Das mir diverse Homöopathen unfreundliche Emails schreiben, weil ich es wage, Homöopathie öffentlich nicht so toll zu finden bin ich ja schon gewohnt. Aber ein Drohbrief eines Maya-Esoterik-Fans, der sich beschwert, dass ich den 2012-Kram für Unsinn halte ist auch für mich was Neues…

Lieber Herr (oder lassen wir treffender “Lieber” weg) Linkshirnextremist von Erhabenheit Freistetter, wie Sie sicherlich nicht wissen, oder wiedermal ganz linkshirn-typisch verleugnen, beschleunigt sich die gefühlte Zeit, Evolution, und Ereignisse nicht nur laut Mayas exponentionell, was für Sie nun zur Folge hat, dass nicht nur Ihre “kleinen” Sünden bald bestraft werden, sondern eben auch Ihre großen, also in absehbarer zeit!

Von daher glauben Sie mir bitte kein Wort: Ist ihre längste Zeit als Diffamierungs-Blogbetreiber vorüber! Sie werden sich von höherer Stelle ein paar unbequeme Fragen stellen lassen MÜSSEN, mit all den Konsequenzen!

Freundlichst

Leider war der Absender anonym mit anonymisierter Emailadresse – deswegen konnte ich auch nicht nachfragen, um welche “höhere Stelle” es sich hier handeln soll. Die ScienceBlogs-Redaktion? Frau Merkel? Der Papst? Das fliegende Spagetthimonster? SIE?

Wenn mich die exponentielle Maya-Zeit eingeholt hat und die höheren Stellen mit der Bestrafung beginnen, dann sag ich auf jeden Fall Bescheid 😉

Kommentare (52)

  1. #1 VictoriaHamburg
    13. November 2009

    LOL! Ich tippe mal schwer, dass Dir demnächst das fliegende Spaghettimonster ein paar SEHR unangenehme Fragen stellen wird. Und wenn Du die falsch beantwortest, landest du als Fleischbeilage in der Ursuppe, ach nee, der Urspaghettbolognese.

  2. #2 Gunnar
    13. November 2009

    Whow! “Linkshirnextremist von Erhabenheit “, den Titel würde ich mir sofort patentieren lassen. Klingt doch ausgesprochen kreativ, oder? Das hat der Schreiber sicherlich wochenlang drüber grübeln müssen. *lol*

  3. #3 pippi langstrumpf
    13. November 2009

    cool…ich will auch vom spaghettimonster bestraft werden…aber quatsch beiseite…ich finde es absolut feige so eine tolle mail anonym zu schreiben…das bringt doch nix…da kann man den autor doch gar nicht auslachen 😉 oh mein gott…jetzt bekomm ich bestimmt ne strafe vom universum oder vom nächsten homöopathiedealer in meiner gegend 😉

  4. #4 mandara
    13. November 2009

    millitante esoteriker?…hm…stört das nicht das gleichgewicht im universum???…vielleicht hat der gute mann/frau die regel mit der drei vergessen…also ich glaube das war so : jede energie die man aussendet kommt drei mal stärker zurück…und genau das ist es was ich dem autor hier nur wünschen kann…

  5. #5 mandara
    13. November 2009

    ähm…ich meinte den autor des drohbriefes 😉

  6. #6 Stefan
    13. November 2009

    Schau mal hier, http://www.youtube.com/watch?v=ZTjyRu88PRE

    Der Schreiber steht da iwo im Publikum. 😉

  7. #7 Julian
    13. November 2009

    Die ganze Maya-Sache und 2012 ist hier ganz wunderbar entmythisiert worden:

    http://www.informationisbeautiful.net/visualizations/2012-the-end-of-the-world/

  8. #8 Lars Fischer
    13. November 2009

    Das war doch bestimmt nur ein Fan, der auf diese Weise in dein Blog kommen wollte…

  9. #9 Thomas J
    13. November 2009

    @Stefan

    hahahaha, danke!

