Das ist mal ein echtes “virales” Video ūüėČ Erinnert mich ein wenig an die alten “Es war einmal der Mensch das Leben”-Folgen (falls die noch wer kennt).

Aber glaubt ja nix davon! Immerhin wurde das Video ja von b√∂√∂√∂√∂sen Pharmaindustrie gemacht…

(via Enkapsis)

Kommentare (19)

  1. #1 pippen
    12. Januar 2011

    Nettes Video. Es zeigt allerdings nur einen kleinen Aspekt des Immunsystems. Daher scheint es etwas √ľberzogen, wenn du schreibst: ‚ÄěWie funktioniert das Immunsystem?‚Äú
    Ich finde die Botschaft des Videos jedenfalls gut. Ich bin schließlich einer dieser forschenden Biologen. Jedoch nicht von der Pharmabranche finanziert.
    Zu den b√∂sen Pharmafirmen: Selbst wenn ein solches Video vom Bundesministerium f√ľr Gesundheit oder Bildung und Forschung k√§me, f√§ndest du Kritiker, die dahinter die Lobbyisten der Pharmaunternehmen vermuten. Die Impfgegner sehen ja auch hinter allem die b√∂sen M√§nner von Bayer und Co und wettern gegen die Meinung unabh√§ngiger Wissenschaftler.

  2. #2 Florian Freistetter
    12. Januar 2011

    @pippen: Ja, du hast schon recht. Aber “Wie funktioniert ein kleiner Aspekt des Immunsystems” ist als √úberschrift nicht so ganz fetzig ūüėČ Und das Video gibt immerhin einen sch√∂nen allgemeinen √úberblick.

    Und das mit der “Pharmamafia” wird mir auch immer ein R√§tsel bleiben. Das Firmen auch Gewinn machen wollen, ist √ľberall v√∂llig normal. Nur wenns um Pharmazie geht, dann regen sich pl√∂tzlich alle auf, dass die Leute, die die ganze Forschung, Produktion und Vermarktung machen den Kram nicht verschenken…

  3. #3 Wolfgang
    12. Januar 2011

    also bei der Pharmamafia seh ich das anders:

    Klar da gibts die p√∂hsen besonders im Impfstoffgesch√§ft- dabei sind das die Einzigen die hart dran arbeiten, dass ihre Produkte √ľberfl√ľssig werden wie zB Pockenimpfstoff.

    Und dann gibts die Guten: Nahrungsergänzungsmittelkonzerne, Globuli-Verhöckerer
    die sind “nat√ľrlich” gut und brauchen deswegen ja auch keine klinischen Studien, man glaubt ihnen dass sie gut sind.

    Beispiel hier:

    http://www.olivenblattextrakt-shop.eu/shop/gallery/Squalen-Kapseln.html

    Squalen Kapseln soooo gesund sind die, 4 Gramm täglich soll man einwerfen- wochenlang. Gaaaanz gut.
    aber die pöhse Pharmaindustrie Squalen in Impfstoffen furchtbar gefährlich Pandemrix 10,7 mg Squalen-einmalig Рnein das kann nicht gut sein.

    Einfach grauslich

  4. #4 Basilius
    12. Januar 2011

    @Florian
    “Es war einmal … der Mensch”.
    Nat√ľrlich erinnere ich mich daran. Das war damals eine wirklich tolle Serie f√ľr die Kleinen. Lustig, unterhaltsam und lehrreich ohne dabei jemals irgendwie Schulmeisterlich zu wirken. Ich habe damals soviel schon √ľber die Geschichte der Menscheit, Wissenschaft, Kultur,… gelernt; und das ohne es bewusst zu merken.

    Ich glaube, die hatten damit einen weiteren Grundstein f√ľr meinen Wissensdurst gelegt. Ein herzliches Danke nach Frankreich an die Erschaffer. Ob mir die Serie wohl heute (als halbwegs Erwachsener ūüôā auch noch so gut gefallen w√ľrde?
    ..
    Ich sehe gerade, da√ü man die Serie auf DVD auch kaufen kann. Aber 64,- Euro f√ľr die erste Staffel mit den ersten 26 Folgen sind ein ganz sch√∂ner Happen. Solcherlei Preise bin ich sonst nur von obskuren Anime Serien gewohnt (da kann es dann auch noch weit mehr sein..). Ich glaube ich werde hier noch etwas warten, meine DVD-Queue ist eh noch gut gef√ľllt…
    >_<

  5. #5 CP
    12. Januar 2011

    Ich finde dieses kurze Video echt gelungen und vorallem allgemein verst√§ndlich. Gerade die Nicht-Wissenschaftler tun sich (leider) immer sehr schwer den Wissenschaftlern zu glauben und zu verstehen. Und mir pers√∂nlich (als Biologe) f√§llt es auch oft schwer, die Dinge, die f√ľr mich normal und einfach sind, noch einfacher in Worte zu fassen und zu erkl√§ren (das soll aber nich hei√üen, dass die anderen nicht in der Lage w√§ren, dass zu verstehen, sondern das ich schlecht im erkl√§ren bin…).

