i-a0532a95588e27c5e7bf61ca6012ec37-200px-Austria_Bundesadler.svg-thumb-150x159.png

Wenn in Österreich die Wiederwahl eines Bundespräsidenten ansteht, kann man sich meistens auf einen höchst langweiligen und ereignislosen Wahlkampf einstellen (wohl auch, weil das Amt selbst relativ unwichtig ist). So ist es auch bei der Wahl, die im April stattfinden wird. Der amtierenden Bundespräsident, Heinz Fischer, wird wahrscheinlich nichtmal einen vernünftigen Gegenkandidaten haben.

Aber unter den unvernüftigen Kandidaten scheint zumindest einer zu sein, über den man sich ein bisschen amüsieren kann…


Es geht um Harald Matschiner, der momentan Lehrer für Informatik an der Höheren Lehranstalt für Tourismus in Bad Leonfelden ist. Ein Lehrer als Bundespräsident wäre sicher nicht schlecht. Denn zu den wenigen Sachen, die ein Präsident in Österreich noch sinnvollerweise erledigen kann, gehört auch, bei Streit zwischen den Parteien schlichtend einzugreifen. Und darin sollte ein Lehrer eigentlich geübt sein…

Herr Matschiner (auch bei Facebook präsent hat aber ein paar seltsame (gelinde gesagt) Ansichten, die ihn dann vielleicht doch nicht als idealen Kandidaten erscheinen lassen. Das merkt man schnell, wenn man seine verschiedenen Blogs liest.

Im Blog mit dem Titel “Ich kandidiere” hat er einen ziemlich wirren Artikel veröffentlicht: “Weil es um die Menschen geht !?!”. Dort klingen schon einige typische verschwörungstheoretische Denkweisen an:

Kann es sein das es eine Kaste, eine Elite gibt?
Die sich die Welt untereinander aufteilen, wie bei einem Monopolyspiel?
Die sich zusammenreden, und die eigentlich nichts Gutes im Schilde führen.
Ihr Ziel das sie verfolgen, ist eine Versklavung der Menschheit, vielleicht sogar eine Dezimierung der Weltbevölkerung.

Und diese “Elite” sieht Matschiner überall am Werk. So schreibt er in einem anderen Blog (“Brennpunkt21”) über Die größte Lüge!?!” (irgendwie hat er ein seltsames Verhältnis zu Satzzeichen…) folgendes:

Ich halte es für meine Pflicht Sie darüber zu informieren, denn solche Artikel sollen auch in die Öffentlichkeit, betreffen sie auch uns Menschen, die Menschheit.
Diesen Artikel habe ich geschrieben, weil ich der Meinung bin, ich habe ein gewisse Verpflichtung, gegenüber den ehrlichen Menschen, die ja eigentlich nur eines wollen, in Frieden leben.

Klingt vielversprechend. Und welches hehre Ziel wird hier verfolgt? Es geht darum, die böse, mächtige Anti-Raucherlobby zu stoppen. Die fordert in Österreich doch glatt, dass man in öffentlichen Gebäuden und Lokalen nicht mehr rauchen darf. Aber auch da stecken SIE dahinter:

Ich weiß eines, diese Aussagen, diese Hetze gegen Raucher, wird von einigen mächtigen Lobbyisten bezahlt.
Sie manipulieren, sie intrigieren, sie verfälschen Ergebnisse, alles nur um Ihr Ziel zu erreichen, Profit.
Die Studien, die im Umlauf sind, werden von diesen Konzernen in Auftrag gegeben, und auch bezahlt.

Wir, die Menschen, die sich nicht mehr manipulieren lassen, wir wehren uns dagegen.

Fakt ist, in den 60er und 70er Jahren durfte sogar noch in Flugzeugen geraucht werden, die Stewardessen wurden alle Jahre untersucht, und keine, aber auch keine hat eine Krankheit davon getragen.

Ja – na dann ist ja alles klar. Aber nicht nur, dass den braven Rauchern verboten werden soll, andere mit ihrem Rauch zu belästigen – es ist noch viel schlimmer. Die Anti-Raucherlobby macht die Menschen sogar krank:

Sie werden von Pharmakonzernen bezahlt, die Nikotinprodukte und lebensgefährliche Antirauchertablette herstellen.
Diese Produkte schaden den Menschen, diese Produkte machen die Menschen krank.

Ja – Big Pharma darf natürlich auch nicht fehlen…Wenn wundert es, dass sich im Blog auch noch Artikel über die bösen Impfungen gegen die Schweinegrippe finden (mit Verweis auf Juliane Sacher).

Aber nicht nur mit Nikotinkaugummis wird die Bevölkerung belästigt und gemordet – es kommt noch viel schlimmer! Die geheime Weltregierung – die “Systemlords” wie Matschiner sie nennt (sind die nicht aus Stargate?) – hat noch ganz andere Mittel: Chemtrails (sorry – der Artikel heisst natürlich Chemtrails !?!).

1 / 2 / Auf einer Seite lesen

Kommentare (175)

  1. #1 Lars Fischer
    17. Februar 2010

    Ich kann dich zumindest beim letzten Punkt beruhigen: Nur in Ausnahmefällen nehmen Schüler die Ansichten ihrer Lehrer auch ernst…

  2. #2 Marcus Anhäuser
    17. Februar 2010

    Ihr habt aber auch immer wieder Gestalten bei Euch rumrennen 😉

  3. #3 Bullet
    17. Februar 2010

    Wuaha. Und ich sach noch “nicht jeder, der aus Ösiland kommt, ist ein Verrückter, Verbrecher oder beides”.
    Oh Mann.

  4. #4 S.S.T.
    17. Februar 2010

    In der Schweiz habe ich zahlreiche Österreicher-Witze gehört, nach dem Motto, die Ostfriesen der Alpen. In Dt. hat mir immer noch der (uralt, ich weiß) gefallen:
    Frage: Was ist ein Bayer? Antwort: Der Übergang des Österreichers zum Menschen.

    (Deckungsuch im Bonker)

  5. #5 olsch
    17. Februar 2010

    Wiedermal eine Verschwörungstheorie, die in sich nicht schlüssig ist. Wenn die “Chemtrails” alle Leute krank machen, dann doch auch “SIE”.
    Andererseits, wenn es Systemlords sind, dann haben die ja ihre Goa´uld Symbionten…..

  6. #6 dertrop
    17. Februar 2010

    Weia,
    dann wollen wir mal hoffen, dass er am Ende nicht noch gewinnt.
    Hat eigentlich schon mal jemand untersucht, warum gerade Informatiker für diesen Weltverschwörungsunsinn so anfällig zu sein scheinen?

    MfG

  7. #7 Christian Weihs
    17. Februar 2010

    Ach je. Vielleicht sollte ich doch auswandern ^^

  8. #8 rolak
    17. Februar 2010

    Hmm, ‘Systemlord’ ist meines Wissens ein SciFi-Standard, gabs schon bei DocSmiths Lensmen (~30er Jahre), sogar in Abstufungen, mit Overlords etc. Da ich wegen einiger Nettojahre SF-Lesen und einem unerschöpflichen Gedächtnis für Unwichtigkeiten einiges an Kleinkram angesammelt habe, bin ich des öfteren darüber amüsiert, wann und wo derartige Genre-Interna auftauchen, wie SF-Plots/Designs auf die UFO- und generell VT-Szene durchschlagen usw usw.
    So eine Art specialized bullshit sensor …

    So erschreckend es auf den ersten Blick sein mag, daß scheinbar normale Menschen, gar wissenschaftlich ausgebildete mehr oder weniger plötzlich in merkwürdige Sphären abdriften – das ist halt so bei Glaubensfragen. Erleuchtung und fertig; bei manchen entwickelt es sich danach langsam weiter, andere sind direkt auf 180, gemeinsam ist allen der schier unpassierbare Rückweg. Das ist ähnlich zum Gewicht: Zunehmen ist einfach (für die meisten) und passiert häufig ‘einfach so’=ungeplant, abnehmen ist dagegen eher schwierig und typischerweise geplant. Psycho- und Physiologisch ist T-Symmetrie nicht zu erwarten 😉

  9. #9 Schlupp
    17. Februar 2010

    Hm, wenn ich das recht verstehe, folgt also aus der Tastache, dass ich fuer das Rauchverbot bin, ganz glasklar, dass ich zur Elite gehoere. Auch gut.

  10. #10 Andylee
    17. Februar 2010

    “Systemlord” ist die Bezeichnung für einen Goa’uld-Lord in Stargate. Goa’uld Systemlords sind jene Goa’uld, welche im Rat der Goa’uld vertreten sind. (in einer früheren Definition, also vor der “Vereinigung” der Goa’uld unter Baal, wurden glaube ich einfach alle, bzw. alle Goa’uld mit mindestens einem unterworfenen Planeten/Planetensystem als “Systemlord tituliert… das Namensgebungssystem erfuhr im Laufe der Serie ein paar “Verbesserungen”).

    Dies jetzt nur aus meiner Erinnerung, für genauere und sicherere Angaben müsste ich jetzt wieder meine Stargate-Aufzeichnungen suchen und dazu bin ich heute zu müde 😉

  11. #11 mrbaracuda
    17. Februar 2010

    Marcus Anhäuser· 17.02.10 · 18:32 Uhr

    Ihr habt aber auch immer wieder Gestalten bei Euch rumrennen 😉

    Wenigstens kommt der net rüber heim ins Reich rofl.

    Lehrer für Informatik

    Da war doch schon alles klar.

  12. #12 harald matschiner
    18. Februar 2010

    Der Verschwörungsthoretiker meldet sich mal zu Wort:

    Wenn Sie mich heute so titulieren, dann sollte ich Ihnen ein Spruch von mir zum Besten geben:
    “Verschwörungstheorien sind so alt, wie die Menschheit, keiner glaubt daran, bis sie wahr werden.”
    Noch etwas, der Artikel über die Chemtrails ist nicht von mir, also ein wenig besser recherchieren.
    Wenn ich Artikel schreibe, so habe ich immer meine Signatur darunter gesetzt.
    Des Weiteren machen Sie es nicht besser als die Mainstream Medien: Sie nehmen nur Bruchteile heraus, und somit verfälschen Sie das Gesamtbild.
    Das ist wie bei einem Interview das 15 Minuten dauert, und dann vom Hr. Schnittmeister auf 2 Minuten gekürzt wird.
    Was mich weiters stört, ist das nicht bei den Fakten bleiben.
    Ich halte mich an Fakten.
    Ich sage: Eins und Eins ist Zwei
    Wie nachher die Menschen das bewerten, das steht in den Sternen. ( Hr. Astronom )

    Aber schon Ghandi sagte:
    Zuerst ignoriren sie dich, dann belächeln sie dich, dann bekämpfen Sie dich, und dann gewinnst Du.

    Also füer alle die es intressiert – machen Sie sich selbst ein BILD
    http://ichkandidiere.wordpress.com/einige-artikel

    Ich will nichts anderes, als eine bessere, friedvolle, transparente und vor allem gerechte Welt.

    Mal ne Frage an den Hr. Astronomen.
    Frage: Wie alt ist das Universum?

    GLG
    harald matschiner
    Vorstand Generationen Partei & Kandidat für die Bundespräsidentenwahl am 25.4.2010
    Zitat:
    Wenn die Wahrheit an die Türe klopft, dann öffne ihr die Türe, und bitte sie herein.

  13. #13 GeMa
    18. Februar 2010

    OMG … Sie wollen die Österreicher aus der Versklavung führen? Alle Achtung.

    Beim Link Klicken hatte ich übrigens das auf´m Bildschirm : “Es gibt leider keinen Artikel, der deinen Kriterien entspricht.” O.k. glaube ich unbesehen.

  14. #14 harald matschiner
    18. Februar 2010

    Eine Kleinigkeit habe ich noch vergessen:
    Was halten Sie von diesen Spruch Hr. Astronom:
    “Zufälle im Leben gibt es nicht, das Universum ist in Bewegung, die Galaxien sind in Bewegung, und die Erde dreht sich, alles hat seine Ordnung, und alles fügt sich zusammen.”

    GLG
    Harald Matschiner
    Vorstand Generationen Partei & Kandidat für die Bundespräsidentenwahl am 25.4.2010

  15. #15 harald matschiner
    18. Februar 2010

    naja, kann mal passieren, ich bin auch nur ein Mensch und wie heißt es so schön:
    “Nobody is perfect.” oder zu Deutsch: “Niemand ist perfekt.”

    Also hier noch einmal der Link zu einigen meiner Artikel:
    http://ichkandidiere.wordpress.com/meine-artikel/

    Wenn dort steht: “Es gibt leider keinen Artikel, der deinen Kriterien entspricht.”
    auf der Seite – so sollte Mann / Frau doch annehmen, das man dann mal schaut auf der Seite, dort steht nämlich auch die Seite bzw. der Link “Meine Artikel”

    Doch wie sagt man auch:
    “Wir wären keine guten Menschen, wenn wir nicht auch verzeihen könnten.”

    GLG
    Harald Matschiner
    Vorstand Generationen Partei & Kandidat für die Bundespräsidentenwahl am 25.4.2010

  16. #16 Peggy
    18. Februar 2010

    Ehrlich gesagt werde ich aus diesem Zitat nicht schlau: »Ich weiß eines, diese Aussagen, diese Hetze […] wird von einigen mächtigen Lobbyisten bezahlt. Sie manipulieren, sie intrigieren, sie verfälschen Ergebnisse, alles nur um Ihr Ziel zu erreichen, Profit. Die Studien, die im Umlauf sind, werden von diesen Konzernen in Auftrag gegeben, und auch bezahlt.«
    Also wenn sich die Aussage gegen die Tabakindustrie wenden würde, dann wäre das ja nachvollziehbar und beweisbar. Aber in dem Zusammenhang in den sie hier gestellt werden scheinen die Worte gegen ein Rauchverbot gerichtet zu sein.
    Welche Lobby könnte es sein, die gemeint ist? Pharmalobby? Na die haben dann ja weniger Kranke. Tabaklobby? Geht gar nicht. Gastronomielobby? Nee, die waren ja gegen das Rauchverbot. Vielleicht die Juristenlobby? Denn Anwälte dürfen die Gesetze ausarbeiten? Oder die Polizeilobby? Nun können viele kleinkriminelle Raucher dingfest gemacht werden? Den Teil mit den Profiten verstehe ich in diesem Zusammenhang auch überhaupt nicht. Wer macht denn Profit am Rauchverbot, abgesehen von Schilder- und Aufkleberherstellern?
    Hallo?
    Von dem Mann habe ich vorher nie gehört und hoffentlich geschieht es nie wieder.
    Ich neige nicht zu persönlichen Beleidigungen. Aber ich erkenne Dummheit wenn sie mir begegnet.
    Ach: Ich bin Raucherin und wäre absolut dafür Tabakkonsum nicht zu verbieten (da ich eine liberale Raucherin bin) aber doch extrem zu verteuern und Einkaufsmöglichkeiten einzuschränken. Also z. B. sofort alle Automaten abhängen, und warum sollen Tankstellen sowas verkaufen? Am Kiosk bekomme ich ja auch kein Benzin. Oh da könnte ich jetzt weiterschreiben … wäre aber ein anderes Thema.

  17. #17 Christian
    18. Februar 2010

    solange ein lugner, 500 mal mehr stimmen bekommt, als dieser clown, dessen kandidatur ja nur theoretischer natur ist da er die unterstützungserklärungen wohl kaum zusammenbringt, ist mir nicht angst und bang.

    wobei ja die vielen stimmen für lugner ja auchnich unbedingt für die ösis sprechen.

    außerdem ist dieses amt ja eh nicht anzustreben, viel zu gefährlich. endet(e) mit 71% mit dem tod !! da ist nur mehr papst sein, tödlicher !!

  18. #18 harald matschiner
    18. Februar 2010

    Meine Damen und Herren,

    Mal ne Frage, wenn alles es so harmonisch ist, also alles Friede, Freude, Eierkuchen, dann gestatten Sie mir doch mal einige Fragen:

    Warum haben wir dann noch Geheimdienste?
    Warum gibt es eine Schattenwirtschaft?
    Wieso unterliegt AREA 51 so einer großen Geheimhaltung?
    und, und, und.

    Da könnte ich jetzt 1000 von Fragen stellen, nur bringen die mich nicht weiter, ich will antworten, wir wollen antworten, und diesen Antworten sind wir auf der Spur.

    Vielleicht auch zum Abschluss noch ein anderer Artikel von mir
    Was ist Arbeit wert!?!
    http://brennpunkt21.blogspot.com

    und was denn Clown anbetrifft.
    Wer ist wohl hier der CLOWN?

    GLG
    Harald Matschiner
    Vorstand Generationen Partei & Kandidat für die Bundespräsidentenwahl am 25.4.2010

    Zitat:
    Man sagt: “Die Wahrheit kommt immer ans Licht.”
    Ich sage: “Die Wahrheit sucht sich jetzt das Licht.”

  19. #19 Peggy
    18. Februar 2010

    Lieber Harald Matschiner,
    vielleicht möchten Sie erst die beschriebene Unklarheit in Sachen Rauchverbot für mich erklären, bevor Sie neue Fässer aufmachen?
    Übrigens liebe ich Verschwörungstheorien, aber sie müssen gut geschrieben sein.

  20. #20 harald matschiner
    18. Februar 2010

    Sehr geehrte Fr. Peggy

    dann sollten Sie vielleicht mal den gesamten Artikel lesen, denn wenn Sie nur 5 Sätze lesen, dann werden Sie das nicht verstehen, wer dahintersteckt.

    Doch das ist ja wieder typisch, für die Kritiker, die Nörgler, die Pessimisten
    also hier noch mal zum mitschreiben und vielleicht auch daraufklicken der LINK
    http://brennpunkt21.wordpress.com/

    Was die Dummheit anbelangt, so muss ich mich doch wirklich fragen, wer ist da dumm?
    Oder besser definieren Sie mir mal “Dummheit” oder “dumm”?

    Dummheit = gegen andere Meinungen, oder gegen den Mainstream, oder wie jetzt???
    Dummheit = Unwisssenheit???

    mom i muss mal googeln – naja da ist der LINK
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bl%C3%B6dheit

    Ich würde mal vorschlagen, Sie erklären uns mal, wie sie das Wort „Dummheit“ definieren.
    Ihre Meinung zu DUMMHEIT

    Sie sind am Zug
    GLG
    Harald Matschiner
    Vorstand Generationen Partei & Kandidat für die Bundespräsidentenwahl am 25.4.2010
    Zitat:
    In der Einfachheit und Klarheit der Worte liegt die Wahrheit.

