Angesichts der vielen Kommentare, die weiterhin zu meinen Artikel zum nicht stattfindenen Weltuntergang am 21.12.2012 eintreffen – und vor allem angesichts der vielen absurden und falschen Behauptungen, die hier anscheinend im Umlauf sind (“das Sonnensystem durchquert einen Photonenring“, “die NASA hat Nibiru beobachtet und vertuscht alles”, etc), habe ich mich entschlossen, diese ganzen Behaupten mal gesammelt aufzuschreiben um mich gezielt damit auseinandersetzen zu können.

Nicht, um die Gläubigen zu überzeugen – wer an den Weltuntergang glauben will, der wird sich auch nicht durch Fakten überzeugen lassen. Aber dieser ganze Weltuntergangsmist ist überall im Internet zu finden und macht vielen Menschen tatsächlich Angst. Hier bräuchte es zumindest ein bisschen Gegengewicht in Form von echter Information und echten Antworten.

Da aber die ganze Nibiru/2012-Geschichte mittlerweile enorme Kreise gezogen hat, ist es fast unmöglich für eine Person alleine, alle seltsamen Behauptungen zusammenzutragen. Alleine bei YouTube findet sich Material für eine wochenlange Recherche. Ich würde daher alle Leserinnen und Leser bitten, mir hier Bescheid zu sagen, wenn ihr auf entsprechende Aussagen stoßt.

Der nächste 2012-Hype ist ja wahrscheinlich zum Start des gleichnamigen Kino-Filmes im Herbst zu erwarten – bis dahin hätte ich gerne eine erste Version der “2012-FAQ” online.

Hier noch ein Beispiel, für den Unsinn, den ich meine (bei diesem Video weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll… hier stimmt ja wirklich gar nichts):

i-f4566358ba0c522d51db21268d4a8e0f-2012bannerneu-thumb-450x69.jpg


Ähnliche Artikel: Kein Weltuntergang am 21.12.2012 Teil 1, Kein Weltuntergang am 21.12.2012 Teil 2, NASA und Nibiru, Warum es Planet X nicht geben kann, 2012 und der gefährliche Sonnensturm, Werden die Planeten 2012 in einer Reihe stehen?, Es kommt kein Synchronisationsstrahl aus dem Zentrum der Milchstrasse, Es wird 2012 keinen Polsprung geben, Alles dreht sich, alles bewegt sich: die Sonne, die Milchstrasse und 2012, Das “Institut für Human Continuity” ist ein Fake, Nicht jeder Planet X ist gefährlich, 2012 und der mysteriöse Bunker in Norwegen, Was sagen eigentlich die Maya zum Weltuntergang 2012, Die Jagd nach Planet X, Nibiru- und 2012-Unsinn gesucht, Der neue Stern von Benjamin Creme, Penn & Teller: Bullshit 2012, Planet X ist weit weg, Weltuntergang 2012: bald auch im Kino, 2012 – Das Ende aller Zeiten (Buch), Erich von Däniken: Götterdämmerung, 2012, die Maya und Roland Emmerich: ein neuer Trailer

Kommentare (482)

  1. #1 Shin
    12. Juli 2009

    Wow, dieses Video hat wohl einen Bullshitfaktor von über 9000.

  2. #2 Klaus Nomi
    12. Juli 2009

    Dass in diesem Video so rein gar nichts stimmen würde ist ein bißchen übertrieben. Zum Beispiel gibt es den Samenspeicher in Norwegen tatsächlich und die Aussage es sei der Pflanzentresor des jüngsten Gerichts ist nicht weit ab, denn man könnte seinen Zweck durchaus mit genau diesem Szenario erklären. Ich finde man sollte die Vereinfachung des “Verschwörungstheoretiker-Motivs” beizeiten einmal überwinden und vor allem die Manie die “Fakten” dieser totkranken Geistergläubigen reinzuwaschen. Die Realität ist immer das, was der einzelne für sich wahrnimmt. Das ändert sich hüben wie drüben auch nicht durch Belehrung. Was hier allerorten fehlt ist (Selbst)Vertrauen und der Glaube an eine allgemeingültige Wahrheit. Es passt übrigens irgendwie nicht zusammen, dass man sich um die Panik seiner ahnungslosen, dummen Mitmenschen sorgt und dabei Pappnasen an all diejenigen verteilt, die des eigenen Erachtens wegen als unwissend gelten sollen, oder sehe ich das falsch? Ansonsten weiter so.

  3. #3 Florian Freistetter
    12. Juli 2009

    @Klaus Nomi: Ja, klar gibts den Samenspeicher. Es gibt auch die Sonne – trotzdem sind die Aussagen der 2012-Freaks über Sonnenphysik unsinnig.

    “und vor allem die Manie die “Fakten” dieser totkranken Geistergläubigen reinzuwaschen”

    Nein – das Internet ist voll mit diesem Mist und es gibt viele Menschen, die wenig Ahnung von Astronomie haben und sowas glauben bzw. nicht wissen, was sie nun glauben sollen und Panik kriegen. Ich sehe nicht ein, wieso nur die Esoteriker ihre “Informationen” und “Fakten” im Internet verteilen dürfen und wir Wissenschaftler uns zurückhalten und ja nicht über solche Themen reden sollen.

    “Die Realität ist immer das, was der einzelne für sich wahrnimmt.”

    Äh… nein. Die Realität ist die Realität. Die interessiert sich nicht dafür, was irgendwer wahrnimmt.

  4. #4 Florian W.
    12. Juli 2009

    Ich habe mir das Video zwar nicht komplett angesehen (Bullshit-overflow-error), aber es kommt ja fast schon an Nina Hagen in der Bublath-Folge von Menschen-bei-Maischberger ran.

    Tiefen Respekt an Dich, Florian, dagegen ankämpfen zu wollen!

  5. #5 rolak
    12. Juli 2009

    Aber an dem Film kann doch gar nichts falsch sein: Da steht doch ‘Fakten’ 😉
    Tonnenweise Material in bewegten Bildern gibt es bei =»blip, ist auch alles legitim runterladbar. Falls mir in den nächsten Tagen ein paar Extrembeispiele abseits der üblichen Pseudodaten-Schleudern auffallen, werde ich mich melden.

    btw: Klaus Nomi ^^kommunizieren wir hier mit der anderen Seite? Dann sollte er wissen, entweder tot oder krank.

  6. #6 nihil jie
    12. Juli 2009

    den meisten, die nicht gerne sehen wenn sich “wissenschaftler” in derartige themen einmischen, mögen es wohl nicht, dass “die wissenschaftler” so auf das prinzip des falsifizierens behaaren und vor allem auf das prinzip dass alles was keine entsprechnung in der beobachtung oder experimenten findet nur eine behauputung ist… nicht mehr und nicht weniger. viele esoteriker sört es auch dass “der wissenschaftler” sich so unverschämt entmistifizierend auf die thematik auswirkt…. da ist ja gleich die ganze mystische, unheimliche, geheime, verschwörungstheoretische stimmung dahin. ausser dem erinnert “der wissenschaftler” die leute dauernd da dran wie absurd und wahnwitzig eigentlich die ganze thematik mit seinen thesen und beahuptungen eigentlich ist…. und wer will das schon, dass jemand einem dauernd gegen das eigene, wackelige konstrukt des welt-gedankengebäudes anpinkelt und auch alles dauernd durcheinander bringt ? da sehen sich viele gleich da zu genötigt sich mit seiner phantastischen welt immer wieder auseinander zu setzen… und das ist doch für den gemeinen esoteriker und verschwörungstheoretiker doch absolut überfordernd. ist so bisschen wie mit einem messi oder einen junkie… sie mögen es auch nicht wenn man ihnen die eigene misere dauernd vor augen führt… wobei das der erste schritt zur besserung derer situation wäre… zu erkennen was überhaupt los ist und wie es sich real auswirkt.
    ich habe den terminus “der wissenschaftler” mit bedacht in “” gesetzt… denn die meisten esos den wissenschaftler genau so behandeln und gerne sehen würden wie einen mitglied eines verschworenen kreises oder einer bewegung… und vergessen dabei völlig, dass es sich dabei eigentlich nur um eine berufsbezeichnung handelt.

  7. #7 Klaus Nomi
    12. Juli 2009

    @ Herrn Freistetter
    “Äh… nein. Die Realität ist die Realität. Die interessiert sich nicht dafür, was irgendwer wahrnimmt.”

    Siehst Du … genau das ist der Grund wieso Du nie und nimmer zum Sprachrohr für eine Wahrheit werden kannst. Du müsstest dazu erst einmal verstehen, dass die Realität (so absolut sie auch sein mag) immer reflektiert und allenfalls in Aspekten wahrgenommen wird. So kann also keine dieser vielen, vielen relativen Realitäten jemals deckungsgleich sein. Und so wird auch niemals in alle Ewigkeit jemals eine Gewissheit unumkehrbar oder anzweifelbar sein – auch Deine und die deiner Kollegen nicht. Wie ihr das in eurer Arroganz das individuell und ganz persönlich als wahr nehmt, sei dann mal dahin gestellt.

  8. #8 Florian Freistetter
    12. Juli 2009

    @Klaus Nomi: “Wie ihr das in eurer Arroganz das individuell und ganz persönlich als wahr nehmt, sei dann mal dahin gestellt.”

    “Realität” ist natürlich ein Wort, dass sich wunderbar auf verschiedenste Art und Weise interpretieren lässt. Kann es sein, dass du “Realität” mit “Vorstellung” gleichsetzt. Ich halte es da eher mit Philip K. Dick:

    Reality is that which, when you stop believing in it, doesn’t go away

    Und was daran arrogant ist, für außergewöhnliche Behauptungen auch Belege zu verlangen, muss mir erst mal einer erklären.

  9. #9 Unicorndeer
    12. Juli 2009

    @Floriran W. : Ich hatte auch gerade einen segmentation fault beim Video. Wahrscheinlich gleiche Ursache ;).

    Wie würdet ihr denn jetzt an das Thema herangehen?
    Florian hat natürlich den Vorteil “einfach” auf seine Wissen über Astronomie zurückzugreifen, aber als Laie, zwar mit großen Interesse an der Astronomie aber unzurreichendem Wissen über die detaillierte Mechanik dahinter, habe ich wenig Möglichkeiten kompetent auf so ein Video zu antworten.

    Was würdet ihr in meinem Falle tun? Probiert ihr gar nicht Stellung zu nehmen, weil ihr der Meinung seid euer Wissen würde nicht ausreichen oder probiert ihr so gut wie möglich zu recherchieren, um eine glaubwürdige Antwort zu geben. Spielt ihr die “Bullshit” Karte indem ihr es mit “Blödsinn” kommentiert oder ignoriert ihr derartige Videos/Kommentare vollkommen. Sollte man seine Meinung kund tun auch wenn man nicht alles genau weiß?

  10. #10 Ludmila
    12. Juli 2009

    @Klaus Nomi:
    Übertragen wir doch mal Deine Einstellung und Deine Argumente z.B. mal auf den Fall, dass Dein Auto kaputt geht und Du zum Mechaniker gehst.

    Schnauzst Du den Automechaniker an, wenn der Dir was erklärt und sagst ihm, dass Du aber gefälligst Deine eigene Autorealität haben möchtest? Oder akzeptierst Du, dass der wegen seiner Erfahrung und seines Wissens, es einfach besser weiß. Mein Mechaniker ist so gut, dem vertraue ich inzwischen blind. Ich gebe mein Auto sicherlich nicht jedem Dösel, der meint sich damit auszukennen, weil er sich was zusammengegoogelt hat.

    So und jetzt ist so eine Sonne dummerweise komplizierter als so ein Auto, oder etwa nicht? Und auf einmal ist die Meinung von den Typen, die sich was zusammengegoogelt hat gleichwertig zu dem Wissen von den Leuten, die harte Arbeit und jahrelanges Lernen dafür investiert haben. Ist das Dein Argument?

    Ich behaupte “Der Mond ist aus grünem Käse”
    Ich behaupte “In meinem Vorgarten steht ein rosarotes unsichtbares Einhorn”

    Warum? Darum! Weil ich halt lustig und überhaupt: Beweis mir erst mal das Gegenteil!

    So und nun? Habe ich jetzt Anspruch auf meine eigene Realität?
    Vielleicht?

    Habe ich Anspruch darauf, dass alle anderen Menschen diese Realität gefälligst ernstzunehmen haben? Und zwar zz?
    Wohl kaum. Das wäre wahrhaft ignorant und arrogant.

  11. #11 Odysseus
    12. Juli 2009

    Florian, ich glaube, du hast Klaus Nomi falsch verstanden. Seine zentrale Aussage war

    Es passt übrigens irgendwie nicht zusammen, dass man sich um die Panik seiner ahnungslosen, dummen Mitmenschen sorgt und dabei Pappnasen an all diejenigen verteilt, die des eigenen Erachtens wegen als unwissend gelten sollen, oder sehe ich das falsch?

    Das soll heißen, dass Aussagen wie “.. hier stimmt ja wirklich gar nichts” leider nichts bringen. Ein wissenschaftskundiger Mensch versteht zwar, was du damit meinst (und hat immer den Drang, bei so viel gesammeltem Blödsinn diesen Satz zu sagen), aber der braucht nicht mehr aufgeklärt zu werden. Der ahnungslose Surfer, der auf dieser Seite landet, weiß jetzt aber auch nicht mehr.

    Ich sehe nicht ein, wieso nur die Esoteriker ihre “Informationen” und “Fakten” im Internet verteilen dürfen und wir Wissenschaftler uns zurückhalten und ja nicht über solche Themen reden sollen.

    Das sagt ja auch keiner. Aber wie wir darüber reden, das sollten wir uns gründlich überlegen. Wenn wir jedem Spinner, der hier seine Theorien verbreitet, einfach nur “Spinner” zurufen, erhöht das weder unsere Glaubwürdigkeit noch wird es auch nur einen ahnungslosen Bürger informieren. Am besten grenzt man sich von den Crackpots ab, indem man ihren Argumente sachlich begegnet. Vielleicht nicht in endlosen Kommentarschlachten — das hat sich hier als nur bedingt effektiv erwiesen — sondern besser in einem Post, in dem man gründlich, wissenschaftlich und ohne Verallgemeinerungen (s.o.) ihre Behauptungen demontiert.

    Ja, das ist genau das, was du mit deinen 2012-FAQ angekündigt hast und das hast du in der Vergangenheit (z.B. mit deinem Post zur “Mondlandungslüge”) auch schon gut vorgeführt. Leider klappt das nicht immer, wie im Umgang mit diesem Video: Warum erklärst du nicht ganz kurz einfach ein paar Punkte, in denen da ganz offensichtlich Blödsinn erzählt wird? Zwei, drei Argumente, und schon wird jeder vernunftbegabte Mensch erkennen, was er von diesem Film zu halten hat. Wir müssen nicht nur pauschal erklären, dass das Blödsinn ist, sondern auch warum. Wenn wir letzteres vergessen, schaden wir unserer Sache mehr, als dass wir ihr nützen, weil wir unsere Glaubwürdigkeit durch unbegründete Statements (und seien sie noch so wahr) untergraben.
    Die FAQ wären ein guter Anfang, einen noch besseren hättest du hier liefern können.

    Ich weiß, dass das Verlangen manchmal groß, einfach nur laut “Bullshit” zu rufen. Wenn man täglich mit faktenresistenten Esoterikern, Verschwörungstheoretikern und Pseudowissenschaftlern zu tun hat, ist die Geduld einfach irgendwann am Ende. Deswegen kann ich auch verstehen, wenn die Diskussionen in den Kommentarthreads irgendwann keinen Spaß mehr machen und man keine Argumente mehr liefern will, weil Erklärungen ohnehin ignoriert werden. Aber zumindest in eigenen Blogposts sollte man sich immer die Mühe machen, seinen Standpunkt zu erläutern. Denn die Posts sind es, die ein zufälliger Seitenbesucher sich durchliest, nicht deinen 212. Kommentar auf Markus Termin oder Peter Piper oder astronove.

    Du kennst Good Math, Bad Math. Meiner Meinung nach sind MarkCCs Posts zu Relativitätsleugnern und Konsorten vorbildlich: Er pickt sich einen Spinner heraus, schaut sich dessen Aussagen genau an und erläutert verständlich, warum diese und jene Behauptung einfach nicht wahr sein kann. Man muss dabei nicht auf Sarkasmus verzichten (und auch nicht auf ad hominems, wenn man Spaß dran hat), aber man sollte als Botschafter der Wissenschaft immer darauf achten, dass die Argumente nicht in den Hintergrund treten.

    Der Maßstab sollte sein: “Wenn jemand nun dieses Video auf Youtube gesehen hat und über google auf meinen Post gelangt und diesen durchliest [und nicht erst die 500 Kommentare], habe ich ihn dann überzeugen bzw. mit Fakten versorgen können?”.
    Dass du das kannst, hast du mit deinen Posts oft genug bewiesen, also bemühe dich bitte, deren inhaltliche Qualität so hoch wie möglich zu halten. Ich wünsche dir dabei gutes Gelingen.

    edit: Während ich dies schrub, habt ihr schon weiterdiskutiert. Diskussionen über verschiedene Definitionen des Begriffs “Realität” sind bei der Vermittlung von Wissen an die Öffentlichkeit doch eher zweitrangig, oder? Vielleicht sollte ich aber meinen einleitenden Satz etwas relativieren, ich bin mir jetzt selbst nicht mehr sicher, ob ich Klaus Nomi verstanden habe.

  12. #12 Klaus Nomi
    12. Juli 2009

    Daran ist natürlich überhaupt nichts arrogant. Arrogant ist es zum Beispiel eher zu behaupten, dass man wüßte was Phillip K. Dick dachte, als er seine Vorstellung von Realität geäußert hat. Eigentlich sagt er nichts weiter, als dass die Realität (denn sie ist eine absolute Sache) auch dann nicht weggeht, wenn man ihr Dasein anzweifelt. Das sagt nichts darüber aus, wie frei interpretierbar sie ist. Aber wenn man aussagt die eigene Vorstellung sei besser oder wahrer als die anderer, dann ist das … Du weißt worauf ich hinaus will.

    Ich hab auch ein Zitat :: Wo die Freiheit des Denkens beschnitten und offizielle Fakten mehr gelten als die individuelle Wahrheit, da möchte ich nicht Jud, noch Mohr noch Hexe sein. Hat glaub ich mal so ein unbekannter Idiot in irgendeinem unbekannten Land hinter den Bergen gesagt. Eigentlich bist nur Du hier gerade besonders panisch. Oh großer Teufel Internet was tust du meinem Wissen an. Übrigens ist Wissen ähnlich absolut wie die Realität. Mancher Dummkopf behauptet sogar es sei ein und dasselbe. Und was die Angst und Panik der anderen betrifft da kann ich nur sagen :: Die Realität ist immer das, was man selber für sich als wahr nimmt .. oh Wiederholung.

    No offense übrigens

  13. #13 rolak
    12. Juli 2009

    @Unicorndeer: Es soll nichts einzig mit dem Stempel ‘Bullshit’ bewertet (bzw entwertet) werden, das hier ist ein Spendenaufruf zur Erstellung einer Detailanalyse. Oder kommentieren wir beide völlig unterschiedliche Texte?

  14. #14 Carolin Liefke
    12. Juli 2009

    Ich habe ja immernoch die Hoffnung, daß dank des Kinofilms ein paar der Leute umdenken a la “Ach, das war doch eh nur ein Science Fiction Film im Kino”

    Derzeit boomen Verschwörungstheorien aller Art ja mal wieder mächtig. Das anstehende Jubiläum der Mondlandung ruft die “Alles Fake!”-Schreier auf den Plan, aber auch das genaue Gegenteil gibt es kurioserweise. Vorgestern kam beispielsweise jemand zu uns in den Chat des Astronomieforums Astrotreff, der sich ernsthaft Sorgen darum machte, daß die Amerikaner geheime Pläne hätten, auf dem Mond in großem Stile Helium-3(!!) abzubauen, wodurch der Mond ja leichter werden würde so daß er aus seiner Umlaufbahn entwischen würde…

    Ganz großes Kino auch diese Diskussion im dazugehörigen Forum, die ganz harmlos damit begann, daß irgendsoein Ufo-Gläubiger auf seiner Webseite dreist behauptet, die Schwerkraft auf dem Mond würde 64% der auf der Erde betragen und so tut, als könne er das mit wirrem Formelsalat belegen. Wie diese Diskussion dann ausartete, ist allerdings nicht mehr appetitlich.

    In der Sektion “Seltsames und Kurioses” finden sich auch jede Menge Nibiru-Verweise. Gestern gelang es doch aber glatt, jemanden dort davon abzubringen, den gerade wieder auf den LASCO-C3-Bildern sichtbaren Merkur mit Nibiru zu verwechseln.

    Vielleicht sollten wir unsere Freundin J.L. mal auf Nibiru hinweisen, die (er)findet Mittel und Wege das aus der Nicht-Existenz der Längenkontraktion herzuleiten 😉

    Ich hoffe mal: Das ist alles nur das Sommerloch…

    Caro

  15. #15 rolak
    12. Juli 2009

    da tippt man <30 Worte und ist schon vierter :-)
    @Klaus Nomi: Die Formulierung

    Das, was ich für Realität halte, ist immer das, was jeder selber für sich als wahr nimmt

    halte ich für zutreffender auf das, was Du sagen willst. Die Beschränkung auf subjektive Begrifflichkeiten ist einer Kommunikation allerdings nicht gerade förderlich. Und hat auch nichts mit dem Versuch einer Konsensbildung bzgl einer objektiven Realitätsbeschreibung gemein.

  16. #16 Klaus Nomi
    12. Juli 2009

    “Habe ich Anspruch darauf, dass alle anderen Menschen diese Realität gefälligst ernstzunehmen haben? Und zwar zz?
    Wohl kaum. Das wäre wahrhaft ignorant und arrogant.”

    Schön, dass Du es so siehst Ludmila.

    Ich denke die Angst vor dem Überlaufen des Internet vor ungenauen Fakten ist völlig unbegründet. Wissen ist ein demokratisches Gut und so wie das Wissen und Denken schrankenlos sein sollte, so sollte auch das im Internet besprochene Datenaufkommen frei betrachtet werden. Es ist letztlich ein Abbild unser aller Seelenleben. Wenn man die Daten im Internet von Lug und Trug reinwaschen will, dann sollte man bei den Seelen der Menschen anfangen und nicht in den gedruckten Büchern. Denn das Wissen ist in den Menschen und nicht in den Büchern. Durch die Aufklärung kann man sicherlich dazu beitragen, dass ein Mann den Mond nicht länger als einen Gauda ansieht. Aber ist es wirklich sinnvoll und richtig gleich alle Gauda-Anhänger als Ketzer ins Feuer der Faktenreinheit zu werfen? Macht euch mal bißchen locker.

    @rolak
    Ein Konsens kann sich nur dann bilden, wenn die Realität frei von der Vernebelung des eigenen Blicks angenommen und eben als wahr genommen wird. Was die Wahrheit ist, weiß ich indes nicht. aber ich spiel hier auch keine rolle, oder?

  17. #17 Unicorndeer
    12. Juli 2009

    @rolak: Es war nur eine allgemeine Frage wie man auf Behauptungen wie im Video, wo alle Alarmglocken eines Skeptikers zu läuten anfangen, zugehen sollte wenn man nicht unbedingt Experte ist. Ob Planet X, Verschwörungstheorien oder ähnliches.

    Ich bin sehr froh, dass sich Florian dazu entschließt sich damit auseinanderzusetzen, weil ich mich persönlich als zu unwissend ansehe.

    Auf dieser Seite:
    http://nibiruplanetx.npage.de/ und vor allem im Forum ist eine Menge zu Nibiru/Planet X zu finden.

  18. #18 Florian Freistetter
    12. Juli 2009

    @Odysseus: “Leider klappt das nicht immer, wie im Umgang mit diesem Video: Warum erklärst du nicht ganz kurz einfach ein paar Punkte, in denen da ganz offensichtlich Blödsinn erzählt wird?”

    Ja, das hätte ich machen können. Der Artikel hier sollte aber eigentlich keine eigene Nibiru-Widerlegung worden, sondern eben nur der Aufruf zur Informationssammlung. Das Video hab ich nur als Beispiel für die Art der “Fakten” die ich meine, eingebunden.

    @Klaus Nomi: “Oh großer Teufel Internet was tust du meinem Wissen an.”

    Es geht doch gar nicht darum “mein” Wissen zu verteidigen. Sondern darum, dass nicht nur jeder Eso-Freak das Recht hat, seine Privattheorie im Internet zu posten, sondern dass sich eben auch die Wissenschaftler darum kümmern sollten, dass auch zu so “Pfui”-Themen wie eben Nibiru nützliche und verläßliche (und vor allem richtige) Informationen zu finden sind. Es soll ja durchaus noch Leute geben, die zuerst mal recherchieren und sich dann eine Meinung bilden. Und die sollen eben nicht nur von der Weltuntergangsfraktion bedient werden.

  19. #19 Marek
    12. Juli 2009

    @rolak

    Aber an dem Film kann doch gar nichts falsch sein: Da steht doch ‘Fakten’ 😉

    Ich wollte Florian schon vorschlagen, ganz groß über sein Blog zu schreiben: 100% wahr. Das ist wohl das Einzige, womit man Esos überzeugen kann. 😉

  20. #20 H.M.Voynich
    12. Juli 2009

    @Florian:
    “der Aufruf zur Informationssammlung”
    Das Video enthält eine wirre Reihe von Assozitionen (die dann zum Glück mitten im Satz abbrechen). Wenn das ein Beispiel für die (Fehl)Informationen ist, die du suchst, wirst Du in der Beliebigkeit ertrinken. Du solltest Dich vielleicht ausschließlich mit der Astronomischen Seite befassen und Samenspeicher, Bienenvölker und FEMA CCs anderen überlassen, sonst wirst Du nie damit fertig 😉

  21. #21 S.S.T.
    12. Juli 2009

    @Carolin Liefke

    Ganz großes Kino auch diese Diskussion im dazugehörigen Forum, die ganz harmlos damit begann, daß irgendsoein Ufo-Gläubiger auf seiner Webseite dreist behauptet, die Schwerkraft auf dem Mond würde 64% der auf der Erde betragen und so tut, als könne er das mit wirrem Formelsalat belegen. Wie diese Diskussion dann ausartete, ist allerdings nicht mehr appetitlich.

    Die übliche Trollhatz halt. So ein Troll (wie sich mit der Zeit herausstellt), kommt in ein wiss. Forum, stellt irgendwelche Fragen, die auch sehr geduldig beantwortet werden und nervt danach nur noch herum, anstatt z.B. die gegebenen Antworten zu hinterfragen und ist gleichzeitig angeblich völlig meinungsbefreit. Hat nach eigenen Aussagen von Nichts eine Ahnung, aber widerlegt Einstein en passant. Irgendwann kann man da nur noch mit Sarkasmus reagieren. Die Engelsgeduld von @Florian Freistetter, auch wenn er nicht auf JEDEN Mist eingeht, kann ich zum wiederholten Mal in diesem Zusammenhang nur bewundern.

  22. #22 Klaus Nomi
    12. Juli 2009

    @Florian Freistetter
    Ok also der Versuch Dinge vom Makel des Unbelegbaren zu befreien. Das ist allerdings dann m.E. vollkommen in Ordnung und ein wirklich ritterlicher Versuch. Bei manchen Dingen, die irgendwo spirituell also geistig gelagert sind (wie z.Bsp. Bewußtseinswandel, Astrologie, Gott, usw) wird das allerdings nicht gelingen und in fast jedem Fall in so was ähnliches wie eine “Trollhatz” aufgehen. Ich sage, dass jeder sein Weltbild aus dem eigenen “zu wissen glauben” heranbildet. Denn wenn es Dir nicht gelingt dein ganzes deiner Meinung nach gesichertes Wissen allgemeingültig als belegt darzustellen (mit anderen Worten dein gesammeltes Wissen als absolut wahres Wissen), wirst du ewig nur in Grabenkämpfen stehen. Und leider denke ich, dass genau das passieren wird – egal wieviel Fakten du sammeln wirst. Denn Belegbarkeit und Beweiskraft hängt nicht von der Faktenlage ab, sondern vom Geist deines Lehrlings. Nebenbei denke ich, dass viele Dinge, die dem Verständnis einer schulwissenschaftlichen Betrachtung wie Gauda erscheinen, nur aus Gründen eines fehlenden Bezugs zu Geist einen solchen Weg nehmen. Und ich denke, dass sehr viele sogenannte “Esoteriker” selber keinen Plan davon haben was sie erwartet und von Synchronisationsstrahlen und dergleichen quasseln, weil ihnen die Begrifflichkeiten für den realen Hintergrund fehlen bzw sie evtl sogar Dinge auszudrücken versuchen, die sie nicht kapieren. Es kann aber auch sein, dass mancher verstanden hat und ihm dennoch die Worte für die Übermittlung verwehrt blieben. Wann immer jemand den Versuch unternahm etwas Geistiges in Worte zu bringen, stand er vor dem Fluch seinen Gedanken an ein einfaches Blatt Papier zu verraten. Ich kann nur sagen :: Man muss weder die Wahrheit verteidigen noch gegen die Unwissenheit ankämpfen. Die Wahrheit ist alles, was da ist. Die Unwissenheit wird so lange bestehen, wie es Wasser im Ozean gibt.

    No Panic!

  23. #23 Christian Weihs
    12. Juli 2009

    Ja bist du Moped…das Video hats ja echt in sich und ist ausserdem noch 100% Wahr…bin ganz baff, mir fehlen die Worte.
    Und Kopfweh hab ich jetzt auch von dem BS 😉

  24. #24 Sina Stein
    12. Juli 2009

    ein kleiner Beitrag zur “Sammlung von Information”

    http://3xw.diesinascheint.de/BLOG/tafelaug08.html#0004

  25. #25 Schlotti
    12. Juli 2009

    @Klaus Nomi:

    Mein Gott!

    Aus Buchstaben bildet man Wörter. Aus Wörtern bildet man Sätze. Sätze sollen was aussagen.

    Sie, Herr Nomi, können Sätze bilden die nichts aussagen.

    Herzlichen Glückwunsch!

    (Ich kann das zwar auch, aber ich benötige dafür jede Menge Bier)

    Bei manchen Dingen, die irgendwo spirituell also geistig gelagert sind (wie z.Bsp. Bewußtseinswandel, Astrologie, Gott, usw) wird das allerdings nicht gelingen…

    Was sagt uns das?

    Mir jedenfalls sagt ein solcher Satz nichts. Ich kann mit Aussagen, die irgendwo spirituell also geistig gelagert sind, nichts anfangen. Das ist leeres Gewäsch und nichts weiter.

    Noch ein Beispiel gefällig?

    Man muss weder die Wahrheit verteidigen noch gegen die Unwissenheit ankämpfen. Die Wahrheit ist alles, was da ist. Die Unwissenheit wird so lange bestehen, wie es Wasser im Ozean gibt.

    Das ist doch schlicht albern! Ihre Sätze sind in etwa so sinnvoll wie die Aussage, dass eine rote Rose rot ist, solange sie nicht grün wurde. Lächerlich.

    Der einzig sinnvolle Satz in Ihrem Text – und sogar der ist (sofern er sich auf den Anhalter bezieht) falsch zitiert – lautet:

    No Panic!

    Diese Aufforderung ist angesichts solcher Leute wie Ihnen wirklich angebracht. Da stimme ich Ihnen zu. Womöglich gehören Sie auch noch zu den Leuten, die irgendwann meine Rente bezahlen müssen?

    Oh je!

    Es ist in der Tat Zeit auszurufen:

    Don’ t Panic!

  26. #26 Frank Quednau
    13. Juli 2009

    Warum nur so persönlich, Schlotti? Auch Huxley musste betonen dass eine Rose eben eine Rose ist.

    Wie auch immer, Florian, bei diesen Thread-Längen müsste Godwin’s Law schon am Wirken sein.

    Was das Video angeht. Ich würde bei 1 anfangen – Was ist denn nun mit diesem Astronomen, der Abweichungen bei der Pluto-bahn feststellte? Stimmt das? Gibt es den?

  27. #27 nihil jie
    13. Juli 2009

    @S.S.T

    die engelsgeduld habe ich dem Florian auch schon mal “vorgeworfen”….
    er ist mir unheimlich… *tztztz 😉

  28. #28 Florian Freistetter
    13. Juli 2009

    @Frank: “Was das Video angeht. Ich würde bei 1 anfangen – Was ist denn nun mit diesem Astronomen, der Abweichungen bei der Pluto-bahn feststellte? Stimmt das? Gibt es den?”

    Das recherchier ich gerade. Ich denke mal, das hat wieder mal jemand den wissenschaftlichen Begriff “Planet X” mit dem esoterischen verwechselt…

  29. #29 Florian Freistetter
    13. Juli 2009

    @Frank: “Was das Video angeht. Ich würde bei 1 anfangen – Was ist denn nun mit diesem Astronomen, der Abweichungen bei der Pluto-bahn feststellte? Stimmt das? Gibt es den?”

    Das recherchier ich gerade. Ich denke mal, das hat wieder mal jemand den wissenschaftlichen Begriff “Planet X” mit dem esoterischen verwechselt…

  30. #30 matthias
    13. Juli 2009

    fakt: irgendwer hat gesagt, dass irgendwo irgendwas so waere, wie es nicht sein kann, weil irgendwann irgendwie was verheimlicht wird. und diese Norweger … tststs

  31. #31 Bartleby
    13. Juli 2009

    Allein schon die Behauptung mit den Sonnenflecken ist ein Unsinn sondersgleichen, wie man seit über einem Jahr durch einen einfachen Blick durch ein Fernrohr (aber nur MIT Sonnenfilter!) feststellen kann. So lange nämlich schon gibt es auf der Sonne so gut wie keine Sonnenflecken, und wenn, dann nur kleine.
    Man kann sich das auch auf den frei im Internet zugänglichen Bildern des Sonnensatelliten SOHO anschauen.
    Erst vor ein paar Tagen wurde zum ersten Mal seit längerem ein nennenswerter Sonnenfleck beobachtet.
    Meiner Meinung nach lohnt es sich nicht, auf solche Art von Ergüssen wie in diesem Video noch weiter argumentativ einzughen. Das ist pure Zeitverschwendung. Es gibt ja auch noch Leute, die glauben daß z.b. Elvis noch lebt. Denen ist auch nicht mit Argumenten beizukommen.

  32. #32 rolak
    13. Juli 2009

    Die Elvis-Nekromanten machen aber auch keine wissenschaftlich klingenden Aussagen, die -in einem großen gruseligen Gesamtkontext- vielen Unkundigen den Angstschweiß auf die Stirne treiben. Diese kleine Untermenge des Behaupteten hat schon eine (schön lapidare 😉 Entwertung verdient.

  33. #33 deepblue
    13. Juli 2009

    es ist auch schade dass Du immer die ‘traurigste’ videos hier zeigst;es geht um mehr als schmarn und 2012mist,es sind nur zeichen,Du musst sie folgen und beobachten.jetzt zu meiner frage;stimmt das was in folgendem steht?und welche 4 planten in unser sonnensystem werden genau auf einer linie sein?;genau am 21.12.2012 um 13:13 (GMT)

  34. #34 H.M.Voynich
    13. Juli 2009

    Zu Video Punkt 1:
    Wenn dieser Planet nur von der Südhalbkugel sichtbar ist, kann er nicht in der Nähe unserer Ekliptikebene wohnen, oder? Kann er denn dann überhaupt Einfluß auf die Bahn von Pluto haben?
    Sehr aufschlußreich ist auch “Fakt 7”: in Punkt 1 wird ein Teleskop abgerissen, was ein Indiz für die Verschwörung ist. In Punkt 7 wird eins aufgebaut, was ebenfalls Indiz für die Verschwörung ist. Gegen so eine Zwickmühle kannst Du argumentativ einpacken.

  35. #35 S.S.T.
    13. Juli 2009

    @deepblue

    und welche 4 planten in unser sonnensystem werden genau auf einer linie sein?;genau am 21.12.2012 um 13:13 (GMT)

    Wen juckts, ist schon xy-tausenfach vorgekommen. Selbst wenn alle Planeten in einer Reihe stehen samt Hilfsplanet Pluto, kann man wenigstens sicher sein, dass DAVON kein Sack Reis in China umfällt.

  36. #36 H.M.Voynich
    13. Juli 2009

    @deepblue:
    Einfach mal Celestia runterladen und selber nachgucken. Am 21.12.2012 stehen Saturn, Venus und Sonne fast genau in einer Linie, allerdings nicht mit der Erde, die steht ganz woanders. Dafür ist Merkur noch ziemlich nah an der Linie dran.
    (Daß zwei Planeten mit der Sonne eine Linie bilden passiert übrigens mindestens alle 12 Tage, ist also nix besonderes.)

  37. #37 S.S.T.
    13. Juli 2009

    Jetzt weiß ich warum man Nibiru nicht sehen kann:

    They are trying to block the view of Nibiru with chemtrails

    (nach 42 Sek.) Das nennt man zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen!

    Ab 2014 gibt es übrigens keine langen Schlangen vor Supermarktkassen mehr:
    http://nibiruplanetx.npage.de/

    Wenn Nibiru real werden sollte, gehen Berechnungen davon aus, dass 2 Drittel der Menschheit sterben wird. Dann wären also lediglich noch 2.261.933.333 Menschen auf dem Planeten.
    Von diesen 2.264.166.666 überlebenden Menschen sterben weitere 2/3 an den mittelbaren Folgen Nibirus.
    2014 – nach dem Erscheinen Nibirus – wäre die Gesamtbevölkerung auf 754.722.222 Menschen dezimiert.

  38. #38 S.S.T.
    13. Juli 2009

    Das erste Video auf der niniruplanetx-Seite “2009: The Jenner Files: Irrefutable Planet X / Nibiru Evidence” schürt in wiss. Gewand in übelster Weise richtig Angst.

  39. #39 Klaus Nomi
    13. Juli 2009

    @Planet Schlotti
    Es gibt Leute, die wissen, dass man Aussagen weder durch Buchstaben oder gar sowas merkwürdiges wie Sätze bildet. Nur Gehirndenker tun oder glauben das. Und die mögen sicherlich mal hier und dort auf ne Pulle angewiesen sein. Leute die spirituell bzw geistig durchs Leben gehen, wissen, dass man Aussagen aus einem oder auch zwei Gedanken bildet, und dass ein Buchstabe oder ein Satz allenfalls ein minderwertiges Medium zur sensorischen Übermittlung an die Augen dieses oder jenes Biertrinkers ist. Wohin so ein Gedanke tropft, kanns dann hier mal ne Pflanze geben und dort machts eben nur pffff. Was kümmerts die Wolke? Und nein, kein Zitat.

  40. #40 Florian Freistetter
    13. Juli 2009

    They are trying to block the view of Nibiru with chemtrails

    Meine Güte! Das ist ja fast schon kreativ!

  41. #41 H.M.Voynich
    13. Juli 2009

    Wofür Chemtrails?
    Dem Video (Fakt 6) zufolge treibt Nibiru eine Staubwolke (Millionen von Kilometern) vor sich her, die uns mit seltsamen rosa und lila Wolken versorgt (denn Insidern(!) zufolge soll Nibiru ja rot sein, also ist das völlig plausibel.)
    Apropos Insider, S.S.T.:
    “Wenn Nibiru real werden sollte, gehen Berechnungen davon aus, dass 2 Drittel der Menschheit sterben wird.”
    Was mag hier wohl mit “Berechnungen” gemeint sein? Sollte da tatsächlich jemand bekannte Daten und wohlbegründete Annahmen in eine Formel gepackt haben, um auf mathematischen Wege ein Ergebnis zu erhalten? Das würde ich gern mal sehen. Oder ist “Berechnung” neuerdings eine Art akademischer Titel für hochrangige Esoteriker?
    (Und die dritte Person Plural Futur von “sein” lautet natürlich “werden”).

  42. #42 Spacelars
    14. Juli 2009

    hach ja, diese 2012/Nibiru-Spinner!

    Die wissen nichtmal, dass SITCHIN SELBER IN SEINEM BUCH “APOKALYPSE” SAGT: 2012 ist Quatsch und da kommt Nibiru nicht zurück!

    Die plappern halt alles im Web nach und haben NUll Ahnung zu Nibiru und 2012.

    Seelig sind die geistig Armen

  43. #43 S.S.T.
    14. Juli 2009

    @ H.M. Voynich

    Berechnungen und Formeln stören nur, wenn man die Zahlen schon vorher kennt.

    Im Forum der Seite http://adminandreas.forumprofi.de/thema-anzeigen-nibiru-aktuelle-berichterstattung-planet-x-news-2009-t2.html findet man noch weitere highlights.

  44. #44 Matthias
    14. Juli 2009

    @S.S.T.
    Diese Forum ist ja der Brüller.
    Die sind dort ja komplett wahnsinnig!
    Bildberger? Ach ja klar, die NASA.
    Dass die einen Rechner einnschalten können ist immer wieder beeindruckend.

  45. #45 Tino
    14. Juli 2009

    Das Problem der Wissenschaftler ist, was nicht sein kann, dass darf auch nicht sein. D.h. was ihr euch nicht erklären könnt, dass gibt es nicht. So einfach ist es aber nicht. Was die Realität anbetrifft, so hat die Quantenphysik längst bewiesen, dass der Beobachter eine wesentliche Rolle spielt. Realität ist individuell. Es wird Zeit, dass so manche Wissenschaftler von ihrem hohen Ross runterkommen und ihre arroganz ablegen. Zu dem Thema Realität und deren Entstehung gibt es übriegens reichlich Literatur.

  46. #46 klauszwingenberger
    14. Juli 2009

    @Tino:
    Oh no, nicht schon wieder die Quantenphysik!

    Tino, ob du es glaubst oder nicht: selbst da geht nicht alles, was man sich erträumen mag, es gelten vielmehr Naturgesetze. So etwas wie individuelle Willkür gibt es auch da nur unter Elementarteilchen, und selbst diese Willkür gehorcht den Regeln diverser Statistiken – und die verhalten sich für alle Beobachter gleich. So individuell ist die “Realität”, von der Du sprichst!

    Bitte, bitte, bevor man Quantenphysik gegen die restliche Naturwissenschaft in Stellung bringen möchte: erst mal kundig machen, worum es da geht. Die Fragen, die die Quantenphysik für den alten Streit Positivismus/Realismus aufwirft, spielen in einer ganz anderen Liga. Wirklich.

  47. #47 Florian Freistetter
    14. Juli 2009

    @Tino: “Das Problem der Wissenschaftler ist, was nicht sein kann, dass darf auch nicht sein. D.h. was ihr euch nicht erklären könnt, dass gibt es nicht.”

    Bitte, bitte, bitte nicht schon wieder dieses lächerliche Vorurteil. Findest du wirklich nichts originelleres, mit dem du die Wissenschaftler beleidigen kannst?

    “Es wird Zeit, dass so manche Wissenschaftler von ihrem hohen Ross runterkommen und ihre arroganz ablegen.”

    Und immer diese pauschalen Vorwürfe. Warum geht das denn nie konkreter. Was genau passt dir nicht in Sachen Nibiru? Wo genau habe ich Fehler gemacht? Aber das wäre ja vernünftige Kritik… und einfach mal so pauschal die Wissenschaftler beleidigen ist viel einfacher.

    “Was die Realität anbetrifft, so hat die Quantenphysik längst bewiesen, dass der Beobachter eine wesentliche Rolle spielt.”

    Ach, dem würd ich nicht trauen. Die Quantenphysik haben sich ja auch nur diese arroganten Wissenschaftlerfuzzis ausgedacht, die nur dogmatisch an das glauben, was ihnen vorgekaut wird. Die sind viel zu wenig offen für Neues! Ich glaub denen gar nichts!

  48. #48 Sentient6
    14. Juli 2009

    @Tino: Inzwischen macht mich der Spruch “was nicht sein kann, dass darf auch nicht sein” latent aggressiv, muss ich sagen. Das ist nämlich genau das, was auf die Esoteriker und Anhänger von Verschwörungstheorien zutrifft. Jegliche Argumentation wird abgeschmettert, weil das ja das tolle Selbstbild angreift, der einzige zu sein der “die wirklich 100% wahre und geheime Wahrheit” kennt.

    Wenn ein Planet den grundlegendsten Gesetzen der Himmelsmechanik widerspricht, Theorien die täglich aufs Neue bestätigt werden und mir das ein Wissenschaftler mit dem Spezialgebiet (!) Himmelsmechanik sagt, dann bin ich doch eher bereit, diesem zu glauben als irgendeinem dahehrgelaufenen Esoteriker, der ein Physikbuch wahrscheinlich bis jetzt höchstens als Türstopper benutzt hat.

    Das tolle und schwierige an wissenschaftlichen Erkenntnissen ist, dass diese nicht nur neu und innovativ sein müssen, sondern auch bisherige Theorien behinhalten. Selbst die Umbrüche der Quantenmechanik haben Newton nicht einfach über den Haufen geworfen. Wär ja auch komisch, wenn richtige Ergebnisse im Nachhinein auf einmal falsch wären.

    Das Problem ist, dass immer mit Begriffen durch die Gegend geworfen wird, von denen die Benutzer überhaupt keine Ahnung haben. Selbst mein Physik-LK Wissen + das was ich mir privat angeeignet habe reicht aus zu verstehen, dass man die Effekte der Quantenmechanik nicht 1 zu 1 auf die Makroebene übertragen und damit in völliger Beliebigkeit alles rechtfertigen kann. Oder sollen alle Teilchen des Planeten 2012 plötzlich Gleichzeitig neben die Erde Tunneln? Das ist fröhliches Strohmannbasteln, weiter nichts.

    Ich empfinde es als besonders dreiste Unverschämtheit Menschen genau das Vorzuwerfen, was man selber vorbildlich vorlebt, während man mit einer Handbewegung solide Ausbildungen und Jahrhunderte der Forschung einfach wegwischt. Man selber ist ja eh über allen Zweifel erhaben und weiß alles besser.

    Zum Abschluss bleibt mir zu sagen: Zu den Themen Himmelsmechanik und Quantenmechanik gibt es übrigens reichlich Literatur. Lohnt sich, ist nämlich verdammt spannend und dazu auch noch an der Realität geprüft. Wenn man diese gelesen und verstanden (!) hat, fällt einem vielleicht auch auf, was für einen unhaltbaren Schwachsinn man eigentlich so verzapft.

  49. #49 Gluecypher
    14. Juli 2009

    @Sentient6

    Nanana….wer wird denn den Esos ihre geliebt Quantenschwurbelei wgnehmen wollen? Das ist ja soooooowas von arrogant von Dir. Da können die ja gar nicht mehr Ihre Cargo-Wissenschaft zur Rechtfertigung von “Allesistmitallemverbunden” durchexerzieren.
    Aber frag mal einen von den Leuten, die mit solchen Sachen um sich werfen, warum Schrödingers Katze kein wirkliches Paradoxon ist…….

    ……………..Grillen zirpen……………………
    ……………..Wind weht durch die Ritzen der verlassenen Westernstadt…………….
    ………………wohltuende Stille………………………………………….

  50. #50 S.S.T.
    14. Juli 2009

    @ Florian Freistetter

    Du wirst doch nicht bestreiten wollen, dass sich gerade hier und jetzt dramatische Veränderungen in unserem Sonnensystem abspielen?! Hier:

    http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/dramatische-veraenderungen-in-unserem-sonnensystem-teil-1

    ausführlich und wissenschaftlich belegt, mit vielen schön Bildern. (Die beiden folgenden Teile sind auch nicht besser, äh schlechter.)

  51. #51 Christian W
    14. Juli 2009

    Was die Realität anbetrifft, so hat die Quantenphysik längst bewiesen, dass der Beobachter eine wesentliche Rolle spielt. Realität ist individuell. Es wird Zeit, dass so manche Wissenschaftler von ihrem hohen Ross runterkommen und ihre arroganz ablegen. Zu dem Thema Realität und deren Entstehung gibt es übriegens reichlich Literatur.

    Gnihihihi, es ist wirklich überaus humorvoll, wie immer wieder Hobby-Physiker und -Philosophen um die Ecke kommen und glauben, sie könnten Berufs-Grundlagenforschern, welche sich täglich intensiv damit befassen und sich permanent mit Koryphäen auf dem Gebiet weltweit austauschen* und auf dem neuesten Stand halten, mit “Ach übrigens, es gibt jetzt die Quantenphysik. Schonmal was davon gehört?” überraschen. :-) Denn die Quantentheorie mit zugehöriger -Physik und deren -Mechanik hat ja erst eine mehr als hundertjährige Geschichte und heutige Forscher können unmöglich schon während ihres Studiums aber auch in den letzten Jahrzehnten ihrer beruflichen Tätigkeit damit in Kontakt gekommen sein. Wie auch? Ist ja nur eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Grundlagenforschung der letzten ~50 Jahre.

    Solche Leute sind dann meist dieselben, die sich beim Aufschlagen ihres ersten Buches zur Quantentheorie fragen “Häh? Was sollen denn die ganzen Formeln und komischen Symbole hier? Da muss doch irgendwann mal der ganze viele Text kommen, aber ich sehe hier überall nur Mathematik! Betrug!! Ich will ein richtiges Buch über Quanten!!!”

    *Mag sein, dass das jetzt ausnahmsweise auf Florian nicht so ganz zutrifft. Diese kleine Übertreibung halte ich aber für nötig, um die ganze Idiotie der Situation besser zu veranschaulichen. 😉

  52. #52 Sentient6
    14. Juli 2009

    @Gluecypher: Tut mir ja leid, aber irgendwann kann man halt nicht mehr einfach nur lächeln und winken. 😉
    Ich finde es btw gerade bei Schrödingers Katze schade, dass das arme Tier immer für alle möglichen Rechtfertigungen missbraucht wird, obwohl die Idee an sich so faszinierend ist, bzw. gut als Analogie geeignet ist zu zeigen, was sich in der Quantenwelt abspielt.

    @Christian W: Ist dir die frappierende Ähnlichkeit zu meinem Poe-Post aufgefallen? Faszinierend..

  53. #53 Gluecypher
    14. Juli 2009

    @S.S.T

    Ich hab’ mir das mal reingezogen. Ich bin dann bis zu dieser Passage gekommen, dann ist mir endgültig der Draht aus der Mütze geflogen. Hervorhebung in fett von mir……

    Der Schwefelgehalt in der Atmosphäre der Venus hat von 1978 bis 1983 „dramatisch“ abgenommen. Leider konnten wir bisher keine Studie ausfindig machen, die diesen planetaren Wandel prozentual ausdrückt. Doch um die Bezeichnung „dramatisch“ zu verdienen, könnte es sich gut um eine 1.000-prozentige (oder größere!) Abnahme von Schwefelverbindungen handeln … in nur fünf Jahren.

