i-d43671edf9feb82e10a8c63c559f1701-ShugiMizuhiki-thumb-200x321.jpg

Heute ist es definitiv zu heiß für ernsthafte Wissenschaft. Eine gute Gelegenheit, mal wieder in meiner Kuriositätenkiste zu kramen. Diesmal habe ich wieder was aus der astrologischen Ecke gefunden:

“Sie sind zum Geburtstag eingeladen und wissen nicht, was Sie schenken können? Schluss mit tagelangen verzweifelten Nachforschungen und Überlegungen – nutzen Sie einfach die Vorteile der Astrologie für sich und treffen Sie so den richtigen Nerv.”


Ja, eine Seite im Internet bietet astrologische Hilfestellung bei der Geschenkeauswahl. Dort findet man dann zum Beispiel solche tollen Vorschläge:

“Widder sind gern in Bewegung und lieben den Wettkampf. Ausrüstungen für Sportschießen, Kampfsport oder Boxen liegen ganz auf ihrer Linie. Warum nicht als Computerspiel?”


Den Widder-Damen gefallen aber auch rasante Dessous in Rot. Im Büro zeigen Power-Outfits der Konkurrenz, wo es langgeht, und für den großen Auftritt darf es gern etwas in leuchtenden Farben sein. Schließlich sind Widder mutig!”

Jungfrauen sind sehr geschickte Bastler und lieben eine saubere und ordentliche Umgebung. Elektrogeräte für Heimwerker, Haus und Garten sind daher eine gute Wahl.

“Die weltoffenen Schützen mögen einen sportlichen und bequemen Look, der unterwegs Bewegungsfreiheit bietet und trendy ist, aber sich schnell mit ein paar Accessoires zum großen Auftritt umstylen lässt.”

Und so weiter… Im Prinzip ist diese Seite eine große Liste mit mehr oder weniger allgemein gehaltenen Geschenkvorschlägen. Wie üblich ist nichts dabei, dass man nicht auch ohne Astrologie wissen könnte. Wenn ich keinen blassen Schimmer habe, was ich jemanden schenken kann, dann sind Computerspiele, Gartengeräte oder Haushaltshilfen genau so gut bzw. schlecht geeignet wie alles andere (Ich würde allerdings davon abraten, bei Frauen, die man nicht gut genug kennt, um zu wissen, was man ihnen schenken soll, gleich mit “rasanten Dessous in Rot” aufzutauchen…).

Wenn ich irgendwo bei Leuten eingeladen bin, die ich zu schlecht kenne, um gute Geschenksideen zu haben, dann hat bis jetzt eigentlich immer der Griff ins Weinregal getan – bzw. ein vergleichsbares antialkoholisches Präsent. Mit Essen kann man nie falsch liegen 😉 Und wenn man ein wenig kulinarisch begabt ist, macht man selber Marmelade, Öl oder ähnliches und hat ein wunderbares, individuelles Geschenk. Das Bedürfnis, mich bei meiner Geschenkauswahl astrologisch beraten zu lassen, hatte ich jedenfalls noch nie…

Auch wenn ich vom “Geschenkehoroskop” nicht viel halte: zu meinem bald stattfindenen Geburtstag darf man mich trotzdem gerne mit einem “Deluxe-Heimkinosystem”, einem “extra große LCD-Fernseher”, “in Handarbeit hergestellten Spezialitäten aus Schokolade” oder einem Urlaub auf einer “privaten Luxusyacht” beglücken 😉


Ähnliche Artikel: Astrologie ist Unsinn, Astrologie ist immer noch Unsinn: eine Nachlese, Österreichs Wissenschaftsminister und ihr Hang zur Astrologie, Firma vergibt Jobs anhand von Sternzeichen, Astrologische Beratung für Banken – der Weg aus der Finanzkrise?, Überprüfung verboten? Astrologische Prognosen dürfen nicht zitiert werden, Zum Tag der Astrologie, Warum die Astrologie ein guter Ratgeber auf dem Weg zum neien Arbeitsplatz ist, Astrologe in Sri Lanka verhaftet“Instant Karma” oder die “Faulheit des Psychologen”, Astrologie vs. Klimawandel, Ich habe schon wieder ein Horoskop bekommen, Suspended: No Astrology Allowed, Die Prophezeiung 2009: Wahrsagen auf RTL, Über den Umgang mit Pseudowissenschaften und Esoterik, Die Finanzkrise und die Astrologie, Astrologie und Galileo Mystery, Astrologen mögen mich nicht, Aszendent Liebe: ein selten dummer Film, Ich habe ein Horoskop bekommen, EM 2008 und Astrologie, Update: EM 2008 und Astrologie