  21. #21 GeMa
    18. Februar 2010

    “Wenn dort steht: “Es gibt leider keinen Artikel, der deinen Kriterien entspricht.”
    auf der Seite – so sollte Mann / Frau doch annehmen, das man dann mal schaut auf der Seite, dort steht nämlich auch die Seite bzw. der Link “Meine Artikel” ”

    Nee, lassen Sie mal gut sein, Meister Matschiner. War schon ganz o.k. die Warnung. Kein Bock auf einen Hirnabszess.

  22. #22 Bullet
    18. Februar 2010

    Also bevor ich überhaupt bereit bin, darüber nachzudenken, ob der Kommentator, der hier unter dem Namen “Matschiner” schreibt, überhaupt der Herr Matschiner ist, der er zu sein vorgibt, möchte ich auf der Homepage des Herrn Matschiner lesen, daß der Herr Matschiner hier Kommentare hinterlassen hat.
    Wenn das nicht passiert, geh ich einfach davon aus, daß sich hier ein weiterer anonymer Idiot mit dümmlicher Polemik wichtig macht.
    Oh, oder daß der Herr Matschiner unter Verwendung der leicht für Namestealing zu haltenden Masche wirklich schreibt, aber dafür sorgt, daß niemand weiß, daß er es wirklich selbst ist, indem er möglichst dümmliches Zeug schreibt. Nur: wie unterscheidet man diese Ergüsse von den echten Aussagen des echten Matschiners?

    Herrlich. Anyway: bevor ich nix auf seiner Homepage lese, was das hier bestätigt, is der Matschiner hier nur ein weiterer Matschkopp.
    Hugh.

  23. #23 Kuri
    18. Februar 2010

    das mit der Lobby gegen das Rauchen ist ja absurd.
    Wegen ein paar Gewinne für Nikotinpflaster die mächtige Tabbakindustrielobby angreifen.
    Das macht in etwas soviel Sinn, wie die Verteufelung der Ölindustrie zugunsten der Kleinkanarienzüchter-Lobby.
    Das gerade die Tabbakindustrie viel Lobbyarbeit gemacht hat, wird hier auch verschwiegen.

    Bei den Chemtrails in die laborgenerierte Lebewesen gebracht wurden, heult mein Biologenherz.

  24. #24 Bullet
    18. Februar 2010

    Nur mal zum Vergleich: hier schreibt der echte Matschiner.
    Nachlesbar hier.

    Sehr geehrte Damen und Herrn
    Ich möchte Sie noch mal warnen vor dieser Impfung.
    Ich beschäftige mich schon des längerem mit RFID, zu deutsch Radio Frequenz Identität, habe auch schon einige Artikel darüber geschrieben und publiziert.
    Doch meine Damen und Herren, jetzt wird es ernst, schauen Sie sich mal die Schlagezeilen an, in allen Europäischen Staaten, wird die Impfung gegen diesen H1N1 – Virus zwangsverordnet.
    Staaten wie: Schweden, Griechenland, Österreich, Deutschland, Spanien, Schweiz und, und, und.
    Meine Damen und Herren, wachen Sie auf schauen Sie sich mal den neuesten RFID – Nano – Chip an. ( siehe Bild ).
    Sie sehen hier einen Nano – RFID – Chip.
    Dieser Chip könnten im Impfstoff integriert sein.
    Tatsächlich sind im Impfstoff Substanzen, die sogenannte Squalen, die auf Grundlage der Nanotechnologie hergestellt werden, welche die Zellen im Körper des Menschen beeinflussen.
    Also meine Damen und Herren, lassen Sie die Finger davon, keine Impfung, denn das kann ihr verderben sein.
    Sie wissen ja, das Medikamente, Impfstoffe zuvor einen langen Test durchlaufen müssen, um einen Zulassung zu bekommen.
    Hier sagen aber alle Regierungen und vor allem die WHO, es ist keine Zeit mehr.
    Die Regierungen haben sogar die Gesetze dahin gehend geändert, dass die Hersteller, die Erzeuger der Impfstoffe Immunität haben, das heißt, die Hersteller, die Erzeuger der Impfstoffe können nicht verklagt bzw. belangt werden, falls es zu Todesfällen kommt.

    Na ja, die Fettungen sind von mir … und ich muß dazu wohl nix weiter sagen, oder?
    Insbesondere find ich es richtig peinlich, welchen Syntax- und stilistischen Müll der Mensch zu Datei bringt. Und das soll ein Lehrer sein? Vielleicht ein Lehrer im Wolken-um-die-Ecke-schieben …

  25. #25 Besucher
    18. Februar 2010

    @Herr Matschiner

    Wie nachher die Menschen das bewerten, das steht in den Sternen. ( Hr. Astronom )

    Sie sind Lehrer? Warum können Sie dann nicht zwischen Astronomie und Astrologie unterscheiden? Astronem “lesen” meines Wissens nach nicht in den Sternen – was auch, da steht eigentlich nichts geschrieben. Lesen in den Sternen, Sternbildern, Häusern und sonstwo tun eigentlich nur die Astrologen.

    Nach Ihren Beiträgen (falls es sich nicht wie von Bullet vermutet nur um ein Fake handelt) kann ich Florians letzten Satz:
    Dieser Mann ist tatsächlich Lehrer und unterrichtet Jugendliche. Ich hoffe, dass er sich bei seiner Arbeit strikt an den Lehrplan hält…

    nur einmal mehr unterstreichen.

  26. #26 Florian Freistetter
    18. Februar 2010

    Hallo Herr Matschiner,

    “Noch etwas, der Artikel über die Chemtrails ist nicht von mir, also ein wenig besser recherchieren. “

    Sorry – da die meisten ihrer Artikel einen Titel haben, der mit der Satzzeichekombination “!?!” endet und das auch auf den “Chemtrails !?!” Artikel zutrifft und bei beiden Artikel der Autor mit “eugp21” angegeben ist, bin ich einfach davon ausgegangen, dass beide von ihnen geschrieben worden sind…

    “Mal ne Frage an den Hr. Astronomen.
    Frage: Wie alt ist das Universum?”

    Ungefähr 13,7 Milliarden Jahre. Aber das kommt von den Wissenschaftlern – den gleichen Leuten, die behaupten, dass UFOs keine Raumschiffe sind; in Area 51 keine Aliens seziert werden; Chemtrails nicht existieren, das Impfungen gut und passiv rauchen schlecht ist. Also glauben sie das bitte um Himmels Willen nicht!

    Was anderes: können sie irgendwas von dem was sie sagen auch belegen? So mit richtigen Daten und Fakten? Die Sache mit den Stewardessen vielleicht? Oder woher sie von den “Systemlords” wissen?

  27. #27 Florian Freistetter
    18. Februar 2010

    Da hingen noch ein paar Kommentare im Spam-Filter fest (das passiert immer, wenn man zuviele Links postet). Sind jetzt freigeschaltet (ich hab übrigens die vielen Links auf das Kandidaturblog entfernt. Das hab ich ja eh schon im Artikel verlinkt und man muss es mit der Wahlwerbung ja auch nicht übertreiben)

  28. #28 YeRainbow
    18. Februar 2010

    oweh….
    ich lebe hier in der Nähe eines flughafens, und “Chemtrails” sehe ich häufig am Himmel (ist ja logisch…).
    Lebe ich etwa in einer verseuchten Gegend?
    Schnee gabs auch die Menge dieses Jahr, und das völlig ungewöhnlich (der ist normalerweise oben auf dem Berg, dieses Jahr war er überall)…

    und Wasser trinke ich auch. außerdem hab ich letztes Jahr paar Spritzen gekriegt…

    oweh, oweh. Ich bin des Todes.
    Das ist ja grauenhaft.

  29. #29 Besucher
    18. Februar 2010

    @ Herr Matschiner

    Die Erklärung im Wiki für den Begriff “Dummheit” ist ja gar nicht so falsch. Ich würde aber trotzdem auf die “Erfinder” des Deutschen Wörterbuchs bzw. des Wörterbuchs der deutschen Sprache zurückgreifen, der ist prägnanter:
    http://germazope.uni-trier.de/Projects/WBB/WBB/woerterbuecher/dwb/wbgui?lemmode=lemmasearch&mode=hierarchy&textsize=600&onlist=&word=Dummheit&lemid=GD05489&query_start=1&totalhits=0&textword=&locpattern=&textpattern=&lemmapattern=&verspattern=#GD05489L0

    Um dies jetzt einmal ganz konkret zu machen:
    Der Glaube an Verschwörungstheorien, an “Systemlords”, Ufos, Aliens, Sezierungen auf Area 51 uvm. ist problemlos unter den Begriffen:
    “unverständigkeit, albernheit, einfalt, unbesonnenheit, unwissenheit ahd. tumbheid,”
    abzulegen. Kant würde es als “selbstverschuldete Unmündigkeit” bezeichnen und dazu auffordern:
    “Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Anleitung eines anderen zu bedienen. Selbst verschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude [wage es verständig zu sein]! Habe Muth, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.“

    Aufklärung ist ganz einfach mit “Wissenschaft” gleichzusetzen. Wenn Sie denn “wissenschaftliche” Beweise für Ihre kruden Ideen bringen, dann würde niemand mehr von “unverständigkeit, albernheit, einfalt, unbesonnenheit, unwissenheit ahd. tumbheid” reden.

  30. #30 klauszwingenberger
    18. Februar 2010

    @ Marcus Anheuser

    Ihr habt aber auch immer wieder Gestalten bei Euch rumrennen 😉

    Dafür hatten wir bei der letzten Bundestagswahl die “Violetten” mit ihrer komischen Energiemedizin. Die Stimmenzahl lag glaub ich im mittleren vierstelligen Bereich. Es gibt also noch Trost.

  31. #31 mrbaracuda
    18. Februar 2010

    Wow. Ganz schön matschig im Kopf der Matschiner. Rofl.
    Klassische Textelemente von verrückten Verschwörungsdeppen dabei, einfach toll!

    Viel Erfogl Herr Matschiner, Österreich braucht Sie bestimmt.

  32. #32 MX
    18. Februar 2010

    Habt ihr denn in Deutschland keine Verwendung für die Matschbirne?
    Wir würden dieses “Talent” gerne exportieren, so wie damals.

  33. #33 JV
    18. Februar 2010

    Wir haben schlechte Erfahrungen mit importierten Österreichern gemacht…. 😉

  34. #34 Florian Freistetter
    18. Februar 2010

    @Alle: Auch wenns verlockend ist – aber probiert trotzdem, halbwegs höflich zu bleiben…

  35. #35 Anhaltiner
    18. Februar 2010

    Östereichischer Käse steht gerade nicht hoch im Kurs. 😉

  36. #36 mrbaracuda
    18. Februar 2010

    @Florian

    Wie kommt der Vogel überhaupt in der Öffentlichkeit an? Wird der so gehandhabt wie der Spinner Ron Paul zur U.S.-Präsidentschaftswahl? Alles andere kann ich mir nur schwerlich vorstellen bei der Selbstdarstellung. LoL.

  37. #37 a
    18. Februar 2010

    Zitat “In den Chemtrials sind kuenstliche, mittels Gentechnik laborgenerierte Lebewesen enthalten, die selbstverstaendlich in die Nahrungskette eingehen., und so auch in uns selber “landen (…)”

    …klingt irgendwie nach Midi-Chlorianer

  38. #38 Bullet
    18. Februar 2010

    @Florian: hier ist jemand, der von sich behauptet, eine Person des öffentlichen Lebens zu sein (eine Kandidatur für ein Staatsamt und auch nur eine Bewerbung für eine solche IST ein Kriterium dafür). Hier hört das Gefrotzel eindeutig auf und aus Spaß wird Ernst. Von “Amtsanmaßung” zu sprechen ist natürlich … ähm … verfrüht, aber wie heißt es so schön: “Außergewöhnliche Behauptungen erfordern außerordentliche Belege”. Ich schwöre, ich höre sofort auf mit den Witzen über Matsch und -Köpfe, wenn ich einen Beleg dafür bekomme, daß hier wirklich der Bewerber für die Kandidatur eines Staatsamts spricht/schreibt (was nicht heißt, daß meine Kritik nicht unvermindert hart bleibt), aber (ich habs mir gemerkt): keine Belege, keine Competition.

  39. #39 Besucher
    18. Februar 2010

    Das fällt mir ja gerade erst richtig auf, der gute scheint ja aktiv bei Infokrieg zu sein. Tja, von da bis zum letzten Österreicher ist es nicht weit:

    http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Infokrieg.tv
    http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Anti-Zensur-Koalition
    http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Anti_Genozid_Bewegung

    Ein tiefer brauner Sumpf, der allerdings auch versucht in Deutschland Fuß zu fassen. Einer der “Ableger” ist “Wir-gemeinsam” mit sehr aktiven Gruppen in Essen und Dresden. Ganz nebenbei wird da auch noch Werbung für Ryke Geerd Hamer gemacht.
    Man kann sich nur wundern. Wobei Herr Matschiner auf seiner Homepage ja in erstklassiger Form ein paar Vorurteile bezüglich “braun und fehlender Intellekt” bedient.

  40. #40 Wiesodenn
    18. Februar 2010

    apropos “Wir gemeinsam”

    Am 27. 3. 2010 findet im Unperfekthaus von Reinhard Wiesemann in Essen der 1. WIR Kogress statt.

    10:00-23:00 Raum 104, 222: Ich kann doch eh nix ändern! WIR gemeinsam schon, indem wir Lösungen aufzeigen und diese zügig umsetzen. Sei dabei auf dem 1.WIR-Kongress Deutschlands http://www.wir-gemeinsam.net

    http://www.wir-gemeinsam.net

    http://www.unperfekthaus.de/termine

    Und da finden noch andere dubiose Veranstaltungen statt. Alles unter der Flagge der Meinungsfreiheit. Ich kann nicht verstehen, wie man z.B. Anhängern Hamers und Verschwörungstheoretikern dort ein Podium bieten kann und gleichzeitig Mitglied bei der GWUP Rhein Ruhr sein kann.

    http://www.gwup.org/component/content/article/25-verein/711-gwup-rhein-ruhr-team

  41. #41 Florian Freistetter
    18. Februar 2010

    @Wiesodenn: Ich seh jetzt grad die Verbindung zwischen WIR-Kongress und GWUP nicht. Kannst du das nochmal genauer erklären?

    Nachtrag: ach – jetzt seh ichs. Reinhard Wiesemann. Hmm – na vielleicht meldet sich ja noch wer von der GWUP und will was dazu sagen?

  42. #42 Besucher
    18. Februar 2010

    @Wiesodenn
    Meinungsfreiheit und Versammlungsfreiheit hin oder hier, in meinen Augen trägt jeder, der solchen Möchte-Gern-Agitatoren den Raum für Veranstaltungen bietet im Kern ein solches Denken in sich und hat aus der Geschichte nichts gelernt (das gilt nicht nur für Deutschland!). Im Prinzip ist dies ein eindeutiges Statement des Wirts, Hoteliers oder Hallenbetreibers. Es kann ja wohl -soweit ich weiß- niemand dazu gewzungen werden seine Räume für solche Veranstaltungen zur Verfügung zu stellen.

    Das Internet ist da schon schlimm genug, was solche “braunen” Seiten betrifft.

    Was mich aber wirklich sehr interessieren würde: Warum tendieren Esotheriker eigentlich so extrem zu Verschwörungstheorien und einer leicht bis tiefbraunen Gesinnung? Gibt es da irgendwelche Erklärungen dafür?
    Bei Hamer fällt das ja extrem auf, aber wie gesagt, man muß nur die Homepage von Herrn Matschiner ansehen – krude, krude, krude

    Das alles dann im Namen von “Licht”, “Liebe” und “Aufklärung”. Da hat doch jemand wirklich die “Aufklärung” total verpennt.

  43. #43 Florian Freistetter
    18. Februar 2010

    @Besucher: Hier gibts jede Menge Links und Literatur zum Thema “braune Esoterik”.

    Und es wäre mir auch lieb, wenn ihr hier von Anschuldigungen á la “XY ist braun” absehen würdet. Auch wenns in manchen Fällen zutreffen mag – aber ich hab keine Lust, dass im schlimmsten Fall juristisch nachweisen zu müssen…

  44. #44 Doctor Who
    18. Februar 2010

    … Was ganz anderes, finde trotzdem es geht hier am Rande am zum Thema.

    Hat heute abend jemand (18.02.2010 gegen 18:00 Uhr) West 3 gesehen. Da wurde über schädliche Funkwellen von WLAN-Netzen und so weiter gesprochen und das das “Bundesamt für Strahlenschutz” vor dem Gebrauch dieser Technologie warnt. … Ernsthaft, wirklich. Wenn irgendwelche Politiker dieser Richtung, oder andere das Aufnehmen wird demnächst WLAN abgeschafft, … Wetten ?. Das finde ich bedenklich.

    Wollte das hier nur mal so am Rande erwähnen

  45. #45 Besucher
    19. Februar 2010

    @ Dr. Who:

    Meinst Du diese Sendung?
    http://www.wdr.de/tv/markt/sendungsbeitraege/2010/0118/01_elektrostrahlung.jsp

    Wenn ich das richtig quer gelesen habe, war die Sendung um 18.00 quasi nur ein “Teaser” – kann mich aber auch täuschen.

  46. #46 Stefan W.
    19. Februar 2010

    Falscher Umkehrschluß.

    Nur weil viele Verschwörungstheorien falsch, albern oder bösartig sind folgt daraus nicht daß jede Verschwörungstheorie Irrtum oder Betrug ist.

    Immer wenn wirklich Verschwörungen am Werk sind, sind Verschwörungstheorien die angemessene Reaktionsform.

    Das Stauffenbergattentat war eine Verschwörung – sich aufzuplustern und zu trällern “Verschwörungstheorie!” ist nicht genug.

    Oder 9/11: Da gibt es ein paar Paranoiker die glauben, daß zuvor Sprengstoff in die Hochhäuser gebracht wurde (wozu dann die Flugzeuge?). Das ist eine Verschwörungstheorie. Aber daß sich Bin Laden mit ein paar Hobbypiloten verschworen hat ist auch eine Verschwörungstheorie.

    Den Begriff also einzusetzen, um jmd. als doof zu brandmarken ist also daneben. Verschwörungen finden allenthalben statt – nicht jede Verschwörung ist eine Einbildung.

  47. #47 Doctor Who
    19. Februar 2010

    @Besucher
    Ja genau die

  48. #48 HerrAbisZ
    19. Februar 2010

    Es ist schon Interessant, das man sich auf Formfehler stürzt und bei Harald Matschiner eher nicht auf die Inhalte schaut.

    Ich bitte euch das hier alles genau zu lesen bzw. an zu schauen

    http://zeitwort.at/index.php?page=Thread&postID=162826#post162826

    http://zeitwort.at/index.php?page=Thread&postID=159340#post159340

    DANKE!

    Ihr habt die Wahl.

  49. #49 S.S.T.
    19. Februar 2010

    @Herr AbisZ
    Es geht bei Matschiner nicht um Formfehler, sondern um geistigen Dünnpfiff, und in der Disziplin hinterläßt er eine gewaltige Menge.

