Der letzte Plauderartikel ist schon wieder voller Kommentare, deswegen gibt es einen neuen. Und natürlich hab ich wieder nachgesehen, was die Verschwörungsnews (aka das Ressort Reisen des Online-Standard) neues zu berichten haben 😉 Das hier zum Beispiel: “Tiroler Welcome Air stellt Flüge nach Hannover ein”. Ok, mir würde sowieso kein Grund einfallen, warum ich nach Hannover fliegen sollte. Aber was diese Nachricht im Kontext der Weltverschwörung zu bedeuten hat, muss ich ja nicht extra erklären, oder?

Wieder gilt: ihr könnt reden, über was ihr wollt. Aber bleibt halbwegs höflich und sagt nichts strafrechtlich Relevantes.

Kommentare (2.364)

  1. #1 Trillian
    1. Juli 2011

    Erster?!

  2. #2 F.J.
    1. Juli 2011

    Bestimmt mit dem unendlichen Unwahrscheinlichkeitsdrive geschummelt…

  3. #3 Unwissend
    1. Juli 2011

    Hmh blöder Titel *Pfffffffff

  4. #4 Wurgl
    1. Juli 2011

    Nach Hannover?

    Na klar doch! Geo600 steht dort und die suchen nach Gravitationswellen. Genau das wäre doch was für einen Theoretiker wie dich.

  5. #5 nichtschonwieder
    1. Juli 2011

    @Unwissend:
    So eine Sche…e!

  6. #6 Jinx
    1. Juli 2011

    Ich möchte höflichst darauf hinweisen, daß ich alles hier super finde. 😉

  7. #7 Unwissend
    1. Juli 2011

    Nicht für mich…

    Naja würde auch nicht nach Hannover fliegen.
    Da geh ich lieber zu Fuß

  8. #8 DerLustigeRobot
    1. Juli 2011

    Wieso “ErsteR“, Trillian, wäre da nicht die weibliche Form angebrachter gewesen?

    Um Neueinsteiger-Innen das Neueinstiegslesen zu leichtern, hier der Link auf den Anfang:

    Episode I: “Esoterik, Pseudowissenschaft, Verschwörungen” – wie alles begann ,
    Episode II: “Verschwörungen und Plaudereien”

    naja, und weitere Links finden sich oben.
    Viel Spaß auch von mir aus!!EinsElf! 😉

  9. #9 nichtschonwieder
    1. Juli 2011

    @Unwissend:
    Schon klar, Du musst ja auch nicht ins Tor. 🙁

  10. #10 Trillian
    1. Juli 2011

    @DLR
    Jahaaa? Darf ich jetzt also nicht die alles einschliessende Universalform benutzen? Ist das nicht eventuell diskriminierend? 😉

  11. #11 cimddwc
    1. Juli 2011

    Das heißt also, dass Johann Grander mittlerweile einen Privatjet hat – somit keinen Linienflug mehr benötigt –, mit dem er auf die CeBIT fliegen kann, um sich über die neuesten, schnellsten Computer zu informieren, die er benötigt, um den Gewinn aus seinem Geschäft mit dem Wasser-Unsinn zu berechnen.

  12. #12 ulf_der_freak
    1. Juli 2011

    Hannover? Ist das so etwas wie Bielefeld?

  13. #13 noch'n Flo
    1. Juli 2011

    @ FF:

    So, Du hast es nicht anders gewollt – jetzt gibt’s Saures!

    Muddi ist in Hannover geboren, wir haben dort beide studiert, uns während des Studiums dort kennengelernt, ich selber habe 13 Jahre in Hannover gewohnt (länger habe ich bislang in meinem Leben an keinem Ort gelebt), Muddi und ich hatten unsere erste gemeinsame Wohnung in Hannover, meine Schwiegermuddi wohnt immer noch in der Nähe und ich habe auch noch viele Freunde dort.

    Wer nicht weiss, warum er nach Hannover fliegen sollte, hat einfach keine Ahnung. Kultur, Sport, eine geile Partyszene und eine Stadt, die vom Stadtbild absolut keinen Vergleich mit anderen deutschen Grossstädten scheuen muss, dazu noch mitten in Deutschland gelegen – was will man mehr? Etwa in Wien herumhängen (gääähn!)? Oder in Jena (Oberdoppelgääähn!)???

    Ja sischa!

    Ich habe übrigens noch ein paar schöne Arrestzellen frei… falls sich noch jemand bemüssigt fühlen sollte, über Hannover herzuziehen.

  14. #14 DerLustigeRobot
    1. Juli 2011

    @Trillian
    “Sie dürfen.” – Zitat Kill Bill Vol.1.
    Es könnte sonst in der Tat wirklich des-Krimi-dingsda sein, und des kann sich ein großer Mann nicht leisten… Habe ich übrigens schon gesagt, dass ich Uma Thurman klasse finde?

  15. #15 Unwissend
    1. Juli 2011

    @nFlo

    Wo haste den in Hannover gewohnt ?

  16. #16 Trillian
    1. Juli 2011

    @DLR
    Nein, hast du noch nicht erwähnt. Ich habe schon lange keinen Film mehr mit ihr gesehen.

  17. #17 michael
    1. Juli 2011

    > Wer nicht weiss, warum er nach Hannover fliegen sollte,

    Bah, das Schönste an Hannover ist die Freude beim Verlassen dieser Stadt.

  18. #18 Chris
    1. Juli 2011

    Hey,
    ich finds leider nicht anders, deswegen so.
    http://music.napster.com/heiter-bis-wolkig-music/album/100-jahre-hbw/12161257
    man höre Lied Nr 11. dann ist alles klar über Hannofa…

  19. #19 Unwissend
    1. Juli 2011

    @Chris

    Ja der plattgemachte Penny Markt bei den Chaostagen.

    Das waren noch Zeiten…

  20. #20 noch'n Flo
    1. Juli 2011

    @ Unwissend:

    Wo haste den in Hannover gewohnt ?

    Die ersten 2 Jahre hatte ich ein Zimmer am Kantplatz, danach habe ich knapp 5 Jahre im Theodor-Heuss-Ring gewohnt (an der Grenze zwischen Misburg und Roderbruch), dann 1.5 Jahre in der Oststadt (Weissenburgstrasse) und zuletzt fast 5 Jahre mit Muddi in Bemerode (Berckelmannstrasse).

    Ja der plattgemachte Penny Markt bei den Chaostagen.

    Das waren noch Zeiten…

    Ach ja, die brennenden Autos und eingeschlagenen Schaufensterscheiben in der Nordstadt… da wohnt man ja auch nur, wenn es gar nicht anders geht… (übelste “Linke-Zecken-Zone”)

    @ michael:

    Bah, das Schönste an Hannover ist die Freude beim Verlassen dieser Stadt.

    O.K., Du hast es nicht anders gewollt. Ein Team von Spezialkräften ist bereits auf dem Weg zu Dir, um Dir Manieren beizubringen…

  21. #21 Elias
    1. Juli 2011

    Immerhin, Hannover hat ein Schützenfest (von dem Hannover selbst sagt, dass es das größte Schützenfest der Welt sein soll), und das Maskottchen “Ballermann” (kein Scherz) für diese Veranstaltung sagt doch schon alles.

  22. #22 HaDi
    1. Juli 2011

    Huch… neu… und nett hier…

    irre ich mich, oder hat schon wieder unwissend den korrekten Termin für einen neuen Plauderblog vorhergesagt? erster Treffer / zweiter Treffer

    Trefferquote 100 Prozent und das bei mehr als einen Versuch. Mysteriöööös! Wenn das nochmal passiert, dann kann das kein Zufall sein, ausgerechnet hier bei den Oberskeptikern!

    Achso, es geht ja um Hannover… Was sagen denn die prophetischen Videos der Simpsons zu diesen Thema: klick!
    Aha… Es bestehen verbindungen zwischen einen SimsponsZeichner und Hannover aus dem Jahr 2009. War da nicht gerade der heutige Bundespräsident dort Ministerpräsident? Haben SIE dort die geheimen Einzelheiten für die Megaflop-Vorhersage untereinander ausgetauscht? Schreibt der da wirklich nur seinen Namen oder verbreitet er Zeichen? Fragen über Fragen

  23. #23 Unwissend
    1. Juli 2011

    @nFlo

    Jo Nordstadt besonders die Ecke um den Nordstadtbahnhof ist schon so ne Zeckenzone

    Aufgewachsen bin ich in Döhren hab dann ne Zeitlang in Linden bei der Faust gewohnt
    und momentan in der List.

    Warste an der MHH ?
    Ist ja vom Kantplatz nur ein Katzensprung…

  24. #24 Elias
    1. Juli 2011

    Arrgh, ich muss korrigieren:
    s/Ballermann/Ballerkalle/

    Und jetzt suche ich erstmal Deckung…

  25. #25 Unwissend
    1. Juli 2011

    Hab mir auch schon überlegt was zu schreiben aber ich lass es lieber sein…

  26. #26 noch'n Flo
    1. Juli 2011

    @ Elias:

    Hannover hat ein Schützenfest (von dem Hannover selbst sagt, dass es das größte Schützenfest der Welt sein soll)

    Ist auch so. Schon mal dagewesen? Ist echt nett…

    Und jetzt suche ich erstmal Deckung…

    Besser so!

    @ Unwissend:

    Warste an der MHH ?

    Jetzt rekapitulieren wir doch einmal – folgende Infos hattest Du bereits:

    1. Muddi und ich sind Ärzte.
    2. Wir beide haben in Hannover studiert.

    Was sollte also die Frage?!?

    momentan in der List

    Die “List” ist gross – wo denn genau?

    @ HaDi:

    irre ich mich, oder hat schon wieder unwissend den korrekten Termin für einen neuen Plauderblog vorhergesagt?

    Nein, Du irrst Dich nicht. Was auch bedeutet, dass nsw beim 11m-Scheissen ins Tor muss. Hat mal zufällig jemand Brösels alte Katzenscheissschmeissmaschine am Start?

  27. #27 noch'n Flo
    1. Juli 2011

    @ Unwissend:

    Hab mir auch schon überlegt was zu schreiben aber ich lass es lieber sein…

    Ich nicht.

  28. #28 Unwissend
    1. Juli 2011

    Hmh als wenn es nur die MHH in Hannover gibt
    da wären noch Nordstadt Krankenhaus , Agnes KArl Krankenhaus , Siloa , Henriettenstift , Friederikenstift , Annastift , Oststadtkrankenhaus , Paracelsusklinik hmh ob ich welche vergessen habe..

    Hab mal ne Zeitlang in der MHH gearbeitet bin immer mit meinem Elektroauto durch den Keller gedüst..

    In der List nah am Zentrum unteres Ende Bödecker Straße so fast Emmichplatz.

  29. #29 HaDi
    1. Juli 2011

    Ich auch nicht nebenan bei Marcus Anhäuser. Ulrich Berger hat sein Engelchen inzw. selbst gelöscht.

  30. #30 noch'n Flo
    1. Juli 2011

    @ Unwissend:

    Hmh als wenn es nur die MHH in Hannover gibt

    Wenn man in Hannover Medizin studieren möchte, gibt es halt nur die MHH.

    da wären noch Nordstadt Krankenhaus , Agnes KArl Krankenhaus , Siloa , Henriettenstift , Friederikenstift , Annastift , Oststadtkrankenhaus , Paracelsusklinik hmh ob ich welche vergessen habe..

    Kennen wir beide aus Famulaturen (Studien-Praktika), ersetzt aber nicht die Hochschule.

    Hab mal ne Zeitlang in der MHH gearbeitet bin immer mit meinem Elektroauto durch den Keller gedüst..

    Ach! Warste da etwa Zivi?

    (Nebenbei: die MHH-Katakomben sind ja wirklich legendär…)

    In der List nah am Zentrum unteres Ende Bödecker Straße so fast Emmichplatz.

    Nette Ecke! Ich melde mich mal, wenn ich mal wieder in Hannover bin, dann können wir uns ja vielleicht mal treffen…

  31. #31 michael
    1. Juli 2011

    Jetzt rekapitulieren wir doch einmal – folgende Infos hattest Du bereits:
    1. Muddi und ich sind Ärzte.
    2. Wir beide haben in Hannover studiert.
    Was sollte also die Frage?!?

    Ihr könnt doch Medizin in Frankfurt an der Oder und Theologie in Hannover studiert haben. Kann unsereiner doch nicht wissen.

  32. #32 Unwissend
    1. Juli 2011

    “Ach! Warste da etwa Zivi?”

    Ja
    und nach dem Zivi noch 2 Jahre als Futterkutscher

    “die MHH-Katakomben sind ja wirklich legendär…”

    Joa man kommt überall hin ohne einmal Tageslicht zu sehen
    sind ja zwei Kellerebenen

    Bis wann wart ihr den da ?
    Vielleicht hab ich euch ja mal aus den Weg gehupt….

  33. #33 noch'n Flo
    1. Juli 2011

    @ Unwissend:

    Gibt es eigentlich an der Ecke Friesenstrasse/Bödeckerstrasse immer noch das “Le Pierrot”? War vor 15-20 Jahren ein echt geniales Bistro – da gab es die beste Lasagne von Hannover. Und nach dem Essen vom Wirt immer den super-hausgemachten Pfirsich-Likör.

  34. #34 Unwissend
    1. Juli 2011

    “Nette Ecke! Ich melde mich mal, wenn ich mal wieder in Hannover bin, dann können wir uns ja vielleicht mal treffen…”

    Joa inner Altstadt nen Bierchen zischen 🙂

  35. #35 MartinS
    1. Juli 2011

    Ihr mit eurem Hannover! HANNOVER??

    Darum geht es doch überhaupt nicht! Das ist Camouflage!
    @FF konnte nur nicht die Wahrheit(TM) offen posten OHNE seine Zuwendungen von der NASA, der CIA und der NWO zu verlieren!
    Hat sich denn überhaupt jemand die Seite des Standard ANGESEHEN??
    Nein?
    Selbst schuld!

    Es gibt BEWEISFOTOS von Aliens!!!
    Das ist die Message!

    Höchstens noch, dass die Österreicher jetzt auch noch ihre Berge anmalen. Wahrscheinlich wollen sie damit ihre Premium-Wanderwege markieren, die bestimmt alle in irgendeinen österreichischen Sündenpfuhl führen; die Kärntner-Hütte, nach Kasberg oder womöglich sogar nach Wien!

    Aber doch nicht Hannover! Wer ist überhaupt Hannover? Oder ist das eine griechische Insel?
    Eine kurze I-Net-Recherche brachte endlich Klarheit:

    Auf den ehemaligen Grenzübergängen wird es für Chaos-Tage Besucher keine Schwierigkeiten geben. Die angekündigten verschärften Grenz-Kontrollen im Zuge des Besuches vom iranischen Ministerpräsidenten Mohammed Khatami in Deutschland, entpuppten sich als ziemlich lasch. Trotz massivem Polizei Aufgebot kam es nur zu Staubildung. Quelle

    Hannover scheint ein eigener Staat mit Grenzübergängen zu sein – aber selbst Wikipedia kennt diesen Staat nicht! Sehr mysteriös!
    Wobei der iranische Ministerpräsident bei Grenzübertritt offenbar nur sehr lasch kontrolliert wurde. -Hat man denn in Hannover keine Angst vor Terroristen? Ist man mit denen im Bunde? Gelten die Chaos-Tage als Trainingscamp? Ist Khatami ein Ausbilder für die Chaos-Tage? Sehr mysteriös!
    Und wie hat es die Polizei – trotz massiven Aufgebotes – geschafft, nur einen Stau zu produzieren? Gehören sie zu der Verschwörung? Haben sie heimlich gelernt? Alles sehr mysteriös!
    Hannover scheint eine sehr seltsame Oase des … ja, WAS? zu sein! Des Chaos??
    Lesen wir die zitierte Meldung erneut, offenbart sich die perfide Strategie der Hannoveraner: Für Besucher der Chaos-Tage gibt es keine Grenzen mehr, Ausbilder Khatami wurde nur sehr lasch an der – angeblich nicht existenten – Grenze kontrolliert … und die Polizei verursacht die Staus in Eigenverantwortung!
    Nun, eigentlich klingt das sehr nach einer norddeutschen Großstadt, … aber so seltsam sind doch eigentlich nur die Bielefelder!

  36. #36 noch'n Flo
    1. Juli 2011

    @ Unwissend:

    Joa man kommt überall hin ohne einmal Tageslicht zu sehen sind ja zwei Kellerebenen

    Und nicht zu vergessen die legendäre Zivi-Ecke bei “Knoten F”, wo immer ein paar Kästen Bier gestapelt waren und die Zivis fröhlich vor sich hin gekifft haben…

    Ich erinnere mich noch sehr gut an den Zwischenfall 1998, als ein total zugedröhnter Zivi 4 Stunden gebraucht hat, um seinen völlig senilen Patienten von Station 27 zum Röntgen zu bringen…

    Bis wann wart ihr den da ?
    Vielleicht hab ich euch ja mal aus den Weg gehupt….

    Ich habe von 1991 bis 1998 “an de Emma” studiert, Muddi von 1997 bis 2004.

  37. #37 Unwissend
    1. Juli 2011

    Das ist doch genau an der Dreifaltigkeitskirche.
    Joa das gibs noch war da aber noch nie drin…

  38. #38 noch'n Flo
    1. Juli 2011

    @ Unwissend:

    Joa inner Altstadt nen Bierchen zischen

    Altstadt ist O.K., aber dann lieber ins “Weinloch”.

  39. #39 noch'n Flo
    1. Juli 2011

    @ Unwissend:

    Joa das gibs noch war da aber noch nie drin…

    Da haste was versäumt… (zumindest sofern die Qualität in den letzten 10-15 Jahren nicht nachgelassen hat)

  40. #40 HaDi
    1. Juli 2011

    Hey, ihr Hannoveraner… Macht doch gleich ne stadtführung für uns – “Folgen Sie immer den gelben Regenschirm!”

  41. #41 noch'n Flo
    1. Juli 2011

    @ MartinS:

    Klappe zu, es zieht! Von Hannover hast Du jedenfalls nicht die Bohne einer Ahnung!

  42. #42 Unwissend
    1. Juli 2011

    HmH bei Muddi könnte es hinkommen war von 99 bis mitte 02 im Keller

    “Ich erinnere mich noch sehr gut an den Zwischenfall 1998, als ein total zugedröhnter Zivi 4 Stunden gebraucht hat, um seinen völlig senilen Patienten von Station 27 zum Röntgen zu bringen…”

    Joa bei den Bettenschubsern war ich auch zuerst , die Stationsschwestern mochten mich aber nicht und so bin ich im Transport gelandet.

    Hmh Currywurst in der Mensa ^^

    “Zivis fröhlich vor sich hin gekifft haben…”

    Ja so ne schöne Anekdote:
    Ich war grade zwei Wochen beim Transport und hab mich im in den Lagerraum für die Proben die bei den Routinen rausgehen zurückgezogen um einen zu Bröseln.
    Plötzlich kommt mein Vorabeiter nen ungefähr 50 Jährigrer Russe rein , ich krieg erstmal voll den Schock und er fragt nur ob ich ihm was klar machen kann war schon sehr verstörend.

  43. #43 noch'n Flo
    1. Juli 2011

    @ HaDi:

    Macht doch gleich ne stadtführung für uns – “Folgen Sie immer den gelben Regenschirm!”

    In Hannover heisst das aber: “Folgen Sie dem ‘Roten Faden’“.

  44. #44 Unwissend
    1. Juli 2011

    “Hey, ihr Hannoveraner… Macht doch gleich ne stadtführung für uns – “Folgen Sie immer den gelben Regenschirm!””

    Ne wir haben ne Rote Linie

    @MartinS
    Du klingst wie jemand der zu oft übers Wochenende in der Hanomag war….

  45. #45 noch'n Flo
    1. Juli 2011

    @ Unwissend:

    die Stationsschwestern mochten mich aber nicht

    Bööööses Foul! Hey, Mann, das ist doch wohl sowas von klar: die Stations-Ösen muss man doch wohl absolut als erstes für sich klarmachen…

    Ich war grade zwei Wochen beim Transport und hab mich im in den Lagerraum für die Proben die bei den Routinen rausgehen zurückgezogen um einen zu Bröseln.

    Echter MHH-Zivi-Sprech!

    Plötzlich kommt mein Vorabeiter nen ungefähr 50 Jährigrer Russe rein , ich krieg erstmal voll den Schock und er fragt nur ob ich ihm was klar machen kann war schon sehr verstörend.

    Jau, so geht das nun mal ab bei Emma…

  46. #46 MartinS
    1. Juli 2011

    Da ist er wieder! Der Admiralitätston!
    Und gleich kommt bestimmt wieder die Drohung mit der Arrestzelle!

    Und wenn man dagegen klagt, dann kommt vom Großadmiral ein piepsiges: “Aber Herr Richter – ich hatte eine SOOO schwere Jugend! Ich war in Hannover!”
    Und was wird geschehen? Er wird freigesprochen, weil nahezu jeder Verständnis für ein derartiges Schicksal hat!

  47. #47 noch'n Flo
    1. Juli 2011

    @ Unwissend:

    Hmh Currywurst in der Mensa ^^

    Ich wusste es: Du bist doch ein kleiner Maso…

  48. #48 nichtschonwieder
    1. Juli 2011

    Wir brauchen doch eh noch nen Platz fürs Elfmeterscheißen, warum nicht Hannover?
    Die einen könnten uns zeigen wie toll Hannover ist und die anderen könnten vielleicht ihre Vorurteile ablegen. (solang ich nicht ins Tor muss) 😉

  49. #49 noch'n Flo
    1. Juli 2011

    @ MartinS:

    Du willst es wohl nicht anders…

    Da ist er wieder! Der Admiralitätston!
    Und gleich kommt bestimmt wieder die Drohung mit der Arrestzelle!

    Ja klar! Wer meine “Alma Mater” schlecht macht, verdient es auch nicht anders!!!

    Und wenn man dagegen klagt, dann kommt vom Großadmiral ein piepsiges: “Aber Herr Richter – ich hatte eine SOOO schwere Jugend! Ich war in Hannover!”

    Meine Jugend habe ich in S-H verbracht – was hat das jetzt mit dem Thema zu tun?!?

    Und was wird geschehen? Er wird freigesprochen, weil nahezu jeder Verständnis für ein derartiges Schicksal hat!

    Nö, vielmehr weil jeder Verständnis dafür hat, wie sehr der Grossadmiral unter dem Diktiergerät leiden musste…

  50. #50 noch'n Flo
    1. Juli 2011

    @ nsw:

    Wir brauchen doch eh noch nen Platz fürs Elfmeterscheißen, warum nicht Hannover?
    Die einen könnten uns zeigen wie toll Hannover ist und die anderen könnten vielleicht ihre Vorurteile ablegen. (solang ich nicht ins Tor muss) 😉

    Ich sollte an dieser Stelle wohl einmal bemerken, dass ich in der Saison 1991/92 tatsächlich einmal bei Hannover 96 auf der Bank gesessen habe (beim Spiel gegen Brandenburg – als Assistent des H96-Mannschaftsarztes (im Rahmen des “Praktikums der Berufsfelderkundung”))…

    Das Spiel hatte H96 übrigens 1:0 gewonnen.

  51. #51 HaDi
    1. Juli 2011

    In Hannover heisst das aber: “Folgen Sie dem ‘Roten Faden'”.

    ICH GLAUBS JA NICHT!

    DIESER ROTE FADEN ZEIGT EINDEUTIG EIN EH!!!!
    (Mit hasenohren, also mutiert!!!)

    http://www.abload.de/img/eh-hannoveryn59.jpg

    IHR SEIT HOFFNUNGSLOS UNTERWANDERT!!!!

  52. #52 Unwissend
    1. Juli 2011

    Ja Bunny Time
    Einen Abend am Steintor und man ist überzeugt…

  53. #53 Schuster Wilhelm Leonhard
    1. Juli 2011

    Nun Hann:over , die Messe (ach wie anstrengend) dann aber- am Abend ein kleiner Ort Blödl so ähnlich heißt er, ein Alt ganz dunkel, und blödeln, blödeln und ein Bett ein Bett in einem Haus
    so fein und schön wies halt nur alte Widukaner bauen können, urgemütlich und eine Hausfrau ohnegleichen- die weiß was I H R E N Gästen frommt.
    Und dann: ich weiß nicht mehr wie heißt der See dort in Hannovers Osten? EHs sah ich die munter tanzten dort und und übten Nüsse knacken. Messen lasen die, so wie
    die Band am Hauptbahnhof, munter und frei -die rüttelten an andren Gittern.
    Und waren von Verschwörung frei.

  54. #54 noch'n Flo
    1. Juli 2011

    Um die Anekdote von eben mit ein paar Fakten zu erhärten:

    Also, wir hatten im 1. Semester die Aufgabe, im Rahmen des “Praktikums der Berufsfelderkundung” einen Arbeitstag bei einem Arzt zu verbringen, der nicht in Praxis oder Klinik arbeitet.

    Während der Grossteil meiner Kommilitonen sich bei den Gefängnisärzten der umliegenden Strafanstalten angemeldet hat, hatte ich eine ganz andere Idee: als erstes rief ich kackfrech in der Geschäftsstelle von H96 an. Und liess mir die Privatnummer des Mannschaftsarztes (damals Herr Dr. Mankow) mitteilen. Den habe ich dann angerufen.

    Das Ergebnis war, dass wir uns eineinhalb Wochen später an seiner orthopädischen Praxis getroffen haben. Und sind dann damals zum Spiel ins Niedersachsenstadion gefahren. So richtig stilvoll mit Einfahrt durch den VIP-Eingang. Und so bin ich dann auch in die Mannchschaftskabine gekommen. Und auf die Ersatzbank.

    Aber Dr. Makow hat es mich bitter büssen lassen. Denn so ca. in der 70. Spielminute kam ein Gesandter des DFB vorbei, der uns mitteilte, dass das heutige Spiel zur Doping-Kontrolle ausgelost worden sei (das war damals halt 2. Liga – da wurde eben noch nicht jede Begegnung kontrolliert). Und mein damaliger Mentor meinte mal eben: “Gut, dafür habe ich ja meinen Praktikanten.” Und flugs verschwanden wir in den Katakomben des Stadions. Wo ich erst einmal zwei Spieler auslosen durfte, die an der Doping-Kontrolle teilnehmen durften.

    Was im Klartext bedeutete: die beiden Herrschaften durften erst nach Hause gehen, nachdem sie die obligatorische Urinprobe abgeliefert hatten. Was dann leider so etwa 2-3 Stunden gedauert hat.

    Die Rache der Mannschaft bekam ich dann am nächsten Tag recht deutlich zu spüren (und aus dieser Erfahrung sage ich Euch: LEGT EUCH NIEMALSMIT PROFI-FUSSBALLERN AN!!! Da steckt nichts Gutes drin!). Kurzes Stichwort: Lasst uns mal den Praktikanten des Mannschaftsarztes ohne jegliche Ausrüstung ins Tor stellen und dann gemeinschaftlich mit Bällen auf ihn zurennen. Das war wirklich schmerzhaft!

    Aber immerhin wurde ja H96 in dieser Saison Deutscher Pokalsieger. Und beim Europapokal-Match gegen Titelverteidiger Werder Bremen im Herbst 1992 war ich dann beim Rückspiel in Hannover plötzlich und unerwartet in eine der Ehrenlogen geladen…

    P.S.:
    Ab dem Wintersemester 1992/93 wurde dann die Anzahl der Medizinstudenten, die beim Mannschaftsarzt von H96 ihr Berufsfeld-Praktikum absolvieren durften, auf 3 pro Semester begrenzt…

  55. #55 noch'n Flo
    2. Juli 2011

    @ Schuster WL:

    ich weiß nicht mehr wie heißt der See dort in Hannovers Osten?

    Hmm, meinst Du etwa die “Ander-Teiche”?!?

  56. #56 noch'n Flo
    2. Juli 2011

    @ Schuster WL:

    Im Süd-Osten gab es dann ja auch noch die “Ricklinger Teiche” – ein bekannter Treffpunkt der Schuwlen-Szene…

  57. #57 nichtschonwieder
    2. Juli 2011

    @noch´n Flo:
    Und die Moral von der Geschicht, kommt ein Ball dann ducke Dich. 😉

  58. #58 winihuber
    2. Juli 2011
  59. #59 Schuster Wilhelm Leonhard
    2. Juli 2011

    @Flo schwuflen Tänz hemm die EHs nit aufgeführt -i bin ka Tirologe, denk obber bei dene gibzs so woos nit.Un in den Landtag durft a i nit nei, da stande Leut mit große Kanone-weecher dem schreder glabi, den homs a nit neilasse wolln. des mitm Caos
    wor sch a groaß caos wu i do immr gmaant hob, daßß dia doa drohhm dochch arch vernimppfdi sen.
    Noja der anner, -obber doa deffi wegm Grundelgsetz un der Her FF hats ja aa vebottn
    vei nix sohhgn. Di Kinner vom witukind werrn des scho richten, gans one ferschweerung- odder wia desss haaast.

  60. #60 MartinS
    2. Juli 2011

    In der Hoffnung, dass ich eure Hannover-Reminiszenzen nicht unterbreche, wage ich den überfälligen Post. Die Fortsetzung von hier!

    Kapitel 5

    Als Sie nach ihrem Kurzurlaub zurückkehrten, waren Alle in heller Aufregung. Verunsichert suchten Sie direkt die Kantine auf, weil normalerweise dort am Leichtesten Informationen zu bekommen waren. Bereits am Eingang schlug ihnen ein hektisches Stimmenwirrwarr entgegen. Offenbar hatte sich wirklich etwas Wichtiges ereignet!
    Anemie zog Friedensreich in die Richtung auf den Tisch hin, an dem Nicola, Albert und noch einige andere saßen.
    Als diese Anemie bemerkten, verstummte ihre Diskussion und sie blickten misstrauisch in ihre Richtung. Auch Anemie spürte das unterschwellige Misstrauen, das sie sich nicht erklären konnte, aber sie ging weiter auf den Tisch zu. Während sie durch die Messe ging, bemerkte sie, dass auch an anderen Tischen die Gespräche verstummten – bis ihr nahezu alle Augen folgten.
    ‚WAS war hier geschehen während ihrer Abwesenheit?’ ging es ihr durch den Kopf. Dass man ihr Respekt entgegen brachte, war normal – aber diese ablehnende, feindliche Reaktion konnte sie sich nicht erklären.
    Auch Friedensreich waren diese seltsamen Reaktionen aufgefallen, und bevor Anemie noch ganz bei dem Tisch angekommen war, rief er:
    „Nicola, Albert – was geht hier vor? Wir waren zwei Tage auf der Erde und haben keine Ahnung, was geschehen ist!“
    Anemie schien kurz zu zögern, aber sie ging dann doch weiter.
    Inzwischen herrschte Totenstille in der Kantine.
    Anemie war endlich an dem Tisch angekommen und blickte erwartungsvoll von einem zum nächsten, aber sie blickte nur in ablehnende Gesichter.

    „Was ist geschehen?“ fragte sie mit Nachdruck, ohne jemand besonders anzusprechen – aber sie erhielt keine Antwort! Nur misstrauische Blicke.
    Resigniert wandte sie sich an von Purer: „Friedensreich, vielleicht bekommst DU ja etwas Sinnvolles aus diesen Sturköpfen raus! Ich versuche es wohl besser bei meinen Leuten.“ Und ohne auf seine Antwort zu warten, wandte sie sich um und ging eilig zum Ausgang.

    Friedensreich zog sich einen Stuhl heran und setzte sich an den Tisch.
    „Was habt ihr? Was ist geschehen?“

    „SIE wollen die Erde erobern!“

    Irgendjemand hinter ihm hatte diese Antwort in den Raum gerufen. Er blickte sich schnell um, aber er konnte niemanden als Rufer identifizieren – und die Stimme kannte er nicht. Er drehte sich wieder zu seinem Tisch zurück und blickte fragend in die Runde. Aber alle blickten auf die Tischplatte.

    „Verdammt noch mal! Nun kommt schon! Stimmt das?“ brüllte er. „Was soll dies bescheuerte Schweigen? Ich gehöre doch zum innersten Kreis und habe die höchsten Sicherheitsfreigaben!“

    „Eben!“ kam die leise Antwort von Albert.

    Von Purer war wie vor den Kopf geschlagen! Seine Gedanken rasten: SIE wollten die Erde übernehmen, er erhielt noch nicht mal mehr Antworten – war das wegen Anemie? Wegen ihrer Beziehung? War er plötzlich in den Augen aller Anderer unzuverlässig geworden?

    Er musste unbedingt herausfinden, WAS geschehen war!

    Hilfe suchend wandte er sich an Albert: “Albert, bitte, was ist geschehen? Ich war mit Anemie zwei Tage unterwegs – und ja, ich liebe sie!“ Bei den Worten erschrak er selbst, weil er sich das noch überhaupt nicht so klar gemacht hatte! Aber das Bekenntnis war eine Erleichterung für ihn. Die Karten lagen auf dem Tisch und er hatte sich zu Anemie bekannt.

    Albert – und auch die anderen am Tisch sahen ihn erstaunt und verwundert an – so als hätten sie mit dieser Reaktion überhaupt nicht gerechnet.

    Einstein ergriff als das Wort: „Friedensreich, bitte, Du musst uns verstehen! Du gehörst zur Elite, hast ein, äh – Verhältnis – mit einer von IHNEN, bist gerade JETZT unterwegs und willst von nichts wissen … Das ist sehr seltsam – findest Du nicht auch?!“

    „Ja, aber…“ setzte Friedensreich an, aber weiter kam er nicht, denn Nicola unterbrach ihn.

    „Adolf hat sich abgesetzt und hat von IHNEN etliche technische Unterlagen erhalten! SIE wollen, dass er die Welt ins Chaos stürzt, damit SIE später als die Retter auftreten können – zumindest ein Teil von Ihnen! Wir können das nicht zulassen!
    WO stehst DU???“
    Die letzte Frage stellte er mit drohender, erhobener Stimme. Friedensreich sah, dass auch an den anderen Tischen beipflichtend genickt wurde. Er kam sich dabei wie auf einem Schafott vor, das Urteil war bereits gefällt und gleich würde die Guillotine herunter zischen!
    Er konnte angesichts der unausgesprochenen Drohung keinen klaren Gedanken fassen. Und er fragte sich, welche Antwort er auf die letzte Frage geben könnte?!
    WO stand er tatsächlich? Hatte er seine Ideale verraten, hatte er die Erde verraten? Hatte er etwas Falsches getan?
    Nein, Nein und nochmals Nein!
    Mit fester Stimme antwortete er: „Nicola, ich stehe dort, wo die Gerechtigkeit und die Wahrheit stehen! Und das ist unabhängig davon, wer sie vertritt!
    Wir habe gemeinsam daran gearbeitet, etwas zu schaffen, wovon wir alle nicht wissen WOZU es einst dienen soll – und was es genau darstellen wird – aber wir haben es alle getan, im festen Glauben daran – oder zumindest der Hoffnung, dass es einst der Menschheit helfen wird eine Schritt vorwärts zu machen. Wir alle haben uns mit dem Gedanken beschwichtigt, dass es schon dem Guten dienen wird – und wenn nicht: dann werden wir sagen, dass wir DAS SO sicherlich nicht gewollt haben!
    In unserem Tun sind wir uns alle gleich!
    Unabhängig davon: ich war tatsächlich nicht hier, sondern mit Anemie in Venedig – aber ich kann nichts Schlimmes darin sehen, dass ich eine von IHNEN liebe! Und weder sie noch ich haben irgendwelche Pläne, die gegen die Erde gerichtet sind! Wir lieben …“

    Seine Worte wurden durch gebrüllte Befehle vom Haupteingang unterbrochen: “Niemand bewegt sich! Alle legen die Hände auf die Tische! Das ist eine offizielle Aktion!“
    Ein hochgewachsener Commander in der gelben Kleidung der Sicherheitskräfte stand in der Türe, während ein Trupp gleich gekleideter Sicherheitskräfte in den Raum stürzte und an den Wänden Aufstellung nahm. Alle hatten stabförmige kurze ‚Waffen’ in den Händen und klobige Tornister auf dem Rücken, wie Friedensreich sie noch nie gesehen hatte.

    „Es wird Ihnen nichts geschehen, wenn Sie Sich an die Anweisungen halten!“ bellte der Commander.

    Aus dem Augenwinkel sah von Purer, wie sich langsam die Küchentüre öffnete und ein Ingenieur – seinen Namen hatte er vergessen – sich an einen Bewacher anschlich.
    Ein Warnruf von der anderen Raumseite warnte den Wächter, der sich zu dem Ingenieur herumdrehte und auf kurze Entfernung auf ihn feuerte!
    Ein dünner Lichtstrahl traf den Ingenieur in die Brust und er fiel schreiend zu Boden!

    „So wird es jedem gehen, der meine Befehle missachtet!“ brüllte der Commander von der Türe aus. Sein Gebrüll wurde von den Schmerzensschreien des verletzten Ingenieurs untermalt.

    Er hatte kaum seine Worte beendet, als er selbst schreiend nach vorne fiel. Auf seinem Rücken hatte sich eine schwarze Öffnung gebildet.

    Blau gekleidete Truppen stürmten in die Kantine und eröffneten das Feuer auf die Wächter an den Wänden. Lanzen aus Licht stachen auf ihre Opfer ein. Gellende Schreie erfüllten die Messe.

    Von Purer hatte keine Ahnung von wem die Schreie kamen, denn er hatte sich bei Beginn des ‚Gegenangriffs’ zu Boden fallen lassen, wie die meisten seiner Kollegen. Wie verschreckte Kaninchen hockten sie jetzt unter den Tischen und warteten darauf, dass das Feuer eingestellt wurde, während die Schreie der getroffenen Verbrennungsopfer nicht aufhören wollten.
    Unter einem Nachbartisch sah er einen Wissenschaftler liegen, der sich schreiend den Oberarm hielt. Also waren wohl auch noch weitere unbeteiligte Opfer zu beklagen!
    Er hatte keine Ahnung, wie der Kampf stand – und ‚zu wem er halten sollte’. Weil er nicht wusste, wer für was stand!
    Wohin er auch sah – er sah Angst in den Augen Aller! Genau die gleiche Todesangst, die er auch verspürte!
    Kurz erinnerte er sich an die Worte, ‚das der Mensch im Angesicht des Todes über sich hinaus zu wachsen vermöge, wenn er denn ein Ziel habe!“ (meist gefolgt von dem Hinweis, dass das Ziel ‚das Vaterland’ zu sein habe), aber er verspürte überhaupt keine ‚heroischen’ Bestrebungen! Er wollte einfach nur Überleben und diesem Horror entkommen; er wollte nur Anemie noch sagen können, was er für sie empfand; er wollte LEBEN!
    Er sank noch mehr in sich zusammen, schob die Hände noch etwas weiter auseinander – und schrie auf, als ihm einer der Lichtfinger über die rechte Hand zog! Voller Schmerz umklammerte er sein Handgelenk und versuchte durch Druck den Schmerz in seiner Hand zu mildern.
    Das Knistern der Schüsse schien abzunehmen und nur noch von der Türe und der Essensausgabe zu kommen.
    Plötzlich meldete sich die Sprechanlage der Kantine zu Wort: „Hier spricht der HOHE RAT – der AKTUELLE HOHE RAT! Legen Sie Ihre Waffen nieder und ergeben Sie Sich!“
    Von Purer fand, dass DAS jetzt wirklich NICHT hilfreich war! WER, zum Teufel, sollte sich denn nun ergeben? Seine Angst wich zynischem Interesse, und er hob den Kopf etwas über die Tischkante. Die Lichtblitze hatten aufgehört. Er hatte keine Ahnung, ob das nun mit der Durchsage zu tun hatte, oder ob eine Partei gewonnen hatte.
    Die Schreie der Verwundeten drängten sich wieder in den Vordergrund und sein Mitleid erwachte wieder.

    „Hört auf zu schießen! Wir müssen den Verwundeten helfen! Ich stehe jetzt auf! Nicht schießen!“ rief er und erhob sich mit seinen Worten. Die Arme nach oben gereckt, das rechte Handgelenk umklammert, stand er auf. Andere Köpfe hoben sich unter den Tischen hervor und drei blau gekleidete Soldaten tauchten in der Türe auf, die Waffen im Anschlag. Einer von ihnen drehte sich um und sagte: „Admiral! Die Kantine ist erobert und gesichert! Die Verluste auf beiden Seiten können noch nicht beziffert werden!“

    Admiral Flo betrat langsam die Messe – gefolgt von Anemie.

  61. #61 noch'n Flo
    2. Juli 2011

    @ MartinS:

    Nette Fortsetzung – aber pass jetzt bloss auf…

  62. #62 noch'n Flo
    2. Juli 2011

    *alletruppenimumkreisehebendiegewehre*

  63. #63 Schuster Wilhelm Leonhard
    2. Juli 2011

    @Flo-die Hannoverschen Chaostage sind ausgebrochen?
    Denkt an Herrn FF- ( oder laß die mit den Kanonen einen Kreis bilden, Kanonen auf den Mittelpunkt des Kreises gerichtet und dann: “Feuer waage-recht”)

  64. #64 LeBon
    2. Juli 2011

    Es freut mich, dass einige rational denkende Kommentatoren hier die substanzlose Hannover-Bemerkung von Florian widerlegt haben. Insbesondere danke ich noch’n Flo für die 96-Story. Das Team hat ja auch aktuell zwei österreichische Nationalspieler im Kader – was eindrucksvoll beweisen dürfte, dass Hannover die schönste Stadt der Welt ist.
    Im Übrigen bin ich froh über die Einstellung der WelcomeAir-Flüge, da ich am Airport Hannover für die besser aufgestellte (und verschwörungsfreie) Konkurrenz arbeite.

  65. #65 Florian Freistetter
    2. Juli 2011

    Mir fällt gerade ein: ich war ja schonmal in Hannover! 2000, zur Expo. Naja – von Hannover hab ich nicht viel gesehen – die Expo war aber sehr cool! Bin aber mit dem Bus von Hamburg aus hin; nicht mit dem Flieger von Innsbruck.

  66. #66 MartinS
    2. Juli 2011

    @FF
    Ach, DU warst das mit den oben von mir verlinkten Chaos-Tagen??
    😉

    Dienstag, 18.07.2000, 10:44 Uhr
    Österreicher herzlich willkommen in Hannover?

    Quelle

  67. #67 nihil jie
    2. Juli 2011

    ich hasse Hannover… als ich im Internat, in Celle war musste ich damals oft in Hannover umsteigen falls ich mal nach Hause, zu meinen Eltern, gefahren bin. Manchmal hatte ich viel Zeit und schaute mich ein wenig in der Stadt um. Ich habe diese Stadt nie gemocht… und konnte mich dann auch später niemals mit ihr anfreunden. Diese Stadt ist durch und durch hässlich, uninteressant und langweilig. Aber das sind auch die meisten deutschen Städte… vor allem in dem konservativen Süden. Die einzigen Städte in Deutschland mit denen ich je warm geworden bin sind Hamburg, Berlin und Göttingen… für den Rest hätten sie sich die Tinten für die Landkartenmarkierungen sparen sollen *gg 😉

  68. #68 naseweiss
    2. Juli 2011

    @alle:
    Hallo, ich muss hier mal ne off-topic Frage stellen.
    Suche Artickel ueber eventuelle voreingenommen bei wissenschaftlichen Versuchen.
    Soweit ich mich erinnere, nennt man sowas personal bias oder bias confirmation.

    Am besten waeren Erklaerungen, die das kurz, klar und verstaendlich auf den Punkt bringen.
    Da das fuer mich alles noch recht neu ist, ziehe ich deutschsprachige Artickel vor.

    Was ich noch gerne wuesste waere, was beim peer review geprueft wird und was nicht.
    (naturwissenschaftliche Puplikationen).

    @ Hallo melli, ick wuerde ja jetzt doch jerne ma wissen, wo die Kommis denn nu jenau hinjehoeren. Wenn de det och wissenn willst, denn kannste ja ma hier kiecken. : ) http://www.udoklinger.de/Deutsch/Grammatik/Kommaregeln.htm
    http://www.eisinger-schmidt.de/grammatik/auswahl.php?ueb=10a
    http://www.denkweite.de/wp-content/uploads/2008/01/komma.pdf

  69. #69 Unwissend
    2. Juli 2011

    Naja drei bis vier Stunden durch die Innenstadt zu laufen ist auch was anderes als in ihr zu wohnen…..

  70. #70 ErnstAugust
    2. Juli 2011

    Ihr habt mich gerufen ?

  71. Nöe wenn wir jemanden brauchen der alles vollpinkelt rufen wir nach Pipipaule…

  72. #72 winihuber
    2. Juli 2011

    @MartinS

    Admiral Flo … Brrrr … jetzt geht’s zur Sache. Hannover wär irgendwie ein schicker Name für eine unbekannte Mondbasis :-}

    @Alle

    Ich lebe noch! Die Therme in meiner Wohnung (welche aus Sicherheitsgründen gesperrt wurde) arbeitet wieder vorschriftsmäßig und ohne Risiko. Die alles vernichtende Explosion (welche die Weltuntergangspropheten terminlich in keinster Weise berücksichtigt hatten) ist ausgeblieben! Eine Woche ohne Warmwasser war zwar etwas mühsam, aber es ist ja Sommer! Yeah!

  73. #73 naseweiss
    2. Juli 2011

    Ups, hier sollte natuerlich voreingenommenheit stehen.

  74. #74 MartinS
    2. Juli 2011

    @winihuber
    “”Hannoverr” ist ein gutterr, deuttscherr Name und err passt herrvorrragend fürr unserrerr Rrebellenbasis auf derr Rrückseite des Mondes!”
    (Wie wir bereits wissen, wird diese Basis ja von den späteren *Groß*admiral Flo zerstört werden. Teil 1 + Teil 2 Die Kapitelnummern dürften für diese ‘Aktion’ ungefähr bei 10/11 +-1 liegen… sofern mir nicht noch mehr Unsinn einfällt!)

    Was war denn jetzt eigentlich gesperrt? Deine Wohnung oder nur die Gas-Therme? Und warst Du eingesperrt oder ausgesperrt?
    Und wie hast Du es geschafft, dass Deine Fahrgäste bei einer Woche ‘ungewaschen’ im Sommer, nicht geflüchtet sind? Zentralverriegelung??
    ;-}

  75. #75 Basilius
    2. Juli 2011

    @Lara
    @Thomas J
    Und wie schaut’s aus? Machen wir hier weiter?
    Oder bleiben wir ⇒dort?

  76. #76 Thomas J
    2. Juli 2011

    @Basilius, Lara

    Komme im Moment nicht dazu…. vielleicht morgen.
    für dich, basilius, google mal barocke Rhetorik, Affektenlehre.

  77. #77 winihuber
    2. Juli 2011

    @MartinS

    Danke für die Erinnerung! Ich muss duschen!

    Ich dachte mir schon … das Trinkgeld diese Woche … äh …

    Aber von vorne: Die Therme war eingesperrt da ich mich ausgesperrt habe. Was zur Folge hatte das die Therme nicht repariert werden konnte. Nach der Evakuierung des Hauses und in weiterer Folge des ganzen Gemeindebezirks, habe ich dann die Schlüssel gefunden, und die Installateure befreit. Die Ersatzteile mussten erst bestellt werden, die Facharbeiter hatten irgendwie keine Motivation mehr. Die Reporter des Bezirksblatt waren lästig. Die Wasserpumpe für die, im nahen Park notdürftig eingerichtete Zeltstadt, viel aus und niemand wollte mehr ins Haus zurück. Die Leute mit den “Das Ende ist nahe” Plakaten (die Szene wurde später doch aufmerksam) wollten Autogramme. Ich sag ja: Mühsam irgendwie …

    Was war deine Frage?

    Ach so, ich geh jetzt duschen!

    Heute wird sicher jemand einsteigen der nach Hannover will!

    @Basilius; Thomas, Lara
    Danke für euren geistreichen Disput, war sehr inspirierend.
    Ich werde ich heute am Standplatz “die leere Quinte” üben.
    Morgen gehe ich dann die hohle Quinte an!

    Wegen dem Drama und so!

  78. #78 MartinS
    2. Juli 2011

    @winihuber:

    Heute wird sicher jemand einsteigen der nach Hannover will!

    Also steckt die Wiener Taxi-Innung hinter der Entscheidung der Air DingsBums Hannover nicht mehr anzufliegen!
    Und als Alibi eröffnet ihr gleichzeitig einen Premium-Wanderweg nach Hannover! – Nur damit niemand sagen kann: “Die Wiener Droschkenfahrer sind ungewaschene Halsabschneider!” Schließlich könnte ja jedermann auch laufen!
    Der wiener Sumpf scheint ja noch schlimmer als der kölner Filz zu sein – und das will was heißen!

  79. #79 noch'n Flo
    2. Juli 2011

    @ wini:

    Was kostet denn bei Dir eine Fahrt von Wien nach Hannover? Gibt’s bei Dir auch Frühbucherrabatt? Und eventuell auch einen Bahnzubringer zum Taxistand?

  80. #80 Lara
    2. Juli 2011

    @Basilius, Thomas J. :

    Ich bin jetzt also auf der Spielwiese… kuckuck! Und nu? 🙂

  81. #81 Unwissend
    2. Juli 2011

    KUKUCK

    *Eh Tester raushohl*
    *Piep Piep Piep krchz krchz Piääääääup*

    Hmh schon wieder kaputt das Teil

  82. #82 MartinS
    2. Juli 2011

    @Lara
    Jetzt heißt es sich im Chaos zurecht zu finden 😉
    Hier laufen etliche Stränge parallel, überkreuz und unregelmäßig. Übe Dich in Geduld 😉

  83. #83 Unwissend
    2. Juli 2011

    Achso

    Klitschko : Haye

    Wer macht es ?

  84. #84 MartinS
    2. Juli 2011

    @Unwissend
    Ich bin genau der Richtige um Dir die Antwort zu geben!
    Ich habe nämlich eigentlich ÜBERHAUPT keine Ahnung vom Boxen! Sich für Geld die Fresse zu polieren halte ich für noch bescheuerter, als es ohne Geld zu machen!
    Ich tippe aber auf Klitschko als Sieger!
    Haye hat die größere Fresse – ist also auf Dauer ‘verletzlicher’!
    Dafür ist Klitschko intelligenter – ein Treffer kann also mehr Schaden anrichten als bei der anderen Hohlbirne.
    Wenn ich auf ‘Nummer Sicher’ gehen wollte, würde ich auf Vettel setzen – das ist ne sichere Hypothek 😉

  85. #85 Unwissend
    2. Juli 2011

    Bin ja auch nicht so der Box Fan aber nach dem Trouble der darum gemacht wird schau ichs doch….

    8 Runde K.o bin mir nur noch net sicher wer

  86. #86 MartinS
    2. Juli 2011

    @Unwissend
    Nun zier Dich nicht so!
    DU bist doch hier das ORAKEL!
    Und ein Orakel ist der Wahrheit(TM) IMMER überlegen … schließlich ist die Wahrheit(TM) immer nur relativ, während ein Orakel immer absolut ist (absolut richtig oder absolut falsch!) Auf alle Fälle kann ein Orakel immer im Nachhinein so umgedeutet werden, dass es absolut richtig lag!
    Die Wahrheit hat da keine Chance! Ist halt ein Langweiler!
    😉

  87. #87 michael
    2. Juli 2011

    > fürr unserrerr Rrebellenbasis auf…

    Man macht Aufruhr und Revolution ?

    Bayern, Schwaben, allzuhauf

    pflanzt die Bajonette auf!

    mit den deutschen Schlachtpanieren,

    Sachsen, Hessen, frisch heran!

    Laß marschieren, laß marschieren

    Was die Wehre tragen kann.

    Volk an Elb- und Weserstrand
    Mecklenburg, Hannoverland!
    Der soll deutsche Kraft auch spüren,
    der den Frieden uns zerbricht!
    ……

    von http://www.volksliederarchiv.de/text2395.html

  88. #88 Unwissend
    2. Juli 2011

    8 Runde KO durch Klitschko

  89. #89 MartinS
    2. Juli 2011

    @Unwissend
    Deine Rolle als “DAS ORAKEL” wirst Du jetzt wohl nicht mehr los! 😉
    Dringende Empfehlung meinerseits: Eröffne einen Blog “DAS ORAKEL”, nimm Eintritt für alle Frager und für alle Kritiker – aber alle positiven Comments sind GRATIS! Du wirst sehen: Die Industrie wird bei Dir Schlange stehen, um Werbung zu positionieren!
    DU WIRST REICH!!!

    Da ich nur die ehemalige Wahrheit(TM) bin, erhebe ich sicherlich keinen Anspruch darauf, dass Alles auch so eintritt – aber ich wünsche Dir trotzdem alles Glück dieser Welt! 🙂

    @Michael
    Ich habe schon immer geahnt, dass mit den Hannoveranern irgendetwas nicht stimmt! Danke für diesen historischen Hinweis! Mit den Chaos-Tagen halten sie ja wohl diese Tradition aufrecht 😉
    Findest Du evt. auch eine Verbindung zwischen Wien und Hannover? (Ich finde nur Billigflüge ;-(
    Und mir ist dabei nicht klar, wer seine Chaoten nun exportiert?!

  90. #90 Unwissend
    2. Juli 2011

    “Deine Rolle als “DAS ORAKEL” wirst Du jetzt wohl nicht mehr los! 😉
    Dringende Empfehlung meinerseits: Eröffne einen Blog “DAS ORAKEL”, nimm Eintritt für alle Frager und für alle Kritiker – aber alle positiven Comments sind GRATIS! Du wirst sehen: Die Industrie wird bei Dir Schlange stehen, um Werbung zu positionieren!
    DU WIRST REICH!!!”

    Och nöe

  91. #91 MartinS
    2. Juli 2011

    @Unwissend

    Och nöe

    Nix da! Dein Schicksal ist besiegelt!
    DU BIST DAS ORAKEL!
    Da helfen jetzt auch keine Fehl-Weissagungen mehr!
    Drei Treffer hintereinander! DAS spricht BÄNDE!
    DU BIST DAS ORAKEL!

    Take it easy – und: shit happens!
    DU BIST DAS ORAKEL!
    😉

  92. #92 Unwissend
    2. Juli 2011

    Nöööööööööööööööööööe

    Muss ich mich dann in die Küche setzten 20 Schachteln Zigaretten am Tag rauchen und auf Neo warten….

  93. #93 MartinS
    3. Juli 2011

    @Unwissend
    Übrigens: Du solltest auf keine Fall Deinen Nick ändern!
    Das Understatement ist GROSSARTIG! Sehr wirksam!

    Beinahe hätte ich es vergessen: Wann gibt es einen neuen Fred?

    [Gnade Dir Gott, Quetzalcoatl, Mohammend, die Weisen aus dem Morgenland und Sankt Nimmerleinstag wenn Du eine Zahl ÜBER 2.000 nennst!
    Bedenke!: Der Oberguru liest mit!!!!]

