Das mit dem Weltuntergang ist ja eigentlich Unsinn. Aber man will ja auf alle Eventualitäten vorbereitet sein und deswegen ist es gut, dass die PR-Abteilung des imperialen Todessterns ein ein nettes Flowchart angelegt hat. Wenn wirklich mal alles den Bach runtergeht, können wir so schnell entscheiden, wie wir zu handeln haben und brauchen nicht die Nerven zu verlieren 😉

DOOM 2.jpg

Hmm – folgt man diesem Flowchart, dann wird irgendwer mein Hirn auffressen… Naja, man kann nicht alles haben 😉

(Und für die Überängstlichen: Das ist hier ist nur ein Scherz! Ich rechne nicht heimlich mit dem Weltuntergang. Es wird in absehbarer Zukunft keinen Weltuntergang geben)

i-f4566358ba0c522d51db21268d4a8e0f-2012bannerneu-thumb-450x69.jpg


Ähnliche Artikel: 2012-FAQ, Kein Weltuntergang am 21.12.2012 Teil 1, Kein Weltuntergang am 21.12.2012 Teil 2, NASA und Nibiru,Der Nostradamus-Effekt: Weltuntergang 2012, Warum es Planet X nicht geben kann, 2012 und der gefährliche Sonnensturm, Wird der Yellowstone-Vulkan 2012 ausbrechen? Werden die Planeten 2012 in einer Reihe stehen?, Es kommt kein Synchronisationsstrahl aus dem Zentrum der Milchstrasse, 9/11, Weltuntergang 2012 und das Beben in Japan, Bewusstseinssprung 2012 Teil 1, Bewusstseinssprung 2012 Teil 2, Es wird 2012 keinen Polsprung geben, Alles dreht sich, alles bewegt sich: die Sonne, die Milchstrasse und 2012, Das “Institut für Human Continuity” ist ein Fake, Nicht jeder Planet X ist gefährlich, 2012 und der mysteriöse Bunker in Norwegen, Was sagen eigentlich die Maya zum Weltuntergang 2012, Die Jagd nach Planet X, Nibiru- und 2012-Unsinn gesucht, Beteigeuze und der Weltuntergang 2012, Weltuntergang 1999, Wann können wir Planet X sehen?, Es gibt keine Bilder von Planet X, Ein spontaner Polsprung?, Kann uns Planet X überraschen?, “Sonnenstürme – Bedrohung aus dem All” beim ZDF, Ist das Vogelsterben ein Vorbote des Weltuntergangs?, 2012, Chemtrails und die vielen Erdbeben, Der falsche Maya-KalenderDer neue Stern von Benjamin Creme, Sind die vagabundierenden Planeten gefährlig?, Penn & Teller: Bullshit 2012, Planet X ist weit weg, Weltuntergang 2012: bald auch im Kino, 2012 – Das Ende aller Zeiten (Buch), Erich von Däniken: Götterdämmerung, 2012, die Maya und Roland Emmerich: ein neuer Trailer

Kommentare (45)

  1. #1 melli
    28. Mai 2011

    Und für die Überängstlichen: Das ist hier ist nur ein Scherz! Ich rechne nicht heimlich mit dem Weltuntergang. Es wird in absehbarer Zukunft keinen Weltuntergang geben)

    puh nochmal glück gehabt 🙂

  2. #2 rolak
    28. Mai 2011

    Aber nicht doch derart pessimistisch, Florian, der Zombie-D&D ist nicht alles: Alternativ bestehen gute Aussichten auf einen aussichtslosen Kampf.

  3. #3 HaDi
    28. Mai 2011

    Da fehlt vor dem wahrscheinlichsten Endfeld “Die / explode happy” ein entscheidender Punkt. Für imperiales Führungspersonal im direkten Zweikampf gilt die Regel “Stirbt nur durch Sturz in einen Abgrund”. Wenn kein Abgrund in der unmittelbaren Nähe ist, besteht also keine Gefahr.

    Mich wunderte ja schon immer, warum es offensichtlich keine imperiale Bauaufsicht gibt – eigentlich gehören da überall ordentliche, Laserschwertkampf-taugliche Geländer hin, dann hätte es von dieser Kinoserie nie so viele Filme gegeben.

  4. #4 isa
    28. Mai 2011

    😀
    ich bezweifle allerdings, dass man nach “jersey shore” so “happy” stirbt.. ok, vielleicht mit der sicherheit, dass man es NIIEEE MEEEHR schauen muss…dann ist man vielleicht “happy”!

