Das ich Carl Sagan großartig finde, dürfte allgemein bekannt sein. Dass ich Astrologie für den großen Unsinn halte, der sie ja auch ist, ebenfalls. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass mich dieses Comic von Ninjerktsu enorm begeistert.

Carl Sagan und sein “Spaceship of the Imagination” treffen dort auf das “Star Battleship Astrology”. Die kämpfen mit “Homeopathic Medicine Rays”; Sagan hat das hier im Arsenal:

i-4e3b1dba0e20a9996ae41e75d2498fe1-sagan11.jpg

Wer wird da wohl gewinnen? 😉 Schauts euch an; es lohnt sich.


Flattr this

Kommentare (13)

  1. #1 ghostrider
    3. Februar 2011

    Termin war nicht zufällig an Bord…? Wenn ja, würde ich entgegen meinen sonstigen Gewohnheiten jetzt schon eine Flasche Sekt aufmachen….
    Gute Zeichnungen!

  2. #2 Bullet
    3. Februar 2011

    waaaahaaaahahahaha *rofl*

    Geilo.

  3. #3 Tichodroma
    3. Februar 2011

    Wunderbar :)

  4. #4 mbelembe
    3. Februar 2011

    Genial…

  5. #5 JerseyRyan
    3. Februar 2011

    Niedlicher, witziger Comic. :)

    Wobei ich es schon etwas frustrierend finde, dass die einzige Lösung, die Carl Sagan im Comic einfällt, das Zerstören des Raumschiffs samt Insassen durch eine Science-Rakete ist… so wirklich eine positive Aussage ist das ja nicht. Ich halte Sagan eher für einen Aufklärer, als einen Vernichter^^ In Sachen Öffentlichkeitsarbeit wäre die Methode im Comic wohl eher für Ausnahmesituationen gedacht. 😛

    Aber ja ich weiß: Es ist nur ein Comic.

  6. #6 Eddy
    3. Februar 2011

    Ist Dir nicht aufgefallen, dass von dem “Battleship Astrology” absolut keine Gefahr ausgeht. Es ist also kaum verständlich wieso Sagan die gefährliche Waffe “Science” auspackt … 😉

    Und beim “Battleship Jihad” würde sogar diese Waffe kläglich versagen! 😉

  7. #7 Christian Berger
    3. Februar 2011

    Aww, ich mag aber Löwen. :(
    Ich mag aber auch Carl Sagan.

  8. #8 noch'n Flo
    3. Februar 2011

    Waaaaahhhhh – wie geil ist das denn?!?

    “There is no power at all coming from the Perpetual Motion Machine!!!” – ROFL!!! ABTC!!!

  9. #9 Oliver Debus
    3. Februar 2011

    LOL, wenns denn nur so einfach wäre.

  10. #10 XyloCephalus
    3. Februar 2011

    Ganz entgegen meinen Gewohnheiten möchte ich heute einmal dafür sprechen, das “Battleship Astronomy” nicht vollständig zerstören zu wollen, sondern nur in den eigenen Sektor zu verweisen. Auch sollten sich die Parteien vom aggressiven Battleship in ein sanfteres “Starship Explorer” bzw. “Servant” umbenennen.

    Astrologie mag eine psychologische Wirkung auf Einzelne haben, was aber selbstverständlich gar nicht geht, dass Astrologen gegenüber Astronomen behaupten, der Inhalt des Kosmos hätte eine physikalische Wirkung auf Irgendetwas. Immerhin gibt es Menschen, die sich im Leben nicht entscheiden können oder denen eine durchschnittliche “vernünftige” Bewertung schon ihres eigenen Lebens schwer fällt. Astrologie kann ein Zufallselement in das Leben solcher Menschen bringen und Pseudoentscheidungen bewirken. Man sichert sich da halt durch eine Legende ab, die Alles zumindest scheinbar in einen kosmischen Zusammenhang stellt. Besser, als wenn ein einzelner Mensch einem anderen Vorschriften machen wollte; das hat auch mit Würde zu tun, bei derer Empfindung manche Menschen arg empfindlich sind. Es scheinen sich Angebot und Nachfrage auf dem Markt der Lebensgefühle etabliert zu haben (insofern ist Astrologie wohl finanziell kaum Unsinn). Allerdings kann und darf Astrologie den Psychologen oder gar Psychiater oder Therapeuten nicht ersetzen.

    Wenn also Astrologen mit ihrem astrologischen Dienstmobil in ihrem Sektor bleiben, sollte auch ein Carl Sagan seinen wischenschaftlichen Kuchen in Ruhe genießen können. Die wissenschaftlichen Methoden müssen selbsterständlich weiter ausgebaut werden, in Koexistenz mit dem weniger gebildeten Teil der Menschheit.

  11. #11 Evil Dude
    3. Februar 2011

    @Debus:
    Sie sprechen mir aus dem Herzen!

  12. #12 Kuchlbacher Rudolf
    4. Februar 2011

    Ich würde das Schiff noch mit einer zusätzlichen “Waffe” ausstatten: One Razor to rule them all

    auch nett:
    http://www.flickr.com/photos/cpurrin1/312892095/

  13. #13 Frithjof
    4. Februar 2011

    Carl Sagan, herrlich. Da kann ich folgendes empfehlen: Symphony of Science

    http://www.youtube.com/watch?v=hOLAGYmUQV0