Die regelmäßigen Leserinnen und Leser meines Blogs wissen, dass ich mich sehr ausführlich mit dem nicht stattfindenden Weltuntergang im Jahr 2012 beschäftigt habe. Und auch wenn meine Artikel dazu zu den meistgelesenen in meinem Blog gehören, ist es doch nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Denn der ganze Unsinn der zum Jahr 2012 im Umlauf ist wird nicht nur von irgendwelchen Spinnern in obskuren Internetforen verbreitet. Sondern auch und vor allem von den Massenmedien und Fernsehsendern die natürlich dramatisch mehr Menschen erreichen als ich es könnte. Eine dieser “Dokumentationen” die seit Jahren regelmäßig im Fernsehen läuft (und mir nach jeder Ausstrahlung ebenso regelmäßig einen Schwung neuer Emails von panischen Menschen beschert) ist “Der Nostradamus Effekt: 2012 – Das Ende der Welt” (man findet die Sendung auch überall im Internet; ich werde jetzt aber nicht auch noch extra auf diesen Mist verlinken). Bis jetzt habe ich es geschafft, diesem Zeug aus dem Weg zu gehen. Aber die Fragen an mich, die sich auf diese Sendung beziehen hören nicht auf also habe ich mich mal zusammengerissen und mir die kompletten 45 Minuten angetan. Hier ist nun meine Analyse.

Es geht gleich einmal ordentlich dramatisch los:

“”Freitag der 21. Dezember 2012: Der letzte Tag der Menschheit. Die Katastrophe bricht herein und die Erde wird bis in ihr Innerstes erschüttert. (…) Seit Jahrtausenden sagen Propheten auf der ganzen Welt den Untergang vorher. Mehr als einer vermutet, dass die Apokalypse bevorsteht. Wir nennen diese theoretische Übereinstimmung von Weltuntergangsprophezeiungen und den heutigen Ereignissen den “Nostradamus-Effekt.”

i-0d523f6732d2f177bf18da1406b75d05-lolcatdoom.jpg

“Theoretische Übereinstimmung von Weltuntergangsprophezeiungen und den heutigen Ereignissen”? Hu – da bin ich ja mal gespannt, wie das im Laufe der Sendung belegt wird. Da wird doch hoffentlich der eine oder andere Wissenschaftler was dazu zu sagen haben. Scheint so:

“Moderne Forscher verweisen auf ungewöhnliche Übereinstimmungen von Prophezeiungen verschiedener Kulturen die alle vorherzusagen scheinen das 2012 das Jahr unseres Untergangs werden könnte.”

“Moderne Forscher” also. Wer das wohl sein wird? Einer davon kommt anscheinend unmittelbar danach zu Wort und sagt

“Es wird ein grauenhaftes Ereignis. Wir steuern auf die größte Krise der Menschheitsgeschichte zu. Die Erde wird in Flammen aufgehen.”

Wer dieser Typ ist und was ihn qualifiziert so eine Aussage zu treffen erfahren wir allerdings nicht. Seltsamerweise wird bei manchen der auftretenden Personen keine biographische Information geliefert. Bei manchen dann allerdings wieder schon Zum Beispiel bei Joye Jeffries Pugh die unmittelbar danach von den kommenden Katastrophen erzählen kann. Frau Pugh ist übrigens weder Physikerin, Geologin, Meteorologin oder sonst irgendwie in einem Bereich ausgebildet der auf eine besondere Fähigkeit in der Analyse von Naturkatastrophen hinweist. Sie hat Pädagogik studiert – und diverse esoterisch-katastrophistische Bücher veröffentlicht. Auf ihrer Homepage wird man dann auch gleich mit der Aufforderung “Prepare for the Rise of the Antichrist” begrüsst…

Weiter geht es mit dem (in der Sendung ständig immer und immer wieder wiederholten) Hinweis auf die vielen Prophezeiungen der Maya, Hopi, Hinuds, Chinesen, Wissenschaftler und Computerexperten die alle das gleiche wie Nostradamus vorhersagen: Weltuntergang! Und es wird behauptet:

“Wir werden allein die Fakten präsentieren.”

Ich kann jetzt schon verraten dass es sich hier um ein leeres Versprechen handelt…

Bei dem ganzen Gerede von Prophezeiungen stellt sich natürlich eine Frage die auch im Film gestellt wird:

“Kann der Mensch die zukunft überhaupt vorhersagen?”

Beantworten darf das der Astrophyisker David Sibeck:

“Es ist unmöglich zu sagen was an einem bestimmten Datum in der Zukunft passieren wird.”

Allerdings. Damit hat er völlig recht und eigentlich könnte die Sendung damit zu Ende sein. Man kann – abgesehen von klar definierten und eng begrenzten wissenschaftlichen Fragestellungen (z.B. der Vorhersage von Sonnenfinsternissen oder Planetenpositionen) – nicht in die Zukunft sehen. Wahrsager, Hellseher und Propheten haben es in der Geschichte der Menschheit noch nie geschafft, irgendwas konkret und exakt vorherzusagen. Aber das kratzt die Macher der Sendung nicht; Sibecks Aussage wird erstmal ignoriert und man verspricht:

“Wir werden jede Prophezeiung untersuchen.”

Dann geht es erstmal mit den Maya los. Wie konnten die in die Zukunft sehen, fragt man sich? (und wir erinnern uns: gerade einmal ein paar Minuten vorher wurde in der Sendung festgestellt, dass man nicht in die Zukunft sehen kann). Die Antwort darf Daniel Pinchbeck geben. Seine Qualifikation: erst ist Autor und hat ein Buch über die angeblichen Maya-Prophezeiungen geschrieben.

Er erzählt von den astronomischen Beobachtungen und der Kalenderrechnung der Maya. Das ist erstmal nicht falsch – aber auch nichts besonders. Die Maya haben – so wie viele andere Völker auch – den Himmel beobachtet; die Bewegung der Planeten analysiert und sich einen Kalender ausgedacht. Einer der Maya-Kalender war die sogenannte “Lange Zählung” die nun angeblich “abrupt” am 21.12.2012 enden soll. Das ist dann allerdings wieder Unsinn denn Kalender enden nicht so einfach. Auch nicht der Kalender der Maya. In einem Kalender werden Tage und Perioden von Tagen benannt und gezählt. Unser Kalender benutzt dazu 3 Zahlen: Tag, Monat und Jahr. Bei der langen Zählung der Maya sind es 5 Zahlen und so wie bei uns alle 1000 Jahre ein “großer Zyklus” zu Ende ist und sich alle Zahlen des Datums ändern passiert das bei den Maya grob alle 5000 Jahre. Genau das passiert am 21.12.2012: alle 5 Zahlen des Maya-Kalenders ändern sich – aber der Kalender selbst endet nicht (in ihren Inschriften haben sich die Maya ja auch auf Daten nach 2012 bezogen).

Danach geht es aber dann wirklich los mit dem großen Unsinn. Zuerst wird vom Sprecher behauptet:

“Es ist wissenschaftlich bestätigt das bei der Wintersonnenwende 2012 ein sehr seltenes Ereignis stattfinden wird. Eine sogenannte galaktische Ausrichtung. Dabei soll sich unsere Sonne allem Anschein nach genau im Zentrum unserer Galaxis – der Milchstrasse – befinden.”

i-e7f0929b1370336df8fd3b478a1e8819-236084main_MilkyWay-full-annotated-thumb-500x500.jpg
Diagramm der Milchstrasse mit der Position der Sonne Bild: NASA/JPL-Caltech/R. Hurt

Das ist natürlich totaler Mist (und definitiv nicht “wissenschaftlich bestätigt”). Die Sonne ist einer von vielen Sternen der Milchstrasse und bewegt sich um deren Zentrum herum (sie braucht für eine Umrundung etwa 230 Millionen Jahre). Das Zentrum der Milchstrasse ist außerdem etwa 26000 Lichtjahre entfernt und es ist absolut unmöglich dass sich die Sonne in den nächsten 2 Jahren dorthin bewegen wird.

Der immer noch unbekannte Typ vom Anfang darf das ganze dann weiter ausführen:

“Sie steht dann genau auf einer Linie mit dem Äquator unserer Galaxie.”

Und der Sprecher schwurbelt weiter:

“Die Maya haben berrechnet das sich die Sonne alle 26000 Jahre zur Wintersonnenwende auf das dunkle Zentrum der Galaxis ausrichtet. Wie sie darauf kamen bleibt ein Geheimnis. Und denoch haben sie die nächste galaktische Ausrichtung tausende Jahre genau vorhergesagt.”

Uff. Ich habe das ganze Zeug mit der “galaktischen Ausrichtung” schon in einem eigenen Artikel ausführlich erklärt. Die Periode von 26000 Jahren bezieht sich auf die sogenannte Präzession der Erdachse. Wie beinem Kreisel schwankt auch die Achse der Erde und macht alle 26000 Jahren einen kleinen Kreis am Himmel. Das hat allerdings mit irgendeiner Ausrichtung auf das galaktische Zentrum nichts zu tun. Und auch die Sonne richtet sich nicht alle 26000 Jahre auf das Zentrum der Galaxis aus. Die Sonne befindet sich von der Erde aus gesehen jedes Jahr zur Wintersonnenwende im Sternbild Schütze (in dem sich auch das Zentrum der Milchstrasse befindet). Das Jahr 2012 ist hier absolut nichts spezielles…

Aber in der Sendung wird weiter munter Unsinn erzählt:

“Inzwischen gehen Astronomen davon aus dass die bevorstehende galaktische Ausrichtung die erste ihrer Art seit Beginn der menschlichen Zivilisation ist. Allerdings gibt es keinen wissenschaftlichen Hinweis das dadurch irgendeine Katastrophe ausgelöst wird.”

Natürlich kann man das mit den fehlenden Hinweisen auf Katastrophen nicht einfach so stehen lassen! Darum wird gleich danach behauptet:

“Trotzdem vermuten einige, dass dieses Ereignis mit einem kosmischen Chaos zusammenfallen wird.”

Natürlich erfahren wir nicht, wer diese “einige” sein sollen – wir hören nur von Sonnenstürmen, Polverschiebungen und dem Verlust von “Milliarden Menschenleben”.

Dann werden wieder einmal die diversen anderen Kulturen erwähnt, die das auch alles vorgersehen haben sollen. Und der immer noch unbekannte Typ darf wieder einmal verkünden:

“Die Katastrophe steht kurz bevor. Wir können nichts dagegen tun. Wir sind in wirklich großer Gefahr.”

Katastrophenbilder vom großen Tsunami im Jahr 2004 leiten dann die “Prophezeiungen der Hopi” ein. Denn auch die haben angeblich jede Menge Dinge vorhergesehen; verschiedene Zyklen der Welt und das baldige Ende. Und mysteriöse ungenannte “Experten” meinen: Alles deutet auf 2012 hin.

Nun. Wer mal ein bisschen recherchiert wird schnell merken, dass es kaum seriöse Informationen zu den “Prophezeiungen der Hopi” gibt. Ok, das Internet ist voll von diversen Esoterikern die dieses und jenes behaupten. Aber dem sollten man nicht allzuviel Aufmerksamkeit schenken. Denn die Hopi selbst sind nicht wirklich begeistert von dem, was da so unter ihrem Namen verbreitet wird. Die Hopi-Nation sagt:

“Over the years many individuals, both Hopi and non-Hopi, have purposely distorted and exploited Hopi spirituality and the Hopi way of life to suit their own ends. (…) Beware of any individual or organization using the Hopi name to promote spiritual workshops, seminars or other “religious” activities. It is not a Hopi cultural value to try and convert non-Hopi people to Hopi religious beliefs or ways. And, sharing religious knowledge for profit is unacceptable to most Hopi people.

1 / 2 / 3 / Auf einer Seite lesen

Kommentare (567)

  1. #1 Florian Freistetter
    19. Februar 2011

    Ich musste den Mist übrigens zweimal schreiben. Gerade als ich das letzte Wort der ersten Version geschrieben habe ist der Browser abgestürzt (ernsthaft!) und die Autosave-Funktion des bescheuerten Movable Type hat mal wieder nicht funktioniert…

    (Und die erste Version war natürlich viel besser)

  2. #2 ulf_der_freak
    19. Februar 2011

    Ich gehe mal davon aus, daß, sollte die Welt irgendwie untergehen, alle Menschen tot sind. Daher braucht sich niemand davor zu grausen- wenn man tot ist, ist doch alles vorbei.

  3. #3 Florian
    19. Februar 2011

    Ist 2012 nicht Fußball-EM.
    Ob Deutschland da Europameister wird und ob die Maya und die ganzen Propheten in Wirklichkeit GENAU DAS vorhergesehen haben? 😛

    Andererseits: Da ja von Katastrophen und Weltuntergang die Rede ist, könnte Deutschland auch schon in der Qualifikation oder der Gruppenphase in der Endrunde ausscheiden…

  4. #4 Gerd
    19. Februar 2011

    immer wenn ich doch von meiner abergläubischen Seite überredet werden will, Nostradamus zu glauben, dann geb ich “Nostradamus Prophecy 2008 (oder 2009 oder 2010)” in die Ecosia googlermaschine ein und das heilt mich dann, denn kaum (wenn überhaupt) was von dem was da vorhergeast wurde, trat ein. Aber: 2012 wird bestimmt kein Zuckerschlecken, ob das astrologische, ökologische oder ökonomische oder welche Gründe auch immer haben mag – derzeit ist einfach viel Konfliktmaterial vorhanden!

  5. #5 Florian Freistetter
    19. Februar 2011

    @Gerd: “Aber: 2012 wird bestimmt kein Zuckerschlecken, ob das astrologische, ökologische oder ökonomische oder welche Gründe auch immer haben mag – derzeit ist einfach viel Konfliktmaterial vorhanden! “

    Warum gerade 2012? Gab es 2010 keine Konflikte? Gab es 2005 keine Naturkatastrophen? Gab es 1977 keine militärischen Konflikte? Usw. Es gibt IMMER Konflikte, Kriege, Katastrophen, Finanzkriesen, politische Konflikte, etc? Warum um Himmels Willen soll 2012 was besonderes sein? Nur weil ein paar Spinner nicht checken dass ein über tausend Jahre alter, nicht mehr benutzer Kalender 1) irrelevant ist und 2) NICHT ENDET? Nur weil die Leute zu jeder Zeit in der Geschichte der Menschheit der Meinung waren, dass früher alles besser war und das es mit der miesen Welt von heute nicht mehr lange weitergehen kann?

    Ernsthaft, denkt doch mal nach! Das gibts ja nicht!

    (ok – ich glaube diese Sendung hat mich wirklich deprimiert… ich sollte vielleicht mal ne Weile warten, bevor ich wieder auf Kommentare antworte. Sonst werd ich zu unfreundlich…)

  6. #6 Peter
    19. Februar 2011

    Du verdienst ein bis drei Orden für das unablässige Sezieren von solchem Bullshit.

  7. #7 WeiterGen
    19. Februar 2011

    Wenn wir endlich!! implementiert bekämen, dass offline Blog Editoren mit MT funktionierten, passieren auch solche Abstürze nicht mehr.

  8. #8 isa
    19. Februar 2011

    @gerd
    ja genau!

    ob das astrologische,

    …da bist du hier im richtigen forum, um das zu diskutieren..

  9. #9 Schmidts Katze
    19. Februar 2011

    “I love monster-movies, –
    and the cheaper they are, the better they are.”

    F. Zappa

  10. #10 cimddwc
    19. Februar 2011

    Die Serie hat 12 Episoden (engl.Wikipedia), also viel “Spaß” dabei. Wobei ich denke, dass man nicht auf jede davon so schön detailliert eingehen muss.

    Wie hieß es noch in den alten Larry-Adventures? “Remember: Jesus saves – so should you. Save early, save often” oder so ähnlich. (Sorry, aber wer den Schaden hat… :) )

  11. #11 Christian Berger
    19. Februar 2011

    Wenn Du den Text sowieso schon hast, dann könntest Du doch vielleicht für Fernsehkritik.tv einen Beitrag machen. Damit würdest Du eine großere Zielgruppe erreichen.

  12. #12 Maxim
    19. Februar 2011

    Irgendwo in der Mitte habe ich aufgehört zu lesen, weil ansonsten mein Blutdruck zu stark steigen würde^^

    Wer glaubt, der will die Fakten nicht hören…

  13. #13 Florian Freistetter
    19. Februar 2011

    @weitergen: Du sagst es! Ein Offline-Editor… aber ob wir das noch erleben werde? 😉

  14. #14 Maxim
    19. Februar 2011

    @Florian
    Hast du schon Windows Live Writer ausprobiert? Der kommt mit vielen Blogs zurecht. Notfalls könntest du einfach den Text aus dem Editor in das Browser-Fenster kopieren. Auf jeden Fall würdest du dir so blödes Neuschreiben ersparen.

  15. #15 Jan von nebenan
    19. Februar 2011

    Also erstmal: Respekt! 45 Minuten übelsten Quatsch anzuschauen und dann noch darüber schreiben, das hätte ich mir wohl nicht angetan 😉

    Zu deinem Browser-Absturz: Ich habe neulich ein nettes Firefox-Plugin gefunden, “Lazarus”. Das speichert Texte in Eingabefeldern (und zwar automatisch und on-the-fly, ohne dass man irgendwo auf “Save” klicken muss) – im Falle eines Absturzes (oder z.B. einer kaputten Internetverbindung) lässt sich der Text dann wiederherstellen.

    “Wenn die Massenmedien keine Hemmungen haben so eine unmaskierte, subjektive Panikmache voller falscher Fakten zu verbreiten […]”
    Ich fürchte, das Ganze wird im Laufe der nächsten Zeit noch deutlich schlimmer werden: mehr Hysterie -> stärkere Beachtung in den Medien -> noch mehr Hysterie … ein Teufelskreis. Und am 22.12.12 hocken alle in ihren Bunkern und wundern sich, warum nix passiert ist. 😉

  16. #16 Phönix
    19. Februar 2011

    Hallo Florian,

    hatte jetzt nicht die Muse den ganzen Artikel zu lesen, aber werde ich sicherlich
    noch nachholen.

    Das die Welt 2012 untergehen wird, halte ich auch für ausgemachten Schwachsinn!
    Aber was hälst Du von der These, das 2012 eher mit einem Bewusstseinswandel in Verbindung zu bringen ist?
    Gibt ja auch haufenweise Meinungen das 2012 eher auf soetwas hinausläuft, das der Mensch das “Kosmische Bewusstsein bzw. Christusbewusstsein” erlangt.

    Wie dieser Schauspieler (Jim Carrey) es hier http://www.youtube.com/watch?v=fYt2VVO3BCg
    beschreibt, könnte ich mir das gut vorstellen.

    Man könnte dies als “erwachen” bezeichnen oder eine Erleuchtungserfahrung.
    Meiner Ansicht nach wäre zu wünschen, das jeder Mensch Weltweit, dieses eigentlich mit Worten kaum zu beschreibende Gefühl mal erfahren sollte! Dieses EINS SEIN, diese Verbindung mit allem spüren/erleben.
    Das würde den Umgang miteinander sicherlich im positiven Sinne verändern!

    Also sowas in der Art stelle ich mir für 2012 und danach vor!

    Mit freundlichen Grüssen :)

  17. #17 noch'n Flo
    19. Februar 2011

    @ FF:

    Sollte Dir das mit dem Browser-Absturz nicht zu denken geben? Wahrscheinlich wollen SIE nicht, dass Du IHRE geheimen Machenschaften aufdeckst und den Menschen die Wahrheit™ offenbarst.

    Aber mal ernsthaft: ich hatte Dich ja bislang nicht für einen ausgemachten Masochisten gehalten – aber nach diesem Blogeintrag…

    Du hast meinen allerhöchsten Respekt! Ich habe mir den Kram schon vor längerer Zeit mal angetan: die ersten 5 Minuten zuckte mein Zeigefinger schon ganz arg über die Fernbedienung, weitere 10 Minuten später fing mein Hirn an, sich zu verknoten. Nach 15 Minuten schliesslich habe ich umgeschaltet. Sorry, aber dieser Bullshit war einfach far too much.

  18. #18 Lukas
    19. Februar 2011

    Frag mich was die ganzen Autoren machen wenn es 2013 ist und die Welt noch steht… Suchen die sich dann ein neues Datum?

  19. #19 NK
    19. Februar 2011

    “Peter: Du verdienst ein bis drei Orden für das unablässige Sezieren von solchem Bullshit.”
    quoted for truth.

  20. #20 klauszwingenberger
    19. Februar 2011

    @ Lukas:

    Ja, genau. Wenn von der Sonnenfinsternis 1999 irgend etwas übriggeblieben ist, dann diese Einsicht.

  21. #21 Circulus
    19. Februar 2011

    @ phönix

    1. Warum gerade 2012?

    2. Warum kollektiv? (Menschheit, weltweit) Flashforward?

    3. Schön, hier wird ein Gefühl beschrieben. Nunja Gefühle allein lösen Probleme leider nicht, auch wenn dies mein Wunsch ist.

    4. Zum Video von Jim Carrey: was macht man mit maximaler gefühlter Freiheit wenn man nicht denken kann? Was bringt ein wunderbares Glücksgefühl, wenn die äußeren Umstände NACH dem “abklingen” des Gefühls so sind wie vorher? Was unterscheidet dieser Zustand von Drogenrausch? Vorallem wenn man schon sachen hört wie “ich möchte dort wieder hin kommen”

    MfG

  22. #22 Circulus
    19. Februar 2011

    @ phönix

    1. Warum gerade 2012?

    2. Warum kollektiv? (Menschheit, weltweit) Flashforward?

    3. Schön, hier wird ein Gefühl beschrieben. Nunja Gefühle allein lösen Probleme leider nicht, auch wenn dies mein Wunsch ist.

    4. Zum Video von Jim Carrey: was macht man mit maximaler gefühlter Freiheit wenn man nicht denken kann? Was bringt ein wunderbares Glücksgefühl, wenn die äußeren Umstände NACH dem “abklingen” des Gefühls so sind wie vorher? Was unterscheidet dieser Zustand von Drogenrausch? Vorallem wenn man schon sachen hört wie “ich möchte dort wieder hin kommen”

    MfG

  23. #23 buffy_H
    19. Februar 2011

    Das ganze hat grosse Ähnlichkeit mit den Prophezeihungen der ‘Zeugen Jehovahs’
    zu dem Weltuntergang (oder so ähnlich) in der Schlacht von ‘Armageddon’.
    Die haben diese ‘Schlacht’ ja schon öfter und zu verschiedenen Terminen vorhergesagt. Aber: Das wollte und wollte nicht passieren. Bei denen ist es lustig,
    wie die danach zurückrudern.
    Habe darüber vor einiger Zeit ein Buch gelesen, dass ein Renegat dieser Sekte verfasst hat. Beim Ausputzen der nicht eingetroffenen Prophezeiungen haben die eine Wortwahl, die mich an die beschriebene Sendung erinnerte. Da heisst es z. B.: “Einige haben gesagt, das und das würde geschehen ..” “Jetzt aber haben wir helleres Licht …” “Manche dachten …”
    Sie müssen ja ihre Leute irgendwie bei der Stange halten. Das diese “Einigen” oder “Manche” aber die Chefideologen (Wachturm, Erwachet) selber waren, wird verschwiegen. Übrigens: Wo lief denn diese aufklärerische Sendung ?
    Und: Was ist das denn für ein niedliches Tierchen auf dem Bild oben ?

  24. #24 Chris
    19. Februar 2011

    Hallo,
    schöner Artikel mal wieder!
    Nur einen Fehler muss ich anmerken, du schriebst Spitzerbergen. 😉

    Frag mich was die ganzen Autoren machen wenn es 2013 ist und die Welt noch steht… Suchen die sich dann ein neues Datum?

    Dann zeigen sie uns das 2012 der große Bewusstseinssprung kam und wie sie uns jetzt genaustens erklären können warum und wann die Erde dann endgültig untergeht.
    Passiert das dann auch nicht wird mit behauptet, dass wir für die Überführung in Nirvana noch nicht bereit waren.
    So bleibt der Karren immer schön am laufen und man kann ohne Ende Kohle machen, nicht so viel wie mit guter Finanzspekulation aber genug um locker zu überleben oder dazu zu verdienen.

    Schönen Samstag noch!

  25. #25 Florian Freistetter
    19. Februar 2011

    @Phönix: “Aber was hälst Du von der These, das 2012 eher mit einem Bewusstseinswandel in Verbindung zu bringen ist? “

    Das ist genauso Unsinn wie die Sache mit dem Weltuntergang:

    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/04/2012-und-die-sonnenaktivitat-der-bewusstseinssprung-des-dieter-broers-teil-1.php
    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/04/2012-und-die-sonnenaktivitat-der-bewusstseinssprung-des-dieter-broers-teil-2.php

    Und vom Jim Carrey halte ich generell nicht viel – was der mit seiner Freundin in Sachen Impfungen abzieht ist nicht mehr lustig…

  26. #26 Florian Freistetter
    19. Februar 2011

    @buffy: “Übrigens: Wo lief denn diese aufklärerische Sendung ?”

    Der läuft im History-Channel und ständig bei N24 (und N-TV auch, glaub ich…)

  27. #27 Eingeweihter
    19. Februar 2011

    Was ist das denn für ein niedliches Tierchen auf dem Bild oben ?

    Na ein Lolkätzchen natürlich, heute ist doch Caturday!

  28. #28 Christian A.
    19. Februar 2011

    @buffy_H: Du meinst die Lolcat, die uns oben mitteilt, dass das Ende nicht schön sein wird und selbst die Kinder draufgehen? For shame! Ich schick dir direkt mal Drillcat vorbei!

  29. #29 celsus
    19. Februar 2011

    Was Kommentator Phoenix dort als “EINS SEIN” beschreibt, ist Eso-Sprech für einen Zustand, der oft in Verbindung mit einer Psychose oder akuter Überforderung entsteht. Ich habe einige Menschen kennengelernt, die davon berichten, kenne das ansatzweise selbst, und ehrlich gesagt wünsche ich mir nicht, dass die Welt voll von diesen Menschen ist. Damit einher gehen extremer Realitätsverlust, Lebensunfähigkeit und unmögliche Umgangsformen durch das Gefühl der eigenen Überlegenheit. Alles weder lustig noch erstrebenswert.

  30. #30 Bullet
    19. Februar 2011

    @FF:

    Ein Freund von mir sammelt Bücher über Nostradamus und es ist wirklich spannend sich anzusehen, wie die sich im Laufe der Zeit verändern. Ein Buch aus dem Jahr 1970 wird genau erklären, warum Nostradamus alle Ereignisse bis zum Jahr 1970 korrekt vorhergesehen hat. Ein Buch von 1990 weist nach, dass Nostradamus alles bis 1990 prophezeit hat. Und ein aktuelles Buch wird demonstrieren, wie Nostradamus alle wichtigen Ereignisse bis 2011 gesehen hatte.

    Strike! Genau das ist mir 1996 passiert. Bei einem Bekannten las ich ein Nostradamus-Buch, erschienen um 1991. Zuerst wurden drei Kapitel darauf verschwendet, zu erzählen und auszubreiten, was der gute Mann so alles Tolles vorausgesehen hatte. Und dann auch noch alles sekundengenau. Chirurgisch präzise, sozusagen. Hm. Naaa guut.
    Aber dahann:
    Kapitel Vier: jetzt die Voraussagen für die 90er Jahre (die zu dem Zeitpunkt, da ich das Buch in die Finger bekam, ja schon einige Jahre am Herumvergehen waren). Und was war? König Charles auf dem britischen Thron – etwa 1993. Ähm … der Herr ist heute noch Prinz, dieweil Mami immer noch am Steuer sitzt und auch nicht daran denkt, zu einem Haufen klappernder Knochen zu zerfallen. Und es sind jetzt fast schon 20 Jahre Verzug im Spiel. Leider ist das das einzige Event, an das ich mich genau erinnern kann, aber ich glaube, es waren noch ein paar politische Veränderungen erwähnt und ein paar Katastrophen angemerkt, von denen nie wieder jemand jemals wieder etwas gehört hat …
    Schon komisch, dieser Bruch zwischen “im Nachhinein eine Vorhersage erkennen” und “eine in der Zukunft liegende Vorhersage trotz Anwendung des als korrekt erkannten Algorithmus (siehe “im Nachhinein” komplett verkacken)”. Immer wieder höchst erstaunlich.

  31. #31 celsus
    19. Februar 2011

    @Chris:

    Passiert das dann auch nicht wird mit behauptet, dass wir für die Überführung in Nirvana noch nicht bereit waren.

    Das konnten wir beim letzten fehlgeschlagenen Besuch der Sirius-Raumschiffe ja schon sehr schön beobachten 😉

  32. #32 Phönix
    19. Februar 2011

    @ Circulus

    1. Warum 2012, weiss nich genau. Einige haben solche Erfahrungen schon früher machen dürfen, andere vielleicht später. Hab halt schon einiges über Thema 2012 gelesen und manche bringen diesen “Bewusstseinssprung” halt mit diesem Jahr in Verbindung.
    Nur wie das zu erklären ist, vielleicht auch auf wissenschaftlicher Basis, da hab ich für mich bisher noch nichts schlüssiges gefunden. Manche meinen es hätte was mit der Sonne und dem Erdmagnetfeld zu tun.

    2. Warum kollektiv. Weil dieses Erleben einiges verändert im Denken des Menschen, hat irgendwie Einfluss auf das Ego und verändert damit den Umgang mit seinem Gegenüber und der Umwelt!
    Wäre doch schön wenn das handeln eines jeden, nicht nur für sich selbst am effektivsten ist, sondern dies auch dem Sinne der grossen Gemeinschaft (Erde/Leben) von Nutzen wäre.

    3. Dieses Gefühl/Erleben ist auch ein zweischneidiges Schwert, es kann einen auch “bereuen” lassen, jenachdem, ich kann das aber schlecht beschreiben, bin nich so wortgewandt. Wenn dieses Erfahrungen im Bewusstsein des Menschen irgendwie verankert werden könnten, dann würden sicherlich Probleme mit anderen Augen betrachtet werden und damit auch andere Lösungsansätze gefunden werden.

    4. Die eigene Sicht auf die Dinge kann danach eine ganz andere sein. Das Denken setzt dann schon wieder ein, nur kann man dieses Erlebniss dann nicht unbedingt einordnen, erklären – vielleicht noch nicht! Was dies von einem Drogenrausch unterscheidet ist, dass man nichts eigenommen haben muss und diese Erfahrung sich aus heiterem Himmel über einem ergießen kann. Wäre dann höchstens mit körpereigenen “Drogen” zu erklären.

    mfg

  33. #33 celsus
    19. Februar 2011

    @Phönix

    Was dies von einem Drogenrausch unterscheidet ist, dass man nichts eigenommen haben muss und diese Erfahrung sich aus heiterem Himmel über einem ergießen kann. Wäre dann höchstens mit körpereigenen “Drogen” zu erklären.

    Genau das ist der Fall. Und genauso wertlos ist diese Erfahrung auch.

  34. #34 Phönix
    19. Februar 2011

    @ Florian
    Ah ok, deine Ansichten zu Broers hab ich schonmal gelesen, er is dabei nicht allzu positiv weggekommen wie ich mich erinnere.

    Hab zwar noch kein Buch von Broers gelesen, aber einige Vorträge angesehen.
    Finde halt, das er mehr oder weniger versucht ist, diese Vorgänge auch in einem wissenschaftlichen Rahmen zu beschreiben, scheinbar gelingt es ihm eher weniger gut
    aber es sind vielleicht ein paar Ansätze enthalten, die nicht allzuweit wegzuschieben sind.
    Man kann es ihm nicht verübeln, das auch er, den einen oder anderen Cent durch
    seine Bemühungen verdienen möchte.

  35. #35 Nadine
    19. Februar 2011

    Danke Florian das du dir immer so viel Mühe machst um uns solche Dinge zu erklären :-)
    Find ich echt toll.
    Ich hatte am Anfang auch tierische Angst wegen 2012,mittlerweile kann ich darüber nur schmunzeln.Deine ganzen Berichte sind klasse !

    Lg Nadine

  36. #36 Florian W.
    19. Februar 2011

    @Phönix: Du denkst also, die Welt braucht einen Bewusstseinssprung; ist das wahr?

  37. #37 Florian Freistetter
    19. Februar 2011

    @Phönix: “Man kann es ihm nicht verübeln, das auch er, den einen oder anderen Cent durch seine Bemühungen verdienen möchte.”

    Aber man kann es ihm verübeln, dass er seine Bücher und Filme auf erwiesenermassen falschen Behauptungen aufbaut und damit Menschen Angst einjagt.

  38. #38 Phönix
    19. Februar 2011

    @ celsus
    Ja das mit dem “EINS SEIN” ist ESO-spech 😉
    Ein einigermaßen treffender Ausdruck für dieses Empfinden. Gibt aber noch einige andere.

    “”Damit einher gehen extremer Realitätsverlust, Lebensunfähigkeit und unmögliche Umgangsformen durch das Gefühl der eigenen Überlegenheit.””

    Ja das mit dem Realitätsverlust kann gut sein, wahrscheinlich, weil diese Erfahrungen so überwältigend sein können und einem vielleicht jegliche Erklärung dafür fehlt. Besonders wenn man sich mit diesen Themen noch nie vorher beschäftigt hat.
    Überlegenheitgefühle sollte man ergründen und versuchen abzulegen.

  39. #39 Phönix
    20. Februar 2011

    @ Florian W.

    “”Du denkst also, die Welt braucht einen Bewusstseinssprung; ist das wahr?””

    In gewisser Weise, Ja – könnte evtl. von Vorteil sein, für das Leben und den Planeten!

  40. #40 Florian W.
    20. Februar 2011

    @Phönix: Aber 100% sicher bist Du Dir nicht?

  41. #41 Phönix
    20. Februar 2011

    @ Florian W.

    “””Aber 100% sicher bist Du Dir nicht?”””

    Natürlich nicht, kann leider nicht Hellsehen!
    Kann nur von meinem Denken ausgehen und ich überschaue ganz bestimmt nicht alles,
    was damit einher gehen könnte.

  42. #42 Stefan W.
    20. Februar 2011

    (Lukas· 19.02.11 · 21:38 Uhr)
    Frag mich was die ganzen Autoren machen wenn es 2013 ist und die Welt noch steht… Suchen die sich dann ein neues Datum?

    Nein, das suchen sie vorher schon – ich sehe, Du wirst kein guter Untergangsprophet. Wenn am 21.12. die Welt nicht untergeht, dann braucht man am 22.12. schon neue Bücher im Regal, d.h. die müssen da fertig sein. Wer da erst ein Datum sucht, der kommt zu spät.

    Außerdem kommt der Untergang natürlich nicht 2012, weil das keine Primzahl ist. 2011 ist eine Primzahl – na?

    Und richtig erkannt: 2012 ist ein EM-Jahr, und in einem EM-Jahr ist die Welt noch nie untergegangen. Das muss doch auffallen!

    Aber 2011 – wie gesagt: Primzahl!

  43. #43 Florian W.
    20. Februar 2011

    @Phönix: Ich wollte Dich nicht verärgern. Aber wenn Du die Welt siehst; Was für Gefühle bewegen Dich, wenn Du zur Überzeugung gelangst, dass die Welt einen Bewusstseinssprung brauchst? Verärgert Dich die Welt, oder ist sie deprimierend? Oder verwirrt es Dich, dass sie so ist? Fühlst Du Dich hilflos oder macht es Dich gleichgültig? Wirst Du vielleicht ängstlich, verletzt oder traurig?

    Mir ist klar, dass die Frage ein wenig intim ist. Bitte lass Dir ein wenig Zeit und lasse Deine Gefühle sprechen.

  44. #44 Plumtree
    20. Februar 2011

    Nun habe ich doch mal meine große Glaskugel aktiviert und hinein gesehen.
    Nach meiner Prophezeiung geht die Welt 2012 NICHT unter.

    Soll keiner sagen, ich hätte das nicht rechtzeitig vorher gesehen… :-)

    Meine Oma hat immer diesen Nostradamus Unsinn gelesen. Da standen jedes Jahr irgendwelche unglaublichen Ereignisse drin, die angeblich passieren würden – aber nie eingetreten sind. Meine Oma meinte dann immer, dass der feine Herr Nostradamus da wohl falsch übersetzt worden sei. Das der Typ einfach Müll geschrieben hat kam ihr irgendwie nie in den Sinn.
    Ich fand es immer komisch, dass eine kluge, gebildete Frau (sie hat Bio studiert, zu einer Zeit als das für Frauen nocht nicht selbstverständlich war) auf solchen Firlefanz reinfällt. Aber offenbar gibt es auch heute viele Menschen, die daran glauben.

    Aber diese Zielgruppe erreicht man wahrscheinlich nicht durch gute Argumente. Das ist wie bei Verschwörungstheorien. Keine noch so gute Argumentation kann Verschwörer von ihren abstrusen Ideen abbringen.
    Wer daran glaubt, dass nie ein Mensch auf dem Mond war, wird nie daran glauben, selbst wenn es Bilder der Landemodule gibt – denn die könnten ja auch gefälscht sein.

    Heldenhaft, das Du es dennoch immer wieder versuchst!

  45. #45 Tina89
    20. Februar 2011

    Wieso dürfen dann eigentlich irgendwelche Leute, die keine Astronomen, Wissenschaftler oder sonst was sind sich in solche Sendungen sitzen und so etwas erzählen???
    Ich frag mich, ob die des glauben was die da alles erzählen?!
    Aber in Sachen angst machen sind die echt Klasse!!!!

    Und ich dachte die Voraussagungen von Nostradamus reichen viiiieeeel viiiieeel weiter???

  46. #46 Florian Freistetter
    20. Februar 2011

    @Tina89: “Wieso dürfen dann eigentlich irgendwelche Leute, die keine Astronomen, Wissenschaftler oder sonst was sind sich in solche Sendungen sitzen und so etwas erzählen???”

    Weil die Medien nicht unbedingt daran interessiert sind, dass irgendwer erzählt wie es wirklich ist, sondern daran, dass Leute Dinge erzählen, die für hohe Einschalquoten gut sind. Und da zählen halt Leute die den Weltuntergang prophezeien wesentlich mehr… leider.

  47. #47 Florian W.
    20. Februar 2011

    @Florian F.: Klagst Du die Macher der “Reportage” an, dass sie ihren Job machen oder die Menschen, die sich das ansehen und den Inhalt nicht als Unterhaltunsprodukt erkennen?

  48. #48 Karlus
    20. Februar 2011

    Was habt ihr denn? Wenn die Welt untergehen würde, was sie ja nicht tun wird, dann wär das doch mal was aufregendes. So richtige Action. Feuerbälle, Riesenblitze, bumm zag, wie geil wär denn sowas bitte. Die Welt ist doch eh meist recht langweilig. Ein Megaasteroid knallt auf die Erde. Wow, was glaubt ihr, wie es die durchbeuteln würde. Wumm. Also sowas mal mitzuerleben, das wäre so richtig cool. Ich habe mir schon vorgestellt wie es sein wird, wenn die Sonne mal sterben wird. Die bläht sich ja dann auf und zag, die Erde ist verschluckt. Das muss heftig sein.
    Interessant wär ja auch, wenn mal Außerirdische kämen. Aber wahrscheinlich würden die uns alle abknallen oder einfach nur dematerialisieren. Zzzzz und weg. Üble Sache. Also müsste man sich gut darauf vorbereiten. Eine paar Atombömbleins in Griffweite kann da nicht schaden.
    Was ist eigentlich mit diesem Polsprung? Haut es da das Magnetfeld um? Aber viel passieren würde da ja nicht, den Kompass müsste man halt neu justieren. Relativ unspektakulär.
    Gibt es eigentlich schwarze Löcher in unserer Nähe? Wie das wohl wäre, wenn man davon angezogen wird. In einer Doku hab ich mal gesehen, dass es da einem voll zerreißen würde. Schauderhaft.
    Na ja, schauen wir mal, was passieren wird.

  49. #49 winihuber
    20. Februar 2011

    Weihnachten 2012 Der Anti-Doomsday-Counter

  50. #50 Fritz
    20. Februar 2011

    Was soll so ein Bewusstseinssprung eigentlich sein? Hört man dauernd als tolle Alternative zum bösem Weltuntergang aber richtig spezifiziert wird die Geschichte leider nie… und einen Sprung in der Schüssel haben ja jetzt schon zu viele…

  51. #51 Eremit
    20. Februar 2011

    @ Phoenix

    Da ich hin und wieder auch Spaß daran habe mich mit 2012 und all den Meinungen darüber zu befassen, hier ein kurzer Gedanke dazu. Vielleicht ist der “Bewusstseinssprung” gar nicht so weit hergeholt, sondern nur etwas fehlinterpretiert.
    Die für die Menschheit wohl größte Bewusstseinsveränderung der letzten Jahre und der Gegenwart ist wahrscheinlich das Internet. Ja es ist sogar eine Art Bewusstseinssprung, da ich über tausende von Kilometern hinweg mit anderen Menschen live und in Farbe stundenlang nahezu kostenlos kommunizieren kann. Doch nicht nur die Kommunikation ist dadurch leichter geworden sondern auch die Möglichkeit Informationen zu finden. Stellt man sich das Schreiben einer Dissertation oder Masterarbeit ohne Internet vor (ich weiß Guttenberg hätte es vielleicht geholfen), erscheint dieses Vorhaben in der Gegenwart nahezu undenkbar.
    Aber nicht nur auf der individuellen Ebene hat das Internet einen „Bewusstseinssprung“ ausgelöst. Die globale Wirtschaft (insbesondere die Aktienmärkte und deren psychologische Komponente) ist ohne Internet kaum noch vorstellbar und in den Medien höre ich momentan öfter von der Facebook- und/oder Twitter-Revolution die den Maghreb erschüttert. Auch hier hat das Internet einen massiven Einfluss auf das Bewusstsein der Menschen, indem es Informationsmonopole aufweicht bzw. ersetzt.
    Die Konsequenzen des WWW sind m.M.n. noch nicht wirklich absehbar und eine so junge Technologie mit solchem Potential kann noch für einige Überraschungen gut sein, falls es nicht zu einer massiven Zensur und/oder dem Notfall-„Kill switch“ kommt (über zielführendere Maßnahmen lässt sich streiten). Wie diese Konsequenzen aussehen weiß ich nicht. Aber das wird ja wohl eh die Zeit zeigen :).
    Ich Frage mich, ob es in irgendwelchen Prophezeiungen einen konkreten Hinweis auf das Internet gibt. Irgendwo klingelt da was von einem die Welt umspannenden Spinnennetz ;).

    Grüße

  52. #52 michael
    20. Februar 2011

    > Andererseits: Da ja von Katastrophen und Weltuntergang die Rede ist, könnte Deutschland auch schon in der Qualifikation oder der Gruppenphase in der Endrunde ausscheiden…

    Viel schlimmer: Deutschland und Österreich stehen im Endspiel und Österreich gewinnt 10:0.

  53. #53 JolietJake
    20. Februar 2011

    Sonst verschlinge ich ja deine Eso-VT-Artikel förmlich.
    Aber das ist sogar mir zu blöd und einfach zu langweilig.
    Nix gegen dich @FF, wenn du darüber schreiben willst, ist es dir natürlich unbenommen.
    Aber das Thema ist mittlerweile dermaßen ausgelutscht…

    Ich hab dagegen gestern Abend einen, recht aufwendig produzierten, Beitrag bei ARTE gesehen. “Die Eroberer der Neuen Welt”.
    Wirklich sehenswert!
    Jedenfalls sehenswerter als diese N24-“Doku”….

    P.S.:
    Ach ja, fällt mir noch ein.
    Laut M.T. lebt ja die Sonne…
    Wenn diese alle 11 Jahre eine Polumkehrung erfährt, hüpft die dann jedesmal in eine “höhere Dimension”???

  54. #54 Polygon
    20. Februar 2011

    Ich habe mal vor ein paar Jahren ein Buch über Nostradamus aus den 70ern in die Finger gekriegt. Beeindruckend war, dass man die Wiedervereinigung Deutschlands spätestens 1990 vorhersagte. Das klang zwar mehr als Wunsch (haben die auch so beschrieben), aber immerhin. ABER:
    Mittlerweile müsste Europa unter Führung eines Franzosen in einem Weltkrieg sein und kurz vor dem Sieg stehen. Dann sollte es ein paar Jahrzehnte (5 oder 6) Frieden auf der gesamten Welt geben. Irgendwie haben wir da was verkehrt gemacht.

  55. #55 Florian W.
    20. Februar 2011

    @Plumtree: Emotionen haben manchmal die Nebenwirkung, dass Menschen bestimmte Schlüsse nicht ziehen wollen; wenn sie z.B. mit Stress verbunden sind (oder Stolz etc.).

    Mein Verstand kämpft gerade mit der Erkenntnis, die Wohnung putzen zu müssen;-)

  56. #56 noch'n Flo
    20. Februar 2011

    @ michael:

    Viel schlimmer: Deutschland und Österreich stehen im Endspiel und Österreich gewinnt 10:0.

    Ja, aber die Ösis können sich darüber kaum mehr freuen, weil kurz vor der Siegerehrung der Synchronisationsstrahl das Stadion niederbrutzelt.

  57. #57 JDS
    20. Februar 2011

    “Doch wie die Welt am MOrgen des 22. Dezember aussehen wird das weiss niemand.”

    Ich würde gerne meinen bescheidenen Anteil zur Füllung dieser Wissenslücke leisten:
    In Mitteleuropa geht kurz nach 8 die Sonne auf.

  58. #58 Dulacre
    20. Februar 2011

    Hallo zusammen, ich bin durch Zufall auf diese Seite gekommen und wollte mal einen Kommentar ablassen, ich finde es echt super das nicht alle an so einen Unsinn glauben und es auch hier und da Menschen gibt, die den verrückten “Wissenschaftlern” die Stirn bieten. Ich habe soviel über die 2012 Theorie gelesen das ich beinahe verrückt geworden bin und sogar ernsthaft fast daran geglaubt habe. Diese Homepage hat mich wieder auf den Teppich gebracht. Aber mal ernsthaft, wenn Millionen Menschen einem die ganze Zeit sagen das es Gummibären gibt, dann fängt man an selbst daran zu glauben.
    Hoffentlich gibt es keine Verrückten die jetzt ernsthaft Geld für 50 Jahre Dosenfutter Vorrat gekauft haben. Aber was solls, schaden kanns ja nicht.
    Mister Freisetter ich bedanke mich für deine Homepage und die Arbeit die du darin reinsteckst, ich lese hier sehr gerne und bin sicher das auch viele andere diese Seite gerne besuchen. Mach weiter so.

    Lg Dulacre

  59. #59 Oliver
    20. Februar 2011

    Vergesst die Mayas!Vergesst Nostradamus!
    Nur ein Prophet hat 2012 richtig vorausgesehen:Albert Einstein.Schon vor über 70 Jahren hat er uns haargenau prophezeit was 2012 wirklich bedeutet:

    “Zwei Dinge sind unendlich:das Universum und die menschliche Dummheit”

  60. #60 Stefan W.
    20. Februar 2011

    Gleicher Einstein hat auch gesagt “Gott würfelt nicht”.

  61. #61 herrjemine
    20. Februar 2011

    warum du dir immer diese extremen spinnertexte als vorlage suchst verstehe ich nicht. augenscheinlich sind diese sehr leicht zu widerlegen. schalt doch einfach mal dein hirn ein, statt dich ausschließlich deines naturwissenschaftlichen basiswissens im fortgeschritten stadium zu bedienen. die wahrheit liegt irgendwo zwischen diesem diesem nostradamus-scheiss und deinen ganz persönlichen analysen. aber natürlich jubel ich dir weiterhin zu. darunter soll ja schließlich dein ego nicht leiden.

  62. #62 Bullet
    20. Februar 2011

    Weia. Versucht hier etwa ein gefrusteter neidischer Esospinner seinen Frust abzulassen? Wahahaha.

  63. #63 Kyllyeti
    20. Februar 2011

    Letzte Woche sah ich an einem Tag gleich zwei Fotos von Dieter Bohlen, auf denen dieser nicht dämlich grinste.

    Kann es noch ein besseres Zeichen geben, dass die Naturgesetze und -Konstanten womöglich nicht mehr so gelten wie bisher und die Endzeit eingeläutet ist ?