Kommentare (32)

  1. #1 isnochys
    3. Juli 2009

    Ich hab gerade Penn & Teller Bullshit “Astrology” angeschaut..
    einfach herrlich

  2. #2 H.M.Voynich
    3. Juli 2009

    Ich denke, ich sollte diese Seite meinen Bekannten empfehlen. Immerhin behauptet sie ja für uns Löwen: “Das Beste ist gerade gut genug”. 😉

  3. #3 Pan
    3. Juli 2009

    erstaunliche löwendichte hier.

    dass meine farben “gold und weiß” sein sollen, überrascht mich angesichts meines komplett schwarzen kleiderschrankinhalts dann doch ein wenig.
    ob die astrologie … irrt?!

  4. #4 Christian Weihs
    3. Juli 2009

    Seltsam. Kenne einige Widder, die hätten mit den oben genannten Dingen kaum eine Freude. Sind die etwa nur statistische Messfehler?
    Und hey, ich bin auch LÖWE!!!! Ist dies nun statistisch signifikant?

    ähm…sorry, das amüsiert mich nur grad 😉

  5. #5 S.S.T.
    3. Juli 2009

    Ich bin Wassermann positiv, ich hoffe das ist nicht Schlimmes, da ich morgen ein Date habe.

  6. #6 Jana
    3. Juli 2009

    Hehe, noch ein Löwe. Und ich kann mit den Farbvorschlägen auch so ziemlich gar nichts anfangen.
    Ich ordne Astrologie auch eher in der Unterhaltungs- denn der Wissenschaftssparte ein.

  7. #7 Christian Weihs
    3. Juli 2009

    Jetzt weiss ich endlich, was mit Löwenanteil gemeint ist 😉

  8. #8 H.M.Voynich
    3. Juli 2009

    Mit Weiß und Gold kann ich auch nix anfangen – aber das liegt bestimmt am Aszden… Azem… Asten… am ersten Haus eben. Muß es ja.

  9. #9 Andreas Kyriacou
    3. Juli 2009

    @S.S.T
    Hier ist das ziemlich schlimm, dieser Blog-Eintrag ist nur für uns Löwen gedacht.

    Wenn es mir mein Stolz nicht verbieten würde, würde ich noch in die Runde fragen, wie genau man “Heilsteine” zur Meditation einsetzt. Drauf sitzen scheint irgendwie unbequem und auf dem Kopf balancieren ebenfalls.

  10. #10 Simon
    4. Juli 2009

    ich hab hier für euch ein horoskop für heute, das garantiert richtig ist:
    http://img194.imageshack.us/img194/7760/tageshoroskop.jpg

  11. #11 Natalie
    4. Juli 2009

    Nachdem ich für meinen Vater (Löwe) zum 65. Geburtstag dringend ein Geschenk brauche, in dem genannten Shop aber absolut nicht fündig geworden bin, kann mir meinen Vater nicht in gold und weiß vorstellen, beim besten Willen nicht, habe ich eine Frage, ob mir hier jemand eine gute astronomische Software empfehlen kann, da ich mit so einem Geschenk sicher besser ankomme, als mit gold und weißem Firlefanz.

  12. #12 Florian Freistetter
    4. Juli 2009

    Hmm – was soll die Software denn können?

  13. #13 Natalie
    4. Juli 2009

    @Florian Freistetter

    Ja, hätte ich vorhin schreiben können, ich dachte so an eine Art astronomischer Lernsoftware bezgl. der Sternbilder, Himmelskörper, irgend etwas für einen Laien, sorry wenn ich hier so unprofessionell anfrage. Mein Vater bekommt zum Geburtstag ein Teleskop und dazu möchte ich gerne die entsprechende Software schenken, so dass er sich am PC schon einmal darauf einstimmen kann.

  14. #14 Florian Freistetter
    4. Juli 2009

    @Hmm – also mit astronomischer Software dieser Art habe ich bis jetzt wenig zu tun gehabt. Immer gut ist natürlich Stellarium. Das ist sogar Freeware 😉

    Aber vielleicht hat ja jemand anders noch gute Ideen?

  15. #15 Ludmila
    4. Juli 2009

    @Natalie: Versuche es doch mal mit
    Cartes du Ciel
    http://www.stargazing.net/astropc/

    Das ist ein kostenloses Programm, das eigentlich alles bietet, was das Herz eines Einsteigers begehrt. Man kann Objekte am Himmel automatisch suchen und anzeigen lassen (Sternbilder, Planeten etc.).