  54. #54 S.S.T.
    14. Juli 2009

    Für Freunde des bildbewegten Geschwurbels:

  55. #55 Christian W
    14. Juli 2009

    @Sentient6
    Ja stimmt, jetzt wo du es sagst… :-)

  56. #56 Florian Freistetter
    14. Juli 2009

    Jetzt tut mir mein Gehirn weh… :(

  57. #57 Marek
    14. Juli 2009

    @Florian

    Du fragst dich doch immer, was Broers alias Morpheus (wer so auftritt, hat für mich schon per se nicht mehr alle Gräten im Kakao) mit seinem Synchronisationsstrahl meint. In dem von S.S.T. verlinkten Video spricht er von einem Gammablitz. Die gibt es nach meinem Kenntnisstand ja tatsächlich, und die hätten natürlich auch Auswirkung auf die DNA, worüber die Esos so hocherfreut sind. Die Auswirkung ist in etwa vergleichbar mit dem Erlebnis, bei einer Atombombenexplosion live dabei zu sein. Mich persönlich würde das weniger freuen, aber Menschen sind ja sehr unterschiedlich. Mir ist nur nicht ganz klar, wie man so etwas wie einen Gammablitz vorhersagen kann.

    Erwachen des Schöpfers in der Schöpfung oder Alles was in mir passiert, passiert auch gleichzeitig in der SonneFacepalm.

    Frage zur Güte: Wenn ich im Schneidersitz sitze, ist das dann auch eine Verschränkung der Quantenmechanik?

  58. #58 Susanne
    14. Juli 2009


    Hier ein Link über das Survival Handbuch zu PlanetX 😉

    Also ich bin Amateur was Wissenschaft betrifft, aber ich finde deine Site und deine Idee gut und verurteile diese sogenannten Möchtegernesoteriker die nur Angst verbreiten. Das hat ja nichts mit Esoterik im ursprünglichen Sinn zu tun!

    Bin erst letzte Nacht zufällig über den ganzen PlanetXquatsch gestolpert (gelangweilter youtubenutzer)und reichlich entsetzt was da verbreitet wird. Und ich habe zunehmend frustriert eine Site gesucht die ernstzunehmen ist und mal den ganzen quatsch wissenschaftlich untersucht, so bin ich bei dir gelandet.
    Ich werde weiter bei dir lesen, bin gespannt wie es weiter gehen wird.
    Achso, die PlanetX Symphatisanten können sich in der Tat auf ihren eigenen Untergang gefaßt machen, wenn nämlich all jene die sie in Angst und Schrecken versetzt haben die Rebellion ausrufen und diese Typen in der Luft zerreißen werden.
    “…und es wird ein großes Gejammer und Heulen einsetzten…” ^^
    LG, Susanne

  59. #59 S.S.T.
    14. Juli 2009

    Hier http://www.raumbrueder.de/nibiru.htm#Eigene erhält man endlich handfeste und ausgezeichnet dokumentierte Informationen über die Anunnaki, die schon vor tausenden von Jahren auf der Erde über Nibiru herum geblubbert haben.

    Wer sind diese Anunnaki?
    Sie sind eine humanoide Art(Mensch-Reptil-Hybriden), mit unterschiedlichen Aussehen. Sie sehen uns Erdenmenschen teilweise sehr ähnlich. Haarfarbe: blond bis schwarz auch rot.
    Größe der Männer: 2m – 2,20m; Frauen: 1,80m – 2,20m.
    Sie kommen aus dem Aldebaran System, im Sternbild Stier.
    Ihre Nachfahren sind in den Plejaden gesiedelt.
    Ihr Alter(jetzt kommts): 3.000 – 4.000 Jahre. Nachdem ich das das erste mal gehört habe, wurde mir vollkommen klar, warum es so viele Gemeinsamkeiten zwischen den Göttern des Altertums, wie etwa Römern, Griechen, nordischen und anderen Göttern gab….Was wollten/wollen sie hier?
    Sie bauten Metalle und Uran ab vor allem aber Gold. Das brauchten sie um ihre Atmosphäre zu reparieren oder zu filtern…. Sie beschleunigten also unsere Evolution indem sie aus ihrer und unserer DNA ein Mischwesen bauten. Dabei wurde aus unserem 12-Strang DNA ein 2-Strang DNA gemacht, denn wir sollten nicht zu schlau werden, damit sie uns auch in der Zukunft manipulieren konnten. So jetzt wissen wir also warum wir ein Gehirn mit uns rumschleppen von dem wir nur 10% nutzen.

    u.s.w.

  60. #60 cimddwc
    14. Juli 2009

    Morpheus war ein passendes Pseudonym, als Broers zeitlich, aber nicht inhaltlich passend zum Matrix-Film sein (vmtl.) erstes Buch voller pseudowissenschaftlichem Eso-“Matrix”-Quark herausgebracht hat – den Verkaufszahlen wird’s nicht geschadet haben…

    Jetzt ist es natürlich nur noch lächerlich, was auch ein Grund sein dürfte, dass er etwa im Hörzu-Interview zum Jahreswechsel mit Namen und Doktortitel auftritt.

  61. #61 S.S.T.
    14. Juli 2009

    This Video Explains it all! Nibiru crossing!!!

    Jetzt kommt endlich auch Einstein ins Spiel (2:10), direkt hinter Nostradamus, der bisher auch ziemlich kurz gekommen ist.

  62. #62 S.S.T.
    14. Juli 2009
  63. #63 Susanne
    14. Juli 2009

    ähm, Nibiru kann sein Licht an und ausknipsen??

  64. #64 Susanne
    15. Juli 2009

    http://www.raumbrueder.de/nibiru.htm#Eigene
    Also ich habe mir diese Seite angeschaut. Ich hatte spontan 2 Gedanken: Stargate der Film und Anubis von Wolfgang Hohlbein(ist Fantasy aber dabei geht aus auch um solche Mischwesen die tief unter der Erde leben, ihr Heimatplanet ist Sirius)
    Zu den Fotos mit dem roten Fleck neben der Sonne: Schließt man mal ein Fake aus, könnte es nicht der Mars sein? Den kann man doch auch gut mit bloßem Auge sehen, oder? Und muss man nicht auch beachten dass, wenn man von der Erde aus etwas betrachtet oder fotograviert, die Luft flimmert und eventuell Spiegelungen erzeugen kann(wie bei einer Straße der “Nasseffekt” im Sommer), das man irrtümlicherweise annimmt da ist etwas?
    Das Erstaunlichste bei allem ist für mich diese Hartnäckigkeit mit der die Leute jeden Einwand ignorieren von Solchen die wenigstens ansatzweise Ahnung von Himmelsmechanik und allem was dazugehört haben.
    Hier ein “Gegenlink” zu Nibiru: http://www.youtube.com/watch?v=MTaNW8p81_Q

  65. #65 S.S.T.
    15. Juli 2009

    @ Susanne

    ja, es gibt glücklicherweise auch ein ganze Anzahl von ‘Gegenlinks’. Jedoch sind fast alle, die ich gesehen habe, viel zu ernsthaft, weil sachlich. Beispielsweise sind den Nibiruisten die Fotos von einer angebl. Doppelsonne so wichtig, zeigt man aber (auch bei Youtube) wie solche Spiegelungen zustande kommen, wird es leider so dröge wie ein Aufklärungsunterricht mit Bienen und Schmetterlingen.

    Großartige Theorien und hemmungsloses Geschwafel haben irgendwie mehr Unterhaltungswert, als eine sachliche Widerlegung, finde ich. Aber vielleicht sollte man die Linkliste um gute ‘Gegenlinks’ erweitern. Den von Dir verlinkten Film fände ich einen guten Anfang.

    Eine gewisse Schwierigkeit besteht darin, dass es keine einheitliche 2012-Theorie gibt, d.h. was da überhaupt passieren soll, man also mit Gegenlinks kaum nachkommen kann. Aber vielleicht überzeugt der eine odere andere Link doch einmal einen Nibiuristen.

  66. #66 klauszwingenberger
    15. Juli 2009

    @Susanne:
    Ich nehme mal an, du meinst in deinem ersten Link das große Bild ganz oben. Wenn du genau hinsiehst, siehst du zwei Phantombilder rechts oben von der Sonne, alles in einer Reihe. Hier hat vermutlich jemand die Sonne durch ein Mehrscheibenfensterglas fotografiert; vielleicht sind es auch Artefakte, die von den Linsen des Objektivs erzeugt werden. Solche Phantombilder entstehen jeweils an der Übergängen von Glas in ein anderes Medium. Gegenlichtfotografie hat eben ihre Tücken.
    Mars erscheint mit bloßem Auge übrigens nur wie ein Stern.

  67. #67 S.S.T.
    15. Juli 2009

    Und jetzt etwas für Leseratten:
    http://www.lads-hoch.de/shareportal/app/template/Download.vm/d/46A56E440894FE0ADF08E327BF95341E

    329 (!) Seiten, aber mit vielen bunten Bildchen, da wird kaum etwas ausgelassen. Kannste noch was lernen, @Florian, falls Dir die nexus-Seite nicht schon den Rest gegeben hat. Selbst Akupunktur (Pdf-Seite 295) wird erwähnt.

  68. #68 Christian
    16. Juli 2009

    solche scheisse bestärkt mich im glauben, dass durchs netz die breite masse, echt blöder gemacht wurde (trotz wiki und co).

    ja ist ein nettes feature, kommunikation weltweit, theoretisch auch info (wissen schon wieder weniger) weltweit, aber es gibt doch echt so viel schwachsinn der sich viel schneller und leichter als je zu vor verbreiten lässt.

    in diesem zusammenhang ist interessant, die furcht der leute 1910, die angst hatten der halley’sche komet könnte die welt mit seinem schweif vergiften. scheinbar braucht der mensch immer irgendetwas vor das er angst hat, oder ist es nur die lust am “gruseln”.

    hier war das phänomen wenigstens real, den kometen konnte jeder sehen, aber hätte es das internet schon gegeben wären wahrscheinlich noch mehr leute vor in panik/furcht verfallen.

  69. #69 Christian
    16. Juli 2009

    @ sussane, hier eine gute site, die zeigt was es alles gibt zwischen himmel und erde.

    einfach ein weniger herumstöbern, sind oft ganz schön komplexe atmospherische phänomene die z.t sogar nicht alle bis ins letzte verstanden wurde.

    hab einfach mal ein schönes phänomen rausgesucht, (der vermeintliche planet im bild ist entweder auch sowas ähnliches oder eben eine spiegelung in der cameraoptik)
    http://www.atoptics.co.uk/halo/44pars.htm

  70. #70 S.S.T.
    16. Juli 2009

    Es lässt sich nicht mehr verheimlichen, Nibiru ist ein Kugelraumschiff:
    http://maltadiscovery.org/de/index.html#16_01,16_Der_Basis-Stern/01.htm

    Und wer fliegt es?

    Diesen Texten aber, ist eindeutig zu entnehmen, dass das Sonnensystem und im Besonderen die Erde, ist in Besitz einer »außerirdischen«, in ihrer Entwicklung für die meisten von uns unvorstellbar weit fortgeschrittenen, hoch intelligenten Menschenrasse vom »Sterngleichen Planeten« NIBIRU. Ihre Staatsform ist die eines Matriarchats, mit einer Designerin an der Spitze.

  71. #71 Gluecypher
    16. Juli 2009

    @S.S.T

    Naja, kein wunder dass das nix wird. Ne Frau und ‘n Raumschiff fliegen, phö. Die fliegt doch da höchstens ne Beule rein und macht’n Kratzer in’n Lack. Hat man ja schon bei Star Treck Voyager gesehen 😉

    Aber mal ohne Scherz: Ich frage mich, wie man gestrickt sein muss, um so ‘ne gequirlte Schei*** zu verticken. Oder sich so einen Bockmist überhaupt einfallen zu lassen ^_^

  72. #72 S.S.T.
    16. Juli 2009

    @ Gluecypher

    Erst einmal Entwarnung, weil, 2012 passiert genau NIX:

    Wenn sich das Zeittor öffnet, wird Energie freigesetzt, die Energo-Magnetisch genannt wird. Es ist eine Art Energie, die nicht nur in der Cheops-Pyramide gespeichert ist. Sie fliesst auch von der Pyramide aus zum Planeten Ashun (HD 42807), das heisst, sie ist mit der Zweiten Erde verbunden. Es wird eine gigantische Energiekette entstehen, die mit der Erdachse und dem Gürtel des Orion verbunden ist.
    Die Zentrale Erdachse befindet sich eben dort, wo die Grosse Pyramide steht. Wenn das Zeittor geöffnet wird, werden alle magnetischen Energiepunkte auf der Erde aktiviert. Es kommt zu einem Abschuss der Energie in die Höhe, in den Weltraum, und es wird so etwas wie eine Abschirmung entstehen. Die Erde wird sich in einer Schutzglocke befinden und wenn der Planet X an ihr vorbeifliegt, wird er keinen Schaden verursachen. Auch die Reaktionen aus den Sonneneruptionen, welche ihren Höchststand im Jahr 2012 erreichen, werden durch das entstehende Schutzschild abgemildert.

    http://www.projekt-cheops.eu/html/rettung_der_erde.html

    Es gibt dort auch etwas über Nibiru selbst und weiteren Schwachsinn, wobei die Macher vor allem beweisen, dass sie noch nicht einmal Daten (z.B. Sonne, Planeten) abschreiben können.

    Wie die Niburisten ticken sieht man nebenan bei ‘imb’ sehr gut. Warum sie so ticken, ist wirklich schwer zu sagen. Selbst um so eine blöde Seite wie oben zusammen zu stricken, muss viel (Raum-(?))Energie investieren und gleichzeitig allen Fakten gegenüber resistent sein. Ich vermute mehrere Fälle: Bei einigen ist es augenscheinlich pathologisch, andere sind wohl auf der Suche nach etwas Neuem, Bewußtseinerweiterndem, Abenteuer etc. kurz Veränderung, und springen in dieser Hoffnung auf solche Züge auf. Eine weitere Gruppe gefällt sich wohl sogar in Angstszenarien und kann die Zukunft gar nicht apokalyptisch genug sehen, vielleicht aus Menschheitsüberdruss oder rel. Motiven. Der Glaube an eigene prophetische Gaben, tut sein übriges, ganz abgesehen davon, dass man zumindest in einigen Kreisen im Mittelpunkt stehen kann.

    Vielleicht sind diese gennanten Eigenschaften bei (fast) allen Menschen latent vorhanden, treten bei diesen jedoch extrem stark zu Tage.

    Ich weiß es auch nicht.

  73. #73 S.S.T.
    17. Juli 2009

    @ Gluecypher

    Vielleich findet sich hierin ein Erklärungsansatz:

    Informationen über die Zukunft wirken auf Gehirn wie Belohnung
    Vorfreude ist die schönste Freude: Zu wissen, was die Zukunft bringt, ist für das Gehirn ähnlich wertvoll wie ein kühler Schluck Wasser bei durstiger Kehle. Dies haben Forscher bei Versuchen mit Rhesusaffen festgestellt….
    Zudem zeige die Entdeckung einmal mehr, dass das Belohnungszentrum zwar vielleicht ursprünglich dazu diente, fundamentale Triebe wie Hunger und Durst zu verwalten. Im Lauf der Evolution entwickelte es sich jedoch immer mehr zum Werkzeug, mit dem auch sehr komplexe Zusammenhänge und Persönlichkeitsmerkmale gesteuert werden.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,636416,00.html

  74. #74 Ronny
    21. Juli 2009

    Vielleicht läufts auch so ab:
    1) Ich bin ein kleines Nichts
    2) Ich habe eine lebhafte Fantasie
    3) Die Fantasien schreib ich mal ins Internet
    4) Hui, das glauben sogar welche, da muss was dran sein
    5) Wahnsinn, meine Fantasie ist real, denn viele glauben mir
    6) Ich bin mächtig !!!! (blubber, blubber)
    7) WAS, wie heißt der ? Florian ? Was will der ? Beweise ? Fakten ?
    8) Der hat ja keine Ahnung, versteht nicht, ist geistig nicht im Gleichklang, schwingt falsch usw.

    Warum erinnert mich sowas immer nur an das Leben des Brian und die Szene mit der Sandale ?

  75. #75 S.S.T.
    21. Juli 2009

    @Ronny

    Da ist wohl etwas dran. Jede positiv erlebte Rückkoppelung führt zu einer Verstärkung des Phänomens, bis hin zu einer Art Resonanzkatastrophe.

  76. #76 Ronny
    21. Juli 2009

    @SST
    Im Prinzip tickt jeder Mensch so nur bei den Gläubigen aller Art fehlt die Kontrollinstanz die einmal kritisch hinterfragt. Im Gegenteil, dies wird sogar tunlichst vermieden und genau dass was der Wissenschaft immer vorgeworfen wird, nämlich nicht zu hinterfragen, wird hier exzessisv zelebriert.

  77. #77 S.S.T.
    21. Juli 2009

    11 Minuten Schwachsinn:

    Everything You know is wrong

  78. #78 S.S.T.
    21. Juli 2009

    @ Ronny

    Ich schätze auch mal, dass irgendeine Kontrollinstanz lahm gelegt worden ist. Die Leute im gerade verlinkten Film wirken auch nicht gerade so, als hätten sie einen offensichtlichen Sprung in der Schüssel.

  79. #79 S.S.T.
    21. Juli 2009

    Alles zusammengerührt in Deutsch:

    UND DIE MÄNNER WERDEN VOR ANGST IMPOTENT

    Das nenn ich nun mal wirklich eine ernste Drohung.

    VORRAUSSICHTLICH 2/3 DER MENSCHHEIT WIRD UNMITTELBAR STERBEN. WEITERE 2/3 DURCH DIE DARAUF FOLGENDE HUNGERSNOT

    Heißt das, wir reduzieren uns auf Minus 1/3?

  80. #80 Florian Freistetter
    21. Juli 2009

    @S.S.T.:“Heißt das, wir reduzieren uns auf Minus 1/3? “

    Ist doch logisch: die Annunaki lassen 1/3 der Toten als Zombies wieder auferstehen und hetzen sie auf das übriggebliebene Drittel. Dann metzeln die sich gegenseitig nieder.

  81. #81 S.S.T.
    21. Juli 2009

    Aber alles kein Problem, wir bauen uns einen Bonker( http://www.youtube.com/watch?v=-xM6en8JOQo ):
    http://bunkerbau.ws24.cc/

    Die Bedrohungen durch den Planeten kann man in einem Bunker der an dem richtigen Ort steht relativ gut überleben.
    Gehen wir sie mal kurz durch.
    – Superbeben= Raus aus dem Bunker auf´s frei Feld
    – Orkane= rein in den Bunker
    – Flutwellen= Bunker von vorn herein auf über 400 Metern über NN gebaut
    – Vulkanausbrüche= Bunker nicht in der Nähe von Vulkenen (z.B. in der Eifel) bauen
    – giftige Staubwolke= rein in den Bunker
    – Asteroiden= rein in den Bunker
    – Superbeben + Orkan= raus aus dem Bunker, rein in eine Plastikkuppel (dazu später mehr).
    – Superbeben + Giftwolke= raus aus dem Bunker, rein in eine Plastikkuppel.
    – Superbeben + Meteorschauer= sehr gefährlich, muss man abschätzen ob der Bunker das Beben aushält oder ob man sicherer in der Plastikkuppel ist! (Evtl. fallen ja nicht so viele Meteore, dann würde ich in der Kuppel bleiben. Ist der Beschuss aber massiv, dann lieber in den Bunker gehen)
    Da wir nun wissen das die USA ALLE Hebel dieser Welt in der Hand hat und sie es nur begrüssen, dass 70-80% der Weltbevölkerung sterben werden, wird es auch keine offiziellen Warnungen der Regierungen geben. Auch nicht der Deutschen, weil auch Deutschland fest von den USA regiert wird. So wie auch fast alle anderen Länder der Welt. Aber es sind vielmehr die Regierungen der einzelnen Länder welche ALLES tun damit diese Sache nicht an die Öffentlichkeit kommt. Denn diese Politiker, auch deutsche, waren es die auch an diesen Bilderbergtreffen teilgenommen haben. Und daher in ihrem Land die Sache nicht aufmucken lassen.

  82. #82 S.S.T.
    21. Juli 2009

    @ Florian

    Wohl zuviel ‘Mumie I-III’ gesehen?

  83. #83 rolak
    21. Juli 2009

    @S.S.T.: Endlich! Ein eindeutiger Beweis – das Ende steht bevor. Erste Anzeichen: grassierende Verblödung, sichtbar selbst für härteste Zweifler an der immer schlechter werdenden Sprachbeherrschung der Gläubigen.
    Gibt es eigentlich eine zu schlagende Rekordmarke #Schreibfehler/Minute bei Videoclips?

  84. #84 S.S.T.
    21. Juli 2009

    @ rolak

    Und eigentlich sollte uns der Aufstieg in höhere Sphären bevorstehen?!

    Was die Videos angeht, bei der kurzen Zeit zum Weltuntergang ist halt keine Zeit mehr für Rechtschreibung.

  85. #85 S.S.T.
    23. Juli 2009
  86. #86 Ronny
    23. Juli 2009

    @SST
    Dein Link ist gut :) Ich lachte mich kugelig, vor allem : wenn wirklich ein Planet auf die Erde knallt, dann ist es vollkommen egal ob ich in einem Bunker sitze oder nicht :)
    Sieht mir eher geklaut von einem Atomkriegpaniker aus.

  87. #87 pat
    23. Juli 2009

    @S.S.T.
    Bei dem ganzen Gerenne aus den Bunker, in den Bunker, und dazwischen noch gucken welche Katastrophe denn eigentlich gerade passiert, inklusive, nach der Welle Wasser schippen, verpasst man womöglich noch den Aufstieg oder hat zumindest gehörig Probleme das zeitlich abzupassen, vorausgesetzt, das 2012 Programmheft der eintretenden Naturkatastrophen kann man sich von den Annuaki faxen lassen. Zum Glück kann man vorher üben und ich, hehe, fahr nach Norwegen, das Ticket (Stehplatz Reihe 13, Überlebensraum 8, oje ein Zeichen, ergibt zusammen 21und war nicht geplant, haha) war gestern in der Post.

    Haben sie den allen ins Hirn geschissen? junge, junge, junge hier

    http://www.kryonschule.de/?gclid=CJHJ45mC7JsCFdIUzAod2x3xqg

    wirds auch grausam;)

  88. #88 S.S.T.
    23. Juli 2009

    @ Ronny, @ pat

    Wenn man doch nur wüßte, was 2012 überhaupt anstehen soll! Gibt es Saures von Oben, lohnt sich der Bunkerbau, geht es um einen Aufstieg, wäre das Erlernen von Channeling angebracht.

    Hier http://www.youtube.com/watch?v=qxhQ5jr5MbY kommen augenscheinlich ab a. 2:45 die Reichsflugscheiben o.ä. ins Spiel, Katastophen passieren auch, aber man scheint am Ende aufzusteigen.

    Fragen über Fragen. Man sollte einen kompetenten Arbeitskreis gründen.

  89. #89 OLLE
    24. Juli 2009

    War eigentlich inzwischen schon geklärt was der Synchronisationsstrahl genau ist?
    Nicht das ich da noch was verpasse. :-)
    Gruß
    O

  90. #90 S.S.T.
    24. Juli 2009

    @OLLE

    Ist doch ganz einfach:

    Im Mayakalender wird ein Synchronisationsstrahl, der die Erde aus dem Zentrum der Galaxis erreicht, beschrieben. Genau so einen Strahl beobachtet die NASA seit 15 Jahren. Die NASA spricht von einem Energiestrahl von noch nie beobachteter Intensität, ausgehend vom Zentrum der Galaxis, der “ähnlich wie der Strahl einer Taschenlampe (nur) auf die Erde gerichtet” sei.

    http://parawissenschaften.suite101.de/article.cfm/wohin_steuert_die_menschheit
    Für Details NASA fragen oder den Maya-Kalender (auf den Rückseiten gibt es gute Kochrezepte und weise Sprüche zum Tag) lesen.

  91. #91 S.S.T.
    24. Juli 2009

    Seit 2007 ist ein erschreckend hohes Aussterben der Bienenvölker zu beobachten. Zuerst in USA (70%) und nun auch in Deutschland.
    Albert Einstein:
    “Wenn die Biene verschwindet,
    hat der Mensch nur noch 4 Jahre zu leben.”
    Rechne einmal nach.
    Sind die Bienen uns schon vorausgeeilt? Wohin sind sie verschwunden?

    http://www.handbuch-fuer-den-aufstieg.de/?gclid=CJ2M86vg7ZsCFQcTzAodSxra-g
    Jetzt erschließen sich mir die Zusammenhänge: Wenn überhaupt jemand weiß, was im Maya-Kalender steht, dann auf jeden Fall die Biene Maja.

  92. #92 Florian Freistetter
    24. Juli 2009

    @S.S.T.: Ist das eigentlich ein authentisches Einstein-Zitat? Und macht es Sinn? Wo ist der kausale Zusammenhang zwischen Bienen und Menschen? Naja – werd ich wohl irgendwann mal recherchieren…

  93. #93 S.S.T.
    24. Juli 2009

    @ Florian Freistetter

    In http://www.untermain.de/nachrichtensicht.asp?nachricht=13348&ausgabe=25-4-2007 ist nur die Rede davon, dass das Zitat Einstein zugeschrieben wird. (Dort wird übrigens auch das ‘Bienensterben’ recht undramatisch gesehen.)

  94. #94 S.S.T.
    24. Juli 2009

    P.S. Auf der Seite http://cimddwc.net/2009/05/18/von-aufstieg-und-ausgleich/ findet sich auch ein Link zu Wiki; offensichtlich stammt das Zitat NICHT von Einstein.

  95. #95 Gluecypher
    24. Juli 2009

    @Florian

    Naja, ohne Bienen keine Bestäubung vieler wichtiger Nutzpflanzen. Also das würde scih schon bemerkbar machen. Allerdings nicht bei Mais, Weizen oder Reis, aber lustig wäre das für die Landwirtschaft nicht.

  96. #96 OLLE
    24. Juli 2009

    Ich habe jetzt zu der ganzen Thematik schon eine ganze Menge gelesen. (Maya, Nibiru, Bewusstseinserweiterung, Synchronisationsstrahl usw. usf.)
    Etwas wichtiges fehlt mir jedoch schon.
    Kann mir da jemand weiterhelfen.
    Gibt es eine kommentarfreie Übersetzung der Mayaprophezeiungen?
    Mich würde es sehr interessieren mal völlig wertungsfrei nachzulesen was da tatsächlich drinsteht.
    Die Aussage „Im Mayakalender wird ein Synchronisationsstrahl beschrieben“ kann ich einfach nicht glauben.
    Gruß
    O

  97. #97 Florian Freistetter
    24. Juli 2009

    @OLLE: “Gibt es eine kommentarfreie Übersetzung der Mayaprophezeiungen?”

    Es ist ja meistens nichtmal klar, auf welche Maya-Texte sich die Esoteriker beziehen. Das “Popol Vuh” z.B. gibt es schon in deutscher Übersetzung (hier ist eine englische online-Version); auch in seriösen Ausgaben. Aber da steht natürlich nix von Synchronisationsstrahlen drin…

  98. #98 Ronny
    24. Juli 2009

    @Gluecypher
    Die Bauern jammern eh schon über die Reduktion der Bienen. Man darf aber auch nicht den Faktor vergessen, dass es kaum mehr Imker gibt die die Bienen betreuen. Die wilden Bienenvölker sind kaum in der Lage eine vollständige Landwirtschaft abzudecken. Das Problem hat aber nur die Obst und Gemüseindustrie, denn Getreide und Futtermittel sind meist Windbestäuber.

    Zitat OLLE :Gibt es eine kommentarfreie Übersetzung der Mayaprophezeiungen?
    Ich frage mich mal ob es überhaupt eine authentische Schrift der Maya gibt oder ob da nicht alles durch konsequentes Fingersaugen und freies Interpretieren entstanden ist.

    @SST
    Die Bienen sind den Delphinen gefolgt (Achtung Insiderwitz)

  99. #99 S.S.T.
    24. Juli 2009

    @Florian

    Immerhin hast Du es ja schon in den Esoterik-Bereich geschafft:
    http://spirituelle-hilfe.com/blog/kein-weltuntergang-am-21.12.2012.html

    Zur Abwechelsung mal eine Anti-2012-Welteruntergang-Seite, die ob ihres höheren Bewusstseins es eigentlich wirklich wissen müsste.

    @Olle Da mußt Du schon die Biene fragen. Jeder Schwurbler übersetzt so, wie er es gerade braucht, s. Bremer hier nebenan.

  100. #100 S.S.T.
    27. Juli 2009

    U.a. zum Synchronisationsstrahl und dem Maya-Kalender sowie weiterer Unsinn:

    Gemäss Argüelles hat also die eigentliche Transformation bereits 1973 begonnen und wird von 1992 bis 2012 vollendet. Die Folgerung sein Konzept sei falsch, weil sich die Materie bis jetzt immer noch fest anfühlt, wäre verfrüht. Man muss sich bei dem ganzen Thema darüber im Klaren sein, dass die materielle Erscheinungswelt eine Illusion ist. Die Mystiker haben dies schon immer gesagt und die Quantenphysik hat gezeigt, dass ihre Erkenntnis stimmt. Es gibt keine von Bewusstsein und Wahrnehmung unabhängige Realität, die für uns relevant ist. Feste Materie außerhalb unseres Bewusstseins gibt es nicht. Die multidimensionalen Partikel, welche die Basis der Materie bilden, werden erst dann fest, wenn wir sie durch Beobachtung in die dritte Dimension hineinziehen. Die gegenwärtige Festigkeit der Materie ist allenfalls ein Resultat der kollektiven Bewusstseinsschwingung oder mit den Worten C. G. Jungs ausgedrückt: Der kollektive Traum hat sich manifestiert.

    http://www.holoenergetic.com/TX-trafomat.htm

  101. #101 Ronny
    27. Juli 2009

    @SST
    Beim diesem Text brachte mich vor allem dieser Satz zum Schmunzeln:
    Feste Materie außerhalb unseres Bewusstseins gibt es nicht.

    Heißt das jetzt, dass wenn ich bewusstlos bin keine feste Materie existiert ?
    Toll, kann nur hoffen, dass ich dann bei einem Unfall sofort bewusstlos werde um den Aufprall zu dämpfen 😀 Außerdem darf keiner hinschauen, das wird schon schwieriger.

    Es gibt keine von Bewusstsein und Wahrnehmung unabhängige Realität, die für uns relevant ist.
    Interessant, Mystiker sind also per Definition Atheisten :)

  102. #102 S.S.T.
    27. Juli 2009

    @Ronny

    Umgekehrt müsste es ja auch funktionieren, nämlich via einer “kollektiven Bewusstseinsschwingung” z.B. einen Klumpen Gold zu materialisieren.

    Na ja, Gott ist ja schließlich nicht real, wie es jetzt auch in den Sicenceblogs steht, womit sich die Frage zur Relevanz eingentlich schon beantwortet hat.

  103. #103 Ronny
    27. Juli 2009

    @SST
    Guter Hinweis mt dem Goldklumpen. Denkt mal alle heute um 21:00 an einen Haufen Gold. Gemeinsam können wir es vielleicht schaffen :)
    Alleine die Phrase : ‘kollektive Bewusstseinsschwingung’ ist ja grenzgenial. Wusste gar nicht dass mein Bewusstsein schwingt.

    Was ich auch faszinierend finde ist folgende Aussage: ‘Der Traum hat sich manifestiert’. Ergo, wir Menschen haben die Realität erschaffen. Toll, aber wer hat dann die Menschheit erschaffen ? Demnach müsste sich irgendwie Geist bilden, der dann die Realität ‘zusammendenkt’.

    Da stellt sich mir nur noch eine Frage:
    Wo sind diese Idioten die sich so eine miese Realität ausgedacht haben !

  104. #104 S.S.T.
    27. Juli 2009

    @Ronny

    Ich hab mir schon mal den Wecker auf 21:00 gestellt, damit ich es nicht vergesse. Wer macht sonst noch mit? Bei genügend Teilnehmern sollte ein lütter Klumpen von 1 m Kantenlänge kein Problem sein!

    Let’s swing!

    Ziemlich fies fand ich übrigens auch, das C.G.Jung (bei aller Kritik, die man an ihm üben kann), für dieses Geschwurbel instrumentalisiert wurde.

  105. #105 cimddwc
    27. Juli 2009

    Mist, zu spät. Und, habt ihr euren Goldklumpen? Oder wollte jeder den bei sich haben und hat’s deswegen nicht geklappt? Ihr müsst euch schon auf einen Ort einigen (am besten hier bei mir)…

    Bei diesem “materiell = Illusion”-Gerede möchte man so einem Bewusstseinsexperten mal gegen’s Schienbein treten, den Schmerz müsste der ja leicht wegillusionieren können. 😉

  106. #106 rolak
    27. Juli 2009

    Bei diesem “materiell = Illusion”-Gerede möchte man so einem Bewusstseinsexperten mal gegen’s Schienbein treten, den Schmerz müsste der ja leicht wegillusionieren können

    Ha! ich sag es doch – hier kann man auch ganz praktische Dinge für das alltägliche Leben lernen. Hoffentlich erinnere ich mich rechtzeitig.. So ein richtig königlicher Rat: ‘A little less conversation, a little more action please’ :-)

  107. #107 Ronny
    27. Juli 2009

    Mist. Statt Gold habe ich nur heiße Luft bekommen :)
    Wie gings euch ?

  108. #108 J. Clauss
    28. Juli 2009

    Hi….

    Wartet doch einfach ab….

    Ob Angst oder Mut, ob Wissen oder Dummheit…

    Alles wird mit den gleichen Wassern gewaschen….

    Und eines ist schon richtig…

    Materie ist nur deshalb für uns fest, weil WIR ihr quasi “im Weg stehen…

    Schon eine fette Demo zeigt das doch…

    Treffen “Gegner” aufeinander, so bildet sich eine “harte” Front aus..(die feststoffliche Wirkung und ihre verdrängenden Effekte inklusive ihrer “Wechselwirkungen”)

    Wollen dagegen in einer Menschenmasse nur 2 “Parteien zu 2 unterschiedlichen Events, die gleichzeitig parallel laufen, so durchdringen sie sich einfach, ohne(gering) das sie miteinander “wechselwirken”

    Was das ganze nun mit Nibiru zu tun hat??

    Nichts!

    Aber ich wollte das einfach nicht unerwähnt lassen, das die Realität nicht SO ist, wie sie erscheint, da diese wiederum davon abhängig ist, WELCHE jeweiligen Voraussetzungen herrschen, die uns die jeweilige Realität zeigen und erlebbar machen..
    Wie könnten sich sonst Menschen in religiösen Ritualen mit Eisenstangen durchbohren oder andere Löcher in ihren Körper schneiden, oder durch glühende Kohlen laufen..

    Es wird meiner Ansicht nach einfach zu viel “geschaut” und geredet, daher konzentrieren wir uns doch besser zuerst auf die Dinge, die uns selber direkt betreffen, Dinge, die wir am eigenen Leibe verspüren, die UNS töten können und die UNS glücklich machen können..

    Egal wie die Realität für andere erscheint..

    Sobald diese direkt an unserem Leben teilnehmen, teilen wir auch ihre Realitäten, dann werden wir schon merken, wie sehr wir der momentanen gemeinsamen Realität vertrauen können oder auch nicht…

  109. #109 Florian Freistetter
    28. Juli 2009

    @J. Clauss: “Wie könnten sich sonst Menschen in religiösen Ritualen mit Eisenstangen durchbohren oder andere Löcher in ihren Körper schneiden, oder durch glühende Kohlen laufen..”

    Über glühende Kohlen kann jeder laufen, das hat nix mit Religion oder sonst irgendeinem esoterischen Kram zu tun. Das ist reine Physik (Druck, Wärmeleitfähigkeit, Leidenfrost-Effekt, …)

  110. #110 S.S.T.
    30. Juli 2009

    Liveübertragung aus der Nervenheilanstalt:

    Also, ihr habt wahrscheinlich alle von seltsamen Dingen gehört, die im Sonnensystem vor sich gehen, von einem großen „Einschlag“-Punkt auf Jupter, einem weißen Fleck auf der Venus und von allem möglichen anderen. Dies alles findet auf den Hologrammen statt und ist NICHTS, worüber ihr besorgt sein müsstet – doch uns dient es einem Zweck. Wir bereiten euch alle darauf vor, auf das mögliche/wahrscheinliche Auftauchen des echten Jupiters und die Bevölkerung wird von den Geschichten, die in den Medien präsentiert werden, äußerst verwirrt sein

    Weiter geht es mit einem großen Rundumschlag:

    Christ Michael: Ja, in der Tat liebe Leser, wir sind schwer beschäftigt gewesen. Wir schreiten weiterhin in die Geldspielchen ein, in die Schweinegrippe Spielchen und in alle weiteren. Wir verhindern weiterhin eine komplette Bandbreite Angriffe auf den Iran und wir werden auch weiterhin ie Freigabe der gestolenen Fonds nicht gestatten. Sie können nicht freigegeben werden! Sie sind effektiv weg, wie wir bereits mitgeteilt haben, und die speziellen kostbaren Metalle, die das neue System decken werden, werden sicher verwahrt. Candace kann euch einen Link dazu geben, falls euch das interessiert. (Candace: http://www.unoitc.org/index.html Diese Organisation hat eine direkte Anbindung an Nebadon und es gibt sie seit Mitte des 19. Jahrhunderts (um 1850) als Teil des Spielplans. Sie steht unter der Kontrolle und im Besitz einer einzelnen Person und – Junge – dieser Kerl – Benjamin Fulford hat ihn kürzlich fast bedroht. Diese Organiation hat die echten und sortenreinen Edelmetalle höherer Schwingung, die vielerorts lagern – und die den Planeten nach der Stasis ausstatten WERDEN.

    Es fällt schwer, Sätze zu finden die tatsächlich noch dümmer sind als der Rest, vielleicht diese hier:

    Ihr werdet vielleicht dem großen Wagen einige Aufmerksamkeit schenken wollen, denn wir ziehen auch bei ihm ein paar Änderungen in Betracht. Könnte sein, dass wir die Lichter auf den Schiffen aus und an schalten. Keine Sterne am Himmel könnten sonst die Aufmerksamkeit von manchen auf sich ziehen! Die meisten Sterne sind Schiffe, ihr Lieben. Wir haben in Betracht gezogen, dass sie mal für ein paar Tage aus schalten, und dann wieder an.

    http://beyondmainstream.de.tl/Sananda-Immanuel-Esu-Kumara.htm

    Lesen auf eigene Gefahr!

  111. #111 S.S.T.
    30. Juli 2009

    Der Zeitrahmen für die Große Verschiebung KRYON gechannelt durch Lee Carroll am 21. März 2009 in Madrid, Spanien
    „Seid gegrüsst, meine Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst.“

    Hier http://www.gesund-im-net.de/K-madrid09.htm erfahren wir u.a., dass das Ganze über 2012 hinaus bis 2025 dauern wir.
    Und, @Florian wird es freuen, endlich mal eine solide und leichtverständliche Erklärung der Astrologie:

    Astrologie ist die älteste Wissenschaft auf dem Planeten, gesteuert von Magnetismus und Schwerkraft – denn das sind die Einflüsse, welche die Positionen der Planeten um die Sonne verschieben und Energie an ein magnetisches Schwerkraftsystem weitergeben, das dann über die Heliosphäre der Sonne (der Schwerkraft Drehpunkt des Sonnensystems) zu euch persönlich gebracht wird. Es überlagert sich dann mit dem magnetischen Gitter der Erde, was sich daraufhin mit den magnetischen Merkmalen eurer DNS überlagert. Wenn man also nur eins dieser Merkmale ändert, dann verschieben sich damit auch sofort die Berechnungen und Komponenten das astrologischen Systems.

    Aber wissen das folgende auch unsere Berufastrologen?

    Wenn ihr also als Astrologe hier seid und mehr wissen wollt, müsst ihr ein paar Hausaufgaben machen. Arbeitet mit Überlagerungen, um zu sehen, was tatsächlich in den Leben jetzt geschieht im Gegensatz dazu, was nach dem alten Horoskop hätte geschehen sollen. Das kann mit etwas Zeit und Arbeit die Frage klären, so dass ihr in Echtzeit tatsächlich sehen könnt, wie die Energien sind, verglichen zu dem, wie sie sein sollten. Das Ergebnis sollte die Häuser neu formieren. Schenkt Jupiter besondere Aufmerksamkeit und den Häusern, die von Jupiter beeinflusst werden. Er ist einer der Hauptakteure in der neuen Energie.

    Also husch, husch jetzt aber ganz schnell an den Schreibtisch und Hausaufgaben machen!

  112. #112 pat
    30. Juli 2009

    “…vom magnetischen Dienst!” hahaha, ist doch der Hammer, oder! Übrigens, kosten 3 Sitzungen nur 150,-€ und nach 12 ist man schon Bionergietherapeut, ich kann nicht soviel essen wie ich kotzen will.

  113. #113 GeMa
    30. Juli 2009
  114. #114 J. Clauss
    30. Juli 2009

    Egal, was immer auch ist….

    Fakt ist, das aus dem mikrokosmischen Geschehen sich das makrokosmische Geschehen ableitet und umgekehrt dafür wiederum über den Makrokosmos die jeweiligen momentanen Voraussetzungen gewährt werden, nach denen alles momentane Geschehen läuft..

    Ändert sich der Makrokosmos, so verändert sich auch der Mikrokosmos.. WAS das jetzt im einzelnen heißt, ist leider noch immer “Kaffeesatz-Leserei, solange nicht die notwendige Zusammenführung der astrologischen Mathematik und der physikalischen Mathematik stattfindet…

    Es ist nämlich letztlich so, das die Summe vieler kleinen Ereignisse den jeweiligen Boden für diverse Groß-Ereignisse liefert, und die großen Ereignisse wiederum die Voraussetzungen für all die kleinen Ereignisse bietet..

    Fakt ist, die Gegenwart wird SO nicht bleiben!!

    Und WIR können mit unseren JETZIGEN Verhalten entscheiden, ob die ganze Angelegenheit eine positive Wendung findet oder in einem chaotischen Zustand versinkt..

    Alles was nicht passt, wird auseinander fallen und all die Lügen werden zerbrechen..

    Weil..

    Sind wir doch mal ehrlich….

    Es gibt inzwischen eine ganze Menge Menschen, die wünschen sich doch geradezu inzwischen, das eine globale Katastrophe über den Planeten herein bricht…

    Und seht euch doch um….

    Ist das SO verwunderlich???

    Ich persönlich glaube auch, das ein vollständiges Löschen der “Festplatte des Lebens” dem Betriebssystem Leben nur gut tun kann, damit ein neues Lebens-Betriebssystem installiert werden kann…

    Es gibt also nichts zu verhindern!!!

    Ob jetzt ein Planet namens Nibiru daran schuld sind, oder weil Kriege, die noch entstehen werden, weil wir uns weiterhin “schöne Zeiten” und fette Gewinne in den Zeiten des Wandels vorlügen, oder uns die Pest wegradiert, oder die gesamte Menschheit sich auf Grund einer kollektiv-Psychose dem Massenselbstmord hin gibt…

    Das spielt in MEINEN Augen überhaupt keine Rolle!!!

    Die Tage der alten Welt sind schon längst angezählt…

    Was IHR daraus macht, das bleibt jedem von euch selbst überlassen…

    Viel Vergnügen und einen fröhlichen Tod….(oder Leben??… Hm…)

  115. #115 S.S.T.
    30. Juli 2009

    Panta rhei

  116. #116 pat
    30. Juli 2009

    @GeMa

    Also ist es wahr, es gibt Lichtschwerter. Der Papst ist Imperator Palpatine und Jesus Obi Wan Kenobi oder Luke Skywalker, je nach Lichtschwertkristallfarbe.

  117. #118 Agrippina
    30. Juli 2009

    Wenn ihr also als Astrologe hier seid und mehr wissen wollt, müsst ihr ein paar Hausaufgaben machen. Arbeitet mit Überlagerungen, um zu sehen, was tatsächlich in den Leben jetzt geschieht im Gegensatz dazu, was nach dem alten Horoskop hätte geschehen sollen. Das kann mit etwas Zeit und Arbeit die Frage klären, so dass ihr in Echtzeit tatsächlich sehen könnt, wie die Energien sind, verglichen zu dem, wie sie sein sollten. Das Ergebnis sollte die Häuser neu formieren. Schenkt Jupiter besondere Aufmerksamkeit und den Häusern, die von Jupiter beeinflusst werden. Er ist einer der Hauptakteure in der neuen Energie.

    Also bitte! Als ob die Astrologen neue Hausaufgaben bräuchten! Sie schaffen es doch seit Urzeiten schon, alles so zu drehen und zu wenden, dass es passt. Was nicht passt, wird dann halt passend gemacht. Da ziehen wir – je nach Bedarf oder Gusto – hier mal ein Himmelskörperchen* mit in Erwägung, dort dann wieder mal nicht, wir interpretieren das Eine mal so, das Andere dann wieder mal so, ergehen uns in (mehr oder weniger) subtil verpackten Allgemeinplätzen und – schwups! – fertig ist die Eso-Laube … oder meinetwegen auch das neue Haus. Toll ist natürlich der Echtzeit-Gimmick, also vielleicht doch besser Hausaufgaben machen?

    “Überlagerung”: Astro-MHD abgelaufen? Scheint so, denn alter Käse mag ja bis zu einem gewissen Punkt schmackhaft sein, danach ist er bestenfalls ungenießbar.

    Fakt ist, die Gegenwart wird SO nicht bleiben!! [etc. pp.]

    Fakt ist, Vicco von Bülow hatte recht: Ach was!?

    *A propos Himmelskörper: Wo bleiben eigentlich die Engel bei der ganzen Angelegenheit?

  118. #119 S.S.T.
    30. Juli 2009

    @Agrippina

    Na ja, den Astrologieteil hatte ich extra für Florian zitiert, damit er endlich weiß, worauf Horoskope fundieren. Von den Berufsschwurblern hat er ja nie eine wirkliche Antwort bekommen (es war ihnen wahrscheinlich peinlich ‘Textbausteine’ zu sagen).

    Aber man weiß jetzt zumindet, Jupiter spielt schon noch eine ganze Weile die Musike, und wenn das so ein Berufsberufener verneint oder es nicht weiß, dann ist mit ihm nicht viel her, sagt jedenfalls Kryon, der vom magnetischen Dienst.

  119. #120 GeMa
    30. Juli 2009

    @Glue
    Nächstes mal bitte mit Vorwarnung – ich hab mich erschrocken.

    @Pat
    Ja Lichtschwerter gibt es – voriges Jahr in den Cookie Crisp Packungen. In allen Farben. :-) Hab gleich mal die DNS von meiner Nachbarin damit geschnetzelt, jetzt hat sie wenigstens schon 6 Stränge.

  120. #121 Agrippina
    30. Juli 2009

    @ S. S. T.

    Na ja, den Astrologieteil hatte ich extra für Florian zitiert, damit er endlich weiß, worauf Horoskope fundieren. Von den Berufsschwurblern hat er ja nie eine wirkliche Antwort bekommen (es war ihnen wahrscheinlich peinlich ‘Textbausteine’ zu sagen).

    Also ehrlich, das finde ich jetzt total umsichtig von Dir! Endlich mal ein klares “How to use the instrument” in dem ganzen Gesumse – vor allem wird “die Frage” nun endlich geklärt werden. Superkalifragilistisch … Vermutlich wird nicht nur Florians Dank Dir auf ewig nachschleichen.

    Aber man weiß jetzt zumindet, Jupiter spielt schon noch eine ganze Weile die Musike, und wenn das so ein Berufsberufener verneint oder es nicht weiß, dann ist mit ihm nicht viel her, sagt jedenfalls Kryon, der vom magnetischen Dienst.

    Naja, das mit Jupiter und der Musike ist ja nun nicht ganz so neu. Bereits im zarten Alter von elf oder so (verdamp lang her) habe ich mich diesbezüglich mit Mozart rumgeschlagen (siehe KV 551, Symphonie Nr. 41). Das prägt, auch im blockflötenverträglichen C-Dur. Bis zur Rente dauert’s aber denn doch noch etliche Jahre, ohne dass mein Kindheitstrauma nachzulassen gedenkt. Von daher hat der magnetische Typ ja eiskalt recht, muss man ihm lassen.

  121. #122 Rose
    30. Juli 2009

    @GeMA:
    Danke fürs DNA-Geschnetzelte und den obigen Link – you’ve made my day! :-)

    Ich persönlich bin total locker, was 2012 betrifft, seit ich weiß, dass Kryon vom magnetischen Dienst rechtzeitig mit der Installation der Gitternetze fertig geworden ist. Das sind echt fixe Burschen, die vom magnetischen Service-Center…

  122. #123 S.S.T.
    30. Juli 2009

    Jubiler war übrigens ausnahmsweise kein Schreibfehler, Belgier wissen, dass das bei 2012 hilft, besonders in hohen (und gut gefüllten) Dosen.

  123. #124 Agrippina
    30. Juli 2009

    Das sind echt fixe Burschen, die vom magnetischen Service-Center…

    Ja-haa, da könnten sich die Burschen der diversen heurigen Service-Center locker ‘ne Scheibe von abschnetzeln, gell? Wie schön, dass der Stress 2012 dann endlich vorbei sein wird!

  124. #125 OLLE
    30. Juli 2009

    @ S.S.T.
    Ich nehme an Du meinst das belgische Bier.
    Es heißt tatsächlich aber JUPILER.
    Haben wir auch beim GMM getrunken.
    Gruß
    O

  125. #126 S.S.T.
    2. August 2009

    Ein Stern ist aufgegangen:

    http://www.neuer-stern.de/index.htm

    Besonders nett finde ich den Frage und Antwortteil, dort finden sich Perlen wie:

    …Die Bezeichnung “Stern” könnte meiner Meinung nach die Öffentlichkeit, auch die UFO-Gemeinde, dazu verleiten, die Geschichte als Unsinn abzutun. Wäre es nicht besser, das Täuschungsmanöver zu lassen und zu sagen, dass es sich um UFOs handelt? (Mai 2009)
    A. Es ist kein Täuschungsmanöver. Da ich die Natur des “Sterns” kannte – vier gigantische Raumschiffe von mehreren Planeten unseres Systems – war es eine schwierige Entscheidung für mich, wie ich das Phänomen dem breiten Publikum und den Medien präsentieren sollte. Ich beschloss daher, dem Beispiel meines Meisters zu folgen. Er hatte es als ein “sternähnliches Licht von ungewöhnlicher Leuchtkraft” bezeichnet und es mit dem Stern, der die “drei Weisen” zum Geburtsort von Jesus führte, in Verbindung gebracht. Einige von uns wissen, dass auch der damalige “Stern” ein Raumschiff war, aber für Millionen Menschen ist er ein Wunderstern.

    und

    Alle UFOs, die in unsere Atmosphäre kommen, stammen von Planeten unseres Sonnensystems. Die meisten kommen von den Planeten Mars und Venus. Uns wird weisgemacht, dass es auf dem Planeten Mars kein Leben gäbe, und dass auch die Venus unbewohnbar sei. Das kommt daher, dass diese “gescheiten” Leute, Regierungsmitglieder und Wissenschaftler, die uns das erzählen, nichts von Energien verstehen. In der Esoterik geht man von sieben physikalischen Zustandsformen der Materie aus. Unsere Instrumente erfassen aber nur den festen, den flüssigen und den gasförmigen Aggregatszustand, also mutmaßen wir aufgrund unseres unzureichenden Instrumentariums, dass es keine höhere oder feinere Zustandsform als Gas gäbe. Das stimmt nicht.

