Unsere Sonne ist ein Stern vom Spektraltyp G2V. Nur knapp 8% aller Sterne haben den Spektraltyp G, der Oberflächentemperaturen von 5200 bis 6000 K und Massen von 0,8 bis  1,04 Sonnenmassen aufweist. Die Lebensdauer auf der Hauptreihe (Wasserstoffbrennen, stabile Strahlung) liegt bei 10 bis 20 Milliarden Jahren. Sterne der nächstheißeren Klasse F sind nur halb…

Wie wir im letzten Artikel gesehen haben, gibt es durchaus Grund zur Annahme, dass 80% der Materie im Universum noch nicht entdeckt sind und wir sie nur anhand ihrer Gravitationswirkung bemerken. Sie beeinflusst nicht nur die Bewegung der Sterne in Galaxien bzw. die der Galaxien in Galaxiengruppen, sondern sie verrät sich auch dadurch, dass sie…

Galaxien rotieren und bewegen sich in Galaxienhaufen, so als ob da viel mehr Masse vorhanden wäre, als sichtbar ist. Auch für die Entstehung der heute beobachteten Menge an Helium und anderen Elementen kurz nach dem Urknall sowie die Strukturbildung des Universums ist diese zusätzliche Masse laut unseren Modellen erforderlich – das Universum sähe ohne sie…

Follow that story: Ich verfolge die Geschichte der “Galaxie ohne Dunkle Materie” NGC 1052-DF2 nun schon eine Weile, und weiterhin beschäftigen sich die Astronomen mit ihr, weil sie eine Art Lackmustest für die Dunkle Materie und konkurrierende alternative Theorien ist. Nochmal kurz rekapituliert: Pieter van Dokkum vermeldete im März 2018, anhand der langsamen Bewegung der…

Gestern unterwegs im Zug las ich auf Twitter, dass das Aussetzen des Seismometers SEIS der Mars-Sonde InSight auf den Marsboden unmittelbar bevorstehe. Der Greifer (Grapple) am Instrument Deployment Arm IDA, dem Roboterarm der Sonde, hatte bereits seit Montag die halbkugelförmige Haltevorrichtung von SEIS fest im Griff. Der Mechanismus arbeitet mechanisch mit Wachs: Paraffinwachs wird erwärmt…

Im Jahre 1956 behauptete der polnische Astronom Kazimierz Kordylewski, er habe in den Lagrange-4 und -5-Punkten des Erde-Mond-Systems Staubwolken gefunden. Andere Astronomen konnten diese Beobachtungen nicht bestätigen. Nun behauptet ein ungarisches Team von der Eötvös-Loránd-Universität in Budapest, sie hätten die Wolken wiedergefunden.   Lagrange-Punkte Die Lagrange-Punkte, benannt nach dem italienischen Mathematiker Joseph-Louis Lagrange, der sie…

Wie ich im Fotoalbum-Artikel berichtet hatte, war es nicht gelungen, den Abstieg der Mars-Sonde InSight am Fallschirm mit der HiRISE-Kamera des Mars Reconnaissance Orbiters abzulichten, und es war unklar, wo genau die Sonde gelandet ist. Nun ist es endlich gelungen, InSight vom Mars-Orbit aus zu erspähen. Und nicht nur die Sonde, auch die Rückenverkleidung mit…

Alles im Weltall rotiert, sogar Schwarze Löcher. Und nicht zu knapp! Mit modernsten Methoden lässt sich ermitteln, dass die meisten Schwarzen Löcher so rasend schnell rotieren, dass selbst Millisekundenpulsare ihnen gegenüber eine geradezu gemächliche Karussellfahrt vollführen. Wie genau man dies herausfindet und welche Rotationsraten dabei gemessen wurden, erfahren wir im heutigen 2. Teil des Artikels…

Aus den Aufnahmen von InSight, die sich am 7. Dezember herunterladen ließen, kann man ein 180°-Panorama zusammenstitchen. Daran haben sich mehrere versucht, z.B. Damia Bouic und James Canvin. Wie man sieht, ist es recht schwierig, die Bilder so übereinander zu legen, dass es keine Doppelbilder von Strukturen gibt, oder ohne dass sie umgekehrt fehlen. Das…

Auf dem Mars tut sich was – als kleines Nikolausgeschenk gab es am Donnerstag einen Stoß frischer Bilder von InSight auf der Rohbilderseite und im Newsbereich, und gestern wurde kurzfristig eilig eine Pressekonferenz einberufen, in der verkündet wurde, das zum allerersten Mal Geräusche auf dem Mars aufgenommen worden seien! Was verwundert, denn anders als der Mars…