  10. #10 Carlos
    13. November 2009

    Also eine so schöne Beschimpfung mit den Worten “glauben sie mir bitte kein Wort” enden zu lassen, find ich aber schon ein bisschen daneben 😀

  11. #11 malte
    13. November 2009

    vermutlich wirst du nun geheilsteinigt.

  12. #12 Sagittarius
    13. November 2009

    o.O Find ich gut. Ich würde gerne Einsteins Kommentar zu “Exponentieller Maya Zeit” hören. Wobei, eine gute Frage, was ist exponentielle Zeit? Eine Sekunde, Zwei Sekunden, 4 Sekunden oder wie?

    Hm. Wiedermal ein Spinner, der denkt, nur weil man zwei “wissenschaftliche” Worte zusammen gehaut hat, dass es wohl etwas besonders Tolles sein muss.
    Ich kann das auch:

    Transzendentale Brotkrumen
    Irrationale Ellipsenbahnen
    Orthogonale Ebene
    Trigonometrischer Orbit

    Wer will sich meinen Wissenschaften anschließen? ^^

  13. #13 pantoffelpunk
    13. November 2009

    Boah, ist das komisch und: Boah, bin ich neidisch. Mich wollen immer nur irgendwelche Rechtshirnextremisten die Treppe runterschmeißen, aber ich bin noch NIE für einen persönlichen Termin bei “IHm” vorgemerkt worden.

  14. #14 Carolin Liefke
    13. November 2009

    SIE??? Bielefeld!

  15. #15 rolak
    13. November 2009

    Tja, über ein mündlich überreichtes ‘Warte nur, bis Du dereinst vor dem Richter stehst…’ bin ich noch nicht herausgekommen. Na ja, bis auf den Rausschmiß aus der einen Kneipe, weil ich gegen die dortigen Feierlichkeiten zu Führers Geburtstag moserte, aber das gilt wohl nicht in diesem Zusammenhang 😉 Besonders gut finde ich die expZeit, könnte erklären, warum die Gesellen in der Bibel von heute aus gesehen teils erstaunliche Lebensjahreszahlen erreichen, auch wenn ich davon ausgehe, daß der ew Drohmailscheiber schlichtweg von =»sowas konfusioniert wurde.

    2 Verständnisprobleme: Ist linkshirnextremistisch jenseits des linken Ohres? Und bitte was hat Folgendes zu bedeuten:

    Von daher glauben Sie mir bitte kein Wort: Ist ihre längste Zeit als Diffamierungs-Blogbetreiber vorüber!

    Erste ne Aussage ankündigen, die man bitte schön nicht ernst nehmen solle, dann folgt eine mit ! maskierte Frage. Jetzt bin ich ein Opfer des großen Konfusius…

  16. #16 wüstenrennmaus
    13. November 2009

    Vielleicht war der anonyme Verfasser der “Ghostwriter” von Broers…?

  17. #17 gukmal
    13. November 2009

    Du hasts gut. Email. Ich wurde direkt abgemahnt, weil ich Kinesiologie als Humbug bezeichnet habe… ohne Email, gleich Post vom Anwalt. Vielleicht ist man hier als Blogger sicherer?

  18. #18 Bullet
    13. November 2009

    Wau. *staun* Als ich in meiner Firma die erste Penisverlängerungsmail bekam (ich war drei Jahre ohne diese … ähm … Aufmunterung ausgekommen), lief ich schnurstracks zu unserem Admin und fragte ihn, was er dagegen tun könne, daß mir solche Post zugestellt wird. Er grinste mich an und gratulierte mir mit Handschlag und den Worten: “Herzlichen Glückwunsch. Du bist hiermit in die Riege der Wichtigen© aufgenommen. Live long and prosper.” Auf meinen wtf-Blick sagte er: “tja, solche Mails bekommen nur Leute hier, wenn sie lange dabei sind und genügend Kunden kennen, die ihren Mailclient nicht unter Kontrolle haben. Die Tester und Praktikanten haben solche Probleme nicht. Rate mal, warum.” Und ging.