    [An den Oberguru: Egal, wann Du einen neuen Fred frei gibst: WIR werden eine Formel finden, mit der @Unwissend doch recht mit seiner Aussage gehabt hat! 😉
    Übrigens: Frage IHN doch mal, wann Du die Million Kommentare erreichst! Egal, was er sagt – es wird immer irgendwie stimmen! WIR werden schon dafür sorgen!]

  94. #94 Unwissend
    3. Juli 2011

    Am 03.09

    Hmh also 2012 wird sich das aufkommen an Kommentaren mindestens verdreifachen
    also irgendwann 2015

  95. #95 HaDi
    3. Juli 2011

    “Nicht nur die stadt bielefeld weist deutliche zeichen der tätigkeit der anderen auf, auch die ebenfalls in niedersachsen liegende stadt hannover — die vielfach für eine landeshauptstadt gehalten wird — belegt immer wieder durch an sich unmögliche technische möglichkeiten ihren zugriff auf außerirdische technologie.
    hier weiterlesen
    Ist ein echt interessanter blog mit den wirklich wahren Verschwörungen!

  96. #96 Unwissend
    3. Juli 2011

    Ich sag ja nur Karl Koch

  97. #97 MartinS
    3. Juli 2011

    Verdammt! @Unwissend geht LOGISCH an die Fragestellungen heran! Das ist ja deprimierend! Womöglich wird er Recht haben!
    Bisher habe ich immer geglaubt, dass Orakel etwa so antworten:
    >Orion wird sich nicht drehen, aber die Erde wird es! Deshalb haben die Skalpen das Drufen im Auge des güldenen Oups gesehen! Drum: Wähle weise!< Irgendwie ist die Welt heute auch nicht mehr was sie mal war! Und die Orakel erst recht nicht mehr! [Und hinterher entschuldigen sie sich damit, dass das ja eine self-fullfilling-prophecy war!]

  98. #98 Muddi & theBlowfish
    3. Juli 2011

    Huhu,
    vergesst nicht, was wir der grünsten Stadt Deutschlands (also von den Bäumen her) noch zu verdanken haben:
    Den schönen Ausdruck: Morbus Bahlsen, das sollte uns besonders in diesem Blog zu denken geben…
    @Unwissend: (So von dem was ich bei Dir so mitbekomme) Gaaanz heisser Tip: Feuerwerkswettbewerb in Herrenhausen-geile Farben (ob mit oder ohne Beiwerk)
    öh-und sei tief dankbar, dass Du die Mensa erst NACH ihrem Umbau mitbekommen hast, besonders der Camembert “Hawaii” hatte einen berühmt berüchtigten Ruf…
    der Student geht halt solange zur Mensa, bis er bricht…
    @Nihil jie: Ach neee gugge mal, Internat in Celle? Zum Erlernen der Deutschen Sprache? Als Spätaussiedler aus Polen? Da war meine Freundin auch.
    Ansonsten: Was Böses über Hannover-das gildet nicht!

  99. #99 HaDi
    3. Juli 2011

    @unwissend:

    Kein k.o. in der achten Runde, aber Sieg von Klitsche und der andere wurde angezählt – und da kam eine 8 vor! Hast die getschännelte Information nur leicht falsch verstanden.

    MT kann einpacken!

  100. #100 MartinS
    3. Juli 2011

    @HaDi
    Guggst Du hier ober hier 😉

  101. #101 HaDi
    3. Juli 2011

    @MartinS
    … dann seh ich doppelt! 😀

  102. #102 Muddi & theBlowfish
    3. Juli 2011

    Trotzdem, es ist SO KLAR, was Hannover mit der Weltverschwörung zu tun hat, SOOO klar, SEHT ihr es denn NICHT!!!!!!!!!?!
    Der rote Faden!!!!! Und das bei normierten Wanderwegen und der künstliche See, an allen normierten Wanderwegen gehört ein künstlicher See hin, für die U-Boote!!!! Dazu der Hinweis: Hunde sind an der Leine zu führen!!!
    Ha-no-ver : Hin nach fern! Die Aufforderung, sich auf Wanderschaft zu begeben!!!! Auf den normierten Wanderwegen, hin zu P.U.B., und die Seilbahn auf der EXPO, da gibt es doch einen Zusammenhang!!!!
    A-N-N-A – ist von hinten wie von vorn, der Leipnitz Keks hat 52 Zähne ud die U-Bahn genau 11 Linien, wenn man das zusammenrechnet -dann kommt da doch auch was mit Bedeutung raus elf!

  103. #103 MartinS
    3. Juli 2011

    @Muddi:
    Ach nee – haben se Dich auch mal wieder an den Compi gelassen!
    Hannover – was is dat?
    Feindesland!!
    Hoch im Norden, nicht mal ne Hansestadt, aber einen auf ‘Wichtig’ machen!

    Der Feuerwerkswettbewerb mag ja ganz nett sein – wenn das ‘Beiwerk’ stimmt – aber deswegen einen Eintrag “unforgetable!” … Also, ich weiß ja nicht!

    Und “Camembert Hawaii”?! Hannover als Zentrum der Perversionen? OK – könnte passen!

    Und ‘Deutsch” lernen in Celle???? Ich dachte immer, da gäbe es nur eine JVA! Die Welt hält doch immer noch Überraschungen bereit!
    Ansonsten:

    Was Böses über Hannover-das gildet nicht!

    Tut doch niemand! Aber die Wahrheit(TM) kannst Du ja wohl nicht leugnen?
    😉

  104. #104 Muddi & theBlowfish
    3. Juli 2011

    Sooooo, jetzt geh ich lieber Heia heia machen, irgendwie war das doch keine so gute Idee, noch was länger nach dem Sandmännchen aufzubleiben, mwuhihihihihiiiii *augenlidzuck*

  105. #105 Unwissend
    3. Juli 2011

    @Muddi

    Ja bin ich auch manchmal.

    Sonst hab ich mittlerweile sogar aus meine Wohnung ne annehmbare Sicht auf das Schützenfest Feuerwerk und von der anderen Wohnungsecke richtung Christuskirche , Uni und Herrenhäuser Gärten… ( Ich liebe Dachwohnungen)

    Was ich immernoch seit mehreren Jahren empfehle ist das http://www.faehrmannsfest.de/

    Achso nFlo hat ja gesagt das du Eingeborene bist aus welchem Stadtteil den ?

    Hmh Gilde dann doch lieber ein Lindener oder noch besser ein kaltes Herry

  106. #106 Unwissend
    3. Juli 2011

    Was ich mich grade noch frage , wie hoch war die Börse für Klitschko und Haye ?

  107. #107 MartinS
    3. Juli 2011

    @HaDi
    Schon gut! Du hast ja richtig gesehen! ;-(
    Try this one! Oder noch mehr! Die Seite ist wieder richtig gut geworden – aber ich hatte lange Zeit einen ‘Hänger’ 😉

  108. #108 MartinS
    3. Juli 2011

    @all
    Eine Frage an Euch: Nachdem ja die Story oben recht unvermittelt endet – wollt Ihr sofort die Fortsetzung?

  109. #109 All
    3. Juli 2011

    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

  110. #110 winihuber
    3. Juli 2011

    @Alle

    Auf Anfrage von noch’n Flo gebe ich hiermit bekannt, das ich die Strecke Wien – Hannover mit Frühbucherrabatt anbiete! Für alle die bis 31.9.2011 für eine Reise nach dem 21.12.2012 buchen gibt es 25% des Normalpreises. Der Normalpreis beträgt 1400 Euro. Inkludiert ist ein Schinken-Käse-Sandwich sowie eine Thermoskanne Kaffee (0.5l), der beliebte Aufkleber “Hannover, JA!”, sowie 5 Lieder nach Wahl (von mir gesungen). Nicht inkludiert sind die Thermoskanne sowie Autobahnbenützungsgebühren und Mozartkugeln. Selbstverständlich sind leistungsfähige Zubringerdienste per Bahn eingerichtet da ich mit allen grossen Eisenbahnunternehmen Europas zusammenarbeite. Im Taxi ist fast alles erlaubt, eventuelle Sonderwünsche bitte vor Fahrtantritt bekanntgeben. Ich biete auch einen Preisnachlass für Besitzer von Premiumwanderwegbenützungskarten.

  111. #111 ErnstAugust
    3. Juli 2011

    Guten Morgen Hannover !

  112. #112 ErnstAugust
    3. Juli 2011

    “Wer nicht meiner Meinung ist, muss dumm sein” http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,769717,00.html

  113. #113 Basilius
    3. Juli 2011

    @Lara

    Ich bin jetzt also auf der Spielwiese… kuckuck! Und nu? 🙂

    Und nun herzlich willkommen bei den Verrückten. Aber hier müssen wir wenigstens nicht mehr die Megaritual-Diskutierer stören. Das nette ist, daß wir hier, per Defintionem, keinen Stören können.

    @Thomas J

    für dich, basilius, google mal barocke Rhetorik, Affektenlehre.

    Jou! Habe ich mal oberflächlich gemacht. Klang ganz interessant, was Wiki dazu so hergegeben hat. Ich höre übrigens nicht, daß den einzelnen Tonleitern eine eigene Charakteristik innewohnen würde.

  114. #114 Thomas J
    3. Juli 2011

    @Basilius

    2 Apsekte zu Tonartencharakteristika:

    -Stimmungssystem ausschlaggebend

    -Quellen widersprechen sich auch (ergo, subjektives Empfinden)

  115. #115 noch'n Flo
    3. Juli 2011

    @ wini:

    eventuelle Sonderwünsche bitte vor Fahrtantritt bekanntgeben

    Fährst Du auf Wunsch auch im Stewardessen-Outfit? Nur so fürs Feeling…

    Und als musikalisches Programm wünsche ich mir 5x hintereinander das “Lied vom fröhlichen Heringssalat”.

    Gibt es bei Dir an Bord eigentlich keinen Tomatensaft?

  116. #116 Muddi & theBlowfish
    3. Juli 2011

    @wini: Gilt der Preis pro Fahrt oder pro Person? Wenn er pro Fahrt gilt, komme ich mit, ich wünsche mir das Igellied, hätte auch gerne Tomatensaft und- gibt es gegen Aufpreis saure Gurken zum Sandwich?
    @Unwissend: Was den Biergeschmack angeht, geht Flo2 mit Dir konform, als Mädel bevorzuge ich das Gilde, es ist süsser (oooder Altbierbowle),
    die Vorzüge einer Wohnung ganz oben waren in der Berkelmannstrasse toll, da gab es gratis Konzerte vom Messegelände, wir also schön aufm Balkon am Grillen und Stones für lau-klasse!
    Geboren bin ich in Kirchrode im Neu Bethesda, danach war erstmal Dorf angegesagt, dann Klein- und schliesslich Südstadt.

  117. #117 Basilius
    3. Juli 2011

    @Thomas J

    2 Apsekte zu Tonartencharakteristika:
    -Stimmungssystem ausschlaggebend
    -Quellen widersprechen sich auch (ergo, subjektives Empfinden)

    Ja, Stimmungssystemabhängigkeit kann ich mir hier gut vorstellen.

  118. #118 noch'n Flo
    3. Juli 2011

    @ Muddi:

    ich wünsche mir das Igellied

    Mit allen Strophen?

  119. #119 Unwissend
    3. Juli 2011

    0o Das Igellied
    *Tür vernagel*
    *Matratzen vors Fenster kleb*
    *Kühlschrank leerräum*
    *In den Kühlschrank kriech*

  120. #120 noch'n Flo
    3. Juli 2011

    @ MartinS:

    Hoch im Norden, nicht mal ne Hansestadt, aber einen auf ‘Wichtig’ machen!

    Dann reden wir doch einmal über Bonn…

    War mal Hauptstadt, aber nur, weil man einen Ort möglichst weit weg von der Ostzone gesucht hat, der keine negative Vergangenheit hat. Hat die Demütigung, dass die Deutschen viel lieber Berlin als Hauptstadt wollten (wer wohnt schon in Bonn?) nie verkraftet. Ist heute so langweilig, dass selbst Schnecken und Herzpatienten einen Bogen drum machen.

    Der Feuerwerkswettbewerb mag ja ganz nett sein – wenn das ‘Beiwerk’ stimmt – aber deswegen einen Eintrag “unforgetable!” … Also, ich weiß ja nicht!

    Du kennst unser Rahmenprogramm eben noch nicht…

    Hannover als Zentrum der Perversionen?

    Wir sind halt offen

  121. #121 MartinS
    3. Juli 2011

    Nun, der Bonner an sich, wollte das elende Politiker-Pack auch nie haben!
    Das ist ihm ja nur vom ollen Adenauer aufs Auge gedrückt worden, weil der so bequem war. Wäre es nach ihm gegangen, wäre wahrscheinlich Bad Honnef der Regierungssitz geworden 🙂

    Bonn war NIEMALS! BundesHAUPTSTADT!!
    Höchstens BundeshauptDORF!!!!

    Die Frage nach dem Nachtleben in Bonn wurde meistens mit “Die Dame ist gerade in Köln!” beantwortet und ‘die Prominenz’ pflegte inzestuöse Beziehungen (zumindest blieb man ‘unter sich’.)
    Das kulturelle Highlight, das ‘Underground” in Bad Godesberg-Muffendorf litt durch die vielen dort ansässigen Botschaften niemals unter Engpässen bei den Unterhaltungsdrogen, aber das Must-Have war doch immer das Feuerwerk der Amerikaner am 4th of July. (Übrigens der Vorläufer des heute WIRKLICH sehenswerten Events “Rhein in Flammen“! Es lohnt sich sogar die Sendung der WDR-TV’s dazu Anfang Mai einzuschalten – selbst wenn ich immer Schreikrämpfe bekomme, weil die Regie IMMER im falschen Moment am Zoom rumspielt :-()

    Die kulturellen Experimente in der Beethovenhalle oder im Bonner Theater waren meistens nicht mehr als genau das: Experimente!

    Die Party-Szene aber lebte (etwa so wie in einem Altersheim)! Besonders die beiden Bonner Diskotheken – die waren fast immer halb voll!

    Abseits der ‘Diplomaten-Rennbahn’ (die Verbindungsstraße zwischen Bonn und dem Ortsteil Bad Godesberg), die ab 21:00 lebensgefährlich wurde (Diplomaten sind mit 180 km/h IN DER STADT geblitzt worden), gab es aber ein wirklich sehr lebendiges Leben in den Studentenkneipen in Poppelsdorf (so ungefähr die einzige Gegend in Bonn, wo man NICHT den Eindruck hatte, dass die Zeit stehen geblieben sei! Zumindest solange man IN der Kneipe war! Von Außen war alles Jugendstil, Gründerzeit und Klassizismus!).

    BONN
    War einst ein gemütlicher Platz zum Leben, mit viel Charme, Gemütlichkeit, Behaglichkeit und Sicherheit – und heute gibt es es eine MuseeumsMEILE, den umstrittenen Post-TOWER, die Kennedy-BRIDGE und ein echtes Ausländer-Problem in Bad Godesberg! (Die Gärtner, Chauffeure etc der Botschafter wurden leider nicht mit nach Berlin umgezogen!)
    Bonn hat eigentlich absolut nichts, dass dazu verleiten könnte, dort zu leben – aber wer dort lebt, ist erstaunlicherweise ziemlich zufrieden! Vielleicht mischen SIE ja etwas ins Wasser?! Who knows!

    Ist heute so langweilig, dass selbst Schnecken und Herzpatienten einen Bogen drum machen.

    Ich kann’s verstehen – und bestätigen!
    Aber ich bin dort geboren – und ich war einmal dort sehr heimisch!
    (Nun lebe ich vor den Toren Köln’s – und das ist VIEL schlimmer als Bonn!)

    Aber Hannover! Das habe ich noch nicht einmal beim Verfahren gefunden – und zur Verschwörung der Großindustrie (Hannover-Messe, Messe???) war ich auch noch nie!
    Und bedauerlicherweise gibt es die Mondbasis “Hannover” ja nun auch nicht mehr – Dank GROßadmiral Flo!

  122. #122 MartinS
    3. Juli 2011

    Hah! Über eine Stunde war niemand hier!
    *rechtslinksguck*
    GAANZ schnell und heimlich posten:

    Kapitel 6

    Admiral Flo versuchte abzuschätzen, wie sein Angriff gelaufen war. Die Ausgangslage war ja alles Andere als Erfolg versprechend gewesen! Er hatte versucht mit reiner Feuerkraft und Übermacht zu gewinnen – und Erfolg gehabt!
    Dass er viele seiner Kämpfer womöglich in den Tod geschickt hatte, hatte er vorher gewusst, aber es war einfach keine Zeit für ‚chirurgische’ Aktionen geblieben. Wenn er die ‚Erdleute’ retten sollte, dann musste er mit seiner geballten Macht zuschlagen!
    Er kam sich wie ein Arzt vor, der die Wahl zwischen Pest und Cholera hatte – er musste die Menschen retten, die er retten konnte – nicht mehr und nicht weniger!
    Schon während seines Studiums hatte er sich gefragt, was er in einer solchen Situation tun würde?!: Alle retten oder Alle verlieren – oder einen Teil retten und einen Teil wahrscheinlich verlieren!?
    Und obwohl er sich vorgenommen hatte, sich niemals in eine solche Situation manövrieren zu lassen – jetzt war er genau darin gelandet! Und er hatte sich entschieden!
    Und er würde die Folgen tragen – zu tragen haben!

    „Bitte, erheben Sie Sich Alle! Selbstverständlich OHNE Waffen! Es wird Ihnen nichts geschehen – wir sind eingeschritten, weil wir Ihre Unversehrtheit garantieren wollten!“
    Admirals Flo’s Stimme klang ruhig und entspannt, aber eine entfernte Unsicherheit war zu spüren. Als ob er einen weiteren Angriff zu befürchten schien.
    Aber nichts geschah!
    Hinter der Essensausgabe schoben sich Hände empor und zwei Geiselnehmer erhoben sich – ebenso standen an Wänden fünf weitere auf, die sich überwiegend die Hände mit schmerzverzerrten Gesichtern auf ihre Verletzungen hielten. Sie schwankten und lehnten sich an die Wände.
    Menschen krochen unter ihren Tischen hervor, halfen sich gegenseitig und blickten ängstlich herum oder schauten ungläubig, dass sie noch am Leben waren. Die ersten wandten sich dem Stöhnen und Schreien zu und blickten fragend zum Admiral.
    Der nickte nur und die Helfer schwärmten aus.

    Von Purer fühlte sich – unwirklich! Er wusste nicht, wie er sich fühlte: betäubt, wütend, erschüttert, hilflos, feige – alles zugleich und nichts davon wirklich. Seine Gedanken waren wie in Watte.
    Als er zur Haupttüre blickte, sah er dort Anemie, die sich gerade zum Admiral beugte und ihm leise etwas klar machte. Ihre Augen trafen kurz seine und ehe er reagieren konnte, hatte sie sich schon abgewandt und war wieder verschwunden.
    Von Purer war wie vor den Kopf geschlagen, dass sie sich überhaupt nicht um ihn kümmerte und er senkte den Kopf, als ihn eine Stimme ansprach:
    „Von Purer? Anemie bat mich Sie mit zum Konferenzraum zu bringen. Zeigen Sie mal her!“ Der Admiral griff nach von Purer’s Hand, warf einen Blick auf seine Verletzung und brummte „Naja, nicht schön … aber das bekommen wir schnell wieder hin.“
    „Sanitäter!“
    Ein Sani, der ganz in der Nähe einen Schwerverletzen versorgte, blickte ihn verärgert an.
    „Schon gut, Sani! Werfen sie mir nur das Pflaster zu! Ich mache das selbst.“
    Der Sanitäter griff nach einer Dose und warf sie dem Admiral zu, der sie geschickt fing.
    „Zeigen Sie her!“ knurrte er von Purer an.
    Er zog eine passende Folie aus der Dose und legte sie auf die Wunde. Die Dose legte er achtlos auf den Tisch.
    Von Purer war wie vor den Kopf geschlagen – denn der Schmerz verblasste fast augenblicklich – und das Pflaster schien geradezu lebendig zu sein, denn langsam schien sich von den Rändern her neue Haut zu bilden. Ungläubig blickte er auf seine Hand. Was für ein medizinisches Wunder!
    Unwillkürlich fielen ihm all die Verletzungsopfer auf der Erde ein, die Schmerzen, die langwierigen Heilungen, die Todesfälle – und HIER gab es ein derartiges Wundermittel. WIESO nicht auch auf der Erde?
    Der Admiral riss ihn aus seinen Gedanken, als er ihn aufforderte ihm zu folgen und als er sich zur Türe umdrehte, griff von Purer schnell nach der Dose auf dem Tisch und ließ sie in seinem Hemd verschwinden.

    Vor der Türe mussten sie sich vorsichtig einen Weg durch Verletzte auf Tragen, Sanitäter, Ärzte und Material suchen.
    Den Weg zum Aufzug legten sie schweigend zurück. Der Admiral rief den Lift und blickte von Purer abschätzend an.
    „Was Anemie nur an Ihnen findet!?“ meine er abschätzig.
    „Nun … Sie wird wohl Ihre Gründe haben!“ antwortete von Purer spitz. Was bildete sich dieser Lackel eigentlich ein? Er hatte solche militärischen Hohlköpfe auch auf der Erde kennengelernt: nur Militärs waren Ihnen gleichwertige Menschen – der Rest war bestenfalls nervig, schlimmstenfalls überflüssig! Arrogantes Pack!
    Er musste sich beeilen auch noch durch die Aufzugtüren zu kommen, weil der Admiral bereits beim Eintreten den Etagenknopf gedrückt hatte.

    Seine ganzen aufgestauten Gefühle brachen sich jetzt wütend ihren Weg und von Purer griff dem Admiral mit beiden Händen ans Revers um ihn kräftig durchzuschütteln. Er war wütend, wusste nicht was los war und wollte endlich Antworten!

    Doch bevor er auch nur eine Bewegung machen konnte, hatte ihm der Admiral bereits zwei Ohrfeigen verpasst und brüllte ihn an: „Mann, reißen Sie Sich zusammen! Sie haben ja völlig den Verstand verloren!“
    Der Admiral löste seine Hände vom Revers und stieß ihn zurück. „Machen Sie das NIE wieder!“ sagte er mit gefährlich leiser Stimme.

    Die Ohrfeigen hatten von Purer tatsächlich wieder zu sich gebracht – und die Wut war Verzweiflung gewichen! Was geschah mit ihm, was wurde aus ihm – sich so gehen zu lassen, hätte er noch vor wenigen Stunden ebenso verurteilt, wie der Admiral! Dieser Kontrollverlust war für ihn unvorstellbar gewesen – aber es ließ sich nicht leugnen, dass er offenbar dazu fähig war! Angstvoll fragte er sich, was er noch alles über sich herausfinden würde.

    Der Aufzug war inzwischen in einem Untergeschoss angekommen, dass er noch nie besucht hatte. Als sich die Türen öffneten, zog der Admiral ihn unsanft aus dem Lift und sie gingen zu einer Flügeltüre schräg gegenüber.

    Als sie den kuppelförmigen Raum betraten zögerte von Purer einen Moment. Der Raum war beeindruckend! Bis unter die Decke mit großen Bildschirmen ausgestattet, die Szenen aus der Basis zeigten, von der Mondoberfläche, selbst von der Erde und dem Weltraum. Über andere Schirme liefen Diagramme, Zahlenreihen oder Uniformierte sprachen in Mikrofone. An den Wänden standen weitere Arbeitsplätze mit Monitoren, die alle besetzt waren.
    Die Mitte nahm ein Konferenztisch ein, der nahezu voll besetzt war.
    Er entdeckte Anemie und einen freien Stuhl neben ihr, aber als er darauf zusteuern wollte, merkte er dass der Admiral schon da war und sich mit einem süffisanten Grinsen rein fallen ließ.
    Verärgert ging er zu dem freien Stuhl schräg gegenüber von Anemie.
    Missmutig blickte er den Admiral an, aber der hatte seine Augen bereits auf den HOHEN RAT gerichtet.

    Von Purer rutschte in seinem Stuhl runter und versuchte Anemie mit einer kleinen Fußstoß auf sich aufmerksam zu machen – aber leider erwischte er den Admiral. Dieser revanchierte sich mit einem kräftigen Tritt gegen den Knöchel – und von Purer richtete sich still fluchend wieder auf, und rieb sich den schmerzenden Knöchel am anderen Bein. Erbost blickte er den Admiral an, aber der machte nur eine leichte Bewegung mit dem Kopf in Richtung HOHEM RAT.

    Endlich blickte von Purer auch dorthin. Der HOHE RAT oder der RAT DER DREI bestand aus zwei Frauen und einem Mann, alle ca 50 ± 10 Jahre – es war schwer zu schätzen. Alle waren unauffällig gekleidet und außer einem Stirnreif und einem breiten, metallisch schimmernden Armreif, war nicht Auffälliges an Ihnen.
    Der Mann legte gerade seinen Arm mit dem Armband auf eine Platte im Tisch vor ihm.
    In der Mitte des Tisches erschien ein diffuses Bild eines anderen Raumes wo ein anderer Mann, ebenfalls mit Stirnband und Armreif zu sehen war. Plötzlich begann sich das Bild zu bewegen und der unbekannte Mann sprach.
    „Nummer Zwei, wir müssen jetzt endlich aktiv werden! Die Erdlinge beginnen dieselben Fehler zu machen, wie unsere Ahnen! Sie richten ihren Planeten hemmungslos zu Grunde – und wenn wir sie nicht aufhalten, dann wird es nur noch wenige Jahrzehnte dauern, bis sie dem Untergang nahe kommen.
    Wir müssen jetzt endlich die Macht übernehmen!“

    „Nummer Eins, hör auf! Wir können hier keine Diktatur errichten und den Erdlingen unseren Willen aufzwingen! Wir haben damals beschlossen, dass wir versuchen werden, sie zu überzeugen! Aber wir dürfen die Fehler, die zu unser Verbannung geführt haben, nicht ein weiteres mal begehen!“

    „Ach, papperlapapp! Das ist doch alles nur eine verlogene Geschichtsklitterung!
    Wir haben damals nur versucht unseren Planeten zu retten – und bei der Uneinsichtigkeit unserer Oberen und ihrer gehorsamen Untertanen, MUSSTEN wir einfach etwas nachhelfen! Ohne die Umweltkatastrophen, die wir ausgelöst haben, wäre nie etwas anders geworden!“

    „Du bist ja wahnsinnig! Unsere Organisation hat damals zahllose Lebewesen vernichtet – Tiere und Menschen! Einem Ziel geopfert – und Derartiges darf niemals wieder geschehen!“

    „Ihr seid Träumer! Die Menschen sehen nur ihren Wohlstand – und der Rest ist ihnen egal! Man muss sie zu ihrem Glück zwingen – es gibt bei so viel Egoismus und Uneinsichtigkeit keine Alternative!
    Wenn wir nicht eingreifen, werden sie ihre Welt zerstören!“

    „Nummer Eins, ich werde Dich verhaften lassen! Du ruinierst das ganze GE! Das können wir nicht zulassen!!“

    Nummer Eins wandte sich um und sprach zu jemandem, der bisher noch nicht zu sehen gewesen war:
    „Adolf, Du weißt, was Du zu tun hast?!“

    Offenbar war das Stirnband die Kamera, denn ‚Nummer Zwei’ drehte offensichtlich den Kopf zu dem Angesprochenen. Ins Bild kam Adolf und mit glänzenden Augen antwortete er Nummer Eins:
    „Aber ja, mein Führer!“

    Man hörte nur die Stimme von Nummer Eins: „Wir werden uns auf der Erde treffen!“

    Dann sah man, wie Adolf hinter seine Rücken griff und mit schneller Bewegung eine Waffe zog und auf die Kamera richtete. Das Bild verschwamm und man hörte noch zwei weitere Schüsse, ehe auch der Ton abbrach!

    Einen Moment herrschte betroffenes Schweigen am Tisch, ehe alle begannen durcheinander zu reden: „… Das kann doch nicht wahr sein … wie konnte Nummer Eins so etwas tun … hinrichten! … verfolgen … „

    „RUHE!“ donnerte Admiral Flo.
    „Nummer Zwei, wie lange liegt diese Aufzeichnung zurück? Und warum erfahren wir erst jetzt davon? Was haben Sie bisher unternommen?“

    Nummer Drei ergriff das Wort: „ Admiral, mäßigen Sie sich! … Nummer Zwei war so schwer verletzt, dass Adolf ihn für tot hielt. Da die Armreifen personalisiert sind, konnten wir erst in Erfahrung bringen, was geschehen war, nach Nummer Zwei wieder bei Bewusstsein war. Da hatte aber bereits die Geiselnahme begonnen.
    Den Rest kennen Sie.“

    „Na gut – ich entschuldige mich!“ brummte der Admiral. „Aber wo sind die Beiden jetzt?“

    „Wir wissen es nicht! Nummer Eins hat seinen Stirnreif und das Armband abgelegt, so dass wir ihn nicht mehr orten können. Und wie sie sehen können, ist unsere Sicherheitschefin jetzt die neue Nummer Eins. Wir hielten das für die logische Entscheidung.

    Wir sollten aber jetzt darüber sprechen, was zu tun ist!“

    „Noch einen Moment bitte,“ meldete sich Nummer Zwei zu Wort „ wir sollten das aber vielleicht doch ohne unsere *Freunde* von der Erde machen! Es war gut und richtig, dass sie erfahren konnten, was geschehen ist – und was einer ihrer *Kollegen* getan hat! Aber die nächsten Schritte sollten wir alleine überlegen!“

    >Und was einer IHRER Kollegen getan hatte!> dachte von Purer verärgert bei sich.

    Zustimmendes Gemurmel zu Nummer Zwei’s Bemerkung erklang am Tisch, und plötzlich stand eine Wache neben von Purer’s Stuhl und auch neben den Stühlen von Albert und Nicola. Beide waren ihm vorher überhaupt nicht aufgefallen, weil er dem Geschehen so gebannt gefolgt war, aber gemeinsam wurden sie nun aus dem Raum eskortiert. Er konnte beim Hinausgehen gerade noch einen ermutigenden Blick von Anemie auffangen, ehe sich die Türen des Konferenzraumes schlossen.

  123. #123 Schuster Wilhelm Leonhard
    4. Juli 2011

    @ Konferenzraum- was diese Leute dort auch beschließen werden, mögen,können und wollen die sicherlich nicht meine Schulden ablösen ,denn die Fahrt zu den Erdlingen, diese zu retten, kostet doch auch viel Geld und muß finanziert werden.Und wer wird die Kosten aufbringen ? Natürlich die Erdlinge! Und meine Rente wird weiter gekürzt werden. Und wer ist an all dem Schuld ? Natürlich der Adolf . Und wer ist an meinen Schulden Schuld?— I C H !!!

  124. #124 Florian Freistetter
    5. Juli 2011

    So! Und jetzt sagt nochmal, Hannover hätte nichts mit der Verschwörung zu tun!

    http://bunkerbau.ws24.cc/ -> Punkt 3:

    Ich bin nun schon seit nahezu 3 Jahren der Überzeugung das nicht mehr alles
    mit rechten Dingen zu geht.

    Kurz zu mir Ich bin 37 Jahre alt und arbeite als Towerlotse am Flughafen
    Hannover.

    Mir ist seit längerer Zeit aufgefallen das Flugzeuge in diverse Sektoren ein
    fliegen für die Sie nicht zugelassen sind……

    (und nachdem ich das jetzt gelesen habe, will ich sowieso NIE nach Hannover fliegen – wenn die Lotsen da solche Spinner sind…)

  125. #125 HaDi
    5. Juli 2011

    Rofl. Immer diese Leute, die nicht mal ihre Berufsbezeichnung ordentlich hinbekommen…

    Müssen in HV also schon die Tower gelotst werden? 😀

    “Tower Ost 1, wir haben Sie auf warteposition. Wenn der Haupttower gestartet ist, erhalten Sie freigabe”

  126. #126 MartinS
    5. Juli 2011

    @HaDi
    So nett Deine “Startfreigabe” klingt … sie ist falsch! ;-(
    ⇒hier oder ⇒hier
    Aber selbst wenn er richtig seinen Beruf benennen kann – Vertrauen in seine Urteilsfähigkeit hätte ich nicht!

  127. #127 HaDi
    5. Juli 2011

    @MartinS

    Ok, gebongt. Sorry an alle Towerlotsen. Aber falls doch einer mitliest: Wenn ihr mit brisanten Infos an nicht fachliche Stelle treten würdet, würdet ihr euch als “Fluglotsen” oder “Towerlotsen” vorstellen? und würden euch solche Tippflehler wie “ein fliegen” passieren?

  128. #128 MartinS
    5. Juli 2011

    @HaDi
    Du hast ja recht! Hier trifft Bullet’s Form&Inhalt(C) sicherlich zu.
    Aber wenn Du gehetzt um Dich blickst, dabei unter dem Tisch sitzt und Dich Horden von Ladearbeitern kurz nach 0600H bedrängen – dann können doch solch kleine Schreibfehler vorkommen 😉

    Ich nehme an, dass unser TL (TowerLotse) zu viel Chemtrails ausgesetzt war – oder vergleichbaren ‘Stoffen’.
    Auf alle Fälle ist er ein wertvolles Mitglied einer weltweiten Community, die die Vorgänge in und um Hannover schonungslos aufdecken wird!
    Ich sage Dir: Wir werden noch grauenvollere Dinge über Hannover erfahren, die wir lieber nicht gewusst hätten!

  129. #129 ErnstAugust
    5. Juli 2011

    .

  130. #130 Schuster Wilhelm Leonhard
    5. Juli 2011

    @Ernst August: Das ist doch die Kanzlerin auf Staatsbesuch in Monaco .
    Hannover hat man wegen der engen Verflechtung mit den Windsors ausgespart um den Thronanspruch Ernst Augusts auf den Deutsch- Europäisch- Fränkisch- Französischen Kaiser- Thron zu verschleiern.Otto von Habsburg hat in seinem Testament dem Anspruch des Welfen zugestimmt unter der Voraussetzung :eine Habsburger Prinzessin wird Sissis Nachfolgerin auf dem Kaiserthron. Diese soll wie aus zuverlässiger Quelle zu erfahren war, absolut zuverlässig sein und nicht nach Tögeli ausflippen wollen. Außerdem will sie Ernst August in Fragen :”dort wohin der Kaiser zu Fuß geht “, an der Kandare halten.Der bisherige Deutsche Kaiser Beckenbauer ist zum Thronverzicht bereit.(Wie immer ein feiner Sportsmann)Damit ist dann nach ca 1200 Jahren das Reich endlich wiedervereint.(Die Windsors bleiben wie immer außenvor, und konnten die klug eingefädelte Verschwörung nicht verhindern.)

  131. #131 Theres
    5. Juli 2011

    Uiuiui … hier ist ja was los – und das wegen Hannover??? Das gibt es …
    ich fass es ja nicht. Da ist man mal ein paar Tage weg …

  132. #132 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    @ Theres:

    Sag’ nichts gegen Hannover!

  133. #133 Theres
    6. Juli 2011

    @ noch’n Flo
    Huch, noch wach … und nein, wo werd ich denn. Ich mag diese Stadt sehr. Sie ist nur, wie sage ich das, nicht gerade en vogue. Bei dem, was ich eben lesen musste, würde ich sagen, sie heftig mit drin. DAS hätte ich nie gedacht.

  134. #134 Thomas J
    6. Juli 2011

    Ich dachte, Hannover sei eine Verschwörungstheorie!

  135. #135 Schuster Wilhelm Leonhard
    6. Juli 2011

    @alle die IHR die Kanzlerin bei” @Ernst August” gesehen habt- da muß ich schon einen wichtigen Punkt klar stellen:Das war nicht der “Deutsche Gruß” – der geht ganz anders.
    Als ehemaliger Pimpf habe ich gelernt, daß bei diesem Gruß der Daumen und der kleine Finger angelegt an die übrigen Finger sein muß.Nur unbußfertige unterstellen der Kanzlerin Heilabsichten!

  136. #136 MartinS
    6. Juli 2011

    @Schuster Wilhelm Leonhard
    Is klaaar! Sie bestellt nur “Drei Bier” mit Kühnen(m)gruß 😉 Hat sie wohl in Österreich vom Herrn Strache gelernt!
    Und hier höre ich auf! Das wird mit zu heiß!
    In DIE Richtung kann man ‘dat Aindjie’ wirklich nicht rücken!

  137. #137 Schuster Wilhelm Leonhard
    6. Juli 2011

    Ja nun, irgendwie ist das schon ein Paradoxon :Laut Gesetz darf ich niemandem Heil
    wünschen. Ich möchte Mäuschen sein und wissen wie die in 5o Jahren darüber denken.
    Heute zu heiß das Thema – verständlich, nach all den Trümmern.
    Und Trotz allem ist D A S alles keine Verschwörung gewesen, sondern menschliche Dummheit allerorten….! Aber auf Befehl Heil wünschen müssen, wo möglich jemandem den ich absolut nicht ausstehen kann,– da lachen doch die Hühner noch in tausend Jahren. …..Trotz allem aber Christenpflicht. (Liebe deinen Nächsten wie D I C H selbst)
    P A R A DOX on.
    FF möge mir, so ich zu verschwörerisch agieren sollte mir einiges großzügig Nachsehen.
    Ich bin halt generationsmäßig noch zu nah am Adenauer

  138. #138 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    Ich dachte immer, die haben damals bei diesem speziellen Gruss “Wie geil!” gerufen…

  139. #139 Schuster Wilhelm Leonhard
    6. Juli 2011

    Eins muß man den Leuten von damals lassen :Wenn DIE von gail damals redeten, dann waren die auch gail.

  140. #140 Der grösste Admiral aller Zeiten
    6. Juli 2011

    Also bei mir ist das Grüssen ganz einfach: auf die Knie fallen und mir die Füsse küssen reicht im Regelfall völlig aus. Wer möchte, kann noch ein “Oh Glorreicher!” hinzufügen.

  141. #141 MartinS
    6. Juli 2011

    Schöner finde ich da die Antwort auf DEN Gruß: “Ja, ist er denn krank?” Allerdings brachte das 18 Monate Haft ein.
    Was mich an die Geschichte mit dem Bild vom GröFaZ erinnert: “Hängen wir ihn auf – oder stellen wir ihn an die Wand?”

  142. #142 Schuster Wilhelm Leonhard
    6. Juli 2011

    Bericht eines beteiligten aus Gröfaz Zeiten:Dresden in Trümmern.Ein Sonderkommando der Wehrmacht auf Streife gegen Plünderer ct.Angriff tags zuvor. Ein Führerbild deutlich stehend an Trümmern zu sehen . Einige Leute nehmen Trümmer Brökeli und werfen die auf das Führerbild-.Kommt Leute sagt der Leutnant, wir haben nichts gesehen , verdrücken wir uns.Zwei Leute tauchen auf, einen Plünderer in der Mitte ,erschießen den.
    Gottseidank haben wir das nicht tun müssen, sagt der Leutnant und sucht sich Stellen wo weniger Leichenberge liegen, und Leute rumlaufen wie am Hauptbahnhof.

  143. #143 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    Zwar keine wahre Geschichte, aber immer wieder schön – ein Witzeklassiker aus den 30ern.

  144. #144 MartinS
    6. Juli 2011

    @Schuster Wilhelm Leonhard
    Das ist … Übelkeiterregend?!
    Wir sollten das Thema wechseln! Nicht weil ich davon nichts hören möchte, sondern weil es so schmerzhaft ist.
    OK?

    Zur ‘Beruhigung’ aller:
    Ich habe Adolf nicht eingeführt um seine Zeit ‘aufzuarbeiten’ oder Handlungen in seiner Zeit ‘zu erklären’, sondern um die Kurve zu den Reichsflugscheiben und der Basis in der Antarktis zu bekommen. Ebenso wird Albert nur der Aufhänger für die NWO und die Bilderberger sein – so wie Aldous den Einstieg zum Überwachungsstaat bringen soll.
    Kurd Laßwitz mit seinem Roman “Auf zwei Planeten” beginnt ja schon sich zu erklären.
    Nicola Tesla soll ja unglaubliche Dinge erfunden haben und mit Außerirdischen Kontakt gehabt haben – selbsterklärend!
    Dadurch, dass die Zeit, in der der die Handlung abläuft, durch die ‘grundlegenden Kommentare’ im ersten Plauderartikel festgelegt war, war ich eben auf einen Zeitrahmen ‘festgelegt’.
    Vielleicht fällt mir ja noch eine ‘Kurve’ ein, mit der ich die kritische Zeit überspringen kann; eine Temporalwaffe, ein riesiges StasiSfeld, eine Raumvakuole (obwohl ich die eigentlich später unbedingt brauche!) – irgendwas!
    Jedenfalls: KEINE Vergangenheitsbewältigung!
    Im Augenblick muss das aber mal warten, weil ich gerade einige wichtigere andere Dinge klären muss 🙁

  145. #145 Basilius
    6. Juli 2011

    @MartinS

    Vielleicht fällt mir ja noch eine ‘Kurve’ ein, mit der ich die kritische Zeit überspringen kann; eine Temporalwaffe, ein riesiges StasiSfeld, eine Raumvakuole (obwohl ich die eigentlich später unbedingt brauche!) – irgendwas!

    Passt vielleicht nicht ganz, aber Du bist ja kreativ, also empfehle ich Dir, doch mal das Tannhäuser Tor. In der Grundüberlieferung, so wie sie im Wiki auch hinreichend erklärt wird, hilft Dir das zwar nicht weiter, aber dort gibt es unter der Quelle 14 auch eine alternative (!) Erklärung, welche dann (über ein paar Zwischenschritte) zum möglicherweise hilfreichen Tannhäuser Gate führt. Runterscrollen bis zur Überschrift “Nachhilfestunde”, da wird das Konzept in dem kleinen Bildchen kurz erklärt.

    Coole Sache! Würde ich auch gerne mal “sehen”.
    ^_^

  146. #146 MartinS
    6. Juli 2011

    @Basilius
    Yep, das wäre wirklich cool!
    Mal sehen, vielleicht kann ich Deinen Vorschlag irgendwie/irgendwann ‘reinfrickeln’. Danke.
    Im Übrigen würde mir ein Zeitsprung sehr helfen – schließlich beginnt der UFO-Hype, die Raumfahrt und die Umweltzerstörung erst in den 50ern 😉

  147. #147 Theres
    6. Juli 2011

    @MartinS
    Na, vielleicht ist Zeit relativ! Wie relativ und wer sie wohin verschiebt, ist doch deine Angelegenheit … äh, nun 😀 Elvis lebt doch auch noch …

  148. #148 Theres
    6. Juli 2011

    Huh, die Vergangenheit holt mich ein! Kennt jemand hier noch den ERH?
    Lang ist es her … siehe hier und hier :-)))
    Erdrotationshamster … den hatte ich glatt vergessen …

  149. #149 MartinS
    6. Juli 2011

    @Theres
    DANKE!! :-))
    Klar kannte ich die Story – aber leider nicht das Original.
    Genau so eine kreative Story würde ich nur zu gerne ‘mitschreiben’!
    Angefangen hat es im ersten Verschwörerblog ja passagenweise auch so, aber es fehlte der ‘rote Faden’. Und als ‘Strippenzieher und Diktiergerät’ wurde ich ja dann auch schnell inhaftiert! 😉
    Es wurden einfach zu viele Baustellen und das ‘freie Assoziieren’ nahm Überhand.
    Jetzt müssen alle eben darunter leiden, dass ich versuche alleine den Informationsknäuel zu entwirren (das ist eben die Rache eines Ex-Häftlings, der Cola-Kölsch-Boarding erdulden und schwarze Lackstiefelchen küssen musste 😉

    Auf alle Fälle ist die Seite von AS jetzt gespeichert! Nochmals Danke 🙂

  150. #150 Theres
    6. Juli 2011

    @MartinS
    Gern geschehen. Ach, der Hamster hoppelte auch erst mal dahin und war gar nicht so klar … bis er dann richtig ins Rennen kam.
    (Aber dass du schwarze Lack-Gesundheitsstiefelchen nicht so gern … ja, verstehe ich 😉

  151. #151 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    @ MartinS:

    Habe ich Dir eigentlich schon erzählt, dass die Forschungsabteilung der Raumflotte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts auf einer streng geheimen Station im äusseren Sonnensystem noch geheimere Zeitreiseexperimente durchgeführt hat? Und dass es dabei irgendwann einen Unfall gab, bei dem die Station zerstört wurde und ein Kausalitätsparadoxon-Feld entstand, das es bis heute unmöglich macht, das Sonnensystem mit Lichtgeschwindigkeit zu durchfliegen? Und dass dabei ein Komet in Richtung Sonne geschleudert wurde, der die Erdbahn rund ein dutzend Jahre nach der Jahrtausendwende kreuzen würde? Und dass dieser Komet einen Schweif aus Chronotronen (Zeitpartikeln) hinter sich herzieht, die alles, auf das sie treffen, in eine Zeitschleife hineinziehen?

    Hatte ich das alles schon erwähnt? Ups, das war ja jetzt alles eigentlich streng geheim…

  152. #152 MartinS
    6. Juli 2011

    @noch’n Flo:
    DAS erklärt natürlich ALLES!
    Meine Güte, warum hast Du das so lange für Dich behalten?
    War das die Schwesterstation von Bio-Station-Alpha, von der FF berichtete? Die, die von dem Hobby-ASTRONAUTEN entdeckt wurde?
    Und die Prognose für das Eintreffen des Kometen und der Chronotronen passt hervorragend – wie bestellt 😉
    Selbstverständlich werden diese geheimen Informationen bei mir sicher sein und gebührend gewürdigt werden 🙂

  153. #153 Wurgl
    6. Juli 2011

    “Hekla Island-Vulkan steht vor dem Ausbruch”
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,772759,00.html

    Aha! Es stehen wieder mal zwei oder drei oder 17 Planeten in einer “Linie” *vermut*

    Nur welche?

  154. #154 Basilius
    6. Juli 2011

    @Wurgl
    Wieso welche?
    Wieso nur Planeten?
    Dafür kann man doch sogar richtige Sterne anführen. Weiß doch jedes Astrokind, daß die eh viel größer sind und also auch eh viel mehr Einfluss haben können. Da bin ich doch schon im vorletzten Artikel unseres Gastgebers fündig geworden:
    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/07/05/ParallaxeV2.php
    Hier sieht man doch eindeutig, wie der große Astronom zwei Linien gezogen hat. Die erste Linie war wohl noch ein Fehlversuch, aaaaaahaaaber die zweite!
    Die zeigt eindeutig drei Körper in einer Linie. Das sind erstens unsere Erde. Dann der Stern γ Ursae Majoris und zuletzt eine nicht näher bezeichnete geheimnisvolle gelbe Sonne!!!!!!!!!!! UND ALLE IN EINER PERFEKTEN LINIE!!!!!
    Das hat soviel zu bedeuten, daß mir ganz schwummselig wird.
    °_+

  155. #155 Wurgl
    6. Juli 2011

    Aha! Das ist es also! Die Graphik!

    Wenn man die md5summe von der Graphik dezimal errechnet und die Quersumme der Ziffern errechnet, dann kommt 163 raus. Und die Quersumme von 163 ist 10. Und diese Quersumme ist Eins!

    Das hat doch einen Grund!

    Zum Nachbasteln auf Unix 🙂
    echo $( (echo “ibase=16″; md5sum ParallaxeV2.png | cut -d ” ” -f1| tr ‘[a-z]’ ‘[A-Z]’ ) | bc| sed ‘s/./&+/g’)0| bc

  156. #156 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    Mist, keine Winterolympiade 2018 in München. Das bedeutet dann wohl gute Chancen für St.Moritz 2022 – und damit ein monatelanges Riesenchaos in ganz Graubünden.

    Unser Segler wird sich freuen…

  157. #157 MartinS
    6. Juli 2011

    @Wurgl
    Sag mal mein Freundchen – was sollen diese Geheimcodes, die Du da Deinen Freunden im All schickst???!
    Nein, leugnen nutzt nichts – mit meinem aufgebohrten C64 habe ich das alles knacken können!
    Du rufst Deine formwandlerischen Alienfreunde auf dem Kometen Echo (60) (auch bekannt als Interstellarbasis 16 (ibase=16); dann sendest Du eine Checksum zu den Plänen der deutschen V2 samt folgenden Zielparametern mit Parallaxenausgleich; auf den Plänen sollen dann die beiden deutschen (-d) Adolf-Bärtchen (“ “) rausgeschnitten werden – doppelt von A-Z [einmal hätte doch gereicht! Meinst Du nicht auch?] um dann ALLES vor Christus (bc) zu auszulöschen und durch NICHTS(0) zu ersetzen (sed’s)!

    Auch wenn ich Deinen Code entschlüsselt habe – Sinn macht das ja Alles nicht! Wieso kann man mit einer alten V2 das Universum vernichten? Und wieso gibt es dann kein Neues?

    Die Aliens … die spinnen!
    Aber na ja, fliegen ja auch zahllose Lichtjahre um hier die Felder mit obskuren Kunstwerken zu verschönern, um die Eingeborenen zu erschrecken, Steinhaufen aufeinander zu schichten und uns heimlich zu pimpen – damit wir das alles einst heraus finden! Coool!

  158. #158 nichtschonwieder
    6. Juli 2011

    @noch´n Flo:
    Ach komm schon, dass glaubst Du doch nicht wirklich? St. Moritz hatte bereits 2 Winterspiele (1928,1948), Deutschland erst eine (1936). Wenn sich München 2022 noch mal bewirbt hat St. Moritz doch nicht den Hauch einer Chance!!EinsElf!!
    Ganz davon abgesehen gibts doch in der Schweiz bestimmt einen Volksentscheid und die Entscheidung steht ja wohl in den Sternen. 😉

  159. #159 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    @ nsw:

    Ich bezweifle, dass sich München nochmal bewirbt – ich denke, dass da eher nochmal Hamburg für die Sommerspiele 2020 zum Zuge kommen wird. Vor allem gibt es da auch eine recht grosse Zustimmung in der Bevölkerung (abgesehen von ein paar St.Pauli- und Hafenstrasse-Chaoten).

    Was St.Moritz angeht: es gibt nicht viele Regionen, die Winterspiele ohne eine Grossstadt in der Nähe ausrichten können, was ja spätestens seit Turin 2006 der absolute Trend ist. Die letzten Winterspiele in eher ländlicher Region fanden ja 1994 in Lillehammer statt – und der Charme dieser bodenständigen Spiele ist ja bis heute legendär und unübertroffen.

    Graubünden könnte mit St. Moritz als Zugpferd und weiteren Zentren in Silvaplana, Pontresina, Savognin und nicht zuletzt Davos/Klosters da durchaus punkten. Nur die Verkehrsanbindung müsste noch besser werden – aber mit den Ausbauten an der Nationalstrasse von Landquart nach Klosters, die 2017 abgeschlossen sein werden, ist da schon eine Menge getan. Und die Bahnanbindungen mit der “Rhätischen Bahn” sind jetzt schon sehr gut.

    Und es müssten kaum Anlagen gebaut werden: die alpinen Wettbewerbe könnten schon morgen problemlos starten, ebenso die Langlauf- und Biathlon-Wettbewerbe. Und mit den Eishallen in Davos und Chur wären auch Eishockey und Eiskunstlauf kein Problem. In Davos entsteht ausserdem demnächst ein absolut geniales neues Curling-Stadion. Und mit dem “White Turf” in St. Moritz gäbe es noch ein sehr geniales Rahmenprogramm…

  160. #160 nichtschonwieder
    6. Juli 2011

    @noch´n Flo:
    Wegen mir aus könnte es München oder St. Moritz werden, ist ja beides nicht aus der Welt.

  161. #161 MartinS
    6. Juli 2011

    Merkt ihr was?!
    Noch’n Flo schleimt sich für seine Einbürgerung ein 😉
    Aber teilweise gebe ich ihm Recht (zumindest soweit ich die Skigebiete kenne)! Schweiz ist geil!

    Und gegen München sprach ja auch dies abartige ‘grüne’ Drama, das in Garmisch ablief und die knappe Abstimmung.

  162. #162 nichtschonwieder
    6. Juli 2011

    @MartinS:
    Da hast Du recht, solange sich da nicht geeinigt wird, wird es sehr schwer für München. Zur Einbürgerung von noch`n Flo würd ich ja gern ne sarkastische Bemerkung abgeben aber ich kanns nicht. Ich finde es einfach erbämlich, dass es Deutschland (trotz Ärztemangel) nicht gebacken kriegt, junge fähige Ärzte* zu halten.
    *noch´n Flo:
    Bitte jetzt die Nase nicht zu hoch halten aber ich find schon, dass Du in Deinen Job wirklich was drauf hast. 🙂

  163. #163 MartinS
    6. Juli 2011

    @nsw
    Was Deinen Kommentar zu noch’n Flo + Muddi betrifft:
    Du hast meine 100%ige Zustimmung!
    *ernstermodusaus*

  164. #164 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    @ MartinS:

    Und gegen München sprach ja auch dies abartige ‘grüne’ Drama, das in Garmisch ablief und die knappe Abstimmung.

    Ehrlich gesagt bezweifle ich auch, dass ‘Schland überhaupt mittel- bis langfristig eine Chance auf Olympische Spiele (egal ob im Sommer oder im Winter) hat, solange die Deutschen nicht ihren Habitus als Mecker- und Nörgelnation ablegen. Sorry, aber der Deutsch an sich ist doch primär erst einmal gegen alles. Da mutet es fast als ein Wunder an, dass dort vor 5 Jahren eine Herren-Fussball-WM stattfinden konnte (die derzeitige Frauen-WM wurde wohl von vornherein nicht so wirklich ernst genommen). Und es ist ebenso kein Wunder, dass politisch derzeit die “Grünen” so hoch im Kurs stehen – eine Partei, die mehr als einmal beeindruckend bewiesen hat, dass sie zwar wunderbar “dagegen sein” kann, aber in der Regierungsverantwortung nicht wirklich viel zustande bringt. Von der Linkspartei, die ja vor 2 Jahren selber einmal konstatiert hat, gar nicht regieren zu wollen, sondern lieber ewige Opposition zu sein, einmal ganz abgesehen.

    In anderen Ländern ist man stolz darauf, Olympische Spiele ausrichten zu dürfen. In Deutschland melden sich vor allem die Bedenkenträger. Ich erinnere einmal an dieser Stelle an die gescheiterte Bewerbung Berlins für die Sommerspiele 2000.

    @ nsw:

    Ich finde es einfach erbämlich, dass es Deutschland (trotz Ärztemangel) nicht gebacken kriegt, junge fähige Ärzte* zu halten.

    Solange alle Abgeordneten in den Landtagen und im Bundestag bereits durch ihren Job Privatpatienten sind, und damit niemals die Konsequenzen für ihre Entscheidungen im Gesundheitswesen tragen müssen, wird sich daran wohl auch nicht viel ändern.

