In den letzten Tagen ärgere ich mich ab und zu, dass ich kein Geohysiker bin. Es wäre sicher interessant, wenn man den Vulkanausbruch in Island und die Staubproblematik auch fachlich korrekt verstehen (oder vielleicht sogar aktiv erforschen) könnte. So bleibt mir leider nur, faszinierende Bilder vom Vulkan zu posten und auf ein paar interessante Artikel zum Thema hinzuweisen.

Das Astronomical Picture of the Day hat wahrscheinlich schon jeder gesehen? Falls nicht – hier ist es in all seiner Pracht! (anklicken für die große Version)

i-b2f6768c67d0494f6d406fb4f95171df-icevolcano_fulle_big-thumb-500x333.jpg

Ziemlich cool! Dieses Bild wurde am 16 April gemacht. Heute spuckt der Vulkan unvermindert Asche aus und überall in Europa ist der Flugverkehr beeinträchtigt. Vor kurzem ist ein Forschungsflugzeug des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) gestartet, um quasi direkt vor Ort rauszufinden, wie schlimm die Situation wirklich ist. Wie man sich auf so einen Flug vorbereitet, erklärt der Pilot Steffen Gemsa in diesem Interview.

Noch mehr coole Bilder gibt es bei The Big Picture und auch vom ESA-Satellit Envisat gibt es neue Satellitenbilder der Aschewolke:

i-5c281a5a6e8f9a0d0e696dbda2e4cb65-Volcano_Iceland_19-04-2010_H-thumb-500x593.jpg

Ich bin schon gespannt, wie sich die Sache weiterentwickelt. Sowohl geophysikalisch als auch politisch. Ich selbst muss im Moment glücklicherweise ja nicht reisen – aber ich hoffe die ganzen Menschen die gerade irgendwo gestrandet sind, kommen alle nach Hause

Kommentare (8)

  1. #1 Vizioon
    19. April 2010

    Ja, coole Bilder! Aber warum ärgern, es gab da auf SPON einen Bericht über einen gegen der Drehrichtung des Sterns drehenden Exoplaneten. Eigentlich muß das doch für Sie sehr interessant sein, oder war das ein Fake? http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,688770,00.html

  2. #2 Vizioon
    19. April 2010

    Das hörte sich irgendwie anders an, als ich es meinte… Von Exoplaneten gibt es natürlich wenig Bilder, und eigentlich weiß ich auch leider gar nicht, was Sie so genau machen. Ich hoffe, ich habe keinen Link übersehen, denn interessieren würde es mich schon. Aber nur wegen der Bilder ist keine Arbeit weniger wert.

  3. #3 Vizioon
    19. April 2010

    Was schreib ich da denn für einen Mist? Also: Bilder schön, aber gibt andere interessante Themen! Sry, bin verwirrt, muss der Vulkanstaub sein (coole Ausrede, oder?).

  4. #4 Florian Freistetter
    19. April 2010

    @Vizioon: Von den retrograden Exoplaneten hab ich natürlich gehört. Aber ich schaffs leider nicht immer aktuelle Themen auch aktuell und ausführlich zu behandeln. Hier hab ich mal was zum Thema geschrieben: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/08/gegen-die-einbahn-der-erste-retrograde-exoplanet.php

  5. #5 hiergiltdiestfu
    19. April 2010

    JFYI: Auf “My Geoverse” ( http://mygeoverse.blogspot.com/ ) schreibt meine Schwägerin, eine promovierte Vulkanologin (Dissertation über einen isländischen Vulkan . . .) über den Ausbruch. Sie analysiert auf Anfrage auch Äußerungen von Dritten. So ist wohl ein Artikel über die Tremors am Katla, dem großen Bruder vom Eyjafjella in Arbeit.

  6. #6 hiergiltdiestfu
    20. April 2010

    Auf “The Big Picture” gibts zZ auch jede Menge hübsche Vulkanbilder: http://www.boston.com/bigpicture/2010/04/more_from_eyjafjallajokull.html

  7. #7 Vizioon
    20. April 2010

    @Forian: Vielen Dank für den Link. Ich werde mir doch mal die Mühe machen, mich durch Ihren Blog durchzuarbeiten. Bis jetzt scheiterte es daran, daß ich auch meistens alles Kommentare lese, und da hat sich ja einiges angesammelt :).

  8. #8 Ender
    23. April 2010

    Klasse, endlich ein ansprechendes neues Hintergrundbild. Und es hat sogar die nötige Mindestgröße. 🙂

    Ich weiß ja nicht, wie es euch geht: All die schlimmen Folgen von Naturgewalten mal außer Acht gelassen, finde ich solche Bilder wirklich faszinierend.