Hyaden (unten) und Plejaden (oben) im Stier. Bild: Giuseppe Donatiell, gemeinfrei.

Taurus, der Stier Westlich oberhalb des Orion findet sich das Sternbild des Stieres, lat. Taurus, durch das die Ekliptik verläuft; es gehört also zu den Tierkreissternbildern. Zwei Asterismen sind sehr auffällig: der V-förmige Kopf des Stieres um den hellen Stern Aldebaran, der auch als Hyaden oder Regengestirn bekannt ist und die Katalognummern Melotte 25 und…

Orion mit Gasnebeln. Bild: Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0, Rogelio Bernal Andreo

Orion (nicht betont auf dem O, sondern auf der zweiten Silbe: O’rion) ist vielleicht das markanteste Sternbild überhaupt. Aber es sieht nicht nur beeindruckend aus, es ist tatsächlich ein Sternbild voller Superlative.   Blick in einen Spiralarm Die hellsten Sterne im Orion sind überwiegend junge blau-weiße Riesensterne in sehr großen Entfernungen, die trotzdem zu den…

Der Winter ist noch nicht ganz vorbei, und in den kommenden Wochen haben wir noch Gelegenheit, die wohl schönsten Sternbilder des Jahres gleich nach Einbruch der Dunkelheit im Süden und Südwesten zu sehen. Sie sind sehr auffällig, enthalten 7 der 20 hellsten Sterne des Himmels, und ich möchte Euch ermuntern, abends einmal nach ihnen Ausschau…

Künstlerische Konzeption eines Doppelpulsars (Quelle: John Rowe Animations/CSIRO Astronomy and Space Science)

Neutronensterne sind bizarre Sternenüberreste von Supernovaexplosionen. Der Kern des Sterns bricht nach dem Erlöschen der Kernfusion, die ihn bis dahin mit ihrem Strahlungsdruck stabilisieren konnte, unter dem Gewicht der darüberliegenden Massen zusammen. Der Druck ist dabei so groß, dass die Elektronen in die Atomkerne gedrückt werden und sich mit Protonen unter Aussendung von Neutrinos zu…

Quelle: Flickr, 
rosario fiore, Old Map (60), unmodifiziert; 
CC BY-ND 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/)

Jahrtausende lang konnten die Menschen die Sterne nur als Punkte am Himmel beobachten, chancenlos ihnen näher oder auf die Spur ihrer Natur zu kommen. Sie wurden zu Projektionsobjekten von Mythen und wurden als verlässlicher Kalender genutzt. Aber der Schlüssel, ihre Rätsel zu lösen, lag darin, ihre Örter genau zu messen – und das ist kein…

Merkur-Venus-Konjunktion am 4. März; Aufnahme mit freundlicher Genehmigung von Andreas Schnabel, http://www.astrofan80.de

Im März kehrt die Venus an den Abendhimmel zurück, nachdem sie hinter der Sonne vorbei gezogen ist, und wird somit wieder zum hellen Abendstern. Noch steht sie abends kurz nach Sonnenuntergang tief im Westen, man braucht einen freien, flachen Westhorizont um sie zu sehen. Aber es gibt noch mehr zu sehen: den Planeten Merkur! Und…

Start einer Ariane 5, Archivbild. Quelle: CC BY-SA-2.0, Spotting973, Wikimedia Commons.

Am 25. Januar 2018 um 23:20:07 MEZ hob eine Ariane 5 Typ ECA von der ELA-3-Startrampe des Centre Spatial Guyanais ab [1], besser bekannt als Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana. Mit an Bord waren zwei Nachrichtensatelliten, SES-14 des luxemburgischen Satellitenbetreibers SES, vielen vielleicht bekannter als Betreiber der ASTRA-TV-Satelliten, sowie Al Yah 3 des Betreibers Al Yah…