Seit 41 Ausgaben gibt es das Blog-Teleskop (ein 14tägiger Überblick über die Welt der Astronomie-Blogs) nun schon – am 27. Dezember steht die (Nerd-Jubiläum!) Ausgabe Nr. 42 auf dem Programm.

Zeit, für ein paar frische Ideen und Kommentare!

i-c3848846054d33999bbc9deb5bb9559a-blogteleskop.jpg


Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Blog-Teleskop. Seit dem Start am 1. Juni 2008 ist es pünktlich alle 2 Wochen erschienen und immer gab es einen interessanten Überblick über die Astronomieblogs der letzten 14 Tage.

Aber irgendwie ist das Blog-Teleskop noch nicht der Selbstläufer geworden, den ich gerne hätte. Ich hab zwar bis jetzt immer noch jemanden gefunden, der das Teleskop ausrichtet – aber meistens musste ich die Leute selbst suchen und fragen/überreden ob sie mitmachen wollen. Nur ganz ganz selten (ich glaube überhaupt nur einmal) ist jemand von sich aus auf mich zugekommen.

Das ist ein bisschen schade, genauso wie die Vernetzung, die auch noch nicht so richtig funktioniert. Zwar wird alle 2 Wochen im Blog-Teleskop über die Aktivitäten der verschiedensten Blogs berichtet – die Astroblogs selbst berichten aber so gut wie nie über das Blog-Teleskop. Eigentlich war meine Idee ja, dass nicht nur Leser vom Blog-Teleskop zu den einzelnen Blogs geschickt werden sondern auch umgekehrt – damit eine optimale Vernetzung gewährleistet ist.

Naja – mal sehen, vielleicht wirds ja noch :)

Eines fände ich aber trotzdem super: wenn ich nicht alle 14 Tage auf die Suche nach einem neuen Standort gehen müsste sondern gleich ein bisschen voraus planen könnte. Also: wer will mal das Blog-Teleskop bedienen?

Hier ist so gut wie alles erlaubt. Es muss kein Astronomie-Blog sein. Es muss kein Wissenschaftsblog sein. Es muss kein Blog mit vielen Lesern sein. Es muss eigentlich nichtmal ein Blog sein 😉 Es geht ja gerade darum, möglichst viele verschiedene und interessante Sichtweisen auf die Astronomie zu kriegen. Und da ist es auch spannend zu sehen, wie jemand, der kein Fachmann ist die Astroblogs beurteilt.

Und das Internet besteht ja auch aus mehr als nur Blogs. Es gab ja auch schon Experimente in andere Richtungen – Jörg Wipplinger hat das Blog-Teleskop per Video ausgerichtet. Das kann man doch sicher noch ausbauen!

Warum nichtmal ein Blog-Teleskop als Podcast? Oder eine Twitter oder Facebook-Ausgabe? (Ich hab zwar keine Ahnung wie das aussehen soll – aber das klappt sicherlich 😉 ). So viele Leute diskutieren in Internetforen – auch dort kann man ein Blog-Teleskop aufstellen. Und es gäbe sicher noch viel mehr interessante Möglichkeiten (würde eine Offline-Version des Blog-Teleskops funktionieren? Wenn ja, wie könnte sie aussehen?).

Welche Ideen habt ihr? Und vor allem: wer will sie ausprobieren? Das nächste Blog-Teleskop steht am 27. Dezember auf dem Plan; danach im 14-tägigen Rhythmus, immer Sonntags.

Ich würde mich wahnsinng freuen, wenn sich jede Menge Leute bei mir melden, die mal Lust haben, ein Blog-Teleskop auszurichten. Einfach hier in den Kommentaren Bescheid sagen, wann ihr was machen wollt (oder per Email an mich). Wie gesagt – ihr müsst kein Astronomie-Blog haben. Es reicht, wenn ihr irgendeine interessante Möglichkeit habt, das Blog-Teleskop unter die Leute zu bringen!

P.S. Hab ich vergessen zu sagen: Natürlich können sich auch die Leute nochmal melden, bei denen das Blog-Teleskop schon mal zu Gast war!

Kommentare (18)

  1. #1 Lorenz Meyer
    15. Dezember 2009

    Ich möchte auf diesem Weg allen fachfremden Bloggern und Webseitenbetreibern Mut machen, das Angebot von Florian wahrzunehmen und sich zahlreich bei ihm zu melden.

