Ja, ich habe den geheimnisvollen Planeten Nibiru gesehen. Oder besser gesagt: das, was die Esoteriker und Pseudowissenschaftler gerne als “Nibiru” oder “Planet X” bezeichnen 😉 Denn fĂŒr die ist ja jede Spiegelung in der Kamera, jeder Bildfehler, jeder optische Reflex oder jedes atmosphĂ€rische PhĂ€nomen ein untrĂŒglicher “Beweis” fĂŒr die Existenz dieses Planeten. Und so einen Beweis habe ich nun bei der Durchsicht meiner Fotos ebenfalls gefunden…

i-ba8e82cb9d65290907c1915d9cd82590-planetx-thumb-500x375.jpg

Und wenn man genau schaut, dann erkennt man sogar die “FlĂŒgel” des Planeten. Denn glaubt man den alten Aufzeichnungen (und wer wĂ€re so verrĂŒckt, ihnen nicht zu glauben?), dann soll Nibiru ja geflĂŒgelt kommen. So wie hier:

i-1c8c2d871add3124fbc627280fd34cdf-nibiru1-thumb-500x148.jpg

Ist doch eindeutig genau das gleiche wie in meinem Bild, oder?

 Und ĂŒbrigens: Planet X bzw. Nibiru gibt es natĂŒrlich in Wahrheit nicht
 

.

i-f4566358ba0c522d51db21268d4a8e0f-2012bannerneu-thumb-450x69.jpg


Ähnliche Artikel: 2012-FAQ,
Kein
Weltuntergang am 21.12.2012 Teil 1
, Kein
Weltuntergang am 21.12.2012 Teil 2
, NASA
und Nibiru
, Warum
es Planet X nicht geben kann
, 2012
und der gefÀhrliche Sonnensturm
, Werden
die Planeten 2012 in einer Reihe stehen?
, Es
kommt kein Synchronisationsstrahl aus dem Zentrum der Milchstrasse
,
Es
wird 2012 keinen Polsprung geben
, Alles
dreht sich, alles bewegt sich: die Sonne, die Milchstrasse und 2012
,
Das
“Institut fĂŒr Human Continuity” ist ein Fake
, Nicht
jeder Planet X ist gefÀhrlich
, 2012
und der mysteriöse Bunker in Norwegen
, Was
sagen eigentlich die Maya zum Weltuntergang 2012
, Die
Jagd nach Planet X
, Nibiru-
und 2012-Unsinn gesucht
, Der
neue Stern von Benjamin Creme
, Penn
& Teller: Bullshit 2012
, Planet
X ist weit weg
, Weltuntergang
2012: bald auch im Kino
, 2012
– Das Ende aller Zeiten (Buch)
, Erich
von DÀniken: GötterdÀmmerung
, 2012,
die Maya und Roland Emmerich: ein neuer Trailer

Kommentare (55)

  1. #1 JanM
    24. Juni 2010

    Das ist kein Planet! Planeten kommen nur bei Nacht raus und haben Ringe.

    Wenn Sie schon keine Ahnung von Astronomie haben, wieso glauben Sie, es sich erlauben zu können, ĂŒber ernste Dinge wie homöopathische Quantenkornkreise zu schreiben????ßß

  2. #2 Gunnar
    24. Juni 2010

    Endlich, endlich gibst du es zu!!!!!11elf

  3. #3 Gunnar
    24. Juni 2010

    Endlich, endlich gibst du es zu!!!!!11elf

  4. #4 Pan
    24. Juni 2010

    Ein Planet mit FlĂŒgeln? Und sogar Federn? Boah. Dann stimmt das ja doch alles, denn so kann der Planet ja fliegen wie er will – auch auf dieser komischen Freakbahn, die du hier mal gezeigt hast!
    Ich bin mir sicher, Nibiru wird von den Aliens gelenkt, die immer irgendwelche Leute entfĂŒhren, die eh schon leicht geschubst sind…

