Was uns hier beschäftigt Horizonte - mal eng, mal weit Mittwoch, Juli 23, 2014

Horizonte - mal eng, mal weit

Bei Vorträgen, Lesungen, Gesprächen, per Email oder auf sonstigen Wegen stellen mir die Menschen immer wieder Fragen zur Astronomie. Das ist auch gut so, denn Fragen zu beantworten gehört ja auch zu meinem Job. Einige Fragen sind dabei aber deutlich beliebter als andere und ich dachte mir es wäre eine gute Idee, diese “Standardfragen” auch…

In der aktuellen SPIEGEL-Ausgabe 29/2014 ist ein Interview mit dem russischen Philosophie-Professor Alexander Dugin abgedruckt, der, so der SPIEGEL, ein Vordenker Putins sei. Der Mann erinnert optisch etwas an Grigori Rasputin und scheint in einer ebenso fremdartigen Gedankenwelt wie dieser russische Wanderprediger der Zarenzeit zu leben. Dugin vertritt eine Ideologie eines eurasischen Imperiums aus dem…

Fangen wir mit den weiten Horizonten an, genauer gesagt: mit den weitesten, die in unserem Universum nach bisherigem Kenntnisstand möglich sind. Florian Freistetter verrät uns, dass dabei tatsächlich die Ein-Sicht (sprich: eine elektromagnetische Beobachtung) der entscheidende Faktor ist. Und nach dem hat unser Universum einen Durchmesser von etwa 93 Milliarden Lichtjahren (Astrodcticum simplex). Viel enger ist dagegen der Horizont, den der russische Philosoph Alexander Dugin in seinem Denken und Reden offenbart, das allerdings in gewissen Kreisen (zu denen auch der russische Präsident Putin gehören soll) auf große Resonanz stößt (Gesundheits-Check).
Abb.: Atlas Coelestis via Wikimedia commons

Kategorien

Naturwissenschaften

Das Objekt KOI-1274.01 war anfangs nur eines von vielen und nicht sonderlich interessant. Es tauchte im Katalog des Kepler-Weltraumteleskops auf, in dem alle interessanten Beobachtungen gesammelt wurden. Kepler suchte nach den Planeten anderer Sterne. Das Teleskop maß die Helligkeit der Sterne und wenn die plötzlich ein wenig dunkler wurden, konnte das durch einen Planeten verursacht…

Schon 13 Folgen! Holger Klein und ich haben wieder mal über Wissenschaft geplaudert. Über kaltes Wasser und das Abnehmen. Über altes Wasser und die Freude, etwas als erster zu wissen. Über Biogemüse, Weltraumbahnhöfe in Schottland, den Nachteil von Naturkorken, protestierende Druiden und jede Menge andere interessante Wissenschaftneuigkeiten. Ihr könnt euch die Folge hier anhören oder…

Dass ich ein großer Dino-Fan bin, ist für die meisten von Euch wohl keine große Neuigkeit. Heute gibt es aber mal keine brandneuen Forschungsergebnisse aus der Dino-Zeit, sondern nur einige Bilder (bzw. Links auf Bilder, wegen des Copyrights..)

Medizin

Über Jahre hinweg hatte Dr. Nikita Levy, seit 1988 Gynäkologe für das Johns-Hopkins-Kliniksystem in Baltimore, seine Patientinnen während der Unterleibsuntersuchungen heimlich gefilmt. Im Februar 2013 flog die Sache auf, weil eine Kollegin bemerkt hatte, dass der seltsame Füller, den Levy um den Hals trug, gar kein Füller war, sondern eine kleine Kamera. Kurz nach seiner…

Es ist ein alter, aber hartnäckiger Mythos: Wir nutzen nur 10 Prozent unseres Gehirns. Und könnten wir auch die restlichen 90 Prozent nutzen, dann wären wir in der Lage, in die Zukunft zu sehen, Gedanken zu lesen, andere Dimensionen zu erforschen und jede Menge andere coole Dinge zu tun. Wird zumindest gerne von diversen Anbietern…

Die gesellschaftspolitischen Projekte der Bertelsmann-Stiftung sind zuweilen, wenn dabei das Wettbewerbsdenken zu sehr den Eigensinn der von ihr beglückten Lebensbereiche tangiert, heftiger Kritik ausgesetzt. Manchmal sicher zu Recht. Lobenswert ist dagegen, dass die Bertelsmann-Stiftung seit Jahren mit dem „Gesundheitsmonitor“ die Bevölkerung zu ihren Einstellungen und Erfahrungen mit unserem Gesundheitssystem befragt. Solche Befragungen gibt es zu…

Kultur

Eigentlich wollte ich ja heute noch etwas ganz anderes schreiben. Aber dann habe ich es doch gelassen. Ich habe zur Zeit so viele Dinge zu erledigen… ein Buch muss zu Ende geschrieben werden; drei Zeitungsartikel müssen geschrieben werden; ich muss eine Recherchereise planen, noch ein (kurzes) Buch schreiben, einen Wettbewerb organisieren, einen Vortrag vorbereiten, Buchhaltung…

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Es ist Hochsommer, Ventilatoren summen, wo es dafür selbst Fliegen zu heiß ist, ermattet konsumiert man Fruchtcocktails und allerorten riecht es entweder nach Grillgut oder Kokosaroma (oder beidem). Wer nun versteht, warum ich das für einen idealen Zeitpunkt zum Vorführen von Totenmessen halte, ist mir Schwester oder Bruder im Geiste…