    Hirnschlaggefahr!

  126. #127 Florian Freistetter
    2. August 2009

    @S.S.T.: Spionierst du heimlich meine Emails aus? 😉 Darüber schreibe ich gerade einen Artikel… kommt morgen.

  127. #128 S.S.T.
    2. August 2009

    @ Florian,

    Ich arbeite zwar für Du-weißt-schon-wen, aber mein Zugriff auf fremde Emails ist sehr begrenzt. Muss wohl eine Schwingung in der siebten Dimension gewesen sein; so langsam zeigen die Seiten endlich Wirkung.

  128. #129 pat
    2. August 2009

    @Gluecypher

    Hahaha, diese Assoziation zwängte sich mir sofort nach dem ersten gesehenen Ratzingerbild auf. “Unbegrenzte Macht!!!!”

  129. #130 S.S.T.
    4. August 2009

    Vielleicht ist es Einigen noch nicht bekannt, wenn Nibiru vorbeischaut ist das mit einem Polsprung verbunden. Nein, damit ist keine harmlose Umpolung des Magnetfeldes gemeint, die Erde legt sich auf die Seite, quasi auf die faule Haut und dreht sich auch ein Weilchen nicht mehr.

    Nach dem Polsprung kommt Deutschland auf etwa 10-20 Grad südlicher Breite zu liegen.

    Aber keine Angst, wenn man nicht gerade Pech hat und der Himmel fällt einem auf den Kopf, schützt einen schon ein Regenschirm (erinnert irgendwie an die Aktentasche aus den 50er Jahren bzw. an http://www.youtube.com/watch?v=dK2UZ3YTLIY ).

    Das Lehnen nach links kann sich etwa zwei bis drei Monate hinziehen, wie lange genau kann ich nicht sagen. Etwa in der Mitte dieser Zeit wird sich Planet X sichtbar von der Sonne lösen und als deutlich zu erkennendes rötliches Objekt für die Menschen zu sehen sein. Spätestens 4 Wochen vor dem Polsprung beginnt auch der Schweif von Planet X die Erde zu “lecken”. Dies geschieht zunächst durch einen feinen, roten Staub, der offene Gewässer blutrot einfärbt. Die Welt färbt sich rot. Es könnte auch dem Trinkwasser einen bitteren Geschmack geben. Sicherheitshalber halte man einen Vorrat von Trinkwasser für die nächsten Wochen bereit, zum Beispiel Mineralwasserflaschen. Nach dem roten Staub folgt kleinerer Hagel aus Steinen, und ganz zum Schluss kommen die großen Brocken. Diese Zunahme der Größe und Schwere der Teile aus dem Schweif, die auf die Erde prasseln, geht über Wochen bis kurz vor den Polsprung. Allerdings ist das Peitschen des Schweifes während der Wochen der Rotationsverlangsamung und beim Rotationshalt geringer als davor. Die großen Brocken zum Schluss können die Größe eines Kleinwagens erreichen, aber ihre Falldichte ist nur gering. Wer von einem getroffen wird, hat Pech gehabt. Dann ist die nächste Inkarnation zur Stelle! Für den leichteren Hagel reicht auch ein straffer und stabiler Regenschirm. Diese Teile fallen übrigens nicht senkrecht vom Himmel, sondern erreichen die Erde in einem Winkel.

    Es ist auch wichtig zu wissen, wann es wirklich losgeht, damit man auch weiß wie lange es dauert. Also ab und an mal auf Schatten achten und bei schlechtem Wetter horchen, ob die Erde gerade einen Orgasmus hat.

    Wie kann man den Zeitpunkt des Halts der Erdrotation möglichst genau bestimmen? Dazu muss man die Sonne beobachten. Bei Sonnenschein kann man zum Beispiel den Schatten eines Stabes oder eines Hauses oder sonstwas beobachten. Wenn er sich nicht mehr ändert, steht die Erde still. Bei schlechtem Wetter, wenn man die Sonne nicht sehen kann, sollte man auf die Geräusche von der Erde achten. Etwa gleichzeitig mit dem Rotationshalt wird die Erde anfangen zu ächzen und zu stöhnen. Mit dieser Methode kann man den Beginn des Rotationshalts immerhin auf einige Stunden genau bestimmen, was zur Vorbereitung auf den Polsprung ausreichend ist.

    Diese und andere wissenswerte Weißheiten finden sich bei:
    http://www.polsprung-info.de/zusamm1.html

  130. #131 J. Clauss
    15. August 2009

    Hi Leute..

    Zum “Mantelslice” wollt ich doch mal was loswerden…

    Wenn tatsächlich in den letzten 10 Mill. Jahren so ein Ereignis stattfand, dann müssten bestimmte Spuren vorhanden sein…

    Ein einfaches Beispiel sind die Hotspot-Vulkane, wie z.B. Hawaii oder der Yellowstone-Supervulkan.. Ihre Hotspot-Positionen haben sich in den letzten Millionen Jahren nicht wirklich prägnant verändert!

    Nur so weit, wie eben die durchschnittliche Mantelbewegung sowieso zulässt…

    Also so gesehen kann das mit dem “Durchrutschen” des Erdmantels schon mal gar nicht sein, weil die Hotspots meist in Tiefen bis zu 2000 Km und weiter in den Mantel hinab reichen. und wäre da mal was gewesen, so hätten diese Hotspots alle das selbe Alter und entsprechend auch eine entsprechend gleichlange, zuordbare Vergangenheit gezeigt…

    Ich glaube also nicht wirklich an einen Mantelslicing…(hoffentlich hab ich das Wort richtig geschrieben)…

    mfg……………….J.Clauß

  131. #132 S.S.T.
    18. August 2009

    Jetzt wird es makaber. Jetzt ist auch noch der Planet X an den letzten beiden Flugzeugkatastrophen schuld.

    Russen befehligen Flugänderungen, nach Massiven Magnetischen Beiinflussungen von 2 Flugzeugen Schnelle Formationen von “geomagnetischen Stürmen” glaubt man, dass sie von den Grundlinien der Afrikanischen Tektonischen Platte heraustrahlen, und dass ihre Intensität für den Verlust von 2 grossen Passagiermachinen verantwortlich sind (letzten Monat mit fast 300 Toten). Das erste Flugzeug welches runtergebracht wurde von diesen Phenomen war der Air France Passagier Flug 447. Das 2. Flugzeug welches auch runtergebracht wurde ereignete sich an der östlichen Grenze der Afrikanische Tektonischen Platte als wieder mal ein geomagnetischer Sturm im Himmel das Yemenitischen Flugzeug hinunter brachte zu der Inselnation der Komoren im Indischen Ozean. Die Kraft des Planeten X konnte von den äusseren Gebiet unseres Sonnensystems gefühlt werden , bis hin zu dem katastrophalen Ereignis innerhalb der Afrikanischen Tektonischen Platte. Und man weiss schon über ein jahr lang dass ein neuer Ozean formiert wird in Äthiopien…

    http://worldwar3.blog.de/2009/07/28/magnetische-stuerme-abstuerzte-verantwortlich-6603994/

    Grottenschlecht übersetzt und schnell noch ‚Planet X’ als Fakt behauptet. Addieren konnte man allerdings auch im Original nicht. Ja, ja, die Erde wird jetzt schon auseinander gerissen, wissen jedenfalls die russischen Wissenschaftler.

  132. #133 S.S.T.
    19. August 2009

    Die gute Nachricht: Nibiru kommt nicht. Die Schlechte: Dafür schaut Hercólubus vorbei:

    Der von den Weisen des Altertums Hercólubus genannte Planet nähert sich unserem Sonnensystem, – ein Grund größter Besorgnis für alle, die Kenntnis von diesem kosmischen Phänomen haben.
    Bei seiner letzten Annäherung löste Hercólubus den Untergang der Zivilisation von Atlantis aus. Diese Umstände wurden uns in Form der in verschiedenen Religionen und Kulturen bekannten Sintfluten übermittelt.

    Die Ankunft von Hercólubus wird große Umwälzungen überall auf unserem Planeten zur Folge haben.

    http://www.gamja.de/?p=116

    Aber man kann ja gerettet werden, wenn man sich rechtzeitig von Dumpfbaloo oder einem seiner Kumpel erleuchten lässt.

    Das Video dazu:

    http://www.hercolubus.tv/

    Beeindruckende Katastrophenbilder, na ja, wer’s mag.

  133. #134 OLLE
    19. August 2009

    Der Untergang von Atlantis hat sich aber ganz anders abgespielt.
    Die Atlanter waren ein hoch technisiertes Volk.
    Je weiter der Fortschritt voranging desto dekadenter wurden diese Menschen.
    Sie wurden immer fauler bis sie hinterher kaum noch zu eigenen Körperbewegungen fähig waren.
    So kam es das es niemand mehr für Nötig erachtete Kühlschranktüren zu schließen.
    Daraufhin wurde ganz Atlantis nach und nach mit einer Eisschicht bedeckt und die Bewohner eingefroren.
    Atlantis ist heute als Südpol bekannt.
    ( Das weiß doch jedes Kind :-) )
    Gruß
    O

  134. #135 Gluecypher
    19. August 2009

    @S.S.T

    Sach’ mal, wo gräbst Du den ganzen Blödsinn aus? Und sich das ganze auch noch anzusehen, ohne dass einem eine Ader im Hirn platzt? Respekt.

  135. #136 S.S.T.
    19. August 2009

    @Olle

    Sehr schlüssige Theorie! Wenn Du das Ganze ein wenig auswalzt und mit z.B. ein paar Aliens drapierst, könnte ein Bestseller daraus werden. (Liebesgeschichte nicht vergessen!)

    @Gluecypher

    Wenn man sich ein wenig bei den Niburisten umschaut, findet man das eine oder andere. @Florians Artikel werden inzwischen auch bei den Hardcore-Anhängern verlinkt: http://adminandreas.forumprofi.de/thema-anzeigen-nibiru-aktuelle-berichterstattung-planet-x-news-2009-t2-s1100.html (unteres Drittel auf S. 23)

    Übrigens ist Florian Freistetter ein bodenständiger Astronom, ein sog. “leftbrainer”, würde David Icke sogar sagen

    Anmerkung:

    Es gibt Menschen, die bevorzugt Ihre rechte oder linke Gehirnhälfte benutzen. Rightbrainer sind eher die Visionäre () und Leftbrainer eher die Umsetzer. Beeinflussen lässt sich das nicht. Anbei ein Test, in dem Sie erfahren zu welcher Gruppe Sie gehören. Des Weiteren eine gute Abhandlung aus dem Netz zu der Thematik.

    http://www.conny-dethloff.de/pageID_8101944.html

    Ich les die meisten Sachen schon recht quer, sonst fällt in der Tat das Hirn unwiderruflich raus.

  136. #137 Slammer
    19. August 2009

    @S.S.T.:
    Ich vermute mal stark, wenn die Erde spontan aufhört zu rotieren, merkt man das auch ohne irgendwelche Schatten zu hypnotisieren. Zumindest, wenn der Impulserhaltungssatz zu dem Zeitpunkt nicht gerade im Urlaub ist…

    BTW – weiß eigentlich jemand, ob Niribu wirklich nur die Erde abstoppt (was u.a. bedeuten würde, daß die Leute am Äquator schlagartig mit Überschallgeschwindigkeit am östlichen Horizont verschwinden) oder den Mond auch mit? Falls Ersteres – wieso? Falls Zweites – was hält den dann noch auf seiner Bahn?

    Bei dem weiter unten erwähnten “Ozean in Äthiopien” vermute ich mal, daß da jemand das hier konsequent/vorsätzlich falsch verstanden hat – ich staune nur, daß sich das erst letztes Jahr bis nach Russland herumgesprochen haben soll. Aber wenn der Teich wirklich noch bis 2012 fertig werden soll, dürfte das trotz Niribu-Unterstützung in Arbeit ausarten… 😉

  137. #138 S.S.T.
    19. August 2009

    Diese Seite ist zwar auf Englisch, Seiten, die ich wegen des üblichen schwer les- und durchschaubaren Geschwurbels vermied, hat aber ein paar nette Varianten zu bieten:

    Gentlemen:

    I am here to merely as a spokesperson of the Nebadon Council at the Galaxy Center, to inform you of consequences of your [NASA’s] acts of violence namely:
    • * using space-based weapons and chemtrails to attack and destroy incoming ships indiscriminately.
    • * bombs and aggressions against the populace of Mars, your own Moon, Saturn and Jupiter;
    • * using biologicals against your own Asians and Blacks on your own world;
    • * using depleted uranium armaments in staged and serial wars against your own soldiers;
    • * using fluoride and chlorine against your own populations in human water systems;
    • * using polluted and genetically altered seeds and grains to destroy this planet’s fertility;
    • * the methodical and premeditated pollution of oceans, skies, water tables and human families.
    ….
    At this time, an Armada of 144,000 fully armed light and heavy cruisers has embarked on a course to this planet; and these will become visible north of the system’s ecliptic around and about August 19th in the northern hemisphere.
    That is the deadline for NASA’s complete submission and confession of crimes against this solar system.
    What will follow on, that confession received or not, will be the physical conquest of this planet by a number of Galactic races [infuriated by barbaric, mercenary and ruthless behavior of this planet’s leadership] until Peace is restored — one way or another. [Believe me, the Galaxy’s methods are NOT your methods. Ours work.]

    http://www.holyconservancy.org/
    Iss also schon wieder nix mit Nibiru, STAR WARS Teil VII ist angesagt! Was wohl die diversen Lichtwesen dazu sagen? Aber endlich mal etwas, was man auch in der nördlichen Hemisphäre sehen kann.

  138. #139 S.S.T.
    20. August 2009

    Hier mal wieder ein längerer Artikel. Schwer zu sagen, was die schönsten Perlen darin sind. Er fängt jedenfalls als Krimi an:

    Am 20 Juni 2006 war Morpheus zusammen mit einer Freundin und seinem Hund auf dem Weg in den wohlverdienten Urlaub. Auf einem Campingplatz in Italien wurde in der Nacht ein Gas in das Wohnmobil geleitet und betäubte die Insassen. Am nächsten Morgen waren alle Unterlagen, sowie der Laptop von Morpheus gestohlen. Andere Wertgegenstände blieben unangetastet. Auf dem Laptop befanden sich unter anderem die Dokumente zu dem Buch, über das Sie hier gerade lesen.

    Da bin ich aber froh, dass ich auf der Seite der Bösen bin.

    Was kümmern mich Fakten? Wenn die Realität nicht mit meiner Fantasie übereinstimmt, schlecht für die Realität:

    Tatsächlich werden, seit der NASA-Satelit “SOHO” seine Sonnendaten zur Erde sendet, Ereignisse sichtbar, die, bei einer ersten Betrachtung, als ein makaberer Streich anmuten. Zu erkennen sind Objekte, die offensichtlich einen Konflikt untereinander auszutragen scheinen. Die eine Gruppe von Objekten beeinflußt die Sonne, in dem sie beispielsweise Geschosse auf sie “abfeuert”, während die andere Gruppe von Objekten dieses zu verhindern versucht. Beide Objekte weisen sich, rein äußerliche, durch ihre unterschiedlichsten Formen aus. Was auch immer dort genau geschehen mag, die Ereignisse scheinen den Rahmen unserer Vorstellungskraft zu sprengen.

    Und weiter geht es mit einem auf Durchzug gestelltem Hirn:

    Diesen Kenntnisse zufolge ist „unsere Sonne“ nur eine letzte von weiteren Sonnen, welche hierarchisch angeordnet sind. Von unseren Astrophysikern wissen wir heute, dass der Sirius, unserer Zentralsonne entspricht. Der Maya-Code beschreibt noch eine weitere, eine Art Haupt-Zentral-Sonne unseres Universums. Der Maya-Code beschreibt im Zusammenhand von Wandlungszyklen einen „galaktischen Synchronisationsstrahl“, der von der Ur-Zentral-Sonne aus, zu bestimmten Zeiten auf das BewusstSein der Menschen einwirkt. Interpretieren wir dieses Mayabild, dann lassen sich hieraus durchaus entsprechende Einflussebenen ableiten.

    Weiß auch Florian davon?

    Usw., usw., usw. Viele Fragenzeichen dabei in all dem Geschwurbel (‚Sonne als Dimensionstor?’) So ganz genau weiß der Autor auch nicht, was 2012 passieren soll

    Für meine Einschätzung ein bisschen Quotemining:

    Morpheus ist ein Spinner,
    Morpheus ist ein Verrückter,

  139. #140 rolak
    20. August 2009

    Hi S.S.T., Morpheus ist das alter ego von NichtDoc Broers, läßt sich auch sehen an der Themenauswahl und Methodik (Jammern über Verschwörung gegen ihn, von allem Realen völlig losgelöstes Daherbrabbeln als Wissenschaft verkaufen).

  140. #141 S.S.T.
    20. August 2009

    @rolak

    Wusste ich nicht, danke für die Info. Wo Du es sagst, fällt es mir wie Schuppen aus den Haaren. Tja, wenn er sich anstatt zu schreiben, schlafen gelegt hätte, wäre er ein Filosoph.

    Bei all dem Unsinn verliert man eh den Überblick. Falls ich noch mal etwas verlinke, apropos der Link zum letzten Beitrag lautet http://www.deutschlandnetz.de/modules/news/article.php?storyid=41 ,
    könnte es schon mal einen Doppelpost geben; man verliert so langsam den Überblick.

  141. #142 rolak
    20. August 2009

    </topic,klugscheiß> Der Name passt schon: er träumt wert- und sinnfrei vor sich hin. Des Morpheus Papi Hypnos war der mit dem Schlaf an sich </klugscheiß,topic>

  142. #143 S.S.T.
    23. August 2009

    Wenn es ums Schwurbeln geht, dürfen Alchemie und Astrologie, am Besten als Kombi nicht fehlen:

    http://www.horusmedia.de/2006-wende/wende.php

    Das Jahresende 2012 ist nach dem Maya-Kalender das Ende eines über 5000 Jahre langen Zeitzyklus. Noch weitgehend unbekannt ist: Auch in der Alchemie kommt diesem Jahr eine besondere Bedeutung zu…

    Auch hier erfährt man wieder Dinge, von denen man eigentlich nicht zu träumen wagte:

    Als Uranus und Neptun das letzte Mal diese Zeichen gemeinsam durchwandert haben, war das vor rund 165 Jahren zwischen 1836 und 1848, dem Jahr der Französischen Revolution. Und geht man noch weiter zurück, so wird die Zeitspanne, in der Uranus und Neptun gemeinsam in den Zeichen weilten, immer kürzer oder überschneidet sich überhaupt nicht mehr – auch hier liegt also über dem 165-Jahre-Zyklus noch ein weit längerer Jahrtausende umspannender Zeitrhythmus.
    Die Alchemie ist aber immer auch eine praktisch angewandte Sternenkunde. Daher sucht sie Hilfsmittel, die den Menschen in den bevorstehenden Prozessen unterstützen. So wurde eine spezielle Essenz-Mischung entwickelt, die hilft, die positiven Aspekte der Uranus-Neptun-Konstellation besser nutzen zu können – eine Essenz, die das Bewusstsein dem Kosmischen öffnet, aber zugleich dafür sorgt, dass er dabei den Boden nicht verliert: das „Rescue 2012“.

    Mit Hilfe dieser Wochenkur wird der menschliche Organismus, sein Energiesystem, Chakras und Drüsen auf eine harmonische Resonanz zu den Planeten eingestimmt. An jedem unserer Wochentage herrscht nämlich eine der Planetenenergien vor. In den Namen unserer Wochentage wurde dieses Wissen bewahrt: So weisen natürlich Sonntag auf die Sonne und Montag auf den Mond hin,

    Bei http://s31981874.einsundeinsshop.de/sess/utn;jsessionid=154a910bcf1fe35/shopdata/0035_Alchemistische+Essenzen/product_details.shopscript?article=0005_SPEZIAL-Essenzen%2B2012%2B%3D283207%3D29

    Erfährt man etwas mehr über die Reagenzien und über ‚Bioangström/Bovis’:

    MOND-Eclipse – für alle, die auf die Uranus-Neptun-Konstellation mit energetischer Übererregung und „flatternden Nerven“ reagieren, entstand während der Mondfinsternis am 4. Mai 2004 die spezielle Silber-Essenz “Mond-Eclipse“ mit großer mütterlich-beruhigender Kraft (mit einem Energiepotential von 14000 Bioangström/Bovis).
    MOND-Eclipse, 30ml
    Unser Preis: 39,90 €

    Wer hat’s erfunden? Russische Wissenschaftler natürlich:

    Der Meridian-TEST wird mit dem biophysikalisches Messgerät “Prognos” durchgeführt, das im Rahmen der russischen Raumfahrt entwickelt wurde. Innerhalb von zirka 1,5 Minuten werden an den 12 Hauptmeridianen die Hautwiderstände vermessen. Eine Studie an der Stauferklinik in Schwäbisch Gmünd bestätigte dem “Prognos”-Gerät als bisher einzigstem alternativ-medizinischen Diagnosegerät “eine diagnostische Zuverlässigkeit die heute üblichen Laboruntersuchungen entspricht” (Fachbegriff: Reliabilität”).

    (life-test-institut.de)

    Warum studiert eigentlich überhaupt noch Jemand in Harvard, die Lomonossow-Universität usw. ist doch offensichtlich viel fortschrittlicher.

  143. #144 S.S.T.
    26. August 2009

    Hier noch ein Video mit leichten Horror-Untertönen

    aber auch hübschen Bildern.

  144. #145 OLLE
    2. September 2009

    Könnte es nicht auch sein, das sich Nibiru statt auf einer Kreisbahn wie ein Pendel durchs Universum bewegt?
    Gruß
    O

  145. #146 GeMa
    2. September 2009

    Ja. Der hängt am Siemens-Ätherhaken 😉

  146. #147 S.S.T.
    2. September 2009

    Nibiru ist immer gerade da, wo man ihn nicht vermutet.

    “Vom Nordpol zum Südpol ist’s nur ein Katzensprung ” Jedenfalls für Nibiru.
    “Nibiru, grüss’ mir die Sonne
    Grüss’ mir die Sterne
    Und grüss’ mir den Mond

    Dein Leben, das ist ein Schweben
    Durch die Ferne, die keiner bewohnt”

    Ich vermute, die Annuaki (oder wer auch immer) nehmen gerade eine Auszeit auf einem Wellness-Planeten, aber 2012 kommen sie mit Brausen oder Cola, aber auf jeden Fall mit Lichtgeschwindigkeit hier vorbei, da sie uns ja schließlich zum Essen eingeladen haben.

  147. #148 S.S.T.
    3. September 2009

    Weiterer Unsinn, der so ungefähr den gesamten Schwachsinn auf 71 Seiten zusammenfasst. Da dürfen dann natürlich auch die Kornkreise nicht fehlen, ebenso wenig wie RIFD-Chips und Impfwarnungen.

    http://www.buycontacthasbegun.com/support-files/nexusdeutsch.pdf

    Ein paar kurze Kostproben:

    Tief im Zentrum der Milchstrasse ist ein schwarzer Loch das
    von Wissenschaftlern Sgr. A* (Sagittarius A) genannt wird. Die Maya nannten es den Baum des Lebens und sie sahen im
    Zentrum der Galaxie den Ursprung allen Bewusstseins, ein Punkt den sie “Hunab Ku” nannten.


    Diese Prozess der Wiedergeburt zu halb-ätherischen Wesen, wird also im Zeitraum zwischen dem 13. und dem 21. Dezember 2012 beginnen und am 28. März 2013 abgeschlossen sein, was wiederum das Ende des Sonnen-Venus Kalenders, sowie den Beginn der sechsten Sonne, markiert.


    Dieser Steuerungsprozess, der vom Zentrum der Galaxie ausgeht, wird sich durch die Neuprogrammierung unserer DNA durch die ankommende Energie äußern. Deswegen ist es extrem wichtig dass wir nun genau auf die Botschaften achten die uns in den Kornkreisen bereitgestellt werden.


    Die regierende Elite ist sich dem antiken Wissen bewusst und hat um den energetischen Kräften derer entgegen zu wirken an vielen Stellen der Erde Obelisken errichtet. Diese fungieren wie eine Art Akupunktur auf Gaia.


    Wir müssen auch Audio-Anlagen zu diesen heiligen Plätzen bringen. Die Musik die gespielt wird, wird je nach geographischer Position des Ortes abgestimmt. Diese Verbindung zwischen musikalischen Frequenzen und geographischen Orten wird ersichtlich wenn man das Material vom oben erwähnten James Paul Furia studiert.

    Auf der Seite findet man auch einen Link zu einem saublöden Video,

    Dies ist die Stimme von Vrillion, einem Repräsentanten des Galaktischen Kommandos Ashtar.

    das nur beweist, dass die Aliens Rundfunkübertragung nicht erfunden haben und sie auch beim Schwurbeln wenig originell sind (Dt. Übersetzung auf der Seite).

  148. #149 OLLE
    3. September 2009

    Zitat:
    Die Musik die gespielt wird, wird je nach geographischer Position des Ortes abgestimmt.

    Dann flieg ich mal nach Australien in der Hoffnung, das da AC DC gespielt wird.
    :-)
    Gruß
    O

  149. #150 S.S.T.
    3. September 2009

    Hier ein Interview mit Marshall Masters

    http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/interview-mit-planet-x-forscher-marshall-masters

    Ich erspare mir Auszüge.

  150. #151 S.S.T.
    4. September 2009

    Ein Hanbuch, das Jeder braucht, für nur 9,90 €:
    http://www.handbuch-fuer-den-aufstieg.de/?gclid=CICK4rS92JwCFQUUzAodgGuejA

    Herzlich Willkommen lieber Mensch,
    mehr und mehr rückt der kommende Aufstieg 2012 unseres Planeten Mutter Erde in greifbare Nähe. Ein Ereignis über das man sich eigentlich freuen sollte, denn die damit verbundene persönliche Freiheit eines jeden Menschen ist nicht mehr fern. Leider wird meistens mit dem Aufstieg der Erde ein Untergang verbunden.
    Warum?
    Wenn du wissen willst was hinter all dem steckt, dein Leben selbst in die Hand nehmen möchtest, es positiv verändern und auch mit aufsteigen willst, dann werden die folgenden Informationen die wahrscheinlich Wichtigsten in deinem ganzen Leben sein.

  151. #152 Florian Freistetter
    4. September 2009

    @S.S.T.: Wenn du so weiter machst, muss ich dich wohl sperren 😉 Das ist ja nicht mehr normal! (Aber das Masters-Interview werd ich nochmal verbloggen)

  152. #153 cimddwc
    4. September 2009

    Das Handbuch “für den Aufstieg” – das man übrigens wieder “zurückgeben” können soll, wenn’s einem in einem Jahr (also noch vor 2012…) nix bringt (wie auch immer man E-Books zurückgeben kann) – hab ich hier schon mal verbloggt. :)

  153. #154 S.S.T.
    4. September 2009

    @Florian

    Ich gebe zu, es faszinieren mich schon irgendwie die Leute, die völlig neben der Spur sind. Klar, ich nehme die nicht ernst. Allerdings kommt mir so ein JvB, der (nach eigener Auskunft) in höchst verantwortlicher Stellung nicht einen einzigen fachlich richtigen Satz heraus bringen kann, höchst seltsam in den Sinn. Den bisher gesammelten Quatsch sehe ich als Unterhaltung, die JvB’s machen mir hingegen schon etwas mehr Sorge; sie sind so eine Art Crash-Test versus Betonköpfe.

    P.S. Gegen Fragen und gegen Unsicherheit (ala ‘Ich habe schon viel von Nibiru gelesen, und möchte wissen…) haben weder ich, noch wohl kaum jemand anderes hier (allen voran Florian) etwas. Solange man miteinander REDEN kann; damit ist nicht ÜBERZEUGEN gemeint, das muss Jeder für sich dann selbst ausmachen.

    Vorgefertige Meinungen, die womöglich auch noch höchst aggressiv vertreten werden, stoßen allerdings regelmäßig auf Widerstand; extraordinäre Meinungen sollten schon gut begründet sein, nicht zuletzt, weil hier einige Leute vom Fach vertreten sind.

  154. #155 S.S.T.
    4. September 2009

    @ cimddwc

    Ja, ich sollte bei Dir ein wenig mehr blättern. Nur, Deine Seiten sind zu gut (und zu witzig) und momentan bin ich noch ein wenig mehr im Schrotthandel beschäftigt. Jedoch, 2012 in der 5. Dimension, dann geht alles gleichzeitig.

  155. #156 S.S.T.
    6. September 2009

    Und noch ein saublödes Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=I42T8SCHwEc (nur Text, dt.)
    nach dem Motto, alles was ich nicht verstehe = Nibiru. Weitere Highlights, die Interpretation der dt. Sprache und solche Sachen wie: Geheim!! Siehe hunderte von Videos im www.

  156. #157 S.S.T.
    6. September 2009

    Endlich, unser Oberexperte, unser Oberguru meldet sich, allerdings von diesem Stern:
    April 2009

    Verehrte daniken.com Website User,

    Wie viele andere Personen – die mich immer häufiger deswegen kontaktieren – fragen Sie sich, was denn nun am 21. Dezember 2012 passiere. Zum Verständnis hier die Zusammenhänge:

    Jede Kultur hat Ihren eigenen Kalender und jeder Kalender ein einges Startdatum. In unserer Hemisphäre rechnen wir nach dem christlichen Kalender – beginnend mit der Geburt von Jesus. Die Muslime beginnen Ihre Kalenderrechnung mit dem Ritt von Mohammed nach Medina, und die Zählung im jüdischen Kalender beginnt mit der Erschaffung der Welt. Etc!

    Der Startschuss eines Kalenders ist für die jeweilige Kultur stets ein ausserordentlich wichtiges Ereignis.

    So auch in Zentralamerika. Das Volk der Maya hatte einen eigenen Kalender und der beginnt – umgerechnet auf unseren Kalender – am 11. August 3114 v. Chr. Was geschah denn im Jahre 3114 v. Chr. derart Wichtiges? Im (eines des ) ist nachzulesen, damals seien die Götter von der Strasse der Sterne herniedergestiegen.

    Nun besteht der Maya-Kalender aus mehreren Kalendern gleichzeitig, die wie Zahnräder miteinander laufen. Stellen Sie sich drei unterschiedlich grosse Zahnräder vor und ziehen Sie eine rote Linie über alle drei Zahnräder. Dies in der Ruhestellung. Dann lassen Sie die Zahnräder laufen. Wie lange wird es dauern, bis der rote Strich auf allen drei Zahnrädern wieder in einer Linie liegt? Heraus kommen 5136 Jahre, bis alle Maya-Zahnräder auslaufen. Und exakt dann – so überliefern die Maya – würden die Götter von Ihrer langen Reise wieder auf die Erde zurückkehren. Die Umrechnung ergibt den 21. Dezember 2012.

    Was aber, wenn unsere Umrechnung falsch ist? Wenn unser eigener Kalender nicht stimmt? Dann muss auch das das Endresultat falsch sein und im Jahre 2012 geschieht gar nichts.

    Für mich als Spezialist der Materie steht fest, dass die sogenannten Götter, die Ausserirdischen, die vor Jahrtausenden die Erde besuchten, wieder kommen werden. Die antike Literatur ist voll von Wiederkunfts-Versprechnungen. Dies bis in die Gegenwart der heutigen Religionen. Nur wann dies sein wird steht in den Sternen. Es kann 2012 sein – muss aber nicht. Ich empfehle den vernüftigen Menschen, sich mit einer Rückkehr der Götter wenigstens gedanklich zu befassen. Man erspart sich dann den .

    Mit freundlichen Grüssen und allen guten Wünschen!

    Büro Erich von Däniken, Beatenberg, Schweiz (eMail: info@sagenhaftezeiten.com )

    http://www.daniken.com/d/2012.shtml
    Der Kürze wg. vollständig.

  157. #158 S.S.T.
    6. September 2009

    Macht man zwar nicht, Forumsbeiträge zu kopieren (macht i.d.R. auch wenig Sinn), dieser hier stammt jedoch vom Admin, der also selbst für den Nibiru-Hype mit verantwortlich ist und sich selbst entsprechend weit aus dem Fenster gehängt hat. Daher sein Schwachsinn einer breiteren Öffentlichkeit:

    Manchmal lese ich aber auch, dass PX schon 2003 zu sehen gewesen ist – hat sich dann hinter die Sonne begeben.
    Ist sehr schwer, den Wahrheitsgehalt exakt zu verifizieren.
    Ich finde die heutigen Statements von unserem Mitglied SETI sehr wertvoll. Sie zeigen, dass wir nicht alle Dinge im All verstehen – zu begrenztes Wissen.
    Bedenken wir auch, dass oft von einer unterschiedlichen Größe von Planet X geschrieben wird.
    Dabei ist die Größe doch nicht das Kriterium! Die Masse ist entscheidend! Ein kleines Himmelsobjekt kann eine gigantische Masse mit Gravitationswirkungen entfachen.
    Und kleine Objekte sieht man schwer. Auch kann deren Größe durch umgebenden Staub leicht täuschen.

    http://adminandreas.forumprofi.de/thema-anzeigen-themenbereiche-und-meinungen-mit-und-ohne-planet-x-bezug-t5-s650.html
    Erinnert irgendwie an JvB.

  158. #159 J. Clauss
    7. September 2009

    Hi..

    Genau das kann durchaus zutreffen

    Zitat:

    Dabei ist die Größe doch nicht das Kriterium! Die Masse ist entscheidend! Ein kleines Himmelsobjekt kann eine gigantische Masse mit Gravitationswirkung entfachen

    Zitat Ende…

    Ein ehemaliger weißer Zwerg könnte schon sehr kühl geworden sein und wäre dabei nicht größer als die Erde…

  159. #160 S.S.T.
    7. September 2009

    @ J. Clauss

    Also ein schwarzer Zwerg. Jedoch auch den hätte man schon lange bemerkt/gesehen, wenn an der 2012-Story auch nur ein Fitzelchen dran wäre. Aber vielleicht gibt es ja auch Zwerge mit Stealth-Technologie, wie Alberich mit seiner Tarnkappe.

  160. #161 Florian Freistetter
    7. September 2009

    @Clauss: Wenn dort draussen ne stellare Masse rumschwirrt, dann hätten wir das bemerkt! Egal ob man sie sieht oder nicht… Dann wäre z.B. keine der letzten Raumsonden ans richtige Ziel gekommen.

  161. #162 J. Clauss
    7. September 2009

    Aha…

    Ja verstehe, es wäre also trotzdem nicht einfach unbemerkt geblieben….

  162. #163 klauszwingenberger
    7. September 2009

    @J.Clauss
    Weiße Zwerge kühlen sehr langsam ab, denn sie können ihre Wärme nur abstrahlen, nicht ableiten – und das ist sehr ineffektiv. Das Universum ist wahrscheinlich noch gar nicht alt genug, um solche “schwarzen Zwerge” hervorzubringen. Diese Variante kann man also getrost vergessen.

  163. #164 S.S.T.
    7. September 2009

    Planet X ist out, Planet Z ist in:
    http://scholkmann.blogspot.com/2008/08/innovativer-ansatz-zur-erklrung-der.html

    Die Masse des Planeten Z kann abgeschätzt werden auf 0.03-0.2 Erdmassen, wenn man annimmt, dass er wenigstens in einer Entfernung von 30.000 km an der Erde vorbeiflog.
    Planet Z hatte eine große Gashülle (Radius: 3 Mio km), die mit der Erdatmosphäre interagierte und deren Zusammensetzung änderte (Abgabe großer Mengen an Ozon und Stickstoffverbindungen an die Erdatmosphäre).
    Die veränderte Erdatmosphäre führte zu einem Treibhauseffekt, sodass das Klima wärmer wurde (wie es z.B. für das Holozän charakteristisch ist).
    Die gesamten Klimawechsel in der Erdgeschichte ab ca. 3.3 Mio Jahren sind stark beeinflusst durch die wiederholte Annäherung des Planeten Z an die Erde.
    Vor ca. 3.2 Mio Jahren kam es zu einer ersten Annäherung zwischen Planet Z und der Erde, infolgedessen die Erdachse verkippt wurde, sodass der Nordpol in Richtung Nordamerika wanderte.
    Vor ca. 1.0 Mio Jahren ereignete sich ein zweites Mal ein naher Vorbeiflug von Planet Z, wodurch es abermals zu einem Verschiebung des Nordpols in Richtung Nordamerika kam. Die Folge: ein dramatischer Klimawandel im Sinne einer Kaltzeit.
    Ein dritter Vorbeiflug vor ca. 11.500 Jahren erzeugte einen erneuten Klimawandel.

    Bei dieser geringen Größe und dieser riesigen Atmosphäre kann PZ nur komplett aus Gold oder so bestehen (mit ‘Masse’ ist verm. im Artikel ‘Größe’ gemeint, sonst kann man es noch nicht einmal völlig sinnfrei hinbiegen). Wir sehen goldigen Zeiten entgegen!! Auch wenn PZ gelegentlich gegen die Erdachse knallt, die etwas weit hervor ragt. Obwohl PZ immer öfter hier vorbei kommt, wird es noch ein Ganzes länger als 2012 dauern, bis wir ihn wieder sehen.

  164. #165 Pavel Smutny
    8. September 2009

    Diese meine Artikel ist ins englische sprache, aber trotzdem ich hoffe, das Sie mehr werden ins Nibiru glauben nach diese Faktem ,..
    What do you Mr. Jewitt think about?
    Proofs for existance of Nibiru and for Nibiru’s arrival to perihelion in 2012
    1. Historical proofs
    2. Geological proofs
    3.Astronomical proofs
    Historical proofs
    a.
    Description of Noe’s flood-40days heavy rain,150days-water was high above the highest mountains, 150days water was receding, waters were rising and receding. -represents tidal effects of heavy body 5-20 Jupiter masses, with perihelia 100-400mil. km from us,…Nibiru circa 1 year close to perihelia, 40mil.km minim. distance from Earth.
    Rests of Noe’s ark and stone anchor discovered on Ararat slopes in height circa 1800m.
    How was that possible? Nibiru sucked waters from one hemisphere to second one, so particular time on north hemisphere was circa doubled total water amount, so such way even Caucasus,..was under water longer time,…
    b.
    Asirian texts with Utnapisthim’s story are very similar to Noe’s one.
    c.
    Chinese texts from stone on top of one mountain.There is description of flood in China,…till level of everlasting snow/till circa 2000m. Description of how to desalinate land after flood!
    d.
    Maya’s codexes, Lhasa’s codex,Hopi,…legends
    e.
    Mentho’s, Plato’s story about flood, about catastrophical end of Atlantis 9500 B.C./in accordance with GISP2, VOSTOk ice core probes research.

    Senmut map-arrival of Planet X-star map from Senmut’s tomb, cca 1350 B. C., Narmer palette -depicted arrival of Nibiru approx.4300 B.C., other predynastic, 0.,1th dyn. paletten,.,Dendera zodiac, markiza Tai funeral banner 168 B.C.,texts from pyramids(Unas-Venis/5th dynasty),
    Ancient oriental carpets,…many details about Nibiru’s orbit abut our Solar system, about advanced technologies of previous times. Carpet motives very precisely proportionally put into architecture of outdoor, of indoor of gothic cathedrals, orthodox churches, moslem’s mosques from that time.
    Painting from stone near Fergana-Usbekistan, legends from that area,…time line similar to end of Atlantis.
    Geological proofs

    Results of GISP2 and VOSTOK projects, from ice probes from ice core, glacials from Greenland and from Antarctic. Dramatic 20deg. Celsia temperature changes 11500 and 13000 years Before Present. Mammoths, hairy rhinoceros,..and many other animals extinction, mammoths frozen on to -70 degrees with subtropical food in their stomachs, broken bones by wooden logs, big ice blocks. Temperature,…peaks with periodicity 1200-2000years, 100000year, 400000year long periods.
    Periodicity of big earthquake waves approx. 1300-1700 years in Mediterranian area-coincidence with Nibiru period from Senmut map -second panel.
    Significant changes in glaciation, ocean water level, till 100m, after beginning of global warming 9500 B.C.
    Astronomical proofs

    End of ? of Precession cycle 25000-26000 years long. There was first catastrophic end of Atlantis, dramatic temperature change 13000years ago.
    2012-transit of Venus, Jupiter’s aphelia, maximum of Solar cycle.
    All planetoids behind Pluto, Pluto, Neptune are close to perihelia or aphelia on their orbits. Why?
    Opposite motion of Sun with inner planets toward arriving Nibiru causes projection, appearant changes, such shapes of that outdoor planets,’ planetoids’ orbits.
    North magnetic pole accelerated motion in last decades,..toward North, toward plane in direction of Orion, of coming Nibiru.. Magnetic field is weaker so that in this change velocity it would disappear after 1500years. Last such full change was 730000years ago and this change had to be earlier than this time. There were 30 magnet. Poles switches per last 22 millions years.
    Magnetic pole change about 30 degrees on Saturn in last years.
    Global warming, extreme temperature changes on Earth, but also ice cap melting on Mars in last years, signif. temperature changes on other planets, their moons-Neptune’s Triton, doubled tickness of its atmosphere, rising temperature,…
    Water level rise, but only on north hemisphere,…rising number of extreme floods, strong winds, hurricanes, tornados,earthquakes, temperature records,..due to rising level of tidal forces from coming Nibiru,…especially in time about 21 jun, 23december when earth axis is in plane pointing toward Orion, coming Nibiru, when Moon, Sun, some other planets like Venus, Mars, Jupiter are too circa in that direction.
    Results from Milagro Los Alamos observatory 10 years long cosmic rays survay. Results are two hot spots next to Orion what are projections of coming Nibiru during spring and autumn equinoxes, represent also distance of Nibiru from us circa 1,5 billions km,…like Saturn from us,..so it means arrival of Nibiru to perihelia in 3 years, in 2012!More is on hamops1.szm.sk and over there mentioned webs.
    Pavel Smutny

  165. #166 Florian Freistetter
    8. September 2009

    @Pavel Smutny: “so it means arrival of Nibiru to perihelia in 3 years, in 2012!”

    And why is nobody able to see Nibiru? If it arrives in three years, it must be almost in the inner solar system now; inside the orbit of Saturn…

  166. #167 Pavel Smutny
    8. September 2009

    Das ist moglich Nibiru zu sehen aber nur in Milagro Los Alamos detector von cosmic rays/strahlung. Nibiru ist schwer bis 20 Jupiters, aber zehr dicht so, das radius ist klein nur cirka hunderte km,….etvas als schwarze loch oder neutron star,..Nibiru sol jetzt 1,5 milliarden km von uns sein,…an 21 september uber Castor und Polux,…

  167. #168 iceman
    8. September 2009

    Das ist doch absoluter Schwachsinn, einen Körper von 20 Jupitermassen hätte man schon lange bemerkt, unabhängig von der Größe.

  168. #169 Florian Freistetter
    8. September 2009

    @Pavel: Sorry, thats nonsene. A body with 20 times the mass of Jupiter would have a enormous gravitational effect on the bodies of the solar system! When you say it is now 1.5 billion km from the earth, that would place Nibiru somewhere near the orbit of Saturn! Thats were the Cassini-Huygens Spacecraft is currently flying! Even if Nibiru could be somehow invisible – the gravitational influence of 20 Mjup would be measured definitely! There is no Nibiru!

  169. #170 Pavel Smutny
    8. September 2009

    Enormous grav. influence?! Nibiru should be 5-25 masses of Jupiter. That gravitational effect is probably circa 3x that of Jupiter now here. What is Jupiters grav. effect, power tug on planets?! Are there evident grav. influences on other planets orbits?!. Nibiru is among indor, outdoor planets circa 20+20 years, moving quickly (1,4…of orbital speeds of planets which orbits is passing trought). You can see more strong earthquakes, floods,….during times when Earth, Moon, Sun, Venus, Mars, Jupiter, Nibiru are circa on one line,…direction Orion,…arround Winter and Summer solstices.
    For example Sumatra strongest earthquakes, tsunamies,….

  170. #171 Florian Freistetter
    8. September 2009

    @Pavel: Sorry, still nonsense. 1) where is the evidence, that eartquakes and floods to strengthen periodically according to the position of the planets? This should easily be verified using statistics. Do you have made that calulations?

    2) There is just no place for an additional large planet in the solar system! If Nibiru is as large as you propose and on its eccentric orbit, than the gravitational perturbations between Nibiru and the other planets in the solar system must have thrown Nibiru out billions of years ago! And even if it should be still there today, its motion would affect the orbits of the other planets and the spacecrafts out there. But the planets are all exactly there, where we calculate it. The spacecrafts are all flying along their way, exactly as was calculated. If we would have missed a planet larger than Jupiter (!) all our calculations should be totally wrong. But they aren’t. Thus, there is no Nibiru.

    Btw, I just looked at your homepage. Now I think, it does not matter what I tell or explain to you. You want to believe in Nibiru. But this is science and that has nothing to do with belief. Thus, any explanation is futile – you won’t listen because your opinion is already fixed and, because its believe and not knowledge, your opinion is also unlikely to ever change…

  171. #172 Pavel Smutny
    8. September 2009

    Jupiter is here bilions of years. Jupiter is from 600 millions to 900 millions km from us. Do you have proofs for changes of Earths orbit due to Jupiters pull?! Nibiru is circa 1500 years far from our planets and only 20+20 years among outdoor and indoor planets during one cycle/orbit. Motion of Nibiru is synchronised with other planets due to thousands,..millions previous perihelias,…Nibiru pulls planets on one side befor circa intersection of their orbits and Nibiru pulls those planets exactly in opposite way after intersection of those orbits, after perihelia that pulls are again compensating one another,… I made calculations, even symulations in Winorsa and that quite works, it is possible even for bodies till 20 Jupiter masses, but everithing must by synchronised in space and time quite exactly, how it is in reality too.

    look at other my webs what are mentioned on hamops1.szm.sk,..that hamops,…is only informational,…

  172. #173 Florian Freistetter
    8. September 2009

    @Pavel Smutny: I am an astronomer and work in the field of celestial mechanics. So, I can tell you 1) that there is proof of the change of Earths orbit due to Jupiters pull and 2) that a scenario as you describe it for Nibiru is not possible.

    “Nibiru pulls planets on one side befor circa intersection of their orbits and Nibiru pulls those planets exactly in opposite way after intersection of those orbits, after perihelia that pulls are again compensating one another,”

    Such a behaviour should be observable. Why can we not observe how the planets are all “won one side”?

    Concerning your calculations in winorsa: what parameters did you use? how long was the integration time? what was the accuracy of the initial conditions? which perturbing bodies have you used? which non-gravtitional effects where included in the calculations? which integration method did you use? was the energy conserved?

    And I ask again: why is there no sign whatsoever of the existence of a planet larger than Jupiter inside the orbit of the Saturn? Why do we not see the planet? Why can’t we measure its gravitational effect? As long as this question remains unanswered, any other discussion is useless.

  173. #174 Pavel Smutny
    8. September 2009

    I made integrations circa for 300000years asnd it was on the edge of pc computing abilities. It was 2004 year circa?,…with 2GB RAM, 3GHz processor,…and it took days, weeks,…
    What are changes in Earth’s orbit due to JUPITER influences?! Miliseconds per year in axis rotational speed of Earth during years,..changes of seconds in 300 hundert years of measurements?! It is nothing! So such big is influence of Jupiter on us. More important is tidal influence of Jupiter, or even biger of Venus on tides,…Tides caused by direct gravity of Venus during low conjuctions, transits are comparable with tidal gravitational force of SUN!!!! This is quite important.
    So called MODERN ASTYRONOMY WILL BE ASHAMED very soon by knowledge of ancient worlds. 3 years are short time. Astronomers will be disregarded together with politicians to who them they serve. The whole american beurocracy many decades works on disregarding independent scientients,…and europens are loyal perots too. They want to hide knwledge about UFO, about contacts with aliens, stolen, changed technologies, programs for control above peoples minds,…history of Atlantis,,..of ancient civilisations,….Officials said openly: IF somewhat , strange body,..asteroid,…would endanger Earth we protect people from panic,..

    Winorsa parametres
    for Nibiru: 0,025, 135, 0,9934, 30, 90, 270, 180
    for Nemesis: 0,05, 880, 0 30, 90, 270, 180
    circa these values but mass of Nibiru put less than 0,025,…important is start time for synchronisation,….

  174. #175 Pavel Smutny
    8. September 2009

    not 300000 but 30000 years,..mistake,..
    If you want to see my ancient sources, solved egyptian, chinesse,..astronomical maps so I dont live so far from where you work. 250km. You are invited for discussion.
    You can find more also in my discussion amendments in universetoday.com,…astronomy.com, space.com,…
    skype:pavelsmutny40

  175. #176 Florian Freistetter
    8. September 2009

    @Pavel: “he whole american beurocracy many decades works on disregarding independent scientients,…and europens are loyal perots too. They want to hide knwledge about UFO, about contacts with aliens, stolen, changed technologies, programs for control above peoples minds,…history of Atlantis,,..of ancient civilisations,….Officials said openly: IF somewhat , strange body,..asteroid,…would endanger Earth we protect people from panic,..”

    Ok, I think we can end our discussion now. I see no sense in discussing with a conspiration theorist. It doesn’t work. If you want to continue the discussion, then please answer my question first: why is there no sign whatsoever of the existence of a planet larger than Jupiter inside the orbit of the Saturn? Why do we not see the planet? Why can’t we measure its gravitational effect?

  176. #177 S.S.T.
    8. September 2009

    Wenigstens hat @Pavel Smutny instinktsicher den richtigen Thread für seine ‘Theorien’ gefunden. Na ja, vielleicht wären sie auch ohne sein Zutun hier gelandet.

  177. #178 Pavel Smutny
    8. September 2009

    Could you measure gravitational effect of Venus, of Jupiter, of Neptune,…on Earth. No, No,No,.. There are comparisons of orbits, of planets positions yes,.. but not direct gravitational measurements of ,….NO,NO,NO
    You havent got such sensitive device. All measurements are only computations,..
    results of Pioneer 10, 11 probes were disregarded, misinterpreted, though orginal NASA interpretations of R. Harrington,…were showing existance of X, of more distant Nemesis too. You can compare paths of interplanetary probes, yes,..and measure deviations,…If you want to believe to official propaganda of am. previous president Bush and company so it is your problem. Three years ago he persuaded people about not existance of global warming,…

  178. #179 S.S.T.
    8. September 2009

    So langsam wird es pathologisch…

    (Klimaexperte G.W.Bush, ich lach mich kaputt, als wenn Jemand seiner ‘Expertenmeinung’ jemals einen Wert beigemessen hätte. Logik: Da Bush nicht der Hellste war, existiert Nibiru.)

  179. #180 Florian Freistetter
    8. September 2009

    @Pavel: Are you REALLY suggesting, that we would not notice a planet many times larger than Jupiter that is currently in the vicinity of Saturn – where the spacecraft CASSINI is flying around. If there is such a planet, it would disturb CASSINI in a noticeable way.
    We would even notice it in the motion of the satellites here around Earth! To predict their motion sufficiently correct, one has to include e.g. the influence of the larger asteroids in the asteroi belt. A planet larger than Jupiter CAN NOT enter the inner solar system unnoticed. That would violate all laws of nature.