  64. #64 nihil jie
    20. Februar 2011

    Gleicher Einstein hat auch gesagt “Gott würfelt nicht”.

    und der selbe nihil der sich mal hier oder da in den blogs und foren herum tummelt sagt immer “gott würfelt andauernd, der weiss es bloss noch nicht”

    :)

  65. #65 Florian Freistetter
    20. Februar 2011

    @Florian W: “Klagst Du die Macher der “Reportage” an, dass sie ihren Job machen oder die Menschen, die sich das ansehen und den Inhalt nicht als Unterhaltunsprodukt erkennen?”

    Anklangen tu ich hier gar niemanden. Aber die Manipulationsabsicht liegt schon bei den Produzenten denn die erstellen hier ja ein völlig subjektives und einseitiges Bild. Ja, der Zuseher könnte das alles nachrecherchieren, aber wenn man Laie ist und keine Ahnung von Wissenschaft hat, dann klingt das alles schon sehr überzeugend (weils ja vom Produzent auch so beabsichtigt war).

    @Fritz: “Was soll so ein Bewusstseinssprung eigentlich sein? “

    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/04/2012-und-die-sonnenaktivitat-der-bewusstseinssprung-des-dieter-broers-teil-1.php
    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/04/2012-und-die-sonnenaktivitat-der-bewusstseinssprung-des-dieter-broers-teil-2.php

    @Joliet Jake: “Aber das Thema ist mittlerweile dermaßen ausgelutscht…”

    Sag das mal den ganzen Leuten die mir jede Woche ein paar dutzend Emails schreiben… Ich hätte nix dagegen das Thema fallen zu lassen. Aber jetzt hab ich halt mal damit angefangen – jetzt kann ich die Leute die was von mir wissen wollen nicht einfach sitzen lassen.

    @herrjemine: “die wahrheit liegt irgendwo zwischen diesem diesem nostradamus-scheiss und deinen ganz persönlichen analysen. “

    Jaja, die Wahrheit lieger immer in der Mitte; mal ist es so, mal ist es so; alles ist immer ein bisschen wahr weil nix genaues weiß man nicht… Schon klar, dass ist die “Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt”-Mentalität die in der esoterischen Welt weit verbreitet ist.

    Die Realität allerdings ist nicht so wischi-waschi. In der echten Welt GIBT es Dinge, die eindeutig falsch sind oder richtig. In der echten Welt ist die Wahrheit einfach wahr und schert sich nicht drum ob sie in der Mitte liegt oder sonstwo.

    Aber sag mir doch mal wo die Wahrheit denn deiner Meinung nach liegen soll und welche Texte zum Weltuntergang 2012 KEINE “Spinnertexte” sind? Würde mich sehr interessieren.

  66. #66 Florian Freistetter
    20. Februar 2011

    Ach ja – weiß jemand wie ich an 2012: Startling New Secrets” kommen kann? Das lief anscheinend kürzlich mal irgendwo im deutschen Fernsehen und seitdem nerven mich alle damit (und bitte keine Vorschläge a la kino.to oder torrents oder so ein Zeugs – das klappt bei mir alles nicht)

  67. #67 nihil jie
    20. Februar 2011

    jetzt muss ich ich mal selbst zitieren 😉

    und der selbe nihil der sich mal hier oder da in den blogs und foren herum tummelt sagt immer “gott würfelt andauernd, der weiss es bloss noch nicht”

    nicht dass hier der eindruck entsteht ich würde an gott glauben.. nein nein… ich glaube nicht an gott… ich glaube an die würfel *gg

    und… sprechen wir nicht so viel über wahrheit… das wort erkenntnis wäre hierbei viel passender. die wissenschaft hantiert nicht mit wahrheiten sondern eher mit erkenntnissen. das wort wahrheit sollte man eher benutzen wenn man jemanden überzeugen möchte, dass man ihn nicht belogen hat 😉

  68. #68 Circulus
    20. Februar 2011

    @ herrjemine

    Florian hat in diesem wie auch in den letzten “2012” Blogeinträgen zigmal detailiert erläutert warum er diese “extreme Spinnertexte” auseinandernimmt.

    Ihre Floskel “Die Wahrheit lieg irgendwo dazwischen” kann ich leider nicht einordnen.

    Wollen Sie dadurch mitteilen, dass:

    – Sie mehr wissen als der Rest von uns?

    – Sie eine Position vertreten, deren Inhalt zwischen “nostradamus-scheiss” und Herrn Freistetters Analysen liegt?

    Wie kann man sich das anders vorstellen als orwellsches Doppeldenk?

    Hier wurde der “2012-Dünnpfiff” an seinen eigenen Aussagen gemessen.

    Diese treffen in keinem Punkte zu. Sie sind schlicht falsch.

    Bitte nicht als “Angriff” missverstehen, aber Sie würden auch sicherlich kritisch nachfragen, wenn ich bei einer Frage die man einfach mit “Ja” oder “Nein” beantworten kann, wie etwa “Ist dein Name Peter oder eine Variation davon?” kommentieren würde “Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen”.

    MfG

  69. #69 oliver
    20. Februar 2011

    An Florian F.
    Einfach zu Youtube gehen.2012: Startling New Secrets gibts dort in mehreren Teilen.Wenn man will,kann man sich das ja mit dem Downloadhelper für Firefox runterladen.

  70. #70 Fritz
    20. Februar 2011

    @FF herzlichsten Dank, aber für mich hört sich Bewusstseinssprung aber immer noch nach einem riesigen Kater am nächsten Morgen an (und da der 21.12.2012 auf einen Freitag fällt wird wenigstens letzteres für viele Realität 😉

    Meine Hochachtung für deine tolle Arbeit hier (und deine Geduld – mal ehrlich: ich könnte da nicht so ernst und höflich bleiben)

  71. #71 T-bit
    20. Februar 2011

    Hallo Florian,
    ich hab mir jetzt nicht alle Kommentare durchgelesen und weiß daher nicht, ob dich schon jemand darauf hingewiesen hat:
    Auf deiner 2012-Seite funktioniert der 2.Link (“noch mehr informationen…”) unter F4 nicht.

    Abgesehen davon möchte ich mich Fritz anschließen. Herzlichen Dank für deine Arbeit und Geduld!

  72. #72 Weltuntergang
    20. Februar 2011

    Wen es einen Weltuntergang gibt wird dieser einzig und allein von den Menschen selbst erzeugt werden…

  73. #73 René
    20. Februar 2011

    Moin Florian,
    als erstes mal wieder ein Lob an deine Ausdauer, das du dich unermüdlich diesem Irrsinn und der Verblödung stellst.

    Aber ein Frage ist mir gleich bei der Einleitung in den Sinn gekommen:
    Du schreibst, das du immer wieder E-Mails wegen Weltuntergangsängsten bekommst. Was ich daran nicht begreife, woher kennen die Leute dich? Vielleicht irre ich mich, aber deine Bekanntheit beruht meiner Ansicht nach vollkommen auf dem AstrodicticumSimplex-Internetauftritt. Und dann stellt sich natürlich die Frage “Lesen diese Menschen deinen Blog denn nicht, das die sich immernoch mit Ängsten rumschlagen?”
    Sorry, aber ganz begreifen kann ich das nicht.
    Gruß René

  74. #74 Florian Freistetter
    20. Februar 2011

    @Rene: “”Lesen diese Menschen deinen Blog denn nicht, das die sich immernoch mit Ängsten rumschlagen?””

    Kann ich dir auch nicht sagen. Aber viele Menschen lesen sicher nicht ALLE meiner Artikel. Oder überfliegen sie nur. Oder wollen das ganze lieber nochmal persönlich bestätigt bekommen…

  75. #75 Randifan
    20. Februar 2011

    Wer diesen Unsinn bei N24 mit dem “Nostradamus-Effekt” 45 Minuten lang ansieht, muss Nerven aus Stahl besitzen, ich schaltete einmal rein und ich konnte diesen Unsinn nicht einmal 5 Minuten ertragen.

    Auf cracked las sich einmal die Hopi-Prophezeihungen, die eine große Reinigung und unsere moderne Zeit vorhersagen, seien schon 1959 veröffentlicht.
    http://www.cracked.com/article_17445_the-6-best-2012-apocalypse-theories-are-all-bullshit.html

  76. #76 JolietJake
    20. Februar 2011

    @Joliet Jake: “Aber das Thema ist mittlerweile dermaßen ausgelutscht…”

    Sag das mal den ganzen Leuten die mir jede Woche ein paar dutzend Emails schreiben… Ich hätte nix dagegen das Thema fallen zu lassen. Aber jetzt hab ich halt mal damit angefangen – jetzt kann ich die Leute die was von mir wissen wollen nicht einfach sitzen lassen.

    Das ist auch gut und richtig @FF, hast du ja hier schon klar gemacht. Mich persönlich langweilt dieses Thema halt mittlerweile.

    Ich versteh einfach nicht, wie erwachsene Menschen sich von so’nem Zeugs beeindrucken lassen können?!
    Nostradamus, JvD, Bibel, Schamanismus, Bermuda-Dreieck, UFOs, Weltuntergang…

    Mit sowas beschäftigt man sich doch als Jugendlicher/junger Mensch. Vlt noch unter den Eindrücken *Hüstel* drogeninduzierter Erfahrungen. Ein äh, “Bekannter von mir” hat die tollsten Sachen auf Engelstrompeten und anderen Psychoaktiven erlebt. Da konnte man schon ein Weltbild haben, dass da “noch mehr ist”…

    Irgendwann muss man aber doch sowas wie äh, “rationelle Reife” entwickelt haben, um diesen ganzen Schmu als solchen zu erkennen, oder?
    *kopfkratz*

  77. #77 nobbi
    20. Februar 2011

    Ja, dieser Meinung war ich erst auch, bis sich dieses Scheiß-Thema irgendwie
    in meinem Kopf festgefressen hat (durch diese N24 – Sendungen und nachfolgendes
    Suchen im Internet).
    Ich habe diesen Scheiß wochenlang nicht mehr aus dem Kopf bekommen.
    Es hat mich teilweise übelst belastet. Mittlerweile geht es wieder,
    nicht zuletzt durch das Lesen der Artikel hier.
    Ich kriege aber immer noch ein komisches Gefühl, wenn ich irgendwas
    “Seltsames” lese oder höre.
    Ich bin 35 und habe durch diesen Mist das Rauchen wieder angefangen,
    was ich letztes Jahr aufgegeben habe.
    Ich weiß,….Wie blöd muß man sein ?!
    Anscheinend war ich so blöd.
    Ich bin normalerweise auch nicht leicht beeinflußbar, glaube sonst auch
    nicht alles, was ich höre, aber…….keine Ahnung. Ist schon so.

    Bis dieses 2012 rum, wird es bestimmt noch richtig “lustig”…!?

  78. #78 JolietJake
    20. Februar 2011

    Dann sind wir ja fast gleich alt. Wie gesagt, ich kanns nachvollziehen dass man Phasen im Leben hat in denen einen sowas beeindruckt.
    Aber mal ehrlich, wann in deinen 35 Jahren hast du mitbekommen, dass auch nur eine irgendwie geartete, mystische Prophezeiung eingetreten ist?

    Dutzende, nein hunderte Weltuntergänge in den letzten 2000 Jahren. Und was ist?
    Wir hocken immer noch in der, hoffentlich, warmen Stube und surfen friedlich im wwww.

    Warum sollte dann ausgerechnet diese Maya-Prophezeiung, die es btw ja gar nicht gibt, eintreffen?

    Aber Respekt fürs Rauchen-Aufgehört-haben. Hab ich nie geschafft…

  79. #79 nobbi
    20. Februar 2011

    @JolietJake

    Ja nie, ist irgendwas eingetreten.
    Das Problem heutzutage ist halt, dass es aufgrund der besseren Technik und Internet,
    möglich ist, sehr gute Fakes oder andere Fälschungen zu erstellen, die, wenn
    man nicht das nötige Hintergrundwissen hat, sehr glaubhaft erscheinen.
    z.B. hunderte von Youtube Videos, Fotos, Webseiten etc…

    Heute erst wieder dieser Link im Tyche-Blog:
    http://www.eutimes.net/2011/02/russian-leader-confirms-to-pope-new-planet-arrival-in-2012/

    Ich weiß, wie gesagt mittlerweile, dass es sich bei solchen Sachen um Fakes handelt.
    Aber sag das mal jemanden, der unvermittelt sowas sieht !?

    Und das aufhören mit dem Rauchen war super.
    Ich könnte mich in den Arsch treten, weil ich jetzt wieder angefangen habe.

  80. #80 Florian Freistetter
    20. Februar 2011

    @JolietJake: “Ich versteh einfach nicht, wie erwachsene Menschen sich von so’nem Zeugs beeindrucken lassen können?! “

    Carl Sagan hat dazu mal was geschrieben: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/08/die-kostbare-wissenschaft.php

  81. #81 Servus
    20. Februar 2011

    Ich hätte da einmal eine Frage ab vom Thema .
    Woher kommt dieser Ausdruck “gechwurbel”? ich Interessier mich schon länger für den Schwachsinn den leichtgfläubige Menschen bzw Betrüger verbreiten und das Wort ist mir erst hier aufgefallen.
    Könnte es sein, dass es aus dem Südlichen Nachbarstat kommt?

    Und nochetwas: Vor nicht allzulanger Zeit dürfte ich mal bei einer Weiterbildungsmassnahme reinschauen in der doch tazächlich Videos von Däniken, angebliche Beweisfotos von Hitlers UFO’s, ein über einstündigen Film genannt “The Secret” wo einem erklärt wurde wie man durch Wünschen das bekommt was man will uvm. vorgeführt. Ein wirklich Grausames Erlebniss. Einige der Teilnehmer waren ganz angetan von den “neuen” Informationen. Das erschreckende war eigentlich nur, das diese Veranstalltung von der Agentur für Arbeit bezahlt wurde.

  82. #82 Lumi
    20. Februar 2011

    Heute läuft doch auf RTL bei spiegel tv auch sowas ? Was haltet ihr davon?

  83. #83 engeltr
    20. Februar 2011

    “Es ist unmöglich zu sagen was an einem bestimmten Datum in der Zukunft passieren wird.”

    Doch. Ich weiß z. B. dass am 22.12. viele Leute ein blödes Gesicht machen, weil sie immer noch leben (und dann ein neues Datum ausrechnen). ^^

    Aber weil ich neben diesem tollen Beitrag noch ein paar andere hier gelesen habe, etwa den zu “wissenschaftlichen” Zeitschriften stelle ich mir gerade die (artikelfremde) Frage: Hat irgendjemand eine Ahnung, ob die Zeitschrift “Technology Review” sich “lohnt” (so neben Spektrum…)?

  84. #84 Anton
    20. Februar 2011

    Gibts eigentlich schon einen Weltuntergangstermin nach dem 21.12.2012? Oder werden dann alle “UHUHUHU, die Welt geht unter”-Typen vor Scham für immer schweigen? Wünschenswert ist es, aber leider nicht sehr wahrschienlich.

  85. #85 engeltr
    20. Februar 2011

    @Anton:
    http://www.unmoralische.de/weltuntergang.htm

    Also hätten wie noch 64 Jahre Ruhe, aber vermutlich haben sich entsprechende Esoteriker nur um ein paar Jahre “verrechnet”, ich tippe auf 2020.

  86. #86 JolietJake
    20. Februar 2011

    @FF:
    Den Artikel hatte ich sogar gelesen…
    Du schriebst:

    Die natürliche Neugier des Wissenschaftlers steckt in jedem Menschen. Aber bei vielen wird dieser Drang nach Wissen in falsche Bahnen gelenkt und man landet bei Pseudowissenschaft und Esoterik.

    Ja, das klingt plausibel. Und es scheint sehr, sehr schwer zu sein, diese Leute wieder “ins Boot” zu holen…

    Ich hoffe, ich komme bald mal dazu “Der Drache in meiner Garage” zu lesen.
    Hab momentan noch einige andere Bücher, die ich teilweise auch wegen deinen Rezensionen zugelegt hab, zu lesen.
    Danke dafür!

  87. #87 Dr. X
    20. Februar 2011

    Nächstes Jahr geht die Welt unter. Das wird definitiv so sein. Ich habe einige Bücher zu dem Thema gelesen, sowie auch einige Dokumentationen gesehen. Da wird das eindrucksvoll hergeleitet und erklärt. Die Leute, die hier dauernd Unsinn sagen, haben keine Ahnung. Die meisten haben ja nicht ein Buch dazu gelesen, aber schön immer die Klappe aufmachen. Wieso hier Florian Desinformation betreibt, ist mir noch nicht ganz klar, aber möglicherweise hat es mit diversen wissenschaftlichen Experimenten zu tun.
    Die Welt geht unter, da könnt ihr machen was ihr wollt. Verleugnen hilft doch auch nicht. Ich weiß, ihr wollt die Bevölkerung vor schlechten Nachrichten schützen. Deswegen diese Beschwichtigungsartikel, aber das ist unfair. Jeder soll wissen, was passieren wird. Die Menschen haben ein Recht darauf, informiert zu werden!

  88. #88 JolietJake
    20. Februar 2011

    Ja, is klar!
    Könnte der Herr “Doktor” uns vlt an diesen “eindrucksvollen Herleitungen” teilhaben lassen?

    Oh, ich merk grad, ganz so langweilig find ichs wohl doch noch nicht…

  89. #89 Florian Freistetter
    20. Februar 2011

    @Dr. X “Nächstes Jahr geht die Welt unter. Das wird definitiv so sein. “

    Ich hab keine Ahnung ob du hier nur probierst nen blöden Witz zu machen oder ob du das ernst meinst. Wenn du allerdings tatsächlich glaubst du hättest Argumente für einen Weltuntergang und könntest nachweisen dass ich Unsinn rede, dann kannst du das doch auch sicher konkret belegen. Du wirst doch sicher nicht einfach nur große Töne spucken, oder vielleicht doch?

    “Die Menschen haben ein Recht darauf, informiert zu werden! “

    Die Menschen haben ein Recht darauf dass ihnen dumme Panikmacher wie du nicht auf die Nerven gehen.

  90. #90 noch'n Flo
    20. Februar 2011

    Ich habe einige Bücher zu dem Thema gelesen, sowie auch einige Dokumentationen gesehen.

    Jawoll! Diese Art von “Ausbildung” qualifiziert einen ja auch sehr viel mehr, als ein jahrelanges Studium.

    Meine Güte – schon wieder allgemeiner Ausgang in der Psychiatrie?

  91. #91 Artur
    20. Februar 2011

    @Dr.X
    Du behauptest:”meisten haben ja nicht ein Buch dazu gelesen”.
    Diese Esotoriker haben bei dir den Job schon getann.

  92. #92 Unwissend
    20. Februar 2011

    @Dr.X
    Verneigt euch vor Mister allwissend……
    Erzähl mal bitte was für Bücher du gelesen hast , wäre ja zu interessant das zu wissen.

  93. #93 isa
    20. Februar 2011

    dr.x hat wahrscheinlich den youtube-kanal von msundead1989 abonniert und sich ihre bücherempfehlungen zu herzen genommen. ihre rezensionen sind ja sehr fundiert, da sie nur die erste seite liest und dann das buch beurteilen kann. und die haben alle sooooo schöne bilder auf dem umschlag… hach

  94. #94 Muddi & theBlowfish
    20. Februar 2011

    …ich habe eine Vision gehabt….
    Ich sah den grossen grünen Arkelanfall (versteht Ihr nicht, die “grosse Reinigung” ist die Ankunft des grossen Taschentuchs elf!), zu seinen Füssen graste das unsichtbare rosa Einhorn, über ihm kreiste das fliegende Spaghettimonster, ER zerstampfte mit seinen Knarzfahrnen die Ungläubigen (Hp ler, Maya.Murmler und-ganz eklig, die, die dauernd das Universum wg. einem freien Parkplatz nerven) und ER flüsterte mir etwas zu so dass ich hier folgende Prophezeiungen abgeben kann (sorry, ich habe keine wissenschaftlichen Beweise, Ihr müsst mir einfach glauben-es wird so eintreten)

    1. Es kommt zu einer Art Bewusstseinssprung NACH 2012: Oh, hmm die Erde ist also noch da, tja da habe ich mich wohl geirrt, vielleich hätte ich mein Geld nicht für die Bücher ausgeben sollen
    oder gar der GROSSE Sprung: Hey, vielleicht stimmt ja DOCH nicht Alles was in der Zeitung/im Internet/im Fernsehen verbreitet wird (jaja, ich bin Optimist…)

    2. es kommt zum grossen UMSCHREIBEN der o.g. Bücher: Same procedure , another Year

    3. rückt dieses Jahr heran, wird FF mit ängstlichen Mails bombadiert werden…..leider vielleicht auch wieder von den gleichen Leuten.

    4. Es treten Leute auf die DIE WAHRHEIT kennen und VIELE Bücher gelesen haben, die sich endlose Wortgefachte mit SBlern liefern werden……

    5.Und die HP steht (immer noch seit 200jahren) kurz vor DEN Wissenschaftlichen Beweisen…..

    6……SWWOTI…

    7…..und nachts wird es kälter als draussen sein…

    und das wird stimmen, denn ich habe auch VIELE Bücher gelesen (GANZ sicher mehr als Dr. X)
    …und einige sind von einem der sogar in Cambridge war…und im Fernsehen(sogar im BBC…. und im Radio….und im Kino….

    Und genau deshalb MUSS das Alles stimmen

  95. #95 Heilfried
    21. Februar 2011

    Ich verstehe nicht, wieso hier so auf Nostradamus los gegangen wird. Ist es Neid? Der Mann war wirklich ein genialer Kopf. Darüberhinaus ein Meister der Lyrik.
    Habt ihr gewusst, dass er sogar die Finanzkrise richtig prophezeit hat? Unglaublich, aber tatsächlich wahr. Auch beim Klimawandel liegt er wieder völlig richtig. Wie konnte er das nur alles wissen? Schon faszinierend. Schade, dass es heutzutage nicht mehr solche Menschen gibt bzw. man sie belächelt.
    Daher vertraue ich ihm auch bezüglich 2012, wo es zu gewaltigen Umbrüchen kommen wird. Nostradamus, unglaublich, wie gesagt, dass er das alles wissen konnte.

  96. #96 Muddi & theBlowfish
    21. Februar 2011

    SEHT IHR SEHT IHR, es geht schon los!!!Und Ich habe den BEWEIS!!!
    Ich habe AUF SB Vorhergesehen,
    4.6.u. 7. stimmen jetzt schon VOR 2012, beineahe schon signifikant MUAHAHAHAHAAA!
    So und jetzt noch ein wirksames Sedativum (ich lese mal einen Dr. WB Post und dann *schnarrrch*

  97. #97 Daniel Spiller
    21. Februar 2011

    Moin moin,

    Florian ich bin BEGEISTERT! Mal endlich jemand der Tacheles redet!
    Auf der Plattform von „ Wer-kennt-wen.de „ sind mittlerweile SO VIELE Gruppen die keine Scheu davor haben, diesen Nibiru / Annunaki/ Annanuki –Chemtrail Mist auch an Kindern und sowieso so schon Spirituell angehauchten Personen zu verzapfen!
    Seit 2 Jahren wird dort hin und her Argumentiert ( Auch wenn deren „ Argumente“ jenseits der Realität sind ).
    Wir würden uns freuen Euch in folgenden WKW- Gruppen begrüßen zu dürfen:

    • Nibiru kommt! 21.12.2012
    • Nibiru Planet X Das Jahr 2012
    Viele Grüße und auch Dich Florian, weiterhin alles Gute !

  98. #98 Ex-Esoteriker
    21. Februar 2011

    (Meine persönliche Prophezeiung für heute:)

    Liebe Leute, last euch sagen, die Uhr wird punkt 12 Uhr schlagen.

    Ach ja, im Sommer wird es wärmer werden und Menschen werden in Massen (in richtung Wasser) davonlaufen…*hihihi*

    Jaja…immer diese Untergangspropheten.

    Aber mal im ernst, wer von den Autoren intelligent (oder arglistig) ist, schreibt noch schnell ein Buch, dass die Mayakalenderberrechnungen alle falsch sind, aber sein eigenes Buch dennoch der Wahrheit entspricht.

  99. #99 noch'n Flo
    21. Februar 2011

    OMG, die Sonne ist geht heute früher auf als gestern! Das muss etwas bedeuten! Das Ende ist nah!!! Einself!!!

  100. #100 Kyllyeti
    21. Februar 2011

    @Heilfried

    Ich kenne einen ansonsten mäßig klugen Mann, der mal gesagt hat: “Es wird immer wieder Dumme geben, die auf jeden Sch… hereinfallen”.

    Und siehe:
    Dieser gute Mann hat den “genialen Kopf” Nostradamus in seiner Voraussagekraft schon innerhalb von wenigen Jahren seitdem bei weitem übertroffen!

  101. #101 Elvin
    21. Februar 2011

    Ich hab ein Problem mit diesen Texten.
    Weltuntergang 2012 ist höchstwahrscheinlich Blödsinn,Panikmache und Populismuss in Reinkultur und der Text hat da sicher Recht mit der Ausage “Angekündigte Weltuntergang ” gibts nicht.
    Allerdings gibt es mehrere Erlebnisse in meiner Jugend die der Aussage wiedersprechen das man die Zukunft nicht sehen kann.
    Mich zu Outen fällt mir nicht leicht die ich lebe wissenschaftlich orrientiert und glaube an nix ausser an das was sich beweisen lässt.
    Und natürlich lässt sich meine Aussage zur Zukunftssicht nicht beweisen, trotzdem es wird mal zeit für mich zu sagen das ich persöhnlich als Kind und Jugendlicher “Wahrträume ” hatte.
    Diese Wahrträume wahren extrem eindringliche Träume an denen man sich im Detail am nächsten morgen noch erinnern konnte und die unbewusst hängen blieben, diese Träume waren exakt so stattfindende Ereignisse, Sequenzen würd ich mal sagen die dann teilweise Monate später genau so stattfanden.
    Diese Sequenzen sind nie sehr lang gewesen , sie hatten kein Datum oder soetwas in meinem Kopf hinterlegt wann sie passieren werden und bis auf 3 behandelten sie auch nie mehr als Dinge des lebens die mann später als Dejawu Erlebnisse abschreiben konnte.
    Diese 3 Verbleibenden eindringlichen Träume erzeugten allerdings mittelfristig Panik in mir und nach meinem ck 15 Lebensjahr hatte ich bewusst keinerlei Träume dieser Art mehr.
    Die eindringlichen Träume waren 1. Ich wurde an einer bestimmten Stelle des Schulweges wurde ich von einem mir komplett unbekannten grundlos Verprügelt.- das traf genauso ein, ich war dabei komplett paralysiert weil ich mich beim verprügelt werden daran erinnert das ich genau das schon mal sah.
    Der 2. Traum bezog sich auf ein scenario wo ich fast von einem Auto überrollt wurde, auch das tratt so ein allerdings ist das mir erst etwas später eingefallen das ich das schon geträumt hatte und der dritte Traum tratt nie ein obwohl er sich ganz genau so anfühlte wie die anderen also kann das ewentuell “nur ” ein ganz normaler Traum gewesen sein – der mir denoch eine höllische Angst bereitet hat – den er beschäftigte sich damit wie ich starb ( ich weiss wo das Scenario sich abspielte und hab diese Stelle seitdem in der Dunkelheit nie mehr betreten).
    Tja , macht was draus , Wissenschaft ist das Mass aller Dinge nur irgentwann war die Welt auch nur eine Scheibe zukunftssicht ist meiner Meinung nach möglich nur bei mir waren die Fenster zu klein um das Wann zu bestimmen.
    Also nix wirklich verwertbares aber denoch da.

  102. #102 Kyllyeti
    21. Februar 2011

    Was mich wirklich zum Fürchten bringt, sind nicht soclche Weltuntergangsszenarios, sondern die Tatsache, dass sowas auf einem Sender präsentiert wird, der unter dem Titel ‘Nachrichten- und Informationskanal’ firmiert.

    Man muss sich ernsthaft fragen, was man dann auch von den übrigen Produktionen dieses Senders halten soll (und von weiteren Vergleichbaren).

    Schlechter Journalismus kann ja durchaus reale Katastrophen mit vorbereiten –
    zum Beispiel die Finanzkrise, wo vorher lange Zeit von vielen Medien ‘glänzende’ Bilanzen bejubelt wurden, ohne sie auch nur im Ansatz mal kritisch zu durchleuchten.

    Und leider gibt’s da m.E. nicht viele Fortschritte zu vermelden.

  103. #103 Bullet
    21. Februar 2011

    @Heilfried:

    Ich verstehe nicht, wieso hier so auf Nostradamus los gegangen wird.

    Klick mich. Ist das Antwort genug?
    Ach so: komm mir nicht mit “die Deppen sind eben zu doof, Nostradamus richtig zu lesen”, denn dann muß ich dich fragen, woher du glaubst, deine Quellen wären vertrauenswürdiger. Dieser Mensch hat gelebt. Okay. Dieser Mensch hat irgendwelche Prophezeiungen gemacht. Auch okay. Aber: die Trefferquote seiner Voraussagen ist ähnlich hoch wie bei Markus Termin: statistisches Rauschen.
    Mehr nicht.

  104. #104 Sarah
    21. Februar 2011

    @ Elvin:
    Das ist ganz normal und nennt sich Deja Vu. Da wird während eines Ereignisses (und traumatische wie eine Prügelei sind da auch anfällig, kann aber auch in Alltagssituationen auftreten- hier sogar öfter, denke ich) das gerade im Moment Erlebte aus Versehen im Gehirn “in der Vergangenheit” abgespeichert. Kurz- und Langzeitgedächtnis geraten aus irgendwelchen Gründen durcheinander. Dadurch hat man, während etwas passiert, das ganz eindringliche Gefühl, dass man das schon mal erlebt hat, und wertet es dann als Erinnerung an einen Traum, weil man ja weiß, dass man das noch nie “wirklich” erlebt hat. Dass du dich erst nachher daran erinnerst, es schon mal geträumt zu haben, ist ein typisches Zeichen für Deja Vus. Gerade während der Pubertät scheint das häufig aufzutreten, ich wurde damals davon auch ziemlich oft verwirrt.
    Zusätzlich kann es natürlich Zufall sein, gerade bei der Prügelei würde mich es nicht wundern, dass man davor Angst hat (vielleicht weil man drüber gelesen hat oder es Bekannten passiert ist…) man davon träumt, und dann wirklich in eine ähnliche Situation gerät.

    Also keine Angst, in deinem Bericht wirkt nichts übernatürlich, auch wenn es einem selber manchmal so vorkommen kann. (Und ja, so gings mir auch mal)

  105. #105 edlonle
    21. Februar 2011

    Lieber Florian,
    so sehr ich Dich um Deinen Job als Astronom beneide, so sehr bedauere ich Dich dass Du Dich ständig mit solchem Schwachsinn auseinandersetzen musst. OMG…Wie schaffst Du das bloß? Du musst doch wirklich zu der Auffassung gelangen dass 90% der Bevölkerung diesen Humbug glauben?

    Aber wie ich beruhigt feststellen darf, nimmst Du’s auch meist mit Humor, anders kann man diese Dummheit ja nicht aushalten.

    Halt’ durch! Der 21.12.2012 kommt schnell und geht schnell vorbei. Ich mach dann im Geiste (und warum nicht auch in Echt?) mit Dir und Deinen Mitreisenden (zu denen ich mich inzwischen zähle) eine Flasche Schampus auf. Prosit

  106. #106 noch'n Flo
    21. Februar 2011

    @ Elvin:

    Sarah hat das bereits ja sehr schön erklärt. Von mir noch eine Anregung: führ doch mal in Jahr lang ein Traumtagebuch, in dem Du immer sofort nach dem Aufwachen einträgst, was Du geträumt hast.

    Zum einen wirst Du dann feststellen, dass sich bestimmte Traummuster wiederholen – die aber wiederum so allgemein gehalten sind, dass sie auf viele Alltagsszenen passen (was auch logisch ist: schliesslich verarbeitet das Gehirn im Traum die Eindrücke aus dem Alltag).
    Zum anderen kannstDu dann, wenn Du wieder ein Erlebnis hast, von dem Du meinst, du hättest es schon mal geträumt, genau nachprüfen, ob dem tatsächlich so warund wie sehr die Details tatsächlich übereinstimmen.

    Erfahrungsgemäss stellt sich beim Führen eines Traumtagebuches schnell heraus, dass man schlichtweg einem Wahrnehmungsproblem aufgesessen ist.

  107. #107 Florian Freistetter
    21. Februar 2011

    @Heilfried: “Habt ihr gewusst, dass er sogar die Finanzkrise richtig prophezeit hat? Unglaublich, aber tatsächlich wahr.”

    Hast du den Artikel auch gelesen. Da habe ich genau beschrieben warum man in Nostradamus Geschwurbel alles und nicht hineininterpretieren kann…

    “Daher vertraue ich ihm auch bezüglich 2012, wo es zu gewaltigen Umbrüchen kommen wird. Nostradamus, unglaublich, wie gesagt, dass er das alles wissen konnte. “

    Du meinst so wie 1999, als Nostradamus schon einmal den Weltuntergang vorhergesagt hat? http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/als-der-weltuntergang-1999-dann-doch-nicht-stattgefunden-hat.php

    @Elvin: Solche persönlichen Wahrnehmungen zu diskutieren ist immer schwer weil man sich dann schnell oft persönlich angegriffen fühlt. Hast du dir schonmal über das Phänomen der selektiven Wahrnehmung Gedanken gemacht: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/04/selektive-wahrnehmung-und-selektives-denken.php

  108. #108 nobbi
    21. Februar 2011

    Warum zum Henker, kommen diese Untergangspropheten ständig mit neuen
    fadenscheinigen Webseiten und Argumenten daher?
    Warum haltet Ihr nicht einfach mal die Klappe, ihr………..!!!

    Sorry, aber ich bin im Moment mal wieder ziemlich angepisst.

    Hört dieser Scheiß denn nie auf?

    Ständig das gleiche Schema; mit irgendwelchen dramatischen Beiträgen die Leute
    verunsichern und anschließend kommen weder ein Statement, noch WIRKLICHE
    Belege nach. Es kommt oft auf Nachfragen nicht einmal mehr eine Reaktion.

    Seid ihr VT`ler und Esos irgendwie nicht ausgelastet, oder was bringt jemanden
    sonst dazu, die Leute so zu verarschen?

  109. #109 TheBug
    21. Februar 2011

    Nein, der Scheiß hört nicht auf so lange es Leute gibt die diese Bücher kaufen und die Dokumentationen gucken und sich allen möglichen anderen Scheiß andrehen lassen der angeblich gegen Weltuntergang hilft.

    Stellt sich mir die Frage wann die Homöopathen auf der Bühne erscheinen und so was wie Apokalypse D30 anbieten, hilft garantiert gegen Weltuntergänge, lässt sich ja auch sofort belegen, schließlich ist die Welt ja nicht unter gegangen, weil alle fleissig die Kügelchen geschluckt haben.

  110. #110 nobbi
    21. Februar 2011

    Schon alleine die ganzen Sachen, die im Internet so kursieren sind so bescheuert !!!
    Und jeden Tag werden es offenbar mehr und vor allem immer besser gemacht !!

    Mann, sind diese Leute KRANK !!!!

  111. #111 Bullet
    21. Februar 2011

    @TheBug:

    …und so was wie Apokalypse D30 anbieten, hilft garantiert gegen Weltuntergänge, lässt sich ja auch sofort belegen, schließlich ist die Welt ja nicht unter gegangen, weil alle fleissig die Kügelchen geschluckt haben.

    OMG. Das ist so bescheuert, das kann nur stimmen. Sprich: ich warte fürchtend darauf, daß es endlich einer probiert.

  112. #112 Elvin
    21. Februar 2011

    Na, die problematik ist schon mehr als30 Jahre her und seitdem nie mehr aufgetreten-mit einem Traumtagebuch könnte ich heute nix mehr beweisen-oder wiederlegen.
    Nur meine überzeugung ist seit damals die das Dejavus durchaus hinweise auf etwas grösserem seien könnten.
    Und da ich es nicht beweisen opder wiederlegen kann gilt bei ir zweifel für den Angeklagten das da mehr als garnix ist.

  113. #113 BastiSito
    21. Februar 2011

    Mein Bewusstsein wird nicht – ich betone: N-I-C-H-T!! – springen. Weder heute, noch morgen, und garantiert nicht zur Wintersonnenwende irgendeines Jahres oder gar 2012. Es wird schön brav weiter aus der grauweissen Masse zwischen meinen Ohren herausgucken und weiter fleissig denken und nachdenken.

    Springen fällt aus.

  114. #114 noch'n Flo
    21. Februar 2011

    Und ich dachte die ganze Zeit, am 21.12.2012 würden sich unglaublich viele Menschen trotz kalter Witterung in den Badeanstalten zusammenfinden, um gemeinsam mal ins Wasser zu hopsen.

    Ist doch immer wieder die Rede von Poolsprüngen.

  115. #115 DerLustigeRobot
    21. Februar 2011

    Kalauer!! …Tusch! …Rakete! …Tettäää!

  116. #116 memyselfeandi
    21. Februar 2011

    Das mit den Nostradamus Prohpezeiungen kann ich bestätigen, hab mal interesse weise ein Buch von dem Herrn Dimde gelesen, das ich glaub 80 oder 83 erschien, ich habs natürlich nicht gekauft, sondern von meiner Tante geliehen 😉

    Darin geht die Welt zwar erst 3000 und n paar zerquetschte unter, allerdings sollte Rom mittlerweile Islamisch sein und der Papst irgendwo im Schwarzwald sein neues Lager aufgeschlagen haben…

  117. #117 Randifan
    21. Februar 2011

    Es gibt eine Firma mit dem Namen “Vivos”, wer der Firma 50000 Dollar zahlt, bekommt im Notfall ein Bunkerplatz für ein Jahr garantiert, aber 50000 Dollar reichen nicht einmal aus, um die Vorräte für 1 Jahr zu bezahlen.
    http://www.2012hoax.org/vivos

  118. #118 Aragorn
    21. Februar 2011

    Doch, doch. So unsinnig ist das mit dem Weltuntergang 2012 nicht. Es gibt hochwissenschaftliche Anzeichen dafür, daß der Weltuntergang kurz bevorsteht: Das Doomsday-Argument

    http://de.wikipedia.org/wiki/Doomsday-Argument

    Die Doomsday-Propheten treffen dann ihre Auswahl für N aus dem Intervall n*[1…unendlich] und nehmen die n*20.
    Das ist ja auch völlig logisch, daß man die 20 nimmt, wenn unendlich viele Zahlen zur Verfügung stehen.
    Random(1…unendlich)=20. Alles andere ist strengstens verboten.

    Damit erhält man dann bei:

    * Geburten bis heute: 100 Mrd
    * einer durchschnittl. Geburtenrate ab heute: GR=100 Mio/Jahr

    W=95% n/N=0,05 -> Mit 95% Wahrscheinlichkeit kommen nach uns nur noch 19 mal soviele Geburten wie bisher.

    Mit 95% Wahrscheinlichkeit ist nach 19*100 Mrd / 100 Mio/Jahr = 19000 Jahren Finito

    Wir sind unverschämt, und wählen statt der N<20*n ein N<1,001*n aus. Dann ergibt sich:

    W=0,1% n/N=1,001-> Mit 0,1% Wahrscheinlichkeit kommen nach uns nur noch 0,001 mal soviele Geburten wie bisher.

    Mit 0,1% Wahrscheinlichkeit ist nach 0,001*100 Mrd / 100 Mio/Jahr = 1 Jahren Finito

    Ergo haben wir gerade hochwissenschaftlich “bewiesen”, daß die Welt (ok nur die Menschheit) mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,1% bis 2012 untergeht.

    Laut Fasnacht muß das extrem gefährliche Doomsday-Argument daher sofort per Dringlichkeits-Petition gestoppt werden, da 2012 ja bereits kurz vor der Tür steht, und 0,1% Weltuntergangswahrscheinlichkeit absolut inakzeptabel sind.

  119. #119 noch'n Flo
    21. Februar 2011

    @ Aragorn:

    Das ist ja schon fast Mathematik nach Peter Frankenfeld
    (hier: http://www.youtube.com/watch?v=5dOf8OjH5Fk ab Timecoe 3:57).

  120. #120 Aragorn
    21. Februar 2011

    @noch’n Flo
    Lol, das gibt böses Blut :)
    Darf ich deinen Filmvorschlag auf http://www.astronews.com/forum/showthread.php?t=4983 verlinken?

  121. #121 Unwissend
    21. Februar 2011

    @noch’n Flo

    naja bei ner Poolsprung Party wäre ich dabei aber nur im Hallenbad.

  122. #122 noch'n Flo
    21. Februar 2011

    @ Aragorn:

    Mach ruhig, ich hab da kein Copyright drauf.

  123. #123 pufaxx
    21. Februar 2011

    @noch’n Flo: Super Zahlenspielerei. Völlig falsch, passt irgendwie trotzdem. Hab mich königlich amüsiert, vielen Dank!

    :)

    Ein bisschen off-topic, sorry – aber DIE Art von Zahlenspielerei find ich ziemlich geil http://www.youtube.com/watch?v=Sk8JXuLp6CI … Wäre mal interessant, auseinander zu klabüstern, warum das funktioniert.

  124. #124 pufaxx
    21. Februar 2011

    (Der Herr Yogeshwar war irgendwann auch mal bei TV Total mit ein paar weiteren Beispielen, hab auf die Schnelle leider kein weiteres Video gefunden …)

  125. #125 TheBug
    22. Februar 2011

    @Elvin: Lass Dich nicht kirre machen, Dejavus sind keine Vorahnungen, sondern treten auf wenn SIE Änderungen an der Matrix machen.

    @Bullet: Wenn doch nur mehr Leute regelmäßig Unsinn D1000 schlucken würden…

  126. #126 noch'n Flo
    22. Februar 2011

    @ TheBug:

    Lass Dich nicht kirre machen, Dejavus sind keine Vorahnungen, sondern treten auf wenn SIE Änderungen an der Matrix machen.

    Wie kannst Du nur! Unwissende in die Wahrheit™ einweihen?!?

  127. #127 Andreas W. Höschen
    22. Februar 2011

    Hallo,

    lieber Herr Freistetter, heute sind Sie mir mal wieder so richtig sympathisch (tut mir Leid, wahrscheinlich empfinden Sie das von mir als eher ehrenrührig oder so ?). Im anderen Beitrag formulieren Sie ziemlich sachlich und beziehen sich auf Ditfurth, den ich ja auch sehr schätze, und hier sprechen Sie mir erst recht weitestgehend aus der Seele.
    Vielleicht wird es manche überraschen: Auch ich als Astrologe teile einen großen Teil von Florian Freistetters Ansichten über derlei Filme und andere Machwerke.
    Zwar erfüllen sie offensichtlich psychologisch eine Funktion für viele, die eben lieber Angst haben, aber “wissen, wann das Ende kommt” – als sich auf ihre eigene Freiheit zu besinnen … dennoch ist speziell die Geschäftemacherei damit wirklich eine üble Sache !

    Vgl. mein Beitrag “2012 – Berichtigung verbreiteter Irrtümer”
    http://www.astrologie.de/astrologie/b/4234/
    Ich denke, mit dem meisten darin Geschriebenen könnten sogar Sie sich identifizieren, Herr Dr. Astronom, oder ? Bei vielleicht doch noch vorhandenen Fehlern hinsichtlich der astronomischen Angaben bitte ich um Korrektur …

    Andererseits gibt es eben doch einen wahren Kern in den Aussagen über die globale Wendezeit, in der wir leben. (Das bestätigt übrigens sogar das Magazin scinexx des angesehenen Wissenschaftsverlages Springer.) Das ist die unbestreitbare Tatsache des Zusammenfalls dieser historisch eindeutigen Erscheinung mit dem Durchgang des “Erdpunktes” im astrologischen Tierkreis, 0 ° Steinbock bzw. 270 ° ekliptikaler Länge, mit dem galaktischen Äquator in der Nähe des galaktischen Zentrums.
    Dass das selbstverständlich ein mindestens etliche Jahrzehnte dauernder Vorgang ist und der erkennbare Höhepunkt eher 1998 als 2012 lag, steht auf einem anderen Blatt. Aber die Tatsache der Wendezeit ist eben doch etwas außerordentlich Bedeutsames und belegt wie kaum etwas anderes (und davon gibt es Vieles … – !!!) die Gültigkeit der Astrologie:

    Wendezeit, Astrologie und Spiritualität
    http://www.astrologie.de/astrologie/b/4024/

    MfG AWH

  128. #128 Andreas W. Höschen
    22. Februar 2011

    @ elvin, sarah, noch’n flo

    Also ich kenne Menschen, die solche Träume hatten und eindeutig VOR dem Ereignis, wo etwas davon sich verwirklichte, genug Einzelheiten davon aufgeschrieben hatten, um sicher zu sein, dass es NICHT die “Rückprojektion” war, von der Sarah schreibt. Das heißt natürlich weder, dass es diesen psychologischen “Mechanismus” nicht gibt, noch dass alle “Wahrträume” auch wahr sind – noch auch, dass überhaupt die Zukunft als Ereignisse 100 % festliegt !
    Letzteres ist auch nach meiner jahrzehntelangen Erfahrung als Astrologe eben NICHT der Fall.
    Andererseits gibt es eben doch Wahrscheinlichkeiten und Tendenzen.
    Bei Ihnen, Elvin, würde mich interessieren, wie es Ihrer persönlichen Erinnernung nach war: Warum – ich habe es so verstanden bei Ihnen – sind Sie sicher, dass Sie wirklich VOR dem Ereignis Wesentliches davon geträumt hatten ?

  129. #129 TheBug
    22. Februar 2011

    Ach der Herr Höschen erzählt wieder Geschichtchen. Selbsterfüllende Prophezeiungen sind doch wirklich was Schönes.

    Was ereignisreiche Zeiten angeht, da scheint mir doch dieses Jahr recht vielversprechend, die dritte Diktatur in Nordafrika ist am kippen und der Februar ist noch nicht mal zu ende. Und kein Astrologe hat es vorher gesagt. Jetzt “Bahrein” zu rufen wäre übrigens mehr als billig und könnte trotzdem in die Hose gehen.

  130. #130 MartinB
    22. Februar 2011

    @AW Höschen
    Das mit der Wendezeit hab ich nicht verstanden: Was belegt denn nun, dass wir in einer Wendezeit leben?

  131. #131 Stefan H.
    22. Februar 2011

    Lieber Florian Freistetter,
    ein wunderbarer Blog!!
    Ja, es ist wirklich so. Macht man den Fernseher an, kommen genau diese “Dokumentationen” auf NTV, N 24, Gallileo, usw. und das 3 mal die Woche, 12 mal im Monat und 144 mal im Jahr. Wiederholungen ohne Ende!

    Nur selten hat man Reportagen oder Dokumentationen wie auf Arte oder Phönix, wo man sich mit diesem Thema vernünftig auseinander setzt, und auch auf die “Probleme” der Prophezeihungen hinweist.

    Das beste Beispiel ist die Prophezeihung Nostradamus, dass Hitler kommt. In Wahrheit taucht das Wort Hitler bei ihm gar nicht auf. Genannt wird das Wort Hister! Und da kann doch nun wirklich niemand von einem Zusammenhang sprechen!

    Es gibt nur eine Tatsache bei allen Prophezeihungen. Sie werden erst im Nachhinein “festgestellt”!!

    In diesem Sinne….

  132. #132 Florian Freistetter
    22. Februar 2011

    @Höschen: wenn sie anderswo ihren astrologischen Kram verbreiten ist das eine Sache. Wenn sie aber hier, wo Leute tatsächlich Angst vor einem Weltuntergang und den diversen Prophezeiungen haben ankommen und mal eben wieder locker und wie üblich ohne jeglichen Beleg behaupten dass Prophezeiungen doch möglich sind und der Angst dieser Leute neue Nahrung geben, dann ist das eine andere Sache. Das finde ich nicht wirklich toll.
    Was ich dagegen toll finden würde wäre, wenn sie sich endlich ein anderes Forum zu spielen suchen würden. Ich brauche sie hier nicht und ihren Unsinn haben wir auch schon lange genug diskutiert.

  133. #133 kichererbse
    22. Februar 2011

    Vielen Dank für die Aufklärung, auch im Namen der Menschheit! :-)
    Wenn mich nächstes Mal wer mit 2012 zutextet, werde ich auf Ihre Seite verweisen!

