Mit Google und seinen verschiedenen Diensten kann man viel Spaß haben. An Google gibt es allerdings auch jede Menge zu kritisieren – besonders wenn es um das Thema Zensur geht.

Vor einiger Zeit ist man bei atheists.org auf eine weitere seltsame Art der Google-Selbstzensur gestossen…

Tippt man etwas in die Suchfeld bei Google, dann erhält man automatisch Vorschläge für den Suchbegriff. So sieht man auch gleich, was die Leute via Google am meisten suchen.

Gibt man beispielsweise “Florian” ein, dann sind die Menschen anscheinend besonders an Florian Jahr und Florian Weber interessiert (noch nie von denen gehört 😉 ). Bei Eingabe von “Florian F” taucht dort – neben ein paar Schauspielern und Fussballern – auch mein Name auf.

Interessant wird es allerdings, wenn man das Spiel mit Religionen spielt. Man kann z.B. (in der englischen Version von Google) “Christianity is” eintippen und erhält sofort jede Menge Vorschläge:

i-809d285779cd64fcf0ad96dbcd52c821-christentum-thumb-500x338.jpg

Das gleiche klappt auch mit dem Hinduismus:

i-d2238ac64e4349b3526c7bb60093f210-hinduismus-thumb-500x365.jpg

oder dem Judentum:

i-5b69a66cd871fcf878e76d94b01ef30b-judentum-thumb-500x360.jpg

Es muss natürlich unbedingt eine Religion sein. Es funktioniert auch beim Atheismus:

i-7bf3d7d2420598dca80ff3c10d111ae8-atheismus-thumb-500x357.jpg

Auch für die Suche nach Sekten werden Vorschläge geliefert:

i-0f73d0ca1f535035327e04de7cff1bb2-scientology-thumb-500x316.jpg

Ich kann sogar nach eher unbekannten/wenig verbreiteten Religionen suchen und Google hilft mir dabei:

i-bcb43b417d088948666f4217dcd52535-zoroaster-thumb-500x283.jpg

Man auf diese Art nach allem möglichen Suchen – nur bei einer Suche funktioniert es nicht. Wenn man “Islam is” in das Suchfeld eingibt, bleibt Google stumm.

Was soll das? Warum darf man überall sonst erfahren, welche Suchanfragen populär sind – nur nicht bei der Suche nach dem Begriff “Islam”? Vor was hat Google hier Angst? Was ist der Sinn hinter so einer Selbstzensur (vor allem, weil die Sache bei einer Suche nach “Mohammed is” wieder problemlos klappt)?

(Diese Geschichte ist schon ein wenig älter. PZ Myers hatte sie ebenfalls schon aufgegriffen. Ich selbst habe aber erst gestern zufällig in einem Gespräch mit Stryke davon erfahren)

Kommentare (36)

  1. #1 Heiko C.
    25. Januar 2010

    Das geht sogar mit Google selbst. Allerdings sind da die meisten Ergebnisse auf deutsch:

    http://dl.dropbox.com/u/245187/googleis.jpg

  2. #2 Q
    25. Januar 2010

    @Heiko C.: …wenn man beim deutschen Google sucht, irgendwie logisch…

  3. #3 TSK
    25. Januar 2010

    Google englisch:
    http://www.google.com/webhp?hl=en
    Islam is
    bullshit, false, not a religion,lie, the light, of the devil, wrong, founded,google,fake

    Google deutsch, 19:54
    Vorschläge
    “Islam ist”

    Frieden, Wahrheit, wahre Religion, Terror, falsch, eine Lüge, gefährlich, keine Religion,lüge, friede

    Zu spät !

  4. #4 Moetzi
    25. Januar 2010

    Also bei mir isses bei Islam auch so. Aber selbst wenn dem so wäre, wie von dir beschrieben: Deine Frage ist doch rhetorisch, oder? Weil früher oder später etwas anfängt, zu brennen.

  5. #5 elnino545
    25. Januar 2010

    Ich hab die Geschichte letztens auch schon irgendwo gelesen.
    Bei mir bietet sowohl das “deutsche Google”, als auch google.com für “Islam is” Vorschläge an. Und zwar die Üblichen:

    “* bullshit
    * false
    * not a religion
    * …”

    Entweder ist die Geschichte also eine Ente oder Google hat die Selbstzensur rückgängig gemacht.

  6. #6 Florian Freistetter
    25. Januar 2010

    @elnino545: “Entweder ist die Geschichte also eine Ente oder Google hat die Selbstzensur rückgängig gemacht. “

    Dann müsste Google schnell reagiert haben – denn ich habs kurz vor der Veröffentlichung des Artikels nochmal probiert. Und auch jetzt gerade bekomme ich weder bei Google.de noch bei Google.com ein Ergebnis.

  7. #7 Florian Freistetter
    25. Januar 2010

    @Moetzi: “Weil früher oder später etwas anfängt, zu brennen. “

    Aber das ist doch absurd (ok, das ist alles, was mit Religion zu tun hat). Man wird doch keine Anschläge wegen ner Google-Suche machen?

