Hmm – irgendwie kommt mir der Text dieses Videos sehr bekannt vor…


Ok – wenn sich da schon jemand so großzügig aus meinem Artikel bedient, dann könnte man wenigstens darauf hinweisen – oder die Textstellen nicht gar so verwirrend zusammen stellen 😉 (gerade am Schluß wurde es dann doch ein wenig konfus).

Ich hab ja echt kein Problem damit, wenn jemand aus meinen Texten YouTube-Videos macht. Je mehr Menschen darüber Bescheid wissen, desto besser. Wenn ich Ahnung von der Videoproduktion hätte, würde ichs wohl selber machen – aber die habe ich leider nicht, Insofern ist es ja ok, wenn andere das übernehmen. Aber ein kleines bisschen besser wäre schon cool… (Ich hab hier auf dem Rechner keinen Ton. Redet da auch noch wer was? Oder läuft da vielleicht gar nervige Technomusik oder so?).

Hmm – ich glaube, ich muss mich mal ernsthaft mit diesem Videokram auseinandersetzen. Das kann ja so nicht weitergehen.


Flattr this

i-f4566358ba0c522d51db21268d4a8e0f-2012bannerneu-thumb-450x69.jpg


Ähnliche Artikel: 2012-FAQ, Kein Weltuntergang am 21.12.2012 Teil 1, Kein Weltuntergang am 21.12.2012 Teil 2, NASA und Nibiru, Warum es Planet X nicht geben kann, 2012 und der gefährliche Sonnensturm, Werden die Planeten 2012 in einer Reihe stehen?, Es kommt kein Synchronisationsstrahl aus dem Zentrum der Milchstrasse, Es wird 2012 keinen Polsprung geben, Alles dreht sich, alles bewegt sich: die Sonne, die Milchstrasse und 2012, Das “Institut für Human Continuity” ist ein Fake, Nicht jeder Planet X ist gefährlich, 2012 und der mysteriöse Bunker in Norwegen, Was sagen eigentlich die Maya zum Weltuntergang 2012, Die Jagd nach Planet X, Nibiru- und 2012-Unsinn gesucht, Der neue Stern von Benjamin Creme, Penn & Teller: Bullshit 2012, Planet X ist weit weg, Weltuntergang 2012: bald auch im Kino, 2012 – Das Ende aller Zeiten (Buch), Erich von Däniken: Götterdämmerung, 2012, die Maya und Roland Emmerich: ein neuer Trailer

Kommentare (29)

  1. #1 Blaubart
    26. Oktober 2010

    @Florian
    Filmmusik, aber ich komm nicht drauf. Eine sehr dramatische, von einem Orchester eingespielte um genau zu sein.

  2. #2 MrKintaro
    26. Oktober 2010

    Requiem for a dream läuft da als Musik.

  3. #3 ThomW
    26. Oktober 2010

    Sogar Tippfehler wie Kamerartefakte (statt Kameraartefakte) wurden übernommen. Copy and Paste ist doch immer wieder eine Freude.

  4. #4 Oliver Debus
    26. Oktober 2010

    Also so ein bischen nervig ist die Mucke schon.
    Florian, wir könnten mal überlegen ob wir mit Wings Platinum so etwas produzieren können. Das wird auf alle Fälle besser als dieses Video.
    Wäre ein Vorschlag.

  5. #5 F.J.
    26. Oktober 2010

    Naja was ist an dem Clip nicht kopiert?^^

  6. #6 Thomas J
    26. Oktober 2010

    und wer wars nun?

  7. #7 cydonia
    26. Oktober 2010

    “Erst wenn man gecovert wird, hat mans wirklich geschafft!”

  8. #8 Christian A.
    26. Oktober 2010

    Was ich zu sagen habe ist mit Sicherheit nicht neu – aber wer ist eigentlich als erster auf die Idee gekommen, Text – reinen Text, ohne Finessen – in ein Video zu basteln? Was soll das?
    Hausaufgabe an den Videobastler: 1.1. Liste die relativen Vorzüge des Vermittlungsmediums “Video” und “Blogeintrag” (vulgo “geschriebener Text”) auf.
    1.2. Zusatzaufgabe: Warum ist obiges Video bescheuert (ohne auf den Aspekt der dreisten Kopie einzugehen).