    Ach und Astroforen mit gleichgesinnten Hobbyastronomen sind sowieso die Quelle für Inspiration und Erfahrungsaustausch. Die Professionellen haben da nämlich eher nicht so viel Ahnung.

  16. #16 Florian W.
    5. Juli 2009

    @Natalie: Der absolute Kinn-nach-unten-Klapper wäre da noch “Celestia”. Auch kostenlos verfügbar.

  17. #17 Natalie
    5. Juli 2009

    @ Florian Freistetter, Ludmila, Florian W.
    Herzlichen Dank für die Hinweise!!! Da habe ich jetzt ja jede Menge Auswahl.

  18. #18 Roger Müller-Arlt
    6. Juli 2009

    Was hat ein Gogomobil mit der Formel 1 zu tun? Ungefähr so viel wie dieser kommerziele Geschenkekram oder Astro-TV mit Astrologie. Aber um nicht ins eigene Weltbild passende Ansichten zu verunglimpfen ist dem überzeugten Skeptiker ja bekanntlich jedes Mittel recht.

  19. #19 Florian Freistetter
    6. Juli 2009

    @Roger Müller-Arlt: “Ungefähr so viel wie dieser kommerziele Geschenkekram oder Astro-TV mit Astrologie.”

    Ah… Standardantwort Nr. 17 der Astrologen: “Das was du kritisierst ist ja gar nicht die wahre Astrologie. Die ist gaaaanz anders”. 😉

    Ja – ich würd mir ja auch wünschen, die Astrologen würden sich mal darauf einigen, was denn nun eigentlich Astrologie ist und was nicht. Aber das klappt ja leider nicht. Mangels Wirksamkeit gibts keine Qualitätsstandards und es herrscht die Beliebigkeit. Jeder der will, darf sich “Astrologe” nennen und den Leuten irgendeinen Unsinn erzählen und dafür Geld verlangen – sogar ich, wenn ich Lust dazu hätte 😉

    Aber nur Vollständigkeit halber: in der Linkliste unter dem Artikel sind jede Menge Beiträge zu finden, in denen ich Astrologie in ihrer Gesamtheit bzw. andere Aspekte; abseits von “Astro-TV” kritisiere. Aber lassen sie mich raten: Da ich kein Astrologe bin, ist es mir sicherlich verboten, Astrologie zu kritisieren. Denn das dürfen nur die, die ausreichend Bescheid wissen. Und ausreichend Bescheid weiß man erst, wenn man die Astrologie nicht mehr kritisiert 😉

  20. #20 S.S.T.
    6. Juli 2009

    @Florian,

    Du weißt nicht was wahre Astrologie ist, ich weiß nicht was wahre Astrologie ist. Woher sollen es dann die Astrologen wissen?

  21. #21 S.S.T.
    6. Juli 2009

    @Andreas Kyriacou

    Hier ist das ziemlich schlimm, dieser Blog-Eintrag ist nur für uns Löwen gedacht.

    Gefährlich ist’s den Leu zu wecken,
    verderblich ist des Tigers Zahn,
    doch der Größte aller Schrecken
    ist’s den Kupferschmied am Arm zu lecken,
    weil er Grünspan daran hat.

  22. #22 müller-arlt
    7. Juli 2009

    @ Florian Freistetter
    Auch wenn Sie mir wahrscheinlich so viel Toleranz gar nicht zutrauen, so bin ich sehr wohl der Meinung, dass man Astrologie kritisieren darf, ebenso wie man wissenschaftliche Ansätze kritisieren und in Frage stellen darf. Dass Sie dies an anderer Stelle in diesem Blog mit dem gebührenden Anspruch getan haben, stelle ich ebensowenig in Frage, auch wenn ich Ihre Standpunkte nicht teile. Aber wenn der Kosmos Verlag einen Experimentierbaukasten verkauft , dann würden Sie das bestimmt auch nicht als Wissenschaft bezeichnen, nur weil Chemie draufsteht und ein Gogomobil ist kein Formel 1 Wagen, nur weil es vier Räder hat. So ist eben ein Tierkreiszeichen auf einer Tasse oder Unterhose auch keine Astrologie. Mit solchen unsachlichen Beiträgen wie dem obigen verspielen Sie Ihre Glaubwürdigkeit.

    Interessant auch, wie schnell Sie doch mit Vorurteilen aufwarten können. Nur weil Sie ahnen, ich wäre pro Astrologie, unterstellen Sie mir unverzüglich:

    “Da ich kein Astrologe bin, ist es mir sicherlich verboten, Astrologie zu kritisieren. Denn das dürfen nur die, die ausreichend Bescheid wissen. Und ausreichend Bescheid weiß man erst, wenn man die Astrologie nicht mehr kritisiert.