    Siehs mal so, Florian: du hast jetzt eine echte Jüngerschar. Is doch auch was. :)

  19. #19 bundesratte
    13. November 2009

    “exponentionell”: ich liebe diesen unkonventialen Benutz von Adjekteien; ist er doch eine stabilare Indikation von Tiefengrund.

    (“Verbogeny is one of the pleasurettes of a creatific thinkerizer.”, da Silva)

    Bundesratte

  20. #20 Frank Quednau
    13. November 2009

    Heiliger Zorn…eine besonders armselige Art, sein Nichtverständnis grundsätzlicher theosophischer Ansichten zu bezeugen.

  21. #21 StefanS
    13. November 2009

    Hoffentlich stellt die “hoehere” Instanz die Fragen als Blogkommentar, damit wir alle was davon haben!

  22. #22 Andre
    13. November 2009

    Was hat den das mit einer Drohung zu tun? Das war doch nur ein hinweis auf ganz alltägliche kosmische zusammenhängen. Wer sich davon bedroht fühlt, fühlt sich wahrscheinlich auch von seiner Umwelt bedroht. lol

  23. #23 Florian Freistetter
    13. November 2009

    @Andre:“Das war doch nur ein hinweis auf ganz alltägliche kosmische zusammenhängen”

    Kannst du das etwas näher ausführen? Würde mich interessieren… “Höhere Stellen” die mich in naher Zukunft am bloggen hindern werden – das soll ein “alltäglicher kosmischer Zusammenhang” sein?

  24. #24 Bernd
    13. November 2009

    Die Killertomate fragt: Meinten Sie: Spaghettimonster?

  25. #25 Florian Freistetter
    13. November 2009

    @gukmal: “Ich wurde direkt abgemahnt, weil ich Kinesiologie als Humbug bezeichnet habe”

    Was? Wegen sowas kann man abgemahnt werden? Hmm – sollte ich mal über Kinesiologie schreiben, dann werd ich natürlich nicht behaupten, dass es Humbug ist sondern höchstens wissenschaftliche Literatur zitieren: “As a result, all these unproven techniques may lead to misleading advice ortreatments, and their use is not advised.”

    Aber ich kann mir nicht ernsthaft vorstellen, dass mich irgendwer abmahnt, weil ich behaupte, das 2012 die Welt nicht untergeht. Das wäre schon extrem absurd.

  26. #26 S.S.T.
    13. November 2009

    @Florian.

    wenn die Welt jedoch tatsächlich 2012 untergeht, dann steckst Du in der Tat wirklich in Schwierigkeiten 😉

  27. #27 Sikk
    13. November 2009

    Vorsicht, der hat bestimmt Sprengstoff! Und zwar mindestens 1:1.000, wenn nicht gar 1:1.000.000…
    Und ein Kügelchen davon wird er einer Voodoopuppe verabreichen, die den Namen dieses Blogs tragen wird. Nimm Dich in acht 😉

  28. #28 nihil jie
    13. November 2009

    um ehrlich zu sein verstehe ich die aufregung nicht. dieser mensch ist direkt etwas für einen psychiater. was ich schon an drohmails in den letzten 10 jahren bekommen habe würde ausgedruckt sicherlich reichen um mein bescheidenes kleines klo damit zu tapezieren.
    das ist doch der typische kurzschluss im hirn von jemanden der absolut keine gewalt, keine möglichkeiten, keine argumente und auch sonst nichts in der hand hat um sich luft zu machen in verteidigung von etwas wovon er felsenfest überzeugt ist. das ist mit vielen gläubigen genau so… wenn denen die argumente ausgehen oder die ohnmächtig gegenüber jemanden stehen und dennoch das letzte wort haben wollen, drohen sie einem mit höheren mächten. “gott wird dich dafür bestrafen !” heisst es dann immer… aber am liebsten wären sie die jenigen die einem bestrafen… trauen sich aber nicht oder haben absolut keine handhabe über einem.
    das sind schwachköpfe… richtige arme säue per definition. und jetzt hockt er/sie womöglich vor dem rechner und freut sich einen ast ab, weil wir hier über ihn/sie reden und unsere zeit opfern.