  9. #9 Alexander Stirn
    26. Oktober 2010

    Jetzt seid nicht so ungerecht. Immerhin die Schlagwörter und deren teils kreative Rechtschreibung hat sich der Videoautor selbst ausgedacht. Und das mit dem Ausblenden der Musik am Ende lernt er bestimmt auch noch 😉

  10. #10 Bullet
    26. Oktober 2010

    HAMMAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!
    *wegschmeiß*

    *wuahaha*

    wie geeeeil …

  11. #11 schlappohr
    26. Oktober 2010

    @cydonia

    “”Erst wenn man gecovert wird, hat mans wirklich geschafft!””

    You made my day 🙂 Ich hab ‘ne Viertelstunde gebraucht, um mich von diesem Satz zu erholen.

  12. #12 ZielWasserVermeider
    26. Oktober 2010

    @FS

    Wäre schön, wenn auch ein deutschsprachiger Fachmann(und auch Frau… winkewinke an die holde Weiblichkeit) Videos zum Blog auf Youtube stellen würde.

    z.B. Youtube Kanäle (meist über Astronomie)
    AndromedasWake,
    SpaceRip‬‎,
    SpitzerScienceCenter‬‎,

    Dann wäre noch das Maschinengewehr der Evolution:
    AronRa

    Alles schöne Beispiele… und leider auf Englisch.

    Gruß
    Oli

    Apropos Astronomie…. ich bin in 2 Wochen in Chile(nahe Vulkan Villaricca)…meine Schwester besuchen. Der Flug zur Atacamawüste kostet nicht viel. Ein Besuch der dort stehenden ertwas größeren Teleskope als daß FirstScope, daß FS sich zugelegt hat wäre schon interessant. Hat jemand eine Ahnung ob da auch Besucher hinkommen dürfen.
    Würde auch nette Fotos machen(mit meine brandneuen Olympus Pen) und hier zur Verfügung stellen.*großetreueKateraugen*

  13. #13 Florian Freistetter
    26. Oktober 2010

    @ZielWasserVermeider: Also die ESO kann man schon besuchen. Hier stehen Details: http://www.eso.org/public/about-eso/visitors.html

    Übrigens: wer ist “FS”?

  14. #14 st.mika
    26. Oktober 2010

    @ Florian: Ich hab bei YouTube jetzt mal einen entsprechenden Kommentar plus Link (okay, eher einen Hinweis, direkte Links funktionieren offenbar nicht mehr!) auf deinen Blog hinterlassen. Dieses Text-klauen-ohne-Quellenangabe im Internet geht mir nämlich ganz schön auf den Kecks! Ich sag nur: Ehre wem Ehre gebührt 😉

  15. #15 st.mika
    27. Oktober 2010

    Und schon hab ich mir bei YouTube einen Troll eingefangen, das geht ja wirklich “wie das Katzenmachen”, um eine alte Hohenlohische Weisheit zu zitieren 😉 Vielleicht hat ja der ein oder andere Lust, dort auch noch zu posten, ich persönlich belasse es bei ein, zwei erläuternden Kommentaren. Ich bin aufgrund ständiger Schlachten im persönlichen Umfeld zu diesen und ähnlichen Themen einfach zu aufgerieben für so was!

  16. #16 deepsouth
    27. Oktober 2010

    Na das is ja ja mal ne Mischung:
    Ein eher schlecht zuzammengefummeltes Video über Planet X (bzw. über seine nicht-Existenz), unterlegt mit einem Requiem *gruselig*, gespickt mit Texttafeln, dessen Inhalte hier im Blog gezogen wurden und einer abschließenden Zusammenfassung, die da was über einen vll. unsichtbaren Planeten ohne Masse (konkret “ohne Gravitation”) aussagt…. wah!
    Genau sowas hat mir heute noch gefehlt.
    Mein Tip: Die Container-Methode:
    Container auf / Video rein / Container zu.
    Und sachliche Argumente zum Thema Planet X / Nibiru / Zerstörer / Weltuntergang 2012 und so weiter und so weiter und so gääähn…. lieber doch nicht bei Youtube zu suchen, sondern (z.B.) bei einem sience-blog.
    nacht!