    Als vor eineinhalb Jahren der Hausarzt meiner Eltern in Ruhestand ging, gab er ihnen den guten Rat mit auf den Weg, möglichst bald noch Russisch zu lernen, da dies in Zukunft die Muttersprache der meisten Ärzte un Deutschland sein werde.

    Bitte jetzt die Nase nicht zu hoch halten aber ich find schon, dass Du in Deinen Job wirklich was drauf hast.

    Dankeschön. Ich bemühe mich zumindest nach Kräften.

    (Und mein Riechkolben war sowieso schon immer eine sog. “Himmelfahrtsnase”, noch höher halten geht daher eh’ nicht…)

  165. #165 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    nochmal @ nsw:

    Ich wäre übrigens in D geblieben, wenn mir vor 4 Jahren irgendjemand, der eine solche Befungnis hat, verbindlich schriftlich garantiert hätte, dass es mit den Arbeitsbedingungen für Hausärzte in ‘Schland in den nächsten 30 Jahren nicht mehr schlechter wird (und das obwohl die Bedingungen damals auch schon nicht wirklich gut waren). Da solches jedoch nicht möglich war, haben Muddi und ich die Flatter gemacht.

  166. #166 Thomas J
    6. Juli 2011

    @MartinS

    “Merkt ihr was?!
    Noch’n Flo schleimt sich für seine Einbürgerung ein ;-)”

    Nanananana! Soooooo schnell geht das dann nicht 😉

  167. #167 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    erneut @ nsw:

    Wegen mir aus könnte es München oder St. Moritz werden, ist ja beides nicht aus der Welt.

    Was ja einer meiner Träume wäre – einmal live bei einer Olympischen Eröffnungsfeier dabei sein… wird aber wohl leider noch eine Weile dauern (London 2012 ist ja wohl schon ausverkauft, danach werden es erst einmal etwas weitere Anreisen…).

  168. #168 Thomas J
    6. Juli 2011

    @nochflo

    hmm, du hast irgendwie gern pompöse shows und so… woher kommts?

    (so wirst du ja eh nie schweizer :))

  169. #169 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    Nanananana! Soooooo schnell geht das dann nicht

    Genau. Sind noch 9 Jahre, 9 Monate und 25 Tage, bis ich den Antrag stellen kann.

  170. #170 Thomas J
    6. Juli 2011

    @nochflo

    “Genau. Sind noch 9 Jahre, 9 Monate und 25 Tage, bis ich den Antrag stellen kann.”

    Schrecklich nicht? Von mir aus, dürfte jeder, ders solange in der CH ausgehalten hat, den Pass automatisch bekommen (hui, wenn das die SVP hört!)

  171. #171 nichtschonwieder
    6. Juli 2011

    @noch´n Flo:
    Ja, bei ner Olympischen Eröffnungsfeier dabei zu sein wär nicht schlecht, auf nach Rio. Aber eigentlich will ich ja zur Fußball WM 2014 nach Brasilien, oh man was soll ich tun?
    @Thomas J:
    Wieso, ist es in der Schweiz so schlimm? 😉

  172. #172 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    @ Thomas J:

    hmm, du hast irgendwie gern pompöse shows und so…

    Stimmt!

    woher kommts?

    Gute Frage. Muss wohl in meinen frühen Zeiten als DJ begründet liegen… und in meiner Vergangenheit im Amateur-Theater, vor allem unseren alten Musical-Produktionen…

    So gewisse Selbsterfahrungen in der Psychonautik dürften auch ihren Teil beigetragen haben…

    so wirst du ja eh nie schweizer

    Wieso das jetzt? In CH gibt es immer wieder sehr gute Shows (ich erinnere da nur einmal an das letztjährige Feuerwerk beim “Fescht” in Züri).

    Von mir aus, dürfte jeder, ders solange in der CH ausgehalten hat, den Pass automatisch bekommen

    Meinst Du das jetzt als eine Art “Schmerzensgeld”?!?

    hui, wenn das die SVP hört

    Ganz ehrlich? Hernn Blocher würde ich gerne einmal persönlich kennenlernen und ein intensives Gespräch mit ihm führen. Könnte echt interessant werden…

    Und aus meiner Sicht hat die SVP manchmal gar nicht so schlechte Ideen – nur die Kommunikation ist nicht selten für’n A…. (z.B. die neue Verordnung im Kanton ZH, dass Sozialhilfeempfänger keine Autos mehr besitzen oder mieten dürfen, dafür aber alle öffentlichen Verkehrsmittel in der Schweiz kostenlos nutzen können)

    Das Minarettverbot wurde ja leider auch im Rest Europas völlig missverstanden.

  173. #173 Thomas J
    6. Juli 2011

    @nichtschonwieder

    nö gar nicht, so meint ich das nicht.
    Obwohl… den deutschen Einwanderern weht in letzter Zeit eine steife Brise entgegen.

  174. #174 nichtschonwieder
    6. Juli 2011

    @Thomas J:
    Du hast aber schon den Smiley 😉 gesehen ?

  175. #175 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    @ nsw:

    Aber eigentlich will ich ja zur Fußball WM 2014 nach Brasilien, oh man was soll ich tun?

    Ach, da bin ich seit Deutschland 2006 erst einmal bedient. Nachdem ich in der letzten Verkaufsphase 5 den Algorhythmus, in welchen Abständen Tickets (nach dem Prinzip “first come, first served”) eingestellt wurden, geknackt hatte, war es für mich kein Problem mehr, mein Maximalkontigent von Tickets für 7 Spiele auszuschöpfen.

    Für 3 Spiele habe ich die Karten dann zum Einkaufspreis (plus Umschreibegebühren) an Freunde weitergegeben, Muddi und ich waren dann bei den übrigen 4 Spielen (Costa Rica gegen Ecuador in Hamburg, Polen gegen Costa Rica in Hannover, Achtelfinale Spanien gegen Frankreich in Hannover und schliesslich das absolut grandiose Viertelfinale Deutschland gegen Argentinien in Berlin (mit dem legendären Elfmeterschiessen und “Lehmanns Zettel”). Und Muddi hat bei dieser Gelegenheit problemlos ihre Ängste vor grossen Menschenmengen abbauen können. Seitdem gehen wir immer wieder gerne mal zu Länderspielen der deutschen oder schweizer Nationalmannschaft (richtig genial: das WM-Quali-Spiel im September 2008: Liechtenstein gegen Deutschland – von 3600 Zuschauern in Vaduz waren gefühlt 3599 Deutsche…)

    Ärgerlich war nur, dass ich nach erfolgloser Bewerbung in Verkaufsphase 1 sogar 2008 die Gelegenheit hatte, Tickets für das EURO-Halbfinale in Basel zu bekommen. Ende April 2008 bekam ich eine eMail, auf die ich innert 7 Tagen hätte antworten müssen, um Tickets zu kaufen (im Nachrückverfahren). Leider fiel dieses 1-Wochen-Intervall genau in den Zeitraum, in dem wir aufgrund unserer Übersiedlung in die Schweiz keinen Internetzugang hatten…

    Aber bei der EURO 2016 in Frankreich versuche ich es wieder – Lyon ist ja zum Glück nicht so weit von Basel entfernt. Und auch Paris ist ja mittels TGV gut angebunden.

  176. #176 Thomas J
    6. Juli 2011

    @nichtschonwieder

    klar 😉

    @nochflo

    öhm… wenn du mir sagst, wie ein Sozialhilfeempfänger ein Auto finanzieren kann und wieviele wirklich unberechtigterweise(!) eins haben?
    Ich bin damit einverstanden, dass die SVP oft zu recht Missstände aufzeigt. Alles weitere dieser Partei ist getrost für die Tonne (naja… bei der Alternativmedizin… leidiges Thema)

    Und wie das Ausland die Minarettdebatte in der CH rezipiert, ändert nichts an der Unsinnigkeit derselben.

  177. #177 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    @ Thomas J:

    Obwohl… den deutschen Einwanderern weht in letzter Zeit eine steife Brise entgegen.

    Also hier im Basler Umland merke ich davon nicht viel. Und Trillian scheint sich in Solothurn mittlerweile auch ganz wohl zu fühlen.

    Aber in ZH mag das durchaus anders sein – da werden ja mittlerweile sogar deutsch-schweizerische Kennenlernparties organisiert, um Vorurteile abzubauen.

    In Graubünden war es übrigens auch sehr entspannt…

  178. #178 MartinS
    6. Juli 2011

    Wann ist denn wieder Seefest in Zürich. Ich hab’s erst zweimal aus Obermeilen oder Feldmeilen (habs vergessen) gesehen – und es war toll! Die Mucke kam zwar ziemlich verzögert an, aber schön war es trotzdem.
    Aber wenn ihr Feuerwerke liebt: “Rhein in Flammen” in Bonn (ich glaube gelesen zu haben, dass es das größte Feuerwerk in Europa ist), ist “zum Heulen” schön!
    Aber ich habe ja schon mal davon geschwärmt ;-(

  179. #179 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    @ Thomas J:

    Und wie das Ausland die Minarettdebatte in der CH rezipiert, ändert nichts an der Unsinnigkeit derselben.

    Zugegeben, das ist nicht so ganz falsch. Aber man muss auch die dahinterstehenden Ängste von Herrn und Frau Schweizer berücksichtigen. Und dann kann man das Abtimmungsergebnis durchaus verstehen.

    Abgesehen davon: wenn schon ein Land wie die Türkei, dass seit vielen Jahren in die EU möchte, es nicht gebacken kriegt, christliche Kirchenbauten zu tolerieren (mal abgesehen von der recht speziellen Lage in Alanya, wo fast 30% der Bevölkerung aus dem deutschsprachigen Raum stammt, weswegen vor ca. 5 Jahren erstmals in der Türkei der Bau eines Kirchturms genehmigt wurde), finde ich es nicht illegitim, wenn man die Moscheen-Neubauten in CH auf den Gebetsraum reduziert.

    Nebenbei: das Minarettverbot ist ja in der Zwischenzeit durch Gemeinde-Entscheide in mind. 2 Fällen gnadenlos unterlaufen worden. Das ist halt Schweiz: es gibt soviele Gesetze, Verordnungen und Regeln wie sonst in keinem anderen Land auf der Welt. Aber ob man sie dann auch tatsächlich anwendet, steht auf einem ganz anderen Blatt (wie sagt man hier doch so schön: “das isch vo Chantoo zu Chantoo unterchiedlich”). Es genügt einfach zu wissen, dass man anders könnte

  180. #180 nichtschonwieder
    6. Juli 2011

    @noch´n Flo:
    Ich habs 2006 erst gar nicht versucht, weil ich nicht so ein riesiger Fußballfan bin und die Chance auf Karten nicht wirklich so groß waren .Aber ich denke, dass 2014 in Brasilien die Chance größer ist und man da gleich einen Urlaub mit verbinden kann.

  181. #181 Thomas J
    6. Juli 2011

    @nochflo

    hat wohl einfach mit der Masse zu tun hier in Zürich.

    @MartinS

    http://www.zuerifaescht.ch/
    und sonst immer zu Sylvester.

    und wieso schaust du von der Goldküste aus zu? Hast du dort ein billiges Haus abzugeben?
    Ach, ich weiss es jetzt!!! MartinS, du steckst mit unter einer Decke mit Webbaer!! (tja… jetzt bin ich gespannt, wer herausfindet, wieso ;))

  182. #182 nichtschonwieder
    6. Juli 2011

    @Thomas J
    :-))))))))))

  183. #183 Thomas J
    6. Juli 2011

    @nochflo

    Bei so Sachen:

    “Abgesehen davon: wenn schon ein Land wie die Türkei, dass seit vielen Jahren in die EU möchte, es nicht gebacken kriegt, christliche Kirchenbauten zu tolerieren (mal abgesehen von der recht speziellen Lage in Alanya, wo fast 30% der Bevölkerung aus dem deutschsprachigen Raum stammt, weswegen vor ca. 5 Jahren erstmals in der Türkei der Bau eines Kirchturms genehmigt wurde), finde ich es nicht illegitim, wenn man die Moscheen-Neubauten in CH auf den Gebetsraum reduziert. ”

    wer ich aber richtig sauer.
    Das legitimiert uns ja auch die Todesstrafe wieder einzuführen, oder wie oder was?

  184. #184 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    @ MartinS:

    Wann ist denn wieder Seefest in Zürich.

    Alle 3 Jahre, also wieder in 2013.

    Ich hab’s erst zweimal aus Obermeilen oder Feldmeilen (habs vergessen) gesehen – und es war toll! Die Mucke kam zwar ziemlich verzögert an, aber schön war es trotzdem.

    Vor allem die Innovation im letzten Jahr, Feuerwerk von einem fliegenden Helikopter aus abzufeuern, war echt genial.

    Aber wenn ihr Feuerwerke liebt: “Rhein in Flammen” in Bonn (ich glaube gelesen zu haben, dass es das größte Feuerwerk in Europa ist), ist “zum Heulen” schön!

    Jep, steht auch schon auf meiner Agenda. Vor allem, seit die “Kölner Lichter” von der Firma “WECO” abgebrannt werden (die Muddi und ich schon von ihren grandiosen Auftritten bei den Wettbewerben in Hannover-Herrenhausen kennen).

    Wobei: in 2010 hat sich WECO ja selber beklaut – und fast die Hälfte der Show nach seinem Hannoveraner Siegerbeitrag von 2000 abgebrannt (gleiche Musik, fast gleicher Ablauf – machte aber nichts, da dies das mit Abstand beste Feuerwerk war, was ich in meinem Leben gesehen habe!!!).

    Gibt eigentlich weltweit nur einen einzigen Pyrotechniker, der da noch mithalten kann: Vince Foti aus Australien (bekannt geworden durch die Feuerwerke bei den Olympischen Spielen 2000 in Sidney). Wir haben ihn in Hannover 2x gesehen (1998 und 2005) beide Male ein absoluter Augen- und Ohrenschmaus.

    Ich glaube, in diesem Jahr werde ich mir am Schweizer Nationalfeiertag am 1. August erstmals eine Box mit Klasse-4-Feuerwerk gönnen… kostet zwar zwischen 300 und 1000 Franken, aber man muss ja die Gelegenheit nutzen, bis hier 2014 die EU-Richtlinie in Kraft tritt, die für das Abbrennen solcher Kaliber eine besondere Ausbildung fordert. Habe im letzten Jahr das erste Mal in meinem Leben Klasse 3 gekauft und abgefeuert – was für ein Unterschied zum Klasse-2-“Kinderfeuerwerk” in Deutschland. O.K., eine Rakete kostet dann auch schnell mal 20 Franken, aber dafür wird es bei der Explosion auch für 10-15 Sekunden über Dir taghell! Und die hier erhältlichen Vulkane (für 10-15 SFr) brennen dann auch eben einmal 3-4 Minuten – und sind 20 Meter hoch. Habe übrigens vor ein paar Wochen einen solchen von einer Pharma-Firma als Werbegeschenk erhalten… das ist halt Schweiz: da gibt es keine Kugelschreiber oder Notizblöcke für den Doc, sondern ernsthafte Explosivkörper!

    Für den 1.8.2010 habe ich knapp 300 Franken in Feuerwerk investiert – mal sehen, wieviel es dieses Jahr wird… (“Bumm!!! Hähähäääh!!!”)

  185. #185 MartinS
    6. Juli 2011

    @TJ
    *kopfkratz* Äh, also … ich red von mir nicht in der dritten Person, bin kein Dr., ich hab kein Haus an der Goldküste (meine Schwester und mein Schwager hatten eines in Meilen (am Pfannenstiel) gemietet), und DER kommt doch aus Wien (dachte ich) … ICH HABE KEINE AHNUNG! *heul*

    Und wieso grinst nsw so dreckig???

  186. #186 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    @ nsw:

    Ich habs 2006 erst gar nicht versucht, weil ich nicht so ein riesiger Fußballfan bin und die Chance auf Karten nicht wirklich so groß waren .

    Wie gesagt: man musste nur das System knacken, danach war es kein grosses Problem mehr.

    @ Thomas J:

    hat wohl einfach mit der Masse zu tun hier in Zürich.

    Äääh, das bezieht sich jetzt bitteschön worauf?!?

    und sonst immer zu Sylvester

    Wobei ausserhalb des Grossraums ZH und der Touristen-Hochburgen das Feuerwerk zu Sylvester in der Schweiz eher doch überschaubar ist (und auch kaum “Böllerei” zum Verkauf angeboten wird – liegt dann wohl eher an der Nachfrage der Deutschen in diesen Regionen).

    wer ich aber richtig sauer.
    Das legitimiert uns ja auch die Todesstrafe wieder einzuführen, oder wie oder was?

    Nö, wieso? Die Türkei hat sie ja mittlerweile auch abgeschafft. Aber ich stehe halt auf dem Standpunkt “gleiches Recht für alle”. Auch wenn ich mich damit unbeliebt mache.

    Und hinter dem “Minarettverbot” standen ja ausserdem auch noch ganz andere Gedanken/Ideen/Ängste. Dass der durchschnittliche Schweizer diese aber nicht wirklich qualifiziert differenzieren kann, hat ja die (völlig unsinnige) “Ausschaffungsinitiative” bewiesen.

  187. #187 Thomas J
    6. Juli 2011

    @nochflo

    die Masse bezog sich auf die steife Brise, die den Deutschen in Zürich entgegenweht (weils eben so viele sind)

    Sylvesterfeuerwerk gibts auch erst seit…. hm, 15 Jahren in der CH? aber jedes Jahr ein bisschen mehr.

    Und ja, gleicher Recht für alle IN DER CH. Das (Un-)Recht in anderen Ländern darf doch keinen Massstab sein, oder Anlass geben unser Recht danach zu richten?

  188. #188 Thomas J
    6. Juli 2011

    @MartinS

    naja, vielleicht warst du nicht NUR wegen deiner Schwester in Meilen!

  189. #189 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    @ Thomas J:

    Und ja, gleicher Recht für alle IN DER CH. Das (Un-)Recht in anderen Ländern darf doch keinen Massstab sein, oder Anlass geben unser Recht danach zu richten?

    Gut, da kommen wir eventuell zusammen. Mich nerven sowieso Türme jeglicher Sakralbauten, insbesondere, wenn sie mit Lärmbelästigung verbunden sind.

    In Hannover habe ich mal eineinhalb Jahre lang ca. 100 Meter von einer Kirche entfernt gewohnt (und das im 4.Stock). Jeden verdammten Sonntag haben mich die Glocken um 10 Uhr zuverlässig aus dem Schlaf gerissen.

    Können wir uns dann darauf einigen, dass es eine Zumutung ist, wenn friedliebende Atheisten von Gläubigen (egal welcher Strömung) regelmässig um ihre wohlverdiente Ruhe gebracht werden? Die Pastafarian stören ihre Mitmenschen ja auch nicht mit Jubelschreien, wenn die Nudeln mal wieder al dente sind…

  190. #190 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    Ach ja, ich vergass:

    Arrrh!

  191. #191 nichtschonwieder
    6. Juli 2011

    @MartinS::
    Ach bitte, lass mich grinsen.

  192. #192 MartinS
    6. Juli 2011

    @TJ
    Nö, das war immer Ausgangspunkt für Skitouren zu den Flumserbergen (Hey, ich bin sogar mehrfach den Leist gefahren!) Aber das Beste war eine Tour nach Savognin – traumhafte ‘Autobahnen’ zum Gleiten. Sonst Braunwald, Elm, Toggenburg und Engelberg.
    Im Sommer immer als Stop-Over auf den Weg in die Provence mit Pause am Lac D’Annecy bei Pere Bise (er war damals noch nicht so berühmt und so teuer;-)
    Das ‘damals’ ist rund 30 Jahre her – mein Gott, ist das LANGE her! Bis vor 10 Jahren war ich bestimmt 3-4x jährlich in Meilen. Jetzt leider nur noch zur Grabpflege.

  193. #193 Thomas J
    6. Juli 2011

    @nochflo

    Bei uns klingelts jeden Morgen um 7… dabei brauch ich doch meinen Schönheitsschlaf bis mindestens 9 Uhr!

    @MartinS

    Naaaa? Link schon gefunden?

  194. #194 MartinS
    6. Juli 2011

    @nsw
    Aber sischer datt!
    Kompaniiiie! GRIIINSENNN!

    Aber ohne Arrrh!
    (Das kommt doch erst am 19. Sept.?!)

  195. #195 Thomas J
    6. Juli 2011

    @MartinS

    ach… und auf den Skitouren war also der Webpetz dabei, na, alles klar!

    Und herzliches Beileid, wenn es das bedeutet, was ich meine.

  196. #196 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    @ MartinS:

    Aber ohne Arrrh!
    (Das kommt doch erst am 19. Sept.?!)

    Nicht für die Mitglieder der “Kongregation der ewigen Wiederkehr des grossen Fleischbällchens” (der ich zufällig auch angehöre) – die dürfen das das ganze Jahr sagen.

    Arrrh!

  197. #197 MartinS
    6. Juli 2011

    @TJ
    Arrgh! Ich dachte er wäre aus Wien!
    “Das kleine Webmagazin”
    Darf ich mich gegen die Unterstellung einer ‘gemeinsamen Decke’ verwahren?!

  198. #198 Thomas J
    6. Juli 2011

    @MartinS

    tja… heisst ja nicht, dass er auch da wohnt…. obwhol, DU müsstest es ja wissen, du kleiner Petzibär 😉

  199. #199 nichtschonwieder
    6. Juli 2011

    @MartinS:
    Darf ich mal ganz dumm fragen, was am 19. Sep. is?

  200. #200 MartinS
    6. Juli 2011

    @TJ
    Es gibt durchaus Ansichten von ihm, in denen ich seine Meinung teilen, zumindest aber verstehen kann. Da ich aber diese 3rd-Person-Tour und *hier und []da nicht ausstehen kann, habe ich so meine Probleme.
    Soo grundverkehrt ist seine ‘abendländische Kultur’-Ideologie für mich eigentlich nicht.
    Bei CC läuft ja gerade wieder eine heiße Kirchen-Streiterei, und in dem Zusammenhang denke ich oft, dass viele Aspekte unserer heutigen Kultur darauf basieren, was sich, meist Geistliche im weiteren Sinn, damals an philosophischen Ideen ausgedacht haben. In der (Natur)Wissenschaft ist es zulässig zu sagen, dass wir als Zwerge auf den Schultern von Riesen stehen, aber in der Philosophie und Theologie käme eine derartige Aussage der Aufforderung zur Steinigung gleich. Zumindest in derartig fanatisierten Freds.

  201. #201 MartinS
    6. Juli 2011

    @nsw
    ⇒hier UND: GAAAANZ Wichtig ⇒hier

  202. #202 nichtschonwieder
    6. Juli 2011

    @MartinS:
    Dankeeeeeeeeeeeeeeeeee!!!!!!!!!

  203. #203 Thomas J
    6. Juli 2011

    @MartinS

    hmm… lassen wir das, sonst muss ich mich nur wieder aufregen 🙂

  204. #204 MartinS
    6. Juli 2011

    @TJ
    Sag wenigstens worüber Du Dich aufregen musst.
    Das Thema kann aber durchaus als behandelt gelten 😉

  205. #205 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    @ MartinS & Thomas J:

    hmm… lassen wir das, sonst muss ich mich nur wieder aufregen

    Jep, an den Braunbär sollte man nun wirklich keine Kommentare verschwenden!

  206. #206 Thomas J
    6. Juli 2011

    @MartinS

    siehe nochflo

  207. #207 MartinS
    6. Juli 2011

    OK. Danke für die Antwort.

  208. #208 noch'n Flo
    6. Juli 2011

    So, Junx, ich gehe dann mal in meine Mupfel, Matratzenhorchdienst ableisten. CU tomorrow.

  209. #209 MartinS
    6. Juli 2011

    Seid Tagen lese ich jetzt meine Lieblings-Comics. Ich habe gerade erst entdeckt, dass es sie auch im Netz gibt. Sonst habe ich meine Bücher immer wieder hervor gekramt 🙁
    Wizard Of Id” und “B.C.” (am unteren Seitenende auf den nächsten Monat klicken, wenn ihr fertig seid). Wizard Of Id oder “The King Is A Fink” ist einfach hinreißend. Ein so schöner böser Humor!

    @noch’n FLo
    Gute N8!

  210. #210 Basilius
    7. Juli 2011

    @MartinS
    Ich bin ja mehr in der Tradition der franko/belgischen Comics erzogen worden. Da fällt mir gerade ein, daß inzwischen ein kleines Büchlein wieder erhältlich ist, welches ich lange verschollen glaubte:
    Der schwarze Baron

    Das ist politische Gesellschaftssatire vom Feinsten im leicht verdaubaren Comic-Strip Format. Wenn ich mich noch recht erinnere, so bekommen dort alle ihr Fett weg und bleiben trotzdem liebenswert.
    Die Schafe sind die einfachen Menschen.
    Der schwarze Baron (ein Greifvogel) ist der despotische Unterdrücker.
    Die Elephanten sind die Philosophen, weil sie es sich leisten können. (Der Baron kann sie nicht fressen. Sie sind zu groß.)
    Die Nashörner sind die Regierungstreue Polizei. Im ständigen (aussichtslosen) Kampf gegen die Kommunisten.
    Das sind die roten Ameisen.
    Dann gibt es noch gewissenlose Grundstücksmakler, einen missratenen Despotensohn, möglicherweise auch was Geistliches und sicher vieles mehr, an das ich mich nicht mehr erinnern kann. Aber ich werde jetzt mal das alte Büchlein wieder heraussuchen und als GuteNachtLektüre benutzen. Irgendwo müsste es noch sein…
    Oyasuminasai!
    (Was immerhin beweist, daß ich mehr kann, als nur Manga!)

  211. #211 noch'n Flo
    7. Juli 2011

    @ Basilius:

    Ja, die franko-belgischen Comics sind bis heute meine Lieblinge geblieben. Wobei ich allerdings auch schon seit langer Zeit Garfield schätze – aber die inhaltliche Qualität hat seit den 90ern deutlich abgenommen. Und die klassischen Disney-Comics lese ich auch mal ganz gerne (aber dann lieber LTB als MM).

    Und natürlich Clever&Smart. Und die kleinen grünen Männchen (so herrlich anarchisch – gibt es die eigentlich noch?). Und… und… und…

    Aber man sieht wohl, dass ich einen sehr einfachen und straighten Stil bevorzuge.

  212. #212 Thomas J
    7. Juli 2011

    keine Tim und Struppi Fans??

  213. #214 naseweiss
    7. Juli 2011

    Von Moebius, John Difool, auch sehr empfehlenswert,
    http://www.x-zine.de/xzine_rezi.channel_alle.id_1265.htm

  214. #215 noch'n Flo
    7. Juli 2011

    @ Thomas J:

    keine Tim und Struppi Fans??

    Wieso? Seit wann ist denn deren Schöpfer Hergé kein Vertreter der franko-belgischen Schule?!?

    Natürlich ist Tintin klasse!

  215. #216 Thomas J
    7. Juli 2011

    @nochflo

    weil er in der Aufzählung nicht vorkam… beim Klabautermann!

  216. #217 noch'n Flo
    7. Juli 2011

    Apropos, da gab es ja kürzlich eine ziemlich durchgeknallte Studie um einen japanischen Comic. Darin ging es um Oenologie – man wollte jungen Menschen die europäischen Weine näherbringen. Inhaltlich sah das so aus, dass in der Story eine Gruppe junger Erwachsener einen Verkostungswettbewerb durchführte. Aus diesem ging ein (tatsächlich existierendes) kleines französisches Weingut hervor. Dessen Besitzer staunte dann nicht schlecht, als die Nachfrage nach seinen Weinen plötzlich steil nach oben ging. Die Flaschen erzielten in Nippon plötzlich astronomische Preise.

    Und da der Winzer in den Comics sogar vorkam, durfte sich dieser bei einem späteren Besuch in Japan plötzlich wie ein Popstar fühlen – er wurde wohl tatsächlich immer wieder auf der Strasse erkannt und angesprochen.

    Schon irre – das alles wegen eines Comics.

  217. #218 noch'n Flo
    7. Juli 2011

    @ Thomas J:

    Muss ich dann noch Morris aufzählen? Goscinny und Uderzo? Fauche et Leturgie?

  218. #219 Wurgl
    7. Juli 2011

    Ein Zitat von Karlheinz Deschner:

    Je größer der Dachschaden, desto schöner der Ausblick zum Himmel.

    Das dritte von unten … falls jemand sucht.

    Passt irgendwie zu den braunen Zwergen …

  219. #220 noch'n Flo
    7. Juli 2011

    @ Wurgl:

    Dein Link funzt nicht…

    @ mich selber:

    Apropos, da gab es ja kürzlich eine ziemlich durchgeknallte Studie um einen japanischen Comic.

    Muss natürlich “Story” heissen anstelle von “Studie”. Bin heute irgendwie reichlich verschusselt.

  220. #221 Wurgl
    7. Juli 2011

    HAARP ist Schuld!!!

    Karlheinz Deschner

    *grumml*

    Im Klartext: http://en.wikiquote.org/wiki/Karlheinz_Deschner

  221. #222 winihuber
    7. Juli 2011

    “Ich denke, also bin ich kein Christ.”

    Ich denke, also bin ich

    Viel älter und bedeutend besser!

    Ich denke, also spreche ich niemanden die Fähigkeit zu denken ab.

  222. #223 winihuber
    7. Juli 2011

    niemandem

  223. #224 winihuber
    7. Juli 2011

    niemandem

  224. #225 winihuber
    7. Juli 2011

    Blöder Browser!

  225. #226 Theres
    7. Juli 2011

    @winihuber
    kicher … und die Fähigkeit zu tippen üben wir noch, ja?

  226. #227 winihuber
    7. Juli 2011

    @Theres

    Ist ein evolutionärer Prozess 🙂

    Beides!

  227. #228 Theres
    7. Juli 2011

    @winihuber
    Hmmm, das Tippen und das Denken? (Browser sicherlich)
    Wenn man hier so die eine oder andere Diskussion verfolgt, bekommt man so seine Zweifel an der Sache mit dem Denken. Mit 😉 oder ohne? Ohne.

  228. #229 Wurgl
    7. Juli 2011

    @winihuber

    In den Urzeiten der Menschheit war es ein revolutionärer Prozess, dann kam der Computer und es wurde ein evolutionärer Prozess.

    Und seit es das iPhone gibt, ist es ein iVolutionärer Prozess.

    *seufz* Wie wird das weitergehen?

  229. #230 MartinS
    7. Juli 2011

    @Theres
    WER kann hier nicht denken??
    Das hier ist der Fred der Dichter und Denker!
    Lies Dir Wini’s tiefschürfende Worte durch! Die Betonung durch die Wiederholung – das sind doch nur die Refrains der dazwischen liegenden Gedanken!
    Er beginnt mit:

    “Ich denke, also bin ich kein Christ.”

    und schließt mit

    Blöder Browser!

    Das Handicap des Denkens, welches ihm das Christsein verwehrt, ANGEBLICH … wird ihm nur vom “blöden Browser” vorgegaukelt!

    Also, Du musst schon mitdenken 😉

  230. #231 MartinS
    7. Juli 2011

    @Wurgl
    Durch die atheistische, grüne Machtübernahme gehen wir wieder auf 1 zurück.
    *enteundeinband*

  231. #232 Theres
    7. Juli 2011

    @MartinS
    Ja, ja, ich bekenne, ich habe nicht nachgedacht, weder in Gedanken, Worten und Werken, oder so ähnlich … durch meine Schuld aber nicht – es war der Browser.
    So etwa???
    So habe ich das noch nie gesehen *ggg* und nee, mitdenken muss ich nicht. Du erklärst einem doch alles so lieb :-))) Ich hab aber Mitgefühl!

  232. #233 MartinS
    7. Juli 2011

    Verdammt! Jetzt wird es gerade wieder putzig … und ich muss kochen 🙁

  233. #234 Wurgl
    7. Juli 2011

    Ich hab gerade ein Kleinod entdeckt.

    http://www.spiegel.tv/filme/ufologen_kongress_1989

    Wie sehen diese Leute heute aus? Immerhin 22 Jahre später. Was denken die heute, wenn sie sich in all dieser Peinlichkeit entdecken?

  234. #235 noch'n Flo
    7. Juli 2011

    @ MartinS:

    Jetzt wird es gerade wieder putzig … und ich muss kochen

    Jetzt entscheide Dich doch mal – putzen oder kochen?

    @ wini:

    Was das “Cogito ergo sum” angeht: bei so manchem Zeitgenossen gewinnt man ja den Eindruck, als sei in diesem geflügelten Wort ein “g” zuviel… (z.B. Berlusconi, Bohlen)

  235. #236 Theres
    7. Juli 2011

    Äh, ich gehe nicht mehr weg heute … und sehe jetzt Wurgls Link. Das klingt so richtig entspannend … Guten Appetit, zuerst erst viel Erfolg, genau, MartinS.

  236. #237 winihuber
    7. Juli 2011

    @Wurgl

    Äh … und was ist jetzt dieses “iPhone”?

    @Theres

    Eindeutig mi 😉 bzw. :-} wie das hier gelegentlich üblich ist 🙂
    Auch Humor unterliegt einer Entwicklung!

    @MarinS

    Wer ist Fred? Kann der auch denken?

    @noch’n Flo

    Es gibt ja böse Zungen (meist weibliche) die Behaupten dass Männer woanders denken.

    @Alle

    Ihr Atheisten, ihr kriegt mich nicht!

  237. #238 noch'n Flo
    7. Juli 2011

    @ wini:

    Ihr Atheisten, ihr kriegt mich nicht!

    Haben wir doch längst. Du weisst es nur noch nicht.

    Muaaahaahaahaahaahaaaaaaa!

  238. #239 winihuber
    7. Juli 2011

    @noch’n Flo

    Ich zieh das jetzt durch: Ich werde NIE WIEDER Spaghetti essen, und Fleischbällchen sowieso nicht!

    Amen (ohne R)

  239. #240 Theres
    7. Juli 2011

    😎

  240. #241 winihuber
    7. Juli 2011

    Die Buchstabenweglassstrategie hat ja hier schon Tradition (mit dreifach-s ?), aber diesmal war es ein Versehen, lieber Martin

  241. #242 MartinS
    7. Juli 2011

    Nun, mein Sohn, wenn ER es Dir auch verzeiht und Du Deinen mönchischen Schwur durchziehst, soll es an mir nicht liegen!
    Es sei Dir vergeben!
    Und nun: tue Buße und umkreise 3x den Stephansdom (das ist so gut wie 1x gebeichtet)
    Und glaube ja nicht …

    dass ich das ernst meine :-}

  242. #243 Thomas J
    7. Juli 2011

    @MartinS

    aber beichten wäre lustiger gewesen… hier öffentlich… ich hätte gerne Priester gespielt 😀

    Komm näher, mein Sohn, der du dich winihuber nennst, und bereue!

  243. #244 winihuber
    7. Juli 2011

    Melde mich später, hab heute noch eine Marienerscheinung, und muss ein paar Berge versetzen. Irgendwelche Wünsche: Weltfrieden oder so? Und nicht vergessen: der Geist weht wo er will, also Vorsicht!

  244. #245 Theres
    7. Juli 2011

    Oh Herr (auch oh Frau!) – lass Geist vom Himmel regnen … 😀

  245. #246 Trillian
    7. Juli 2011

    @ Theres
    Lieber nicht! Das letzte Mal, als er hier unten war, da hat der etwas sooooo Unanständiges gemacht … (hat er sie eigentlich gefragt, ob er darf?) und wenn es dann schon wieder passiert, dann meinen doch alle der Weltuntergang ist nah!

  246. #247 Theres
    7. Juli 2011

    @Trillian
    Oh oh, stimmt … schlimmer Fehler. Und ich hätte auch zuerst Herrin anrufen müssen, Mann in Klammern schreiben, um richtig pc zu sein, fiel mir auf. Hm. Aber das mit dem Weltuntergang meinen doch sowieso einige Verwirrte.

  247. #248 Trillian
    7. Juli 2011

    @Theres
    Yep! Diese Verwirrten gibt es natürlich jetzt schon, aber das ist nichts im Vergleich zu dem, was passieren würde, wenn der heilige Geist wieder eine ahnungslose, unschuldige Jungfrau beglückte.
    Obwohl, wenn ich es mir recht überlege: vielleicht wäre es doch nicht so schlimm, die Story riecht zu offensichtlich nach Plagiat, damit kommt man heute sicher nicht mehr durch …
    Wie sieht das denn eigentlich aus, wenn Geist vom Himmel regnet? Haben wir dann alle so eine kleine Kerzenflamme über dem Kopf? Neee, das gefällt mir alles nicht, ich will lieber nicht davon belästigt werden.

  248. #249 Schuster Wilhelm Leonhard
    7. Juli 2011

    @Theres: Amen

  249. #250 Theres
    7. Juli 2011

    @Trillian
    Ich glaube, seltsame Leuchterscheinungen um Menschen herum nennt man heutzutage eine Aura 😉 Aber das mit der jungfräulichen Geburt … nee, das glaubt einem nur wer, wenn ein Klon( also ein Mädchen) dabei heraus kommt.
    @ Schuster Wilhelm Leonhard
    Hallo … und das fasst es kurzer zusammen als ich es konnte …

  250. #251 winihuber
    7. Juli 2011

    @ Schuster Wilhelm Leonhard

    Vorsicht! In Zeiten wie diesen “Amen” zu sagen (noch dazu auf SB) ist gefährlich!
    Courts ist überall! Fast so wie der den er bekämpft 🙂

  251. #252 Basilius
    7. Juli 2011

    @naseweiss·

    Kennt jemand “die Chroniken des schwarzen Mondes” ?

    Ja, ich. Du wirst wenig Sachen aus der großen Zeit des Splitter Verlages finden, welche ich nicht kenne. Schade daß der Verlag (und sein überaus sympathischer Chef) wohl zuviel anspruchsvolle Titel herausbrachte. Die waren mehr ambitioniert, als daß Sie aufs Geldverdienen aus waren. Damals ist leider die wunderbare Serie “Elektra Assassin” von Miller/Sienkiewicz nach dem sechsten Band eingestellt worden. Zwei hätten noch gefehlt zum Abschluss. Ich habe niemals vorher oder nacher paranoiden Wahnsinn oder einen Drogentrip so überzeugend dargestellt bekommen.
    John Difool ist natürlich schon auch eine Marke für sich. Da hat der gute Moebius sich nach seiner irrsten Story “Die Luftdichte Garage des Jerry Cornelius” doch tatsächlich dazu hinreisen lassen, mal etwas (fast) kommerzielles zu machen. Heraus kam dann aber doch ein irrer Trip durch fast alle SiFi-Hippie-New-Age-Hoffnungen. Absolut empfehlenswert, auch wenn es damals, als ich es (mit 18) zum ersten Mal las schon noch irgendwie ergreifender war.

    @noch’n Flo

    Apropos, da gab es ja kürzlich eine ziemlich durchgeknallte Story um einen japanischen Comic. Darin ging es um Oenologie …

    Nie gehört. Aber es gibt auf dieser Welt mehr Mangas als Kloopapier. Man kann nicht alles kennen.

    Muss ich dann noch Morris aufzählen? Goscinny und Uderzo? Fauche et Leturgie?

    Nein, musst Du nicht. Aber Du hast trotzdem noch Franquin vergessen (und viele andere). Von Uderzo will ich eigentlich gar nichts mehr wissen. Es war ja schon ein großer Verlust, daß der ideenhabende Texter weggestorben ist, aber seit dem letzten Asterix ist das Thema für mich endgültig die Toilette runter.

    Das ist zwar thematisch völlig unvergleichbar, aber dagegen möchte ich dann doch mal so Sachen halten wie:
    Death Note
    Genial durchkonstruierte Geschichte über einen Jura-Studenten, der ein Buch findet, mit dem man Menschen einfach so spurlos töten kann, indem man deren Namen hineinschreibt. Der Kerle begreift das als Chance, die Welt von allen Verbrechern zu befreien und wird zum absolut irren Massenmörder. Als die Polizei auf die mysteriösen Todesfälle unter Verbrechern angesetzt wird beginnt ein nervenzerfetzendes Katz&Maus Spiel.
    Und als Kontrast dazu:
    Yotsuba!
    Die völlig normalen und deshalb so ungewöhnlich außergwöhnlichen Erlebnisse eines ganz normalen 5-jährigen Mädchens auf dem Wege die Welt kennenzulernen.
    Herzerwärmend. In seiner banalen Normalität geradezu einzigartig und unglaublich lustig.
    Mein allerliebster Manga.
    Eigentlich mehr für Erwachsene geschrieben, aber wird auch von Kindern trotzdem gerne gelesen. Bitte ankucken!

  252. #253 noch'n Flo
    7. Juli 2011

    @ Basilius:

    Hier ist ein Video zu der Geschichte um den französischen Wein im Manga.

  253. #254 Basilius
    7. Juli 2011

    @noch’n Flo
    Danke.
    Das Video ist mal wieder ein typisches Musterbeispiel für:

    Wie bringe ich in möglichst wenig Zeit, möglichst viel grundverkehrte Behauptungen über eine Kultur/ ein Hobby/ eine Kunstform/ etc. unter, so daß es für alle, die hoffentlich noch weniger davon verstehen als ich, möglichst hip und durchgeknallt klingt!
    Der erwähnte Manga (wieso sagen die über den Manga eigentlich gar nichts weiteres? Was soll das für ein WischiWaschi Bericht sein. Wo lernen die ihren Beruf? Ich muss aufhören hier weiter zu..arrrghh!) scheint also Les Gouttes de Dieu zu sein. Nie gehört. Kenne ich nicht. Nach dem Zeichenstil des Titelbilds dachte ich zuerst, daß das ein weiterer interessanter Vertreter aus dem Yaoi Genre sein könnte.
    Das scheint aber nicht der Fall zu sein. Der Plot-Zusammenfassung nach vermute ich, daß der Wein hier eh nur ein McGuffin sein dürfte, womit eigentlich die ganze Berichterstattung und die dargestellte Hysterie um diesen Wein mir ziemlich brothohl vorkommt.
    Aber vermutlich bin ich in letzter Zeit einfach zu oft auf tvtropes.org unterwegs.
    Dort gibt es übrigens seltsamerweise nur einen leeren Titeleintrag für “Kami no Shizuku” ohne eigenen Artikel. Hat anscheinend noch keinen interessiert. Sind wohl alle lieber am Wein trinken, als Wein zu lesen (pun not intended).
    Ich glaube, ich bleibe bei der Tasse Jasmintee, welche neben mir steht
    ^_^

  254. #255 MartinS
    7. Juli 2011

    @Wini
    Keine Angst! Hierher, zu den gläubigen Atheisten, traut er sich nicht – das wäre die Hölle (für ihn 😉
    Und beachte bitte: ‘er’ und ‘ihn’ habe ich klein geschrieben!

    Allerdings: Wenn ER hinter diesem ganzen Schwachsinn stecken sollte, der gerade mal wieder so läuft, dann spricht das nicht unbedingt für IHN!
    ER muss bei der Erschaffung der Welt ein paar extrem miese Tage gehabt haben!
    Migräne, Ärger mit seinen Eltern, einen Kater von der vorherigen Welt-Erschaffungs-Fete – keine Ahnung.

    Noch nicht einmal eine kugelige Form hat er hin bekommen; Dann ist das Ding auch noch undicht und die Kontinente flutschen durch die Gegend; dazu mieses Wetter (besonders im Rheinland!), Mücken, Spinnen, Nachbarn und Chefs!

    Nein, Du kannst mir erzählen, was Du willst!
    DER hätte sich in der Woche einfach krank schreiben lassen sollen! Dass ER dieses Durcheinander gemacht haben soll, glaubt doch niemand.
    Ich würde mich an SEINER Stelle davon distanzieren – (was ER ja auch zu tun scheint).

    Und dann dieser untaugliche Versuch vor 2.000 Jahren Verantwortung zu übernehmen, ist ja auch nicht erfolgreich gelaufen!
    Als Klonbaby per IVF in eine Leihmutter einsetzen, dann mit nem Haufen Kumpels durch die Gegend ziehen und große Reden schwingen (das pubertäre ‘Besser-Wissen’), die Banken für Alles verantwortlich machen und zu behaupten “DAS ENDE IST NAHE!” …
    ja, ändert sich denn NIE etwas?

    OK, OK – heute würde er wegen einer schweren Kindheit mit einem schwachen Vater und einer unterdrückten Mutter, wahrscheinlich fürs Randalieren und Protestieren ein paar Sozialstunden aufgebrummt bekommen, als Obdachloser noch eine Sozialwohnung und HARTZ IV erhalten, damit diese Wasser-in-Wein, Manna-vom-Himmel-Nummer nicht nochmal vorkommt.
    Als Aussteiger würde man IHM wahrscheinlich die Gemeinnützigkeit als Voraussetzung einer Vereinsgründung nicht zugestehen – aber ER wäre bestimmt Stammgast in allen Nachmittags-Talkshows und die Werbeindustrie könnte sich seiner Medienpräsenz sicher auch nicht entziehen.
    Mailand, Paris und New York würden sicherlich einen neuen ‘Outsider’-Look kreieren.
    Channel würde sicherlich einen neuen Duft “Eau de Resistance” entwickeln und die Bäckerinnung ein neues Brot, dass von allein in Stücke zerfällt!

    Der Junge hätte auch heute Erfolg! … So lange er bei seinem ‘Coming out’ nicht sagt “ICH BIN EUER VATER!”
    Das gäbe fürchterliche Plagiatsklagen mit Darth Vader!

  255. #256 winihuber
    8. Juli 2011

    @MartinS

    Nein, Du kannst mir erzählen, was Du willst!
    DER hätte sich in der Woche einfach krank schreiben lassen sollen! Dass ER dieses Durcheinander gemacht haben soll, glaubt doch niemand.

    Was ich jetzt sage ist nicht katholische Lehre (aber das kann ja noch werden)

    Also, ich sag mal so: Wenn der Mensch irrtumsfähig ist, und er Abbild Gottes ist, tja …

    Entschuldige, Benedikt ist grad am Telefon!

  256. #257 michael
    8. Juli 2011

    @Winihuber
    > hab heute noch eine Marienerscheinung, und muss ein paar Berge versetzen. Irgendwelche Wünsche: Weltfrieden oder so?

    MIt Weltfrieden kann ich nichst anfangen. Aber ein Kasten Schumacher wär schon ganz nett.

  257. #258 HaDi
    8. Juli 2011

    Ohje, ich warn Euch schon mal vor…

    .. in der nächsten Woche ist mit vermehrten Trollaufkommen im Elenin-Artikeln zu rechnen. Grund: Sorcha Faal – auch Hoax-Queen genannt hat hier zugeschlagen.

    “A grim warning was issued this past week by the former NASA consultant and noted US space expert Richard C. Hoagland that the newly discovered comet named Elenin, designated C/2010 X1, that is fast approaching our Sun is under “intelligent control” and heralds a warning to all humanity of a great Global catastrophe soon to come. “

    ROTFL. Hoagland ist also ein TOP-US-Weltraumexperte. “Ehemaliger Berater der Nasa” nennt er sich selbst, weil er mal für´s Fernsehen über Nasa-Missionen berichtet hat und mit den einen oder anderen Mitarbeiter dort ein Wortwechsel hatte – und mit ihnen über seine Erkenntnisse von Städten auf den Mond und Mars sprach. Die NASA wollte nie von ihm beraten werden.

    Immerhin verdanken wir ihm aber Phil Plaits Bad-Astronomy-Blog, denn mit einem ausführlichen Hoakland-Debunking fing dessen Internetaktivität an…

  258. #259 winihuber
    8. Juli 2011

    @michael

    Ist Schumacher was zum Trinken? Ich dachte immer der fährt Auto 🙂
    Prost, auf den Weltfrieden!

  259. #260 michael
    8. Juli 2011

    > Ist Schumacher was zum Trinken? Ich dachte immer der fährt Auto

    Jetzt hab ich ein Problem. Wie erklärt man einem Süddeutschen, was Bier ist?

  260. #261 winihuber
    8. Juli 2011

    @michael

    Wie erklärt man einem Süddeutschen, was Bier ist?

    Mein Freund Benedikt ist aus Bayern, ich bin ein Ösi!
    Und Bier haben wir auch!

  261. #262 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    @ wini:

    Und Bier haben wir auch!

    Das glaubt Ihr zumindest.

  262. #263 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    Wir sind hier mit diesem Fred übrigens wieder einmal in der Spitzenposition des am meisten kommentierten Artikels angekommen.

  263. #264 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    @ HaDi:

    in der nächsten Woche ist mit vermehrten Trollaufkommen im Elenin-Artikeln zu rechnen

    Fein, ich hole schon mal Popcorn. War schon richtig enttäuscht, den neuesten Auftritt des Miry verpasst zu haben…

  264. #265 MartinS
    8. Juli 2011

    @noch’n Flo· 08.07.11 · 08:37
    Mir ist das überhaupt nicht recht!
    Dieser Thread gehört eigentlich überhaupt nicht zu SB – obwohl: wenn ich mir das Gemetzel bei Religionsthreads oder Atom-Diskussionen durchlese – soo schlimm sind wir gar nicht! Wir wissen wenigstens, dass wir einen Knall haben 😉

    Und bei Miry habe ich mich nur sehr mühsam zurück halten können, weil bei ihm Antworten (trotz Fragen) überhaupt keinen Effekt haben. Miry ist unbelehrbar und zu dumm um sich in eine ironische ‘Falle’ locken zu lassen. Aber wenn irgendwo ‘Bullshit’ drauf steht, dann ist er sofort Feuer & Flamme 🙁

  265. #266 Basilius
    8. Juli 2011

    @MartinS

    Dieser Thread gehört eigentlich überhaupt nicht zu SB

    Wieso nicht? Dem ehrfurcht gebietenden all-universellen-asiatischen (und somit schon per Definitionem richtigen und vertrauenswürdigen) Yinni&Yan Prinzip folgend muß es einen Gegenpol geben. Wir sind hier also die helle Seite der dunklen Macht S-Blogs.
    \(^_^)/

    obwohl: wenn ich mir das Gemetzel bei Religionsthreads oder Atom-Diskussionen durchlese – soo schlimm sind wir gar nicht! Wir wissen wenigstens, dass wir einen Knall haben

    Das ist richtig, aber Du hast hier die gruseligste aller immer wiederkehrender Diskussionen vergessen:
    Der Fahrradhelm!
    Und weil wir wissen, daß wir nicht noch öfter einen Knall haben wollen, als eh schon vorhanden, brauchen wir zumindest einen Helm aus der Diskussion darum herum (auch wenn ich dazu gerade mal wieder keine Lust mehr habe).

    Was Miry betrifft: Das ist ein reiner Betonkopf mit mal mehr Sendungs- und mal mehr Störerbewusstsein. Am besten ignorieren. Alles andere bringt nichts.
    Wobei vielleicht ein Fahrradhelm, zum Betonkopfhelm erweitert, hilfreich werden könnte?
    ^_^

  266. #267 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    @ Basilius:

    Das ist richtig, aber Du hast hier die gruseligste aller immer wiederkehrender Diskussionen vergessen:
    Der Fahrradhelm!

    Durch die Diskussion bin ich schon von Anfang an nicht wirklich durchgestiegen. Kann mir da mal jemand ‘ne Zeichnung machen (who is who, was sind die Argumente, warum hat jemand etwas gegen Fahrradhelme, wer ist die böse Macht im Hintergrund etc)?

  267. #268 Basilius
    8. Juli 2011

    @noch’n Flo
    Ja, es ist schon erstaunlich, daß der Fahrradhelm in seiner grundlegenden Bedeutung so lapidar, profane Dinge wie Atomkraftwerke, die Atlantisraumstation oder gar die Relativitätstheorie noch um Längen schlagen kann!

    Das “Sturmgeschütz” der Scienceblogs (hoffentlich kriege ich jetzt nicht haue..) hat das nach diversen Diskussionen in diesem Artikel sehr schön sachlich und überzeugend zusammengefasst (neben Verlinkungen auf die vielen Vorgänger-Artikel): Fahrradhelm zum Dritten – Jetzt ist Schluss
    Also genauer gesagt waren ihre früheren Artikel sehr gut und sachlich geschrieben und in den nachfolgenden Diskussionen war sie damals auch noch anfangs sehr sachlich unterwegs. Das haben die Anti-Helmis aber sauber zerstört, so daß es dann zu dem genannten Artikel kam (was ich gut verstehen kann). In der Grundidee bin ich nach wie vor ihrer Meinung und den Artikel finde ich immerhin noch gut (wenn auch nicht mehr so ganz sachlich 🙂
    Das war aber noch vor meiner aktiven Zeit. Meine erste Begegnung mit Pandoras Helm hatte ich beim Zeittaucher: Der wissenschaftliche Beweis von der Notwendigkeit von Fahrrad-Helmen

    Auch hier waren die üblichen Verdächtigen wieder dabei. Der Türpel mit seinen immer gleichen egoistischen Ansichten. Auch der OberAntiHelmi Tomtom kämpfte seinen endlosen Kampf gegen die Allmacht der bösen Helme. Breitside hielt volle Breitseite dagegen (IMHO nicht besonders erfolgreich, weil sein Diskussionsstil doch eher zur Entrationalisierung beiträgt), usw.usf.
    Getan hat sich praktisch nichts. Die Argumente (wenn überhaupt vorhanden) blieben praktisch dieselben und die Fronten sind verhärtet wie eh und je. Bullet war damals nicht dabei. Er kam erst in der letzten Runde dazu. Das nette daran ist: Er trägt aus Überzeugung keinen Helm, aber wir verstehen und trotzdem prächtig. Und das liegt nicht etwa daran, daß ich den Bulli lieb habe, sondern daß ich seine Position sehr gut verstehen kann, auch wenn es nicht die meinige ist.
    Der Graben zieht sich also nicht komplett an der Frontlinie entlang.
    O_O

  268. #269 MartinS
    8. Juli 2011

    Da hängt leider ein längerer Kommentar im Spam-Filter. Ich wollte euch nur auf einen neuen SB-Tiefpunkt hinweisen.

  269. #270 Basilius
    8. Juli 2011

    @MartinS
    Inwiefern Tiefpunkt?

  270. #271 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    @ Basilius:

    Na, da kann ich mich wohl mit unserem Geschoss zusammentun. Einerseits bin ich duchaus von der verletzungsreduzierenden Wirkung der Helme überzeugt, andererseits verweige ich das Tragen derselben, weil sie mich einfach stören.

  271. #272 MartinS
    8. Juli 2011

    @Basilius
    Die Thematik, der Stil, das Aufbauschen, die Schlußfolgerungen (dass gerade Jörg in Generalverurteilungen verfällt, hätte ich nie erwartet) – und hätte nicht Dawkins diesen Kommentar geschrieben, hätte absolut niemand ein Aufhebens darum gemacht.
    Meine Güte, da hat irgendein Trottel einen untauglichen Versuch unternommen, Kontakt (wozu oder warum auch immer) zu bekommen, Dawkins hat (entsprechend der vollkommen anderen Blog-/Kommentarkultur in den USA) einen Comment verfasst (dessen Aussage und Stil umstritten sind) und plötzlich haben wir eine “rape culture” und ALLE Männer sind Tiere!
    Geht’s denn noch??

