalen Temperaturmessungen sein, also je nach dem jeweiligen Messnetz und mathematischen Verfahren seit 1880 oder gar seit 1850. Erst sah…

Ein immer wieder bemühtes ultima ratio-Argument von Gegnern einer Klimaschutzpolitik (wenn sie also mit den “Argumenten”, dass es den Klimawandel nicht gebe oder dass er sowieso eine ganz natürliche Angelegenheit sei, nicht weiter kommen) ist, dass Maßnahmen zur Bekämpfung eines drohenden oder bereits stattfindenen globalen Klimawandels zu teuer und darum unbezahlbar oder unsinnig seien. Einer…

... der vergleichsweise kühle Juli dieses Sommers auch nichts daran ändern wird, dass global und auf längere Sicht sich das Erdklima erwärmt? Georg Hoffmann wird, wenn es so weiter geht, zwar vielleicht seine diesjährige Klimawette verlieren, denn der Juli kann die Durchschnitsswerte unter die Rekordmarke drücken, aber das heißt nicht, dass der Klimawandel abgesagt ist (Primaklima). Aber die gute Nachricht ist, dass die Maßnahmen gegen den Klimawandel, die von Kritikern gerne als unbezahlbar teuer abgelehnt werden, gar nicht sehr viel teurer sein müssen als die auch so schon ziemlich teure Fortführung der herkömmlichen Energiepolitik (GeoGraffitico).

Foto: Mufaddalqn via Wikimedia Commons (CC-BY-SA-3.0)

Kategorien

Naturwissenschaften

Es wurde im vorigen Klimawette-2014-Thread schon von einigen Diskutanden angekündigt: Nein, es steht gar nicht gut um meine Klimawette 2014. Dieses Jahr 2014 nämlich sollte, so habe ich gewettet, das wärmste Jahr seit Beginn der globalen Temperaturmessungen sein, also je nach dem jeweiligen Messnetz und mathematischen Verfahren seit 1880 oder gar seit 1850. Erst sah…

Dieser Gastartikel ist ein Beitrag zum ScienceBlogs Blog-Schreibwettbewerb. Alle eingereichten Beiträge werden im Lauf des Septembers hier im Blog vorgestellt. Danach werden sie von einer Jury bewertet. Aber auch alle Leserinnen und Leser können mitmachen. Wie ihr eure Wertung abgeben könnt, erfahrt ihr hier. Dieser Beitrag wurde von Rimi eingereicht. ———————————————————————————————————————– Wenn wir in den…

Dieser Gastartikel ist ein Beitrag zum ScienceBlogs Blog-Schreibwettbewerb. Alle eingereichten Beiträge werden im Lauf des Septembers hier im Blog vorgestellt. Danach werden sie von einer Jury bewertet. Aber auch alle Leserinnen und Leser können mitmachen. Wie ihr eure Wertung abgeben könnt, erfahrt ihr hier. Dieser Beitrag wurde von Johannes Heinle eingereicht. ———————————————————————————————————————– 1. das anthropische…

Medizin

Manche Scienceblogsleser kennen Dr. Hans-Werner Bertelsen sicher bereits als Gastautor auf dem Blog „Kritisch gedacht“. Er hat sich dort kritisch zum Thema Esoterik geäußert. Nun gibt es hier bei Gesundheits-Check einen Gastbeitrag von ihm, der eine Initiative zum Verbot von Alkoholwerbung im Sport vorstellt. Dass ausgerechnet beim Sport für Alkohol geworben wird, ist in der…

In diesem Blog wurde in den letzten zwei Jahren mehrfach das exotische Treiben am Institut für Transkulturelle Gesundheitswissenschaften (INTRAG) an der Viadrina in Frankfurt/Oder diskutiert. Auslöser war eine etwas eigenartige Masterarbeit, die von Prof. Walach unter anderem mit dem Argument verteidigt wurde, eine Masterarbeit sei eine Qualifizierungsarbeit und noch keine richtige wissenschaftliche Arbeit. Jetzt darf…

Vor einem Jahr hatten wir hier auf Gesundheits-Check über die „Quantified Self“-Bewegung diskutiert. Beim „Quantifed Self“ geht es um die Selbstbeobachtung und Selbstoptimierung anhand von Self-Tracking-Daten, die man z.B. durch Puls- oder Schrittzähler erhebt und über Netzwerke in einer Community austauscht. Um diese Bewegung ist ein munterer Markt von Anbietern entstanden, die immer neue Anwendungen…

Kultur

    Ich habe mich mal entschlossen, hier zum Thema der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung und ihrer Forderung nach einer Abstimmung am 9. November zu schreiben. Zum einen bin ich relativ nah dran (also ein Pseudoexperte), und zum anderen zeigt die öffentliche Diskussion in Katalonien mittlerweile alle Anzeichen eines durchdrehenden Nationalismus, von dem wir ja in letzter…

Dieser Gastartikel ist ein Beitrag zum ScienceBlogs Blog-Schreibwettbewerb. Alle eingereichten Beiträge werden im Lauf des Septembers hier im Blog vorgestellt. Danach werden sie von einer Jury bewertet. Aber auch alle Leserinnen und Leser können mitmachen. Wie ihr eure Wertung abgeben könnt, erfahrt ihr hier. Dieser Beitrag wurde von Marcus Döpel eingereicht. ———————————————————————————————————————– Laut erklingt der…