  17. #17 F.J.
    27. Oktober 2010

    Nicht unbedingt besser, aber lustiger ist ein Clip, der gleich neben dem obigen Clip lag. Zumindest macht der Macher einiges durch Humor wett… http://www.youtube.com/watch?v=MTaNW8p81_Q&feature=related

  18. #18 rumble
    27. Oktober 2010

    @deepsouth

    Was erwartest du? Einen Hollywoodstreifen mit Dolby Surround und Oscar Preisträgern in der Hauptrolle?
    Das Video erfüllt seinen Zweck und das gar nicht mal schlecht. Das einzige Manko ist der fehlende Quellverweis des kopierten Textes. Man muss den eigenen Anspruch nicht immer als Maßstab nehmen, vor allem, wenn man die breite Masse erreichen will und nicht nur ein paar aufgeblasene Intellekuelle. Dafür gibt es Arte und 3Sat!
    Egal wer es gemacht hat, es ist vom Timing ok und lädt zum Lesen ein. Es geht in dem Fall einzig um die Fakten und die sind unübersehbar geklaut, aber auch der Kern des Videos. Mehr braucht es doch nicht. Und wenn ein paar verirrte Kids, die mit scienceblogs nichts anfangen können, damit auf den richtigen Weg gebracht werden, ist die ganze Aufregung doch nichts wert.

    rumble, der seines Zeichens beruflich mit Grafik- und Videobearbeitung vertraut ist. 😉

  19. #19 Thomas J
    27. Oktober 2010

    wieso sind Intellektuelle denn immer aufgeblasen?

  20. #20 jonas
    27. Oktober 2010

    plant x kommt aus der 7.Dimension zu uns her das ist sicher

  21. #21 rumble
    27. Oktober 2010

    @ Thomas

    Das habe ich nicht behauptet.

  22. #22 jacek
    28. Oktober 2010

    @rumble
    Sehe ich genauso. Man kann nicht vergessen, dass YT in erster Linie der Unterhaltung dient. Ob beim diesem Video “Das einzige Manko der fehlende Quellverweis des kopierten Textes” ist, wage ich zu bezweifeln.
    Florians Texte ziehen sich quer durch da gesamte weltweite Netz. Letztendlich kann der Ersteller eines solchen Filmchens gar nicht feststellen wer der Schöpfer dieser weisen Wortschöpfung war und kann dazu keine Angaben machen können.
    Hej, solche Portale sind sowas wie “habe gehört, dass die …”. Da gestaltet sich eine korrekte Quellenangabe ebenfalls schwierig.

  23. #23 Florian Freistetter
    28. Oktober 2010

    @jacek: “Letztendlich kann der Ersteller eines solchen Filmchens gar nicht feststellen wer der Schöpfer dieser weisen Wortschöpfung war und kann dazu keine Angaben machen können.”

    Und wenn man nicht weiß, wo ein Text herkommt, dann ists natürlich auch keine Urheberrechtsverletzung wenn man ihn einfach so kopiert – alles klar.

  24. #24 jacek
    28. Oktober 2010

    @Florian
    Die “…der Schöpfer dieser weisen Wortschöpfung war…” war natürlich kein sarkastischer Unterton, eher ein “möchte gern auch mal schwafeln” anyway.
    Nicht jeder, der auf YT Filme reinstellt, ist in der Lage die rechtlichen Konsequenzen einer Urheberrechtsverletzung nachzuvollziehen. Sehr viele besitzen sogar die Fähigkeit das Wort gar nicht zu kennen.
    Jeder der etwas Anstand und Höfflichkeit besitzt, sollte wenigstens die Zitate in ” ” setzten. Desweiteren kann auf YT in den Kommentaren zum Film die komplette Links angeben. Man kann auch den umgekehrten Weg gehen und das Geschriebene rausgoogeln und auf Dich stoßen.
    Darum geht es mir nicht. (bitte um Berechtigung) Ich sehe gerade YT als eine Wiese, wo sich auch die vierzehnjährigen austoben.
    Wenn sie Deine Texte Reinkopieren ist es doch nur zum Vorteil. Ist nur ein Beitrag der den andauernden Zustand der 2012infokriegernwoverblödung entgegenwirken wollte.
    Das ist auch schon alles.
    -> Film -> Text -> und raus damit. Hauptsache, ich zeig’s den Esos. Quellenangabe? Urheberrechtsverletzung? Freistetter?