    But as an astronomer, I am of course part of the global conspiracy to cover up Nibiru – so do not trust me 😉

  180. #181 Pavel Smutny
    8. September 2009

    Sehr Geehrte Florian,…kanst du erklaren was sind zwei flecken neben ORION nahe Ekliptik,.. welche waren mit Milagro beobachtet?!
    Ich habe ganz einfache erklarung. Das sind positionen von Nibiru wen Nibiru geht zu uns in direktion paralel mit unsere planet Erde durch Fruhling und Herbst Tag undnacht-gleiche. Wen direktion parallel ist so Nibiru siehst langere zeit in eine position am Himel,..-scheinbar. Wen Erde durch Sommer und Winter perpendikular zu Erde geht so bewebung von Nibiru am Himmel is schnel, schnele wechsel von positionen,..keine flecken am der Map,…Diese zwei flecken sind genau so von sich wie ist distance korepond. distance von Saturn,…was sind genau drei jahre zu perihelia ins 2012. Das ist so wieder eine Zufall?!!!!!
    Ich wolte diese sache mit personen von Milagro diskutieren aber sie sind wie tote. Ich habe meine expl. Erklarung an seine webseite gegeben, abere keine antvort,..angst von arbeit Verlorung????
    Leute wie Mike Brown, Chad Trujillo,Jewitt,…welche planetoiden gefunden haben,..Mike direkt nach ich ihm positionen gegeben habe Sedna hat gefunden,… volen keine direkte antworte gegeben, schade, angst,….nur freundliche gruse,..

  181. #182 Florian Freistetter
    8. September 2009

    The measurements of MILAGRO are explained here.

  182. #183 Pavel Smutny
    8. September 2009

    Florian,…keine richtige erklarungen sind dort nur bla bla bla.
    Nur eine Sache ist dort richtig,.. citiere:

    Die zusätzlichen Elektronen müssten, so die Forscher, aus einer relativ nahen Quelle stammen, die maximal etwa 3000 Lichtjahre von der Erde entfernt liegt.

    So nahe ist keine unsere galaktische Kern, auch direktion fur diese unsere galaktische Kern- centrale supermasige schwartze loch is andere!
    Was ist naher als 3000 lichtjahre? Zwei sehr masive schwartze loche irgendwo in Hyaden und neben Kastor und Polux?
    Ha, ha,..aber so we solen auch andere ahnliche loche an ganzen himmel sehen. wo sind diese andere?! niergendwo,…
    Sehr schwache erklarung!

  183. #184 Florian Freistetter
    8. September 2009

    @Pavel: Since you are only here to get your own “theories” confirmed and not to discuss about the topic, this will be my last answer to you.

    We know how planets move. We know how planets interact graviationally. We know how planets emit and reflect electromagnetic radiation. The things you propose about Nibiru are nonsense. This is not the way planets behave. This contradicts all the known and confirmed (!) laws of physics and celestial mechanics. Unless you have very goof evidence (real evidence!) about a new type of physics, everything you say is meaningless.

  184. #185 J. Clauss
    9. September 2009

    Ein lesenswerter Link über das frühe Sonnensystem und seine mögliche Struktur…

    http://www.final-frontier.ch/PlanetenJenseitsDesKuiperguertels

  185. #187 Oliver
    9. September 2009

    Hallo zusammen.
    Nun ich bin kein Astrologe usw. ich habe nur die Vorschau zum Film 2012 gesehn und dachte jo wieder son Blockbuster.

    Und habe mir gedacht ich folge mal den Aufruf aus dem ersten Trailler da steht suche im Netz nach 2012 und finde die Warheit.
    Ja und was finde ich eine menge Seiten die Menschen echt Angst machen.
    Da stehen dann sachen wie :
    1: Die NASA der Vatikan und die meisten Regierungen der Welt wiessen es und sagen ja nix.

    2:Planet X wäre für Hobbyastronomen 2009 schon zu sehen ????
    usw usw. nun ich glaube das da eine menge mist bei ist.

    Aber deswegen schreibe ich hir garnicht ich habe in einem Chat gelesen das sich Leute drüber unterhalten haben un da waren echt sachen zu lesen das manche anfangen möchten Medikamente zu sammeln um sich im Notfall selber das Leben zu nehmen.
    Und da finde ich hört der Spass auf es gibt schon genug Probleme auf dieser Welt und jetzt versetzt man die Menschen in Panik für einen Kinofilm.
    Aleine deswegen dürfte da schon keiner mehr rein gehn.

    Und ich lese immer Planet X in dem Film 2012 geht es doch so wie ich verstanden habe garnicht um diesen Planeten X.
    So wie ich das verstanden habe geht es nur um denn Mayakalender der dann zu ende ist.
    Und darum das alle Planeten eine Linie bilden gut ich habe keine ahnung von diesen dingen.
    Ich habe mal geggogelt die armen Mayas wenn die wüsten was man da für einen unsinn schreibt über die , die würden ihren Kalender nehmen und ins nächste Feuer werfen vor Wut.

    Ich habe auf ich hoffe Glaubwürdigen Seiten gelesen das die Maya nie behauptet haben das die Welt untergeht.
    hmmmm nun ich habe keine Ahnung von diesen Dingen wie viele andere auch nicht aber genau das nutzt Hollywood neuerdings immer wieder aus.
    Beispiel The Davinci Code , Illuminatie auf wahren Seulen werden Lügengeschiechten aufgebaut und Leute die sich mit diesen Themen nicht auskennen wiessen nicht mehr was sie glauben sollen.

    Und ich glaube das am 23.12.2012 viele Menschen erleichtert sein werden naja ich hoffe es.
    LG

    Und ein grosses Lob dafür das es Menschen gibt die das versuchen aufzuklären.

  186. #188 S.S.T.
    9. September 2009

    Hier weitere 120 PDF-Seiten Unsinn:
    http://mitglied.lycos.de/zeitfaktor/PlanetX.pdf
    Man findet dort eigentlich alles wieder, also zahllose Links (nicht alle funktionieren), wird augenscheinlich aktualisiert (die Konf. in Rom 2009 ist z.B. enthalten). Die Texte sind z.T. in Englisch

  187. #189 Gluecypher
    9. September 2009

    @S.S.T

    Planet X ist out, Planet Z ist in:

    Naja, dann isses ja gut. Da werden uns bis Weihnachten 2012 noch ein paar Verschwörungstheorien heimsuchen. Und wenn uns dann im lateinischen Alphabet die Buchstaben ausgehen, dann kommt eben das griechische und wenn das nicht mehr ausreicht, dann haben wir ja immer noch das hebräische. Obwohl “Planet Aleph” oder “Planet Beth” geht ja noch , aber “Planet Gimmel” hört sich ja wirklich beknackt an. Und zur Not könn’ wir die ja auch noch durchnummerieren. KOmmt mir irgenwie vor wie “Der unendliche Krieg” von Joe Haldemann.

  188. #190 kirael
    13. September 2009

    Wenn da überhaupt nichts dran ist und alles Blödsinn ist, wieso beschäftigt ihr euch mit solchen Themen Nibiru? Das müsste doch denn Astronomen am rasch vorbei gehen! Ich versteh das nicht. Astronomen haben doch noch besseres zu tun als sich einem Thema zu widmen das gar nicht stimmt und alles gelogen ist! Hmm..oder ist da doch was dran?

  189. #191 pat
    13. September 2009

    @kirael
    Tja, ich würde diese Platform als soziales Engagement bezeichnen, um ein wenig Licht in das Dunkel der wir werden alle sterben, oder wir werden alle aufsteigen- Fraktion zu bringen, nenne es einfach die Kerze der Vernunft die hier brennt, was du daraus machst ist deine Sache. Kannst natürlich weiterhin dem pipifax zelebrieren aber das ändert nichts an der Tatsache das da eben nichts dran ist.

    Reicht das als Grund?

  190. #192 Florian Freistetter
    13. September 2009

    @kirael: Also wenn Wissenschaftler ein pseudowissenschaftliches Thema ignorieren, dann wird ihnen vorgeworfen, sie wären “nicht offen genug” oder sie hätten Angst widerlegt zu werden und würden deswegen alles unterdrücken. Und wenn sich jemand damit beschäftigt, ist es wieder nicht recht? Entscheidet euch mal!

    Ansonsten hat pat die Antwort schon gegeben.

  191. #193 christian
    13. September 2009

    Uuuuuuuuuuuaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhh!

    Simmt!

  192. #194 Oliver
    13. September 2009

    LOL
    Und ich dachte immer Rammstein kommt mit soetwas.

  193. #195 Barbara
    13. September 2009

    Hallo,
    vielleicht kannst du mir meine Frage beantworten!
    Ich habe die vielen Videos über Nibiru auf youtube angesehen und da es immer hieß, man solle einfach selber mal die Sonne fotografieren, dann sehe man es selbst, habe ich das nun einfach mal getan! Allerdings stellte ich dann erstaunt fest, daß tatsächlich links neben der Sonne jeweils eine kleine helle Kugel zu sehen war. Ich habe mehrere Fotos gemacht und die Kugel war immer wieder drauf. Also keine Lichtreflektion. Was genau ist das dann??? Ich hoffe du hast eine Erklärung!
    lg

  194. #196 Christian A.
    13. September 2009

    @Barbara: Ich kann dir zwei mögliche Versuche anbieten, die helfen können, das Geheimnis aufzuklären.
    1. Fotographiere die Sonne mehrmals. Drehe die Kamera jedesmal anders, z.B. für ein Foto hochkant, das nächste andersrum hochkant, und eines überkopf. Dreht diese “Kugel” sich mit, oder bleibt sie zur Sonne in einer festen Position (zum Beispiel immer genau über der Sonne vom Boden aus gesehen).
    2. Das ist riskant: Wenn es sowas in deiner Nähe gibt, nimm einen Sonnenfilter (also extrem abgedunkeltes Glas) und schau mal in die Sonne, ob dieser Fleck auch dann zu sehen ist.
    VORSICHT: Der Schließreflex vom Auge ist mit gutem Grund da. Ich habe da leider keine richtige Ahnung, wie man sich einen solchen Filter beschaffen kann, und ich halte es für recht riskant. Sonnenfinsternisbrillen z.B. halte ich nicht für ausreichend, um damit in eine volle Sonne schauen zu können. Auch bei dieser Sache könnte astronomischer Rat nützlich sein.

  195. #197 Florian Freistetter
    13. September 2009

    @Barbara: Warum soll es keine Lichtreflektion sein? Die kann ja auch öfters auftreten. Hilfreich wäre es natürlich, wenn ich so ein Foto mal sehen könnte…

  196. #198 S.S.T.
    13. September 2009

    @Barbara

    Selbst auf Nibiru-Kommt!-Foren werden solche ‘Nebensonnen’ regelmäßig als Reflexionen erkannt. Wenn Du häufiger fotografierst wirst Du bemerken, wie häufig irgendwelche Reflexionen, insbesondere bei Gegenlicht, auftreten. Es gibt auch Seiten und Filme, die das ganz klar zeigen.

    (Außerdem, warum sollte Nibiru die ganze Zeit über direkt neben der Sonne sein? Warum sollte er dort zu sehen sein, wenn man ihn eigentlich noch gar nicht hätte sehen können? U.s.w.)

  197. #199 Christian A.
    13. September 2009

    Deswegen wärs mir lieb, Barbara würde mal die von mir vorgeschlagenen Versuche unternehmen :) Wenn dieser Fleck sich mit der Kamera mitbewegt, dann ist Niburu ziemlich schnell oder wir haben tatsächlich eine Reflexion.

    Ich warte gespannt.

  198. #200 petra
    14. September 2009

    irgendwie versteh ich das trotzdem alles nicht…

    eigentlich kann man ihn “noch” nicht sehen…auch kein astronom, aber jeder laie mit einer fotokamera kann ihr schon fotografieren???? wie jetzt

  199. #201 J. Clauss
    14. September 2009

    Hallo Petra..

    Das bedeutet nur, das du “vorbereitet” sein solltest..(auch für DEN Fall, das NICHTS passiert)

    :-)

  200. #202 Christian A.
    14. September 2009

    Hallo Petra,

    Das isses ja gerade. Ich würde mich freuen, wenn Barbara mal die Kamera testen würde, so mit drehen und so. Niburu wandert mit wenn ich die Kamera drehe (OMGWTFBBQL0Lz0rs!!!), davon mal abgesehen können sich die Niburu-Leute auf keine zusammenhängende Version einigen.

  201. #203 Friedel
    14. September 2009

    Für diese “Flecken” kann es mehrere Gründe geben:

    1. Eine Refketion innerhalb des Kamerasystems. Hierbei werden werden die Sonenstrahlen innerhalb des Linsensystems reflektiert (häufig mehrfach = mehrere Flecken)
    2. Einbrenneffekt auf dem Kamerachip. Ich würde mir 10x überlegen mit meiner Kamera, ohne speziellen Filter, die Sonne direkt zu fotografieren. Im Zweifelsfall hat man dann seine Ausrüstung ruiniert.
    3. Dreck auf, bzw. in der Optik. Ein winziger Partikel reicht und man hat lustige Flecken, wenn der Autofocus keinen Punkt findet um scharfzustellen.

    Alles diese Effekte habe ich schon selbet beobachten können, wobei die Reflektionen in 99% zu diesem Phänomen führen.

    Gerade bei manuell einzustellenden Digitalen Spiegelreflexsystemen kann man sehr schön, durch Veränderung der Blendeneinstellungen und einem manuellen Fokus, die Form der “Flecken” beinflussen.

  202. #204 S.S.T.
    14. September 2009

    Jetzt kommt La Ola, die Superwelle aus dem galaktischen Zentrum (statt Nibiru, Annuaki, Raumflotten, Planet XYZ etc.)
    http://share-now.net/files/219985-Lav.pdf.html

    Die kosmi-schen Strahlen einer Superwelle, die sich mit Lichtge-schwindigkeit bewegen, entziehen sich unserem Blick,bis sie die Erde treffen.1-4 Ihre lange, 23.000 Lichtjahre dauernde Reise vom galaktischen Zentrum bis zu unswürde gänzlich unentdeckt bleiben. Wir leben am Fuße eines „galaktischen Vulkans“ und kennen weder den Zeitpunkt noch die Stärke des nächsten Ausbruchs,
    ….
    – bei einem Zyklus von 11.500 Jahren wäre die nächste große Superwelle derzeit überfällig. Viele Menschen blicken besorgt auf den Mayakalender, der im Dezember 2012′ endet. Die Maya prophezeiten, dass damit das gegenwärtige vierte Erdzeitalter zu Ende gehe und das fünfte anbreche. In ihrem heiligen Buch, dem „Popol Vuh“, ist von Katastrophen bei früheren Übergängen von einem zum nächsten Zeitalter zu lesen. Dort steht, dass dicker, harziger Regen gefallen sei, der die Welt in Dunkelheit getaucht habe, und auch von Feuersbrünsten, Überschwemmungen und Erdbeben ist die Rede. Diese verheerenden Katastrophen seien eingetreten, weil frühere Kulturen ihren Schöpfer, das „Herz des Himmels“, vergessen hätten. Dass die Maya-Kosmologie besonderen Bezug auf eine bestimmte Himmelsregion nahe des galaktischen Zentrums nimmt, in der die Ekliptikebene den galaktischen Äquator kreuzt, wirft die Frage auf, ob das „Herz des Himmels“ vielleicht das galaktische Zentrum meint, das Zentrum also, aus dem heraus die Milchstraße entstanden ist.

    Was kann man tun?

    Zudem müssen wir Wege ersinnen, die Ankunft der nächsten Superwelle vorherzusagen. Ein Weg bestünde darin, Kontakte zu uns freundlich gesonnenen außer-irdischen Völkern zu knüpfen. Da Superwellen eine Gefahr für die gesamte Galaxie darstellen, sollten alle fortschrittlichen galaktischen Kulturen vor der nächsten wie auch vor allen darauffolgenden gewarnt werden. Eine jahrelange Studie, die Daten über Pulsare sammelte, ergab, dass Radiopulsare höchstwahrscheinlich künstlichen Ursprungs sind – Neutronensterne, die künstlich so abgewandelt wurden, dass sie gepulste Radiowellen abgeben.29,30 Mit ihrer jeweiligen Position
    am Himmel und ihrer individuell verschlüsselten Puls-periode scheinen sie die genaue Lage des galaktischen Zentrums zu markieren und eine symbolische Warnung vor dem Superwellen-Phänomen auszusenden.

  203. #205 Barbara
    14. September 2009

    Hallo,
    zur Zeit ist der Himmel völlig zu gewölkt! Sobald die Sonne wieder auftaucht starte ich einen neuen Fotografier-versuch!

  204. #206 S.S.T.
    14. September 2009

    Jetzt mal was richtig niedliches:
    Die Sumerer, die Bibel und die Anunnaki

    http://www.der-fehlende-baustein.de/die_keilschriften.html

    Schließlich einigten sie sich darauf, die Entwicklung des ortsansässigen Hominiden, des Urmenschen, so weit durch gentechnische Eingriffe zu beschleunigen, dass dieser in der Lage war, die besagten Arbeiten für die Anunnaki durchzuführen. Der Plan war, die DNS der Hominiden mit der DNS der Anunnaki zu verbinden. Gesagt, getan: nach einigen Experimenten war er da, der erste männliche Mensch, genannt Adamu. Ihm zur Seite gestellt, unter Verwendung der DNS des Adamus, wurde nun eine Frau, genannt Ti-amat.
    Anfangs waren Adamu und Ti-amat noch Hybriden, sie konnten sich nicht fortpflanzen. Enki sorgte dafür, dass dies möglich war. Enlil, welcher der Schaffung der Erdlinge immer noch sehr skeptisch gegenüberstand, bemerkte dies im Garten Edin und war erzürnt darüber, dass die Menschen den Anunnaki nun immer ähnlicher wurden. Daraufhin verbannte er die beiden aus Edin in die Siedlungen in Südafrika.

    Nun schreiben wir in etwa das Jahr 11.000 vor Christus. Der Planet Nibiru kommt auf seiner langen Umlaufzeit wieder an der Erde vorbei – und zwar diesmal sehr nahe. Die Anunnaki wissen, dass dies zur Folge haben wird, dass die Eismassen des Südpols (das Eisschild des Weißlandes) ins Meer gerissen werden, was eine unermessliche Flut auslösen wird. Enlil fordert, die Menschen, denen er immer noch sehr skeptisch gegenübersteht, sich ihrem Schicksal zu überlassen und verbietet ein Eingreifen der Götter, welche sich mit ihren Barken (Raumschiffen) in Sicherheit bringen.
    Enki, der Vater Ziusudras, hatte Mitleid mit den Menschen, die ja zum Teil auch seine direkten Kinder waren, und wies seinen Sohn Ziusudra heimlich an, eine Arche zu bauen sowie die genetischen Bausteine möglichst vieler Tiere mit an Bord zu nehmen. Die Flut kam, die Menschen im Boot überlebten (es überlebten auch noch andere Menschen an anderen Orten, so z.B. im Himalaja), das Boot strandete am Berg Ararat in der heutigen Türkei.

    Und wenn sie nicht gestorben sind…

  205. #207 Pavel Smutny
    22. September 2009

    Fur Florian,…eine andere wichtige Frage. Warum sind alle planetoiden ( Eris, Sedna,… und auch Pluto, Neptune-auserste objekte von unsere Solar System) welche eliptische orbiten haben an solchem punktem von ihre orbiten, das alle sind nahe perihelia oder aphelia?! Wahhrscheinlichkeit 1:100000? das es nur Zufall es ist,…das ist planetary mechanik,….welche,…..

  206. #208 Florian Freistetter
    22. September 2009

    @Pawel:

    1) Was?
    2) Gibts dafür Belege?

  207. #209 Pavel Smutny
    22. September 2009

    kuk mal:
    Eris present-current distance 97AU!!!,Aphelia97AU,..perihelia38AU
    2003EL61 52AU!!!,….52AU,…… 35AU
    2005FY9 52AU!!!!,…52AU,…….39AU
    2003UB313-Sedna 90AU!!! 975,6AU,…. 76,2AU
    Pluto
    close toperih. 49AU,………30AU
    Orcus 48AU!!! 48,3AU 30,5AU
    Quaoar 45AU 42AU-nearly circular orbit
    http://www.solstation.com/stars/orcus.htm

    http://www.planetx.websnadno.cz/

  208. #210 Florian Freistetter
    22. September 2009

    @Pawel: Also Pluto hat sein Perihel 1989 erreicht; im Aphel ist 2113. Orcus war 1895 im Perihel und es wird noch etwa ein Jahrzehnt dauern, bis er das Aphel erreicht. Usw.

    Bitte recherchier ordentlich – bzw. sag lieber gar nichts über Astronomie, wenn du dich nicht auskennst und auch nichts überprüfst…

  209. #211 Pavel Smutny
    22. September 2009

    when was X closer to Pluto than now,….circa 1980-1990, when Pluto was in perihelia!
    124 years from aphelia to perihelia for Pluto. So even now, Pluto is close to perihelia,…pluto-X and Earth-X are in compareble distance,..so this is worse example than at bodies what are much more distant then Pluto,…

  210. #212 Florian Freistetter
    23. September 2009

    @Pavel: Please make up your mind about what you want to say! What is it with all this perihelia/aphelia-stuff and how is it related to planet X? Your comments do not make any sense…

  211. #213 Pavel Smutny
    23. September 2009

    When X is very massive (5-25Jupiters), so we (indoor planets, Sun, partly outdoor planets) must make opposite motion toward X, due to gravitational forces of X, of Sun,… and those opposite motions make orbits of especially planetoids, partly outdoor planets look like deformed ellipsoids. There are projections of motions and real deformations on orbits. X is close to perihelia, so those deformations,..projections are such that planetoids, planets look to be close to their perihelias, or aphelias. It depend on where, from which side of our Solar system particular planetoid is,….

  212. #214 petra
    23. September 2009

    @florian: leider versteh ich von dem kauderwelsch (noch dazu in englisch) kein wort.. was ist denn damit gemeint mit den ganzen perihel und so?

  213. #215 Gluecypher
    23. September 2009

    @Petra

    leider versteh ich von dem kauderwelsch (noch dazu in englisch) kein wort

    Es gibt 2 markante Punkte der eliptischen Umlaufbahn von Himmelskörpern um die Sonne:

    Aphel – Sonnenfernster Punkt der Umlaufbahn
    Perihel – Sonnennächster Punkt der Umlaufbahn

    Genauso gibt es z.B. für erdumkreisende Sateliten das Perigäum und das Apogäum. Und man kann natürlich irgendwelche Zusammenhänge zwischen den Aphelien und Perhilien verschiedenster Himmelskörper suchen und daraus eine “Bestätigung” einer nahezu beliebigen Hypothese machen. Und dass man Pavel nicht versteht, liegt unter anderem daran, dass Kohärenz nicht gerade seine Paradedisziplin ist.

  214. #216 Florian Freistetter
    23. September 2009

    @Pavel: Nothing what you say makes any sense. What you say has nothing to do with celestial mechanics. Planetary dynamics does not work that way. If you want to “prove” the existence of planet x via celestial mechanics, I suggest, that you lern some astronomy first.

    @petra: du verpasst nix. Pavel erzählt nur den gleichen Schmarrn wie die anderen Nibiru-Anhänger. Er machts halt nur auf englisch…

  215. #217 petra
    23. September 2009

    @cluecypher
    danke für deine ausführung…will nicht sagen, dass ich jetzt den vollen durchblick habe – aber es bringt ein wenig mehr licht in die sache (grins)

    @florian:
    danke auch… was mir schön langsam sorgen macht, ist das einfach jeder! irgendseine “wissenschaftlichen seiten” ins netz stellen kann…echt gruslig schön langsam…

  216. #218 pat
    23. September 2009

    @Petra
    Schätze Dich glücklich, ich habe schon Kopfschmerzen;)

    @Pavel
    Do you meant Nibiru? Why we are still alive? If there was a Planet Nibiru it has pass our solarsystem more than a million times. No possibility for a Planetsystem to survive this massive Intruder (min. 13 times larger than Jupiter, Wiki). Why are we still alive?

    In Fact we are still alive and in 2012 nothin happen to us, unless the same procedure as every year, i think a new apocalypse theory will be born, another content but the same frame (we all die!!!hahaha) over and over again.

    So come down, relax and keep on going with enjoy yourself.

    Sorry for my bad English; as bad as Pavels German? Perhaps not.

  217. #219 Pavel Smutny
    24. September 2009

    How long there is our present civilisation?! It is circa 5000 years. There was only stone age according momentaly academicaly accepted materialistic science before 5000years. But mamals are here cca 100 millions of years, so why there wasn’t advanced civilisation 10000, 50000, 100000,…years ago? Some mamals even transformed their bodies from forms with four legs onto again oceanic forms like dolphins, whales, seals,…wasn’t it due often changes of area of solid dry land? There are not disputable evidences about global climat changes with magnetic pole shifts, with 20 deg. C temerature quick changes, with particular periodicity. Do you realy think that there was only our civilisation. Sanskrit texts from India, Egyptian, Greek, Sumerian,…ancient texts, Bible,.. speak other stories! They speak very clearly also about Nibiru and what happened during its arrivals,…

  218. #220 Florian Freistetter
    24. September 2009

    @Pavel: Please, stop spamming my blog. You may be thinking, that your thoughts are scientific. But they are not. You do not want to know whats true and whats not – you want to believe. Every time someone tells you, that you have made a fault (e.g. with your aphelia/perihelia stuff), you completely ignore the topic and switch to something else – like your bible and sanskrit “theory”. This blog is a place for rational discussions. You are not rational. Please go somewhere else…

  219. #221 Pavel Smutny
    24. September 2009

    Not enough arguments?! I gave you lot of them. You gave me no one for no existance of Nibiru.

  220. #222 Florian Freistetter
    24. September 2009

    @Pavel: YOU claim the existence of an object – YOU have to bring the arguments.
    Btw: I told you, that Nibiru, if it exists with the properties you mentioned, has to be visible by now. Either that, or Nibiru does not respect the laws of nature.

    But as I said: The discussion with you is futile because you are a believer. So this will be my last response to your comments.

  221. #223 Barbara
    28. September 2009

    NAchdem ich die Sonne nun erneut fotografiert hab, hat sich die Sache doch als Lichtreflektion herausgestellt!

  222. #224 Oliver
    3. Oktober 2009

    @Barbara

    Nein du irrst dich das war Planet X aber der hat bestimmt Angst bekommen alls er dich mit der Kamara gesehn hat.
    Und hat den tarnmodus eingeschaltet.

    Nein Spass
    Schon das du das jetzt selber herrausgefunden hast nur so kann man diesen Unsinn wiederlegen finde ich.

  223. #225 petra
    3. Oktober 2009

    @barbara u. oliver:
    mein mann hat letztens traumhaft schöne,und sehr viele, sonnenuntergang fotos gemacht (natürlich keine ahnung von nibiru und co.)…es war NUR SONNE zu sehen.. sonst nix… ehrlich!

  224. #226 Franzl
    3. Oktober 2009

    Wissenschaftler ist eine Berufsbezeichnung?
    Seit wann denn? Ich kenne “Wissenschaftler” , die Biegen Ihre wissenschaftliche Realität in Versuchsreihen so hin, dass es passt.
    Und verkünden dann “Cheaten ist erlaubt”. Und damit meine ich nicht mal “Religionswissenschaftler” – der Begriff ist ein Widerspruch in sich selbst.
    Aber auch die behaupten von sich, das Pulver erfunden zu haben.

    Was mich an der Nibiru-Nummer wirklich interessiert, sind folgende Gedanken:

    Warum kommen “Menschen in Hochkulturen” alle paar hundert resp. tausend Jahre auf die Wahnsinnsidee, astronomische Beobachtungen zu tätigen, die mit einem nicht zu vernachlässigenden Aufwand (Pyramiden der Maya, Hubbel-Teleskop, Raumstationen, etc) gekoppelt sind?
    Was erwarten diese Astronomen? Wo liegt der Nutzen? In ner Teflonpfanne? Bullshit.
    Der Nutzen liegt in der Spiritualität, vielleicht; man will “vorbereitet” sein.
    Aber dann sagt das auch, und lügt Euch nicht in die Tasche.
    Und vor allem , lügt UNS nicht an.
    Die Nummer mit Billie Gates seinem Samenspeicher wurde oben schon angerissen. Wenn man nicht so perverse Ideen hätte seitens derer, die ihre verdeckten Absichten immer als “Verschwörungstheorien” derer abtun, die ihnen immer mehr auf die Schliche kommen, könnte man ja emotionslos Fragen stellen. Aber so?

    Kann ja sein, dass an der 2012-Nummer nichts oder jede Menge dran ist, wissen werden wir es erst nach 2012. Aber für blöd verkaufen, das wird auch nicht funktionieren.

  225. #227 TSK
    4. Oktober 2009

    Warum kommen “Menschen in Hochkulturen” alle paar hundert resp. tausend Jahre auf die Wahnsinnsidee, astronomische Beobachtungen zu tätigen, die mit einem nicht zu vernachlässigenden Aufwand (Pyramiden der Maya, Hubbel-Teleskop, Raumstationen, etc) gekoppelt sind?

    Weil die Beherrschung der Astronomie in manchen Gebieten erst zu technischen Meisterleistungen befähigt. Die ganze trigonometrische Mathematik ist aus der Sternkunde durch die Notwendigkeit entstanden, Ortsangaben der Planeten präzise
    niederschreiben und Berechnungen damit durchführen zu können.
    Daraus entstand schließlich die Astronavigation, die manche Nationen zu Seemächten
    machte.
    Die gesamte Hochseeschifffahrt wäre ohne Astronavigation nicht entstanden. Obwohl
    die Leute im 15./16. Jahrhundert bereits den Breitengrad bestimmen konnten, entstanden so verheerende Verluste, dass ein stabiler und wachstumsfähiger Handel nicht entstehen konnte. Erst mit dem Aufkommen der astronomischen Methode der Monddistanzen und dem Chronographen (der zunächst astronomisch teuer war und
    bei dem allen Ernstes diskutiert wurde, ob man ihn wegen seiner überragenden Bedeutung nicht lieber zerstören sollte) war Fernhandel möglich.

    Wofür hat man Fernrohre konstruiert ? Zum Sternebeobachten ! Und im Bemühen,
    bessere Teleskope zu entwickeln, wurden immer weitere Fortschritte gemacht.
    Besseres Glas, präziserer Schliff, Entwicklung von Abbildungsgleichungen, Schwingungsisolierung. Alle diese Entwicklungen schlugen sich auch in anderen Fachbereichen nieder. Die von Himmelsmechanikern entwickelte Störungsrechnung erlaubte es, in der Physik, exakt nicht lösbare Probleme mit einem befriedigenden Genauigkeitsgrad zu lösen. Durch die Beobachtung des Sternflimmerns und die Absorbtionseigenschaften der Luft konnten Aufschlüsse über den Aufbau unserer Atmosphäre gewonnen werden.

    Das neue Element Helium wurde zunächst auf der Sonne entdeckt, bevor es auch auf der Erde entdeckt wurde. Astronomie ermöglicht die Beobachtung exotischer Materie unter gewaltigen Temperaturen und Drücken, die nie (?) auf der Erde hergestellt werden kann.

    Man macht also “nutzlose” Wissenschaft, um einen Wissensvorsprung zu gewinnen, der sich schließlich in technologischer und wissenschaftlicher Überlegenheit niederschlägt.

  226. #228 Franzl
    5. Oktober 2009

    @ TSK
    Hübsche Aufzählung, beantwortet aber meine Frage nicht, weshalb Hubbel? Weshalb die Pyramiden in Mexico? Ohne Uhr oder Chronometer, nutzte der ganze Aufwand nichts. Und erzählen Sie dem Milchmann, dass der Fernhandel der Antrieb war.
    Lange vor Magalhanes sind Wikinger und andere in die Neue Welt gefahren. Was gab’s denn dort zu handeln? Bullshit.
    Die damalige “Welt” war ihnen gross genug, wer weiter weg wollte, ging über die Seidenstrasse oder in den Mittleren Osten zu Fuss bzw. ritt.

  227. #229 pat
    5. Oktober 2009

    @Franzl
    Da ist jedes Argument verschwendet wenn sie hier nur Lügner schreien und nichts von dem was sie sagen nur irgendwie untermauern können. Haben sie auch Belege für ihre Äusserungen, oder ist das nur aus der Luft gegriffen, so rein intuitiv? Ihre stark eingeschränkte Beurteilung antiker Völker und deren Beweggründe um a)Pyramiden zu bauen und b)Völkerwanderungen, bzw. die Entdeckung neuer Kontinente fusst mit Sicherheit nicht auf Fakten.

    [“Pyramiden in Mexico?”]
    Die Pyramide an sich ist eine der einfachsten und stabilsten Bauformen (einfach mal Statik, Kräftedreieck usw. googlen), warum konnten die Mayas, ihrer Meinung nach, keine Pyramiden bauen?

    [“Kann ja sein, dass an der 2012-Nummer nichts oder jede Menge dran ist, wissen werden wir es erst nach 2012. Aber für blöd verkaufen, das wird auch nicht funktionieren.”]
    Was soll das bitte bedeuten? Alles ist möglich? Und an der 2012 Nummer ist definitiv nichts dran- was sie glauben ist ihre Sache aber schreiben sie dann nicht von Wissen.

    [“Was erwarten diese Astronomen? Wo liegt der Nutzen? In ner Teflonpfanne? Bullshit.
    Der Nutzen liegt in der Spiritualität, vielleicht; man will “vorbereitet” sein.”]
    Für was denn?

  228. #230 Franzl
    5. Oktober 2009

    @ Pat

    Na, na, jetzt fahren wir mal die Emotion runter. Schreien, war nicht, ist nicht, wird nicht.
    Untergangspropheten bzgl. 2012 gibt’s jede Menge, die gefährlichsten sitzen in den Regierungen Israels, dessen Ableger USA (ehemalige Virginia Co./ also die mit den goldgeränderten Sternen), der BRD-GmbH, des Iran.
    link anbei.
    http://www.apocalypse-no.net/
    Dass eine Pyramide eine statisch sehr stabile Konstruktion ist, bestreite ich nicht, oder wo haben Sie das gelesen? Es ist aber im Vergleich zu anderen Konstruktionsprinzipien (Fachwerk/ ähnlich stabil) aufwendig, oder stellen Sie das in Abrede? Das war aber nicht mein Ansatz, der beinhaltete die Frage, warum zu bestimmten Zeiten? Und dazwischen relativ lange wenig bis nichts.
    Muss ich das mit wiki beweisen. Ersparen Sie es mir bitte, ich halte wiki nicht für eine korrekte Darstellungsform.

    Sollten Sie noch auf meinen Eingangssatz anspielen, den kann ich ganz sicher beweisen. Aber was bringt es? Streit, jede Menge Streit.

  229. #231 Marek
    5. Oktober 2009

    Weshalb Hubbel? Weshalb die Pyramiden? Weshalb versucht hier Franzl zu diskutieren?

  230. #232 pat
    5. Oktober 2009

    @Franzl
    Letzter Post an sie. Zuviel Korrelation.

    Na ja wo sie ja schon mal hier sind, könnten sie das doch mit Leichtigkeit belegen und Streit haben wir auch so schon, nicht zuletzt wegen ihrer stumpfen Polemik, also was solls. Ausserdem ist dass, das typische Argument “Ich kann alles enthüllen und beweisen”, doch dann gibt es entweder Streit oder ich werde von den Illuminatenassassinen gemeuchelt, also lasse ich es besser bleiben.

    Tja sie haben nun wirklich ein Glaubwürdigkeitsproblem, denn einerseits kommentieren sie, um es vorsichtig zu sagen, äusserst provokant, andererseits lehnen sie einen Streit ab. Das ist, zumindest mir, ein Wiederspruch zuviel.

    [“…der BRD-GmbH, des Iran”]
    Hahaha, das glauben sie doch nicht wirklich, das hört sich nach KRR und der gleichen an. Damit füllen sie selbst bei den Verschwörungstheoretikern eine Nische, und das ist nun wirklich ein seeeehr braun abgedunkeltes Seperaté. Wie niedlich.

    Da verweigere ich jegliche Form von Diskussion.

  231. #233 Florian Freistetter
    5. Oktober 2009

    @alle: Falls irgendwer herausgefunden hat, was Franzl nun genau kritisiert, sagt mir Bescheid. Bis jetzt bin ich nämlich noch etwas ratlos…

  232. #234 Franzl
    5. Oktober 2009

    “Letzter Post an sie. Zuviel Korrelation.”

    Danke.

    “Ausserdem ist dass, das typische Argument “Ich kann alles enthüllen und beweisen”, doch dann gibt es entweder Streit oder ich werde von den Illuminatenassassinen gemeuchelt, also lasse ich es besser bleiben.”

    Unterstellung Ihrerseits, wo steht das? Ich gehe nicht unbedingt einem Streit aus dem Wege, es muss sich nur lohnen.

    “Wiederspruch zuviel”

    Sie meinten evtl. Widerspruch?

    “Hahaha, das glauben sie doch nicht wirklich, das hört sich nach KRR und der gleichen an. Damit füllen sie selbst bei den Verschwörungstheoretikern eine Nische, und das ist nun wirklich ein seeeehr braun abgedunkeltes Seperaté”

    Ja, ja, typisch für Ihre Geisteshaltung, immer alles gleich als braun (was immer das auch sein soll) verleumden, das haben Sie schön verinnerlicht.

    Ich habe Sie übrigens nicht gezwungen, auf meine Fragen nicht zu antworten.

  233. #235 klauszwingenberger
    5. Oktober 2009

    Wenn ich nur wüsste, worauf Sie eigentlich eine Antwort haben wollen. Ich denke, das fragen sich hier viele.

  234. #236 pat
    5. Oktober 2009

    @Florian Freistetter
    KRR Kamerad Franz kritisiert vor allem die, von ihm und seines gleichen ersonnene Weltherrschaft der Israelis, die, seiner Meinung nach das Böse sind, so sein Link. In meinen Augen nur ein moderner Antisemit, und wie wir wissen kann man mit Fundis nicht diskutieren.

  235. #237 Franzl
    5. Oktober 2009

    @ Florian Freisteter

    “Falls irgendwer herausgefunden hat, was Franzl nun genau kritisiert, sagt mir Bescheid. Bis jetzt bin ich nämlich noch etwas ratlos…”

    Ich habe nichts kritisiert, ich habe ganz simple Fragen gestellt. Die beginnen in der Regel mit “Warum”, “Weshalb”, “Wieso” etc. und enden mit einem Fragezeichen. Das sieht so aus: ?

    Und darauf bekommt man evtl. eine Antwort, die einen zufrieden stellt oder auch nicht.

    Hier bekommt man Anfeindungen, Verleumdungen, Unfug bestenfalls.

  236. #238 klauszwingenberger
    5. Oktober 2009

    Also versuchen wir es mal mit ein paar Antworten, mal sehen, was da herausschaut.

    Warum Hubble (beachte die Schreibweise!)? weil die Erdatmosphäre im Nahinfrarot undurchsichtig ist und es da draußen kein Seeing gibt.

    Warum fuhren die Wikinger über den Nordatlantik? Weil ihnen als skandinavischen Fischköppen das näher lag als Fußmärsche auf der Seidenstraße.

    Warum Pyramiden? Weil das die einfachste Art ist, ein Riesenbauwerk hinzustellen. Keine Biegespanunngen, der Lastfall Wind bleibt außer Betracht, es ist einfach nur die geometrisch verallgemeinerte Form eines Steinhaufens.

  237. #239 Florian Freistetter
    5. Oktober 2009

    @Franzl: Also im ersten Kommentar finde ich folgende Frage:

    Warum kommen “Menschen in Hochkulturen” alle paar hundert resp. tausend Jahre auf die Wahnsinnsidee, astronomische Beobachtungen zu tätigen, die mit einem nicht zu vernachlässigenden Aufwand (Pyramiden der Maya, Hubbel-Teleskop, Raumstationen, etc) gekoppelt sind?Was erwarten diese Astronomen? Wo liegt der Nutzen?

    Sie geben sich darauf aber auch gleich selbst eine Antwort:

    In ner Teflonpfanne? Bullshit. Der Nutzen liegt in der Spiritualität, vielleicht; man will “vorbereitet” sein. Aber dann sagt das auch, und lügt Euch nicht in die Tasche. Und vor allem , lügt UNS nicht an.

    Sie stellen also hier Fragen, auf die sie sich sowieso schon eine Antwort gegeben haben und bezichtigen mich (ich bin ja Astronom) gleich auch noch der Lüge…

    Und dann meckern sie rum, dass ihnen niemand antwortet, und dass sie nur “Anfeindungen, Verleumdungen, Unfug bestenfalls” zu hören bekommen.

    Ernsthaft: was wollen sie? Nur ein bisschen rumstreiten und rumpöbeln? Oder haben sie tatsächlich Fragen, auf die sie eine Antwort haben wollen? Dann stellen sie die aber auch bitte in einem halbwegs höflichen Ton.

  238. #240 Ronny
    5. Oktober 2009

    Zitat Franzl: Der Nutzen liegt in der Spiritualität, vielleicht; man will “vorbereitet” sein.

    Ich würde gerade das Gegenteil behaupten. Weil es eben Menschen gibt, die z.B: bei einer Sonnenfinsternis NICHT auf die Knie fallen und übernatürliche Wesen um Hilfe anflehen, gibt es die Wissenschaft. Man sucht Erklärungen für das scheinbare Unerklärliche. Spirituelle Menschen hören irgendwann einmal auf zu denken und glauben einfach.

    Gerade bei alten Kulturen kam vermutlich noch das ‘Machtdenken’ hinzu. Die alten Schamanen verfügten über Wissen die das gemeine Volk nicht hatte und konnten sich damit weltliche Genüsse sichern.

    Auf die anderen Fragen hat Klaus schon geantwortet. Seine Formulierung der Pyramide als ‘Geometrisch verallgemeineter Steinhaufen’ muss ich mir wieder in mein Poesiealbum schreiben :)

    Vielleicht noch ein kleiner Zusatz: Die Wikinger fuhren über den Nordatlantik, weil sie sich vermutlich neue Küsten für lukrative Raubzüge erhofften.

  239. #241 Franzl
    5. Oktober 2009

    @ Ronny

    Danke für den plausiblen Erklärungsansatz.
    Wir bekommen leider nicht mehr raus, ob das wirklich der Ansatz der Schamanen war.

    @ Florian Freistetter
    Sie haben recht, meine Fragen enthalten provokante Züge.

    Ich habe Sie nicht der Lüge bezichtigt, ich habe geschrieben: “…Ich kenne..”
    Bis dato kannte und kenne ich Sie nicht, ergo, falscher Schluss Ihrerseits.

    Ja, ich versuchte, meinen “Erklärungsversuch” in einer Antwort zu formulieren.

    Ich fühle mich von der heutigen “Wissenschaft” häufig angelogen, das habe ich ausgedrückt. Zumal ich in einigen Fällen die Basis der Datenerhebung, Thesenstellung, ggf. die Zielstellung der Untersuchung kenne.

    @ klauszwingenberger

    ebenfalls vielen Dank für den Rechtschreibhinweis, ebenso für die Steinhaufentheorie, die ist sooo erschöpfend, nochmals vielen Dank

    @ alle

    Bitte bemühen Sie sich nicht weiter

  240. #242 Ronny
    5. Oktober 2009

    @Franzl
    Wenn man sich auf etwas verlassen kann, dann ist es die Machtgier der Menschen. Leider. :)

    Ich fühle mich auch oft angelogen, aber gerade deshalb bin ich ein Skeptiker und möchte alles verstehen und ergründen. Das ist nicht immer möglich, aber man kann es zumindest versuchen.

  241. #243 Florian Freistetter
    5. Oktober 2009

    @Franzl: “Bitte bemühen Sie sich nicht weiter”

    Keine Angst… Ich bemühe mich normalerweise immer, alle Fragen zu beantworten. Aber bei jemanden, der hier “Lügner”-schreiend ankommt und “Fragen” stellt, auf die er sich die Antworten sowieso schon selbst gegeben hat, mache ich gerne mal ne Ausnahme und bemühe mich nicht um ne Antwort.

  242. #244 Margaret
    6. Oktober 2009

    Hat schon mal einer daran gedacht, dass sich unzählige Menschen nach einer Veränderung von aussen sehnen, da für sie die Welt wie ist, fast nicht mehr zu ertragen ist.

    Es werden ihrer immer mehr. Sie hoffen auf etwas, das alle gleich macht, das nicht Wissende und Besitzende bevorzugt – einen Messias, der sie liebt wie sie sind – notfalls auch einen Nibiru oder ein paar Ausserirdische. Hauptsache, auch die Wissenschaftler werden davon überrumpelt und bleiben endlich stumm vor Schreck.

    Die heutige Welt ist viel zu nüchtern; man will alles im Griff haben, alles berechnen, verstehen: DAS MACHT DEN MENSCHEN ANGST! “Der Mensch lebt nicht vom Brot allein” (auch nicht der Ungläubige). Wenn schon keine Götter mehr, dann möchte man bitte auch keinen “Göttern des Wissens” ausgeliefert sein. Denen zu allerletzt!

    Einen schönen Tag wünscht: Margaret

  243. #245 Aragorn
    6. Oktober 2009

    Ja früher, als die Wissenschaft und Technik unser Leben noch nicht so vereinfacht hat, war alles besser. Man konnte mit dem Finger auf den zeigen, dessen Gesicht einem nicht passte und laut Hexe rufen, und schon war man seinen Widersacher für immer los. Das war die Zeit der Margaretchens, die so ohne mit der Wimper zu zucken, ganz einfach und schnell jeden der ihre Ansicht nicht teilte loswurden.

  244. #246 Florian Freistetter
    6. Oktober 2009

    @Margaret: “Die heutige Welt ist viel zu nüchtern; man will alles im Griff haben, alles berechnen, verstehen: DAS MACHT DEN MENSCHEN ANGST!”

    Na, nicht gleich schreien… Angst haben die Menschen wahrscheinlich nicht, weil Wissenschaftler was berechnen – sondern weil sie wenig von Wissenschaft verstehen. Das Unbekannte macht einem immer Angst…

    Heute leben wir eben in einer Welt, die komplett auf Wissenschaft basiert. Alles, was uns in unserem Alltag umgiebt, haben wir der Wissenschaft zu verdanken. Aber die wenigstens verstehen Wissenschaft oder haben Lust, sich mit Wissenschaft auseinanderzusetzen. Das es deswegen zu Konflikten und Wissenschaftsfeindlichkeit/Angst kommt, ist nicht verwunderlich.

    Die Lösung wäre “einfach”: die Wissenschaftler müssen sich bemühen, ihre Wissenschaft zu erklären und unter die Menschen zu bringen – und die Menschen müssen sich bemühen, sich dafür auch zu interessieren…

  245. #247 klauszwingenberger
    6. Oktober 2009

    @Margaret
    Dem kann ich nur widersprechen.
    Zuerst: Wissenschaft ist keine Geheimniskrämerei. Es mag sein, dass viele Menschen das nicht mehr nachvollziehen können, was an den Rändern der Forschung geschieht. Aber es gibt eine Fachöffentlichket, die sich obendrein bemüht, das ganze auch für den interessierten Laien verdaulich zu machen. Man muss sich eben drum kümmern, wenn man wissen will, was da läuft.

    Dann: die ganze 2012-Hype ist eine einzige hysterische Panikmache. Wer dagegen ankämpft, ist die Wissenschaft. Die hat nämlich die Frohebotschaft: es droht kein Weltuntergang! Das ist doch schon mal gar nicht schlecht, oder?

    Schließlich: das Gefühl des Ausgeliefertseins wäre um ein Vielfaches berechtigter, wenn wir noch voraufgeklärte, feudale Verhältnisse hätten. Da waren die Menschen wirklich ausgeliefert, und zwar der Willkür ihrer Fürsten; der bewusst unterhaltenen Unwissenheit; dem Wahn ihrer religiösen Vorbeter; Krankheiten, die ohne den Stand der heutigen Medizin lebensbedrohlich waren; Hungersnöten nach lausigen Ernten… Da ziehe ich die Nüchternheit der Welt, die uns die Naturwissenschaft zeigt, eindeutig vor. Ich halte es auch für eine Fehlvorstellung, in früheren Zeitaltern hätten die Menschen angstfreier gelebt. Der Europäer des grausigen 14. Jahrhunderts, der Mitteleuropäer zur Zeit des dreißigjährigen Krieges hatte täglich ein entsetzliches Schicksal zu erwarten. Rundheraus: das, was die “unzähligen Menschen” empfinden, die Sie beschreiben, ist ein Leiden auf einem öbszön hohen Niveau.

  246. #248 Margaret
    6. Oktober 2009

    Ja, pass auf! 😉

    Ich stelle ja bloss fest, was viele Menschen bewegt. Weder glaube ich dasselbe noch beurteile ich deren Meinung als richtig oder falsch. Empfindungen spielen im Verhalten der Menschen eine grössere Rolle als Wissen. (Tatsache, keine Erfindung von mir!)

    Wir haben gar keinen Einfluss auf solch übergeordnete Ereignisse und können sie getrost ignorieren. Hingegen – und das ist jetzt meine persönliche Ansicht – täte die Wissenschaft gut daran, sich für ein lebenswertes Dasein hier einzusetzen. Es wäre eine vornehme Aufgabe, erst mal das Wohlbefinden aller Lebewesen mit den Mitteln der modernen Wissenschaft zu sichern, statt sich mit Mitmenschen anzulegen, die sich einen eigenen Reim auf die Zukunft machen. Beide Seiten werden sich überraschen lassen müssen. Ich auch. Ich freue mich schon darauf.

    Es grüsst: Margaret

  247. #249 Florian Freistetter
    6. Oktober 2009

    @Margaret: “Hingegen – und das ist jetzt meine persönliche Ansicht – täte die Wissenschaft gut daran, sich für ein lebenswertes Dasein hier einzusetzen.”

    Und wie kommst du darauf, dass die Wissenschaft das nicht tut? Vergleiche deinen heutigen Alltag mit dem eines Durchschnittsmenschen vor 200 Jahren. Oder gar vor 500 Jahren. Das Leben ist wesentlich lebenswerter – und zwar durch die Wissenschaft.

    Und wenn ich z.B. hier mit meinen Artikel über 2012 vielen Menschen die Angst nehmen kann, dass sie in 3 Jahren sterben müssen, dann steigert das doch sicher auch die Lebensqualität…

  248. #250 Margaret
    6. Oktober 2009

    Herr Florian Freistetter und Herr Klaus Zwingenberger, Sie haben ja recht: früher war es nicht besser.

    Die menschliche Psyche ist aber gleich geblieben. Wer im Alltag in Ungewissheit und unter ständigem Druck lebt, ist offen für Wunder, für nie Dagewesenes, das sich entweder als Rettung erweist oder wenigstens die Erfolgreichen genauso hart trifft.