  272. #273 Basilius
    8. Juli 2011

    @noch’n Flo
    Siehste!
    Ende der Diskussion.
    So einfach geht das.

  273. #274 Theres
    8. Juli 2011

    @MartinS
    Hey, Schrödingers Vergewaltiger … das Highlight … auf der nach unten offenen Kommentarskala. Die Usa hat auch eine vollkommen andere Feminismuskultur, wie mir scheint, und die Kommentare tun teils so richtig weh.

  274. #275 MartinS
    8. Juli 2011

    @Theres
    Genau den Schrödinger hatte ich in meinem Kommentar (hängt leider immer noch) auch erwähnt. Aber deprimierend finde ich auch Jörg’s Reaktion mit Troll-Verurteilung, wie auch das verzweifelte Hochhalten von Dawkins Reputation als Speerspitze des Atheismus. Diese Vermischung ist mMn völlig daneben. Überhaupt finde ich, dass der ‘Anlass’ in keinem Verhältnis zu den Schlussfolgerungen steht.

  275. #276 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    @ MartinS:

    ALLE Männer sind Tiere!

    Ja klar!

    Wenn ich ein Tier wäre, wäre ich ein Schaf: immer voll Gras, und wenn ich ungeschoren davonkomme, kriege ich meinen Stoff überallhin.

  276. #277 MartinS
    8. Juli 2011

    @noch’n Flo
    Der Kandidat hat 100 Punkte 😉
    Soll’n wir ne Herde aufmachen?

  277. #278 Theres
    8. Juli 2011

    @MartinS
    Wenigstens reagierte gerade ein Mann nebenan auf die Erwähnung roher Eier 😉 Echt, ich war schon kurz davor mein persönliches Experiment zu starten (in Richtung böse Tantenalarm gehend) und mal zu schauen, ob ich heute Nacht die süßen Jungs aus dem nächsten Hostel verunsichern kann … Dawkins war entweder giftig (wie alt ist der eigentlich? ich hätt da auch noch so ein bis zwei Vorurteile, was Männer der Usa angeht),r hatte einen Wein zu viel oder gerade Langeweile, würde ich sagen.
    @noch’n Flo
    Ja, genau und du hast es bestens getroffen ;-D
    (Der Mann im Schafspelz – hieß der nicht Neanderthaler???)

  278. #279 Basilius
    8. Juli 2011

    @MartinS

    dass gerade Jörg in Generalverurteilungen verfällt, hätte ich nie erwartet

    Ich schon. So what? Es ist völlig normal, daß man über die Charakterisirung von Bloggern unterschiedlicher Meinung sein kann.

    und hätte nicht Dawkins diesen Kommentar geschrieben, hätte absolut niemand ein Aufhebens darum gemacht.

    Das kann gut sein. Natürlich kuckt man bei solchen Leitfiguren etwas genauer auf das, was die von sich geben.

    Meine Güte, da hat irgendein Trottel einen untauglichen Versuch unternommen, Kontakt (wozu oder warum auch immer) zu bekommen, Dawkins hat (entsprechend der vollkommen anderen Blog-/Kommentarkultur in den USA) einen Comment verfasst (dessen Aussage und Stil umstritten sind) und plötzlich haben wir eine “rape culture” und ALLE Männer sind Tiere!

    Dawkins ist ja dafür bekannt, in Diskussionen gerne auch mal heftiger zu werden. Im Gegensatz zu seinen glänzenden Büchern. Dem Cornelius Courts nicht unähnlich. Aber ich glaube, daß man erst mal versuchen sollte den Begriff “rape culture” zu definieren, da ich den Eindruck habe, daß hier wieder ziemlich aneinander vorbeigestritten wird.
    Im übrigen sind für mich alle Menschen (also auch die Männer) tatsächlich in erster Linie Tiere. Wer darüber hinaus noch mehr sein will, der sollte sich ein bisschen darum bemühen.

    @Theres

    Hey, Schrödingers Vergewaltiger … das Highlight … auf der nach unten offenen Kommentarskala. Die Usa hat auch eine vollkommen andere Feminismuskultur, wie mir scheint, und die Kommentare tun teils so richtig weh.

    Ja, sicher haben die in den USA eine teilweise ziemlich extrem andere Kultur. Und ja, einige der Kommentare drüben tun weh. Andere hingegen finde ich recht brauchbar. Ich finde auch den Begriff “Schrödingers Vergewaltiger” nicht so verkehrt. Jedenfalls dann nicht, wenn man ihn so versteht, wie auch die vor Jahren mal eine große Diskussion anzettelnde Aussage: “Alle Soldaten sind potentielle Mörder!” Der Schrödinger erscheint mir als nichts anderes, als die intellektualisierte Variante davon. Aber vielleicht täusche ich mich da und die Herrschaften hatten es doch anders gemeint.
    Wenn man beides analog versteht, dann kann ich dem nur zustimmen. Man muss aber fast immer den Menschen noch erklären, was das Wort “potentiell” eigentlich bedeutet. Ohne das Wort fühlen sich dann viele nicht zu unrecht angepisst.

  279. #280 Unwissend
    8. Juli 2011

    Ich wäre ne Coloradokröte und würd mich den ganzen Tag selber lecken…

  280. #281 Theres
    8. Juli 2011

    @Basilius
    “Schrödingers Vergewaltiger” wie “Alle Soldaten sind potentielle Mörder!” ist interessant.
    Ja, kann man so sehen, nur so hatte ich den nicht verstanden.

    Ehrlich, ich hätte gern zur Sicherheit eine Statistik, wie viele Soldaten jemanden töteten und dagegen die Zahl der Vergewaltigungen … In diesem Zusammenhang sollte man potentiell nie gemäß neuer Rechtschreibung aufschreiben, hm? 😉

  281. #282 Basilius
    8. Juli 2011

    @noch’n Flo

    Wenn ich ein Tier wäre, wäre ich ein Schaf

    Nezumi desu.

  282. #283 Florian Freistetter
    8. Juli 2011

    Nur zur Info: Hätte Jörg den Artikel über Dawkins nicht geschrieben, dann hätte ich das getan. Und mein Artikel hätte sich inhaltlich nicht wesentlich von Jörgs unterschieden. Was er sagt ist richtig. Man darf halt nur nicht in die üblichen Reflexe verfallen sondern muss sich ansehen, um was es bei der Sache wirklich geht. Kleiner Tipp: nicht darum, Männer zu verurteilen o.Ä. Niemand hat gesagt “Alle Männer sind böse und Vergewaltiger”. Eine Kommentator bei Bad Astronomy hat recht gut erklärt, worum es geht: http://blogs.discovermagazine.com/badastronomy/2011/07/05/richard-dawkins-and-male-privilege/#comment-393788

    Aber ich werde das hier jetzt nicht diskutieren. Da wird nur ein Streit draus und das bringt nichts.

  283. #284 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    @ Basil:

    Sach bloss!

  284. #285 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    @ FF:

    Und mein Artikel hätte sich inhaltlich nicht wesentlich von Jörgs unterschieden. Was er sagt ist richtig.

    Das ist Deine Meinung. Meine nicht. Aer ich werde mich aus der Diskussion nebenan raushalten – die Fronten sind bereits derart verhärtet, da hat es keinen Sinn mehr, mitzumischen.

    Ich habe übrigens auch manchmal ein mulmiges Gefühl, alleine mit einer Frau im Fahrstuhl zu stehen. Gibt doch immer wieder Fälle, wo sich beim Öffnen der Türen die Frau die Bluse aufreisst und “Vergewaltigung! Vergewaltigung!” schreiend rausrennt. Aus welchen Motiven auch immer.

    Wer schützt mich davor?

  285. #286 Thomas J
    8. Juli 2011

    ja, ali hats ja eigentlich auf den Punkt gebracht. Dawkins hats aber anders gesehen/interpretiert, darum wohl seine zynische Replik.
    Mal schauen. diskutieeren darüber ist aber eher langweilig.

  286. #287 Florian Freistetter
    8. Juli 2011

    @noch n Flo: “Gibt doch immer wieder Fälle, wo sich beim Öffnen der Türen die Frau die Bluse aufreisst und “Vergewaltigung! Vergewaltigung!” schreiend rausrennt. Aus welchen Motiven auch immer. Wer schützt mich davor? “

    Ich seh schon, ich werde diesen Thread hier ignorieren müssen solange dieses Thema hier diskutiert wird.

    Oder vielleicht schafft ihrs ja auch, das drüben bei Jörg, gar nicht oder sonst wo zu diskutieren. Weil wenn hier tatsächlich jetzt andauernd Kommentare der Form “Wir armen Männer, wer schützt uns vor den bösen Frauen” etc kommen, dann kann ich das vermutlich NICHT ignorieren, muss doch mitdiskutieren und streiten. Darauf hab ich keine Lust.

    Wenn ihr euch wegen der Story unbedingt alle als arme Opfer feministischer Verleumdung fühlen müsst, dann ist das eure Sache. Hat halt nur mit der Sache an sich nix zu tun. Ich verlinke nochmal auf den erhellenden Kommentar bei Phil Plait. Es geht um angemessenes Verhalten. Und darum, dass es uns Männern anscheinend immer noch sehr schwer fällt zu verstehen, das wir privilegiert sind und uns ganz anders benehmen können als Frauen. Aber ich diskutiere ja schon wieder und das wollte ich ja nicht.

    Ich wäre sehr froh, wenn die Diskussion hier nicht weitergeführt werde. Ich weiß, hier ist der Offtopic-Thread und so. Aber wenn eh nebenan ein thematisch passender Artikel steht, dann kann man das auch dort machen und muss nicht hier, quasi aus dem Abseits, die dortigen Diskutanten analysieren und kommentieren.

  287. #288 Theres
    8. Juli 2011

    @FF
    Ja, kann man so sehen, kein Problem, aber was “Ruth Says:” ist so etwas von ur- Usa- Frauenlike, dass es meines Erachtens nicht auf Deutschland übertragbar ist. Sie hat schon Recht, aber eben nur in ihrem kulturellen Kontext.
    @noch’n Flo
    Ehrlich, Aufzugfahrten in Hotels und sonstigen Gebäuden in den Usa waren für mich (wegen der pc) ein Erlebnis. So etwas, wie dort habe ich in D nie erlebt (Männer, die sich entschuldigten, weil sie es eilig hatten und einsteigen mussten, die wegguckten, die fast falsch ausgestiegen wären, weil sie eben nicht auf die Anzeige sahen …
    Mensch kann’s auch übertreiben.
    Interessant ist aber, dass du gar nicht an eine Vergewaltigung gedacht hast … Männer sind da auch nicht vor gefeit.

  288. #289 Florian Freistetter
    8. Juli 2011

    @Theres: “Ja, kann man so sehen, kein Problem, aber was “Ruth Says:” ist so etwas von ur- Usa- Frauenlike, dass es meines Erachtens nicht auf Deutschland übertragbar ist.”

    Die Diskussion dreht sich auch um Leute aus den USA und muss nicht auf Deutschland übertragen werden.

  289. #290 Theres
    8. Juli 2011

    @FF
    Stimmt. Ich drückte mich mal wieder unklar aus, wird sie aber von den Kommentatoren. Und okay, jetzt ist es hier damit gut.

  290. #291 Trillian
    8. Juli 2011

    Wenn man die Links auf Jörgs Seite liest, dann wird eigentlich recht schnell klar, dass Schrödingers Vergewaltiger als ein potentieller gemeint ist. Es gibt dort irgendwo eine Hochrechnung, dass (bezogen auf die Verhältnisse in den USA!) sechs von hundert Männern Vergewaltiger sein müssten.
    Wird eine Frau von einem Mann angesprochen, ganz gleich in welcher Situation, besteht immer die Möglichkeit, dass dieser Mann zu der Gruppe der Vergewaltiger gehört, denn man kann es keinem ansehen, man kann es nie wissen. Je nach persönlicher Erfahrung, Erziehung und Situation stellt man sich dann schneller, langsamer oder gar nicht die Frage, droht mir von diesem Mann eine Gefahr?
    Je merkwürdiger sich die Situation gestaltet, desto schneller wird man sich wohl diese Frage stellen und möglicherweise Angst aufkommen.

    An sich ging es bei der Geschichte aber nicht um mögliche Vergewaltigung, sondern um Respekt.
    Wenn ich das richtig verstehe, hat Rebecca Watson in ihrem Vortrag um Respekt gebeten und hat nachher in der Bar auch noch einmal erklärt, was ihr genau Angst macht, welche Situationen sie ablehnt.
    Wenn dann ein Mann sie nur ein paar Minuten später in einem Aufzug genau in diese Situation bringt, dann zeugt das genau vom Gegenteil, er bringt ihr keinen Respekt entgegen. Er überschreitet mit seiner Handlung genau die Grenze, die sie gerade gezogen hatte, und zwar dadurch, dass er sie anspricht und nicht dadurch, dass er mit ihr in diesem Aufzug fährt.
    Er sagt ihr, er fände sie interessant bla bla. Und das kann man schon unverschämt nennen. Denn wenn er sie wirklich so interessant findet, warum hört er ihr dann nicht zu? Hätte er zugehört, hätte er gewusst, dass sie es ablehnt, derart in einem Aufzug angesprochen zu werden, wenn sie allein auf dem Weg ins Bett ist.

    Wie kann man ernsthaft erwarten, dass man sich keine Abfuhr einhandelt, wenn man sich schon bei der ersten Näherung respektlos verhält und damit unter Beweis stellt, dass es gleich ist, was der andere sagt und was der andere empfindet? Mit “ich finde dich interessant” kann dieser Mann ihre Worte ja wohl nicht gemeint haben, zumindest kann er sie nicht ernst genommen haben. Und jemand, der einen von Beginn an nicht ernst nimmt, kann keine Chance erwarten, oder?
    Möglicherweise hätte er ja sogar eine Chance gehabt, hätte er sie am Morgen beim Frühstück angesprochen mit: “Ich wollte dich gestern nicht mehr ansprechen, da du müde warst und deine Ruhe haben wolltest, doch ich finde dich sehr interessant und würde das Gespräch von gestern gerne noch einmal aufnehmen.”

    Dann der Vergleich von Dawkins. Da kommt mir echt das …! Nur weil die Verhältnisse anderswo (viel) schlimmer sind, darf man Missstände hier also nicht mehr anprangern? Darf ich mich dann also auch nicht mehr darüber aufregen, wenn Kinder von ihren Eltern geprügelt werden, weil sie anderswo noch schlimmer daran sind und verkauft, zur Arbeit und zur Prostitution gezwungen werden? Ja, ist das jetzt so?!
    Ich glaube kaum.

  291. #292 Basilius
    8. Juli 2011

    @Trillian
    Bravo!
    Du hast es begriffen und schön ausgedrückt.

    @noch’n Flo
    Ich wollte Dir noch einen unlustigen und einen lustigen [sic!] Link zu dem Thema schicken. Aber das kann ich von meinem jetztigen Standort aus schlecht. Vielleicht heut’ abend (und vielleicht dann auch eher per Mail. Der Florian hat schon Recht, hier ist der falsche Platz dafür. Aber auf die Schlacht drüben habe ich auch keine Lust. Zuviele Betonköpfe!)

  292. #293 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    @ Basilius:

    hier ist der falsche Platz dafür. Aber auf die Schlacht drüben habe ich auch keine Lust. Zuviele Betonköpfe!

    Ganz Deiner Meinung!

  293. #294 MartinS
    8. Juli 2011

    @FF
    Ich komme gerade erst wieder dazu und muss mich entschuldigen, dass hier eine Paralleldiskussion entstanden ist.
    Das lag nicht in meiner Absicht.
    Ich wollte nur auf den Thread hinweisen und meinem Unmut Luft machen.
    In meinem ‘ersten’ Kommentar (der irgendwo im Spam-Filter hängt) ist mir das vielleicht besser gelungen, weil ich es da sarkastisch unter dem Aspekt einer Zeitströmung sehe.
    Ich schließe mich @Basilius an

    Der Florian hat schon Recht, hier ist der falsche Platz dafür. Aber auf die Schlacht drüben habe ich auch keine Lust. Zuviele Betonköpfe!

  294. #295 melli
    8. Juli 2011

    Was sind Betonköpfe????

  295. #296 Unwissend
    8. Juli 2011

    Menschen mit den kaum eine ordentliche Diskussion möglich ist.
    Könnte man auch als Dickköpfig bezeichnen.

  296. #297 MartinS
    8. Juli 2011

    @melli
    Hey, Du lebst ja noch 😉
    Alles OK bei Dir?

  297. #298 melli
    8. Juli 2011

    Achso ok 😀

  298. #299 melli
    8. Juli 2011

    @Martin S
    Ja alles ok wieder! zum Glück :-))

  299. #300 MartinS
    8. Juli 2011

    @melli
    Entschuldige, aber ich wollte in kein Fettnäpfchen treten (Hey, Du lebst ja noch)! Ich wusste nicht, dass Du aktuell ‘etwas’ zu ‘überstehen’ hattest (Ja alles ok wieder) und meine Bemerkung sollte nur flappsig sein.
    Aber schön, dass wieder alles OK ist 🙂

  300. #301 melli
    8. Juli 2011

    @Martin S
    kein Problem alles ok :-))

  301. #302 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    @ melli:

    Schön, wieder von Dir zu hören.

    Sorry, dass ich immer noch nicht auf Deine Mail geantwortet habe – ich hatte zuletzt ‘ne Menge um die Ohren (und das trotz Ferien bis vor 1 Wo).

  302. #303 Unwissend
    8. Juli 2011

    “ch hatte zuletzt ‘ne Menge um die Ohren ”

    Waschen hilft 🙂

  303. #304 Schuster Wilhelm Leonhard
    8. Juli 2011

    @ Alle Männer: Wie sang doch der ( ich meine Heesters wars) Es kommt auf die Sekunde an bei einer schönen Frau ct.Und wer dies Gespür nicht hatte ,bekam Schwierigkeiten.
    Ich erinnere mich dunkel, daß in den Annalen der alten Germanen,drastische Strafen
    für Männer vorgesehen waren so diese…. bitte nachlesen!
    Ich habe in jungen Jahren ein liebes 21 jähriges wunderschönes intelligentes Mädchen (sie war damals garantiert noch Jungfrau)kennengelernt( es war eine Arbeitskollegin).
    Sie hatte vor mir längst ihren Freund, den sie auch heiratete, kennengelernt.
    Dieses Mädchen, ich habe mit Ihr ihren 21.gefeiert,sagte mir doch:Ich möchte mal erleben ,daß mir einer die Kleider vom Leibe reißt .
    Hätt ich den Wunsch erfüllt , ” Männer sind Tiere ” welcher Richter ?….! usw.
    Ein schwieriges Thema.
    Ich bitte mein “Nachkarteln” zu entschuldigen.

  304. #305 melli
    8. Juli 2011

    @noch’n Flo
    kein Problem bin ja in guten Händen 😀

  305. #306 MartinS
    8. Juli 2011

    @Schuster Wilhelm Leonhard
    Ich würde zu gerne auch noch dazu was schreiben – oder wenigstens meinen Kommentar aus dem Spam-Ordner sehen!
    Aber DU solltest bedenken, dass wir die Jugend zu Gast haben 😉

  306. #307 Unwissend
    8. Juli 2011

    Ja und wir haben geklärt das die Diskussion nicht wirklich hier weitergeführt werden sollte
    dann doch lieber bei den Betonköpfen.

  307. #308 MartinS
    8. Juli 2011

    @Unwissend
    Ist ja gut! Bin ja schon still.
    😉

  308. #309 nichtschonwieder
    8. Juli 2011

    @MartinS:

    Ist ja gut! Bin ja schon still.

    Ach echt jetzt, dass kannst Du? 😉

  309. #310 Unwissend
    8. Juli 2011

    “Ist ja gut! Bin ja schon still.
    ;-)”

    Was hab ich wieder angerichtet…..

  310. #311 nichtschonwieder
    8. Juli 2011

    @Unwissend:
    Keine Sorge von “unserem” Martin werden wir noch sehr viel hören äh, ich mein lesen. 😉

  311. #312 Theres
    8. Juli 2011

    Und jetzt habt ihr ihn am Ende verschreckt, den Martin … pfui.

  312. #313 MartinS
    8. Juli 2011

    mpfgrmbrmf!!! #%$*#§$!!

  313. #314 Schuster Wilhelm Leonhard
    8. Juli 2011

    @Martin s Ihre Belehrungen mir gegenüber bringen Sie bitte wo anders an .
    Kinder sind heutzutage mit 8 Jahren erwachsen und lachen über Sie.Und ein kluges Kind weiß was es zu tun hat und was nicht.Dummköpfe sind” so” und “so” nicht rettbar.
    Heutzutage liefert Fernsehen etzetra soviel unappetitliches ,daß die Kinder sowas schon gar nicht mehr anschauen mögen .Und neugierig waren Kinder schon immer.
    Meine Mutter hatte mit 16 einen Buben , gemacht von Einem der ihren Hof haben wollte.Und was ist meine Mutter für eine prächtige Frau gewesen.1912 hat sie mit 19 meinen Vater geheiratet.Uns Kindern ,und wir waren ne Menge, hat sie über die Entstehung des ältesten Halbbruders erzählt: wir haben uns lieb gehabt, aber er hätt halt vernünftiger sein sollen, dann hätte er mich auch heiraten dürfen und ich war halt jung und neugierig.Die Großeltern haben die Heirat verhindert.Und wir Kids bekamen die Geschichte mit 6 Jahren zu Ohren.Es hat uns nicht geschadet.
    Der Vater meines Halbbruders war übrigens ein honneter Mann den ich erst mit ca 2o Jahren kennengelernt habe Er sprach mich wegen meiner Mutter an und ich wußte nicht wer er war .Erst meine Mutter sagte mir dann: das sei “der” gewesen.
    Sie werden sagen na ja Dorf ct… Ich versichere Ihnen Dörfer sind sauberer denn Städte wo man die Kinder kaum vors Haus lassen kann (heutzutage).

  314. #315 MartinS
    8. Juli 2011

    ‘Tschuldigung – ich hatte eben den Mund voll!

  315. #316 Theres
    8. Juli 2011

    Sieht das hübsch aus …
    Verschreckt wenigstens nicht ^-^

  316. #317 Basilius
    8. Juli 2011

    @Schuster Wilhelm Leonhard

    Ich versichere Ihnen Dörfer sind sauberer denn Städte wo man die Kinder kaum vors Haus lassen kann (heutzutage).

    Hier schreibt offensichtlich ein Mensch aus seiner tiefsten ehrlichen Überzeugung heraus…
    o_0

  317. #318 Unwissend
    8. Juli 2011

    Die kleine Löschfee ist heute aber auch wieder extrem beschäftigt….

  318. #319 nichtschonwieder
    8. Juli 2011

    @Theres:
    Keine Angst so schnell lässt sich Martin nicht verschrecken, da hat er schon ganz andere Schlachten ausgefochten…
    @MartinS:
    Das hier:
    mpfgrmbrmf
    kann schon sein, dass das bei vollen Mund so klingt aber das hier:
    #%$*#§$
    Hm, sprichst Du auch die Sonderzeichen mit aus? Da werden Gespräche mit Dir, wie sag ichs höflich, interessant werden. 😉

  319. #320 Unwissend
    8. Juli 2011

    “Tschuldigung – ich hatte eben den Mund voll!”

    Hmh und was war mit den Händen 🙂

  320. #321 MartinS
    8. Juli 2011

    @Schuster Wilhelm Leonhard
    Ich bin mir unsicher, ob die Antwort ein Rüffel war, aber ich bleibe trotzdem beim ‘du’.
    Ich wollte keineswegs Deine zarte ländliche Aufklärungsarbeit unterbinden, aber dass Kinder heute mit 8 erwachsen sind!??

    Diese Aussage ist gemeingefährlich und grenzt gefährlich an Straftatbestände, die ich lieber nicht nennen möchte!
    Und das Kind kann das schon selbst entscheiden!?
    Auf dem Land vielleicht, wo es an Ablenkung mangelt!?
    Mehr möchte ich dazu jetzt wirklich nicht sagen!

  321. #322 MartinS
    8. Juli 2011

    @nsw

    @MartinS:
    Das hier:
    mpfgrmbrmf
    kann schon sein, dass das bei vollen Mund so klingt aber das hier:
    #%$*#§$
    Hm, sprichst Du auch die Sonderzeichen mit aus? Da werden Gespräche mit Dir, wie sag ichs höflich, interessant werden. 😉

    Als ich “#%$*#§$” tippte, war mein Mund schon wieder leer, aber der Browser verweigerte den Dienst und schlug die obige Übersetzung meiner, offensichtlich nicht druckfähigen, Beschimpfungen vor, die sich auf Deine Formulierung

    Ach echt jetzt, dass kannst Du? 😉

    bezog! 😉

  322. #323 Schuster Wilhelm Leonhard
    8. Juli 2011

    @Martin s Ihre Phantasie in Ehren . Meine geht nicht sooo weit. Rüffel ? Nein,Kritik:Ja!

  323. #324 Coloradokröte
    8. Juli 2011

    Bier für alle
    nur nicht für die Löschfee….

    @nFlo

    Hast du Infos zu Dextromethorphan ?

  324. #325 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    @ Coloradokröte:

    Hast du Infos zu Dextromethorphan ?

    1. Ja.
    2. Was willst Du wissen?
    3. Bist Du Dir sicher, dass Du Dir das wirklich antun willst???

  325. #326 Unwissend
    8. Juli 2011

    2000 mg
    auf 120 Kilo ( Ja ich hab übergewicht)
    war zwischen Plateu 3- 4

  326. #327 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    So, es ist passiert, was passieren musste:

    ‘Schland verliert einen weiteren engagierten und qualifizierten Jungbürger mit guter Ausbildung. Anders gesagt: mein Schwager zieht in den nächsten Monaten in die Schweiz, um dort für eine aufstrebende Softwarefirma in Lausanne zu arbeiten. Und er nimmt auch gleich seine Freundin mit (immerhin vom deutschen Staat teuer als Verwaltungsfachangestellte (kaufm.) ausgebildet).

    Aber die Argumente sind auch absolut unschlagbar:

    1. Er verdient dort mit einer Halbzeit-Stelle (20-25h/Woche) netto etwa doppelt so viel, wie ein studierter Informatiker in D in Vollzeit.
    2. Er wird dort “Senior Programmer”.
    3. Die Firma übernimmt alle Studiengebühren.
    4. Seine Freundin wird Assistentin der Geschäftsleitung.
    5. Er kann auf Kosten der Firma sein in D abgebrochenes Informatik-Studium an der “Eidgenössischen Technischen Hochschule” (immerhin lt aktuellen Rankings unter den weltweiten Top 10 der Hochschulen für technische Studiengänge) beenden.
    6. Er bekommt auf Firmenkosten ein GA (für Nichtschweizer: das ist so etwa wie die “Bahncard 100”, damit kann man alle öffentlichen Verkehrsmittel in der Schweiz kostenlos nutzen).
    7. Er und seine Freundin bekommen 2 Jahre lang auf Firmenkosten 5 Stunden pro Woche Französisch-Unterricht.
    8. Die Firma hilft bei allen Formalitäten und sucht eine Wohnung für die zwei.

    Tjaaaaa…. die grosse Frage wäre jetzt also: was läuft da in Deutschland so falsch…

  327. #328 Unwissend
    8. Juli 2011

    “Tjaaaaa…. die grosse Frage wäre jetzt also: was läuft da in Deutschland so falsch…”

    Ne menge

  328. #329 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    @ Unwissend:

    2000 mg
    auf 120 Kilo ( Ja ich hab übergewicht)
    war zwischen Plateu 3- 4

    Und was genau war jetzt die Frage???

    P.S.:
    beim Gewicht sind wir 2 ja nicht so weit auseinander (108 von meiner Seite)…

  329. #330 nichtschonwieder
    8. Juli 2011

    @MartinS:

    Als ich “#%$*#§$” tippte, war mein Mund schon wieder leer, aber der Browser verweigerte den Dienst und schlug die obige Übersetzung meiner, offensichtlich nicht druckfähigen, Beschimpfungen vor

    Bloß gut, sonst hätte die Löschfee wieder zugeschlagen. 😉

  330. #331 Unwissend
    8. Juli 2011

    “Und was genau war jetzt die Frage???”
    Ob dir die Wirkung davon bekannt ist….

    Hast du was dagegen wenn wir uns über sowas weiter per eMail unterhalten würden?

    “108 von meiner Seite”

    Wie groß bist du ?
    Bin nur 1,78 und am schrumpfen 🙂

  331. #332 Unwissend
    8. Juli 2011

    So ich muss das mal rüberholen da das wohl meine Antwort auf http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/06/elenin-ist-kein-brauner-zwerg-und-nicht-gefahrlich.php#comment232365 nix zu suchen hat

    “Meine Praxis habe ich ja in einem Ort, in dem 1/3 der Bevölkerung denselben Nachnamen hat, zwei weitere 1/6 entfallen auf zwei andere Nachnamen, und dann gibt es noch noch jede Menge Bürger mit Doppelnamen, die aus den drei besagten Nachnamen zusammengesetzt sind.

    Tjaaa, Inzucht scheint hier kein unbedeutendes Problem zu sein.”

    In den Alpen besonders in den Hochtälern war bis mitte des letzten Jahrhunderts das Heiraten innerhalb der Familie um keinen Besitz zu verlieren sehr weit verbreitet war…

    Diese Information hab ich von meiner Schwägerin und ihrem Vater da er noch in den 30ern mit seiner Cousine verheiratet wurde um den Hof von ihren Eltern zu halten.

    Bin mal gespannt ob die Löschfee wieder zuschlägt.

  332. #333 MartinS
    8. Juli 2011

    Könnte mich bitte mal jemand informieren, was dieser ganze ‘Löschfee-Kram’ soll?!
    Habe wohl mal wieder alles verpasst 🙁

  333. #334 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    @ Unwissend:

    Wie groß bist du ?
    Bin nur 1,78 und am schrumpfen

    174cm hier.

    Hast du was dagegen wenn wir uns über sowas weiter per eMail unterhalten würden?

    Warum?

    “Und was genau war jetzt die Frage???”
    Ob dir die Wirkung davon bekannt ist….

    Persönlich: nein! (Habe das Zeuch niemals angerührt.)
    Ansonsten kann ich aber gerne mal Artikel zum Thema recherchieren.
    Prinzipiell empfehle ich aber zu Drogen-Themen grundsätzlich “Erowid” als erste Anlaufstelle. Im Falle von DXM also diese Seite.

  334. #335 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    @ MartinS:

    Könnte mich bitte mal jemand informieren, was dieser ganze ‘Löschfee-Kram’ soll?!

    Die Löschfee heisst im RL “Florian Freistetter”. Und ja: im besagten Blog hat sie tatsächlich wieder zugeschlagen. Soll heissen: M.iry’s Zeiten bei SB sind abrupt einem Ende zugegangen.

  335. #336 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    Und ich durfte soeben bemerken, dass “M.i.r.y.” seit einigen Minuten in den Status der “Bbösen Worte” erhoben wurde.

    Masel’Tow!

  336. #337 MartinS
    8. Juli 2011

    @noch’n Flo
    Welche Abgründe tun sich denn da auf???

    mein Schwager zieht in den nächsten Monaten in die Schweiz…. Und er nimmt auch gleich seine Freundin mit

    tststs
    Oh tempora, oh mores!
    Eine menage a trois! Beneidenswert!
    😉

  337. #338 Theres
    8. Juli 2011

    @noch’n Flo : Das wundert mich gar nicht.
    @MartinS
    Deine Einstellung in allen Ehren, aber Schuster W.L. hat statt erwachsen, ziemlich sicher aufgeklärt gemeint. Behaupte ich jetzt einfach mal so, nach kontextsensitivem Lesen. Erwachsen genug sagte man auch in meiner Dorfverwandtschaft (bis vor zehn Jahren) zu diesen Themen mit den Bienchen und meinte wirklich nichts Böses damit.

  338. #339 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    @ MartinS:

    Eine menage a trois! Beneidenswert!

    Wie bist Du denn drauf?!?

    Nebenbei: mein Schwager heisst übrigens auch “Martin”.

  339. #340 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    nochmal @ MartinS:

    Und:

    – er sitzt gerade neben mir
    – er liest hier schon länger regelmässig mit (ohne zu kommentieren)

  340. #341 Unwissend
    8. Juli 2011

    “Warum?”

    Weil ich das besser finden würde….

  341. #342 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    @ Unwissend:

    Weil ich das besser finden würde….

    O.K., dann versuche es einmal unter der eMail-Adresse, die in Teil 2 des Verschwörer-Blogs versteckt ist (oder auch in Teil 1 – das weiss ich nicht mehr so genau… jedenfalls die Addy, die ich in Zusammenhang mit dem “Findet den Landarzt”-Geo-Cache veröffentlicht habe). Wenn ich dann einmal Zeit habe (was so zwischen einem Tag und 20 Jahren dauern kann), bekommst Du auch eine nicht wirklich schlechte Antwort.

    Und vielleicht auch einen passenden Kommentar von Muddi.

  342. #343 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    Sorry, Unwissend, aber meine Antwort hängt leider wieder einmal fest. Warte auf FF – aber erwarte Dir auch nicht zu viel.

  343. #344 Unwissend
    8. Juli 2011

    Wat sollte ich auch erwarten …

  344. #345 MartinS
    8. Juli 2011

    @noch’n Flo

    Wie bist Du denn drauf?!?

    Ja, wer schreibt denn den ganzen Schweinkram? 😉
    Dein Schwager, Deine Schwester UND seine Freundin??
    Da wird man doch wohl neidisch werden dürfen 😉

  345. #346 Thomas J
    8. Juli 2011

    @nochflo, unwissend

    Willkommen im Club der Dicken 🙂

    und herzliche Gratulation an deinen Schwager, nochflo, willkommen in der schönen Schweiz (auch wenn die Westschweiz ja…. sagen wir… Entwicklungsland ist)

  346. #347 MartinS
    8. Juli 2011

    @noch’n Flo sein Schwager Martin
    Herzlich willkommen im Affenkäfig – und schubbs Deinen Schwager mal von seinem Admiralitätssessel vor der Tastatur! Lass Dir das Wort nicht verbieten 😉
    Als Großadmiral droht er zwar immer wieder Kerkerhaft an, aber vielleicht sieht er ja bei Familienmitgliedern von einem harten Durchgreifen ab.
    Also: trau Dich!
    [Wie war das nochmal: Divide et impera – Sähe Zwietracht und herrsche dann über ALLE!?? Mein Vorgehen scheint korrekt zu sein!]
    😉

  347. #348 Unwissend
    8. Juli 2011

    Genau viel Spaß @ nFlos Schwager
    @ nFlo
    Ist das der Bruder von M;uddi ?

  348. #349 noch'n Flo
    8. Juli 2011

    @ MartinS:

    Ja, wer schreibt denn den ganzen Schweinkram? 😉

    Rate mal.

    Dein Schwager, Deine Schwester UND seine Freundin??

    Möööp! Leider nein!

    Da wird man doch wohl neidisch werden dürfen 😉

    Kommt druff an…

    @ Thomas J:

    auch wenn die Westschweiz ja…. sagen wir… Entwicklungsland ist

    Sprachlich… ja!

    nochmal @ MartinS:

    Herzlich willkommen im Affenkäfig – und schubbs Deinen Schwager mal von seinem Admiralitätssessel vor der Tastatur! Lass Dir das Wort nicht verbieten

    Das sehen wir dann mal…

    Als Großadmiral droht er zwar immer wieder Kerkerhaft an, aber vielleicht sieht er ja bei Familienmitgliedern von einem harten Durchgreifen ab.

    Nö, wieso?!?

    Also: trau Dich!

    Wäre ja noch schöner…

    Und übrigens: der Grossadmiralsschwager hat vor kurzem die Brücke verlassen, um seiner Gross-Lappen-Mentalität des Frühinsbettgehens zu frönen. Er meinte, er hätte da noch morgen vormittag ‘was zu tun…

    @ Unwissend:

    Ist das der Bruder von M;uddi ?

    Ja.

  349. #350 Unwissend
    8. Juli 2011

    “Ja.”

    Dann mag ich ihn jetzt schon!

    Ich frag mich grade ob ich ein paar Anekdoten aus der Hanomag raushauen sollte….

  350. #351 MartinS
    8. Juli 2011

    Oh Gott – ich sehe Filz und noch mehr Filz & Vetternwirtschaft!
    In Kürze ist der Schwager Admiral und Leiter des geheimen Nachrichtendienstes (liest alle Kommentare mit), Muddi leitet im Offiziersrang die Kantine, das Lazarett, den Kindergarten und die hydroponischen Anlagen, sein Nachwuchs gibt den Lord Helmchen und er selbst zieht die Strippen!
    DAS ENDE IST NAHE
    EinsElf
    :-}

  351. #352 Unwissend
    8. Juli 2011
  352. #353 Unwissend
    8. Juli 2011

    Cookies

    Hmhpf die Weltspiele waren noch weitaus schnlimmer

  353. #354 MartinS
    8. Juli 2011

    “Jetzt müsste es auch der letzte Trottel kapiert haben! MartinS, versuche mal Verwandtschaftverhältnisse aufzudröseln!”
    Na schön, der Bruder Deiner Frau ist Dein Schwager und er muss überhaupt nicht verheiratet sein!
    Irgendwie bin ich immer davon ausgegangen, dass es um den Mann Deiner Schwester geht (sofern Du überhaupt eine hast) – und der kann nur Schwager sein, wenn er verheiratet ist!

    Aber ich habe schon bei eigenen Familientreffen nie begriffen, warum ich mit irgendwem verwandt sein soll. Omma Hettchen hatte drei Männer … und Tante Finchen … und das ist jetzt Deine große Großcousine! Aha! Hallo GroßCousine!

    Traurig, traurig! Vor ein paar Monaten keine Ehekrise im Hause noch’n Flo, jetzt keine schlüpfrige Menage a Trois … und was mache ich jetzt mit meinem Popcorn??
    ;-}

  354. #355 Unwissend
    8. Juli 2011

    @ nFlo bin grade bei ner x25 DMT extration
    wenn gewollt halte ich gerne was zurück

  355. #356 Unwissend
    9. Juli 2011

    Schnief

    @ MArtiniX

    Du warst doch bestimmt so ein Zuckerwürfel MEbnsch….

  356. #357 Unwissend
    9. Juli 2011

    Also nich heute sonder früher ende der 70er

  357. #358 Theres
    9. Juli 2011

    @Unwissend
    Ick gloob, du mutt ins Bett …
    @MartinS
    Essen? Guten Appetit!

  358. #359 Unwissend
    9. Juli 2011

    @Theres
    Ick will aber net ins bett
    Schnuff

  359. #360 Theres
    9. Juli 2011

    @Unwissend
    Sollte ich jetzt den Spruch aus der Werbung wiederholen … nein. Nein, ich tu es nicht.
    Sei nicht böse deshalb 😉

  360. #361 Unwissend
    9. Juli 2011

  361. #362 Unwissend
    9. Juli 2011

  362. #363 Unwissend
    9. Juli 2011

  363. #364 Unwissend
    9. Juli 2011
  364. #365 Unwissend
    9. Juli 2011

    So FRauchen will mir den Kopf abschneiden
    also bin isch mal weg …..

  365. #366 Theres
    9. Juli 2011

    Hey, der letzte ist gut …. gute Nacht!

  366. #367 MartinS
    9. Juli 2011

    @Unwissend

    @ MArtiniX

    Du warst doch bestimmt so ein Zuckerwürfel MEbnsch….

    ??????
    Ich habe zwar schon mal gehört, ich sei ‘süß’ … aber würfelförmig? Nope.
    86kg bei 177cm ist nicht gerade ‘würfelförmig’ – und ich war leider noch nie dicker als jetzt. Immer noch mit einem double-six-pack (na schön: in Faßform ;-(
    Und falls Du Deinen Kopf suchst … der ist wahrscheinlich im Kühlschrank. Da, wo ‘Frauchen’ ihn vergangene Nacht hingestellt hat.
    Erkläre Dich bitte – wenn Du wieder unter den diesseitigen weilst 😉

  367. #368 Theres
    9. Juli 2011

    @MartinS
    Moin!
    Jetzt bin ich einmal früh wach, ich muss einfach grüßen 😉

  368. #369 MartinS
    9. Juli 2011

    @Theres· 09.07.11 · 00:50

    @MartinS
    Essen? Guten Appetit!

    ????
    Essen war vor 5 Std (MartinS· 08.07.11 · 19:47) – oder stehe ich mal wieder auf dem Strick um den Hals?? 😉

  369. #370 Theres
    9. Juli 2011

    Hi MartinS
    und damit war das Popcorn gemeint und was du damit machen sollst. Hattest du gefragt, und du weißt ja, wer fragt, bekommt oft auch ne Antwort 😉

  370. #371 MartinS
    9. Juli 2011

    @Theres
    Moin!
    Auch senile Bettflucht?
    😉

  371. #372 Theres
    9. Juli 2011

    Aber NIEMALS! Ich verliere nur meine Jugend nicht aus den Augen …
    und die suchte ich in der Stammkneipe 🙂 Ich mache heute einen Ausflug und konnte es doch nicht lassen, mir die halbe Nacht um die Ohren zu schlagen. Geht beides.

  372. #373 MartinS
    9. Juli 2011

    @Theres
    Aaach sooo – ich wusste doch gleich, dass ich wieder etwas nicht begriffen habe.
    Popcorn ist schon weg – ich habe E-Mails geschrieben 😉
    Unter anderem auch zum Thema des jetzt geschlossenen Threads bei Jörg (zum posten war es schon zu spät). Übrigens ist die Blog-Software wirklich gemein: Ich hatte einen langen Kommentar im Editor und nachdem ich auf abschicken geklickt hatte, kam der (Hier ist Ende)-Kommentar von Jörg – und mein Kommentar war im Daten-Nirwana verschwunden 🙁
    Nix mit ‘Return’, kein Editor mehr und damit alle Live-Änderungen am Text futsch *grmlgrmf*

    He, viel Spaß bei Deinem Ausflug 🙂

  373. #374 Theres
    9. Juli 2011

    @MartinS
    Den Zurück-button vom Browser betätigen, dann ist der Text meistens wieder da. Klappt bei meinem (Opera).
    Ja, diese Kommentare … argh! Und es geht gleich so weiter. Das ist ein PAL (Problem anderer Leute, eher Männer, mir zu kindisch und zu trollig).

  374. #375 Theres
    9. Juli 2011

    Zu früh am Morgen … danke schön :-)))

  375. #376 MartinS
    9. Juli 2011

    @Theres

    Den Zurück-button vom Browser betätigen

    Ich bin vielleicht alt – aber doch nicht bescheuert ;-(
    Ich denke eher, dass bei einem geschlossenen Thread der Editor ja überhaupt nicht mehr vorhanden ist und eine ‘Return’-Funktion daher auch keinen Sinn macht. Zu was soll man zurückkehren? Die Seite ist ja jetzt ‘statisch’.

  376. #377 Theres
    9. Juli 2011

    @MartinS
    Ups … und ein Rüffel! Habe ich was von Alter gesagt? Nee … nutzt mir das was? 😉
    Ach was, macht nichts. Ich sagte doch, mir ist noch nicht wach … und ja, das kann so sein, aber das hiesige Blogsystem kenne ich nicht.

  377. #378 Basilius
    9. Juli 2011

    @MartinS

    Unter anderem auch zum Thema des jetzt geschlossenen Threads bei Jörg (zum posten war es schon zu spät). Übrigens ist die Blog-Software wirklich gemein: Ich hatte einen langen Kommentar im Editor und nachdem ich auf abschicken geklickt hatte, kam der (Hier ist Ende)-Kommentar von Jörg – und mein Kommentar war im Daten-Nirwana verschwunden 🙁

    Genau dasselbe ist mir bei meiner ersten Fahrraddiskussion im Zeittaucher passiert. Ich hatte gerade eine vier Seiten lange saftige Erwiderung mit (wie ich fand) wirklich netten Formulierungen und ziemlich genau beim Abschicken machte Christian Jung den Blog zu! Alles wech, da ich nicht von zuhause aus geschrieben habe, wo ich eher einen externen Editor benutze. Mit letzterem könnte Dir das nicht passieren. Ärgerlich sowas.
    Ah!? Moment mal!
    Der Thread ist dicht? Habe ich noch gar nicht verfolgt, was hier so abgeht. Aber dann hat sich ja jede weitere Geschichte tatsächlich erübrigt. Ich wollte ja gestern dem noch’n Flo noch einen lustigen und einen weniger lustigen Link zu Schrödingers Potenzmittel schicken, aber das ist leider ausgegangen wie das Hornberger Schießen…
    ._.
    Ich erinnerte mich an den Anfang eines Animes, der irgendwie ganz gut zu UNSEREM Gespräch über Elevatorgate da drüben bei Jörg gepasst hätte. Aber ich habe in Youtube ewig lang nach dem Anfang der ersten Episode gesucht und genau diese Anfangsszene nicht finden können (Das lag allerdings zur Hälfte der Zeit auch daran, daß ich nach der falschen Serie gesucht habe !%$&%$§§$§!!). Die waren alle gesperrt, weil Du einfach die DVDs kaufen sollst und nicht schwarz-kucken. Verständlich, aber schade.
    Jedenfalls geht es in Seitokai Yakuindomo (Mitglieder der Schülervertretung) um einen frischen Oberschüler, welcher gerade neu in eine Oberschule einsteigt, welche dieses Jahr zum ersten Mal auch für Jungs geöffnet ist und vorher ein reines Mädchengymnasium war. Der Kerle ist also umzingelt von Mädchen und in der Unterzahl. Gleich zu Anfang wird er als Vizepräsident für die Schülervertretung ge-shanghait (Widerstand war zwecklos. Die Präsidentin war einfach zu dominant 🙂 Und in dem Ton geht es eigentlich weiter. Das lustige an der Serie ist, daß hier eine ganze Bande von Mädchen eher dem Jungen mit teilweise ziemlich derben zweideutigen Anspielungen zusetzt. Und der Bub ist eigentlich ein ganz normaler und lieber, der nix böses will und lieber sein Ruhe hätte. Also eigentlich eine simple Umdrehung der Realität von Elevatorgate.
    Ich find’s wirklich lustig, auch wenn es manchmal (für meinen Geschmack) schon etwas zu weit unter der Gürtellinie geht.
    Allerdings ist diese Anfangsszene schon sehr verwirrend, wenn man keine Hintergrundinfos hat. Die geht nämlich so:
    Der Junge muss am morgen des ersten Schultages in der Oberstufe mit der S-Bahn zur Schule. Als sich die Türe öffnet und er ins Abteil steigen will erschrickt er sichtlich (warum auch immer, man versteht das als Zuschauer noch nicht). Das Abteil ist rammelvoll mit Schülerinnen (alle natürlich in der Schuluniform, also eine ziemlich gleichförmig aussehende Masse). Der Junge steigt ein, quetscht sich rein und kommt irgendwo in einer Lücke noch zu stehen. Mit erhobenen Händen steht er im Zugabteil. Die Kamera schwenkt und man sieht im Zugabteil noch zwei andere Jungs zwischen all den Schülerinnnen.
    Man erkennt sie an Ihren hoch erhobenen Händen.
    Der Zug kommt an und alle steigen aus. Die drei Jungs bleiben etwas zurück und nehmen im nun leeren Abteil ihre Händer herunter, sichtlich froh darüber, daß die Anstrengung vorbei ist.
    Danach beginnt der Vorspann mit Musik.

    Wenn man es ankucken kann, dann ist es lustig. Erzählen funktioniert hier nich so. I hatte noch im Manga (auf dem der Anime beruht) gekuckt, aber dort ist diese Anfangsszene nicht vorhanden. Würde wohl ohne die bewegten Bildchen nicht so funktionieren. Wenn es interessiert, der kann ja mal in den Manga reinschmökern. Den kann man online lesen und zwar ⇒hier

  378. #379 MartinS
    9. Juli 2011

    @Theres

    Ups … und ein Rüffel!

    Aber nicht doch! Ich bin nur nicht wie ein mir nahe stehender Mensch, der sich beschwert, dass er keine Mails mehr bekommt, aber auf die Frage, ob er denn Outlook geöffnet habe, mit “Nö! Warum?” antwortet 😉

    Habe ich was von Alter gesagt? Nee

    Eine korrekte Beobachtung!

    nutzt mir das was? 😉

    Nö! Du stehst als Frau aber unter Generalverdacht! Welcher Verdacht ist unerheblich!
    Als Frau – und somit Alleinnutzerin eines Aufzuges – trägst Du, in nicht unerheblichem Maß, zur Energieverschwendung, zur Umweltzerstörung durch sekundäres CO2 und zum Tode zahlloser Männer bei, die beim Treppensteigen einen Herzkasper bekommen.
    Mit einem respektvollen “Aaarrgh” vom ersten Treppenabsatz!
    MartinS
    :-} Reicht ein Smiley??

  379. #380 MartinS
    9. Juli 2011

    @Basilius
    Ich hatte ca. 90% in Word vorgeschrieben, aber die 10% aktueller Anpassungen an die Kommentare, die waren eben weg.
    Ich gehe auf Dein Anime aber nicht ein, weil wir das Thema ja ruhen lassen sollen (obwohl ich mir den ‘Seitenhieb’ bei Theres nicht verkneifen konnte. Ich hoffe, dass er als amüsante ‘Konstruktion’ aufgefasst wird 😉

  380. #381 MartinS
    9. Juli 2011

    Übrigens bin ich seit FF’s Artikel über den Film “Die Mondverschwörung” total deprimiert!
    Was er da berichtet, ist ja noch viel abgefahrener, als ich es mir hätte ausdenken können (bzw: als ich mir bereits ausgedacht habe (schließlich bin ich schon ein paar Kapitel weiter))
    Ich fürchte, ich muss mein Machwerk zu einem Sachwerk umarbeiten – sonst glaubt mir ja nie wieder jemand etwas.
    Vielleicht ein paar vergessene Zitatverweise einfügen und bei der Universidad de Guacamole als Doktorarbeit einreichen. Was meint ihr?

  381. #382 naseweiss
    9. Juli 2011

    @Basilius: Hier die vor langer Zeit versprochene Liste mit Filmempfehlungen, hoffe das trifft Deinen Geschmack.

    Barneys version, Das Leben anderer Leute, snow cake, Milwaukee minessota, The Magdalene Sisters, The little traitor, , Frida,
    When do we eat, venus, The station agent, Cashback, The serpents kiss, Good night and good luck.
    Und hast du denn jetzt endlich Ran gesehen??? ; )

  382. #383 nichtschonwieder
    9. Juli 2011

    @MartinS:

    Vielleicht ein paar vergessene Zitatverweise einfügen und bei der Universidad de Guacamole als Doktorarbeit einreichen. Was meint ihr?

    Ne, ne es gibt schon genug falsche Doktoren, da brauchen wir nicht noch einen “Dr” Martinix. Falls sich jemand angesprochen fühlt, ja, ja das schlechte Gewissen. 😉

  383. #384 noch'n Flo
    9. Juli 2011

    @ MartinS:

    Also das mit dem “Zurück”-Button im Browser funktioniert bei meinem Feuerfuchs auch immer sehr gut…

    @ naseweiss:

    Ich muss zugeben, keinen einzigen der von Dir genannten Filme gesehen zu haben.

    @ Unwissend:

    Weilst Du schon wieder unter den Lebenden?

  384. #385 noch'n Flo
    9. Juli 2011

    @ MartinS:

    schließlich bin ich schon ein paar Kapitel weiter

    Ja genau. Wann kommt denn jetzt eigentlich der nächste Teil?

  385. #386 noch'n Flo
    9. Juli 2011

    @ HaDi:

    ist mit vermehrten Trollaufkommen im Elenin-Artikeln zu rechnen

    Hmm, bis auf das Mi’ry hat sich da noch nicht wirklich viel getan… und dabei habe ich gestern extra noch eine ganze Palette Popcorn und ein paar Dosen Bier gekauft… oder war es umgekehrt?!?

  386. #387 noch'n Flo
    9. Juli 2011

    Haaaallooooooooo! Höööööört mich hier jeeeeemaaaaaand?

  387. #388 naseweiss
    9. Juli 2011

    @noch n Flo

    Schau doch mal bei you-tube oder lies die Kritiken, es lohnt sich, besoders Barneys way und Frida sind echt klasse. Die Filme wuerden Muddi wahrscheinlich auch gefallen.

  388. #389 nichtschonwieder
    9. Juli 2011

    noch´n Flo:

    Haaaallooooooooo! Höööööört mich hier jeeeeemaaaaaand?

    Neeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiinnnnnnn!

  389. #390 Thomas J
    9. Juli 2011

    huuuuuuhu nochflo!

    Apropos Dr. titel… hier auf dem Verschwörerthread… da hats gar keine/r einen Dr. Titel, oder?

    @nochflo Onkeldoc

    Sachma… wenn ich KEINE Neurodermitis habe, aber manchmal im Gesicht entzündete Haut habe, ist es dann einfach irgendetwas davon? http://de.wikipedia.org/wiki/Dermatitis

    Oder kommt noch etwas Anderes in Frage? Soll ichs mal mit “Abgefallener Hautschuppe C100” probieren?

  390. #391 noch'n Flo
    9. Juli 2011

    @ naseweiss:

    Das Problem ist, dass Muddi und ich mittlerweile kaum noch dazu kommen, mal einen Film konsequent von vorne bis hinten anzuschauen. Wir haben da so ein kleines Unterbrechergerät, eine Art Alarmanlange auf biologischer Basis…

  391. #392 noch'n Flo
    9. Juli 2011

    @ Thomas J:

    hier auf dem Verschwörerthread… da hats gar keine/r einen Dr. Titel, oder?

    Meinst Du damit jetzt, dass wir hier keine Titel brauchen (dann lautet die Antwort: “Nein, selbstverständlich braucht der Grossadmiral alle seine Titel!”), oder dass hier niemand einen Titel hat (wobei Du dann schon einmal gnadenlos unseren Gastgeber ignoriert hast – viel Spass mit den Konsequenzen!!! 😛 )?

    Oder kommt noch etwas Anderes in Frage?

    Sieht es vielleicht in etwa so aus?

  392. #393 Thomas J
    9. Juli 2011

    ach du ka…

    ich meinte natürlich, dass wir… öhm.. genau, psssscht, ich hab nix gesagt!

    nönö, nur trockene Haut, die, wenn ich sie abreibe, rote Stellen übrigbleiben. Stirn, rechte Wange, Nasenspitze. (Ist schlimmer, wenn ich mal am Morgen nicht Dusche, was irgendwie dann gegen eine allergische Reaktion auf ein Kosmetikprodukt spricht?)