Nicht wenige Raumfahrt-Enthusiasten sind gerade ziemlich erbost, wie mit den Rosetta-Bildern umgegangen wird. Da wurden erst Bilder von der französischen Raumfahrtagentur CNES vermutlich versehentlich zu früh online gestellt und verschwanden dann wieder, weil irgendjemand anders hinter den Kulissen die wieder zurück gepfiffen hat. Ein offener Brief wurde also geschrieben, um nach Echtzeit-Bildern von Rosetta zu…

Geistes- & Sozialwissenschaften

… war vor kurzem hier auf Gesundheits-Check Diskussionsthema. 1,72 Mio. Euro für einen Mann und 1,43 Mio. Euro für eine Frau wurden dabei genannt – den Berechnungen des Ökonomen Hannes Spengler folgend. Jetzt hat ein amerikanisches Gericht einer Witwe Schadenersatz in Höhe von 23,6 Milliarden (!) Dollar zugesprochen, weil ihr Mann an Lungenkrebs gestorben war…

Das Fermi-Paradox ist eine interessante Sache (ich habe darüber in meinem letzten Buch geschrieben). Es handelt sich um eine Frage, die der Physiker Enrico Fermi im Jahr 1950 gestellt hat: Wo sind die Außerirdischen? Wenn Planeten überall im Universum zu finden sind (was sie sind) und intelligentes Leben auf anderen Planeten häufig ist (was so…

… im Baseball lag dem amerikanischen Statistiker Nate Silver, dessen nicht ganz fehlerfrei ins Deutsche übersetzte Buch hier auf Gesundheits-Check vor einiger Zeit in der Diskussion war, sehr am Herzen. In seine Fuß(ball)stapfen treten nun Wissenschaftler aus Berlin und Göttingen, darunter sogar ein Vorstandsmitglied des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung DIW in Berlin. Sie haben gerade…

Politik

Nicht wenige Raumfahrt-Enthusiasten sind gerade ziemlich erbost, wie mit den Rosetta-Bildern umgegangen wird. Da wurden erst Bilder von der französischen Raumfahrtagentur CNES vermutlich versehentlich zu früh online gestellt und verschwanden dann wieder, weil irgendjemand anders hinter den Kulissen die wieder zurück gepfiffen hat. Ein offener Brief wurde also geschrieben, um nach Echtzeit-Bildern von Rosetta zu…

Ein US-Professor konnte vor Jahren einige alte verschlüsselte Postkarten knacken. Leider gibt es nur wenige Informationen dazu. Immerhin gibt es eine der Postkarten im Internet – ohne Lösung. Wer kann sie dechiffrieren?

Seit mehr als sechs Jahren schreibe ich nun schon in meinem Blog über Wissenschaft. Auch davor habe ich viele öffentliche Vorträge im Rahmen meiner Arbeit als Wissenschaftler an diversen Universitäten gehalten. Ich habe Artikel über Wissenschaft für viele Zeitschriften geschrieben, Podcasts über Wissenschaft gemacht und vier populärwissenschaftliche Bücher veröffentlicht. Bin ich deswegen ein “Wissenschaftskommunikator”? Ehrlich…

Technik

Weil der Verkehrsflughafen Zweibrücken nur rund 30 Kilometer vom Flughafen Saarbrücken entfernt ist, sieht die EU-Kommision die Förderung von staatlichen Beihilfen als nicht gerechtfertigt an. EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia beruft seine eine negative Entscheidung auf neue EU-Leitlinien, die eine Subventionierung zweier Flughäfen in einer Nähe von weniger als 100 Kilometern verbieten. Zweibrücken soll bis zu 56…

In alten englischen Zeitungen habe ich zwei Verschlüsselungsrätsel gefunden – aus den Jahren 1909 und 1947. Wer kann sie lösen?

Ein wenig Geld spenden und als “Star Wars”-Fan in Episode 7 selber mitspielen. Das wär’s doch? Hollywood-Regisseur J. J. Abrams bietet noch 3 Tage die Chance, das Set von Episode 7 zu besuchen und außerdem selber Teil des Blockbusters zu werden. Hier kann man sich anmelden Eindrücke vom Set des siebten “Star Wars”-Teils Und ein zweites…

Umwelt

Es ist Sommer! Überall Sonne und blauer Himmel! Keine Wolken – nur ein paar böse Chemtrails! Oder vielleicht doch nicht? Natürlich nicht – denn der ganze Kram von wegen Chemtrails ist Unsinn. Es handelt sich um eine der derzeit populärsten Verschwörungstheorien, die im Umlauf sind. Geheime Mächte nutzen angeblich Flugzeuge, um am Himmel irgendwelche Chemikalien…

Über Lichtverschmutzung habe ich schon oft gesprochen. Zum Beispiel hier oder hier. Die künstliche Aufhellung des Nachthimmels ist nicht nur ein Ärgernis für Leute, die gerne den Sternenhimmel betrachten würden. Es ist nicht nur ein Problem für die Wissenschaft und ein Verlust unseres kulturellen Erbes. Es ist nicht nur ein Problem für die Gesundheit, für…

Die Toilette ist bei GeoGraffitico ja immer wieder mal ein Thema. Aber dieses sich nur scheinbar durch Stille auszeichnende Örtchen hat’s an diesem heutigen (noch, in den USA, jedenfalls!) Dienstag auch auf die Titelseite der New York Times gebracht: Poor Sanitation in India May Afflict Well-Fed Children With Malnutrition. Mangelernährung durch mangelnde Sanitärhygiene? Das ist…