    Aufgeklärt und gebildet oder nicht: der Mensch verhält sich nach jahrtausendealtem Muster.

    Deshalb wollte ich von Anfang an bloss sagen, dass die Aussicht auf etwas noch nie Dagewesenes vielen über ihre Sorgen hinweghelfen wird, auch wenn es eine Selbsttäuschung ist. Angst käme erst auf, wenn sich die Ereignisse offensichtlich bewahrheiten würden.

    Es grüsst: Margaret

  249. #251 Gluecypher
    6. Oktober 2009

    @Margaret

    Deshalb wollte ich von Anfang an bloss sagen, dass die Aussicht auf etwas noch nie Dagewesenes vielen über ihre Sorgen hinweghelfen wird, auch wenn es eine Selbsttäuschung ist.

    Aber was ist, wenn sich diese Aussicht auf etwas noch nie Dagewesenes dann als nichtig erweist? Gut, wer an ein Leben nach dem Tod glaubt kann schwerlich enttäuscht werden, denn das lässst sich schwerlich widerlegen. Aber was, wenn man sich Hoffnung auf den “Aufstieg” ind die V. oder XXIV. Dimension an einem bestimmten Datum macht und dann passiert nichts? Sucht man sich etwas neues, “noch nie Dagewesenes”? Und was nützt einem eine Hoffnung, die man imer weiter in die Zukunft verschieben muss, bloss weil das prophezeite Ereignis nach der 12. Prophezeihung immer noch nicht eingetreten ist? Macht man dann so weiter, nach dem Motto: “Beim nächsten mal klappt das aber sicher!” oder ist man nicht vielleicht besser damit beraten, sich mal mit der realen Welt (die ich übrigens enorm spannend finde, auch wenn, oder gerade weil ich die dahinter stehenden Vorgänge einigermassen deuten und begreifen kann) auseinandersetze?

    Und ich gebe auch zu, dass die Vermittlung von Erkentnis eine oft noch unterschätzte und auch vernachlässigte Disziplin ist, aber da muss man eben bei seinen Kids anfangen. Leider wird Bildung und Erkenntnis in der heutigen Gesellschaft nicht mehr als Wert an sich vermittelt, sondern nur als Mittel zum Zweck. Schade eigentlich. Aber an deren Stelle Aberglauben und Nonsens zu setzen hilft Niemandem weiter.

  250. #252 Thomas
    6. Oktober 2009

    Also mich ängstigt sicherlich nicht ein evtl. oder auch nicht vorbeifliegender Planet und ob die Schweiz bald in einem schwarzen Loch verschwindet bereitet mir auch keine schlaflosen Nächte.

    Allerdings bin ich etwas beunruhigt über die doch eher ungewöhnlichen Neigungen einiger sehr mächtiger Leute.

    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Skull_and_Crossbones_c1947,_GHW_Bush_left_of_clock.jpg&filetimestamp=20061116154511

    http://images.google.de/images?hl=de&um=1&newwindow=1&q=Bohemian%20grove&ndsp=20&ie=UTF-8&sa=N&tab=vi

    Wir normalen Leute glauben nicht an komische Dinge. Aber ich bin mir nicht ganz sicher an was wohl diese Leute glauben.

  251. #253 J. Clauss
    6. Oktober 2009

    Tja…

    Denken kann sehr viel Schaden anrichten und Informationen ebenso..

    Eigentlich müssten diese Dinge “Waffenscheinpflichtig” werden, damit sie nicht “out of Order” geraten..

    Wissen und Information müssen kontrolliert sein, auch wenn jetzt dazu sicher Manche einen Schreikrampf kriegen…

    Es nützt aber niemandem, wenn wir uns mit allen heutigen “Schikanen” (all der perfektionierte Informationsaustausch und deren Verbreitung) auf einen nie da gewesenen Horrortrip schicken, damit erreichen wir nur genau DAS, was wir eigentlich verhindern wollten..

    J.Clauss

  252. #254 Pavel Smutny
    8. Oktober 2009

    Here are some my proofs for existence of Nibiru or Planet X in more complex form -on my web page senmut.webs.com. You can see short videos describing how arrival of Nibiru was seen during ancient times here,.. Results of Los Alamos Milagro survay are very similar on what was detected in ancient times. Nibiru should be circa in distance 1500 billions km from us now, what is close to orbit of Saturn.
    Astronomers (from Cassini – Huygens probe mission) are watching changes of weather, climate conditions on Titan, what is moon of Saturn with thick atmosphere, so resembles to Earth.
    Why are so many clouds over there on Titan in wider latitudes during these years? Their amount is growing from year to year. Titan resembles to Earth due to its atmosphere.
    How it is on Titan these years, so it could be within two, three years on Earth.
    http://www.gps.caltech.edu/~mbrown/papers/ps/vimsclouds_final.pdf
    http://www.senmut.webs.com
    webs http://mujweb.cz…………….are not working now so try to give
    http://web.archive.org/web/20030609033148/mujweb.cz……….
    Please, let me know your opinion
    Pavel Smutny

  253. #255 Margaret
    9. Oktober 2009

    @ Gluecypher• 06.10.09 • 18:07 Uhr

    Hallo Gluecypher,

    Man könnte ihnen (den Unzufriedenen, an diffusen Ängsten Leidenden) eine Alternative bieten: ein Leben, das nicht nur der Geldmacherei dient, sondern eine Gesellschaft mit Zusammengehörigkeitsgefühl schafft. Die, welche die Zügel in den Händen halten sind nicht daran interessiert. Sie schaffen es auch so. Das genügt ihnen. Keiner denkt wohl daran, der Gesellschaft insgesamt zum Erfolg zu verhelfen.

    Es reicht offenbar nicht für alle. Diese Wahrnehmung erzeugt Endzeitstimmung. Mir scheint, dass die Welt so ist, wie sie empfunden wird: Menschen, die sich überflüssig vorkommen, wünschen sich drastische Veränderungen, die alles “wieder auf Null setzen” und die Chancen neu verteilen.

    Es grüsst die (ebenfalls ratlose) Margaret

    Natürlich ist das Bestreben von Florian Freistetter trotzdem lobenswert und hilfreich.

  254. #256 petra
    9. Oktober 2009

    jetzt hab ich doch glatt gelesen, dass nibiru ein kugelförmiges raumschiff ist – angeblich die “absolute wahrheit”…hilfe……………

  255. #257 Oliver
    15. Oktober 2009

    Ohhh ich hab was gefunden das muss man lesen:-)

    Die Seite wo ich das gefunden habe nennt sich Bunkerbau usw…
    denn Link verkneife ich mir mal.

    Also achtung ZITAT”
    Letzte NEWS (Veränderung) 14.10.09
    1) Wieder ein grosser Meteorit über Norddeutschland gesichtet!
    Es ist höchst wahrscheinlich, dass noch mehr im Anflug sind. Meist ist es ein Gruppe die von Nibiru mitgezogen wird und sich der Erde nähert. Achte Sie also bei Sternenklaren Nächten (heute) vermehrt auf helle Lichter am Himmel.

    Oh Oh ja von wegen man sieht ihn nicht*G*
    Wenn ihr möchtet poste ich mal den Link wie kann man nur mit so einen Schei…. Geld verdinen.

  256. #258 petra
    15. Oktober 2009

    angeblich hat obama für den 27.11. einen sendetermin weltweit angeordert um die bekanntgabe von aliens zu verkünden???? hä??? wird immer wilder die geschichte…..

  257. #259 Ronny
    15. Oktober 2009

    @Petra
    Da hat einer vermutlich die letzten Folgen von Torchwood gesehen :)
    Unglaubwürdig inszeniert, aber interessante ethische Entscheidungen.

  258. #260 Florian Freistetter
    15. Oktober 2009

    @petra: Klar, die Aliens waren ja auch schon bei seiner Vereidigung. Sind alte Kumpels 😉 http://www.bild.de/BILD/news/politik/2009/01/24/ufo-vereidigung-washington/barack-obama-praesident-alien-besuch.html

  259. #261 petra
    15. Oktober 2009

    ronny und florian:
    da kommt man dann zu einem “bill ryan” und “projekt camelot”… hat eine menge mit aliens zu tun und ähm was davon halt? wer ist der witzbold?

  260. #262 OLLE
    15. Oktober 2009

    Tatsächlich ist, so stand es heut in der Zeitung, am Dienstagabend ein Meteorit über NRW (anscheinend Richtung Nordsee) geflogen. Schade ist, ich hätte ihn sehen können. War aber leider in einer Besprechung und habe es somit verpasst und erst jetzt aus der Zeitung davon erfahren. (War übrigens auch ein schönes Foto dabei) Das dieses Ereignis aber nun allem Anschein nach auch wieder „Nie-gib-Ruh“ zugeordnet wird ist ein starkes Stück.
    Passt aber in das Gesamtbild der gläubigen.
    Gruß
    O

  261. #263 Oliver
    16. Oktober 2009

    @OLLE
    Da gib ich dir recht.

    Ich habe im Ferhnsehn darüber ein Bericht gesehn da sagt man auch das er wohl in die Nordsee gerauscht ist was viele sehr schade finden.

    Aber in denn Bericht war auch ein Mann bei bei dem ist die Welt untergeganen seine kleine Gartenwelt bei ihn ist mal son Ding in denn Schuppen geknalt der Schuppen hat das nicht überlebt. :-))

  262. #264 OLLE
    16. Oktober 2009

    Na, hauptsache der Mann war nicht im Schuppen und es geht ihm gut.
    Gruß
    O

  263. #265 rolak
    16. Oktober 2009

    Recht frisch, von diesem Juli ist =»dieser gefühlt unendlich lange Vortrag des in der Depenszene nicht unbekannten David Wilcock. Aber gemach – es sind nicht einmal ganze 5 Stunden, die dafür wirklich fast alles an Blödsinn enthalten, was irgendwann schon mal versuchsweise dem Thema 2012 zugeschlagen wurde.

  264. #266 rolak
    16. Oktober 2009

    *arghh* mach ich mich auch noch selbst zum Depen 😉 Deppenszene latürnich

  265. #267 Thomas J
    16. Oktober 2009

    @rolak

    du hast dir aber nicht de ganzen fünf Stunden angesehen…. oooooder?

  266. #268 rolak
    16. Oktober 2009

    Nein, noch nicht, da heute erst gefunden. Zuviel auf einmal führt bei mir zu degenerativen Erscheinungen und agressiven Tendenzen. So etwas schaffe ich nur in handlichen Portionen, sonst raunze ich abends irgendwelche Leute an, wo ein ruhiges Wort vernünftiger wäre oder laber alle zu was für einen Stumpfsinn es gebe – also muß ich zwischendurch immer wieder auf das ruhige Niveau zurück, sonst beiß ich mir selber noch die Nase ab. Nicht wg der gemachten Blödsinnsaussagen, sondern bei der Vorstellung, wie viele diesen Quark für genießbar halten [werden].

  267. #269 ace
    18. Oktober 2009

    ich lasse mich da überraschen und weiss eigentlich nur eines ganz genau :

    nix ist wichtiger als das andere ! -(die kern-erkenntnis überhaupt)

    und alles andere ist nur eine subjektive wahrnehmung, unserer selbst und der welt.
    eine illusion, eine aufoktroyrte matrix, eine uns vor allem durch die dogmen der vernuft eingetrichterte profane bescheibung der welt um uns herum, die wir notfallst bis aufs blut verteidigen werden. -wie unwürdig einem wahrnehmenden, selbst denkenden wesen wie dem menschen.
    wird zeit, die scheuklappen der wahrnemung mal abzulegen…
    2012 wird super ! -und wenn nicht, können wie eh kaum etwas daran ändern.

  268. #270 Thomas J
    18. Oktober 2009

    @ace

    “nix ist wichtiger als das andere !”
    versteh ich nicht, bitte erklären.

    Und welche Scheuklappen sollen wir ablegen?

    und hört mal bitte mit diesem be… Matrix-Illusionsgeplapper auf, danke.

  269. #271 OLLE
    18. Oktober 2009

    By the way:
    Matrix

    Gibt es eigentlich zu jedem Hollywoodstreifen Leute die das dann für Realität halten?

    Gruß
    O

  270. #272 J. Clauss
    18. Oktober 2009

    Hi Olle…

    Dich wundert das??

    Du solltest immer daran denken, das nicht jeder “so schlau” ist wie DU..

    Viele Menschen wissen doch nicht mal, wozu sie überhaupt existieren..

    Und je ländlicher, je ungebildeter, je ängstlicher und je realitätsferner ein Mensch ist, um so leichter lässt er sich von sowas überzeugen..

    Was glaubst du wohl, wer die Statistiken bei all den Betrügereien und kriminellen Bereicherungen anführt..

    Das “dumme” Volk….

    Aber selbst die Intelligentesten fallen über ihren ach so überragenden Intellekt und kriegen vom Leben gewaltig auf die Mütze….

    Es ist tatsächlich nicht immer wahr, was der Verstand ausbrütet, genausowenig wie das eigene Gefühl nicht immer das Gelbe vom Ei ist…

    Soweit ist die Matrix gar nicht entfernt…

    Wir sehen nur DIE Impulse, die unser Gehirn uns auf unseren geistigen Gedanken-Schirm pinselt, wir wissen aber tatsächlich überhaupt nichts vom ursprung all der Signale!!

    Unser Gehirn interpretiert nur und unsere zeitliche Erfahrung und Erinnerung erhebt nur statistische Aussagen, über deren jeweiligen Wahrheitsgehalt..

    Es kann sich sehr wohl ganz plötzlich überraschendes ergeben, von dem wir NULL Plan haben…

    Ich weiß nicht viel von Nibiru und “gesehen” hab ich ihn auch noch nicht..

    Aber es ist nicht Unmöglich, das etwas auf uns zu kommt, was alle Maßen unserer Vorstellungen sprengt..

    Und das muß meiner Ansicht nach nicht unbedingt Nibiru sein, das kann auch eine ganz andere Geschichte werden..

    Schon in der Bibel galt die Aussage… “wie ein Dieb in der Nacht”…

    Die Augen aufmachen wäre also noch immer die beste Option.

  271. #273 Franzl
    18. Oktober 2009

    Den Nazimist will ich hier nicht haben

  272. #274 J. Clauss
    18. Oktober 2009

    Äh…

    Wieso ist das “Nazi-Mist?

  273. #275 OLLE
    18. Oktober 2009

    @ J. Clauss

    Zitat:
    Du solltest immer daran denken, das nicht jeder “so schlau” ist wie DU..

    Ich bin überhaupt nicht schlau.
    Ich bin aber auch nicht so dumm jeden Mist zu glauben.

    Zitat:
    Viele Menschen wissen doch nicht mal, wozu sie überhaupt existieren..

    Da sind „viele Menschen“ dann selbst Schuld daran.
    Es gibt nämlich keinen „übergeordneten Sinn“ des Lebens der einem Schöpfer oder sonst einem höheren Wesen zugeschrieben werden kann.

    Zitat:
    Und je ländlicher, je ungebildeter, je ängstlicher und je realitätsferner ein Mensch ist, um so leichter lässt er sich von sowas überzeugen..

    Was für eine Kausalitätskette.
    Dann ist die „Wirtschaftskrise“ auch nur eine Illusion von Bauern die an der Wallstreet Kühe und Kamele tauschen.
    (Ich nehme lächelnd zur Kenntnis, wie leicht sich jemand von so was überzeugen lässt)

    Zitat:
    Was glaubst du wohl, wer die Statistiken bei all den Betrügereien und kriminellen Bereicherungen anführt..
    Das “dumme” Volk….

    Ne, is klar . . .
    Welche Statistik jetzt? Normalerweise legt jede Interessengruppe eigene Statistiken vor, die sehr stark voneinander abweichen. In dem Punkt werd mal bitte genauer.

    Zitat:
    Aber selbst die Intelligentesten fallen über ihren ach so überragenden Intellekt und kriegen vom Leben gewaltig auf die Mütze….

    Wie „tiefgründig“! :-)

    Zitat:
    Es ist tatsächlich nicht immer wahr, was der Verstand ausbrütet, genausowenig wie das eigene Gefühl nicht immer das Gelbe vom Ei ist…
    Soweit ist die Matrix gar nicht entfernt…

    Es ist nicht immer wahr was der Verstand ausbrütet und das Gefühl ist nicht immer das gelbe vom Ei ? ? ?
    Ich weiß nicht aus welchem Gefühl heraus Dein Verstand deinen Kommentar ausgebrütet hat aber das ist auch nicht das gelbe vom Ei.

    Zitat:
    Wir sehen nur DIE Impulse, die unser Gehirn uns auf unseren geistigen Gedanken-Schirm pinselt . . .

    Viele andere sehen Impulse, die bei normalen Menschen gar nicht da hin gehören.
    Aber keine Sorge, vieles ist schon heilbar.

    Zitat:
    Es kann sich sehr wohl ganz plötzlich überraschendes ergeben, von dem wir NULL Plan haben. Ich weiß nicht viel von Nibiru und “gesehen” hab ich ihn auch noch nicht.. Aber es ist nicht Unmöglich, das etwas auf uns zu kommt, was alle Maßen unserer Vorstellungen sprengt..

    Alles mögliche kann passieren.

    Zitat:
    Und das muß meiner Ansicht nach nicht unbedingt Nibiru sein, das kann auch eine ganz andere Geschichte werden.. Schon in der Bibel galt die Aussage… “wie ein Dieb in der Nacht”… Die Augen aufmachen wäre also noch immer die beste Option.

    Liebe/r J. Clauss. Schreib mal wieder wenn Du Lust und Zeit hast.
    Gruß
    O

    P.S. Wenn alles nur eine Illusion ist – wer ist dann der Illusionierende?
    Gott? Bart Simpson? Ein Schweinebraten?

  274. #276 Franzl
    18. Oktober 2009

    In diesem Blog wird nicht auf Nazi-Seiten verlinkt – egal auf welches Dokument verlinkt wird (es war aber sowieso Unsinn der ganz besonderen Art). Und Leute, die nur rumpöbeln und beleidigen können, werden gesperrt.

  275. #277 TSK
    18. Oktober 2009

    In diesem Blog wird nicht auf Nazi-Seiten verlinkt.

    Nicht nur in diesem Blog. Nebeninfo für alle Leute: Es ist für ein Forum- oder Blogbetreiber ein nicht unerhebliches Risiko, auf rechtsradikale Seiten zu verlinken, *selbst* wenn die Seite keine rechtsradikale Behauptung beinhaltet.

    Die deutsche Rechtsprechung ist derart humorlos, dass selbst Symbole, die Widerstand
    anzeigen (durchgestrichenes Hakenkreuz) oder Antifaschistenseiten, die auf Behauptungen von Naziseiten verweisen, angezeigt und einem Gerichtsverfahren unterworfen worden sind. Es gibt leider im Deutschland derart bekloppte Richter,
    die allen Ernstes erwarten, das ein Blogbetreiber 7d/24h alle Beiträge auf mögliche
    rechtswidrige Kommentare durchscannt (heise-Urteil).

  276. #278 J. Clauss
    19. Oktober 2009

    Zitat:

    Ich bin überhaupt nicht schlau.
    Ich bin aber auch nicht so dumm jeden Mist zu glauben.
    Zitat Ende:

    Soso…

    Wie entscheidest DU denn, WAS wahr ist und was nicht??

    zitat:

    Da sind „viele Menschen“ dann selbst Schuld daran.
    Es gibt nämlich keinen „übergeordneten Sinn“ des Lebens der einem Schöpfer oder sonst einem höheren Wesen zugeschrieben werden kann.
    Zitat Ende:

    Das musst Du aber dann besonders genau wissen.. WER hat dir denn diese Weisheiten vermittelt??

    Bücher, Lehrer, Zeitungen??

    Hast du auch eine eigene Meinung??
    Du darfst nicht glauben, das du die persönlichen Rechte an der Wahrheit hast, wie auch immer sie aussehen mag..

    (und die Wirtschaftskrise ist tatsächlich nur Augenwischerei!!!

    Glaubst du denn ich kaufe mir jeden Mist, nur damit die Industrie leben kann??

    Geld wird durch harte Arbeit mit der Hand am Arm geschaffen, nicht durch Buchungs-Tricks, Sesselpupser und Börsenspekulanten…)

    Zitat:
    Viele andere sehen Impulse, die bei normalen Menschen gar nicht da hin gehören.
    Aber keine Sorge, vieles ist schon heilbar.

    Zitat Ende:

    Das ist wieder eine Aussage, die beweist, wie sehr du selber von dir und deinem Intellekt überzeugt bist..

    Zitat:
    P.S. Wenn alles nur eine Illusion ist – wer ist dann der Illusionierende?
    Gott? Bart Simpson? Ein Schweinebraten?

    Zitat Ende:

    Du selbst bist es, oder hast du etwa die von dir erwähnten Figuren in deinen Kopf statt einem Hirn??

    Du solltest dich mal wirklich mit den Grundsätzlichkeiten von Psychologie der Wahrnehmung beschäftigen und du wirst selber sehen, das nichts, aber auch überhaupt Nichts so ist, wie es scheint..

    So, jetzt haben fertig (ich hoffe, du bist mir jetzt nicht böse, das ich so direkt bin..)

  277. #279 J. Clauss
    19. Oktober 2009

    PS:

    Das mit der Gesetzgebung leuchtet mir ein, das sich da niemand die Finger verbrennen will..

    Unser Staat ist wirklich sehr besorgt um uns ..

    Lieber Staat ich weiß, das du nur mein Bestes willst und ich danke dir dafür!!(Aber mein Bestes brauch ich leider für mich selbst!!)

  278. #280 OLLE
    19. Oktober 2009

    @ J. Clauss
    Zitat:
    Wie entscheidest DU denn, WAS wahr ist und was nicht??
    Zitat Ende.

    Da greife ich ganz einfach auf einen über viele Jahre hinweg gesammelten Erfahrungsschatz zurück. Dieser zeigt mir auf, das alle vorher prophezeiten Weltuntergänge nicht stattgefunden haben. Auf der Basis dieser Erfahrungen ziehe ich die Schlussfolgerung, das auch der „nächste“ Weltuntergang am 21.12.2012 nicht stattfinden wird.
    Sehr hilfreich sind auch die Artikel des Blogbetreibers.
    (Kleiner Tipp: Lies auch mal all die anderen und nicht nur diesen)

    Zitat:
    Das musst Du aber dann besonders genau wissen.. WER hat dir denn diese Weisheiten vermittelt?? Bücher, Lehrer, Zeitungen?? Hast du auch eine eigene Meinung??
    Zitat Ende.

    Ich berufe mich an dieser Stelle mal auf BAP.
    Sie haben mir diese Weisheit zwar nicht vermittelt; das was zum Ausdruck gebracht wird kommt meiner Meinung jedoch ziemlich nahe.
    Wenn et Bedde sich lohne däät, wat meinste wohl,
    wat ich dann bedde däät, bedde däät.

    Zitat:
    Du darfst nicht glauben, das du die persönlichen Rechte an der Wahrheit hast, wie auch immer sie aussehen mag..
    Zitat Ende.

    Diese Aussage von Dir ist so HAMMERGEIL, ich könnte Luftsprünge machen.
    Nein, mal im Ernst.
    Ich habe nur die persönlichen Rechte an der Wahrheit, die ich auch tatsächlich für die Wahrheit halte. Auf die Wahrheit, die Du für die Wahrheit befindest, erhebe ich keine Ansprüche.
    Oft ist die Wahrheit eine Frage des Standpunktes von dem aus man Dinge betrachtet.
    Aber Nibiru, Matrix, Dimensionsaufstieg usw. usf. ist von allen Standpunkten aus betrachtet sehr wahrscheinlich nicht die Wahrheit

    Zitat:
    Glaubst du denn ich kaufe mir jeden Mist, nur damit die Industrie leben kann??
    Geld wird durch harte Arbeit mit der Hand am Arm geschaffen, nicht durch Buchungs-Tricks, Sesselpupser und Börsenspekulanten…)
    Zitat Ende.

    Da hast Du recht. Endlich mal etwas wo wir einer Meinung sind.

    Zitat:
    Das ist wieder eine Aussage, die beweist, wie sehr du selber von dir und deinem Intellekt überzeugt bist.
    Zitat Ende.

    Ich formuliere es mal anders. Realität ist „unheilbar“.
    Schöner so?

    Wer ist der Illusionierende?
    Zitat: Du selbst bist es, oder hast du etwa die von dir erwähnten Figuren in deinen Kopf statt einem Hirn?? Du solltest dich mal wirklich mit den Grundsätzlichkeiten von Psychologie der Wahrnehmung beschäftigen und du wirst selber sehen, das nichts, aber auch überhaupt Nichts so ist, wie es scheint..
    Zitat Ende.

    Ich bin selbst der Illusionierende?
    Dann gibt es Dich also gar nicht und ich führe ein „Selbstgespräch“?
    Ich bin schon sehr gespannt auf meine Antwort.

    Zitat:
    (ich hoffe, du bist mir jetzt nicht böse, das ich so direkt bin..)
    Zitat Ende.

    Die Vorstellung ich könnte böse sein ist eine Illusion.
    Das Du direkt bist ist eine Illusion.
    Gruß
    O

    (Licht und Liebe durchströmt mich. Ich werde meine eigene Illusion)

    David. Werde ich träumen?

  279. #281 J. Clauss
    19. Oktober 2009

    Hi Olle..

    zu:

    Da greife ich ganz einfach auf einen über viele Jahre hinweg gesammelten Erfahrungsschatz zurück. Dieser zeigt mir auf, das alle vorher prophezeiten Weltuntergänge nicht stattgefunden haben.

    Antw.:

    Ja, so machte ich das in der Regel normalerweise auch… (bis zu dem Moment, als mir klar wurde, das deren “Weisheiten” meist auch nur auf anderer Leute Mist gewachsen ist..) Es ist in der Tat schwierig, Erfahrungen von “Erzählungen” zu trennen.

    Die bisherigen “Weltuntergänge” spiegeln tatsächlich in erster Linie die Ängste der einzelnen Betrachter/Gruppierungen wieder..

    Daher bin ich zu dem Schluss gekommen, das “Wahrheiten” doch ein sehr persönliches Ding sind und ich mich nicht darauf verlassen werde! Egal ob wissenschaftlich bewiesen oder nur zusammengereimte Esoterik…

    Zum Glauben…

    Glaube ist keine Religion!!

    Glaube ist in Wahrheit ein vertrauensbildender Prozess..

    Entweder ich vertraue mir selber und meinem eigenen Wissen/Erleben/Erfahren oder auf die Erzählungen anderer Leut´s Wissen/Erfahrungen/Erleben..

    Die Religionen benötigen dieses Vertrauen ebenso wie DU das Vertrauen brauchst, wenn dir eine wissenschaftliche Abhandlung vorgelegt wird..

    Ein Mensch der tief gläubig ist hat oft ein wesentlich größeres Selbstvertrauen in seinen “Vorstellungen” wie ein Atheist.(wobei selbst ein Atheist gläubig ist, und wenn er nur an den regelmäßigen Empfang seines Gehaltsschecks glaubt)

    Das ist nämlich meiner Ansicht nach der Knackpunkt, das Glaube immer mit religiös verwechselt wird.

    zu:

    Nein, mal im Ernst.
    Ich habe nur die persönlichen Rechte an der Wahrheit, die ich auch tatsächlich für die Wahrheit halte. Auf die Wahrheit, die Du für die Wahrheit befindest, erhebe ich keine Ansprüche.
    Oft ist die Wahrheit eine Frage des Standpunktes von dem aus man Dinge betrachtet.

    Antw.:

    DU für dich kannst das durchaus als persönliches Recht betrachten, aber stehst du dann nicht in Wirklichkeit alleine mit dir und deiner “Ideotie”(Ideologie) da??

    Meiner Ansicht nach ist Wahrheit NUR eine Frage des Standpunktes und nur weil eine Wahrheit von vielen geteilt wird, ist sich meiner Ansicht nach NICHT wahrer..
    (das hast du doch sicherlich auch schon bei “wer wird Millionär” gesehen, wenn 90% des Publikums voll daneben gelegen haben)

    zu:

    Ich formuliere es mal anders. Realität ist „unheilbar“.
    Schöner so?

    Antw.:

    Na gut…
    ich würde aber eher die Realität als “veränderbar” bezeichnen..

    Dazu eine persönliche Anmerkung….

    Meiner eigenen Erkenntnis stellt sich das Problem von Realitäten nämlich SO:

    Die Voraussetzungen, die in der Vergangenheit herrschten, bestimmen die Realitäten in der Gegenwart. Und die Voraussetzungen, die in der Gegenwart geschaffen werden (von uns oder WEM und WAS auch immer) schaffen die Realitäten der Zukunft.(und durch die verkorksten Realitäten die man heute so antrifft, kannst du dir sicherlich denken, was uns in der Zukunft noch erwarten wird..)

    Es ist also tatsächlich ein Mechanismus dahinter, der entscheidet, WIE und WELCHE Realitäten auf uns zukommen, bzw. in welchen wir GERADE leben..

    Und dieser Mechanismus MUSS jedem Einzelnen von uns klar werden, wenn wir wirklich eine Zukunft erstreben wollen, die uns auch tatsächlich genehm ist..

    Aber wie du selbst siehst, ist DAS auch eine grundlegende Frage der jeweiligen Interessen der Einzelnen. Keine Ahnung, ob wir es jemals schaffen, ein geordnetes und trotzdem “lustiges” Leben auf Erden zustande zu bekommen, ohne uns dabei jedesmal die Köpfe einschlagen zu müssen…(normalerweise müsste das eigentlich so gestaltet werden, das jede vertretene Interesse auf IHREM jeweiligen Territorium angesiedelt werden müsste, so wie ein “schönes” Bild aus wohlgeordneten geometrischen Anordnungen und Farben besteht. Und da die Welt irgendwann mal aus den Nähten platzt, werden wir nicht umhin kommen, uns GEMEINSAM dazu durch zu ringen, die gesamte Bevölkerung (uns eingeschlossen)auf dem Planeten SO aufzuteilen, das JEDER in seinem Interessengebiet leben kann. Also sowas wie eine “geordnete” Völkerwanderung zu veranstalten.

    Dies ist im Grunde ein Prozess, wie bei einer Raupe, die sich zu einem Schmetterling verwandelt..(bei der Metamorphose werden nämlich fast alle Bestandteile des vorigen Raupenkörpers(sprich: die Welt) regelrecht aufgelöst und nur die paar übriggebliebenen Steuerzellen sagen dann dem gesamten Rest, wie er sich neu zu formieren hat, damit der entsprechende Falter daraus werden kann…

    (Und diese “Wahrheit hab ich persönlich von der Natur ab gekuckt, Sie ist die einzige Instanz, die mein uneingeschränktes Vertrauen besitzt..)

    Es wäre also in unser aller Interesse, der Wahrheit an sich den “richtigen” Stellenwert zu verschaffen.. Und wer sonst als die Milliarden von Jahren stattfindende Evolution wäre dazu besser geeignet?

    In diesem Sinne………………..J.Clauss

  280. #282 Sama
    22. Oktober 2009

    “angeblich hat obama für den 27.11. einen sendetermin weltweit angeordert um die bekanntgabe von aliens zu verkünden???? hä??? wird immer wilder die geschichte.”

    Das Gerücht hört man jetzt öfters, was denkt Ihr ist da dran.
    Macht mir schon ein bisschen Angst….

  281. #283 Florian Freistetter
    22. Oktober 2009

    @Sama: Das ist Unsinn… Und selbst wenn – warum sollte das einem Angst machen?

  282. #284 Ronny
    22. Oktober 2009

    Eben, wär super mal mit einem Alien zu plaudern. Muss ja nicht gleich so sein wie bei Torchwood.

  283. #285 rambaldi
    22. Oktober 2009

    @Sama
    Hätte Obame es nötig einen solchen Sendetermin zu reservieren? Das Konzept allein sollte schon sinnlos genug sein, um das Aliengeschwafel als Unsinn zu entlarven.

  284. #286 Florian Freistetter
    22. Oktober 2009

    @rambaldi: Sehr guter Einwand… Ich stell mir grad so ne Szene bei ARD/ZDF vor.

    “Da wäre gerade ne Pressekonferenz in den USA, wo Obama erstmals Beweise für außerirdisches Leben vorstellt? Sollen wir das Program unterbrechen und das zeigen?”
    “Hat Obama Sendezeit reseveriert?”
    “Nein”
    “Na dann hat er Pech gehabt. Wir zeigen weiter die Lindenstrasse!”

    😉

  285. #287 Ronny
    22. Oktober 2009

    @Florian
    Naja, wenn man den Wiki-Artikel von dir verfolgt hat, erscheint mir das gar nicht so weit hergeholt :)
    Nicht geplant, passt nicht ins Schema = rauswurf.

  286. #288 Basti
    22. Oktober 2009

    Obama und damit die USA sollen die Existens von Aliens verkünden und das an meinem Geburtstag das finde ich aber gar nicht gut. Nein mal im ernst wenn die USA Aliens entdeckt haben würde ich gerne mal wissen wie und vorallem warum nur sie? Wenn so ein Raumschiff aller Roosevelt irgendwo in der Pampa der USA abgeschmiert sein sollte wieso hat das keiner Mitbekommen von den lieben Ländern China und Russland die ja auch fleißig in den Himmel gucken die Amis werden ja nicht nur die einzigen sein. Haben die Aliens auf einen unsere Funksprüche geantwortet die wir ins all jagen? Kann sein aber warum dann nur wieder die USA und kein anderer und vorallem auf welchen haben sie geantwortet?Haben sie vieleicht einen Datenstrahl zu uns gessendet also Information via Laser technologie warum haben die USA den schon wieder diesen Strahl empfangen? Oder hat die Nasa durch eins ihrer Teleskope Bauwerke auf irgendwelchen fernen Planeten gesehn? Und auch hier stellt sich mir die frage warum nur die USA? Wenn mir das einer beantworten würde wäre ich schon glücklich!

  287. #289 Gluecypher
    22. Oktober 2009

    Die USofA haben sich eben als hervorragende Projektionsfläche für alles Böse auf dieser Welt entwickelt. Man kann es ja irgendwie verstehen, haben die sich doch schon oft mit diversen Aktionen (Allende, Schweinebucht, Vietnam, kalter Krieg, Golfkrieg I und II und was weiss ich noch für Späße) nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Und dann traut men denen eben alles zu.

  288. #290 petra
    22. Oktober 2009

    danke dass ihr das thema aufgegriffen habt.. hab es eben im netz gelesen..
    meine überlegung war dann: das sich obama damit schön ins “aus” befördert einen globalen sendetermin zu ordern um über aliens zu reden— angesichts von afganistankrise, hungersnot und die wirtschaftskrise—wäre ein gewagter schritt….

  289. #291 OLLE
    22. Oktober 2009

    Vielleicht wollen die Aliens auch nur Michael J. zurück haben? :-)

    Es könnte aber auch sein, das B. Obama vielleicht “nur” ein ganz “irdisches” Anliegen
    vorbringen möchte. Oder ist das die letze aller Möglichkeiten die in Betracht gezogen wird? :-)

    Gruß
    O

  290. #292 sama
    22. Oktober 2009

    also gibt es diesen Termin wirklich, oder ist das auch nur ein Fake? Habe dazu nichts auf seriösen seiten gefunden, nur auf weniger vertrauenswürdigen….spricht vielleicht schon für sich

  291. #293 rolak
    28. Oktober 2009

    Einmal im Monat (wie man sieht, am Ende) lümmele ich auf der =»Phantastik-Couch herum, um die SF-Neuerscheinungen durchzusehen. Neben der größtenteils für mich uninteressanten Fantasy/Horror/etc-Menge gibt es nächsten Monat auch =»Die Frequenz von Christopher Ride. Und nein, das soll keine Empfehlung sein, mir reichen als Lektüre die ernstgemeinten Machwerke aus dieser Ecke…

  292. #294 tine
    29. Oktober 2009

    Weiter so!!! Überragender Lesestoff… bin begeistert :-)))))))
    hab 2 Bekannte, die es sich scheinbar zur Lebensaufgabe gemacht haben, die Menschheit über 2012 und das Ende unserer Tage aufzuklären, bei Interesse lässt sich gerne ein Kontakt herstellen. Die Theorie meiner Bekannten geht aber noch weiter, erst kommt Planet X, dann der Polsprung, dann kommt scheinbar irgend ne Gasattacke (weiss nicht so genau, mein Hirn schaltet da immer etwas ab), dann fallen die Chinesen über uns ein und dann beginnt das 1000 jährige Friedensreich für alle – auch für die Chinesen. Aber es gibt kein Strom mehr. B-) LoL

  293. #295 radicchio
    29. Oktober 2009

    ich sags ja auch immer: wir werden alle sterben!

  294. #296 Bullet
    30. Oktober 2009

    EY! Das is von den Knorkatoren!

  295. #297 S.S.T.
    3. November 2009

    Bei meinen mehr oder weniger regelmäßigen Besuchen der dt. Nibiru-Seite bin ich auf folgenden Beitrag gestoßen:

    Liebes Forum,
    wer von Euch kennt Bernd Senf? Er ist einer der wenigen Professoren, die den Pfad der Schulbuchwissenscahft gerne verlässt und gut fundiert Vorträge zu eher unüblichen Themen hält – kostenlos und regelmäßig!
    Videos von ihm sind bspw auf seienr Seite abrufbar:
    http://www.berndsenf.de/MenuVortraegeSeminare.htm
    Oder aber auf youtube:
    http://www.youtube.com/results?search_query=bernd+senf
    Vor allem der Vortrag nächste Woche 12.11.09 Irdische und kosmische Wurzeln der Menschheit (Zecharia Sitchin) wird höchst interessant und ich bin auf jeden Fall live vor Ort (gibt zu diesem thema auch noch kein Video von ihm). Dort ist Nibiru sicherlich auch Thema. Ort ist Berlin jeweils Donnerstag, 18 – 21.15 Uhr,
    in der Hochschule für Wirtschaft und Recht (Außenstelle),
    Babelsberger Str. 14-16, 10825 Berlin-Schöneberg,
    Nähe U-Bahnhof Berliner Straße (U7, U9, Bus 104)
    EINTRITT FREI FÜR ALLE!
    Seine Themen dieses Semester:
    05.11.09 Kosmische Ursachen globaler Katastrophen? (Immanuel Velikovsky)
    12.11.09 Irdische und kosmische Wurzeln der Menschheit (Zecharia Sitchin)
    19.11.09 Die Blüte des Hochmittelalters und ihre Ursachen (Eduard Fuchs, Karl Walker)
    26.11.09 Hexenverfolgung und Sexualunterdrückung als Herrschaftsinstrumente –
    mit Ottmar Lattorf
    03.12.09 Gewalt als Geburtshelfer des Kapitalismus: (Karl Marx)
    10.12.09 Die Entwicklung des Kapitalismus und Kolonialismus:
    Von der offenen zur strukturellen Gewalt
    17.12.09 Die blinden Flecken der Ökonomie – Wirtschaftstheorien in der Krise
    07.01.10 Die strukturelle Gewalt des Zinssystems und ihre Überwindung (Silvio Gesell)
    14.01.10 Geldschöpfung und die Macht der Banken (Frederick Soddy, Stephan Zarlenga)
    21.01.10 Börsenfieber und kollektiver Wahn
    28.01.10 Monetative: Geldschöpfung in öffentliche Hand! – mit Joseph Huber
    04.02.10 Mit der Natur bewegen anstatt gegen sie (Viktor Schauberger) –
    mit Jörg Schauberger
    11.02.10 Wirbelbewegung als universelles Prinzip: Grundlagen einer lebendigen
    Wissenschaft – mit Hanspeter Seiler
    18.02.10 Wüstenbegrünung durch Integrale Umweltheilung: Neues vom Modellprojekt
    Algerien – mit Madjid Abdellaziz
    Auchb hier einsehbar: http://www.berndsenf.de/pdf/Mensch%20-%20Natur%20-%20Gesellschaft%20WS%2020092010.pdf
    Wie ihr seht, ist schon diesen Donnerstag eine das Forum betreffende Thematik an der Reihe –
    Liust auf mehr?

    Vielleicht kann ja Jemand etwas Zeit opfern.

  296. #299 GeMa
    3. November 2009

    http://esowatch.com/index.php?title=Bernd_Senf

    Oder meintest Du, ob jemand da hin gehen will? Sollte man sich aber großzügig bezahlen lassen 😉

  297. #300 S.S.T.
    13. November 2009

    Aufgrund der fundamentalen Bedeutung dieser universellen Botschaft für die Menschheit versendet die Alcione-Gesellschaft das gesamte Jahr 2009 und 2010 hindurch Exemplare des Buchs “Hercólubus oder roter Planet“ weltweit gratis.

    http://www.planetahercolubus.com/hercolubus-oder-roter-planet-deutsch.html#formulaire

    Wann bekommt man schon mal ein echtes Fachbuch gratis?

    @Florian, Du und Deine Artikel sind mal wieder Thema auf der dt. Nibiru-Seite. Einige der Leute dort beschleicht augenscheinlich ein gewisser Zweifel an Nibiru (was dort eigentlich verboten ist); man sieht ja auch nichts von ihm.

  298. #301 S.S.T.
    13. November 2009

    @GeMa

    Bei den dt. Niburisten findet man einen Bericht zur ersten Senf-Veranstaltung.

  299. #302 Florian Freistetter
    13. November 2009

    @S.S.T. Welche Seite meinst du denn?

  300. #303 S.S.T.
    13. November 2009
  301. #304 Pavel Smutny
    4. Dezember 2009

    Schau mal an Metor
    Schwarmen, Kometen. Wo von gehen diese zu uns?
    Geminids, which you can see in the mid of December, are exactly coming from area, where you could see Nibiru on Autumn these years. Taurids are coming from area, where you could see Nibiru during Springs. There also Orionids, Perseids, where you could see Nibiru during Sumers or Winters. Actually all meteor showers are going from quadrants what are circa direction Orion and from opposite direction-Sagitarius,%u2026
    And how it is with long periodic comets?
    Similar way.
    Why?
    Milagro’s spots are exactly where are Geminids and Taurids arriving to us. Is it coincidence again?
    And how it is with long periodic comets?
    Similar way.
    Why?
    Milagro’s spots are exactly where are Geminids and Taurids arriving to us. Is it coincidence again?
    Try to think about.
    http://senmut.webs.com/apps/blog/
    Milagro’s hot spot what is next to, on Castor, Polux area is even divided on smaller hot spots, what correspond to detections for halfs of years, exactly how it is on “carpet astronomical map”?!
    Pavel Smutny

  302. #305 S.S.T.
    15. Dezember 2009

    Ich hab mir mal die Rezensionen bei amazon.de zu Broers “(R)Evolution 2012” kurz angesehen. Da wird einem Übel.
    http://www.amazon.de/product-reviews/3981244214/ref=dp_top_cm_cr_acr_txt?ie=UTF8&showViewpoints=1
    Der ‘Spielstand’ steht bei glatten 19:1, dabei 17x 5 Sterne.
    Wenigstens wird in einigen Kommentaren zu den Rezensionen auf Deine ‘dieter-broers’ Seite verwiesen, @Florian.

  303. #306 Babs
    18. Dezember 2009

    Hallo,
    ich hab mir hier jetzt nicht wirklich alles durchgelesen….aber ich bin froh hierrauf gestossen zu sein.
    Mann Mann Mann, ich hab im www mit wem geschrieben der meint er ist Jesus und in seinem Blog stehen so viele sachen, die machen einen ganz bekloppt.
    Unter anderem eben auch das Nibirusyndrom (allerdings nennt er es Niburu)
    keine Ahnung, beim schreiben bekam ich auf jeden Fall nur immer dasselbe zur Antwort und eigentlich war das auch gar keine Antwort sondern nur immer wieder seine Meinung, damit er sich mit der meinen nicht auseinandersetzen muss…..

    Ich kann ja verstehen wenn esotheriker an andere Dinge glauben und meinen sachen zu können, die ich nicht glauben kann (sorry ich will damit keinen angreifen)……aber muss es denn immer wieder auf den Untergang der Welt hinauslaufen (wie man ja sieht hats bis jetzt noch nie geklappt)…..können die nicht einfach sagen, jau ich hab hier gute Energie verströmt und nun gehts allen besser- und nun bleibt WIEDER einmal der Untergang aus….da bin ich ja mal gespannt was ich dann in dem Blog zu lesen bekomme, warum der liebe Gott und der fleischgewordene Jesus nun doch nichts gemacht haben….obwohl bis dahin bin ich sicher persönlich gesperrt auf seiner Seite, damit ich kein smiley reinsetzen kann.

    Naja, sollte die Welt irgendwann untergehen dann kann ich es auch nicht ändern…
    und danke dass du Menschen Fakten darlegst, die sich wirklich verrückt machen damit und Angst bekommen. Ich finde das ist eine gute Sache.
    Milennium dachten auch alle, die Toaster fliegen umher, die EC-Karten funktionieren nicht mehr- die PCs wären alle nur bis 2000 gestellt und würden danach ex (nicht in ^^)plodieren…..

    Ist doch schwachsinn zu denken, dass einer DAS RICHTIGE glaubt, wenn er nur seine Meinung raufdrückt aber keine argumente auf Fragen hat, sondern dann noch sauer wird und als einzige gegenwehr sagt, man wäre ja so doof seine Fakten nicht zu sehen….. also ich muss nun wohl damit leben, das ich mit meinem gesunden Menschenverstand bei dem besagten als Bekehrer dastehe, der ihn versucht vom rechten Weg abzubringen…..
    An alle die das hier lesen und hier auf diese Seite gekommen sind, weil sie sich unsicher sind, was passieren wird und evtl sogar Angst haben:
    Die Erde wäre längst nicht mehr da, wenn es nach denen ginge und sie werden immer wieder neue Untergangsstimmung verbreiten und versuchen Panik zu machen.
    Warum sollte gerade und genau jetzt der “wirkliche” Untergang kommen, die letzten Male hiess es doch auch immer: aber jetzt kommt wirklich das Ende….. Pustekuchen

    Und ich stell mir bald meinen (wie von fleischgewordenem Jesus behauptet wurde) 666 Tannenbaum ins Wohnzimmer und verbringe mit meiner Familie ein paar schöne besinnliche Tage mit gutem Speis und Trank. Und wenn irgendjemand nachts mal so UFOs und Zerstörerplaneten sichtet, dann bitte vorher aufs Datum schauen, denn es könnte einfach nur das Silvesterfeuerwerk sein 😛

  304. #307 Horiomu
    18. Dezember 2009

    @Babs
    Kannst mal den Jesus-Blog posten bitte? Das muss ich sehn.

  305. #308 Babs
    18. Dezember 2009

    @horiomu – er ist beim wkw angemeldet und ich weiss nicht ob ich das so weitergeben darf wegen privatsphäre oder so…….. ich kann da gerne was rauskopieren aber einiges gehört davon sicher nicht hier rein….. man kann sich hier nicht ne mail schreiben oder…ich bin heute das erste mal auf diese seite gestossen.

  306. #309 Babs
    19. Dezember 2009

    Mir ist ein anderer Weg eingefallen wie man auf die Seite gelangt :-)
    http://www.steinladen-sandoor.ch/about.html
    Das ist seine Homepage- Laden usw und da er sowas hat, will er ja das
    man ihn findet.
    Wenn man dann unter Kontakt Mal schaut wie er heist und diesen
    Namen bei wer-kennt-wen eingibt.
    Dann hat mans. :-)))))
    Viel Spass beim lesen- SFR Geld ist zwar laut ihm der Teufel drauf,
    aber annehmen tut ers schon….

  307. #310 J. Clauss
    19. Dezember 2009

    Hi…

    Ich wollte euch mal zu den Energien von Steinen was erzählen…

    Jeder Stein, ob jetzt als Einkristaller oder als Mischform(wie Granit z.B.) ist in der Lage auf Grund seiner kristallinen Struktur Informationen zu speichern, und auch mit anderen Objekten/Lebensformen auszutauschen..

    Nur merkt das bewusste Sein dieses nicht, weil das lauter automatische Prozesse sind, die sich im Laufe der Entstehungsgeschichte des Universums ausbildeten..

    Es ist sozusagen ein molekularer Quanten-Rechenprozess, welcher ständig Ladungen transportieren, sie neu anordnet(berechnet) und austauscht..

    NUR?

    Um den Informationsinhalt eines Kristalls auslesen zu können, braucht es natürlich den richtigen “Interpreter” und der richtigen Sprache, damit korrekte Informationsinhalte dargestellt werden..

    Nun ist das ja so…

    Jede Aktion erzeugt auf wie auch immer geartete Weise auch eine Gegenreaktion!!

    Manche offensichtlich und leicht erkenn/erklärbar, Andere wiederum so kompliziert und im Unsichtbaren, das es praktisch unmöglich ist für den menschlichen Verstand, deren Sinn-Inhalt und Funktionsweise zu entschlüsseln..

    Und damit überhaupt eine Aktion/Reaktion stattfinden kann, müssen sich die jeweilig beteiligten Komponente zuerst mal über das zwischen den Molekülen/Atomen und Elektronen liegende Vakuum “verständigen”…

    Nämlich darauf, wie schnell ein Austausch stattfindet, wie stark der entsprechende Austausch wirkt und in welche Größenordnungen dabei operiert wird..(Das wird jeweils über die entsprechenden örtlich vorhandenen, möglichen, entsprechenden Vakuumpotentialen bestimmt…

    Sind deren Grundbedingungen nicht in den richtigen “Gleisen”, so findet eben KEINE Wechselwirkung statt, weil einfach die Bedingungs-Voraussetzungen nicht vorhanden sind(z.B. ein bestimmtes Feldpotential, dessen Leitfähigkeit, dessen Beschleunigungs-Fähigkeit, oderderen jeweiligen Stellungen zueinander)

    SO..

    Das meiste all dieser Prozederes geht wie gesagt unsichtbar und nach nur mathematisch erfassbaren Prozederes ab(nach der Mengenlehre, die z.B. gewisse Potentialgrenzen definieren, Durchlass-Grenzen oder so, ab WANN ein Geschehen von statten gehen kann oder beendet wird)
    Und diese Sachen werden von unserem bewussten Wahrnehmen nun eben einfach nicht gesehen, weil das Bewusstsein dieses eben nicht kann!!!

    Und zwar deshalb, weil das Bewusstsein, wenn es dieses doch könnte, sofort auf einen Horrortrip kommen würde, weil der Informationsstrom so gewaltig ist, das ein Bewusstsein einfach hinfort gespült werden würde..

    Daher werden solche Dinge nur über das Unbewusste abgearbeitet, weil das unterbewusste all diese Informationen nicht auf eine serielle “abstrakte” Art und Weise verarbeitet, sondern parallel über deren jeweiligen Wirk-Weisen, was tausend mal effektiver und schneller funktioniert..(es heisst nicht umsonst “Unbewusstes”

    (wer einen Quadprozessor sein eigen nennt, weiß, was ich damit sagen will..)

    Somit ergibt sich ein stetiger Strom aus Milliarden und Abermilliarden Wechselwirkungen pro Sekunde, die letztlich unser Befinden und unser Denken über unser Unbewusstes beeinflussen..