    Dabei wollte ich gerade überlegen, wann ich mit dem Schulden machen anfangen kann, damit ich bis zum 21.12.2012 nicht von Herrn Zwegert aufgesucht werde :-) Denn danach ist doch eh’ entweder alles ganz egal oder die Leute sind alle auf einer so hohen Bewußtsseinsebene, dass es Ihnen egal ist, ob sie noch Geld von mir bekommen :-))

    Und: Ist es nicht so, dass sich Väterväterväterväter verrechnet hatten und wir eigentlich nicht 2011 sondern erst 2008 haben oder schon 2013?? Oder ist das bei diesem Thema egal?

  134. #134 TheBug
    22. Februar 2011

    @kichererbse: Wenn man den anderen Scharlatanen, nämlich den Finanzanalysten, glaubt, dann kriegen wir ohnehin eine Inflation, also wären Schulden nicht falsch.

  135. #135 noch'n Flo
    22. Februar 2011

    @ kichererbse:

    Also nach aktuellem Stand der Forschung wurde Jesus wohl schon 4 Jahre vor Christus geboren (sorry, aber bei der Formulierung grins ich mir immer eins…). Also haben wir derzeit schon das Jahr 2015, Doomsday ist schon lange vorbei und Deutschland seit einem Jahr endlich wieder Fussballweltmeister… 😉

    Wobei es ja auch so aussieht, als stimme die Synchronisation von Maya- und unserem Kalender auch nicht so ganz überein. Gab da vor kurzem eine Forschungsarbeit, wo jemand astronomische Ereignisse, die in Maya-Chroniken erwähnt werden, mit Entsprechungen im gregorianischen Kalender verglichen hat und dabei Abweichungen zwischen de beiden Kalendern von mehr als 100 Jahren fand.

    War, glaube ich, sogar hier bei SB verlinkt… hat mal jemand den Link parat?

  136. #136 falsch
    22. Februar 2011

    super artikel. danke!

  137. #137 Andreas W. Höschen
    22. Februar 2011

    @ MartinB

    Lesen Sie bitte meinen verlinkten Artikel zur Wendezeit, vor allem den ersten Teil, noch mal …

    @ Freistetter

    Dass Ihnen meine Position nicht gefällt, kann ich nachvollziehen – passe ich doch nicht in das hier einzig genehme Schema des offensichtlich “irren” oder gar kriminellen Scharlatans. Vielmehr führe ich hartnäckig Argumente an, die durch reine Behauptungen, sie seien nichtssagend oder falsch, weder das eine oder andere sind, was selbst denkende
    (sapere aude !) LeserInnen auch sehr wohl erkennen können.
    Auch mich darob erbost einfach der “inhä(!)renten Dummheit” zu bezichtigen, wie Sie neulich beliebten, erweist das noch nicht. Vielmehr die schon oft zu Recht kritisierte Vorurteilsgeleitetheit der sogenannten “skeptischen” Position.

    Und sollten Sie mich sperren wollen (was Sie mir ja auch ohne wirklichen Grund schon angedroht haben), wird jede/-r unvoreingenommene Leser/-in anhand meines nicht mehr Erscheinens erkennen können, dass Sie mich ohne Grund (Beleidigungen, Aufruf zu Straftaten oder ähnliches) gesperrt haben. Denn solche finden sich in meinen Posts, wie wir beide sehr genau wissen, nicht.

    Sie können natürlich auch einfach meine gesamten Posts löschen, ja das könnten Sie …
    Damit aber würden Sie beweisen, dass Sie zu sachlicher Auseinandersetzung nicht fähig wären (Achtung: Konjunktiv ! Ja ?).

    Und zum Thema “Angst machen” bin ich ja wie betont in weiten Teilen Ihrer Meinung, was wollen Sie denn ? Wenn man darauf hinweist, dass es tatsächlich starke Argumente für die Annahme einer Wendezeit gibt, verbreitet man damit doch keineswegs Angst.
    Denn damit wird ja keineswegs behauptet, dass unausweichliche Katatrophen kämen !
    Vielmehr wird ein durch die ganz konkrete historisch erfahrbare Zeitqualität begründeter Eindruck vieler Menschen bestätigt. Und es wird ein Sinnhintergrund aufgewiesen. Das macht recht verstanden keine Angst, sondern hilft sogar, solche zu überwinden. Nämlich durch Aufweis der wichtigen Bedeutung unserer Zeit und dessen, was jede/-r von uns tun kann, um diese optimal zu nutzen. Das und nichts anderes vertrete ich in meinen diesbezüglichen Aussagen. Mir da Angstmache vorzuwerfen ist einfach nicht zutreffend bzw. zeigt, dass man meine Texte eben nicht aufmerksam gelesen und verstanden hat.

    Man könnte sogar so weit gehen, zu sagen: Eine Position, die pauschal den Eindruck verbreitet, es gebe überhaupt gar keine Besonderheit unserer Zeit, ist weit eher geeignet, Menschen Angst zu machen, denn die Besonderheit und das kritische Potential unserer Zeit in der Menschheitsgeschichte ist nun wirklich zu offensichtlich, um durch bloße gegenteilige Behauptungen wirklich “ausgeblendet” werden zu können.
    Eine Position, welche die grundlegende Wahrnehmung des kritischen Potentials bestätigt, dabei aber auf die konstruktiven Möglichkeiten hinweist, ist viel besser geeignet, Angst zu überwinden, als das stereotype Behaupten “Alles erstunken und erlogen” …

    Genauso verhält es sich mit dem Eingehen auf eine Aussage wie die Elvins zu seinen Wahrträumen. Die Erfahrungen, die ein Mensch gemacht hat, sind Erfahrungen. Ihm diese einfach ausreden zu wollen, hilft nicht, sondern vertieft möglicherweise sogar eventuelle Probleme. Es zeugt auch eben NICHT von einer Haltung, welche das “selbst denken” unterstützt, sondern stellt recht betrachtet den Versuch dar, ihm eine Haltung “überzustülpen” – also einen Verstoß gegen die Freiheit, selbst zu denken und also auch seine eigenen Erfahrungen zu machen …

  138. #138 celsus
    22. Februar 2011

    passe ich doch nicht in das hier einzig genehme Schema des offensichtlich “irren” oder gar kriminellen Scharlatans

    Wer sagt das?

  139. #139 noch'n Flo
    22. Februar 2011

    @ Höschen:

    Wie wäre es mit einer genauen Aussage, in welchen arabischen Staaten im Laufe dieses Jahres noch die politische Führung ausgetauscht wird und jeweils in welchem Monat genau. Müsste sich anhand der Gründungsdaten der Staaten ja gaaanz einfach per Horoskop vorhersagen lassen.

    Ach ja, ich vergass: Astrologen können solche Dinge ja immer erst hinterher “vorhersagen” (aber dann ist das Horoskop immer extrem eindeutig und absolut überzeugend).

    Weder Sie noch Herr Termin haben uns hier bislang verständlich erklären können, wofür die Menschheit eigentlich die Astrologie brauchen soll. Welches Wissen wir nicht auch genausogut ohne sie erlangen könnten.

    @ alle:

    Zukünftig sollen ja in Rumänien Wahrsager für falsche Voraussagen haftbar gemacht werden können. Nun, Rumänien ist ja in der EU. Wie wäre es nun mit einer Initiative, Staatsrecht zu EU-Recht zu machen. Dann hätte sich das Problem mit den Astroschwurblern innert kürzester Zeit von selber erledigt.

  140. #140 celsus
    22. Februar 2011

    @noch’n Flo

    Zukünftig sollen ja in Rumänien Wahrsager für falsche Voraussagen haftbar gemacht werden können. Nun, Rumänien ist ja in der EU. Wie wäre es nun mit einer Initiative, Staatsrecht zu EU-Recht zu machen. Dann hätte sich das Problem mit den Astroschwurblern innert kürzester Zeit von selber erledigt.

    Das wäre ein guter Anlass für eine Petition, finde ich.

  141. #141 Florian Freistetter
    22. Februar 2011

    @Höschen: Sie haben bei diesem Artikel hier Kommentarverbot. Wenn es für sie so dringend wichtig ist sich öffentlich lächerlich zu machen, dann tun sie das bei den Astrologieartikel. Aber hier will ich sie nicht haben.

  142. #142 Bullet
    22. Februar 2011

    @Höschen:

    Vielmehr führe ich hartnäckig Argumente an

    O ja. Natürlich immer dieselben, ohne einen Funken Information mitzunehmen, die dir hier überreichlich dargeboten wurde. Das wirft natürlich ein schlechtes Licht auf dich: du möchtest, daß wir deine “Argumente” aufnehmen und daraus was lernen, zeigst dich aber bemerkenswert unwillig, nur ein Wort der hier dargelegten Fakten gedanklich zu betrachten.

    die durch reine Behauptungen, sie seien nichtssagend oder falsch, weder das eine oder andere sind

    Da unterliegst du natürlich einem Irrtum. Deine “Astronomischen TATSACHEN” beispielsweise sind ein Paradebeispiel für unsachliche und glatt zusammengelogene Argumente. Ich habs jetzt schon öfter erwähnt: eine Tatsache, die von einer Perspektive abhängt, ist keine Tatsache, und schon gar keine TATSACHE. Ich hoffe immer noch, daß du es irgendwann mal begreifst.
    Aber was red ich: du darfst ja hier nicht mehr antworten. Überleg mal, woran das liegen könnte.

  143. #143 Florian Freistetter
    22. Februar 2011

    @Bullet et al: Ich werde ab sofort hier hier alle Höschen/Astrologie-Kommentare löschen. Das Thema wird anderswo schon zur genüge diskutiert; das muss hier nicht auch noch sein. Hier gehts um anderes.

  144. #144 schweizergarde
    22. Februar 2011

    Alles was hier geschrieben steht und auch in den meisten Fällen sinnvoll argumentiert wird, hört sich ganz gut an, vor allen Dingen für die Leute deren Phantasie nicht ausreicht um die ausgetretenen Pfade der Wissenschaft zu verlassen. Du wirst halt niemals neues entdecken wenn du in die Fusstapfen der anderen trittst. Wenn alle Wissenschaftler der Vergangenheit so gehandelt hätten, würden wir immer noch das Feuer mit einem zufälligen Blitzschlag entzünden. Das was Ihr macht ist halt wissenschaftlich fundiert, aber todlangweilig! Wir werden in der Zukunft sehen wer wirklich Recht hatte, bis dahin wäre ich an eurer Stelle ein kleines bischen vorsichtiger bei der Beurteilung von Thesen und Theorien anderer.

  145. #145 celsus
    22. Februar 2011

    @schweizergarde:

    Da brauchen wir nicht mal lange auf die Zukunft zu warten.

    Gesichertes Wissen hat immer auf gesichertes Wissen aufgebaut, wurde verfeinert und erweitert. Und das wird es auch in Zukunft.

    Behauptungen und haltlose Vermutungen treffen manchmal zu, meistens nicht.

  146. #146 Florian Freistetter
    22. Februar 2011

    @schweizergarde: “Wir werden in der Zukunft sehen wer wirklich Recht hatte, bis dahin wäre ich an eurer Stelle ein kleines bischen vorsichtiger bei der Beurteilung von Thesen und Theorien anderer.”

    Welche “Theorien” sollen das denn sein? Die “Theorie” dass die Sonne in 2 Jahren im Zentrum der Galaxie steht? Oder die “Theorie” das Nostradamus einen Asteroideneinschlag vorhergesehen hat?

    Weisst du, nicht alles was sich irgendwer irgendwo mal ausdenkt ist 1) Wissenschaft, 2) eine Theorie oder 3) gar richtig. Du darfts mir allerdings gerne sagen, wo ich deiner Meinung nach irgendeinen Fehler gemacht habe, dann werde ich das gerne korrigieren.

  147. #147 noch'n Flo
    22. Februar 2011

    @ schweizergarde:

    Zuviel Phantasie ist aber auch nicht gut – führt zu Realitätsverlust.

  148. #148 cimddwc
    22. Februar 2011

    @schweizergarde:

    Hätten alle Menschen in der Vergangenheit so gehandelt wie deinesgleichen, würden sie entweder denen das Geld in den Rachen werfen, die behaupten, mit Fingerbewegungen Zeit und Ort der Blitze steuern zu können, und/oder denen, die hinterher immer (aber nie vorher) genau sagen können, warum der Blitz hier und jetzt einschlug. Aber sie würden trotzdem weder die Blitze zuverlässiger nutzen noch selber Feuer machen können.

    Wir werden in der Zukunft sehen wer wirklich Recht hatte

    Nur wer von den Esoterikern/Pseudowissenschaftlern gibt denn wirklich zu, Unrecht gehabt zu haben? Da kommen doch i.d.R. nur Ausflüchte und neue Termine…

  149. #149 Bjoern
    22. Februar 2011

    @schweizergarde:

    Du wirst halt niemals neues entdecken wenn du in die Fusstapfen der anderen trittst. Wenn alle Wissenschaftler der Vergangenheit so gehandelt hätten, würden wir immer noch das Feuer mit einem zufälligen Blitzschlag entzünden.

    * Planck hat die Quantenhypothese auf Grund von thermodynamischen Überlegungen aufgestellt – er ist also in die Fussstapfen anderer getreten.

    * Einstein hat die Spezielle Relativitätstheorie aufgestellt, weil er Maxwells Gleichungen der Elektrodynamik ernst genommen hat (ernster als alle anderen davor) – er ist also in die Fussstapfen anderer getreten.

    * Newton hat explizit gesagt “If I was able to see a little bit further than others, it was simply because I stood on the shoulders of giants.” (sinngemäß aus dem Gedächtnis zitiert) – er ist also in die Fussstapfen anderer getreten.

    Noch mehr Beispiele…?

  150. #150 Bullet
    22. Februar 2011

    @schweizergarde:

    hört sich ganz gut an, vor allen Dingen für die Leute deren Phantasie nicht ausreicht um die ausgetretenen Pfade der Wissenschaft zu verlassen. Du wirst halt niemals neues entdecken wenn du in die Fusstapfen der anderen trittst.

    Du bist also ein LHC-Bejubler. Richtig?

    bis dahin wäre ich an eurer Stelle ein kleines bischen vorsichtiger bei der Beurteilung von Thesen und Theorien anderer

    Ja, sei du das. Bei dir ist das wirklich notwendig. Leute hingegen, die keine Angst davor haben, daß morgen die Schwerkraft ausfällt, dürfen etwas gefestigter in die Welt hinausgehen.

  151. #151 schweizergarde
    22. Februar 2011

    Hi, schnelles Feedback muß ich schon sagen. Wohin wir uns jetzt bewegen haben wir doch Wissenschaftlern und skrupellosen Geschäftemachern zu verdanken. Diskutieren mit eurer (ein)Bildung ist dann doch nicht möglich. Schade eigentlich, unterhalte mich gerne mit intelligenten Menschen, wobei ich anhand meiner Lebenserfahrung sagen darf dass Toleranz eine Eigenschaft ist die den Intelligenten eigen ist. Ob Einstein wirklich Recht hatte? auch er hat dazu lernen müssen, Hawking hat auch einige Aussagen relativieren müssen, genau so wird das bei euch, natürlich auch bei mir, passieren.
    Ich bin kein Esoteriker, habe auch lieber beweisbare Fakten. Ihr Wissenschaftler findet doch noch nichtmal Lösungen für die Heutigen Probleme, wie wollt ihr die viel grösseren der Zukunft lösen?

  152. #152 Florian Freistetter
    22. Februar 2011

    @schweizergarde: Was ist denn nun dein Problem? Willst du hier allgemein die Wissenschaft anpöbeln? Dann bist du im falschen Artikel; hier gehts um eine “Dokumentation” im Fernsehen. Oder meinst du, ich hätte in meinem Artikel irgendwelche Fehler gemacht? Dann sei doch bitte mal konkret und sag mir, was genau ich den falsch gemacht haben soll – ich korrigiere es dann gerne. Aber ich vermute du gehörst zur Gruppe der Leute die hier immer wieder mal in meinem Blog aufschlagen “Alles Blöd!!” rufen und sich weigern, konkrete Kritik zu bringen..

  153. #153 noch'n Flo
    22. Februar 2011

    @ schweizergarde:

    Wohin wir uns jetzt bewegen haben wir doch Wissenschaftlern und skrupellosen Geschäftemachern zu verdanken.

    Bitte belegen, besonders ersteres.

    Diskutieren mit eurer (ein)Bildung ist dann doch nicht möglich.

    Ach, aber mit Deiner schon?!?

    Schade eigentlich, unterhalte mich gerne mit intelligenten Menschen, wobei ich anhand meiner Lebenserfahrung sagen darf dass Toleranz eine Eigenschaft ist die den Intelligenten eigen ist.

    Komisch ist doch nur, dass es immer die Esos sind, die Toleranz einfordern. Man müsse tolerieren, dass etwas nicht bewiesen werden kann. Dass es nicht erklärt werden kann. Dass es nicht zuverlässig reproduzierbar ist.

    Aber mal selber Toleranz zeigen, und kritisch mit den eigenen Aussagen umgehen, bevor man sie weiter verbreitet (was die Nerven der Wissenschaftler sehr schonen würde) – Fehlanzeige!

    Abgesehen davon: in der Wissenschaft geht es vor allem darum, ob etwas bewiesen bzw. widerlegt werden kan. Was hat das mit Toleranz zu tun?
    Wenn etwas nachweislich falsch ist, was soll dann noch Toleranz?

    Ich bin kein Esoteriker, habe auch lieber beweisbare Fakten.

    Na, dann mal los!

    Ihr Wissenschaftler findet doch noch nichtmal Lösungen für die Heutigen Probleme,

    Öööh, doch! Am laufenden Meter. Jeden Tag.
    Ganz im Gegensatz zu den Schwurblern. Die haben nämlich noch kein einziges Problem glöst, die schaffen nur ständig neue.

    wie wollt ihr die viel grösseren der Zukunft lösen?

    Durch kontinuierliches Weiterforschen.

  154. #154 Muddi & theBlowfish
    22. Februar 2011

    @FF: oooch, wenn mein Kleiner schon mal so schön schläft und ich schon mal zeit habe, eas zu schreiben…et al wäre aber auch ein schöner Nick 😉
    irgendwie hinterlässt schweizergarde gerade einen signifikanten Ausschlag auf meiner Guido/Wilfert Skala, kann das?

  155. #155 Thomas J
    22. Februar 2011

    @schweizergarde

    intelligente Menschen begründen ihre Aussagen. Von dir kam bis jetzt nur “ist alles blöd”.
    Bitte halt dich an deine eigenen Ansprüche oder schreib dein blabla auf ein Papier und schmeiss es in den Müll

  156. #156 noch'n Flo
    22. Februar 2011

    @ Muddi:

    irgendwie hinterlässt schweizergarde gerade einen signifikanten Ausschlag auf meiner Guido/Wilfert Skala, kann das?

    Durchaus möglich, aber ich befürchte schon, dass es auf der Welt mehr als nur einen Vollhonk dieser Couleur gibt.

  157. #157 schweizergarde
    22. Februar 2011

    Ihr befriedigt doch nur euer Ego, viel Spass beim selbst beweiräuchern. Ihr wollt das grosse erforschen und könnt noch nicht mal das kleine verstehen. Noch was für noch en floh : was ist mit Kernkraft, Umweltverschmutzung usw. Woher willst du bei mir Bildung oder auch nicht beurteilen?, aus den 120 Wörtern hier im Blog, du mußt höchst seherische Gaben haben um das zu beurteilen! Vielleicht unterdrückst du die bei dir zweifellos vorhandene Gabe mit deinem pseudowissentschaftlichen Geschwurbele zu sehr. Das hier ist dann doch nichts für mich, zuviel Blender und Ahnungslose, die können meine Fragen auch nicht beantworten.

  158. #158 Bullet
    22. Februar 2011

    Genau. Zieh ab.

  159. #159 schweizergarde
    22. Februar 2011

    Für muddi : Kommt dein Nickname daher, daß du noch bei mami wohnst?
    Für alle hier die keine Diskussionsgrundlagen beherschen :
    Progrediente Nihilitas vulgaris

  160. #160 Steuerfahnder
    22. Februar 2011

    ich sehe das alles völlig pragmatisch. Was sagt wohl der Landesrechnungshof Thüringen zu dem ganzen hier?

  161. #161 Thomas J
    22. Februar 2011

    @schweizergarde

    ach so, doch nur ein drive-by-troll, sag das doch gleich.

  162. #162 noch'n Flo
    22. Februar 2011

    Süss, jetzt kommen schon die Sockenpuppen heraus.

    Aber wieder einmal ein Musterbispiel an Trollerei. Erst wird geschwurbelt, dann gefordert und schliesslich beleidigt. Ob wir wohl noch zur nächsten Phase kommen – den Drohungen?

    Immer wieder erstaunlich, wie sich hier die Meister des Unwissens selbst demontieren.

  163. #163 Bullet
    22. Februar 2011

    Soweit ich mich erinnere, war Punkt 1 der Diskussionsgrundlagen:
    nicht sinnlos Kacke schwafeln. Etwas, das sehr viele dahergelaufene Schwätzer immer wieder ignorieren.

  164. #164 noch'n Flo
    22. Februar 2011

    Die 10 SB-Gebote:

    1. Du sollst nicht schwafeln.
    2. Du sollst keine unbelegbaren Behauptungen aufstellen.
    3. Du sollst keine Crank-Seiten zitieren.
    4. Du sollst nicht kritischen Nachfragen ausweichen.
    5. Du sollst nicht ständig das Thema wechseln.
    6. Du sollst nicht ad hominem gehen, wenn Dir die Argumente ausgehen.
    7. Du sollst nicht drohen.
    8. Du sollst nicht mehr Toleranz fordern, als Du selber zu geben bereit bist.
    9. Du sollst nicht immer wieder dieselben, bereits seit langer Zeit widerlegten Argumente bringen.
    10. Du sollst Deine Fehler, so sie Dir nachgewiesen wurden, erkennen und eingestehen.

  165. #165 Muddi & theBlowfish
    22. Februar 2011

    Hi Schatz. Na, schon alle gesunf gemacht und nix mehr zu tun?
    @schweizergarde: Jawoll “die Wissenschaft hat die Umveltverschmutzung erfunden”
    wie man aus dem wenigen bereits Rückschlüsse auf deine Intelligenz treffen kann? Siehe Thomas J und lies Deine Texte, so wenig Wörter und schon so viel Müll.
    Ausserdem benutzen intelligente menschen nur Ausdrücke, son denen Sie wissen, was sie heissen.
    oh, B-Waffenalarm! gleich wieder da…

  166. #166 Bullet
    22. Februar 2011

    Oha. Windel-Füllstand maximal. :)

  167. #167 Muddi & theBlowfish
    22. Februar 2011

    @Bullet: Yep. das Paradoxe is’ ja, dass die Sirene HINTERHER losjault, damit man nachlädt:-D
    Ich bin i.Ü. hochgradig begeistert, wie Du aus 2 Worten sofort die richtigen Schlüsse ziehst. jemand anderes hatte die doppelte Informationsmenge, eine 50:50 Chance die richtigen Schlüsse zu ziehen und sowas von daneben gesemmelti…
    Na, nix mehr von sg zu hören, ist wohl selbst gerade von seiner Mama zum Abendbrot gerufen worden…
    PS: “Mama, AA- treffender als Junior kann ich die Ergüsse von sg auch nicht kommentieren, so- jetzt wird’s zu sehr OT, genug Fischfutter ausgestreut..
    Aber:

    und dabei ist 2012 noch lange hin, ich werd mir selbst langsam unheimlich….

  168. #168 rolak
    22. Februar 2011

    Hi MartinB /Was belegt denn nun, dass wir in einer Wendezeit leben?/ Mein Plumeau ist seit diesem Winter (wg Neuanschaffung) wendbar.

  169. #169 Muddi & theBlowfish
    22. Februar 2011

    Mist, Maus spinnt,
    ich wollte auf meine Prophezeiungen weiter oben verweisen.
    Die Katze aus dem Aufhänger schaut übrigens genau so drein wie unsere Miez wenn Junior auf sie zukommt… “no one was spared not even BY the children

  170. #170 Dominik
    22. Februar 2011

    “Gegen sowas kommt man nicht an.”
    Nicht unterkriegen lassen! Ich empfehle bei verschiedensten Themen immer wieder gern dein Blog und freue mich immer ganz besonders über Schmankerl wie dieses. Hat mir großen Spaß gemacht und und ein breites Grinsen aufs Gesicht gezaubert, den Artikel zu lesen. Vielleicht schaue ich mir die “Doku” auch mal an, bei Popcorn und Bier oder so 😉

  171. #171 Bjoern
    22. Februar 2011

    @schweizergarde:

    Wohin wir uns jetzt bewegen haben wir doch Wissenschaftlern und skrupellosen Geschäftemachern zu verdanken.

    Zweiteres ja. Aber warum ersteres?!? (könnte es sein, dass du, wie sooo viele Leute, die Entdeckung von neuem Wissen mit dessen Missbrauch verwechselst? Tipp: Der Missbrauch wird im Allgemeinen nicht von den Wissenschaftlern begangen…)

    Schade eigentlich, unterhalte mich gerne mit intelligenten Menschen, wobei ich anhand meiner Lebenserfahrung sagen darf dass Toleranz eine Eigenschaft ist die den Intelligenten eigen ist.

    Wirklich intelligente Leute wissen, dass “Toleranz” nicht bedeutet “jeden Sch… wohlwollend abnicken”. Wirklich intelligente Leute wissen, dass Toleranz Personen gilt, nicht Ideen.

    Ich bin kein Esoteriker, habe auch lieber beweisbare Fakten.

    Wenn du Beweise willst, dann bist du in den experimentellen Naturwissenschaften fehl am Platz – versuch’s mal in der Mathematik oder bei einem Anwalt…

    Ihr Wissenschaftler findet doch noch nichtmal Lösungen für die Heutigen Probleme,…

    Ach, dass durch wissenschaftliche Forschung die allermeisten Krankheiten, die früher zu Epidemien führten, heute kaum noch vorkommen, zählt also z. B. nicht?

    Ihr befriedigt doch nur euer Ego, viel Spass beim selbst beweiräuchern.

    Und das sagt gerade der Kerl, der hier reinschneit, rumpöbelt und auf kein Argument auch nur ansatzweise eingeht……..

    Ihr wollt das grosse erforschen und könnt noch nicht mal das kleine verstehen.

    Danke, Atome, Atomkerne und sogar Elementarteilchen sind sehr gut verstanden. Oder was meintest du mit “das kleine”…?

    Noch was für noch en floh : was ist mit Kernkraft, Umweltverschmutzung usw.

    Siehe oben zum Thema “Missbrauch”… Du hast keinen blassen Schimmer, was ein Wissenschaftler überhaupt macht – stimmt’s?

    Das hier ist dann doch nichts für mich, zuviel Blender und Ahnungslose, die können meine Fragen auch nicht beantworten.

    Äh, ich habe dich hier keine einzige Frage stellen sehen. Woher willst du also wissen, das hier keiner deine Fragen beantworten kann? (wie war das noch gerade eben mit deinem Vorwurf an noch’n Flo betreffend “seherische Gaben”…?)

  172. #172 Bullet
    22. Februar 2011

    @Muddi:

    Ich bin i.Ü. hochgradig begeistert, wie Du aus 2 Worten sofort die richtigen Schlüsse ziehst.

    Ich hab ne Katze. Grünliche Schwaden im Wohnzimmer und verfaulende Vegetation am Fenster sind ein untrügliches Zeichen dafür, daß es höchste Zeit für einen Hilferuf an Schaufel-Man ist. Mit seinem Gehilfen Tüte stopft er jedes Reaktorleck. :)

  173. #173 Florian Freistetter
    22. Februar 2011

    @Steuerfahnder: “Was sagt wohl der Landesrechnungshof Thüringen zu dem ganzen hier? “

    Warum sollte der sich für mein Blog interessieren? Der Rechnungshof ist für öffentliche Verwaltung zuständig…

  174. #174 Unwissend
    22. Februar 2011

    @Schweizergarde
    Mir reicht es schon deine Schreibweise zu beachten … um
    zu wissen das du in die Windeier Fraktion gehöhrst.

  175. #175 Yasemin
    22. Februar 2011

    Wer nicht weiß, dass 2012 die Welt untergehen wird, der weiß auch nicht, dass Kinder von Störchen gebracht werden.

  176. #176 Christian
    22. Februar 2011

    Kleiner Buchtipp, habs selbst nicht gelesen aber passt schön zum thema.
    Heinrich Dosedla: “Orakel, Seher, Visionäre ,Weltuntergänge von der Sintflut bis 2012”
    Molden Verlag.

    Es geht darum warum der Mensch seit jeher so von Untergangsszenarien fasziniert ist.

    So ähnlich sehe ich übrigens auch die filmchen die hier besprochen werden. Für viele ist das halt eine nette abendunterhaltung. Nette was, wäre wenn gedankenspielchen, halt mit ein bissal hintergrund untermalt. Leider nehmen halt diese macher die angst mancher konsumenten bewusst in kauf.

  177. #177 Blaubaer
    22. Februar 2011

    Hallo Florian,
    Du gibst Dir immer so große Mühe mit deinen Buch-Rezensionen, dabei ist das doch ganz einfach:

    Ich weiss, paßt nicht ganz hierher, aber immerhin hat der Buchtitel was mit dem Thema zu tun.

  178. #178 Redfox
    23. Februar 2011

    Dieses ganze Eso-Bewusstseinserweiterungsgeschwafel kann man wirklich nur mit Drogen ertragen.

  179. #179 Kyllyeti
    23. Februar 2011

    @schweizergarde & Co. :

    Mein Tipp:
    Bei den Amischen kann man auch heute noch weitgehend frei vom Fluch der Wissenschaft leben 😉 .

  180. #180 TheBug
    23. Februar 2011

    Hm, ist die Schweizergarde schon wieder in die Kaserne beordert worden? Oder hat sie sich ins Höschen gemacht?

    @Steuerfahnder: Wenn der Rechnungshof sich hier für interessieren würde, müsste er attestieren, dass hier mit relativ wenig Aufwand relativ viel für die Volksbildung getan wird.

    @Kyllyeti: Die Amish waren doch die, die andere Leute fürs Autofahren und andere Dinge bezahlen, die sie selber wegen ihrer verqueren Religion nicht machen dürfen?

  181. #181 Nele
    23. Februar 2011

    @Kyllyeti

    Bei den Amischen kann man auch heute noch weitgehend frei vom Fluch der Wissenschaft leben 😉 .

    …weswegen die Amish-Kinder auf dem Wikipediabild ja auch bunte Kunststoffkästchen zur Schule tragen! :)

  182. #182 Kyllyeti
    23. Februar 2011

    @Nele

    Ich sachte ja auch weitgehend :)

    @ TheBug

    Na ja, jeder muss dann am Ende mal Kompromisse machen. Und die reine Lehre können da deren Hüter auch nicht mehr bei allen durchsetzen, vor allem nicht bei den Jüngeren …

  183. #183 Muddi & theBlowfish
    23. Februar 2011

    …also für das mit den Störchen gibt es ja einen Beweis: Als in Deutschland die Störche weniger wurden, ging ja auch die Geburtenrate zurück ;oP
    Ich glaube, ich habe den Fehler in der Mayaprophezeiung gefunden:
    Jemand, der neben einem wohnt, der in einem Museum arbeitet, in dem auch Maya Kunst ausgestellt wird hat nämlich gesagt, da steht:
    “gefiederte Schlange, Schnörkel, Menschenkopf, Kruckel, fusskrankes Lama, Jaguar”
    Nun ist doch allgemein bekannt, dass die Mayas immer Ihre Sätze mit dem Objekt, nicht mit dem Subjekt des Satzes beginnen.
    Also steht da : Die SONNE wird am 21.12.2010 auf der Erde untergehen, Sonne=gefiederte Schlange,
    Jaguar = Erde

  184. #184 noch'n Flo
    23. Februar 2011

    @ Muddi:

    Jetzt hast Du aber einen Denkfehler begangen: in dem von Dir übersetzten Satz ist die Erde das Objekt. Im Original steht aber die Sonne am Anfang.

    Also lautet die Übersetzung korrekt: “Die Erde wird am 21.12.2012 auf der Sonne untergehen.” Anders ausgedrückt: die Erde verlässt ihre Bahn und dengelt gepflegt in unser Zentralgestirn (wahrscheinlich angeschoben vom Synchronisationsstrahl).

    Fein, dann können wir also zum grossen Finale noch ‘ne gepflegte Beachparty mit grossem BBQ machen. Wer besorgt das Bier?

  185. #185 Florian Freistetter
    23. Februar 2011

    @Alle: Ihr merkt aber schon dass ich euer Gechatte über Katzenstreu et al. immer wieder lösche? Für sowas gibts den Plauderthread – und das hab ich ja eigentlich schon oft genug gesagt!

  186. #186 nobbi
    23. Februar 2011

    Also ich fand diese sinnlosen Diskussionen über Katzenstreu usw., recht amüsant.
    Die haben das Thema zusätzlich ein wenig aufgelockert und dazu
    animiert, alles noch ein wenig lockerer zu sehen.
    Mit ein bisschen Spass ist doch dieses Weltuntergangsgeschwafel besser zu verdauen.

    Natürlich, soll sowas nicht ausufern. Das ist klar.

  187. #187 noch'n Flo
    23. Februar 2011

    @ FF:

    Ihr merkt aber schon dass ich euer Gechatte über Katzenstreu et al. immer wieder lösche?

    Jetzt, wo Du’s sagst…
    Nee, ehrlich, ist mir bisher gar nicht aufgefallen. Wahrscheinlich, weil ich immer nur dort weiterlese, wo etwas Neues dazugekommen ist – die alten Kommentare lese ich selten ein zweites Mal.

    Aber ist doch nicht so schlimm, wenn’s mal OT wird…

    Abgesehen davon, bist Du auch nicht sonderlich konsequent. Als der “Kein Job mit dem falschen Sternzeichen”-Fred tagelang in Diskussionen über “esoterisches Programmieren” ausartete, hast Du dies ja auch nicht gelöscht.

  188. #188 Florian Freistetter
    23. Februar 2011

    @noch’nFlo “Als der “Kein Job mit dem falschen Sternzeichen”-Fred tagelang in Diskussionen über “esoterisches Programmieren” ausartete, hast Du dies ja auch nicht gelöscht. “

    Nein, weil den Artikel auch kaum wer liest; im Gegenstz zu dem hier. Den hab ich deswegen geschrieben weil ich andauern Anfragen von Leuten zu dieser “Dokumentation” bekomme. Leute, von denen ich hoffe das sie das dann lesen und dann hier auch weitere Fragen stellen. Leute, die keine Stammleser sind und die dann das hier alles vielleicht nicht mehr wirklich ernst nehmen wenn andauernd über Katzenstreu geredet wird.

    Aber es nutzt ja eh nix. Wenn ich die Katzenstreu-Diskussion lösche habe ich danach eben eine Meta-“Warum hast du das gelöscht”-Diskussion…

  189. #189 Bullet
    23. Februar 2011

    Okay. Großes On-Topic-Friedensangebot: kramt eure Nostradamus-Bücher (falls vorhanden) heraus und postet die Nostradamus-Vorhersagen, die NICHT in Erfüllung gegangen ist nebst der Erwähnung, ob diese Voraussage zum Zeitpunkt der Drucklegung des jeweiligen Werkes noch in der Zukunft lag.
    Damit sollte sich der Sinn dieses Artikels schnell darstellen lassen.

  190. #190 TheBug
    23. Februar 2011

    @Bullet: Noch besser: Alle Vorhersagen posten die bereits in der Vergangenheit liegen, also nachprüfbar sind. Wenn nur die Negativbeispiele gepostet werden, dann ist das nicht wissenschaftlich. Allerdings gehe ich nicht davon aus, dass die Liste der Positivergebnisse lang wird, wenn sie denn überhaupt Inhalt bekommt.

  191. #191 Bullet
    23. Februar 2011

    Naja … die meisten Bücher über Nostradamus sind ja schon ein paar Jährchen alt. D.h. die alten Vorhersagen SIND bereits überprüfbar.

  192. #192 Tina
    23. Februar 2011

    Also lautet die Übersetzung korrekt: “Die Erde wird am 21.12.2012 auf der Sonne untergehen.” Anders ausgedrückt: die Erde verlässt ihre Bahn und dengelt gepflegt in unser Zentralgestirn (wahrscheinlich angeschoben vom Synchronisationsstrahl).

    Also heißt des jetzt die Welt geht doch unter???

  193. #193 Ex-Esoteriker
    23. Februar 2011

    Wenn du Beweise willst, dann bist du in den experimentellen Naturwissenschaften fehl am Platz – versuch’s mal in der Mathematik oder bei einem Anwalt…

    Jetzt bin ich doch ratlos, wo ist den da der Unterschied?

    Bei Mathe und evtl. in der Justiz kann ich das noch eher verstehen, aber in der experimentellen Naturwissenschaft?

    Was wird den dafür in der experimentellen Naturwissenschaft “gesucht”?

  194. #194 Florian Freistetter
    23. Februar 2011

    @Tina: “Also heißt des jetzt die Welt geht doch unter??? “

    Nein, die Welt geht nicht unter. Die blödeln hier nur herum…

  195. #195 cimddwc
    23. Februar 2011

    Bzgl. Nostradamus:

    Wenn’s nach dem 1993er Buch von Peter Lorie (mit astrologischer Beratung durch Liz Greene) ginge, das ich mal auf dem Flohmarkt gefunden habe, wäre 1996 ein neuer Papst aus Frankreich gekommen, die kath. Kirche hätte im Juli 1999 (genau, anhand des berüchtigten Verses mit dem Schreckenskönig vom Himmel) große Umwerfungen und eine Religionsneugründung in New York erfahren, 2000 wäre der Schweizer Franken am Ende gewesen, 2004 hätte eine Frau die US-Präsidentenwahlen gewonnen.

    Das Ende des Kalten Krieges wurde “natürlich” richtig vorhergesagt (war ja vor 1993), der als Fortsetzung herangezogene Vers würde “anscheinend” den Zerfall von USA und GUS 13 Jahre später vorhersagen…

    Und sehr viel nostradamisches und astrologisches Wischiwaschi hätte, könnte, würde vielleicht dieses oder jenes bedeuten können, aus dem sich sehr wenig Konkretes ziehen lässt… wie auch aus Aussagen wie “große Hitze oder Atomexplosion in Italien oder Griechenland” (ersteres wäre ja soooo außergewöhnlich), “Wirtschaft erholt sich (1994)”, “Aids wird zur vielgestaltigen Seuche (1996-2000)” oder dieses oder jenes Land “im Umbruch” oder mit “neuen Problemen” (selbst das Land wird nicht immer festgelegt) oder “2016 Regierungsskandale in den USA”. Astrologen & Co. haben da halt Erfahrung mit der Formulierung…

  196. #196 Kallewirsch
    23. Februar 2011

    Jetzt bin ich doch ratlos, wo ist den da der Unterschied?

    Bei Mathe und evtl. in der Justiz kann ich das noch eher verstehen, aber in der experimentellen Naturwissenschaft?

    Was wird den dafür in der experimentellen Naturwissenschaft “gesucht”?

    Die geben sich damit zufrieden, die Welt, so wie wir sie erleben, beschreiben zu können. Ob das die endgültige letzte Wahrheit ist, lässt sich in deren Rahmen nicht sagen und es lässt sich in deren Rahmen schon gar nicht beweisen.
    Jemand hat eine Idee, begründet auf Messwerten. Er formuliert daraus eine Hypothese. Aus der Hypothese ergeben sich Folgerungen, die man experimentell bestätigen kann oder auch nicht. Bestätigen die Messwerte diese Folgerungen, dann rückt das Gedankengebilde zu einer Theorie auf. Aber ist sie deswegen bewiesen? Nein! Natürlich nicht. In dem Moment, in dem es Messwerte gibt, die der Theorie widersprechen, wird die Theorie ad acta gelegt. Gut, bei manchen Theorien ist man mitlerweile soweit, dass man der Theorie erst mal mehr glaubt und sich das Zustandekommen der Messwerte genauer ansieht, ob es da nicht Fehler gab bzw. ob die Messungen fehlinterpretiert werden. Besonders bei Theorien die sich bewährt haben und von denen wir keinen gleichwertigen Ersatz haben wird das so gehandhabt. Aber prinzipiell ist keine Theorie im Range einer ‘alles umfassenden Wahrheit’ angesiedelt und kann jederzeit gekippt werden.

  197. #197 Muddi & theBlowfish
    23. Februar 2011

    @FF: O.k., ich sehe was Du meinst, eigentlich ist Humor ein probates Mittel gegen die Angst- aber sie scheint doch bei manchen zu sehr den Ironiedetektor zu verbiegen…
    aber wenn Du löscht dann bitte konsequent, “Schaufelman, steht noch und DAS hat einfach nach einer Antwort geschrien. Bullet is leider nicht so oft auf dem OT Blog, und ob ich nu schreibe Antwort hier “Link” oder tipp das kurz…
    @Tina nein, die Welt geht NICHT unter.
    Selbst ohne historisches Hintergrundwissen kann man der Maya-Kalender Geschichte mit purer Logik beikommen.
    Die Kultur der Maya ist untergegangen, wenn die das vorausgesehen hätten, also wirklich seherische Fähigkeiten gehabt hätten, hätten sie sich nicht die Mühe gemacht, noch so so einen langen Kalender in Stein zu meisseln, dat is nämlich ne Schietfummelei…
    Und zum wissenschaftlichen Hintergrund brauche ich echt nix mehr sagen, hat FF doch schon ausführlich in seinen Maya KalenderBlogbeiträgen gemacht.

  198. #198 Ex-Esoteriker
    23. Februar 2011

    Danke für die Antwort,

    Jemand hat eine Idee, begründet auf Messwerten. Er formuliert daraus eine Hypothese. Aus der Hypothese ergeben sich Folgerungen, die man experimentell bestätigen kann oder auch nicht. Bestätigen die Messwerte diese Folgerungen, dann rückt das Gedankengebilde zu einer Theorie auf.

    gut, damit hatte ich ja auch früher Probleme, wenn jemand Theorie (Evolutionstheorie) gesagt hatte, war das für mich ein Zeichen, dass was nicht bewiesen wurden ist, aber bei euch Wissenschaftlern ist ja eher eine Hypothese, die man erstmal Be-oder Widerlegen muss/sollte, bis daraus eine Theorie wird.

    Aber ist sie deswegen bewiesen? Nein! Natürlich nicht. In dem Moment, in dem es Messwerte gibt, die der Theorie widersprechen, wird die Theorie ad acta gelegt.

    also kann man generell sagen, eine Theorie ist solange belegt, bis eine neue Situation (z.B. neue genauere Messung, neuer Messwert usw.) die Theorie verwirft, dannach müsste wieder geforscht werden, warum z.B. dieser eine neue Messwert zustande gekommen ist (Ursachenforschung)?

  199. #199 noch'n Flo
    23. Februar 2011

    @ Ex-Eso:

    also kann man generell sagen, eine Theorie ist solange belegt, bis eine neue Situation (z.B. neue genauere Messung, neuer Messwert usw.) die Theorie verwirft, dannach müsste wieder geforscht werden, warum z.B. dieser eine neue Messwert zustande gekommen ist (Ursachenforschung)?

    Exakt.

  200. #200 Bjoern
    23. Februar 2011

    @Ex-Esoteriker: Anmerken sollte man noch, dass eine Theorie nicht “nur” eine belegte Hypothese ist – eine Theorie besteht normalerweise aus mehreren/vielen belegten Hypothesen, die einander gegenseitig ergänzen. Eine Theorie erklärt eine Vielzahl miteinander zusammenhängende Phänomene, nicht nur einzelne Beobachtungsergebnisse.

  201. #201 TheBug
    23. Februar 2011

    Und nicht zu vergessen: Theorie ist der höchste Status den ein Konzept in den Naturwissenschaften erlangen kann.

  202. #202 Ex-Esoteriker
    24. Februar 2011

    Und nicht zu vergessen: Theorie ist der höchste Status den ein Konzept in den Naturwissenschaften erlangen kann.

    mensch…was man hier alles lernen kann :-)

    aber die meisten Menschen werden trotzdem weiterhin denken, Theorie ist was noch nicht bewiesenes. Könnte man da nicht einfach ein anderes Wort dafür finden, wo sich auch ein Nichtwissenschaftler sich was darunter vorstellen kann?

  203. #203 TheBug
    24. Februar 2011

    Wenn wir es “Käsekuchen” nennen würde, würde es auch falsch verstanden werden. Und es ist ja ach korrekt, dass eine Theorie nicht bewiesen ist, das geht auch nicht, man kann Theorien widerlegen, aber nicht beweisen. Für einen Beweis ist eine absolute Kenntnis eines Sachverhaltes nötig und das gibt es nur in der Mathematik.

  204. #204 Oliver
    24. Februar 2011

    Ich hatte Anfang der 90er ein Nostradamus Buch (ja, hatte iach, war da aber auch erst 14, da ist sowas glaub ich zu entschuldigen) und da hiess es dass Mitte der 90er Tom Cruise Präsident wird, 93 LA von einem Erdbeben zerstört wird und ich glaube 99 der 3. weltkrieg ausbricht.
    Zum Glück alles nur Müll und dass des echt Mist ist, stellt auch mal vor, Tom Cruise als Präsident der USA

  205. #205 Bullet
    24. Februar 2011

    @Ex-Eso:

    aber die meisten Menschen werden trotzdem weiterhin denken, Theorie ist was noch nicht bewiesenes. Könnte man da nicht einfach ein anderes Wort dafür finden, wo sich auch ein Nichtwissenschaftler sich was darunter vorstellen kann?

    Nö. Wozu denn? Wenn dich einer was fragt wegen der Bedeutung des Wortes “Theorie”, dann versuchs mal damit:
    Eine “Theorie” ist KEINE Vermutung. Sie ist ein vollständiges komplett ausformuliertes Regelwerk zur Beschreibung eines Systems. Wer das nicht glaubt, der soll doch mal probieren, eine theoretische Führerscheinprüfung zu bestehen, indem er alle Fragen mit “das sind alles nur Vermutungen” beantwortet.

  206. #206 rambaldi
    24. Februar 2011

    Tja, wenn der Bewußtsseinssprung dazu führt, daß all die Schwachsinnigen, Lügner, Esoverkäufer, Psychopathen, Paranoiden, Trolle etc im WWW endlich normal denken…
    ich bin dafür :-)

  207. #207 Basilius
    24. Februar 2011

    @Bullet
    Das Beispiel mit der theoretischen Führerscheinprüfung finde ich sehr schön gelungen. Muss ich mir merken.

  208. #208 Ex-Esoteriker
    24. Februar 2011

    Muss zugeben, wirklich guter Gedanke mit der theor. Führerscheinprüfung, werde es mir auch merken.

  209. #209 noch'n Flo
    25. Februar 2011

    Wie war das nochmal so schön bei den “sterilisierten Vätern”?

    Theoretisch sind sie zu 100% nicht die Väter ihrer nach der Sterilisation gezeugten Kinder.

    Praktisch zu 98%.

    Mediziner werden diesen Gag jetzt ohne Probleme verstehen…

    (Für alle Nichtmediziner: die “Vasektomie”, also die “Sterilisation des Mannes” hat eine Versagerquote von rund 2%…)

  210. #210 Matthias
    26. Februar 2011

    Interessant, dass in die ganze Weltuntergangs-Diskussion Komet Elenin noch nicht einbezogen wurde. Wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit…

  211. #211 TheBug
    26. Februar 2011

    Niedlich wäre es auch mal zu vergleichen welche Vorhersagen verschiedene Bücher die sich auf Nostradamus berufen und im gleichen Jahr erscheinen denn machen.

    Ich sage absichtlich “niedlich” weil “interessant” wohl kaum zutreffen dürfte.