  5. #5 nihil jie
    24. Juni 2010

    ich seh es schon… astronomen dĂŒrfen kein urlaub machen. das tut deren visuellen zentrum nicht gut *gg

  6. #6 Gunnar
    24. Juni 2010

    Hu, der DoppelgÀnger ist zuviel. Wo kommt der denn her? verschwörung!!!1elf

  7. #7 cydonia
    24. Juni 2010

    Nibiru wird, und das ist wissenschaftlich absolut erwiesen, nur von Menschen postuliert und erblickt, die
    A) keine naturwissenschaftliche Ausbildung haben
    B) nur Literatur wahrnehmen und lesen, die ihre Weltsicht bestÀtigt
    C) ein anderes, viel ernsthafteres Problem an der Backe haben
    Das heißt Florian, dass Du lĂŒgst! Das hĂ€tte ich nie von Dir gedacht! Diese EnttĂ€uschung!
    Übrigens, tragen die Italiener jetzt Trauerflor?

  8. #8 Lei Tung
    24. Juni 2010

    Ha! Den kenn’ ich. Das ist Niribu, der kleine Bruder und eigentlich harmlos. Aber wenn ihr euch weiter so lustig macht, dann holt der den großen Nibiru. Und dann aber, dann, jaaahhhaaaa, dann setzt’s was hinter die Löffel …

  9. #9 rauskucker
    24. Juni 2010

    Ja seid ihr denn alle blind?!
    Da ist doch nicht nur Nibiru zu sehen. Da ist doch auch noch eine Staubscheibe.
    Offensichtlich dreht sich Nibiru inmitten dieser Staubscheibe um ein schwarzes Loch.
    Und damit ist doch auch klar, wofĂŒr er die FlĂŒgel braucht: damit er nicht in das Loch fĂ€llt!
    Wo hast du dieses senstionelle Foto gemacht?

  10. #10 Nörchen
    24. Juni 2010

    Nibiru wird, und das ist wissenschaftlich absolut erwiesen, nie von Menschen postuliert und erblickt, die
    A) eine naturwissenschaftliche Ausbildung haben
    B) nur Literatur wahrnehmen und lesen, die ihre Weltsicht bestÀtigt
    C) ein anderes, viel ernsthafteres Problem an der Backe haben

    urk =)

  11. #11 Ulrich
    24. Juni 2010

    @Gunnar:
    Was hat eigentlich dieses elf (11) zu bedeuten?

  12. #12 TheBug
    24. Juni 2010

    Also fĂŒr mich sieht das nicht aus wie ein Planet, aber das ist Recordu, der himmlische Plattenspieler. Links oben kann man den Doppelblitz sehen, der von seiner Nadel beim Abspielen ausgeht.

  13. #13 MartinS
    24. Juni 2010

    Oh, großer Florian, wir loben und wir preisen Dich als DEN, der uns die Wahrheit bringt.
    Sei DU unser FĂŒhrer :=( denn DU kommst aus dem gesegneten Land, fĂŒhrst uns schon lange (an der Nase herum) und bringst uns endlich das Licht der Wahrheit!

    Gebet an IHN:

    Florian, oh Florian
    Warum bringst Du erst jetzt das Foto an?
    Wir begannen schon zu Zweifeln und Zagen
    Warum wolltest Du die Wahrheit nicht sagen?
    Stimmte der Glaube nicht oder die Schwingungen?
    Wir opfern DIR Alles ohne Bedingungen!
    Wir werden treu DIR folgen zum Licht
    und bitte, vergiß die Liebe nicht!
    Wann wirst DU grĂŒnden die Kirche, die Gute
    zu bringen die Welt unter DEINE Knute?
    Zu bringen das Heil
    zur Not mit dem Beil.
    Gib uns die Freiheit DIR zu dienen
    wir werden fleißig sein wie Bienen.
    Zu mehren DEINEN Ruhm in der Welt
    und zu bringen das große Geld.
    Wir werden schreiben die BĂŒcher,
    weben feinstoffliche TĂŒcher,
    wir schĂŒtteln die Essenzen,
    erweitern dimensionale Grenzen!