    Es ist also in der Tat so, wie es in vielen Kristall-Läden beschrieben wird, nur leider eben meist nicht auf eine einfache Art und Weise wie hier, WEIL eben diese Sache von der “ernsthaften” Wissenschaft nicht mal mit der “Beißzange”´angefasst wird… aus Angst, sie könnten einen Ruf oder sonst was verlieren…

    Natürlich spielt der Glaube an eine entsprechende Wirkung auch eine Rolle!!!

    So wie erst kürzlich sich ein Student das Leben nehmen wollte und fast an Placebos gestorben ist!!

    Das sollte also jedem klar machen, das Glaube UND Wissenschaft gleichberechtigt wirksam sind und endlich aufzuhören haben, sich gegenseitig zu bekämpfen!!!

    Nur so können wirklich Früchte tragende Weiterentwicklungen in unserem Geist, unserer Seele und unserer Umwelt statt finden..

    Und ihr wisst…

    Unsere Welt schreit nach Hilfe!!!

    Es wird Zeit, ihr endlich richtig zu zu hören!!

    J.Clauss

  308. #311 Florian Freistetter
    19. Dezember 2009

    @Clauss: Hmm -das erinnert mich irgendwie sehr an die Steinanbeter aus Das Loch in der Schwarte” von Mikael Niemi

  309. #312 Bullet
    19. Dezember 2009

    ist in der Lage auf Grund seiner kristallinen Struktur Informationen zu speichern, und auch mit anderen Objekten/Lebensformen auszutauschen

    Klingt toll. Aber leider ist “in der Lage sein” nicht dasselbe wie “tun”.

    molekularer Quanten-Rechenprozess

    Bullshit. Exzessive Verwendung naturwissenschaftlicher Termini ohne Sinnzusammenhang.
    Nur mal so: “molekular” und “Quanten-” schließt sich gegenseitig aus.

    Der ganze Übertragungsquatsch macht die Sache nicht besser. Bitte also keine weiteren erklärungsversuche esoterischer Konzepte mittels wild durcheinandergewürfelter physikalischer Fachbegriffe.
    Danke.

  310. #313 Oliver Debus
    19. Dezember 2009

    @ Clauss

    von dem ganzen Geschreibsel habe ich nichts verstanden. Warum sollte ein Stein “Milliarden und Abermilliarden Wechselwirkungen pro Sekunde” mit mir machen und ich merke nichts davon. Vor allem wenn dass auf physikalischer Basis abläuft, warum hat es noch niemand gemessen. Das Wissenschaftler da nix machen wollen ist klar, da sie sich lächerlich machen, wenn sie solche abstrusen Ideen verfolgen.
    Ihnen sollte es doch eigentlich spielend möglich sein, diesen Nachweis zu führen, da Sie ja zu wissen scheinen, auf welche Wechselwirkungen die Steine mit uns “komunizieren”, oder liege ich da falsch?
    Ansonsten schließe ich mich meinem Vorredner an.

  311. #314 Babs
    19. Dezember 2009

    Naja, eigentlich gings ja hier auch um Niburu und 2012^^
    Ich streite ja nicht ab, das Steine positive Energien freisetzen kann….
    Das tut mein Kirschkernkissen auch wenn ich Bauchweh hab.

    Ich denke eher das es vom “Glauben” des jeweiligen abhängt,
    in wie weit jemand von irgendwas befreit oder geheilt werden kann.
    Was dann aber wiederum nur Anreiz dazu ist seinen eigenen inneren
    Kräfte zu mobilisieren. Vieles kommt eben von einem selber, wie eine
    Mutter, die urplötzlich einen Schrank in Gänze hochhieft weil ihr Kind drunter liegt.
    Danach aber nicht schafft diesen Schrank wieder aufzustellen 😉
    Sie mobilisiert diese Kraft nur für die Dauer wo es für sie von Nöten war und
    bei anderen Sachen braucht man evtl von aussen nen Anstoss, da ist es aber egal,
    ob man diesen von steinen, der Natur, den Tieren oder eben durch genau belegte Wissenschaft bekommt. Wichtig ist das Ergebnis, dass uns dann eigentlich wieder einig lassen werden sollte.

    Aber wenn man sich in Gruppen hochjukelt, dass der Nibiru bald kommt und wir in irgendwelche UFOs steigen sollen (da muss man dann auch noch unterscheiden in welches, denn es kommen UFOs vom guten und vom Bösen :-) ) nur weils mal wieder nen Kinofilm gibt, wie immer bei Weltuntergangsfilmen- dann liegt der Verdacht nahe,
    dass mit manchen eben wieder die “Pferde” durchgehen.
    Solche Panikmachen hat es schon immer gegeben und wird es wohl auch immer wieder geben…..und wenns mal hinhaut mit dem Ende der Welt, dann wird vielleicht endlich mal jemand sagen können: siehste, ich habs immer gesagt….:-P aber dann kann man das eher einem Zufall zuschreiben als der Besessenheit einzelner.
    Das ist zumindest meine Meinung.

    Womit wir auch nun wieder beim Nibiruthema wären- wo ich schon teils für die Abschweifung verantwortlich war, wollte ich das mal wieder hinbiegen ^^

  312. #315 Oliver Debus
    19. Dezember 2009

    @ Babs

    ich habe mal nach Sandoor bei wkw geschaut. Der Kerl ist ja richtig gruselig, wo der schon all gewesen sein will. Richtig abgefahren sind ja seine Bilder von Nibiru… und ich dacht erst das wäre die Sonne.
    Entweder ist dem einer seiner Steine auf den Kopf gefallen oder er hat ein paar Räucherkerzen zuviel geraucht…

  313. #316 Babs
    19. Dezember 2009

    @Oliver Debus

    Naja, er meinte wohl den Umriss dahinter oder bei dem einen Bild die Ablichtung drüber….. evtl glaubt ers ja wirklich. Das kann passieren, wenn man eben in die Sonne fotografiert 😛 ich hefte das immer unter Fotomüll ab, weil ich mistig Fotografiert habe.

    Schade nur, dass er durch seine verwirrtheit ein schlechtes Licht auf die wirft die sich mit Steinen, Natur, Tieren beschäftigen und nicht gleich die Auslöschung des Bösen vorhersagen…..
    Naja, vielleicht lieg ich ja auch grundverkehrt als normalo Hausfrau und Mutter dreier Kinder….. :-))))) was weiss ich denn schon 😛

  314. #317 Sagitarius
    19. Dezember 2009

    @Claus:

    Molekulare Quantenrechenprozesse? Äh, ja. Das Universum lässt sich unter anderem auch als Computer beschreiben. Einzig, Moleküle sind so viel Quanten wie Äpfel Heizungen. Nämlich gar nicht. Moleküle sind um einiges zu groß, um irgendeine Art von Quantenverhalten an den Tag zu legen. z.B. sind Viren und DNA Makromoleküle. Die sind auch keine Quanten.

    Milliarden Interaktionen pro Sekunde? Ich hoffe du spielst hier auf die Elektromagnetische Wechselwirkung zwischen meinen Elektronen und denen des Steins an. Anstonsten ist das einfach nur Bullshit. Natürlich interagieren meine Atome mit denen des Steins, sonst würde das Ding ja durch meine Hand durchfallen.

    Der Rechenprozess wie du ihn beschreibst, den gibt es zwar, aber das einzige was dabei ensteht an Information ist nun einmal Entropie. Wenn du einen Stein hälts erzeugst du keinen Rechenprozess der in der Form wie du das meinst irgendeine Art von sinnvollem Wissen erzeugt. Du gewinnst keine Information aus dem Schmarren.

    Auf jeden Fall keine sinnvoll interpretierbare Information wie du sie meinst. Information, ja. Aber keine Bioenergetische futzi wutzi weiß gott was heile strahlung oder so. Nur Information über den grunsätzlichen Makrozustand des Steins. Nämlich “Liegt in Hand. Ist schwer. Kalt.”

    Sagitarius

  315. #318 datengammelstelle
    19. Dezember 2009

    @J. Clauss
    Ich hab ‘nen Quadprozessor, aber ganz ehrlich: gar finster ist der Sinn Eurer Rede, Sire! Und der Satz, daß Glaube und Wissenschaft gleichberechtigt seien, kommt mir vor wie der Witz: Ouvertüre ist das gleiche wie Konfitüre, denn beide haben keine Klinke. Wo die Verbindung zu eingebildeten Planten/Schwarze-Zwergen/Braune-Zwergen/Sonnen besteht ist für mich genauso finster. – Es gibt allerdings den Spruch wenn Steine reden könnten. Aber ob das gemeint war.

  316. #319 J. Clauss
    19. Dezember 2009

    Hört mal…

    Versucht das Ganze jetzt bitte nicht ZU wörtlich zu nehmen. Ich bin nicht Einstein!!

    Aber genau über die Quantenprozederes tauscht sich JEDES Was im Universum aus!!

    Je nach Abstand zueinander mehr oder weniger stark..

    Das, was Sagitarius als Entropie bezeichnet, ist nämlich gar keine Entropie!!!

    Zur Erklärung:

    Wenn ein einzelnes Objekt sich auflöst, so werden seine Energien tatsächlich in der Umgebung “verstreut” (mit abnehmenden Tendenzen, je weiter sich deren Energie verbreitet..)

    Doch.. Jetzt der Knackpunkt..

    Auf Quantenebene im Vakuum sind die gesamten Energiemengen des Universums gespeichert, aus der sämtliche beobachtbaren elektromagnetischen Vorgänge ableitbar werden ..

    Diese Energie nennt man glaube ich Nullpunkt-Potential..

    Und dieses Potential besitzt eben einen bestimmten Wert, der bisher eben nie messbar war und ist, weil man eben keine “Masse” daran anklemmen kann, die eine vernünftige Messung zulassen würde(Man kann unter Wasser schließlich auch nicht seine Dichte messen, wenn man keine Vergleichsgrößen hat, die man “an Land” gewinnen konnte.. Man kann letztlich nur Vergleiche anstellen, was über deren tatsächlichen Potentiale nichts aussagt, solange man sich nicht wenigstens EINMAL “außerhalb” des Systems befunden hat, UM dieses einmal messen zu können..

    Und jetzt stelle man sich vor, wie sich die “entropierte” Energie nun weiter verhält…

    Sie verschwindet augenscheinlich aus dem Ort, während sie aber noch immer ihre Wirkung tut..

    (Wie ein Wort das einmal ausgesprochen wurde, nie wieder rückgängig gemacht werden kann, weil sich deren Schallwellen um den ganzen Planeten verteilen, auch wenn es nicht mehr messbar wird, weil es im umgebenden “Rauschen” untergegangen ist.. Aber trotzdem ist seine akustische Wirkung noch immer in Form einer winzigsten Druckerhöhung in der Atmosphäre vorhanden)

    Das bedeutet letztlich, das ein gesprochenes Wort das Druckpotential der Atmosphäre um einen Milliardstel oder gar Billiontel Betrag verändert hat, und die Summe aller akustischer Ereignisse auf der Erde durchaus einen messbaren Effekt erzeugen(die stetige Umgebungslautstärke und deren kinetische Wirkleistung)

    Wenn also sich ein beliebiges System im Vakuum auflöst, so werden deren Energien NICHT verschwinden, sondern erhöhen letztlich das Potential des umgebenden Vakuums um einen gewissen winzigsten Betrag(so wie die Hintergrundstrahlung) und “erhitzen” das Vakuum ein ganz klein wenig(sein Potential wird minimalst erhöht)..

    Es hat also letztlich eine Kräftewandlung statt gefunden, welche die sich verbreitenden transversalen Wellenenergien zu longitudinalen Druckpotentialen (kinetische Impulsleistungen) umgewandelt wurden, die wieder ihrerseits den im Vakuum vorhandenen Massen “vorschreibt”, WIE sie sich darin zu bewegen haben..

    Das also im Grunde ein Kreislauf im Universum stattfindet, der longitudinale kinetische Energien(Gravitation und Temperatur) in transversale elektromagnetische Energien (EM-Felder) verwandelt..(Logitudinale Energieübertragung kann ebenso schwingen wie transversale Energie, nur schwingt diese ebem Vor und Zurück in einer jeweils entsprechenden Frequenz)

    Das also DAS, was auf der einen Seite an Entropie zunimmt(auf der “materiellen” Seite) auf der anderen(kinetischen) Seite dafür an kinetisch wirksamer Ordnungskräften wiederum zunimmt, welche dadurch erneut “schöpfende Vorgänge” produziert und damit wiederum erneute Entropie erlaubt..

    Es ist in ungefähr so, wie z.B. in einer Eiswasserlösung, die genau beim Trippelpunkt steht und in diesem Bereich in allen 4 Zustandsformen vorliegen kann(fest, flüssig, gasförmig und gelöst!!) und deren jeweiligen beobachtbaren Prozederes auftreten..

    Somit gibt es im Universum als Ganzes betrachtet keine unendliche Entropie-Verteilung

    Gut, das hat jetzt alles nichts mit Nibiru zu tun, aber sollte doch mal überdacht werden…

    J.Clauss

  317. #320 Florian Freistetter
    19. Dezember 2009

    @Clauss: “Ich bin nicht Einstein!!”

    Ach…

    “aber sollte doch mal überdacht werden…”

    Es sollte vor allem belegt werden.

  318. #321 J. Clauss
    19. Dezember 2009

    Womit???

    Mit irgendwelchen Interneteinträgen wie Wiki z.B. oder einer “anerkannten” Dissertation??

    Was hättest du denn gerne…?

  319. #322 Florian Freistetter
    19. Dezember 2009

    @Clauss: “Womit??? Mit irgendwelchen Interneteinträgen wie Wiki z.B. oder einer “anerkannten” Dissertation?? Was hättest du denn gerne…? “

    Ich hätts gern wissenschaftlich. Einfach irgendwas ins Blaue hinein fabulieren und dabei wissenschaftliche Begriffe verwenden kann jeder.

  320. #323 J. Clauss
    19. Dezember 2009

    zu:

    Ich hätts gern wissenschaftlich. Einfach irgendwas ins Blaue hinein fabulieren und dabei wissenschaftliche Begriffe verwenden kann jeder.
    ——————————————-

    Das hab ich befürchtet…

    Wissenschaftlich…

    WAS ist das?

    Solange z.B. die Mär von “Unendlich” und “NICHTS” in der Mathematik vorherrscht, werde ich dir wohl keine “wissenschaftliche” Belege liefern…

    “Unendlich” ist genau wie das “Nichts” in meinen Augen nur ein abstrakter Begriff, mit denen man zwar rechnen KANN aber nicht muss!

    Unendlich gibt es nämlich nicht, genauso wie das Nichts.. Es ist immer etwas, die Frage ist nur, in welchem Zusammenhang ist das “WAS”

    Wie kann z.B. einer unendlichen Menge mehrere Größen zugeordnet werden..

    Zitat aus Wiki:

    Cantor klassifizierte die Mengen, insbesondere die unendlichen, nach ihrer Mächtigkeit. Für endliche Mengen ist das die Anzahl ihrer Elemente. Er nannte zwei Mengen äquivalent (gleichmächtig), wenn sie sich bijektiv aufeinander abbilden lassen. Die Mächtigkeit oder Kardinalzahl einer Menge M ist nach Cantor die Äquivalenzklasse der zu M äquivalenten (gleichmächtigen) Mengen. Er beobachtete wohl als Erster, dass es verschiedene unendliche Mächtigkeiten gibt. Die Menge der natürlichen Zahlen und alle dazu gleichmächtigen Mengen heißen nach Cantor abzählbar.

    Unendlich kann nur für EINEN Wert stehen, nämlich für Unendlich! Alles andere ist Augenwischerei!!

    Entweder ist eine Menge ungeheuer hoch und nicht unendlich, oder das Vorstellungsvermögen eines Betrachters nicht ausreichend, um zu erkennen, das UNENDLICH nur EINEM Wert gehört(es kann nur Einen geben :-) )

    Und unendlich kann nur in DEM Zusammenhang gesehen werden, das seine Grenzen nicht feststellbar sind(so wie eine Kugel einen endlichen Rauminhalt aufweist aber eine “unbegrenzt erscheinende Oberfläche besitzt)

    Oder genauso das “Nichts”

    WAS soll das bitte sein??

    ES ist IMMER irgendwas.. Auch wenn wir es nicht sehen oder wahrnehmen können..

    Kannst du mich jetzt verstehen, warum ich fragte, WELCHEN Beweis oder welchen Beleg du haben willst? schau dir z.B. mal die Kleinsche Flasche an..

    Sie verkörpert quasi einen “unendlichen” Rauminhalt, ist aber trotzdem in seiner Größe begrenzt..

    Daher sollte man sich die Frage gestatten, mit welchen Wichtigkeitsbewertungen all das wissenschaftlich zusammengetragene Wissen betrachtet und zusammengefügt werden sollte, UM zu einem schlüssigen Ganzen zu kommen…

    J.Clauss

  321. #324 Florian Freistetter
    19. Dezember 2009

    @Clauss: Mir hätten schon irgendwelche rationalen Argumente gereicht. Aber sie behaupten ja einfach nur irgendwas, ohne jegliche Begründung.

    Aber ok – nach dem was sie schreiben gehören sie auch zu den Leuten die zu faul oder zu … ähm … sie wissen schon – sind um Mathematik zu verstehen. Das ist prinzipiell nicht weiter schlimm – nur sollte man dann halt nicht unbedingt die Naturwissenschaften revolutionieren wollen…

  322. #325 Sagitarius
    19. Dezember 2009

    Video ist tot -.-

  323. #326 S.S.T.
    19. Dezember 2009

    Die beiden @Clauss und @Bremer gäben garantiert ein prima Bestseller-Autoren-Gespann ab. Zum Austausch bräuchten die bestimmt nur ein Kieselsteinchen zu verschicken. E-mail ist out! Ich versuche gerade einen 100 Terabyte Salzkristall-Speicher in meinen PC einzubauen, falls ich ein paar Tage offline sein sollte, liegt das lediglich an den Problemen mit der Verkabelung.

    Ich war auch mal kurz auf der Seite von @Clauss, ist zwar offtopic zu hier, aber in gewisser Hinsicht hat @Clauss schon die richtige Seite getroffen.

    @Florian, was hälst Du von einem Blog “Schwurbeln und bremern, alternative Sicht auf Altbekanntes, jede These ist willkommen.”? Nur so als Spielwiese für Esos und Esobasher 😉

  324. #327 Oliver Debus
    19. Dezember 2009

    @ Clauss,

    toll, wieder einer der die Physik revolutioniert hat mit ganz neuen Erkenntnissen.

    “die genau beim Trippelpunkt steht und in diesem Bereich in allen 4 Zustandsformen vorliegen kann(fest, flüssig, gasförmig und gelöst!!)”
    4 Zustandsformen??? Was ist denn gelöst für eine Zustandsform? Und warum heißt der Tripelpunkt dann noch Tripelpunkt??

    Es klingt echt ganz toll, wenn man mit jeder Menge physikalischen Ausdrücken um sich wirft, aber eigentlich nur jede Menge Schrott erzählt.

  325. #328 S.S.T.
    19. Dezember 2009

    @Oliver Debus

    In “gelöst” liegt doch gerade die Lösung!!!! Brauchst Du nicht zu verstehen, verstehe ich ja gerade kaum 😉 .

  326. #329 Babs
    19. Dezember 2009

    @Florian
    mein Mathematik hat leider nicht zum Studium gereicht….
    lag aber nicht an Faulheit eher an meinem Brett vorm Kopf 😛 einiges ging einfach nicht rein^^.
    Aber ich werde mich auch hüten mich in die Naturwissenschaften
    einzumischen….oh Gott das wäre ein Chaos :-)))))))

    Ich hoffe es ist okay wenn ich hier trotzdem lese und
    mich interressiere ^^

  327. #330 Florian Freistetter
    19. Dezember 2009

    @Babs: Natürlich bist du hier willkommen! Das mit den Mathekenntnissen gilt nur für die Leute, die meinen, sie könnten mal eben im Vorbeigehen die komplette Physik widerlegen 😉

  328. #331 Babs
    19. Dezember 2009

    ^^ Puh, dann bin ich ja beruhigt….
    Ich könnte es natürlich probieren,
    dann hättet ihr wahrscheinlich gut zu lachen,

  329. #332 S.S.T.
    19. Dezember 2009

    @Babs
    Jeder, der hier Fragen stellt, ist herzlich willkommen, so sehe ich das jedenfalls. Und dabei habe ich noch keine ‘dummen’ Fragen gesehen, die nicht von dem einen oder anderen Fachmann auf dem entsprechenden Gebiet versucht wurde zu beantworten.

    Man kann hier auch eigene Thesen aufstellen, dann sollte man diese auch entsprechend untermauern und belegen können, denn diese werden garantiert kritisch hinterfragt, wie das in wissenschaftlichen Diskussionen üblich ist. Und mit irgendwelchen Blättern vor irgendwelchen Mündern darf man dabei auch nicht rechnen. Kurz gesagt: Man kann seine Privattheorie einem Härtetest unterziehen.

  330. #333 Sagitarius
    20. Dezember 2009

    [quote]”Unendlich” ist genau wie das “Nichts” in meinen Augen nur ein abstrakter Begriff, mit denen man zwar rechnen KANN aber nicht muss![/quote]

    Ok Claus, bevor ich hier einen Nervenzusammenbruch kriege über deine unglaubliche “Hutzbe” hier auch noch Mathematik hineinzuziehen, in der deine Chancen mit deinen Argumenten IRGENDETWAS zu reißen gleich Null sind, erklär ich es dir einmal. Mit Unendlich und Null (Nichts) musst du rechnen. Null ist ein integraler Bestandteil einer jeden absgeschlossenen algebraischen Struktur. Unendlich kannst du fast nicht vermeiden, wenn du eine sinnvolle Algebra betreiben willst. Höchstens in abgeschlossenen algebraischen Gruppen, aber sicher nicht in den Zahlenbereichen, die du kennst. (Ich empfehle dir dich mal mit modularen Restklassen und Ringen auseinanderzusetzen.)

    [quote]Unendlich gibt es nämlich nicht, genauso wie das Nichts.. Es ist immer etwas, die Frage ist nur, in welchem Zusammenhang ist das “WAS”[/quote]
    Nachdem du dich hier auf ein mathematisches Level herabgelassen hast, argumentiere ich hier jetzt dagegen. Unendlich und Null gibt es sehr wohl. Siehe dazu die Werke von Cantor Hilbert und Co.

    [quote]Wie kann z.B. einer unendlichen Menge mehrere Größen zugeordnet werden..

    Zitat aus Wiki:

    Cantor klassifizierte die Mengen, insbesondere die unendlichen, nach ihrer Mächtigkeit. Für endliche Mengen ist das die Anzahl ihrer Elemente. Er nannte zwei Mengen äquivalent (gleichmächtig), wenn sie sich bijektiv aufeinander abbilden lassen. Die Mächtigkeit oder Kardinalzahl einer Menge M ist nach Cantor die Äquivalenzklasse der zu M äquivalenten (gleichmächtigen) Mengen. Er beobachtete wohl als Erster, dass es verschiedene unendliche Mächtigkeiten gibt. Die Menge der natürlichen Zahlen und alle dazu gleichmächtigen Mengen heißen nach Cantor abzählbar.

    Unendlich kann nur für EINEN Wert stehen, nämlich für Unendlich! Alles andere ist Augenwischerei!![/quote]

    Du hast keine Ahnung von Mathematik, oder? Erstens, Unendlich ist kein Wert. KEIN WERT. Unendlich ist eine Beschreibung der Mächtigkeit einer Menge. Bitte, bevor du hier weiter mit irgendeinem Bullshit um dich wirfst und gegen die größten Genies der Mathematik vorgehst und dich blamierst, bitte, lies mal genauer, was die geschrieben haben. Und es gibt verschiedene Klassifizierungen von Unendlich. Leider befürchte ich, dass du es, selbst wenn ich es erkläre, nicht verstehen wirst. Versuch. Gut.
    Unendlich ist kein Wert, sondern viel mehr ein Überbegriff aller Mengen, die du nicht abzählen kannst, und deren Potenzmenge auch Unendlich ist. Kurz gesagt, die natürlichen Zahlen sind Unendlich, ja, aber sie sind noch abzählbar. Zu jeder natürlichen Zahl, die du mir gibts, kann ich einfach durch +1 eine größere dazu konstruieren. Deshalb abzählbar, weil du sie theoretisch gesehen abzählen könntest. Die Reellen Zahlen dagegen sind überabzählbar, sprich, unendlich viel mächtiger als die natürlichen Zahlen. Zu jeder reellen Zahl die du mir gibts, egal wie klein oder wie groß, kann ich eine finden, die zwischen dieser und der nächsten die du mir gibts, liegt. Aber ich habe hier nicht allzugroße Hoffnungen, dass du das verstehst. Siehe Kontinuumshypothese und Aleph Eins.

    [quote]Und unendlich kann nur in DEM Zusammenhang gesehen werden, das seine Grenzen nicht feststellbar sind(so wie eine Kugel einen endlichen Rauminhalt aufweist aber eine “unbegrenzt erscheinende Oberfläche besitzt)[/quote]
    Ey, mir kommt gleich das Kotzen. Mach so weiter. Schmeiß mit Sachen um dich, von denen du augenscheinlich ÜBERHAUPTKEINE Ahnung hast.
    Eine Kugel hat für einen Beobachter, der an die Oberfläche der Kugel gebunden ist KEINE GRENZEN. Das macht sich nicht UNENDLICH.

    Ok, ich hör hier auf, sonst speib ich mir noch auf die Tastatur. Vielleicht solltest du dir überlegen nocheinmal die Schule zu besuchen und Mathe zu lernen und dann nocheinmal hier herzukommen. Vlt solltest du auch überlegen, ob dein Wissen wirklich ausreicht, um hier auf ScienceBlogs, WISSENSCHAFTLICHEN BLOGS, mitzuargumentieren. Weil ich werde dieses gefühl nicht los, dass egal welches Argument du gibst, wir / ich fähig sind / bin, innerhalb von 3 Sekunden den Fehler zu finden und dich in der Luft zu zerreißen.

    Und Entschuldigung falls ich unfreundlich wirke, aber so etwas kotzt mich echt an. Leute die keine Ahnung haben, die einfach mal so ins Schwarze mit Bullshit argumentieren und dann glauben, dass sie die Revolutionäre schlecht hin sind.

    So long,
    Flo

  331. #334 Bullet
    20. Dezember 2009

    Ich wars nicht. Ich bin hier und schreib nur als “Bullet”. :)
    Aber mal echt jetzt, Sagitarius:
    “Bullshit” is doch mein Wort. Ich schwöre.

    Aber zum Thema:
    @Clauss: was soll denn bitte “Versucht das Ganze jetzt bitte nicht ZU wörtlich zu nehmen. Ich bin nicht Einstein!!” heißen? Naturwissenschaftliche Termini sind genau deshalb welche, weil sie zum Wörtlichnehmen erfunden wurden. Damit man eben NICHT jedesmal erstma’ nachfragen muß, wtf der Kerl da drüben eigentlich meint. Also: natürlich nehm ich das Ganze wörtlich. Wie denn sonst??>/i>

    Und, entschuldige, Sätze wie “Somit gibt es im Universum als Ganzes betrachtet keine unendliche Entropie-Verteilung” zeigen einfach ziemlich deutlich, wie wenig Ahnung von grundlegenden Vorgängen in deinen schön langen Beiträgen mitschwingt.
    Schade.

  332. #335 S.S.T.
    20. Dezember 2009

    Ach @Bullet, das ist doch nur die Sendung mit dem Clauss, Ach- und Krachgeschichten. Halt nur eine Variante zu der Folge “Folter”, http://www.youtube.com/watch?v=1a5mFFrd6lw
    eben nur in einer etwas weniger geistreichen Art.

  333. #336 J. Clauss
    20. Dezember 2009

    Gut, schlechter Einstand von mir, sorry..

    Dann versuch ich das mal anders.. Eins nach dem Anderen, Ok?

    Wie kann man das Thema von Niburu abtrennen, kann ich einen Blog hier eröffnen oder irgendjemand mir sagen, WIE das geht?

    (Wenn es euch trotzdem schlecht werden sollte, dann stellt eben einen Kotzeimer neben den Rechner, das wird ja wohl nicht das Problem sein…)

    Fang ich mal der Reihenfolgehalber beim Vakuum an…

    Vakuum besitzt eine Permabilität, eine Kapazität, eine Leitfähigkeit und einen Widerstand..

    Wie kann es DAS besitzen, wenn das Vakuum leer ist?

  334. #337 Florian Freistetter
    20. Dezember 2009

    @Clauss: Ein eigenes Blog können sie hier erstellen: http://de.wordpress.com/

  335. #338 Bullet
    20. Dezember 2009

    Vakuum besitzt auch Transparenz. Wie das, wenn es doch leer ist?

  336. #339 Babs
    20. Dezember 2009

    :-( ist da jetzt die Frage, dass alles immer weiter geht, aber irgendwann ein Ende hat.
    Sagen wir mal für mein Verständnis: Hier ist Ende, dahinter kommt nix mehr.

    Dann hab ich mich schon gefragt, wenn da nix mehr ist, ist nix dann nicht auch was….
    oder ist es etwas was der menschliche Verstand nicht begreifen kann oder fassen.
    Das ist jetzt mal so Neugier…..
    Und falls wer sagt es geht immer weiter, dann wärees ja ohne Ende irgendwie auch unbegreiflich :-))))

    Also ich hatte mir die Frage irgendwann mal gestellt als ich am Strand in den Himmel schaute….das es eben immer weiter geht weiter und weiter und dann irgendwann ist doch auch mal ende ….aber wenn nicht gehts immer weiter^^ ich hab für mich keine Antwort gefunden und mich dann anderen Dingen zugewand, glaub ich hab geknutscht, da brauchte ich nicht weiter zu überlegen.

    Aber wenns da auch für den “mitMatheblockiertem” Verstand ne Erklärung gäbe, dann bin ich ganz Ohr :-)))))))
    *ganzgespanntbinvielleichtkapierichsjaauchmal*

  337. #340 Bullet
    21. Dezember 2009

    Nach meinem Kenntnisstand ist das so nicht wirklich geklärt – aber als Ansatz, wie man aus dieser Zwickmühle rauskommt:
    Nicht alles, was eine begrenzte Größe hat, ist auch endlich. Beispiel: die Erdoberfläche hat eine definierte und faßbare Größe – aber ein Ende hat sie nicht. Endlos und unendlich sind also verschiedene Dinge.
    Weiter: nicht jede Grenze ist etwas, was man sich wie eine Mauer vorstellen sollte. Beispiel: die Lichtgeschwindigkeit. Sie ist deshalb die obere Grenze für Geschwindigkeiten, weil sie einen mathematischen Grenzwert darstellt. Du kannst beschleunigen, aber dadurch, daß du beschleunigst, machst du es schwerer, noch weiter zu beschleunigen. Irgendwann müßtest du mehr Energie in deinen Antrieb stecken, als alle Sterne des Universums hergeben, nur um noch ein winziges Bißchen schneller zu werden. Und du brauchst unendlich viel Energie, um die Lichtgeschwindigkeit zu erreichen. Wenn du diese Vorstellung jetzt auf Strecken umsetzt, könntest du dir vielleicht vorstellen, daß du die Frage “was ist dahinter” evtl. gar nicht stellen kannst, weil dein Koordinatensystem das nicht hergibt.
    Hilft dir das weiter?

  338. #341 Babs
    21. Dezember 2009

    Danke dir Bullet- ja das hat mir weitergeholfen.
    Also ist für mich eigentlich klar, dass ich es gar nicht wirklich fassen kann, was dahinter dann noch weiter ist, weils eben auch nicht errechenbar ist, selbst wenn ich ein Genie wäre.
    Jedoch sich dann igrendwelche Kräfte vorzustellen, die dahinter auf uns warten,, etwas ausstrahlen oder uns “regieren” ist somit auch Schwachsinn, weils ja nur die Lösung für meinen Kopf wäre, weil man es eben anders nicht begreifen kann 😉 so ungefähr zumindest…. seh ich das richtg ?
    Das würde ja eigentlich auch erklären warum Wissenschaftler mit Esotherikern (oder anderen) immer wieder aneinander geraten bei solchen Themen, weil das Grundverständnis dafür aus zwei verschiedenen Richtungen kommt und es somit schwierig ist dies Zusammenzubringen, so dass es immernoch einen Sinn ergibt….
    Ui, hab ich mir jetzt die Tage wieder Gedanken gemacht, so hat mein Hirn lange nicht mehr gerattert :-))))) Danke dass ihr versucht es auch für mich verständlich zu erklären, das macht ihr sehr gut und eigentlich sind die Zahlen dabei ja auch ganz interressant…. jedenfalls ist mein interresse geweckt :-) das soll schon was heissen.
    Das haben drei Lehrer in meiner ganzen Schulzeit nicht geschafft …..

  339. #342 J. Clauss
    21. Dezember 2009

    So ich hoffe, das tut dem Themenwechsel jetzt Genüge..

    (ich hab die letzten Beirtäge mit hinein kopiert um den Zusammenhang nicht auseinander reißen zu müssen)

    http://jgc4.wordpress.com/2009/12/21/von-anfang-an/

  340. #343 Stefan ;Müller
    7. Januar 2010

    Auf der Webseite der NASA: http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2000%20YH66;orb=1
    wird gezeigt dass eine Kolision zwischen der Erde und den Asteroiden: 2000 YH66
    gerade Ende 2012 zustande kommen kann.
    NASA besagt aufgrund von wissenschaftliche Untersuchungen dass im Jahr 2012 besonders große Sonneneruptionen die Erde bedrohen werden.
    Was sagt nun der Astronom Florian dazu???

  341. #344 rolak
    7. Januar 2010

    Hi Stefan ;Müller, eine Annäherung bis auf 0,4AE oder 59.839.148 km oder 155mal so weit weg wie der Mond würde ich nicht gerade als Kollision bezeichnen.
    Und Deine abschiießende Frage hättest Du gar nicht stellen brauchen, wenn Du Die 2012-Artikel gelesen hättest. Kannst ja mal mit den =»FAQ anfangen.

  342. #345 Florian Freistetter
    8. Januar 2010

    @Stefan Müller: “Auf der Webseite der NASA: wird gezeigt dass eine Kolision zwischen der Erde und den Asteroiden: 2000 YH66 gerade Ende 2012 zustande kommen kann. Was sagt nun der Astronom Florian dazu???”

    Der Astronom Florian schaut sich die Tabelle mit den nahen Begegnungen (http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2000%20YH66;orb=1;cov=0;log=0;cad=1#cad) an und sieht, das es am 23. Oktober 2012 eine nahe Begegnung geben wird. Der Asteroid kommt der Erde auf 0.4 AU “nahe”. Das sind 60 Millionen Kilometer oder die 150fache Monddistanz. Das tut der Erde genau nichts.

    “NASA besagt aufgrund von wissenschaftliche Untersuchungen dass im Jahr 2012 besonders große Sonneneruptionen die Erde bedrohen werden. “

    Dazu hat der Astronom Florian schon einiges gesagt: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/10/2012-und-der-gefahrliche-sonnensturm.php Da wird u.a. genau erklärt, warum die NASA für 2012 KEINE Bedrohung vorhergesagt hat.

  343. #346 radicchio
    8. Januar 2010

    hatte ich euch hier schon mit diesem link belästigt? 😀

    http://www.stupidedia.org/stupi/Maya-Kalender

  344. #347 S.S.T.
    8. Januar 2010

    @ radicchio
    Die Seite war schon irgendwo mal verlinkt worden, was aber nichts an der Qualität bezüglich der Zusammenfassung des 2012-Unsinns ändert und kann eigentlich gar nicht oft genug verlinkt werden. Ab und an tut es gut, ‘positiven’ Unsinn zu lesen; bei dem ernsthaft gemeinten Müll, der sonstwo im www herumgeistert, kann einem bestenfalls das Hirn herausfallen.

    Aber die Meiers und die Müllers dieser Welt werden es eh nicht kapieren, auch nicht 2012 nach ihrem Bewusstseinssprung.

  345. #348 radicchio
    8. Januar 2010

    ja, das ist schade. und das meine ich ganz ernst …

  346. #349 S.S.T.
    9. Januar 2010

    Tja, @ radicchio, Gläubige kann man eben nicht von ihrem Weg abbringen, selbst wenn sie ‘offen für alles sind’; dann ist ihnen nur das Hirn zu einem anderen Zeitpunkt heraus gefallen.

  347. #350 Billigflug
    12. Januar 2010

    Genauso ist das, warum gibt es denn so viele Fanatiker. Selbst der letzte aufgeklärte Mensch sollte doch mittlerweile mitbekommen haben, dass wir in einem Zeitalter des Realismus leben. Aber da sich sehr viele Menschen vor der Realität verschließen, wird es ewig Enzeit-Theorien geben.

  348. #351 Bullet
    12. Januar 2010

    Ui. Hallo Florian, bitte Werbung löschen.
    Dankeeeee.

  349. #352 rolak
    21. Januar 2010

    =»Hier werden uns endlich mal die Kornkreise übersetzt und siehe da – 2012 😉

    (via =»cenap)

  350. #353 Oliver Debus
    21. Januar 2010

    @ rolak

    ahaaaa, jetzt habe ich verstanden. Aber warum machen die Ausserirdischen Kornkreise, die man nur aus der Luft sehen kann. Also wir können sie nicht wirklich sehen. Das ist doch unlogisch. Und außerdem, die Musik ging mir doch recht schlecht auf den Senkel.

  351. #354 rolak
    21. Januar 2010

    Was soll daran unlogisch sein? Simpler Alienozentrismus, Menschen reden ja auch mit Tieren und Pflanzen , als ob die sie verstehen könnten 😉

  352. #355 Franzl nochmal
    14. Februar 2010

    Was ist von dieser Aussage zu halten, dass google space einen grossen Bereich des Weltraums vollkommen ungeschickz abdeckt?
    Siehe Video.
    Kann man das nachvollziehen?

  353. #356 Florian Freistetter
    14. Februar 2010

    @Franzl: Ja, und WWT zensiert auch und die NASA, usw… Es gibt halt nicht von jedem Bereich des Himmels ausreichend gute hochaufgelöste Daten. Da müssen die Services halt irgendwas aus den vorhandenen Daten zusammenbasteln. Wer genau wissen will, wie es irgendwo am Himmel aussieht, benutzt am besten professionelle Dienste wie “Aladin” (http://aladin.u-strasbg.fr/). Nur schauen die Bilder dort halt nicht so “hübsch” aus wie bei Google 😉

  354. #357 jaja
    15. Februar 2010

    eee h e he leute …. ….. die ganze seite hier ist SCHWACH … only blablabla und bububu was macht ihr wennn jetz das von euch hoch gepriesene unmögliche aufeinmal doch eintritt ?!!??! .. (eh unmöglich eh ;D)[genau wie pluto vor 1930] n dann holt euch doch schon mal die nadeln zum strick stricken .

  355. #358 JV
    15. Februar 2010

    “was macht ihr wennn jetz das von euch hoch gepriesene unmögliche aufeinmal doch eintritt ?!!??!”

    Dumm gucken.

    Was machst du, wenn es nicht eintritt?

  356. #359 Bullet
    15. Februar 2010

    Was tust du, wenn Kühe plötzlich fliegen können?

    Doofheit rult.

  357. #360 Franzl nochmal
    15. Februar 2010

    @ F.F.
    Das meinst Du jetzt aber nicht im Ernst, oder?
    Zensur im unpolitischen Weltall?
    Fliegt dort eine hochgeheime Pommesbude der US Space und Nibiruadministration
    rum?
    Dein Argument ist mehr als schwach, mich interessiert nicht, ob es hübsch oder weniger hübsch aussieht.
    Damit machst Du genau das, was Du vorgibst, mit Deiner Seite vermeiden zu wollen.
    Zensur ist Lüge. Neudeutsch political correctness. Besser noch Orwells Neusprech.

    Trotzdem danke für die Antwort. Kannst ja wahrscheinlich nichts dafür.

  358. #361 Christian A.
    15. Februar 2010

    @Franzl: Was genau willst du eigentlich sagen?

  359. #362 Florian Freistetter
    15. Februar 2010

    @Franzl: “Dein Argument ist mehr als schwach, mich interessiert nicht, ob es hübsch oder weniger hübsch aussieht.”

    Was dich interessiert ist hier unerheblich. Wenn die Daten nicht da sind, dann können Google und Microsoft sie auch nicht anzeigen.

    Und wo bitte mache hier das, was ich vermeiden will? Du sprichst in Rätseln…

  360. #363 Franzl nochmal
    16. Februar 2010

    @F.F und Christian A.

    Ich bin irgendwann im August oder September letzten Jahres auf diese Seite gestossen. Und habe zugegebener massen provokant einiges geäussert.
    U.a. dass ich es leid bin, von Wissenschaftlern angelogen zu werden. Dazu aus meiner Erfahrung: Es wird eine Marktlücke zum Geldverdienen gesucht – nicht verwerflich.
    Es wird eine Theorie aufgestell, ok. Es wird eine/ mehrere Versuchsreihe(n) geplant und durchgeführt – auch ok. Die Ergebnisse werden ausgewertet und bei nichtpassen passend gemacht – gängige Praxis!!!!! Die Theorie wird als bestätigt verkauft, es wird kassiert.
    Ich habe mir dann von eineigen Leuten hier, u.a. von F.F. mir anhören (lesen) sollen, dass das nicht so sei und den Vogel schoss so ein Schwachmat ab, der behauptete, die Pyramiden seine bloss stabile Steinhaufen. Hatte dann noch einen link eines Buches, das die Thulegesellschaft ins Netz stellt und viele Fragen beantwortet angefügt.
    Dann ging das übliche Geschrei “Nazi” los. Wissen wir ja, immer dann, wenn die Argumente ausgehen, wird die Antisemitismuskeule herausgeholt, bei dem ganzen CO2-/ Klimadreck ja nicht anders.
    F.F. behauptet in dieser und ähnlichen Seiten, die sich alle mit der Thematik befassen, aus wissenschaftlicher Sicht Argumentationshilfe gegen Esotherikwahn und andere Scharlatanerie zu betreiben.
    Das meinte ich mit meiner Bemerkung oben. Bin zwischenzeitlich 3 Monate in Mexico gewesen und habe weiter versucht, mich etwas genauer zu informieren. Will nichts heissen.
    Bin ebenfalls zwischenzeitlich über das Project Camelot (natürlich alles Spinner der NASA, von Princton, Harvard, von diversen USA-(Staats-) Organisationen, etc.) und das Looking Glass Project gestolpert.

    Also F.F. war das jetzt erklärend genug?

    Nochmals, Deine Argumente bzgl. der angeblich nicht vorhandenen Daten sind mehr als schwach, ganz freundlich formuliert.

  361. #364 Florian Freistetter
    16. Februar 2010

    @Franzl: Ok, Wissenschaftler sind also deiner Meinung nach geldgierige Betrüger. Warum stellst du mir dann noch Fragen – ist ja klar, dass ich dir nicht die Wahrheit sagen werde, oder? Ich bin ja auch Wissenschaftler und damit Teil der großen Weltverschwörung…

    P.S. Bitte verzichte in Zuklunft auf weitere Kommentare – das bringt ja doch nichts.

  362. #365 Bullet
    16. Februar 2010

    @Franzl: wo ist das Problem? Glaubst du im Ernst, es gibt von jedem Punkt des Himmels bereits HiRes-Fotos? Wer soll die machen?
    Gugg mal hier:http://www.gigagalaxyzoom.org/press.html
    Das ist HiRes. Und jetzt such mal auf der Seite, wie lange die dafür gebraucht haben für die paar Mickymausbilder. Es gibt zu wenig ohnehin knappe Teleskopzeit, als daß man “einfach so” mal in den Nachthimmel hält.
    Kauf dir mal selbst ein Teleskop und eine DSLR, mach mal selber Bilder und halt bis dahin die Fresse. Empfiehlt Herr Nuhr.

  363. #366 Franzl nochmal
    17. Februar 2010

    @Bullet

    Hast Du eigentlich mehr als 2 Gramm Hirn zwischen den Ohren?
    Ich wette einen hohen Betrag, dass nicht.
    Sieh Dir den link an, setz Deine Brille aber vorher auf und putz sie vorher, sonst
    kommt wieder nur Müll an.
    Ihr seid schon lustige Vögel, aber Ignoranz ist chick bei Euch.

    @ F.F.

    Mach doch nicht so einen Blog auf, wenn Du mit anderen Meinungen nicht umgehen kannst.
    Nochmals, getroffene Hunde bellen, schon mal gehört?

  364. #367 Bullet
    17. Februar 2010

    @Franzl: mir doch wurscht, wenn du pleite gehst.
    Aber so is das mit den Vollpfosten: pöbeln und nix dahinter. Wenn du mal Substanz liefern könntest … aber nein.
    Nebenbei: wenn hier jemand nicht mit anderen Meinungen umgehen kann, dann du.

    ich bin es leid, von Wissenschaftlern angelogen zu werden.
    Der war lustig.

  365. #368 JV
    17. Februar 2010

    @ Florian:
    Wie geht man eigentlich damit um, dass man ein Magnet für Spinner zu sein scheint? 😉

  366. #369 Prophet
    19. Februar 2010

    Eigentlich gibt es ja nich viel neues zum Thema 2012, außer:
    – Das es ja jetzt 2015 heißen müsste, Planet X lässt sich Zeit hinter der Sonne
    – Planet X ist mit bloßem Auge sichtbar, allerdings nur bei Sonnenauf- oder -untergang
    – allerdings sehen wir das nicht, da die Regierungen uns den Himmel verkleistern (Chemtrails)
    – die jetzigen Sonnenauf- und – untergänge sind nich wie früher, früher ging die Sonne immer am selben Punkt auf und unter!!!! Also sie zog schon ihre Bahn von Ost nach West (wird echt behauptet)
    – der Mond steht in Europa völlig falsch am Himmel, sieht aus wie eine Suppenschüssel, also nach oben offen (gäbe es nur in Asien oder so), gibts aber schon seit dem Mittelalter (Wassermond genannt)
    – übrigens auch das Sternbild des Großen Wagens stand noch nie so da wie jetzt
    – warum das alles, die Erden schlingert wie verrückt! Jaja, so ist das, komischerweise stimmen die Sonnenaufgangszeiten, wie auch die vom Mond, mit den auf Kalender stehenden überein……
    – Polsprung is klar, Afrika liegt dann am Nordpol , eigentlich wird Europa vernichtet, ach nein…doch nicht (ein hin und her) werden wir wohl erst am 20.12.2015 merken
    – Herr Freitsetter ist ein Werkzeug des Bösen(Regierungen) er soll uns nur beruhigen! (wenn ich noch wüsste wo das stand)
    – Haitikatastrophe ist nur ein Vorgeschmack, das wird jetzt überall mal passieren
    – die Sonne ist sehr sehr heiß, also man merkt das auch im Winter, haltet mal eure Hand hinter eine Glasscheibe wenn die Sonne draufscheint ….gruselig oder. ;o))
    – dann haben wir ja noch die Templer/Freimauerergilden, deren Mitglieder alles hochrangige Politiker sind und die uns alle manipulieren
    – wie auch diesen Foodkonzern mani???? Mano???irgendwas
    – ach…und Jesus erscheint 20012/2015, aber darüber wird uns schon die Bild informieren
    – die Ufos die einige retten sollen (4. dimension usw) stehen wohl schon hinterm Mars gleich links

    Die armen Majas, hätten die Kalender nicht erstellt…na dann würden die Spinner von 2012 etwas anderes erfinden, was sich vermarkten liese, siehe Jahrtausendwende 2000

  367. #370 Prophet
    19. Februar 2010

    @ Franzl
    Was ist denn so geheimnissvol am Looking glas ( http://de.wikipedia.org/wiki/Project_Looking_Glass ) jaja ich weiß, du meinst den Bullshit von Lazar und Burish! und Project Camelot ist ja mehr als fragwürdig, warum wird MIster X nicht beim namen genannt um ihn selber zu befragen….wie immer alles so wabernd, nichts handfestes, dort heißt Planet x mal NOAA , aha! Im übrigen is Burish biloge,also ein Wissenschaftler… ein Schelm der nachdenkt….

    Hatte ich schon HAARP erwähnt………das allumfassende Wettermainpulierungsdingens….

  368. #371 Prophet
    19. Februar 2010

    http://projectcamelot.org/lang/de/flag.html

    Achja studierte von Havard hängen da mit drin, schon möglich, nur wo stehen die Namen? Woher willst du das wissen? Fast alles was ich bisher von Lazar (heißt der nun BOB oder Robert) und Burish gelesen habe, ist nicht fundiert, außer die Golfstromproblematik nur die hat nichts mit ET’s zu tun!!!
    Da les ich liebr Däniken, der hat wenigstens schöne Bilder…..

    kurze Textinfo von B&L

    “Am 21 Dezember 2012 endet der berühmte Maya-Kalender. Viel wurde über die Gründe spekuliert, warum die Mayas keinen Anlass sahen, den Kalender über dieses Datum hinaus zu führen. Deacon und Burisch erklärten, dass dieses vermeintlich exakte Datum keine präzise Aussage ist, und dass die fraglichen solaren Ereignisse sich jederzeit im Zeitfenster zwischen 2007 – 2016 eintreten können.”

    und wichtig
    http://projectcamelot.org/dan_burisch_2_german.pdf

    Achso..
    Sheldrake = Biologe
    Burish= Mikrobiologe
    St. Clair= Astronom
    Suader= Doktor (nur für was)
    mehr oder weniger Wissenschaftler, sagtest du nicht, Wissenschaftler haben dich betrogen…diese?? ;o))

  369. #372 cimddwc
    19. Februar 2010

    Wo du eben Jesus angesprochen hast, Prophet: Neulich hat mal einer behauptet, 2012 wäre noch nix los, Jesus käme erst 2029 wieder – mit Apophis (dem Asteroiden), zumindest das Datum war dasselbe…

  370. #373 Marek
    19. Februar 2010

    Darunter befinden sich auch die Existenz einer beachtlichen Basis auf dem Mars, in den frühen 1960ern erbaut, die durch eine Kombination von Stargates versorgt wird und einem hoch entwickelten, geheimen Weltraumprogramm mit dem Codenamen SOLAR WARDEN. … Gemäss Deacon, ist die Marsbasis multifunktional und hat eine grosse Einwohnerzahl von ungefähr 670,000 (von denen nicht alle Humanoide aus der heutigen Zeit sind).

    Sagt mal, die haben doch total einen am Sträußchen, oder? Und diese Figuren wundern sich, dass man sie schallend auslacht und als Spinner bezeichnet?

    Wäre mal interessant zu sehen, wie sich diese Kameraden mit Mondlandungsleugnern auseinander setzen. :-) Obwohl, Widersprüchlichkeiten sind ja kein Hindernis für derartige Fantastereien.

  371. #374 Marek
    19. Februar 2010

    Ach so, das stammt von dieser Camelot-Seite …

  372. #375 Franzl nochmal
    20. Februar 2010

    @ Prophet

    Bei welchem der nachfolgenden Institute stehen Sie auf der Gehaltsliste?
    IPCC, Robert-Koch-Institut, Paul-(Un)Ehrlich-Institut, NASA,ESA, Statistisches Bundesamt,
    irgendeiner systemrelevanten Bank, Wirtschaftsforschungsinstitut,…..
    Habe für die BRD-GmbH noch 28754 andere Einrichtungen nicht aufgeführt.

