Was uns hier beschäftigt Von Spinnen und Spinnern Samstag, Juli 4, 2015

Von Spinnen und Spinnern

Bei dem Gedanken an Spinnen ist häufig die erste Reaktion: IGITT! Trotzdem gibt es sie nicht nur in freier Wildbahn oder im heimischen Terrarium, sondern auch in Elefantengröße, aus festem und klebrigem Kunststoff, haarig, mit kleinem Körper oder extra langen Beinen und als frittierten Snack auf Märkten. Die Erscheinung von Spinnen variiert je nach Einsatzgebiet.…

Da mich viele in den letzten Tagen dazu gefragt haben, möchte ich zumindest kurz etwas zur “mysteriösen” Pyramide am Mars sagen. Wenn man sich die Schlagzeilen ansieht, die da in letzter Zeit durch die Medien getrieben werden, könnte man ja auf die Idee kommen, man hätte auf unserem Nachbarplaneten tatsächlich irgendwelche Bauwerke außerirdischer Lebewesen gefunden:…

Wer sich vor Spinnen gruselt, kann sich heute bei den Science Slams die Gänsehaut auflaufen lassen: Julie Klint von der Uni Queensland (Australien) beschreibt im Science Slam, wie sich Spinnen zur Herstellung von Schmerzmitteln einspannen lassen. Wem hingegen die Art von Spinnern, die in jedem ungewöhnlich geformten Felsbrocken auf dem Mars gleich absolut unbestreitbare Hinweise auf die Existenz von außerirdischen Intelligenzen vermuten, eiskalte Schauer über den Rücken jagen, dem/der sei heute die Lektüre von Astrodicticum simplex empfohlen, wo es um vermeintliche Marspyramiden geht.

Foto: Nasa via Wikimedia Commons

Kategorien

Naturwissenschaften

Heute geht die 65. Nobelpreisträgerkonferenz in Lindau am Bodensee und ich habe hier eine sehr interessante Woche verbracht. Natürlich aus wissenschaftlicher Sicht – aber auch die Gegend hier ist wunderschön! Den ersten Tag, an dem noch kein wissenschaftliches Programm stattgefunden hat, habe ich damit verbracht, mir die Landschaft ein wenig genauer anzusehen. Ich bin von…

Dinge in einen Forschungsreaktor hinein zu bringen ist relativ leicht, solange sie nicht radioaktiv, explosiv oder essbar sind. Sie wieder herauszubringen kann aber schon etwas umständlich werden, vor allem, wenn man es mit bayrischen Feiertagen und billig Glas aus China zu tun hat. Ich hatte ja schon einmal berichtet, dass ich es geschafft habe über…

“Mein Sohn es ist ein Nebelstreif” möchte man Goethe zitieren wenn wieder einer meint Spuren ausserirdischen Lebens entdeckt zu haben. Diesmal muss Florian erklären, warum der Stein auf dem Mars ein Stein ist und keine Pyramide. Je nachdem wie man Genie und Wahnsinn definiert können beide in der Tat nahe beieinanderliegen, berichtet Blood’n’Acid. Einen bestimmten…

Medizin

Wer hier im “Frischen Wind” regelmäßig mitliest weiß, dass mich Fragen der Überlastung sowie der Entlastung von Pflegekräften dank diverser entsprechend ausgerichteter Forschungsprojekte schon lange beschäftigen. Über die Jahre hat sich dabei – auch aufgrund meiner eigenen Erfahrungen als Zivildienstleistender in einer Pflegeeinrichtung sowie den Erfahrungen meiner Frau und ihrer Freunde und Verwandten, von denen…

Der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte wirbt um die Medizinstudierenden. Er bietet jetzt eine strukturierte Nachwuchsförderung mit einem Mentorenprogramm an. Teil der Nachwuchsförderung ist eine vierwöchige homöopathische Famulatur, also ein Praktikum zur Handhabung des heilenden Nichts bzw. nichts Heilenden. Beim Öffentlichen Gesundheitsdienst dürfen Medizinstudierende derzeit übrigens keine Famulatur machen*, das sieht die Approbationsordnung für Ärzte nicht…

Genie und Wahnsinn, so behauptet der Herr Volksmund, lägen oft dicht beieinander.  Und manchmal ist an solchen Redensarten ja sogar etwas dran, wobei gerade die obige häufig eher ein Anzeichen dafür ist, daß die sie äußernde Person einfach nur einen sehr engen Horizont hat. Aber wenn man „Genie“ durch (die sich mit Genie ja eine erhebliche Schnittmenge…

Kultur

“Was bedeutet die Zahl 82382 und warum haben Graffiti-Sprüher sie verwendet?”, fragte ich im Februar. Heute kann ich die Lösung präsentieren.

