Was uns hier beschäftigt Biologische Trojaner Sonntag, Februar 1, 2015

Biologische Trojaner

Aale (Anguilla anguilla) sind ganz besondere Fische. Schon ihr schlangenartiges Äußeres ist außergewöhnlich. Dunkelgrau bis schwarz, nur mit winzigen Schuppen besetzt, das Maul voller spitzer Zähne schlängeln sie sich auf geheimnisvollen Wegen durch die Gewässer Europas, Kleinasiens und Nordafrikas. Aale wandern zum Ablaichen aus den Süßgewässern durch die Tiefen des Atlantiks bis in die Sargasso-See…

Man lerne in der Schule zwar dem Vernehmen nach nichts über das (Alltags)Leben, dafür aber werde dort ausdrücklich nicht unerwähnt gelassen, daß Mitochondrien die Kraftwerke der Zellen seien. Diese Bezeichnung, die vermutlich wirklich die allermeisten schon einmal gehört haben, stellt auf eine der wichtigsten Funktionen dieser Organellen ab, die man in (fast) allen eukaryotischen Zellen,…

Parasiten, die selbst Parasiten haben: Darum geht es heute bei Meertext. Die Bestände des Europäischen Aals werden von einer Nematodenart befallen und bedroht, die sich ihrerseits in Parasiten verbergen, die einen von Aalen bevorzugten Beutefisch befallen. Klingt kompliziert? Ist es auch, aber Bettina Wurche erklärt es uns ausführlich und geduldig. Doch diese Aal-Parasiten sind nicht die einzigen "Trojaner", die heute bei ScienceBlogs.de zum Thema wurden: Cornelius Courts befasst sich mit den Mitochondrien und ihrer DNA - und diese Mitochondrien, die heute in allen unseren Zellen zu finden sind, waren vor langer, langer Zeit mal selbständige Lebewesen. (BlooD'N'Acid)
Foto: Jorge Láscar via Wikimedia Commons [CC BY 2.0]

Kategorien

Naturwissenschaften

Ich sitze gerade im Forschungsreaktor München II in meiner Kabine und habe eine halbe Stunde Zeit, bevor mein nächster Test durchgelaufen ist. Die möchte ich nutzen um euch etwas von einem interessanteren Tag in meinem Arbeitsleben zu tzwitschern (nein, keine Angst ich werde keine Bilder von meinem Essen hochladen, das ist hier nämlich verboten). Geographisch…

Was den Europäern ihre Champions League, das ist den Amerikanern die Super Bowl – das größte Balltreter- und Fernsehereignis des Jahres (wobei der Ball im American Football kein Ball, sondern ein verlängertes Rotationsellipsoid ist und auch nur in ganz seltenen Momenten mit dem Fuß getreten wird). Die Super Bowl der National Football League ist das…

Seit dem Start Anfang 2008 sind in meinem Blog schon fast 4200 Artikel erschienen und manchmal wünsche ich mir, dass ich von Anfang an ein wenig für Ordnung und Systematik gesorgt hätte. Jedesmal wenn ich etwas in meinen alten Artikeln suche, ist das ein etwas größerer Aufwand, wenn ich mich nicht zufällig an den genauen…

Medizin

In der Süddeutschen Zeitung ist heute ein Essay mit dem Titel „Der Preis der Gesundheit“ von Guido Bohsem. Ausgehend von den nichtöffentlichen Preisverhandlungen für das Hepatitis-C-Medikament Sovaldi® des amerikanischen Herstellers Gilead plädiert er für eine öffentliche Diskussion darüber, wie viel Gesundheit sich die Gesellschaft leisten kann oder will. Sovaldi® gilt als modernes, wirksames Mittel, es…

Heute hat der Bayerische Rundfunk das Thema Suizide mit einem Beitrag von Claudia Gürkov und Anne Hinder auf die Agenda gesetzt. Nur nebenbei: Claudia Gürkov wurde 2013 mit dem Journalistenpreis des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin für ihre Recherchen über den klagefreudigen Krebsarzt Nikolaus Klehr ausgezeichnet. Die Epidemiologie der Suizide war hier auf Gesundheits-Check schon mehrfach…

Ebola verursacht nicht nur menschliche Tragödien. Die Meldung ist zwar nicht ganz neu, aber ich fürchte mal, dass zum Schutz dieser Bevölkerung nicht sehr viel getan wird: Das Ebola-Virus rafft unsere nächsten Verwandten hin. Diese Warnung – die in sich selbst nicht ganz neu ist – hatte das Jane Goodall Institute of Canada bereits im…

Kultur

Im Jahr 1970 fand man in Norwegen die Leiche einer Frau, die nie identifiziert werden konnte. Sie hinterließ verschlüsselte Tagebuch-Einträge. Leider konnte ich zu diesen bisher nicht viel herausfinden.