    Woher nehmen Sie all diese Spekulationen und Unterstellungen? Sehen Sie in meinem Beitrag auch nur eine Andeutung in diese Richtung?
    Damit stellen Sie aber im Grunde nur Ihre eigenen Vorurteile zur Schau, weil Sie pauschal davon ausgehen, dass jeder astrologisch Interessierte keine Kritik zulässt und sich auf das Argument des höheren Wissens zurückzieht.

  23. #23 Florian Freistetter
    7. Juli 2009

    @müller-arlt: “Woher nehmen Sie all diese Spekulationen und Unterstellungen? “

    Das sind die Argumente, die mir in den zahlreichen Diskussionen mit Astrologen immer wieder begegnet sind: Es ist lächerlich, das zu kritisieren; das ist ja gar keine echte Astrologie. Wer kein Astrologe ist, darf Astrologie nicht kritisieren. Usw.

    Wenn sie nicht so argumentieren – umso besser!

    Ich verstehe aber immer noch nicht, was denn jetzt genau ihr Problem ist? Ich habe mich darüber amüsiert, dass jemand eine so sinnlose Seite wie die mit den astrologischen Geschenken betreibt. Wo ist das Problem? Darf ich so etwas nicht machen, weil es ja keine “echte” Astrologie ist? Und wenn ja, wer bestimmt denn, was “echte” Astrologie ist?

    Und übrigens: einen Chemiebaukasten würde ich durchaus als wissenschaftlich bezeichnen.

  24. #24 Müller-Arlt
    7. Juli 2009

    Mein Problem ist wohl, dass ich bisher dachte, dies wäre eine ernst gemeinte Seite, die einen sachlichen Diskurs sucht. Nach Ihrem letzten Beitrag darf man aber annehmen, dass Sie diese eher als eine Spaßseite verstehen.

    Im übrigen argumentieren Sie schon wieder nur mit Unterstellungen! Habe ich irgendwo etwas von “echter” Astrologie” geschrieben? Es käme mir gar nicht in den Sinn. Aber Sie legen mir einfach diesen Ausdruck in den Mund. Können Sie nicht sachlich bleiben, nur weil ich nicht Ihrer Meinung bin. Es gibt keine “echte”Astrologie” so wenig wie es eine “echte “Wissenschaft gibt. Mein Standpunkt ist, dass es sich bei dem Geschenkekram um gar keine Astrologie handelt, wenn man Abziehbilder mit Tierkreiszeichen und einem Spruch verkauft.

  25. #25 Florian Freistetter
    7. Juli 2009

    @müller-arlt: “Mein Problem ist wohl, dass ich bisher dachte, dies wäre eine ernst gemeinte Seite, die einen sachlichen Diskurs sucht. Nach Ihrem letzten Beitrag darf man aber annehmen, dass Sie diese eher als eine Spaßseite verstehen.”

    Und was bringt sie dazu, zu glauben, dass hier kein sachlicher Diskurs gesucht wird? Wenn sie diesen Artikel zu spaßig finden, dann suchen sie sich einen anderen aus der Linkliste.

    “Können Sie nicht sachlich bleiben, nur weil ich nicht Ihrer Meinung bin.”

    Jaja, ich bin böse, unsachlich, vorurteilsbehaftet etc pp. Wissen wir schon – 2/3 ihrer Kommentare bestehen daraus, dass sie mir irgendwas vorwerfen… wenn sie das so toll finden, können sie ruhig weitermachen und mir jedes Wort möglichst negativ auslegen.

    Oder aber wenn sie wollen, können wir gerne über Astrologie diskutieren:

    Also warum ist “Astro-TV”, “Geschenkehoroskope”, usw keine Astrologie? Immerhin wird hier behauptet, der Zeitpunkt der Geburt und die Stellung der Himmelskörper damals hätte einen Einfluß auf das Leben und die Persönlichkeit, die sich das eben auch in der Vorliebe für gewisse Geschenke äußert. Warum soll das keine Astrologie sein? Und wo ist festgelegt, was Astrologie ist und was nicht? Warum soll ich ihnen glauben, wenn sie sagen, dass sei keine Astrologie, wenn der Betreiber der Seite wahrscheinlich behaupten wird, es sei Astrologie?
    Und der Vergleich mit der Wissenschaft hinkt. Ob etwas wissenschaftlich ist oder nicht, lässt sich feststellen. Und unter Wissenschaftlern herrscht ein weitesgehender Konsens darüber, was Wissenschaft ist und was nicht. Ganz im Gegensatz zur Astrologie – hier kann man sich ja nichtmal auf eine gemeinsame Methodik einigen…

  26. #26 müller-arlt
    7. Juli 2009

    nett – mehrfach wollen Sie mir die Argumente anderer Leute unterschieben und sobald ich Sie darauf hinweise, tun Sie so, als ob ICH alles negativ auslege.