Dieser Gastartikel ist ein Beitrag zum ScienceBlogs Blog-Schreibwettbewerb. Alle eingereichten Beiträge werden im Lauf des Septembers hier im Blog vorgestellt. Danach werden sie von einer Jury bewertet. Aber auch alle Leserinnen und Leser können mitmachen. Wie ihr eure Wertung abgeben könnt, erfahrt ihr hier. Dieser Beitrag wurde von Mr. MIR eingereicht. ———————————————————————————————————————– Ein Fasnachtswissenschaftler sagt:…

Geistes- & Sozialwissenschaften

Ob die Wissenschaft frei von Werten sein soll oder sein kann, ist ein altes Thema der Wissenschaftstheorie. Klar, eine politisch oder religiös eingefärbte Wissenschaft und die Wahrheit passen nicht zueinander. Galileo hatte recht, die Erde dreht sich. Lyssenkos Genetik war falsch und wird auch durch die heutige Epigenetik nicht wahr. Vom Sollen auf das Sein…

Einen veritablen Skandal hat Gowers’s Weblog aufgedeckt: von den vierzehn seit 2000 gekürten Trägern der Fieldsmedaille gehören sieben zur selben Gruppe, nämlich zur Gruppe der Menschen, deren Vor- und Nachname mit demselben Buchstaben beginnt. (Es handelt sich um Laurent Lafforgue, Vladimir Voevodsky, Terence Tao, Wendelin Werner, Stanislav Smirnov, Artur Avila und Maryam Mirzakhani.) Unbestätigten Berichten…

Letzte Woche haben das IR Blog, das Bretterblog und ich hier einen Blogkarneval angeregt. Die Idee ist online eine im Forum der jüngsten Ausgabe der Zeitschrift für Internationale Beziehungen (ZIB) angerissenen Diskussion weiterzuführen. Eine reine offline Diskussion über das Bloggen wäre schliesslich unvollständig.

Politik

Ich will hier nicht auf die Enthauptungsvideos verlinken, die nun leider unausweichlich durch unsere Nachrichtenwelten spuken, und ich bitte meine Leserinnen und Leser schon jetzt, in eventuellen Kommentaren keine zu verlinken. Ich denke, jede(r) weiß auch so, worum es hier geht, und ich selbst beispielsweise habe es bisher konsequent vermieden, mir solche Videos anzusehen. Nicht…

Geschafft – der 11. September liegt hinter mir. In der Vergangenheit hatte ich diesen Tag zum Anlass genommen, ein paar Gedanken zu den Anschlägen des 11.9.2001 aufzuschreiben, auch wenn sie schon länger nicht mehr so gedenkbereit klangen. Und ab diesem Jahr bin ich entschlossen, wenn schon nicht einfach zu vergessen, was an jenem Tag in…

Im Falkland-Krieg (1982) zwischen Großbritannien und Argentinien soll die Verschlüsselungstechnik eine wichtige Rolle gespielt haben. Bisher ist wenig darüber bekannt. Ich habe versucht, das wenige Bekannte zusammenzutragen.

Technik

Birmingham ist die Stadt, in der von 6. – 11. September 2014 das Wissenschaftsfestival der Briten stattfand. Jedes Jahr ist es eine andere Stadt, die das Ereignis hosted. Für Birmingham ist dies bereits das 7. Mal. Sinn und Zweck der Veranstaltung ist es, der allgemeinen Bevölkerung zu zeigen, wie ihr Steuergeld für die Forschung eingesetzt…

Wieder einmal beißen sich staatliche Codeknacker an verschlüsselten Daten die Zähne aus. Im Internet kursieren spöttische Kommentare dazu – oft von Menschen, die von der Sache keine Ahnung haben.

Ich melde mich aus der Sommerpause wieder zurück. Und auf der Suche nach meinen nächsten Themen, musste ich schnell feststellen, dass Tagträumereien in einer Großstadt ziemlich gefährlich werden können.

Umwelt

Ein immer wieder bemühtes ultima ratio-Argument von Gegnern einer Klimaschutzpolitik (wenn sie also mit den “Argumenten”, dass es den Klimawandel nicht gebe oder dass er sowieso eine ganz natürliche Angelegenheit sei, nicht weiter kommen) ist, dass Maßnahmen zur Bekämpfung eines drohenden oder bereits stattfindenen globalen Klimawandels zu teuer und darum unbezahlbar oder unsinnig seien. Einer…

Meine Klimareise nähert sich ihrem Ende. Morgen fahre ich wieder zurück nach Hause. Zum Abschluss möchte ich euch aber noch ein paar Foto zeigen. Ich habe unterwegs viel gelernt, viel erlebt und vor allem sehr viel gesehen. Meine Reise begann in Lüneburg; einer wirklich sehr schönen Stadt mit vielen schönen und alten Häusern. Das Wetter…

Ein Grund, warum sich unser Klima zur Zeit so sehr ändert, ist das Kohlendioxid. Es entsteht, wenn wir fossile Energieträger wie Kohle, Gas oder Öl verbrennen und sammelt sich in der Atmosphäre der Erde, wo es als Treibhausgas wirkt und die Abstrahlung von Wärme zurück ins All verhindert. Und wir verbrennen jede Menge… In Autos,…