  50. #50 Bullet
    19. Februar 2010

    Wo wir gerade bei “geistigem Dünnpfiff” sind:

    Herr AbisZ scheint sich da gut auszukennen. Unter der URL, die seinem Namen hier hinterlegt ist, findet sich ein Nibiru-Video, das den Anschein macht, von ihm selbst zu sein. Geiler Spruch gleich bei 0:12: “ich sehe ihn als Zerstörer des Zerstörten. Minus mal Minus ergibt PLUS!”
    Genau. Auf dein Haus ist ein großer Stein gefallen, Frau und Kinder sind auch tot? Kein Problem: steck eine Bombe in die Trümmer, spreng den ganzen Schrott, dann ist alles wie vorher.
    Yeah.

  51. #51 fritz mair
    19. Februar 2010

    Naja, wenn ich einige Artikel durchlese, wie die Natur des Menschen
    http://eugp.org/blogme/?p=49
    oder
    Soziale Gerechtigkeit
    http://brennpunkt21.blogspot.com/2009/09/soziale-gererchtigkeit.html
    dann verstehe ich Sie nicht, das hat bei weitem nichts mit verschwörungstheorien zu tun, dieser Mann schreibt mit Herz, das was den meisten von uns schon abhanden gekommen ist.
    guten tag

  52. #52 Sarah
    19. Februar 2010

    hu…

    Jetzt wird hier Wahlwerbung mit falschen Namen gemacht.. zumindest verlinkt der Name “fritz mair” auf ne page, wo auch alles mit !?! endet.

    der Mann mag mit Herz schreiben, das nützt aber nichts, wenn er dabei aufs Hirn vergisst.

  53. #53 Sarah
    19. Februar 2010

    edit: ist eh matschingers blog.

  54. #54 Doctor Who
    19. Februar 2010

    @Herr A-Z

    Und die Mitläufer scharen sich wieder um Ihr Idol. Wie üblich. Und nachher will es wieder keiner gewesen sein.
    Ich war mal kurz auf Ihrer Seite, – wirklich schwache Vorstellung, da gab es hier Herrschaften (z.B.: äh wie hieß er doch …. ah ja Hoggy) die waren viel besser in dieser Beziehung.

    Dabei blickte der Doctor besorgt in die Weite und verschwand in einer blauen englischen Telefonzelle.

  55. #55 YeRainbow
    19. Februar 2010

    nicht in ner roten Telefonzelle? War mir eigentlich so…

    letzlich kann man die Fakten sehen, und das erklärt alles.
    jegliche Diskussion ist überflüssig.
    Die Sachlage ist klar.

    Geschwurbel wird nicht besser durch Umrühren…

  56. #56 Florian Mayer
    19. Februar 2010

    @Ösiwitze:
    Fasst euch einmal an die eigene Nase. Nachdem ich ein Jahr in Deutschland gelebt habe weiss ich das es da sehrwohl genug zu fassen gibt.

    @Harald Matschiner:
    Traurig das solche Gestalten es immer wieder schaffen derart absurde Gedankengänge in die Öffentlichkeit zu pfurzen. Was anderes als geistiger Dünnpfiff ist das nämlich nicht. Und noch trauriger das sie damit offensichtlich mehr Publikum finden als sie dies mit fundierten Behauptungen zu realen Problemen würden.

  57. #57 Florian Freistetter
    19. Februar 2010

    @Florian Mayer: “Und noch trauriger das sie damit offensichtlich mehr Publikum finden als sie dies mit fundierten Behauptungen zu realen Problemen würden.”

    Naja -es würd mich schon überraschen, wenn Herr Matschiner genug Unterstützungserklärungen kriegt, um überhaupt kandidiern zu könen. Und selbst wenn, wird das Ergebnis wohl mit “0,0” anfangen 😉

  58. #58 HerrAbisZ
    19. Februar 2010

    Ihr wollt also einen 3. Weltkrieg haben?

    Ich denke er wird kommen

  59. #59 Christian A.
    19. Februar 2010

    Oha. Unter 3. WK gehts also nicht? Ich würd ja eher klein mit Dogmatiker anfangen, dann gibts wenigstens noch Raum für eine schöne Eskalation.

  60. #60 Doctor Who
    19. Februar 2010

    @Herr A-Z

    Schön endlich wieder etwas zum aufräumen. Ich blas schon mal die “99 Luftballons” auf.

    Ehrlich im Ernst. Um Mitzukriegen das wir mittlerweile wieder mal 5 vor 12 haben brauch ich keinen Hellseher, keinen Nostradamus, keine Aliens, keine Pseudo-Wissenschaftler, keine ach was weiß ich. Da hilft noch nicht einmal ein Barack Obama oder ein Gorbatschow.

    Bei der raffgierigen, egozentrischen Politikerkaste, den inkompetenten Diplomaten und Geheimdiensten und sturen unverbesserlichen politischen Führern, speziell im Nahen Osten (z.B.: Ahmadinedschad, Osama bin Laden usw) und China, den ewig gestrigen wie die Kreationisten, Hamas, Hisbollah, die Neonazis, die nicht von ihren “Honigtöpfen” lassen können weil sie um ihr “liebstes Spielzeug” fürchten – ist es eigentlich schon ein Wunder das er schon nicht längst ausgebrochen. – Na ja, vielleicht waren da ja noch ein paar fähige Alt-Diplomaten darunter.

    Ich könnte hier an dieser Stelle Albert Einstein zitieren, aber ich tue es nicht.

  61. #61 Sagittarius
    19. Februar 2010

    Lol. Den Typen wähl ich. Der erscheint mir inkompetent wie HC Strache und doof wie ne Walnuss. Außerdem, auf Bankets und Bällen oder bei Besuchen von Staatsgästen könnte das lustig werden. “Ist das hier ihre fliegende Untertasse, Systemlord Obama!?!” “No, it’s an airplane, the Air Force One?” “Ah… Tolle Namen haben Sie… und die Sprache erst! Wie nennt man die? Alianisch?”

    So Full Of Win, sag ich da nur.

  62. #62 Sebastian
    19. Februar 2010

    Gäbe es die Elitenkaste tatsächlich, hätte sie Matschiner und co. doch schon längt mundtot gemacht. Wenn ich die Mittel hätte, giftigen Schnee herzustellen, dann würde ich doch als erstes die Leute von der nächsten Brücke schubsen, die meine Geheimnisse herausposaunen.

    Und wenn die Systemlords die Weltbevölkerung verringern wollen, warum steigt diese dann seit Jahrzehnten kontinuierlich an? Soll ich wirklich Angst vor einer “Elite” haben, die nicht mal einen simplen systematischen Massenmord hinbekommt?

  63. #63 Schlotti
    19. Februar 2010

    @HerrAbisZ:

    Hallo Herr Andreas Zehetbauer,

    ich gestehe, dass mir Ihre Seite http://herrabisz.spaces.live.com/ sehr zusagt.

    Seit hier in Deutschland auf Kabel Eins sonntags keine Godzillafilme mehr laufen bin ich auf der Suche nach einem alternativen Unterhaltungsprogramm, welches meiner sonntags mitunter angeschlagenen Gemütsverfassung angemessen ist.

    Sie füllen diese Lücke auf eine ganz vortreffliche Art und Weise.

    Dafür danke Ich Ihnen.

    Ihr Video zum Thema Nibiru beispielsweise hat mich tatsächlich Tränen der Freude vergießen lassen… Besonders die zu dem Video außerordentlich treffende Musik von Udo Jürgens “Und immer wieder geht die Sonne auf” passt einfach!

    Ich bin geradezu beglückt! Auch Ihre drei fröhlich wirkenden Töchter sind von Ihren Aktivitäten zweifellos überzeugt, wie man hier unschwer erkennen kann.

    Ihre Erkenntnisse über Gott und die Welt sind bahnbrechend! Sie haben erfasst, welche Dinge im Leben wirklich wichtig sind.

    Ich freue mich darauf, auch in Zukunft von Ihnen lernen zu dürfen. Ihr weitsichtiges Weltbild, welches bedauerlicherweise vom Establishment zur Zeit womöglich noch nicht so ganz vollständig anerkannt wird, ist es auf jeden Fall wert, beachtet zu werden.

    Sie, Herr AbisZ verstehen die Welt. Von A bis Z.

    Unbestritten!

    p.s.: Da Sie mich schon auf “der zweiten Webspace von HerrAbisZ” willkommen heißen, habe ich mir die Freiheit genommen, Sie meinen Lesezeichen hinzuzufügen.

  64. #64 Popeye
    20. Februar 2010

    @ YeRainbow
    Du Kulturbanause! ((-;

    http://de.wikipedia.org/wiki/Doctor_Who#TARDIS

    Obwohl es natürlich eine Notrufzelle ist und keine Telefonzelle.

    Bei Deiner Einschätzung zum Thema stimme ich Dir voll zu!

  65. #65 HerrAbisZ
    20. Februar 2010

    @Schlotti:

    Ich bin mir zwar nicht sicher, ob sie dies ernst meinen, aber die Zukunft wird es zeigen.

  66. #66 Peggy
    20. Februar 2010

    @Besucher
    »Was mich aber wirklich sehr interessieren würde: Warum tendieren Esot[h]eriker eigentlich so extrem zu Verschwörungstheorien und einer leicht bis tiefbraunen Gesinnung?«

    Die allermeisten Esoteriker und Infokrieger sehen sich in Ihrer Selbstwahrnehmung wohl maximal als konservativ an, zahlreiche auch als liberal bzw. libertär, oder sogar auch links. Die wenigsten würden offensichtlich rechten (nationalen, völkischen) Aussagen bewusst zustimmen. Das Problem ist, daß im Paket »Infokrieg« viele Themen geliefert werden die unverfänglich sind, und wer sich einmal eingearbeitet hat erkennt nicht mehr unbedingt den Übergang zu den weniger harmlosen Aussagen. Diese Theorien enthalten ja allerhand, aber eben eines nicht, obwohl das stets propagiert wird: Eine Anleitung bzw. besser eine Motivation zum selbstständigen Denken. Leute wie Alex Jones oder David Icke fordern zwar mit Worten immer dazu auf, daß jeder ihre Aussagen selbst überprüfen soll. Doch mal im Ernst, die wenigsten werden die Möglichkeiten oder auch nur die Zeit haben das zu tun. Das läuft wie in der Popkultur, es gibt Sänger (Redner) mit deren Aussagen man sich identifizieren kann, deren Fan man sein kann, selbst denken ist dazu nicht notwendig. Ich halte das für Antiaufklärerisch, doppelt verwerflich aus dem Grunde, daß man selbst genau das Gegenteil behauptet, nämlich die Speerspitze der Aufklärung zu sein. Das ist meiner Meinung nach viel gefährlicher als vereinzelte wirkliche rechte Tendenzen in dieser Szene.

  67. #67 HerrAbisZ
    20. Februar 2010

    @Peggy – ganz so ist das nicht!

    Ich habe eine Menge Erfahrung mit den Behörden und Politikern gemacht, da hat es mir die Haare zu Berge stehen lassen. Und dann habe ich die Ursache gesucht. Begonnen hat das mit NIKOLA TESLA beim Umweltschutz – und zwar vor ca. 20 Jahren!

    FREIMAUREREI! http://www.youtube.com/view_play_list?p=B1C573C8234AA5C7

    Zitat:
    “Jeder Mensch stolpert im Laufe seines Lebens irgendwann über die Wahrheit, doch die meisten stehen auf, klopfen sich den Staub ab und gehen weiter.”

    Sir Winston Churchill

    Hier noch mehr über Wahrheit und Lüge http://www.biofranz.de/Links/Zitate_Uber…t_und_luge.html

    Wobei ich allem nicht zustimmen kann!

  68. #68 Peggy
    20. Februar 2010

    @HerrAbisZ

    Ich habe keine Ahnung was Sie mir damit sagen wollten. Aber in einem sind wir uns einig: Ich kann dem allen auch nicht zustimmen.
    Nikola Tesla hat meines Wissen keine Arbeiten zum Umweltschutz erstellt.
    Und zusammenhanglose Zitate halte ich übrigens für relativ nutzlos.

  69. #69 HerrAbisZ
    20. Februar 2010

    NIKOLA TESLA hat vor über 100!!! Jahren einen Energiekonverter gefunden – Er hatte über 700 Patente , die jetzt mWn die J P Morgan Bank hält

  70. #70 Peggy
    20. Februar 2010

    @HerrAbisZ
    Tja, man liest immer wieder, was Nikola Tesla so alles erfunden hat, bis hin zur Feststelltaste …
    Aber wissen Sie, Patentschriften sind keine Geheimpapiere. Egal wer sie „hält“, der Inhalt ist zugänglich und bei brisantem öffentlichem Interesse würde darüber publiziert werden. Es sei denn man ginge davon aus daß komplett 100 % aller Journalisten und Wissenschaftler sog. Systemlinge wären …

  71. #71 HerrAbisZ
    20. Februar 2010

    @Peggy – Irgendwie glaube ich, dass Sie sich das Video und weitere Verlinkung dazu nicht angeschaut haben.

    Und GOTT sei Dank sind nich ALLE Medien / Journalisten Systemlinge – weil sonst wüsste ich das gar nicht. Aber entscheidend ist, was weiß die Masse! Wenn es nur wenige sind, werden die sich nicht durch setzen können. Und so ist es leider derzeit.

    Die Umwelt wird zerstört! Und somit zerstört sich der Mensch s elbst, weil er eben von der Umwelt abhängig ist. Aber das wollen eben auch die meisten NICHT sehen! Bis es halt dann ordentlich zwicken wird. Doch dann ist es zu spät. RIESIGE HUNGERSNÖTE – bereits in der Bibel angekündigt.

  72. #72 Peggy
    20. Februar 2010

    @HerrAbisZ
    Sie haben recht, Ihre Links habe ich nicht verfolgt. Aus zwei Gründen: Wie schon weiter oben erwähnt liebe ich Verschwörungstheorien und habe mit aus diesem Grunde schon so viele Filme und Texte angesehen, daß ich problemlos bei jedem der Standardthemen mithalten kann. Außerdem finde ich die Art und Weise wie Sie diese Links hier präsentieren für, nunja, zumindest nicht ansprechend. Sie kommentieren nicht aus welchem Grunde Sie genau diese Links anbringen, welche Aussagen darin enthalten sind, nicht einmal Titel oder Autor. Meinen Sie wirklich ich schaue mir alles einfach so mal an?

  73. #73 HerrAbisZ
    20. Februar 2010

    @Peggy

    “Prüft alles und behaltet das Gute”

    Man hat mich in den letzten ca. 15 Jahren bezüglich meiner Aussagen “zerrissen” – Doch nun kommt es schön langsam hervor die Wahrheit – und deswegen setze ich auf Selbsterkenntnis bei den anderen, denn GOTT hat den Menschen einen Verstand zum Denken gegeben. Jeder soll seine eigenen Schlüsse ziehen.

  74. #74 JV
    20. Februar 2010

    Ich möchte auch mal einfach so DIE FESTSTELLTASTE benutzen. Hey, das sieht EINDRUCKSVOLL aus. Und jetzt noch die dazu passenden Begriffe: HEISENBERG hat Recht behalten. Es wird VULKANAUSBRÜCHE geben!!!

  75. #75 Doctor Who
    20. Februar 2010

    @Popeye; YeRainbow

    Ist schon alles richtig. Allerdings es ist eine Telefonzelle, wenn man genau hinsieht und früher war sie rot jetzt ist sie blau, (nur mal so Off-topic)

  76. #76 Besucher
    20. Februar 2010

    @peggy
    [quote]Die allermeisten Esoteriker und Infokrieger sehen sich in Ihrer Selbstwahrnehmung wohl maximal als konservativ an, zahlreiche auch als liberal bzw. libertär, oder sogar auch links. [quote]

  77. #77 Besucher
    20. Februar 2010

    @Florian Freistetter
    Sorry, für den sinnlos Post, bitte entfernen. Ich weiß es klingt aberwitzig, aber die Katze ist über die Maus getrampelt und hat einfach auf absenden gedrückt.

    @Peggy
    [blogquote]Die allermeisten Esoteriker und Infokrieger sehen sich in Ihrer Selbstwahrnehmung wohl maximal als konservativ an, zahlreiche auch als liberal bzw. libertär, oder sogar auch links. [blogquote]

    Dies ist eine Beobachtung, die ich selbst beim Besucher diverser “Freigeistforen” schon machen konnte. Selbt wenn dort genüßlich über Juden, Zionisten, jüdische Freimaurer, Hamer etc. schwadroniert wird, sehen sich doch alle als offen, liberal, wenige konservativ – da sie ja fortschritlich im Denken sind im Gegensatz zu den Systemlingen oder eben links an. Wobei ich es genial finde, wenn sie (letzthin genau so gelesen – Link kann ich gerne posten) über die bösen Besatzer und die böse Regierung im Zusammenhang mit der Bombennacht von Dresden schwadronnieren und gleichzeitig davon reden, daß die “Zecken” sich unbotmäßigaufgeführt haben. Ich finde, für solche Aussagen muß der Geist schon sehr verwirrt sein.

    [blogquote]Das Problem ist, daß im Paket »Infokrieg« viele Themen geliefert werden die unverfänglich sind, und wer sich einmal eingearbeitet hat erkennt nicht mehr unbedingt den Übergang zu den weniger harmlosen Aussagen.[blogquote]

    Da fängt ja (ich weiß Florian, ich habe bei Esowatch schon nachgesehen, ich habe sogar ein paar der Bücher – zummindest teilweise – schon gelesen) schon damit an, wie sich ein einigermaßen vernunftbegabter Mensch, der von mir aus nur 4 Klassen Schule hinter sich hat, hier überhaupt “einarbeiten” kann, warum er das überhaupt tut, wie er nur einen halben Gedanken daran verschwenden kann, daß hier eine wie auch immer geartete “Wahrheit” oder “Realität” versteckt sein könnte. Die meisten dieser abstrusen Theorien sind doch schon auf den ersten Blick als HOAX, abstrus oder einfach nur dumm zu erkennen – eben weil sie vorne und hinten nicht stimmen.
    Bestest Beispiel hier aktuell: Die wundersamen Patente des Herrn Tesla.
    Man muß doch nur einmal bei (und ich halte das normalerweise nicht für die ideale Quelle) bei Wiki nachlesen was ein Patent überhaupt ist – dann wird einem ganz schnell klar:
    a) sämtliche angemeldeten und VERÖFFENTLICHTEN Pateten von Tesla sind (egal wer sie “hält”????) öffentlich und einsehbar
    b) falls Tesla (was ja bei jedem Forscher, Musiker, Erfinder, Schriftsteller etc.pp durchaus vorkommen kann) Ideen, Entwürfe, Forschungsergebnisse, Baupläne whatever nicht hat patentieren lassen bzw. veröffentlicht hat, so liegt doch der Gedanke nahe, daß er sie selbst verworfen hat, sie als falsch erkannt hat, sie für nicht veröffentlichungswürdig oder vielleicht sogar selbst für Humbug gehalten hat.