    Der Vergleich mit der Wissenschaft hinkt? “Ob etwas wissenschaftlich ist oder nicht, lässt sich feststellen.” Ja, nach dem Stand heutiger Kenntnis. Mit derselben Bestimmtheit argumentierten zunächst auch die Gegner von Galilei und Kopernikus und widerlegten das heliozentrische Weltbild. Immerhin schränken Sie den Konsens noch auf “weitestgehend” ein. Aha – Wissenschaft kennt keine Methodenvielfalt – interessant. Aber dafür ist in der Wissenschaft alles eitel Sonnenschein? Die Wissenschaftlichkeit der allopathischen Medizin werden Sie ja nicht Abrede stellen. Lassen Sie fünf Mediziner über ein komplexes Krankheitssymptom und eine mögliche Behandlung befinden. Danach können wir uns gerne wieder gemeinsame Methodik austauschen.

  27. #27 S.S.T.
    7. Juli 2009

    @müller-arlt

    Mein Standpunkt ist, dass es sich bei dem Geschenkekram um gar keine Astrologie handelt, wenn man Abziehbilder mit Tierkreiszeichen und einem Spruch verkauft.

    Bei den Geschenketipps finde ich auf der Seite keine Angebote für Abziehbilder. Es werden lediglich Geschenkideen aufgeführt.

    Ansonsten wirkt diese Seite auf mich genauso bzw. genausowenig seriös wie andere Astrologie-Seiten auch. Aber bestimmt können Sie mich eines Besseren belehren.

  28. #28 Florian Freistetter
    7. Juli 2009

    @müller-arlt: “Mit derselben Bestimmtheit argumentierten zunächst auch die Gegner von Galilei und Kopernikus und widerlegten das heliozentrische Weltbild”

    Sorry, das ist Unsinn. Sowohl das helio- als auch das geozentrische Weltbild sind vernünftige wissenschaftliche Theorien. Eine davon hat sich im Laufe der Zeit als falsch herausgestellt, die andere als richtig. Mit Wissenschaftlichkeit oder Unwissenschaftlichkeit haben Galileo und Kopernikus nichts zu tun.

    “Aha – Wissenschaft kennt keine Methodenvielfalt – interessant.”

    Auch das habe ich nicht gesagt. Ich habe gesagt, dass es ein Prinzip des Informationsgewinns gibt, dass man “wissenschaftlich” nennt. Und das sich die Wissenschaftler einig sind, was das für ein Prinzip ist.

    “Aber dafür ist in der Wissenschaft alles eitel Sonnenschein?”

    Das habe ich ebenso wenig behauptet. Aber Diskussionen innerhalb der Wissenschaft machen Pseudowissenschaftliche Disziplinen wie Astrologie nicht plötzlich zur Wissenschaft.

    Aber ich fände es auch schön, wenn sie nicht nur auf Aussagen eingehen würden, die ich nicht gemacht habe, sondern auch ein paar meiner Fragen beantworten könnten. Oder wollen sie hier nur über die Wissenschaft schimpfen?
    Ich wiederhole nochmal mein Fragen:

    Also warum ist “Astro-TV”, “Geschenkehoroskope”, usw keine Astrologie? Immerhin wird hier behauptet, der Zeitpunkt der Geburt und die Stellung der Himmelskörper damals hätte einen Einfluß auf das Leben und die Persönlichkeit, die sich das eben auch in der Vorliebe für gewisse Geschenke äußert. Warum soll das keine Astrologie sein? Und wo ist festgelegt, was Astrologie ist und was nicht? Warum soll ich ihnen glauben, wenn sie sagen, dass sei keine Astrologie, wenn der Betreiber der Seite wahrscheinlich behaupten wird, es sei Astrologie?

  29. #29 Lorenz Meyer
    13. Juli 2009

    Ich bin Skorpion, und Skorpione glauben nicht an Astrologie!

    Energetische Grüße
    Lorenz Meyer
    (Sheng Fui Germany)

  30. #30 Maria
    10. Mai 2010

    was ist mit den anderen Sternzeichen??????????????

  31. #31 chris
    29. Juli 2014

    Gibts noch weitere Ideen?

  32. #32 tom
    22. April 2015

    @Chris, ja… aber die sind geheim… 🙁