  8. #8 Florian Freistetter
    25. Januar 2010

    @TSK: “Google englisch: http://www.google.com/webhp?hl=en Islam is bullshit, false, not a religion,lie, the light, of the devil, wrong, founded,google,fake Google deutsch, 19:54 Vorschläge “Islam ist” Frieden, Wahrheit, wahre Religion, Terror, falsch, eine Lüge, gefährlich, keine Religion,lüge, friede Zu spät ! “

    Kann ich nicht bestätigen…

  9. #9 TSK
    25. Januar 2010

    Du weißt aber, dass wie in den Screenshots gezeigt die Einträge im Kommentarfenster
    aufpoppen und *nicht* die Google-Suchergebnisse gemeint sind ?

    Zusätzlich:
    Die fehlenden Vorschläge “Islam is” sind bestätigt worden. Google hat gesagt, dass es sich um einen Softwarefehler handelt, der augenscheinlich gefixt worden ist.

  10. #10 Dominik
    25. Januar 2010

    Google hat als Erklärung herausgegeben, dass es ein Bug ist den sie gerade versuchen zu reparieren.

  11. #11 Kai
    25. Januar 2010

    Laut dem Artikel handele es sich um einen Bug, der behoben werde: http://searchengineland.com/islam-is-blocked-by-google-suggest-bug-32921

  12. #12 Florian Freistetter
    25. Januar 2010

    @TSK “Du weißt aber, dass wie in den Screenshots gezeigt die Einträge im Kommentarfenster aufpoppen und *nicht* die Google-Suchergebnisse gemeint sind ? “

    Ja, weiß ich – ich hab die Screenshots ja gemacht… Und bei mir funktioniert es tatsächlich überall, nur nicht bei “Islam is” – ich habs ja gerade vor 5 Minuten nochmal probiert. Kann dir auch nicht sagen, warum das so ist wies ist – aber wenns nicht so gewesen wäre, als ich die Screenshots heute Abend gemacht hatte, hätt ich ja wohl kaum was darüber geschrieben.

  13. #13 Florian Freistetter
    25. Januar 2010

    @Alle: Danke für die Links… ist aber schon irgendwie ein seltsamer Bug 😉

  14. #14 Ulrich
    25. Januar 2010

    “Bug” – glaub ich nicht so recht.
    Vielleicht gab es eine Fatwa gegen Google.
    Damit bekäme der Ausdruck Google-Bombe eine ganz neue Bedeutung 😉

  15. #15 fatmike182
    25. Januar 2010

    bei mir lieferts noch immer keine Vorschläge…
    Aber man kanns ja auch anders schreiben http://twitpic.com/zr36q

  16. #16 Heiko C.
    25. Januar 2010

    @Q. : Hast recht, irgendwie logisch.

  17. #17 Holm Hümmler
    25. Januar 2010

    Bei der deutschen Google-Seite bekomme ich überhaupt nur bei “Christentum ist” einen einzigen Vorschlag angezeigt (“die wahre Religion”). Bei der englischen bekomme ich genau Florians Ergebnisse.

  18. #18 Kristin
    25. Januar 2010

    ich komm gar nicht erst auf google.com … bei mir geht er automatisch auf de … was muß ichn tun, damit der das nimmt, was ich will?

  19. #19 rolak
    26. Januar 2010

    Hi Kristin, nimm doch =»diesen link von weiter oben 😉 sobald ein Argument hinter der domain klebt, scheint es zu gehen.

  20. #20 TSK
    26. Januar 2010

    Ja, weiß ich – ich hab die Screenshots ja gemacht… Und bei mir funktioniert es tatsächlich überall, nur nicht bei “Islam is”

    ?????
    Firefox 3.5.7, sowohl die intl/en als auch mein Link zeigen sowohl unter “Islam is” als auch “islam is” die von mir aufgelisteten Beiträge an. Da elnino545 die auch angezeigt bekommt, scheint irgendwas hier nicht richtig zu laufen ?
    Bekommt jemand auch hier die Einträge ?

  21. #21 Redfox
    26. Januar 2010

    Bei mir siehts so aus:

    http://www2.picfront.org/token/y4KU/2010/01/26/1745139.png

    Firefox 3.5.7
    Windoze Vista (leider, mein Ubuntu ist buggy, kann also gerade nicht Linux testen)

    “Islam is google”
    wtf?

  22. #22 fatmike182
    26. Januar 2010

    Habt ihr jetzt auch überall die google-Ads von Abdurrahim Vural — oder werde ich jetzt auch von denen verfolgt?

  23. #23 H.M.Voynich
    26. Januar 2010

    @TSK:
    Bei mir bleibt die Vorschlagsliste ebenfalls leer. Sowohl im Firefox 2, als auch im Firefox 3.5.7. und im IE 7.
    Solange ich nur “Islam i” getippt habe, stehen da noch alle möglichen Vorschläge mit “Islam in …”, sobald ich das “s” dazutippe ist das Vorschlagsfenster leer.