    Es ist sooooo einfach für Euch Pappnasen, alles in den Dreck zu ziehen, weil Ihr Euch einbildet DAS SYSTEM zu sein.
    Klappt halt nicht immer, aber Ihr werdet es weiter versuchen, ganz sicher.

  373. #376 Prophet
    20. Februar 2010

    Uihhh…ICH bin mit Sicherheit das System, ich stehe auf der Gehaltsliste, derer die Lügen, Manipulationen und Falschdarstellungen den Kampf angesagt haben!
    Wo sind die Beweise der 53 Außerirdischen Nationen? Wo ist der Beweis, das die Majas tatsäclich DAS ENDE vorhergesagt haben? Wo ist das Beweisfoto von Planet X oder der 2. Sonne, die ja hinter der jetzigen sich versteckt, ebenso wie Planet X! Es gibt nur schwammiges Foto- und Filmmaterial! Oder gefaktes!
    Jeder der sich gegen eure 2012 Fanatasien stellt, wird von euch als beleidigt oder als “nichts Wissender” betitelt!
    Kommt man mal mit einigen einfachen Fragen, dann eiert ihr rum und sagt “DIE MACHEN DAS ALLES SO; DAMIT WIR ES NICHT SEHEN, es wird vertuscht”!
    Klar!
    Mal angenommen es kommt alles so 2012, was regt ihr euch auf, es werden doch eh kaum Leute überleben, außer natürlich ihr und die .die jetzt schon vom Synchronisationstrahl gekitzelt werden!
    Was mir Angst macht ist…was macht ihr am 20.12.2012 wenn NICHTS passiert! Hängt ihr euch dann alle auf? Oder kommt vor dem Datum noch schnell eine Info:”Ähm…wir haben uns vertan, es passiert erst 2112″! (viel besseres Datum 21.12.2112)

    Noch schnell was zum Robert Koch, deren Seren hast du ja bestimmt auch schon als Kind bekommen und sicher hast du dann auch das Implantat bekommen oder? Diesen kleinen Chip der dich überwacht…oder war der nicht im Personalausweis (weißt schon, der mit dem Satanskopf), auch alles solche Behauptungen von euch 2012 Jüngern!
    Also…handfeste Beweise fehlen, die Gruseljahre 1999,2003,2009 sind auch alle ohne Untergang vergangen…….

  374. #377 JV
    20. Februar 2010

    “Habe für die BRD-GmbH noch 28754 andere Einrichtungen nicht aufgeführt.”

    Falsch, es sind nur 28571 – Anfängerfehler….

  375. #378 Prophet
    20. Februar 2010

    Was der Herr Franzl nicht erwähnt hat ist ja, dass er von den 28754 Einrichtungen der BRD GmbH ernährt wird, er wohnt da, er zahlt Steuern (er unterstützt die also noch), er bezieht Gehalt oder wird sonst wie am Leben gehalten und das von solchen Bösewichten!!! Mann…du hast Nerven, sitzt in der Höhle des Löwen…Wahnsinn oder Kalkül?

    Übrigens..heut schien die Sonne fast den ganzen Tag und es unglaublich 12 Grad warm in der Sonne…Wahnsinn oder es geht bergab man merkts!!! Hab heut noch gar nicht nach dem Mond gesehen…

  376. #379 Franzl nochmal
    20. Februar 2010

    @Prophet

    Falscher Prophet,
    1. habe lebe ich schon lange nicht mehr auf dem Betriebsgelände der BRD-GmbH,
    2. entfallen deswegen Steuerangelegenheiten, nicht mal die illegal erhobene Umsatzsteuer geht mich etwas an.
    3.Ist das kein Problem der BRD-GmbH – das seht nur Ihr (Sie und Ihre Glaubensgenossen) so, der Beschiss ist nicht mehr national, weil die Drahtzieher des Beschisses sich selbst Pantheisten nennen und in Wahrheit Pathokraten sind.

    Falls Sie irgendwann mal Ihr Brillchen putzen, werden Sie feststellen, dass ich jüngstens nur nachgefragt habe, weshalb das Weltall zensiert wird.
    Ausser bockschwachen Argumenten gab’s nur den üblichen Schwachsinn von Euch.
    Jeder, der nicht Euren hirnmanipulierten Müll mehr folgt, ist Euch ein Dorn im Auge oder sonstwo, vielleicht auch ne Zecke in Hintern.

    Euer Geschrei ist so lächerlich, dass es schon richtig witzig wäre.
    Leider ist es traurig, weil Ihr Pappnasen Euch Wissenschaftler schimpft,
    vor lauter Drittmittelaquise aber nur noch Huren seid.

  377. #380 Florian Freistetter
    20. Februar 2010

    @Franzl: “Falls Sie irgendwann mal Ihr Brillchen putzen, werden Sie feststellen, dass ich jüngstens nur nachgefragt habe, weshalb das Weltall zensiert wird. “

    Und als ich ihnen gesagt habe, dass das nicht der Fall ist und ihnen Möglichkeiten genannt habe, wo sie leicht Bilder von jedem beliebigen Punkt des Himmels bekommen (auch von denen, die WWT oder Google Sky nicht anzeigen können) haben sie angefangen mich zu beschimpfen… Was wollen sie hier eigentlich noch?

    Ach ja – noch weiter schimpfen. Hab ich schon erwähnt, dass sie sich weitere Kommentare hier sparen können? Ich werde sie nämlich ungelesen löschen. Wenn sie sich nicht äußern können, ohne dabei beleidigend zu werden, dann sollten sie es lieber unterlassen mit andern Menschen zu reden. Hat ihnen niemand beigebracht, was Höflichkeit bedeutet?

  378. #381 JuBa
    20. Februar 2010

    @Franzl (bitte nicht) nochmal

    Bitte, Beta-Blocker schlucken, tief durchatmen… und Hirn einschalten. Ahja! Herrn Knigge ebenfalls studieren, falls mal freie Zeit. Vielleicht klappt es dann mit einer vernünftigen Diskussion auf einem akzeptablen Niveau.

    … und sinnverstehendes Lesen sollten Sie auch noch üben. Gerade hier im Blog wird ja auch aufgezeigt, dass die Maya nichts von einem Weltuntergang 2012 ‘prophezeit’ haben und das lediglich ein Kalenderzyklus zu Ende geht.

  379. #382 Christian A.
    21. Februar 2010

    So lustig diese unflätigen Trolle auch sind, ich bitte trotzdem um die Löschung von Franzls letzten Kommentar, der überschreitet schon eine gewissen Grenze.

  380. #383 Florian Freistetter
    21. Februar 2010

    @Christian A: Franzl ist ja sowieso gesperrt. Der letzte Kommentar steht nur deswegen noch da, damit auch jeder sieht, warum.

  381. #384 J. Clauss
    21. Februar 2010

    Hi…

    Haben JETZT einige verstanden, WIE sich das auswirkt, wenn man sich zu viel elektronisches LSD rein zieht??

    Informationen sind einfach wie Eindrücke,, Und Unmengen von Informationen sind eben auch Unmengen von Eindrücken…

    Und Unmengen von zweifelhafte Informationen sind Unmengen von verwirrenden Eindrücken…

    Mit dem Effekt, das man ohne es zu merken, so langsam aber sicher auf den Horror kommt.

    Informationsüberflutung durch Medien hat genau den SELBEN Stellenwert wie Informationsüberflutungen durch Psycho-Drogen..

    Warum kommen in den Vorstandsetagen wohl immer wieder Menschen auf eklatante Fehleinschätzungen… Weil sie einfach ihre Nasen zu oft “pudern”

    Daher bitte ich euch inbrünstig, denkt mal über euren Kommunikations-Verhalten und euren jeweiligen Informationskonsum nach…

    Die einzige “wahre” Wirklichkeit ist DIE, die man SELBER erfahren kann und die sich direkt im EIGENEN wahrnehmbaren Horizont befindet!

    Schon der Blick durch Mikroskope und Teleskope stellen Hilfsbrücken dar, deren gezeigten Dinge nicht wirklich überprüfbar sind, weil Niemand an diese Orte “reisen” kann, die er da beobachten kann.. Sie haben im Grunde die selbe Bedeutung wie “Geist erweiternde” Drogen

    Und so geht es auch mit all den Erzählungen, Schriften und den Legenden!!

    Erst das “selbst dabei sein” gibt eine Garantie, einen beobachteten Sachverhalt wenigstens einigermaßen korrekt zu erfassen uns ihn auch zu begreifen..

    Alles andere ist reine Kaffeesatzleserei …

    JGC

  382. #385 Prophet
    21. Februar 2010

    Tja…da Franzl ja nicht hier wohnt, wohnt er eben woanders und zahlt dort Steuern, es sei denn er lebt illegal oder bei Annnuaki?!
    Nachdenken scheint nich sein Stärke zu sein…….wie bei einigen der 2012er.
    Man kann einfach nicht mit dennen diskutieren, habe um mich rum ca 4 von denen rum sitzen…es ist leider hoffungslos.
    Ähm und Pantheismus= bedeutet ja das wir alle denken würden das Universum wäre gleichbedeutend wie Gott?! Hä?? Was Pathokraten sind weiß ich nicht……..

  383. #386 Tobi
    21. Februar 2010

    Naja auch wenn du alles aufdecken willst aber alles als unsinn hinzustellen find ich bissl quatsch dat ding gibts nun die welt nicht undergehen mit sicherheit nicht das weiß denk ich fast jeder der das teil kennt also einfach reinchilln und abwarten mehr ist eh nicht zu machen und kann man auch nicht machen 😉

    lg Tobi

  384. #387 Prophet
    22. Februar 2010

    Ich stelle nicht alles als Unsinn hin, mir fehlen eindeutig die Beweise!
    Beispiel:
    Chemtrails sollen unseren Himmel verkleistern ,dass wir nicht die Sonnenauf- und – untergänge sehen können, da sich in dieser Zone Planet X befindet. Also fliegen die Flugzeuge (bevorzugt ne 4 Strahlige Machine) am Himmel hin und her und versprühen und sprühen und sprühen, nur komisch das die ausgebildeten Piloten und ihre Hintermänner den Wind nicht mit brechnen und die “Wolken” entgegengesetzt zur Sonnenbahn ziehen!

    Wo ist der Beweis, dass die Majs tatsächlich das Ende vorhergesagt haben, wie schon 100e andere Begrvölker vor Ihnen, nur mit anderen Jahren….

    Wo ist der Beweis von Planet X…also der von Nibiru? Seit 2009 soll man Ihn ja mit bloßem Augen sehen können…ach ne….die Chemtrails…ich Depp!

    Oder Sitchin mit seinen Polsprüngen, gabs wohl schon vor 400000 Jahren–> Massensterben usw? Beweise? keine!

  385. #388 Tobi
    25. Februar 2010

    naja chemtrails…weil du es grad sagst hier wo ich wphne hatte ich noch nicht die möglichkeit gehapt nach dem teil zu gucken gerade weils immer bewälkt war und das immer chemtrails? ka man weiß es eh nicht wird keinen geben der uns das sagt^^
    so das bild wurde gestern gemacht in bayern und ich weiß selber das es reflektionen sein KÖNNTEN aber es ist verenzelt verteilt das ist nicht normal für ne reflektion normal in einer linie da isn pic ka schau du mal.
    http://www.siteupload.de/p1048582-cimg0709jpg.html

    lg Tobi

  386. #389 JuBa
    25. Februar 2010

    @Tobi

    ??? Und was soll jetzt an dem Bild nicht ‘normal’ sein?

  387. #390 Tobi
    25. Februar 2010

    ich erkenn ganz klar n punkt über der sonneaber jaja ich weiß schon reflektiion bla bla^^ dennoch muss nich sein

  388. #391 Bullet
    25. Februar 2010

    tobi: was du erkennst, ist deswegen noch lange nicht da. Du fotografierst gegen die Sonne. Weißt du, was das für ein Streß für einen Fotoapparat ist? Du glaubst doch auch nicht, daß die Luft wirklich von all den Farben und Sternen erfüllt ist, die du siehst, wenn ich dich mit einem Baseballschläger zu klump prügle. Oder?

  389. #392 JuBa
    25. Februar 2010

    @Tobi

    Da gibt es viele ‘Punkte’: größere tötliche, kleinere weiße… über das ganze Foto verteilt. Warum ist jetzt nur der eine neben der Sonne für dich so interessant und nicht der rechts unten zum Beispiel?

  390. #393 Tobi
    25. Februar 2010

    kp hab aber au oben schon geschrieben das es reflektion sein kann will da garnich erst diskutieren weils schon da steht dat wird mir dann zu dumm^^
    weiß eh nich was ich glauben soll glauben tue ich sowieso keinen^^

  391. #394 Tobi
    25. Februar 2010

    OK nehm alles wieder zurück is reflektion habs selber grad nomma neu gemacht und das par mal hab zwar immer noch nen punkt neben der sonne aber jaja weiß schon^^
    aber irren is menschlich ne^^

    lg Tobi

  392. #395 Bullet
    25. Februar 2010

    Dreh die Kamera beim Knipsen und gugg, ob der Punkt mitwandert.

  393. #396 Prophet
    25. Februar 2010

    @ Tobi
    Über deiner Sonne ist doch so ein Streifen, der von Wind verzerrt wird, der soll die Sonne verdunkeln, dass sind Chemtrails! Ausgebrachte
    Übrigens Punkt kann ich keinen erkennen, auch müsste ja Nibiru mittlerweile so riesig wie der Mond am Himmel zu sehehn sein, aber der wndert bestimmt weiter, hat sich lange genug hinter der Sonne ausgeruht!
    Wußtet Ihr überhaupt dass 2008 die Großmächte Krieg hinter der Sonne gegen ??? Nibiru?? geführt haben…stand auch ma im Netz!
    Chemtrails lt Wiki:
    “Gemäß der Verschwörungstheorie soll es sich bei Chemtrails nicht um normale Kondensstreifen handeln, die aus Eiskristallen bestehen, sondern um Sprühspuren aus diversen chemischen Substanzen. Bei diesen Substanzen soll es sich hauptsächlich um Barium und Aluminium handeln, die als feine Partikel auch an Polymerfäden gebunden sein können”
    Diese Fäden kannst du am Boden sehen, wenn der Morgentau sich dran setzt….ich meine dass sind Spinnweben…aber ich kann mich irren :o)))
    Übrigens sollten die auch aisgebracht werden um die Gobale Temperatur der erde um 0,5 Grad zu senken…. naja……

  394. #397 Besucher
    26. Februar 2010

    @Florian Freistetter

    Ich gebe zu, ich habe nur quergelesen, da zuviel Schwachsinn nicht gesund sein kann. Ich weiß daher nicht, ob das Tor zu Nibiru geht oder sich erst 2012 öffnet – aber ich denke, daß können Sie bequem eruieren und ab sofort zu sämtlichen Sternen, Galaxien, Aliens oder wo auch immer hinreisen.

    http://www.evpreversespeaking.com/2010/02/01/aaron-mccullom-and-the-gulf-of-aden-stargate/

    Ich weiß nicht was gerade in der Luft ist, ob der Mond daran schuld ist oder was auch immer – aber der Blödsinn wird einfach immer noch blödsinniger. Kaum zu glauben, daß da noch eine Steigerung möglich ist.

  395. #398 Tobi
    26. Februar 2010

    @Prophet mit dem chemtrails hast du recht das war au son grund mit warumm ich das bild reingesetzt hab mal ne frage an dich wie stehst du zu dem planeten gibts ihn oder nicht würde gerne mal ne andere logische und keine es gibt garnix erklärung hören aber chemtraisl das ist fakt soweit ich das weiß das die einen verseuchen mit dem zeugs gibts aber auch viel im netz zu lesen bei infokrieg etc

    lg Tobi

  396. #399 JuBa
    26. Februar 2010

    @Tobi

    Du solltest Prophets Kommentar nicht wörtlich nehmen… sondern beim Lesen immer das Wort “Ironie” im Hinterkopf behalten 😉 (ich haben ihn/sie auch schon mal fälschlicherweise für einen Verschwörungstheoretiker gehalten, weil ich das ‘Augenzwinkern’ nicht auf Anhieb bemerkt habe)

  397. #400 Prophet
    26. Februar 2010

    Tja, wie schon andere bemerkt haben bin ich wohl ein “Falscher Prophet” !
    Wie stehe ich zu Chemtrails…es gibt sie nicht,einfach mal die Mühe machen und beobachten, sicher gibt es Streifen am Himmel, die gabs schon immer, dass der Himmel nicht mehr so blau ist wie vor 50 Jahren, och klar, wie haben zuviel Müll in die Atmosphäre gepumpt
    zu Planet X, den gibt es, es ist aber nicht Nibiru (Bei Freistetter und Nasa nach zu lesen!) Schwarze Punkte über/neben und an der Sonne, KÖNNTEN ja zum Bsp.auch nur einfach der Schrott sein , der um die Erden im All so rumfliegt, denn der ist enorm! Mal ehrlich Tobi, müsstest du Planet (X) nicht langsam mal sehen….denk mal drüber nach!
    Wir sollte uns lieber mal um irdische Dinge kümmern, Kaholische Priseter und Ihr tlw.Kinder-Sex, Plastikmüll im Meer, der schon einen riesige Insel im Atlantik bildet und von Fischen aufgenommen wird , den wir dann wieder zu uns nehmen! Und und und unsere Welt ist voller Probleme da müssen wir uns nicht noch künstlich welche machen
    Übrigens war ich mal ein großer Verfechter der Däniken Theorie, dass wir nicht die ersten waren auf der Erde ode wir ein Schub bekommen haben, aber irgendwann hatte Däniken nichts mehr hinzu zu fügen, tlw, Fälschungen seiner “Beweise” oder aus dem Zusammenhang gerissene Textphrasen oder einfach nur falsch übersetzt oder faslch ausgelegt, Indisches Mahabarata oder Das Gedicht von Eschenbach!
    leider! So setzte bei mir ein langsames aber stetiges Umdenken ein! Und das ist ernst gemeint! zuletzt habe ich mich mit “Göttern” beschäftigt, egal ob Christen oder Moslems…….. “Plasphemie Modus an” alle haben denselben Ursprung! Die letzten Zeilen sind ernst gemeint!
    ich meine also mal selber nachdenken und nicht alles glauben!

  398. #401 Tobi
    27. Februar 2010

    Ich glaub auch niemanden kann kommen wer will mit nibiru hab ich ja gedacht das da der planet x mit gemeint ist ach wat kein plan mir auch latte aber glauben tue ich net alles aber mit den chemtrails ka gibt so manche sachen die klingen schon logisch aber wer weiß erfährt man ja sowieso net bin ja auch kein Verschwörungstheoretiker oder irgendwas ähnliches bin einfach einer der wissen wollte obs den planet x gibt und was er so macht und das 2012 nicht die welt untergeht da brauch man ja nich lange nachdenken das völlig klar das dies nicht passiert was da sein wird kein plan ein tag wie jeder andere ist ja sowieso noch zeit bis dahin wer weiß was bis dahin noch alles passiert man weis ja nie so isch habe fertig^^

    lg Tobi

  399. #402 Prophet
    1. März 2010

    naja…nun haben wir es ja wieder:
    Erdbeben Haitii
    Erdbeben in Chile
    Sturmtief Yynthia , Vollmond ist rund usw.
    Googelt man mal ein bißchen, wird der Zusammenhang sofort mit 2012 gefunden!
    Oh Mann…ich erspare mir und euch die Links dazu…die findet Ihr schon!
    Angeblich soll es ja im Yellowstone Park schon erste heftige Eruptionen gegeben haben, aber das wird (wie immer) vertuscht, also bricht bald dieser Vulkan dort aus..erinnern wir uns an den Film 2012….Mensch..dort war es ja genauso….. ;o))) Ein Schelm der einen Zusammenhang sehen will…….
    @Herr Freistetter
    Haben Sie auch diese “Theorie” gehört, daß alle/viele? die was genaueres von 2012 wussten und damit an die Öffentlichkeit gegangen sind, eines mysteriösen Todes gestorben sind….? Nur Dieter Broers hat wohl überlebt…. ;o)))

  400. #403 Florian Freistetter
    2. März 2010

    “Haben Sie auch diese “Theorie” gehört, daß alle/viele? die was genaueres von 2012 wussten und damit an die Öffentlichkeit gegangen sind, eines mysteriösen Todes gestorben sind….? “

    Ne… wer behauptet denn sowas?

  401. #404 Ronny
    2. März 2010

    @Prophet
    Du solltest mal Ironiemarker setzen. Es ist echt schwer zu erkennen ob du das ernst meinst oder dich drüber lustig machst.

    Vollmond ist rund ? Wow, was für eine Erkenntnis. Was ist daran so besonders ?
    Oder dass es Sturmtiefs gibt, wow. Frag mal die Leuts in Florida ob ihnen sowas neu ist.

    Und was die Erdbeben angeht. Die gibts schon immer und wirds immer geben. Welcher mytischer Auslöser war in China, Japan, Thailand, Philippinen, USA, vor hundert Jahren in San Francisco usw ….

    Und selbst wenn Yellowstone GENAU am 21.12.2012 ausbricht sagt das noch immer GAR nichts. Das könnte immer noch Zufall sein. Das haben sie hier schon öfter gelesen: Anekdoten sind keine Daten.

    Außerdem in Yellowstone sind Millionen Touristen, die müssten doch ‘beginnende Ausbrüche’ sehen. Bekommen die alle eine Gehirnwäsche ?

    Machen sie mal einen Versuch. Probieren sie mal sich selbst ehrlich zu widerlegen. Das hilft mir persönlich in meinem Job als Techniker massiv weiter, denn manchmal läuft man einem Phantomfehler hinterher.

  402. #405 Christian A.
    2. März 2010

    @Ronny: Wenn das der gleiche Prophet ist wie bisher, dann kann man seine Beiträge ruhig mit Ironietags umgeben. Keine Ahnung, warum er sich Prophet nennt, vielleicht will er als echter falscher Prophet die möglichen späteren falschen echten Propheten “verbrennen”, d.h. unmöglich machen 😉

  403. #406 Prophet
    2. März 2010

    IRONIETAGS SIND BEI IMMER AN!
    Herr Freistetter, dass behaupten die 2012 Jünger, stand auch im Netz und den einschlägigen Büchern… aber ich finde es nicht mehr, is schon ne Weile her!

    Der Thraed hier heißt ja NIBIRU UND 2012 UNSINN GESUCHT, dass was ich hier anführe, sind Sachen aus’m Netz oder aus meinem “”””Bekanntenkreis””” ( wohl Annuaki)! Der eine sitzt täglich morgens und abends auf’n Balkon und fotografiert vermeintliche Chemtrails, der andere bemerkt eine “Itensität” im Luftraum…klar er wohnt in der Einflugschneise eines Flughafens usw!
    Das höre ich mir alles an, versuche zu bekehren…ist aber sinnlos! Eigentlich isses schon fast Religiöser Wahn, geschürt von allen Seiten, 2012 Bücher verkaufen sich ja wie wild, KOPP Verlag sei Dank!
    Es geht ja weiter, dass hängt alles irgendwie zusammmen, Krebs und ds Vitamin B 12 oder 16, was Krebs besiegen könnte, ist angeblich von den Behörden verboten wurden, Personalausweis mit Satanskopf (Rückseite einfach mal umdrehen), Chip im PA oder in Pockenimpung, dadurch werden wir überwacht usw usw, die Welt ist voll solchen Mistmeldungen und nun schiebt man alles auf 2012

    ich frag mich ehrlich immer wieder was die leute am 21.12.2012 machen, wenn es bloß schneit und ich einen Weihnachtsbaum kaufe, liegen die dann alle tod auf der strasse…oder feier ich alleine Weihnachten, weil ich nicht in die 4. Dimension gestiegen bin? ich brauch ma ne pause……….

  404. #407 Prophet
    2. März 2010

    Eine der “besten” Seite ist da wohl
    http://www.allmystery.de/themen/gg
    Noch mehr Blödsin auf einen Haufen geht nicht!

  405. #408 S.S.T.
    2. März 2010

    @Prophet

    Na ja, ich fand die Ironie tropfte schon recht kräftig aus Ihren Beiträgen 😉 Nicht zuletzt, weil ich glaubte, das eine oder andere Zitat von entsprechenden 2012-Seiten wieder zu erkennen, insbesondere auch von der dt. Nibiru-Seite (ich vermisse allerdings den Polsprung sehr, falls ich es nicht überlesen habe).

    Wenn man sich allerdings die Mühe macht, alle Beiträge zu “Kein Weltuntergang am 21.12.2012 Teil 1, Kein Weltuntergang am 21.12.2012 Teil 2, NASA und Nibiru, Warum es Planet X nicht geben kann, 2012 und der gefährliche Sonnensturm” etc. zu lesen, wird man leicht verstehen, dass selbst größter Schwachsinn, sofern nicht eindeutig als solcher gekennzeichnet, aus verständlichen Gründen erst einmal ernst genommen wird. Auch bei mir war einmal die Reaktion “Meinst du das im Ernst?” als ich ob des zitierten Blödsinnshaufen auf Ironie-Tags verzichtete. Synchro-Didi meint ja seinen Buttshit (TM, @Bullet) auch völlig ernst; und so ein sinnleeres Geschwafel würde ich selbst bei dem kompletten Einsatz aller mir verfügbaren pharmakologischen Wirkstoffe (und das sind viele) nicht hinbekommen. Ich meine, die Grenze zwischen Ironie und Wahnsinn ist mitunter fließend.

    Zur ‘Ehrenrettung’ von allmystery: Ja, die Troll(oder wasauchimmer)-Dichte ist dort noch viel höher als hier, sozusagen maximalst. Aber es posten da auch ‘Geister’, die ihr Herz und Hirn am rechten Fleck haben. Im Gegensatz das dt. Nibiru-Forum, bei dem die ‘Eintrittskarte’ der unbedingte GLAUBE an Nibiru ist. Manche Zeitungsforen, wie SpOn et. al., sind auch nicht sooo viel besser, jedenfalls nicht bei einzelnen Themen.

    Als “Prophet” sollte man jedoch darauf achten, dass die Prophezeiungen auch in Erfüllung gehen (ggf. nachhelfen!), denn wenn man sich falscher Prophezeiungen schuldig macht, wird man unweigerlich gegrillt, wie mal hier (oder woanders) ein Poster anhand der Bibel höchst überzeugend dargestellt hat.

  406. #409 Prophet
    8. März 2010

    jajaja…die Erde hat wieder gebebt, ein untrübliches Zeichen, dass es dem Ende zu geht…nur dass es wieder in einer Region war, in der es wiedermal rumpelt!
    Wollte das bloß schonmal hier gesagt haben, bevor wieder Gerüchte aufkommen!

  407. #410 Dobis
    11. März 2010

    schon mal was von Lucyna Lobos und dem Cheops-Projekt gehört ?
    da warten eure antworten

  408. #411 Prophet
    8. April 2010

    Natürlich habe ich davon gehö…lesen, ein noch größerer Unsinn als alles andere. Sorry, wie viel Dummheit verträgt die Menschheit noch? Ich werde wohl bald ne eigene Seite ins Netz stellen und behaupte , ich baue die Arche 2012, Anmeldung hier, Fahrkarte kostet va 12 000 €! Ich schätze mal 1000 Karten bekäme ich verkauft…..

    Neues von Planet X!
    Habt ihr ihn gesehen…ja….na dann….ihr schwindelt, denn Planet X strahlt jetzt verschlüsselt! Und zwar in für uns einfachen Menschen unsichtbaren Frequenzen! AHA!
    Und es geht los…die Polverschiebung!
    Massig Erdbeben derzeit, nicht alle werden gemeldet, nach wie vor sind die im Yellow Stone geheim! Merkt ja auch niemand, wenns da bebt!
    Sinflut in Rio, der Mond steht nach wie vor falsch am Himmel usw……

    Achso: IronieModus war gerade an!

  409. #412 StephanLhs
    24. Mai 2010

    Hallo alle miteinander, also jetzt habe ich wirklich ein ernst zunehmendes Problem!
    Ich frage mich immer wenn die Existenz von Nibiru Planet X reiner Aberglauben ist, warum wird daraus ein solches Zenario gemacht, das mir spei Übel wird!
    Wenn es stimmen sollte, und die Behörten nichts bzw. keine auskunft geben hat das seinen grund. Wir sind Menschenmüll, Arbeiter, die schießen wie Pilze aus der Erde. Wir sind zu viele, so viel brauchen sie nicht bei einen Neuanfang.
    So viel Lebensmittel steht auch nicht zur verfügung also müssen mindestens 2/3 ins Gras beissen, Die Herrschende Caste hat aber was vergessen! Wenn sie aus ihren Löchern griechen nach 5-6 Jahren haben wir die Überlebt Fähigkeieten die ihre Technologie weit Überlegen ist, und das ganz ohne Waffen. Und ich bin überzeugt das die Elite das weiß, und die Hunde des Todes auf uns loßlässt. Seit auf der Hut, sucht euch eure Freunde gezielt. Die Sonne wird unser stäkrster Feind sein, Wenn es nicht so schlimm kommen wird, sind wir in der Seinzeit angelangt, kein Fernsen, kein,Strom, kein Gesetz , seit Wachsam. Ich leibe euch. Gruß StephanLhs

  410. #413 perk
    24. Mai 2010

    omfg

  411. #414 rolak
    24. Mai 2010

    Tja perk, da kannst Du mal sehen, was für erschreckende Auswirkungen gewisse Substanzen zumindest kurzfristig haben. Kann man eigentlich aus dem Fehlerbild auf die Ursache rückschließen?

    hehe, da fällt mir gerade ein: Ich warte immer noch auf mein dummes Gesicht, wenn nach einem Erzählen á la “da war wieder so ein unglaublich degenerierter Kommentar…” und der folgenden Beschreibung einer der Gegenüber mir eröffnet, er sei es gewesen :-)

  412. #415 Florian Freistetter
    24. Mai 2010

    @StephanLHs

    “ch frage mich immer wenn die Existenz von Nibiru Planet X reiner Aberglauben ist, warum wird daraus ein solches Zenario gemacht, das mir spei Übel wird!”

    Weil man Geld verdienen kann; weil man Bücher und Filme verkaufen kann, wenn man den Menschen Angst macht.

    “Und ich bin überzeugt das die Elite das weiß, und die Hunde des Todes auf uns loßlässt. “

    Ach du Kacke!

    Ist halt nur dumm, dass der ganze Weltuntergangskram völliger Quatsch ist: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/weltuntergang-2012-fragen-und-antworten.php

  413. #416 radicchio
    24. Mai 2010

    Wenn sie aus ihren Löchern griechen …

    täräää *narhallamarsch*

  414. #417 Thomas J
    24. Mai 2010

    hmmm… wo bleibt der Kommentar von Christian, dass StephanLhs selber schuld ist, dass er so dumm ist und dass Forian gefälligst forschen soll und nicht hier seine Zeit mit dummen Leuten verplempern soll?
    Irgendwie nicht so konsequent.

  415. #418 PROPHET
    22. Juni 2010

    es geht los!!! 2012! THE BEGIN
    http://www.radreise2.de/erde2/index_3.html
    Dasselbe hat noch ein gewisser WOFLFGANG NEUNER(T) “herausgefunden”, demnach beginnt es am 26.6.2010

    Übrigens für mich der horrende Blödsinn

  416. #419 PROPHET
    22. Juni 2010

    Sorry, Werner Neuner heißt der “Wissenschaftler” der vieles mit Meditation erklärt…
    http://www.radreise2.de/texte/wilton_windmill_werner_neuner.pdf

  417. #420 Bullet
    22. Juni 2010

    @Prophet:
    nee wie geil! *grööl*

    Etwas ist mir aufgefallen: Die Eulersche Zahl, die nach Leonhard Euler benannte Zahl e = 2,718281828459… ist die Basis des natürlichen Logarithmus. Sie spielt in der Infinitesimalrechnung (Differential- und Integralrechnung) eine große Rolle. Die drei letzten Stellen dieser Eulerschen Zahl sind „459“ – wie auch y=459 ist.

    Ich wiederhole: die drei letzten Stellen von e sind: “459”.
    *ROFL*

  418. #421 rolak
    4. Juli 2010

    Zeitenwende 2012: Obama, Echnaton und der Tempel Salomons

    Einige Jahre vor ihrem Tod gab die berühmte amerikanische Astrologin und Seherin Jeane Dixon, die unter anderem das Kennedy-Attentat vorausgesagt hatte, einem österreichischen Journalisten ein bemerkenswertes Interview. Darin legte sie einige interessante Details offen, die die Geburt und den Stammbaum des prophezeiten charismatischen Führers der kommenden Weltregierung betreffen, der von ihr aber auch von anderen prophetischen Quellen, unter anderem von Nostradamus als “der Antichrist” bezeichnet wird. Was bedeutet “Antichrist”? Woher kommt dieser Ausdruck? Worauf bezieht er sich in Wirklichkeit?

    Jede politische oder religiöse Bewegung wird von einer unsichtbaren Macht getragen – einer Philosophie oder Ideologie. Die tiefgründigen und in jeder Einzelheit durchdachten Lehren, zu denen sich die Architekten der kommenden Weltregierung bekennen, haben ihre Ursprünge in den altägyptischen und babylonischen Mysterienschulen. Eine große Zahl der bekanntesten Personen des öffentlichen Lebens sind hingebungsvolle Anhänger dieser Ideologien. Sie bezeichnen sich als “Träger des Lichts”, als “Luziferianer”, und wollen die Menschheit in ein Goldenes Zeitalter führen, allerdings unter Einsatz einiger äußerst fragwürdiger Mittel.
    Aus dem Inhalt:

    * Die Entstehung der globalen Elite, ihre Philosophien und Motive
    * Pharao Echnaton und der Aufbau des israelitischen “Gottesstaates”
    * Jerusalem, der Nahost-Friedensvertrag und der Wiederaufbau des Salomonischen Tempels
    * Jerusalem als Hauptstadt der Neuen Weltordnung und Standort des globalen Zentralcomputers
    * Wer wird “der Antichrist” sein?
    * Was wird 2012 wirklich geschehen?

    Na wenn das nicht auch noch die letzte offene Frage beantwortet…

  419. #422 George
    18. Juli 2010

    Hmm…macht es Sinn, sich den 2012-Themenfeldern allein in rational(isierend)er Weise zu nähern?
    Sehr geehrter Herr Freistetter, wenn ich Ihre Intention richtig versthe, dann unternehmen Sie den Versuch, den durch die Unzahl von Untergangsvisionen geängstigten oder zumindest verunsicherten Menschen mittels wissenschaftlcher (und noch dazu verständlicher:) Erläuterungen einen Teil dieser Angst zu nehmen. Meinen Respekt dafür!

    Allerdings habe ich persönlich den Eindruck, dass dieser 2012-Hype ein Symptom für eine tiefer liegende, unheilvolle Ahnung vieler Menschen ist. Intuitiv erfassen viele von uns, dass unsere Natur und Lebensgrundlagen potenziell zerstört werden, “wenn wir so weitermachen wie bisher”. Außer im persönlichen Lebensumfeld erachten sich die meisten weitgehend zur Passivität verurteilt und schauen ohnmächtig zu.

    Rein sachliche Erklärungsansätze sind hier meiner Auffassung nach nur insoweit hilfreich, als sie in Verbindung mit einem emotional erfassbaren Lösungsamsatz angeboten werden.

    Konkret würde ich mir von der Seite der Fachleute das Eingeständnis wünschen, dass in absehbarer Zeit sehr wohl erhebliche Gefahren für unsere Zivilisation und vielleicht auch unser Überleben gegeben ist – im Sinne der Selbstzerstörung als Konsequenz des unverantwortlichen Agierens unserer Spezies. Mit Doomsday-Phantasien hat dies nichts zu tun!

    Wenn sich noch mehr Wissenschaftler als heute öffentlich für den Erhalt unserer Lebensgrunslagen einsetzen und die Konsequenzen des ‘Weiter so!’ klar benennen, würde ich dies als wichtigen Schritt in die richtige Richtung bezeichnen.

    Abschließend erlaube ich mir noch die Anmerkung, dass nicht alle Esoteriker zugleich Verschwörungstheoretiker fern jeder “realen Realität” sein müssen – einige von ihnen scheinen lediglich nach einer Alternative zu Jahrhunderte alten Lebenskonzepten zu suchen.

  420. #423 Florian Freistetter
    18. Juli 2010

    @George: “Konkret würde ich mir von der Seite der Fachleute das Eingeständnis wünschen, dass in absehbarer Zeit sehr wohl erhebliche Gefahren für unsere Zivilisation und vielleicht auch unser Überleben gegeben ist – im Sinne der Selbstzerstörung als Konsequenz des unverantwortlichen Agierens unserer Spezies.”

    Hier gehts um Aussagen über unbekannte Planeten, Sonnenstürme oder anderen Kram, der 2012 die Welt zerstören will. Das hat nichts mit der “Selbstzerstörung der Zivilisation” zu tun und ich sehe auch nicht, warum ich mich dazu äußern sollte.

  421. #424 Astroesa
    26. August 2010

    Du bist ganz schön mutig ,alles so zu dementieren .
    Im Gegensatz zu Deinen theoretischen Behauptungen gibt es mittlerweile schon Tausnde von Fakten die dafür sprechen.
    Ich nenne Dir mal ein paar Stichworte: Sintflut , der zerstörer , Geschichte vor 36oo jahren , abgrundtiefe Schneisen im Kuipergürtel ,Klimaerwärmung auf allen Planeten ,Iras,bilder von SOHO , können Astronomen auch den Taghimmel beobachten?,Niribu kommt von unten aus Richting der Sonne , Harald Lesch sagte privat auf die Frage ob es Niribu gibt ,”ja leider man kann ihn bloß nicht sehen weil es ein verdammt dunkler Hund ist “, das Verhalten der Sonne ganz anders als in den letzten 400 Jahren , Astronautenaufnahmen von ISS berichten von Niribu ,Bunker für 2,5 millionen Menschen in Norwegen , der Astrioidengürtel (ein Rest von einem zerrissenen Planten?) ,warum dreht die Venus anders rum als alle anderen Planeten?, erkennbare Flußläufe auf der Venus ?,war sie mal kälter als jetzt ? Warum?Hatte sie früher eine andere Umlaufbahn?,ein Uranusmond ist Aufgerissen? ,Pluto bildet eine Atmösphäre?was ist los?,die Menschen gehen das Risiko ein mit einem Teilchenbeschleuniger Antimaterie und schwarze Löcher zu erzeugen.Warum?(abwehr gegen Niribu?)
    1983 hat die Presse davon berichtet und dann stillscheigen, das Magnetfeld der erde verschiebt sich um 40 Meter am Tag ,ja genau der Erdkern verdreht sich ,warum?
    Alles nur Zufall? Befaß Dich mal mit Fakten und denk mal darüber nach.
    Alle Fakten sind mit diesen Niribu kombinierbar.
    Achte mal darauf das zwischen November und April die häufigsten Erdbeben und Vulkanausbrüche sind (Fakten) Und Google mal über schwere Erdbeben und dessen Zunahme in den letzten Jahren:Zufall?
    Wenn die Erde in die Gavitation von Niribu kommt beschleunigt sie ein wenig und beim Verlassen der Gravitation wird sie leicht abgebremst,das führt zu Spannungen im Erdkern
    der die Erdplatten verschiebt .
    Jetzt im Oktober wird es starke Klimatische Veränderungen geben ,ua. Komplkationen mit Sonnenauswürfen ,(Fakten) achtet darauf ,es bestätigt das Niribu und die Sonne schon ne kleine Auseiandersetzung haben .
    Wie diese Geschichte ausgeht ,weiß die Nasa und ausgesuchte Leute .
    Die USA baut KZ`s für Aufständische und hat 500.000 Kunststoffsärge betellt .
    Der größte Feind bei diesen Katastrophen ist der Mensch selbst.
    Die Nahrung wird das größte Problem sein und der Kampf darum.
    3 jahre soll es dauern bis alles wieder im Lot ist.
    Die Welt wird nicht untergehen!!!
    Das sind Fakten und Informationen aus sicheren Quellen.
    Googelt mal ein wenig nach diesen Stichworten.

  422. #425 Astroesa
    26. August 2010

    Du bist ganz schön mutig ,alles so zu dementieren .
    Im Gegensatz zu Deinen theoretischen Behauptungen gibt es mittlerweile schon Tausnde von Fakten die dafür sprechen.
    Ich nenne Dir mal ein paar Stichworte: Sintflut , der zerstörer , Geschichte vor 36oo jahren , abgrundtiefe Schneisen im Kuipergürtel ,Klimaerwärmung auf allen Planeten ,Iras,bilder von SOHO , können Astronomen auch den Taghimmel beobachten?,Niribu kommt von unten aus Richting der Sonne , Harald Lesch sagte privat auf die Frage ob es Niribu gibt ,”ja leider man kann ihn bloß nicht sehen weil es ein verdammt dunkler Hund ist “, das Verhalten der Sonne ganz anders als in den letzten 400 Jahren , Astronautenaufnahmen von ISS berichten von Niribu ,Bunker für 2,5 millionen Menschen in Norwegen , der Astrioidengürtel (ein Rest von einem zerrissenen Planten?) ,warum dreht die Venus anders rum als alle anderen Planeten?, erkennbare Flußläufe auf der Venus ?,war sie mal kälter als jetzt ? Warum?Hatte sie früher eine andere Umlaufbahn?,ein Uranusmond ist Aufgerissen? ,Pluto bildet eine Atmösphäre?was ist los?,die Menschen gehen das Risiko ein mit einem Teilchenbeschleuniger Antimaterie und schwarze Löcher zu erzeugen.Warum?(abwehr gegen Niribu?)
    1983 hat die Presse davon berichtet und dann stillscheigen, das Magnetfeld der erde verschiebt sich um 40 Meter am Tag ,ja genau der Erdkern verdreht sich ,warum?
    Alles nur Zufall? Befaß Dich mal mit Fakten und denk mal darüber nach.
    Alle Fakten sind mit diesen Niribu kombinierbar.
    Achte mal darauf das zwischen November und April die häufigsten Erdbeben und Vulkanausbrüche sind (Fakten) Und Google mal über schwere Erdbeben und dessen Zunahme in den letzten Jahren:Zufall?
    Wenn die Erde in die Gavitation von Niribu kommt beschleunigt sie ein wenig und beim Verlassen der Gravitation wird sie leicht abgebremst,das führt zu Spannungen im Erdkern
    der die Erdplatten verschiebt .
    Jetzt im Oktober wird es starke Klimatische Veränderungen geben ,ua. Komplkationen mit Sonnenauswürfen ,(Fakten) achtet darauf ,es bestätigt das Niribu und die Sonne schon ne kleine Auseiandersetzung haben .
    Wie diese Geschichte ausgeht ,weiß die Nasa und ausgesuchte Leute .
    Die USA baut KZ`s für Aufständische und hat 500.000 Kunststoffsärge betellt .
    Der größte Feind bei diesen Katastrophen ist der Mensch selbst.
    Die Nahrung wird das größte Problem sein und der Kampf darum.
    3 jahre soll es dauern bis alles wieder im Lot ist.
    Alle guten Videos und Infos darüber lebebn nicht lange das internet wird Kontrolliert und die Wahrheit verstößt gegen die Nutzungsbedingungen!!!!
    Die Welt wird nicht untergehen!!!
    Das sind Fakten und Informationen aus sicheren Quellen.
    Googelt mal ein wenig nach diesen Stichworten.

  423. #426 deepsouth
    26. August 2010

    @Asterosa:
    Ich mache dir einen Vorschlag:
    Du suchst Nibiru und du würdest ihn gerne sehen?
    Kein Problem.
    Es gibt Gesetzmäßigkeiten über Geschwindigkeiten von Massen in einem System (die gelten auch für Nibiru! …er kommt ja regelmäßig, bewegt sich also auf Kepler-Bahnen)
    Danach müsste sich Nibiru aktuell (um pünkktlich 2012 hier ankommen zu können) irgendwo bei den Bahne von Neptun oder Uranus befinden.
    Ich schaue regelmäßig nach….
    Neptun finde ich allabendlich (ohne Fernglas), auch Merkur und Venus (aber das sind innere Planeten, also bei der Fernsicht eher ohne Bedeutung), Mars finde ich auch…
    nur Nibiru – der ist einfach nicht da.
    Gib mir bitte mal die Koordinaten durch (er MUSS schon deutlich zu sehen sein)
    Ich will ihn auch sehen!
    (geschätzte Koordinaten genügen)
    lg

  424. #427 deepsouth
    26. August 2010

    Richtigstellung:
    Ich sehe nicht Neptun, sondern Saturn ohne Hilsmittel.

  425. #428 olsch
    26. August 2010

    @Asterosa
    Kannst du bitte selbst ein paar Quellen angeben?
    Zu den Schneisen im Kuipergürtel und zu dem Zitat von Prof. Lesch habe ich nichts gefunden. Und die Sache mit Iras im Jahre 1983 hatte wir schon oft durchgekaut, da reicht ein Blick in die Wikipedia um zu sehen, dass das mit Nibiru nichts zu tun hat.
    Der Bitte von deepsouth schließe ich mich an: Kannst du uns die Koordinaten nennen (Rektazension und Deklination)? Dann können wir selbst nachschauen.

  426. #429 Florian Freistetter
    26. August 2010

    @Astroesa: “Geschichte vor 36oo jahren”

    Wieso ist “Geschichte vor 3600 Jahren” ein Fakt, das für die Existenz von Nibiru spricht? Werd konkreter.

    “abgrundtiefe Schneisen im Kuipergürtel”

    Ja? Sowas gibts? Asteroiden gehören zu meinem Spezialgebiet; erzähl mir doch bitte mehr und sag mir auch gleich, aus welchen Arbeiten du diese Aussagen hast.

    “Bunker für 2,5 millionen Menschen in Norwegen”

    Du meinst diesen Unfug?

    “1983 hat die Presse davon berichtet und dann stillscheigen”

    Ebenfalls Unsinn: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/06/nasa-und-nibiru.php

    “Befaß Dich mal mit Fakten und denk mal darüber nach”

    Sorry, aber nichts von dem Zeug das du da schreibst ist irgendein “Fakt”. Das ist alles nur Geschwafel aus dem Internt. Recherchier ordentlich und bring ordentliche Quellen und dann reden wir weiter.

    “Wenn die Erde in die Gavitation von Niribu kommt beschleunigt sie ein wenig und beim Verlassen der Gravitation wird sie leicht abgebremst”

    Und lern auch gleich ein bisschen Physik. Dann wüsstest du, warum dieser Satz Unsinn ist und warum es Nibiru nicht geben kann.

    “Die USA baut KZ`s für Aufständische und hat 500.000 Kunststoffsärge betellt . “

    Oh! Den kannte ich noch nicht, danke!

  427. #430 J. Clauss
    26. August 2010

    Hi…

    Selbst wenn das mit Nibiru wahr ist…

    WAS wollt ihr “Anhänger” dagegen tun?

    Was KÖNNT ihr dagegen tun??

    Nichts!!!

    Außer eure Vorratshaltung SO anpassen, das ihr im schlimmsten Falle nicht gleich auf dem Schlauch steht..

    (was sowieso JEDEM anzuraten wäre, der die Geschicke der heutigen Welt genauer betrachtet)

    WAS ihr letztlich macht, ist eigentlich Jacke wie Hose, solange es EURER Meinung nach nützlich ist und ihr nicht eines Tages feststellen müsst, das ihr vor lauter übersteigertem Aktivismus nachher 3/4 eurer Vorräte ungenutzt wieder weg werfen müsst…

    Und immer schön daran denken, es gibt auch ein Morgen nach dem Heute….

  428. #431 Blaubart
    26. August 2010

    Am lustigsten fand ich den Teil mit “er kommt aus Richtung Sonne”.
    Auch ohne viel astronomische Kenntnisse, aber die Bahn will ich sehen, dass der sich da immer so dreist verstecken kann. Irgendwie habe ich bei solchen Kommentaren das Gefühl, dass die immer noch im geozentrischen Weltbild leben.

  429. #432 Thomas J
    26. August 2010

    @J.Clauss

    “was sowieso JEDEM anzuraten wäre, der die Geschicke der heutigen Welt genauer betrachtet”

    Was soll das denn bitte wieder heissen?

  430. #433 Bullet
    26. August 2010

    Und immer wieder zeigt sich, daß der Verwirrungszustand des Geistes mit einer orthografischen Insuffizienz einhergeht.
    Da muß es einen Zusammenhang geben.

  431. #434 J. Clauss
    26. August 2010

    Hi..

    zu:

    @J.Clauss

    “was sowieso JEDEM anzuraten wäre, der die Geschicke der heutigen Welt genauer betrachtet”

    Was soll das denn bitte wieder heissen?

    Hm….

    nichts nichts….

    warte einfach…..

  432. #435 Thomas J
    26. August 2010

    @Nikolaus

    Jaja, bist wohl auch eine von IHNEN und willst uns nicht an deinen Geheimwissen teilhaben lassen!!1!11!!

  433. #436 J. Clauss
    26. August 2010

    Hi..

    zu:

    @J.Clauss

    “was sowieso JEDEM anzuraten wäre, der die Geschicke der heutigen Welt genauer betrachtet”

    Was soll das denn bitte wieder heissen?

    Hm….

    Oh, nichts….

    oder nichts besonderes ?…

    Wartet einfach noch ein Weilchen…..

    Ich sage nur das Stichwort “Informationspsychose”

    Wer sich damit näher befasst, weiß, was ich damit meine… @;-)

  434. #437 Basilius
    26. August 2010

    @Bullet
    JAAAAAA!!!!
    Diese Korrelation beobachte ich soooo oft, daß ich tatsächlich geneigt bin hier eine Kausaliät d’raus zu machen. Aber immer wenn ich darauf hinweise (vom alten Dunning-Kruger-Effekt ganz zu schweigen…), dann werden die, welche sich angesprochen fühlen, ganz schnell ganz agressiv und unsachlich. Woran das nur liegen mag? Keiner dieser Menschen will einsehen, daß damit die erste Stufe auf der abwärts führenden Treppe in den Honk-Keller bereits genommen ist, ohne daß andere auch nur den Inhalt betrachten müßten.

    P.S. Für alle OberSpitzFindis: Die vermutete Kausalität trifft nicht uneingeschränkt auf die orthographisch unkorrekte Häufung von Buchstaben oder Satzzeichen zu. Capiche?

  435. #438 Thomas J
    26. August 2010

    @Klausi

    Hat das etwas mit den “wirren Gedanken” zu tun, die du manchmal hast? Hab gerade auf deiner Seite rumgestöbert… und ja, deine Gedanken sind wirr.
    Tschuldige, dass ich überhaupt auf die Idee kam, dass du mir eine Antwort geben könntest.