    DU, der DU uns brachtest Nibiru ins Netz,
    wirst Herr sein ĂŒber den Kosmos und seine Gesetz’.

    In Eternitas – OOMMMMM

    MartinS
    😉

  14. #14 rolak
    24. Juni 2010

    Hi Ulrich, =»guckst Du 😉

  15. #15 kexter
    24. Juni 2010

    @ Martin S: WOW!

  16. #16 Ola Flytt
    24. Juni 2010

    Jetzt wird er unheimlich hier; der Planet mit den FlĂŒgeln ist doch der goldene Schnatz!
    Die Götter spielen Quidditch und wenn sie den Schnatz fangen ist das Große Spiel vorbei!!!!111

  17. #17 radicchio
    24. Juni 2010

    das ist nie & nimmer niribu. niribu ist ein brauner zwerg!

  18. #18 Ari
    24. Juni 2010

    Das doch totaler Quatsch, das ein verwirrter WM-Ball.

    Ordentlich potenzier wird er dafĂŒr sorgen das unsere Jungs in SĂŒdafrika Weltmeister werden. Ansonsten schmeissen wir uns halt noch paar von den RestbestĂ€nden WM2006-Smiley-Drogenbilderpillen ein die auch offizieles Logo waren…

  19. #19 KlausB
    25. Juni 2010

    It was very funny, indeed.

    On the other hand, werden wir noch vor dem 31.12.2010
    ĂŒber mehr als 500 extrasolare Planeten wissen (463 z. Zt) oder mehr als 1000 (Kepler – Results) ?

    Es fÀngt an, richtig interessant zu werden.

    Was mir noch so auffiel. Bisher habe ich noch kein Doppel/Dreifach/Vierfach
    – Sonnensystem mit Planeten gefunden (exoplanets.eu,, Simbad, exoplanets.org).

    Kann es sein, das in Mehrfach-Sonnensystemen keine/oder nur kleine Planeten
    ( kleiner M_Earth) existieren?

  20. #20 Enssen
    25. Juni 2010

    @ola: Aber nach Allem, was wir ĂŒber Quidditch wissen hieße das…Oh.Mein.Gott.
    Harry Potter ist der Antichrist !!! Er wird den Schnatz fangen und die Apokalypse einleiten !!!

  21. #21 Ronny
    25. Juni 2010

    @Florian
    Mann ! Hast du ein GlĂŒck. DREI Beweise auf einem Photo !!!!!

    1) Ganz links ein UFO dass wie eine TragflÀche eines Flugzeugs aussieht !!
    2) Ein interdimensionales Tor der Asari in der Mitte (so wie in Norwegen damals)
    3) Nibiru einmal von der Seite !!

    Meine Energien und Chakren sind noch ganz durcheinander ob dieser visuellen EindrĂŒcke, ich muss das jetzt mal mit viel Lichtarbeit verarbeiten.

  22. #22 JensM
    25. Juni 2010

    Ihr irrt alle! So wie neulich im Fallturm in Bremen ein “Riesenatom” erzeugt wurde[1], so ist dies hier die natĂŒrliche Entstehung eines Riesenglobuli. Davon können Generationen an Hömöopathen zehren…

    [1] http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-11821-2010-06-18.html

  23. #23 cimddwc
    25. Juni 2010

    @JensM: Wie kann ein echter, wirksamer Globulus entstehen, ohne dass vorher ordentlich verschĂŒttelt und geklopft wurde? Ein Lederkissen seh ich auf dem Bild jedenfalls nicht.