2015 ist das Internationale Jahr des Lichts. Das Verständnis des Lichts und all die Technik die sich im Laufe der Zeit daraus entwickelt hat, ist unbestritten eine der größten wissenschaftlichen Leistungen der Menschheit und das Fundament unserer modernen Gesellschaft. Ohne Licht würde unsere Welt ganz anders aussehen. Aber das vergessen wir oft. Wir vergessen, dass…

TV-Tipp: Tatort am Sonntag Abend, 1.2. Schon Altmeister Alfred Hitchcock setzte Musik treffend ein, um die Kälteschauer, die dem Zuseher den Rücken herunter rieseln sollen, zu verstärken. Bild und Ton soll zu einer Einheit verschmelzen, oder das eine dem anderen vorauseilen um die bestimmte Stimmung in einer Filmszene zu erzeugen. Wie ein Komponist es schafft,…

Geistes- & Sozialwissenschaften

Eigentlich hatte ich über das Kalenderblatt Januar 2015 ja schon geschrieben. Das war allerdings das angehängte Januar’15-Blatt der 2014er Ausgabe, deshalb hier noch nachgetragen das richtige Januar-Blatt des 2015er Kalenders: (Zum Vergrößern kann man auf das Bild klicken.) Interessant sind vielleicht die Einträge bei 11 und 29: beim 11ten Summanden überschreitet die sehr langsam divergierende…

Ich bin zwar Geograph und kein Gender-Forscher, aber das Thema Gleichstellung und Genderdisparitäten finde ich – auch aus beruflichen Gründen, wie ich schon mehrfach betont habe – zu wichtig, als dass ich mich dafür nicht jederzeit aus dem Fenster lehnen würde. Selbst wenn mir dann ein scharfer Wind entgegen bläst. Und ich versuche diese Haltung…

Um es direkt auf den Punkt zu bringen – nicht viel bzw. längst nicht so viel, wie die Presse derzeit daraus macht, weshalb ich mich zu einem (leider stark verkürzten, da ich selber heute Abend noch eine Studienauswertung abschließen muss) Blog-Kommentar zu den Erhebungsmethoden veranlasst sehe. Durchgeführt wurden die heute der Presse vorgestellten Befragungen im…

Politik

In den Klassenzimmern der Schule meines Sohnes – und das gilt vermutlich für viele Klassenzimmer der USA, und wohl auch in Europa – sind Computer inzwischen so selbstverständlich wie die Tafel an der Wand (und selbst die hat oft schon einem interaktiven Whiteboard Platz gemacht). Hausaufgaben werden als Google Doc abgeliefert, LehrerInnen und SchülerInnen kommunizieren…

Welche Vor- und Nachteile hat es, wenn Verschlüsselungsprogramme mit staatlichen Hintertüren ausgestattet sind? Und bringt so ein Hintertür-Zwang überhaupt etwas?

Ich habe eine eigenartige Begeisterung bei vielen festgestellt, als Syriza in Griechenland tatsächlich als Siegerin aus den Wahlen hervorging. Diese war oft von einer guten Portion Schadenfreude getrieben. Schadenfreude darüber, dass die Anti-Sparpolitik Partei gewonnen hat und es nun, so vermute ich, der EU zeigen wird. Die Strasse ist endlich auf die Barrikade gegangen und…

Technik

Die Deutschen liegen vorne mit ihrem nationalen Freifall-Rekord der Relativspringer. Das spornt amerikanische Springer natürlich an. Wettbewerb ist gut und bringt die Leistung aller voran. So plant B. J. Worth, der schon viele weltweite Fallschirmrekorde und Filmstunts (unter anderem GoldenEye, Tomorrow Never Dies …) organisiert hat, auf dem nächsten Fly-In im Sommer in Oshkosh, Wisconsin,…

Die Enigma-Knackmaschine “Turing-Bombe” hatte einen großen Einfluss auf den Zweiten Weltkrieg. Sie war ein Vorläufer des Computers.

Steigt man in Barcelona an der Metrostation Tibidabo aus, dann meist, um weiter auf den gleichnamigen Berg (für Österreicher: Hügel) zu wandern oder mit der Zahnradbahn hinauf zu fahren. Oben liegt ein etwas angejahrter, aber sehr schöner Achterbahn-Park mit durchaus zackigen Rollercoasters. Empfehlenswert für einen Tagesausflug. Für den Geist anregender ist seit 2004 ein einzigartiges…

Umwelt

2015 ist nicht nur das Internationale Jahr des Lichts, sondern auch das Internationale Jahr des Bodens. Das mag vielleicht ein klein wenig langweilig klingen. “Licht” ist etwas, bei dem wir uns alle jede Menge vorstellen können: Laser, Technik, Hologramme, Quantenmechanik, Photonik, und so weiter. Im Gegensatz dazu ist der schnöde Boden – nun ja –…

Aale (Anguilla anguilla) sind ganz besondere Fische. Schon ihr schlangenartiges Äußeres ist außergewöhnlich. Dunkelgrau bis schwarz, nur mit winzigen Schuppen besetzt, das Maul voller spitzer Zähne schlängeln sie sich auf geheimnisvollen Wegen durch die Gewässer Europas, Kleinasiens und Nordafrikas. Aale wandern zum Ablaichen aus den Süßgewässern durch die Tiefen des Atlantiks bis in die Sargasso-See…

Dem US-Senat bei der Arbeit zuzuschauen, ist etwa so spannend, wie Farbe beim Trocknen zu beobachten. Und wenn dieser Berg dann mal endlich gegreist, Verzeihung: gekreißt hat, dann gebiert er eine Maus nach der anderen. Zum Beispiel die Einsicht, dass der Klimawandel kein “Hoax” ist (dieses Wort kommt im Abstimmungsantrag explizit vor): Immerhin 98 der…