Leser Schlappohr hat aus seinen Fotos ein Video generiert, das er uns freundlicherweise zur Ansicht zur Verfügung stellt. Finde ich sehr gelungen und möchte ich Euch nicht vorenthalten: Und noch ein Video auf Vimeo, auf dem am Ende ein sehr heller Bolide mit einem “Persistent Train”, also einer verbleibenden Rauchspur (“train” heißt auch “Schleppe”), zu…

Perseid, Milchstraße und Mars über den Rocky Mountains in Colorado. Bild: Flickr, Bo Insogna, MrBO.com, CC BY-NC-ND 2.0.

Die Perseiden sind (fast) Geschichte; der Schauer ist noch aktiv und flaut bis zum Monatsende allmählich ab. Zeit für einen kleinen Rückblick. Laut Berichten/Tweets von und bei Daniel Fischer schien der Schauer vor allem am Samstagabend die Erwartungen eher zu enttäuschen. Mehrere Beobachter bezeichneten die Rate als “poor” und “underwhelming”. Nachdem immer mehr Beobachtungen, auch…

Kassiopeia! Bild: Flickr, 
tsuruta yosuke, CC BY 2.0.

Wenn man am Sonntagabend Perseiden guckt, hat man viel Gelegenheit, sich den Sternenhimmel anzuschauen. Bei der MoFi neulich hatte ich ja schon das Sommerdreieck kurz vorgestellt. Wenden wir den Blick nun nach Nordosten, grob in die Richtung, aus der uns die Perseiden entgegen kommen.   Kassiopeia Das Himmels-W (oder manchmal -M) der Kassiopeia ist einfach…

Perseiden. Bild: NASA/JPL, gemeinfrei.

Derzeit geistern sie wieder durch die Presse – die unvermeidlichen Perseiden. Perseiden-Regen am Wochenende: Jede Minute eine Sternschnuppe Wo und wann Sie am Wochenende Sternschnuppen sehen – jede Minute ein Meteor! Jetzt regnet es Sternschnuppen! Wie und wann man das Himmelsspektakel beobachten kann Bis zu 100 pro Stunde: Hier siehst du die meisten Sternschnuppen und…

T Tauri-Stern mit Jets und zirkumstellarer Scheibe (künstlerische Darstellung). Bild: ESO/L. Calçada/M. Kornmesser.

Melde mich nach dem Urlaub und einer artikellosen Woche zurück. Noch offen auf der Leser-Wunschliste ist die Meldung des Planeten PDS 70 b, die bereits Anfang Juli durch die Medien ging. Worum geht es?   Kamerascheue Welten Planeten bei anderen Sternen direkt abzubilden, gelang bisher nur wenige Male. Wir kennen zwar tausende exosolare Planeten, die…

Total verfinsterter Mond etwa zur Mitte der Finsternis am noch leicht blauen Himmel. 900 mm Brennweite, Blende 7,5, 4s bei 800 ISO. In Photoshop Tonwerte nachbearbeitet und leicht nachgeschärft. Bild: © Autor.

Die Mondfinsternis vom letzten Freitagabend ist Geschichte – Montagabend drehte ich erst gegen 23:00 Uhr meine Jogging-Runde, um der Tageshitze auszuweichen, da leuchtete der Mars ungewohnt hell in Richtung Süd-Südost und markierte die Position des Mondes vom Freitag, der gerade erst im Südosten aufgegangen war. Mars war uns am Dienstag gegen 9 Uhr so nah…