    [blogquote]Doch mal im Ernst, die wenigsten werden die Möglichkeiten oder auch nur die Zeit haben das zu tun.[blogquote]

    Dem würde ich jetzt widersprechen. Wer Zeit hat, sich über Stunden den Schwachsinn von Infokrieg, Secret.tv, Alpenland.tv oder wie sie alle heißen reinzuziehen, wer die Zeit hat dazu Blogs, Foren, Homepages etc. aufzubauen und in diesen ellenlange Texte zu schreiben – der dürfte durchaus auch die Zeit und Möglichkeit haben sich einmal richtig zu informieren.
    Da ist der nächste Punkt meines Unverständnisses, was ich aber nicht nur im Zusammenhang mit Verschwörungstheorien immer wieder beobachte: Wir haben (nicht nur Dank des www) eine wahnsinnig große Möglichkeit uns vielfältigste Informationen zu besorgen. Man muß nicht einmal unbedingt das Haus verlassen – auch wissenschaftliche Texte liegen teilweise schon als e-book oder frei einsehbar (bzw. gegen geringe Gebühr, geringer auf jeden Fall als die Schwurbelei für die die Esos eine Menge Geld verlangen) vor – warum wird genau diese Möglichkeit nicht genutzt, statt dessen läuft man lieber den abstrusesten Ideen her und gibt Hab und Gut dafür her?
    Nachdem ich ein ziemlich interessantes Buch gelesen habe (ich verlinke mal die Besprechung aus dem Spiegel):
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,616392,00.html
    glaube ich (ich weiß, glauben heißt nichts wissen 😀 ) eigentlich, daß das Problem eher daran hinkt, daß sich die Menschen mit der heutigen Wissenschaft, dem Stand der Technik, dem Wissen, den Erkenntnissen einfach überfordert fühlen. Statt sich aber einzugestehen, daß man einfach nicht alles “wissen” oder gar “verstehen” kann, sucht man nach der einfachsten Erklärung – vor allem, wenn man selbst am Leben, persönlichen Umfeld etc. scheitert (ich habe da die letzten Tage mir den Erlebnisbericht von Dietmar in einer anderen Diskussion zu einem Beitrag von Florian durchgelesen) und -was durchaus menschlich ist- sucht die Schuld bei anderen.
    Sieht man sich die Protagnoisten dieser Verschwörungstheoretiker an, so trifft dies ja fast doppelt zu, auch hier sind die meisten eigentlich gescheiterte Persönlichkeiten, die dies aber nicht auf ihre eigenen Unzulänglichkeiten oder Defizite zurückführen, sondern eben auf die bösen Aliens, Greys, Illuminati, reptoide Gehinrspaltung, Chemtrails, verseuchte Impfungen, böse Pharmaindustrie (bei Hamer verbunden mit dem Wahn nur Juden oder Zionisten sind Ärzte bzw. im Bereich Pharma) und was noch alles.

    Ich gehe jede Wette ein, sollte Herr Matschiner auf die hier prophezeiten 0,01 % kommen bzw. gar nicht zur Wahl zugelassen werden, so wird er eben diese “bösen Mächte” wieder für sein Scheitern verantwortlich machen – statt sich hinzusetzen, nachzudenken und zu recherchieren, wo so seine eigenen Defizite (angefangen bei Rechtschreibung und Grammatik) so sind.

  78. #78 BananenTutziFrutzi
    20. Februar 2010

    Ich war grad auf der Homepage von Herrn AbisZ – Bin sprachlos! Bitte sagt mir, dass das ein Fake ist!

  79. #79 Christian A.
    20. Februar 2010

    @Besucher: Sorry, das muss mal eben sein: Lol! “blogquote” 🙂

    Inhaltlich kann ich nichts hinzufügen. Außer noch eine Frage zu “Sieht man sich die Protagnoisten dieser Verschwörungstheoretiker an, so trifft dies ja fast doppelt zu, auch hier sind die meisten eigentlich gescheiterte Persönlichkeiten,” meinst du damit eher die Köpfe (Broers usw, also die Bücher verkaufen), oder verwirrte Leute wie Hogman oder ähnliche, die wir öfters mal im Blog erleben?

  80. #80 grübelzwang
    20. Februar 2010

    Ich möchte auch mal einfach so DIE FESTSTELLTASTE benutzen. Hey, das sieht EINDRUCKSVOLL aus.

    Habe mich auch schon gefragt, ob es eine, bis jetzt unentdeckte, Verschwörung gibt die zum Ziel hat alle Verschwörungstheoretiker mit defekten Tastaturen zu beliefern. Ich würde sie gerne dabei unterstützen, da man so auf den ersten Blick erkennen kann das ein Text nur Müll und BlaBla enthält.

    Jetzt mal im Ernst: dAs NeRvT ecHt! Wer es nötig hat seine nichtigen Argumente SO zu UNTERMAUERN, sollte schlicht aufhören irgendwas zu schreiben…

  81. #81 Besucher
    20. Februar 2010

    @Christina A

    Hmmm…ich kenne Blogs, da funktioniert das einfügen von Zitaten so – sorry. Hab hier leider noch keine Bedienungsanleitung gefunden. 😉

    Nun, ich meine die Köpfe -die sich dann auch noch mit irgendwelchen tollen Ämtern, Titeln oder sonstigem schmücken (oder geschmückt werden zwecks Glaubwürdigkeit)- und natürlich auch die Herrschaften die hier so manchmal “aufschlagen”. Wobei ich bei letzteren davon ausgehen, daß sie wirklich zu einem großen Teil (verzeiht den Ausdruck, soll keine Beleidigung sein) “arme Schweine” sind. Da fehlt es wirklich an allem und sie werden so ganz nebenher in ihrer Gutgläubig- und Unbedarftheit von den Köpfen (Kauft Bücher, kauft Gold (einziger Wert der überleben wird), kauft DVDs, zahlt Schulungen, Seminare etc., kauft Ersatzwährungen/Alternativwährungen, diverse MLM-/Schneeballsysteme) augenommen werden wie eine Weihnachtsgans. Zum Thema MLM mal den Link eines Blogs der sich auf satirische Weise damit befaßt hat:
    http://ohnegeist.blogspot.com/2010/02/germania-lebt-4.html

    Auf den diversen Homepages der Verschwörungsesoterikschwurbler findet man eine Menge Links zu “Goldseiten” – da werden dann (widersprichts sich auch gar nicht) Börsentipps, Anlagetipps, Geldvermehrungsempfehlungen ausgegeben – natürlich auch gerne von Unternehmen der “bösen Mächte” – sonst wäre die Unseriosität ja noch viel offensichtlicher.
    Darüber, wie Wasserverkäufer, Möchte-Gern-Schamanen und -Medzinmänner/frauen die Leute ausnehmen mal gar nicht zu reden.
    Wie gesagt, für mich unfassbar, außer ich gehe davon aus, daß der Großteil der Menschen der sich im www tummelt (oder sehe ich hier zwischenzeitlich selektiv?) nicht vernunftbegabte Menschen mit ein bißchen Verstand – sondern eventuell doch absolut geistig unterentwickelte Aliens sind.

    @grübelzwang
    Wäre so eine Tastatur erst mal eine vorrübergehende Lösung?
    http://scr3.golem.de/?d=0808/mundart-Tastaturen&a=61868

  82. #82 H.M.Voynich
    20. Februar 2010

    @Besucher:

    ich kenne Blogs, da funktioniert das einfügen von Zitaten so

    so gehts:
    <blockquote>Zitat</blockquote>

    Würde mich aber nicht wundern, wenn man es mancherorts mittlerweile auch mit g schreiben kann. 😉

  83. #83 Schlotti
    20. Februar 2010

    @Besucher:

    Also [blogquote] kenne ich nicht.

    Hier jedenfalls geht das so:

    <blockquote>Text</blockquote>.

    Das führt dann zu:

    Text

    mfG,

    Schlotti

  84. #84 Schlotti
    20. Februar 2010

    H. M. Voynich:

    Da warst Du schneller 😉

    (Was sind wir doch für ein hilfsbereites Völkchen hier, gar nicht so verknöchert und stur und dogmatisch, wie manche Zeitgenossen hier immer wieder behaupten…)

  85. #85 Besucher
    21. Februar 2010

    @Schlotti und H. M. Voynich

    Vielen Dank! Letzte off-topic-Frage: Sind dann auch die Buchstaben z.B. b für fett hier in die spitzen Klammern zu setzen?

    Was sind wir doch für ein hilfsbereites Völkchen hier, gar nicht so verknöchert und stur und dogmatisch, wie manche Zeitgenossen hier immer wieder behaupten…

    Ich möchte so langsam für jedes Mal, wenn ich in diesem Blog das Wort “stur”, “verknöchert” und vor allem “dogmatisch” lese nur einen Cent haben – ich wäre reich. 😀

  86. #86 harald matschiner
    21. Februar 2010

    Sehr geehrte Damen und Herren
    Hallo Hr. Freistetter

    Wenn hier einige der Kommentare lese so würde sich die Frage stellen:
    „Was unterscheidet den Menschen vom Tier?“ oder “Der größte Feind des Menschen ist und kann nur der Mensch selbst sein.”

    Ich bin der, der ich bin, ich bin ein Mensch, und als Mensch respektiere ich andere Menschen, ich höre Ihnen zu, Ich rede mit Menschen, ich hinterfrage mich jeden Tag, und ich lerne jeder Tag dazu.
    Ich respektiere auch andere Meinungen.
    Wenn ich jeden Menschen mit Respekt begegnen, so kann ich doch auch annehmen der, dem ich die Hand reiche, reicht sie mir zurück.
    Wie ich schon geschrieben habe, ich hinterfrage mich jeden Tag, und ich hinterfrage die Gesellschaft, die Gemeinschaft.

    Ich setze mich ein für Chancengleichheit, Soziale Gerechtigkeit, Fair Trade, Menschenwürde, Menschlichkeit, freie Meinungsäußerung, und das dies so ist, können Sie auch in meinen Publikationen lesen:
    Zb.
    Soziale Gerechtigkeit, Die Balance, die Not, die Harmonie, Sag ja zum BGE, Was ist Arbeit wert, Die Geldwirtschaft, Wer regiert das Geld, Ein Ende ist immer verbunden mit einen neuen Anfang, und, und, und.
    Ich habe einen eigenen BLOG – http://eugp.org/blogme
    Dort können Sie auch einige dieser Artikel nachlesen.

    Wenn wir heute sage: „Es gibt eine Netiquette.“ So ist das anscheinend bei einigen der Blogmitglieder oder derer die hier einige Kommentare gepostet haben, wahrscheinlich nicht angekommen, vielleicht haben sich diese Menschen auch nicht die Netiquette durchgelesen.
    Ich würde diese Menschen auch bitten, sich die Netiquette mal durchzulesen.
    Ich sage: „Kritik, wenn es sich um konstruktive Kritik handelt, dann ist es auch gut. Man kommt vielleicht zu neunen Lösungen oder Lösungsansätzen. Ich halte aber nichts von Kritik, die nur eines zum Ziel hat, zu verletzen.”
    Die Kunst zu kritisieren ist, dabei nicht verletzend zu wirken, denn kein Mensch ist fehlerfrei, oder „Nobody is perfect“ zu deutsch „Keiner ist perfekt“, nur ich als Mensch stehe zu meinen Fehlern, weil ich eines weiß, ich lerne aus den Fehlern, und somit bin ich auch ein ewig Lernender.
    Ich habe auch den Mut zu meinen Fehlern zu stehen, und wenn ich Fehler mache diese auch einzugestehen, nur meiner Meinung nach, machen das die wenigsten Leute.
    Es gibt auch einen guten Spruch: „Um heute jemanden zu kritisieren, sollte ich auch mal darüber nachdenken und vor meiner eigenen Türe kehren.“

    Sie wollen sich über mich lustig machen, naja gut, machen Sie das ruhig, solange sie sich an diverse Regeln halten. Zb. an die Netiquette. Wenn Sie sich heute über meine Artikel lustig machen, wegen der Rechtschreibung oder Tippfehler, so antworte ich Ihnen: „Sorry, ich bin nur ein Mensch, und Mann/Frau sollten auch mal über Ursache und Wirkung nachdenken, zb. Wie war der Deutsch unterricht? Welche(r) LehrerIn hatte ich in meiner Schullaufbahn?“
    Aber dazu vielleicht mal ein Spruch von mir: „Die Rechtschreibregel ist eine Regel, sie ist nicht von mir gemacht, und schon gar nicht von mir gewollt, darum schreibe ich so, wie es mir in den Sinn kommt, wenn Frau / Mann meine Artikel oder Publikationen lesen, so verstehen diese das auch, was ich schreibe, denn ich benütze eine Sprache, die jeder versteht, und meine Sprache ist einfach, einfach, einfach.“
    Dann vielleicht noch etwas, mich interessieren auch noch andere Menschen, wie zum Beispiel: Nikola Tesla, Victor Schauberger, Wilhelm Reich, Silvio Gesell, Immanuel, Kant, Mahatma Ghandi, und, und, und.

    Das größtes Geschenk Gottes an die Menschheit ist, der freie Wille, wir können entscheiden, und aus der Natur heraus, möchte ich auch mal eines bemerken: „Es gibt richtig und falsch, wahr und unwahr, der Mensch, oder wir als Menschen wissen, wenn wir Unrecht handeln, das sagt uns das Gewissen, oder auch das Bauchgefühl, sofern es uns nicht verlassen hat.“
    Man sagt auch: „Der Mensch selbst ist verantwortlich für sein handeln“.
    Wir als Menschen entscheiden.
    Wenn wir uns heute die Frage stellen: „Wie alt ist das Universum?“ so möchte man doch meinen, man könnte es berechnen, oder?“

    Der Hr. Freistetter hat mir ja eine Antwort gegeben, ich zitiere:

    “Ungefähr 13,7 Milliarden Jahre. Aber das kommt von den Wissenschaftlern – den gleichen Leuten, die behaupten, dass UFOs keine Raumschiffe sind; in Area 51 keine Aliens seziert werden; Chemtrails nicht existieren, das Impfungen gut und passiv rauchen schlecht ist. Also glauben sie das bitte um Himmels Willen nicht!”

    Okay, da vielleicht auch mal meine Antwort dazu.

    Ausgangslage: Zwei Gruppen von Wissenschaftlern, Gruppe A und Gruppe B, beide bekommen die gleiche Fragestellung: „Wie alt ist das Universum?“
    Die Wissenschaftler stellen Berechnung an, bedienen sich ähnlicher Formeln und Konstanten und dann präsentieren sie das Ergebnis.
    Gruppe A: Das Universum ist 10 Milliarden Jahre alt.
    Gruppe B: Das Universum ist 15 Milliarden Jahre alt.
    Was ist wahr?
    Haben sich beide geirrt?
    Wo also liegt die Wahrheit?
    Wo liegt der Fehler?
    Haben doch beide Gruppen nach besten Wissen und Gewissen gearbeitet und gerechnet.
    Was meinen Sie geschätzte Leser Innen und Leser?
    Naja, eine Erklärung liegt wahrscheinlich in der Annahme der Konstanten, nämlich der Hubble Konstanten. Da gibt es unterschiedliche Werte, da wird mir der Hr. Freistetter zustimmen.

    Naja, wenn ich mir das Ergebnis ansehe, so ist da ein sehr deutlicher Unterschied, nämlich sage und schreibe, 5 Milliarden Jahre. Das Ergebnis als solches, will ich hier gar nicht kommentieren, doch mein Verständnis von Konstanten ist die, das ist ein fixer, unveränderlicher Wert, so wie Pi.

    Was ich damit aussagen will: „Man stützt sich auf eine Konstante, die ein Mensch eingeführt hat.“
    Um jetzt das Ergebnis zu interpretieren, da bin ich der falsche, aber wo sich beide Gruppen einig sind, würde die Geschwindigkeit mit der sich unsere Galaxie durch das Universum bewegt nur um einige km/h abweichen, so wäre kein Leben auf der Erde möglich.
    Mir gibt das zu Denken, Ihnen nicht?

    Denn die Naturwissenschaft ist für mich jene Wissenschaft, die Vorgänge in der Natur beobachtet, und sie nachfolgend zu beschreiben versucht, nur die Beschreibungen sind menschlich, und was ist wahr oder falsch, richtig oder unrichtig?
    Wie sagt man auch so schön: „Das liegt im Auge des Betrachters, oder die Wahrheit wird wohl in der Mitte liegen.“
    Also in diesem Sinne
    Wünsche noch einen schönen Sonntag
    Und schönen Start in die Woche
    LG
    Harald Matschiner
    Vorstand Generationen Partei und Kandidat für die Bundespräsidentenwahl am 25.4.2010
    Zitat:
    Die Vernunft, der Verstand, aber vor allem das Herz werden am Ende siegen.

  87. #87 Florian Freistetter
    21. Februar 2010

    @Harald Matschiner:

    “Ausgangslage: Zwei Gruppen von Wissenschaftlern, Gruppe A und Gruppe B, beide bekommen die gleiche Fragestellung: „Wie alt ist das Universum?“
    Die Wissenschaftler stellen Berechnung an, bedienen sich ähnlicher Formeln und Konstanten und dann präsentieren sie das Ergebnis.
    Gruppe A: Das Universum ist 10 Milliarden Jahre alt.
    Gruppe B: Das Universum ist 15 Milliarden Jahre alt.”

    Ok – nur ist das ja nicht so. Die Wissenschaftler sind sich ziemlich einig: das Universum ist 13.73 Milliarden Jahre alt (+0.16/-0.15) (das weiß man aus den Daten der WMAP-Mission)

    “Naja, wenn ich mir das Ergebnis ansehe, so ist da ein sehr deutlicher Unterschied, nämlich sage und schreibe, 5 Milliarden Jahre.”

    Vielleicht können sie nochmal genaue Belege bringen? WER behauptet, das Universum wäre 15 Milliarden Jahre alt? WER sagt, es ist nur 10 Milliarden Jahre alt? Wenn sie sich ansehen, was die Wissenschaftler tatsächlich sagen, werden sie schnell sehen, dass das Problem, das sie hier aufwerfen gar nicht existiert.
    Aber wer an elitäre Systemlords glaubt, die einen weltweiten Genozid planen, der wird wohl auch mit der modernen Kosmologie so seine Schwierigkeiten haben…

  88. #88 Bob
    21. Februar 2010

    „Was unterscheidet den Menschen vom Tier?“ oder “Der größte Feind des Menschen ist und kann nur der Mensch selbst sein.”

    Der Mensch ist ein Tier.

