OSIRIS-REx bei der geplanten Probenentnahme auf Bennu, künstlerische Darstellung. Bild: NASA/Goddard Space Flight Center, via Wikimedia Commons, gemeinfrei.

Vor ein paar Wochen erreichte die japanische Raumsonde Hayabusa 2 den kleinen Asteroiden Ryugu, der eine völlig absurde, eckige Form hat, wie wir sie noch nie zuvor bei einem Asteroiden gesehen hatten: Asteroid Bennu, Bild: via GIPHY Normalerweise sehen Asteroiden nämlich vollkommen unregelmäßig aus, nur die ganz großen sind rund. Hier ein paar, die wir…

Die abgesprengten Booster neben der Rakete und darüber die Reste der an eine Explosion erinnernde Wolke, die bei der Abtrennung entstand. Bild: Flickr, NASA/Bill Ingalls, CC BY-NC-ND 2.0.

Die Untersuchung des Sojus-MS-10-Unfalls vom 11. Oktober 2018 ist abgeschlossen. Heute am 1.11.2018 wurde der Abschlussbericht veröffentlicht und von Roskosmos in einer Pressekonferenz vorgestellt (russisch).   Ergebnis der Untersuchung Wie von Beginn an spekuliert hatte sich demnach einer der Booster nicht ordnungsgemäß vom Kern der Rakete (2. Stufe) getrennt, weil das DPKO-Entlüftungsventil für den Sauerstofftank…

Der Satellit GOCE, künstlerische Darstellung. Bild: © ESA, nur für Bildungszwecke. Quelle:  http://spaceinimages.esa.int/Images/2009/05/GOCE_in_orbit.

Wie bitte? Ein Triebwerk für den Weltraum, das mit Luft arbeitet? Gibt’s doch gar nicht! Doch, gibt es, und es wurde bereits erfolgreich von der ESA  getestet. Die ESA hat von 2009 bis 2013 erfolgreich ihren Gravity Field and Steady-State Ocean Circulation Explorer, kurz GOCE, betrieben. Wie der Name schon andeutet, diente der Satellit dazu,…

Hubble-Weltraumteleskop, aufgenommen vom Shuttle Discovery nach der 3. Service-Mission 1999. Bild: NASA, Flickr.

Das Hubble-Weltraumteleskop ist in Schwierigkeiten. Am 6. Oktober kurz nach Mitternacht deutscher Zeit fiel eines von drei noch funktionierenden Gyroskopen aus [1], woraufhin das Teleskop auf einen Sicherungsmodus umschaltete und seine Beobachtungen einstellte. Gyroskope (kurz: Gyros; der griechische Wortstamm ist der gleiche wie beim Drehfleisch und bedeutet Kreisel) sind Sensoren, mit denen das Teleskop seine…

China ist derzeit die einzige Nation, die in der Lage ist, Menschen in den Weltraum zu schießen. Nach der Notlandung der Sojus MS-10, die eigentlich die beiden Mitglieder der ISS Expedition 57 zur Internationalen Raumstation bringen sollte, sind bis auf Weiteres alle Sojus-Starts ausgesetzt. Seit die NASA die Shuttle-Flotte stillgelegt hat, ist sie auf die…

Moderne Version des Projekt-Orion-Konzepts. Bild: NASA, gemeinfrei

Im vorletzten Artikel ging es um die Wahrscheinlichkeit, intelligentes Leben auf anderen Welten der Milchstraße zu finden. Dabei kam das Fermi-Paradoxon zur Sprache, demgemäß sich eine hinreichend intelligente Spezies rasch in der Milchstraße verbreiten würde. Dazu passt eine Arbeit von Frédéric Marin und Camille Beluffi in der Februarausgabe des Journal of the British Interplanetary Society,…

Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu. Zeichnung: JAXA / Akihiro Ikeshita.

Spannendes spielt sich derzeit im Sonnensystem 284 Millionen km von der Erde entfernt ab. Wieder tut sich eine neue Welt für uns auf, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat. Die am 3. Dezember 2014 von der japanischen Raumfahrtbehörde JAXA gestartete Sonde Hayabusa 2 (Hayabusa bedeutet “Wanderfalke”) nähert sich gerade dem Asteroiden (162173) Ryugu,…

Galileo-Satellit (Konzept, 2004). Bild: © ESA-J.Huart

“Brexit bedeutet Brexit”, hatte Theresa May Anfang Juli 2016 tiefgründig verkündet, kurz nach dem Referendum, bei dem sich eine äußerst knappe Mehrheit der Briten dafür entschieden hatte, der EU den Rücken zu kehren. Dies sollte vermutlich ihre Entschiedenheit unterstreichen, die Loslösung des Vereinigten Königreichs vom Restkontinent konsequent durchzuziehen, was immer es koste. Was der Brexit…

Unser großartiger Weltraumbotschafter Alexander Gerst, Kosename Astro-Alex, ist wieder im Weltraum! Damit wird er, wie bereits 2014, die Fußball-WM wieder vom Weltraum aus schauen müssen. Gegen 13:12 MESZ / 17:12 Ortszeit hob die Sojus MS-09 am heutigen 6. Juni 2018 in Baikonur ab. Vom Bilderbuchstart gibt es eine ausführliche Videoaufzeichnung mit englischem Kommentar, die ich…

Die Astrometriesonde Gaia mit ausgefahrenem Sonnenschild. Bild: [3].

1,7 Milliarden Sternpositionen und -helligkeiten ! 1,3 Milliarden Entfernungen und Eigenbewegungen von Sternen ! 161 Millionen Oberflächentemperaturen ! 77 Millionen Leuchtkraft- und Durchmesserbestimmungen ! 7 Millionen Radialgeschwindigkeitsmessungen ! Die meisten Leser werden in den Medien mitbekommen haben, dass die Astrometrie-Raumsonde Gaia ihren zweiten großen Datenrelease (DR2) veröffentlicht hat. Im vorliegenden Artikel stelle ich Gaia näher vor. In einem oder mehreren…