    Immer diese Möchtegern-Homöopathen… 😀

  24. #24 Christian
    25. Juni 2010

    @ Klaus B.:
    Was deine Planetentheorie betrifft:
    TatsÀchlich zeigen Planetensimulationen, das sich im inneren Bereich von Mehrfachsystemen durchaus Planeten bilden können-
    Allerdings ist irgendwann Schluß, je nach Abstand der Sonnen sind aber durchaus noch Planeten in der bewohnbaren Zone möglich. Die leichteren Sonnen könnten als *KometenfĂ€nger* fungieren.
    Das man noch keine gefunden hat bedeutet noch lange nicht, das sie nicht vorhanden sind.
    Kleine, erdĂ€hnliche Planeten erhalten ja durchaus stabile Umlaufbahnen. Nur können wir diese mit unseren heutigen GerĂ€tschaften kaum entdecken, weshalb es noch eine Weile dauern wird bis wir mit leistungsfĂ€higeren Teleskopen diesbezĂŒglich Gewissheit bekommen.

    Das bislang sehr viele jupiterÀhnliche Planeten nahe um Sterne gefunden wurden, braucht uns nicht zu wundern. Denn diese sind auch am einfachsten auszumachen.

    Ein Problem ist auch die Transitmethode, die erst nach mehreren PlanetenumlÀufen gesichert ist.
    Dementsprechend dauert ein Transit bei einer hypothetischen zweiten Erde etwa 1 Jahr und nach dieser Methode eben mehrere Jahre, bis der Planet auch als gesichert gilt.

    Es dauert also lÀnger und ist zudem viel schwieriger, Zweiterden um sonnenÀhnliche Sterne (Wie um Alpha Centauri) zu finden, als um kleinere Sonnen wie Gliese 581. Also wunder dich nicht, das die noch fehlen.

  25. #25 gĂ€nseblĂŒmle
    25. Juni 2010

    Hmh, also ich glaube da hat vorher ein VerstÀrkungsring drauf geklebt. http://data5.blog.de/media/168/3735168_778a83156f_m.jpeg

    Ich hoffe ich habe euer neues Weltbild nicht zerstört.. ?!?!?

    Ach ja, den Weihnachtsmann gibts auch nicht :/ Sorry Jungs ! Manchmal ist das Leben ein A..Ă€hm kein Ponyhof eben!

  26. #26 gĂ€nseblĂŒmle
    25. Juni 2010

    Sry, die hÀlfte ist wieder verloren gegangen.

    Nach dem Link:
    “in Azur und geschickt die Sonne abgedeckt, so!”

  27. #27 Redfox
    26. Juni 2010

    Die an der Vertuschung der Wahrheit(TM) interessierten Kreise (MiB, Freimaurer) werden wahrscheinlich versuchen so zu tun als ob es eine Plausible technische ErklĂ€rung fĂŒr das PhĂ€nomen auf dem Bild gĂ€be…

    Laßt euch nicht verunsichern! Die Wahrheit liegt irgendwo im planlos-freiem Assoziieren!

  28. #28 gĂ€nseblĂŒmle
    26. Juni 2010

    Was? Ich? Freier Maurer? Niemals nicht!!!

  29. #29 datengammelstelle
    4. Juli 2010

    Freie Maurer!? Was kommt jetzt als nÀchstes?
    Typen, die mit Bildern uff Bergen steh’n?
    m0

  30. #30 Christian
    23. Juli 2010

    ja ja, da habt ihr euch lustig gemacht! Jetzt kommt er und holt uns alle! Oh Nibiru – Unheilvoller!

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,708178,00.html

  31. #31 Florian Freistetter
    23. Juli 2010

    @Christian: “Galaktischer Riese auf der Flucht: Weltraumteleskop “Hubble” hat einen Stern gesichtet, der mit rasendem Tempo aus der Milchstraße schießt.”

    AUS der Milchstrasse. AUS!

  32. #32 cydonia
    23. Juli 2010

    Jaha, aber das Universum ist doch irgendwie in sich gekrĂŒmmt. Also kommt das Ding praktisch durch den Hintereingang wieder zurĂŒck! Wehe uns Allen!