  436. #439 MartinS
    26. August 2010

    Also mir haben die 500.000 Kunststoffsärge besonders gefallen.
    Da ist @Astroesa richtig gut auf die Falschinformation der US-Regierung reingefallen. Das sind nämlich keine Särge, sondern Survival-Rafts für die amerikanische Elite, die sie sich für ein paar schlappe Millionen pro Stück leasen können, wenn die große Nibiru-Sintflut beginnt.
    Und die angeblichen KZ’s sind doch nur Sammelstellen für deprimierte Esos, wenn der Untergang doch ausbleibt. Sie werden dort medizinisch mit Glaubulis, Kamillentee, Traumfängern und Heilsteinen behandelt – und jeden Abend gibt es Erzählkreise mit Broe.rs und Brem.er.

    Hat doch alles eine viel glaubwürdigere Erklärung erhalten, wenn man wahre Quellen zu Rate zieht! “Das sind Fakten und Informationen aus sicheren Quellen.”

  437. #440 Basilius
    26. August 2010

    @J.Clauss
    Bedenke bitte, daß es hier bei den Scienceblogs die einfachste Methode ist sich total unbeliebt zu machen, indem man nebulöse Andeutungen schwafelt und so tut, wie wenn man die große Erleuchtung erlitten hätte.
    Meine bisherige Erfahrung im Gespräch mit Menschen, welche (Nicht-)Aussagen dieser Art treffen wurde leider fast immer völlig enttäuscht. Nach ewig langem Hingehalte blieb auf beharrliches Nachbohren nur Sprachlosigkeit und heiße Luft übrig. Das ist dann meist in der letzten Phase durch die oben von mir schon angeführte Agression gekrönt. Kann man gerade sehr schön drüben beim Blog “Kritisch gedacht” beobachten. Der “Agent” dort ist schon länger in der letzten Phase angekommen.
    Klar ist das Universum groß und wir kleine Menschlein haben noch lange lange nicht alles durchblickt. Außerdem hat ja nun wirklich jeder das Recht sich seine eigene Meinung zu bilden und diese auch zu behalten. Egal wie oft andere ihm erzählen, das, was er so denkt sei Unfug. Trotzdem finde ich einen Gesprächspartner, der nur in Andeutungen redet und nix konkretes von sich geben mag zumindest als unhöflich. Jedenfalls kann man ihn als Gesprächspartner nicht ernst nehmen. Wundere Dich also nicht, wenn Deine Äußerungen bei anderen Menschen nicht immer so toll aufgefaßt werden, wie sie Dir selber vielleicht vorkommen.

  438. #441 Basilius
    26. August 2010

    Sorry, hätte irgenwie eher so lauten sollen:
    Nach meiner bisherigen Erfahrung im Gespräch mit Menschen, welche (Nicht-)Aussagen dieser Art treffen, wurde ich leider fast immer völlig enttäuscht.
    Aber ich hoffe, daß man’s auch so verstehen konnte.

  439. #442 Oliver Debus
    26. August 2010

    @ Georg

    Konkret würde ich mir von der Seite der Fachleute das Eingeständnis wünschen, dass in absehbarer Zeit sehr wohl erhebliche Gefahren für unsere Zivilisation und vielleicht auch unser Überleben gegeben ist – im Sinne der Selbstzerstörung als Konsequenz des unverantwortlichen Agierens unserer Spezies.

    Einfach mal ein paar Bücher von Prof. Heinz Haber, von Prof. B. Grizmek oder Heinz Sielmann lesen oder deren Dokus sehen. Da ist bereits alles vorweg genommen. Es liegt weniger an den Wissenschaftlern als eher an allen Menschen und auch den Politikern wenn zu wenig geschiet. Man schaue sich nur die Diskussion um die sogenannte “Klimakatastrophe”. Da wird massiv Panik geschoben und andere reden es unter den Tisch.
    Aber wie Florian richtig bemerkt hat, hier gehts um Nibiru und nicht darum, dass wir uns selber unsere Lebensgrundlage berauben.

  440. #443 Oliver Debus
    26. August 2010

    @ astroesa

    “der Astrioidengürtel (ein Rest von einem zerrissenen Planten?)”

    Wenn Du mal nach dem Begriff Asteroidengürtel in vernünftiges Quellen lesen würdest, wüßtest Du, dass im Asteroidengürtel zu wenig Masse ist, als dass sich da je ein Planet hätte bilden können.

  441. #444 J. Clauss
    26. August 2010

    @ Basilius..

    Hi…

    Keine Bange, man muss mir nicht in der Nase bohren..

    Ich meine, WAS wissen wir denn wirklich??

    In allen Sagen aus vergangenen Zeiten stecken irgendwelche Wahrheiten und Tatsächlichkeiten.. Vielleicht verstehen wir sie nur nicht wirklich..

    Waren Nibiru oder Thiamat tatsächlich “Sterne”?

    Oder waren es eher Gottheiten??

    Warst du schon mal in Nürnberg im Stadtmuseum?

    Da stehen einige religiöse Gemälde aus dem Kirchen-Mittelalter ausgestellt und man kann deutlich erkennen (steht dort sogar irgendwo beschrieben) das früher Bedeutungen ganz anders gewichtet wurden wie heute..

    Bis ins 16. /17. Jahrhundert hinein wurden die wichtigen Figuren einer Szenerie eines Gemäldes Bild füllend auf die Leinwand gepinselt, während die “Nebendarsteller” nur auf “Zwergenniveau” abgebildet wurden, bevor die Kunstrichtung dahin ging, die Proportionen in etwa der bildlichen Realität entsprechend ab zu bilden…

    Ich hab jetzt keinen Plan, wie man diesen Wechsel der Stielrichtungen nennt und wann genau das war..

    Aber es zeigte mir, das wir vielleicht all die überlieferten Mythen nur falsch verstehen und es in Wahrheit meist um etwas ganz Anderes geht….

    Wissen wir denn, WELCHE Bedeutungen die dort jeweils beschriebenen/gezeigten Szenarien und deren möglichen dargestellten Zusammenhänge tatsächlich liefern??

    Wir haben zwar Unmengen an Informationen aus Vergangenen Zeiten und zahlreiche Artefakte, doch sei mal ehrlich..

    Woher wissen wir denn so genau, das all unsere Annahmen überhaupt richtig sind…

    Gab es früher mal Drachen? (Nordische Sagen)

    Gab es fliegende Festungen, die ganze Landstriche verwüsteten?(indische Mythologien)

    Gab es vielleicht auf Sodom und Gomorrha einen Nujklear-Angriff?

    Oder was ist in den griechischen Mythologien…

    Waren die Schreiber damals etwa alle nur zu sehr auf Drogen??

    Oder was ist mit den heutigen Religionen, deren Quellen doch ebenso tief in den finsteren Zeiten verborgen waren?. (ich meine, das es nicht unbedingt eine Religion benötigt hätte, um raus zu finden, das, wenn man etwas netter zueinander ist, das gesellschaftliche Leben gleich viel erträglicher wird. Das ist in Wahrheit eine ehernes Naturkonstante, und selbst die Tiere wissen instinktiv darüber Bescheid und folgen eben ihrerseits gewissen instinktiven Regeln ihres jeweiligen Art-Verhaltens..

    Und nun das interessante…

    Woher wissen die das??

    Haben wir einfach nicht verstanden, was uns diese “Botschaften” wirklich sagen wollen..?

    Und gerade die Vielzahl all der logisch möglichen Verbindungen, die sich aufgrund bestimmter Betrachtungsweisen ergeben, zeigen doch erst, das wir in Wahrheit so gut wie gar nichts wirklich wissen…

    Selbst die Dinge, die vor 100 Jahren geschehen sind, die sind zwar genauestens dokumentiert, lassen aber trotz allen schon keine wirklichen Aussagen mehr zu, mit denen wir HEUTE noch was anfangen könnten…

    Die Welt verändert sich stetig, genauso wie unser Sehen/Hören, Fühlen und Denken..

    Selbst unsere Art, die Welt zu betrachten und zu erfahren verändert sich fortlaufend..
    (und immer schneller)

    WO ist also die geistige Intelligenz- und Begriffs-Messlatte wirklich an zu legen?

    Das einzig Reale auf das wir uns sicher verlassen können ist das MOMENTAN existierende augenblickliche Jetzt!

    Und inzwischen speichert unser Hirn Bibliotheken-weise Wissen, der aus allen Informationskanälen auf uns einströmt..

    Doch WANN bitteschön verarbeitet unser Gehirn all diese Informationsfluten..
    (Klar, meist nachts und im Traum..)

    Aber unser Tag hat NOCH IMMER 24 Std. WIE vor 5000 Jahren..

    Nur werden wir heute mit der tausendfachen Menge an Informationen “belastet”…

    Woher wissen wir denn, das uns unser Hirn nicht inzwischen nur noch bescheißt, weil es all die Informationen nur noch nach “Schema F” abarbeitet, weil der Datenfluss zum Hirn inzwischen viel zu hoch liegt, um noch eine anständige und korrekte Auswertung/Bewertung derer zu garantieren?

    Ich sehe das so, das der Mensch in unserer Gesellschaft immer mehr an seine “Reiz-Grenzen” kommt, an denen einfach keine vernünftige Informationsaufnahme /Verarbeitung mehr möglich ist und das sich das entsprechende Bewusstsein somit immer öfters zu eklatanten Fehlentscheidungen hinreisen lässt, die sich eines Tages mal in eine echte Katastrophe auswirken können(wenn sie es nicht schon längst tun!!)

    Nibiru zeigt meiner Ansicht nach einfach, an welche Grenzen in Wahrheit unser Bewusstsein, unser Hirn und unser Denken stößt, und an unserer Fähigkeit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden…

    Wir werden eine Wandlung durchlaufen,. da führt kein Weg daran vorbei!!

    Wer nicht mitmacht, der fliegt einfach so aus dem “Spiel” weil er es nicht geschafft hat, sich “anzupassen”(an was auch immer…)

    Eine Revolution des Geistes?

    Ich meine, JEDES Leben hat mindestens einmal in seiner Existenz den Kampf zu kämpfen, ob es nun sich auf “Dauer” in der Natur integrieren kann, oder ob es von der Natur wieder aus selektiert wird, weil sie nicht verstanden hat, SICH und sein UMFELD in ein Gleichgewicht zu bringen..

    Und Gleichgewicht ist nun mal das Maß der Dinge…

    In diesem Sinne, auch wenn´s vielleicht etwas of Topic war…

  442. #445 J. Clauss
    26. August 2010

    Sorry, das hier

    Ich meine, JEDES Leben hat mindestens einmal in seiner Existenz den Kampf zu kämpfen, ob es nun sich auf “Dauer” in der Natur integrieren kann, oder ob es von der Natur wieder aus selektiert wird, weil sie nicht verstanden hat, SICH und sein UMFELD in ein Gleichgewicht zu bringen..

    sollte heißen:

    Ich meine, JEDES Leben hat mindestens einmal in seiner Existenz den Kampf zu kämpfen, ob es nun sich auf “Dauer” in die jeweils momentan vorgefundene Umwelt dauerhaft integrieren kann, oder ob es von der Natur wieder aus selektiert wird, weil ES nicht verstanden hat, SICH und sein UMFELD in ein Gleichgewicht zu bringen..

  443. #446 Thomas J
    26. August 2010

    @Klausi

    du solltest dich an Herrn Bremer wenden, der weiss, was die alten Mythen bedeuten. Von wegen “wir wissen heute nichts”, Pustekuchen!

  444. #447 J. Clauss
    26. August 2010

    @ Thomas

    Viel Wissen heißt noch lange nicht, die “richtigen” Zusammenhänge zu erfassen..

  445. #448 MartinS
    26. August 2010

    @J.Clauss
    Du kannst so schön brem.risieren – der Dieter wäre bestimmt stolz auf Dich!
    Wenn DIE Dich nicht mehr lieb haben, dann kannst Du uns besuchen: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/08/esoterik-pseudowissenschaft-verschworungen-und-alles-was-sonst-noch-spass-macht.php
    Wir glauben ALLES, haben auf ALLES eine Antwort und sind auf der Suche nach der ‘ULTIMATIVEN WAHRHEIT(TM)’! [Leider haben meine Mit-Blogger gerade geschlossen, dass ich es (DIE WAHRHEIT(TM)) doch nicht bin – ein fataler Irrtum, wenn Du mich fragst!], aber ein Born der Wahrheit, wie Du es offenbar bist,

    Nibiru zeigt meiner Ansicht nach einfach, an welche Grenzen in Wahrheit unser Bewusstsein, unser Hirn und unser Denken stößt, und an unserer Fähigkeit, das Eine vom Anderen zu unterscheiden…

    könnte uns voranbringen auf unserer freien Suche!
    Es gibt so viele Antworten – und so wenige Fragen!
    Deine These: “Nur weil wir die Frage noch nicht gefunden haben, bedeutet das nicht, dass die Antwort falsch ist!” ist die reine Verifikation der verschränkten Quantenrealität. Du hast Schrödinger‘s Katze bestimmt nicht umgebracht!
    Sei uns willkommen! (Was Schrödinger-Katzen angeht, sind wir überzeugte Veganer!)

    Manchmal fragen sogar wir nach einer Quellenangabe, aber meistens ersaufen wir in selbigen! Wir sind immer auf der Suche nach ‘Wissenden!

  446. #449 Basilius
    26. August 2010

    @J,Clauss
    Also mein erster Eindruck noch ohne es gelesen zu haben war: “Hier sprudelt etwas, Ich bin beim Bohren auf eine Quelle gestoßen!

    Ich neige ja hin und wieder auch zu einer gedehnten Ausrducksweise. Insofern muß ich das gesäte wohl auch lesen. Alles andere wäre unredlich. Dann wollen wir mal sehen.

    Ich sehe hier viele viele Fragen, welche Dich bewegen. Viele Fragen, bei denen Du keine direkte Antwort gibst oder vielleicht auch keine hast oder womöglich gar nicht haben kannst. Kann es sein, daß hier eine allgemeine Verunsicherung herauszuhören ist?

    Ich für meinen Teil verspüre ehrlich gesagt keine Verunsicherung bei dem Gedanken noch nicht alles zu wissen. Und ich ziehe im Gegenteil sogar große Stabilität und Sicherheit im Leben aus dem was ich schon weiß. Wie der immer lesenswerte Isaac Asimov im Vorwort eines seiner vielen Bücher mal so schön geschrieben hat: “Und jeden Tag sehe ich mit großer Befriedigung, wie mein Wissen sich wieder weiter vermehrt hat und mein Leben dadurch reicher und erfüllter geworden ist.”
    Oder jedenfalls so ähnlich hat er es beschrieben. Ich habe das Buch in dem er unser Universum und die Wissenschaft super anschaulich erklärt jetzt gerade nicht zur Hand. Bei Interesse kann ich den Titel mal genau nachschlagen.

    Das einzig Reale auf das wir uns sicher verlassen können ist das MOMENTAN existierende augenblickliche Jetzt!

    Nach all den Fragen und gefühlten Unsicherheiten willst Du auf einmal hier eine Sicherheit spüren? Wie kannst Du dir da auf einmal so sicher sein?

    Ich sehe das so, das der Mensch in unserer Gesellschaft immer mehr an seine “Reiz-Grenzen” kommt,

    Mit Verlaub: Das sehe ich mitnichten so. Kannst Du diese “Reiz-Grenzen” genauer beschreiben? Wodurch kennzeichnen sie sich? Woran kann man sie erkennen? …

    Im Ganzen hast Du sehr viele Worte benutzt um recht wenig zu sagen. Oder ich habe es noch nicht richtig verstanden worauf Du hinaus willst.

  447. #450 Thomas J
    26. August 2010

    @Basilius

    einfach mal dem Nikolauslink folgen… erklärt vieles.

  448. #451 Basilius
    26. August 2010

    Die Qualitätssicherung merkt an:
    Ausrducksweise -> Ausdrucksweise
    Und hier noch ein paar Kommata, welche noch gefehlt haben: ,,,,

  449. #452 Basilius
    26. August 2010

    @Thomas J
    Was ist ein Nikolauslink?

  450. #453 Schlotti
    27. August 2010

    @Basilius:

    Womöglich ist mit “Nikolauslink die Website von J. Clauss gemeint. 😉

  451. #454 Basilius
    27. August 2010

    @Schlotti
    Danke. Ich habe mir auch schon gedacht, daß damit Homepage, welche im Autorenlink angegeben ist gemeint sein könnte. Ich muß allerdings gestehen, daß ich die Assoziation zwischen Nikolaus und J.Clauss irgendwie aufgrund zu unterschiedlicher Schreibweisen nicht wirklich hingebracht habe.
    orz!
    Der Hinweis kommt allerdings etwas spät, da ich dieses bereits getan habe, wenn auch etwas oberflächlich. Auch wenn ich bzgl. der “Reiz-Grenzen” mit J.Clauss nicht einer Meinung bin heißt das nicht, daß ich mir beliebig viel Informationen in beliebig kleiner Zeit reinziehen kann oder mag.
    Echte Antworten habe ich dort aber auch noch nicht gefunden. Deswegen habe ich einfach mal direkt nachgefragt.

  452. #455 MartinS
    27. August 2010

    @Basilius

    Echte Antworten habe ich dort aber auch noch nicht gefunden. Deswegen habe ich einfach mal direkt nachgefragt.

    Na, Du bist aber mutig! Das grenzt doch schon an Körperverletzung! Eine direkte Frage! An einen ‘Wissenden’!
    Tststs – Du lernst es aber auch nie!
    Die Frage ist die Antwort! Also, Die Antwort ist der Frage immanent – ist doch ganz klar! Also, wenn sich Dir das nicht gleich erschließt, dann fehlen Dir einfach die Grundvoraussetzungen!
    Du bist damit einfach ein naturwissenschaftlich indoktrinierter BLINDgänger und ein Opfer von IHM (gemeint ist natürlich damit unser Gastgeber, der als ‘wahnsinniger Wissenschaftler’ alle bekannten (und besonders die unbekannten) Naturgesetze verleugnet!)

    Insbesonders verleugnet ER doch folgende Naturgesetze:
    Denk doch mal nach…
    Das sind Fakten…
    Du hast ja keine Ahnung…
    Du bist blöd, Bäh!
    Und besonders:
    Wenn Du es nicht weißt, dann könnte es doch sein…

    Basilius – wie kannst Du es WAGEN, Fragen zu stellen, wo doch alle Antworten vor Dir rumliegen! Du mußt sie nur zusammenkehren!

  453. #456 J. Clauss
    27. August 2010

    Hi Basilius (und all)

    Ich bin echt erstaunt, das ich anscheinend Öl in ein Feuer gieße, von dem ich nicht mal wusste, das es brennt…

    Mit Reizgrenze meine ich einfach die Fähigkeit, dem stetig wachsenden Informationssturm noch eine vernünftige Haltung entgegen zu bringen zu können!

    Stehst du mal richtig unter Stress und musst in kürzester Zeit RICHTIGE Entscheidungen treffen, so wird dir das wohl nicht mehr gelingen!!

    Egal, wie viel du weißt und wenn du Herr Knaur oder Einstein persönlich bist..

    Du hast einfach nicht mehr die Zeit, um logische Konsequenzen noch richtig zu erfassen, weil dein Hirn dann einfach JEDEN Denkvorgang abkürzt..

    Das ist wie eine natürliche Konstante!!

    Was glaubst du, wo dann dabei deine Fähigkeit,”angemessen” zu reagieren bleibt??

    Das meinte ich damit…

    Die Welt ist auf einem Trip und merkt es nicht mal mehr..

    Eines Tages mache ich nur so zum Spaß auf der Straße ein “BUH”, was irgend jemand aus lange Weile ins Netz stellt und versehentlich den dritten Weltkrieg auslöst!!

    Nur, weil der Kopf all der Leute dann schon bis zum Bersten angefüllt ist mit Informationen (Wissen)

    Du kuckst doch auch Nachrichten, Fällt dir da nichts auf??

    Ein Buhbäh auf dem Sender wird in Sekunden in Millionen Leutes Kopf gepflanzt

    Kennst du nicht die Geschichte von Rodney King??

    Alleine das Video über den unverhältnismäßigen Polizeieinsatz bescherte Los Angeles einige Tote und über 20 Milliarden Dollar Sachschaden..

    Was glaubst du, warum z.B. sich die Macher von Southpark inzwischen der rigiden Moslems unterworfen haben und eine Folge aus ihrem Programm im Internet gestrichen haben?

    http://www.southpark.de/guide/episoden/504/

    (die Liga der superbesten Freunde)

    Da ging es nur um Redefreiheit und weil dort jemand den Mohammed als Bär zeigten, machen die so einen Wind..

    Verstehst du jetzt, auf was ich raus will??

    Wissen ist nicht für jeden gleich gut!!!

    Jetzt haben sich die Macher von Southpark tatsächlich IHRE Redefreiheit nehmen lassen in einer Art(ich hab die Episode vor Monaten noch ansehen können), das ich denke, das manchen Leuten doch echt ins Hirn geschissen wurde..

    Eben eine Informationspsychose!!

    Und die wird und noch mehr Scherereien bringen als uns allen lieb sein wird..

    SIE ist meiner Ansicht nach die größte Gefahr!!

    SIE wird den dritten Weltkrieg auslösen!!

    Alleine all die durch “zu viel” Wissen ausgelösten “Weltbild-Verzerrungen” bringen einige dazu, völlig aus zu rasten…

    Und ich rechne damit, das alleine dieser Umstand ausreicht, um einen Atom- oder sonstwas Krieg zu führen..

    Psychosen!!!

    Weil einige Menschen einfach viel zu viel mit Informationen in ZU KURZER Zeit konfrontiert sind..

    Kann IRGEND jemand diese Verantwortung tragen??

    Ich nicht!!

    Ich kann es nur sagen und aussprechen…

    Ob ihr und der Rest der Welt was daraus machen, das liegt nicht in meiner Hand…

  454. #457 cydonia
    27. August 2010

    Echtes Wissen schützt davor, Informationen ungefiltert zu glauben, und bei jedem F… Panik zu kriegen.
    Es würde Dir auch sicher nicht schaden, Informationen sortieren zu lernen. Das geht aber nur, wenn man echtes Wissen von halbgaren Behauptungen unterscheiden gelernt hat.
    Dann faselt man auch nicht so schnell vom dritten Weltkrieg…

  455. #458 Basilius
    27. August 2010

    @MartinS
    Bitte erspare mir Deinen Sarkasmus. Es gibt schon genug Menschen, die solche Texte im Ernst schreiben. Da brauche ich nicht auch noch Deinen lesen. Du kannst Dich doch hier austoben, oder?

    -__-

    @J.Clauss

    Stehst du mal richtig unter Stress und musst in kürzester Zeit RICHTIGE Entscheidungen treffen, so wird dir das wohl nicht mehr gelingen!!

    Das wäre nur menschlich und kann jedem passieren. Auch einem Albert Einstein, der übrigens auch kein “heiliger/perfekter” Mensch war. Wieso taucht Knaur hier auf?

    Das ist wie eine natürliche Konstante!!

    Ich würde es das normale alltägliche Leben nennen. Aber jeder wie er mag…

    Eines Tages mache ich nur so zum Spaß auf der Straße ein “BUH”, was irgend jemand aus lange Weile ins Netz stellt und versehentlich den dritten Weltkrieg auslöst!!

    Du beziehst Dich hier wohl auf den sogenannten Schmetterlingseffekt. Unser Gastgeber Florian hat hierzu einen sehr schönen Artikel verfaßt, der dabei helfen kann diesen richtig einzuschätzen die Konsequenzen nicht zu überinterpretieren. Ganz so einfach und fatal wie Du es darstellst ist das glücklicherweise nicht.

    Du kuckst doch auch Nachrichten, Fällt dir da nichts auf??

    Doch. Ich werde mit vorgefilterten und verbogenen Informationen zugemüllt und muß mit dem Ausblenden und als wichtig/unwichtig, wahr/falsch/vielleicht, Bewerten selber zurecht kommen. Wem das nicht so gut gelingen mag, dem empfehle ich das Üben dieses Vorgangs. Auch das ist lernbar.

    Kennst du nicht die Geschichte von Rodney King??
    Alleine das Video über den unverhältnismäßigen Polizeieinsatz …

    Wobei Dir aber schon klar ist, daß das Video nicht die Ursache dafür war, sondern lediglich der Auslöser?

    Was glaubst du, warum z.B. .. die Macher von Southpark … eine Folge aus ihrem Programm im Internet gestrichen haben?

    Weil diese einer fanatischen Gruppe keinen weiteren Grund für ihre Animositäten liefern wollten. Das ist ein Akt von Selbstzensur. Halte ich für nicht gerechtfertigt, aber was hat das jetzt mit der von Dir beschworenen Informationspsychose zu tun? Hier wird ja Information eben nicht ausgesendet. Das ist das Gegenteil von dem was Du sagst.

    Wissen ist nicht für jeden gleich gut!!!

    Naja, letztlich kommt es wie so oft im Leben immer darauf an, was Du als Einzelner daraus für Dich machst. Aber was soll man denn Deiner Meinung nach tun?

    Eben eine Informationspsychose!!

    Du hast immer noch nicht so richtig erklärt, was Du unter Informationspsychose verstehst. Nach meiner Laienhaften Auffassung ist eine Psychose eine Art von Realitätsverlust. Den kann man sicher bekommen, wenn man alles glaubt, was einem den ganzen Tag so erzählt wird. Aber was ist daran neu? Das gab es schon immer. Das Leben ist heutzutage halt nicht mehr so langweilig, weil Du mehr Informationsangebote bekommst, als Du Zeit hast diese alle zu verarbeiten. Da hilft einfach ausfiltern.

    Und die wird und noch mehr Scherereien bringen als uns allen lieb sein wird..

    Du wirst schon wieder diffus. Über unbestimmbare Ängste mag ich nicht diskutieren. Da schreibe ich ins Leere.

    Alleine all die durch “zu viel” Wissen ausgelösten “Weltbild-Verzerrungen” bringen einige dazu, völlig aus zu rasten…

    Glaube ich Dir gerne. Aber das liegt nicht an “zu viel” Wissen, sondern daran, daß Du zu vielen Informationen unreflektiert glauben schenkst. Ich empfehle Dir, daß Du für Dich selber das Maß an Informationen (Du nennst es “Wissen”) das Du Dir täglich zuführst etwas zurückschraubst.

    Ob ihr und der Rest der Welt was daraus machen, das liegt nicht in meiner Hand…

    Aha?! Wir sind also alle selbst Schuld, wenn Du mit den Nachrichten im TV nicht mehr zurecht kommst? Warum machst Du es nicht einfach wie ich? Ich schaue gar nicht mehr TV. Man muss nicht alle Angebote von Informationsquellen annehmen und alles versuchen in sich aufzusaugen. Da platzt Dir sicher irgendwann der Schädel.
    Wie sagte doch Peter Lustig so richtig:

    “Da unten rechts. Der Knopf. Einfach mal abschalten”

    P.S. Bei Win-PCs wäre der Knopf halt dann unten links. Wirkt aber genau so gut. ^_^

  456. #459 J. Clauss
    27. August 2010

    @ Basilius…

    Äh…

    ich wollte das nur mal ansprechen.

    Du denkst, du hast dein Leben und dein Informationsverhalten wirklich selber in der Hand??

    Das Wesen einer Psychose ist oft ihr schleichender Verlauf…

    Ein Mensch, der überlastet wird, der neigt dazu, nach “Bequemlichkeiten” seine jeweils aufgenommenen Informationen ab zu arbeiten..

    Und ich rede NICHT nur vom bewussten “Informieren”

    Das Unterbewusste wird vor allem mit all dem Kram zugemüllt!!

    Äktsch´n, Hektik, Unterhaltung a Mass, ein Meer an Geräuschen, Bildern, Gerüchen Feelings, schnelles Geschehen und viel Emotionen..

    Das muss dein Hirn alles AUCH ab arbeiten.. Jeder muss das, ob er will oder nicht!!

    Und ein Mensch, der regelrecht in Informationen badet, der wird nicht gleich merken, wie sehr ihn diese informativen “Flüsse” seine Kraft, seine Psyche und seine Feelings kosten…(die relativistische Verzerrung der eigenen tatsächlichen Gegenwart)

    Der Stress nimmt unbestreitbar immer mehr zu, auch wenn die jungen Menschen das noch nicht so merken, aber die Realitäten im Drogen und Alkohol-Missbrauch, sowie Medikamenten sprechen eine eindeutige Sprache…

    Was glaubst du, was eines Menschens Hirn macht, wenn seine Psyche mal zusammen klappt, weil es sich [B]zu viele[/B] Verantwortungen, zu viele Pflichten, zu viele Rechte oder auch zu viele Genüsse, Substanzen oder auch nur zu viele schnelle Erlebnisse am Gamer /Video/TV oder auch in der Realität rein gezogen hat?

    Wenn ich sage Psychose, dann hat das mit einer totalen Überforderung des menschlichen Geistes zu tun..

    Und warum mir das so bedeutend erscheint, ist einfach die Tatsache, das ein gestresster Mensch ganz anders mit seinen Realitäten umgeht, wie ein entspannter Mensch..

    Ich meine, früher war das nicht so ein Problem, weil gestresste Menschen dann oft unbewusst über Handlung(Arbeit) oder Wut(Unzufriedenheit) oder andere Prozedere seine Energien wieder ins Gleichgewicht bringen konnte. Selbst Kriege wurden meist aus emotionalen und/oder aus “wirtschaftlichen” Gründen geführt (wenn man das Gefühl, zu kurz gekommen zu sein wirtschaftlich nennen kann…)

    Aber heute leben wir in eine hochtechnisierten Welt mit mannigfaltig neuen Möglichkeiten, mit denen zwar einerseits gute Geschäfte gemacht werden können, andererseits aber auch der Tod verbreitet werden kann.

    Solange diese “Spiele” unter Kontrolle sind, dann seis drum.. wir leben dann zwar in einer nicht gerade perfekten Welt, aber es besteht keine Gefahr, das sich plötzlich gänzlich unerwartet große Ereignisse auftun…

    Geht aber diese “Selfcontrol” aus irgendeinem Grunde mal flöten, so können schnell falsche Entscheidungen getroffen werden, die heutzutage in Sekundenschnelle die ganze Welt in eine Katastrophe führen können…

    Früher haben wir nur unsere Keulen uns gegenseitig auf den Kopf gehauen, was benutzen wir aber in der nicht all zu fernen Zukunft??

    Werden uns dann Lenkraketen töten können, die mit unseren jeweiligen genetischen Code programmiert werden? oder gibt es dann programmierbare Pistolen und Gewehrkugeln??

    Oder werden uns heimlich Minnibömbchen unter das Essen gemischt, die per Fernbedienung ausgelöst werden könnten, wenn wir jemandem nicht passen??

    Oder will vielleicht ein “Verrückter” ein Kg Seveso-Gift mit einem Modell-Flieger großräumig über einer Stadt verteilen..

    Was sie gerade liest wie ein schlechter SF-Roman, dann denk mal nach, all diese Dinge wären technisch durchaus schon heute oder eben bald machbar, oft von einem EInzelnen Menschen der Straße..

    Er braucht nur ein “bisschen” Wissen und einen Plan, der nicht perfide genug sein kann, solange er funktioniert…

    DAVON rede ich….

    Wir sind so überzeugt von unserer Intelligenz und merken nicht, in welcher Gefahr wir eigentlich schweben..

    Mindestens Bewusst werden sollte man sich mal darüber..

    Welche Technologien haben wir denn schon ins Ausland verkauft?? Welche werden noch folgen?? Wann werden sie gegen uns eingesetzt???

    Oder all die neuen Genveränderungen an Pflanzen und Tieren…

    WAS werden wir dafür eines Tages bezahlen müssen…

    Du weißt, in welchen Zustand unsere Welt und unsere menschliche Gesellschaft ist..

    Der Mensch hat sich nie verändert.. er wurde zwar unbestreitbar intelligenter..(und wir haben heute modernere “Spielzeuge”)… Aber ob er wirklich klüger wurde, das steht auf einem anderen Papier..

    Gut, wie dem auch sei….

  457. #460 Basilius
    28. August 2010

    Hallo J.Claussen,

    nun, Du scheinst Dich mit Psychosen ja besonders gut auszukennen.

    Das muss dein Hirn alles AUCH ab arbeiten.. Jeder muss das, ob er will oder nicht!!

    Ja, und das klappt in den allermeinsten Fällen sogar recht gut ohne daß Du davon was merkst. Aber Du scheinst ja nichts verarbeiten zu wollen. Dann sorge doch dafür, daß Du weniger Informationen reinläßt, wenn Du Dich dabei nicht gut fühlst. Wie findest Du meinen Vorschlag mit dem Abschalten? Willst Du das nicht einfach mal ausprobieren? Nur ein bisschen mal. Vielleicht kannst Du Dich dann etwas besser fühlen?

    Der Stress nimmt unbestreitbar immer mehr zu,

    Ich bestreite dieses. Das gilt nicht immer und schon gar nicht für alle Menschen. Kannst Du Deine Behauptung irgendwie belegen? Oder muß ich Dir das einfach glauben?

    Was glaubst du, was eines Menschens Hirn macht, wenn seine Psyche mal zusammen klappt,…

    Ich glaube hier nichts. Ich kenne durchaus Menschen, deren Psyche mal zusammen geklappt war oder immer noch in dem Zustand ist. Ich kenne allerdings keinen davon, bei dem ein zuviel an Informationen die Ursache für den “Klapp” war. Das hat deren Probleme allenfalls begünstigt. Ich befürchte, daß Du die Ursachen Deiner Ängste an den falschen Stellen suchst. Kannst Du da bitte mal drüber nachdenken?

    Ich meine, früher war das nicht so ein Problem, …

    Kannst Du mir bitte erklären, wieso das genau früher anders gewesen sein sollte?

    Früher haben wir nur unsere Keulen uns gegenseitig auf den Kopf gehauen, was benutzen wir aber in der nicht all zu fernen Zukunft??

    Mir ist es ehrlich gesagt ziemlich egal, an was genau ich gestorben bin, wenn ich denn erst mal diesen Zustand erreicht habe. Wenn ich so drüber nachdenke würde ich wahrscheinlich eine Pistolenkugel zwanzig Keulenhieben durchaus vorziehen. Man kann sich natürlich noch ekligere Methoden ausdenken. Muss man aber doch nicht, oder? Warum tust Du es dann trotzdem?

    Was sie gerade liest wie ein schlechter SF-Roman,

    Dann ließ doch einfach mal zur Abwechslung einen guten! Das mache ich auch und ich kann Dir versichern, ich mache das mit großem Vergnügen.

    DAVON rede ich….

    Ich lasse jetzt da mal einige Sachen aus, OK?

    Du beginnst mit: ich wollte das nur mal ansprechen.
    Du endest mit: Gut, wie dem auch sei….

    Ich habe schon verstanden, daß Du uns alle vor schrecklichen Dingen warnen willst. Schreckliche Dinge, die vielleicht, vielleicht aber auch nicht passieren könnten. Was mir auffällt ist, daß Du viele Deiner Ängste beschreibst, aber nie sagst, was Du denn dagegen tun wollen würdest.
    Auf meine Fragen vom letzten mal bist Du auf jeden Fall mit keinem Wort eingegangen :-(
    Das finde ich nicht nett. Meinst Du, daß Du es nächstes mal schaffst wirklich mit mir zu reden?
    Oder soll ich bloß Deine Müllhalde für abgenutzte Ängste sein?
    Und tu’ Dir selber einen Gefallen und lerne, Dich zu entspannen, bitte.

  458. #461 MartinS
    28. August 2010

    @Basilius
    Ich habe leider jetzt erst Deine ‚Watschen‘ gelesen, die ich erhielt! Ist Dein gutes Recht selbige zu verteilen, und Du hast mich tatsächlich verletzt!
    Ich wollte Dir nur Deinen langen Kommentar ersparen, denn Clauss ist eine ‚Nullnummer‘, bei der Deine Bemühungen ins Leere laufen werden.
    Glaubt denn irgendjemand, dass mir die Diskussionen hier, bei denen ich manchmal was Vernünftiges beigetragen habe, manchmal aber auch Kontra bekam, nicht viel bedeutet haben (allein, weil ich etwas Neues gelernt habe!)?! Es mag ja am ‚Sommerloch‘ liegen, aber es schlagen hier zurzeit nur sehr merkwürdige Gestalten auf.
    Ich kann aber beim besten Willen nicht jeden hier, der obskures Zeug von sich gibt, ernst nehmen!
    Es gibt dann für mich zwei Möglichkeiten: Sarkasmus oder Schnauze halten. Und wie jeder hier gemerkt haben sollte, entscheide ich mich zunehmend häufiger für die zweite Option!
    Und das nicht, weil die (wortwörtlichen!) Nonsens-Posts an anderer Stelle mich so begeistern, sondern weil ich gemerkt habe, dass mein Sarkasmus hier offenbar keine ‚erwünschte Waffe‘ ist.
    Ich kenne keine Zahlen – woher auch – aber ich vermute, dass es eine große Anzahl von ‚stillen Lesern‘ gibt! Das genau denen ‚naturwissenschaftliche Denkmuster‘ vermittelt werden sollen, ist mir schon klar – die Fragen der Logik, der Belege, der Argumentationsweisen etc! Aber bei manchem ‚Geschwurbel‘ rollen sich mir die Zehennägel auf – und dazu gehört noch nicht mal ein ‚Erdenbürger T‘! Das kann ich einfach nicht ‚argumentativ‘ abarbeiten! Das ist einfach nur verbohrt und dusselig – und genauso dusselig ‚antworte‘ ich dann auch!
    Wenn aber die ‚conditio-sine-qua-non‘ auf astrodicticum-simplex (außer der ‚Spielwiese‘) unbedingte Ernsthaftigkeit bedeutet, dann werde ich mich hier wohl verabschieden müssen und mich auf die ‚Spielwiese‘ beschränken.
    Letze Frage: Hätte ich ohne „@Basilius“ gepostet: hätte ich mir dann die ‚Watschen‘ gespart?

  459. #462 MartinS
    28. August 2010

    @J.Clauss
    Ok , ich bin Dich ‚weiter oben‘ sehr hart angegangen, aber unterstellen wir mal, dass Deinei ‚Reizüberflutung‘ und ‚Informationsflut‘ Hand & Fuß hat:
    Eigentlich solltest Du Dich doch vom nächsten hohen Gebäude herabstürzen (wirklich kein ernst gemeinter Vorschlag!). Aber Deine diffuse ‚Angst‘ vor dem, was möglich wäre, ist ja nicht unbegründet – leider nicht!
    Du hast jetzt zwei Möglichkeiten: Aufgeben (und das scheint Dir GsD nicht zu gefallen!) oder dagegen ankämpfen (was Du ja tust!).
    Aber nur Angst davor zu haben, dass irgendein Bekloppter sich ein ‚Untergangszenario‘ ausdenkr und dann auch verwirklicht (Was ‚technisch‘ durchaus möglich ist!), ist die übelste Lösung! Das lähmt nur und nimmt Dir jegliche Lebensfreude!
    Reicht es Dir nicht zu wissen, dass unser Leben endlich ist und so oder so irgendwann ein Ende hat?! ‚Retten‘ kannst Du sowieso niemanden mit Deinen Warnungen, wenn so ein durchgeknallter Bastard in seinem Keller beschließt, eine beliebige Menge Menschen zu killen.
    Du könntest natürlich auch übermorgen in einem Autounfall sterben – oder erst in 80 Jahren an Altersschwäche!
    Nicht immer macht es Sinn, alle ‚Gefahren‘ des Lebens im Auge zu behalten!

  460. #463 J. Clauss
    28. August 2010

    Mann seid ihr Ignorant…

    Ich hatte all diese Probleme mal und wollte euch nur warnen…

    Aber wer nicht will der hat schon.

  461. #464 Florian Freistetter
    28. August 2010

    @Clauss: “Aber wer nicht will der hat schon. “

    Ja, allerdings. Leute, die ohne Belege einfach irgendwas behauptet haben, hatten wir hier tatsächlich schon.

  462. #465 Oliver Debus
    28. August 2010

    @ Clauss

    danke für die Warnung, aber ganz offen, ich will gar nicht wissen wann mir der Himmel auf den Kopf fällt, weil ich es eh nicht aufhalten kann, jedenfalls kann ich gegen Naturereignisse nichts ausrichten. Und Angst lasse ich mir eh keine machen.
    Wenn Du sachdienliche Hinweise und echte Fakten hast…

  463. #466 Klaus
    28. August 2010

    hier rein Wissenschaftlich:

    http://www.guenzl.net/wissen/wsinger.htm

  464. #467 Basilius
    29. August 2010

    @J.Clauss
    Also ich würde Deinen Kommentar in Anbetracht der völligen Mißachtung meiner Fragen auch als ziemlich arrogant bezeichenen. Wieso hörst Du nur auf Leute, deren Kommentare Dich ärgern? Kommentare, welche versuchen sich mit Dir zu befassen bleiben links liegen? Finde ich nicht gut!

    @MartinS
    Sorry für die späte Antwort, aber ich muß gerade ein Perpetuum mobile widerlegen und meine gesamte (ach so wunderbare?!) Argumentation ist von Hr. Berger wie ein Kartenhaus…

    Ich würde nicht sagen, daß das eine Watschn war. Die hätte sich schon heftiger angefühlt, so daß Du den Unterschied auch wirklich bemerkt hättest :)
    Aber eine Watschn wäre ja ungerechtfertig gewesen. Du hast ja nichts wirklich schlimmes getan. Ich wollte lediglich, daß Du Dich mit Deinem Sarkasmus etwas zurückhältst. Jedenfalls, wenn Du mich auch noch ins Boot ziehst und mich direkt ansprichst. Das ist Dein gutes Recht. Aber ich habe eben darauf hin geschrieben, was ich zumindest in dieser Situation gerade davon gehalten habe, OK?

  465. #468 MartinS
    29. August 2010

    @Basilius
    OK!
    War ja auch schon spät in der Nacht und der Emotionsstrahler leuchtete vom Himmel.
    😉

  466. #469 Arthur F.
    26. März 2011

    Hallo Herr Freistetter,
    was halten Sie von diesem Video? Das im Video Demonstrierte habe ich selbst mit dem Microsoft WorldWide Telescope genau wie im Video gezeigt nachgeprüft – es ist möglich, das gezeigte zu reproduzieren.
    Interessanterweise ist der Himmelskörper (im Film genannt Planet X/Nibiru) nur im Infrarot-Bereich und 2MASS sichtbar, im Normallicht nicht. Können Sie als Astronom was dazu sagen. Hat dieser Himmelskörper einen Namen?
    http://www.myvideo.de/watch/7407676/Wurde_Planet_X_NIBIRU_schon_gesichtet
    Danke!
    Arthur F.

  467. #471 MartinS
    27. März 2011

    @Arthur F.:
    Boah Eh! Das is ja voll krass, eh! Voll die echte Bildschirmcopy!!!!!!!!!!!!! Ey – die Dingsbums, also die Strich-Punkts sind mir vorhin leider völlig ausgegangen! Sorry! (Oups, hab doch noch eins gefunden!!!!!!!!)
    Sag mal:
    Was hältst Du von Lesen?
    Der Herr Dr. Freistetter gibt sich unglaublich viel Mühe, die ganzen Fragen zu beantworten, aber Du bist offenbar noch nicht einmal in der Lage den Eröffnungsthread zu lesen!?
    Florian wird Dir sicherlich einen passenden Link posten, aber ich frage mich wirklich, ob nicht ein Vorschlaghammer mit den genauen Verweisen sogar bei Dir versagen würde?!
    Hast Du eigentlich vorher irgendetwas gelesen?
    Oh, I forgot:
    Möge Dir ‘Nibiru’ VOLLE LOTTE auf die Rübe semmeln!!!!!!
    [Die !!!!! kannst Du behalten!]

  468. #472 Florian Freistetter
    27. März 2011

    @Arthur: Bah, jeder dunkle Fleck in den Onlinekarten KANN ja nichts anderes sein, als Planet X, nicht wahr? Bildfehler? Nein, das darf nicht sein, das ist viel zu laaaangweilig (http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/12/es-gibt-keine-bilder-von-planet-x-und-nibiru.php). Oder fehlende Daten für diesen Bereich? Noch laaaaangweiliger! Nein, alles was am Himmel zu sehen ist und was man nicht sofort erkennt, muss ein todbringender Planet sein!

    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/09/warum-es-planet-x-nicht-geben-kann.php

  469. #473 Arthur F.
    27. März 2011

    @MartinS (Mindguard of Mr. Freistetter): Ja gut, ein (.) wäre völlig ausreichend. War übrigens nicht so gemeint, sondern einfach als als ein aufrichtiges DANKE. Ach ja, ich darf hier scheinbar Herrn Freistetter nur mit dem Vornamen ansprechen (steht es hier irgendwo in den Nutzungsbedingungen ein Link wäre sehr hilfreich). Was soll ich denn von einem Menschen halten, den ein (!) in Rage bringt, wobei er nicht einmal angesprochen wurde? Stellen Sie sich vor, Sie sind mit Florian unterwegs und schreien alle an, die ihn zum Thema Nibiru ansprechen, bevor Florian es geschafft hat den Mund aufzumachen. Was würde Florian von Ihnen halten.

    Ja, ich habe einiges in den Blogs http://www.scienceblogs.de/ und Sie sind laut Google mit 454 Einträgen (MartinS nibiru site:http://www.scienceblogs.de/) dabei gewesen. Ihr Standpunkt ist mir bekannt. Insgesamt gibt es über 1000 Einträge in den Blogs, werden Sie dafür bezahlt?

    Bleiben Sie lieber sachlich.

  470. #474 Arthur F.
    27. März 2011

    Florian schrieb (s.o.): “Ich würde daher alle Leserinnen und Leser bitten, mir hier Bescheid zu sagen, wenn ihr auf entsprechende Aussagen stoßt.” Ich habe meinen Beitrag dazu geleistet.

    @Florian: Ich identifiziere mich im übrigen mit dem Thema nicht. Die Aussage im Video stimmt einfach mit dem Verhalten der Software überein, das fand ich seltsam.

    Der Fleck kann was auch immer sein, mich interessiert nur, ob es zu diesem Himmelskörper irgendwelche Infos gibt. Das würde ja die Aussage sofort widerlegen.

  471. #475 HaDi
    27. März 2011

    Der Fleck kann was auch immer sein, mich interessiert nur, ob es zu diesem Himmelskörper irgendwelche Infos gibt. Das würde ja die Aussage sofort widerlegen.

    unglaublicherweise fand ich die Erklärung dieses (immer wieder in solchen Diskussionen auftauchenden) Ojektes in einem der größten Schwurbelforen des Internets:

    Furthermore, the “spaceships” in question are film emulsion scratches and problems on photographic plates that were taken some 20 years ago. These images have since been used to construct stitched mosaics in secondary sources such as google sky and others. The problems only occur in single plates for a given set of coordinates, not in the other plates for the same coordinates. Each plate corresponded to a specific color of light, that’s how the color images were made for google sky and others, so a problem specific to one plate shows up as a vivid colored object in google sky. A real object, even one with a vivid color, would show up in multiple plates as it will reflect some degree of light in the other colors. Only a line emission would be completely specific to one color, in which case it would be some strange mono-element nebula, not a physical object. Here are the raw defective plate images:
    Hier klicken zur OrigMsg bei GodlikesProductions mit den Links zu den ursprünglichen Originalbildern

    Florian, das wäre imho mal einen Artikel wert, dieser Geschichte bin ich schonmal vor ca. 2 Jahren begegnet (Mit den Verweis auf einen anderen Virtuellen Sternenhimmel). Da gibt´s noch nichts erklärendes im deutschsprachigen Raum. Und es taucht immer weider auf, wenn es um Mutter-schiff-UFOs oder Nibiru geht.

  472. #476 HaDi
    27. März 2011

    Ergännzend zum vorherigen Kommentar

    Interessanterweise ist der Himmelskörper (im Film genannt Planet X/Nibiru) nur im Infrarot-Bereich und 2MASS sichtbar, im Normallicht nicht

    2MASS ist kein “Sichtbarkeitsbereich” wie z.B. Infrarot, sondern das virtuelle Planetarium, welches offensichtlich von Google-Sky, MSN-Telescope als Datenbasis für die Infrarotdarstellung benutzt wurde

  473. #477 Arthur F.
    28. März 2011

    @HaDi: Danke für den Hinweis und den Link zu 2MASS.
    Mit “sichtbar” meinte ich lediglich den Betrachtungsmodus im Microsoft WorldWide Telescope. Im Modus “Digitilized Sky Survey (Color)” = DSS http://de.wikipedia.org/wiki/Digitized_Sky_Survey ist “der Fleck” nicht mehr auf dem Bildschirm. Das betrachtet der Videoproduzent als den Beweis für die Existenz des braunen Zwerges, der ja nur im Infrarot-Bereich sichtbar sein soll.
    Anbei die Info zur Bildherkunft http://www.ir.isas.ac.jp/ASTRO-F/detail/general/. Scheint, dass die Bilder einige Jahre alt sind, wenn die Mission (Japanese Infrared Survey Mission IRIS (ASTRO-F)) 2004 gestartet ist.
    Eins muss man dem Autor des Videos lassen – er hat einen recht spannenden Werbespot für den Microsoft WorldWide Telescope geschaffen.

    @Florian: Danke.

  474. #478 rolak
    22. April 2011

    Frisch aus dem Fernsehprogramm: 2012 – Das Jahr Null.

  475. #479 Laura M.
    27. August 2011

    Ganz ehrlich ich fürchte mich wirklich sehr vor 2012.!!!
    diese schreckliche Ungewissheit was nun passieren wird!
    Ich habe echt schon fast panische Angst davor!!!
    wird es irgendwann eine Theorie geben die auch WIRKLICH STIMMT????
    Laura M. (12)

  476. #480 Florian Freistetter
    27. August 2011

    @Laura: Du musst überhaupt keine Angst habe. Die ganzen Weltuntergangsgeschichten sind völliger Unsinn. Die Welt wird NICHT untergehen. Schau mal hier: http://2012faq.de Da findest du jede Menge Links zu Artikeln die das alles sehr ausführlich erklären.

  477. #481 Lola
    27. August 2011

    Ich habe ihn gesehen.
    Er ist gelb/orange und mit Kratern übersät.

    Ich wollte in meiner Kindesheimat einkaufen fahren,
    und kurz vorm Ziel habe ich mich gewundert wieso da alle stehen und in den Himmel starren.
    Zu sehen waren da bedeckter Himmel mit Wirbeln (so wie die im Wasser )
    Und plötzlich war die Wolkendecke weg und der riesen Planet war zu sehen,
    Ich hatte in dem Moment das Gefühl das ich erdrückt werde,
    und dann bin ich aufgewacht. :)

    Es/Er war echt schön anzusehen.
    Was nichts daran ändert das es nur ein Traum war,
    und ich habe keine Angst vor etwas was es nicht gibt.

    Muss ich mir eher Sorgen machen das ich schon davon Träume ?
    Ich bin hier zu viel am Lesen *fettgrins*

    😀

  478. #482 micmedia
    12. April 2012

    Ich wollte mich einmal bedanken dass es dieses Forum gibt!
    Es ist schon wirklich gefährlich wie gewisse Menschen denken und sich steuern lassen.
    Erschreckend!
    Um so wichtiger sind Leute die dagegen ankämpfen! Mit Logik und Verstand!
    Danke!