  29. #29 S.S.T.
    13. November 2009

    @Sikk

    Feuerlöschpulver D 100 reicht auch, dann brennt es gewaltig!

  30. #30 Rolf Griesshammer
    13. November 2009

    Nett. Aber solche Mails würde ich einfach ignorieren. Immerhin gibt es bisher keinen überzeugenden Beleg dafür, dass 2012 die Welt untergehen wird. Aber, um Zweifel nicht völlig auszuschliessen… in drei Jahren wissen wir mehr. Vielleicht ging es auch darum, nach dem Prinzip der self-fulfilling-prophecy dafür zu sorgen, dass am Freitag, den Dreizehnten auch wirklich etwas Unangenehmes geschieht. Aber wie ist das eigentlich im Weltraum… gibt es da ‘oben’ und ‘unten’ oder könnte, mal ganz relativ betrachtet, die ‘höhere Stelle’ auch weiter unten liegen? Vielleicht stammt die Mail aus den tieferen Schichten einer gekränkten Überzeugung, die sich bisher nicht allgemeiner Anerkennung erfreuen durfte und deshalb auf anderen Wegen nach Beachtung sucht? Möglicherweise dem Prinzip folgend ‘niemand ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen’ ? Die Argumentation ad hominem als letzter Ausweg, wenn die sachlichen Argumente ausgegangen sind… die Frage ist, ob man sich auf diese Ebene einlassen will… nun, die Antwort steht wohl in den Sternen oder im Kalender.

  31. #31 Florian Freistetter
    13. November 2009

    @nihil jie: “um ehrlich zu sein verstehe ich die aufregung nicht.”

    Prinzipiell hast du recht. Solche Mails von Homöopathen, Astrologen, etc bekomme ich auch regelmäßig. Aber ein Drohbrief, weil ich den Weltuntergang 2012 für Unsinn halte – das hat mich ob der besonderen Absurdität schon überrascht.

    “und jetzt hockt er/sie womöglich vor dem rechner und freut sich einen ast ab, weil wir hier über ihn/sie reden und unsere zeit opfern.”

    Gut möglich. Aber und zu muss man sich auch einfach ein bisschen amüsieren und über solche Leute lachen…

  32. #32 nihil jie
    13. November 2009

    Gut möglich. Aber und zu muss man sich auch einfach ein bisschen amüsieren und über solche Leute lachen…

    si… das stimmt auch wieder :) sollte man schon machen. ich vergass eigentlich gerade wie gerne auch ich lache… und ich kann mich auch noch an ein satz erinnern… weiss aber jetzt nicht woher ich es habe, dass homor etwas ist wogegen man kaum ankommt 😉 ist so zu sagen die beste “waffe” gegen unsinn und ähnliches..

  33. #33 Gringo
    13. November 2009
  34. #34 Sarah
    13. November 2009

    @ nihil: ich möchte mein Klo mit Drohbriefen tapezieren, das ist ja total witzig!

  35. #35 Q.z.
    13. November 2009

    “Linkshirnextremist von Erhabenheit”. Haha, das ist so klasse. Durch diese bösen Wörter erzeugt er / sie schlechtes Karma. Er / Sie darf sich nicht wundern, wenn die Wiedergeburt unangenehm wird. …

  36. #36 Redfox
    13. November 2009

    Das mir diverse Homöopathen unfreundliche Emails schreiben, weil ich es wage, Homöopathie öffentlich nicht so toll zu finden bin ich ja schon gewohnt.

    Eine Homöopathische Hass-e-mail müsste nach dem potenzieren ja ungefähr so aussehen:

    .

    Statt der Erstverschlimmerung gibt es in diesem Fall natürlich eine Erstverbesserung (Erheiterung, Lachen), der dann aber die um so heftiere Wirkung folgt (Angst, Paranoia, Schlafstörungen).