  33. #33 Oliver Debus
    23. Juli 2010

    @Christian: “Galaktischer Riese auf der Flucht: Weltraumteleskop “Hubble” hat einen Stern gesichtet, der mit rasendem Tempo aus der Milchstraße schießt.”

    AUS der Milchstrasse. AUS!

    Ja eben, aus der Milchstraße kommt er direkt auf uns zu. Das waren jetzt sicher die Frogs. 😉
    Wer ahnt denn schon, daß hier mit Milchstraße unsere Galaxie, wo wir nicht ganz mittendrin sind gemeint ist und nicht nur dass helle Sternenband am Nachthimmel.

  34. #34 H.M.Voynich
    23. Juli 2010

    Mhhh … die GrĂ¶ĂŸe der Milchstraße wird doch immer mit ca. 100.000 Lichtjahren (Durchmesser) angegeben. Nun steht im Spiegel-Artikel aber: “Der FlĂŒchtling befindet sich schon am Rand unserer Heimatgalaxie, rund 200.000 Lichtjahre vom Zentrum entfernt …”

  35. #35 cydonia
    23. Juli 2010

    Wie gesagt, nicht so klardas Ganze! Was da wohl wieder vertuscht werden soll…..

  36. #36 Christian
    23. Juli 2010

    Ja eben, dann passt es wieder. Es ist Nibiru im 13. Zeichen. Oh Weh!

  37. #37 Oliver Debus
    23. Juli 2010

    Um die Milchstraße gibt es noch den Koma mit den Kugelsternhaufen, aber der ist meines Wissens nicht so rießig. Die Hunderttausend Lichtjahre sind auch nur der Durchmesser der Milchstraßenscheibe. Die Dicke betrĂ€gt, glaube ich einige Tausend Lichtjahre, Florian korrigiere mich bitte. Sicher gibt es da noch eine Strahlungsgrenze oder eine gravitative Grenze, Ă€hnlich wie beim Sonnensystem.

  38. #38 S.S.T.
    23. Juli 2010

    Laut Zetatalk legt so ein Nibiru die gut 150.000 Lj. in knapp 3.600 Jahren zurĂŒck. Und was sagt die NASA dazu? Wie ĂŒblich hĂŒllt sie sich wider bessern Wissens in Schweigen. Ich sag nur mal ‘NWO’.

  39. #39 MartinS
    23. Juli 2010

    @S.S.T.
    Das elfte Gebot: “Du sollst mir keine Knochen hin werfen!” Florian killt mich, wenn ich schon wieder so nen Schei… wie bei ‘Potos von der Mond-Landestelle’ bringe! Beim Verschw0erer hat er mich auch gelöscht!
    😉
    Warst Du da schon? http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/07/die-grosse-der-asteroiden.php#comment129174

  40. #40 DerProphetNibiruX
    30. Juli 2010

    Oh Man Leute,
    Der GRund warum die Menschheit mal untergehen wird ist nur die Ignorante Art dert Menschen.
    Ihr glaubt nur das was in den Medien berichtet wird und was nicht berichtet wird exestiert nicht oder was???
    SIch lustig ĂŒber solche dinge zu machen…tztzt ihr werdet die ersten sein die vor staunen nicht mehr den mund geschloßen bekommen wenn der Planet bzw die kleine Sonne möchte ich ergĂ€nzen, erstmal fĂŒr alle sichtbar sein wird!:
    Achja ist euch ĂŒbrigens mal aufgefallen das die NĂ€chte kĂŒrzer werden als vor 5 Jahren?
    Kann es vielleicht sein das sich die Sonne sozusagen von hinten nÀhert und die schattenseite der erde nun auch beleuchtet?
    Was meinnt ihr wi elange wĂŒrde es dauern bis die komplette Schattenseite beleuchtet ist wioe von unserer sonne ?
    2 JAhre und ein paar monate.
    Dann ist die Sonne so nah an unserem Planeten das wir keine Nacht mehr erleben werden was letztendlich unsere Kultur, unser wesen und unsere Ignoranz bzw der Wille zum Überleben, ausgelöscht werden duch die permamente HITZEWELLE.