  212. #212 René
    27. Februar 2011

    @ Ex-Eso:
    Das Verständnisproblem, was sich heutzutage bei der Verwendung des Wortes “Theorie” ergeben hat, liegt möglicherweise am lapidaren Umgang mit der Floskel “Theorie und Praxis”. Richtigerweise müßte es “These und Praxis” heißen, also sozusagen “angenommene Umsetzung und tatsächliche Umsetzung”. Wahrscheinlich kommt noch hinzu, das selbst die akademisch gebildeten leute bei verschiedenen Dingen das Wort “Theorie” falsch verwenden, zum Beispiel hier im Blog bei der Falschverwendung von “Verschwörungstheorie”, die ja eindeutig lediglich “Verschwörungsthesen” sind.
    Wenn darauf mehr geachtet werden würde, könnte man eventuell der selbstverständlichen Falschverwendung des Wortes “Theorie” entgegenwirken, weil der Lesende sich höchstwahrscheinlich fragen wird “wieso sagt der Verschwörungsthese und nicht Theorie?”

    Ich selbst hab aber auch schon die Erfahrung gemacht, das es garnicht so einfach ist, jemandem den Unterschied zwischen These, Hypothese und Theorie klarzumachen, weil der sich zu sehr an “Theorie und Praxis” geklammmert hat. Und dabei hab ich schon immer wieder gesagt, das die wissenschaftlichen Definitionen nicht das geringste mit den sogenannten “Alltagstheorien” zu tun haben.
    Vielleicht bin ich aber auch ein schlechter Erklärer….

    Gruß René

  213. #214 Bjoern
    28. Februar 2011

    @Blues: Ich hab’ mal in den Text zum “Propheten” Lorber hineingelesen, und ich kann nur sagen: Aua! Erstens einmal wird das heutige astronomische Wissen teilweise grob falsch dargestellt (insbesondere das Thema Quasare), und zweitens sind die Interpretationen dessen, was Lorber gesagt hat, an den Haaren herbei gezogen. Was soll denn z. B. die “Mittelsonne” unserer Milchstrasse sein?!? So ein Objekt existiert schlicht und einfach nicht – was jeder, der auch nur ansatzweise die astronomische Literatur der letzten Jahrzehnte (selbst die für Laien!) gelesen hat, weiss! (zum Thema Regulus siehe auch am Schluss)

    Dazu kommt noch:
    * Viele Verweise sind auf Literatur aus den 1960er Jahren; deshalb ist vieles von dem, was in dem Artikel behauptet wird, schlicht und einfach falsch, weil längst überholt.
    * Die Meinungen einiger Aussenseiter wie Hoyle, Alfven und anderer wird so dargestellt, als ob alle (oder zumindest die meisten) Astronomen dieser Meinung wären.
    usw. usf.

    Abschließend noch etwas zu der Behauptung, dass Regulus vielleicht unsere “Zentralsonne” ist, und in Wirklichkeit viel weiter entfernt ist, als die Astronomen meinen: die Entfernung von Regulus wurde vom Satelliten HIPPARCOS mittels einer Parallaxen-Messung, also einer rein geometrischen Methode, bestimmt. Wenn du also nicht gerade behaupten willst, dass die elementare Geometrie falsch ist, dann musst du wohl oder übel akzeptieren, dass die von Astronomen angegebene Entfernung von Regulus stimmt… (und damit der “Prophet” Lorber eine offensichtlich falsche Angabe gemacht hat)

    Prüfet alles, und das gute behaltet!

    In der Tat. Gut, dass ich geprüft habe…

  214. #215 Bjoern
    28. Februar 2011

    @Blues: Falls du mir nicht glaubst, dass dein astronomisches Wissens hoffnungslos überholt ist, dann les’ doch mal auf Wikipedia die Artikel zum Thema “Quasar” und “Galaktisches Zentrum”… (kleiner Tipp: letzteres liegt im Sternbild Schütze – Regulus liegt im Sternbild Löwe…..)

  215. #216 noch'n Flo
    28. Februar 2011

    Aua, der Lorber ist ja wirklich schräg. Hilfe – wer kann mal schnell den Knoten in meinen Hirnwindungen entwirren?!?

  216. #217 wolf1000
    4. März 2011

    @bjoern….abgesehen davon , dass ich deinem kommentar zu lorber voll zustimme, würde ich fred hoyle nicht als aussenseiter bezeichnen. hoyle sollte jedem astronomen ein begriff sein, zumal er zusammen mit william fowler doch einiges geleistet hat. auch wenn er sich von der steady state theory nicht abringen lies, ist seine arbeit über die entstehung von chemischen elementen doch bemerkenswert. und das es querdenker wie ihn gibt, ist doch was gutes….

  217. #218 Erik
    7. März 2011

    Hallo Hr. Freistätter,

    vielen Dank für diesen Artikel. Ich habe die Sendung gestern beim durchzappen entdeckt und Sie mir angeschaut. Ich habe ja schon viel gesehen, aber das ist mit Abstand der größte Unsinn, den ich mir je anschauen musste. Ungefähr nach der Hälfte haben sic hmir alle Haare gesträubt, aber ich habe bis zum Schluss durchgehalten. Am besten fand ich einen dieser sog. Experten, der sinngemäß behauptete: da kommen 2km hohe FLutwellen an. Entschuldigung, aber das war dann der Gipfel.

    Sehr interessanter Blog weiter so !

  218. #219 Fabian Meisner
    12. März 2011

    Lieber Florian,

    Pilze und DMT als harte Drogen betiteln und unterschwellig(!) deren Konsumenten als wissenschaftlich-unpotente Quatschköpfe darstelllen…. klingt mir nach derselben Polemik wie sie die Sendung benutzt. Da haste dich kurz als Vorurteilsbrutstätte verritten. Ansonsten danke für die Topwaffen im Kampf gegen 2012-Stammtischgequassel – werde diese ausgiebig benutzen.

    Grüße,
    Fabian

  219. #220 Basilius
    12. März 2011

    @Fabian Meisner
    Ob Pilze und/oder DMT als harte Drogen oder nicht bezeichnet werden können, dürfte eine Frage der Definition von harten Drogen sein. Und diese Definition ist letztlich sehr individuell, da hier die Grenzen recht fliessend sein können. Es wäre insofern vielleicht geschickter gewesen, wenn Florian das “hart” weggelassen hätte. Aber andererseits empfinde ich das “hart” durchaus als passend, wenn ich so auf die möglichen Auswirkungen dieser Pilzchen kucke. Für mich betrachtet möchte ich die nicht unter dem arg verharmlosenden “weich” stehen sehen!
    Im Gegensatz dazu werden diese im niederländischen Opiumgesetz ausdrücklich als weiche Drogen bezeichnet. Wer hat nun Recht? Was ist richtig?
    Was ist wichtig?
    Wichtig ist, daß die von Florian beschriebenen Herrschaften wissenschaftliche Quatschköpfe waren und einfach nur Unsinn verzapft haben. Ob mit oder ohne kleine Pilze ist eigentlich egal.

  220. #221 Florian Freistetter
    12. März 2011

    @Fabian: “, Pilze und DMT als harte Drogen betiteln und unterschwellig(!) deren Konsumenten als wissenschaftlich-unpotente Quatschköpfe darstelllen…. klingt mir nach derselben Polemik wie sie die Sendung benutzt. Da haste dich kurz als Vorurteilsbrutstätte verritten”

    Bitte jetzt keine Drogendiskussion. Das hat mit dem Thema null zu tun. Ich bin kein Freund von Drogen, seien sie jetzt “hart” oder “weich” (die Unterscheidung ist meistens sowieso Unsinn). DMT wird in Deutschland nicht ohne Grund verboten sein. Wers sich unbedingt sein Hirn mit irgendwelchen Drogen zudröhnen will, soll das tun. Ich finde die Realität spannend genug und brauch keine “Bewusstseinserweiterung”. Abgesehen davon kenne ich genug Leute die das tun und hab gesehen was selbst “weiche” Drogen anrichten können. Aber wie gesagt: das ist hier nicht das Thema. Wer Drogen diskutieren will, soll das im Offtopic-Thread machen. Da gibts sogar nen Arzt, der sicher auch was dazu zu sagen hat.

  221. #222 noch'n Flo
    12. März 2011

    Nur ganz kurz:

    1. Das Pilzgift Psilocybin ist strukturell mit LSD verwandt, kann uU schwere Wahnvorstellungen auslösen.
    2. DMT ist ebenfalls eng mit LSD verwandt (beides sind Tryptamine), die halluzinogene Potenz ist sogar noch höher. Für DMT ist das Dosierungsfenster zwischen niedrigster wirksamer und niedrigster tödlicher Dosis recht eng. Deshalb das Verbot in vielen Ländern. Leider wird DMT als “Kulturdroge” der Ureinwohner Südamerikas nur allzu oft veklärt.

    Hart/weich ist hier die falsche Unterscheidung, auf die potentiellen Folgen kommt es an.

    So, und jetzt Schluss mit OT, wer noch Fragen hat, kann sie mit im OT-Blog stellen. Die Sprechstunde ist heute geöffnet.

  222. #223 s.s.t.
    12. März 2011

    @ Fabian Meisner

    Pilze und DMT als harte Drogen betiteln und unterschwellig(!) deren Konsumenten als wissenschaftlich-unpotente Quatschköpfe darstelllen…. klingt mir nach derselben Polemik wie sie die Sendung benutzt.

    Es gibt keine harten und keine weichen Drogen. Es gibt Menschen, die mit Drogen umgehen können und solche, die es nicht können. Der Unterschied liegt nicht selten auf dem Obduktionstisch.

    “Hart” und “Weich” wurden in den NL ‘erfunden’, um die Duldung (nicht(!) Freigabe) von Cannabis zu ermöglichen.

    Bei Drogen aller Arten kann man höchstens ein Gefährdungspotenzial definieren, was aber die individuelle Gefährdung nicht erfasst. Auch bei dem ‘weichen’ Cannabis gibt es massiv Abhängige, inklusive massiver gesundheitlicher Folgen.

  223. #224 spritzgurke
    13. März 2011

    ich hab angst :((( xD

  224. #226 Timo
    13. März 2011

    gäähhhn * ganz toller bericht aber was sagst du nun zu dem ganzen in Japan ?? häää? biste platt wa ??

  225. #227 Florian Freistetter
    13. März 2011

    @Timo: “gäähhhn * ganz toller bericht aber was sagst du nun zu dem ganzen in Japan ?? häää? biste platt wa ?? “

    Was sollte ich denn deiner Meinung nach dazu sagen? Japan ist ein erdbebengefährdetes Land; es war nicht das erste große Beben dort und es wird nicht das letzte sein. Was soll das alles mit den ganzen 2012-Spinnereien zu tun haben.

    Ernsthaft: ihr kommt euch alle so wahnsinnig kritisch, offen und klug vor, nicht wahr? Aber kommt einer von euch mal auf die Idee, sich nicht von den ganzen Medienberichten irre machen zu lassen? Vielleicht mal nachzusehen ob es tatsächlich viel mehr Erdbeben gibt als früher? Mal nachzusehen, wie Erdbeben entstehen und ob in Japan damit gerechnet werden konnte, das sowas passiert? Nein, auf die Idee kommt keiner. Da plappert man lieber mit der allgegenwärtigen medialen Hysterie mit und verbreitet ohne Nachzudenken jeden Unsinn den man irgendwo im Internet liest.

    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/03/der-supermond-und-das-erdbeben-in-japan.php
    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/03/2012-planet-x-und-die-vielen-erdbeben.php

  226. #228 Nele
    13. März 2011

    @Timo
    Ja. In Japan hat es gerade eine schreckliche Naturkatastrophe gegeben, mit entsetzlich vielen Toten. Wie schon sehr oft in der menschlichen Geschichte.

    Was hat das mit 2012 zu tun? Und wieso ist das alles zum Gähnen?

  227. #229 Ex-Esoteriker
    13. März 2011

    @ Timo

    schon mal was vom “Pazifischen Feuerring” gehört? und Plattentektonik?

    würde ich dir empfehlen, mal darüber nachzulesen, dann weist du, dass solche Erdbeben “normal” am Feuerring sind und nix mit 2012 zu tun hat.

  228. #230 nobbi
    13. März 2011

    Mann Mann Mann,
    an diesem Wochenende wird ja mal wieder alles aus der 2012-Kiste geholt.

  229. #231 noch'n Flo
    13. März 2011

    @ nobbi:

    Was erwartest Du? Nicht wenige Menschen verdienen heutzutage mit der Panik anderer ihr Geld.

  230. #232 olvo81
    14. März 2011

    Durch die ganze Panikmache drehen schon soviele Leute durch, ohne irgendwie darüber mal nachzudenken. Ich glaube, dass der für 2012 prophezeite besagte ” Bewußtseinssprung ” mittlerweile bei vielen schon eingetreten ist :) – die Leute werden wahnsinnig – da muss doch was dran sein, an so einer Prophezeihung
    * grins *

  231. #233 Fan
    16. März 2011

    Hallo Florian
    Ersteinmal ein dickes Lob an all deinen Beiträgen die ich gelesen habe. ^^
    Zudem wollt ich dir nur mal sagen, wie klasse ich finde, wie du deinen Blog schreibst. Die Ironie in den Sätzen und deine Fakten und Argumente.
    Es macht einfach Spass deinen Blog zu lesen. Ich werde diese Seite natürlich verbreiten :D.
    Da fällt mir noch ein, willst du nicht auch über die Ausserirdischen schreiben, die uns 2012 entführen werden? 😀 Freu mich jetzt schon drauf ^^
    Wünsch dir ne schöne Woche
    gruss

    Ps: Wer Rechtschreibefehler oder Kommasetzungsfehler findet, darf sie gerne behalten ^^

  232. #234 Chiren
    17. März 2011

    Also erstens, wenn die Wissenschaftler behaupten das unsere Sonne im Zentrum sich befinden wird am 21.12.2012 , das sagt schon alles , auch die Dummen sollten das begreifen was sich im Zentrum unserer Galaxie bzw der Milchstrasse befindet. Es wurde erst kürzlich bewiesen , das dort ein riesieges schwarzes Loch ist. Dieses Schwarze Loch hält unsere Galaxie zusammen. Also entweder ist das das Ende von allem Leben oder unsere Sonne wird aus dem Schwarzem Loch herausgeschleudert, es besteht die Möglichkeit. Darum könnten ja die enormen Sonnenaktivitäten stammen 2012. Hat das auch einen Grund für mehr Erdbeben , Vulkanausbrüche oder Tsunamis? Ich glaube das , falls die Wissenschafler Recht haben unsere Sonne herausgeschleudert wird, kommt wegen der Umlaufbahn an. Die Sonne bewegt sich schnell im All. Eigentlich geht unsere Sonne im Zentrum der Galaxie auf , was bedeuted das? Übrigens , wenn das stimmen sollte wegen dem schwarzem Loch im Zentrum , dann sollten wir das auch dieses Jahr merken , beobachtet mal die Sonne genau , Ihre Aktivität. Da ich nicht an unseren Untergang glaube, also zumindest rein Christlich weil, Jesus gesagt hat” Das er in der Endzeit zurückkommt” , das hat wahrscheinlich auch seinen Preis. Ich denke Jesus wird unsere Welt retten, so sieht es die Bibel und die Bibel ist das Wort Gottes. Gott spricht durch die Bibel. Auch Nostradamus hat ihn prophezeit , das er zurückkommt. Jetzt eine Theorie ist, das Raumschiffe kommen und uns vor dem Schwarzen Loch in letzter Sekunde retten oder Jesus wird die richtigen Massnahmen einleinten. Was bedeutet Glaube? Hören und nicht wissen. Wissen ist das gehörte zu verstehen.

  233. #235 Schlotti
    17. März 2011

    @Chiren:

    Normalerweise halte ich mich an die von Florian vorgegebene Regel, Kommentatoren nicht unmittelbar als “Dummkopf” zu titulieren. Wenn ich allerdings derartig dumme Sätze lesen muss:

    Also erstens, wenn die Wissenschaftler behaupten das unsere Sonne im Zentrum sich befinden wird am 21.12.2012 , das sagt schon alles , auch die Dummen sollten das begreifen was sich im Zentrum unserer Galaxie bzw der Milchstrasse befindet. Es wurde erst kürzlich bewiesen , das dort ein riesieges schwarzes Loch ist. Dieses Schwarze Loch hält unsere Galaxie zusammen. Also entweder ist das das Ende von allem Leben oder unsere Sonne wird aus dem Schwarzem Loch herausgeschleudert, es besteht die Möglichkeit. Darum könnten ja die enormen Sonnenaktivitäten stammen 2012.

    dann fällt es mir schwer, den Verfasser solcher Texte nicht für ein Rindvieh zu halten und dann die betreffende Person nicht konsequenterweise auch so zu nennen.

    An dem vorstehenden Geschreibsel ist nicht nur nichts richtig, sondern sogar alles so falsch, dass man den Text mehrfach lesen muss, um überhaupt – wohlwollend – eine Aussage entnehmen zu können, die (einigermaßen) Sinn ergibt.

    Aus der Tatsache der Existenz eines schwarzen Lochen im Zentrum der Milchstrasse folgerst du, dass eben diese Tatsache den Untergang der Erde zur Folge hat? Weil die Sonne sich am 21.12.2012 im Zentrum der Milchstrasse befinden wird? Und wenn die Sonne dort bleibt, dann wird das Leben auf der Erde ungemütlich werden?

    Was für ein Unfug!

    Über diese dummen Sätze hinaus, von denen man meinen könnte, diese seien nicht weiter zu unterbieten, gibt es dann noch weitere Blüten:

    Darum könnten ja die enormen Sonnenaktivitäten stammen 2012. Hat das auch einen Grund für mehr Erdbeben , Vulkanausbrüche oder Tsunamis? Ich glaube das , falls die Wissenschafler Recht haben unsere Sonne herausgeschleudert wird, kommt wegen der Umlaufbahn an.

    Das ist doch – mit Verlaub – völlig sinnfreies Geschwätz. Diese Aneinanderreihung von Wörtern enthält keine Aussage, der man zustimmen oder die man ablehnen könnte. Sowas kann nur von einem echten Rindvieh verfasst werden. Als Krönung (und als Beleg für den Status “Rindvieh”) kommt dann noch:

    Da ich nicht an unseren Untergang glaube, also zumindest rein Christlich weil, Jesus gesagt hat” Das er in der Endzeit zurückkommt” , das hat wahrscheinlich auch seinen Preis. Ich denke Jesus wird unsere Welt retten, so sieht es die Bibel und die Bibel ist das Wort Gottes. Gott spricht durch die Bibel. Auch Nostradamus hat ihn prophezeit , das er zurückkommt. Jetzt eine Theorie ist, das Raumschiffe kommen und uns vor dem Schwarzen Loch in letzter Sekunde retten oder Jesus wird die richtigen Massnahmen einleinten.

    Ich hoffe mit dir, dass Jesus für dich – möglichst bald – diejenigen Maßnahmen ergreift, die du dir wünscht. Du also an einen Ort befördert wirst, der dich glücklich macht. Jesus – in seiner grenzenlosen Weisheit – wird zweifellos einen Ort wählen, der weit weg von hier ist.

    Womit er dann auch mich glücklich machen würde…

  234. #236 H.M.Voynich
    17. März 2011

    @Schlotti:
    Ich tippe auf Poe.

  235. #237 Florian Freistetter
    17. März 2011

    @Chiren: “Also entweder ist das das Ende von allem Leben oder unsere Sonne wird aus dem Schwarzem Loch herausgeschleudert, es besteht die Möglichkeit. Darum könnten ja die enormen Sonnenaktivitäten stammen 2012. “

    Die Sonne ist mehr als zehntausend Lichtjahre vom galaktischen Zentrum entfernt. Sie wird in den nächsten paar Milliarden Jahren sicher nicht in seine Nähe kommen. Schau hier: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/10/die-sonne-die-milchstrasse-und-2012.php

    “Was bedeutet Glaube? Hören und nicht wissen. Wissen ist das gehörte zu verstehen.”

    Yep. Und bevor du irgendein Zeug das angeblich “Wissenschaftler” (kein Wissenschaftler redet so nen Unsinn; das sind irgendwelche Weltuntergangsspinner, keine Wissenschaftler) verbreiteten einfach so glaubst, solltest du dich vielleicht ein wenig mit den Grundlagen der Astronomie beschäftigt. Da hätte auch Gott -wenn es ihn den gäbe – sicher nix dagegen.

  236. #238 Nele Abels
    17. März 2011

    @Chiren

    Was bedeutet Glaube? Hören und nicht wissen. Wissen ist das gehörte zu verstehen.

    Also heißt Glaube, etwas zu hören was man nicht versteht? Das ist ja fast so ein Geschwurbel wie beim “Wort zum Sonntag”.

    Nele

  237. #239 Bjoern
    22. März 2011

    @Mike: Geh’ mal zu diesem Artikel von Florian:
    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/03/gibt-es-immer-mehr-erdbeben.php
    Und schau’ dir dort speziell den “Disclaimer” ganz am Schluss der Artikels an…

    So – und wie wär’s nun mit einer Entschuldigung für deinen dummen Versuch einer satirischen Spitze…?

  238. #240 Marcus
    27. März 2011

    Ohje Eben lief das wieder auf N24.
    ich habe es zum ersten mal gesehen und dachte mir ich google mal im netz um zu sehen was es da zu dem Thema so gibt. So bin ich dann auch auf diesen Blog hier gestoßen udn bin froh das es doch noch viele leute gibt die nicht so leichtgläubig sind.
    Wie der herr Blogschreiber schon gesagt hat, hab nie nen größeren Bullshit gesehen als diese Sendung(meine Worte)

    Gruß Marcus

  239. #241 MartinS
    27. März 2011

    @Marcus:
    Herzlichen Glückwunsch!
    Es tut gut von jemandem zu hören, der den ganzen Bullshit nicht einfach aufnimmt, sondern sich der Mühe unterzieht, den Bullshit zu hinterfragen!
    Selbst nach belastbaren Antworten suchen, ist die beste Antwort auf Deine Frage!

  240. #242 noch'n Flo
    27. März 2011

    @ MartinS:

    Selbst nach belastbaren Antworten suchen, ist die beste Antwort auf Deine Frage!

    Immer dran denken: Wer glaubt, Esoterik sei die Antwort, hat die Frage nicht kapiert!

  241. #243 Carsten
    7. April 2011

    @florian

    Ich möchte mich ganz herzlich für diesen Blog bedanken. Ich habe einige Kommentare hierzu verfolgt und fühle mich selbst “ertappt”, da ich mich tatsächlich, zumindest stimmungsmäßig, von den ganzen Weltuntergangspropheten habe beeinflussen lassen.

    Ich bin durchaus nicht uingebildet und verfüge als Ingenieur zumindest über Grundlagenkenntnisse der Physik, etc.

    Ich glaube, dass die Angst vieler Personen (wie auch ich) nicht rational erklärbar ist. In meinem Fall hat das etwas damit zu tun, dass die ganzen Theorien, zumal pseudowissenschaftlich aufgemacht und teilweise mit nicht überprüfbaren “Belegen” versetzt, an eine menschliche “Urangst” rührt. Ich alleine würde einem theoretischen Weltuntergang 2012 sogar gelassen entgegensehen wenn ich nicht Vater eines 6jährigen Sohnes wäre.
    Tatsache ist, dass ein alltägliches Angstpotential immer vorhanden ist: Angst um Jobverlust, Angst vor Krankheit, usw., die Liste könnte man endlos verlängern. Will sagen, die Mehrzahl aller mir bekannten Menschen hat diese “latenten” Ängste in sich und sind daher per se sensibilisiert, denn unser (aller?) Streben nach Sicherheit für uns selbst und unsere Liebsten treibt uns sowieso ständig um und steht grundsätzlich auf wackeligen Füßen.

    Ich setze einfach voraus, dass Produzenten von Weltuntergangszenarien das Wissen darum verbrecherisch ausnutzen um Profit zu machen!

    Aus diesem Grund finde ich es ebenfalls sehr gut, dass Herrschaften wie Hrn. Höschen hier keine Plattform gegeben wird !

    Vielen Dank und bitte witer so !!

  242. #244 Jack
    21. April 2011

    Danke fuer diesen Text (und auch viele andere in deinem Blog) Ich sehe diese ‘Doku’ gerade zum ersten Mal und sie ist nicht besser, als viele dieser Formate wie sie immer auf ntv und N24 laufen.
    Wie sagt es Dennis R. D. Mascarenas in ‘Die Mondverschwoerung’ noch, als ihm diese Brigitte Schlabitz das ganze Ausmaß ueber die Machenschaften des ‘Plutonium-Imperiums’ erklaert? “Ich bin fassungslos”. Genauso ist es. 😉

  243. #245 Jasmin
    22. April 2011

    also,ich glaube es wird ein Feuer am Himmel sein,doch kein Meteorit!
    Aus dem Text:
    “Am Himmel wird ein FEUER sein,mit einem SCHWEIF und FUNKEN.
    Versteht ihr denn nicht das soll NICHT für 2012 sein!
    Das ist die Erfindung des Feuerwerks!
    nochmal kurz:
    FEUER,SCHWEIF,FUNKEN!

  244. #246 rolak
    22. April 2011

    phff, Feuerwerk, wie banal – ich sag nur ‘Busch’. Nicht der brennende, sondern der mit der frommen Helene: Guckst Du, Jasmin.

  245. #247 saona
    22. April 2011

    @ Florian: Ich danke Dir fürs Sezieren dieses schwachsinnigen Filmchens, de ich eben mit großem “Genuss” gesehen habe! Konnte mich nicht zurückhalten und musste erstmal googlen nach all dem, was die “Macher” da vom Stapel gelassen haben. Kannst Du noch was zu diesem seltsamen Internet-Gedöns sagen, wovon die geschwafelt haben? Das habe ich ja zum allerersten Mal gehört, dass es angeblich Leute gibt, die das Internet nach Endzeitbotschaften durchforsten. Und alles wird an geheimen Orten gespeichert. Ja ne, is klar…Zunächst dachte ich, ich wäre im Comedy-Channel gelandet. Macht dieser Hoecker nicht manchmal auf den n-tv-Nostradamus? 😉

    Und ich hab durchgehalten, die ganzen 60 Minuten (brutto); einzig in der Werbepause musste ich mich mal wieder kurz erden.

    Lag anschließend noch ne Weile im Garten, um nach einem Kometenschweif Ausschau zu halten. Erleichtert darüber, das nix im Anflug auf Mutter Erde war, bin ich wieder ins Haus.

    Danke, danke nochmals für Deinen erheiternden Beitrag, Florian!

  246. #248 Unwissend
    22. April 2011

    “Lag anschließend noch ne Weile im Garten, um nach einem Kometenschweif Ausschau zu halten. Erleichtert darüber, das nix im Anflug auf Mutter Erde war, bin ich wieder ins Haus”

    Im November könnte man das Glück was zu sehen

  247. #249 noch'n Flo
    22. April 2011

    Ich habe mir dieses Machwerk gestern abend auch mal angetan – aber leider nicht mehr als 10 Minuten durchgehalten. Mein Hirn wollte angesichts dieses Schwachsinns unbegingt durch meine rückwärtige Öffnung entfleuchen, da habe ich lieber umgeschaltet.

  248. #250 Unwissend
    22. April 2011

    ” ich habe mir dieses Machwerk gestern abend auch mal angetan – aber leider nicht mehr als 10 Minuten durchgehalten. Mein Hirn wollte angesichts dieses Schwachsinns unbegingt durch meine rückwärtige Öffnung entfleuchen, da habe ich lieber umgeschaltet ”

    mein beileid

  249. #251 Florian Freistetter
    22. April 2011

    @saona: Naja, ein bisschen was steht ja im Artikel drin. Aber mancher Unsinn ist einfach zu unsinnig als das man sich damit beschäftigen muss.

  250. #252 Juergen
    2. Mai 2011

    Ich finde es schon alleine deshalb so spannend (und amüsant), weil offensichtlich sehr kompetente Wissenschalfter so viel teure Zeit und Mühe auf sich nehmen, dies alles zu widerlegen.

    Für mich hat sich schon alleine deshalb hat sich diese Sendung gelohnt…

  251. #253 Hanswurst
    8. Mai 2011

    Das Jahr 2012 taucht im Titel einer Reihe esoterischer Bücher auf. Eine bestimmte Zahlenkonstellation des Maya-Kalenders (Schöpfungstag) am 21. Dezember 2012 wird zum Anlass genommen, sowohl die Rückkehr der vermeintlichen Götter der Maya auf die Erde als auch den Aufstieg der Menschheit in eine neue spirituelle Dimension zu datieren.
    (Quelle:Wikipedia )
    DIE WELT WIRD NICHT ENDEN!!!

  252. #254 Florian Freistetter
    8. Mai 2011

    @Hanswurst: “Eine bestimmte Zahlenkonstellation des Maya-Kalenders (Schöpfungstag) am 21. Dezember 2012 wird zum Anlass genommen, sowohl die Rückkehr der vermeintlichen Götter der Maya auf die Erde als auch den Aufstieg der Menschheit in eine neue spirituelle Dimension zu datieren. (Quelle:Wikipedia ) DIE WELT WIRD NICHT ENDEN!!! “

    Super! Danke für die Info! Endlich weiß ich Bescheid…

  253. #255 Hanswurst
    9. Mai 2011

    War das jetz ironisch???

  254. #256 Matze
    18. Mai 2011

    Grade zufällig entdeckt:
    http://nachrichten.t-online.de/planeten-ohne-heimatstern-entdeckt/id_46541838/index
    Es gibt anscheinend doch Planten ohne Heimatstern.

  255. #257 Mausi
    18. Mai 2011

    Habe ich auch gerade gelesen … Es gibt doch wirklich Menschen (s. Kommentare beim Artikel), die gleich an Nibiru denken…! Da wird doch wohl nichts Wahres dran sein, ODER????

  256. #258 MartinS
    18. Mai 2011

    @Mausi & @Matze
    “Vor der Haustüre” haben wir so einen Vagabunden sicherlich nicht, weil er sich sonst schon durch Schwerkrafteinflüsse bemerkbar gemacht hätte!
    Dass es ‘sternlose’ Planeten geben mag, kann ich nicht ausschließen. Dass so ein herumirrender Planet in ferner Zukunft unserem Sonnensystem mal nahe kommen kann, wird wohl niemand bestätigen oder verneinen können (und dabei meine ich eine wirklich ferne Zukunft!), aber Nibiru oder Planet X sind sicherlich nicht im Anrollen!
    Der Satz “Zumindest innerhalb der zehnfachen Entfernung Erde-Sonne ließ sich bei diesen Objekten keine Spur eines Heimatsterns entdecken.” bedeutet ja nur, dass innerhalb der angegebenen Entfernung kein Stern zu finden war. Es bedeutet NICHT, dass es um unser Sonnensystem geht! Es geht nur um die Entfernung zwischen (vermutlich) entdecktem Objekt und dem nächsten Stern. Und das kann in Tausenden LJ Entfernung gewesen sein.
    Also: Allgemeine Entwarnung.

  257. #259 Florian Freistetter
    18. Mai 2011

    @Matze: “Es gibt anscheinend doch Planten ohne Heimatstern.”

    An der Existenz solcher free-floating planets hat niemand gezweifelt, die waren auch schon seit Jahren bekannt (und wurden nicht erst jetzt entdeckt). Trotzdem hat das nix mit 2012 zu tun. Erstmal behaupten die Nibiru-Jünger ja explizit, dass der Planet X periodisch wiederkehrt; also im Orbit um die Sonne ist und zweitens könnte selbst ein free-floating planet nicht unbemerkt dem SOnnensystem nahe kommen.

  258. #260 HaDi
    18. Mai 2011

    In den T-Online Artikel (der garantiert 1:1 von irgendwo anders stammt) wird alleine die imho ungeschickte Formulierung …

    “Zumindest innerhalb der zehnfachen Entfernung Erde-Sonne ließ sich bei diesen Objekten keine Spur eines Heimatsterns entdecken.”

    … dafür sorgen, dass hier einige mit der Behauptung aufschlagen, Nibiru ist 11 Astronomische Einheiten (AE) von uns entfernt.

    Dabei meint man damit eine Grenze der verwendeten Methode, bei den wenigen (7!) gefundenen und bestätigten Objekte kann man nicht sagen, ob das ein “freifliegender” Planet ohne Heimatstern ist, oder ob dieser Planet doch um einen Stern kreist, aber mehr als 10 AE entfernt.

    Wer des englischen mächtig ist, empfehle ich Phil Plait´s Artikel:

    “So what makes the astronomers think these are free-floating planets, and not ones orbiting stars like Earth does? Well, the lensing events themselves show only a single rise and fall of the background starlight. If the planets were orbiting stars, those stars would also act like lenses, and their effect would be seen. They weren’t. Now, it’s possible that if a planet were on really wide orbit, the parent star would be too far away to have a significant lensing effect.
    http://blogs.discovermagazine.com/badastronomy/2011/05/18/the-galaxy-may-swarm-with-billions-of-wandering-planets/#more-32012

    Und zur Anzahl – mehr freifliegende Planeten als Sterne. Noch ist das eine extrem grobe Schätzung. Und selbst wenn. “Die Galaxie ist gross, verdammt gross. du kannst dir einfach nicht vorstellen, wie groß, gigantisch, wahnsinnig riesenhaft diese Galaxie ists. Du glaubst vielleicht, die Straße runter bis zur Drogerie ist eine ganz schöne Ecke, aber das ist einfach ein Klacks…” 😀

  259. #261 Peter
    22. Mai 2011

    Lieber Florian,

    Ich habe es wirklich genossen, deinen Beitrag zu einer mir “Gott sei Dank” unbekannten Sendung zu lesen und aus Erfahrung gesprochen, stimme ich dir zu.

    Ich selbst bin Analytiker (IT, Finance and Administration) und gebe daher auch nicht viel auf unbestaetigte Aussagen.

    Dennoch bin ich der Meinung, dass viele Menschen den 21.12.2012 als Hoffnung betrachten. Endlich eine offensichtlich positive Veraenderung in einem sonst triesten Leben. Ich glaube nicht, dass sich alle Menschen wirklich fuerchten – im Gegenteil, was kann uns besseres passieren als dass sich etwas veraendert.

    Ob dieses Datum oder sonst eines – es ist Hoffnung und nicht Angst!

    Vielleicht bin ich voellig allein mit meiner Ansicht, aber es tut gut zu GLAUBEN, obwohl man besser informiert scheint, dass es eine grosse Veraenderung geben wird.

    Planeten, Sonnenwinde, Polarsprung oder was auch immer – bitte lass es eine WESENDLICHE Veraenderung geben.

  260. #262 hallo mr.bean
    26. Mai 2011

    hey leute ohne scheiß wer dass glaubt ist dumm ehy 2012 jjaja aber 2013 soll so eine brücke fertig sein und 2014 neue weltsprache ajajajajaj 2012 so wie 2000 pass auf ehy wenn dass wirklich passiert dann gebe euch einen im himmel aus okay aber

  261. #263 Bullet
    26. Mai 2011

    @Peter: ein Analytiker, der glauben will. Halleluja. Vor solchen Leuten gruselts mich wirklich.
    @Mr. Bean: Form & Inhalt.

  262. #264 Frank D
    27. Mai 2011

    Das Ende von Baktun 13 ist wirklich das Weltuntergangsdatum der Maya – aber nur wenn dieser Tag mit dem Kalendertag der Weltschöpfung übereinstimmt. Das ist dieses mal eben NICHT der Fall, das ist ja der Witz.
    Da steht mal wieder was falsches bei WIKI, was leider erneut zeigt, dass man die leider nicht für ernsthafte Recherchen verwenden kann.

  263. #265 Alex F.
    5. Juni 2011

    Sehr schöner Artikel, den ich mit großer Freude lesen durfte!
    Gestern Abend lief dieses glorreiche Stück Filmgeschichte mal wieder auf N-TV (oder N24). Das einzige was es in mir weckte, war einfach mal wieder die Freude diesen Blog hier zu verfolgen :)
    Besonders toll finde ich es, dass endlich mal jemand die Bedeutung des Datums so erklärt, dass auch “Nicht-Astronomen” es verstehen können. Eigentlich sollte darüber mal eine Sendung gebracht werden! Wird natürlich nicht passieren… mit Weltuntergangsszenarien sind die Einschaltquoten natürlich viel höher, ergo der Umsatz größer!
    Weiter so!

  264. #266 Stefanie
    15. Juni 2011

    Gute Nachrichten: Ich hab Deinen Beitrag relativ schnell beim googlen gefunden. Also keine Angst, dass Du niemanden erreichst ;).
    Toller Beitrag! Gefällt mir sehr.
    Besonders der Teil mit dem zugedröhnten Schamanen entlockte mir so einige Lacher. Doch -so satiremäßig wie sich das hier liest: Die Panikmache, welche die Medien sich in den letzten Jahren der Wirtschaftskrise angeeignet haben (auch -übrigens – was neue Krankheiten angeht), um -“vermutlich” auch noch in enger Zusammenarbeit mit Politikern, Ärztekammern,der Pharmaindustrie u.dem Einzelhandel- nach Quoten, mehr Konsumenten, mehr Patienten etc. zu jagen (denn haben die Leute erstmal Panik, suchen sie ja überall immer mehr Info und wollen vorsorgen…) ist das wahre “Beängstigende” und ist alles andere als witzig. Frei nach dem Motto: “Mit ein bisschen Angst lässt sich die Menschheit kontrollieren” werden die Leute größtenteils in die Irre geführt, mit wichtigen Infos hingehalten (denn würde man in “einer” Sendung schon “alles Wichtige” erfahren, würde man ja die nächste Sendung über dieses Thema schon nicht mehr angucken…) und skrupellos regelrecht dazu gezwungen sich über alle Medien immer mehr von Panikmache-Blödsinn rein zu ziehen, sich Impfen zu lassen, zu Ärzten zu rennen (die sich freuen,weil sie so häufig Patienten-Schwund haben) und sich Notausrüstungen, haufenweise Medikamente etc. zuzulegen und gegebenenfalls sogar wieder vom Vegetarier zu Fleischesser zu konvertieren, um dieser Tage nicht -im wahrsten Sinne des Wortes- “abzukacken”. Schlimm.

  265. #267 Blaubart
    15. Juni 2011

    Super,
    Lob von einer Verschwörungstheorien anhängenden “Impfkritikerin” .
    Damit ist Florian ja geholfen….

  266. #268 Basilius
    15. Juni 2011

    @Blaubart
    Wieso so garstig?
    Es ist doch erst mal schön, wenn der Artikel einem Menschen geholfen hat, zu erkennen (oder zu bestätigen), daß dieses ganze EndeDerWeltPanikGeschreie nur Unsinn ist und man sich davon nicht verrückt machen lassen sollte.
    Finde ich prima!
    Am Rest können wir ja dann später noch arbeiten…
    ^_^

  267. #269 Anna
    19. Juni 2011

    das ganze macht mir echt angst .. stimmt das wirklich …
    eine zeit lang wo man sowas berichtete …. konnte ich nicht essen
    ich muss wissen ob das stimmt

    Anna

  268. #270 Flihnt
    22. Juni 2011

    Die Welt kann 2012 nicht untergehen, ich hab noch Konserven im Keller die sind bis 2013 haltbar……

  269. #271 Doro
    23. Juni 2011

    Hehe, ich hab sehr gelacht über deinen Beitrag, sehr gut geschrieben. “Es ist unmöglich, die Zukunft vorherzusagen.” Aus. Ende. Punkt. Danke dafür!
    Passend zum Thema noch dieses Schmankerl aus der Reihe Esoterisch Besessene machen anderen das Leben schwer: http://brightsblog.wordpress.com/2010/12/23/der-maya-kalender-und-der-pech-de-bugarach-die-alien-garage-fou/

  270. #272 nichtschonwieder
    23. Juni 2011

    @Doro:
    Da hat Florian auch schon was dazu geschrieben .

  271. #273 vinnivogel
    26. Juni 2011

    @anna wie gesagt die zukunft kann man nicht vorhersagen

  272. #274 Moin
    7. Juli 2011

    Die zukunft ist nicht streng determiniert, weswegen eine exakte Vorhersage nicht möglich ist. Wäre ja schlimm wenn die Zukunft streng determiniert wäre, dann könnte man sich für bestimmte Sachen und Ziele noch so sehr anstrengen, wenn es nicht vorgesehen wäre, könnte man es nicht erreichen…
    Desweiteren ist die Wahrscheinlichkeit ungleich null, dass die Welt am 21.12.2011 untergeht, jedoch ist die wahrscheinlichkeit auch ungleich Null, dass sie zu einem anderen Zeitpunkt untergeht. Aber, die wahrscheinlichkeit ist viel viel viel viel höher dass die Erde zusammen mit unserer Sonne untergeht. Dies ist höchstwahrscheinlich in ein paar Milliarden Jahren der Fall, wenn das meißte Wasserstoff zu Helium fusioniert wurde.

    Das die Sonne in das Zentrum der Milchstraße stürzt ist in naher Zukunft unmöglich. Licht, das von hier aus ins zentrum der Milchstraße ist, braucht ca 50 000 Jahre, da die Milchstraße mindestens einen Durchmesser von 100 000 Lichtjahren hat (und wir uns relativ am Rand befinden). Aber nach der Relativitätstheorie kann Materie, also auch die Sonne und die Erde, nicht so schnell sein wie das Licht und ist somit weitaus länger unterwegs, auch wenn sie auf dem direkten Weg (nicht spiralförmig) in das Zentrum der Milchstraße stürzt.

  273. #275 Moin
    7. Juli 2011

    Die zukunft ist nicht streng determiniert, weswegen eine exakte Vorhersage nicht möglich ist. Wäre ja schlimm wenn die Zukunft streng determiniert wäre, dann könnte man sich für bestimmte Sachen und Ziele noch so sehr anstrengen, wenn es nicht vorgesehen wäre, könnte man es nicht erreichen…
    Desweiteren ist die Wahrscheinlichkeit ungleich null, dass die Welt am 21.12.2011 untergeht, jedoch ist die wahrscheinlichkeit auch ungleich Null, dass sie zu einem anderen Zeitpunkt untergeht. Aber, die wahrscheinlichkeit ist viel viel viel viel höher dass die Erde zusammen mit unserer Sonne untergeht. Dies ist höchstwahrscheinlich in ein paar Milliarden Jahren der Fall, wenn das meißte Wasserstoff zu Helium fusioniert wurde.

    Das die Sonne in das Zentrum der Milchstraße stürzt ist in naher Zukunft unmöglich. Licht, das von hier aus ins zentrum der Milchstraße ist, braucht ca 50 000 Jahre, da die Milchstraße mindestens einen Durchmesser von 100 000 Lichtjahren hat (und wir uns relativ am Rand befinden). Aber nach der Relativitätstheorie kann Materie, also auch die Sonne und die Erde, nicht so schnell sein wie das Licht und ist somit weitaus länger unterwegs, auch wenn sie auf dem direkten Weg (nicht spiralförmig) in das Zentrum der Milchstraße stürzt.

  274. #276 Alderamin
    7. Juli 2011

    @Moin

    Keine Sorge, die Sonne ist nicht auf dem Weg ins Milchstraßenzentrum, sondern umkreist dieses, wie fast ausnahmslos alle Sterne in der Milchstraße, und sie bewegt sich mehr als tausendmal langsamer als die Lichtgeschwindigkeit. Ein Umlauf dauert über 200 Millionen Jahre. Davon geht die Welt nicht unter.

  275. #277 karla
    19. Juli 2011

    so, nun hatte auch ich das große Pech, die ntv-“reportage” gesehen zu haben. und ich muss sagen, dass es in der tat überhaupt nicht witzig ist, dass solche filme gezeigt werden. ich habe quasi keine ahnung von astronomie und habe mich auch bisher nicht viel mit den allgemein bekannten propheten, den mayas und so weiter beschäftigt (hab nicht mal den hollywood-film gesehen…). ich habe eben bisher andere interessen gehabt und zufällig einen beruf gewählt, der null mit dem thema zu tun hat. und dann stößt jemand mit null vorkenntnissen auf diesen film. und es hat nichts mit dummheit zu tun (einige sprechen hier von “dummen” die “so ein zeug glauben”), dass man dann das alles erstmal glaubt (glauben muss) und RICHTIG angst bekommt. ich hatte in dem moment keine andere wahl, denn mein “Wissen” zu dem 2012-Thema beruhte nur auf dem film. ich konnte erstmal sehr schlecht schlafen und hatte ein sehr flaues gefühl im magen. nun bin ich aber zum glück ein mensch, der sich gerne mit informationen füttert, bis er alles ganz rational beurteilen kann (dies konnte ich leider erst NACH dem bericht machen). und danke danke, dass es diesen blog gibt und ich sehr schnell drauf gestoßen bin. nunja, nun bin ich nach wie vor drauf angewiesen, ebenso die infos zu glauben, die hier stehen, ebenso wie ich vorher nur erstmal das glauben konnte, was auf ntv lief. aber das hier hört sich doch rationaler an. aber ich hoffe nur, dass das hier alles stimmt, mir bleibt keine andere wahl als das hier zu glauben, denn ich fange jetzt sicher kein astronomie-studium an, um das hier alles selber nachzuforschen und für mich beweise zu finden.
    nun habe ich aber noch eine frage, die hier alle wahrscheinlich sehr naiv finden werden: wie können sich menschen so einen (scheinbaren) unsinn ausdenken und ein tv-sender das auch noch immer wieder senden? alles klar, das liebe geld… aber wird mit der ganzen story so viel geld gemacht, dass es sich lohnt, menschen in todesangst zu vesetzen? wahrscheinlich ja…
    nun hab ich ganz schön viel geschrieben… wie man merkt, hat mich das ganze echt beschäftigt.

  276. #278 Florian Freistetter
    19. Juli 2011

    @karla: “nun bin ich nach wie vor drauf angewiesen, ebenso die infos zu glauben, die hier stehen, ebenso wie ich vorher nur erstmal das glauben konnte, was auf ntv lief”

    Nein bist du nicht. Solange du nur glaubst, hast du keine Chance gegen die Angst. Da hilft nur Wissen. Und glücklicherweise braucht man auch kein Astronomie-Studium um das alles zu verstehen. Ein paar Grundlagen reichen: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat.php

    “aber wird mit der ganzen story so viel geld gemacht, dass es sich lohnt, menschen in todesangst zu vesetzen”

    Panik macht Quote. Und ordentliche Recherche kostet eben Zeit und Geld…

  277. #279 karla
    19. Juli 2011

    hmmm, na das hätte ich ja mal vorher lesen sollen :)
    andererseits wird der weltuntergang doch nicht nur mit astronomischen phänomenen in zusammenhang gebracht. auch mit der bibel (gott/jesus/teufel), atombomben, außerirdischen (dieser planet x sei eine art ufo, das dann ja quasi nicht an astronomische gesetze gebunden ist) und tausend anderen dingen. ich weiß, das hört sicher hier ganz schön verrückt an, als würde ich sonst an außerirische glauben und so weiter. aber wenn man sich mit dem thema 2012 beschäftigt, spielen solche themen plötzlich eine rolle. hab eben auch mal die seite http://www.martin-wagner.org/historische-daten.htm überflogen. hier gehts auch um zahlensymbolik. was ist hier die meinung zu diesem martin wagner? kann man das auch alles widerlegen?
    ich fürchte, auf dieser seite werden hauptsächlich die astronomischen ursachen des weltuntergangs widerlegt. und auch schwerpunktmäßig die aussagen des ntv-film widerlegt. das kann einen nicht ganz beruhigen, sorry. denn im internet findet man ganz schnell viiiiele andere “meinungen” für den weltuntergang. und relativ wenige, die das ganze widerlegen.
    und dabei hab ich vorher nichts mit esoterik-ufokram zu tun gehabt!
    mann, gestern abend war noch mein hamster mein hauptthema, jetzt ist es der weltungeng. so’n scheiß.

  278. #280 karla
    19. Juli 2011

    ach ja, und gab es hier schonmal den gedanken, dass am betreffenden tag so viele leute verrückt spielen werden WEGEN der vorhersage eines weltuntergangs, dass es wirklich übel zugehen wird??? sagt man dazu nicht eine sich selbst erfüllende prophezeiung??? hmmm…

  279. #281 Florian Freistetter
    19. Juli 2011

    @karla: Zahlenspielereien wie die von diesem Wagner kann man prinzipiell nicht widerlegen. Denn wenn man nur lange genug mit den Zahlen herumspielt, kann man damit ALLES “beweisen” was man möchte. http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/05/weltuntergang-am-21-mai-2011.php

    “das kann einen nicht ganz beruhigen, sorry. denn im internet findet man ganz schnell viiiiele andere “meinungen” für den weltuntergang. “

    Im Internet findest du Meinungen zu allem was du finden willst. Aber nur weil irgendwo irgendwer was sagt, muss es ja nicht stimmen. Der ganze Mist, der jetzt über 2012 erzählt wurde, wurde beispielsweise auch schon 1999 erzählt: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/als-der-weltuntergang-1999-dann-doch-nicht-stattgefunden-hat.php

    Menschen denken sich andauernd Weltuntergänge aus. Bis jetzt hat noch keiner stattgefunden: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/04/jede-menge-weltuntergange.php

    Das wird auch 2012 der Fall sein. Was nicht heisst, dass im Dezember 2012 sofort der nächste Termin für den Weltuntergang (jetzt aber ganz sicher!) zirkulieren wird.