    Ist doch Logo, oder? 😉

  37. #37 Frank Abel
    13. November 2009

    Ach Florian, das ist ja überall die gleiche Geschichte. Ich bekomme genau die gleichen Drohungen, in genau der gleichen Schreibmanier von den Chemtrail-Jüngern.

    Vielleicht ist es noch nicht plastisch genug geworden, dass man auch dieses Verhalten polizeilich verfolgen kann?

  38. #38 nihil jie
    13. November 2009

    @Sarah

    nun ja Sarah… ich war früher in der autonomen szene aktiv… was meist du wie viele nazis dich da umbringen wollen. ich bekammin der zeit ne menge drohmails und briefe… zum teil auch richtige morddrohungen. irgend wie beeindrucken sie mich nicht mehr… irgend wann mal hat eine sättigung stattgefunden und dann geht es dir am allerwertesten vorbei.

  39. #39 Spacelars
    13. November 2009

    Ähm, so eine Mail kann man doch nicht für “voll” nehmen?! Ich glaube nichtmal, dass sie ernst gemeint war. Man weiss ja nie ….

  40. #40 Slammer
    13. November 2009

    Ich würde das unter Ritterschlag verbuchen. Weil: wenn einen gewisse Leute loben, hat man definitiv etwas falsch gemacht – oder muß sich gar schämen.

    PS: Wer mal ein paar Dutzend Muster-Drohmails für die Sammlung oder Wand braucht, sollte sich mal unter buergerwelle.de als (angeblicher) Amateurfunker outen… 😉

  41. #41 gukmal
    13. November 2009

    @Florian:

    “Wegen sowas kann man abgemahnt werden?”

    Oh ja, schneller als man gucken kann. Einmal das “Meiner Meinung nach” vergessen, und schon Pech gehabt. Da gibt es Rufschädigung, Beleidigung, Geschäftsschädigung und unter 5000 Euronen Streitwert fangen die gar nicht an, damit auch ja das richtige Gericht zuständig ist. Google mal nach Zahnastrologie, schreibe was du wirklich darüber denkst und verlinke die tolle Seite… da ist ganz schnell Schluss mit sanft und ganzheitlich.
    Und vor Gericht bekommen sogar Wunderheiler und Handaufleger Recht!

  42. #42 MoritzT
    14. November 2009

    wow … wie heißt es so schön: vor gericht und auf hoher see …

    das doofe is nur, dass von den ernstzunehmenden Wissenschaftlern meistens keiner Zeit hat, mal die eigene Rechtsschutzversicherung zu strapazieren und diese Idioten (o, da fehlte auch ein “meiner Meinung nach”. Es wird auch nicht nachgetragen.) mal bis nach Nibiru und wieder zurück zu verklagen.
    Rein argumentativ sollten wir es ja doch einfacher haben.

    Obwohl … nein, nur hinwärts. 😉

  43. #43 ichhalt
    14. November 2009

    “Sie werden sich von höherer Stelle ein paar unbequeme Fragen stellen lassen MÜSSEN, mit all den Konsequenzen!”

    naja, da wirst du wohl bald mal Post von Obama bekommen ;))

  44. #44 CologneCreeper
    14. November 2009

    2012 – ich kann diese ganzen Weltuntergangsfreunde bald nicht mehr hören!

    Kopf hoch, spätestens 2013 wird der Schreiberling dass Problem haben ein neues Datum für den Weltuntergang zu finden. Aber halt, die Ersten sagen ja jetzt dass man sich um knappe 200 Jahre verrechnet hat und wir alle nochmal einen Aufschub bekommen haben!

    Jeder Generation ihren eigenen Untergang… *fg*

    Grüße
    Ingo

  45. #45 Slammer
    14. November 2009

    Sie werden sich von höherer Stelle ein paar unbequeme Fragen stellen lassen MÜSSEN, mit all den Konsequenzen!