    Wir schreiben weiter wenn es so weit ist !!!
    Schönen GlÀubigen Tag noch

  41. #41 Heartshapedbox
    30. Juli 2010

    die drogen die ihr alle nehmt, will ich auch haben… wie weltfremd und hirnverbrannt muss man sein um an “nibiru” zu glauben… mal ehrlich, wenn das ein brauner zwerg sein soll, wĂ€re er jetzt schon durchgĂ€ngig fĂŒr alle sichtbar und ein planet????? ein planet der solange um die sonne brĂ€uchte, hĂ€tte eine sehr exzentrische umlaufbahn und wĂ€re daher maximal ein komet…desweiteren, man ĂŒberlege dieser solle alle 3600 jahre wiederkehren…und zwischen mars und jupiter hindurch sensen, bei seinen seit der entstehung unseres sonnensystems bereits 1,25millionen runden, wĂ€re er schon lange von jupiter oder saturns schwerkraft, in die sonne oder aus dem sonnensystem heraus geschleudert worden.

  42. #42 Heartshapedbox
    30. Juli 2010

    und @janM mal ehrlich, haste schon jemals ringe um merkus, venus, mars oder die erde gesehen? nur die Ă€ußeren gasriesen/eisriesen besitzen ringe…

  43. #43 Florian Freistetter
    30. Juli 2010

    @DerProphet: Wie wĂ€rs denn, wenn du dir erstmal zumindest ein bisschen Ahnung zur Astronomie ranschaffst, bevor du dich hier lĂ€cherlich machst. Planeten und schon gar keine Sterne können sich nicht so einfach “anschleichen”. Wenn da irgendwas unbekanntes im Sonnensystem wĂ€re (selbst wenns unsichtbar wĂ€re) hĂ€tten wir das schon lĂ€ngst gemerkt. http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/09/warum-es-planet-x-nicht-geben-kann.php Und ĂŒbrigens: die NĂ€chte werden NICHT kĂŒrzer.

  44. #44 Bullet
    30. Juli 2010

    Wie geil is das denn? Die NĂ€chte werden kĂŒrzer, aber eine Lichtquelle, die das auslöst, ist weit und breit nicht zu sehen?
    (Die Erde dreht sich zumindest nicht schneller, das könnte jeder mit einer Uhr sofort bemerken *gg*)

    Drogen sind wirklich eine böse Sache. Ich hatte mal gehört, daß es im Jahre 1910 hierzulande Ă€hnliche Hysterien gegeben haben soll. Damals kam nĂ€mlich der Halleysche Komet vorbeigeflogen… und afaik löschte er die gesamte menschliche Zivilisation aus. Ich weiß nicht mehr, wie er das geschafft hat, aber ich könnte in meinem alten Zeitungsjahrbuch nachsehen…

  45. #45 Thomas J
    30. Juli 2010

    nicht zu vergessen der Mond, der neuerdings so am Himmel waagrecht “hĂ€ngt”!

  46. #46 Bullet
    30. Juli 2010

    Is schon wieder vorbei. Jetzt ist ja wieder Sommer, da hÀngt er wieder gerade.

  47. #47 Astrotux
    30. Juli 2010

    Kann es vielleicht sein das sich die Sonne sozusagen von hinten nÀhert und die schattenseite der erde nun auch beleuchtet?

    Genau so isses! http://www.sueddeutsche.de/kultur/die-witzigsten-bilder-im-netz-der-louvre-des-lachens-1.589094-6

  48. #48 H.M.Voynich
    30. Juli 2010

    “Kann es vielleicht sein das sich die Sonne sozusagen von hinten nĂ€hert und die schattenseite der erde nun auch beleuchtet?”
    Kann es vielleicht sein, daß die NĂ€chte dann nicht kĂŒrzer werden wĂŒrden, sondern heller?