    “Ausgangslage: Zwei Gruppen von Wissenschaftlern, Gruppe A und Gruppe B, beide bekommen die gleiche Fragestellung: „Wie alt ist das Universum?“
    Die Wissenschaftler stellen Berechnung an, bedienen sich ähnlicher Formeln und Konstanten und dann präsentieren sie das Ergebnis.
    Gruppe A: Das Universum ist 10 Milliarden Jahre alt.
    Gruppe B: Das Universum ist 15 Milliarden Jahre alt.”

    Kommt das in der Realität so vor? Ich bin auf dem Gebiet kein Experte, weiss also nicht ob das ein rein fiktives Beispiel sein soll oder ob es hier wirklich solch große Differenzen gibt.

    “Würde die Geschwindigkeit mit der sich unsere Galaxie durch das Universum bewegt nur um einige km/h abweichen, so wäre kein Leben auf der Erde möglich.
    Mir gibt das zu Denken, Ihnen nicht?”

    Nicht wirklich.

    “„Das liegt im Auge des Betrachters, oder die Wahrheit wird wohl in der Mitte liegen.“”

    In der Mitte zwischen was?

  89. #89 harald matschiner
    21. Februar 2010

    Sehr geehrter Herr Freistetter
    Liebe Damen und Herren

    Dieses Beispiel, das ich angeführt habe, ist kein fiktives Beispiel, sondern es ist wahr.
    Aber das können Sie ja mal selbst recherchieren.

    Ich habe Ihnen schon einmal gesagt, dass der Artikel über die Chemtrails nicht von mir ist, sondern von wem anderen, und wer den Artikel geschrieben hat steht auch am Ende des Artikels. Also sind auch die SYSTEMLORDS nicht meine Erfindung.
    Wenn ich Sie zitiere:
    “Aber wer an elitäre Systemlords glaubt, die einen weltweiten Genozid planen, der wird wohl auch mit der modernen Kosmologie so seine Schwierigkeiten haben…”

    dann zeigt es mir eigentlich nur eines, Sie sind ein sehr selbstgefälliger Mensch.
    Doch eines möchte ich hier und heute mitgeben: “Hochmut kommt vor dem Fall.”
    Das ist nicht mein Spruch, sondern kommt aus der Bibel: Spr. 16,18
    Und diesen Spruch, gebe ich Ihnen mit auf Ihren Weg
    “Die Furcht des HERRN ist der Anfang der Erkenntnis.” denken Sie mal darüber nach.

    Wenn ich sage: “Das liegt im Auge des Betrachters, oder irgendwo in der Mitte.” Somit meine ich: “Ich selbst entscheide als Mensch, wenn ich glaube, an was ich glaube.Ist die Quelle vertrauenswürdig, ehrlich, glaubwürdig, und, und, und.”
    Also in diesem Sinne
    Guten Abend
    wünsche noch einen schönen Sonntag
    guten Start in die Woche
    GLG
    harald matschiner
    Spruch von mir:
    In der Einfachheit und Klarheit der Worte liegt die Wahrheit.

  90. #90 harald matschiner
    21. Februar 2010

    habe noch etwas vergessen – der BLOG ist der richtige – http://gedanken21.wordpress.com

    also
    GLG
    harald matschiner
    zitat:
    Die Macht in den Händen derer die sie grecht einzusetzen wissen, und die Welt wird eine bessere, freidvolle, und vor allem gerechte sein.

  91. #91 Sebastian
    22. Februar 2010

    Herr Matschiner, finden Sie es nicht ziemlich unhöflich, eine Behauptung aufzustellen und dann lapidar zu sagen, man müssen den Wahrheitsgehalt schon selbst recherchieren? Ich weiß nicht wer Ihnen Manieren beigebracht hat, aber in meinen Augen setzt der von Ihnen geforderte freundliche und faire Umgang miteinander auch voraus, dass man seinen Diskussionspartnern keine Behauptungen ohne Belege vor die Füße wirft. Ansonsten könnte man ja auch Dinge sagen wie “Herr Matschiner hat im großen Stil Steuern hinterzogen. Die Beweise können bei Interesse leicht selbst recherchiert werden.” Ist natürlich quatsch, aber ich denke Sie verstehen, worauf ihn hinaus will. Wer eine Behauptung aufstellt, bei dem liegt auch die Beweispflicht. Davon abgesehen erschließt sich mir noch nicht so ganz, worauf Sie mit diesem Beispiel überhaupt hinauswollten.

  92. #92 GeMa
    22. Februar 2010

    Und die vielen, vielen schönen Sprüche . Ein Spruch nach dem anderen. Auf nur so wenigen Metern Bildschirm.

    Ich mag solche Klopfgeräusche ja unheimlich gern. Genau so gern wie die Dinger im Spinat. Herrlisch.

  93. #93 Besucher
    22. Februar 2010

    @Matschiner

    Dieses Beispiel, das ich angeführt habe, ist kein fiktives Beispiel, sondern es ist wahr.
    Aber das können Sie ja mal selbst recherchieren.

    Ich vermute jetzt einmal, daß Sie auf ihr Beispiel bezüglich der Frage: “Wie alt ist das Universum” anspielen.

    Nun, Sie machen -wie eigentlich fortwährend- auch hier einen grundlegenden Denkfehler: Keiner hier kann wissen oder gar recherchieren welche Wissenschaftler Sie im speziellen gefragt haben bzw. von wem Sie im speziellen so krude Antworten auf diese Frage bekommen haben. Das sollten Sie uns schon sagen, damit wir “selbst recherchieren” oder bei den betroffenen “Wissenschaftlern” selbst nachfragen können.
    Bei den kruden Thesen und Theorien die Sie hier und auf Ihrer Homepage zum Besten geben, bleibt im Moment nur die Schlussfolgerung, daß Sie sich vielleicht nicht bei den richtigen Quellen informiert haben. Kant oder Ghandi werden Ihnen dabei aber auch keine Hilfe sein, ebensowenig wie Reich, Tesla oder Schauberger.

    Was mich aber insgesamt stutzig macht – Sie wollen in die Politik. Frage: Waren Sie in dem Bereich schon einmal aktiv? Ist Ihnen klar, wie Politik funktioniert (bekanntlich sind ja nur Systemlords, Aliens oder Greys an der Macht)? Warum wollen Sie selbst so unbedingt zu einem “Systemlord” werden – oder sind Sie wirklich so blauäugig, daß Sie davon ausgehen bei Entscheidungen mit Ihrer “Stimme” letztendlich das Zünglein an der Waage zu sein? Sind Ihnen eigentlich Ihre eigenen Widersprüche nicht klar? Sind Sie nicht in der Lage einmal selbst ein wenig Ihre Texte zu reflektieren und die darin enthaltenen Widersprüche zu erkennen?
    Ich meine, Otto Normalbürger ist ja gewohnt, daß er vor einer Wahl das Blaue vom Himmel versprochen bekommt und sich hinterher herausstellt, daß das alles nicht machbar ist (mit ein bißchen Denken wäre ihm das vorher schon klar gewesen, nennt man Milchmädchenrechnung), auch daß (Möchtegern)Politiker gerne über Gedächtnislücken klagen oder lustige Thesen von sich geben ist bekannt.
    Aber in dem Ausmaß wie auf Ihrer Homepage und in den Beiträgen hier: Hut ab, da sind Sie im Moment wirklich ziemlich einzigartig.

    Vielleicht sollten Sie -statt arme Jugendliche zu unterrichten, denen Sie ja effektiv nicht viel beibringen können oder wollen (Sie machen Ihre Regeln ja selbst, wenn schon für die Rechtschreibung und die Sprache, dann vermutlich auch für die Mathematik, Physik und das Programmieren von Computern)- selbst nochmal “lernen”. Wäre sicherlich kein Fehler.

    Die Rechtschreibregel ist eine Regel, sie ist nicht von mir gemacht, und schon gar nicht von mir gewollt, darum schreibe ich so, wie es mir in den Sinn kommt, wenn Frau / Mann meine Artikel oder Publikationen lesen, so verstehen diese das auch, was ich schreibe, denn ich benütze eine Sprache, die jeder versteht, und meine Sprache ist einfach, einfach, einfach.

    Sie sind sicher, daß Sie sich für Kant interessieren? Nun gut, daß Interesse sagt nicht viel über die tatsächlichen Kenntnisse aus oder gar darüber, ob man Kant schon mal gelesen, geschweigeden verstanden hat. Kategorischer Imperativ? Soll Ihr persönlicher Umgang mit der Sprache ein allgemeines Gesetz werden?
    Ach ja, die Sprache, die Worte und deren Definition(en) und Begrifflichkeit(en) (recherchieren Sie mal) und damit verbunden nicht zuletzt auch die Rechtschreibung, dienen dazu, daß die Menschen sich unterhalten können. Wenn jeder seine eigene “einfache” Sprache nutzt und sämtliche Regeln, Begrifflichkeiten oder Definitionen für sich selbst festlegt – so führt die zu einem sprichwörtlichen Babylon, ganz sicher aber nicht dazu, daß man/Sie verstanden wird.

  94. #94 Bullet
    22. Februar 2010

    @Matschiner:
    “Ich habe einen eigenen BLOG – http://eugp.org/blogme

    “habe noch etwas vergessen – der BLOG ist der richtige – http://gedanken21.wordpress.com

    Ich habe noch in keinem der Blogs oder sonstwo etwas darüber gelesen, daß du der bist, für den du dich ausgibst. Wie wärs mal mit einem anständigen Beleg – z.B. einem kurzen Kommentar im älteren Blog, daß du hier postest? Ich streite mich ja gerne mit anonymen Hirnis, aber jemand, der vorgibt, jemand anderes zu sein, ist ein noch ärmeres Würstchen. Und wenn du der bist, für den du dich ausgibst, dann möchtest du doch nicht diesen Verdacht mit dir herumtragen, oder?

  95. #95 Florian Freistetter
    22. Februar 2010

    @matschiner: “Dieses Beispiel, das ich angeführt habe, ist kein fiktives Beispiel, sondern es ist wahr. Aber das können Sie ja mal selbst recherchieren.”

    Wenn sie was behaupten müssen sie es auch belegen. Nicht ich. Ich gehe also davon aus, dass ihr Beispiel Unsinn ist.

  96. #96 JV
    22. Februar 2010

    würde die Geschwindigkeit mit der sich unsere Galaxie durch das Universum bewegt nur um einige km/h abweichen, so wäre kein Leben auf der Erde möglich.
    Mir gibt das zu Denken, Ihnen nicht?

    Nein, nicht im Geringsten. Wenn kein Leben auf der Erde möglich wäre, wäre ich nicht hier und könnte mir gar keine Gedanken machen. Ich bin aber hier, also ist Leben möglich.

  97. #97 HerrAbisZ
    22. Februar 2010

    Obwohl ich zugeben muss dass sich Harald ungenau ausgedrückt hat, denke ich doch, dass ich ihn verstanden habe.

    Für mich ist hier wieder zu sehen, wie geantwortet/reagiert wird.

    Das ICH erkenne ich durch das DU – mit anderen Worten: So wie ich den anderen behandle, so bin ich. Und anhand der Antworten kann man auch einiges erkennen. “So wie der Schelm denkt, so ist er!”

    Es geht mMn um die Konstante! Was ist wenn diese falsch ist? Wie ist diese bewiesen worden? Über Milliarden von Jahren? Was ist, wenn diese Konstante vor 10 Mrd. Jahren anders war. Ich weiß nur eines: Alles dreht sich und bewegt sich (verändert sich)! Und wir leben in einer Welt voller Lügen und Unwahrheiten! Ich verlasse mich deswegen auf mein Gefühl.

    Hier wird z.B. behauptet, dass die Erde sogar 50 Mrd. Jahre alt ist!

    http://www.teleboom.de/html/body_erdgeschichte.html

    Was sagt ihr nun? Was sagt euch euer Gefühl, wenn ihr dies ALLES liest bzw. gelesen habt. Ich finde da steht mehr Wahrheit, als uns unsere Geschichtsschreiber und Wissenschaften vermittelt haben. Und ich bin mir auch ziemlich sicher, wir sind nicht alleine im Universum! (Kornkreise – Pyramide – Maya – Atlantis – Lemuria – Area 51 – Bundeslade – usw.)

  98. #98 S.S.T.
    22. Februar 2010

    @HerrAbisZ
    Diese Seite hatte ich schon mal auf ‘Nibiru- und anderer 2012-Unsinn gesucht’ verlinkt. Und wenn sie irgendwo hingehört, dann dahin.

    ‘Gefühlte’ Konstanten. Das muss man wirklich gelesen haben, um zu glauben, dass Jemand so etwas von sich gibt.

    Natürlich sind wir im Universum nicht alleine, aber was Ihre Aufzählung damit zu tun haben soll erschließt sich nur Ihnen und Ihren Lichtarbeitern.

  99. #99 Thomas J
    22. Februar 2010

    @HerrAbisZ

    Sie unterliegen dem Irrtum, dass ihr Gefühl für iiiirgendetwas in diesem Universum relevant ist.
    Zu den veränderlichen Naturkonstanten such ich Ihnen gleich ein hübsches Filmchen raus.
    Bis dahin empfehle ich Ihnen, weniger auf Ihren Bauch als auf Ihr Hirn zu hören.

  100. #100 Gluecypher
    22. Februar 2010

    @AbisZ

    Was sagt Ihr nun?

    Na da würde ich doch mal spontan sagen, dass die Betreiber der Webseite nicht mehr alle Steine auf der Schleuder bzw. mächtig einen an der Waffel haben.

    Haben Sie die Webseite angeführt, weil Sie die für realistisch halten, oder nur um mal vorzuführen, was für ein bodenloser Unfug im Netz zu finden ist?

    Zitat von Teleboom:

    Vor 50.000.000.000 (50 Mrd.) Jahren begann die 6. Schöpfung. Zu dieser Zeit nahm die Erde die Form als physische Planet an. Sie ist ein eigenständiges Lebewesen!
    Mutter Erde ist eine lebendige, atmende Wesenheit. – aus Sirius-Botschaft vom 13.05.2003
    Der Geist der Erde trägt den Namen Virgo; die Erde selbst ist Urantia oder Gaia. Sie ist uralt und Ihre große Weisheit wird nur noch von Ihrer Geduld gegenüber der Menschheit übertroffen.
    Die Schaffung (Schöpfung) von Gaia wurde auf Sirius beschlossen. Es sollte ein Schulungs- und Repräsentationsplanet werden, der eine übernormale Vielfalt an Flora und Fauna haben sollte. Es sollte eine lebendige Bibliothek (Akasha Chronik) unserer Galaxis (Milchstraße) werden. Außerirdische Völker (Urrassen) brachten “Gaben” (Geninformationen von Pflanzen und Tieren) aus ihrer Welt zur Erde. So ist unsere Welt (Erde) ein Sammelsurium unserer Galaxis.

    Durch nichts belegte, aus den niederen Regionen der Körperrückseite gezogene Behauptungen. Da ist mir doch glatt die Ironiedrüse explodiert. Aber kein Problem, die wächst ja recht schnell wieder nach.

    The stooooooopid, it burrrrrns SUPERNOVA!

  101. #102 Florian Freistetter
    22. Februar 2010

    HerrAbisZ: “Es geht mMn um die Konstante! Was ist wenn diese falsch ist? Wie ist diese bewiesen worden? Über Milliarden von Jahren? Was ist, wenn diese Konstante vor 10 Mrd. Jahren anders war.”

    Ich soll ne Konstante beweisen? Bitte was? Schauen sie mal nach, was das Wort “beweisen” in der Naturwissenschaft bedeutet. Und übrigens können wir Astronomen herausfinden, wie die Hubblekonstante vor 10 Milliarden Jahren ausgesehen hat. Wenn sie wollen erklär ichs ihnen gerne – aber vermutlich ist das nur vergebliche Liebesmüh.

    “Ich verlasse mich deswegen auf mein Gefühl.”

    Ja, machen sie ruhig! Zum Glück gibts ja noch ein paar vernünftige Menschen auf dieser Welt dank derer sie die Annehmlichkeiten der modernen Wissenschaft genießen können – auch wenn sie gar nicht dran “glauben” 😉

    “Hier wird z.B. behauptet, dass die Erde sogar 50 Mrd. Jahre alt ist! http://www.teleboom.de/html/body_erdgeschichte.html Was sagt ihr nun?”

    Ich habe Metatron selbst nochmal gechannelt. Er meint, das mit den 50 Milliarden Jahren wäre ein Irrtum gewesen. Die 13,7 Milliarden Jahre sind schon richtig. Er weiß auch nicht, warum Leniel und Jophiel das noch nicht korrigiert haben. Er wird sie aber beim nächsten Channeling nochmal dran erinnern! (Und wehe sie behaupten jetzt, ich hätte mir das nur ausgedacht! Ich stehe schon seit langen in telepathischen Kontakt mit den hohen Lords!)

    “Und ich bin mir auch ziemlich sicher, wir sind nicht alleine im Universum! Kornkreise – Pyramide – Maya – Atlantis – Lemuria – Area 51 – Bundeslade – usw.)”

    Und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie völligen Unsinn reden 😉 Aber wir leben ja in “einer Welt voller Lügen und Unwahrheiten!” – darum wunder ich mich, dass sie einfach irgendwas glauben, was sie im Internet lesen, nur weil es sich richtig “anfühlt”. Sollten sie in so einer verlogenen Welt nicht etwas kritischer und skeptischer sein? Sich auf Fakten berufen? Nachvollziehbare und objektive Belege fordern? Aber das klingt so nach böser, gefühlloser Wissenschaft, nicht? Und wenn man mal mit Fakten und Belegen anfängt, dann muss man sich vielleicht auch irgendwann mal von ein paar Vorstellungen trennen. Und das darf ja nicht sein – also bleiben sie lieber bei dem, was sich richtig anfühlt…

  102. #103 HerrAbisZ
    22. Februar 2010

    @Thoams J.

    Ich habe mir nun Herrn Lesch angehört und er hat gesagt, das es unklar ist, das die Konstante vor 10Mrd. Jahren anders bzw. gleich war. Es gab andere Messergebnisse.

    Wir sind nach wie vor in einem Schöpfungsprozess, deswegen kann sich immer wieder etwas ändern. Und es soll auch Leben auf Silizium Basis geben.

    An die anderen sage ich nur, ihr könnt euch dies alles mMn gar nicht durchgelesen haben. Ich habe Monate dafür gebraucht um das alles gegen zu checken. Und ich habe nicht behauptet, dass dort alles wahr ist.

  103. #104 Florian Freistetter
    22. Februar 2010

    HerrAbisZ: “An die anderen sage ich nur, ihr könnt euch dies alles mMn gar nicht durchgelesen haben. Ich habe Monate dafür gebraucht um das alles gegen zu checken.”