  393. #394 noch'n Flo
    9. Juli 2011

    @ Thomas J:

    Klingt eher ekzematös – versuche es mal mit “Exicipial U Lipolotio” (gibts rezeptfrei in der Apotheke) 2x täglich und sag Bescheid, was passiert…

  394. #395 HaDi
    9. Juli 2011

    @noch´n Floh:
    Du machst ja Sachen Jetzt bekomm ich ein Bild nicht mehr aus den Kopf, eine Gruppe Weisskittel fährt nachts auf´s freie Feld, hohlt aus den Kofferraum keine Golfschläger raus, sondern Planken und Zirkelseile und macht Kornkreise. Etwa auch noch Inform eines Stethoskops oder ein galaktisches Zäpfchen?

    😀

  395. #396 HaDi
    9. Juli 2011

    nochmal @noch´ Floh

    Dauert, bis das durchsickert. diese Quelle ist selbst bei den größten Ufo-Freaks unseriös, die Dame behauptete auch, Merkel sei ein Klonkind von Hitler und so – das muss erstmal durch irgendwelche automatischen Nachrichtenportale anonymisiert werden. Bei Phil Plaits Forum sind ein paar Thesen dieser Nachricht schon aufgetaucht.

  396. #397 Theres
    9. Juli 2011

    @MartinS
    Also … da fehlen mir ja glatt die Worte!
    Wie schön ist es doch, dass ich hier schreiben kann, ha, ha, ha. Diesen übelsten Anwürfen muss ich aber sofort (FemaleTime) und entschieden (schrill) widersprechen.
    Du schrubst:
    Als Frau – und somit Alleinnutzerin eines Aufzuges –
    – Also , das ist ja wohl das Mindeste. Natürlich akzeptiere ich niemanden in meinem Aufzug. Wie sähe das auch aus, im Doppelpack? Ehrlich, mein Aufzug ist Super Bio! Meine heutigen Kleidungsstücke tragen allesamt ein Bio Siegel, wurden nur beim angesagten Mondstand geerntet und verarbeitet und damit stimmt das ja schon mal gerade gar nicht. Ätsch.

    trägst Du, in nicht unerheblichem Maß, zur Energieverschwendung, zur Umweltzerstörung durch sekundäres CO2 und …
    – Nee, nee, wenn das erste nicht stimmt, stimmt die Folgerung daraus auch nicht, jedenfalls nicht in meiner Logik und wenn das ein Mann sagt, dann hat er sowieso nicht Recht. Nie. Nie nicht und niemals im Leben.

    … zum Tode zahlloser Männer bei, die beim Treppensteigen einen Herzkasper bekommen.
    – Ähm, … hm. Beim mir hinterher rennen? Damit könnte ich prima leben und ich kann gut Erste Hilfe leisten.
    Mit einem respektvollen “Aaarrgh” vom ersten Treppenabsatz!
    Respekt??? Na, das üben wir jetzt aber gleich noch mal … Also: Wie Heißt Das?
    😉
    Wo zur Teufelin ist diese geschweifte Klammer? Meiner schweizer Tastatur mit deutschem Layout ist manchmal nervig, echt.
    Hmmm, die Klammer, die Tastatur … nö, das ignoriere ich eiskalt.
    Der Klammer, der Tastatur, und immer diese Männer! Jetzt stimmt es :-))))))
    [Brauch ich noch ein Ironiezeichen, oder geht es auch so?]

  397. #398 winihuber
    9. Juli 2011

    Gute Frage!

    Ich glaube ja, sie würden einen Kaffee trinken gehen!

    Was habt ihr denn gedacht?

  398. #399 Thomas J
    9. Juli 2011

    MaaaaaaaaartinS

    MaaaaartinS, mein gutster, was treibst du wieder unter verdecktem Nickname? http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2008/10/3796497-ausserirdische-zivilisationen.php#comment232778

    gibs zu, du verarscht hier wieder alle!

    @wini
    naaa, Liebeskummer überwunden?

  399. #400 Theres
    9. Juli 2011

    @winihuber
    Aua, kicher … nee, viel zu unanständig. Kaffee ist auch Teufelinnenzeugs, weil Koffein drinnen ist, oder? Eher eine Milch.
    Ich erinnere mich außerdem an meine Recherche, dass Sechs- Monats -Babys, die auffallend kräftig waren (Normalgewicht), in katholischen Gemeinden öfter vorkamen als in einem Gebiet in der Stadt (gleiche Anzahl Geburten, sehr ungefähr, über zehn Jahre, nur ein Dorf im Vgl. zu einer Stadt(teil) – und nicht repräsentativ 😉

  400. #401 MartinS
    10. Juli 2011

    Das Grauen hat einen Namen!
    Ich bin wieder da – euer MaaaaaaaaartinS.

    @TJ
    Oh Je, Neien, isch komentire nisch unter die fremde NIck. Ish reise nur in die Schwanz von die Comet!
    Aber die Tomaten sind ausserirdischen Ursprung.

    @wini
    Bist DU etwa der elevatorman? Egal!
    Wer an Kaffee trinken glaubt ist sowieso schuldig.
    Du hast ja @Theres gelesen: Teufelinnenzeugs nennt sie das Aufputschmittel.
    Wenn Dir also eine Frau einen Kaffee offeriert, dann ist sie mit Sicherheit ein Succubus!
    Wenn Du das machst – bist Du ein Schwein!
    Wenn ihr es gemeinsam macht – also Kaffee trinken – dann droht der Untergang der abendländischen Kultur, der Verlust der feministischen Selbstbefreiung, und und und…

    @Theres

    Beim mir hinterher rennen?

    Wer, zur Hölle, sollte Dir in dem Aufzug hinterher rennen wollen?

    Ehrlich, mein Aufzug ist Super Bio! Meine heutigen Kleidungsstücke tragen allesamt ein Bio Siegel, wurden nur beim angesagten Mondstand geerntet und verarbeitet

    Damit erfüllst Du sicherlich nicht die Berufsbeschreibung eines Succubus – frag mal die Jungs von der Hamburg-Mannheimer – und wieder einmal mehr wird klar: Frauen sind die intelligentesten Wesen; Feministinnen hingegen …
    Nicht dass ich etwas gegen Frauenbewegungen hätte!
    Jedenfalls nicht, solange sie rhythmisch sind 😉
    *enteundeinband*

  401. #402 winihuber
    10. Juli 2011

    @MartinS

    Keine Sorge um meine Moralvorstellungen! Ich trinke nur katholischen Kaffee, fahre in katholischen Aufzügen, und spreche nur katholische Frauen an. Die machen dann allerdings kein Video über dass sich der Papst aufregt 🙂

    Okay, das war jetzt wirklich böse!

  402. #403 MartinS
    10. Juli 2011

    @wini

    Die machen dann allerdings kein Video über dass sich der Papst aufregt 🙂

    Aber das sind doch geheime Insider-Informationen!
    Wini … bist DU der Papst???

  403. #404 winihuber
    10. Juli 2011

    @MartinS

    Ich glaube die Kirche ist noch nicht soweit :-}

  404. #405 MartinS
    10. Juli 2011

    @Wini

    Wini … bist DU der Papst???

    Ich glaube die Kirche ist noch nicht soweit :-}

    Wäre aber besser für die Kirche!
    Andererseits: Wenn ich lese, dass sich nur atheistische Frauen mit RW solidarisch erklären sollen … ich denke, dann besteht doch keine Gefahr für die Kirche! (Für den Pfarrer ‘next door’ vielleicht schon – aber bedenke immer!)
    ;-}

  405. #406 noch'n Flo
    10. Juli 2011

    Was machen eigentlich die armen Teetrinker, um eine Frau ins Bett zu kriegen?

  406. #407 Chris
    10. Juli 2011

    Morgen,
    die können nur Nachmittags zwischen 16 und 18 Uhr.

  407. #408 Theres
    10. Juli 2011

    @noch’n Flo
    Meiner Erfahrung nach auch einfach fragen, mehr oder minder direkt (und hoffentlich so intelligent sein, wenn sie lieber einen Kaffee will, Kaffee zu kaufen).

  408. #409 Theres
    10. Juli 2011

    @MartinS
    Jaaa, das war zu erwarten. Du mal wieder … 😉
    Von wegen Wer, zur Hölle, sollte Dir in dem Aufzug hinterher rennen wollen?
    – Na, du hast dir die Antwort doch schon gegeben! (im kathl. Denksystem iss das klar)
    – Sonst wären da noch: Fahrkartenkontrollettis, Verstörte und … sagen wir mal Männer in der Midliefecrisis?
    Reicht doch :-)))
    Ich mag auch Männers, die sich bewegen, im Haushalt (spülen, putzen …)
    Muss ich dir haushalten genauer erklären?
    Wegen dem Rest frag ich meinen Mann, aber der ist noch nicht wach …

  409. #410 Basilius
    10. Juli 2011

    @naseweiss
    Von Deiner Liste habe ich lediglich Frida gesehen. Der war ganz nett.
    “When do we eat” und “Venus” klingt interessant. Von “Good night and good luck” habe ich (im Gegensatz zum ganzen Rest!) wenigstens schon gehört und wollte den auch mal irgendwann noch anschauen. Die ambitionierten Filme von und mit George Clooney finde ich eigentlich fast immer sehenswert. Ähnliches gilt für Ewan McGregor, insofern sollte ich “The serpents kiss” auch noch auf dem Schirm halten.

    Und hast du denn jetzt endlich Ran gesehen??? ; )

    Öhääähhh…Nein.
    Aber dafür habe ich mir letztens “Die verborgene Festung” auch noch gekauft (war günstig). Nach einem längeren gemeinsamen “Bones” kucken (Alle Staffeln von Anfang an bis jetzt, ohne Unterbrechung durch andere Filme oder Serien, UFF!!!) beschäftigen mich “leider” die Anime Serien derzeit wieder so stark, daß ich nicht zum Filme gucken komme. Meine andere Hälfte hat zudem den Ang Lee für sich entdeckt und ist endlich bereit, da einige Filme im O-Ton anzukucken. Das muss ich ausnützen. Es wird also wohl noch etwas dauern mit Ran.
    Aber der Film läuft ja nicht davon, sondern liegt im Regal. Beim Ang Lee geht es in erster Linie um “Das Hochzeitsbankett” den habe ich zwar schon mal gesehen, aber noch nie im O-Ton. Das könnte lustig werden, weil hier neben englisch ja auch noch Mandarin-Chinesisch drin ist. Das trifft dann auf “Eat, drink, man, woman” noch viel mehr zu. Der wäre der nächste auf der Liste der noch zu sehenden Ang Lees.

    @noch n Flo
    Schau doch mal bei you-tube oder lies die Kritiken, es lohnt sich, besoders Barneys way und Frida sind echt klasse. Die Filme wuerden Muddi wahrscheinlich auch gefallen.

    Ich würde sogar sagen, daß man zuallermindest diesen beiden Filmen aus Deiner Liste ganz boshaft den Killer-Stempel “Frauenfilm” aufdrucken kann.
    ò.ó
    Nicht, daß ich was prinzipiell gegen Frauenfilme hätte. Im Gegentum, aber mein Geschmack ist sowieso oft etwas anders…
    Manche würden vielleicht auch sagen Widersprüchlich.

  410. #411 Muddi & theBlowfish
    10. Juli 2011

    Also, schade dass man zu elevatorgate nix mehr sagen darf und der Thread geschlossen ist. Ich fand ihn tiefenpsychologisch ….interessant.
    Die Aufforderung, dass Männer die Strassenseite wechseln sollten ist für mich PC-Mumpitz-
    das mit dem “Jungs-steigt-nicht-zu-einer-Frau-in-den-Aufzug” finde ich seehr prima, das hat echt was:

    1.Treppe benutzen hält fit, hilft gegen Übergewicht und Herz-Kreislauferkrankungen (ne, Ihr “Waschbärbäuche”;-) )

    2. Männerschweiss und leider auch die meisten Mittel dagegen, oftmals übermässig benutzt, in geschlossenene Räumen sind …unangenehm…schön wenn man ihnen als Frau entgehen kann

    3. Frau muss nicht so lange auf den Fahrstuhl warten (für die altmodischen Frauen, die auch Türaufhalten gut finden-ich z.B.) noch eine Potenzierung der höflichen Geste

    4. Endlich muss Frau keine Ängste mehr haben, im Fahrstuhl unabsichtlich einen fahren zu lassen sondern darf Alles rauslassen und muss dann auch keine überteuerten blöden Joghurts kaufen

    Also Jungs, nehmt die Treppe und macht unsere Welt ein Stückchen besser!!!!!

    PS: Auch Frauen können Tiere sein, z.b. Sa-ti(e)re

  411. #412 Theres
    10. Juli 2011

    @ Muddi & theBlowfish
    Ja!!!
    Nur, sonderlich tief musste frau doch gar nicht gucken 😉

  412. #413 Muddi & theBlowfish
    10. Juli 2011

    Davon abgesehen hat der “Aufzugtyp” sich (wie wahrscheinlich 90% der männlichen Bevölkerung schon mal in ihrem Leben) echt zum Honk gemacht.
    Das dürfte die Emotionalität einiger Beitragsschreiber, inklusive Dawkins erklären (wer weiss, WER der Aufzugtyp war ;0) )

    Könnte man auch unter der Rubrik:
    “100 Wege, garantiert KEINEN Erfolg bei Frauen zu haben”,
    “Die 20 schlechtesten Anmachtips”
    oder auch:
    “Wie kriege ich möglichst schnell Pfefferspray ins Auge in 10 einfachen Schritten”
    veröffentlichen

    Ganz ganz ehrlich. really:
    Guys, don’t do that, O.k.?

  413. #414 Theres
    10. Juli 2011

    Schon den Feminism Test gesehen? Hier, bei Ali

  414. #415 Muddi & theBlowfish
    10. Juli 2011

    @Theres: “tief” musste Frau nicht gucken.
    Nicht?!? Also, ich sitze hier gerade im Dachgeschoss, bin runter gegangen in den Keller, um dort das Niveau einiger Blogbeiträge zu suchen um schliesslich aufzugeben, da ich leider keinen P-P-P-Presslufthammer besitze um durch den Betonestrich da unten durchzukommen.

  415. #416 Theres
    10. Juli 2011

    @Muddi & theBlowfish
    Na… und das ohne Aufzug ;-( Aber ich meinte doch, bis zum Hosenlatz reicht und so groß sind die Herren doch auch nicht.

  416. #417 Muddi & theBlowfish
    10. Juli 2011

    Theres, danke für den Link, gut, dass ich gerade KEINEN Kaffee getrunken habe…

  417. #418 Theres
    10. Juli 2011

    Ja, so macht das Spaß, fand ich auch.
    Ich hatte … und muss die Tastatur waschen :-)))

  418. #419 Schuster Wilhelm Leonhard
    10. Juli 2011

    Leider :Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht.
    Deshalb hat man (Frau? )4ooooo.-EURO für Düres A D A M und E V A bezahlt (eben in London wos wenig …. aber viel Geld gibt. Is das nu Niveau?
    Bis ich das Niveau (rechtschreibmäßig) hingekriegt hab, zeigt an, daß man tatsächlich bis in den Keller gehen muß um” tiefstes” zu finden.

  419. #420 naseweiss
    10. Juli 2011

    @Basilius:

    Elektra Assasin hoert sich gut an.
    Die verborgene Festung kannte ich noch gar nicht, den werde gleich mal suchen.

    Ich würde sogar sagen, daß man zuallermindest diesen beiden Filmen aus Deiner Liste ganz boshaft den Killer-Stempel “Frauenfilm” aufdrucken kann.

    Neee, so wuerde ich dass nicht sehen.
    Charaktere wie Magdalena und Frida finde ich schon sehr beeindruckend.
    Falls Dir das alles zu Lasch ist, haette ich noch City of God anzubieten.
    Wollte halt auch mal ein par andere Vorschlaege bringen und nicht immer nur Filme wie Jacki Brown, True Grit oder No Country For Old Men, empfehlen.

    Kennst Du Fargo?
    Der koennte Dir gefallen. (Coen Brothers)

  420. #421 Muddi & theBlowfish
    10. Juli 2011

    Hoi Naseweiss,
    auch wenner nicht an mich gerichtet war
    Coen Brothers und Quentin Tarantino >Filme damit kann man mich auch in den Fernseh oder Kinosessel locken, Fargo ist KLASSE.
    @Schuster Wilhelm Leonard:
    Eine Schreibalternative wäre: Nie wo- ich weiss nie, wo ich es noch suchen soll, das o.g.
    Aber, ja, der Duden steht bei uns im Erdgeschoss…also auch treppab…
    (Jajaja ich weiss, man kann auch im Internet nachsehen, aber dann darf ich nicht erst so ein Loblied aufs Treppesteigen singen, oder?)
    @Unwissend: Wenn Du über Hannover schreibst, sei vorsichtig… die Welt is klein und jawoll-ich habe für SIE gearbeitet.
    Was in meinem Fall “Komatsu Hanomag” bedeutet.
    War ein netter Studentenjob….

  421. #422 Schuster Wilhelm Leonhard
    10. Juli 2011

    jaja ich geh sofort in keller trau mich nur noch nach Schnürsenkeln andrer Leute Haschen – aber die müssen nah vor bei laufen damit ich wenigstens E I N EN davon erwischen kann.Und wie ich die Augen verdreh, da unten, wenn die Pumps (ohne Schnürsenkel) da vorbeiklappern am Kellerfenster geschützt von Domina Schwarzer ct.. —Was waren das doch noch für Zeiten: Als stolzer Ritter, auf meinem Pferde.Ich, der ich die Auen kenne aus denen der Parzival in die Welt ritt. Wie schmerzlich jetzo im Keller ohne Duden.Als Kaspar Hauser der neuen Computerzeit.Gretchen: oh wir Armen!

  422. #423 naseweiss
    10. Juli 2011

    Hallo Muddi.
    Hast Du schon die Jim Jarmusch Filme gesehen? Ich denke, die duerften nach Deinen Geschmack sein.
    Night on earth.
    Down by Law.

  423. #424 winihuber
    10. Juli 2011

    Liebe Leute!

    Zum Thema Niveau hat ein kluger Mann, der immer über kluge (aber mir unverständliche Dinge) schreibt, wirklich kluge Dinge gesagt.

    Ich zitiere @Basilius 08.07.11 · 10:37 Uhr

    @MartinS

    Dieser Thread gehört eigentlich überhaupt nicht zu SB

    Wieso nicht? Dem ehrfurcht gebietenden all-universellen-asiatischen (und somit schon per Definitionem richtigen und vertrauenswürdigen) Yinni&Yan Prinzip folgend muß es einen Gegenpol geben. Wir sind hier also die helle Seite der dunklen Macht S-Blogs.
    \(^_^)/

    Martin brachte es ja auf den Punkt: Wir wissen wenigstens, dass wir einen Knall haben

    Übrigens: Ich fordere Kaffeemaschinen in alle Aufzüge!

  424. #425 Theres
    10. Juli 2011

    @winihuber
    pruuuuust … Kaffemaschinen in alle Aufzüge ….
    !!! 🙂 Das war*s … echte Emanzipation – damit die netten Männer nich immer son Ärger kriegen !!!
    Ich hab meine wasserdichte Folientastatur gefunden, endlich, die anderen zwei sind jetzt kaputt … .

  425. #426 Theres
    10. Juli 2011

    @Schuster Wilhelm Leonhard
    … desselben … und UR2F4me …

  426. #427 Muddi & theBlowfish
    10. Juli 2011

    Kaffeemaschinen in alle Aufzüge…uiuiui, da habe ich ja an einer supifortschrittlichen Alma mater studiert…zwar Kaffeemaschinen nicht IN dafür aber VOR allen Aufzügen, sogar mit Teetasse (also wieso jammert da jetzt mein GöGa eigentlich rum??)
    War dann auch das Studentenmotto: Caritas, Libertas, Unitas, Kaffetass!! (Und Teetass meinethalben auch für alle Magenkranken, mon General)
    @Schuster Wilhelm Leonard: Itzo deucht mir das Ihr tatsächlich sogar die Mühen einer Zeitreise durch die Epochen zu uns unternommen habt und nicht nur die in den Keller, um das “Nie wo” zu suchen, meinen erlauchtesten Dank und huldvolle Geste habt Ihr…
    jedoch heutzutage kann man sich allenfalls unter “Auenland” etwas vorstellen als unter Parzifals Auen.
    @Theres: Bei ALDI Süd gibt es diese Woche abwaschbare Tastaturen
    @Naseweiss : Jarmusch kenn ich (noch) nicht, mal schauen, ich hab noch so viele Filme hier rumfliegen, die angesehen werden sollten, könnten, müssten
    @MartinS und alle: Wir wissen, das wir einen Knall haben- ich schätze dass ist der Grund, weshalb hier das geringste Troll-Aufkommen ist, wer sic selbst nicht so wichtig nimmt, nimmt auch Andere nicht so wichtig, die sich selbst gerne wichtignehmen

  427. #428 Schuster Wilhelm Leonhard
    10. Juli 2011

    Aber Leute seid doch friedlich: Schon Adam und Eva wußten ,daß sie beide einen Knall haben und deswegen hat sie der Dürer auch so schön nackt dargestellt.Und damals war das doch sicherlich auch ein Wagnis.
    Durch I H R Niveau IHRE Neugierde,haben die zwei übrigens sämtliche Wissenschaften begründet und die Folgen davon von Anfang an zu tragen gehabt.
    Raus aus dem Paradies und hinein in die Dummheit und Härte des DA Seins.
    Ich mag die Bibel nicht besonders gern, aber eben nur deshalb, weil sie so unerbittlich brutal ist und ich mir, wie alle friedlichen Menschen, das Paradies herbeisehne, das nun eben mal unerreichbar ist.Aber daran basteln ist doch auch eine schöne Aufgabe. Immerhin haben wir nach dem Kriege aus Trümmern , verdreckten Flüssen und dicker Luft,
    wieder einigermaßen vernünftiges machen können. Die Jüngeren kennen aus der Urzeit, als es noch keinen Computer gab, ja nur Bilder … und das sind eben nur Bilder.Daß wir nun eine Söldnerarmee bekommen ist zweischneidig.
    Das gehört nicht in den Blog?
    O doch ,Verschwörung ist überall und nur klare Übersicht über die Zeitläufte kann
    verhindern ,in eine Katastrophe zu schlittern.So was läuft immer in neuer unbekannter Art ab.Die Söldnerarmee ist ein Schuß vor den Bug.
    Ich wundere mich, daß unsere Abgeordneten DEN Einschlag nicht hörten.
    Fehlt da, das von uns gesuchte: Niveau?

  428. #429 Martinchen
    10. Juli 2011

    „Übrigens: Ich fordere Kaffeemaschinen in alle Aufzüge!“

    Herr (?) Winihuber! Was erlauben Sie Sich eigentlich!
    Derartig sexistische Forderungen nach Kaffeemaschinen in Aufzügen, zeigt doch mal wieder dass der männliche Chauvinismus der feministischen Aufklärung in diversen SB-Artikeln den Boden entziehen möchte!
    Das angstfreie Benutzen von Transportmitteln jeglicher Art ist eine Grundforderung der Frauenbewegung! Meine Organisation setzt sich, beispielsweise, seit Jahren dafür ein, dass bei Fahrzeugen die Reifen nicht mehr angeschraubt werden sollten – man könnte sie doch auch annähen! Und dann diese frauenfeindlichen Autotürgriffe, die nur der Vernichtung der teuer manikürten Fingernägel dienen!
    Dazu kommen Ceran-Herde mit Touch-Control, die dauernd piepsen und nicht verraten WARUM sie das tun! Friteusen und Mikrowellen! Hochkomplizierte Waschmaschinen!
    Alles Ausdruck der männlichen Unterdrückerkultur, die nur darauf aus ist, die Frauen durch Technik zu ersetzen!

    Frauen FÜRCHTEN Maschinen, weil sie die nicht kontrollieren können! Können Sie das nicht begreifen – oder wollen sie das nicht?! Und dann kommen Sie und wollen Sie Kaffeemaschinen in Aufzügen einführen!

    Wollen Sie wirklich erreichen, dass Frauen Aufzüge meiden?
    Sollen Frauen nur noch Treppen steigen?
    Bevorzugt im Mini-Rock?!
    Und Sie hecheln hinterher??

    Sie sind ein …! Nun, Sie werden selbst schon wissen ‚was für Einer’ Sie sind!

    Aber sie werden schon noch sehen, was Sie davon haben, derartige Dinge zu fordern!
    Wer den Wind sät, wird den Sturm ernten!

    Hiermit fordere ich Duftkerzen für alle Aufzüge und nur noch Justin Bieber Musik während der Fahrt!!
    Und von der Autoindustrie fordere ich Häkeldeckchen statt Schneeketten! Und eine INNEN verspiegelte Frontscheibe für leichteres Schminken – und Justin Bieber Warntöne!
    Und den Medien empfehle ich, dass sie SEHR genau darauf achten, was sie schreiben, senden oder verbreiten – wenn es nicht zu Justin Bieber ist!

  429. #430 winihuber
    10. Juli 2011

    Ach, Martinchen, soll ich ein Video verlinken …
    Du weißt schon … so rosaroter Kitsch …

  430. #431 Basilius
    10. Juli 2011

    @naseweiss

    Basilius:Ich würde sogar sagen, daß man zuallermindest diesen beiden Filmen aus Deiner Liste ganz boshaft den Killer-Stempel “Frauenfilm” aufdrucken kann.
    naseweiss:
    Neee, so wuerde ich dass nicht sehen.
    Charaktere wie Magdalena und Frida finde ich schon sehr beeindruckend.
    Falls Dir das alles zu Lasch ist, …

    Hm… hier scheint ein Mißverständnis vorzuliegen. Wahrscheinlich induziert durch so Verweise auf Elektra Assassin und so manch anderes ultrabrutales, zu dem ich schon gesagt habe, daß es mir gefällt.
    Diese “Frauenfilme” und ähnliche sind mir sicherlich nicht zu lasch. Im Gegentum ist es eher so, daß ich von meiner anderen Hälfte eher höre: “Das lässt Du lieber, ist nichts für Dich. Zu tragisch/gnadenlos/hart.” Wenn ich mich entscheiden muss, dann sehe ich mir meistens lieber den ausgesprochenen Frauen-Film an, als den selbigen von der Männer-Seite.

    “City of God” werde ich mir zum Beispiel sicherlich genausowenig jemals antun, wie z.B. Gangs of New York (Letzterer wurde von meiner anderen Hälfte angeschafft). Das ist mir alles viel zu elend und depremierend. Da kannst Du genausogut “Sachrang – Eine Chronik in den Bergen” ankucken. Wer danach nicht depressiv wird, der hat keinerlei Einfühlungsvermögen.
    “Jacki Brown” fand ich ganz nett. Zu “True Grit” sag’ ich lieber gar nix. Schon wieder ein Western. Meine andere Hälfte ist immer ziemlich frustiert darüber, daß ich keine Filme über Kuh-Jungen ankucken möchte. Ich kann mit dem ganzen Genre (Ausnahmen gibt es freilich) eher nichts anfangen. “Fargo” habe ich mal so mit halbem Auge verfolgt. Ist wahrscheinlich nicht schlecht, aber haut mich auch nicht vom Hocker. Generell habe ich mit diesen Coen Brothers anscheinend mehr Probleme als der Rest der Welt. Wenn ich die Liste der Filme von den Coens ankucke, dann finde ich sehr viel, was ich völlig daneben fand oder einfach gar nicht der Rede wert. Raising Arizona war noch ganz lustig. Der große Lebowski überhaupt nicht. Selten einen so langweiligen Film gesehen. Da war nichts drin, was mich in irgendeiner Form angesprochen hätte (Das unterschreibt sogar meine ander Hälfte). Wahrscheinlich waren wir die Einzigen im Kino mit dieser Meinung. Allein “O Brother, Where Art Thou?” (Bitte immer im O-Ton), der war wirklich fein. Vielleicht lag’s an meiner Liebe zu urtümlicher Volx-Musik, oder an George Clooney? Ich sollte die anderen mit ihm mal anschauen. Aber letztlich scheinen die Coens nichts für meinen Geschmack zu sein.

    Hast Du schon die Jim Jarmusch Filme gesehen?

    Night on earth war für mich als O-Ton Fan natürlich schon ein Erlebnis. Aber letztlich fand ich die Episoden dann doch nicht sooo packend. Ghost Dog – Der Weg des Samurai von Jarmusch habe ich schon gesehen (und das, wo ich doch den Samurai ähnlich ambivalent gegenüberstehe, wie den Kuhjungen: Beide Genres mag ich eher nicht so..). Der war gar nicht so arg Samurai. Ganz nett irgendwie, aber hat mich auch nicht vom Hocker…
    “Down by Law” klingt interessant. Den merke ich mir mal.
    Danke dafür.

  431. #432 Schuster Wilhelm Leonhard
    10. Juli 2011

    @Martinchen-Alle Forderungen werden erfüllt . Wir gehen herrlichen Zeiten entgegen und Proteste ala Stuttgart 21 gehören der Geschichte an.
    Ich sehe im Geiste die Mercedes Leute ct. schon eifrig häkeln.
    Nur weiß ich nicht an was.
    War doch vor 12o Jahren Fliegen auch noch ein ferner Traum des Schneiders von Ulm
    der aber in die Donau platschte.
    Ehrlich, ich hätte mir vor 50 Jahren nicht vorstellen können, daß das Mehrfache des Gewichtes einer Dampflokomotive fliegen könnte.

  432. #433 MartinA
    10. Juli 2011

    @sweet Martinchen
    Wie wäre es mit Schottenrockzwang für alle Männer?

  433. #434 Muddi & theBlowfish
    10. Juli 2011

    *HäkeldeckchenfürdieIroniedetektorenverteil*
    Liebes MilchzahnsockenpüppchenegovomDiktiergerät
    Ich fühle mich jetzt diskriminiert-oder alt oder besser – Beides! Was soll ich mit Justin Bieber Fahrstuhlmusik?
    Und erst gegen die Chemtrails wettern und dann mit Duftkerzen die Gegend verräuchern? Was ist mit dem Feinstaub?!?, Und wer darf wieder die Russflecken im Fahrstuhl wegmachen, hmmmm?
    Davon abgesehen, es ist DIE Maschine, also weiblich warum soll frau vor einer Geschlechtsgenossin Angst haben? Davor dass die Maschine ihr den Mann abspenstig macht, weil er die Arbeit jetzt (theoretisch) selbst hinbekommt mit den Geräten? UTOPISCH!! Immerhin braucht man(n) noch jemanden der ihm erklärt, wie die Maschine funktioniert, er kommt also nicht ohne Frau aus…

  434. #435 Schuster Wilhelm Leonhard
    10. Juli 2011

    @Muddi, das mit der Chose hab ich doch schon erklärt….
    und” die Maschine ” na, da kann keiner widersprechen und es ist gut da immer wieder darauf hinzuweisen.: DIE” Maschine” heißt “es”.(Wahrscheinlich weil dieselbige ein Mehrfaches…. zuwege bringt.)

    Wichtig in diesem Zusammenhang:
    Im alten China war verpönt und verboten eine Maschine einzusetzen wenn die anstehende Tätigkeit doch auch vom Menschen erledigt werden konnte.
    Diese “religiöse “Pflicht und Technikfeindlichkeit hat die Chinesen fast in den staatlichen Untergang getrieben
    und dem Westen ausgeliefert (Opiumkrieg vor ca 150 Jahren)

  435. #436 Martinchen
    10. Juli 2011

    Schottenröcke für alle Männer? WTF!
    Bei solchen Forderungen werde ich zum Gegner der feministischen Gleichberechtigung!

    Wir Männer kämpfen schon seit Jahrtausenden darum als gleichwertig betrachtet zu werden – und was sind wir heute?
    Straßenseitenwechsler, Treppensteiger, Müllträger und FRAUENVERSTEHER (als wäre das überhaupt möglich!)! Und jetzt sollen wir auch noch Rockträger werden!?

    Wenn die werte Damenliga Röckchen wünscht: Bitte, auf in die arabischen Länder! Da laufen die Männer sogar in Kleidern rum 😉
    Aber solange die Speerspitzen der skeptischen atheistischen Feministinnen nicht fordern, dass alle Männer wieder im tiefgerutschten Schlabberlätzchen rumlaufen müssen, geht es ja noch.

    Aber die nächste Forderung wird dann Nackt-Kochen mit Schürze sein! Keine Frage!

    Auf meine Anfrage bei Herrn Google nach “Mann mit Schürze” erhielt ich ein Ergebnis wegen dem ich immer noch mit-dem-Kopf-am-schütteln-am-dran-am-sein-bin!
    Ich vermute mal, dass die Designer eher schmalbrüstige oder fettleibige Möchte-gern-Machos waren ;-(
    aber WER kauft so etwas???
    Na ja, wahrscheinlich skeptische, atheistische Feministinnen für ihr Haustier am Herd!

    Im Übrigen brachte die Suche nach “Frau mit Schürze” eher aufklärerische Bilder – also die erwünschte (?) Technik betreffend. ;-)))
    (Ich möchte zu gern wissen, wer dieser Herr Presto ist – der muss ja steinreich sein, wenn jede Hausfrau ihn weiterempfiehlt 😉

    Als überzeugter Fan der Wahrheit werde ich mich jetzt umgehend in meinen Bonker zurückziehen und die Bombenteppiche der Frauenversteher über mich hinweg ziehen lassen. (Weibliche Bomben sind natürlich jederzeit willkommen!)

  436. #437 Theres
    10. Juli 2011

    @Martinchen
    Ich empfehle dir mal Frau und Maschine

  437. #438 HaDi
    10. Juli 2011

    Beschäftigungstherapie. Wenn er es ernst meint, soll er mal da durch…

  438. #439 MartinS
    10. Juli 2011

    Verdammte blöde Kiste! Mist!! §$#&*#§>$%!!!

  439. #440 Theres
    10. Juli 2011

    @MartinS
    Computer sind Schweine!
    @HaDi
    Gute Idee, das mit der Liste und Stellarium … das russische Wort gibt es, meine ich, war nur zu faul nachzusehen

  440. #441 Basilius
    10. Juli 2011

    @MartinS
    Schon wieder einen Text über den Jordan geschickt und keine Rückfahrkarte gekauft?

  441. #442 MartinS
    10. Juli 2011

    @all
    “Nachtleuchtende Wolken erwartet”
    Die verlinkte Quelle ist vielleicht nicht das Gelbe vom Ei, aber da der DWD angeblich die ursprüngliche Quelle ist, könnte ja was dran sein.
    Hier im Rheinland ist wahrscheinlich mal nur wieder nichts zu sehen – aber vielleicht kann ja jemand von euch das Schauspiel genießen.

  442. #443 Theres
    10. Juli 2011

    Nachtleuchtende Wolken sind manchmal die Show … einmal gesehen, super. Ist aber nichts damit bei starker Lichtverschmutzung, fürchte ich.

  443. #444 MartinS
    10. Juli 2011

    @Basilius
    Nö! Keinen Text verloren – nur Text unter falschem Nick abgeschickt.

    @all
    Und wenn jemand jetzt schreibt, dass Computer immer nur so dumm sind, wie der der davor sitzt …

    Ich werde dann im nächsten Kapitel nicht nur die Erde untergehen lassen! Nein, das Universum wird dran glauben müssen und der Big Bang wird euch wie ein Dorffeuerwerk dagegen vorkommen! – Gott und Konsorten werden auch dran glauben müssen und vor Allem das Parallelnetz! Und SIE auch! Und besonders mein Bier-Lieferant, weil er keinen Nachschub hatte! Und überhaupt!!! §$#&*#§>$%!!!

    Überlegt euch also gut, was ihr schreibt!
    :-}

  444. #445 winihuber
    10. Juli 2011

    @MartinS

    Überlegt euch also gut, was ihr schreibt!

    Ich habe wirklich lange überlegt ob ich das tun soll, aber nach den Beiträgen heute Nachmittag … An die Zartbesaiteten: Nicht auf diesen Link klicken, das ist echt Hardcore!

  445. #446 Theres
    10. Juli 2011

    Hmm … ” Leider ist dieses Video in Deutschland nicht verfügbar, da es Musik enthalten könnte, für die die GEMA die erforderlichen Musikrechte nicht eingeräumt hat. ”
    @winihuber
    GEMA ist hardcore, zweifellos, aber das meintest du nicht?

  446. #447 Theres
    10. Juli 2011

    Edelster MartinS,
    nie würde ich es wagen, deine Geisteskraft in Zweifel zu ziehen … So geht es doch, oder? Bin mir (als Frau) echt immer so unsicher, mit den Komplimenten, nach Debatten wie nebenan. 😉

  447. #448 winihuber
    10. Juli 2011

    @Theres

    Wer ist jetzt die böse GEMA? In Österreich funktioniert es!

    @Die SchweizerInnen

    Ist der nette junge Sänger bei euch sichtbar?

  448. #449 MartinS
    10. Juli 2011

    @Theres
    1.)Wini’s Link kopieren
    2.)Google mal “hidemyass youtube”
    3.)hidemyass aufrufen, Link reinkopieren
    Have Fun!
    🙂

  449. #450 Basilius
    10. Juli 2011

    @winihuber
    Also ich kann den jungen Bieber sehen (und leider auch hören). Aber für den würde es sich sicherlich nicht lohnen in die Schweiz zu ziehen. Ob er nett ist kann ich nicht beurteilen. Nur seine Optik und Akustik. Und da hapert es nach meinem Geschmack doch recht arg.
    (Wieso antworte ich hier eigentlich? Ich wohne doch gar nicht in der Schweiz?)

  450. #451 Theres
    10. Juli 2011

    @winihuber
    Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte.
    Die kassieren bei uns die Rundfunkgebühren.
    @MartinS
    Klar, hab ich sofort versucht, klappt aber nicht. Der Name des Künstlers würde echt weiterhelfen.

  451. #452 Muddi & theBlowfish
    10. Juli 2011

    @wini
    Ist er.
    Jööööööööö häääääärzig, aber nur mit Oropax.
    Bin gespannt, ob das kleine Nagetierchen sich wenn ihm ein Pelz wächst auch musikalisch weiterentwickelt und emanzipieren kann.
    Soll ja angeblich musikalisch hochbegabt sein. Merkt man noch nicht so viel von.
    Aber Bona Nox war auch nicht die Zauberflöte, gell?

  452. #453 Theres
    10. Juli 2011

    UH! Bieber … das … das ist ja … pervers
    Nein, ich bin nicht maso … 😛 Lieber Sound of Silence 🙂

  453. #454 MartinS
    10. Juli 2011

    @Wini
    Deine Hardcore Warnung war nun wirklich etwas ‘daneben’!
    Das ist doch die verbotene Steigerung des CIA-Waterboarding!
    Dank der GEMA können das ja nur Eingeweihte erdulden.
    Du solltest lieber wieder zu Rosen-Liedern zurückkehren!
    Wer “@Die SchweizerInnen” schreibt, pc korrekt und so:
    Hardcore ist nichts für Dich!!!!

    @wini & @Theres
    IHR SEID HELDEN UND HABT DAS UNIVERSUM GERETTET!!!
    Ich fühle mich wieder mit der Welt versöhnt!
    (Zumindest so lange, bis ICH wieder einen Fehler mache und dann Schuldige – oder zumindest Opfer – brauche!)

    ##Ich mag das kleine und nette Völkchen hier!## (Das musste mal gesagt werden 😉

    @Theres
    Bezogen auf “nebenan” fühle ich mich langsam doch sehr versucht dem Biologen und dem Ungläubigen das Maul zu stopfen! (Wenn es denn überhaupt zwei Personen sind)
    Dass beide auf Anke verweisen – paule???

  454. #455 Theres
    10. Juli 2011

    @MartinS
    Das haben doch schon einige versucht, aber … ähm, ist ein PAL.
    Seit Hels lieblichem Hinweis herrscht ja auch Ruhe.

  455. #456 MartinS
    10. Juli 2011

    @Theres
    PAL? Problem Anderer Leute?
    Hab ich’s? (Keine Antwort gilt als “ja”)

  456. #457 Theres
    10. Juli 2011

    Ja!!!

  457. #458 MartinS
    10. Juli 2011

    Fortsetzung von hier.

    Ich möchte diesmal aber vor dem nächsten Kapitel nur zwei Kommentare unkommentiert einfügen, die ich hier auf SB gefunden habe.

    „Im Gegenteil war hinsichtlich des Ziels der Terroristen, unser Gemeinwesen zu destabilisieren, das WTC denkbar schlecht ausgesucht, da dieser Anschlag zu einer Welle der Solidarität geführt hat. Hätten sie stattdessen ein AKW in die Luft gejagt, hätten sie sich daran weiden können, dass der Zusammenhalt unsere Gesellschaft durch das Ingangsetzen einer Lügenmaschinerie untergraben wird.“⇒hier

    „Da nicht alle Länder, die bisher noch Atomkraft haben, unserem Beispiel folgen wollen, wird es wohl noch ein bis zwei weiterer Super-GAUs bedürfen, bis alle zur Vernunft kommen. Ich hoffe nur – auch wenn dies ziemlich egoistisch ist – dass einer dieser GAUs nicht unbedingt in Frankreich passiert, obwohl eine große Wahrscheinlichkeit dafür spricht.“⇒hier

    Kapitel 7

    Einstein, Tesla und von Purer wurden von den Wachen in den Lift geleitet, wo einer der Wächter kurz eine Etage wählte und dann wieder aus dem Aufzug trat.
    Zischend schlossen sich die Türen und der Aufzug beschleunigte nach oben.
    Friedensreich brach das Schweigen und frage in den Raum – ohne jemanden speziell anzusprechen: „Woher wusstet ihr, dass SIE die Macht auf der Erde übernehmen wollten?“

    Man hörte nur das Surren der Aufzugsmotoren, bis Albert sich räusperte und sagte: „ Adolf hat das gesagt! Er meinte, dass wir alle schon noch sehen würden, dass er die Welt verändern könne – mit IHRER Hilfe.“

    „Hat er sonst noch etwas gesagt? Irgendetwas, das uns helfen könnte herauszufinden, was er vorhat?“ Von Purer hatte ein sehr ungutes Gefühl, was Adolf betraf. Er erinnerte sich nur zu gut an die ausfallende Reaktion, die Adolf in Knoydart gezeigt hatte.

    Nicola antwortete: „Er machte diffuse Andeutungen, dass SIE ihm technische Unterlagen übergeben hätten, die ihm einen Vorsprung bescheren würden.“

    „Hat er irgendwelche Andeutungen gemacht, welche?!“ hakte von Purer sofort ein.

    „Nein – oder doch! Er sagte, dass er sich jederzeit auf dem Mond weitere Informationen holen könnte!
    Meine Güte! SIE werden ihm doch keine Raumschiffe gegeben haben!?“ Nicola schaute wirklich erschrocken drein.
    Und auch Albert sah aus, als wäre ihm übel.
    Von Purer wurde plötzlich erstaunlich ruhig! Er wusste, dass sie nur eine Chance hatten, wenn sie einen Informationsvorsprung hatten! Sie brauchten unbedingt das Parallelnetz! Sie mussten Analysen machen, Überwachungen schalten, Alternativen durchspielen.

    Der Aufzug hielt und während sich die Türen öffneten, schlug von Purer ein Treffen im oberen Besprechungsraum vor – morgen früh – mit allen, die zuverlässig wären und etwas beitragen könnten.

    Nicola und Albert nickten zwar, aber man konnte ihren Zweifel spüren.
    Sie trennten sich, und von Purer ging sofort in den Computer-Raum und setzte sich vor eines der Terminals. Diesen Ausdruck hatte er von Anemie aufgeschnappt und er schloss daraus, dass es sich bei dem Gerät um eine ‚Endstation’ von etwas handeln musste, das wesentlich größer war, das womöglich weit über seine Vorstellungskraft hinaus ging.
    Er erinnerte sich an die Nacht als er mit irgendwelchen Fremden, die irgendwo waren, diskutiert hatte. Das ganze war ein Netz, an dessen Enden immer jemand saß – aber er wusste nicht wer!
    Er konnte also nicht einfach irgendjemandem eine Frage stellen – denn es konnte ein Abtrünniger sein! Nein, es musste doch irgendeine zentrale Einheit geben, die die Informationen, die irgendwer eingab, verarbeitete, weiterleitete.
    Er musste irgendeine Möglichkeit finden, den Informationsfluss zu kontrollieren! Er starrte versunken auf den Bildschirm. Unvermittelt stieß er den Stuhl zurück und eilte zu den übereinanderliegenden Glasscheiben mit seinen Verknüpfungen. Er wischte alles weg und begann ein Reihe neuer logischer Verknüpfungen zu zeichnen – trat von den Scheiben zurück, um seine Zeichnung zu überprüfen – und fügte weitere Verknüpfungen hinzu.
    Ebene um Ebene füllte er die Scheiben wie in Trance. Und schließlich trat er zurück, um sein Werk zu kontrollieren – aber er konnte es nicht: die Ebenen, die Formeln, die logischen Folgerungen verschwammen vor seinen Augen.
    Erschrocken blickte er auf die Uhr und stellte fest, dass noch gerade knapp 10 Minuten hatte, um zu ihrem Treffen zu kommen. Wieder einmal hatte er eine ganze Nacht mit seinen Formel verbracht hatte.
    Müde strich er sich durch die Haare und drehte sich um, um zur Türe zu schlurfen als sein Blick auf Anemie fiel, die in einem Stuhl hinter ihm saß und schlief. Ihr Kopf lag auf ihren verschränkten Armen auf dem Tisch vor ihr, und ihre Schultern hoben sich leicht mit jedem Atemzug.
    Völlig verunsichert, was er tun sollte, macht er ein paar Schritte in ihre Richtung. Einerseits wollte er sie wecken, weil er ihre Nähe spüren wollte, andererseits wollte er ihren Schlaf nicht stören – aber er wollte auch ihre Meinung zu den Vorgängen hören, aber das könnte ja auch noch warten – hingegen es wäre natürlich gut zu Wissen, wo sie stand, aber er fürchtete auch irgendwie ihre Antwort. Aber warum hatte sie ihn nicht unterbrochen, wenn sie nicht damit einverstanden gewesen wäre, was er die Nacht über geschrieben hatte?!
    Ihm waren das jetzt einfach zu viele Fragen und entschlossen verließ er leise den Computerraum.
    Er wollte sich nicht ablenken lassen – und Anemie lenkte ihn ab, verwirrte ihn, öffnete Fenster in seiner Seele, die unbekannt waren!
    Ärgerlich schüttelte er den Kopf, als könne er damit die Gedanken los werden.
    Während er auf den Lift wartete, wurde ihm klar, dass er ohne jegliches Konzept zu dem Treffen kommen würde, und er fand nur Beruhigung in dem Gedanken, dass er, hoffentlich, eine Möglichkeit gefunden hatte, den Informationsfluss im Parallelnetz zu kontrollieren, bzw: abzuhören.
    Als der Aufzug endlich kam, trat er ein und drückte ungeduldig auf den Etagenknopf. Der Lift beschleunigte und von Purer grübelte weiter.
    Während er nachts seine Formeln geschrieben hatte, war ihm klar geworden, dass weniger die Kontrolle der Informationen als ihre Kenntnis wichtig waren. Solange die Gegenseite nicht wusste, dass sie ‚abgehört’ wurden, würden sie ihre Kommunikation weiter führen.

    Zischend öffneten sich die Türen und von Purer ging eilig die wenigen Schritte zum Besprechungsraum. Als er eintrat schlug im lautes Stimmengewirr entgegen und er konnte erkennen, dass etwa 15 Personen anwesend waren.
    Erfreut bemerkte er, das Aldous, Hans und Kurd ebenfalls anwesend waren.
    Tesla entdeckte ihn und winkte ihn heran.
    „Friedensreich, Du bist spät dran!“
    „Tut mir leid, aber ich habe die ganze Nacht an einer neuen Schaltung gearbeitet, die uns hoffentlich helfen wird.“ antwortete von Purer missgestimmt. Immerhin hatte er sich die Nacht nicht aus Jux um die Ohren geschlagen.
    „Leute! … LEUTE!“ unterbrach Nicola das Durcheinander der Stimmen. „Friedensreich ist jetzt auch da und wir können beginnen. Friedensreich? Möchtest Du anfangen?“

    Von Purer war es überhaupt nicht recht, so im Mittelpunkt zu stehen, aber da er das Treffen vorgeschlagen hatte, musste er Wohl-oder-Übel die Aufgabe übernehmen, und so nickte er nur bestätigend.

    „Ich nehme an, dass es sich bereits herum gesprochen hat, dass Adolf mit der alten Nummer Eins des Rates der Drei rebelliert hat, und dass sie offenbar versuchen werden die Welt zu unterjochen! Sie sind der Meinung, dass wir – die Menschen – unseren Planeten durch die Zerstörung unserer Umwelt zu Grunde richten.
    Soweit ich das alles verstanden habe, ist Umweltzerstörung ein Problem, dem die Vorfahren unserer „Gastgeber““ – er sprach das Wort sehr anzüglich aus – „in ihrer Geschichte wohl schon früher einmal begegnet sind. Und wenn ich mir das richtig zusammen reime, dann sind sie von ihrem Planeten verbannt worden, weil sie in militanter Weise gegen die Zerstörung ihres Planeten vorgegangen sind. Und sie müssen furchtbare Dinge verursacht haben! Nummer Zwei, die das Gespräch führte, war erschüttert, dass Nummer Eins diesen verdammenswerten Weg erneut beschreiten wollte.“

    „Wieso soll es denn verdammenswert sein unseren Planeten zu schützen?“ rief eine Stimme dazwischen. Von Purer war völlig irritiert.

    „Ja, ähh, also, ähh … nun, natürlich ist es nicht falsch unseren Planeten zu schützen; es ist nur die Frage, welche Wege man dabei beschreitet! SIE haben wohl Umweltkatastrophen AUSGELÖST! Nur um die Gefahr drohender zu machen – und genau DAS ist verdammenswert!“ Von Purer war jetzt richtig verärgert und holte bereits tief Luft, um seiner Wut nachzugeben, als ihm in der hintersten Reihe Anemie auffiel!
    Und plötzlich fand seine Wut ein Ventil!
    „Nun, wir haben aber das große Glück, dass jemand von IHNEN bei uns ist“ sage er mit Zynismus in der Stimme. „Ich denke, dass es an der Zeit ist, dass SIE selbst zu Wort kommen! … Möchtest Du nicht nach vorne kommen, um uns zu erklären, was hier vor sich geht?“ richtete er seine Worte an Anemie.

    Anemie blickte ihn verstört – oder verletzt? – an, straffte aber die Schultern, stand auf und ging mit festem Schritt nach vorne zu ihm.
    Sie warf ihm einen undefinierbaren Blick zu, wandte sich zu den Zuhörern um und begann mit ihrer ruhigen Stimme zu sprechen:
    „Friedensreich hat möglicherweise recht, wenn er verlangt, dass WIR erklären, was hinter dem heutigen Tag steckt – was hinter den vergangenen Jahrhunderten steckt … wer WIR sind und was WIR hier wollen!“
    Sie machte eine Pause, wie um sich zu sammeln, blickte einen Moment zu Boden und ließ dann den Blick über die Anwesenden wandern, als wollte sie versuchen alle einzuschätzen. Ein letztes Straffen der Schultern – und sie begann:
    „Vor vielen tausenden von Jahren lebten unsere Vorfahren auf einem Planeten, der ebenso schön war wie eurer. Aber industrielles Wachstum, Wohlstandswünsche und persönlicher Egoismus einiger Weniger begannen erste Umweltprobleme zu erzeugen. Unsere Ahnen begannen zu warnen, dass die Entwicklung in die falsche Richtung ging – aber ihre Warnungen wurden nur als Gerede einiger Spinner abgetan.
    Im Laufe vieler folgender Jahrzehnte wuchsen unser Wissen, unsere Fähigkeiten enorm – aber eben auch die Umweltzerstörung. Und obwohl sich auch schon die ersten Mahner und Warner aus der Industrie zu Wort meldeten ging das Wachstum ungebremst weiter, denn die Bürger hatten noch ihren Wohlstand im Auge.
    Aber die ersten Unternehmen begannen bereits, mit Hilfe der Oberen neue Technologien einzusetzen, um die Zerstörung der Umwelt zu verhindern – oder zumindest zu verlangsamen – aber eine Fraktion derer, die den Planeten retten wollten, begannen Anschläge auf die Umwelt zu unternehmen, damit alle aufwachen würden! Ihnen ging es nicht schnell genug mit der Rettung der Umwelt und sie töteten mit ihren Anschlägen Tausende – und nahmen es als „notwendige Opfer“ hin!
    Kollateralschäden!
    Ganz wie ein Krieg – und so fassten sie es auch auf. Es war für sie ein Krieg! Sie waren fanatische Gläubige, die ihren Anführern blindlings folgten! Menschen, Menschenwürde, das Wohlergehen Aller wurde der ‚Natur’ untergeordnet.
    Die Natur galt es für den Menschen zu erhalten – und wenn der Mensch dabei drauf ging – nun ja … Hauptsache: die Natur war intakt und bereit für „einen neuen Anfang!““

    Anemie atmete tief durch, um ihre Emotionen unter Kontrolle zu bekommen, – während ihre Zuhörer gebannt an ihren Lippen hingen.

    „Es entwickelten sich etliche Strömungen, die der Unzufriedenheit Ausdruck verliehen: Es wurde davon gesprochen, dass unsere alten Kulturen das alle bereits voraus gesehen hätten; dass der Untergang nahe sei; dass die Welt ein ‚neues Bewusstsein’ bräuchte; dass das Wissen böse sei und dass das ‚Wissen der Alten’ doch bereits ALLES erklären könne!
    Die Welt war auf der Suche nach einer Antwort!
    Einer ‚Antwort’, die JEDER verstehen konnte. Einer Antwort, die den Wunsch nach Wohlstand ersetzen konnte – und die Gruppen, die genau diese Antworten versprachen, bekamen einen riesigen Zulauf.
    Und plötzlich waren alle Antworten klar!
    NATUR!
    Die Natur schien alle Antworten zu bieten – auf ALLES! Auf JEDE Frage!
    Die Natur bot allen eine allumfassende Antwort an – zumindest wurde das behauptet! Behauptet von denen, die „den Wandel wollten“.

    Diejenigen aber, die auf das Wissen vertrauten, das in den Naturwissenschaften angehäuft worden war – das den Wohlstand überhaupt erst ermöglicht hatte – diejenigen wurden als die Verursacher allen Übels hingestellt. Man nahm ihnen alle Möglichkeiten, der Umweltzerstörung entgegen zu wirken.
    Und unsere OBEREN unterstützten den Wunsch der Bürger – nicht weil sie den Sinn einsahen, sondern weil sie gerne ihre Jobs behalten wollten!