    Mehr: http://2012faq.de

  280. #282 karla
    19. Juli 2011

    es ist erstaunlich, dass du zu allem was hier stehen hast. aber du tust mir fast leid, dass du dich so intensiv damit beschäftigen musst! :) du machst es einem relativ leicht, den quatsch aus dem kopf zu kriegen! danke dafür.
    und freust du dich schon? in ein paar tagen bist du reich!

  281. #283 Martin
    19. Juli 2011

    2012? Nun, vielleicht nicht das Ende der Welt, aber neue Weltordnung…man weiss nicht, was bereits unter dem Deckmantel 2012 so alles geplannt wird.
    Fassen wir mal die jetzige Weltentwicklung zusammen: Riesige Katastrophe in Japan, Revolutionen im nahen Osten, das langsame Zusammenbrechen der Welt Finanz und Kapitalmärkte (unter anderen gehören USA faktisch China). Zudem haben sind in den USA knapp 50% davon überzeugt das 2012 “the big bang” stattfinden wird. Glauben kann Berge versetzen….auch im negativen Sinne. Ich lehne mich weit aus dem Fenster und sage, dass die Welt natürlich nicht unter geht, aber 2012 wohl wahrscheinlich kräftig auf dem Kopf gestellt wird.

  282. #284 Florian Freistetter
    19. Juli 2011

    @Martin: “Ich lehne mich weit aus dem Fenster und sage, dass die Welt natürlich nicht unter geht, aber 2012 wohl wahrscheinlich kräftig auf dem Kopf gestellt wird. “

    Ja! Du hast völlig recht. Noch nie vorher gab es auf der Welt große Naturkatastrophen. Noch nie vorher gab es Wirtschaftskrisen. Noch niemals hat zuvor hat unsere Welt Revolution und Krieg erlebt. Diese völlig neuen Phänomen können nur eines bedeuten: nächstes Jahr geht es rund und alles den Bach runter.

    Ach, es ist immer wieder lustig mit anzusehen, wie eng begrenzt der Horizont mancher Menschen ist. Und wie unfähig viele sind, die Welt objektiv zu sehen…

  283. #285 Basilius
    19. Juli 2011

    @Martin
    Da war jetzt nicht ein einziger Satz in dem Kommentar drin, der nicht von vorne bis hinten Unsinn enthalten hat. Das ist wahrlich eine reife Leistung.
    Wie schafft man das?
    Alles glauben, was man in der Bild-Zeitung (o.ä.) liest und parallel dazu auf gar keinen Fall sich an den Geschichtsunterricht erinnern?
    Warum soviel Angst? Und dann auch noch vor so unsinnigen Sachen? Und warum alles mögliche, was nichts miteinander zu tun hat, in einen großen Angsttopf schütten und alles darauf projezieren?

  284. #286 Eagle
    19. Juli 2011

    Tz, von wegen china….Bilderbergs: http://www.youtube.com/watch?v=q-r4DGx04gI
    😉 Laut dieser doku werden die bald 3/4 der menscheit ausrotten und das sehr bald. 😛

  285. #287 HaDi
    20. Juli 2011

    Klar, wozu Wirtschaftspolitik etc. studieren, wenn man in einem Youtube-Video von den ehem. Wrestlingchampion und Kurzzeit-Politiker Jesse Ventura in seinem VT-TV die Welt erklären lassen kann…

    Irgendwie klappt das mit der seit Jahren angekündigten Bevölkerungsreduktion nicht…

  286. #288 Basilius
    20. Juli 2011

    @HaDi
    Ja, mich fasziniert es auch immer wieder, daß Menschen damit zufrieden sind, wenn eine Erklärung nur einfach genug verständlich ist.
    Daß die Erklärung auch nur irgendetwas mit der Realität zu tun haben könnte, oder gar vielleicht sogar ungefähr schlüssig sein sollte ist irgendwie nur selten gefordert.
    Schade eigentlich. So langweilig ist die Realität doch gar nicht und der Unsinn ist auch nicht so viel aufregender.

  287. #289 Eagle
    20. Juli 2011

    @Hadi: und ex-navyseal! Das bitte nicht vergessen ;). Mal im ernst ich traue eher so einem abgehalfterten ex-wrestler, als den jetzigen leuten, die an der regierungsspitze sind. Und irgendwelche weltelite, die sich irgendwo trifft und die öffentlichkeit ausschließt, finde ich nicht gerade vertrauenerweckend. Das hier ist weniger sensations geil aufbereitet: http://www.youtube.com/watch?v=LPIBWB9ZKEI&feature=related

  288. #290 HaDi
    20. Juli 2011

    wie süß… als Bestätigung ein weiterer Youtube-Clip von “Russia Today”, ein Nachrichtensender, der schon so manche Finte über die USA veröffentlich hat, in Russland steht man auf Berichte, welche die USA in schlechten Licht blicken lassen, deswegen ist der Sender bei den VTlern auch so beliebt. Dieser Clip zeigt Bilder von Demonstrationen gegen die Bilderberger von vorletzten Treffen. Die Bilder von den diesjärigen Anti-Bilderberg-demos waren ja nicht so dolle und die Truther-anführer haben auch eine ganz neue Seite von sich gezeigt.

  289. #291 britta kuenzel
    21. Juli 2011

    dem schreiber einen lieben dank, genau diesen bericht habe ich auf ntv vor ein paar tagen gesehen, und angst bekommen. da ich mir sagte, die erde ist mal enstanden, wer sagt denn das es die ewig geben wird.

    nun bin ich beruhigter, hatte mir schon ausgedacht wie wir diesen tag mit unseren tieren zusammen verbringen werden um zusammen zu sterben.

    auch wenn man jetzt sagen möge, wie kann die denn auch so ein schwachsinn glauben, weil ich denke was uns ermöglicht hat als mensch zu leben, mit tieren, die leider als lebewesen nicht behandelt werden, so kann es doch eines tages alles wieder vorbei sein

  290. #292 Liz Krüger
    18. August 2011

    Ich bin so froh, dass ich deine Seite gefunden habe. Seit ich diese Sendung vor ein paar Monaten gesehen habe, liege ich jeden Abend wach im Bett und denke an mein Baby, dass dann gerade seinen 2 Geburtstag erlebt hätte. Diese Leute im Fernsehen können einem solch eine Angst machen. Doch Gott sein Dank gibt es solche intelligenten Leute wie dich, die mir jegliche Angst nehmen, in dem sie die Wirklichkeit wieder gerade biegen.
    Danke !!!

    Lg
    Lizzy

  291. #293 Florian Freistetter
    18. August 2011

    @Liz Krüger: Es freut mich, dass ich helfen konnte! Hier gibt es noch mehr Infos: http://2012faq.de

  292. #294 Clancy
    19. August 2011

    Lässt sich sehr gut lesen. Musste an paar stellen schmunzeln.
    Außerdem sehr Interessant und auch wahr.

  293. #295 Michi
    24. August 2011

    “Doch wie die Welt am MOrgen des 22. Dezember aussehen wird das weiss niemand.”
    Doch, ich: die Leute werden vor lauter Freude darüber, dass die Welt doch nicht im Arsch ist, munter konsumierend in der Gegend rumrennen, weil ja Weihnachten vor der tür steht…
    omg… und mit sowas verdienen sich diese penner auch noch ihr geld… wobei “verdienen” ja eigtl die falsche wortwahl ist, was diese panikverbreiter wirklich verdient haben, ist klar ne? ;-). Ich glaube aber trotzdem die welt könnte “untergehen”. Weil diese spinner alle so durchdrehen könnten und self-fullfilling-prophecy-like selbst für ordentlich Chaos & Anarchie sorgen. Nicht vor dem “Weltuntergang” hab ich Angst, sondern vor Leuten die an diesen glauben & daher unberechenbar werden könnten…

  294. #296 Konni77
    13. September 2011

    MAn dieser Roland Emmerich Film hat ja ganz schön (“im Sinne der Disskussion”)
    ziemlich hohe Wellen geschlagen.
    Aber wer weiss schon was passiert?
    Vielleicht tut es nen grossem Knall und alles war einmal?

    Oder Die Dinos kommen wieder und fressen die Menschheit, da die Dinos viel besser mit unserem Planeten umgegan sind?

    Vielleicht siedeln uns Aliens die sich in Autos verwandeln können um auf nen andern Planeten?

    Oder vielleicht kommt auch Gott runter auf die Erde und es gibt erst mal nen Anschiss was wir Menschen eigentlich für Ausbeuter,Egoisten,Mörder und Tyrannen sind und hätte er das vorher gewusst hätte er Luzifer geglaubt und die Hölle wäre nie entstanden – so muss jetzt die Menschheit darunter und SEX mit Addolf,Osama und Sadam haben bevor man übers Höllentor schreiten darf.

    So und dass ist jetzt kein Mist:

    Wer in der nähe von Frankfurt wohnt und in letzter Zeit mal auf der Autobahn am Flughafen vorbeigefahren hat es gesehen:

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/91/The_Squaire_2011-07-11.jpg/800px-The_Squaire_2011-07-11.jpg

    Den Beweis dass unsere Landesoberhäuter was wissen und sich aufs das Ende vorbereiten und reagiern.
    Durch Roland Emmerichhabe sie und sogar gezeigt was passiert.
    Und ich glaube nicht dass siemit dummen Menschen wie uns keine neue Welt aufbauen können.
    Wie man am Foto schwer sehen kann Familie Hilton konnte die Signale deuten und
    ofort reagieren. – Schöne neue Welt, kann es durchaus werden, wenn man den Punkt betrachtet dass Sie bestimmt auch keine Offenbacher auf die Arche lassen.

    sogar Hinweise was kommen wird.
    Und passiert an dem Tag garnix dann kommen den daurauf folgenden 4.Juli die Aliena.

    Roland Emmerich muss doch mit irgendwas recht haben -dass kann man sich doch nicht alles ausdenken.

    ———————————————————————————————————————-

    Am Ende passiert eh nix – wir machen weiter so und beuten aus wo wir können. Und können nur hoffen das sich der Planet mal irgendwann rächt.

    Oder es kommen doch noch Dinos

  295. #297 Basilius
    13. September 2011

    @Konni77
    Das war jetzt ein Poe, oder?
    Bitte, bitte, bitte sag’ daß das ein Poe war.

  296. #298 Bullet
    13. September 2011

    Ui. Das Ding erinnert mich an eine verbesserte Version der originalen Konzeption. Der Kampfstern GALACTICA ist ja bekannt – hier das Schwesterschiff CONGREGACIA beim Besuch in Berlin.
    Aber die neue Baureihe hat was.

  297. #299 Konni77
    13. September 2011

    Was meinst du mit “Poe”
    Kenne nur Edgar Allan Poe – höre seine Musik aber schon lange nicht mehr.

    Stehe Jetzt auf FreiWild und Böhse Onkelz da gehen wenigstens Richtige Männer hin.

    Ne wenns auf Mr.Poe anspielt bin mit seinen Werken ganz und garnicht informiert,
    glaube zu wissen dass schriftsteller war.
    Wieso hab ich Talent.

    Oder Bezieht es sich da darauf das ich am Ende des Posts nochaml dran rumgefrickelt hab und nen Copy Paste Fehler hatte Und Poe ist die Bezecinung dafür .

    Oder Hat sich auf dem Foto einfach nur n Arsch in den Fenstern gespiegelt.

    So Tor 1 , 2 oder 3

  298. #300 Basilius
    13. September 2011

    @Koni77
    Nein, keines der Tore getroffen. Das 4. Tor hast Du nicht aufgeführt. Aber gut, das ist auch eine hinreichende Antwort.
    Die Erklärung für das 4. Tor findest Du hier:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Poe%27s_law
    -_-

  299. #301 Boron
    28. September 2011

    Schon krass, zu sehen, wieviele Leute offenbar von solchen “Dokus” verstört werden. Ich mein, als Mensch mit einer gewissen naturwissenschaftlicheen Vorbildung kann man über solche Panikmache nur müde lächeln, aber allem Anschein nach erzielt sowas bei jenem Teil des Publikums, dem entsprechendes Wissen fehlt, durchaus Wirkung. Wenn ich hier lese, dass jemand nach Konsum dieses Medienschrotts so verängstigt war, dass er tagelang nichts essen konnte, stehen mir die Haare zu Berge.

    Das Problem liegt m.M.n. in unserer Gesellschaft. Profitorientierte Privatsender verbreiten jeden, aber auch jeden Müll, der Einschaltquoten bringt. Andererseits gibt der Staat zuwenig für Bildung aus. Im Gegenteil – vielfach wird der Zugang zu Hochschulen durch Studiengebühren noch restringiert. Man setzt auf Elite anstatt auf Breite.

    Vielleicht sollten die Fernsehsender eine Art Anti-Verblödungssteuer auferlegt bekommen. Von jedem Euro, den sie durch Werbespots in den Werbepausen von Sendungen wie DSDS, Big Brother, Punkt12, Fringe, Supernatural, etc. einnehmen, werden 50 Cent an den Fiskus abgeführt, wobei dieses Geld dann komplett in den Bildungsapparat gesteckt wird. So sollte es doch möglich sein, der Bevölkerung ein fundiertes Hintergrundwissen zu vermitteln, welches sie resistenter gegen Dummenfang jeglicher Art macht.

    Manchmal denke ich, dass die Gesellschaft zu liberal ist, im Umgang mit Astro-, Eso- und sonstiger Scharlatanerie. Seit einiger Zeit gibt es ja nun sogar einen Fernsehsender, der einem die Sterne oder die Karten liest – gegen Bezahlung, versteht sich. So wird Aberglaube doch nur bestärkt, anstatt abgebaut!

    Warum dürfen Zeitungen keine Anzeigen für Tabakprodukte schalten, aber Anzeigen für Wahrsager? Warum wird darüber diskutiert, ob in S-Bahnen das Trinken von Bier verboten werden soll, nicht aber darüber, ob man Scientology verbieten sollte?

    Warum?

  300. #302 noch'n Flo
    28. September 2011

    Kenne nur Edgar Allan Poe – höre seine Musik aber schon lange nicht mehr.

    Das kann nur ein Poe sein. Alles andere wäre viel zu erschreckend.

  301. #303 TheBug
    28. September 2011

    Ward das nicht Edgar Allan Parsons? 😉

  302. #304 Basilius
    28. September 2011

    @Boron

    Vielleicht sollten die Fernsehsender eine Art Anti-Verblödungssteuer auferlegt bekommen. Von jedem Euro, den sie … einnehmen, werden 50 Cent an den Fiskus abgeführt, wobei dieses Geld dann komplett in den Bildungsapparat gesteckt wird.

    Nette Idee, aber in der Realität nicht so leicht umsetzbar. Abgesehen davon, daß eine Steuer in Deutschland niemals zweckgebunden verwendet werden darf, so bleibt noch das Problem, wie man die Einteilung objektiv vornehmen sollte.

    Manchmal denke ich, dass die Gesellschaft zu liberal ist, im Umgang mit Astro-, Eso- und sonstiger Scharlatanerie.

    Also mir ist “die Gesellschaft” ehrlich gesagt eher nicht liberal genug.

    Seit einiger Zeit gibt es ja nun sogar einen Fernsehsender, der einem die Sterne oder die Karten liest – gegen Bezahlung, versteht sich.

    Bitte aufwachen! Sender wie Astro-TV (und etliche Spartensender, die die Welt nicht braucht) gibt es schon schon so lange, daß speziell der Astro-TV sogar anfang diesen Jahres seinen Betrieb einstellte!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Astro_TV

    Sollte uns das Hoffnung geben?
    Nun, wenn man sich mal die Liste der Sender ankuckt, welche über z.B. den Astra 19,2 verbreitet werden, dann wird man immer noch bei sehr vielen Sendern aus dem Kopfschütteln nicht herauskommen. Bibel-TV oder God-TV fand ich schon immer sehr bedenkenswert…
    http://www.astra.de/298945/senderlisten

    +_+

    Warum dürfen Zeitungen keine Anzeigen für Tabakprodukte schalten, aber Anzeigen für Wahrsager? Warum wird darüber diskutiert, ob in S-Bahnen das Trinken von Bier verboten werden soll, nicht aber darüber, ob man Scientology verbieten sollte?

    Darüber wird AUCH diskutiert. Es scheint aber eben nicht für alle diskussionswürdigen Themen ein großen Diskussionsbedarf in den überregionalen Leitmedien (dämlicher Begriff, aber mir viel nichts besseres ein…) in unserer Gesellschaft zu geben. Oder er wird in den Medien einfach nicht größer verfolgt, weil diese den Bedarf in unserer Gesellschaft nicht sehen. Aber diskutiert wird im Kleinen darüber schon.
    Zum Beispiel hier :)

    Ich werde mir jetzt erst mal “Tales of Mystery & Imagination – Edgar Allan Poe” anhören gehen, da der Verursacher des Ganzen ja wohl eher Kommentarflucht begangen hat…

  303. #305 ES
    28. September 2011

    @Basilius: “… der Astro-TV sogar anfang diesen Jahres seinen Betrieb einstellte!”

    Leider nur den analogen Betrieb. Digital geht es munter weiter, “Digital ist der Sender ganztägig zu empfangen sowie über großen digitalen Kabelnetze wie z. B. Kabel Deutschland, Unity Media oder Kabel BW. Zusätzlich wird Astro TV zu bestimmten Sendezeiten auch in das reguläre Programm von Potsdam TV, Das Vierte, sonnenklar.TV und 9Live eingespielt.” (Zitat Wikipedia)

    Die Sendungen kann man sogar im Live-Stream bestaunen.

  304. #306 Basilius
    28. September 2011

    @ES
    Ui!
    Da hätte ich auch mal weiterlesen sollen. Ich hatte mich schon gewundert, ob die Geschäfte dort wirklich so schlecht laufen würden…
    Habe die (Analog-)Abschaltung nur mitbekommen, weil ich vor kurzem bei einem Bekannten von Analog-Sat auf DVBsat umgestellt hatte und vorher mir aufgefallen ist, daß der Sender nicht mehr da war. Ich wusste bis dahin gar nicht, daß der Astro-TV auch auf Analog gesendet hat. Ich benutze diese g’spinnerten Spartensender immer ganz gerne, um den Leuten zu zeigen, in was für eine tolle neue Senderwelt sie eintauchen werden, wenn sie mal auf DVBsat-Empfang umstellen. Al Jazeera oder Tirol-TV sind da auch immer gerne von mir genommene Beispiele. Den Astro-TV nehme ich immer gerne als Abschreckung und nicht zum ernsthaften kucken, was aber natürlich nicht korrekt ist, da mir gar nicht bewusst war, daß der auch auf Analog sendet, bis mein Bekannter meinte: “Den kenne ich schon!”
    Danach wollte ich den auf Analog sehen und wir stellten fest, daß er nicht mehr da war. Aber eben nur auf Analog, was ich aber nicht mehr prüfte, nachdem wir die Anlage auf DVB umgestellt hatten.
    Verquer gelaufen.
    Danke für den Tipp.

  305. #307 Wolf
    5. Oktober 2011

    Ist das

    “19.02.11 · 20:12 Uhr
    Analyse: Der Nostradamus Effekt: 2012 – Das Ende der Welt”

    Noch niemandem aufgefallen? :-))

  306. #308 Alina
    14. Oktober 2011

    Danke für die ausführliche Analyse=) Bin froh, dass das mal jemand gemacht hat^^ Ich habe diese Doku übrigens auch gesehen und hatte danach nur Fragezeichen über dem Kopf schweben, genau aus den Gründen , die du Oben nennst=)
    Jetzt kann ich endlich alle panischen Menschen, die ich kenne, beruhigen =D

  307. #309 Johnny
    14. Oktober 2011

    keine Beweise keine Beweise…. hast du Beweise um das gegenteil zu wiederlegen? Kannst du 2 oder 3 Wissenschaftler nennen die sagen dass alles nicht stimmt? Woher weist du alles nur Unsinn ist, woher weist das alles nicht stimmt was zB in den FAQ gefragt wird? Ganz ehrlich würd mich schon interessieren. Ich selber glaube nicht an den Weltungergang 2012, aber wenn ich von einer Behauptung das gegenteil beweisen möchte, dann brauch ich halt auch eben diese Beweise, und die finde ich auf dieser Seite nicht.

  308. #310 Florian Freistetter
    14. Oktober 2011

    @Johnny: “aber wenn ich von einer Behauptung das gegenteil beweisen möchte, dann brauch ich halt auch eben diese Beweise, und die finde ich auf dieser Seite nicht. “

    Dann hast du vermutlich die Links nicht angeklickt bzw. die Texte nicht gelesen. Für welche Behauptung hättest du den gerne Belege? Das es keinen Planet X gibt? Das kein Polsprung kommen wird? Das ein Sonnensturm kein Weltuntergang ist? Etc… Hab ich alles in meinen Blogartikel ausführlich erklärt…

    “Kannst du 2 oder 3 Wissenschaftler nennen die sagen dass alles nicht stimmt?”

    JEDER WIssenschaftler wird dir sagen, dass es nicht stimmt. Ich kann dir aber auch gerne 2 konkrete Namen nennen, falls dir das was bringt.

    “Woher weist du alles nur Unsinn ist, woher weist das alles nicht stimmt was zB in den FAQ gefragt wird? “

    Ich habe nachgedacht. http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/08/die-position-und-sichtbarkeit-des-planet-x-am-himmel.php http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat.php

  309. #311 pascal
    5. November 2011

    jo so is es

  310. #312 danil
    5. November 2011

    ach so ein blödsinn

  311. #313 aufwarten
    20. November 2011

    wer bezahlt dich das du diesen müll verbreiten kannst und selbst tatsachen leugnest???????

  312. #314 Florian Freistetter
    20. November 2011

    @aufwarten: “wer bezahlt dich das du diesen müll verbreiten kannst und selbst tatsachen leugnest??????? “

    Welche Tatsachen habe ich geleugnet? WO habe ich falsche Dinge gesagt? Etc.. Du kannst ja gerne anderer Meinung sein, aber ernst nehmen kann ich dich erst, wenn du fähig bist konkrete Kritik zu üben. Oder warst du nur zum Rumpöbeln hier?

  313. #315 peace
    11. Dezember 2011

    ich bin begeistert!!! endlich einer der mit humor und witz diese ganze scheisse für all die dummen leute/professoren/wissenschaftler u.s.w. erleutert und erklärt.
    alles kommt wie es kommen soll!!!keiner kann die zukunft hervorsehen….
    ich denke in diesem blog ist alles sehr einleuchtend zusammengefasst 😉
    love&peace

  314. #316 Vladimir
    20. Dezember 2011

    Hallo,
    endlich habe ich im Internet, eine wirklich Sinnvoller und interessante Seite gefunden, die den ganzen Schmarrn um 21-12-2012 wissenschaftlich zu nichte macht!
    Alles was in Massenmedien gezeigt wird, ist für ein nüchtern denkenden ein Weltuntergang! Mit solchem Tempo, wird die Welt der Intelligenten untergehen. Denn heut zu Tage, alles was im Kasten läuft ist wahr!Alles was uns die Amis im Kino Zeigen wird so auch statt finden. Der Aufwand um den Weltuntergang ist reine Business-Idee, wobei ich es auch den Religionen zuschreibe! Denn die Menschen weltweit sind in schlechten Lebensbedingungen, egal ob in amerika (extra klein geschrieben, für mich ist es kein Staat) oder Europa, überall haben wir Finanzkrise. Am einfachsten neue Menschen für die Kirsche zu gewinnen, ist ihnen eine Apokalypse vor zu täuschen. Damit die Menschen ohne nach zu denken sich Hals über in die Kirsche stürzen.
    Im Falle “Der Nostradamus Effekt: 2012 – Das Ende der Welt” wird einfach für diese spekulative Bücher geworben! Freut mich das es Menschen gibt, die noch nüchtern denken und die ganze Spekulation rein wissenschaftlich ins Wasser fallen lassen.
    Guss aus der Ukraine!

  315. #317 Robin
    21. Dezember 2011

    Hi,

    echt amuesanter Text, vielen Dank!
    Allerdings: der Autokorrektor koennte ein wenig helfen. Auch der Unterschied zwischen “das” und “dass” sollte nochmal wiederholt werden. Leider verliertder Text durch solche Aussetzer an Lesbarkeit man wird immer wieder aus dem Lesefluss gerissen.
    Ich bitte, dies als konstruktive Kritik an einem hervorragenden Blog aufzufassen!

    Cheers,
    Robin

  316. #318 Explikianer
    21. Dezember 2011

    Ob eine alte Prophezeiung stimmte kann man eigentlich nur rückwirkend feststellen, aber dann sollten die Geschehnisse auch völlig konform sein mit den ursprünglichen Grundaussagen, so z.B. bei den prophetischen 4 Zeilern des Nostradamus, da kann man beinahe alles hinein interpretieren, ist auch wohl eher als Beschäftigungstherapie gedacht für das gemeine Volk… 😉

    Eine m.A.n. historisch belegte nahezu unverschlüsselte Aussage von Nostradamus (sofern sie überhaupt von ihm persönlich ist?, z.B. Johann Peter Knopp von Ehrenburg (1714–1794) als Autor evtl. auch möglich) wäre dieser Text hier…

    Nostradamus Textanalyse: http://tinyurl.com/Prophezeiung-des-Nostradamus

    hier sind fast alle Voraussagen (siehe PDF – Faksimile: “Die Prophezeiung des Nostradamus über das Jahr 1886”) bereits geschehen, also der 1. u.d. 2. WK als überaus schreckliche Geschehnisse, was also noch aussteht wäre die Ankunft des Friedensbotschafters, (welches sich sogar bis 2038 verzögern könnte, zumindest offiziell!) wobei hier im Originaltext nur die Jahreszahl “1886” verschleiert wurde… wie schon erwähnt dies alles nur rückwirkend zu betrachten.

    Nach meinen Beobachtungen kommt hier als Friedensbotschafter nur Prem Rawat in Frage, da er auch jene Bedingung erfüllt das er mit den Flügeln des Windes herabkommt, (lt. PDF – Faksimile) da er ja auch Flugzeugpilot ist und daher stets selbst hinfliegt zu all seinen öffentlichen Vorträgen,… dies alles wäre zumindest einer sorgfältigen Überprüfung wert. 😉
    http://en.wikipedia.org/wiki/Prem_Rawat

    Trotzdem wird es 2012 keinen Weltuntergang geben, auch dies kann aus dem alten Text nicht herausgelesen werden, eher eine positive weltweite Reformbewegung aber bestimmt keine der üblichen religiösen Art die auf blinden Glauben beruht.

    Also bleibt mal schön locker und lasst euch nicht von den zahlreichen 2012 – Schaumschlägern in die Irre führen, der gesunde herzhafte Hausverstand möge euch ebenso (hindurch-)leiten, was immer auch noch kommen mag… 😉

  317. #319 Frau Mannelig
    21. Dezember 2011

    Nostradamus? WTF???
    Sonst geht es gut – und wer?
    Hä?
    Die Welt braucht klar was anderes … Frieden wär wohl gut, Geburtenkontrolle noch besser, Vernunft und Verstand am allerbesten.

    Ach: NUR hinterher ist die beste Seherin/Vorhersagerin/ wie auch immer schlauer.

  318. #320 noch'n Flo
    21. Dezember 2011

    @ Explikianer:

    Ach komm, die Texte des Nostradamus sind derartig verschwurbelt, da kann man alles hineininterpretieren. Und aus genau diesem Grund gibt es bis heute Deppen, die das alles für bare Münze nehmen.

  319. #321 Basilius
    21. Dezember 2011

    @noch’n Flo
    Easy Mungo! Easy!
    Das kann man auch höflicher sagen.
    Außerdem sind die Ansätze des Explikianers doch gar nicht so verkehrt. Es fehlt mir lediglich eine gewisse Konsequenz darin.

    @Explikianer

    Ob eine alte Prophezeiung stimmte kann man eigentlich nur rückwirkend feststellen, aber dann sollten die Geschehnisse auch völlig konform sein mit den ursprünglichen Grundaussagen

    So weit so gut.
    Im Rest wird es aber dann doch wieder eine freie Deutung, in der durch massive Interpretation der immer noch völlig vage Text in gewünschte Ereignisse gepresst wird. Mal abgesehen davon, daß ich keine Ahnung habe, ob der Text in irgendeiner Form “original” ist (was er, streng betrachtet, auch schon grundsätzliich gar nicht sein kann, da Nostradamus seine Gedichte in einem kruden Alt-Französisch geschrieben haben soll, dessen ich nicht mächtig bin), so bleibt dennoch die Grundsätzliche Frage offen, aus welchem Grund man überhaupt diesen Gedichten irgendeine Bedeutung beimessen sollte?
    Bevor das nicht geklärt ist, brauchen wir uns um Details solcher vermeintlicher Prophezeihungen gar nicht zu kümmern.

  320. #322 noch'n Flo
    21. Dezember 2011

    @ Basilius:

    Easy Mungo! Easy!

    Du willst doch wohl nicht allen Ernstes behaupten, der Explikianer wäre eine Kobra?!?

    Eher eine Ringelnatter…

  321. #323 Basilius
    21. Dezember 2011

    @noch’n Flo
    Äh, nein. Sicherlich nicht.
    Ich bezog mich vielmehr auf den Restaurant Sketch der Monty Pythons.

    Off-Topic: Dasselbe trifft übrigens auf Deinen Kommentar drüben beim ÜberVitaminSäftle zu. In Deinen Sachaussagen gehe ich mit Dir (wie allermeistens) völlig konform. Dein Temperament verwässert aber Deine kompetenten und stichhaltigen Aussagen leider. Der Vertreter und/oder Saftgläubige wird sich in seiner Grundhaltung, daß “Schulmedizin(er)” inkompetent und arrogant sind, leider wieder nur zu bestätigt sehen. Aber es ist ja bei so einem RundumfeuerGegenAlles zugegeben sehr mühselig den geballten Irrsinnzu zerpflücken. Vielleicht schreibe ich später noch was dazu.
    (Oder eine direkte Antwort auf Deine letzte Mail, was wahrscheinlich sogar sinnvoller, auf jeden Fall aber spassiger, wäre…

    ^_^

  322. #324 noch'n Flo
    21. Dezember 2011

    @ Basilius:

    Tja, ich wüsste auch schon, wie ich beim Psychotest “Bist Du eher ein Bullet oder eher ein Basilius?” abschneiden würde… 😉

  323. #325 Bullet
    21. Dezember 2011

    Hö? Ich bin immer die Ruhe in Person.

  324. #326 noch'n Flo
    21. Dezember 2011

    Ja, sischa…

  325. #327 Explikianer
    21. Dezember 2011

    @Basilius, @noch’n Flo

    Etwas mehr sachliche Fokussierung wäre hierbei schon nötig… hm, ich dachte hier sind ernsthafte wissenschaftliche Analytiker am Werke… 😉

    Etwa 1550 begann Nostradamus jährlich seine Almanache in französisch zu veröffentlichen, und anscheinend nur um eine solchen Auszug davon handelt es sich, die wurde halt damals gewissenhaft ins deutsche übersetzt… so ab 1555 schrieb er auch Vierzeiler und dies bis zu seinem Todestag, nur um diese verschlüsselten Gedichte aus seinen Centurien handelt es sich hierbei nicht, wie man hier ja selbst problemlos nachlesen kann. 😉
    http://www.scribd.com/fullscreen/58544891

    Wiener Stadtarchiv, Wienbibliothek im Rathaus: E 82724 eingeben, od. Nostradamus…
    http://www.katalog.wienbibliothek.at/gesamt/PSI/redirect.psi

    Anmerkung: die akribisch recherchierenden staatlichen Akademiker und Beamte der Wienbibliothek werden sich wohl kaum geirrt haben, oder?

    weitere Infos: div. aufgelistete Originalquellen
    http://www.schauungen.de/prophwiki/index.php?title=Hauptseite

    … letztlich zählt doch immer das was gerade passiert und wie wir damit umgehen… 😉

  326. #328 Basilius
    21. Dezember 2011

    @Explikianer
    Wo habe ich “in der Sache” die sachliche Fokussierung missen lassen?
    Es bleibt bei meiner grundsätzlichen Frage:

    Aus welchem Grund sollte man diesen Schriften irgendeine prophetische Bedeutung beimessen?

  327. #329 Explikianer
    21. Dezember 2011

    @Basilius

    Nun weil sich die letzte Prophezeiung bereits teilweise erfüllt hat, siehe Textauszug aus dem Faximile…Zitat: “Da wird Einer kommen, hoch in den Lüften auf den Flügeln des Windes, der wird den Frieden stiften, die Menschen versöhnen und es werden Alle eines Sinnes sein. Die Menschen werden dann einander wieder achten und lieben und einander küssen und rufen, ´Bruder, wo hast Du Dich erhalten!´dann wird es gut sein zu leben auf der Erde.”

    Quelle: (PDF – Faksimile, 4 Seiten) http://www.scribd.com/fullscreen/58544891

    Begründung: Alle Friedensbotschafter seit 1900 schliessen sich weitgehend aus, es waren einfach keine Piloten dabei mit ähnlichen weltweiten Friedensaktivitäten… 😉
    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Friedensnobelpreistr%C3%A4ger

    Zeichen der Zeit: die Anwesenheit von Prem Rawat ist nun mal Realität, u. was er für den inneren Frieden unternimmt wird bereits weltweit anerkannt, besonders an den Universitäten wo er auch bereits zahlreiche Vorträge gehalten hatte…
    http://wordpaint.com/index/de.htm

    daher mein rein subjektives, logisches Resumee: mit hoher Wahrscheinlichkeit ist Prem Rawat der angekündigte Friedensbotschafter, bin daher auch sehr gespannt wie es die nächsten Jahre weitergehen wird,

    auf jeden Fall ganz ohne Weltuntergang am 21.12.2012 … 😉

  328. #330 noch'n Flo
    21. Dezember 2011

    @ Explikianer:

    Ach komm, in diese “Prophezeiung” kann man alles mögliche hineininterpretieren. Zum Beispiel so ziemlich jeden Politiker, der in irgendeinem Krisengebiet der Welt erfolgreich vermittelt hat und mit dem Flugzeug dorthin gereist ist.

    Du siehst Zusammenhänge und Muster, wo keine sind. Das ist auch normal, dazu neigt der Mensch. Es gehört sogar zu seinen primären Überlebensstrategien und seiner Intelligenz. Aber diese Fähigkeit kann auch problematisch sein – Stichwort “optische Täuschung”.

  329. #331 Basilius
    21. Dezember 2011

    @Explikianer
    Dein subjektives, logisches Resumee erscheint mir schon etwas kurios.
    Subjektiv mag es sicherlich sein, aber Deine Vorstellung von Logik hat möglicherweise mit der, welche mir vertraut ist, weniger zu tun. Außerdem war das eine sehr verquere Antwort auf meine Frage.

    Deine Argumentation baut also darauf auf, daß man den Prophezeiungen Gehör schenken sollte, weil deren bisherige NICHT-Erfüllung sich mit denselben decken würde und folglich bereits teilweise erfüllt wäre?
    Ich sag’s nochmal: Kurios!

    Im übrigen ist die unbestrittene Tatsache, daß es Menschen gibt, welche sich für den Frieden aktiv engagieren keinerlei Beleg für irgendeine so vage und diffus gehaltene Prophezeiung. Ich frage mich auch, wieso Du Dich so sehr auf diese Pilotengeschichte versteifst. Es erscheint mir mehr als kühn aus “hoch in den Lüften auf den Flügeln des Windes” auf ein Flugzeug und daraus danach auf einen Piloten zu schließen. Und das sehen vermutlich sehr viele andere Menschen ebenso. In der Bibel ist bei einigen der Personen von ähnlichem Beiwerk die Rede (Himmerfahrt Jesu, herabgefahren mit Blitz und Donner, und so weiter). Denkst Du da auch gleich an Flugzeuge? Wieso nicht an Hubschrauber (Zeppeline, Ballons…)? Oder warum nicht gleich Raumschiffe? Das denkt der Herr v. Däniken nämlich immer gleich.
    Nein, das ist immer noch so weit hergeholt, daß Du damit nur sehr wenige Menschen überzeugen können wirst.
    Wie stellst Du Dir eigentlich konkret die Auswirkungen dieser Prophezeiung vor? Bis wann muß sich der Weltfrieden durchgesetzt haben, damit wir die Prophezeiung als erfüllt ansehen dürfen?
    Oder was müsste passieren, daß Du zu der Ansicht gelangst, daß an den ganzen Prophezeiungen vielleicht doch gar nicht soviel dran ist?

  330. #332 Boron
    21. Dezember 2011

    @Explikianer: Ich hau mal in die gleiche Kerbe: 1886 war es ja wohl keine Kunst eine “Feindschaft der Völker” und irgendwelche Kriege “vorherzusehen”, auf die dann auch irgendwann wieder (durch Diplomaten vermittelte) Friedenszeiten folgen mussten. Der Siegeszug des Telefons war abzusehen, und die Bagdad-Bahn war bereits projektiert. Auch wurde bereits über Luftfahrt zumindest nachgedacht (wenn man so will, hat Jules Verne sowohl das Apollo-Projekt als auch die Atombombe “prophezeit”). So what, was willst du uns hier einreden?

  331. #333 Explikianer
    21. Dezember 2011

    @noch´n Flo: ach, ein Politiker als globaler Friedensbringer, ist ja mal ganz was neues… da gehört schon viel mehr dazu, denkst du nicht auch?… 😉

  332. #334 Boron
    21. Dezember 2011

    @Explikianer: Warum Prem Rawat? Warum nicht “Jimmy” Carter? Nicht “spirituell” genug?

  333. #335 noch'n Flo
    21. Dezember 2011

    @ Explikianer:

    Das mit den Prophezeiungen irgendwelcher Leute hatten wir hier auch erst kürzlich:

    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/10/fragen-zum-weltuntergang-2012.php#comment281101

    Es ist immer einfach, irgendwelche diffusen Prognosen abzugeben und dann im Nachhinein irgendein Ereignis zu finden, was sich da hineinquetschen lässt. Darauf beruht unter anderem die Astrologie. Tatsache ist aber, dass das immer erst im Nachhinein funktioniert.

  334. #336 Explikianer
    21. Dezember 2011

    @Basilius: hatte eigentlich eher rückwärts gedacht, ich habe nur die derzeitige reale Anwesenheit eines globalen Friedensbotschafters verwendet um diese eine Prophezeiung von Nostradamus zu bestätigen, weil es hier auch gut zum Thema passt…. es geht hier jedenfalls um einen echten Lösungsansatz für alle Menschen,… war halt ein netter Versuch… ja ein Raumschiff wäre mir auch recht… 😉

    @Boron: nun dann schau mal gründlich seine Vita an, bzw. Vergleich sie u. beantworte dir dann die Frage selbst… ausserdem Politik und Wahrheit vertragen sich irgendwie nicht, dies scheint auch der Hintergrund zu sein warum seine Friedensbotschaft kaum die Menschen über die öffentlichen Medien erreicht… 😉

  335. #337 noch'n Flo
    21. Dezember 2011

    @ Explikaner:

    Was befähigt Dich dazu festzulegen, auf wen die Prophezeiung passt und auf wen nicht?

    Übrigens: Religion und Wahrheit vertragen sich auch nicht so gut – also passt der von Dir genannte indische Guru auch nicht.

  336. #338 Explikianer
    21. Dezember 2011

    @Basilius: “Wie stellst Du Dir eigentlich konkret die Auswirkungen dieser Prophezeiung vor? Bis wann muß sich der Weltfrieden durchgesetzt haben, damit wir die Prophezeiung als erfüllt ansehen dürfen?”

    Im Originaltext steht ja sinngemäss dass (fast) die ganze Menschheit vom inneren Frieden erfüllt sein wird, dies ist aber noch längst nicht der Fall…die nächste Jahreszahl wäre lt. den Berechnungen 2038 dann sollte dieser weltweite Friedensprozess eigentlich abgeschlossen sein, ein Teil der Menschheit wird sich vmtl. trotzdem dazu distanzieren, was ja auch dem freien Willen entspricht…

    die Berechnungen dazu sind hier: http://tinyurl.com/Prophezeiung-des-Nostradamus

    @noch´n Flo: wenn man sich mit solchen Themengebieten sehr lange beschäftigt kann man schon die Spreu vom Weizen trennen, ich vermute mal das dies sogar Florian gelingen wird sobald er sich ersthaft mit den Aussagen von Prem Rawat beschäftigt, ich hoffe doch er ist mutig genug für die rote Pille, sowie andere Leser hier auch… 😉

    Religion hat mit der ursprünlichen Wahrheit auch kaum was zu tun, wie sollte denn eine schriftliche (fehlerbehaftete) Überlieferung aus alter Zeit etwas aktives im Bewusstsein eines Menschen bewirken, das geht nur mit einem befähigten Lehrer der das alte Wissen lebendig in sich trägt und sie neutral weitergibt… nur die Vorbereitung auf solch ein Wissen kann auch schriftlich erfolgen, dennoch muss ein inneres Interesse bestehen, nur blosse Neugier reicht hier leider nicht aus.

    The Key: http://theypi.net/keys.php

  337. #339 Boron
    21. Dezember 2011

    @Explikianer:

    Im Originaltext steht ja sinngemäss dass (fast) die ganze Menschheit vom inneren Frieden erfüllt sein wird, […]

    Nee, da steht kein Wort von innerem Frieden. Da steht wörtlich:

    […] der wird Frieden stiften, die Menschen versöhnen und es werden alle eines Sinnes sein. Die Menschen werden dann einander wieder achten und lieben und einander küßen […]

    Nix mit innerer Frieden. Da ist ziemlich eindeutig das Ende aller Feindseeligkeiten unter den Menschen gemeint. Weltfrieden quasi.

  338. #340 noch'n Flo
    21. Dezember 2011

    @ Explikianer:

    ich hoffe doch er ist mutig genug für die rote Pille, sowie andere Leser hier auch

    Du sie nicht endlich und befreist Dich aus Deiner Traumwelt?

  339. #341 noch'n Flo
    21. Dezember 2011

    Blöder Blockquote-Fehler! Es sollte natürlich so aussehen:

    @ Explikianer:

    ich hoffe doch er ist mutig genug für die rote Pille, sowie andere Leser hier auch

    Und warum schluckst Du sie nicht endlich und befreist Dich aus Deiner Traumwelt?

  340. #342 Explikianer
    21. Dezember 2011

    @Boron: sagte ja auch sinngemäss… nur bevor auf der äusseren weltlichen Ebene ein echter Weltfrieden aufgebaut wird, muss doch logischerweise zuerst mal der innere Frieden (als ein von Zwängen befreiter Gemütszustand, also im eigenen Selbst fokussiert od. verankert) für einen jeden Menschen erreicht, bzw. selbst erarbeitet werden… natürlich am besten mit Hilfe eines dafür befähigten Lehrers… 😉

  341. #343 Explikianer
    21. Dezember 2011

    @ noch’n Flo: wir sind alle mehr oder weniger in unseren eigenen Traumwelten gefangen, zur effektiven Optimierung schliessen wir uns mitunter freiwillig einer uns genehmen Perspektive an, die Wissenschaft ist z.B. nur eine davon… erst ein 360° Rundumblick vom eigenen Zentrum aus lässt uns die Ereignisse und widersprüchlichen Informationen, nun alles ein wenig relativer erscheinen… jedenfalls besteht kein Grund zur Panik für 2012 wie manche Poster hier glauben… 😉

    P.S. was mich auch brennend interessiert, wie unterlegt man hier den Hintergrund eines Zitates mit grauer Farbe?… das ist für mich (hier) ein echtes Mysterium, jeder Versuch scheiterte bis jetzt! 😉

  342. #344 Explikianer
    21. Dezember 2011

    Testlauf
    alles klar, ich habe stets quote getippt mit blockquote gehts jetzt optimal… 😉

    Für die Realität ist es nie zu spät, man lernt eben nie aus…

  343. #345 HaDi
    21. Dezember 2011

    ich hoffe doch er ist mutig genug für die rote Pille, sowie andere Leser hier auch

    Ich find´s immer wieder lustig, wie sich die “besonders-informiert” fühlenden Wahrhreitssucher auf diese Szene aus einem Hollywood-Film berufen und ihn quasi zum Lebensmotto machen

    was mich auch brennend interessiert, wie unterlegt man hier den Hintergrund eines Zitates mit grauer Farbe?

    So: http://www.abload.de/img/blockquote17j4r.png

  344. #346 Boron
    21. Dezember 2011

    @Explikianer: Auch “sinngemäß” steht da nichts von innerem Frieden. “Sinngemäß” bedeutet lediglich “nicht wörtlich”, aber das schließt keine Interpretationen mit ein. Und das:

    nur bevor auf der äusseren weltlichen Ebene ein echter Weltfrieden aufgebaut wird, muss doch logischerweise zuerst mal der innere Frieden (als ein von Zwängen befreiter Gemütszustand, also im eigenen Selbst fokussiert od. verankert) für einen jeden Menschen erreicht, bzw. selbst erarbeitet werden…

    IST eine Interpretation des Textes.

  345. #347 Basilius
    21. Dezember 2011

    @Explikianer

    …die nächste Jahreszahl wäre lt. den Berechnungen 2038 dann sollte dieser weltweite Friedensprozess eigentlich abgeschlossen sein, ein Teil der Menschheit wird sich vmtl. trotzdem dazu distanzieren, was ja auch dem freien Willen entspricht…
    die Berechnungen dazu sind hier:

    Danke, auf “Berechnungen” kann ich verzichten, wenn das Ergebnis dazu schon so schwabbelig ist, daß man hinterher doch wieder beliebig viele Ausreden bringen kann. Merkst Du das selber gar nicht? Du schränkst doch das zu erwartende Ergebnis selber schon wieder ein. Die Zahl 2038 kann man hinterher wieder beliebig umdeuten. Wenn nix passiert, dann war halt die Berechnung falsch. Und weil ein Teil (wie viele genau?) der Menschheit sich wegen freiem Willen wieder beliebig anders orientieren darf, dann kannst Du immer hinterher behaupten: “Ich hatte räääächt!!!11
    Das ist genau der Grund, warum (nicht nur) ich solche Schein-Prophezeiungen völlig ablehne. Die sind nur Mumpitz und zu gar nichts nütze! Sie sagen irgendetwas voraus, was man hinterher auch wieder völlig anders darstellen kann.
    Es tut mir aufrichtig leid für Dich, aber das sind einfach keine echten Prophezeiungen.