    Nur mal so aus Interesse: Wie sieht denn so ein “Check” aus, bei dem man überprüft, was irgendwem von eionem ominösen Lord Metatron zugechannelt wird?

    Ansonsten empfehle ich ihnen mal ein gutes Buch über Kosmologie: “Der Stoff aus dem der Kosmos” ist von Brian Greene zum Beispiel. Danach sollten die meisten Fragen zur Hubblekonstante, etc beantwortet sein.

  104. #105 HerrAbisZ
    22. Februar 2010

    Hier habe ich das zusammengetragen

    http://zeitwort.at/index.php?page=Thread&threadID=7262

    Denn das interessanteste für mich auf dieser Seite, war das

    http://www.teleboom.de/html/body_galaktische_foderation.html#Annanuki

  105. #106 pat.n1
    22. Februar 2010

    @Herr “Schlagmichtot” AbisZ
    [“Was sagt ihr nun? Was sagt euch euer Gefühl, wenn ihr dies ALLES liest bzw. gelesen habt.”]

    Zur ersten Frage, ich sage besser nichts, sonst fliege ich womöglich noch raus;), obwohl es tierisch juckt. Zur zweiten Frage, wer kann sich das alles durchlesen ohne Höllenmigräne, gepaart mit krampfartigen Erbrechen, zu bekommen?

    [“Denn das interessanteste für mich auf dieser Seite, war das…”]

    Ja doch, ich fand StarWars auch supi, obwohl Episode 6 mich sehr wütend gemacht hat, all die Techniker und Handwerker die sinnlos dahin geschlachtet worden sind von der erbärmlichen kleinen Rebellenbande mit der Zerstörung des Todessterns 2.

    @Alle sorry, aber das musste raus;)

  106. #107 Florian Mayer
    22. Februar 2010

    @Matschiner: “Um jetzt das Ergebnis zu interpretieren, da bin ich der falsche, aber wo sich beide Gruppen einig sind, würde die Geschwindigkeit mit der sich unsere Galaxie durch das Universum bewegt nur um einige km/h abweichen, so wäre kein Leben auf der Erde möglich.
    Mir gibt das zu Denken, Ihnen nicht?”

    Was ist das für ein Schwachsinn? Wo haben sie das her? Quellenangaben bitte.
    Von welcher Geschwindigkeit in welchem Bezugssystem sprechen sie hier?

  107. #108 Florian Freistetter
    22. Februar 2010

    @HerrAbisZ: “Hier habe ich das zusammengetragen”

    Ah – verstehe. “Forschen” und “Überprüfen” heisst für sie “im Internet herumsurfen und schauen, was man da so alles interessantes findet”. Dann wundert mich nichts mehr 😉

    Übrigens: das es den “Nibiru” der Annunakik nicht geben kann, lässt sich leicht zeigen: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/09/warum-es-planet-x-nicht-geben-kann.php Die Wissenschaft ist nämlich durchaus in der Lage, konkrete Aussagen zu treffen – auch wenn sich das für sie schlecht anfühlen mag 😛

  108. #109 S.S.T.
    22. Februar 2010

    @HerrAbisZ

    Und es soll auch Leben auf Silizium Basis geben.

    Beleg?
    Die klitzekleinen, kaum wahrnehmbaren chem. Unterschiede zwischen C und Si sind Ihnen sicherlich bekannt? Klar, an so einer PC-Tastatur kann man auch H durch K ersetzen, oder Ag durch Au, letzteres bringt sogar finaz. Vorteile.

  109. #110 Wiesodenn
    22. Februar 2010

    HerrAbisZ· 22.02.10 · 17:50 Uhr

    Hier habe ich das zusammengetragen

    http://zeitwort.at/index.php?page=Thread&threadID=7262

    Denn das interessanteste für mich auf dieser Seite, war das

    http://www.teleboom.de/html/body_galaktische_foderation.html#Annanuki

    Aus teleboom zur Hohlerde:

    Stellen wir uns also theoretisch einen Versuch vor: Wir nehmen einen Globus von 1 m Durchmesser und füllen diesen mit 20 l angerührtem Gips. Nun bringt man diesen Globus in eine Drehbewegung die dem Verhältnis zur Erdrotation entspricht. Wir lassen diese Eigendrehbewegung so lange bestehen, bis der Gips im Inneren hart geworden ist. – Was ist passiert? Die Gipsmasse hat sich am inneren Äquator des Globus gesammelt und ist dann in Richtung Pole breitgelaufen. Wenn wir jetzt der formgebenden Globus entfernen, haben wir das Modell eines Planeten, wie er sein müsste; auch unsere Erde müsste so sein.

    Über das habe ich mich früher schon mal gekrümmt vor Lachen. looooool

    Sowas kann man doch nicht ernst nehmen

  110. #111 Bullet
    22. Februar 2010

    A-Z:

    Denn das interessanteste für mich auf dieser Seite, war das http://www.teleboom.de/html/body_galaktische_foderation.html#Annanuki

    samma … is dir das nicht selbst peinlich?
    Ich habe vor einiger Zeit hier im Blog mal vorgerechnet, daß unsere Sonne (klein, schwach, dafür aber langlebig und stabil und damit eine echt tolle Sache, wenn man Leben züchten möchte, weil das echt lange dauert) bereits aus dem nächsten Sternsystem nur noch als Stern 2. Größe oder so sichtbar ist. Aus mehr als 50 Lichtjahren Entfernung ist der mit unseren Augen ohne Brille gar nicht mehr zu sehen. Was ein guter Hinweis darauf ist, daß ich, würde ich jemals einem echten Alien vor die Strahlenkanone laufen, auf meine Frage “wo kommst du eigentlich her?” nur die Antwort “mein Heimatsystem kann man von hier aus eh nicht sehen” bekäme.
    Na dann gucken wir doch mal, was du da alles für illustre Gestalten deiner galaktischen !! Föderation hast:

    Sirianer, Die sirianische Menschheit kam ebenso wie unsere erst aus dem Vega-System, später lebten sie im Lyra-System
    Wat isn dat “Lyra-System”? Eine irdische Bezeichnung, die hier aber niemand kennt. Wow. Ach ja, und leben vor unserer Haustür.

    Pegasus-Sternenliga, leben in der Pegasus-Konstellation (Sternhaufen mit über 1.000 Sonnen) zwischen Sternbildern Schwan (Cygnus) und Wassermann (Aquarius), 200 – 3.000 Lichtjahre entfernt
    Äh? Pegasus ist ein Sternbild. DER GRIECHEN! Wieso benennen sich irgendwelche Alien-Nationen nach griechischen Sagenfiguren? (Aber das gilt eigentlich für alle Beispiele hier…)

    Arcturianische Föderation, leben im Sternsystem Arcturus im Sternbild Bootes, ca. 36 Lichtjahre entfernt
    Wikipedia: Arktur ist mindestens 110 mal heller als die Sonne. Da der Stern im Infrarotbereich viel mehr Strahlung als im sichtbaren Spektrum abgibt, beträgt die gesamte Abstrahlung etwa das 210fache der Sonne.
    Wetten, daß da niemand lebt, dessen Spezies da entstanden ist?

    Procyon-Sternennation, von Sirius aus besiedelt. Direkt umme Ecke.

    Andromedaische, Achtung: lebt im Andromeda-Nebel, rund 150 – 4.000 Lichtjahre entfernt
    Yes. Andromeda – 4000 LJ entfernt. Träum weiter.

    Sternennation von Tau Ceti, Tau Ceti = Erdnächster Stern im Cetus (Wal), 11,8 Lichtjahre entfernt
    Aha. Noch jemand umme Ecke.

    Große Sternenunion des Centaurus, leben zwischen Lupus und Vela, 4,3 – 1.000 Lichtjahre entfernt
    Heißen aber “Centaurus”. Klar.

    Konföderation von Formalhaut(sic!), stammen ursprünglich aus dem Bellatrix-System, seit 200.000 Jahren ansässig auf dem 2. Planeten von Fomalhaut
    Bellatrix (wiki):Als bläulicher Riesenstern der Spektralklasse B2 besitzt sie etwa die achtfache Masse der Sonne und etwa die 4000-fache bolometrische Leuchtkraft. In höchstens einigen Millionen Jahren wird sie zu einem Roten Riesen werden.
    Wetten, daß auch da niemals intelligentes Leben entsteht? Ähm, entstanden ist?
    Fomalhaut selbst … naja, einen Planeten solls ja geben. Warum nicht auch noch zusätzlich einen, auf dem man leben kann?

    Sternennation von Bellatrix s.o.

    Sternennationen von Mintaka, Mintaka = einer der drei hellen Sterne des Orion-Gürtels,
    Aahh… Mintaka. Was für ein herrliches System. 20 Sonnenmassen, 70000-fache Sonnenleuchtkraft, die Supernova, die nach wenigen Millionen Jahren das ganze System plattmacht, bereits abonniert. Ja, da will man wohnen. Oh, und ein Vierfach-System. Das macht es jetzt mal richtig besser.

    Annanuki (ehem. Anunnaki), Achtung!: Heimat ist das Aldebaran-System im Sternbild Stier.
    Soso. Ein roter Riese, dessen Größe spektakulär ist. Möchte ich einen Heimatplaneten haben, dessen Sonne zum roten Riesen geworden ist? Das ist bestimmt ziemlich knusprig…

    Plejadische Sternennation, Sie haben als Nachfahren der Anunnaki/Annanuki das gleiche Aussehen wie ihre Vorfahren.
    Jaja. Sternhaufen. Sehr gemütlich.

    Naja … also wenn ich mal zähle, dann drängeln sich diese komischen “Galaktiker” alle irgendwie in unseren Vorgärten.
    Außerdem sind
    1 – Sirius
    2 – Arcturus
    3 – Procyon
    4 – Fomalhaut
    5 – Aldebaran
    die jeweils hellsten Sterne in ihrem (griechischem!!) Sternbild.
    Bellatrix und Mintaka sind nicht die Größten, aber Orion geht immer – schließlich ist er die auffallendste Konstellation.
    Dann ein paar Sternhaufen oder sonstiges komisches Zeug … also von einer ECHTEN Liste hätte ich etwas anderes erwartet.

    Und noch was anderes stößt mir auf: die “Guten” der … äh… “galaktischen Föderation des Lichtes” sind alle humanoid oder Säugetieren ähnlich. (jaaa klaaaar)
    Die Bösen hingegen, die auf deiner lustigen Märchenseite erwähnt werden, … naja, wen wunderts: Echsen, Drachen, Teufel …

    Ein Schwefelgeruch ist für sie typisch. Sie sind ebenfalls die Ursache der Vampier-Legende, denn sie ernähren sich unter anderem auch von menschlichen Blut. Die “irdischen” Santiner benutzen die Menschen rücksichtslos für ihre Interessen. Sie agieren und führen im Hintergrund die Gruppen der Satanisten, Gruftis und Gothics.

    Der Idiot, der das geschrieben hat, soll mir mal bitte begegnen. Ich hätte da so die eine oder andere Verwendung für ihn – als Opfer einer schwarzen Messe.

    Alles in allem: durchgefallen. Das stinkt aus jedem ASCII-Zeichen nach zuviel Drogen oder zuwenig Medikamenten. Was einiges über Herrn A-Z aussagt.

  111. #112 kahawe
    22. Februar 2010

    OT:
    Also ich finde es einfach zu drollig, wie die Deutschen aber auch wirklich keine einzige Gelegenheit auslassen, darauf hinzuweisen, dass Hitler ja in Österreich geboren wurde – so ganz, als ob das alles in Wirklichkeit die rechtschaffenen, braven Deutschen völlig unvorbereitet als OPFER getroffen hat und eigentlich ja kein Deutscher damals wollte, was da so alles passiert ist.
    Dazu gut passend:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hitler#Hitlers_Weg_zur_Kanzlerschaft

    Ich arbeite schon einige Jahre in Deutschland und kann nur sagen, so alles in allem geht es uns in Österreich so unglaublich viel besser, dass wir uns die 1, 2 Irren, die es zu trauriger medialer Bekanntheit bringen, durchaus leisten können.
    Interessanterweise sind sich alle meine nicht-deutschen Bekannten hier mehr oder weniger einig: ganz normal sind die Deutschen nicht…

    Und der Rest der Welt weiss ja ohnehin, dass Hitler Deutscher und Beethoven Österreicher war – Sound of Music und einfacher Ignoranz sei Dank! 🙂

  112. #113 Florian Freistetter
    22. Februar 2010

    @kahawe: “Interessanterweise sind sich alle meine nicht-deutschen Bekannten hier mehr oder weniger einig: ganz normal sind die Deutschen nicht…”

    Ok – wahrscheinlich wars eh freundlich gemeint. Sicherheitshalber trotzdem der Disclaimer: werjetzt hier ernsthaft anfängst, den typisch Österreichischen Piefke-Rassismus rauszuholen, fliegt raus. Mag sein, dass es in Österreich gesellschaftlich anerkannt ist, über Deutsche zu schimpfen – deswegen ist es noch lange nicht in Ordung! (Ich wunder mich immer wieder, dass völlig normale und intelligente Menschen plötzlich wild über Deutsche schimpfen können – und nichts seltsames daran finden…). Deppen gibts in jedem Land!

    Ich habe keine Lust, hier eine Ösi vs. Piefke Diskussion zu führen und werde entsprechende Kommentare ab jetzt löschen!

  113. #114 harald matschiner
    22. Februar 2010

    Sehr geehrte hr. Freistetter

    Also wenn Sie das nicht wissen, wer von Ihren Kollegen, welche Aussagen macht, dann muss ich mich doch sehr wundern.
    Sie kennen vielleicht Ihren Kollegen, Hr. Bruno Leibundgut?
    Artikel von Ihm – http://www.weltderphysik.de/de/1106.php

    Die Hubble Konstante ist von zwei unabhängigen Gruppen bestimmt worden. Die Differenz dieser zwei Gruppen ist aber so minimal, und weil wir jetzt die Hubble Konstante kennen, oder meinen zu kennen, so kommen wir in eine Gegend von 15 Milliarden Jahren.
    siehe auch http://www.youtube.com/watch?v=0Yw4AjDHxJA

  114. #115 harald matschiner
    22. Februar 2010

    weiter

    Des Weiteren überlasse ich es Astronomen, das Alter des Universum zu berechnen und die Ergebnisse zu interpretieren.
    Auch bei der Hubble Konstanten sind sie ja die EXPERTEN nicht einig, da gibt es einige verschiedene Ansätze bzw. Werte.
    Das können Sie auch auf hier nachlesen
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hubble-Konstante

    Aber was soll es, ich lebe in dem hier und jetzt.

    Ich sage: “Ich will eine bessere, friedvolle, transparente und vor allem gerechte Welt”.
    Die jetzige Politik trägt nicht dazu bei, in diesem System herrscht Proporz, Parteibuchwirtschaft, Bürokratie, und der öffnet Tür und Tor der Korruption.
    Ich spiele da nicht mehr mit, die BürgerInnen und Bürger müssen für alles aufkommen, die Gewinne streichen die gierigen Eliten ein, die Verluste werden (ver)solidarisiert. Wenn es um die Verluste geht, da erklären SIE uns solidarisch.
    Wegfall der Vermögenssteuer, Wegfall der Erbschaftssteuer, Halbierung der Stiftungssteuersätze, tun ihr übriges dazu bei.
    Meiner Meinug nach ist das “Ausbeutung mit System”.

  115. #116 harald matschiner
    22. Februar 2010

    Keine Wahlwerbung

  116. #117 Bjoern
    22. Februar 2010

    Auch bei der Hubble Konstanten sind sie ja die EXPERTEN nicht einig, da gibt es einige verschiedene Ansätze bzw. Werte.
    Das können Sie auch auf hier nachlesen
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hubble-Konstante

    Alle Werte, die im Wikipedia-Artikel genannt sind, stimmen innerhalb ihrer Fehlergrenzen miteinander überein. Wieso behaupten Sie also, die Experten wären sich nicht einig? (vielleicht, weil Sie keine Ahnung von solchen Dingen wie Messfehlern und signifikanten bzw. nicht signifikanten Abweichungen haben…?)

  117. #118 Florian Freistetter
    22. Februar 2010

    @matschiner: “Die Hubble Konstante ist von zwei unabhängigen Gruppen bestimmt worden. Die Differenz dieser zwei Gruppen ist aber so minimal, und weil wir jetzt die Hubble Konstante kennen, oder meinen zu kennen, so kommen wir in eine Gegend von 15 Milliarden Jahre”

    Bitte was? Können sie das nochmal so formulieren, das man es auch versteht? Der Artikel bei Wlt der Physik handelt von dunkler Energie – mit der ich mich natürlich auskenne.

    Was hat das nun alles mit ihrer obigen Behauptung zu tun, es gäbe Wissenschaftlr, die das Alter des Universums auf 10 Mill. Jahre schätzen und andere, die es auf 15 Mill. Jahre schätzen? Können sie dafür nun Belege bringen oder nicht? Eine variable Hubble-Konstante ist KEIN Beleg dafür – da haben sie was grundlegend falsch verstanden.

    P.S. Ihre Wahlwerbung können sie sich bitte in Zukunft sparen.

    “Horchen Sie mal ein rein beim URL”

    Ich soll mir ne Internetadresse anhören? Wie sind sie denn drauf??

  118. #119 Bjoern
    22. Februar 2010

    Die Hubble Konstante ist von zwei unabhängigen Gruppen bestimmt worden. Die Differenz dieser zwei Gruppen ist aber so minimal, und weil wir jetzt die Hubble Konstante kennen, oder meinen zu kennen, so kommen wir in eine Gegend von 15 Milliarden Jahren.
    siehe auch http://www.youtube.com/watch?v=0Yw4AjDHxJA

    Vom Inhalt her ist das Video ca. 10 Jahre alt, die Zahl von 15 Milliarden Jahren (für die im Video leider keine Fehlergrenzen angegeben wurden) stimmt so nicht mehr. Inzwischen haben wir (1) mehr Gruppen und Methoden, um die Hubble-Konstante zu bestimmen, und (2) sind die Methoden genauer geworden. Seit circa 2003 kennen wir das Alter des Universums etwa auf ein Prozent genau: etwa zwischen 13,6 und 13,8 Milliarden Jahre. Und daran hat sich in den letzten 7 Jahren nichts geändert, trotz weiter verfeinerter Messmethoden.

  119. #120 kahawe
    22. Februar 2010

    Also, Herr Matschiner, sie formulieren hier in ausschweifenden Floskeln, wie sie denn alles besser machen möchten. Statt als Informatiklehrer mit den Naturwissenschaftlern über Details fachzusimpeln, würde ich sie gerne bitten, ihre DETAILS darzulegen, wie sie denn für “Gerechtigkeit”, für “Transparenz” und “Frieden” sorgen wollen? Und nicht dieses Gesülze sondern bitte sehr was GENAU wollen sie als Bundespräsident verbessern und möglichst detailliert WIE? Welche Ungerechtigkeiten stehen konkret auf ihrer Agenda und WIE werden sie diese beheben? Welche vertuschten Geheimnisse werden sie WIE aufdecken? Was genau werden sie für den Frieden im Land und in der Welt tun?