    Und eines Tages kam es zu einer gigantischen Umweltkatastrophe – aber es gab einen Insider, der ein Gewissen hatte … und der dem Volk die Wahrheit belegen konnte! Er hatte zweifelsfreie Belege dafür, dass diese Katastrophe nur von den Medien hochgespielt worden war (mit den ‚entsprechenden Informationen’) und die Wähler wachten endlich aus ihrer Trance auf und gaben der den ‚alten’ OBEREN den Laufpass!
    Die erste Aktion der ‚neuen’ OBEREN war dann, dass ALLE missliebigen Stimmen (gemäßigte wie auch extreme!) zur Verbannung verurteilt wurden!
    Gnadenlos! Unterschiedslos! Über einen Kamm!

    Und so kamen unsere Vorfahren hier her – auf die Erde, auf den Mond! Ausgestoßen wegen einiger Weniger, die die Menschlichkeit weniger achteten als die Natur!“

    Anemie schien geradezu erschöpft zu sein, Ihre Worte waren gegen Ende der Geschichte immer schneller gekommen, als wollte Sie die traurigen Details möglichst schnell hinter sich bringen.
    Im Saal herrschte Schweigen und Betroffenheit und Friedensreich fühlte sich hundsmiserabel, weil er Anemie zu diesem Bekenntnis gezwungen hatte.
    Während Anemie sich langsam zu ihm umdrehte, fand Friedensreich die beruhigende Einstellung, dass sie alle doch ein Recht auf diese Worte gehabt hatten. Eine Ehrlichkeit, die ihnen schon vor Jahren zugestanden hätte!

  458. #459 Wurgl
    10. Juli 2011

    Manchmal hab ich das Gefühl, dass Außerirdische IPv4, TCP und das HTML-Protokoll enträtselt haben und irgendeinen Käse hier in den Blog schreiben. Nur der Abgleich von Nick-Namen und Schriftsprache passt nicht so recht. Scheinbar ist die Sprache doch etwas komplexer.

    So wirr kann ein Mensch doch nicht sein, oder doch?

  459. #460 Wurgl
    10. Juli 2011

    @MartinS: Du warst zwar ursprünglich nicht adressiert aber … *argh*

  460. #461 michael
    11. Juli 2011

    > daß das Mehrfache des Gewichtes einer Dampflokomotive fliegen könnte.

    Daß das Mehrfache eine Gewichtes fliegen kann, kann ich mir immer noch nicht vorstellen. Aber ich üb.

  461. #462 MartinS
    11. Juli 2011

    @Wurgl
    ????
    Welcher Mensch ist wirr? Und warum bin ich jetzt doch adressiert? Und wieso “argh”?
    Ich bin ratlos!
    (Notiz an mich: Nächstes unter dem Pseudonym “Ratlos” posten 😉

  462. #463 MartinS
    11. Juli 2011

    Korrektur:
    (Notiz an mich: Nächstes mal unter dem Pseudonym “Ratlos” posten 😉

  463. #464 Theres
    11. Juli 2011

    @Wurgl
    Das muss es sein und erneut beginnt die zarte Pflanze des Glaubens an die Menschheit zu wachsen … bis zur nächsten Elenin- oder sonst was Dürre in den Geistern …
    @MartinS
    Es passte einfach enorm gut zusammen – wie gewollt!
    Sehr gute Story … und dann Wurgl – muhaha!

  464. #465 Wurgl
    11. Juli 2011

    Ich bin grad von einem Kurztrip vom Planeten Bolten zurück und momentan nicht in der Lage längere Texte von Einstein, Tesla etc. zu erfassen. Ich leide an einer Blut”anemie”, hervorgerufen durch eifriges verkosten von vergorenem Gerstensaft.

    Gemeint waren die letzten Weisheiten bei den 37963,97 Zivilisationen (eine scheint uns ja entdeckt zu haben)

  465. #466 MartinS
    11. Juli 2011

    @Wurgl
    WER HAT UNS ENTDECKT???

    ALARM!

    Stellt euch im Kreis auf! Ladet die Laptops! Haltet die Augen offen!
    Nein! Bildet eine Schildkröte! Oder eine Pyramide!
    Verdammt, WO ist die Admiralität wenn man sie braucht!!??
    Egal!
    Bildet eine Laptop-Burg!

    Wurgl! WO & WER ist der Feind?
    Und WIE kommst DU an eine Reichsflugscheibe??
    Und warum hast Du uns nicht mit auf den Planet Bolten genommen?
    Das ist SEHR verdächtig!!

    Sicherheit! Nehmen Sie @Wurgel das Laptop weg! Der Mann ist ja beschickert!
    Nachher plaudert er noch mehr Wahrheiten über uns aus!

    Kompanie relax!
    Kompanie!
    Kompanie??
    Leute, seid nicht so feige! Lasst mich hinter den Baum!
    :-}

  466. #467 Wurgl
    11. Juli 2011

    Moment!

    Wurgel ist unbekannt!

    Wurgl ist der einzige Verdächtige hier.

    Zur Erklärung:

    Frage: Was ist ein Tesch?
    Antwort: Ein Tisch mit einem Schreibfehler.
    Frage: Was ist ein Fesch?
    Antwort: Ein Tisch, mit zwei Fehlern.
    Frage: Was ist ein Wurgl?
    Antwort: Auch ein Tisch, nur total falsch geschrieben.

    Und außerdem wird das nicht an einem Laptop getippt, sondern an dem Rechner hier *angeb*

  467. #468 Theres
    11. Juli 2011

    (*_*)

  468. #469 winihuber
    11. Juli 2011

    Äh, was wird hier gerade besprochen?

  469. #470 Theres
    11. Juli 2011

    Äh, Labtopburg, Schildkröte, hintern Baum, Wurgl und sein Rechner … ich will seinen Rechner – also das Übliche, winihuber, (ö_ö)

  470. #471 MartinS
    11. Juli 2011

    @Wurgl:
    Ich habe es von Anfang an gewusst! Wurgel, Du bist, mit Verlaub, ein Idiot!!!
    Ich habe Dir zigmal erklärt, dass @Wurgl Deine Tarnidentität ist! Und was machst DU?
    Du behauptest steif und fest, dass Dir Wurgel unbekannt sei!

    …*grübelgrübel*
    Oder war es anders herum???

    EGAL!!!
    DU bist schuldig!
    DU bist Wurgel!
    Und Du wirst Deinen Laptop abgeben!

    Und hör endlich auf ständig zu mosern, dass das Alles so nicht stimmen würde!
    Unser Großadmiral, der offensichtlich mal wieder in privaten Dingen unterwegs ist, steckt aufmüpfige Dissidenten für viel weniger in eine seiner Zellen!
    Davon kann ich ein Lied singen! – Aber das ist eine andere Geschichte …

    Also: Weise Dich bitte selbst in der Bettenstation ein – und morgen werden wir Deinen FALL verhandeln!

    *tocktocktock*
    (Erklärung: Der Diktator haut 3x mit dem Hämmerchen auf den Tisch, den Angeklagten oder irgendeinen andern Anwesenden. Notfalls auch auf das angeblich nicht existierende Laptop.)

    ####
    @winihuber:
    Aha! Noch so ein Verräter! Frag nicht warum!
    DU BIST SCHULDIG!
    Es sind sowieso ALLE schuldig!! Das ist heutzutage einfach so! Finde Dich damit ab!
    Stell Dich bitte in der Schlange der Schuldigen hinten an!
    Die Verhandlung ist … MOOOOMENT!! … Heute!!! Irgendwann!

    #####
    @Theres:
    Werte Frau Theres!
    Wegen Spamens und Internetsprayens gegen 1:02h droht auch Ihnen eine Anklage! Bitte halten Sie Sich – in Ihrem eigene Interesse – zur Vor-Verurteilung zur Verfügung!

    ####
    Schon klar. Ich wiederhole mich:
    ##Ich mag das kleine und nette Völkchen hier!##
    (Das musste mal gesagt werden 😉

    Ich wünsche euch eine “Gute Nacht”!
    :-}

  471. #472 MartinS
    11. Juli 2011

    Jetzt muss ich doch noch mal kommentieren!
    Das ist zum … Mäusemelken!!

    Äh, Labtopburg,

    >LABtopburg! Genau das wird unser Untergang sein! Die Befehlskette funktioniert einfach nicht!!

  472. #473 Theres
    11. Juli 2011

    @MartinS
    Pruuuuust … und schon wieder Tastatur waschen, Mann eyh!
    Der iss aber gut! \,,/(-_-)\,,/ (heißt keep rockin, sagt Wiki)

  473. #474 HaDI
    11. Juli 2011

    Vorsichtshalber …

    ___ ALLE IRONIE-DETEKTOREN AKTIVIEREN____

    @Florian:

    Ab hier sind da gestern Beweise vorgelegt worden, denen man sich einfach nicht entziehen kann… und dann beendest Du diesen Kommentarstrang auch noch mit Drohungen – Ist da etwa ein Wunder Punkt?!

    Seht selbst:

    Die grosse Scienceblogs-Verschwörung – NEUE Beweise!!!

    Guckt euch mal die Bilder der Scienceblogger genauer an und dann die aelteren offiziellen Bilder die es schon vorher gab.
    Sieht eher nicht wie die selbe Person aus. Wie gesagt ich kann mir nicht erklaeren wieso die da gefakte Scienceblogger praesentieren aber so sieht es halt aus da kannst Du schreiben was Du willst und die Typen links gleichen den Typen rechts auch nicht. (aus einem Video): “Das sieht man ja schon an der Hautfarbe!”

    Bilder der offensichtlichen gefakten Scienceblogger

    Als professioneller Bildbetrachter spüre ich natürlich Aura und Charakter der Personen auf diesen Bildern…

    Die linken Herren dürfen gerne um die Hand meiner Tochter anhalten, wenn sie größer ist – die sehen sympathisch, fürsorglich und gepflegt aus, sie sind bestimmt höflich, bescheiden und haben gute Manieren. Die bringen bestimmt Blumen und Kuchen mit, wenn sie sich vorstellen. Die rechten sind alle irgendwie spitzbübig, nicht direkt unsympathisch, aber sie wirken frech, bestimmend und besserwisserisch – nichts für meine Tochter.und einen Gebrauchtwagen würde ich von denen auch nicht kaufen…

    Besonder der Typ rechts unten, den kenn ich doch – der war doch mal Moderator bei MTV! So einer hat doch an jeder Hand fünf Groupies.Der links unten dagegen, der sieht aus wie ein Mediziner oder so ähnlich. Ist bestimmt ´ne gute Partie!

    (SCNR 😉

  474. #475 Florian Freistetter
    11. Juli 2011

    @HaDi: Ja! Eindeutig! Jetzt glaub ichs auch! Ich wurde ausgetauscht und habs nichtmal bemerkt Skandal!! 😉

    Aber wenn du das noch ein wenig aufmotzt (SB gehört doch Burda? Aber wieso steht im Impressum eine Adresse in New York??? etc) daraus ein schönes Video machst und bei Allmystery & Co postest, dann glaubt dir das sicher wer 😉 Irgendwo gibts sicher auch Videos von SBlern in Fremdsprachen (von Georg Hoffmann gibts eins in französisch und Kommunist ist er auch noch!) – da kannst du dann schöne falsche deutsche Übersetzungen dazu ausdenken 😉

  475. #476 Theres
    11. Juli 2011

    @HaDi
    Ja, sie stecken alle mit drin und vertuschen die Wahrheit (TM). Empörend, auch wie da gezähmte Wissenschaftler präsentiert werden … Fühl doch mal selber, äh, … ^^.

    In Polen gab es einen blauen Sonnenaufgang 😉… runterscrollen … tolles Bild. Berlin: nur Wolken 🙁

  476. #477 naseweiss
    11. Juli 2011

    @Basilius:

    Allein “O Brother, Where Art Thou?” (Bitte immer im O-Ton), der war wirklich fein.

    Yep fand ich auch, Clooneys Rolle ist stellenweise herrlich selbstironisch.

  477. #478 Schuster Wilhelm Leonhard
    11. Juli 2011

    @Michael Abfluggewicht der A 38o…. . ca 500 Tonnen

    Dampflokomotive im Schnitt………….. ca 100 Tonnen
    Also wenn schon Sprachliche Kritik am”fliegenden Gewicht” dann auch korrekt:
    “Daß das Mehrfache eine (s ) Gewichtes …fliegt” .( s fehlt)
    Übrigens bin ich auch ein klein wenig Sprachschöpfer!
    Und es ist nett, daß Sie sich an die Sprache : “der 5 fliegenden Lokomotiven”
    gewöhnen wollen.

  478. #479 Basilius
    11. Juli 2011

    @naseweiss
    Ja, der Clooney ist ein ganz großer. Der erste Schauspieler, bei dem ich versucht bin zu sagen, daß er an den IMHO unerreichbaren Cary Grant fast herankommt.
    Three Kings, From Dusk till Daqn, Syriana oder Solaris waren schon ganz unterschiedliche und sehenswerte Filme.
    Aber Cary Grant ist mich nach wie vor mein liebster Schauspieler (eine liebste Schauspielerin habe ich übrigens nicht 😉
    Wenn ich dem Cary Grant seine Filmographie ankucke, dann sehe ich nur hervorragende Ausnahmefilme. Was mich an ihm vor allem begeistert ist einerseits sein immer wieder durchscheinender persönlicher Stil und trotzdem ein beständiges Eingehen auf die jeweils gespielte Rolle. Und da gibt es unzählige unterschiedliche.
    Ich empfehle hier besonders so wundervolle Perlen wie:
    – Arsenic and old Lace
    – Bringing up Baby
    – To catch a thief
    – North by Northwest (Einer meines liebsten Agententhriller)
    – Notorious (bitte die Originale Version und nicht die sinnzerstörende deutsche)
    – Destination Tokyo (ja, ich mag auch manche Kriegsfilme)

    Das ist nur ein Querschnitt, ich könnte die Liste fast beliebig verlängern und stelle dabei fest, daß ich immer noch Lücken habe (Zeuge der Anklage z.B.)
    So little time, so much to do…

  479. #480 Unwissend
    11. Juli 2011

    @MArtinS

    Ja so hab den Kopf wieder
    aber drei Tage die Gedanken frei rumschwirren zu lassen
    hat ja auch was.
    Das mit den Zuckerwürfeln war eher ne anspielung auf die 70er….

    @Hadi
    Bestimmt wurden alle SB Blogger durch besser aussehende NASA Roboter ersetzt.

    @FF

    “Ja! Eindeutig! Jetzt glaub ichs auch! Ich wurde ausgetauscht und habs nichtmal bemerkt Skandal!! ;)”

    Wenn man immer so viel um die Ohren hat kann man das doch schonmal übersehen.

  480. #481 nichtschonwieder
    11. Juli 2011

    @MartinS:
    Also zu dieser Steilvorlage,

    Und wenn jemand jetzt schreibt, dass Computer immer nur so dumm sind, wie der der davor sitzt …

    kann ich nur das hier bringen:

    Wir wissen, das wir einen Knall haben

    Wir sind halt alle nur Menschen (mehr oder weniger ;-}) und wir machen halt mal Fehler.
    Obwohl ich einen Weltuntergang ala Big Rip oder Big Crunch ( wahlweise auch die pöhsen Wissenschaftler ) eigentlich ganz gern gelesen hätte. Es muß ja nicht immer ein “Hollywoodende” sein, es kann ja auch mal schlimm enden. ( C’est la vie )
    Aber he, ich will Dich nicht beeinflussen, schreib was Du willst. 😉

  481. #482 naseweiss
    11. Juli 2011

    @Basilius

    Ich empfehle hier besonders so wundervolle Perlen wie:
    – Arsenic and old Lace
    – Bringing up Baby
    – To catch a thief
    – North by Northwest (Einer meines liebsten Agententhriller)
    – Notorious (bitte die Originale Version und nicht die sinnzerstörende deutsche)
    – Destination Tokyo (ja, ich mag auch manche Kriegsfilme)

    An diese Filme kann ich mich nur noch sehr verschwommen erinnern, da muss ich erstmal googeln. To catch a Thief, ist bestimmt ueber den Daechern von Nizza. Operation Petticoat hast Du wahrscheinlich vergessen, den fand ich echt witzig.

  482. #483 HaDi
    11. Juli 2011

    Ohje, auch hier Cineasten-Invasion…

    @Florian:
    wegen deiner Antwort darauf: Ich meinte eigentlich den U-Turn. Sowas sollte man aber nicht so direkt schreiben. manche hardcore-Cineasten sind da etwas komisch, wenn man ihnen das Ende eines Filmes im voraus verrät, dann reagieren die nicht mehr rational…

    Ich hab mal in prä-Internetzeiten das Ende eines Startrek-filmes in einem Fido-Board ohne Vorwarnung herausposaunt. Schwupp, schon war ich dort “Persona non Grata” und der Mod hat mich gesperrt… Naja, Trekkies sind da noch ein bischen härter drauf…

    Nix für ungut…

  483. #484 Unwissend
    11. Juli 2011

    “Ohje, auch hier Cineasten-Invasion…”

    Hihih

  484. #485 noch'n Flo
    11. Juli 2011

    @ Basilius:

    Arsenic and old Lace

    Hach, da kommen Erinnerungen an meine Schultheater-Zeit auf… wir haben das Stück mal im englischen Original inszeniert (ich habe “Leuitenant Rooney” gespielt, also den Kommissar (kleine Rolle, aber hat Spass gemacht))… herrlich…

  485. #486 HaDi
    11. Juli 2011

    Findet jemand den Filmkritiker-Sketch von Monty-Python auf Youtube?
    Ich brauch was erheiterndes… 😉

  486. #487 noch'n Flo
    11. Juli 2011

    Meine Güte, da weile ich mal einen Tag lang im Ösi-Land, und schon drehen hier alle durch…

    Aber wir müssen mal ganz dringend unsere Konzentration auf “Felix Austria” richten: auf der Rückfahrt haben wir im Radio (“Ö3”) eine Sendung namens “Sternstunde” gehört, die eindeutig beweist, dass SIE versuchen, die Menschen in der Alpenrepublik gehirnzuwaschen – mittels Horoskop-Beratung. Hat da am Ende unser guter alter Terminator die Hände im Spiel? Oder die Unterhose?

  487. #488 Theres
    11. Juli 2011

    Den suche ich auch gerade, und nein, das wird nicht mein erster Lars von Trier … lieber irgendeinen Actionfilm, in dem Frauen die Männer platt machen … zum Ausgleich zu Jörgs Kommentatoren 😉 Wieso halte ich nicht einfach die Klappe? Nun ja.

  488. #489 HaDi
    11. Juli 2011

    Wieso halte ich nicht einfach die Klappe?

    Satz des Tages… fällt einen aber immer erst nach dem Klick auf “abschicken” ein…
    Ist echt blöd, nen Sketch zu suchen über Filmkritiker… Man findet nur ernstgemeinte Filmkritiken…

    Wenn man sich den Nebenthread anschaut, könnte man meinen, Filmkritik ist die gepflegte Schwurbellei der Mensa-Mitglieder…

    … ein Minenfeld!

  489. #490 Unwissend
    11. Juli 2011

    “Meine Güte, da weile ich mal einen Tag lang im Ösi-Land, und schon drehen hier alle durch…”

    Pfff

    “die Menschen in der Alpenrepublik gehirnzuwaschen”

    0o

  490. #491 Theres
    11. Juli 2011

    @HaDi
    Den Sketch fand ich ja, aber nicht im Original. Falls er das ist.
    Äh, … das war sensibel, kann ich dich jetzt zum Kaffee einladen? [Grnf, das ich mich das schreiben sehe … O_O 🙂

  491. #492 Unwissend
    11. Juli 2011

    “in dem Frauen die Männer platt machen”

    Wie wäre es mit XENA ….

  492. #493 Theres
    11. Juli 2011

    @Unwissend
    Ha! Ja, die Serien … eine sehr gute Idee, Kill Bill wär mir etwas zu brutal.

  493. #494 HaDi
    11. Juli 2011

    @Theres:
    War´s zwar nicht, aber ging zumindest haptisch in die Richtung. Danke…

    Mit Kaffeeeinladung wäre ich momentan etwas vorsichtig, hier wird schon über seltsame Paarbildungen spekuliert… *facepalm*

  494. #495 Unwissend
    11. Juli 2011

    Sarah Conner am Ende macht sie Arnie Platt…

  495. #496 Theres
    11. Juli 2011

    @HaDi
    Kicher, lach, also … jetzt geht es aber ab … aber! Na ja, es war mir auch fast peinlich, virtuell mit einer Kaffeetasse anzustoßen.
    @Unwissend
    Genau. Den hab ich auch hier und ich hoffe, es erleichtert. (*_*)

  496. #497 HaDi
    11. Juli 2011

    Nicht Monthy-Phton, passt aber…

  497. #498 Unwissend
    11. Juli 2011

    Tipp gegen Langeweile am Wochenende

  498. #499 winihuber
    11. Juli 2011

    @noch’n Flo

    auf der Rückfahrt haben wir im Radio (“Ö3”) eine Sendung namens “Sternstunde” gehört, die eindeutig beweist, dass SIE versuchen, die Menschen in der Alpenrepublik gehirnzuwaschen – mittels Horoskop-Beratung.

    Du hörst die Sternstunden?

    Hier ein offiziellese Outing: Ich liebe Gerda Rogers!

    ES BEGINNT!

  499. #500 Unwissend
    11. Juli 2011

    “ES BEGINNT!”
    WOOOOOOOOO ?

  500. #501 winihuber
    11. Juli 2011

    @Unwissend

    Bei mir!

    n’Flo sprach von Gehirnwäsche!

    Ich höre die Sendung immer wieder im Taxi!

    Es hat begonnen!

  501. #502 Unwissend
    11. Juli 2011

    AHHHHHHHHHHHHHHH * Wegrenn

  502. #503 Theres
    11. Juli 2011

    Ihhhhhhhhhhhh! Renn hinterher …

  503. #504 Unwissend
    11. Juli 2011

    0o

  504. #505 Unwissend
    11. Juli 2011

    Ob ich jetzt lieber schneller laufen sollte

  505. #506 MartinS
    11. Juli 2011

    @winihuber

    ES BEGINNT!

    Es hat begonnen!

    WAS??? WAS hat begonnen??
    Und außerdem:

    Ich liebe Gerda Rogers!

    ????
    Ich dachte Du liebst Rosa Rosen!

    Aber egal! Du solltest daran arbeiten, dass das Objekt der Begierde Dich nicht unglücklich macht – und da scheint Mme Rogers doch eine Fehlfunktion aufzuweisen, wenn sie das nicht in den Sternen sehen kann.
    Eine echte Sternstunde der Aschtrollogie scheint sie ja nicht zu sein!
    SCNR
    :-}

  506. #507 Theres
    11. Juli 2011

    @Unwissend
    Hm … ja. Ich bin bewaffnet, mit Kaffee in Thermoskanne, mit Haselmüssen und sonst auch 😉

  507. #508 Unwissend
    11. Juli 2011

    AHhhhh

    Thermoskannen mit Kaffe (Warum wissen alle so schnell mein Kryptonid) und als Nahkampfwaffen die fiesen Haselnüssen

    Bin schon am stratzen….

  508. #509 Theres
    11. Juli 2011

    @Unwissend
    Will doch nur’n Käffchen trinken …

  509. #510 Unwissend
    11. Juli 2011

    ^^
    Irgendwie konnte ich Kaffee nie was abgewinnen

    “Will doch nur’n Käffchen trinken … ”

    JA das kennt man…..

  510. #511 Theres
    11. Juli 2011

    Ach, auf einmal empfindlich sein, aber keine Thermoskanne dabei haben. Das hat frau gern … Bier trinken? Auch ganz harmlos 🙂

  511. #512 Unwissend
    11. Juli 2011

    “aber keine Thermoskanne dabei haben”

    Ne wenn dann nur ein Handtuch

  512. #513 MartinS
    11. Juli 2011

    @Unwissend

    Ob ich jetzt lieber schneller laufen sollte

    Blöde Frage! Dreh Dich kurz um, schau wer Dich verfolgt – und ggf verlangsamst Du freiwillig sogar Deinen Lauf 😉
    Ach, ich sehe gerade, ihr redet schon miteinander … na siehst Du: Du musst nur Dein Leben ändern, Dich verleugnen, ein dickes Fell bekommen und Alkoholiker werden – dann klappt es auch mit den Frauen!
    SCNR 😉

    @Wini

    Ich höre die Sendung immer wieder im Taxi

    Man kann zwar nach den Sternen navigieren … aber ein Taxi nach dem Horoskop steuern???
    Die Situation kann ich mir sehr gut vorstellen:

    Durchsage der Mme Ragers im Radio: “Biegen Sie heute keinesfalls links ab! Von links kommen heute Meteore und Pluto ist total aus dem Haus!”

    Fahrgast: “Fahrer! Sie hätten hier links zu meinem Hotel abbiegen müssen!”

    Wini: “Nein werter Herr. In Ihrem eigenen Interesse empfehle ich Ihnen, dies Hotel nicht zu nehmen! Einige Kilometer weiter gibt es rechter Hand eine sehr nette Pension. Ich zeige sie Ihnen gerne. Aber links Abbiegen geht so gar nicht!”

    Fahrgast: “Sie sind ja wahnsinnig! Bringen Sie mich zu meinem Hotel, wo meine Koffer schon sind!”

    Wini schweigt einen Moment: “Na gut, mein Herr. Aber nur, wenn Sie mir helfen das Taxi am nächsten Zebrastreifen auf die andere Straßenseite zu tragen!”

    Es folgt fürchterliches Knirschen, Krachen, zerreißendes Blech, Glas splittert … von rechts ist ein LKW in’s Taxi gedonnert! Erneuter Aufschlag am Heck durch einen Bus! Von vorne kommt ein führerlose Dampfwalze an gerollt und vom Himmel stürzt brennend das Triebwerk einer 747 auf das Blechknäuel.
    Wini und sein Fahrgast steigen aus und schauen sich ratlos um!

    Links ist Alles frei!

    Die ganze Erde erbebt, ein Spalt öffnet sich und verschluckt das ganze Blechknäuel bevor er sich wieder knirschend schließt. Pffft! Ein letztes dünnes Wölkchen steigt zum Himmel auf…

  513. #514 Unwissend
    11. Juli 2011

    “und Alkoholiker werden”

    Hmh ne da bleib ich doch lieber beim aufkochen von Amoniak 🙂

  514. #515 Unwissend
    11. Juli 2011

    @MartinS

    Aber das mit den Zuckerwürfeln haste mittlerweile mitgekriegt?

  515. #516 winihuber
    11. Juli 2011

    @MartinS

    Die Rogers würde altersmäßig nicht zu mir passen! Jedenfalls ist diese Dame schon einmal mit mir im Taxi gefahren. Ich habe sie an der Stimme erkannt. Als ich mich umdrehte weil ich die Stimme zwanzig Minuten vorher im Radio hörte, sagte ihr Begleiter: “Ja das ist die Rogers”. Als er dann ausgestiegen war habe ich mit ihr ein ganz interessantes Gespräch geführt.

  516. #517 Theres
    11. Juli 2011

    @Unwissend
    Na, wenn du eben mit mir nichts trinken willst, dann sag doch einfach nein ^ ^
    @MartinS
    Du solltest Beziehungsberater werden *ggg

  517. #518 Unwissend
    11. Juli 2011

    hmh lädst du mich ein ?

  518. #519 Theres
    11. Juli 2011

    Diese Männer … nie klar ja oder nein sagen … Warum nicht (Parkbank, Bar, damit das hier nicht zu Missverständnissen kommt, soll ja auch anständig bleiben) ?

  519. #520 winihuber
    11. Juli 2011

    Hey, ein Astrotaxi wär eigentlich eine Idee!

    Ich möchte in die Währingerstraße 112!

    Interessiert mich nicht, jetzt geben Sie mir zuerst einmal ihr genaues Geburtsdatum

  520. #521 winihuber
    11. Juli 2011

    @Theres @Unwissend

    Was läuft hier eigentlich?

  521. #522 Theres
    11. Juli 2011

    @winihuber
    Niiiiiiiichts. Ich nur weggelaufen (wohin eigentlich, also, in welche Richtung nur?), weil es doch beginnt. Ich glaube, ich brauche ein Astrotaxi – und ne Beratung 😉

  522. #523 DerLustigeRobot
    11. Juli 2011

    @winihuber:

    Neinnein, Theres läuft Unwissend unwissend hinterher. Weiter oben steht es, und ich lese gelegentlich ganz genau mit.

    Hoffentlich schläft Theres’ Mann schon, oder ist noch nicht wach, oder so… 😉

  523. #524 Wurgl
    11. Juli 2011

    Hier ist ein Beweis, dass Esoterikgedöns niemals nie nicht funktioniert!
    Achtung Heise-Forum

    *bauchhalt* Sowas sollte eigentlich bei all diesen Sitzungen die Standardmessage aus der Geisterwelt sein!

  524. #525 Theres
    11. Juli 2011

    @winihuber
    Der guckt gerade Filme und nicht auf mich, oder er liest gar im Heise-Forum mit? ;-)))

  525. #526 Basilius
    11. Juli 2011

    @HaDi

    Ohje, auch hier Cineasten-Invasion…

    Ja, aber bloss mit dem Unterschied, daß es hier auch hergehört. Deswegen bin ich drüben ja auch eher Kontra.

    Findet jemand den Filmkritiker-Sketch von Monty-Python auf Youtube? Ich brauch was erheiterndes… 😉

    Wir hatten hier in der Gegend doch auch erst kurz so eine total sinnlose Mimosen-Diskussion um “So was schönes wie Mozart kann man heute gar nicht mehr komponieren und überhaupt seid ihr Wissenschaftler alle sowieso doof…“. Der Thomas J hat hier sehr schön dagegen gehalten.
    Ich würde deshalb in wahrer Verehrung der deutschen Barockmusik den kleinen Film:
    It’s the Arts wärmstens empfehlen.

    @naseweiss
    Ja, To Catch a Thief = Über den Dächern von Nizza.
    Operation Petticoat…Köstlich. Herrlich albern und soooo subversiv gegenüber der edlen respektablen U.S. Navy. Mit was für krummen Geschäften und viel interessanteren Sachen man sich beschäftigen kann, während andere einen Krieg führen…
    Ciao, ich muss jetzt weiter Soul Eater gucken. Da geht es nämlich unter anderem um starke Frauen…

    @Theres
    Jetzt ist mir doch noch ein Nachklapp eingefallen, bevor ich mich wieder meinem Hobby widme. Du wolltest doch was von/mit starken Frauen. Dann empfehle ich ganz dringend nochmals einen Cary Grant Film, welchen ich weiter oben schon mal empfohlen habe:
    Bringing up Baby (dt.: Leoparden küsst man nicht)
    Allerdings lege ich ihn Dir nicht wegen Cary Grant ans Herz (ich könnte bei dem ja fast schwach…), sondern wegen Katherine Hepburn. Frau Hepburn spielt hier eine unglaublich starke und dominante Frau, welche in einer fast schon rücksichtslosen Art und Weise drauf hinarbeitet, zu bekommen was sie will. Nämlich den Cary Grant, der ihr an diesem Tage zufälligerweise über den Weg lief und eigentlich zu seiner eigenen Hochzeit wollte (daraus wird aber nichts, weil Frau Hepburn andere Pläne mit ihm hat…).
    Das Frauenbild, welches hier vermittelt wird ist schon sehr progressiv.
    Vor allem, wenn man bedenkt, daß der Film von 1938 ist.
    O.O

  526. #527 Theres
    11. Juli 2011

    Den lustigen Robot meinte ich doch …

  527. #528 Unwissend
    11. Juli 2011

    @Wini
    rein garnix also kein grund traurig zu sein

    @Theres
    Ne Flaschen in der DB
    dat wäre doch was

  528. #529 Theres
    11. Juli 2011

    Danke, Basilius, muss nur nebenher noch arbeiten, da geht Film gucken nicht. Später …

  529. #530 Chris
    11. Juli 2011

    Tach,
    @theres
    Einige Filme mit Frauen die Kloppen tun.
    Dead Or Alive, Charlie’s Angels, Heavy Metal, The Devil’s Rejects, Crouching Tiger/ Hidden Dragon…

    @Astrotaxi
    Ich habe gerade die Szene vor Augen in denen der Winihuber auf der größten Wiener Kreuzung stehen bleibt, aufs Dach steigt (mit Dreispitz) und den Sextanten auspackt um den Weg zu berechnen.

    15 Mann auf des toten Fahrgasts Kiste
    Hohoho un ne Buddel voll Rum

    skol!

  530. #531 Wurgl
    11. Juli 2011

    @Chris:

    Südeinfahrt¹ der A2? Oder an welche Kreuzung denkst du?

    ¹) Oder wie immer sich das zu Beton gewordene Spaghettimonster nennt

  531. #532 Chris
    11. Juli 2011

    Hey,
    beinahe hätt ichs vergessen… Nausicäa
    Gucken! 😉

  532. #533 Chris
    11. Juli 2011

    Hey,
    @wurgl
    Irgendeine wo der gesamte Feierabendverkehr durch muss.

  533. #534 Basilius
    11. Juli 2011

    @Chris

    beinahe hätt ichs vergessen… Nausicäa Gucken! 😉

    Hö hö hö….
    Da fall’ ich nich’ drauf rein.
    Nur weil einer Nausicäa sagt werde ich jetzt nicht anfangen eine Liste meiner LieblingsAnimeHeldinen zu bringen, um damit allen auf die Nerven zu gehen. Nein, Nein, Nein.
    Soviel Zeit habe ich heute nämlich nicht mehr.
    Sayonara.
    (Aber Tokiha Mai ist schon trotzdem klasse, wobei ich derzeit ja eher ein Fan von Albarn Maka bin. Naja, das wechselt halt…)

  534. #535 Theres
    11. Juli 2011

    @Chris
    Okay, die klingen gut … und dann bin ich mal eine Woche lang weg, Filme gucken.
    @Unwissend
    Okay … auch das – DB, jetzt wird es ernst – DB- Lounge? Vorm oder nach dem Filmegucken 😉

  535. #536 Unwissend
    11. Juli 2011

    So wieder da

  536. #537 Unwissend
    12. Juli 2011

    COOOOKIES FOR ALL

  537. #538 Unwissend
    12. Juli 2011

    wie soll man rational novch denken

    ist doch allees fürn aaaaaaaaaaSH

  538. #539 Theres
    12. Juli 2011

    Ups?

  539. #540 Unwissend
    12. Juli 2011

    ahhhhhhhh

  540. #541 Unwissend
    12. Juli 2011

    ane dsacand

  541. #542 Unwissend
    12. Juli 2011

    COOOOOOOKIESSSSSSS

  542. #543 Thomas J
    12. Juli 2011

    @Basilius

    oha, du hast die Mozart-Diskussion mitbekommen. Sehr ermüdend, diese Vergötterung von Einzelpersonen.
    Aber noch ermüdender sind die Cineasten 😉

  543. #544 MartinS
    12. Juli 2011

    ane dsacand

    Was will uns der Künstler damit sagen?:
    „Ein Dachschaden“?!
    Oder spricht er ‚in fremden Zungen“?
    Oder bemüht er sich gar den Beweis dafür zu erbringen, dass „wie soll man rational novch denken“ bei ihm funktioniert?
    Oder – und das scheint eine nahe liegende Erklärung zu sein – ist es der Aufschrei der gequälten, kopflosen Kreatur, der ‚das Frauchen’ das, sonst wenigstens rudimentär funktionierende, Denkorgan – wieder mal – in den Kühlschrank gepackt hat!?
    Oder – ich wage kaum, es niederzuschreiben – ist es nach dem Treffen („Okay … auch das – DB, jetzt wird es ernst – DB- Lounge?“ … „So wieder da“) der verzweifelte Hilfeschrei einer männlichen Seele, die – aufstöhnend – in die Welt ruft : >>Ich LIEBE das weibliche Geschlecht – aber ich kann die Frauen nicht ausstehen!< HURTZ!!!

  544. #545 noch'n Flo
    12. Juli 2011

    @ Unwissend:

    Hmh ne da bleib ich doch lieber beim aufkochen von Amoniak

    Du bist abartig!

    @ wini:

    Hey, ein Astrotaxi wär eigentlich eine Idee!

    Soll das jetzt ein Konzept für eine neue Fernsehshow werden? Als Nachfolger des “Quiz-Taxi”? Was kann man da gewinnen?

    @ Wurgl:

    Oder wie immer sich das zu Beton gewordene Spaghettimonster nennt

    Huch! ‘Ne neue Pilgerstätte?

  545. #546 noch'n Flo
    12. Juli 2011

    @ MartinS:

    Was will uns der Künstler damit sagen?

    Hat er doch schon erklärt:

    Hmh ne da bleib ich doch lieber beim aufkochen von Amoniak

    Hat wohl zu sehr am Destillat geschüffelt.

  546. #547 Basilius
    12. Juli 2011

    @Thomas J

    oha, du hast die Mozart-Diskussion mitbekommen. Sehr ermüdend, diese Vergötterung von Einzelpersonen.
    Aber noch ermüdender sind die Cineasten 😉

    Ja, habe ich gelesen. Konnte mich aber beherrschen hier auch noch meinen Senf einzubringen. Du hast eigentlich alles dazu (und mit etwas mehr Kompetenz wie ich herauslesend vermute) gesagt.
    Aber die Cineasten sind auch für mich ermüdender. Zumal hier einfach mehr selbsternannte Konnifären herumflitzen 🙂
    Eigentlich zählte ich mich ja auch zu diesem Völkchen (genauer gesagt als inzwischen eher spezialisierte Spezies, da ich mich ca. 80% meiner Filme-Zeit nur noch mit Anime beschäftige). Aber nach der Diskussion empfinde ich den Begriff “Cineast” schon fast eher als abschreckendes Schimpfwort für eingleisig denkende Betonköpfe, welche glauben Ihre “Weltsicht” sei die einzig Heilsbringende. Das ganze hat tatsächlich erschreckend viel Ähnlichkeiten mit der Diskussion mit überzeugten Esoterikern oder Religiösen.

  547. #548 winihuber
    12. Juli 2011

    @noch’n Flo

    Zum Astrotaxi:

    Naja, ein Astrologe bin ich ja nicht (ist ja eher eine Glaubenssache, … hab ich das jetzt gesagt?), aber so ein ordentliches Beratungsgespräch hätte schon was, alleine deshalb weil ich dann besser verdienen würde!

    Ein Teil meines Jobs besteht ja darin Menschen von A nach B zu bringen (es gibt ja immer noch Leute die glauben das sei die Hauptsache, und ich müsste wissen wo “B” ist), der Rest besteht aus Tätigkeiten die eigentlich andere machen sollten.

    Ich bin nämlich nichtausbegildeter Sozialarbeiter, nichtausgebildeter Psychotherapeut, nichtausgebildeter Fremdenführer, nichtausgebildeter Seelsorger (Keine Sorge: ich bete selten mit den Fahrgästen), und gelegentlich nichtausgebildeter Beziehungsberater (Ehekrisen werden schon mal im Taxi besprochen)

    Ich kann mich an eine Situation erinnern wo ein junger Mann eingestiegen ist, der sich gleich nach Vorne gesetzt hat, und bevor er “Hallo” oder “Guten Tag” oder gar die Zieladresse gesagt hat, einfach fragte: “Was ist für dich Liebe?”

    Nach einem langen “Äääähhhh”, sagte ich: Jetzt sag mir zuerst einmal wo du hin willst!

    Ich hab ihm dann während der Fahrt erklärt was das für mich ist (frag mich bitte nicht!), und wir haben am Zielort noch zwanzig Minuten weiter geredet!

    Also mehr “Beratungstaxi”

    Reden und fahren“, “Problemlösung auf vier Rädern
    Oder überhaupt: “Sie haben Sorgen – ich fahre sie weg” 🙂

    Einmal bin ich wirklich 20 Kilometer über die Stadtgrenze gefahren, weil jemand nur reden wollte. Ab Stadtgrenze muss ich doppelt verrechnen, und der Fahrgast hat es auch bezahlt!

    Hat schon was, dieser Job!

    Wini’s Psychocab wäre cool 🙂

  548. #549 noch'n Flo
    12. Juli 2011

    @ wini:

    Ich möchte in die Währingerstraße 112!

    Interessiert mich nicht, jetzt geben Sie mir zuerst einmal ihr genaues Geburtsdatum

    Das Konzept ist noch nicht ganz stimmig. Im Astro-Taxi sollte der Fahrgast überhaupt kein Fahrziel angeben dürfen. Stattdessen wird der Astrologen-Chauffeur die Sterne befragen, wo er den Fahrgast hinzubringen hat. Egal, ob der überhaupt dorthin möchte. Die Sterne wissen schliesslich viel besser, wo er jetzt am besten sein sollte.

    “Ihre Venus wartet im 125. Haus der Hauptstrasse. Aber Vorsicht: Jupiter macht sich dort gerade an ihrem grossen Bären zu schaffen.”

    “Kaufen sie Fische im griechischen Spezialitäten-Geschäft an der Schützengasse. Aber vorsichtig: die blöde Cassiopeia vom Verkauf manipuliert immer die Waage.”

  549. #550 HaDI
    12. Juli 2011

    @Florian.
    Würdest Du bitte meinen Kommentar in etwa hier Freischalten? Da sind 3 links drin, deswegen ist er wohl auf Halde…

    Und ansonsten zur Aufmunterung:

    …. passt zu einen anderen Thread.

  550. #551 noch'n Flo
    12. Juli 2011

    @ wini:

    Wini’s Psychocab wäre cool

    Machst Du da eigentlich Psychoanalyse nach Jung (Patient, ääääh… Fahrgast sitzt vorne neben Dir) oder nach Freud (Patient liegt auf der Rückbank)?

  551. #552 Unwissend
    12. Juli 2011

    “Du bist abartig!”

    War eigentlich ne Metapher dafür das ich Alkohol als Droge empfinde die genau in der selben Liga spielt wie Kokain/ Crack ( Eine Runde am Freitag Abend übers Steintor und man weiß das Alkohol Missbrauch nix gutes ist)

    “Hat wohl zu sehr am Destillat geschüffelt.”

    Hihi nöe hab gestern Ayahuasca getrunken….

  552. #553 noch'n Flo
    12. Juli 2011

    @ Unwissend:

    Hihi nöe hab gestern Ayahuasca getrunken….

    Du kleiner Schlingel.

    Aber mal ehrlich: man merkt es schon recht gut, wenn Du mal wieder “druff” bist…

  553. #554 Unwissend
    12. Juli 2011

    “Du kleiner Schlingel.”

    Frauchen sagt ich hab um 4 Uhr vor nem abgeschalteten Fernseher gesessen und glücklich vor mich hin geschielt .

    “Aber mal ehrlich: man merkt es schon recht gut, wenn Du mal wieder “druff” bist…”

    Joa schrecklich.

  554. #555 noch'n Flo
    12. Juli 2011

    @ Unwissend:

    Frauchen sagt ich hab um 4 Uhr vor nem abgeschalteten Fernseher gesessen und glücklich vor mich hin geschielt .

    Spass mit dem abgeschalteten Fernseher – das kenne ich noch gut vom Stechapfel. Da habe ich stundenlang mit einer Luftfernbedienung auf einem ausgeschalteten TV-Gerät gezappt…

  555. #556 Unwissend
    12. Juli 2011

    Uhh Stechapfel…
    Errinert mich an Engelstrompete.

  556. #557 noch'n Flo
    12. Juli 2011

    @ Unwissend:

    Uhh Stechapfel…
    Errinert mich an Engelstrompete.

    Kunststück: die Engelstrompete ist ja auch eine spezielle Zuchtform des Stechapfels. Und beide enthalten Atropin und Scopolamin als aktive Wirksubstanzen.

  557. #558 nichtschonwieder
    12. Juli 2011

    Ayahuasca, Stechapfel, Engelstrompete ist doch alles bloß pflanzlich und deswegen guuuuut , nicht wie die pöhse, pöhse Chemie. 😉

  558. #559 Unwissend
    12. Juli 2011

    “Ayahuasca, Stechapfel, Engelstrompete ist doch alles bloß pflanzlich und deswegen guuuuut ”

    Naja die Dosierung ist immer ein wenig heikel….
    Wenn man nicht aufpasst kann man sich auf Engelstrompete oder Stechapfel ne Woche abschiesen

  559. #560 nichtschonwieder
    12. Juli 2011

    @Unwissend:
    So ganz klar biste wohl noch nicht?

    Naja die Dosierung ist immer ein wenig heikel….
    Wenn man nicht aufpasst kann man sich auf Engelstrompete oder Stechapfel ne Woche abschiesen

    Das ist mir schon klar, mir gings doch nur um die “pflanzlich=gut, chemisch=böse Diskussion”.
    Außerdem war da ein Smiley, den Du ja so oft übersiehst, so einer 😉 und gleich noch einer hinterher ;-).

  560. #561 Unwissend
    12. Juli 2011

    “So ganz klar biste wohl noch nicht?”

    Nicht wirklich…

  561. #562 noch'n Flo
    12. Juli 2011

    @ Unwissend:

    Wenn man nicht aufpasst kann man sich auf Engelstrompete oder Stechapfel ne Woche abschiesen

    Oder ganz ins Jenseits blasen. Wirkdosis Scopolamin (im psychonautischen Sinne): 10-40mg. Tödliche Dosis: ab 70mg. Und den Blüten/Blättern/Samen sieht man ihren Wirkstoffgehalt leider überhaupt nicht an.

    Erinnert mich an ein Erlebnis, von dem mir einmal ein Göttinger Notarzt erzählte: da hatte sich Teile einer Schulklasse, die am südlichen Rand des Harzes auf Klassenfahrt weilte, am letzten Abend der Reise einen Stechapfeltee gebraut und gemeinsam verzehrt. Der Notarzt musste mehr als 2 Dutzend Kinder mit akuten Vergiftungserscheinungen ins Spital einweisen…

  562. #563 noch'n Flo
    12. Juli 2011

    Hach ja und sch**sse, was bin ich immer noch müde (Gääääähn!).

    War ja am Sonntag in Innsbruck (zur American Football Weltmeisterschaft), aufgestanden um halb 9, abgefahren um 10, angekommen um halb 3 am Nachmittag. Dann 2 Spiele geguckt, gingt bis 21:30 Uhr. Und dann begann der eigentliche Spass.

    Ich finde es ja echt eine Frechheit, dass es an einem Stadion mit über 15.000 Sitzplätzen nur einen einzigen Kassenautomaten fürs Parkhaus gibt (den man dann auch noch erst einmal suchen muss – diverse Ordner haben uns das zunächst in die Irre geschickt). Danach Riesenchaos am Automaten, weil 90% der Besucher das Prinzip der Warteschlange nicht kapierten.

    Irgendwann kam dann schliesslich jemand von der Orga vorbei und fragte allgemein, wer denn so alles eine Kreditkarte besässe. Diejenigen könnten ihre Parkgebühr nämlich direkt bei der Ausfahrt bezahlen.

    Was dann auch viele taten. Was bei der Ausfahrt zu noch längeren Warteschlangen führte, da selbstverständlich am Kartenschlitz keinerlei Zeichnung angebracht war, wie herum die Kreditkarte denn nun einzuführen war. Also half nur Herumprobieren.

    Naja, so ca. 70 Minuten nach Spielende waren wir dann endlich draussen – ab auf die Autobahn.

    Kann mir eigentlich mal jemand erklären, warum man tagsüber aus österreichischen Autobahnen 130km/h fahren darf, nachts jedoch nur 110?

    Und dann das ja bereits erwähnte Radioprogramm – aber umschalten wollte ich dann auch nicht, weil diejenigen Alternativ-Sender, die man auch während der zahlreichen Tunneldurchfahrten empfangen konnten, vom Programm her eine noch grössere Folter darstellten.

    Schliesslich kamen wir an der Schweizer Grenze an – da dreute neuer Ärger. Es war schon 1 Uhr nachts, und der Zöllner schien Langeweile zu haben, also verlangte er von uns nicht nur die Ausweise, sondern von mir auch den Führerschein. Mir schwante nichts Gutes. Er meinte dann auch: “Sie wissen aber schon, dass Sie nach ihrer Einreise 1 Jahr Zeit gehabt hatten, ihren Führerschein umschreiben zu lassen?” Ich suchte schon nach Ausreden, da meinte er: “Kommen Sie mit, wir schreiben jetzt eine Anzeige.” Tja, Ausreden halfen da nicht mehr weiter. Der Zöllner meinte dann noch zu mir, er könne nicht genau sagen, wie hoch die Strafe für mich sein würde, da diese von meinem Wohnkanton festgelegt würde. Es folgte der berühmte Schweizer Standardsatz: “Das ist bei uns nämlich von Kanton zu Kanton unterschiedlich.” Aber bei ihm im Kanton St. Gallen würde es 400 Franken kosten.

    Schöner Mist!

    Egal, ich wollte jedenfalls nur noch nach Hause, da ich am folgenden Morgen ja wieder um 8 Uhr in meiner Praxis stehen musste.

    Ich war allerdings nicht mehr ganz sicher, ob ich nicht noch irgendwann einmal tanken müsste. Ca. 1km nachdem wir eine Autobahnraststätte hinter Züri passiert hatten, ging dann plötzlich die Reserve-Leuchte an. Aus Erfahrung wusste ich, dass es bis zur nächsten Tanke (kurz vor Basel) eine Strecke von rund 65-70km seind würde. Da ich mein Auto nun erst seit 4 Monaten habe und mir (wg Import) immer noch eine in einer mir verständlichen Sprache verfasste Bedienungsanleitung fehlt, war ich nicht sicher, ob ich das so riskieren könnte.

    Also entschloss ich mich irgendwann, die Autobahn zu verlassen und nach einer Tanke zu suchen. Das gelang auch sehr gut – als ich dann jedoch auf die Autobahn zurück wollte, musste ich feststellen, dass man an dieser Stelle die Autobahn zwar verlassen, jedoch nur in Fahrtrichtung Züri auch wieder auffahren konnte. Also musste ich mittels Navi die nächste Auffahrt suchen.

    Nun hat mein Navi leider die seltsame Angewohnheit, auch sämtliche holprigen Feld- und Waldwege zu gut ausgebauten und befahrbaren Strassen zu erklären. Ergo folgte ein mittelgrosser Ausflug durch die Botanik des Kantons Argau.

    Schliesslich kamen wir dann kurz nach 3 Uhr morgens zuhause an. Ich verzog mich gleich in die Kiste, aber als ich gerade am Einschlafen war (so ca. eine halbe Stunde später), machte erstmal unser Kater einen Riesenaufstand und riss mich wieder ins Wache zurück. 20 Minuten später das gleiche Spiel, nur war es diesmal unser Sohn, der sich entschlossen hatte, mitten in der Nacht Sirene zu spielen. Und so ging das weiter bis zum Morgen. Ich habe in der Nacht keine einzige Minute geschlafen. Und bin in diesem Zustand gestern morgen in die Praxis gegangen (erinnerte mich an alte Zeiten im Spitals-Nachtdienst). Mittags fand ich – obgleich hundemüde) auch wieder keinen Schlaf, so dass ich gestern abend rund 36 Stunden am Stück wach war – und definitiv jenseits von Gut und Böse.

    In diesem Zustand hätte ich alles getan, alles zugegeben, alles gegessen. Ich war willenlos, führerlos, seelenlos. Kurz: ein Zombie (“Gehiiiiiiirne!!!”).

    Und nun meine Frage an unseren Cheftheoretiker MartinS: bitte erkläre mir, wie SIE es geschafft haben, all dies einzufädeln, um mich zu IHREM gefügigen Werkzeug zu machen.

  563. #564 nichtschonwieder
    12. Juli 2011

    @noch´n Flo:
    Das find ich aber schon sehr merkwürdig, da doch die Schweiz dem “Schengener Abkommen” beigetreten ist und es keine Personenkontrollen mehr gibt. Ja, Zollkontrollen gibt es noch, weil die Schweiz nicht Mitglied der Europäischen Zollunion ist, aber wieso kontrolliert ein Zöllner Deinen Führerschein, was geht den das denn an?
    Also schon irgendwie rätselhaft, aber ich kenn mich da auch nicht so aus. 🙁

  564. #565 Franky
    12. Juli 2011

    Hey Leute…diese Radioshow müsst ihr euch mal reinziehen und was da alles berichtet wird und auch erklärt wie sogenannte UFOs, die ja keine UFOs sondern außerirdische Raumschiffe sind, funktionieren und warum sie z.b. manchmal leuchten.
    Beantwortet wird das von einem Dr. Steven M. Greer, der Initiator des sogenannten Disclosure Projektes (der eine oder andere hier wird es kennen) der schon seit 1965 mit Außerirdischen in Kontakt steht und seit Anfang der 90er Jahre anderen Menschen in Seminaren beibringt wie man mit Außerirdischen Kontakt aufnimmt und sie zu seinem Auffenthaltsort leiten kann.
    Und hey, das funktioniert wirklich – bin Mitglied in einer Facebookgruppe die sich “The CE-5 Initiative” nennt und dort gibt es einige Leute die so ein Seminar besucht haben und es jetzt alleine oder mit anderen die das auch können machen und die Berichte von denen sind echt total faszinierend.

    Aber zurück zur Radioshow, die gibt nämlich bei Youtube und die kann man sich dort anhören:

    “World Puja Networks Show – 8. Juli 2011

    – Gespräche mit Dr. Steven Greer –

    Erlebnisse auf der Crestone-Expedition im Juni 2011

    Diesmal ist Trudy Guyker zu Gast um zu schildern, was sich alles auf der Crestone-Expedition im Juni 2011 ereignet hat.

    Crestone ist jedesmal ein ganz besonderer Ort für CSETI, mit Überlieferungen, die in die Zeit zurückreichen, als die eingeborenen Amerikaner die einzigen Bewohner dieses geheimnisvollen Tals waren, das für das Erscheinen Außerirdischer auf Blanca Peak bekannt ist. Es gibt bemerkenswert viele magische Erlebnisse, auf welche sich diese Überlieferungen beziehen.”

    Quelle und zur Radioshow:

    Hörts euch ruhig mal an. 😉

  565. #566 MartinS
    12. Juli 2011

    @Franky
    ???
    WTF?

    sogenannte UFOs, die ja keine UFOs sondern außerirdische Raumschiffe sind,

    anderen Menschen in Seminaren beibringt wie man mit Außerirdischen Kontakt aufnimmt

    Man kann den Bullshit überhaupt nicht GROSS GENUG schreiben!!
    Mein Freund – DU BIST HIER VÖLLIG FALSCH!!!

    WIR SIND DIE ALIENS!

  566. #567 noch'n Flo
    12. Juli 2011

    @ Franky:

    Und hey, das funktioniert wirklich

    Gibt es dafür irgendeinen

    wissenschaftlich belastbaren

    Beweis? Soll heissen: etwas, das objektiv und reproduzierbar gemessen werden kann, nicht nur “das müsst Ihr mir jetzt einfach mal glauben”?

    Falls ja: bewirb Dich doch mal bei James Randi – da kann man für sowas 1 Mio Dollar abgreifen. Sollte ja wohl für Cracks wie Dich kein Problem sein, oder?!?