    Religion hat mit der ursprünlichen Wahrheit auch kaum was zu tun, wie sollte denn eine schriftliche (fehlerbehaftete) Überlieferung aus alter Zeit etwas aktives im Bewusstsein eines Menschen bewirken

    Schon mal aufgefallen, daß man diese Deine Meinung auch vortrefflich auf alle Nostradamus Texte anwenden kann?
    Aber ganz abgesehen davon, was meinst Du allen ernstes mit ursprüngliche Wahrheit? Was soll das sein? Ich befürchte, daß Du hier irgendwelchen romantischen Traumwelten nachhängst, welche Du niemals mit handfesten Belegen in der Realität positionieren kannst. Du wirst mit solchen Aussagen hier auf den Scienceblogs nur wenig Zustimmung finden. Für alle Menschen, welche sich den (Natur-)Wissenschaften verschrieben haben, sind letztlich nur die Dinge relevant, welche in der Natur nachweislich existieren. Wir reden hier nur zum Spass gerne über Traumwelten mit z.B. Drachen und rosa Einhörnern, sind uns aber bewusst, daß das alles letztlich nur schöne Märchen sind. Die Sache mit dem Weltuntergang 2012 (oder wann auch immer) ist auch nur ein Märchen, aber ein ziemlich böses, weil das bei einigen Menschen, die das nicht so gut einordnen oder beurteilen können ziemliche Angst erzeugen kann. Deswegen sind die Stammkommentatoren hier auch nicht besonders gut auf solche Horror-Geschichten (und vor allem deren Verkünder!) zu sprechen. Es ist immer problematisch für die Betroffenen (und manchmal auch deren Umfeld) wenn sie erfundene Geschichten zu glauben anfangen.
    Deine Frage nach dem Blockquoten gefällt mir. Ich finde es immer gut, wenn einer etwas wirklich wissen will und einfach fragt. Deshalb will ich Dir auch gerne auf die Sprünge helfen. Du musst den gewünschten Text mit dem HTML-Tag Blockquote einklammern. Das sieht dann so aus:

    <blockquote>Gewünschtes Zitat</blockquote>

    Das ergibt dann nach Eingabe und Benutzung der Kommentarvorschau:

    Gewünschtes Zitat

    Probier’s aus.
    ^_^

  346. #348 Explikianer
    22. Dezember 2011

    @Boron: nenne es ruhig eine logische Folgerung, im Text steht davon natürlich nichts direktes, aber es impliziert es denn wenn A (zuerst innerer Frieden) dann auch B (äusserer Frieden) erreichbar wird, umgekehrt wäre es nur ein Scheinfrieden, (also von B nach A nicht möglich!) etwa so wie es derzeit auch zwischen den weltlichen Führern (eben nur oberflächlich) besteht, wir haben derzeit jedenfalls keinen echten Weltfrieden, es brodelt nicht nur innerlich… aber jene Führer haben eben gelernt weitestgehend höflich zu bleiben, wie wir vmtl. auch zu unseren Nachbarn sind… 😉

    @HaDi, @Basilius

    Das Stichwort “Blockquote” hatte ja ´noch’n Flo´(bei 17:40) genannt u. da wurde ich gleich hellhörig und probierte es sofort aus, trotzdem Danke auch für den HTML-Tag Tipp… u.d. nachfolgende Link (gerade gefunden) ist auch nicht schlecht. 😉
    http://de.selfhtml.org/html/text/zitate_adressen.htm

    Matrix ist zwar einer meiner Lieblingsfilme neben Stargate & Co. trotzdem ist die rote Pille ein berechtigter Hinweis auf ein Geheimwissen welches latent für Jedermann im Prinzip zur Verfügung steht, wie bereits angedeutet der freie Wille und die Sehnsucht dannach ist die eigentliche Eintrittskarte… 😉

    Danke, auf “Berechnungen” kann ich verzichten, wenn das Ergebnis dazu schon so schwabbelig ist, daß man hinterher doch wieder beliebig viele Ausreden bringen kann.

    Lateinisches Originalzitat aus einer anderen Quelle:

    “Si Marcus pascabit, si Antonius pentecostabit, si Joannes in corpore stabit, totus mundus ‘Vae!’ clamabit”

    dies ist der eigentliche lateinische Spruch von Nostradamus der die Berechnung der in Frage kommenden Jahreszahlen ermöglicht, und das Ergebnis ist zumindest zahlenmässig eindeutig, soferne man zusätzlich versucht den Inhalt des Textes zu einem (vermehrt wahrscheinlichen) Kontext der bereits vergangenen Ereignisse zu bringen… 1886 war jedenfalls das 1. Startjahr welche alle Bedingungen (seines lat. Spruches) erfüllte, nur gab es damals (1886) noch keine stabilen Flugzeuge für weite Strecken, ergo bleibt nur mehr das Jahr 2038 übrig…;)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Chronologie_der_Luftfahrt

    Schon mal aufgefallen, daß man diese Deine Meinung auch vortrefflich auf alle Nostradamus Texte anwenden kann?

    Selbstverständlich, und aus Deiner Perspektive ist dies auch völlig berechtigt… 😉

    noch eine Anmerkung: “Auf den Flügeln des Windes”, da interpretiere ich eher irgendwas mit Flügel, eben moderne Tragflächen, nicht aber runde Ballone, od. Zeppeline, allerdings könnte ein Raumschiff 2038 durchaus hier landen, ich würde mich jedenfalls sehr freuen… 😉

    Interessant ist nun das eine Lichtgestalt als Friedensbringer bereits ganz real hier ist, obwohl das grosse Ereignis aus dem Osten laut den vorliegenden Jahreszahlen und der Prophezeiung anscheinend noch nicht stattfand, alles davor hingegen schon, also 1. u. 2. WK samt den Himmelserscheinungen (A-Bombe, Luftkämpfe usw.) sind längst schon Geschichte, was dann eher darauf hindeutet das hier der globale Friedensprozess erst nach 2038 für (nahezu) alle Menschen stattfinden wird, nur für einige relativ wenige Menschen passiert dies schon jetzt.

    Aber ganz abgesehen davon, was meinst Du allen ernstes mit ursprüngliche Wahrheit? Was soll das sein?

    Nun dies ist einer der essentiellsten Fragen, die nur ein autorisierter spiritueller Lehrer vollständig mitteilen kann, sofern die Frage aus einem ehrlichen Empfinden entspring wird sie auch unmittelbar bei “Dir Selbst” ein positives Echo auslösen, eine neutrale unabhängige Vorbereitung kann z.B. durch anhören der Keys bereits jetzt stattfinden, alles andere wird sich dann harmonisch ergeben… achja, Naturwissenschafter sind auch nur Menschen… 😉

    Originalzugang, The Keys: http://thekeys.maharaji.net/home/

  347. #349 Boron
    22. Dezember 2011

    @Explikianer: Achso! Nur um etwaige Missverständnisse auszuräumen: der Text in dem scribd.com-PDF ist ja überschrieben mit “Die Profezeihung des Nostradamus über das Jahr 1886”. Nun bin ich angesichts dessen, dass du dieses Papier wie selbstverständlich mit aktuell lebenden Personen in Zusammenhang bringst (und keinem unter den übrigen Kommentatoren das merkwürdig vorkam), einfach mal davon ausgegangen, dass das “über das Jahr 1886” im Titel soviel heißt, wie “zum Jahr 1886 und darüber hinaus“. Kann es aber sein, jetzt wo ich den konkreten Bezug durch den Spruch “Si Marcus pascabit, si Antonius pentecostabit”, etc. mitbekomme, dass das “über” identisch mit “für” ist und sich der Text daher ausschließlich auf das Jahr 1886 bezieht? Falls ja, was hat dieser Text dann mit Prem Rawat zu tun? Und warum war dann 1886 nicht das geschichtsträchtige Jahr, das uns der Text doch ganz offensichtlich “weissagt”?

  348. #350 noch'n Flo
    22. Dezember 2011

    @ Explikianer:

    trotzdem ist die rote Pille ein berechtigter Hinweis auf ein Geheimwissen welches latent für Jedermann im Prinzip zur Verfügung steht

    Okay, jetzt wird’s interessant: welche Art von Geheimwissen? Von wem zusammengetragen? Won wem bewahrt? Was bewirkt es? Welche Macht erreicht man damit?

    Übrigens: Du scheinst die zentrale Metapher von “Matrix” gründlich missverstanden zu haben. Neo erwacht im ersten Teil aus einer Traumwelt, in der alles möglich ist. Ja, die sogar grundlegend verändert werden kann, wenn man will. In der im Zweifel sogar die Gesetze der Physik ausser Kraft gesetzt werden.

    Das ist die Welt der Esoterik und Pseudowissenschaften.

    Neo wechselt dann in die brutale Relität, in der es keine Träume und keine Wunscherfüllung gibt, in der er die Naturgesetze anerkennen und sich konseuquent mit den Fehlern seiner Vorväter auseinandersetzen muss.

    Das ist die Welt der Naturwissenschaft.

    Ergo: wenn Du die rote Pille nimmst, erkennst Du die Nichtexistenz des ganzen pseudowissenschaftlichen und esoterischen Schwachsinns an und wendest Dich dem Rationalen, Messbaren zu.

  349. #351 Explikianer
    22. Dezember 2011

    @ Boron, @noch’n Flo

    Nur ganz kurz, wegen der bevorstehenden Feiertage habe ich leider auch eine Menge zu tun, für evtl. weitere Antworten werde ich mir in einigen Tagen die dafür notwendige Zeit nehmen… aber genaugenommen steht ja oben schon alles recht detailliert, inkl. bei meiner letzten Post… zwischen 1886 und 2048 spielt sich die Prophezeiung ab, danach müsste weltweit eine Orientierung auf die wahren Werte stattfinden, es sei denn wir schaffen den Prozess schon vorher, dann erübrigt sich das grosse Ereignis (3. WK) aus dem Osten, jedenfalls noch nicht 2012… die Esoteriker müssen sich leider noch in Geduld üben… LG u. bis bald… 😉

  350. #352 Bullet
    22. Dezember 2011

    ein berechtigter Hinweis auf ein Geheimwissen welches latent für Jedermann im Prinzip zur Verfügung steht

    Geheimwissen für alle? Klingt irgendwie paradox …

  351. #353 Para
    22. Dezember 2011

    nur bevor auf der äusseren weltlichen Ebene ein echter Weltfrieden aufgebaut wird, muss doch logischerweise zuerst mal der innere Frieden (als ein von Zwängen befreiter Gemütszustand, also im eigenen Selbst fokussiert od. verankert) für einen jeden Menschen erreicht, bzw. selbst erarbeitet werden

    Was soll ein “von Zwängen befreiter Gemütszustand” sein ? Hunger, Schlaf, sich verlieben, Freude, Hass, Eckel etc. sind alles Zwänge des Gemütszustandes – davon “befreit” wäre man ein Zombie.
    Wenn es “wahre Werte” gibt, muss es auch “falsche Werte” geben. Die Einteilung ist Abhängig vom eigenen Gutdünken womit das Begriffspaar “wahr” und “Werte” keinen Sinn macht, es sei denn man akzeptiert ein “Meinung von…” als “wahr”.

  352. #354 noch'n Flo
    22. Dezember 2011

    @ Bullet:

    Das ist das Wissen, das immer ganz geheim in den freigeistigen Foren weitergegeben wird, weil gewisse Geheimgesellschaften (die paradoxerweise allesamt bestens bekannt sind) einerseits einen Riesenaufwand betreiben, dass Milliarden Menschen auf der Erde ihnen nicht auf die Schliche kommen, aber andererseits so doof sind, ständig überall irgendwelche Hinweise offen liegen zu lassen, damit die dümmsten Vollhonks der Gesellschaft sie finden und damit die Geheimgesellschaften blossstellen können.

  353. #355 Boron
    22. Dezember 2011

    @Explikianer: Genau aufgrund dieses vorangehenden Postings fühlte ich mich ja genötigt nochmal nachzufragen, ob sich der Text nur auf 1886 bezieht oder eben auch darüber hinaus. Im Prinzip macht das nicht mal einen Unterschied, denn gesetzt den Fall, dass er nur für 1886 gilt, liegt er phänomenal daneben und für den Fall, dass er auch für den Folgezeitraum gilt, ist er schwammig genug formuliert um, unter der berechtigten Annahme, dass dessen Verfasser (bzw. “Interpret” der Nostradame’schen Originalfassung) mit nur etwas zeitgenössischem Allgemeinwissen über Politik und Technik ausgestattet war, ohne Weiteres die Ereignisse des 20. Jh. “vorhersagen” zu können. Aber gehen wir mal davon aus, dass er nicht nur für das Jahr 1886 gilt. Warum gilt er dann nur für den Zeitraum bis 2048 und nicht bis 2190 (das nächst folgende Jahr, in dem Ostersonntag auf dem 25. April liegt)?

  354. #356 Explikianer
    30. Dezember 2011

    @Boron: Recherchiere schon seit Tagen über dieses Thema, in jeder freien Zeit um so zu einem positiven Abschluss zu kommen… nun diese Original Faksimile (PDF) sowie deren Titel scheint eine freie Interpretation vom damaligen Herausgeber, Verlag: C. Fritz (später, dann Wilhelm Hegenauer [1880 bis 1929] zu sein, denn weder in fr. noch in en. gibt es einen konkreten Hinweis auf die ursprüngliche Quelle… aus dem ru. jedoch fand ich zahlreiche Hinweise die dann über einige Ecken wiederum nach en. führten… 😉

    Quelle: George, Mark, John (SS.). Nostradamus wrote in 1566:
    http://www.fromoldbooks.org/Brewer-DictionaryOfPhraseAndFable/g/george-mark-john.html

    … somit ist der Autor eindeutig Nostradamus, nur der Titel “Die Prophezeiung des Nostradamus über das Jahr 1886” wurde vmtl. vom Verlag: C. Fritz aufgestellt u. wurde im gleichen Jahr gedruckt und veröffentlicht, lediglich ein einziges Exemplar ist noch im Wiener Rathaus archiviert… da sich der Verleger wohl kaum mit der Berechnung des korrekten Jahres (1943) auskannte, wie denn auch?… erst im nachhinein kann man die geschichtlichen Geschehnisse in dieser Schrift einigermassen aufdecken… nun denn hier habe ich die letzten Tage ordentlich gwerkelt und hoffentlich für etwas mehr Aufklärung gesorgt… z.B. durch eine kurze Analyse (als PDF) dieses (fast verschollenen) Nostradamus Textes mit historischem Bezug… 😉

    http://tinyurl.com/Prophezeiung-des-Nostradamus

    … achja, ein kritischer Katholik räumt hier gehörig auf… 😉
    http://tinyurl.com/cnfn9br

  355. #357 noch'n Flo
    30. Dezember 2011

    @ Explikianer:

    erst im nachhinein kann man die geschichtlichen Geschehnisse in dieser Schrift einigermassen aufdecken…

    Und genau da liegt das Problem! Prophezeihungen haben keinen Wert, wenn man mit ihnen die prophezeiten Ereignisse nicht schon im voraus erkennen kann. Im Nachhinein ist es immer leicht, eine schwammige Formulierung so zurechtzubiegen, dass sie auf ein stattgefundenes Ereignis passt.

  356. #358 Barton Fink
    30. Dezember 2011

    @Explikianer:
    Also ich wette um 100 Euro, dass ich in den gesammelten Werken von Tolkien einige Übereinstimmungen mit Geschehnissen der letzten 50 Jahre finde.
    Was ich damit sagen will, dass es Zeitverschwendung ist, in zusammenfabulierten Texten Post Hoch Übereinstimmungen zu suchen, so eine Vorgehensweise nennt man Cherry Picking. So arbeitet ein Däniken, dieser ist natürlich nicht bekannt für exakte Wissenschaft: 😉

  357. #359 Explikianer
    30. Dezember 2011

    @Flo, @Barton: … naja macht auch nichts, die Hauptsache ist doch, dass hierbei ein Jedermann zu einem befriedigenden (subjektiven?) Ergebnis kommt, denn die herannahende Zeit enthüllt dann ohnehin alles weitere… hoffentlich überwiegend eher etwas Erhebendes… 😉

    Tipp: eine statistische Analyse inhaltlich ähnlicher Texte (z.B. die der Hopi Indianer) wäre ebenso möglich, es gibt jedenfalls zahlreiche unabhängig voneinander existierende Prophezeiungen… nur für den Fall das mal nichts gescheites im Fernsehen läuft… 😉

    http://www.dreamscape.com/morgana/telesto.htm

    … jedenfalls einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012 für Alle… und all dies bestimmt ganz ohne Weltuntergang… ;).

  358. #360 manuel
    1. Januar 2012

    is eh vollkommener quatsch es endet nur der kalender nicht der weltende

  359. #361 manuel
    1. Januar 2012

    is eh vollkommener quatsch es endet nur der kalender nicht der weltende

  360. #362 Florian Freistetter
    1. Januar 2012

    @manuel: Auch der Kalender endet nicht…

  361. #363 bernd
    1. Januar 2012

    @Explikianer:

    Tut mir Leid, aber wer ernsthaft auf Manfred Dimde als Nostradamus-“Experte” verweist, ist nicht ernstzunehmen.

    Nach “Nostradamus entschlüsselt” von 1999 leben wir seit 2010 im Dritten Weltkrieg und 2011 hätte es einen weltweiten verheerenden Einsatz von Chemiewaffen mit Langzeitfolgen für alle Nachgeborenen geben müssen …

    Ich setze Ihren seltsamen Zahlenspielereien mal etwas Seriöses entgegen:

    http://blog.gwup.net/2010/04/21/wie-analysiert-man-nostradamus-verse-teil-i/

  362. #364 Vanni
    2. Januar 2012

    Hallo Florian,
    ich finde es echt total gut, wie du diese “Dokumentation” analysierst und uns anhand der Zitate alles widerlegst. Ich finde es richtig seltsam, dass diese Leute Kulturen miteinbeziehen, die dann solches veröffentlichen und damit eigentlich demonstrieren, dass das alles auf keinen Fall stimmt. Da sieht man doch echt, welch Bären die uns aufbinden. Falls du dich noch erinnerst, habe ich unter deinem Artikel mit dem Polsprung gesagt, dass ich eine riesen Angst vorm Weltuntergang habe(hatte). Ich habe mich jetzt aber mal so umgeschaut und grade bei diesem Artikel hier wird mir wieder bewusst, wie blöd die ganze Angst hier ist. Ich habe letztens einer dieser Dokus gesehen, ich meine mich erinnern zu können, dass diese: Tag der Apokalypse, hieß, bin mir aber nicht mehr ganz sicher. Jedenfalls finden sie auch nach diesem Schema an, jedoch wurden hier Wissenschaftler namentlich erwähnt, waren aber übermäßig Autoren dabei, war ja klar. Die haben natürlich wieder kräftig dafür gesorgt, dass man ihnen glaubt und ALLES, wirklich ALLES dargelegt, was passieren KÖNNTE. Dass immer etwas irgendwo passieren KANN ist uns ja allen bewusst 😀 Die Wissenschaftler kamen mir eigentlich schon seriöser vor, die haben aber auch allerdingt immer realistisch geantwortet. Die haben auch widersprochen, zum Beispiel das mit den Sonnenstürmen, da haben die eben gesagt dass sie nicht verheerend seien und dass zum Beispiel bei einem Polsprung auf keinen Fall die Erdkruste verschoben wird und alles bleiben wird wie es ist. ABER, haha, daraufhin redet ein ganz anderer davon, dass das dann doch passieren kann 😀 Die haben sich so häufig widersprochen, da hab ich dann auch ausgeschaltet und mir nur gedacht: man kann echt alles übertreiben. Die haben von Supervulkanen, bis zu Sonnenstürmen, über Flutwellen bishin zu gewaltigen Erdbeben gesprochen.. und da war ich einfach nur verblüfft, wie dumm ich war, dass ich denen so häufig glauben schenkte..
    Danke dir, dass du mir darlegst, wie viel GLEICHEN Schwachsinn die da brabbeln..
    PS: Auf n-tv kommt bald wieder Die 7 Zeichen der Apokalypse. Anfangssatz: ” Wir leben auf einer solch atemberaubenden Erde, doch die Bibel meint, dass wir von unheimlichen Katastrophen heimgesucht werden. Und tatsächlich häufen sich die Anzeichen einer drohenden Katastrophe” 😀

    auf dann, Vanni :)

  363. #365 Florian Freistetter
    2. Januar 2012

    @Vanni: “Ich habe letztens einer dieser Dokus gesehen, ich meine mich erinnern zu können, dass diese: Tag der Apokalypse, hieß, bin mir aber nicht mehr ganz sicher.”

    Du meinst sicher das hier: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/12/analyse-2012-das-jahr-der-apokalypse.php

  364. #366 HaDi
    2. Januar 2012

    Du meinst sicher das hier: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/12/analyse-2012-das-jahr-der-apokalypse.php

    Die Doku, die Vanni meint ist sogar noch schlimmer, da werden Wissenschaftlern (sogar richtig guten wie Phil Plait) Theologen entgegengesetzt, die dann alles mit Sätzen wie “Ist doch egal, was die Wissenschaft erzählt, Gott macht das einfach wenn er will!” oder “Mir ist bisher keine wissenschaftliche Widerlegung irgendeiner Bibelstelle bekannt” vom Tisch fegen. DIe Off-Stimme dramatugisiert und ist nicht wirklich neutral. In der Doku werden die WIssenschaftler missbraucht, um den Apokalyptikern einen Boden zu geben, nach dem Motto “WEnn die schon zugegben, dass das passieren kann…”

    … und dieses Machwerk ist zweiteilig, geht also 90 min. Und n-tv ist unschuldig, das kam gestern auf N24. Aber n-tv zeigt auch gerade “schöne Weltuntergangsdokus” über grosse globale Massensterben im Tierreich.

  365. #367 Florian Freistetter
    2. Januar 2012

    @HaDi: Welche Doku mit Phil Plait meinst du? Ich finde nix im TV-Programm. “Die 7 Zeichen der Apokalypse”?

  366. #368 HaDi
    2. Januar 2012

    “Die 7 Zeichen der Apokalypse”?

    Yep. Zu Asteroideneinschlägen und GBRs durfte er kommentieren. Und ich glaube sogar, dieser sinngemäße Satz “Egal, was die Wissenschaftler sagen, wenn Gott einen GBR benutzen will, dann macht er´s einfach” fiel dann als Antwort darauf.

    Wenn Du Dir die Doku antun willst,brauchst Du starke nerven. Ich habs auch nur Phasenweise geschafft. 😉

  367. #369 HaDi
    2. Januar 2012

    Sorry, soll da oben natürlich GRB heissen und nicht GBR. Kurz vor Feierabend schreibt mal manchmal blödsinn und merkt´s genau in der Millisenkunde nach dem Abschicken 😉

  368. #370 Explikianer
    3. Januar 2012

    @Bernd

    Man sollte das Kind ja nicht gleich mit dem Bade ausschütten

    … nun die Angabe jenes Linkes hatte (für mich) folgende logischen Gründe,

    a) durch diese spezielle Verlinkung besteht eine höhere Möglichkeit, dass meine Recherchen im Internet leichter gefunden werden,

    b) der Autor zu dem ich verlinkt habe, könnte sich inspiriert fühlen, z.B. “Anonym” zu meinen Recherchen selbst etwas zu posten,

    c) für reine Esoteriker die mit meinen Recherchen so gar nichts anfangen können, gibt es zuletzt (auch) noch eine (imaginäre) Fluchtmöglichkeit, 😉

    … und Danke für Ihren Link, habe auch alles gelesen und gehe damit völlig konform, wie Sie sicherlich auch erkennen können habe ich mich keinesfalls mit den Centurien von Nostradamus beschäftigt, eben aus den gleichen Gründen… die Kommentare im 4. Teil waren jedenfalls sehr unterhaltsam. 😉

    Das man als Wissenschafter die Möglichkeit die Zukunft auf irgend eine Weise vorherzusehen nahezu ausschliesst, entspricht zwar den derzeitigen Zeitgeist, muss aber nicht einer zukünftigen Realität entsprechen, wir wissen nicht mit Sicherheit ob nicht eines Tages z.B. jemand aus der Zukunft Informationen in die Vergangenheit transportieren kann oder es bereits passiert ist, z.B. direkt in ein dafür empfängliches Gehirn (Nostradamus, u.a.a.)… so experimentiert derzeit die Fa. IBM mit realer Gedankenübertragung, und laut ihren Prognosen sind sie in ca. 5 Jahren soweit, um z.B. Handys, PCs, u.ä.m. gedanklich fernzusteuern… und eines Tages vielleicht auch (Rückwärts) durch die Zeit… vorerst erstmal rein hypothetisch, natürlich. 😉

  369. #371 Kallewirsch
    3. Januar 2012

    so experimentiert derzeit die Fa. IBM mit realer Gedankenübertragung, und laut ihren Prognosen sind sie in ca. 5 Jahren soweit, um z.B. Handys, PCs, u.ä.m. gedanklich fernzusteuern…

    Nur soviel. Das hat nichts mit Gedankenübertragung zu tun! Hast du schon einmal gesehen, wie Hirnströme gemessen werden? Genau so funktioniert das im Prinzip. Die Kunst besteht darin, aus den Messkurven Befehle zu machen. Das bedeutet nicht, dass sie deswegen Gedanken lesen können. Der Proband denkt an Erdbeereis, daraufhin verändern sich seine Messkurven charakteristisch, der Computer findet dieses Muster in den Messkurven und bewegt daraufhin die Maus nach oben.
    Das hört isch zwar primitiv an, ist aber für sich genommen schon schwer genug. Aber mehr steckt da nicht dahinter. Davon, dass man aus den Messkurven tatsächlich beispielsweise Bilder erzeugen kann, die wiedergeben, was ein Proband gerade träumt (in Farbe und 3D) davon sind wir so weit entfernt wie die Gebrüder Wright von einer Atlantiküberquerung im Flugzeug.

    Der Rest ist wieder das Übliche: Wir wissen nichts. Wir wissen nicht was die Zukunft bringt. In der Zukunft kann alles irgendwie möglich sein.
    Die kurze Antwort darauf: Nein, auch in der Zukunft gibt es Dinge, von denen wir auch heute schon sagen können, dass sie nicht möglich sein werden.

  370. #372 Explikianer
    3. Januar 2012

    @Kallewirsch:

    Hast du schon einmal gesehen, wie Hirnströme gemessen werden?

    Klar, im Rahmen eines Eich – Projektes wurde vor Jahren mein Gehirn mal gescannt, so an die 40 Elektroden (od. auch mehr) wurden da am Kopf angeklebt, die Daten wurden dann mit etlichen anderen Probanden ergänzt und verglichen, und um sie später dann als Referenz zu verwenden… dafür gab es auch eine kleine finanzielle Belohnung. 😉

    Zukunftsaussichten: In diesen speziellen Bereich kommt jedenfalls einiges auf uns zu… und sicher auch bald völlig kabellos, z.B. über schwache sich überlagernde Mikrowellen mit denen man, mit den entsprechenden spezial Antennen, z.B. gleich das holographisches Rauschen des Gehirns empfangen kann, bzw. diese in Echtzeit per Computer auswertet. 😉

    Reconstruction from brain activity: http://www.youtube.com/watch?v=nsjDnYxJ0bo

    Quelle: The Gallant Lab at UC Berkeley
    https://sites.google.com/site/gallantlabucb/publications/nishimoto-et-al-2011

  371. #373 Basilius
    3. Januar 2012

    @Explikianer

    wir wissen nicht mit Sicherheit ob nicht eines Tages z.B. jemand aus der Zukunft Informationen in die Vergangenheit transportieren kann oder es bereits passiert ist, z.B. direkt in ein dafür empfängliches Gehirn (Nostradamus, u.a.a.)…

    Das klingt so, wie wenn Du den Roman 2012: Das Ende aller Zeiten von Brian D’Amato gelesen hast. Ein wirklich spannendes Buch. Aber vielleicht ist es Dir egal, wenn ich noch mal kurz bemerke, daß es sich bei dem Buch lediglich um einen Roman, also eine erfundene Geschichte zur Unterhaltung handelt?

    Zukunftsaussichten: In diesen speziellen Bereich kommt jedenfalls einiges auf uns zu… und sicher auch bald völlig kabellos, z.B. über schwache sich überlagernde Mikrowellen mit denen man, mit den entsprechenden spezial Antennen, z.B. gleich das holographisches Rauschen des Gehirns empfangen kann

    Sei mal ehrlich: Mindestens das gefettete hast Du nur abgeschrieben und überhaupt nicht verstanden, wie das gehen soll. Deshalb kannst Du auch nicht so recht beurteilen, ob das überhaupt funktionieren kann, oder ob das nur TechnoBabble ist.
    Bei Beiden von mir rausgepickten Beispielen sehe ich immer wieder diesen, geradezu verzweifelt wirkenden, Drang, wenigstens irgendetwas zu finden, das Du als wundersam und faszinierend darstellen kannst und das ohne jegliche Rücksicht auf die Realität.
    Wozu das ganze?
    Gefällt Dir der Widerspruch, den Du hier immer erntest?
    O_o

  372. #374 Explikianer
    3. Januar 2012

    @Basilius: ja, gebe es zu (mit Zähneknirschen…;-) hier gab es mal enorm viele Infos darüber, war alles “Unglaublich Interessant” die damaligen wissenschaftlichen Foren – Diskussionen… seltsamerweise wurde dann alles rigoros gelöscht von jenem Medienbetreiber… die Schlussfolgerungen daraus müssen wohl “Top Secret” gewesen sein, oder so? 😉
    http://tinyurl.com/7mvvksd

  373. #375 Basilius
    3. Januar 2012

    @Explikianer
    Danke für das “Eingeständnis”.
    Aber zum…äh…Rest?
    Was für unglaublich interessante Schlussfolgerungen sollen das denn gewesen sein?
    Und wieso Top Secret?
    Und wer ist Erich Bieramperl?
    Kannst Du da mal ein bisserl konkreter werden? Das ist mir schon alles wieder viel zu diffus.

  374. #376 Explikianer
    3. Januar 2012

    @Basilius: nochmals kurz zurück zu Nostradamus… gerade im Archiv gefunden…. warum möchten/sollten wir die Zukunft vorauswissen?, und sei es auch nur über solche, oftmals zweifelhafte Vorhersagen, und viel mehr noch die grosse Anzahl der irritierenden Interpretationen so mancher Deuter… also ich persönlich sehe dies als nette Unterhaltung, bis jetzt verspürte ich auch keinerlei Angst beim schmökern solchen Aussagen, ausserdem schärft das Lesen die eigene Wahrnehmung… sollte jedoch irgendwas davon (völlig unerwartet) richtig sein, nun dann weiss ich eben schon vorher Bescheid und nicht erst im letzten Moment, also rein hypothetisch betrachtet…. 😉

    Beispiel: Kritik an Prophezeiungen: Soll man das Wissen über Prophezeiungen verbreiten?

    … also mal her mit den Poppcorn… 😉

  375. #377 Explikianer
    3. Januar 2012

    @Basilius: ja schau mal seine Patente an, da sind bahnbrechende Ideen und Erfindungen dabei, sogar die NASA verwendet seine Entdeckungen… vmtl. für IBM auch interessant. 😉

  376. #378 Basilius
    3. Januar 2012

    @Explikianer

    nochmals kurz zurück zu Nostradamus… gerade im Archiv gefunden….

    Ok, Du möchtest also einfach weitermachen wie bisher. Naja, wenn’s Dir gefällt.

    bis jetzt verspürte ich auch keinerlei Angst beim schmökern solchen Aussagen, ausserdem schärft das Lesen die eigene Wahrnehmung…

    Ersteres wünsche ich Dir. Zweiteres bezweifle ich im vorliegenden Fall.

    Beispiel: Kritik an Prophezeiungen: Soll man das Wissen über Prophezeiungen verbreiten?

    Da es sich eben nicht um Prophezeiungen handelt, sondern nur um unbelegtes Gesülze:
    Nein! Wozu denn auch?

    ja schau mal seine Patente an, da sind bahnbrechende Ideen und Erfindungen dabei, sogar die NASA verwendet seine Entdeckungen… vmtl. für IBM auch interessant. 😉

    Oje! Hast Du Dir zum Beispiel mal das erste der Patente (US 4245334) angesehen? Weißt Du, was das macht? Kannst Du Dir vorstellen, wer das Dingens bahnbrechend finden könnte?
    Abgesehen davon, ich kenne mich vielleicht mit Patenten nicht so besonders gut aus, aber wieso finde ich das Patent nicht auf der offiziellen Website des Patentamts der USA?

    … also mal her mit den Poppcorn… 😉

    Das klingt jetzt so, wie wenn Du Dir eh nur einen Spaß aus alledem machst, auch wenn das am Anfang ganz anders geklungen hat. Ich glaube, daß Du Dein Popcorn fürderhin ohne mich essen kannst.
    Gehab’ Dich wohl.
    -_-

  377. #379 D
    3. Januar 2012

    Heute ist es der Nostradamus effect “Gestern” war es http://de-bug.de/medien/archives/krieg-der-welten.html

    Ich denke mehr muss man dazu nicht sagen

  378. #380 Chris
    3. Januar 2012

    Hey,

    @Basilius
    Es gibt ein Patent unter der Nummer, die Patentseiten sind nur alle etwas unhandlich zu bedienen. Liegt wahrscheinlich an der Menge der Daten die dahinter liegen…
    Das Patent ist vom 13.01.1982 und von einem Herrn Erich Bieramperl aus Linz, der Titel: Device for measuring and indicating the time between the reception of first and second airborne signals

    Den fulltext gibts hier: klick mich

    Ein Gerät zur kabellosen Zeitmessung, klingt einfach gemacht, leider will mein Firefox trotz neuestem quicktime mir keine Bilder zeigen.

    Das Patent klingt eigentlich nicht so als hätts was mit Nostradamus oder etwas heute noch bahnbrechendem zu tun. Es klingt so als würde das Patent einfach nur erwähnt weils eins ist…

  379. #381 Basilius
    3. Januar 2012

    @Chris
    Ok, dann habe ich mich wohl nicht tief genug durch die Patentseiten gewühlt.
    Danke für die Such-Hilfe und Bestätigung des Inhalts, den man ja auf anderen Seiten sehr wohl finden konnte.
    Der Rest bleibt anscheinend aber so, wie von mir angenommen und, ja, natürlich hat das “lausige” Patent nichts mit dem Artikelthema zu tun. Wie so vieles, was vom Explikianer gekommen ist. Er macht sich wohl einfach einen Spaß daraus bei jedem Krümel, den er im Internet findet gleich unglaublich bedeutungsschwanger mit den Augen zu rollen und Prophezeiung! Bedeutsam! Prophezeiung! Unglaublich! zu blöken.
    Obwohl genau betrachtet nichts davon da ist.
    ^_^

  380. #382 Chris
    3. Januar 2012

    @Basilius
    Oh witzig wirds wenn man die Seite von ihm weiter liest. 😉
    Der Erfinder ist witzig, er meint sein altes Patent würde so gut wie jedes elektrische Gerät das danach gebaut wurde abdecken und er müsste dafür Patentzahlungen bekommen.
    Vergleich mit einem digitalen CCD-Camcorder, faszinierend…

  381. #383 Basilius
    3. Januar 2012

    @Chris
    Ja, lustisch ist’s schon irgendwie. Ich hatte es auch schon mal kurz überflogen. Aber nur kurz, weil es einfach an jeder Ecke zu arg gecranked hat.

    Vergleich mit einem digitalen CCD-Camcorder, faszinierend…

    Mhmm, vielleicht meint er ja auch was ganz anderes und wir sind nur zu dumm, weil “charge coupled display” kannte ich noch nicht, als Auschreibung von “CCD-Sensor“. Oder ich bin da wieder mal nur zu detailversessen…
    Ich glaube, mir tut der “Erfinder” irgendwie eher leid.
    ^_^

  382. #384 Basilius
    3. Januar 2012

    Und die “Detailversessenheit” verlangt noch folgende Korrektur:
    Ausschreibung
    ._.

  383. #385 Chris
    4. Januar 2012

    Hey,
    ja man muss die crankscience schon mögen um da länger als 2 Sekunden zu lesen. 😉
    Das charged coupled display halte ich für einen Übersetzungsfehler gehalten, weil er hinterher richtig vom Sensor schreibt, für einen genialen Erfinder der uns mit einer Erfindung alles gebracht was es heute gibt allerdings schon nicht ganz so toll.

  384. #386 Basilius
    4. Januar 2012

    @Chris
    Und ich lese sie auch tatsächlich immer wieder, auch wenn ich mir immer nicht so recht sicher bin, wo ich das dabei in mir entstehende Gefühl einsortieren soll.
    Wohliger Schauer?
    Erhebende Freude, so einen Unfug nicht glauben zu müssen?
    Echtes Interesse daran, auf was für kranke Ideen menschlicher Geist kommen kann?
    ?…?…?

  385. #387 noch'n Flo
    4. Januar 2012

    @ Basilius:

    Das funktioniert wahrscheinlich ähnlich wie die Faszination von Gaffern bei einem schweren Verkehrsunfall…

  386. #388 Basilius
    5. Januar 2012

    @noch’n Flo
    Ja, daran fühle ich mich in meinen Gefühlen auch manchmal erinnert.
    Kann ich leider nicht verleugnen.
    Ich komme mir da wirklich manchmal wie ein Gaffer vor.

  387. #389 noch'n Flo
    5. Januar 2012

    @ Basilius:

    Gehen Sie weiter! Es gibt hier nichts zu sehen!!!

    😉

  388. #390 wurmschleuder
    7. Januar 2012

    Hallo!

    Könnte mal jemand im Artikel bitte Spitzerbergen durch Spitzbergen ersetzen?

    Danke.
    Michae

  389. #391 c.b.
    9. Januar 2012

    also hi nochmal gab schon ma was gepostet was ja irgendwie warscheinlich keiner geguckt hat aber naja meine eigentliche frage, ihr könnt mir echt versicher das wir alle 2013 erleben, weil ih hab viel gelesen bis jetzt un es hört sich alles soreal an, vorallem bekomm ich immer mehr abgst in mir es geht soweit das ich wirklich ohne scheiße zureden an nix mehr anderes denken kann!
    ich würd evht gern ma von jemandem eine 100% ehrliche antwort hören, vorallem einer der auch ins all guckt mit teleskope un nit nir mit pc programmen irgend
    was simmuliert ….

    lg chris un sorry aber mich belasstet dieses thema unwaracheinlich hart un ich dreh noch durch weil ich wirklich nimmer weiß was uch glauben soll un was nit

  390. #392 Bullet
    9. Januar 2012

    Alter!
    F&I.

    aber jetzt mal ernst: wenn wirklich so etwas wie ein “Weltuntergang” nahen würde – was gäb es zu tun? Nix. Könnte ja keiner verhindern.
    Nur kommt so ein Weltuntergang nicht aus dem Nichts. Egal was jetzt der angebliche Grund sein sollte – es würde sich ankündigen. Um einen Klumpen wie die Erde ernsthaft beschädigen zu können, braucht man Energien, die sich keiner richtig vorstellen kann. Die wollen erstmal aufgebracht und transportiert werden. Das geht natürlich nicht unbemerkt.
    Wozu braucht man Teleskope? Vielleicht würde es ja nützen, wenn du endlich mal einfach die Blogartikel des Herrn Astronomen liest. (Hat man dir bestimmt schon einige Male erzählt.) Und dann denkst du mal ein wenig nach und kannst dann Fragen stellen, an denen man merkt, daß du mal nachgedacht hast.
    Und, ey, echt jetzt, ey: hömma auf mit diesem bescheidenen “ich weiß nicht, was ich glauben soll *wimmer*”. Das ist langweilig und doof. In jedem zweiten Satz zu den 2012-Fragen erklärt Florian “du sollst überhaupt nichts glauben. Beschäftige dich ein wenig mit Astronomie, dann merkst du bald selbst, wie idiotisch dieser ganze Krempel ist.” Warum wollt ihr immer irgendwas “1000%” bestätigt bekommen? Du weißt doch nicht mal, ob du nicht diesen Sommer untern LKW kommst – und das ist wesentlich wahrscheinlicher und doch wesentlich schwieriger vorauszusagen.
    Im Weltall gibt es keine Überraschungen bei den Bewegungen von Körpern. Die sind alle viel zu träge und langsam. Wenn irgendwo irgendwas knallt, dann ist das 30 Jahre vorher bekannt. Siehe die Apophis-Geschichte.
    Und weißte was? Kein Astronom auf diesem Planeten weiß etwas über einen Körper, der in der Lage wäre, beim Zusammenstoß mit der Erde 2012 mehr Effekt zu haben als eine Sternschnuppe. Was meinst du wohl, woher das kommt, hm?

  391. #393 C.B.
    9. Januar 2012

    danke für die rasche antwort,
    un ich will echt nur info haben, weil so vieles so realistsich erklärt wird un diese zusammen hämge miteinander plus diese noah 12 un feta gesichte, ich weiß echt nicht was ich da für echt halten soll oder nicht!
    tut mir leid das ich irgendwie doch bissel angst hab, aber ich kanns irgendwie nit wirklich abschlaten, die scheiß gedanken sind da, aber wenn wollt ichs nit wissen wenn es soweit is, das is scho nen ganz komisches gefühl irgendwie, das mit dem millienium fand ich nit so schlimm gegen das jetzt, irgendwie weiß ich nit aber wenn das so alt is un irgendwo in stein gehauen, dann muss doch wat drann sein …… sorry das is kein gewimmer, aber es frisst mich wirklich auf ….

  392. #394 Florian Freistetter
    9. Januar 2012
  393. #395 C.B.
    9. Januar 2012

    aber bitte dann warum bringen die chinesen darüber was?

    un die russen auch?

    die zwei dinger halt ich schon für sehr glaub würdig

    un dann das hier!

    das is doch irgendwas, oder nicht?

  394. #396 C.B.
    9. Januar 2012

    irgendwie macht das einem doch angst un wie gesagt man weiß halt echt nicht was man glauben soll …..

  395. #397 HaDi
    9. Januar 2012

    @C. B.:

    Kannst Du russisch? Oder chinesisch? Vielleicht sind es ja TV-Berichte der Art “manche meinen das sei…” und am Ende heisst es aber “In Wirklichkeit waren es nur Linsenspiegelung…”

    … die hier gezeigten Videos sind auf jeden Fall Nebensonnen oder Linsenspieglung. Gerade das letzte Video ist sehr typisch, kommt besonders gerne vor, wenn man durch eine Fensterscheibe fotografiert, da kann man bei Doppelglasfenstern sogar 3 Sonnen sehen 😉

  396. #398 C.B.
    9. Januar 2012

    nein leider kann ich kein russisch, aber es is ja englisch untertitelt, was mir schon wie nen bericht aussen nachtichten vorkommt, das japanische is schon irgendwie nachrichten das iseht man, nur schade das man das kein meter versteht.

    das mit den spieglungen kenn ich hab ich schon oft gesehen,
    aber das im dritten sieht nicht aus wie ne spieglung durch doppel glaß,
    allein weil der obere teil aussieht als würde er von der wolke verdeckt un irgendwie siehts auch aus als wärs fenster auf, bzw keine scheibe davor!

  397. #399 C.B.
    9. Januar 2012

    ich denk das wird ne übersetztung bzw. aufklärung sein darüber

    China’s ‘Two Suns’ Video Unexplained By Science
    Weeks after a story shot across the Web claiming that the imminent explosion of a nearby star would result in the appearance of a second sun in the sky — a story that was later debunked — two suns were caught on camera yesterday in China. The suns — one fuzzy and orange, the other a crisp yellow orb — appeared side-by-side, one slightly higher than the other.

    What’s going on? Life’s Little Mysteries, a sister site to Space.com, asked Jim Kaler, the University of Illinois astronomer who squelched the excitement over the aforementioned exploding Betelgeuse and who has written books on the day and night sky. The double sun image is an effect of optical refraction, Kaler said, but it’s a “pretty darn rare” one, and one not fully explained by science.

    “I doubt it’s been computer modeled,” he said. “There must have been some blob of atmosphere somewhere that caused this truly spectacular phenomenon, which in a sense is a mirage.” [Amazing Sun Photos From Space]

    Mirages appear when particles in the atmosphere refract, or bend, light. This typically happens near the horizon, where air is thicker, though, and mirages are usually aligned vertically above or below the original source of the light — not beside it, like in the video. It’s possible, Kaler said, that an unusually thick patch of atmosphere wandered in front of the sun to create the unusual effect.

    Previous sightings of horizontally-aligned double images of the sun and moon are recorded in a book called “Light and Color in the Outdoors” (English edition: Springer 1993) by the famous Flemish astronomer Marcel Minnaert, which remains the most complete reference on double suns. “So many other instances have been reported that there is no longer any doubt about … observations of sun and mock sun(s) being at exactly the same altitude,” Minnaert wrote.

    “The case of a mock sun 3 degrees and 25 arc-seconds to the left of the nearly set sun sounds incredible but has been recorded photographically.” Indeed, Minnaert’s description sounds nearly identical to the scene in question.

    He goes on to state that the double or multiple image phenomena are produced by abnormal refraction, but that “it remains extraordinary that the images of the sun and moon were sharp and of the same size as the real sun and moon.”

    To check whether more has been learned about the double sun effect since the time of Minnaert’s writing, Life’s Little Mysteries consulted several atmospheric optics experts. None of them had ever seen anything quite like the effect shown in the video.

    “This is not a common optical phenomenon that we’re seeing here,” said Grant Perry, an atmospheric scientist at the University of Wisconsin Cooperative Institute for Satellite and Meteorological Studies. “I’m asking myself if this is an artifact of the lens, but if that were the case — if it’s reflections of the lens elements — then the images would move in relation to each other as the camera moves,” Perry said. “But that doesn’t happen.”

    In terms of an optical explanation, he said, “You would have to assume it is particles of ice or something in the atmosphere aligned in such a way that they would refract the sunlight at that very small angle, but only in one direction. It would require some fairly peculiar characteristics.”

    Several related atmospheric optical effects are fully explained by science. Sun dogs, sunset mirages, sun pillars and sun halos are all relatively common and well understood. But not this effect.

    “It’s very intriguing,” said Kaler.

    Source: http://www.msnbc.msn.com/id/41927089/ns/technology_and_science-space/

  398. #400 para
    9. Januar 2012

    @C.B.

    findest du es nicht “seltsam” das dieses riesige Teil nie Nachts zu sehen ist ? Man kann mit dem bloßen Augen Venus und Mars sehen, obwohl beide viel kleiner sind. Jupiter und die Sonne ebenso – und die sind recht weit weg aber wiederum deutlich größer als der “4-Mal-so-große-wie-die-Erde-Nibi”.

    Stell dir also beim nächsten Mal doch einfach zwei Fragen.
    1) Wie groß muss das Teil sein, wenn man es so gut sehen kann ?
    2) Wie nahe muss das Teil sein, wenn man es so gut sehen kann ?
    Danach nimm Mond, Sonne, Mars, Venus oder Jupiter zum Vergleich von Größe/Entfernung und Sichtbarkeit. (man kann noch mehr nehmen, die sind aber vermutlich die populärsten und am einfachsten zu finden).
    Danach sollte man eigentlich keine Angst mehr vor solchen Videos/Fotos haben.

  399. #401 C.B.
    9. Januar 2012

    okay, danke noch mal, dann mach ich mir echt einfach nur viel zu viel sorgen ….. abver danke noch ma für die ganzen infos und ich werd mich bissel über astronomie indomieren, hier in wiesbaden gibts ja ne sternwarte 😉

    liebe grüße an alle

  400. #402 C.B.
    9. Januar 2012

    okay, danke noch mal, dann mach ich mir echt einfach nur viel zu viel sorgen ….. aber danke noch ma für die ganzen infos und ich werd mich bissel über astronomie infomieren, hier in wiesbaden gibts ja ne sternwarte 😉

    liebe grüße an alle

  401. #403 C.B.
    10. Januar 2012

    ich denk ma das is auch sehr aufschlureich un ehrlich, das sind leute von der nasa, wenn sie denn die wahrheit sagen

    http://www.ustream.tv/recorded/19019836

  402. #404 HaDi
    10. Januar 2012

    @C.B.:

    Dieses Video kennen wir hier schon: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/12/don-yeomans-die-wahrheit-uber-2012.php

    … und warum sollten die denn nicht die Wahrheit sagen? Die NASA baut Raketen, Raumsonden und Satelliten. Viel mehr machen die nicht. Schon wenn es darum geht, Daten einer Sonde, z.B. Cassini bei Saturn auszuwerten, dann arbeiten sie mit Universitäten und andereren Forschungsinsituten zusammen um die Daten auszuwerten. Da wird nichts vertuscht, sondern es muss sogar alles vorgelegt werden, weil da zivile Steuergelder und Forschungsgelder involviert sind, und die Amerikanische Politik nimmt bei sowas sehr genau. Die NASA ist eine zivile Organisation und muss alles öffentlich belegen, wofür sie nur einen Cent ausgibt.