    Suchen sie sich von mir aus auch nur EINES dieser Gebiete (Gerechtigkeit, Transparenz, Friede) aus und erläutern sie den Missstand und wie genau sie diesen gedenken zu beheben.

  120. #121 Bullet
    22. Februar 2010

    Wahlwerbung? WERBUNG? Ich dachte immer, Werbung solle dazu verleiten, etwas zu kaufen oder unterstützen oder gutzufinden. Aber das Geseiere dieses Kommentators hier geht ja auf keine Kuhhaut.

  121. #122 harald matschiner
    22. Februar 2010

    Sehr geehrte Damen und Herren
    Sehr geehrte Hr. Freistetter

    Das ist jetzt mein letzter Eintrag in diesem BLOG.
    Ich habe schon weiter oben geschrieben, das ich eine BLOGS habe, wo ich bereits meine Lösungen präsentiert habe.
    Sie brauchen nur auf den URL klicken.

    @Herr Freisstetter
    Ich habe Ihnen gestern schon geschrieben.
    Sie sind sehr selbstgefällig, und Hochmut kommt vor dem Fall.
    Des Weiteren löschen Sie Kommentare von mir raus, weil es Ihnen einfach so in den Kram passt. Das hat nichts mehr zu tun mit freier Meinungsäußerung, sondern das ist eine einseitige Berichterstattung.
    Und was den URL anbelangt, das ist ein Video, und das sollten Sie sich mal anhören, ist vom W.Ambros und es heißt: “Ein Mensch möchte ich bleibn” aus dem Jahr 1974

    Also, ich wünsche allen das Beste
    schönen Abend
    und die jenigen die Antworten wollen
    Schauen Sie mal rein mein Youtube Kanal
    http://www.youtube.com/ichkandidiere21
    ps.: Naja, wenn Sie mehr wissen wollen, können Sie ja in meine Blogs schauen, oder im Facebook, oder Twitter

  122. #123 Bullet
    22. Februar 2010

    Jenau. Zieh Leine.

  123. #124 Florian Freistetter
    23. Februar 2010

    @Matschiner: “Des Weiteren löschen Sie Kommentare von mir raus, weil es Ihnen einfach so in den Kram passt. Das hat nichts mehr zu tun mit freier Meinungsäußerung, sondern das ist eine einseitige Berichterstattung.”

    Ach jetzt spielen sie nicht die beleidigte Leberwurst. Ihre freie Meinung ist nicht eingeschränkt – sie leben ja glücklicherweise in Österreich und nicht in einer Diktatur! Aber nur weil sie das Recht haben, ihre Meinung frei zu äußern haben sie nicht das Recht, alles was sie wollen wann sie wollen in mein Blog zu schreiben! Wenn die Krone einen Leserbrief von ihnen nicht abdruckt: verletzt sie dann auch ihr Recht auf Meinungsäußerung? Machen sie sich nicht noch lächerlicher… Ich hab übrigens auch “ein URL” für sie: http://diewahrheit.at/video/poster-haben-keine-rechte

  124. #125 HerrAbisZ
    23. Februar 2010

    Ich möchte mich bedanken, das ich hier ein paar Infos liefern konnte. Aber ich komme mit euren Argumenten nicht mit. Habe nur Abitur.

    Ich bin auf der Suche nach der Wahrheit, denn das was in unseren Büchern steht (vor allem Geschichte) stimmt mE nicht alles.

    Mein Bruder, dem dies diktiert wurde

    http://members.chello.at/herrabisz/GOTTISTDA.html

    hat einmal zu mir gesagt: “Wenn man Theologie studiert, kommt man weg vom Glauben”

    Lest alternative Medien: Infokrieg.tv, Alles Schall und Rauch, Russia Today (englisch), etc. Und vor allem sucht nach Prof.Dr. Walter Veith. Ich bin auch auf Youtube zu finden. Die Menscheheit steuert auf die größte Katastrophe zu, die sie je erlebt hat. Ich denke, dass ich mich ehrlich bemüht habe, dagegen ein zu wirken.

    Die Zukunft wird es zeigen!

    LG

  125. #126 Florian Freistetter
    23. Februar 2010

    @HerrAbisZ: “Aber ich komme mit euren Argumenten nicht mit. Habe nur Abitur.”

    Man muss nicht studiert haben, um zu sehen, das Herr Matschiner Unsinn redet. Bis jetzt hat er es ja nichtmal geschafft, sein Beispiel mit dem Alter des Universums irgendwie zu belegen…

    “Lest alternative Medien”

    Ja! Lest Blogs von unabhängigen Wissenschaftlern! Lest ScienceBlogs!

    “Und vor allem sucht nach Prof.Dr. Walter Veith”

    Wird der arme Mann vermißt? Der ist sicher nur irgendwo unterwegs, missionieren für die Adventisten, und probiert den Leuten mit unbelegten Weltuntergangsprophezeiungen Angst zu machen.

    “Die Menscheheit steuert auf die größte Katastrophe zu, die sie je erlebt hat.”

    So wie sie… Schämen sie sich eigentlich nicht? Wenn ich rumrennen und behaupten würde, dass die Welt bald untergeht, würd ich zumindest vorher schauen, dass ich vernünftige Belege für meine Aussagen haben bevor ich den Menschen Angst einjage…

  126. #127 HerrAbisZ
    23. Februar 2010

    Herr Freistätter ich habe nie behauptet, das die Welt untergeht! Das sind ihre Gedanken – IHRE ANGST! Davon wollen sie nichts hören! Wie viele andere auch. Doch die Wahrheit wird euch frei machen!

    Ich möchte sie bitten in Zukunft keine falschen Behauptungen auf zu stellen! DANKE!

    Ich werde an Jesaja 65,17 ff weiter festhalten und daran arbeiten.

    Wer hilft mit?

  127. #128 Florian Freistetter
    23. Februar 2010

    @A-Z: “Herr Freistätter ich habe nie behauptet, das die Welt untergeht! “

    Ok – sie haben behauptet, “der Menschheit würde die größte Katastrophe bevor steht, die sie je erlebt hat”. Solche Behauptungen machen den Menschen genausoviel Angst wie Weltuntergangsprophezeiungen (die der von ihnen so geschätzte Herr Veith allerdings gerne macht) – und sie genauso verwerflich wenn sie einfach so ohne Belege veröffentlicht werden. Also nochmal: schämen sie sich!

    “Ich werde an Jesaja 65,17 ff weiter festhalten und daran arbeiten.”

    Dort steht: “Denn siehe, ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, daß man der vorigen nicht mehr gedenken wird”. DARAN wollen sie arbeiten? Und sie reden gleichzeitig davon, dass der Menscheit “die größte Katastrophe bevor steht, die sie je erlebt haben”??

    Sie machen mir Angst. Bitte schreiben sie nicht mehr in meinem Blog! Ernsthaft – bei solchen Äußerungen muss ich immer an Jim Jones, Heavens Gate o.ä. denken…

  128. #129 HerrAbisZ
    23. Februar 2010

    Sie sollten bei Jesaja 65,17 FF bitte weiterlesen, deswegen das FF!

    Und machen Sie bitte die Augen auf! Wie ist es denn jetzt in unserer Welt? IRAK, Afghanistan, Afrika, etc. Und das wird mE noch mehr werden, wie ich schon lieferte. Das soll so bleiben?

    Ich werde ihrer Bitte nachkommen in Zukunft.

  129. #130 Ulrich
    23. Februar 2010

    Na ja, man könnte sagen, seine Agenda ist – äh – ambitioniert. 😉
    Erinnert an die These: “Schöpfung durch Zerstörung”.

  130. #131 HerrAbisZ
    23. Februar 2010

    Eines sei mir bitte noch gestattet.

    Ich verbreite keine Angst. Die haben wir alle schon. Die Angst- und Schreckensherrscher habe ganze Arbeit bereits geleistet.

    Ich löse sie nur aus, weil ich warne und versuche die Menschen aus ihre Gleichgültigkeit heraus zu bekommen. Es ist noch nicht zu spät.

    Und ich habe mich der Angst gestellt! Und jetzt geht es schon viel besser!

  131. #132 Popeye
    23. Februar 2010

    Den großen Wahrheitssucher spielen und dann Infokrieg.tv und Alles Schall und Rauch empfehlen, ist schon der Brüller!
    Jeder mit nur ein bisschen Grips (und ja, es geht auch ohne Abi) kann erkennen, das die Aussagen auf diesen Seiten mit Wahrheit und gesundem Menschenverstand absolut nichts zu tun haben!
    Hier ein Blog, der die beiden wunderbar auseinandernimmt:

    http://infokriegtv.wordpress.com/

    Ach ja, Herr AbisZ, vielleicht informieren Sie sich erstmal richtig über den Irak, Afghanistan und besonders Afrika, bevor Sie die Situationen als apokalyptische Vorboten missbrauchen!
    Denn statt hier so rumzuschwafeln, sind klare Analysen und vernünftige Problemlösungsstrategien gefragt.

  132. #133 Bullet
    24. Februar 2010

    Sich informieren? Der? Hahaha. Der findet doch sogar, daß diese GFdL-Seite Inormationen bereithält … über die Sirianer und andere Knallköppe.
    Was soll da noch passieren?

  133. #134 Doctor Who
    24. Februar 2010

    @Ulrich· 23.02.10 · 18:25 Uhr

    Na ja, man könnte sagen, seine Agenda ist – äh – ambitioniert. 😉
    Erinnert an die These: “Schöpfung durch Zerstörung”

    Vorsicht, nachher liest er uns noch das “Mahabarata” oder die “Bhagavadgita” vor. Da heißt dieser “Vishnu/Shiva” und so.

  134. #135 mrbaracuda
    24. Februar 2010

    Oh, Popeye ist Fan. 😀

  135. #136 Popeye
    24. Februar 2010

    @mrbaracuda
    Jawohl, bin ich! (-;
    Und dafür, das ich hier Werbung für Euch mache, kannst Du ja meine Anregung umsetzen! Bitte! ^^ (siehe Kommentar zu “Werbung | Der ewige Sündenbock von Tilman Tarach”)

  136. #137 mrbaracuda
    25. Februar 2010

    Ech.

  137. #138 dema
    26. Februar 2010

    Lol, es ist früher Freitagmorgen. Ich habe etwa 1,5 h damit zugebracht alles zu lesen. Was hab ich gelacht…. obwohl man eigentlich über so manche Absurdität heulen müsste.
    Na ja schon im Mittelalter hat der Scharlatan auf dem Markt auch genügend Zuhörer und Gläubige gefunden, die ihm seine Geschichten und Wässerchen für gutes Geld abgekauft haben. Das wird sich wohl nie ändern.
    Da kann ich mich nur Popeye anschließen, wenn der ganz richtig meint, dass man mit gesundem Menschenverstand am weitesten kommt.
    Als Bauing. bin ich seit 25 Jahren im Geschäft. Wie oft sehe ich Leute (die sind gebildet, haben sogar einen akadem. Grad), die hängen sich einen schwarzen Kasten mit einer Leuchtdiode in den Keller und meinen nun wird die Kapillarität in den Wänden auf eine geheimnisvolle Weise unterbrochen und der Bau wird trocken. Dafür wandern 6000 Euronen über den Tisch !!
    Tja, der Kampf gegen die Verdummung der Menschen wird wohl nie enden. Was aber auch seine Vorteile hat, denn da kann ich noch so manche tolle Blogseite lesen :))

  138. #139 Andreas Poisel
    26. Februar 2010

    “weil das Amt selbst relativ unwichtig ist”: Es gibt in Österreich sonst keine Wahl, bei der *eine Person* vom Volk legitimiert wird – ich würde das eigentlich nicht als unwichtig bezeichnen. Ich bin kein Anwalt, aber meiner Meinung nach ist das die höchste Machtkonzentration, die es in einer Demokratie geben kann – es ist nur nicht üblich, diesen Einfluss auch auszunutzen. Soviel ich weiß wird aus diesem Grund in Deutschland der Bundespräsident nicht vom Volk gewählt.

  139. #140 Andreas Poisel
    26. Februar 2010

    s/Anwalt/Jurist

  140. #141 Florian Freistetter
    26. Februar 2010

    @Andreas Poisel: Naja, das mag schon stimmen. Aber welche reale Macht hat denn der österreichische BP? Nicht wirklich viel…

  141. #142 thatslife
    26. Februar 2010

    naja, wenn man das so liest hier, dann wir mir schlecht.
    da gibt es leute, wissenschaftler, die das universum berchnet haben wollen
    dann eine angabe machen von 13,7 Mrd Jahren.


    Vom Inhalt her ist das Video ca. 10 Jahre alt, die Zahl von 15 Milliarden Jahren (für die im Video leider keine Fehlergrenzen angegeben wurden) stimmt so nicht mehr. Inzwischen haben wir (1) mehr Gruppen und Methoden, um die Hubble-Konstante zu bestimmen, und (2) sind die Methoden genauer geworden. Seit circa 2003 kennen wir das Alter des Universums etwa auf ein Prozent genau: etwa zwischen 13,6 und 13,8 Milliarden Jahre. Und daran hat sich in den letzten 7 Jahren nichts geändert, trotz weiter verfeinerter Messmethoden.

    und dann selbst angeben vor 10 Jahren war die Zahl bei ca. 15. Mrd Jahren.
    wow.
    inerhalb von 10 Jahren so ein Unterschied, sage und schreibe ca. 1,3 Mrd. Jahre.
    Gratuliere
    Sie sind wirklich zu beneiden.
    Sie armes, armes, w……
    15.000.000.000
    -13.700.000.000
    ———————–
    1.300.000.000

    dann trauen Sie sich noch eine Angabe machen, nämlich

    Ok – nur ist das ja nicht so. Die Wissenschaftler sind sich ziemlich einig: das Universum ist 13.73 Milliarden Jahre alt (+0.16/-0.15) (das weiß man aus den Daten der WMAP-Mission)

    frage mich wirklich, was ihnen auf der uni beigebracht wurde?
    mal fuer alle
    + 160.000.000 Millionen Jahre und -150.000.000 Millionen Jahre, das ist eine Spanne von 310.000.000 Millionnen Jahre.
    Sie sind nichts mehr als ein statisitker, der zahlen so darstellt, wie es ihm passt.
    sie schreiben eine artikel ueber vt, innerhalb von wenigen tagen haben zwei solche artikel.
    doch die frage ist wohl, was sind sie, sind sie nicht der vt
    und den anderen sage ich mal eines.
    informiert euch endlich mal, des pfeiffen ja die spatzen vom schon dach runter, “the new world order”, wir hören es zig mal in den medien, jeder regierungschef redet davon.
    aber wenn ich heute mit scheuklappen durchs leben renn, wie da einige, dann dürft ich euch net wundern.
    überwachung nimmt zu, weil du bist terrorist
    dazu ein video

    ihr könnt euch alle die welt schön reden, nur rennt das an der realität vorbei.
    kriege werden gemacht, von wem, von ein zwei hanseln, die am tisch hinter verschlossenen tueren sitzen.
    i reg mich gar nimma auf, weil sonst krieg ich nun an herzkaschpal
    servus

  142. #143 Florian Freistetter
    26. Februar 2010

    @thatslife? Was willst du mir mit deinen komischen Rechnungen sagen? Und dem Rest? Kannst du das eventuell nochmal so formulieren, dass man es auch versteht? Oder auch nicht… ich muss es nicht unbedingt wissen 😉

  143. #144 Florian Freistetter
    26. Februar 2010

    Heinz Fischer scheint übrigens tatsächlich keine Konkurrenz zu haben: http://derstandard.at/1266541459212/Ansichtssache-Heinz-Fischer-und-seine-Konkurrenz?_slideNumber=1&_seite=1&sap=2 (Und der arme Herr Matschiner hats nichtmal in diese Liste geschafft 😉 )

  144. #145 Ronny
    26. Februar 2010

    @thatslife
    Was hat das Alter des Universums mit dem Überwachungsstaat zu tun ???

    @florian
    Die Wahl wird hart, ich glaube ich werde das erstemal ungültig wählen. 1980 gabs schon mal einen Single Kandidaten. Da kamen die ungültig Wähler auf stolze 7%, die hätte mancher Kandidat gerne 🙂

    Der BP hat prinzipiell viele Rechte. Er ist Oberbefehlshaber des Bundesheeres (ok, das sagt nichts) und er kann (und muss sogar) das Parlament auflösen. Er könnte theoretisch sogar ohne Parlament regieren. Das wurde damals bei den EU Sanktionen auch wirklich angedacht. Da wird mir heute noch schlecht wenn ich daran denke.

    Es gab aber kaum einen BP der dies auch wirklich voll ausnützte, abgesehen vielleicht in der Zwischenkriegszeit, aber da wars der Kanzler.

  145. #146 Bullet
    26. Februar 2010

    hat irgendjemand begriffen, was ‘thatslife’ sagen wollte?
    Ich frag mich wirklich, woher dieser Effekt kommt, daß man den Crank-Faktor eines Kommentators bereits an der Textfluß des Geschriebenen ablesen kann. Das ist ja beängstigend.

  146. #147 Christian A.
    26. Februar 2010

    Ich glaub, außer Beleidigungen gibts da nicht viel zu begreifen bei dem. Außerdem kann man an dem Kollegen thatslife gut erkennen, was passiert wenn keine Ahnung von Wissenschaft auf confirmation bias extraordinaire treffen: Da wird sogar die Tatsache, dass die Kosmolgie aufgrund neuer Erkenntnisse das geschätzte Alter des Universums korrigiert zu einem Beweis dass der Blogautor mit denen unter einer Decke steckt 😉

  147. #148 Marek
    26. Februar 2010

    @Bullet
    Da hat wieder einer die VT-Wundertüte offen gelassen. 🙂

    @Ronny
    Wo tauchen denn die ungültigen Stimmen auf?

  148. #149 Ronny
    26. Februar 2010

    @Bullet
    Ja stimmt, oft erkennt man es auch an der Anzahl der Ausrufezeichen !!!!!!

    Thatslife ist scheinbar nicht klar, dass man bei Abschätzungen die man auf indirektem Wege bekommt immer Fehler macht und je genauer die Messung desto genauer der Wert.

    Wir könnten ihn ja mal bitten zu versuchen auf 1000m Distanz abzuschätzen wie alt ein Mensch ist.