  5. #5 Theres
    28. Mai 2011

    Ja, das hilft einem deutlich weiter! Gelungenes Flowchart. Muss heute noch einkaufen 😉

  6. #6 ulf_der_freak
    28. Mai 2011

    Flowchart riecht nach Qualitätsmanagement nach ISO Irgendwas. Gibt es denn auch Verfahrensanweisungen für die zertifizierte Zerstörung der Welt?

  7. #7 Anhaltiner
    28. Mai 2011

    “colonize a ne planet” ist eine Rücksprungmarke: Falls wir doch mal einen größeren Außenposten auf Mond oder Mars errichten ist es also nur eine Frage der Zeit bis es zu einer Mond- oder Marsuntergangspanik kommt. Wie hoffnungslos 😉

  8. #8 Ex-Esoteriker
    28. Mai 2011

    Wenn die Apocalypse kommt, z.B. durch Aliens, ja da würde ich mich freiwillig mich als Sklave anbieten um zu überleben und auf der anderen Seite der Menschheit eine Lektion erteilen.

  9. #9 Philipp G.
    28. Mai 2011

    I’m a man of science!
    Und wie man in diversen Filmen lernt, ist es gar nicht so schwer, ein Raumschiff zu improvisieren, wenn man wirklich, wirklich muss und ein paar Physik-Grundlagen kennt.
    Da ich gerade dabei bin, Biophysiker zu werden, bin ich auf dem Mars, wenn die Zombies kommen.

    (Und mit “Biophysiker” meine ich nicht die traurigen, selbsternannten Exemplare, sondern die, die im Labor stehen, und unter großem Aufwand mit teuren Geräten richtige Forschung machen, die man dem naturwissenschaftlich ungebildetem Laien nur mit Mühe erklären kann.)

  10. #10 Gunnar
    28. Mai 2011

    Der Weltuntergang ist ein sehr seltenes Naturschauspiel, das sollte man unter keinen Umständen verpassen!

  11. #11 hutattedonmyarm
    28. Mai 2011

    “I have a towel”, yay ich werde fröhlich sterben =)

  12. #12 Walter E. Kurtz
    28. Mai 2011

    Wieder mal nichts verstanden “menschlicher Anhang”?!

    “Das endgültige, von Gott allein gesetzte Ende wird oft als Endkampf Gottes gegen den Satan und seinen dämonischen und menschlichen Anhang (vgl. Höllensturz) verstanden, der zur von Gott vorbestimmten Zeit beginnt (Mt 24 EU).” (Wikipedia)

  13. #13 JK
    28. Mai 2011

    Weltuntergang: Macht Börsenspekulation einfacher, fallende Kurse sind dann ziemlich sicher. Den Müll muss man vermutlich nicht mehr rausstellen. Für geplatzte Dates gibt es beste Ausreden. Neue Dates werden natürlich erschwert, alles hat halt zwei Seiten.

  14. #14 Kundrie
    28. Mai 2011

    Irgendwie verstehe ich den Begriff “WeltUNTERGANG” nicht. Wodrunter soll sie gehen, die Welt? Um etwas als Untergang zu definieren, braucht man doch a) Distanz und b) einen Horizont? Und was wäre das Gegenteil eines Unterganges, ein Ober- oder ein Übergang??

    Wobei “Weltübergang” sich natürlich wunderbar antiapokalyptisch und hoffnungsvoll anhört 😉 bzw. liest.

  15. #15 michael
    28. Mai 2011

    Was wäre das Gegenteil eines Untergangs ?

    Das http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:La_naissance_de_V%C3%A9nus.jpg&filetimestamp=20050428093255
    zum Beispiel:

    Nach Hesiod ist sie die Tochter des Uranos. Dessen Sohn Kronos schnitt ihm, auf Rat seiner Mutter Gaia, die Geschlechtsteile mit einem Sichelhieb ab und „warf diese hinter sich“ ins Meer. Das Blut und der Samen vermischten sich mit dem Meer, welches ringsum aufschäumte und daraus Aphrodite gebar, …

  16. #16 xe3tec
    29. Mai 2011

    Das einizige wofür Weltuntergangstheorien gut sind, ist Geldmache. Und das wird einem ja jedes Jahr ständig vor Augen geführt.
    Nur das Trauige daran ist, die Leute sind auch noch so dumm und fallen immer darauf herein.

  17. #17 olf
    29. Mai 2011

    Chuck Noriss deckt seinen Vitaminbedarf mit spanischem Gurkensalat !