  567. #568 Wurgl
    12. Juli 2011

    Wenn ein Wort wie ” consciousness” in so einem Text auftritt, dann weiß ich, dass es nur Geschwurbel ist.

    Ich weiß das. Ich brauch da keine Stunde zuhorchen. Ich weiß das sofort.

    Das Wort ist ein Markerwort. Das hat in meinem eingebauten Spamfilter allerhöchste Priorität.

  568. #569 Theres
    12. Juli 2011

    @MartinS
    SIR, yes, SIR! Wir sind SIE? Huch. Warum merke ich davon nichts?

    @Wurgl
    Ja, wenn ich was von Bewusstheit oder gesteigertem Bewusstsein im Deutschen lese, zucke ich auch immer zurück.

    Huch, wissenschaftlich belastbar und magische Erlebnisse … Aber ja doch.

  569. #570 Wurgl
    12. Juli 2011

    @Theres:

    Ja! *heftig nick* Und in dem Geschwurbel kommt dieses Wort innerhalb der ersten 5 Minuten genau 10 mal vor. Die ersten 5 Minuten hab ich mir reingezogen, um diese Minimalstatistik zu erstellen. Hochgerechnet auf die 61 Minuten von dem Geschwurbel gibt das 120 “consciousness” und das ist einfach zu viel. Da geht der Spamfilter auf Anschlag!

    Und dann außerdrein und obendem keine Bilders zum Gucken. Nee, danke!

  570. #571 Theres
    12. Juli 2011

    @Wurgl
    Du warst tapfer! (Kicher, und das klang mir eh nach channeling …)
    Äh, bist du auch ein SIE ? 😉

  571. #572 MartinS
    12. Juli 2011

    @Theres
    Aber ja, natürlich sind WIR SIE!
    Das ist alles relativ und liegt doch nur im Auge de Betrachters.
    Du musst halt nur etwas offener sein 😉

    @Wurgl

    Ich weiß das. Ich brauch da keine Stunde zuhorchen. Ich weiß das sofort.

    DU bist definitiv ein feindliches Alien aus dem düsteren Reich des demagogischen, wissenschaftlichen Denkens! Auch an Dich: Du musst halt nur etwas offener sein – dann klappt’s auch mit dem Glauben 😉

    @noch’n Flo:
    Du hast da einen Rechtschreibfehler! Statt “Cranks!” hast Du “Cracks” geschrieben! Oder war das evt Absicht?
    ;-}

  572. #573 Wurgl
    12. Juli 2011

    @MartinS

    Ja! Ich bin auch so ein Ösi, ein Schluchti und damit automatisch verdächtig!

    Der hier auch:
    http://derstandard.at/1308681039222/Oesterreichs-Behoerden-Nudelsieb-als-religioese-Kopfbedeckung-in-Fuehrerschein-genehmigt

  573. #574 Basilius
    12. Juli 2011

    Franky scheint wohl gemeint zu haben, daß er einfach so mit sonem Fideo schon automatisch in den inneren Kreis aufgenommen werden könnte.
    Tss…
    Die Leute ham Vorstellungen…
    …aber davon noch viel zu wenige und in die falsche Richtung.

  574. #575 MartinS
    12. Juli 2011

    @all
    Ihr MÜSST!!! den Link von Wurgl Lesen!!!
    Einfach nur genial – und ich hoffe, dass das Grinsen den ganzen Abend anhält!

  575. #576 Thomas J
    12. Juli 2011

    @nochflo

    hmmm… nach Zürich ist der Fressbalken (Würenlos). Den hast du verpasst, oder? Danach sind aber alle Autobahnzubringener Ein- und Ausfahrten.
    Ich bin verwirrt!

  576. #577 noch'n Flo
    12. Juli 2011

    @ MartinS:

    Du hast da einen Rechtschreibfehler! Statt “Cranks!” hast Du “Cracks” geschrieben! Oder war das evt Absicht?

    Ist das wirklich alles, was die Wahrheit™ zu der ganzen Sache zu sagen hat?!?

    Ich bin – ehrlich gesagt – reichlich enttäuscht!

    @ Wurgl:

    Ja! Ich bin auch so ein Ösi, ein Schluchti und damit automatisch verdächtig!

    Gib es zu, Du bist verantwortlich:

    Autobahnplakette für Österreich für 10 Tage: SFr 10.40 (etwa 8 Euro). Durchfahrt durch den Ahrberg-Tunnel: pro Richtung 8.50 Euro! Das ist doch nun wirklich dreist!! Das habt Ihr “Schluchtis” doch geplant, um die unschuldigen Touris aus den Nachbarländern abzuzocken!!!

    @ Thomas J:

    nach Zürich ist der Fressbalken (Würenlos)

    Genau! Nur dass man hier in Basel die Station “Pratteln” als “Fressbalken” bezeichnet. Ist aber egal. Ist nämlich schlimm genug, dass man dort ab 23 Uhr (beim “Burger King” ab 23:30 Uhr) nichts mehr in die Kauleiste bekommt!

    Danach sind aber alle Autobahnzubringener Ein- und Ausfahrten.

    Manche eben nur Ein- oder Ausfahrten.

    Konkret heisst der Ort des Problems übrigens “Effingen” – den Rest kann Dir gerne GoogleEarth bestätigen (e.g., dass man dort nur in Richtung ZH auffahren kann – das ist sicherlich IHR Werk!!!).

  577. #578 Thomas J
    12. Juli 2011

    @nochflo

    ach so… na, hättest ja bei Baden raus können.
    aber wenn du das auch schon verpasst hast… du Armer, verirrt in der Pampas 😀
    Dann wünsch ich dir mal erholsame Nachtruhe.
    und die Ösis haben schon recht mit ihren Gebühren. Wir Schweizer sollten das doch auch machen mit Gotthard etc. ?

  578. #579 noch'n Flo
    12. Juli 2011

    @ Wurgl:

    Geil!!! Wo kann ich (als Deutscher in der Schweiz) meinen Antrag auf Führerscheinanerkennung in Österreich stellen?!?

    (Ich bin übrigens mittlerweile anerkannter Hohepriester des FSM in der Kongregation der ewigen Wiederkehr des grossen Fleischbällchens. rAmen!)

    Ach ja, und: Arrrrh!!!

  579. #580 MartinS
    12. Juli 2011

    @noch’n Flo
    Auch wenn ich nicht mehr damit rechne, dass Du diese Zeilen HEUTE noch lesen wirst, soll dennoch der Versuch erfolgen Deine brennende Frage zu beantworten:
    „bitte erkläre mir, wie SIE es geschafft haben, all dies einzufädeln, um mich zu IHREM gefügigen Werkzeug zu machen.“
    Ich gestehe: Ich werde Dir einige Antworten nicht geben können, denn – gerade DU! – hast mich ja meines vorherigen Amtes beraubt! Nix is mehr mit „Die Wahrheit™“!
    Daher empfehle ich die folgenden ‚Probleme’ von den kompetenteren Personen beantworten zu lassen:

    „Ich war willenlos“: Hier dürfte sich Muddi, als Deine persönliche ‚Puppenspielerin’ anbieten 😉

    „Ich war führerlos“: Auf diesem Gebiet böte sich der Dr. WB an! Notfalls auch Jörg Rings 😉

    „Ich war seelenlos“: Nur – the-one-and-only – tada!! – Winihuber ist hier der korrekte Antwortgeber! Sollte er verhindert sein, magst Du vielleicht @CC fragen?! 😉

    „Ich war ein Zombie“: Da komme ich ins Spiel: Entsprechend meiner Theorie, dass dieser Chaos-Trip von langer Hand vorbereitet war, drängt sich mir der Verdacht auf, dass Du bereits vor Reiseantritt ein Zombie warst! Anders lässt sich dieses Unternehmen nicht erklären! Erschwerend kommt hinzu, dass Du ja wohl auch in Jörg’s Blog geschaut hast – und da wird sich folgender Gedankengang manifestiert haben:
    „Ich-bin-Schrödinger’s-Vergewaltiger-und-ich-brauche-jetzt-Gewalt-und-die-finde-ich-in-Innsbruck-bei-den-wahnsinnigen-Feldspielern!-Ich-muss-fahren,-schauen,-ich-bin-bös,-ich-muss-leiden!“

    Diese Antworten gibt Dir auch jeder Astrologe, der einen Crashkurs in Stammtisch-Psychologie besucht hat! Wenn Du wieder wach bist, wirst Du es genauso sehen!

    ABER:
    Du solltest Dir keine Gedanken über eine Verschwörung machen! Dein Unternehmen war nichts weiter, als das Ausleben des üblichen männlichen Masochismusstrebens, das Millionen anderer Männer, teils jedes Wochenende, auf sich nehmen um „dabei-zu-sein“ und dem Zombie-Dasein zu entkommen!
    Vielleicht hilft Dir ja der folgende Text, die Welt wieder im rechten Licht zu sehen?!

    Rezept für harmonisches Zusammenleben!
    Eine Frau glücklich zu machen ist einfach…

    Mann muss nur ein …

    1. Freund
    2. Partner
    3. Liebhaber
    4. Bruder
    5. Vater
    6. Lehrer
    7. Erzieher
    8. Koch
    9. Mechaniker
    10. Monteur
    11. Innenarchitekt
    12. Stylist
    13. Elektriker
    14. Sexologe
    15. Gynäkologe
    16. Psychologe
    17. Psychiater
    18. Therapeut sein und
    19. zuvorkommend
    20. sympathisch
    21. durchtrainiert
    22. liebevoll
    23. aufmerksam
    24. gentlemanlike
    25. intelligent
    26. einfallsreich
    27. kreativ
    28. einfühlsam
    29. stark
    30. verständnisvoll
    31. tolerant
    32. bescheiden
    33. ehrgeizig
    34. fähig
    35. mutig
    36. entschieden
    37. vertrauensvoll
    38. respektvoll
    39. hingebungsvoll
    40. leidenschaftlich und vor allem
    41. zahlungsfähig sein.

    Gleichzeitig, sollte er darauf achten, dass

    a) er nicht eifersüchtig ist, und dennoch nicht uninteressiert
    b) er sich mit seiner Familie gut versteht, ihr aber nicht mehr Zeit widmet als der Frau
    c) er ihr Raum lässt, sich aber besorgt zeigt, wo sie war und was sie gemacht hat.

    Sehr wichtig ist es:

    nicht die Geburtstage, Jahrestage, Hochzeitstage, Namenstage, ihre Tage, Datum des ersten Kusses, Geburtstag ihrer Lieblingstante, ihres Lieblingsneffen oder ihrer Lieblingsfreundin… zu vergessen.

    Leider garantiert auch die perfekte Einhaltung dieser Ratschläge kein 100%iges Glück. Sie könnte sich von einem perfekten und abgestimmten Leben eingeengt fühlen und mit dem erstbesten Schluffi davonrennen, der ihr begegnet. Und nun die andere Seite der Medaille:

    Einen Mann glücklich zu machen ist – wie wir nun rasch erkennen werden – bei weitem nicht so leicht. Denn:

    Der Mann braucht:

    1. Sex
    2. Essen

    Die meisten Frauen sind mit diesen seinen Bedürfnissen natürlich überfordert…Was lernen wir daraus?

    Harmonisches Zusammenleben ist gar nicht schwer – wenn wir Männer endlich erkennen, dass wir unsere Ansprüche ein klein wenig zurückschrauben müssen!

  580. #581 noch'n Flo
    12. Juli 2011

    Och nöööö….

    da will mir doch der MP3 nebenan mal wieder etwas… da habe ich jetzt gerade sowas von keinen Bock drauf…

    Ich halte es mal jetze mit den diversen Bemerkungen von “Unwissend” und “zwirble” mir ersmal einen… (ab 5:41 hier… und die Anmerkungen zur “Republikflucht” unnterstütze ich jetzt mal 1:1 …)

    Egal was ‘rauskommt: Bringt mir ‘was von Mäckes mit… ‘ne Cola und ‘nen Doppel-Cheese!!

  581. #582 Thomas J
    12. Juli 2011

    @MartinS

    das hast du jetzt nicht alles erfunden oder? muahahaha… und wie wahr, naja… fast

  582. #583 Theres
    12. Juli 2011

    @MartinS
    Ja! Endlich mal ein sensibler Mann … *ggg* … lach, ich krieg keine Luft mehr!

  583. #584 Basilius
    12. Juli 2011

    @MartinS
    Du hast die Schuhe vergessen!

    Stylist alleine reicht da nicht. So wird das nie was mit dem Glück und den Frauen.

  584. #585 MartinS
    12. Juli 2011

    @Basilius
    DAS erklärt natürlich ALLES!
    Mein Leben liegt in Trümmern – und es waren nur die Schuhe!
    Wie konnte ich das nur vergessen??
    Bin ich jetzt Schrödinger’s Schuhverkäufer?

  585. #586 Theres
    12. Juli 2011

    Ihhh … quietsch … also … *räusper*, ernsthaft: ich hätt ja gern Schrödingers Schrank . Dieser Riesenhaufen Klamotten und Schuhe wäre darinnen nur da, wenn ich nachschaue und was brauche. Das wäre doch was :)))

  586. #587 MartinS
    12. Juli 2011

    @Theres
    Schrödinger war ein Mann.
    Schrödinger ist daher potentiell böse.
    Böse Männer füllen keine Schränke.
    Schrödinger’s Schrank wird daher wahrscheinlich leer sein!
    Es wird höchstens eine tote, stinkende Katze drin liegen!
    Oder ein lebendige, die dich kratzt und tödlich infiziert!

    An Männerschränken haben Frauen eben nichts verloren!

    SCNR :-}

  587. #588 Theres
    12. Juli 2011

    @MartinS
    Ja, ja, ja … bäh! 😛

    Mein Wille ist aber in einem unbestimmten Überlagerungszustand zwischen Schuhkauf nicht Nicht-Schuhkauf, bis mir dann, schwupps, in einem unschuldigen Schuhgeschaäft ein Paar so einfach in die Hände fällt, und das erzwingt den Kauf eben.
    Ich kann nie nicht etwas dafür 😉

  588. #589 Trillian
    12. Juli 2011

    Mann, Mann, Mann – oder sollte ich besser schreiben “Mensch, Mensch, Mensch”? – das sind hier ja Einsichten und Aussichten … Ich glaube, ich werde gleich depressiv!
    Schöne Urlaubsgrüsse an Euch alle.

  589. #590 MartinS
    12. Juli 2011

    Mädel, Mädels!
    Das RL kann nicht prägnanter sein:

    Ich kann nie nicht etwas dafür

    Ich glaube, ich werde gleich depressiv!

    Das *durfte* ich mir jetzt nicht entgehen lassen 😉

    @Trillian
    Viel Spaß im Urlaub 🙂

  590. #591 Basilius
    13. Juli 2011

    @Theres
    Die Idee eines anständig befüllten SchrödingerSchuhSchranks gefällt mir außerordentlich. Das könnte ich gebrauchen. Aber wahrscheinlich sind genau die Schuhe, welche ich gerade jetzt ganz dringend brauche und andere gehen jetzt zu meinen Klamotten ja gleich gar nicht, nur so ca. jedes 2,0000000000000000000000001-te Mal vorhanden. Und dann auch noch wie beim Roulette mit rot/schwarz nicht sicher wechselnd, sondern jedesmal neu ausgewürfelt.
    Das wäre dann ziemlich frustierend, wenn Du weißt DIE SCHUHE waren gerade noch da, aber dann hast Du die Türe aufgemacht :p

    bis mir dann, schwupps, in einem unschuldigen Schuhgeschaäft ein Paar so einfach in die Hände fällt, und das erzwingt den Kauf eben.
    Ich kann nie nicht etwas dafür

    Natürlich kannst Du da nichts dafür. Hier bricht einfach die WiderstandsWellenFunktion zusammen (MartinB kann das sicher genauer erklären). Seit wann muß man sich den für seine Ur-instinkte(*) rechtfertigen?
    Das wäre ja noch schöner.
    Wobei ich die Situation sehr gut nachvollziehen kann. Aber aus genau dem Grund gehe ich nicht mehr in Schuhgeschäfte.

    Hat bloß nix genützt, weil die Schuhgeschäfte dank Internet inzwischen zu mir kommen…

    @all
    Habe ich schon erwähnt, daß ich heute ein ganz neues Paar zum ersten Mal den ganzen Tag getragen habe? Sozusagen eingeweiht?
    Ich kann die Blase am rechten Fuß wahrscheinlich bis Ende der Woche noch spüren. Könnte der Herr Schrödinger nicht auch gleich noch Schuhe erfinden, die von Anfang an passen und nicht “eingelaufen” werden müssen (überhaupt ist Einlaufen eine der dümmsten Ideen, seit Erfindung der Masern), sondern gleich einfach PASSEN???
    Wenn jetzt ein Honk daherkommt und mir etwas von Birkenstöckeln erzählt, dann sperre ich ihn in meinen Schrödingerschrank!
    +_+

    (*): Aus irgendeinem Grund mag ich das Wort nicht ohne Bindestrich schreiben…?!

  591. #592 HaDi
    13. Juli 2011

    Was für eine steilvorlage!

    Habe ich schon erwähnt, daß ich heute ein ganz neues Paar zum ersten Mal den ganzen Tag getragen habe? Sozusagen eingeweiht? Ich kann die Blase am rechten Fuß wahrscheinlich bis Ende der Woche noch spüren.

    Du musst Deine Quanten verschränken, bevor Du die schuhe anziehst!

    😀

  592. #593 MartinS
    13. Juli 2011

    @HaDi
    Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen 😉

  593. #594 Basilius
    13. Juli 2011

    @HaDi
    Die Vorlage ist dann steil, wenn einem diese spezielle Bedeutung des Begriffs geläufig ist. Mir scheint sie das immer noch nicht zu sein, obwohl ich dachte, erst vor wenigen Wochen hier auf S-Blogs zum ersten Mal mit der anderen Bedeutung des Begriffs in Kontakt gekommen zu sein.
    Sind mit diesen Quanten jetzt doch die Füße gemeint? Ich dachte, ich hätte gelernt, daß das die Schuhe selber gewesen wären. Mir war in diesem Zusammenhang für die Füß’ auch eher der Begriff “Mauken” geläufig, aber das wechselt natürlich, je nach Region in der man sich gerade aufhält…
    Auf jeden Fall eine sauber verpasste Gelegenheit *grummelbrummel*.

  594. #595 MartinS
    13. Juli 2011

    @Basilius
    Quanten?
    Ich bitte Dich!
    Das ist doch Schulwissen!

    Ohne Risiko oder Nebenwirkungen werden die hemmenden Programme auf Quantenebene transformiert. Durch das veränderte Energiefeld der Person ändert sich auch die äussere Realität.

    So können sich körperliche Probleme aller Art einfach ganz oder Schicht für Schicht auflösen.

    Teuer ist das Ganze auch nicht! Der Grundkurs kostet nur 288 Euronen! Das sollten Dir Deine Quanten doch wert sein ;-}

  595. #596 Schuster Wilhelm Leonhard
    13. Juli 2011

    In welchem Verhältnis steht eigentlich Qu anten Größe zu gutem “Spielfluß”?
    Es wird Zeit, daß da wissenschaftliche Untersuchungen angestellt werden die genauestens unter Berücksichtigung der Flächenpressenden Faktoren ökologische Rasenschonung untersuchen.Ferner muß der Ball aus Schrödingers Kiste
    Problemlos in das Tor bugsiert und dort untergebracht werden können.
    Offenbar versagt in dem Falle die Wissenschft völlig.
    Liegt das an fehlenden “Euronen?” Uli weiß Rat!

  596. #597 noch'n Flo
    13. Juli 2011

    @ MartinS:

    Und die Seminarleiterin heisst dann auch noch “Steiner”… huh, wenn man so ihre Titel liest (“Matrix-Coach, Impulsgeberin & Bewusstseins-Coach “), gruselts einen schon…

  597. #598 noch'n Flo
    13. Juli 2011

    Mannmannmann, diese Schrödingers-Vergewaltiger-Geschichte geht mir mittlerweile sowas von auf die Nüsse – kann mal einer diesen Schwachfug abstellen? Können wir die ganze Angelegenheit nicht endlich ad acta legen und über interessantere Dinge diskutieren? Und kann vor allem mal jemand Jörg Rings überreden, keine weiteren Artikel zum Thema zu schreiben? Langsam werden die nämlich auch lächerlich… (und er ein Mimöschen)

  598. #599 Basilius
    13. Juli 2011

    @noch’n Flo
    Kallewirsch hat dazu drüben alles gesagt:
    http://www.scienceblogs.de/diaxs-rake/2011/07/nudelsieb-als-religiose-kopfbedeckung-im-fuhrerschein.php#comment234047
    Kannst Du doch auch machen, oder gibt es da noch ein anderes Problem?
    0_0

  599. #600 Florian Freistetter
    13. Juli 2011

    @nochnFlo: “Und kann vor allem mal jemand Jörg Rings überreden, keine weiteren Artikel zum Thema zu schreiben?”

    Ich habs schon mal gesagt: Wenn ihr ein Problem mit anderen Bloggern habt, dann klärt das entweder direkt bei denen oder woanders. Aber nicht hier. Wenn dich Jörg stört, schreib ihm ein Mail. Aber hier ist kein Meckerforum für mißverstandene Kommentatoren. Ihr könntet ja auch einfach mal probieren, zu verstehen worum es bei der Diskussion wirklich geht (Tipp: nicht darum, dass irgendwer alle Männer beschuldigt, böse zu sein), dann müsst ihr euch auch nicht mehr über die bösen Emanzen und den noch böseren Jörg aufregen.

    Wenn ich das alles so lese, kriege ich fast schon Lust, selbst einen Beitrag dazu zu schreiben. Was da die Kommentatoren bei Jörg für einen sexistischen und absolut dummen Schwachsinn absondern, ist ja kaum mehr packbar.

  600. #601 noch'n Flo
    13. Juli 2011

    @ FF:

    Wenn ihr ein Problem mit anderen Bloggern habt, dann klärt das entweder direkt bei denen oder woanders. Aber nicht hier.

    Würde ich ja gerne. Aber leider hat Jörg ja alle entsprechenden Blogeinträge schon wieder geschlossen.

    Ihr könntet ja auch einfach mal probieren, zu verstehen worum es bei der Diskussion wirklich geht

    Das Problem ist, dass einige Leute behaupten zu wissen, worum es bei der Diskussion geht, und diese Meinung anderen aufzwingen wollen, die das anders sehen.

    Wenn ich das alles so lese, kriege ich fast schon Lust, selbst einen Beitrag dazu zu schreiben.

    Bitte nicht!

  601. #602 noch'n Flo
    13. Juli 2011

    Das ist ein Zeichen! Jetzt weiss ich, warum ich vor 2 Tagen an der Grenze schmerzhaft an meine Pflicht, doch endlich mal meinen Führerschein umzuschreiben, erinnert wurde. Das FSM will, dass ich in der Schweiz einen ähnlichen Präzedenzfall schaffe.

    Habe es schon mal gecheckt: die Gesetzestexte hier sind den österreichischen recht ähnlich. Könnte also klappen.

    Ich gehe mal nachher los, Fotos machen lassen.

  602. #603 melli
    13. Juli 2011

    oha ist hier dicke luft?
    dann zisch ich schnell wieder ab 🙂

  603. #604 noch'n Flo
    13. Juli 2011

    @ melli:

    Dicke Luft? Wo denn?

  604. #605 MartinS
    13. Juli 2011

    @FF
    In Anbetracht der vorherigen Kommentare bei Jörg gibt es offenbar drei Arten von Männern (und um deren Verhalten geht es ja!):
    1.) Die Frauen’Versteher’ (wie soll ich es sonst nennen?), die es als ihre gesellschaftliche Pflicht betrachten, im Zuge der Gleichberechtigung, der Angstbekämpfung, etc alle Welt missionarisch davon zu überzeugen versuchen, dass es absolut notwendig ist, die Ängste und Wünsche der Frauen zu respektieren.
    2.) Die Männer, für die es eine Selbstverständlichkeit ist, sich respektvoll gegenüber Frauen zu benehmen. Die aber gleichzeitig angepisst sind, weil sie zwar alles ‚richtig machen’, aber immer noch unter ‚Generalverdacht’ stehen, und für die die ganze Affäre eine aufgebauschte Klamotte ist; für die die ‚Vorschläge / Handlungsanweisungen /Erwartungen’ realitätsfremder Unsinn sind weil sie mit ‚rape-culture’, ‚Schrödinger’s Vergewaltiger’ etc nichts anfangen können (und wollen).
    3.) Die Hardcore-Machos, die auf der Schiene „Blöde Alte“ und „Frauenängste-interessieren-mich-nicht“ fahren.

    In welcher Gruppe sollte ein weiter Artikel von Dir eine Änderung der Einstellung bewirken?

    In Gruppe 1 besteht keine Notwendigkeit.
    In Gruppe 2 wirst Du scheitern, weil niemand die Angst einer Frau vor Vergewaltigung oder Respektlosigkeit leugnen wird, andererseits aber die Vertreter dieser Gruppe der Meinung sind, dass man Frauen diese Angst auch nicht grundsätzlich nehmen kann (das RL bietet genügend Möglichkeiten ‚Fehler’ zu machen).
    Und Gruppe 3 kannst Du getrost knicken – da werden keine Argumente helfen.

    Daher: Bitte keinen weiteren Artikel dazu!
    (Aber selbstverständlich ist das Deine Entscheidung!)

  605. #606 Franky
    13. Juli 2011

    Hallo!

    Hier wurde ja als ich das letzte Mal diese Radioshow gepostet habe von einem Kommentator ein wissenschaftlicher Beweis verlangt. Dieser scheint jetzt gefunden worden zu sein. Zwar nicht was die Kontakte zu Außerirdischen von Dr. Steven M. Greer betrifft aber dafür für den wohl berühmtesten UFO Vorfall in der Geschichte Nordamerikas. Es geht um den sogenannten Roswell-Zwischenfall. Trümmerstücke des Raumschiffs die man gefunden hatte wurden jetzt untersucht und man kam zu dem Ergebnis das das Material nicht von dieser Erde stammt.

    Da dies hier ein wissenschaftlicher Blog ist finden sich vielleicht auch Leute die etwas mit den Analysen und Fotos in dem Artikel etwas anfangen können, leider gibt es den Artikel bis jetzt nur auf englisch aver ich vermute mal das Grenzwissenschaft-aktuell den übersetzen wird und sobald dies getan ist reiche ich eine deutsche Quelle nach – deshalb bislang erstmal die englische Originalquelle:

    http://www.openminds.tv/test-confirms-roswell-debris-733/

  606. #607 noch'n Flo
    13. Juli 2011

    @ Franky:

    Sorry, aber der Artikel reicht nicht. Es wird dort nämlich eine ganz banale Erklärung übersehen:

    Das geheimnisvolle Material ist tatsächlich irgendwann aus dem Weltall zu uns gekommen – in einem Meteoriten. Beim Aufprall wurde es weggeschleudert und lagerte sich irgendwo ab, wo es später einmal von Menschen gefunden und schliesslich bearbeitet wurde. Später gelangte es dann in die Wüste.

    Tut mir leid, aber auch diesmal braucht man kein UFO und keine Ausserirdischen, um das Ganze zu erklären.

  607. #608 Basilius
    13. Juli 2011

    @MartinS
    @noch’n Flo
    Ihr seht Euch vermutlich in Gruppe 2, oder?

  608. #609 Franky
    13. Juli 2011

    @noch´n Floh

    Ach komm, das ist doch nur ne Ausrede von Dir um den Beweis nicht annehmen zu müssen.

    Das Material wurde dort gefunden wo der Absturz stattgefunden hat. Wäre da mal ein Meteorit runtergegangen hätte man ja Spuren davon gefunden.

    Deine Vermutung das es erst gefunden wurde, bearbeitet und dann wieder in die Wüste geschmissen wurde ist doch absolut nicht logisch. Wenn dann gefunden und bearbeitet und danach gleich an die Öffentlichkeit gehen ohne es vorher wegzuschmeißen und zu hoffen das es jemand findet, es mit demabgestürzten Raumschiff nahe Roswell in Verbindung bringt und dann auf den “Fake”reinfällt.
    Wer soll denn so kompliziert denken wenn es ein Fake sein soll…genauso gut hätte auch niemand das Material finden können und es würde für immer in der Wüste verotten.

    Also gibt es zu: Deine Ausrede ist nur dazu da um den Beweis nicht annehmen zu müssen. Mal sehenwas Florian und andere wissenschaftlich arbeitende Menschen dazu sagen.

  609. #610 Unwissend
    13. Juli 2011

    “Mal sehenwas Florian und andere wissenschaftlich arbeitende Menschen dazu sagen.”

    Da freu ich mich drauf.

  610. #612 noch'n Flo
    13. Juli 2011

    @ Franky:

    Ach komm, das ist doch nur ne Ausrede von Dir um den Beweis nicht annehmen zu müssen.

    Ein Beweis ist es erst dann, wenn es die einzig verbleibende Erklärung ist. Ist es aber nicht.

    Das Material wurde dort gefunden wo der Absturz stattgefunden hat.

    Der Ort ist aber auch nicht unumstritten.

    Wäre da mal ein Meteorit runtergegangen hätte man ja Spuren davon gefunden.

    Moment mal, da hast Du mich falsch verstanden. Der Meteorit ist woanders abgestürzt, seine Materialien wurden irgendwann verarbeitet und das Endprodukt gelangte schliesslich nach Roswell.

    Wenn dann gefunden und bearbeitet und danach gleich an die Öffentlichkeit gehen ohne es vorher wegzuschmeißen und zu hoffen das es jemand findet, es mit demabgestürzten Raumschiff nahe Roswell in Verbindung bringt und dann auf den “Fake”reinfällt.

    Ist auch möglich…

    Wer soll denn so kompliziert denken wenn es ein Fake sein soll…genauso gut hätte auch niemand das Material finden können und es würde für immer in der Wüste verotten.

    Wieder ein Missverständnis – es war niemals vorgesehen, dass jemand das Material findet, das war purer Zufall.
    In der Umgebung von Roswell sind im Laufe der Jahre durchaus auch mal Leute herumgelaufen, die nicht zum UFO-Hype gehörten. Soll mal vorkommen.

    Deine Ausrede ist nur dazu da um den Beweis nicht annehmen zu müssen.

    1. Es ist keine Ausrede, sondern eine alternative Erklärung.
    2. Nochmal: Du hast keinen eindeutigen Beweis geliefert.

    Mal sehenwas Florian und andere wissenschaftlich arbeitende Menschen dazu sagen.

    Wissenschaft besteht genau darin, zunächst einmal alle alternativen Erklärungen auszuschliessen. Ist dies erfolgt, gilt die verbliebene letzte Erklärung als bewiesen. Aus der These wird eine Theorie (im wissenschaftlichen Sinne, nicht die Theorie, die heutzutage im allgemeinen Sprachgebrauch gemeint ist). So geht Wissenschaft.

    Aber ich sehe schon: Du willst einfach, dass an Alien-Raumschiffen, die die Erde besuchen, etwas dran ist. Und wie viele andere UFO-Jünger interpretierst Du manche Dinge einfach so lange zurecht, bis sie in Dein Gedankengebäude passen. Dass Du dabei aber leider eine Menge vernünftige Erklärungen und grosse Teile der Realität ignorieren musst, bemerkst Du mittlerweile gar nicht mehr.

    Ist ein weit verbreitetes Problem.

  611. #613 HaDi
    13. Juli 2011

    Kimbler figured that if there was anything left it would be very small and perhaps in animal burrows, or ant hills. An ant hill was actually where he found his first piece. (…) What he found was a silvery metal that looked aluminum. This was strange because there were no indications of any sort of aluminum objects in the area. He occasionally found tin, which would come from parts of tin roofs blowing around, and some nails. (…) He also found some aluminum buttons that appear to be the type used on military fatigues in the later 40’s. If that is the case it demonstrates that the military was in the area.

    angeblich gibt´s dort nichts aus alluminium (eines der häfigsten Metalle der Erde), andererseits findet er auch Nägel und Alluminiumknöpfe. Und sein skurilstes Stück findet er im Ameisenhaufen – sind die Ameisen irgendwie in die Geschichte eingeweiht?

    Die eigentliche Sensation hat er ja völlig übersehen: Wenn drei Knöpfe schon reichen um zu beweisen, dass das mal militärisches Gebiet war, wo kommen dann die Nägel her? Was will man mit Nägeln in der Wüste? Da muss es eine geheime stadt gegeben haben, Mit Holzhäsuern!

    Sorry, der typ hat ein stück wüste akribisch durchsucht und Dinge gefunden, die offensichtlich andere Menschen vorher dort verloren haben oder irgendwie anders dorthingekommen sind (vom Wind dorthingebracht, beim Durchfahren vor Jahrzehnten aus dem fenster geschmissen etc.). Das war´s.

    Ockhams Rasiermesser!

  612. #614 noch'n Flo
    13. Juli 2011

    @ Basilius:

    Ihr seht Euch vermutlich in Gruppe 2, oder?

    Also ich für meinen Teil: Ja!
    Und Du?

  613. #615 Thomas J
    13. Juli 2011

    @MArtinS

    “1.) Die Frauen’Versteher’ (wie soll ich es sonst nennen?), die es als ihre gesellschaftliche Pflicht betrachten, im Zuge der Gleichberechtigung, der Angstbekämpfung, etc alle Welt missionarisch davon zu überzeugen versuchen, dass es absolut notwendig ist, die Ängste und Wünsche der Frauen zu respektieren.”

    Das ist nicht wirklich fair oder?

  614. #616 Basilius
    13. Juli 2011

    @noch’n Flo
    In keiner der drei Gruppen.
    Da ist nichts dabei, in der ich mich wiederfinde.
    MartinS wird seine Definitionen wohl um mindestens (!) eine Gruppe noch erweitern müssen.
    -_-

  615. #617 Theres
    13. Juli 2011

    @Thomas J
    Dieser Punkt 1 von MartinS ist auch etwas unüberdacht. Wieso missionarisch? Ist Angstbekämpfung schlecht, oder was?
    Oder: @MartinS

    1.) Die Frauen’Versteher’ (wie soll ich es sonst nennen?),

    a) Frauenversteher: Männer, die mehr als drei Gefühle kennen, empfinden können und auch auszudrücken imstande sind. Nicht- Egozentriker würde ich ebenfalls vorschlagen oder positiver: Menschen mit guter Kinderstube, gutem Benehmen.

    die es als ihre gesellschaftliche Pflicht betrachten, im Zuge der Gleichberechtigung, der Angstbekämpfung, alle Welt missionarisch davon zu überzeugen versuchen, etc

    b)Ist daran etwas schlecht, andere darauf hinzuweisen, dass es noch ein paar Probleme gibt? Angstbekämpfung halte ich für eine besonders gute Idee. Niemand steht an der Straßenecke, Demos sind mir auch noch nicht aufgefallen. Man hätte es also neutraler (äh) ausdrücken können. Und schließlich ist doch auch gar nichts passiert. Es hat sich allerdings eine Frau auf ihrem Blog über männliches Fehlverhalten beschwert …

    , dass es absolut notwendig ist, die Ängste und Wünsche der Frauen zu respektieren.”

    Ähm, tja. Ist anzuraten. Absolut ist sowieso relativ, nicht wahr? Es erleichtert wie Höflichkeit das Zusammenleben, und es ging ursprünglich (m.E.) nicht ums Straßenseitenhopping, es ging auch nicht darum, wie schlecht das Image der Männer in Frauenköpfen ist und sonst etwas. Es ging schlicht um Respekt und darum andere Menschen wahrzunehmen.
    — Und mir fehlt da auch mehr als eine Gruppe.

  616. #618 Theres
    13. Juli 2011

    @Basilius
    Gerade hätte ich gern eine Schrödingers Reisetasche, packen nervt, und vielen Dank für die hier und im anderen Geplauder erwähnten Mangas. Die genannten Filme gefallen mir zu meinem Erstaunen, und ich habe einen Mangaladen um die Ecke, in dem ich tatsächlich nie drin war. Mal sehen, wann ich dazu kommen 🙂

  617. #619 Basilius
    13. Juli 2011

    @Theres
    Danke für die Blumen.
    Freut mich, wenn was von meinen Lieblingen auch bei anderen Gefallen findet.

    Ja, packen kann eine Pest sein. Ob da der Schrödinger hilfreich sein könnte weiß ich jetzt auch nicht. Für meine Blase von gestern hätte ich allerdings dann doch lieber ein ganz normales Pflaster…

    Dieser Punkt 1 von MartinS ist auch etwas unüberdacht. Wieso missionarisch?

    Wahrscheinlich, weil MartinS es als missionarisch empfindet?
    Trotzdem schön, daß ich nicht die einzige Person bin, welcher die drei genannten Gruppen nicht ausreichen (Mit Thomas J immerhin schon mindestens drei!).

  618. #620 naseweiss
    13. Juli 2011

    @noch n Floh:

    Wieso antworten mir mp3, 7sterne und Guido nicht, keiner spielt mit mir. 🙁
    (Prof. Frass: Homöopathie)
    Was mache ich falsch?

  619. #621 Theres
    13. Juli 2011

    @Basilius
    Genau, mehr als zwei sind eine Gruppe, oder nicht?
    Und ja, von wegen der Empfindung hast du wohl recht. Definitionen überlasse ich aber anderen, das ist nicht so mein Ding.

  620. #622 naseweiss
    13. Juli 2011

    @Basilius: Soul Eater find ich cool, bei uns gibt es leider keinen Mangaladen um die Ecke.
    Dafuer habe ich ein aber ein par Torrents gefunden.
    Danke.
    Ps: Der Link funktioniert nicht.

  621. #623 MartinS
    13. Juli 2011

    Falls das irgendwie unklar sein sollte: ich wollte nur eine ‘Begründung’ liefern, warum kein weiterer Artikel nötig sei!
    Ich wollte auf gar keinen Fall @FF’s Wunsch zuwiderhandeln, hier eine unerwünschte Diskussion anzustoßen. Und falls ich eine Gruppe vergessen habe, dann setzt sie doch bitte selbst dazu. Ich bin weder für die Materie der Cheftheoretiker noch die ultimative Wahrheit.
    Wider Erwarten habe ich tatsächlich eine Meinung dazu, aber in den bisherigen Irrenhäusern hatte ich keine Lust zu kommentieren. Hier, wo es friedlich ginge, ist es unerwünscht und der nächste Artikel zum Thema wird nicht anders sein, als die bisherigen 🙁
    Also ist das Thema für mich gegessen (bzw ich diskutiere es per Mail).
    *grummelgrummelgrmpf*
    *maltflascherauskram*

  622. #624 Thomas J
    13. Juli 2011

    @MartinS

    Diese Begründung war aus meiner Sicht eben nicht fair und nicht vollständig.
    Aber lassen wirs, gibt nur schlechte Stimmung.

    *prost*!

  623. #625 winihuber
    13. Juli 2011

    Es ist heiß!

  624. #626 noch'n Flo
    13. Juli 2011

    @ wini:

    Es ist heiß!

    Ach! Erzähl’ was Neues.

  625. #627 winihuber
    13. Juli 2011

    @noch’n Flo

    Einerseits ein Vorteil in der Nacht zu arbeiten, andererseits sehr mühsam bei der Hitze zu schlafen.

    (Zu den wirklich wichtigen Themen wie Nudelsieb oder Schrödingers Haustier sag ich nichts)

  626. #628 Thomas J
    13. Juli 2011

    @wini

    “(Zu den wirklich wichtigen Themen wie Nudelsieb oder Schrödingers Haustier sag ich nichts)”

    Das war Sarkasmus, gell?

    Guten Morgen 😉

  627. #629 winihuber
    13. Juli 2011

    @Thomas J

    Nein, Sarkasmus wäre: Ich werde mich nicht mit den Sommerlöchern auf Alm’s Kopf beschäftigen! Oder: Bringt die blöde Katze endlich um!

    Bei Diax´s Rake wurde ja schon wegen “Hirnmangels” geschlossen.
    Ich sage: Das ist die Hitze die das Hirn zum Kochen bringt!

  628. #630 Schuster Wilhelm Leonhard
    13. Juli 2011

    @alle 40 km südlich der Donau stöhnt man, so von Süden Wind klar über die Berge braust und in das Land einfällt:………. Föhn! ……….. Und der läßt so manches aus anderem Blickwinckel und verständlich sowie nachsichtig erscheinen.

  629. #631 Basilius
    13. Juli 2011

    @naseweiss

    Ps: Der Link funktioniert nicht.

    Welcher? Der zu Soul Eater? Nee, der geht bei mir.

    @MartinS

    Falls das irgendwie unklar sein sollte: ich wollte nur eine ‘Begründung’ liefern, warum kein weiterer Artikel nötig sei!

    Das kam da aber so nicht wirklich raus. Abgesehen davon erzeugt Deine Begründung für ein Ende der Diskussion in mir den starken Drang hier nachzulegen, weil…
    Aber das lassen wir jetzt hier besser genauso, wie ich auch drüben beim Jörg schon gar nicht eingestiegen bin. Die Gründe dafür sind praktisch dieselben, wie bei Dir auch.

    Und falls ich eine Gruppe vergessen habe, dann setzt sie doch bitte selbst dazu.

    Nee, wenn Du Dir da wirklich keine weiteren Gruppen mehr vorstellen kannst, dann belassen wir es besser auch dabei. Ich vermute, daß hier sich hier ein Symptom für die Ursache der Problematik zeigt. Kannst ja drüber nachdenken und mir eventuelle Ergebnisse mailen. Wenn Du Lust hast. Ansonsten belasse ich es jetzt auch dabei.
    Es wurde eh viel zuviel aufgeregtes und betroffenes von viel zuviel vermeintlich unbetroffenen und sonstigen dazu geschrieben.
    Tief ausatmen und Grüntee trinken.
    ^_^

  630. #632 Schuster Wilhelm Leonhard
    13. Juli 2011

    @Theres … man / frau immer die gleichen Nachlässigkeiten( Ausrede:Föhn)

  631. #633 Theres
    13. Juli 2011

    @Schuster Wilhelm Leohnard
    Ja, nun … Föhn ist ein guter Grund!

    @Basilius
    Soul Eater geht bei mir auch (sonst wüsste ich gar nicht, dass es das gibt)

  632. #634 Basilius
    13. Juli 2011

    @naseweiss
    Noch vergessen:

    Soul Eater find ich cool, bei uns gibt es leider keinen Mangaladen um die Ecke.
    Dafuer habe ich ein aber ein par Torrents gefunden.

    Torrents finde ich nicht so gut. Jedenfalls dann nicht, wenn man die Sachen auch ganz einfach und ordentlich kaufen kann (Bei Sachen, welche gerade erst in Japan erscheinen und hier gar nicht zu bekommen sind sehe ich das ein bisschen anders). Kein Mangaladen um die Ecke ist eine schlechte Ausrede. Ich lass mir die Dinger IMMER per Post schicken. Ich kenne auch keinen Mangaladen, der ein auch nur ansatzweise ordentliches Sortiment hat.
    Das geht ja aber auch gar nicht so wirklich gut, wenn man ehrlich ist. Weil eine komplette Palette von allen Mangas von, sagen wir mal, Rumiko Takahashi liefert ja schon mal ganz Grob 1453 Treffer. Da erst mal alle auf Lager haben! Und Frau Takahashi ist ja nur eine unter unzähligen Mangaka. Damit sind kleinere Buchhandlungen einfach überfordert. Also kaufe ich da, wo es erhältlich ist und bequem per Post, weil, wenn’s keiner mehr kauft, dann erscheint auch nicht mehr soviel neues.
    ^_^

  633. #635 noch'n Flo
    13. Juli 2011

    @ Basilius:

    Aber das lassen wir jetzt hier besser genauso, wie ich auch drüben beim Jörg schon gar nicht eingestiegen bin. Die Gründe dafür sind praktisch dieselben, wie bei Dir auch.

    Ich habe mich heute in seinem neuesten Blogeintrag ja doch dazu hinreissen lassen, mitzumischen. Weil es nicht mehr um den Inhalt, sondern um die Frage der Form ging. Bringt aber nichts – keine Einsichtsfähigkeit.

    Was können wir froh sein, dass wir da noch unseren Florian haben – erstens kann der Zynismus sehr viel vollendeter als Jörg und zweitens bleibt er so lange wie möglich in der Diskussion sachlich (tja, wenn man gute Argumente hat, muss man auch nicht herumtrollen). Und er ist stets kritikfähig – wenn gute Argumente kommen.

    Und: nein, ich habe keine Angst, später noch auf meiner eigenen Schleimspur auszurutschen. Aber das musste mal gesagt werden – Blogkultur ist nämlich auch eine Kunst. Und wenn man schon ein heikles Thema anpackt, sollte man dafür auch gute Nerven haben.

  634. #636 noch'n Flo
    13. Juli 2011

    So, jetzt wird es absurd: Jörg sieht sich neuerdings als Mobbing-Opfer…

  635. #637 Theres
    13. Juli 2011

    @noch’n Flo
    Beruhige dich wieder. Sauber hast du auch nicht argumentiert, aber egal.

  636. #638 Basilius
    13. Juli 2011

    @noch’n Flo
    Beruhige dich wieder. Sauber hast du auch nicht argumentiert, aber egal.

    Sag’ ich doch: Ausatmen und feinen Tee trinken.

  637. #639 Schuster Wilhelm Leonhard
    13. Juli 2011

    @flo …. FF meinte: sags dem doch dort aber nicht hier.

  638. #640 HaDi
    13. Juli 2011

    Nebenan gibt´s 1a kondensiertes Geschwafel

    … mir fehlen dazu die worte…

  639. #641 nichtschonwieder
    13. Juli 2011

    @HaDi:
    Nicht nur Dir, nicht nur Dir…

  640. #642 noch'n Flo
    13. Juli 2011

    @ HaDi:

    Valery – kodensierter Dünnpfiff (a.k.a. “Furz”).

  641. #643 Unwissend
    13. Juli 2011

    Mir nicht….

  642. #644 HaDi
    13. Juli 2011

    Hab´s mir fast schon gedacht… Danke!

  643. #645 MartinS
    13. Juli 2011

    @Basilius
    Um es nochmal klar zu sagen: Die Intention meines Kommentars mit den drei Gruppen war, zu verhindern, dass dieser Unsinn weiter hoch geschaukelt wird!
    Dafür brauchte ich eine JA-Gruppe, eine JA-ABER und eine NEIN-Gruppe! Mit dieser Konstruktion’ habe ich versucht die Unsinnigkeit eines weiteren, qualvollen Threads ‘aus der Welt’ zu argumentieren.
    Ich habe weder meine persönliche Einstellung ausgedrückt, noch habe ich einen Anspruch auf Vollständigkeit erhoben!

    Und ehe sich mein Blutdruck verabschiedet:

    Mann sollte darauf achten, dass er die Ängste der Frauen ‘einkalkuliert’ – aber er sollte sich nicht zum Hanswurst dabei machen.

    Frau sollte darauf achten, dass sie nicht in die ‘Terrorismus-Falle’ läuft und vor jedem Mann oder Schatten Furcht empfindet.

    Ein bischen mehr ‘Normalität’ und ein bischen weniger medieninduzierte Angst würden das ‘Problem’ lösen!
    Erstaunlicherweise haben die Frauen vor 30/40 Jahren weniger Angst in der Öffentlichkeit gehabt als heute – fragt mal nach!
    Und in den 30/40 Jahren hat sich eine ‘rape-culture’ entwickelt?! Die Medien haben da keine Schuld??
    Streicht die Frage! Bitte, bitte!

    So, ich habe einseitig ein Statement abgegeben – und ihr denkt euch euren Teil. Nur: antwortet nicht!
    Wenn ich rausfliege – sei’s drum! Aber ich möchte niemanden mitziehen!
    Das ist mein Ernst!

    nochmal
    @Basilius
    Inzwischen habe ich mir den ‘schwarzen Baron’ besorgt – und bin begeistert! Herrliche Sozialkritik! Ein richtig schöner. böser, schwarzer Humor.
    Danke für den Tip 🙂

  644. #647 Theres
    13. Juli 2011

    @HaDi
    Oh weh … liegt das am Wetter?

  645. #648 Radicchio
    13. Juli 2011

    Und in den 30/40 Jahren hat sich eine ‘rape-culture’ entwickelt?! Die Medien haben da keine Schuld??

    ich beschäftige mich mit diesen themen seit einigen jahren, rein aus interesse. bei der “rape culture” handelt es sich um einen begriffs-import aus dem engischsprachigen / amerikanischen raum. die deutsche queer-feministische blogszene greift häufig auf diese schlagworte zurück ohne hinreichend zu hinterfragen, ob sie für hiesige verhältnisse überhaupt taugen. daher stammen auch etwas absurd anmutende floskeln wie der “weiße privilegierte mann”, “kritisches weißsein”, “kritische weißseinsforschung” usw.
    daraus entwickelt sich dann der bekannte “diskurs”, der im austausch von worthülsen besteht und unweigerlich im verlinken von “derailing for dummies” endet.

  646. #649 HaDi
    13. Juli 2011

    @Theres:
    oder weil heute der 13. ist 😀

    alle sind hier in Lauerstellung, wenn heute noch so ein Denkkreativer auftaucht, prasselt alles auf ihn ein …

  647. #650 Theres
    13. Juli 2011

    Ja fein. ich würde ja stänkern, “entertained” me, aber habt ihr ja schon 🙂

  648. #651 Basilius
    13. Juli 2011

    @MartinS

    Die Intention meines Kommentars mit den drei Gruppen war, zu verhindern, dass dieser Unsinn weiter hoch geschaukelt wird!…Mit dieser Konstruktion’ habe ich versucht die Unsinnigkeit eines weiteren, qualvollen Threads ‘aus der Welt’ zu argumentieren.

    Ein hehres Ziel, welches ich wohl anerkenne. Im übrigen Gratuliere ich noch recht herzlich:
    Mit der Argumentation hast Du Dein Ziel nämlich gründlich versemmelt. Aber bevor Du hier noch mehr unüberlegten Unsinn schreibst (und dem Florian damit zurecht auf den Sack gehen könntest), würde ich Dich doch nochmals ermuntern mir einfach eine Mail zu schicken. Wir können uns dann gerne ausgiebig weiter streiten (bzw. ich fange dann wahrscheinlich erst an, da ich bisher recht wenig dazu gesagt habe).

    Kommen wir zu den schönen Dingen des Lebens:
    Es freut immer ganz außerordentlich, wenn ich eine Rückmeldung auf das Zeugs, was ich so empfehle erhalte.
    Wenn ich dann noch höre, daß es gefällt, dann umso mehr.
    Dieses mal also “Der schwarze Baron”. Ein, wie ich finde absolutes Kleinod. Im wahrsten Sinne, da Petillon und Got meines Wissens nur dieses eine kleine (und auch viel zu kurze) Büchlein an Aufzeichnungen der Erlebnisse des “Dunklen Gefiederten” gemacht haben. Das Büchlein liegt bestimmt schon seit über 20 Jahren bei mir herum (nein, ich habe es nicht selber gekauft, es war schon in der hauseigenen Bibliothek) und so alt wie die Geschichten inzwischen sind, so unbekannt scheinen sie mir auch zu sein.
    MartinS, ich finde es überaus schön, wenn ich wieder einen Menschen dafür gewinnen konnte, daß das Andenken an den Schwarzen Baron nicht verschütt’ geht und auf daß somit auch der rote Milan niemals in das Gebiet unserer Herde einbrechen möge.

    Bei der Gelegenheit fällt mir gerade auf, daß mein Link zum einzigen Angebot im Amazonas oben ja (notgedrungen) auf eine gänzlich andere Edition zeigt, als welche ich mein Eigen nenne (Taschenbuch und anderer Verlag!?). Und dann gibt es die schon für schlappe 17 cent (+Porto) zu kaufen. Da kann man ja geradezu blind zuschlagen, einfach damit man es verleihen kann und trotzdem immer selbern lesen kann (alles natürlich in der Hoffnung, daß diese (Gebundene?!) Ausgabe vielleicht am Ende sogar noch ein paar apokryphe Episoden des großen schwarzen Barons enthalten könnte..Ich träume…ich weiß)

    Danke MartinS für den Nachklapp. Ich hatte da gar nicht darüber nachgedacht, aber ich werde jetzt sofort nochmals kaufen.

  649. #652 HaDi
    13. Juli 2011

    @Florian:

    Du hast vollkommen recht, mit Hannover stimmt was nicht:

    +++ Brandaktuelle News +++

    Am Abend des 13. Juli 2011 fielen in ganz Hannover die Lichter aus: Gegen 22:30h wurde die niedersächsische Hauptstadt von einem Stromausfall heimgesucht. Verzweifelt posteten mehrer Facebook-Nutzer, dass ganze Stadtteile betroffen seien. “Ganze Straßen und Nebenstraßen” seien im Dunkeln. (…) Ungewöhnlich: Der Stromausfall ereignete sich zur verbrauchsarmen Zeit am späten Abend, der sogenannten Nebenzeit (…) Update 23:15h: Facebook-User berichten, dass seit 23:11h der Strom wieder an ist.

    http://zeitgeistnews.de/technik/597-stromausfall-ganz-hannover-sitzt-im-dunkeln

    Gottseidank. Hätte der stromausfall länger gedauert, hätten die ganzen Facebook-User ihre Handies und Notebooks nicht mehr aufladen können – und es wäre PANIK ausgebrochen…

    Wie haben eigentlich die früheren Generationen ohne Handy und facebook so einen stromausfall überlebt? :->

  650. #653 Basilius
    13. Juli 2011

    Achso,
    falls irgendeiner Neugierig geworden ist:
    Jetzt isses zu spät, ätschibäätsch.
    Jetzt müsstet ihr schon stolze 18 cent bezahlen.
    Aber bitte aufpassen und nicht aus versehen diesen kaufen:
    Der schwarze Baron
    Ganz falsche Baustelle.
    Und das hier:
    Der schwarze Baron aus Bayern
    Schon gleich gar nicht!
    Das ist ja nicht mal mehr aktuell. Ganz im Gegensatz zum echten schwarzen Baron. Der ist zwar schon viel älter, da er aber tiefe soziale Wahrheiten ausspricht, welche sich im Laufe der Zeiten (leider) praktisch nicht ändern, wird der nicht so schnell veralten.
    Den können auch die Enkel noch gerne lesen.
    ^_^

  651. #654 MartinS
    14. Juli 2011

    Wenn ich nicht auf Kommentare zu meinem Statement eingehe, dann bedeutet das keinesfalls Missachtung anderer Kommentatoren, sondern es bedeutet nur, dass ich @FF’s Wunsch respektiere, hier kein weiteres ‘Faß’ aufzumachen!
    Klar so weit?!

    @Basilius
    Eine Mail ist schon in Arbeit – aber ich bitte um ein paar(?) Tage Geduld. Erklärung kommt per Mail. Sonst schau doch mal hier 😉
    Und solltest Du mit Deiner Prognose

    Mit der Argumentation hast Du Dein Ziel nämlich gründlich versemmelt.

    recht behalten, entschuldige ich mich jetzt schon auf das herzlichste!
    Ich bin dann mal für sechs Wochen – mindestens – in Urlaub 😉

  652. #655 Theres
    14. Juli 2011

    Stromausfall … und MartinS will in ganz überraschend in Urlaub? Hast du etwa etwas damit zu tun?