    Wir durften als absolut fachfremde Laien das 40. Teleskop beherbergen http://www.sheng-fui.de/allgemein/blog-teleskop-40/ und bereuen es nicht. Ganz im Gegenteil hat uns die Beschäftigung mit der unbekannten Materie viel Spaß gemacht und im wahrsten Sinne des Wortes neue Horizonte eröffnet.

    Wenn Florian nun neue innovative Wege ins Gespräch bringt und sich ausdrücklich allen Vorschlägen gegenüber öffnet, solltet ihr die Gelegenheit beim Schopf packen und mitmachen. Es lohnt sich…

  2. #2 Carolin Liefke
    15. Dezember 2009

    Moin Florian,

    im neuen Jahr kann das Blog-Teleskop gerne mal wieder bei mir unterkommen – jetzt am “dritten Weihnachtsfeiertag” würd’s mir allerdings nicht ganz so gut passen.

    Viele Grüße,
    Caro

  3. #3 Florian Freistetter
    15. Dezember 2009

    @Carolin: Super! Das am 27. keiner möchte, versteh ich auch 😉 Vielleicht findet sich ja noch jemand, der Lust hat. Ansonsten schreib ich was oder ich lass es einfach ausfallen… Kann ich dich dann vielleicht gleich für den 10. Januar vormerken?

  4. #4 franzerl
    15. Dezember 2009

    Kann es auch ein Nibiru-Blog sein? Was sagst du dann?

  5. #5 Florian Freistetter
    15. Dezember 2009

    @franzerl: Kommt auf das Blog drauf an. Ein bisschen Anspruch hab ich schon 😉

  6. #6 Jörg W.
    15. Dezember 2009

    Hi Florian,
    mir hat es auch Spass gemacht, und wenn ich mal wieder genug Zeit habe gerne wieder. Falls es mal wer anderer als Video erstellen möchte, stell ich es natürlich auch bei mir ein.

  7. #7 Gunnar Ries
    15. Dezember 2009

    Hallo Florian, Im neuen Jahr immer wieder gerne. Allerdings bin ich über Weihnachten und Neujahr fern jeglichen internetfähigen Computers, aber danach ist jede Menge Zeit vorhanden.

  8. #8 Odysseus
    16. Dezember 2009

    Ich schätze, du stößt auf ein grundlegendes Problem der deutschen Blogosphäre, beziehungswiese gerade auf die Nichtexistenz einer solchen. Von einer Massenbeteiligung und Vernetzung wie im Umfeld von sb.com sind wir hier leider noch zu weit entfernt. Es gibt hierzulande viele vereinzelte Blogs, darunter auch einige sehr gute, aber nur wenige Strukturen wie scienceblogs.de, wo man praktisch nebenan wohnt und auch häufiger mal vorbeischaut. Und richtig große Blogs à la Pharyngula oder Uncertain Principles sind rar gesät — auch deine Blogroll ist übersichtlich, musst du zugeben. Die meisten Blogger machen mehr so ihr Ding und warten, dass jemand vorbei kommt und ihr Zeugs liest. Zwischen vielen kleinen Inseln und einigen größeren ist nichts.

    Gaanz selten kommt es wirklich vor, dass ein Thema wirklich durch die deutschsprachige Blogwelt geht wie es z.B. die “Konstanz – Stadt am H20”-Kampagne getan hat, aber sowas ist bisher die Ausnahme. Es ist halt nicht so einfach mit dem Webzwonull in unserem Lande; vielleicht wird das erst was, wenn die Piratenpartei im Bundestag sitzt 😉

    Das alles soll jetzt natürlich nicht heißen, dass das Blogteleskop nicht funktionieren kann. Im Gegenteil, es ist ein Schritt in die richtige Richtung, aber wie du bemerkt hast, dauert es wohl noch ein bisschen, bis die Vernetzung wirklich klappt.

  9. #9 Carolin Liefke
    16. Dezember 2009

    *10. Januar im Kalender notier*

    Paßt, am 11. ist es an mir im Institut in unserem Literaturseminar ein neues Paper vorszustellen. Ein Recherchierwochenende wird das also :-)

  10. #10 Jan Hattenbach
    16. Dezember 2009

    Hallo Florian,

    ich werde natürlich auch wieder gerne mitmachen. Gerne kannst du mir ein paar Termine aufs Auge drücken. Ich finde, du machst das mit der Koordination schon ganz gut, bei einem müssen die Fäden halt zusammenlaufen. Und wenn sich bisher keiner gefunden hat, übernehme ich auch gerne das Blog-Teleskop am 27.12. (Das 42. und dann auch noch das letzte im Astronomiejahr….welche Ehre wäre das denn!)