  18. #18 Terrabyte
    29. Mai 2011

    Sagt die Ehefrau: “Schau Günther, die Welt geht unter, tu doch endlich mal wass.”

    oder dieser:

    Der Religionslehrer schildert den Kindern den Weltuntergang: “Der Sturm wird die Dächer wegfegen, Flüsse werden über die Ufer treten und Blitz und Donner werden über die Menschheit hereinbrechen!” Fragt ein Schüler: “Werden wir bei dem Sauwetter Unterricht haben ?”

  19. #19 Zombinchen
    29. Mai 2011

    mmmm, brains! Juhuu, jeden Tag kostenlos Hirnsuppe 🙂
    Hier das Rezept für Zombies mit Geschmack:
    Hirn häuten und waschen, Zwiebeln anbraten und mit Brühe ablöschen. (die Brühe kann aus den Knochen der selben Quelle wie das Gehirn gekocht werden) Hirn darin weichkochen und anschließend mit Weißwein (sucht im Häuserschutt, die Keller darunter sind, wenn ihr Glück habt, noch intakt…) und Petersilie verfeinern.
    Jaja ich weiß, jeder Zombie der etwas auf sich hält macht gleich an Ort und Stelle viel blutige Sauerei und so…aber wenn mal keiner hinschaut!?
    bon appetit in jedem falle…

  20. #20 Ronny
    29. Mai 2011

    Ja, als erstes sollte man mal genau definieren was denn nun Weltuntergang genau bedeutet ?
    1) Alle Menschen sterben ? 2) Alle Lebewesen sterben ? 3) Die Erde explodiert ? 4) Das Universum macht einen vorzeitigen Big Rip ? oder doch Big Crunch ?

    Also liebe Weltuntergangsproheten: Definiert das mal ! Aber halt, ich seh schwarz. Esoterik definiert sich ja über Nichtdefinition. Hey, das ist ja fast philosophisch 🙂

    Übrigens: Ist irgendwer von euch vom 6-10 Juni auf der Space Power Conference in St. Rafael ?

  21. #21 Fuelbomb
    30. Mai 2011

    Herrlich! 🙂

  22. #22 Nashorn
    30. Mai 2011

    @ulf_der_freak: Die Vogonen werden sicher ausführliche Verfahrensanweisungen für die Zerstörung eines Planeten haben. Ob sie allerdings zertifiziert sind, hängt davon ab, ob sie es schon geschafft haben, den dafür nötigen Papierkrieg hinter sich zu bringen.

  23. #23 Mark
    1. Juni 2011

    Na da kann der Weltuntergang ja kommen, wir wissen ja was zu tun ist! 🙂

  24. #24 e_Neutrino
    2. Juni 2011

    Hi, Leute

    Die apokalyptischen Reiter sollte man eigentlich umtaufen auf “die galoppierenden Skeptiker”, denn offensichtlich beginnt jetzt eine neue Phase der Aufklärung was vermeintlich die einzig gültige Weltanschauung zu sein hat, nämlich die naturwissenschaftliche,…was mir ein wenig Sorge bereitet ist die Tatsache das man mangels tieferen spirituellen Verständnis sich doch ab und zu mal irren kann, (was ja auch menschlich wäre!) dennoch sollte man die Option einer späteren Revidierung nicht ganz ausschliessen, auch um letztlich der durchaus komplexen Wahrheit gerecht zu werden.

    Als Grenzgänger befasse ich mich mit beiden Weltanschauungen und erkenne durchaus eine mögliche Synthese zwischen Wissenschaft und spirituellen Sichtweisen, die ebenso ausreichend Raum für neue Erkenntnisswege zulässt,…es liegt daher immer beim Betrachter selbst ob eine Synthese möglich ist.

    Selbstverständlich sollte hier bei jeder Wahrheitsfindung jede Form von Betrug (bzw. Selbsttäuschung!) aufgedeckt werden, aber eben mit aller dafür notwendigen fachlichen Sorgfalt und einem bereits verinnerlichten spirituellen Wissen,…;)

    Wichtiger Hinweis: 2012 wird es leider auch keinen Weltuntergang geben!

    Nur laut einer relativ unbekannten “Nostradamus – Prophezeiung” die übrigends nicht aus seinen Centurien entspringt, lässt sich mittels logischer Textanalyse zunächst ein mögliches Weltuntergangsdatum errechnen, (vmtl. der 3. WK) was dann etwa 2038 stattfinden könnte.