  653. #656 MartinS
    14. Juli 2011

    @Theres
    “Stromausfall?”
    Wenn Du mich schon so konkret fragst!
    JA!

    Ich brauche jedes Kilo Watt das ich abtransportieren kann für meine Doomsday-Maschine!

    Auf die eingeborenen Wissenschaftler, die eigentlich in ihren Bastelstuben für mich daran arbeiten sollten, ist ja heutzutage kein Verlass mehr! (Die haben ja in Zeiten des Internets GAAANZ andere Interessen!) Und die NASA macht auch nicht mit -( zumindest nicht offiziell!

    ALLES muss man jetzt schon selber machen! That’s depressing!

    Wo ist der loyale, wahnsinnige Wissenschaftler, der nur das Böse im Sinn hat? Der bereit ist, das Übel mit seinen Wurzeln auszurotten (also sich selbst!)?
    Der offen genug ist, die Beschränkungen der Naturwissenschaft über Bord zu werfen, UM DIE WELT ZU RETTEN!! (Selbst, wenn sie dabei drauf geht! – aber man sollte dabei doch nicht sooo kleinlich sein! Schließlich geht es um die WELTRETTUNG!)

    Was hältst Du von folgendem Inserat:
    “Suche Wissenschaftler, der ‘Big Crunch’, ‘Big Rip’, ‘Big Freeze’ oder ‘Big Bang’ einleitet! Habe viele Kilo Watt!
    Bin selbst flexibel – aber “warm” ist mir lieber!”

    Ich werde mir das ganze Debakel natürlich aus meiner privaten Stasis-Sphäre aus anschauen – und ich will was für mein Geld geboten bekommen!

    Also, was ist? Wo sind die Angebote?

  654. #657 Theres
    14. Juli 2011

    Ähm, … 🙂 Ja, sehr gute Anzeige, doch … ich bin hingerissen. (Wenn ich noch lauter lache, beschweren sich die Nachbarn wegen Lärmbelästigung).
    Bevor es ein anderer schreibt, du denkst aber, Kilo Watt einsammeln, daran, dass unser Wattenmeer mit dem Watt drin unter Schutz steht, oder?

  655. #658 Franky
    14. Juli 2011

    So und jetzt reiche ich den Artikel in dem die Beweise für den Absturz eines außerirdischen Raumschiffes vorgelegt werden nach:

    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/07/erste-labortests-bestatigen-roswell.html

    Viel Spass mit den Beweisen!

  656. #659 MartinS
    14. Juli 2011

    @Theres
    Also, jetzt wird es aber lächerlich!
    Als die ersten Ostfriesen über den Deich krochen und ein ‘Boah ey – watt en Meer’ stammelten, begann der Mythos um das ‘Wattenmeer’!
    Ja logo! Schützt ihr mal!
    Solange ich mein Watt abschleppen kann, ist mir das doch egal!
    Aber nun mal ernsthaft ;-):
    Was willst Du da schützen??

    Das Wasser kommt – das Wasser geht! Mir doch egal!

    Wenn Du Pech hast, kommt das Wasser WÄHREND Du gehst !-Mir doch egal!

    Wenn Du Pech hast, geht das Wasser, während Du kommst! – Mir doch egal!

    Und wenn alles schief geht, ist das Wasser weg, alles stinkt, Du hängst fest und das Wasser kommt doch wieder!
    Und was soll man – außer Dir natürlich 😉 – daran schützen???

    Ich will Watt und ich will Me(e)(h)r!

    Das ist doch wieder nur das kleinkarierte, deutsche Denken (aua!, das arme Watt!), aber das Große, das Gesamte gerät aus den Augen: Big Rip, Crunch, Bang … kann es sein, dass ich mich wiederhole???

    Verdammte Ostfriesen! Oder Hannoveraner … oder … ist doch egal!
    Das wird ALLES mit deutscher Gründlichkeit hinweg gefegt werden!
    (Falls ich doch noch ein paar Wissenschaftler für die Drecksarbeit finde ;-(

  657. #660 HaDI
    14. Juli 2011

    Ähhhh….

    So und jetzt reiche ich den Artikel in dem die Beweise für den Absturz eines außerirdischen Raumschiffes vorgelegt werden nach:

    Nur weil Grenzwissenschaft.aktuell den von Dir gebrachten Artikel nochmal zusammenfasst, wird das dadurch nicht automatisch zum Beweis…

    im Gegenteil, dort ist man sogar auch skeptischer als im vorhergehenden Bericht. Was ganz gut ist, eigentlich mag ich Grenzwissenschaft.aktuell nicht besonders, aber der prüft wenigstens ein bischen und lässt die Zweifel durchblicken. Wenn ich ehrlich bin, muss ich nämlich sagen, dass ich den Openminds-Artikel gar nicht zuende gelesen habe, sondern nur das oberste Drittel.

    Aber wie resümiert Grenzwissenschaften.aktuell:

    Die Untersuchung ergab, dass es sich bei dem Material um eine Legierung aus Aluminium, Mangan und Kupfer handelt, wie sie als solche zwar nicht unüblich ist und sogar am Bau verwendet, jedoch für gewöhnlich aber nicht in Folienform (wie sie angeblich Teil später von der US Luftwaffe als Erklärung für den Roswell-Vorfall präsentierten Ballonsonden waren) hergestellt wird.

    Also ziemlich gewöhnliches MAterial. Sogar wie im Bau verwendet (Du kannst ja lesen, dass ich mich über die Nägel da oben lustig gemacht habe) – das ist die naheliegenste Erklärung, oder?

    Nur weil es NICHT vom Militär in den Wetterballonexperimenten verwendet wurde, heisst es nicht, dass es ausserirdisch sein könnte.

    Und dann die Magnesium-Analyse. Da schreibt Grenzwissenschaften.Aktuell:

    “Wenn man also beispielsweise die Isotopenverhältnisse von irdischem Magnesium kennt, sollten diese mit allen irdischen Magnesiumproben übereinstimmen. Stammt das untersuchte Magnesium jedoch nicht von der Erde, sondern etwa aus einem Meteoriten, so unterscheidet sich auch das Isotopenverhältnis der Probe von jenem irdischen Magnesiums.”

    Aha… auch der Macher von Grenzwissenschften.aktuell weist auf die einfache Erklärung von Meteroiten hin – wie übrigens auch noch´n Flo in einer Antwort auf Dich. weiter heisst es:

    “Die Ergebnisse dieser Analyse, wie sie zuvor von Wissenschaftlern der “University of New Mexico” abgelehnt wurde, bestätigten Kimblers kühnste Hoffnungen, stimmten doch die Isotopenverhältnisse tatsächlich nicht mit den irdischen Werte überein.”

    Oha, wenn das einzige Institut, dass namentlich genannt wird, die Untersuchung abgelehnt hat, dann ist die naheliegenste Frage:

    Aus welchen Institut stammt denn dieses sensationellen Ergebnisse?

    dazu liefert keiner der beiden Berichte eine Antwort.

    Den Namen des Institutes finde ich auf die schnelle auch nicht im OpenMind-Text. Aber dort steht unter der Grafik der Name “Dr. Peter Sturrock”. Und dieser Dr. Sturrock schreibt u.A. auch UFO-Bücher. So ein Zufall aber auch…

    Beim “Nackten-Affenbaby-Alien” vor ca. 2 Jahren hat auch ein Institut angeblich bestätigt, dass es sich um nicht-irdisches Material handelt. Am Ende kam heraus, dass der Untersuchungsleiter ein Bekannter von Jamie Marrson war – der Macher einer regelmäßigen UFO-Sendung, die auf einfachste Fälschungen hereinfällt. Und das Institut war die mexikanische Lebensmittelüberwachung. Die konnten mit der Fälschung damals natürlich nicht umgehen, weil sie mit so etwas nicht zu tun haben (der “Fälscher” hat ein totes Affenbaby abgekocht und mit einer Mixtur aus anderen tierischen Materialien überstrichen, sodass der Kadaver mit der DNA vieler verschiedener Tiere versehen war). Das Institut kam übrigens zu den ergebnis, dass die DNA “Nicht eindeutig zu bestimmen ist”. Das heisst nur, dass sie nicht sagen können “Die DNA stammt von einen Affen”. Aber die UFO-seiten haben das natürlich als “Die DNA ist nicht von dieser Erde” interpretiert.

    Und deswegen ist die ganze sache (noch) wertlos, solange nicht das genaue Untersuchungsergebnis vorliegt.

    Man muss wissen:
    Wie wurde untersucht?
    Was wurde untersucht?
    Liegt das Ergebnis in Fehlertoleranzen?

    Diese letzte frage ist bei VERHÄLTNISSEN besonders wichtig. Ist das Hauptargument nicht, dass das Verhältnis der Isotropen-Zusammensetzung des Magnesiums der entscheidende Faktor ist? Das ist auf der Erde aber eine Art “Durchschnittswert”

    Und hier wird nichtmal der Name des Instituts und deren Ergebnis publiziert, nur der Name eines “üblichen Verdächtigen” schimmert durch…

  658. #661 Franky
    14. Juli 2011

    Also wenn Du schon den Namen Jamie MAUSSAN mit Jamie Marrson kann es ja mit Deiner Recherche klappen. Du schreibt selber das Du den englischen Artikel nicht zuende gelesen hast und sind Dir entscheidene Stellen entgangen wie z.b.:

    “Anhand von Satellitenaufnahmen der angeblichen Absturzstelle, jenem Feld also, auf dem der Farmer Mac Brazel damals die Trümmer gefunden hatte, glaubt Kimbler jene Orte ausfindig gemacht zu haben, an welcher die Oberfläche im Infrarotspektrum noch heute Spuren des damaligen Ereignisses aufzeige. Tatsächlich stimmten diese Orte mit den historischen Zeugenaussagen überein und auch geradlinige Strukturen in der Landschaft deuteten auf künstlich herbeigeführte Veränderungen der Oberfläche hin.”

    Zu Deiner Frage:

    “Aus welchen Institut stammt denn dieses sensationellen Ergebnisse?”

    Faaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalsch! Absolut Faaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalsch!

    Antwort steht im deutschen Artikel:

    “Mit Unterstützung des “Roswell International UFO Museums and Research Center” und einem der führenden Roswell-Forscher, Don Schmitt, organisierte Kimbler eine Analyse seiner Fundstücke am Labor des “New Mexico Institute of Mining and Technology” (New Mexico Tech) in Socorro.”

    Und was lernen wir daraus? Was Mario Barth immer sagt:

    “Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!”

  659. #662 HaDI
    14. Juli 2011

    “Mit Unterstützung des “Roswell International UFO Museums and Research Center” und einem der führenden Roswell-Forscher, Don Schmitt, organisierte Kimbler eine Analyse seiner Fundstücke am Labor des “New Mexico Institute of Mining and Technology” (New Mexico Tech) in Socorro.”

    Gebongt. Du hast mich in diesen Punkt erwischt, zu stark quergelesen zu haben.
    Immerhin ist da wieder mal die “Creme de la Creme” der UFO-forschung beteiligt, und nen Namensverwechsler wollen wir doch wphl um diese Urzeit nicht als absoluten Beweis nehmen, oder?

    Und das New Mexico Instute of mining and technology” hat ja eine unschlagbar hohe Reputation

    “New Mexico Tech is a relatively small (approximately 2000 students as of 2010) research- and teaching-oriented university focused on science and engineering.

    ja da hatte ich unrecht. Bitte sorry dafür.

    und was ist mit den restlichen Fragen…?

    wie sind sie zu diesen Ergebniss gekommen? Wo ist das Paper zu der Untersuchung, dass man es nach evtl. unbeabsichtigten methodischen Fehlern abklopfen kann?

  660. #663 HaDI
    14. Juli 2011

    Also wenn Du schon den Namen Jamie MAUSSAN mit Jamie Marrson kann es ja mit Deiner Recherche klappen

    ist ja interessant, dass Du sofort gewusst hast, wen ich meine… auch wenn ich mit den falschen Namen Dir ja einen so falschen Hinweis gegeben habe, dass man das nicht so schnell ergoogeln kann.

    Manchmal können so versehentliche Fehler und die Reaktion darauf mehr sagen als der Text, den man eigentlich geschrieben hat.

  661. #664 Theres
    14. Juli 2011

    @HaDi und Franky
    Es ist doch nicht verwunderlich, dass man an der Absturzstelle noch Fragmente findet und war es nicht ein Spionageballon, ein Testballon, den man ausprobierte und der abstürzte? Damit ließe sich die “ungewöhnliche” Folie erklären.
    Wo ist also der Punkt?
    Davon abgesehen, dass ich es faszinierend finde, was man aus einer Materialuntersuchung herauslesen kann, müsste man doch auch herausfinden können, woher damals das Material bezogen wurde, woher die Rohstoffe kamen und ob dort ein Meteorit herunter gekommen ist? Alles kaum elektronisch vorhanden. Das macht garantiert mehr Arbeit als Ufo zu rufen …

  662. #665 nichtschonwieder
    14. Juli 2011

    Hi, hi , sowas könnte man wirklich manchmal gebrauchen. 😉

  663. #666 noch'n Flo
    14. Juli 2011

    @ Franky:

    Und was lernen wir daraus? Was Mario Barth immer sagt:

    “Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!”

    Irgendwie tut mir Mario Barth leid – so oft wie er bei Cranks dafür herhalten muss, dass sie anderen unterstellen, was ihr grösstes eigenes Problem ist: mangelnde Sachkenntnis.

    Warum wurde an der Untersuchung eigentlich kein ausgemachter UFO-Skeptiker beteiligt? Hätte dem Ganzen mehr Ausgewogenheit beschert.

    Weisst Du eigentlich, warum die “University of New Mexico” die Analyse abgelehnt hat? Das machen die schon seit einiger Zeit mit allen Fundstücken rund um Roswell so. Weil sie schlechte Erfahrungen damit gemacht haben, wenn ihre Untersuchungen nicht das von den UFO-Jüngern gewünschte Ergebnis geliefert haben. Da gab es dann nämlich schon einmal Anfeindungen, die dortigen Forscher stünden auf den Lohnlisten der CIA/des FBI/vonwoauchimmer und hätten entweder die Zahlen manipuliert oder die Fundstücke ausgetauscht, um alles zu vertuschen.

    Auf Florians und meine Antworten/Argumentationen von gestern 15:12 bzw. 15:15 Uhr bist Du übrigens auch noch nicht eingegangen. Kommt da noch etwas?

  664. #667 Basilius
    14. Juli 2011

    @noch’n Flo
    @Franky

    @ Franky:
    Franky: Und was lernen wir daraus? Was Mario Barth immer sagt:
    “Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!”

    noch’Flo: Irgendwie tut mir Mario Barth leid – so oft wie er bei Cranks dafür herhalten muss, dass sie anderen unterstellen, was ihr grösstes eigenes Problem ist: mangelnde Sachkenntnis.

    Nein, mir tut der Mario Barth überhaupt nicht leid. Das hat er nun davon, daß er diesen Spruch lediglich plagiert zu haben scheint. Geschieht im Recht! Ich weiß ehrlich gesagt nicht mal, wann und wo Mario Barth das gesagt haben soll, weil ich schon seit längerer Zeit mir nicht mehr anhöre was er so sagt. Jedenfalls stammt dieser Spruch immer noch von Dieter Nuhr, auch wenn immer wieder einer meint, der wäre von Mario Barth. Nein, der ist nur geklaut.
    Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/Dieter_Nuhr
    Zu hören auf einer CD von 1999 und damit doch etwas vor Herrn Barths “Schaffensperiode”.
    Darf ich davon ausgehen, daß die anderen interessanten “Tatsachen” von Franky ähnlich belastbar sind?

  665. #668 Wurgl
    14. Juli 2011

    @Franky:

    Faaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalsch! Absolut Faaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalsch!
    Antwort steht im deutschen Artikel:

    Doppelfalsch!

    Man muss Texte immer schön von oben nach unten lesen. Auch englische Texte und auch dann, wenn diese ganz unten, am grenzwissenschaftlichen Ende verlinkt sind. Und oben steht: They decided to fund the first test which was done by New Mexico Tech in Socorro.

    Das Wort “Mining” (von New Mexico Instute of mining and technology) kommt im englischen Text nicht vor, das ist eine Interpretation der Grenzwissenschaftler. Sehr wohl kommt aber das Wort “Socorro” in beiden Texten vor.

    Aber in beiden Texten steht darunter, dass eine Isotopenuntersuchung durchgeführt wurde. Im deutschen Text steht “… ließ Kimbler auch eine Isotopenanalyse …” aber es steht nicht wo diese Untersuchung durchgeführt wurde. Im englischen Text steht: “Kimbler was able to find another lab with multiple certifications willing to do the work.” und auch hier steht nicht wo die Analyse durchgeführt wurde.

    Daher bleibt HaDIs Frage:
    “Aus welchen Institut stammt denn dieses sensationellen Ergebnisse?”

    Der einzige Hinweis ist dieser seltsame “Dr. Peter Sturrock” in der Bildunterschrift der Isotopenausgraphik und dazu hat HaDI schon was geschrieben.

  666. #669 Chris
    14. Juli 2011

    Hallo,
    Franky du warst doch schon öfter hier, das Zitat ist nicht von Mario Barth sondern von Dieter Nuhr, zum 4. oder 5. mal jetzt, da regt sich tatsächlich der Richtige über Namensverwechsler auf…

    “Anhand von Satellitenaufnahmen der angeblichen Absturzstelle, jenem Feld also, auf dem der Farmer Mac Brazel damals die Trümmer gefunden hatte, glaubt Kimbler jene Orte ausfindig gemacht zu haben, an welcher die Oberfläche im Infrarotspektrum noch heute Spuren des damaligen Ereignisses aufzeige. Tatsächlich stimmten diese Orte mit den historischen Zeugenaussagen überein und auch geradlinige Strukturen in der Landschaft deuteten auf künstlich herbeigeführte Veränderungen der Oberfläche hin.”

    Geradlinige Veränderungen auf einer Agrarfläche, das ist ja was ganz besonderes.
    Der “Knick” rechts im Bild kommt wahrscheinlich vom mosaicking.
    Weiter ist das nicht nur im fernen IR aufgenommen, also wird der weiße Strich links wohl eine Straße sein oder ein Rohr oder eine Mauer. Normale Fotos von der Gegend helfen weiter…

  667. #670 Alien
    14. Juli 2011

    Ist ja bom , langsam wird das versteck Παιχνίδι auch zu belastend.
    Also wir sind damals in der около dieses Village Namens Roswell abgestürzt , wir waren
    auf nem kleinen Abstecher in euer Sistema solare um uns ein wenig la poussière de lune durch die уши zu blasen.
    Als wir dann so schön felice drauf waren dachten wir ein wenig Humans ärgen würde dem ganzen noch den richtigen kick verleihen.
    Also nix wie ab zu earth ein paar cornkreise in die paisagem setzen , leider hatte unser Pilot seine zwölf μάτια nicht mehr unter commande und ist voll in so nen grande Ballon разбито
    Please verzeiht denn meine übersetzungsmatrix έχει το α Virus vom vielen Pornos from dem Internet загрузка.

  668. #671 Basilius
    14. Juli 2011

    @Alien
    分かりません

  669. #672 Chris
    14. Juli 2011

    Joa ma hats net leischt uffm Planet de Affe…

  670. #673 noch'n Flo
    14. Juli 2011

    @ Alien:

    Take me to your Dealer!

  671. #674 Unwissend
    14. Juli 2011

    Ui ein Alien….

  672. #675 naseweiss
    14. Juli 2011

    @Basilius:
    Zu den Torrents, ich verstehe was Du mir sagen willst.
    Da ich aber zur Zeit in Bali bin, ist das mit dem schicken nicht so einfach.
    Ausserdem werde ich mir spaeter die Comis sicher auch kaufen, zumindest wenn sie mir gefallen und ich die Gelegenheit dazu habe.

  673. #676 Basilius
    14. Juli 2011

    @naseweis
    Na dann ist ja gut.
    (Zum vorsichtigen Reinkucken nutze ich sowas auch 🙂

  674. #677 Franky
    14. Juli 2011

    Was können die hier anwesenden Wissenschaftler zu diesem tollen Artikel sagen der die absolute Wahrheit enthält:

    http://otacun.net/2011/07/kosmisches-bewusstsein-die-wissenschaft-und-das-akasha-feld/

    Im Klartext würde das am Beispiel eines Astronomen wie Florian Freistetter heißen, das er besser damit fahren würde wenn er Meditation lernen würde um sein sogenanntes “drittes Auge” zu öffnen und damit ins Akasha Feld “einzuloggen”.
    So könnte er viel besser Astronomie betreiben denn er wäre quasi direkt an der Quelle, könnte sich Planeten und andere Sonnensysteme direkt anschauen ohne auf lästige Teleskope zurückgreifen zu müssen. Versuch doch mal Florian.

  675. #678 Unwissend
    14. Juli 2011

    NA da bleib ich doch lieber bei HEAD -> DESK
    Da sieht man auch schöne Sternchen

  676. #679 Theres
    14. Juli 2011

    Akasha? Die kenne ich aus einem ganz anderen Film … und es gibt tatsächlich einen (mir) neuen Namen zum üblichen Geschwurbel. Oih … drittes Auge und ins Feld einloggen – ganz toll. @ Franky, was wird das hier?

  677. #680 Unwissend
    14. Juli 2011

    Musst dir nur mal die Seite genauer anschauen…

    BRRRR noch ne runde HEAD—>DESK

  678. #681 Theres
    14. Juli 2011

    Oh. Aua, aua, aua HEAD –> DESK trifft es exakt.

  679. #682 Theres
    14. Juli 2011
  680. #683 Wurgl
    14. Juli 2011

    Ihr guck euch solche Seiten an? *fassungsloses erstaunen*

  681. #684 Theres
    14. Juli 2011

    @Wurgl
    “Ein bisschen Spaß muss sein, dann ist die Welt voll Sooonnenschein … *johl*”

  682. #685 Unwissend
    14. Juli 2011

    HaDi hat mein Hirn gehärtet….

  683. #686 noch'n Flo
    14. Juli 2011

    Also “Akasha-Project” macht ganz nette Musik

    Ansonsten: leider habe ich nur ein Gesicht – aber das dringende Bedürfnis nach einem 100x Facepalm. Ohauhauha!

    Franky, wir müssen mal dringend über ‘ne Therapie sprechen.

  684. #687 noch'n Flo
    14. Juli 2011

    Wobei ich mich bei der Formulierung

    Was können die hier anwesenden Wissenschaftler zu diesem tollen Artikel sagen der die absolute Wahrheit enthält:

    schon frage, ob uns der liebe Franky einfach nur gepflegt verarschen will…

  685. #688 Franky
    14. Juli 2011

    Man brauch keine Therapie wenn man recht hat sondern nur wenn man sich etwas einbildet und keine Beweise hat…so wie z.b. die Wissenschaftler mit ihren geschwurbelten Theorien die sie nicht beweisen können. ^^

  686. #689 Theres
    14. Juli 2011

    Beweise?
    Was ist das?

  687. #690 Unwissend
    14. Juli 2011

    keine ahnung
    bestimmt was zum essen

  688. #691 Basilius
    14. Juli 2011

    Ich denke, daß Franky einfach nur den Laden so “richtig dufte aufmischen” möchte.
    Mehr nicht.
    Er wäre ja nicht der erste, der nach diesem Muster Kommentare einstellt.

    • Zeige einen Link auf irgendeine Honk/Crank/YouTubeFilmchen/-sonstiges-Seite
    • Rolle dabei verschwörerisch mit dem Augen DeinesTextes
    • Deute nur irgendwas an, aber sag’ ja nicht, was Du wirklich willst
    • Erfreue Dich an den Reaktionen
    • Wenn Dir die Fragen zu doof werden, dann wechsel einfach das Thema

    Vielleicht sollten wir uns wieder mehr angewöhnen, solcherlei Kommentare einfach schnell wieder zu vergessen. Inhaltlichen Wert haben sie ja keinen und eine nette ernsthafte Diskussion ist vom Urheber anscheinend auch gar nicht gewünscht.
    Für alle hier nochmals eine kleine Anleitung zum Erkennen einer vernünftigen Diskussion:

    http://thoughtcatalog.com/2011/how-to-have-a-rational-discussion/

    Witzigerweise fliegt Franky schon vor der ersten Frage raus, da er sich ja schon gar nicht auf seine Position festlegen will.
    Es gibt somit einfach keinen Grund Franky auch nur irgendwie ernst zu nehmen.
    ^_^

  689. #692 noch'n Flo
    14. Juli 2011

    @ Franky:

    Weisst Du überhaupt, was eine Theorie ist? Im wissenschaftlichen Sinne?

    Hast Du überhaupt eine Ahnung, wie Wissenschaft funktioniert?

  690. #693 noch'n Flo
    14. Juli 2011

    @ Basilius:

    Witzigerweise fliegt Franky schon vor der ersten Frage raus, da er sich ja schon gar nicht auf seine Position festlegen will.

    Doch, hat er hier. Seine Position lautet: “Es gibt Typen, die mit Aliens Kontakt haben, und die Berichte von denen sind echt toll.”

    Eine Nachfrage nach einem Beweis, dass diese Leute tatsächlich Kontakt mit Aliens haben und nicht einfach nur Wahnvorstellungen bzw. lügen, blieb bislang unbeantwortet. Vielmehr erfolgte der Wechsel zum “Roswell-Zwischenfall”. Und als er auch dort nicht weiterkam, folgte der “Akasha”-Schwachsinn.

    Es gibt somit einfach keinen Grund Franky auch nur irgendwie ernst zu nehmen.

    Q.e.d.

  691. #694 nichtschonwieder
    14. Juli 2011

    Jetzt auch wissenschaftlich belegt: ” Don´t feed the trolls”

  692. #695 Wurgl
    14. Juli 2011

    Ich hab das Zeug von Grenzwissenschaften gestern, so eine Stunde vor Frankys tollem Auftritt, per Google-Alert bekommen. Ich hab das erstmal mit Erstaunen zur Kenntnis genommen und dann hab ich mir gedacht: Wäre doch nett, wenn das untersuchende Institut dies auf deren Webseite publiziert. Also hab ich mal geguckt wer denn diese Isotopenuntersuchung gemacht hat und … war enttäuscht.

    Wieder nix 🙁

    Wie so oft nur Geschwurbel und nix Handfestes.

  693. #696 Franky
    14. Juli 2011

    @noch´n Floh

    Ja ich weiß was eine Theorie im wissenschaftlichen Sinne ist: eine nette, unbewiese “Gute Nacht-Nacht Geschichte” an der so oft wie man will herum gedoktert wird bis sie passend wäre…was sie aber nie wird da von Anfang an auf ziemlich wackeligen Fundament. Das ist jedenfalls meine Sicht auf die Wissenschaft und wie sie mir vorkommt. Ach ja…dogmatisch ist sie auch noch da alles was nicht ins Weltbild der Wisseschaftler passt als Unfug und Blödsinn abgetan wird. Nur ganz wenige Wissenschaftlich geben sich wenigstens mal hier und da die Mühe unerklärliche Phänomen zu untersuchen oder dem auf die Spur zu kommen z.b. so wie letztens von Wissenschaftlern das channeln erforscht wurde.

    Mir ist natürlich klar das es gerade bei paranormalen Phänomen sehr wenig Möglichkeiten gibt diese zu untersuchen weil es z.b. kein Messgerät für Geister gibt usw. – aber zumindestens könnte die Wissenschaft versuchen solche Phänomen auf andere Art zu untersuchen.

    Ganz ehrlich und ohne Witz: Ich mag Wissenschaft und wissenschaftliche Themen und ich verstehe unter Wissenschaft die Bereitschaft neue Dinge zu erforschen aber die heutigen Wissenschaftler verhalten sich im höchsten Grade dogmatisch und machen nicht mal den Ansatz die andere Denkweise zu verstehen. Sie müssens ja nicht glauben aber wenigstens verstehen und ernst nehmen und dann auch mal versuchen das aufzuklären. Da das aber nicht passiert ist es auch nicht verwunderlich das dann Zeugen zu irgendwelchen Scharlatanen gehen und die ganze Thematik im “Sumpf des Dumfug” verschwindet.

    So…ich denke jetzt könnt ihr loslegen und mich zerpfücken nach typisch wissenschaftlicher Art und mir sagen das man nicht untersuchen muss weil da nichts ist…natürlich ohne es vorher überprüft zu haben ob da nun wirklich was ist oder nicht.

  694. #697 Unwissend
    14. Juli 2011

    Gäääähn

  695. #698 naseweiss
    14. Juli 2011

    @ Franky:Wer das gelesen hat, wird sich die zerpflueckerei wohl sparen.
    Es gibt keine Kekse mehr!

  696. #699 Franky
    14. Juli 2011

    War mir völlig klar das so eine Reaktion kommt. Typisch für Wisseschaftler! -.-*

  697. #700 Unwissend
    14. Juli 2011

    “Es gibt keine Kekse mehr!”

    Ich will aber Coooookies…

  698. #701 nichtschonwieder
    14. Juli 2011

    @Unwissend:
    Sind das genug?

  699. #702 Wurgl
    14. Juli 2011

    Nein Franky.

    Ich hab nur die olle Matura. Hab dann zwar studiert, doch dann gab es einen guten Grund um das Studium zu beenden. Der Grund ist bald 30 Jahre alt. Ich bin also kein Wissenschaftler.

    Aber ich hab schon soviel Blödsinn gelesen, dass ich gerne für das was ich so lese eine Bestätigung hätte — oder zumindest die Möglichkeit dazu.

    Und genau das fehlt bei diesen Metallsplittern. Dass diese existieren glaub ich gerne. Dass diese Dinger zu 90% aus Aluminium sind, das glaub ich auch einfach.

    Ich glaube auch, dass man aus dem Verhältnis der Isotope auf die Herkunft schließen kann. Zu diesem Thema hab ich schon viel gelesen. Nicht unbedingt bei Magnesium, aber bei anderen Elementen.

    Bis hier hab ich keine Zweifel.

    Nur dann kommt diese Untersuchung, die auf der englischen Quelle nur mit “another lab” angegeben wird. Das ist doch etwas mager. Und es ist mir im Verhältnis zur Sensation der Meldung einfach zu mager. Die Relation stimmt da nicht. Und deshalb bin ich verflixt skeptisch.

    Meine Skepsis hat weniger mit Wissenschaft zu tun, sondern viel mehr mit gesundem Menschenverstand.

  700. #703 naseweiss
    14. Juli 2011

    Doc Dolittle trifft einen Indianer mit einem Hund einem Pferd und einem Schaf.
    Doc: “Darf ich mal mit deinem Hund reden?”
    Indianer: “Hund kann nicht reden.” Cowboy: “Hallo alter Hund, wie gehts denn so?” Hund: “Oh, mir gehts gut, mein Herr behandelt mich gut, füttert mich, geht zweimal pro Tag mit mir aus…” Der Indianer schaut ganz erstaunt.
    Doolittle: “Aha, darf ich mal mit deinem Pferd reden?”
    Indianer: “Pferd kann nicht reden.” Cowboy: “Hallo altes Pferd, wie gehts denn so?” Pferd: “Och, mir gehts super! Mein Herr behandelt mich prima, reibt mich trocken, füttert mich…” Der Indianer kann es kaum glauben. Doc: “Kann ich mal mit deinem Schaf reden?”
    Indianer: “Schaf lügt …”

  701. #704 Theres
    14. Juli 2011

    :-)))
    Naseweis, war das eine Abhandlung zum gesunden Menschenverstand?

  702. #705 naseweiss
    14. Juli 2011

    Der Cowboy der ploetzlich auftaucht, ist natuerlich Doc Doolitle.
    Mist, jetzt hab ich´s wohl versiebt. 🙁

  703. #706 naseweiss
    14. Juli 2011

    @Theres:
    So koennte man das zumindest sehen. 😉

  704. #707 Basilius
    14. Juli 2011

    @naseweiss
    Doc Dolittle = Cowboy?

    @noch’n Flo

    Doch, hat er hier. Seine Position lautet: “Es gibt Typen, die mit Aliens Kontakt haben, und die Berichte von denen sind echt toll.

    Das nennst Du bereits “Position”?

  705. #708 Theres
    14. Juli 2011

    Ach was. Wer guckt denn noch darauf?

  706. #709 naseweiss
    14. Juli 2011

    @Basilius: Nein. Das war urspruenglich ein Cowboy und Indianerwitz, den ich etwas veraendert hatte.

  707. #710 Theres
    14. Juli 2011

    zu meinem letzten Satz: er bezog sich auf naseweiss, aber mit Interpretationsgeschick, passt er auch zur Position, die keine war.

  708. #711 Basilius
    14. Juli 2011

    @Theres
    Ja, manchmal verfluche ich die erzwungene Asynchronität der Kommentareinträge, weil das doch recht sinnnentstellend werden kann. Aber in dem Fall wird’s tatsächlich lustiger.
    *_*

    @naseweiss
    Wieso nein?
    Du hast doch meine (natürlich vööööllig unschuldig gemeinte 🙂 fragende Annahme in Deiner ersten Antwort um 15:53 Uhr bereits bestätigt.
    Sogar noch vor meiner Frage, gesegnete Asynchronität! Oder war das ein relativistischer Effekt?

  709. #712 naseweiss
    14. Juli 2011

    @Basilius: Was soll ich denn darauf jetzt bloss antworten? 😉

  710. #713 noch'n Flo
    14. Juli 2011

    @ Franky:

    Warum machst Du Dir eigentlich die Mühe, mit uns diskutieren zu wollen? Wir sind doch alle dogmatisch, unsere Theorien stehen auf wackligen Beinen und keiner von uns will über den Tellerrand schauen?

    Warum also der Aufwand?

    P.S.:
    Du hast mit Deinem Kommentar übrigens vortrefflich die Mitglieder der Eso- und Parawissenschaften-Ecke beschrieben. Hast ihn wohl vor dem Spiegel verfasst, was?

    Von Wissenschaft und wissenschaftlichem Arbeiten hast Du jedenfalls nicht die Bohne einer Ahnung.

  711. #714 noch'n Flo
    14. Juli 2011

    @ Basilius:

    Das nennst Du bereits “Position”?

    Ich schraube halt meine Ansprüche auch immer mehr herunter…

  712. #715 Franky
    14. Juli 2011

    Ich denke ihr versteht das nicht ganz was die Trümmerteile betrifft denn:

    Zitat von Grenswissenschafts-aktuell:

    “Anhand von Satellitenaufnahmen der angeblichen Absturzstelle, jenem Feld also, auf dem der Farmer Mac Brazel damals die Trümmer gefunden hatte, glaubt Kimbler jene Orte ausfindig gemacht zu haben, an welcher die Oberfläche im Infrarotspektrum noch heute Spuren des damaligen Ereignisses aufzeige. Tatsächlich stimmten diese Orte mit den historischen Zeugenaussagen überein und auch geradlinige Strukturen in der Landschaft deuteten auf künstlich herbeigeführte Veränderungen der Oberfläche hin.”

    Quelle:

    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/07/erste-labortests-bestatigen-roswell.html

    Wenn man sich nun die Zeugenaussagen vor Augen hält, besonders die von Jesse Marcel wo er beschreibt das dieses Material total fremdartig war und seiner Meinung nach nicht von dieser Erde, dann sieht man klarer was da gefunden worden ist. Das war Air Force Typ der sich a) mit Wetterballonen auskannt also Irrtum ausgeschlossen und b) der von dem Farmer Mac Brazel auf dessen Grund das Zeug gefunden wurde, dorthin geführt wurde und das Zeug mit seinen eigenen Augen gesehen hat und es war kein Wetterballon oder Spionageballon, hier das Interview mit ihm:

    Und jetzt kommt dieser Kimbler und findet genau auf diesem Feld, wo das Zeug ziemlich weit verstreut war, ein solche Teil das Folienartig ist, wie damals beschrieben, und es stellt sich heraus: Yap, es nicht von dieser Erde!

    Fazit: Außerirdische besuchen die Erde!

    Der Mogul-Spionage oder ein Wetterballon kann ja somit ausgeschlossen werden als Trümmerteil denn der war ja nie im Weltraum noch wurde er im Weltraum hergestellt.

    Klingelts jetzt??? ^^

  713. #716 unwissend
    14. Juli 2011

    Ahh ein YT Video

  714. #717 noch'n Flo
    14. Juli 2011

    @ Franky:

    Klingelts jetzt???

    Ja. Du bist leichtgläubig.

    Gegen Wissenschaftler hast Du etwas, weil Du sie nicht verstehst. Und unsere Erklärungen ignorierst Du. Dafür fällst Du auf jeden Spinner herein, der sein Wunschdenken nur überzeugend genug (für Deine Verhältnisse) rüberbringt.

    Bist Du hier, um Dich einer sachlichen Diskussion zu stellen? Nein! Du bist nur hier, um allen zu zeigen, dass Du voll der Checker bist und die dummen Wissenschaftsgläubigen hier keine Ahnung haben.

    O.K., hast Du geschafft. Du bist der Grösste. Ehrlich! Bravissimo!! Du hast uns alle voll abgeledert! Respekt!!!

    (Und jetzt geh bitte wieder auf Deine UFO-Spinner-Spielwiese und nerv’ uns nicht weiter. Hier unterhalten sich Erwachsene.)

  715. #718 Unwissend
    14. Juli 2011

    “ein sogenanntes “drittes Auge” zu öffnen und damit ins Akasha Feld “einzuloggen”. ”

    Hmh ob ich mal mein drittes Auge öffnen sollte *zirbel zirbel zirbel

  716. #719 HaDi
    14. Juli 2011

    @Franky:

    nicht ablenken, was ist denn das Hauptindiz dafür, dass dieses Material nicht von dieser Welt sein soll? Die Magnesium-Isotopenverteilung.

    Und jetzt schau Dir doch mal in den Bildchen von openminds die Zahlen an:
    http://www.openminds.tv/wp-content/uploads/EAG-Isotopes-AH-1.jpg
    Fehlertoleranz -+0,5 – und siehe da genau innerhalb der Fehlertoleranz sind die vor irdisches Magnesium angegebenen Normalwerte.

    Und vergleich das mal mit der Häufigkeitsverteilung im Wiki, die sind sogar noch näher an diesem “Ausserirdischen Magnesium”.

    Nochmal für Klickfaule:

    Mg24:
    “Ausserirdischer” Klumpen: 79,1 +-0,5
    Irdischer Normwert Institut: 78,6
    Irdischer Normwert wiki: 78,99

    Mg 25:
    “Ausserirdischer” Klumpen: 10,1 +-0,5
    Irdischer Normwert Institut: 10,1
    Irdischer Normwert wiki: 10,0

    Mg 26;
    “Ausserirdischer” Klumpen: 10,8 +-0,5
    Irdischer Normwert Institut: 11,1
    Irdischer Normwert wiki: 11,01

  717. #720 noch'n Flo
    14. Juli 2011

    @ HaDi:

    Lass es, Du ermutigst ihn nur noch, mit seinem Blödsinn weiterzumachen. Der Typ will nicht kritisch diskutieren, der will uns nur allen zeigen, wie toll er ist. Das führt zu nichts.

  718. #721 HaDi
    14. Juli 2011

    @noch´n Flo:

    Das war so oder so der letzte Versuch, wenn die eigenen Zahlen schon die eigene Hypothese nicht unterstützen, sollte es doch “klingeln”, vorausgesetzt man hat Ohren zum hören…

    … wahrscheinlich hat das Institut die Normtabelle zu rate genommen, die am ehesten zum gewünschten Ergebnis des Auftraggebers passten. Man will ja zufriedene Kunden.

  719. #722 MartinS
    14. Juli 2011

    Holly collander! Mit wem gebt ihr euch den ab?
    Freaky Franky?

    Wenn man mit der Einstellung hier aufschlägt, dann will man doch nur trollen und sich amüsieren!

    Schau mal, Freaky Franky: Hier bist Du zwar bestimmt auch nicht willkommen – aber die diskutieren wenigstens darüber, ob in dem Film “Independence Day” das Einspielen des Virus überhaupt möglich gewesen wäre 🙁
    Dazu wirst Du doch wohl einige erschlagende Beweise haben!?

    Und nun pack Dein Ränzlein, geh wieder in Deine Alien-Kommunikationsgruppe und lass uns in Ruhe!
    Oh, … und vergiss nicht dem Wärter Deinen LAN-Stick zu geben!

  720. #723 Jeeves
    14. Juli 2011

    Ich war vor über 40 Jahren das letzte Mal in dieser Stadt, deren Namen wir hier nicht mehr nennen wollen, sollen, müssem. Es gab dort eine handvoll Freunde und die Erfindung des Roten Punktes (wg. Straßenbahnfahrpreiserhöhung). Ergo: zumindest bis um 1970 gab’s den Ort. Doch, ja, wirklich.

  721. #724 unwissend
    14. Juli 2011

    Hach da war ich noch jarnet auf der Welt.

  722. #725 HaDi
    14. Juli 2011

    “Astronomen des Leibniz-Instituts für Astrophysik (AIP) haben mit Hilfe von Beobachtungen des Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE) zwei bislang unbekannte Braune Zwerge in relativer Nachbarschaft der Sonne entdeckt. Die äußerst kühlen Objekte sind nur 15 bzw. 18 Lichtjahre entfernt.”
    http://www.astronews.com/news/artikel/2011/07/1107-016.shtml

    wielange es wohl dauert, bis diese Nachricht zu den Nibiru-Jüngern durchdringt…

  723. #726 unwissend
    14. Juli 2011

    AHHH DAS SIND DIE NIBURU KAMPFSCHIFFE DIE VOR 20 JAHREN ZUM TANKEN GESTOPPT HABEN AHHHHHHHHH

  724. #727 HaDi
    14. Juli 2011

    unwissend, guck mal hier gibts ein grosses weltraum-Cookie!

  725. #728 Theres
    14. Juli 2011

    @HaDi
    Viel schlimmer ist dieser Satz, aus der gleichen Meldung von heute:
    Beide Objekte gehören zu den kühlsten Vertretern der braunen Zwerge vom T-Spektraltyp, an der Schwelle zum vorausgesagten aber noch nicht entdeckten ultrakühlen Y-Typ.
    Ich höre sie schon fast und Y-Typ, da findet sich doch gewiss einer, der ausgebüxt ist …

  726. #729 unwissend
    14. Juli 2011

    Mjam Mjam ein Riesencookie

  727. #730 Slammer
    14. Juli 2011

    Klar, immer schön die Massen mit Keksen ruhigstellen – und während dessen passiert in einer nicht genannt werden wollenden Stadt soetwas. Ist natürlich nur Zufall, oder?! ALSO – WER WAR DAS?

    Und was den braunen Zwerg angeht – ich dachte, der wäre schon vor 65 Jahren in der Versenkung verschwunden…

  728. #731 unwissend
    14. Juli 2011

    “ALSO – WER WAR DAS?”

    Das Krümelmonster denn wir brauchten den Strom für den Ofen um den Riesenkeks zu backen…

  729. #732 melli
    14. Juli 2011

    Ich wars nicht 😀 nööö sowas mach ich nicht

  730. #733 unwissend
    14. Juli 2011

    Wirklisch nöscht ?

  731. #734 melli
    14. Juli 2011

    nöööö erlich aber will auch was von dem riesenkeks :-))

  732. #735 unwissend
    14. Juli 2011

    Mal schaun ob dat Krümelmonster noch was rausrückt
    sonst müssen wa nochmal in Hannover den Strom klauen

  733. #736 melli
    14. Juli 2011

    ok wenn nicht ist dann nicht schlimm,hab ja meine schnitten noch 😀

  734. #737 HaDi
    14. Juli 2011

    nöööö erlich aber will auch was von dem riesenkeks :-))

    …gibt´s hier zu kaufen… 😀

  735. #738 unwissend
    14. Juli 2011

    Hat aber bestimmt ne lange Lieferzeit….

  736. #739 MartinS
    14. Juli 2011

    @melli
    Er ist wieder da!!
    Der RECHTSCHREIBTERROR!;-)
    KEINE Cookies für unartige Rechtschreibmädels!

    Schön wieder von Dir zu hören/lesen 😉
    Aber Twitter scheint Dir nicht zu bekommen – zumindest ist Deine Schreibe immer noch … 😉
    Alles sonst OK bei Dir?

  737. #740 Unwissend
    14. Juli 2011

    0o

  738. #741 Theres
    14. Juli 2011

    @MartinS
    DER war ja sooo gemeeeeiiin! ^__^

    (Ich wünschte, ich käm mal auf so was *riesenseufzer*)

  739. #742 Theres
    14. Juli 2011

    … Ups, falscher Link. Wie ging das denn??? Das waren SIE … Jedenfalls – DER- !

  740. #743 MartinS
    14. Juli 2011

    Just for Fun – und weil ich meine Antwort auf Deinen Kommentar(23:33) schon fertig habe:

    @Theres
    ???
    Bei Deinem Link lande ich auf dem Eingangsartikel?
    Oder habe ich irgendetwas nicht verstanden?
    (Zur Entschuldigung: Ich habe heute ‘meine Tage’ und bin ‘ätzend’! ;-).
    Ich bin aber auch gerade ‘mehr’ hier!

  741. #744 Theres
    14. Juli 2011

    @MartinS
    (Tage haben kannst du gar nicht … ätzend sein, hm … 😉 und guck in den Thread im Browser, reload, da steht die Korrektur schon. Ich meinte den bei Jörg!

  742. #745 unwissend
    14. Juli 2011

    “Tage haben kannst du gar nicht … ätzend sein, hm … ;”

    Woher willst du den dat wissen biste etwa nen Kerl

  743. #746 MartinS
    15. Juli 2011

    @Theres

    Just for Fun – und weil ich meine Antwort auf Deinen Kommentar(23:33) schon fertig habe:

    Überlesen? 😉

    Trotzdem: Danke für Dein ‘Kompliment’?!

    Tage haben kannst du gar nicht

    Was lernen wir daraus? Der Mann ist eigentlich das unverstandene Geschlecht!
    (Das Leben könnte ja so einfach sein! 😉
    (Ich komme jetzt lieber nicht mit Schrödingers Vergewaltigerin! SCNR!!!!!! ;-)))

    Genug Klammern?? 😉

  744. #747 Theres
    15. Juli 2011

    @MartinS
    Bin krank … und ja, überlesen :(((
    Selbstverständlich war das ein Kompliment, das und nur das! Und ich bedauere dich auch, ganz dolle … und das mit den Klammern machst du klasse! (Au weia! 🙂

  745. #748 unwissend
    15. Juli 2011

    “Bin krank ”

    0o aber nix schlimmes oder ?

  746. #749 Theres
    15. Juli 2011

    @Unwissend
    Nein, nein, geht auch so schnell vorbei wie der diesjährige Sommer hier und reicht gerade mal zum Ausschlafen 😉

  747. #750 MartinS
    15. Juli 2011

    @Theres
    Null Problemo! (sorry Alf!)
    Nun schaut aber mal hier!
    In Anbetracht meines Rates hier (und wenn ihr der URL im anderen Thread folgt!) stellt sich heraus?
    Oh Wunder! Frank D = Franky(?) ist ein ‘Aufklärer’! (Die Wahrheit(TM) kennt natürlich nur @FF 🙁

    nochmal
    @Theres:
    Gute Besserung!
    Wäre wirklich schade, wenn Du ‘ausfallen’ würdest!

  748. #751 Unwissend
    15. Juli 2011

    dann mal jute besserung

  749. #752 Theres
    15. Juli 2011

    @Unwissend und MartinS
    Also: Eure gute Wünsche gebündelt und bedenkt man die Macht der Aura, würden ja bedeuten, dass ich morgen kerngesund sein werde? Ja … äh, aber, wann schlafe ich dann bitte aus? Hm. Ach doch, das geht, ich sage es halt keinem 😉 Vielen Dank!
    MartinS, Frank Doernenburg ist nie nicht Franky, und er kennt sich mit so etwas aus (Ist auch D.Br.em.ers Lieblingsfeind, soweit ich weiß, na, vielleicht neben Bullet.)

  750. #753 unwissend
    15. Juli 2011

    Ich HAB Kekse

  751. #754 Theres
    15. Juli 2011

    ^__~

  752. #755 MartinS
    15. Juli 2011

    @unwissend
    TEILEN!!!

  753. #756 HaDi
    15. Juli 2011

    @Theres:
    Frank D gehört zu den Guten! Der hat ein Buch über Pyramiden geschrieben und darin von Däniken und co ordentlich die Meinung gesagt. Und er ist der Erzfeind vom B r e m e r.
    Seine Webseite sieht esoterischr aus als sie ist, alles Tarnung

    auch von mir gute Besserung…

  754. #757 Unwissend
    15. Juli 2011

    Kekse für alle….

  755. #758 MartinS
    15. Juli 2011

    @unwissend
    Also, wenn Du schon sooo ‘frei’ bist … Danke! Ich brauche meine Birne noch!
    Und ‘mein Frauchen’ würde meine Rübe im Deep-Freeze parken – DAUERHAFT! (ist das jetzt ZU doppeldeutig??)
    [Also, manche Typen haben es eindeutig besser als andere!]
    Wenn Du mal solche Kekse hast – gerne! Oder muss ich dafür dann in die Stadt die niemand kennt, die niemand wagt beim Namen zu nennen? Die DARK CITY?

    Und denk dran: “Wrdl Wrdlbrmpfd” ist zwar der Name von Karl Valentin, aber vielleicht solltest Du Deinen Kopf direkt bei Deinem Frauchen abliefern? 😉
    Ehe Du Dich für ‘Wrdl Wrdlbrmpfd’ hältst! … ?

    @Theres & HaDi
    Ich kenne den Hintergrund zu Frank D – ich war schließlich ‘dabei’!
    Aber bei “Freaky Franky” halte ich eine ‘Identität’ immer noch für möglich! Ernst nehmen kann ich den Quarkkopp jedenfalls nicht!

  756. #759 MartinS
    15. Juli 2011

    Oder muss ich dafür dann in die Stadt die niemand kennt, die niemand wagt beim Namen zu nennen?

    Da fehlt natürlich ein “, kommen” am Satzende!

  757. #760 unwissend
    15. Juli 2011

    Ich backe solch cookies aber nur mit polle

    wenn mal wieder ein blech ansteht dann heb ich 1-2 auf und würde mich grade zu verpflichtet fühlen die mit dhl zu schicken…

  758. #761 unwissend
    15. Juli 2011

    Grml das kommt raus wenn man nur überfliegend liest….

    Natürlich gibt es noch ein paar extra Krumen fürs Frauchen (alle Frauchen sind …. besonders)

  759. #762 Franky
    15. Juli 2011

    Sag ma – rafft ihr es ne, oder was? Ich dachte ihr alle seit so intelligent um einen einfachen Text zu verstehen: Da wurde ein folienartige Metallfragment/te gefunden die genauso so aussahen wie sie die Zeugen 1947 gesehen hatten und wo gesagt wurde das wäre nur ein Wetterballon und danach ein Spionageballon gewesen.
    Aber die Metallfragmente wurden gar nicht auf der Erde hergestellt sondern auf einen anderen Planeten und die sind durch das All gereist und von daher können es nicht die Ballone gewesen sein.

    Ist der Groschen jetzt gefallen und wollen “wir” uns hier weiter in gespielter Dummheit suhlen???

  760. #763 Basilius
    15. Juli 2011

    @Franky
    Ja, klar.
    Und jetzt beginnen dann langsam die Beleidigungen.
    Wie vorhersehbar.
    Wie langweilig.
    Als nächste Stufe kommt dann die “Drohung”, daß Du hier nichts mehr sagen willst, weil Dir das Nievau ja zu niedrig und die Leute zu blöd sind. Leider schaffst Du es dann nicht, dieses Versprechen einzuhalten…
    -_-

  761. #764 HaDI
    15. Juli 2011

    Klar, Franky eindeutig ausserirdischen Ursprungs Die Zahlen in den Bildchen vom Laborbericht bestätigen das aber überhaupt nicht.

  762. #765 noch'n Flo
    15. Juli 2011

    @ Franky:

    Ist der Groschen jetzt gefallen und wollen “wir” uns hier weiter in gespielter Dummheit suhlen???

    Nö, aber Du ignorierst ja jedes Gegenargument, wenn es Dir nicht passt.

  763. #766 Franky
    15. Juli 2011

    @Bazillus

    Wo soll die Beleidigung sein? Ich habe geschrieben “in gespielter Dummheit” und nicht das ihr Dumm seit. Mir ist schon das ihr hier nur ne Show abzieht um die Beweise nicht annehmen zu müssen, das heißt aber nicht das ihr dumm seit und so habe ich das auch nicht gemeint.

  764. #767 melli
    15. Juli 2011

    @Martin S
    ja alles ok und ich hab ferien da hat auch die rechtschreibung pause :-))

  765. #768 Theres
    15. Juli 2011

    @Franky
    Die Show ziehst eher du ab (siehe hier). Sie ist bloß weder gut noch originell.
    @melli
    Guten Morgen! Und nee, nicht herausreden. Wenigstens einen großen Buchstaben pro Satz und ein Satzzeichen. nur ein ganz kleines!? 😉

  766. #769 melli
    15. Juli 2011

    @noch’n Flo
    hab mal ne frage an dich! wenn bei einem schrittmacher die elektroden verrutschen,
    warum müssen sie das ganze ding wieder versetzen kann man nicht einfach die elektroden wieder gerade machen?

  767. #770 noch'n Flo
    15. Juli 2011

    @ Franky:

    Mir ist schon das ihr hier nur ne Show abzieht um die Beweise nicht annehmen zu müssen

    1. Du hast keine Beweise geliefert. Deine komischen Artikel wurden problemlos widerlegt. Das ignorierst Du weiterhin.
    2. Wenn hier einer ‘ne Show abzieht, dann wohl Du.

    Ich beschäftige mich schon seit über 20 Jahren mit UFOlogie. Anfangs habe ich auch an diesen Mist geglaubt – weil ich wollte, dass es wahr ist. Aber irgendwann habe ich dann mal mein Hirn eingeschaltet, und mir fiel auf, wieviel Blödsinn in dieser Szene kursiert (ich habe bis heute nichts gefunden, was nicht mit ein wenig Nachdenken problemlos auch ohne Aliens und ihre Raumschiffe erklärbar gewesen wäre. Eben so, wie bei Deinem Beispiel mit den Aluminium-Stückchen).

    Zugegeben – wenn man mittendrin steckt, ist das schwer zu erkennen. Deshalb habe ich auch Verständnis für Dich.

    Aber bitte hör endlich auf uns hier mit Dingen zu nerven, die wir Dir nun schon mehrfach widerlegt haben. Das ist einfach nur ignorant (etwas, was Du anderen ja gerne mal vorwirfst).

  768. #771 Basilius