Wie wertvoll Mathematik ist, daran erinnert diese Tesselation der (euklidischen) Ebene durch Fundamentalbereiche einer ebenen kristallographischen Gruppe, die von Vacheron für 105300 Euro verkauft wird. Geringfügig teurer (106000 Euro statt 105300) sind Tesselationen der hyperbolischen Ebene durch Fundamentalbereiche kokompakter Gruppen – von denen gibt es zwar viel mehr (als im euklidischen Fall), aber sie sind…

Wie ich gestern angekündigt habe fehlt mir momentan die Zeit, neue Artikel für das Blog zu schreiben. Ich habe leider zu viel andere Arbeit und werde erst im Laufe der nächsten oder übernächsten Woche den normalen Blogbetrieb wieder aufnehmen können. Ich hatte aber auch gesagt, ich würde mal in meinen Archiven kramen und nachsehen, ob…

Geistes- & Sozialwissenschaften

Ich (n =1, bzw. n = ca. 11, wenn ich meine metalhörenden FreundInnen und deren Äußerungen berücksichtige) wußte das natürlich schon lange und bin über die Ergebnisse der Studie (die etwas komplexer als der bewußt punchlinehafte Titel dieses Beitrags sind) von Sharman et al. nicht überrascht, freue mich aber, daß sie ihre Ergebnisse kürzlich bei…

Der Philosophie wird manchmal hier auf scienceblogs nachgesagt, dass sie den Anschluss an die moderne Naturwissenschaft verpasst habe und zum Hort seltsamer Gedanken über geistige Parallelwelten geworden sei. Einem europäischen Philosophen, dessen Einfluss kaum zu überschätzen ist, kann man diesen Vorwurf sicher nicht machen. Er vertritt ein radikal naturalistisches Weltbild und hat darüber ein berühmtes…

Eines der beeindruckendsten Bücher, die ich jemals gelesen habe, war John Maynard Keynes “The Economic Consequences of the Peace”. Es ist selten, dass man ein Buch in die Hand bekommt, in dem man so viel über Geschichte, Politik und Wirtschaft lernt. Wobei “in die Hände” der falsche Ausdruck ist, man kann es kostenlos bei Gutenberg.org…

Politik

Dies soll nicht zu einem Tunesien Krisenblog werden. Es sind aber die Themen die mir nahe sind, die auch die grösste Motivation schaffen, trotz Zeitmangel mich an die Tastatur zu setzen. Und dieses mal waren die Einschläge sehr nahe. Meine Eltern leben nicht weit vom Hotel wo der Anschlag stattfand. Den Hafen der sich neben…

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt plant, die Tabakwerbung endlich ganz zu verbieten. Eigentlich sah das schon die WHO Framework Convention on Tobacco Control vor, ein internationales Abkommen, das 2005 in Kraft getreten ist. Aber bei dem Thema stand Deutschland immer auf der Bremse, vielleicht auch deswegen, weil die Tabakkonzerne so nett Feste und Parteiveranstaltungen der großen Parteien…

Nein, es steht nicht gut um die europäische Raumfahrt. Das mag nicht so wirken. Noch fliegt die Ariane 5 jedes Jahr fünf oder sechs mal. Noch wird vor und nach jedem Flug gejubelt. Noch immer wird ein großer Teil der Nachrichtensatelliten von der Ariane 5 gestartet. Aber jedes Jahr bekommt die ESA 100mio Euro um…

Technik

Um die eigenschaften von Kernreaktoren zu testen gab es weit mehr als nur die Tests mit dem ersten Siedewasserreaktor BORAX, über den ich schon geschrieben habe. BORAX war wichtig, aber lieferte nur erste Anhaltspunkte für eine genauere Untersuchung. Deswegen gab es in den frühen 60er Jahren das SPERT “Special Power Excursion Reactor Test” Programm. Es…

Der eine oder andere stöhnt heute ganz zurecht unter der Wärme. Zurecht hauptsächlich deshalb, weil es in Deutschland nur selten so hohe Temperaturen gibt. Hierzulande ist es mit stöhnen und meckern durchaus getan. Nach ein paar Tagen ist das schlimmste fast immer überstanden. In anderen Ländern ist das nicht so. Dort ist die Hitze unerbittlich…

1953 wurde in den USA der erste Druckwasserreaktor der Welt gebaut. Er war für den Einsatz im ersten Atom-U-Boot der Welt vorgesehen, der USS Nautilus. Aus der gleichen Technik wurden im Anschluss auch größere Reaktoren für den Einsatz in Flugzeugträger und Kraftwerken. Das erste echte Kernkraftwerk, der Shippingport-Reaktor, wurde in Pennsylvania gebaut. Eine Gegend die…

Umwelt

Silbitz ist ein kleines Dorf bei Crossen in Ostthüringen. Neben einer Gießerei hat es auch ein eigenes Kraftwerk, in dem Fall allerdings ein recht kleines. Betrieben wird es mit Biomasse. Allerdings nicht mit Maissilage oder ähnlichem, aus dem dann Gas gewonnen wird, sondern mit Holz. (Eigenes Bild.) Altes Bauholz wird angeliefert und verbrannt. Der Kessel…

In den Weiten des Indopazifischen Ozeans tummeln sich Meeresgeschöpfe unbeobachtet von allzu neugierigen Biologen. Vor allem über die Hochseespezies wie die Schnabelwale (Ziphiidae) wissen wir immer noch sehr wenig. Diese Wasserwüste ist eher punktuell erforscht, auch über die dortigen Wale ist deutlich weniger bekannt, als über ihre Verwandten des Nordatlantik, Nordpazifiks oder der subantarktischen Gewässer.…

Vor drei Tagen wurde der im Mai als sogenannte kleine Anfrage (Drucksache 18/4853) der Bundestagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen eingereichte Fragenkatalog zum Thema Lichtverschmutzung öffentlich durch die Bundesregierung bzw. das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) beantwortet. Der Volltext der Fragen und Antworten lässt sich hier auf der BMUB-Webseite einsehen bzw.…