    Hier geht´s zur Nostradamus Textanalyse:
    http://tinyurl.com/Prophezeiung-des-Nostradamus

    Extra – Anmerkungen: Spirituelles Wissen ist nicht mit Esoterik zu verwechseln, letzteres ist nur ein neuzeitlich verpacktes Halbwissen, meist bestehend aus Bruchstücken zeitloser Weisheiten verschiedener Kulturen.

    Spirituelles Wissen beruht auf eine praktische (Echtzeit-) Erfahrung und ist keineswegs mit den überlieferten Religionen (gleich welcher Art!) zu verwechseln,…ein bewusst atmender Mensch bleibt sich stets selbst treu! 😉

    Es wird Zeit für die eigene innere Realität: “The Keys”
    http://theypi.net/keys.php

    G.

  25. #25 Florian Freistetter
    2. Juni 2011

    @e_Neutrino: “was mir ein wenig Sorge bereitet ist die Tatsache das man mangels tieferen spirituellen Verständnis sich doch ab und zu mal irren kann,”

    Was, Wissenschaftler irren sich? NIEMALS!! Wir sind allwissend und unfehlbar!!

    Sorry, aber was redest du da für Unsinn? Wissenschaftler sind Menschen, irren sich genauso oft wie alle anderen und wissen das auch. Du behauptest also echt, wenn man nicht “spirituell” genug ist, dann irrt man öfter?

    “Nur laut einer relativ unbekannten “Nostradamus – Prophezeiung” die übrigends nicht aus seinen Centurien entspringt, lässt sich mittels logischer Textanalyse zunächst ein mögliches Weltuntergangsdatum errechnen, (vmtl. der 3. WK) was dann etwa 2038 stattfinden könnte.”

    Wenn das ein Beispiel deiner Synthese zwischen Wissenschaft und Spiritualität ist, dann bestätigt das nur wieder meine Meinung, dass so eine Synthese nicht wirklich erstrebenswert ist.

  26. #26 e_Neutrino
    3. Juni 2011

    @Florian:
    Ja klar irrt man sich öfters in Dingen die einen spirituellen Hintergrund haben, so man das Gesamtbild nicht intuitiv erschauen kann weil man ja selbst keinerlei Zugang zu einer bewussten spirituellen Erfahrung hat,… soll hier aber kein Vorwurf an dich sein, die Option vom Saulus zum Paulus steht dir noch völlig offen. 😉

    Im Originaltext der ja wesentlich ausführlicher ist als der Textauszug für die Berechnung des Jahres 2038, wird sehr bildhaft die Ankunft eines (voraussichtlich) weltweiten Friedensstifters angeführt, der hier offensichtlich jeweils vor Ort mit einem (seinem?) Flugzeug ankommt,…berücksichtigt man die restlichen Beschreibungen des in der Zukunft vorherrschenden Zeitgeistes so erscheint es (für mich logisch) dass das Jahr 2038 der besagte Omegapunkt sein könnte,…

    wobei unter Weltuntergang aus spiritueller Sicht gesehen durchaus ein völliger Wandel der Lebensweise, ja dies sogar für die gesamte Menschheit stattfinden könnte, aber vmtl. erst nachdem alle weltweiten Unruhen einvernehmlich aufgelöst wurden.

    Die Intuition zeigt mir dass ich hiermit nicht so falsch liege, wie es möglicherweise als erster Eindruck bei einem kritischen Leser erscheint,…;-)

    Anmerkung: Ab 1890 waren die ersten Flugversuche, eingeleitet von Otto Lilienthal

  27. #27 Florian Freistetter
    3. Juni 2011

    @e_Neutrino: “Im Originaltext der ja wesentlich ausführlicher ist als der Textauszug für die Berechnung des Jahres 2038, wird sehr bildhaft die Ankunft eines (voraussichtlich) weltweiten Friedensstifters angeführt,”

    Der “Originaltext” von Nostradamus ist sogar so bildhaft, das jeder das herauslesen kann, wozu er grade Lust hat.

  28. #28 JV
    3. Juni 2011

    “Die Intuition zeigt mir dass ich hiermit nicht so falsch liege,”

    Schön! 🙂

  29. #29 eron
    4. Juni 2011

    ach man,lande imemr bei mhhh….brains^^

  30. #30 Jenn
    7. Juni 2011

    Wat hab ich hier grad gelesen??? Am 21.12.2012 soll der Weltuntergang sein???!?? Oh mann, und ich dacht dat wär auf den 26.12. gesetzt worden…. Oh mann, gut zu wissen… Ich will ja nicht überascht werden XD XD XD

  31. #31 Doctor Who
    8. Juni 2011

    Frage: “Was tun wenn die Apokalypse kommt ?”