  6. #6 noch'n Flo
    12. Januar 2011

    Geniales Video – besonders beim “Fahndungsplakat” habe ich richtig herzhaft gelacht. Stark!
    Interessehalber: wie bist Du drauf aufmerksam geworden, Florian?

    √úbrigens: ich glaube, hier liegt eine Verwechslung vor. “Es war einmal… der Mensch” war 1978 eine Zeichentrickserie √ľber die Menschheitsgeschichte.
    √úber die Humanbiologie und Medizin gab es dann sp√§ter (1986) ein Spin-off mit dem Titel “Es war einmal… das Leben” (und noch ein paar weitere Spin-offs in sp√§teren Jahren). Aber wie alles von Albert Barill√© toll gemacht und absolut kindgerecht – was nicht ausschliesst, dass auch Erwachsene aus den Serien noch viel lernen k√∂nnen. (Es wird ja gemunkelt, dass Barill√© sich selbst in seinen Serien in Gestalt des b√§rtigen “Maestro” verewigt hat.)

  7. #7 Florian Freistetter
    12. Januar 2011

    @noch’n Flo: “Interessehalber: wie bist Du drauf aufmerksam geworden, Florian?”

    F√ľr das gibts am Ende der Artikel im Falle des Falles immer den “via”-Link.

  8. #8 rainer
    12. Januar 2011

    Es war Einmal der Mensch – 01 – Eine neue Welt ensteht part1

    wie cool war das denn!

    der Abend ist gerettet

  9. #9 rolak
    12. Januar 2011

    Nt√ľrlich erinne ich mich an die ‘Es war einmal..’-Reihen. Damit beliefere ich die Nachkommenschaft der gesammelten Verwandtschaft und Bekanntschaft ūüôā
    Die Verbesserung Mensch=>Leben halte ich f√ľr unn√∂tig – immerhin sind imho die Varianten derart √§hnlich in der Machart, da√ü erinnert werden an eine auch immer erinnert werden an alle ist.

  10. #10 Jupp
    12. Januar 2011

    Mit Verlaub. Ich bin sicherlich kein Pharmafeind und mochte “Es war einmal …” auch sehr. Aber: Der VFA ist ein knallharter Lobbyverband und keine Horde fr√∂hlicher Gutmenschen. So putzig das Video auch ist, steckt es daher voller kleiner L√ľgen und unausgesprochener Wahrheiten. Ein Satz wie “Jahr f√ľr Jahr werden wirksame Impfungen gegen viele Krankheiten entwickelt” geh√∂rt klar in die erste Kategorie. In die zweite geh√∂rt zum Beispiel das Faktum, dass Pharmaunternehmen einen gro√üen Teil der h√§ufig zitierten, immensen Entwicklungskosten in PR und Marketing stecken und sich ohnehin lieber mit “Unp√§sslichkeiten” und chronischen Alters-/Zivilisationskrankheiten besch√§ftigen, weil die mehr Geld abwerfen. Impfungen und Antibiotika sind prima f√ľr das Image, wirtschaftlich betrachtet aber eher so lala, weil sie Krankheiten verhindern oder heilen. Aus Sicht eines Unternehmers ist das nat√ľrlich v√∂llig logisch. Erw√§hnen sollte man es aber vielleicht doch bei allem Spa√ü. Entschuldigung!

  11. #11 Florian Freistetter
    12. Januar 2011

    @Jupp: “So putzig das Video auch ist, steckt es daher voller kleiner L√ľgen und unausgesprochener Wahrheiten. Ein Satz wie “Jahr f√ľr Jahr werden wirksame Impfungen gegen viele Krankheiten entwickelt” geh√∂rt klar in die erste Kategorie.”

    Aha – es werden also KEINE wirksamen Impfungen gegen Krankheiten entwickelt? Und du kannst das sicher auch belegen, oder?

    “Der VFA ist ein knallharter Lobbyverband und keine Horde fr√∂hlicher Gutmenschen.”

    Hat ja auch niemand behauptet (abgesehen davon das auch Lobbyisten “Gutmenschen” sein k√∂nnen). NASA-Videos √ľber die Raumfahrt sind auch nicht objektiv… Das muss aber nicht heissen, dass sie irref√ľhrend sind. Und dieses Video hier ist es nicht.