    Sorry für den Spam, aber ich stelle mir das gerade bildlich vor: Uns’ Florian ist nichtsahnend auf dem Nachhauseweg – und plötzlich springt ihm ein brennender Dornenbusch vor die Füße und spricht mit donnerner Stimme: “Du, ich hätte da mal ‘ne Frage…”

    SCNR

  46. #46 Florian Freistetter
    14. November 2009

    Der Drohbriefschreiber hat sich wieder gemeldet und gemeint, dass er natürlich nur Aufmerksamkeit erregen wollte und sich darüber freut, dass ich mich über ihn aufregen.

    Naja – da der Verfasser ja zu feig war, eine gültige Emailadresse anzugeben kann ich ihm nicht antworten, aber: bitte schreib mir nur weiter Emails dieser Qualität! Wenn die alle so lustig sind wie die aktuelle, dann kann ich sie im Blog veröffentlich und kriege dadurch Leser, die sich über so nen Unsinn genauso amüsieren wie ich 😉 Danke dafür, lieber Drohbriefschreiber.

  47. #47 bundeswatch
    16. November 2009

    Mir kam gestern ein Gedanke. Kein großer Gedanke, aber ein Kleiner (die kommen einfach häufiger):
    Wieso reagieren manche Weltuntergangsafficionados so gereizt, wo man ihnen doch eigentlich eine Angst nimmt? Ich bin kein Psychopathologe (und das ist bestimmt auch ganz gut so), aber bei manchen Reaktionen schlägt mein Persönlichkeitsstörungsdetektor an und das Zeigerchen schnellt nach rechts rüber auf “Lebensangst”. (stört Euch nicht an der Beschriftung der Skala. Oma schrieb in ihrer Freizeit gerne mal Gedichte, und sie hat das Ding gebaut)

    Genug geschwafelt. Herman van Veen hat in seinem 80’s SmashHit “Die Bombe fällt nie” ein paar ganz brauchbare Gedanken dazu. Die Ausgangsbedingungen sind andere, aber die Untergangsbedingungen sind die selben:

    […]
    Hat das nicht schlimme Konsequenzen?
    Die Zukunft hatte bislang Grenzen
    Doch wenn man wieder planen kann
    Was fängt man mit der Zukunft an?

    Wir fühlten uns ganz schön bedroht
    Und das, weiß Gott, nicht ohne Grund
    Und nun schreibt plötzlich ein Idiot (sorry, Florian :o)
    Die ganze Welt ist kerngesund […]


    Am Anfang eiert es ein wenig, das hat nichst zu bedeuten.

  48. #48 Moss
    16. November 2009

    @Gringo: «Wie war eigentlich euer 5. Mai 2000»

    Schön! Ich bin an dem Tag 38 geworden, allerdings erst kurz nach halb drei nachmittags. Dieses Ereignis scheint den Herrn Prof. Lesch immerhin dermaßen aus dem Gleichgewicht geschmissen zu haben, dass er so ab 1’10” im Video schon die Reihenfolge der Tage verdingst …

  49. #49 Hans Hechter
    19. November 2009

    hehehe an alle Aliens!

    http://www.alienargus.com dort findest du die wahrheit 😉

    gruss

  50. #50 Tobias Claren
    2. Juni 2011

    Wie wäre es, mal die Funktion des Google SideWIKI (in der Google Toolbar) zu nutzen, um “auf” den Webseiten solcher Abmahnwütiger Spinner (evtl. auch nur gierig und Skrupellos) entsprechende Einträge zu hinterlassen…..?!

    Dann gibt es noch Google Maps wo man über Unternehmen einen Kommentar und eine Bewertung hinterlassen kann.
    Ist es da nicht gelistet, kann man es eintragen. Klicktel bietet das Gleiche. Usw..