  49. #49 deepsouth
    26. August 2010

    @derProphet:
    Die NĂ€chte werden NICHT kĂŒrzer, sondern lĂ€nger!
    Ich meine jetzt nicht die Jahreszeitlichen Änderungen,
    sondern die im langjÀhrigen Mittel.
    Grund:
    Die GezeitenkrÀfte zwischen Erde u. Mond.
    Der Mond ist von der Erde in seiner Rotation lÀngst synchronisiert worden,
    bremst aber seinerseits immer noch die Erde.
    Vor Jaaahren hab ich das mal ausgerechnet….
    Seit dem Jahre 0000 (entspricht Christi Geburt) hat das einige zehntel (oder waren es hunderstel?) Sekunden ausgemacht.
    Dieser Prozess hĂ€lt an und ein Erdentag – damit auch eine Erdennacht – wird immer lĂ€nger.

    (hier liest zwar keiner mehr mit, aber loswerden wollte ich es trotzdem mal)
    Außerdem regen mich die Eso-Helden auf.
    dermaßen!

    Gruß

  50. #50 skorpion
    13. November 2010

    Leute,was dieser sogenannte “promovierte”Astronom gesehen hat oder sehen wollte weis ich nicht-habe heute Fotos gegen die Sonne geschossen und er ist mit seiner rötlichen Staubwolke gut zu sehen.Macht selber diese Aufnahmen ,mit Handy oder sonstigen Fotoapparaten und seht selbst .Es gibt kein leugnen mehr .Die zweite Sonne ist im Anflug.

  51. #51 Florian Freistetter
    13. November 2010

    @skorpion: “Macht selber diese Aufnahmen ,mit Handy oder sonstigen Fotoapparaten und seht selbst .Es gibt kein leugnen mehr .Die zweite Sonne ist im Anflug. “

    Und warum sieht man dieses Riesending nur dann, wenn man mit ner Kamera die Sonne fotografiert (und damit diversen optischen PhĂ€nomenen und Kamerafehlern TĂŒr und Tor öffnet) – aber nicht am Nachthimmel wo es ja eigentlich strahlend hell zu sehen sein mĂŒsste? Ich meine selbst Merkur – der ja auch nah an der Sonne ist – ist gut sichtbar und der ist ja klein. Warum sieht man Nibiru nicht? Und warum man keinen gravitativen Einfluss auf z.B. die vielen Raumsonden und Satelliten nicht spĂŒrt frag ich lieber erst gar nicht…

    (Und ĂŒbrigens: wenn das Ding so nah an der Sonne wĂ€re, dann wĂŒrde seine Bahn auch weit innerhalb der Erdbahn liegen und wĂŒrde keine Gefahr darstellen).

  52. #52 Wolfgang
    31. Juli 2015

    Florian, wann wird Nibiru die Erde zerstören?

  53. #53 Captain E.
    31. Juli 2015

    Warum sollte etwas, das es nicht gibt, ĂŒberhaupt jemals die Erde zerstören?

  54. #54 Franz
    31. Juli 2015

    Kann es vielleicht sein das sich die Sonne sozusagen von hinten nÀhert und die Schattenseite der erde nun auch beleuchtet?
    Gutes Argument, die Frage ist nur: Wie nÀhert man sich einer drehenden Kugel von hinten ?

  55. #55 bikerdet
    31. Juli 2015

    @ Franz :
    Toll fand ich auch das hier :
    …legt so ein Nibiru die gut 150.000 Lj. in knapp 3.600 Jahren zurĂŒck..

    Naja, wenn sich der Planet mit knapp 42 facher Lichtgeschwindigkeit bewegt, brauchen wir uns ja nicht wundern wenn ihn niemand sieht ….

    Seufz ! Wenn man so die Kommentare von 2010 liest, wĂŒrde man gerne mal die ‘Propheten’ von damals mit ihren Aussagen konfrontieren…