    Und selbst wenn “Die NASA lügt”, es gibt hunderttausende Hobby- und professionelle Astronomen, die nichts mit der NASA zu tun haben und die es merken würden, wenn da oben am Himmel was grosses auf uns zukommt, siehe http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/07/der-himmel-lasst-sich-nicht-vertuschen.php

  403. #405 C.B.
    10. Januar 2012

    manchmal siehts so abgelesen aus von ihm un als hät er garkeien ahnung was er daüberhaupt erzählt und bei den puplikum fragen, haben leute indirekte anspielungen gemacht die er verstanden hat aber irgendwie umgehen wollte zu beantworten, was auch immer das sein!
    besonders bei dem ersten un dem letztenn fällt das sehr gut auf 😉

    aber ich hab mich jjetzt ma schlau gemacht un die alpha centaurie sachen angeguckt un das hat schon bissel weiter runter geholt von dem thema, nur was seltsam is, das der moderator dieser sendung eine existenz von nibiru (planet x) nit wirklich abstreitet!

    aber was solls, abwarten, wenns kommt kann mans eh nit beeinflußen un wenn hoff ich das es im geringeren maße is als erwartet!
    halt nu dieser ganze katastrophen kram zu zeit, die plaquen, teirsterben, seuchen, krankheiten, sandstürme, heftige wetter verönderungen, das so tiefsee tiere an land kommen etc. das muss doch irgendwas auslösen, das können doch nicht nur wir selbst alles anrichten, meiner meinung nach.

    un dann diese sache mit den zwei sonnen in japan, das soll ja dieser stern sein der zur super nova(betelgeuse glaub ich) wurde, aber gibts dafür jetzt tatsächlich belege das es das war, oder wie soll man damit umgehen?

  404. #406 C.B.
    10. Januar 2012

    p.s.

    noch ne frage zu dem betelgeuse(oder wie das teil heißt) gibts/gabs den?

    bei alpha centaurie hab ich leider nix gefunden un die restlichen infos im netz haben sich auch recht spatanisch gehalten!

    und wenn könnte er wirklich eine zweite sonne zeitweise dastellen?
    von der energie die durch ne super nova ausgelöst wird, soweit ichd as gestern entnommen habe schon, das andere is halt die entfernung, weil das ja da irgendwie aus der dunklen materie kommt ……

  405. #407 Florian Freistetter
    10. Januar 2012

    @CB: “nur was seltsam is, das der moderator dieser sendung eine existenz von nibiru (planet x) nit wirklich abstreitet!”

    Nicht jeder PLanet X ist gefährlich! http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/10/nicht-jeder-planet-x-ist-gefahrlich.php

    “meiner meinung nach. un dann diese sache mit den zwei sonnen in japan, das soll ja dieser stern sein der zur super nova(betelgeuse glaub ich) wurde, aber gibts dafür jetzt tatsächlich belege das es das war”

    Nein, gibt es nicht: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/beteigeuze-und-der-weltuntergang-2012-keine-gefahr.php Und wie das mit den “2 Sonnen” wirklich ist, hat man dir ja auch schon erklärt. Wenn du aber lieber Angst hast und dir irgendwelche irrealen Katastrophenszenarien ausdenkst, kann ich dir auch nicht weiterhelfen…

    “wie soll man damit umgehen? “

    Nachdenken! Sich informieren! Nicht jeden Scheiß blind glauben! Diesen Text hier gründlich lesen und gründlich darüber nachdenken: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat.php

  406. #408 Boron
    10. Januar 2012

    @C.B.:

    aber ich hab mich jjetzt ma schlau gemacht un die alpha centaurie sachen angeguckt un das hat schon bissel weiter runter geholt von dem thema, nur was seltsam is, das der moderator dieser sendung eine existenz von nibiru (planet x) nit wirklich abstreitet!

    Was Harald Lesch (so heißt der Moderator) macht, ist, dass er nicht 100% ausschließen will, dass weit draußen in der Oort’schen Wolke ein großes Objekt, wie z.B. ein Brauner Zwerg, existiert, der aber auf die Erde faktisch NULL einfluss hat. Das bedeutet noch lange nicht, dass er einen Nibiru im Sinne Sitchins für möglich hält.

    das so tiefsee tiere an land kommen

    Welche denn?

  407. #409 HaDi
    10. Januar 2012

    @CB:

    Alpha Centauri mit LEsch ist schonmal besser als das normale YOutube-Zeugs, aber probiers doch mal bei der Quelle – dem bayerischen Rundfunk – und nicht bei Youtube:

    http://www.br.de/fernsehen/br-alpha/sendungen/alpha-centauri/alpha-centauri-supernova–2005_x100.html
    Darin geht es um die Auswirkungen auf die Erde bei einer “nahen” Supernovaexplosion. Und rechts oben in gelben Feld gibt´s eine Übersicht aller Sendungen dieser Serie.

  408. #410 C.B.
    10. Januar 2012

    diese riesenkragen, wo die vor paar jahren am strand gefunden haben, dann letzten paar wochen wo zwei ma kurz hintereinader wale 800 m von der englishen küste verstorben vorgefunden wurden in 4qm pfützen

    z.B. die krage

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/meerestiere-raetselraten-um-riesenkrake-171817.html

    das mit den walen

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2043105/How-did-Sei-whale-beached-middle-field-East-Yorkshire.html

    spiegel hat das thema irgendwie vor paar ausgaben aufgegriffen un behauptet das wäre wegen unserer plastik un ölverschmutzung, könnte sein ——

    nur das mit den walen is schon sehr interessant :-)

  409. #411 Florian Freistetter
    10. Januar 2012

    @CB: Du kannst jetzt so weitermachen und alle möglichen unzusammenhängenden Dinge als Beweis für irgendwas ansehen. Oder du fängst an, dir selbst Gedanken zu machen. Wale und Kraken sind auch schon vor hunderten von Jahren an die Strände gespült worden. Das ist nichts außergewöhnliches. Und Umweltverschmutzung hat nichts mit 2012 zu tun.

  410. #412 C.B.
    10. Januar 2012

    jha ich hab endlich ma ne deutsch erkärung gefunden,
    bitte sagt mir doch ma einer was er darüber denkt, vorallem der herr freistetter bitte, der er meines erachtens doch viel ahnung über astro un ko hat :-)

    die erklärung find ich äußerst mysteriös und weiß ja nicht, aber es is schon irgendwie komisch mit den zwei sonnen in china

    http://www.bild.de/news/mystery-themen/erscheinungen/untergang-zwei-sonnen-16911632.bild.html

  411. #413 Bullet
    10. Januar 2012

    und was ist jetzt komisch daran, außer daß BILD wieder mal nur Rotz schreibt?

  412. #414 C.B.
    10. Januar 2012

    es ist ja nicht nur bei bild, ich kann dir den nachrichten ausschnitt auch noch ma zeigen,
    klein wenig runter scrollen un dort siehste das ganzze video

    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/03/astronomen-ratseln-uber-untergang.html

  413. #415 Bullet
    10. Januar 2012

    Könntest du dann jetzt bitte das “mysteriöse” daran mal benennen?

  414. #416 C.B.
    10. Januar 2012

    2 sonne?
    is das nicht mysteriös?
    das sind keine lensflares die sehen anders aus, ich mach fotos un nutz auuch adobe, ich kenn diverse licht spieglungen un reflektionen etc. aber das is doch ne zweite sonne nur woher, der punkt von dem ding is doch der besagte platz von X wie man das so ständig darüber lesen tut von euren nieder gemachten esoterik leuten.

    es sieht halt echt hart aus un kenn sowas nit un es gibt noch mehr videos mitdem selben schauspiel, das is das absurte daran für mich …..

    wenn ich ehrlich bin seh ich auch bewusst garnimmer die sonne, tags über isset oft sehr bewölkt wie heut, aber dann nachts wieder komplett klar, bis kurz bevor die sonne aufgeht, ich hab das jetzt die letzten tage mit bekommen, weil ich echt nimmer pennen kann un weiß nit ws ich glauben soll, dann les ich sachen von hier die echt gut wissenschaftlich un plausieble erklärt wurden, aber dnan kommt so ein nachrichten video aus china, das immer mehr aus dem netz zu verschwinden scheint un keienr ne erklärung dafür hat sondern nur thesen.
    alles was schlimm is wird untern tisch irgendwann gekehrt un nimmer drübber geredet denkt ma an fukushima, davon hört man heut auch garnix mehr.

  415. #417 Boron
    10. Januar 2012

    C.B.: Nö ist nicht mysteriös. Interresant, ja. Faszinierend, meinetwegen. Aber mysteriös? Das Ding ist eindeutig eine wie auch immer gespiegelte Sonne. Keine 2 Sonnen. Keine Sonne + Planet X. Nur EINE Sonne, die man augfgrund eines atmosphärischen Phänomens doppelt sieht.

    Und Fukushima? Was soll damit sein? Das Kühlsystem arbeitet wieder, die Brennelemente sind soweit unter Kontrolle. Warum sollte das täglich in den Nachrichten kommen?

  416. #418 Alderamin
    10. Januar 2012

    @C.B.

    Wenn’s keine Spiegelung an Glas ist, sondern irgendein atmosphärischer Effekt, hat man es jedenfalls nur in Taiwan gesehen und nicht sonst wo, war also etwas lokales in Taiwan, nix im Weltraum neben der echten Sonne. Das hätten Milliarden Menschen gesehen, und das hätte man dann auch in den Hauptnachrichten gehört. Hat man aber nicht.

    Und von Fukushima hört man immer wieder mal was, bei Spiegel Online zuletzt am 4.1. Da haben die Japaner noch mindestens 30 Jahre mit zu kämpfen, aber das Thema nutzt sich ja auch ein bisschen ab, wenn’s täglich wiederholt wird.

  417. #419 C.B.
    10. Januar 2012

    okay dann noch ma danke und vorallem das ihr doch so viel gedult habt mit mir un ihr habt schon recht wenn was so krass wäre, dann hätten wirs in der tageschau gesehen ich hab echt nur panische angst irgendwie und hoff das sie noch weg geht, sonst sterb ich glaub ich am 21.12 auch wenn nix passiert 😛

  418. #420 Bullet
    10. Januar 2012

    @c.b.
    Bitte bleib doch mal aufm Teppich.

    Punkt 1: du siehst zwei Leuchtflecken. Okay, das ist in der Tat ungewöhnlich.
    Punkt 2: “ich mach fotos un nutz auuch adobe, ich kenn diverse licht spieglungen un reflektionen etc. aber das is doch ne zweite sonne ” … aha. Wie kommst du darauf? Oder: woher glaubst du, zweifelsfrei feststellen zu können, was in der Athmosphäre möglich ist und was nicht? Die Sonne ist da hinter dicken Wolken versteckt und schafft es gerade so, hindurchzuscheinen. Was Ein Zufall.
    Punkt 3: “nur woher, der punkt von dem ding is doch der besagte platz von X … natürlich nicht. Überraschung: die Erde dreht sich um die Sonne, und “neben der Sonne” ist kein fester Platz.
    Punkt 4: für wie wahrscheinlich hältst du es, daß dieses Phänomen nirgendwoanders auf der Welt gesehen werden konnte, wenn die Ursache dafür KEINE athmosphärische war? Ist es so schwierig, zu bemerken, daß eine solche Sache NIEMALS NUR an einem Ort gesehen werden kann?
    Punkt 5: woran denkst du, wenn du liest: “Astronomen rätseln über Untergang zweier Sonnen in China “? Und woran denkst du, wenn du liest: “[er glaubt] nicht, dass das Video eine Fälschung ist. Vielmehr vermutet er eine “wirklich sehr seltene” optische Refraktion hinter dem Schauspiel, wie sie in dieser Form selbst von der Wissenschaft noch nicht gänzlich erklärt worden sei.”? Und was muß ich tun, um dir klarzumachen, daß die Überschrift (also Textbeispiel 1) zwar nicht vollständig falsch, aber bewußt so manipulativ gewählt wurde, daß man schon Bürokrat sein muß, um das nicht “Lüge” zu nennen?
    Punkt 6: “wenn ich ehrlich bin seh ich auch bewusst garnimmer die sonne” – Tip: nachts schlafen. Vorhin war hier schöner Sonnenschein. Leider 3 Stunden zu spät für mein Foto. Wenn man natürlich bewußt nicht nachschaut, dann isses kein Wunder, wenn man sich selbst ein Bein stellt.
    Punkt 7: “alles was schlimm is wird untern tisch irgendwann gekehrt un nimmer drübber geredet denkt ma an fukushima, davon hört man heut auch garnix mehr.Nun ja. Ofenbar ist gerade 2012 quotenträchtiger als Fukushima. Oder hast du neue Informationen, mit denen Einschaltquote zu machen wäre?

  419. #421 Atze B.
    13. Januar 2012

    hallo zusammen,
    ich hätte da mal eine frage bzgl. 2012 & tunguska, falls das euch was sagt,
    kann es nicht möglichsein dass das als end of days gemeint war, weil danach sollte es ja auch 2 – 3 tage nicht dunkel geworden sein, aufjedenfall hell genug um abends draußen zu lesen, laut zeugen!

    lg

  420. #422 Atze B.
    13. Januar 2012

    hier ein link zu der geschichte, nur für die jenigen, die es nicht kennen

    http://www.savory.de/curie.htm

  421. #423 Florian Freistetter
    13. Januar 2012

    @Atze B: “2012 & tunguska, falls das euch was sagt, kann es nicht möglichsein dass das als end of days gemeint war,”

    Asteroiden kann man mit freiem AUge nicht sehen. Dazu braucht man Teleskope und die hatten die Mayas nicht.

  422. #424 HaDi
    13. Januar 2012

    @Atze B.

    Du wirfst hier einfach ein aussergewöhnliches Ereignis vor fast einem Jahrhundert mit einen anderen aussergewöhnlichen Ereignis, das von der Schwurbelfraktion gerade prophezeit wird zusammen. Das Tunguska-Ereignis war wahrscheinlich ein sehr grosser Meteor, der (aus wissenschaftlicher Sicht : “leider”, aus humaner sicht: “gottseidank”) in der tiefsten unbewohnten Pampa Sibieriens stattfand, sodass es keine echten Primärquellen gibt. Die Auswirkungen waren auch hier in Europa bemerkbar. Die wenigen Indizien, die man hat (das Wort “Belege” wäre zu hoch gegriffen) sprechen für einen Meteor – aber man weiss es nicht 100%ig gesichert…

    Asteroideneinschläge, Meteore etc. kommen vor. Das ist normal. AUch das mal irgendwann ein grösserer kommt, wie bei Tunguska vermutet. Gut, dass er in die hinterste Pampa Sibirens eingeschlagen oder vorher verglüht ist und nicht über New York, Berlin, Moskau, Tokio, Peking oder Bielefeld.

    Aber heute beobachten viele Sternwarten und noch mehr Hobbyastornomen den Himmel mit viel besseren Instrumenten als vor hundert Jahren. Man sucht sogar gezielt nach solchen Asteroiden/Kometen/Meteore, die ein ähnliches Ereigniss hervorrufen könnten. Heute würden wir ein solches Ereignis wie Tunguska wahrscheinlich erkennen können, bevor es passiert.

    Bisher hat weder eine offizielle Sternwarte noch ein Hobbyastronom etwas gefunden, was im Dezember 2012 eine Gefahr für uns sein könnte..

  423. #425 HaDi
    13. Januar 2012

    Jetzt mal ganz einfach gedacht… (Nach den guten alten Rassiermesser)

    2 sonne? is das nicht mysteriös?

    Eine zweite Sonne, die man nur in einer Kamera (vom Handy) sehen kann, aber nicht mit den eigenen Auge, sollte man skeptisch betrachten. Und wenn diese zweite Sonne ziemlich stark der einen Sonne ähnelt, dann lässt das egentlich nur einen Schluss zu: Linsenfehler der Kamera.

    Die Allgegenwärtigen Kameras in den Handys sind ziemlich schlecht. Wo soll in einen möglichst flachen Handy denn der pysikalisch-notwendige Abstand für einen brauchbaren Zoom herkommen? Die Kameratechnik war vor 10 Jahren schon weiter als das Zeug, das man heute in Handys verbaut. Mit einer miesen Kamera hat man automatisch selstame Aufnahmen mit Lense-Flairs etc.

    Die Truther geben sich doch immer so realitätsbezogen – das schreit geradezu nach einer einfachen Gegenfrage a la Ockhams Rasiermesser…

    … warum sieht man Nibiru, Planet-X oder sonstwas immer nur in seltenen Videos oder Photos von einfachen, billigen Kameras und nie “wenn man selbst in den Himel blickt”?!

    Kamerafehler eines Einzelnen oder massenhafte Betäubung und welweite Vertuschung aller 7 milliarden Menschen auf der Erde, die irgendwann im Laufe des Tages einmal gen Himmel blicken?!

  424. #426 noch'n Flo
    13. Januar 2012

    @ HaDi:

    Na Du kannst Fragen stellen… PlanetX ist selbstverständlich für das menschliche Auge unsichtbar. Nur die Hai-Tech in den modernen Handies kann die ganz speziellen Lichtwellen auffangen, die PlanetX aussendet. So ganz interferenzmässig… mit ‘nem Doppelspalt… zuviel “echte” Kameratechnik stört da nur, die rechnet den Planeten, der nicht sein darf, ja im Auftrag der Regierung gleich wieder aus dem Bild heraus… Eins11!!!

    Tolles Teil, dieser PlanetX/Nibiru: er ist unsichtbar, interagiert nicht gravitativ, hat keine Wärmestrahlung… ich glaube, ich habe so etwas ähnliches in meiner Garage.

  425. #427 Sparfuchser
    14. Januar 2012

    Danke für Ihre Analyse, wir halten fest Nostradamus hat rumgesponnen seine Vorhersagen sind Sensationsmache der Medien der letzten Jahrzehnte. Ereignisse werden dahingehend umgestrickt. 2012 ist aber das Ende der Mayakalendar. Die Mayas kannten die Wissenschaft Europas nicht, somit kann man davon ausgehen, dass Ende 2012 mit Beendigung des Mayakalendars auch weltbedeutende Katastofen eintreffen könnten, die aufgrund der Planetenkonstallation stattfinden. Bislang gibt es aber keine fundierten Schlüsse welche Naturphänomene die Welt schädigen könnte. Wir hoffen, alle das nichts schlimmes passiert. Die hiesigen Diskussionen und Aussagen der Sekundärliteraturen und Medien sollten aufhören. Entweder müssen Fakten her oder man sollte aufhören das Thema immer wieder für Verunsicherungen zu nutzen.

    Werbespam entfernt

  426. #428 Homer S
    14. Januar 2012

    “die aufgrund der Planetenkonstallation stattfinden”

    Es gibt ende 2012 keine besondere planetenkonstellation….

    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/09/werden-die-planeten-2012-alle-in-einer-reihe-stehen.php

  427. #429 Florian Freistetter
    14. Januar 2012

    @Sparfuchser: “2012 ist aber das Ende der Mayakalendar.”

    Nein, ist es nicht. Kalender enden nicht. Auch nicht der der Maya.

    “dass Ende 2012 mit Beendigung des Mayakalendars auch weltbedeutende Katastofen eintreffen könnten, die aufgrund der Planetenkonstallation stattfinden”

    Es gibt KEINE PLanetenkonstellation: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/09/werden-die-planeten-2012-alle-in-einer-reihe-stehen.php

    “Entweder müssen Fakten her oder man sollte aufhören das Thema immer wieder für Verunsicherungen zu nutzen. “

    Es gibt jede Menge Fakten. Man muss sie halt nur zur Kenntnis nehmen und nicht alles nachplappern, was man irgendwo hört. http://2012faq.de

  428. #430 LG
    14. Januar 2012

    http://www.unmoralische.de/weltuntergang.htm
    Hello-vielleicht die Seite hilft, ist sehr lustig.

  429. #431 Bullet
    14. Januar 2012

    @Sparfuchser:

    somit kann man davon ausgehen, dass Ende 2012 mit Beendigung des Mayakalendars auch weltbedeutende Katastofen eintreffen könnten

    Wieso?

  430. #432 Homer S
    14. Januar 2012

    “Wieso?”

    Weil die Mayas das sagen , in echt regieren die Mayas die Welt vom Mond aus und tarnen sich auf der Erde als NASA….!!!!!!

  431. #433 Merowech
    19. Januar 2012

    Sagte ich schon mal, dass ich Ihren Blog liebe, Herr Freistätter ? Es verschönert meine Leerlaufzeit auf der Arbeit beim “schmöckern” durch die Kommentare.

    Herrlich.

    Dabei wird mir immer wieder bewusst, dass Intelligenz nicht gleich Intelligenz ist. Man kann noch so viel Wissen anhäufen, es bringt nichts wenn man daraus die falschen Schlüsse zieht.

    Auch sehe ich hier immer wieder meine These bestätigt, dass die Menschen nur ihr kleines Zeitfenster ihrer Daseinsform begutachten und beurteilen und so zwangsläufig zu falschen Rückschlüsse kommen, da ihnen die stochastisch unterstützte Möglichkeit der, von ihnen bereits berichteten, “STRICHLISTE” fehlt.

    Auch soziologische Ansätze wie der der selektiven Wahrnehmung erkenne ich hier immer wieder.

    Alles zusammen führt zu Fehlinterpretationen von Fakten und Wissen.

    Um dies auf das Thema anzuwenden, gerade bei Nostradamus ist es doch offensichtlich, dass seine Vorhersagen nicht eintreffen. Und doch glauben viele Menschen daran. Sie GLAUBEN daran. Das ist das Problem 😉

    Aber genau da ist der Scheideweg der verschiedenen Intelligenzformen.

    Der Glaube selektiert und vergewaltigt das angesammelte Wissen.

    Aber ich sehe das nicht ganz so streng und schlimm wie einige Vorredner äh Schreiber, die hier geradzu verzweifeln vor solch Dummheit. Ich unterscheide ganz einfach verschiedene Formen:

    1.) Solche die GELD damit verdienen. Logisch, das ist dann Ihr JOB. Damit verdienen sie ihren Lebensunterhalt. Warum sollten sie auch nur aufgrund eines Blogeintrages die Hand gegen die Stirn klatschen und zur Erkenntnis kommen, auf die Gefahr hin nichts mehr zu verdienen 😉 -> ganz einfach ignorieren und ihre Werke nicht kaufen.

    2.) Spinner wie zum Beispiel 80% der Youtube Gemeinde die viele Beiträge, Videos oder andere digitale Publikationen aus SPAß veröffentlichen. Sie erfreuen sich der hysterischen Kommentare, freuen sich auch Millionen von Klicks und ernten FAME. Das was früher die Graffitti Szene ausgemacht hat findet sich hier im Internet wieder. Wer den größten Blödsin verzapft und am besten vermarktet ist der King. Der “Ich war dabei” Effekt -> ganz einfach ignorieren, solche Spinner wird es immer geben. Ist nur eine Frage der sozialen Reife 😉

    3.) Die Dritte Gruppe, und die tut mir am meisten leid, sind eben jene die einfach DUMM sind. Bei denen sind einfach ein paar Synapsen im Kopp “verschaltet”. Zur falschen zeit am falschen Ort, ein Schlüsselerlebnis im Leben und schon glaubt man an etwas und ignoriert die anderen Dinge im Leben. Biologisch/genetisch einfach nicht in der Lage aus diesem Sumpf der Unkenntnis heraus zu kommen. Es fehlt die Technik des Logischen Denkens, der wissenschaftlichen Analyse, auch eine Prise Autodidaktik fehlt. Einfach die Fähigkeit selbst Wissen zu erzeugen und sich anzueignen. Nein, man brabbelt einfach nur etwas vorgekautes nach und übernimmt es. -> Tja meine Problemgruppe, kenne keine Lösung für die.

  432. #434 Basilius
    19. Januar 2012

    @Merowech

    Dabei wird mir immer wieder bewusst, dass Intelligenz nicht gleich Intelligenz ist. Man kann noch so viel Wissen anhäufen, es bringt nichts wenn man daraus die falschen Schlüsse zieht.

    Wissen anhäufen bedeutet ja aber auch gar nicht intelligent zu sein. Das wird gerne verwechselt.

    Der Glaube selektiert und vergewaltigt das angesammelte Wissen.

    Hä?
    Wie dürfen wir das denn verstehen?

  433. #435 Explikianer
    19. Januar 2012

    … gerade bei Nostradamus ist es doch offensichtlich, dass seine Vorhersagen nicht eintreffen.

    Mitnichten, falls es seine Centurien betrifft stimme ich dem zu, denn der korrekte Schlüssel zum dechiffrieren wurde anscheinend noch nicht gefunden!… jedoch gibt es einen anderen Text von Nostradamus wo nur das korrekte Datum verborgen wurde, mit den “Osterschlüssel des Nostradamus” findet man jedoch recht eindeutig die inhaltliche Beschreibung zu den historischen Begebenheiten, die ihren positiven Abschluss mit dem erscheinen des globalen Friedensbotschafters voll erfüllt [zum Anfang meiner kurzen Textanalyse]

    zu,

    1.) Mit meiner rein hobbymässigen Beschäftigung verdiene ich kein Geld, und habe dies auch nicht vor, daher ein Buch wird auch nicht folgen.

    2.) Auf YouTube bin ich zwar angemeldet, auch mit den gleichen Pseudonym, wüsste aber derzeit nicht was ich da für Videos einstellen sollte, sofern sie der Wahrheit dienlich sein sollen.

    3.) Ob ich diese Qualifikation erreicht habe kann ich selbst wohl kaum beurteilen, jedoch ist mein Bemühen, ebenso nach besten Wissen und Gewissen, und soweit wie möglich, (ähnlich wie Florian auch) nur eben nach meiner Perspektive, gleichwohl eine Art von Aufklärungsarbeit zu leisten… wer sich die entsprechende Zeit nimmt kann sie auf jeden Fall verifizieren.

    Die letzte Wahrheit sollte unabhängig von einem Vorurteil sein, es besteht jedoch stets die Möglichkeit die eigenen Schranken zu überwinden, um letztlich eben alle Chancen auszutesten die das Leben einen bietet, und damit sind vorwiegend positive Erfahrungen und Erkenntnisse gemeint die noch auf jeden offenen Menschen warten.

    Es muss ja nicht alles gleich ein Unsinn sein nur weil es zunächst so erscheint… aber alles überprüfen sollte man schon selbst, ob nun mit oder ohne überragende Intelligenz… zuweilen auch mal dem eigenen Bauchgefühl folgen… 😉

  434. #436 Florian Freistetter
    19. Januar 2012

    @Explikianer: “edoch gibt es einen anderen Text von Nostradamus wo nur das korrekte Datum verborgen wurde, mit den “Osterschlüssel des Nostradamus” findet man jedoch recht eindeutig die inhaltliche Beschreibung zu den historischen Begebenheiten, die ihren positiven Abschluss mit dem erscheinen des globalen Friedensbotschafters voll erfüllt”

    Ne, da hab ich jetzt keine Lust drauf. Ich empfehle diese Serie: http://blog.gwup.net/2010/04/21/wie-analysiert-man-nostradamus-verse-teil-i/

  435. #437 Bullet
    19. Januar 2012

    @Explikianer:

    falls es seine Centurien betrifft stimme ich dem zu, denn der korrekte Schlüssel zum dechiffrieren wurde anscheinend noch nicht gefunden!

    Das impliziert deinerseits die versteckte Behauptung, es gäbe einen “korrekten” Schlüssel – der dann zu allem Überfluß auch noch “korrekte” Vorhersagen liefern müßte.
    Wie willst du dich da bitte wieder rausreden?

  436. #438 Explikianer
    19. Januar 2012

    @FF: Danke, aber die Antwort war eigentlich an Merowech gerichtet, da er alle Vorposter die sich mit solchen Themen beschäftigen, vorschnell in eine seiner drei Rubriken (Schachteln) zuordnete… so einfach ist die Sachlage aber nicht… 😉

    mit Nostradamus Versen (Centurien) hatte ich mich noch gar nicht beschäftigt, bringt auch gar nichts da Nostradamus selbst schriftlich hinterliess, dass erst in 500 Jahren der exakte Schlüssel gefunden wird, und dies wäre dann erst 2066, zumindest habe ich es so verstanden! (1566 ist er verstorben)

  437. #439 Basilius
    19. Januar 2012

    @Explikianer
    Woher nimmst Du eigentlich die Überzeugung, daß es da tatsächlich in den Centurien was herauszulesen gäbe, wenn man doch nur den Schlüssel hätte?
    Das kommt mir vor wie wenn man vor einem Holzklotz sitzt und einer sagt, das ist gar kein Holzklotz, sondern eine Truhe gefüllt mit tollen Schätzen. Aber leider haben wir den Schlüssel nicht.
    Wobei er auch völlig übersieht, daß noch nicht mal ein Schloß zu sehen ist und nichts darauf hindeutet, daß da irgendetwas drin sein könnte. Aber trotzdem gehen ihm einige auf den Leim und glauben ganz feste daran, daß da schon was drin sein wird.
    Mir würde es ja nicht reichen, nur daran zu glauben. Aber gut, wem das ausreicht…

  438. #440 Explikianer
    19. Januar 2012

    @Bullet: gar nicht, die Centurien werden mich erst 2066 interessieren,… falls überhaupt… auf die Idee einen Supercomputer für die Dechiffrierung einzusetzen ist wohl noch niemand gekommen… die alten Universalgelehrten waren bestimmt keine Betrüger… gewiss auch Goethe hatte uns einiges an verschlüsselten Texten in seinen Werken hinterlassen… 😉

    http://www.gutenberg.org/ebooks/search.html/?default_prefix=titles&sort_order=downloads&query=Goethe

  439. #441 Explikianer
    19. Januar 2012

    @Basilius

    Die Centurien sind von Nostradamus so geschickt kodiert, dass sie erst entschlüsselt werden wenn alle grossen Ereignisse bereits längst geschehen sind, und erst wenn die Menschheit soweit gereift ist, dass die weiteren Enthüllungen keinerlei Schaden für sie bedeutet… eine vorzeitige Bekanntgabe des korrekten Schlüssels würde die bereits festgelegte Zeitlinie völlig durcheinander bringen, vor allem wenn sie den derzeitigen Mächtigen in die Hände fielen.

    Durch zahlreiche weltweite Privatforscher die fliessend Latein und Französisch können wurde aus den schriftlichen Hinterlassenschaften des Nostradamus, in etwa folgendes festgestellt…

    1.) Nostradamus selbst hatte angedeutet, dass er keinerlei hellseherische Begabung habe, seine Prophezeiungen basieren auf den Inhalt weit älterer Schriften die damals (noch) in seinem Besitz waren, er hatte einzigartige uralte Schriften die die Kirche am liebsten verbrannt hätte, und Nostradamus auch gleich mit. (Verschlüsseln war daher Lebensnotwendig!, die Anleitung zum korrekten Verschlüsseln stand angeblich auch in jenen uralten Schriften)

    2.) Etliche Herrscherdynastien waren ebenfalls im Besitz solcher schriftlichen Vorhersagen, die noch weit älter sind als die Bibel selbst, vmtl. sogar noch heute, bzw. irgendwelche einflussreichen Miliardäre (Illuminaten?) haben sie jetzt.

    3.) Hypothese: In der Zukunft sind bereits alle historischen Ereignisse unserer eigenen Vergangenheit exakt dokumentiert, es ist ein leichtes Unterfangen mit einem Quantencomputer solche historischen Ereignisketten so zu verschlüsseln, dass sie exakt zu einem vorherbestimmten Datum (2066) erstmals fehlerfrei und vollständig dechiffriert werden… diese schriftlichen Informationen sendet man z.B. in die Vergangenheit, etwa 12000 Jahre, zur Zeit von Atlantis zurück… ja und dann braucht man es nur zu lesen, gibt sie an echte Eingeweihte (inkl. des Schlüssels!) weiter, und weiter, und weiter, und so kennt derjenige die Zukunft der Menschheit… ist doch simpel, oder?… 😉

  440. #442 Basilius
    19. Januar 2012

    @Explikianer
    Nenn mir nur einen vernünftigen Grund, warum ich davon ausgehen könnte, daß an dme Märchen auch nur ein Krümelchen dran sein könnte.
    Und denke Dir bitte keine Geschichten über Quantencomputer aus, wenn Du noch nicht mal weißt, was das genau sein könnte.
    Oder von wo hast Du das abgeschrieben?

  441. #443 sas
    19. Januar 2012

    Heisst das. jetzt das er den weltuntergang für den21.12.2012 gesagt hat

  442. #444 Explikianer
    19. Januar 2012

    @sas: nein, hat er nicht… 2012 kommt bei Nostradamus gar nicht vor!

    P.S. (schau mal weiter oben, bei Textanalyse nach)

  443. #445 Explikianer
    19. Januar 2012

    @Basilius: es spielt keine Rolle was wir als Persona (Maskenträger) glauben, wir sind ohnehin keine Entscheidungsträger die die Geschicke der Welt nach unseren Gutdünken lenken würden,… diejenigen die es sind, die Wissen ohnehin Bescheid… nicht Glauben ist die Grundlage sondern Wissen!… wir Unwissenden dürfen halt endlos weiter spekulieren, oder sonst was… 😉

  444. #446 sas
    19. Januar 2012

    Danke Danke Danke

  445. #447 Basilius
    19. Januar 2012

    @Explikianer
    OK, wie vorher schon vermutet kommt wieder nichts außer Ausflüchte und Wirrnis.
    Da bleibt nur noch das ⇒hier.
    Gehab’ Dich wohl.

  446. #448 noch'n Flo
    20. Januar 2012

    @ Explikianer:

    irgendwelche einflussreichen Miliardäre (Illuminaten?) haben sie jetzt

    Dir ist aber schon klar, dass es den Illuminaten-Orden schon seit laaanger, laaaaaanger Zeit nicht mehr gibt? Und dass es den damaligen Mitgliedern um alles andere als Macht und Einfluss ging?

  447. #449 Explikianer
    20. Januar 2012

    @noch´n Flo: ja wo hast Du denn diese Info her, aus der islamisch angehauchten Galileo Sendung?… nun z.B. als Milliardär erhält man automatisch irgendwann Kontakt mit solchen Kreisen, egal wie man sie jetzt auch benennen mag, derzeit eher als die Bilderberger bekannt… die Medien scheinen sie jedenfalls fest im Griff zu haben, und einige Politiker bekennen sich sogar offiziell dazu… da sage ich ja nichts neues, über diese Treffen hört man jährlich, über ihre Absichten hingegen recht spärlich… 😉

  448. #450 noch'n Flo
    20. Januar 2012

    @ Explikianer:

    ja wo hast Du denn diese Info her, aus der islamisch angehauchten Galileo Sendung?

    Nö, im Gegensatz zu so manch anderen Leuten, die immer nur das, was ihnen irgendwelche durchgeknallten Spinner einreden wollen, widerkäuen, habe ich recherchiert.

    derzeit eher als die Bilderberger bekannt

    Und was die “Bilderberger” sind, weisst Du also auch nicht.

    die Medien scheinen sie jedenfalls fest im Griff zu haben,

    Lol, typisches Verschwörungs-Bla-Bla.

    und einige Politiker bekennen sich sogar offiziell dazu…

    Ja und? Ist ja schliesslich kein Geheimbund.

    da sage ich ja nichts neues, über diese Treffen hört man jährlich, über ihre Absichten hingegen recht spärlich…

    Der Umstand, dass gewisse VTler nicht das hören, was sie zu wissen glauben, heisst noch lange nicht, dass die Motive nicht transparent gemacht würden.

    Sorry, aber Du gibst hier nur die ewig gleichen Luftblasen derer von Dir, denen das wahre Leben zu langweilig ist, weshalb sie permanent grosse Verschwörungen konstruieren müssen, damit die Welt für sie interessanter wird.

    Übrigens: das Verlinken von ausgemachten Crank-Seiten macht Deine Kommentare nicht wirklich glaubwürdiger.

  449. #451 Adent
    20. Januar 2012

    @Explikianer
    Danke für den amüsanten Text oben, damit habe ich einen breit grinsenden Start in den Tag. Schreibst du gerade ein Buch? Wenn ja sag Bescheid, ich lese immer gern Real-Fantasy-Geschichten a la die Illuminaten von RA. Wilson/Shea ;-).

  450. #452 noch'n Flo
    20. Januar 2012

    @ Adent:

    Hmmm, wie wäre es als Titel mit “NostraNWOmus und die Freimaurinaten vom BILDerberg”?

  451. #453 Bullet
    20. Januar 2012

    @Explikianer:

    da sage ich ja nichts neues, über diese Treffen hört man jährlich, über ihre Absichten hingegen recht spärlich…

    Ja. Und? Würdest du dich als Milliardär wohlfühlen, wenn dir vorgeschrieben wird, mit wem du dich treffen darfst und mit wem nicht und daß alle Gespräche, die du führst, öffentlich sein müssen? Nur so nämlich wäre eine derartige Gerüchtbildung vermeidbar – wenn überhaupt. Dir scheint gar nicht aufzufallen, daß durch Leute wie dich dieser Mythos erst entsteht.
    Irgendeine von den RAF-Tanten hat mal gesagt: “du stehst nicht im Stau – du BIST der Stau.” Von einem Gerücht zu berichten, heißt, es verbreiten und durch häufige Nennung mit dafür zu sorgen, daß es von immer mehr Zuhörern als ernst angenommen wird.

  452. #454 Merowech
    20. Januar 2012

    @ Basilius
    [quote]Wissen anhäufen bedeutet ja aber auch gar nicht intelligent zu sein. Das wird gerne verwechselt.[/quote]
    Na dann sind wir doch einer Meinung.

    Ach ja und was meine Aussage “Der Glaube selektiert und vergewaltigt das Wissen” angeht. Na das ist einfach der Versuch in einem Satz zu beschreiben was der Glaube (hier gemeint der Glaube an Religionen, Mysterien oder Verschwörungen) mit dem Informationswissen macht. Er selektiert das Wissen. Wie ein Filter oder eine Matrix die nur bestimmte Informationen zu- /durchlassen. Und wenn es nicht in den Filter passt, dann wird es passend gemacht (daher die Umschreibung Vergewaltigt *g*)

    @Explikianer
    WoW…. Bilderberg ? Illuminaten ? *autsch*.

    Ok, meine ursprüngliche Aussage, solche zum Beispiel “Nostradamusbekenner” in drei Schubladen zu sortieren ist natürlich sehr provokant. Das ist mir selbst bewusst. Schubladendenken bieten stets argumentative Angriffsfläche, da es immer statistische Ausreißer gibt, keine Frage.

    Was deine Aussagen zu Nostradamus angeht:
    aha also nur die Jahreszahl verschlüsselt ? Es könnte sich auch hinauszögern (offiziell) ? aha…..

    *singt* “Ich mache mir die Welt wiedewidewie sie mir gefällt” *singt*

    Also das ist schon so billig, dass es fast schon peinlich ist.
    “…Schlüssel die noch nicht gefunden wurden..”
    “…es wird der falsche Schlüssel angewendet …”
    “…nach meinen Beobachtungen könnte es Prem Rawat sein…” (ja wie jetzt, darf sich jeder selber eine Person aussuchen die am besten passen könnte. Also entweder wird EINE Person vorausgesagt und identifiziert oder nicht.)
    “…Ob eine alte Prophezeiung stimmte kann man eigentlich nur rückwirkend feststellen…” (quod erat demonstrandum, danke für die Zustimmung, genau das Problem beschreiben wir doch hier).

  453. #455 Hans
    20. Januar 2012

    Ich finde die Arbeit von Florian genial. Leider ist es aber oft so, je mehr man sich in diesem reissenden Strom befindet, desto ausgelasteter, beschränkter und somit auch unfreier wird man, im Bezug auf allgemeine Erfahrungen und Erkenntnisse. Ich denke von einem Weltuntergang darf keine Rede sein, aber von einen Systemuntergang, der den meisten, einem Weltuntergang gleichkäme. Ohne Wärme, ohne Sicherheit, wie in der Steinzeit. Vielleicht ist das Jahr 2012 einfach die Spitze, auf der das Domînospiel seinen Lauf nimmt, die Steine ins Rollen kommen und durch unser Handeln, unsere Taten, durch Aktion, Reaktion eine neue Zeit einleutet. Andere Spezies, andere Vorstellung von Technik, anderes Rollen der Dominosteine. So etwas kann keiner, der sich nur mit Astronomie beschäftigt entkräften. Es gibt genug irdisches, vom Klimawandel abgesehen, welches sich zuspitzt. Da keiner in die Zukunft sehen kann, kann es keiner genau wissen. Das Leben und die Natur sind so vielen Einflüssen ausgeliefert. Nur das Jahr 2012 als das Jahr des Untergangs zu nennen, finde ich falsch, aber vielleicht das Jahr, indem wir die Konsequenzen für unsere Vergangenheit und Gegenwart langsam aber sicher zu spüren bekommen.

  454. #456 Adent
    20. Januar 2012

    @Hans
    Das kann man so sehen, wenn man möchte, aber warum 2012? Ist es nicht schon seit Jahren offensichtlich, daß wir die Konsequenzen für unsere Vergangenheit zu spüren bekommen? Ich sehe da keinerlei Zusammenhang zu 2012.

  455. #457 Kallewirsch
    20. Januar 2012

    Leider ist es aber oft so, je mehr man sich in diesem reissenden Strom befindet, desto ausgelasteter, beschränkter und somit auch unfreier wird man, im Bezug auf allgemeine Erfahrungen und Erkenntnisse.

    Welcher ‘reißende Strom”?

    Wenn du verstanden werden willst, dann red bitte nicht um den heißen Brei herum, sondern nenne die Dinge beim Namen. Das ist nämlich auch eines der Lustigen Dinge in der Eso-Fraktion (egal ob Nostradamus oder was anderes): Nie irgendwelche konkreten Aussagen! Alles muss möglichst schwammig bleiben, damit man hinterher sagen kann “Ja, aber ich hab ja ganz was anderes gemeint”.

    Vielleicht ist das Jahr 2012 einfach die Spitze, auf der das Domînospiel seinen Lauf nimmt, die Steine ins Rollen kommen

    Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Vielleicht ist es 2013 oder 2014 oder 2015 oder gar erst 2020. Vielleicht ist es 2030 oder 2050.

    Merkst du was? Das ist doch schon wieder genauso schwammig wie alles andere.

    Es gibt genug irdisches, vom Klimawandel abgesehen, welches sich zuspitzt.

    Zuspitzen ist das falsche Wort. Verändern ist passender. Und die Welt, die Art wie wir Leben, unsere Umwelt verändert sich ständig! Das ist nix neues. Wenn sich nix verändern würde, würden wir immer noch auf den Bäumen sitzen (wenn es uns überhaupt geben würde). Veränderung ist der Motor der Evolution.

  456. #458 Hans
    20. Januar 2012

    Genau. Schön formuliert. Veränderung, durch was lassen wir mal offen, ist Evolution. Evolution ist was Gutes. Klar ist dies ein Prozess der seit längerem stattfindet. Es könnte aber auch sein, dass weitere Veränderungen, wie wir sie uns in unserem luxuriösen Leben nicht vorstellen können, eintreffen. Andere leben, in anderen Ländern schon lange ein anderes Leben als wir, die trotz Änderungen noch nicht viel ändern mussten. Trotz Armut geht es vielen noch gut, im Vergleich zu anderen Ländern. Es muss nicht das Jahr 2012 sein. Das Jahr 2012 kann aber ein Denkanstoss sein, um sich für weitere Veränderungen zu öffnen, zu verstehen. Je grösser und einschneidener die Veränderug, desto grösser der Evolutionssprung.

  457. #459 Kallewirsch
    20. Januar 2012

    Es muss nicht das Jahr 2012 sein. Das Jahr 2012 kann aber ein Denkanstoss sein, um sich für weitere Veränderungen zu öffnen, zu verstehen.

    Anders gesagt: Es kann irgendwann sein, aber wenn es 2012 passiert, dann haben das die Maya und der Nostradamus schon immer gewusst. :-)

  458. #460 Hans
    20. Januar 2012

    grins. Wünsche allen einen schönen Tag. 😉

  459. #461 Hans
    20. Januar 2012

    Das Schlimme ist, die Meisten fingen ihr Hirn erst an zu benutzen, als sie in einer Welt, voller Veränderung, wo man die Veränderungen kaum wahr nimmt, mit einer Veränderungs-Theorie, wie das Jahr 2012 und all den Interpretationen konfrontiert wurden. Zumindest die, die nur in ihrer persönlichen Welt schlummerten und durch Angst in den Moment zurückfanden, vieles hinterfragten und sich Informationen beschafften. Sie wurden mit einer Veränderung konfrontiert, die ihnen Angst machte und doch braucht es Veränderung, um den Motor der Evolution in Fahrt zu halten.

  460. #462 Bullet
    20. Januar 2012

    Evolution ist was Gutes.

    AUA!

  461. #463 Richelieu
    20. Januar 2012

    @Bullet:

    AUA!

    Du ach?!? 😉

  462. #464 Bullet
    20. Januar 2012

    Na ja … so’n bißchen Mumpitz ist ja okay, aber wenn gleich ein ganzer Eimer davon angeflogen kommt, dann kanns schon mal passieren, daß man da nicht richtig ausweichen kann …

  463. #465 Basilius
    20. Januar 2012

    @Hans
    Also ich verstehe ja so einiges aus dem Kommentar nicht so richtig, aber das hier:

    und doch braucht es Veränderung, um den Motor der Evolution in Fahrt zu halten.

    Diese Aussage passt irgendwie mit meine Verständnis von Evolution nicht ganz zusammen. Was ist der “Motor der Evolution” genau? Wer bringt die Veränderung rein? Und was für Veränderungen sollen das überhaupt sein?

  464. #466 Explikianer
    21. Januar 2012

    @Alle die noch ein Antwort von mir erwarten… 😉

    nee, lieber nicht… den kleinen Wink hatte ich bereits gegeben, ein Herz mit Hausverstand reicht bereits um es zu erkennen… für das Auflösen von künstlich fabrizierter Verwirrung (Nebelbombenwerfer, u.ä.) ist mir die Zeit hier zu schade… nun ist wieder mein liebstes Thema dran “Unkonventionelle Energie – Technologien“, und welches davon nun tatsächlich funktioniert… aber dies ist ja ein anderes Thema und gehört gar nicht hierher… mal sehen ob die Recherchen etwas Vernünftiges bringen… 😉

  465. #467 Erklär mir die Welt
    22. Januar 2012

    Gute und sehr Intressante Diskusion hier… Nur es kann vorhersagen geben sogar ich kan n Zukunftsprognossen und zwar Exakte und genaue Aufstellen:

    1. Nach mir wird mindestesn 1 Person nich weiter Text Posten
    2. Um 18 Uhr wird es 18 Uhr sein und die Atomuhr wird es bstätigen.
    3. du hast Viren auf deinen Körper sowie Bakterien.

    Hach ich bin ja besser als Nostradamus..

  466. #468 para
    22. Januar 2012

    @Hans

    Je grösser und einschneidener die Veränderug, desto grösser der Evolutionssprung.

    …was zum Darwin ist ein “Evolutionssprung” ?

  467. #469 Daniel
    23. Januar 2012

    Ein Evolutionssprung oO…Was isn das xD ? Also vielleicht passiert ja doch noch ein Wunder am 22.12.2012 und die Leute fallen nicht mehr auf diese Gehirnwäsche herein ( nach 2012 ), weil da ja sowieso nix passieren wird ! Schmeisst eure Fenrseher aus dem Fenster =) RTL usw machen DUMM !!!! Genau wie diese 2012 Videos auf Youtube :) Ich bin nicht der klügste, aber reinfallen tue ich bestimmt nicht auf so einen bullshit- Dein Artikel war sehr Interessant zu lesen 😉 Überhaupt Respekt das du dich damit auseinander gesetzt hast =) Ich hätt vielleicht 5 Minuten angeschaut, mehr nicht ^^

  468. #470 Gustav
    23. Januar 2012

    @Hans: “Veränderung, durch was lassen wir mal offen, ist Evolution. Evolution ist was Gutes.”

    Veränderung ist nicht Evolution. Evolution – weitergefasst, als nur die biologische – ist die Reproduktion von Information. Durch Mutationen verändert sich die Information und reproduziert sich weiter. Dadurch entsteht Variabilität. Ob sich die Veränderung durchsetzt ist von vielen Faktoren abhängig (auch Zufall) und ist überhaupt nicht sicher.
    Dieser Prozess muss nicht umbedingt auf uns bekannter biologischer Ebene erfolgen, Dawkins postuliert einen ähnlichen Prozess bei seinen Memen.

    Evolution ist also nicht die simple Veränderung. Und Evolution ist nicht Gutes, Evolution ist ein Prozess der stattfindet. Moralische Begriffe wie Gut oder Schlecht haben da nichts verloren.

  469. #471 Gustav
    23. Januar 2012

    @Explikianer: “egal wie man sie jetzt auch benennen mag, derzeit eher als die Bilderberger bekannt…”

    Die einen nenne sie Bilderberger, die anderen Freimaurer oder Illuminaten oder Ostküste oder die Weisen von Zion, andere nennen sie ZOG – Zionist Occupied Government oder NWO – New World Order.