    VG, Jan

  11. #11 Roland
    16. Dezember 2009

    Abend Florian,

    wenn das Blog- Teleskop auch bei un “UFO- Seggln” stehen kann, würde ich auch mal mitmachen. Allerdings auch nach Weihnachten, da ich da im Urlaub bin.

    Gruß
    Roland

  12. #12 Frank
    16. Dezember 2009

    N’Abend!

    Das Blog-Teleskop ist eine sehr gute Idee und ich denke, es braucht einfach noch Zeit. Gerade die Amateurastronomen scheinen viel mehr auf Foren zu setzen. Blogs benutzen sie i.W. (noch?) nicht, vielleicht sehen sie auch keine Vorteile, wer weiß?

    Mein Blog ist jetzt etwa 1,5 Jahre alt und ich bin zufrieden. Ich bekomme bei meinem Blog auch einiges an Feedback per E-Mail statt per Kommentar. Die Serverstatistik ist ebenfalls sehr positiv.

    Mit etwas Vorlauf könnte ich mir gut vorstellen, das Blog-Teleskop auch mal in dem Vereinsblog der AAG http://www.himmelsfaehnchen.de aufzustellen und mal einige Mitglieder recherchieren zu lassen.

    Also: das BT hat einiges erreicht und es wird schon!

    Viele Grüße
    Frank

  13. #13 Florian Freistetter
    17. Dezember 2009

    Danke für die vielen Kommentare!

    @Jan: Also ich würde mich freuen, wenn du die Ausgabe vom 27.12 übernimmst!

    @Roland: Und die UFO-Meldestelle ist natürlich als Standort für das Blog-Teleskop auch gerne gesehen! Wie wäre es mit dem 24. Januar?

    @Odysseus: Ja, da hast du wohl recht. Aber ich denke, dass liegt einfach daran, dass es noch viel zu wenig deutsche Blogs gibt. Je weniger Blogs desto weniger Möglichkeit zur Vernetzung. Ich hab ja auch schon ein paar Mal probiert, die “Mainstream”-Blogs anzusprechen (also die populäreren Blogs abseits der Wissenschaft) – da besteht aber anscheinend kaum Interesse an sowas wie dem Blog-Teleskop…

    @Frank: Ja, das mit den Foren bei den Amateurastronomen hab ich auch schon gemerkt. Ich hab ja auch schon ein paar Mal den Vorschlag gemacht, dass das Blog-Teleskop auch in den Foren stattfinden könnte – aber da kam auch nie wirklich ne Antwort…

  14. #14 Oliver Debus
    17. Dezember 2009

    Hallo Florian,

    ich muß gestehen, ich blogge hier zwar fröhlich mit, habe aber nicht den leisesten Schimmer, wie man so was aufbaut. Ein prizipielles Interesse ist bei mir vorhanden und ich könnte mir vorstellen das Blogteleskop mal zu mir ins Weltraummuseum einzuladen.
    Was erwartest Du denn so im allgemeinen von solch einem Blog? Neuestes aus der Astronomie?

    Herzlichen Gruß
    Oliver

  15. #15 Roland
    17. Dezember 2009

    Abend Florian,

    geht klar. Am 24.1. stehts bei uns.

    Gibt es irgendwelche Richtlinien die man nachlesen kann?

    Gruß
    Roland

  16. #16 Florian Freistetter
    17. Dezember 2009

    @Roland: Schau einfach hier: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/blog-teleskop.php

    Ansonsten schau dir einfach an, wie die früheren Blogteleskope ausgesehen haben.

  17. #17 Mierk Schwabe
    20. Dezember 2009

    Hallo,
    ich habe zwar keinen Astronomie-Blog, bei mir geht es eher um Physik allgemein, aber durchaus auch mal um Astronomie/Astrophysik. Das Thema allgemein interessiert mich durchaus, und ich würde das Blogteleskop auch gerne mal beherbergen. Allerdings kann ich mich noch auf kein genaues Datum festlegen, bin im Januar wieder auf Dienstreise und im Februar im Urlaub. Aber so generell interessieren würde es mich durchaus!

  18. #18 Florian Freistetter
    20. Dezember 2009

    @Mierk: Ja stimmt – du bist ja sogar vermutlich die einzige Astrobloggerin, die schon mal schwerelos war 😉 (ok, ich auch, aber nur für ne halbe Sekunde oder so, beim Rebound beim Bungee-Springen). Das qualifiziert dich natürlich sofort fürs Blog-Teleskop 😉 Ich frag dann einfach mal regelmäßig bei dir nach und du sagst Bescheid, wenn du Zeit hast!