    P.S.
    Ich habe es nicht hochgeladen.

  25. #25 jacek
    28. Oktober 2010

    @Florian
    Die “…der Schöpfer dieser weisen Wortschöpfung war…” war natürlich kein sarkastischer Unterton, eher ein “möchte gern auch mal schwafeln” anyway.
    Nicht jeder, der auf YT Filme reinstellt, ist in der Lage die rechtlichen Konsequenzen einer Urheberrechtsverletzung nachzuvollziehen. Sehr viele besitzen sogar die Fähigkeit das Wort gar nicht zu kennen.
    Jeder der etwas Anstand und Höfflichkeit besitzt, sollte wenigstens die Zitate in ” ” setzten. Desweiteren kann auf YT in den Kommentaren zum Film die komplette Links angeben. Man kann auch den umgekehrten Weg gehen und das Geschriebene rausgoogeln und auf Dich stoßen.
    Darum geht es mir nicht. (bitte um Berechtigung) Ich sehe gerade YT als eine Wiese, wo sich auch die vierzehnjährigen austoben.
    Wenn sie Deine Texte Reinkopieren ist es doch nur zum Vorteil. Ist nur ein Beitrag der den andauernden Zustand der 2012infokriegernwoverblödung entgegenwirken wollte.
    Das ist auch schon alles.
    -> Film -> Text -> und raus damit. Hauptsache, ich zeig’s den Esos. Quellenangabe? Urheberrechtsverletzung? Freistetter?

    P.S.
    Ich habe es nicht hochgeladen.

  26. #26 Michael Blume
    28. Oktober 2010

    Ja, so was… Doch, ich finde es eigentlich auch ganz okay, dass wissenschaftlich orientierte Blogtexte auch via YouTube-Video weiter gegeben werden. Wobei eine faire Quellenangabe m.E. angebracht gewesen wäre.

    Aber die Ironie dreht sich auch noch ein Stück weiter: Denn ich bin mir ganz sicher, den Song schon mal in so einem UFO-Verschwörungs-Video gehört zu haben, als ich über UFO-Traditionen recherchiert hatte. (Am 14.10.2008 hätten ja die UFOs landen sollen und es war natürlich spannend, mal so eine “Apokalypse” und deren Ausfall online “live” mitzuerleben! 🙂 ) Spannungsvolle Musik gehört da zur Standardausstattung und es gibt ein paar besonders beliebte Mixes.
    http://www.chronologs.de/chrono/blog/natur-des-glaubens/ufo-glauben

    Das ist schon eine ganze Szene, die sich mittels Videos, Musik etc. ihr eigenes Weltbild bastelt. Insofern spricht der o.g. Clip mit Deinen Inhalten Leute an, die sonst schwer zu erreichen wären…

  27. #27 olsch
    28. Oktober 2010

    Ist mir grade aufgefallen:

    Die Links unter “Ähnliche Artikel” funktionieren nicht, da dort in der URL “/astrodicticum-simplex” doppelt vorkommt.
    Scheint nur bei diesem Artikel so zu sein.

    Und damit Gute Nacht!

  28. #28 Tatjana
    19. März 2011

    Ach ja, würd auch mal zu gerne wissen, wer den Planet x bzw. Nibiru denn überhaupt in die Welt gesetzt hat. Weisst das jemand????

  29. #29 Ex-Esoteriker
    24. März 2011

    Da fällt mir gerade folgendes ein:

    Lieber gut geklaut, als schlecht selbergemacht.

    Also wenn hier im SB alles so schön über Planet X widerlegt ist, und man selber kein Wissenschaftler ist, aber unbedingt ein Video darüber machen will, dass Planet X nicht geben kann, so würde ich mich auch an Texte zur Sichtweise eines Astronomen über Planet X bedienen. Natürlich würde ich vorher mich an den entspr. Astronomen per E-Mail, usw. richten und fragen, ob ich auch bestimmte Teile eines Textes zu Planet X bedienen darf.

    Sonst, soweit ich weis, würde ich das Kopierrecht verletzen.