  12. #12 noch'n Flo
    12. Januar 2011

    @ Jupp:

    Hast Du eigentlich auch nur die blasseste Ahnung vom Medizinsystem? Auch die Behandlung chronischer Krankheiten macht viel Sinn, weil die Therapie a) Lebensqualit√§t bringt bzw sichert, b) die Lebenserwartung erh√∂ht und c) Sekund√§rkrankheiten vermeiden kann. Nat√ľrlich ist die Behandlung chronischer Krankheiten pro Patient gerechnet erstmal lukrativer f√ľr die Pharmaindustrie, weil die Betroffenen Dauerabnehmer der Medikamente sind. Aber auch mit Akutmedikamenten l√§sst sich jede Menge Geld verdienen. So ist allen geholfen – den Patienten genauso wie den Interessen der Wirtschaftsunternehmen Pharma.

    Oder w√ľrdest Du auf gute (und immer nebenwirkungsfreiere) Antibiotika/Entz√ľndungshemmer/Antiallergika/Schmerzmittel/Impfstoffe usw verzichten wollen?

  13. #13 noch'n Flo
    12. Januar 2011

    Hach ja, habe den Blogeintrag mal gerade zum Anlass genommen, auf YouTube mal wieder in “Es war einmal… der Mensch” reinzuschauen. Mann, da kommen aber Kindheitserinnerungen hoch. An eine Zeit, als es nur 3 Fernsehprogramme gab, und Kinderfernsehen diesen Namen noch verdiente.

    Obwohl neben der tollen Qualit√§t der Serie auch der Umstand, dass Udo J√ľrgens (den ich bis heute gerne h√∂re) das Titellied gesungen hat, damals zu meines Begeisterung beigetragen hat.

  14. #14 Cicrulus
    13. Januar 2011

    Super Clip!

    Und ja die Kinderserienreihe “Es war einmal…” waren extremst genial gemacht (Hat bei mir das Interesse f√ľr Biologie geweckt, als ich noch klein war)!

    Im R√ľckblick erkennt man nun die tollen Spr√ľche die die Figuren abgeben und die Verantwortlichen das PERFEKTE Ma√ü daf√ľr gefunden haben wie man “Realismus und Kinderfreundlichkeit” (Formen der Gewalt, Tod, negative Aspekte des Lebens < => Sympathie/Empathie f√ľr die Figuren, kindergerecht Darstellung ) miteinander verbinden kann, ohne das das was unter den Teppich f√§llt…

    @nochn Floh

    Ke

  15. #15 Cicrulus
    13. Januar 2011

    Super Clip!

    Und ja die Kinderserienreihe “Es war einmal…” waren extremst genial gemacht (Hat bei mir das Interesse f√ľr Biologie geweckt, als ich noch klein war)!

    Im R√ľckblick erkennt man nun die tollen Spr√ľche die die Figuren abgeben und die Verantwortlichen das PERFEKTE Ma√ü daf√ľr gefunden haben wie man “Realismus und Kinderfreundlichkeit” (Formen der Gewalt, Tod, negative Aspekte des Lebens < => Sympathie/Empathie f√ľr die Figuren, kindergerecht Darstellung ) miteinander verbinden kann, ohne das das was unter den Teppich f√§llt…

    achja und die genialen Titellieder …

    Kennt jemand von euch zuf√§lligerweise den Titel/Interpret des Titelliedes f√ľr “Es war einmal … das Leben”?

    Kann leider nie das komplette Lied finden (falls es nicht nur in gek√ľrzter Form vorkommen sollte)

    MfG

  16. #16 Radicchio
    3. Oktober 2011

    sehr schön, vor allem der unschädlich gemachte erreger *lol*

  17. #17 ZetaOri
    20. Dezember 2011

    Google-Suche “Heute Blogger nur √ľber Klatsch “: 68 Treffer in 0,15 Sekunden
    ^o^

  18. #18 noch'n Flo
    20. Dezember 2011

    @ ZetaOri:

    Dieser Bot hat Florians Blog nicht zum ersten Mal befallen. War auch schon bei Markus Anh√§user und Ulrich Berger “zu Gast”.

  19. #19 ZetaOri
    20. Dezember 2011

    @noch’n Flo¬∑ 20.12.11 ¬∑ 18:58 Uhr

    @ ZetaOri:
    Dieser Bot hat Florians Blog nicht zum ersten Mal befallen. …

    Jo, ich hab¬īs schon gesehen. Die Trfferliste auf Google ist trotzdem interessant. Kleine Auswahl:
    stuttgart21-volksentscheid.de
    kinderwunsch-aktuell.de
    querblog.de
    br-online.de
    zum-hundeshop-blog.de

    M√∂chte wissen, nach welchen Schl√ľsselworten der wohl sucht. *G*