    Es ist und bleibt der gleiche Mist. Ein sehr gutes Buch zu diesem Thema: “Antisemitische Verschwörungstheorien nach dem 11. September 2011: Die Protokolle der Weisen von Zion im neuen Gewand? Eine Analyse” http://www.amazon.de/Antisemitische-Verschw%C3%B6rungstheorien-nach-September-2011/dp/3656091994/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1327358437&sr=8-2
    Behandelt zwar 9/11 aber zeigt auf wie antisemitsiche Verschwörungstheorie entstehen. Und sorry, die ganze angebliche Bilderberger-Verschwörung ist nicht wenig antisemitsich angehaucht und wird auch von Rechtsextremen immer wieder verbreitet.

  470. #472 Beobachter
    24. Januar 2012
  471. #473 Boron
    24. Januar 2012

    @Gustav:

    Und sorry, die ganze angebliche Bilderberger-Verschwörung ist nicht wenig antisemitsich angehaucht und wird auch von Rechtsextremen immer wieder verbreitet.

    Vielleicht als kleine Anmerkung: Nicht jede kritische Betrachtung der Bilderberg-Konferenzen ist eine antisemitische Verschwörungstheorie. Geheime Treffen hoher Vertreter aus Wirtschaft und Politik sollten eigentlich jedem gesellschaftskritischen Menschen grundsuspekt sein.

  472. #474 Gustav
    24. Januar 2012

    @Boron: Abegesehen von “normalen” absurden Verschwörungstheorien, wonach die Ölkrise ’73 künstlich herbeigeführt wurde, usw., ist gerade die Bilderberger-Konferenz eines der besten Beispiele dafür. Quer durch linke und rechte Gedankenbilder, werden anhand der Bilderberger-Konferenz antisemitische Stereotypen wiedergegeben. Die Verbindung zu der angeblichen NWO und der oftmaligen Verortung der Bilderberger an der sogenannten “Ostküste” zeugen davon.

    Auch der Link von @Beobachter ist ein schönes Beispiel dieses Denkens. Begriffe wie “NWO-Lüge”, “Weltverbrecher” neben den rechtsextremen “Kopp-Nachrichten”.

  473. #475 noch'n Flo
    24. Januar 2012

    @ Gustav:

    Die einen nenne sie Bilderberger, die anderen Freimaurer

    Dass das eine mit dem anderen nichts zu tun hat, ist Dir aber hoffentlich klar?

    Auch der Link von @Beobachter ist ein schönes Beispiel dieses Denkens.

    Wobei es natürlich für die rechts Denkenden nur konsequent ist, Freimaurer anzugreifen. Freimaurerei steht ja für freies Denken, Respekt vor der Meinung des anderen, Demokratie, Antidogmatismus – also gegen alles, was die Vertreter des braunen Sumpfes im Allgemeinen ausmacht. Klar, dass solche Menschen den rechten Demagogen unheimlich sind (und kein Wunder, dass sie im dritten Reich verfolgt wurden).

    Sorry fürs OT.

  474. #476 Beobachter2
    24. Januar 2012

    @Gustav: Wie naiv bist Du denn? *lach*

  475. #477 noch'n Flo
    24. Januar 2012

    @ Beobachter (2):

    @Gustav: Wie naiv bist Du denn? *lach*

    Ach, und Du bist also der volle Checker? ROFL!!!

  476. #478 noch'n Flo
    24. Januar 2012

    @ Gustav:

    Ich vermute übrigens, dass Beobachter unter demselben Nick auch bei den geistig Befreiten postet. Jedenfalls lässt sich dort ein Kommentator gleichen Namens ebenfalls ausgiebig über die Bilderberger aus.

  477. #479 Boron
    24. Januar 2012

    @Gustav: Lies mal bitte meine Anmerkung (und die war wirklich als solche gedacht, nicht als Entgegnung) nochmal und dann überleg, ob (d)eine Antwort darauf wirklich nötig war.

    @noch’n’Flo: Richtig und nicht unwichtig! Das historische Grundkonzept der Freimaurerei/der Illuminati und das der Bilderberger hat erstmal überhaupt nichts miteinander zu tun. Um so faszinierender, dass sich VTler daran überhaupt nicht stören und alles völlig undifferenziert munter in ihre NWO-Suppe einrühren…

  478. #480 Anneke
    29. Januar 2012

    Vielen Dank dass sie sich so viel mühe machen , verängstigte und naive leute wie mich mit Fakten zu beruhigen!

  479. #481 Mike
    31. Januar 2012

    Ich stöbere hin und wieder mal länger mal kürzer in deinen Blogs wenn mich meine Frau und ihre Schwester mit 2012 nervt :-).
    Alles in allem bleibt zu wünschen übrig das es mehr viiiiiel mehr von deiner Sorte geben sollte die diesen ganzen Schwachsinn hinterfragen und sich die Mühe antun dies auch so zu erläutern das es mit etwas gesundem Hausverstand zu verstehen ist.
    Es ist ein leichtes jemanden oder Massen in Panik zu versetzen (hintergründe sind meist kommerzieller art).
    Schwirig ist es jedoch panische Massen vom Gegenteil zu überzeugen, Fakten fallen hier nur gerigfügig ins Gewicht ebenso der Lohn jener wie dich die sich in aufwendiger und langwieriger Arbeit alles zusammengesucht haben um den Blödsinn der in Minuten erdacht, ausgekotzt oder verbrochen wurde zu wiederlegen.
    Die komerzielle Maschinerie arbeitet zusätzlich und stätig daran die Panik zu schüren, unheilvolles panikmachendes lässt sich allemal besser verkaufen als wen jemand sagt es wird nichts passiern.
    Bist ein kluger Bursche der sein Hirn einschaltet, hoffe das Leute wie du mal was zu sagen haben ich jedenfalls lese gerne deine Blogs sie sind witzig und fundiert und man kann eine Menge daraus lernen.

  480. #482 Florian Freistetter
    1. Februar 2012

    @Mike: Danke für das Lob!

  481. #483 fibs freitag
    4. Februar 2012

    das wird eine sehr schöne weihnachtszeit. die welt geht nicht unter, alle freuen sich, überlebt zu haben und lieben sich um so mehr. is doch auch was! ich werde gleich mal bissl angst verbreiten, damit ich das auch erleben darf.

    frei nach dem spruch: “heute tue ich meinem hund mal was gutes. erst schlage ich ihn und dann höre ich auf!” LOL

  482. #484 jaci27
    5. März 2012

    was mich interesiert, warum wird de Bunker in Spitzbergen “Tresor des jüngesten Gerichts” genannt?

    liebe Grüße

  483. #486 ignorant
    20. April 2012

    EGAL was der gelehrte Herr herrausbekommen hat, es wird 101% passieren warum? weil es im NOSTRADAMUS BUCH geschrieben steht , warum ich das glaube? Weil es niemals einen menschen gab der so hies oder der solche Prophezeihungen machen konnte , deshalb weiss ich es das es sicher ist, das wenn man prophezeihungen von NOSTRA – ital. UNSER DAMUS lat. GEBEN zu gut deutsch UNSER GEBEN is was wir 2012 genau am datum 23.12 und keinem anderem tag , das erleben werden , den es ist der MASTERPLAN was ihr da liest und nicht eine prophezeihung.
    Es ist mir nicht wichtig wer mir das glaubt und wer nicht , ich wollte es halt mal sehr gern niederschreiben , damit auch noch die aufwachen die den Heiligen Vater in prophezeihungen suchen , damit auch die aufwachen und nochmal nachdenken , warum ein NOSTRADAMUS höher gehoben wird in diesem satanssystem als der weltgrösste prophet der sogar wusste was der heilige vater denkt über dich und mich in jenem augenblick, und Jesajas name kommt in der heilligen schrit vor doch NOSTRA fehtl mir überall , und dann die 10 Gebite die gegen den illuminatimasterplan stehen , und sagen aus TÖTE NICHT , obwohl illuminati behauptet die bibel geschrieben zu haben existiert kein einziger logischer punkt wo man diese mörder mit den 10 geboten zusammanfügen könnte , es besteht nur noch eine logische erklärung um zugebenzukönnen , dass illuminati die bibel schrieb ist: illuminati hat sie nicht alle deshalb produziert es aus versehen auch bücher die gegen ihren eigenen schlachtplan sprechen, lustig ist halt das dann illuminati behauptet auch das geschrieben zu haben , und das macht den WITZ einfach perfect 😀

  484. #487 Florian Freistetter
    20. April 2012

    @ignorant: “? weil es im NOSTRADAMUS BUCH geschrieben steht”

    Dann sag mir doch mal bitte genau an welcher Stelle im Buch das Datum “2012” vorkommt…

  485. #488 s.s.t.
    20. April 2012

    @ignorant

    Dein Beitrag ist nicht unbedingt ignorant, aber dafür extrem wirr.

  486. #489 Stevo
    26. April 2012

    Guter Bericht. Dann nacheile frage zu den hopi

    Ist diese Eso watch Seite eine seriöse Seite?

    Wenn ja heißt das, dass die prophezeiungen der hopi gar nicht existieren?

    Meinen die hopi mit: es gibt Leute die falsche Geschichten über uns verbreiten so, dass sich das auch auf das Thema 2012 bezieht? Haben die hopi so etwas deswegen veröffentlich ? Wegen dem 2012 Mythos? Wenn das stimmt Dann ist sie 2012 Prophezeiung erfunden oder?.

    Sagen sie denn Prophezeiungen die von ihnen stammen d.h. Veröffentlichen sie und sagen welche Prophezeiungen wahr oder falsch sind?

    Nach dem Bericht geht mir hervor dass die hopi die Öffentlichkeit vor Betrügern und falschen Prophezeiungen also 2012 Prophezeiungen warnen sollen weil es nicht von ihnen stammt. Richtig?

  487. #490 Stevo
    27. April 2012

    eine frage ist die geschichte wahr, dass der stern sirius den ägyptern damals die nilüberschwemmung vorrausgesagt hat?

  488. #491 Theres
    27. April 2012

    Sein Auftauchen über dem Horizont, würde ich annehmen.
    Wenn er zu sehen war, war es Zeit für die Überflutung. Sternbilder verändern sich doch mit den Jahreszeiten. Es gibt auch über deinem Kopf Winter- und Sommersternbilder, die du nur in den jeweiligen Jahreszeiten sehen kannst. Stevo, lies mal richtige Bücher und mach dir keinen Kopf über angebliche Prophezeiungen mehr.

  489. #492 noch'n Flo
    27. April 2012

    @ Stevo:

    EsoWatch ist sehr seriös, die Informationen gut recherchiert und stets stimmig. Auch wenn manche Esos etwas anderes behaupten…

  490. #493 Stevo
    27. April 2012

    Theres@: Das heißt sternenbilder können die Zukunft verraten? Ich mein wenn es stimmt dass damals Sirius Überschwemmungen angesagt hat…

    Aber Das versteh ich wahrscheinlich falsch. Bitte erklârung
    Ich dachte nichts kann in die Zukunft gucken und Naturkatastrophen Voraussagen.

  491. #494 noch'n Flo
    27. April 2012

    @ Stevo:

    Das heißt sternenbilder können die Zukunft verraten?

    Nein.

    Ich mein wenn es stimmt dass damals Sirius Überschwemmungen angesagt hat…

    Bestimmte Sterne oder Sternenkonstellationen können ein bestimmtes Datum anzeigen. Nicht jeder Stern oder jedes Sternbild ist das ganze Jahr über am Himmel zu sehen. Das hat damit zu tun, dass die Erdachse im Laufe eines Jahres unterschiedlich geneigt ist (was auch zu Sommer und Winter führt). Wenn ein bestimmter Stern nach monatelanger Pause wieder am Himmel auftaucht, zeigt dies ein bestimmtes Datum an.

    Daran haben sich die Menschen in der Vorzeit oft orientiert – zum Beispiel um zu wissen, wann der beste Zeitpunkt für Aussaat und Ernte ist. Aber das hat nichts mit den “Vorhersagen” der Astrologen zu tun, bei denen angeblich die Sternzeichen über die Zukunft eines Menschen entscheiden.

  492. #495 Alderamin
    27. April 2012

    @Stevo

    Das heißt sternenbilder können die Zukunft verraten?

    Nicht mehr als ein Kalender das kann. Lies’ Dir mal durch, was ich hier geschrieben habe.

  493. #496 Bullet
    27. April 2012

    arg. Stevo.
    a) nicht “vorausgesagt”, sondern “angezeigt”. Im Sinne von: “hey, guck mal, Sirius steht abends bei Sonnenuntergang nur noch knapp überm Horizont, also ist bald wieder Nilschwemme (=Frühling)”.
    b) die Nilschwemme ist ein alljährlich wiederkehrendes Phänomen, wie du es auch am Fuß von Gebirgen sehen kannst. Nehmen wir … mmm … die Alpen. Wenn der Winter geht, schmilzt dort oben in den Bergen der Schnee und die Flüsse, die aus den Bergen kommen, führen mehr Wasser. Das ist keine “Überschwemmung” (was ein unerwartetes, teilweise als katastrophal empfundenes Einzelereignis wie ein Erdbeben ist), sondern das Frühlingshochwasser. So normal wie das Herbstgewitter oder die Kirschblüte oder oder oder.
    War das jetzt so schwer?

  494. #497 Florian Freistetter
    27. April 2012

    @Stevo: “Bitte erklârung Ich dachte nichts kann in die Zukunft gucken und Naturkatastrophen Voraussagen. “

    Der Himmel ist wie eine Uhr. Morgens wird es hell, abends wird es dunkel. Genauso kann man zu verschiedenen Zeiten im Jahr verschiedene Sternbilder am Himmel sehen. Die Nilüberschwemmungen sind keine Naturkatastrophen. Das ist so was ähnliches wie die Regenzeit in den Tropen. Ein regelmäßig auftretendes Naturphänomen. Und die Ägypter nutzen die Sichtbarkeit der Sternbilder als Uhr, um zu bestimmen, wann die nächste Überschwemmung stattfindet.

  495. #498 Stevo
    27. April 2012

    Danke.

  496. #499 ignorant
    28. April 2012

    @Florian Freistetter , verzeih mir aber ich dachte wirklich nicht das dises information über dieses datum , noch fragen offen hält, aber wenn es so ist dann möchte ich eine helfende hand natürlich sein, man muss heute nicht mehr nostradamus seine bücher kaufen , um der mythos nachkommen zu können, heute gehst du einfach ins youtube , und gibst ein NOSTRADAMUS 2012 , das ist die letzte wessagung , dieses satanischen propheten , der leider niemals über wohltat und erlösing redete , sondern aber nur von tod und völliger vernichtug , es ist weit hergeholt wenn man die hölle aufzeichnet und als ein lustiges zachentrick den mesnchen zeigt , und dann in der lage ist zu verlagen , dass nun diese bilder miteinander verschweisst werden können , völlig unmöglich ist das , somit ist es mit einfachen worten nicht erklärbar
    wer es ist der seit 400 jahren , eine neue wirklichkeit für uns auf die füsse stellt und wozu.
    Es ist nur wichtig zu wissen das dieses wesen anderst ist als du oder ich , es ist auch kein geheimniss wer dieses wesen ist , und warum es macht , wie es macht, es ist nur eine blockade im gehirn die bilder verschweissen kann , und illusion mit wirklichkeit mixen kann, diese technik wurde benutzt , der sinn ist nicht von dieser welt, deshalb auch nicht erfassbar , doch sage ich nostradamus hat gesagt , zum jahre 2012 wird sich der himmel einrollen wie ein blatt papier , und die oceane werden sich rot wie blut färben, klar magie, aber HAARP hat gezeigt das es das wasser doch rot wie blut färben wird , und nostradamus lies und wissen, dass die fische im wasser kochen werden…..nun unsere HAARPtsunamis , sind heute in der lage delphine so zu kochen im ocean , das ihnen die haut von den knochen sich löst
    sicher zeigt das tv diese bilder euch nicht , doch haben HAARP tests seit 1970 , bis 2001 , 152 tierarten schon vernichtet , HAARP is die waffe der himmel , und wenn sie hier eingesetzt wird , wird all das was nostradamus beschrieben hat eintreffen, dieses datum ist ein solides datum , an diesem datum wird auf erden die hölle losbrechen , weil in alaska die HAARPwaffe fertiggestellt wurde . Ich hoffe ich war in der lage iwi weiterzuhelfen , nicht wichtig wie abwägig meine informationen sind , sie sind aus erster hand.

  497. #500 Florian Freistetter
    28. April 2012

    @ignorant: “Ich hoffe ich war in der lage iwi weiterzuhelfen , nicht wichtig wie abwägig meine informationen sind , sie sind aus erster hand.”

    Das bezweifle ich stark… –> http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/08/haarp-erdbebenwaffe-gedankenkontrolle-oder-ganz-normale-wissenschaft.php

  498. #501 ignorant
    28. April 2012

    @Florian Freistetter ich halte nichts von science , und esotherik , aber wenn diese informationen dir nicht helfen konnten , dann kann dir keiner mehr helfen , trotzdem wünsche ich dir STARK , das ein wunder geschieht , und du zu erleuchtung findest , den eine andere geschichte als die , die ich hier niederschrieb existiert nicht, viel glück auf deiner suche , es ist die beste waffe , jemanden von der wahrheit abzuhalten , in dem man ihm/ihr sagt sie/er wusste schon alles.
    Mehr wirst du nicht in erfahrung bringen können , tut mir leid.

  499. #502 Florian Freistetter
    28. April 2012

    @ignorant: “ich halte nichts von science”

    Das hab ich gemerkt.

    “den eine andere geschichte als die , die ich hier niederschrieb existiert nicht”

    Ok. Dann lassen wir die Diskussion am besten. Mit Fundamentalisten die alles andere als ihre eigene Meinung ignorieren, diskutiert es sich schlecht.

  500. #503 ignorant
    28. April 2012

    @Florian Freistetter , vielleicht hast du mich auch völlig missverstanden ich fragte nicht nahc einer HAARPerklärung , ich erkläre schan HAARP , also wozu dieser link LMAO

  501. #504 Florian Freistetter
    28. April 2012

    @ignorant: “also wozu dieser link”

    Für den Fall, dass du bereit gewesen wärst, mal etwas neues zu lernen. Aber das bist du ja nicht; das hast du schon ziemlich deutlich gemacht LMAO, ROFL USW.

  502. #505 ignorant
    28. April 2012

    @Florian Freistetter du bist nicht allzu alt , ich weiss zwar nicht wie du es schaffst in einem gespräch , jemanden auf eine seite zu verweisen , der schreibt von dort komme ich, ka wie du das anstellst , ja es ist herrausfordernd , und ja ein GESPRÄCH mit dir laded die nerven arg deshalb will ich auch abschliesend sagen , mit sowas wie dir associere ich nicht , ich gebe gesprächsraum nur menschen die fragen haben oder was beweisen können , nicht linkended kindern .

  503. #506 Florian Freistetter
    28. April 2012

    @ignorant: whatever

  504. #507 Dietmar
    28. April 2012

    Nickname passt. “Idiot” wäre auch okay.

  505. #508 ignorant
    28. April 2012

    @Florian Freistetter du gehörst nicht in dieses forum , niemand schuldet dir die wahrheit , und keiner MUSS dir was beweisen als BENIMM DICH junge , lmao heisst ich lache mir mein arsch ab , und rolf heisst ich rolle mich auf dem boden und lache , und ja den arsch habe ich mir abgelacht als ich sah so eine dumpbacke versucht hier mit renomierten diplommneschen gespräche zu führen , IN DIE HAUPTSCHULE MIT DIR , hehe aber raus aus diesem forum ignorant du

  506. #509 ignorant
    28. April 2012

    @Florian Freistetter so now you think you are the big doode talking all crap about huge inteligence without knowing not even propper the language kid? , and please do not pull a show off about knowing any language is any inteligence doood , im usacitizent kiddo

  507. #510 Dietmar
    28. April 2012

    @ignorant: Dies ist kein Forum, dies ist ein Blog. Sein Blog. Florian Freistetters Blog. Wir sind hier alle nur Gast. Da benimmt man sich.

    Wird dir unmöglich sein …

  508. #511 ignorant
    28. April 2012

    ich bezweifle das nur einer von euch in der lage ist die youtubesprerre in germany zu durchbrechen , ich spühre eucheren idiotismus UND ICH WIEDERHOLE ihr bande von hohlköpfen , MIR IST es nicht wichtig wer mir glaubt , dumpfbackenfamile ihr , ich wiederhole nochmal , das ich es auf einem anderem grund niederschrieb , ich wollte euch nur den boden nehmen , eines tages sagen zu können aber wir wussten nicht , deshalb mein blog IN vielen forums , ja deustcher feedback ist immer krank das liegt in euerer gene , ich geniesse woanderst anerkennung hier wollte ich euch doch nur DAS ei voll auf die rübe geben sonst nix , und ich unterstriech , i dun care if u believe it or not , ich wiederhole es auch in deutsch , wenn ihr nett darum bittet diemars dieters und florians , möget ihr strenger gelehrt werden , so ist es immernoch zu zart VOLLIDIOTEN OHNE LIMITS

  509. #512 Basilius
    28. April 2012

    @ignorant

    ich gebe gesprächsraum nur menschen die fragen haben oder was beweisen können , nicht linkended kindern .

    Also ich hätte da schon ein paar Fragen:
    1. Welchen guten Grund könnte es geben, daß man dem geschriebenen Wort von ignorant zuhören sollte und ich nicht einfach ignorieren?
    2. Glaubt ignorant wirklich, daß er hier auch nur halbwegs von irgend einem ernst genommen wird?
    3. Oder will er bloß mal so zum Spaß ein paar olle Dösköppe schief anmachen?
    4. Was sind “linkended Kindern”?
    5. Warum soll immer HAARP an allem Schuld sein
    6. Werde ich von ignorant auf meine Fragen ernsthafte Erwiederungen bekommen?
    7. Oder wird Florian Recht behalten, wenn er meint, daß das diskutieren nicht lohnen würde?
    8. Was muß man tun, um etwas “beweisen” zu können?

  510. #513 Gelmir
    28. April 2012

    Hmm, vielleicht gehören die Nostradamus-Bücher ja doch in einen Giftschrank, wenn man bedenkt, welche Idiotie sie offensichtlich verursachen können.

  511. #514 Dietmar
    28. April 2012

    @Basilius: Wenn ich ergänzen darf:

    9. Kann uns ignorant mal sagen, wie die Trollkekse diese Saison so sind?

  512. #515 ignorant
    28. April 2012

    STIMMT @dietmar , mein respect deiner person gegenüber schleift schwer am boden , ich liebe es menschen in meinem leben zu respektieren aber immerwieder das deustche volk schafft es daraus ein schweiestahl zu machen , darüber mache ich mir schon sehr lange gedanken warum nur ihr als loser der geschichte , mit der weltgrössten weltinflation wie die welt sie noch nie gesehen hat , trotzdem bis heute die grössten schulden dieser welt haben und trotzdem , mit dem finger auf andere länder gedeutet wird , und man will ja helfen , und geben , denn man hat ja si viel , frage ist nur , woher, wenn die schulden billionen überschreiten , auch ne quitfrage , die ihr zwei spasten sicher mit einer beleidigung nur zu beantworten wisst 😀

  513. #516 Beobachter
    28. April 2012

    The Crackpot Index!

    Dies müsste eigentlich völlig ausreichen. 😉

  514. #517 Florian Freistetter
    28. April 2012

    @ignorant Geh woanders rumpöbeln. Tschüß.

  515. #518 Wurgl
    28. April 2012

    subscribe

  516. #519 Basilius
    28. April 2012

    Well, so much for the offered helping hand…
    -_-

  517. #520 flo die laus
    28. April 2012

    nope NOOBZOR you were wrong hehehe AGAIN you fool, aber wenn interesiert es wenn so einer
    sich zum clown macht , keinen , also zum thema , und thema ist der möchtegernbeobachter LOOL
    der aus dem löschverfahren nicht rauskommt haha, egal , amcht spass euere DUMMHEIT zur schau zu stellen
    wie könnten auch solche gehirne das universum und seine geheimnisser erforschen können….
    mit welcher gehirnmasse , LMFAO , gut das ich euch ein ganz anderes licht mitgebracht habe gell
    es ist gut wenn ihr die vielfalt auch hier auf der seite der sehr dummen , also hier , erkennen könnt , euere arroganz stank schon zum himmel hoch
    dem muss einhalt gewährt werden ^^ also lösch mal schön siteadmin , und fühl dich ganz fett dabei
    ich werde dir immerwieder was zum stöbern und löschen vorbereiten , aber du mir sicher kein ban du prolet.

    ALSO MAL KLARTEXT solange ich die triumphe lese , wie tschüss geh woanderst pöbeln und , this much to he helping hand , solange werde ich dich schwenskopf von einem admin hier blosstellen
    bis du zur erleuchtung kommst , und mir den hof machst , und mich so tief anfängst zu respektieren dass, du sogar dein schwuchteltext löschst
    , solange deine kranke arroganz das nicht zulässt werde ich , dir meinen zeigefinger auf deine rübenstirn hier drücken und tag ein tag aus , die neuen leser lesen lassen , dass deine seite , eine ansammlung von prolelten ist
    , und ich werde es geniessen , du elendes stück gehirn , hat absolut kein recht hier irgendjemanden bloszustellen bloss
    weil dein stücl elend im kopf nicht folgen kann , dafür lasse ich dich ein wenig als clownartist dastehen hehe , ist mir egal wie lange das dauern wird , ist nicht meine seite und reputation , also unhilfreiche hand florian freistätter sohn von plünderern , stoppe deine beleidigungen
    oder geniesse sie auf deiner elendigen haut 😀

    Das lass ich doch glatt mal so stehen. Dann sehen die Leute zumindest, welche tiefsinnigen Weisheiten du hier so dringend verbreiten musst. Wenn es dir so ein Herzensanliegen ist, mich hier zu beleidigen und anzupöbeln, dann will ich dir das natürlich nicht nehmen. Jeder Mensch braucht seine Therapie,,,

  518. #521 rolak
    28. April 2012

    Schönen Dank an Basilius für die schicke Idee der url-Komprimierung.

  519. #522 frosch
    28. April 2012

    Ich dachze es gibt leine nostradamus prophezeiung

  520. #523 Basilius
    28. April 2012

    Danke für die Blumen rolak. Aber ich plädiere auf unzure…äh unschuldig. Das hat mir original der SB-Helper so reingebaut (und ich habe es lediglich nicht mehr getestet).

    Nochmals:
    Well, so much for the offered helping hand…
    Hm?
    WasSollnDasn?!?
    Diesmal kam wieder was anderes heraus, als von mir beabsichtigt. Eigentlich hätte das so lauten sollen:
    helping hand…
    Das ist wirklich strange. Ich habe noch nicht erlebt, daß der SB-Helper so einen Mist macht.
    Test: Letzter Kommentar ⇒hier
    Aha!?
    Wieder schiefgegangen. Denkwürdig. Wieso taucht denn da immer der zweite Comment noch mit auf? So kann der Links freilich nicht gescheites anzeigen. Das ging doch früher ohne Probleme und mir wäre jetzt auch nicht bewusst, was ich in letzter Zeit so geändert haben könnte…?…

  521. #524 Beobachter
    29. April 2012

    Vmtl. sind hier chinesische Hacker am Werke. 😉

  522. #525 Ignoranzer
    29. April 2012

    florian freistätter alles sehr verdächtig mein dickerer freund. kleiner faschist du betrasglöscher du nazisau. ich krieg raos wo du wohnst und dann schlacht ich dich ab. LOOL du banoob du kriegst mich niucht. ich bin besser als du, mcdonaldsfresser ich werd dich abstechen löschnazi.

  523. #526 Florian Freistetter
    29. April 2012

    So, du kleiner Freak, jetzt reiß dich mal zusammen. Du kommst dir anscheinend ganz groß vor, aber hast offensichtlich nicht wirklich nen Plan, was du hier tust. Wenn du unbedingt rumpöbeln willst und alle Welt an deiner lächerlichen Prahlerei teilhaben lassen willst ist das deine Sache (aber meine Güte, mach doch nicht ständig so viele peinliche Rechtschreibfehler, das kann man ja nicht mehr mit ansehen). Wenn du jetzt aber mit Gewaltdrohungen ankommst, dann ist auch ganz schnell die Polizei mit ihm Spiel. Und glaub mir, die finden raus wer du bist (du hast mir ja dank deiner vielen Kommentare jede Menge Daten geliefert – und mit jedem weiteren Kommentar werden es mehr Daten – und übrigens auch mehr Geld für mich. Also klick nur weiter brav meine Seite an und schreib deine Kommentare…).

    Und jetzt geh ins Bett, es ist schon spät und vermutlich musst du morgen noch Hausaufgaben machen! Wenn du weiter rumpöbeln willst, dann werd ich dich nicht aufhalten – du machst dich damit nur selbst lächerlich. Morgen früh fliegen deine gesammelten Kommentare sowieso wieder raus (nachdem ich eine Kopie für die Polizei gemacht habe – man weiß ja nie, wann man das nochmal brauchen kann).

  524. #527 rolak
    29. April 2012

    <OT>
    Hi Basilius, worauf auch immer Du plädieren möchtest, höre erst einmal zwei zwei Dinge (hört, hört!):

    1. Du bist einem Phänomen aufgesessen, daß (Achtung! Statt plug&pray clic&install) in der aktuellen Version des kleinen Helferleins (mit sparsamerer Birne und besserem rechten Knie) bereits ausgemerzt wurde: Wenn ein thread über eine Kommentar-url aufgerufen wurde, ergab ein Referenz-kommentierendes [Link] beide com#, die des Aufrufs und die des Verweises.
    2. Aufgrund der (typischerweise) 3-url-Grenze, ab der ein Kommentar unentrinnbar im Spamfilter landet, finde ich diese Variante jetzt doch derart praktisch, daß ich mir schon überlege, wie dergleichen (etwa für die Übersichtsdarstellung eines Diskussions­verlaufs oä) absichtlich ausgenutzt werden könnte, eine Art Ankerliste zum Blättern. Das meiste der html/bboard-Formatierung, Spielereien wie zB die hier zu sehende OT-Rahmung und einiges an Formularausfüllung bei mir (und meiner Gang 😉 wird ja von einem KeyMacro-Prozessor erledigt. Bzw einem länglichen Programm dafür – mal schauen, ob & wie das für eine Veröffentlichung präpariert werden kann.

    </OT>

  525. #528 rolak
    29. April 2012

    Was allerdings jegliche Hilfsprogrammierung zur Surferleichterung nie und nimmer nicht leisten wird: Meine Schusseligkeit lindern… Also her mit dem Rest:

    Schönen Dank an Florian für das Entfernen der Texte, die wegen der mail-Benachrichtigung soeben meine Hornhaut zum Kräuseln brachten. So liest sich der thread doch wesentlich angenehmer.
    Aufopferungsvolles Ackern! Zeit, die mit Sicherheit produktiver eingesetzt werden könnte, Rödelei, die jenen Trollen anzulasten ist.

  526. #529 Basilius
    29. April 2012

    <My Topic>
    Guten Morgen rolak. Danke für die Erläuterungen. So etwas in der Art hatte ich wohl im Verdacht. Aber im Detail weiß ich natürlich nichts dazu zu sagen. Ich bin auch kein besonders fleißiger Updater. Das mache ich immer nur, wenn ein äußerer Zwang oder Zweck vorhanden ist. Da das hier der Fall zu sein scheint habe ich den Helper jetzt hochgezogen.
    Sieht gut aus.
    </My Topic>
    Und, ja, das Aufräumen hier macht die ganze Wiese schon viel übersichtlicher. Das ist auch für mich kein Troll-Verhalten mehr. Ich würde das eher Blog-Vandalismus nennen. Das ist, wie wenn “besoffene Rentner” nachts randalierend irgendwelche Fensterscheiben einschlagen. Die kommen sich in ihrer Feigheit irre cool vor und irgendeine arme Sau hat am nächsten Tag die unproduktive Arbeit des Aufräumens und Ausbesserns.

  527. #530 Stevo
    15. Mai 2012

    Hallo ich wollte einmal wissen ob hier einer eine Ahnung zundennmaya hat und mir folgende frage beantworten könnte. Also die Nach den Maya leben wir jetzt in der vierten Welt . Amn21.12 sogar in der 5. Weiß einer ob nach nach dem Glauben der Maya jeder Übergang zum beispiel von der 1. In dien2. Welt mit einer Katastrophe bewältigt wurde.?
    Wiesen leben wir eigl in der 4. Welt? Ich meine der schöpfungstag (Tag 1) liegt ja 3114. V. Chr. ? Ist das nicht also die erste Welt? Ich will einfach nur wissen ob es bei jedem Übergang eine katastrophe nach dem Glauben der Maya geben muss.

  528. #531 Bullet
    15. Mai 2012

    @Stevo:

    Also die Nach den Maya leben wir jetzt in der vierten Welt .

    Nö. In der Fünften.
    Die Vierte Welt ist schon ein paar Donnerstage her.

    Ich will einfach nur wissen ob es bei jedem Übergang eine katastrophe nach dem Glauben der Maya geben muss.

    Wen interessiert, was ein paar Gurken vor tausend Jahren so für verquere religiöse Vorstellungen hatten? Meinst du im ernst, deren verschrobene Ideen hätten irgendeine praktische Relevanz für egal welche Realität?

  529. #532 noch'n Flo
    15. Mai 2012

    @ Stevo:

    Der Vollständigkeit halber:

    Das 1. Weltalter ging nach 13×52 Jahren durch Jaguare unter, die die frühen Menschen frassen.
    Das 2. Weltalter ging nach 7×52 Jahren durch Hurricane unter.
    Das 3. Weltalter ging nach 6×52 Jahren durch Feuerregen unter, dabei wurden die Menschen in Affen verwandelt.
    Das 4. Weltalter ging nach 13×52 Jahren durch eine Sintflut unter, die Menschen wurden dabei zu Sklaven.
    Seither befinden wir uns im 5. Weltalter, dieses ist stabil, ein Untergang ist nicht vorgesehen.

    Aber alles natürlich nur Mythologie, hat nichts mit der Wirklichkeit zu tun!

  530. #533 Stevo
    15. Mai 2012

    @noch’n Flo: “Seither befinden wir uns im 5. Weltalter, dieses ist stabil, ein Untergang ist nicht vorgesehen.”

    Befinden wir uns jetzt also in dem Zeitalter der Sklaven? Wenn ja, ist es ganz klar von den Maya gesagt, dass dieses Zeitalter stabil ist. Ich meine der letzte Übergang von Menschen zu Sklaven: dort ist der Unterschied der Schöpfung ja auch nicht gewaltig. Dennoch gab es eine Katastrophe nach dem Glauben der Maya. Und da in der 6. Welt die Welt der Magie sein soll, ist der Unterschied ja vergleichbar mit dem letzten Übergang.

    Ist dennoch ganz sicher keine Katastrophe vorhergesagt für dieses Jahr.

    Zu dem wurde ja eine Maya Tafel gefunden. Stimmt es, dass sie sagt, dass die Welt in 6000 Jahren noch genauso sein wird wie heute? Das würde doch dann eine Katastrophe ausschließen, oder?

    Ich weis, dass diese Mythologie nicht der Realität entspricht, dennoch interessieren mich auch andere / frühere Glaubensrichtungen. Danke schon einmal im voraus.

  531. #534 Bobe
    16. Juli 2012

    Wer die Geschichte der Maya richtig liest, merkt, daß das Zeitalter endet, aber nicht alles. Auch als die Mayas noch lebten, ist ihre Zeitrechnung schon einmal zuende gegangen, und es kam eine neue.
    Daß wir mal von anderen Himmelskörpern getroffen werden, ist sicher. Aber die Frage ist wann ? Das kann auch noch milliaden Jahre gehen.
    Bobe

  532. #535 Alex B
    30. Juli 2012

    Super, wie Sie das beschreiben. Ich habe mich auch schon öfter gefragt, warum in verschiedenen Sendungen Leute zu Wort kommen, die man überhaupt nicht kennt, bzw. sie sagen einfach etwas was als “allgemeingültige Wahrheit” hingestellt wird -> wer garantiert, dass sie das richtige sagen. Hier geht es wahlweise um die ägyptischen Pharaonen oder die Maya, oder auch mal um Sintfluten oder dann halt auch das Weltall und den bevorstehenden Weltuntergang. Vor nicht allzulanger Zeit kam im TV auch eine Sendung, in der Wahrsager gegen Wissenschaftler “antreten” durften, indem sie bestimmte Ereignisse des kommenden Jahres vorhersagen konnten. Während die Wissenschaftler sich natürlich zurückgehalten haben, hat eine Wahrsagerin schwere Katastrophen, Unglücke, Überschwemmungen oder Erdbebenim Eurasischen Raum, sowie im südasiatischen Raum, bis hin in den Pazifik vorhergesagt. Was dem TV-Zuschauer vielleicht nicht sofort auffiel, hat der Moderator später entlarvt, sie hat quasi für die halbe Welt schwere Naturkatastrophen vorhergesagt, noch dazu in Regionen, wo schwere Erdbeben oder Überschwemmungen nahezu alljährlich stattfinden -> also alles Narretei……

  533. #536 Anke
    10. August 2012

    Danke für die Aufklärung. Ich wünschte, es würde mehr von deiner Sorte geben!

    Liebe Grüße

    Anke

  534. #537 Katrin
    Frankenheim
    28. Oktober 2012

    Puh,hab noch soo viel zu erledigen bis zum Weltuntergang:den Keller vorbereiten,massig einkaufen,meinen Liebsten Briefe schicken…damit sie auch alle am 21. Dezember vorbereitet sind und zur Aftershowparty erscheinen. 😉

  535. #538 Vera
    4. November 2012

    Wow, toller Artikel! Musste beim Lesen wirklich lachen :) Bin sofort Fan der facebookseite geworden und werde mir dein Buch bestellen – weiter so :) !

  536. #539 Beobachter
    4. November 2012

    Bis jetzt ist nichts zu sehen, kein Krawumm und auch kein mächtiger, mächtiger Badabum…hm, aber es müsste sich irgend ein Ereignis exponentiell steigern falls der Termin noch eingehalten werden sollte, oder?… 😉

  537. #540 Marco
    Schweiz
    24. November 2012

    Hmmmmmm, nun habe ich mir gerade eine neue Weihnachtsbeleuchtung für den Weihnachtsbaum gekauft,
    ist das vielleicht der Grund für den Weltuntergang? Erzeugt die einen so riesiges Blackout? :)

  538. #541 annonymos
    überall
    30. November 2012

    was für ein bullshit hier alles geschrieben wurde ist echt der hammer

  539. #542 PB
    Erfahrung
    2. Dezember 2012

    “Es ist unmöglich zu sagen was an einem bestimmten Datum in der Zukunft passieren wird.” ???

    Es ist bewiesen, das die Zeit nicht linear ist. Sie lässt sich also umgehen. Daher finde ich es unverständlich zu schreiben, das Vorhersagen unmöglich wären. Ich sehe alles schlichtweg stark wissenschaftlich. Von den Fakten ausgehend, sollte man erkennnen, das durchaus in die Zukunft gesehen werden bzw. solche als Zeitreisender erlebt werden kann ! Wer das hier widerlegt , unterschätzt diese Dimension und ignoriert jahrelang ernsthafte wissenschaftliche Forschung !

  540. #543 rolak
    2. Dezember 2012

    geknackte Pseudonyme, Folge 4711: PB == plenking bot

  541. #544 Anwalts_Liebling
    2. Dezember 2012

    ignoriert jahrelang ernsthafte wissenschaftliche Forschung !

    Ich fand “Time Tunnel” für seine Zeit auch Klasse!

    Youtube hat immer Recht – Folge 2631 http://www.youtube.com/watch?v=qIQVpXYiTuc

  542. #545 Basilius
    2. Dezember 2012

    Sehr schön finde ich ja auch:

    Wer das hier widerlegt , unterschätzt diese Dimension…

    Also mir wäre das unterschätzen eigentlich egal, wenn ich es denn schon widerlegt hätte.
    Case closed.
    ^_^

  543. #546 Florian Freistetter
    2. Dezember 2012

    @PB: “ignoriert jahrelang ernsthafte wissenschaftliche Forschung”

    Ach ja? Wissenschaftliche Forschung? Welche denn?

  544. #547 Kyllyeti
    2. Dezember 2012

    Ganz einfach:
    Diese “jahrelange ernsthafte wissenschaftliche Forschung ” wird erst in der Zukunft stattgefunden haben.

    Was aber überhaupt nicht von Belang ist, da ja Zeitreisen möglich sind und all die Ignoranten es längst wissen könnten – wenn sie nur wollten!

  545. #548 Florian Freistetter
    2. Dezember 2012

    @Kyllyeti: “Was aber überhaupt nicht von Belang ist, da ja Zeitreisen möglich sind und all die Ignoranten es längst wissen könnten – wenn sie nur wollten!”

    Ja, echt jetzt! Ich hab schon so oft nen Antrag bei der DFG gestellt, um mit der regierungseigenen Zeitmaschinen ein paar Forschungsreisen in die Zukunft machen zu dürfen. Aber die behaupten immer, ich wäre verrückt… Alles wird vertuscht!!

  546. #549 Alan Posener
    Berlin
    5. Dezember 2012

    Dr. Joye (Pugh) geht wohl nicht davon aus, dass die Welt 2012 untergeht. jedenfalls hat sie mehrere TV- und Radiospots für 2013 angekündigt:
    http://www.drjoye.com/upcoming.html

  547. #550 Leo
    7. Dezember 2012

    Ich habe ein Buch von meinem Opa, das sich mit den “Prophezeiungen”?! von Nostradamus beschäftigt. Hab es vor einiger Zeit mal aus langeweile überflogen und bin beim 11. sep, fall der 2 türme etc. hängen geblieben. Ist ja nichts neues aber das Buch wurde irgendwann in den 80er gedruckt. Schon irgendwie seltsam?! Ich bin kein Esoteriker oder ähnliches doch erklären kann ich es mir nicht.

  548. #551 Alderamin
    7. Dezember 2012

    @Leo

    ISBN und Seitenzahl der entsprechenden Prophezeiung bitte.

  549. #552 Florian Freistetter
    7. Dezember 2012

    @Leo: “Hab es vor einiger Zeit mal aus langeweile überflogen und bin beim 11. sep, fall der 2 türme etc. hängen geblieben. Ist ja nichts neues aber das Buch wurde irgendwann in den 80er gedruckt. Schon irgendwie seltsam?! Ich bin kein Esoteriker oder ähnliches doch erklären kann ich es mir nicht.”

    Dann bitte zitiere doch mal GENAU, was Nostradamus gesagt hat und sag mir GENAU, welches Buch dein Opa hatte. Denn die Geschichte, das Nostradamus 9/11 vorhergesagt haben soll, ist ein Hoax, der erst nach 2001 entstand. Daher würde mich das “Buch” deines “Opas” sehr interessieren…

  550. #553 Leo
    7. Dezember 2012

    Für “dich” such ich es raus.

  551. #554 Megug
    Asien
    10. Dezember 2012

    Du hast keine Ahnung vor elf millarden jahren wurde ein molekul wasser gesendet
    es wurde am 30.03.2011 entdeckt
    Ich bin Wassermann und ich räume auf auf der Welt, dass
    darfst Du mir glauben Ihr Menschen wisst ein Tropfen möglich ist der ganze Ozean der Welt du Klugscheisser Nostradamus hat geschrieben Die Offenbarung
    ob in glauben an Budda oder an Gott ,mir sind beide hier
    Die Offenbarung beschreibt ob ein Mönch oder Johannesdu bist mir zu blöd

  552. #555 Florian Freistetter
    10. Dezember 2012

    @Megug: “Du hast keine Ahnung vor elf millarden jahren wurde ein molekul wasser gesendet

    Die Offenbarung beschreibt ob ein Mönch oder Johannesdu bist mir zu blöd”

    Das kann ich nur zurück geben. Denke ich jedenfalls. Ich versteh ja nichtmal, was das Gefasel bedeuten soll. Das macht ja nichtmal grammatikalisch Sinn. Vielleicht möchtest es nochmal auf Deutsch probieren, dann können wir auch diskutieren.

  553. #556 Adent
    10. Dezember 2012

    @Megug
    Oha, ein klarer Fall von “Form und Inhalt”

  554. #557 Heute mal anonym
    München
    10. Dezember 2012

    Ich glaube, ich weiß was megug meint: Das Diagramm läßt sich als die Basis einer Art grundlegender Inschrift am Ursprung betrachten, im Knoten, der das Subjekt darstellt.. (Lacan)
    Me gugge jetz mal, gell?

  555. #558 NDS:Sepp
    Osnabrück
    10. Dezember 2012

    Und dabei ist die Erde erst 4,54 Mrd Jahre alt 😀

  556. #559 Anwalts_Liebling
    10. Dezember 2012

    ach…. das liest du aus dem wirren Zeug? Alle Achtung!

  557. #560 walter
    10. Dezember 2012

    megug is genau einer jener Menschen vor denen ich Angst habe, dass sie nächste Woche irgendwelchen Scheiss anrichten. Von nichts eine Ahnung, weltfremd und nur dazu da, andere mit ihrem hirnlosen Quatsch auF den Zeiger gehen.

    Der beweist wieder einmal, dass Intelligenz nicht zwingend zum Fortbestand der Menschheit notwendig ist.

    Wer auch immer mit diesen 2012 Quatsch angefangen hat, er soll in der Hölle schmoren.

  558. #561 simop
    10. Dezember 2012

    Babelfish hat’s übersetzt?

  559. #562 Manu
    Nürnberg
    16. Dezember 2012

    vielen lieben dank!
    habe eine 13 jährige tochter und dank freundinnen, medien usw usw hatte sie gewaltige panik vor dem weltuntergang 2012!
    war wirklich ganz schlimm ( am meisten sorgen hat sie sich dabei um ihren hund gemacht :-) ! ob mir das zu denken geben sollte??) auf jeden fall habe ich wirklich nicht mehr gewusst wie ich ihr helfen und die ängste nehmen kann!
    was bin ich froh, heute über deinen blog gestolpert zu sein! GOOGLE SEI DANK !! 2 stunden hab ich mich hingesetzt und mit ihre einige dinge klären können!
    vielen dank für deine mühe! ich hoffe ab morgen lernt mein fräulein auch wieder für die proben…. letzte woche durfte ich mir anhören: ” is doch egal- bekomm doch eh kein zeugnis mehr!”
    DANKE SCHÖN, lieber florin

  560. #563 Blaubaer
    19. August 2015

    @ Noch’n Flo, 22.02.2011:
    “Also haben wir derzeit schon das Jahr 2015, Doomsday ist schon lange vorbei und Deutschland seit einem Jahr endlich wieder Fussballweltmeister… ;)”

    Boah ey… Ich verneige mich vor Euch, großer Meister Nostra-Flo-mus…

  561. #564 noch'n Flo
    Schoggiland
    19. August 2015

    @ Blaubaer:

    Hey, an diese Voraussage erinnere ich mich gar nicht mehr. Danke fürs Wiederausbuddeln, damit haben wir es jetzt schwarz auf weiss, dass ich in Voraussagen besser bin, als alle bislang hier aufgeschlagenen Astrollogen zusammen!

  562. #565 DasKleineTeilchen
    20. August 2015

    und auch @leo(553) ward nach der ankündigung nie wieder gesehen…wie kommts nur?

  563. #566 floka
    21. August 2015

    @DasKleineTeilchen: Sei nicht so streng, Leo sucht das Buch bestimmt noch immer.

  564. #567 Paula
    13. November 2015

    Michel Nostradamus no pasa de moda. Al crack de 1929 sucedió la segunda guerra mundial. Ahora, esa gran ola de crisis que no termina de pasar en todo el mundo revive a Nostradamus. La señales que se ven en el firmamento nos muestran un cielo inconfundible. ¿ Eran esas las señales que descifraba ? “Son patadas de ahogado” las que da el sistema, diría él. Son coletazos del pez espada cuando muerde el anzuelo, queriendo desprenderse de manera inexorable, dicen los pescadores. ¿ Tendrá algo que ver los cambios de luna ? ¿ Quien sabe ?

    http://www.caesaremnostradamus.com