    Antwort : “Ducken”

  32. #32 rolak
    8. Juni 2011

    Das ist eine höchst gefährliche Simplifizierung, Doctor Who – wenn sie z.B. gekrochen kommt, ist Hüpfen angesagt.
    Und für den Notfall immer das klassische, auch für den Laien schon am Namen erkennbare Gegenmittel Eukalyptus bereithalten!

  33. #33 hattori hansen
    8. Juni 2011

    Ich liebe meinen Weltuntergang auf kleiner Flamme dahinköchelnd: Sehr zu empfehlen daher Will McIntosh, ‘Soft Apocalypse’, mysteriöserweise auch um 2038 angesiedelt.

  34. #34 Kallewirsch
    8. Juni 2011

    Apokalypse? – Ist mir egal, ich geh einfach nicht hin.

  35. #35 Doctor Who
    8. Juni 2011

    @rolak
    Ja das ist eine nennenswerte Variante. Aber das wichtigste wurde vergessen. – Das “Handtuch”.

  36. #36 rolak
    8. Juni 2011

    Hey, das ist jetzt quelltextfilmlicherseits ein wenig verwirrend. Meintest Du vielleicht den Sonic Screwdriver?

  37. #37 Unwissend
    9. Juni 2011

    “Apokalypse? – Ist mir egal, ich geh einfach nicht hin.”

    Bähh Spielverderber

  38. #38 Jenn
    9. Juni 2011

    Wo sind denn die Kommentare bezüglich der USA und des Irans?? =/ Das war eigentlich interessant und ich habe doch hoffentlich schon klar gemacht dat ich würklich nix verpassen will… Wo versteckt man sich am besten?? XD XD

  39. #39 Florian Freistetter
    9. Juni 2011

    @Jenn: “Wo sind denn die Kommentare bezüglich der USA und des Irans??”

    Die sind weg weil sie von einem User stammen der hier gesperrt ist weil er nichts anders tut als irgendwelche Links zu posten und “Das ist jetzt aber sicher der Weltuntergang!!” dazu zu schreiben.

  40. #40 Jenn
    9. Juni 2011

    Ich bin ja auch der Meinung dass ScienceBlog Facebookqualität hat und dort weitergeführt werden sollte!! Manche Kommentare hier sind echt der Brüller und sollten einzeln kommentierbar sein!! GEFÄLLT MIR fast alles XD XD XD *puttlach*

  41. #41 No Name
    9. Juni 2011

    Sperrt mich nur:( Aber ihr werdet in spätetens ein paar Tagen sehen das ich bezüglich der Usa und iran leider recht hatte.Tschüss

  42. #42 Florian Freistetter
    9. Juni 2011

    @No Name: “Aber ihr werdet in spätetens ein paar Tagen sehen das ich bezüglich der Usa und iran leider recht hatte.Tschüss “

    Ich habs mir im Kalender notiert. Aber für den unwahrscheinlichen Fall das es nächste Woche immer noch keinen Atomkrieg und keine Apokalypse gibt: bist du dann bereit zuzugeben, dass du dich geirrt ist? Vermutlich nicht, vermutlich wirst du weiter das Netz nach Nachrichten durchstöbern, vor denen du Angst haben kannst und uns hier mit “Jetzt kommt aber der Atomkrieg, oder?” auf die Nerven gehen kannst.

    P.S. Eine Antwort ist nicht nötig, wir reden dann nächste Woche weiter, wenns nen Krieg gibt – oder nicht…

  43. #43 Jenn
    9. Juni 2011

    Also wird doch nix untergehen…hapuhhh!! Aber sagt mir bloß Bescheid wenn doch!! Ich mach dann die Augen zu und will nix sehen XD XD XD =P

  44. #44 Jenn
    9. Juni 2011

    Hey Unbekannter Schreiber!! Ich muss dir leider leider mitteilen dat wir alle keine Ahnung haben wat nächste Woche passieren wird. Wir können nur spekulieren… Genieß am besten dein heute und mach dir nit all zuviele Sorgen!! Denn im Grunde kann et heut Nacht oder eigentlich schon gleich mit ALLEM losssgehen… Also trinkste dir nen Tee, kommste runter und genießt die Zeit, weil du da eh nichts machen kannst, selbst wenn et lossgeht =P …außer natürlich dat du dir vorher Dosenfutter bunkern kannst 😉 Wir sind aber einfach völlig machtlos!! Chill lieber…ist viel gesünder!! 😎