    Ich erinnere mich noch gerne an Hundefeind.de.
    Nach dem Prinzip müsste auch eine Seite gegen Esotheriker, Strahlenphobiker und religiöse Spinner funktionieren.
    Esowatch schön und gut, aber ich meine eine Seite die sich mit jedem “Kleinkram” als Disskusion und evtl. Blog beschäftigt.
    Weniger Redaktionell und ausgewählt, als eben ein “Hetzforum”.
    Ein AB dessen Drohanrufe veröffentlicht werden, darf natürlich nicht fehlen. Da gibt es auch kostenlose Onlineangebote, so dass man nicht Gefahr läuft belästigt zu werden.
    Hat man Nummern übrig, kann man auch eine davon auf einen AB laufen lassen (Fritzbox…).
    Am besten mit einer lustigen (Eso beleidigenden) Ansage zuvor.

  51. #51 Florian Freistetter
    2. Juni 2011

    @Tobias Claren: Warum sollte man so etwas brauchen?

  52. #52 Tobias Claren
    2. Juni 2011

    Wer “brauchte” Hundefeind.de (=> http://web.archive.org/web/20060701045041/http://www.hundefeind.de/ [leider ist das Forum nicht archiviert]), und trotzdem war es sehr beliebt.
    Urkomisch die Drohanrufe auf dem AB die er veröffentlichte.
    Wer auf den AB einer solchen Seite spricht und NICHT die Nummer unterdrückt, muss damit rechnen dass seine Nummer bei einem solchen Anruf landet.
    Und wenn die Rückwärtssuche etwas findet, den Klarnamen mit Adresse.
    Die präsentierten sich “sozial benachteiligt” oder als das sogenannte “Prekariat”.
    Und welcher Arbeitgeber stellt die noch ein, wenn der so etwas findet :) ?

    Urkomisch die “Disskusionen” zwischen den Provokateuren und den sich selbst entlarvenden Tierfreunden. Ich glaube die wenigsten oder keiner der Unterstützer nahm die “Hundefeind”lichkeit in dem Ausmaß ernst, wie die aufgebrachten Hundehalter. Ja, das war eine “Trollseite”. Aber auch die hat ihre Berechtigung.

    Die rote Postkarte auf der nur “Arschloch!” stand die er stolz auf der Seite präsentierte.
    Sogar ein Hinterbänkler der FDP machte sich dagegen stark (um sich politisch zu profilieren).

    Und wozu gibt es die ganzen Gutmenschenseiten gegen Rechts (viel zu viel Aufmerksamkeit für die)?
    Die Esotheriker sind nicht weniger gefährlich.
    Und ja, ich hätte nichts dagegen wenn Esotheriker auf so einer Webseite mit Klarnamen geoutet werden.

    Ich fand auch einen Strang bei ich glaube MyFlirt (über das Googlen nach “Esoterik-Spinner) wo jemand fragt wie man diese erkennen kann. Er hatte unter den letzten 5 Frauen 4 solche. Was für ihn natürlich ein KO-Kriterium war. Aber vergeute Zeit.

    Und ja, ich hätte auch nichts dagegen wenn ein googlender Arbeitgeber die Bewerbung einer solchen Person aufgrund dieser Einträge ablehnt.

    Müsste ich Menschen einstellen, wäre ein Kabelanschluss daheim ein Minuspunkt.
    Für Kabel mindestens €200/Jahr zu bezahlen, wärend es mehr Qualität und Quantität über Sat kostenlos gibt ist eine sehr fragwürdige Charaktereigenschaft.
    Soll die Person nur Regale einräumen, naja (obwohl ich dann bei ausreichend Auswahl immer noch den Sat-Nutzer nehmen würde), aber z.B. im Einkauf wäre des Satnutzer im Vorteil.

    Was sind das für Menschen die bei Kaufhof einen Elektriker bestellt haben, wenn eine Leuchtröhre kaputt war!?
    Ich erinnere mich an einen TV-Bericht als die Insolvenz anstand, wo ein Sprecher selbstkritisch erklärte, dass sie für so etwas den Elektriker kamen ließen, und das ja eigentlich die normalen Angestellten machen könnten.