  24. #24 TSK
    26. Januar 2010

    Ich bekomme genau das Ergebnis, das Redfox zeigt, ebenfalls unter WinXP.
    Na sowas, werden hier Linux/Mac-Benutzer diskriminiert ? Gibt’s vielleicht
    überproportional viele Atheisten unter diesen Benutzern, die nach Islamistenblut
    gieren :-)) ?

    Habt ihr jetzt auch überall die google-Ads von Abdurrahim Vural — oder werde ich jetzt auch von denen verfolgt?

    Ja, Du bist nicht allein. Der Witz ist, dass dieser Müll auch noch gelogen ist: Es gab laut
    Suche im ECHR keine Verhandlung mit jemandem namens Vural. Scheint sich auch um eine ziemlich unsympathische Person zu handeln.

  25. #25 fatmike182
    26. Januar 2010

    Kenne den Blog nicht, aber da scheint mehr darüber zu stehen…
    Dachte schon, google reagiert jetzt aber schnell auf mein Such-Verhalten
    (wie viele Millionen schiebt der in seine Werbekampagne?)
    PS: Sry für offtopic

  26. #26 Karol Babioch
    26. Januar 2010

    Interessanter Bug, denke die Erklärung, dass Google sich am “Is” in “Islam” stört bzw. aufhängt ergibt am meisten Sinn.

    Finde es nur verwunderlich, dass es überhaupt so viele Assoziationen negativer Art publik gemacht werden.

  27. #27 Arno
    26. Januar 2010

    Ich hatte die Sache schon probiert, nachdem PZ darueber berichtet hatte, und habe durchaus bei Islam ne Reihe von positiven und negativen Fortsetzungen bekommen, sowohl englisch als auch deutsch. Das einzige, was ich merkwuerdig finde, ist das bei Christentum und google.de nur “die wahre Religion” als Fortsetzung vorgeschlagen wird.

    Vielleicht liegt es ja tatsaechlich am verwendeten Browser? Neuste Version von Firefox ist es bei mir.

  28. #28 Stryke
    26. Januar 2010

    Es gibt eine ganze Menge an Buchstabenkombinationen, bei denen Google die Suchvorschläge blockt. Grundsätzlich alles, was irgendwie Richtung Porno und illegalen Angelegenheiten geht (ist ja auch durchaus sinnvoll). Wer will, kann ja mal Begriffe wie “Kinderporno” oder “Sodomie” testen.

    Daher hat die Blockierung von “Islam is” auch ein paar angehobene Augenbrauen verursacht.

  29. #29 Q
    26. Januar 2010

    P.S.: Auf der Google.de-Startseite steht unten rechts ein Link “Google.com in English”

  30. #30 Stefan
    26. Januar 2010

    Sowohl bei google.com in Englisch als auch bei google.de in Deutsch funktioniert es vollkommen problemlos:
    http://img148.imageshack.us/gal.php?g=bildschirmfoto20100126u.png

    Ist unter Safari und Mac OS X, aber auch Mac OS X und Opera funktionieren problemlos. Das System wird aber kaum das Problem sein…

  31. #31 Florian Freistetter
    26. Januar 2010

    Ich habs jetzt grade nochmal auf der Uni ausprobiert (Firefox unter Linux) und da klappts auch problemlos. Mysteriöse Sache…

  32. #32 Moetzi
    26. Januar 2010

    @Florian Hehe, ich dachte gar nicht an Anschläge, sondern bloß an das Googlelogo oder ähnliches. Und absurd war die Diskussion um die Hymne von Schalke 04 auch, oder?

    Fragt sich noch, dass bei Christen und Muslimen ‘bullshit’ an erster Stelle steht? Sorgen die Anhänger der jeweils anderen Religion dafür? Oder zeichnet ein atheistischer Spambot dafür verantwortlich? Kann mich nicht erinnern, jemals eine Googlesuche mit dem Stichwort ‘bullshit’ gestartet zu haben.

  33. #33 Stefan W.
    29. Januar 2010

    Scheint behoben – sowohl google.de als auch google com reagieren gesprächig auf “islam is” und “Islam ist” – allerdings bleibt es bei mir mit “Katholizismus ist” und “catholicism is” leer. Was hat der Papst gezahlt? 🙂

  34. #34 ruth
    1. Februar 2010

    danke flo, das is jetzt meine neue lieblingsbeschaeftigung wenn ich grad nicht weiss was ich tun soll. what to do with…
    google schlaegt folgendes vor:
    …leftover turkey
    …pumpkin seeds
    …old computers
    …green tomatoes
    …a biology degree

    in genau der reihenfolge! 😀

  35. #35 ruth
    1. Februar 2010

    interessant auch die 3 wichtigsten fragen der menschheit:
    suggestionen fuer “why…

    … do men have nipples
    … is the sky blue
    … is my poop green

    ok, ich hoer schon auf

  36. #36 Florian Freistetter
    1. Februar 2010

    @ruth: Gern gesehen! Und wenn du dann mal angefangen hast, was tolles mit übrigen Truthahn, Kürbissamen, Computern und grünen Tomaten zu machen, dann schick mir ein paar Fotos von der Sauerei 😉