  149. #150 Ronny
    26. Februar 2010

    @Marek
    Wenn du den Stimmzettel ohne Kreuz einwirfst, dann ist er ungültig und wird auch als solcher erfasst. Damit kann man kundtun, dass einem die Auswahl der zu Wählenden nicht gefällt. Wird ihnen egal sein, aber es befreit 🙂

    Durchstreichen eines Politikers gilt aber als PRO Stimme ! Achtung !
    Wie es ist wenn man was Obszönes drüberschreibt weiß ich nicht mehr, aber ich glaube das war auch als gültig definiert. Oder wenn das Kreuz nur den Rand berührt ist es gültig, außerhalb nicht …..

    Der Wälzer wo definiert ist was als gültig oder ungültig zu werten ist, ist sehr schwer (ich hatte mal einen als Wahlhelfer ‘zwangsdurchgelesen’).

  150. #151 Marek
    26. Februar 2010

    @Ronny
    Ich habe auch immer ungültig “gewählt” (in Deutschland bei Landtags- und Bundestagswahlen), allerdings mittels Durchstreichen aller Kandidaten und Parteien.
    Ungültige Stimmen wird es zuhauf geben; sie tauchen jedoch in der Berichterstattung nicht gesondert auf. Deshalb meine Frage, ob die 7% explizit genannt worden sind.

  151. #152 Besucher
    26. Februar 2010

    @Marke
    Ich habe jetzt nur die Liste der letzten Bundestagswahl, aber schau doch mal bitte auf Spalte 3. 😀

    http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_09/ergebnisse/bundesergebnisse/index.html

    Also zumindest in unserer Tageszeitung wurden diese auch immer mit angegeben.

  152. #153 Twoflower
    26. Februar 2010

    @Ronny, Marek, Besucher

    Die Krux an ungültigen Abgaben ist aber -zumindest in D-, dass sie nicht ins Endergebnis mit einfließen, man somit genauso gut gar nicht zur Wahl gehen bräuchte und man nur scheinbar sein Gewissen beruhigt, damit allerdings sehr wohl die Rechte oder sonstige unerwünschte Erscheinungen stärkt…

    Siehe letzte Bundestagswahl 2009:

    Die 27,9% für die SPD ergeben sich z.B. als prozentualer Anteil der SPD-Wähler an der Anzahl der abgebenen gültigen Stimmen.

  153. #154 Warhead
    3. März 2010

    Fischer hat “Konkurrenz” bekommen…allerdings eine höchst fragwürdige,es wird einem speiübel

    http://www.taz.de/1/politik/europa/artikel/1/rechte-mutter-fuer-oesterreich/

  154. #155 Wolfgang
    3. März 2010

    also der Matschiner leigt doch komplett daneben mit den Chemtrails und den laborgenerierten Organismen:

    Da gibts eine die kennt sich doch voll aus, wie das wirklich ist-oder

    Anita Petek-Dimmer: Der wahre Grund für die Vogelgrippe dürfte ganz wo anders zu suchen und zu finden sein. Die Ursache für das Geflügelsterben sind keine Vogelgrippeviren, sondern mit grosser Wahrscheinlichkeit niederintensive radioaktive Strahlen. Forschungen und Messergebnisse in der Radiumsforschung zeigen in diese Richtung. Verursacht werden diese Strahlen durch das ständige Abregnen der meist am Äquator atomar erzeugten Wolkenformationen, sowie zusätzlich durch das gezielte flächendeckende Absinken ionisierender Strahlung aus den Chemtrails. … Im Fall der Vogelgrippe werden die Tiere durch die radioaktiven Strahlen, bzw. zusätzlich in den Geflügelfarmen nach dem Schlüpfen reihenweise mit hochradioaktiven alpha- und gammastrahlenbelasteten Impfstoffen sinnlos in den Sondermüll geimpft. Werden die Tiere später als Futter verarbeitet, verursachen sie wiederum Strahlenkrankheiten. …. Im Gegensatz hierzu tritt die Vogelgrippe unter freilebenden Vögeln auf. Die radioaktive Strahlenwirkung aus den Chemtrails, die mit Plutonium angereichert ist, breitet ihre ionisierende Strahlung auf Wälder, Auen, Fluren, Seen, Flüsse und Wiesen aus. Diese radioaktive Strahlung löst nicht nur Tierzellen, sondern auch Pflanzenzellen auf. In Russland sind inzwischen nicht nur die Wälder, sondern auch die landwirtschaftlich genutzten Böden verseucht. Dort wo der Niederschlag am stärksten ist, sind alle Böden und Ernten niederintensiv radioaktiv belastet. Die Bodenbakterien werden durch Kontamination abgetötet und lösen sich zum Teil auf. Diese Bakterien werden benötigt, um die Regulation der Wasserhaltung im Boden zu gewährleisten. Als Folge dieser Bestrahlung entsteht eine Versandung, Wüstenbildung und Bodenverkrustung. — Mit grosser Wahrscheinlichkeit ist dies mit ein Grund, bzw. eine der Ursachen der Vogelgrippe. Derart geschwächte und belastete Tiere reagieren mit einem Zusammenbruch des Immunsystems und verenden dann. Um aber von diesen Tatsachen abzulenken, die in Umweltkreisen längstens bekannt sind, wird Angst und Panik vor einer Krankheit verbreitet. Auch die WHO hat sich bereits, wie im Falle von SARS, eingemischt und katalogisiert und zählt Infizierte und Tote. Diese neue Krankheit hat zumindest im Westen die Wirtschaft angekurbelt, indem neue Stellen zur Beobachtung des Virus geschaffen wurden, Hoffmann-La Roche seine Produktivität steigert und Sanofi-Pasteur fleissig neuen Impfstoff produziert.

    Können sich Matschiner und Petek-Dimmer nicht mal auf eine einheitliche Theorie zu Chemtrails einigen? Über Impfstoffe haben ja beide auch keine Ahnung.

    Für eine Einigung was den jetzt wirklich wahr ist, könnte ich einen Mediator organisieren- der hat sogar eine fachärztliche Psychiatrie Ausbildung. Die Wahrheit wird dann sicher rauskommen.

  155. #156 Ronny
    3. März 2010

    @wolfgang
    Danke für die Erheiterung zur Mittagsstunde.

    Übrigens, es gibt so Geräte die sich Geigerzähler nennen. Mit denen müsste man selbst ‘niederintensive’ (was für ein Wort) radioaktive Strahlung feststellen können.

    Das ist übrigens ein Erkennungsmerkmal aller Relioesoverschwörtiker.
    Sie sind sich nie einig.

    @Warhead
    Ja, unsere liebe Rosenkranz. Meiner Meinung ist ja schon die Tatsache, dass jemand 10 Kinder hat ein Hinweis auf mangelnde Intelligenz (provokativ, ich weiß, sorry).

    Es ist schon immer so gewesen, dass sich parallel zu den 2-3 vernünftigen Kandiaten alles mögliche von links und rechts außen dazugeselllt hat. Normalerweise kein Problem, wenns aber die einzige Alternative ist wirds krass.

    Aber sie passt auch ganz gut zum Thema Verschwörungstheoretiker 🙂 Da gibts überall dunkle Verschwörungen und wenn man alle rauswirft die anders aussehen, schwupps schon ist alles gelöst.

    Aber linke Kandidaten sind auch nicht besser. Der einzige Unterschied besteht darin, dass diese dann alle die anders denken rauswerfen wollen. Die Motivation und die Vorgehensweise sind dieselben.

    Extrem ist einfach bullshit egal von wo es kómmt.

  156. #157 wolfgang
    3. März 2010

    Aber linke Kandidaten sind auch nicht besser. Der einzige Unterschied besteht darin, dass diese dann alle die anders denken rauswerfen wollen. Die Motivation und die Vorgehensweise sind dieselben.

    Na dann doch lieber linke Kandidaten. Präsident Fischer muss doch für Rosenkranz ein ganz extrem linker Kandidat sein. Ob Fischer meint, dass Rosenkranz anders denkt? Denkt die überhaupt?
    Schon wie sie ihre Kinder nennt. Da gibts den Begriff Kevinismus- Wenn Eltern den Kindern unmögliche Namen geben. Wenn jemand Anlage heißt soll er die Tochter nicht Claire nennen. Und bei den Rosenkranz Kindern ist das ganz ähnlich.
    Aber Rosenkranz ist eine Top Kandidatin fürs Fremdschämen.

  157. #158 grub grab
    4. März 2010

    @ Florian Freistetter, wer – wie sie – im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen – schon gar nicht auf Verschwörerkollegen

  158. #159 Ronny
    4. März 2010

    @Wolfgang
    Mein Beispiel zielte nur auf die Extremen ab. Sieht man sich die Parolen und Methoden der extremen linken und rechten an, dann sehe ich keinen Unterschied außer Aussehen/Denken. Da ist dann immer von Kampf, Ausgrenzung, Intoleranz, Erfüllung eines heeren Zieles usw. die Rede. Die Wörter Dialog, Verständnis, Diskussion fallen da nur spärlich.

    Mir ist schon klar, dass man einen überzeugten Rechten/Linken nicht mit Diskussionen ändern kann, aber die breite Masse die so mitläuft, die könnte man gewinnen.

    Ob man Fischer als linksextrem bezeichnen kann wage ich zu bezweifeln, obwohl ein alter ÖVP lastiger Freund von mir auf sein Volkswirtschaftsstudium bei Hrn. Fischer angesprochen, nur mit ‘Freundschaft Genosse, es lebe Marx’ antwortet 🙂

    Mit den Namen stimme ich dir zu. Ich frage mich oft wie es Eltern fertigbringen ihren Kindern absolut bescheuerte Namen zu geben weil es gerade ‘in’ ist (man erinnere sich an die vielen Kevins).

    Aber ich frage mich immer, warum sich die Politiker über Rosenkranz und Co wundern. Wenn man eine Meinung per Gesetz oder Moral zementiert, dann bekommt man parallel zur kleinen Menge an überzeuten Gegnern viele Trotzköpfe dazu, die sich nicht ihre Meinung vorschreiben lassen wollen und (um beim Thema zu bleiben) die Verschwörungstheoretiker, die dann wieder eine islamische/jüdische/wasweißich Weltverschwörung wittern können.

    @Florian
    An welcher Verschwörung arbeitest du gerade ? 🙂

  159. #160 Florian Freistetter
    4. März 2010

    @grub grab: Welcher Verschwörung hänge ich denn an?

  160. #161 georg
    4. März 2010

    @Florian
    Tu nicht so unschuldig. Wurde von einigen SB-Kollegen doch längst schon aufgedeckt: Brights-Verschwörung inklusive link-Unterschlagung.

  161. #162 Doctor Who
    5. März 2010

    Na Prima, irgendwie hab ich es kommen sehen, das wieder mal wieder in Amiland irgendwelche “unterbelichteten Hoaxer” durchdrehen und das Pentagon wegen der “angeblichen 09/11-Verschwörung” beschiessen.

    http://www.n-tv.de/politik/Pentagon-Schuetze-identifiziert-article760979.html

    Seid ihr stolz auf euch, bekommt der Schütze jetzt von euch den “Friedensnobelpreis” ?.

  162. #163 Flo
    7. August 2010

    Ich kann mich noch dunkel daran erinnern als ich mit Hrn. Freistetter sehr lange diskutiert habe,…das war so zu der Zeit als der Hr. Broers seinen Film rausbrachte!

    Jetzt,…Monate später schau ich hier wieder mal rein und sehe wie Hr. Freistetter auch dieses Thema aufgreift…

    Ja Flo,…bei Dir zeichnet sich ein gewisser übergreifender Bereich ab den Du bearbeitest….muhahahah*….durchschaut mein Freund,…durchschaut…

    Was geht ab mit Dir? Spielst Du gerne den bezahlten writer für die NWO ???

    witzig daß ich nochmal hierherkomme auf diese Seite hätte ich mir nicht gedacht…witzig finde ich das,…

    naja,…egal! (wie unwichtig…)

    😉

    http://flowchi.blogspot.com/2009/07/chemtrails-uber-wien.html?zx=b677489a626a0e17

  163. #164 Florian Freistetter
    8. August 2010

    @“Was geht ab mit Dir? Spielst Du gerne den bezahlten writer für die NWO ???”

    Was abgeht? Ich finde Wissenschaft cool. Und die Realität. Und kann mit Spinnern, die alles glauben, was sie irgendwo im Internet lesen und die überall Verschwörungstheorien sehen nicht viel anfangen. Das geht ab. Übrigens ist dieser Artikel hier auch schon ein halbes Jahr alt. Meine aktuellest Auftragsarbeit für die dunklen Mächte findest du hier: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/08/haarp-erdbebenwaffe-gedankenkontrolle-oder-ganz-normale-wissenschaft.php

  164. #165 pansen
    19. September 2010

    Hallo,

    ich habe hier eben gelesen, beim WIR-Kongress würde brauner Esoterik eine Plattform gegeben werden. Das stimmt definitiv NICHT!!!
    Ich war auf zwei Kongressen und dem Camp, und kann dies ganz klar zurückweisen.
    Dass dort teilweiser “seichter” Esoterik und “gewagten” Verschwörungstheorien Raum geboten wird, stimmt hingegen. Aber gut, das zählt für mich zur Meinungsfreiheit, und hier sind sich sicherlich auch nicht alle aus dem “WIR-Lager” einig! Es gibt da durchaus kontroverse Diskussionen.
    Beim ersten Kongress wurde übrigens ein Redner von der Bühne gebeten, weil er (unerwartet) doch etwas in braune Gefilde abdriftete. Das wurde aber entsprechend vom Publikum quittiert!
    Was ich der “Gruppe” (von Individuen!) zuspreche, ist der Wille zu persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung bzw. Entwicklung. Dass dies für alle auch mit einem Lernprozess verbunden ist, sollte klar sein. 😉

    Liebe Grüße.

  165. #166 SchülerBaletour
    25. März 2012

    ich bin eine schülerin der Tourismusschulen in Bad Leonfelden und möchte gerne zu den Äußerungen bezüglich Herrn Matschbirne Stellung nehmen:

    Ich meine ich weiß , dass dieser KOmmentar vielleicht 2 Jahre zu spät kommt dennoch halte ich Hr. Matschiner für einen kompetenten und wirklich netten Lehrer.
    Er kommt immer zu spät und ist mit der benotung nicht allzu streng 😉

    Desshalb mögen ihn alle schüler.

  166. #167 SchülerBaletour
    25. März 2012

    ich bin eine schülerin der Tourismusschulen in Bad Leonfelden und möchte gerne zu den Äußerungen bezüglich Herrn Matschbirne Stellung nehmen:

    Ich meine ich weiß , dass dieser KOmmentar vielleicht 2 Jahre zu spät kommt dennoch halte ich Hr. Matschiner für einen kompetenten und wirklich netten Lehrer.
    Er kommt immer zu spät und ist mit der benotung nicht allzu streng 😉

    Desshalb mögen ihn alle schüler.

  167. #168 eh wurscht
    sowieso wurscht
    23. Juni 2015

    nun, ja

    Wenn das Universum 13,7 Millarden Jahre alt, ist, so soltle man das auch beweisen können, nur eine Theorie aufzustellen, die Urknalltheorie, wo es dann einige Physiker, Quantenphysiker, Astronemen gibt, die sich dieser Theorie verschrieben haben, scheint mir doch ein wenig dürftig, auch wagemutig zu sein,

    wenn man dann auch liest, dass es sich bei der Angabe des Alters, auch noch um eine Vermutung, eine Schätzung handelt, +/- 150.000 Jahre,
    dann stellt eine normaler Mensch die Frage:
    Wie alt wird der Mensch?
    und
    Was kümmert mich das, ich hab genug andere Probleme?

    also, die einen sagen so, haben sich ein “WELTBILD” geschaffen, erschaffen,
    die anderen sagen so,
    wo liegt nun die WAHRHEIT, hm?
    In der Mitte, hm?

    oder ganz wo anders, ….., hm?

    also,
    lg
    eh wurscht ….

  168. #169 Bullet
    23. Juni 2015

    was liegt denn hier für’n Fladen rum?

  169. #170 Franz
    23. Juni 2015

    @Bullet
    Da blubbert was, kann aber nicht erkennen worum es sich handelt.

  170. #171 Alderamin
    23. Juni 2015

    @eh wurscht

    Wissenschaftliche Theorie != “nette Idee”

    Damit eine Theorie sich Theorie nennen darf, muss sie durch Beobachtungen belegt werden (für Laien: “bewiesen”; für Experten: exakte Beweise gibt’s nur in der Mathematik, man kann allenfalls vorhergesagte Effekte zeigen, oder eben das Gegenteil, die Theorie falsifizieren).

    Eine Theorie ist ein in den Grenzen seines durch Beobachtungen abgesicherten Bereichs funktionierendes Modell zur Beschreibung der Realität. Beispiel: Relativitätstheorie. Die ist durch zig Messungen belegt (Lichtablenkung in Sonnennähe, Unabhängigkeit der Lichtgeschwindigkeit von der eigenen Bewegung (Michelson-Morley-Experiment), Lebensdauer von schnellen Myonen aus der Erdatmosphäre, Massenzunahme von Teilchen in Beschleunigern, unterschiedliche Frequenz von Quarzschwingkreisen auf GPS-Satelliten etc. etc.). Und sie heißt immer noch “Theorie”, weil, mehr geht in der Physik nicht.

    Anderes Beispiel: Die Kugelgestalt der Erde ist eine Theorie (wenn man genauer misst, ist sie abgeplattet, misst man noch genauer, ist sie ein wenig birnenförmig, noch genauer ist sie unregelmäßig und eigentlich gibt’s kein Ding, das exakt die Form der Erde hat; aber kugelförmig reicht für den Anfang und ellipsoid auch für die exakte Navigation).

    Und eben das Urknallmodell. Das ist ebenfalls durch viele Beobachtungen untermauert (die alle aufzuzählen, würde ein wenig lang werden). Differenzen gibt es nur über die ersten Bruchteile der ersten Sekunde, danach sind sich die Experten im wesenlichen einig (Dunkle Materie/Energie wollen einige wenige nicht anerkennen, das tut der Urknalltheorien an sich aber keinen Abbruch).

  171. #172 Adent
    23. Juni 2015

    Und was hatte das jetzt mit dem Threadthema zu tun? Ich muß sagen ich bin ein bischen verwirrt ob dieser gut durchdachten Wissenschaftskritik in #168 (facepalm).

  172. #173 noch'n Flo
    Schoggiland
    23. Juni 2015

    Was aber zum Thema passt: ein Crank will US-President werden:

    http://edition.cnn.com/2015/06/10/politics/carson-gay-rights-civil-rights/

  173. #174 harald alias peacemaker
    Universum
    27. Oktober 2019

    Hi,
    Es kommt, so wie es kommt, und ka Mensch auf da Welt, haltet es auf, ….
    In diesen Sinne,
    Gott zum Grusse,
    ❤peace❤

  174. #175 noch'n Flo
    Schoggiland
    27. Oktober 2019

    Ich nominiere “harald alias peacemaker” zum am schlechtesten programmierten Bot des Jahres.