So! Das haben die ganzen Weltuntergangspropheten und Verschwörungsphantasten ja ganz toll gemacht! Monatelang haben sie gewaltigen Unsinn über den armen Kometen Elenin verbreitet und uns erzählt, wie gefährlich er angeblich sein soll (in Wahrheit: gar nicht). Sie haben ihn sogar als braunen Zwerg bezeichnet, als Planet oder als Raumschiff. Kein Wunder, dass der arme kleine Komet keine Lust mehr hat, und sich auflöst. Denn so wie es aussieht, wird es Elenin bald nicht mehr geben.

Amateurastronomen haben Elenin ja ständig im Blick und auch die professionellen Teleskope im All haben super Aufnahmen gemacht. Eigentlich sollte Elenin momentan ja besonders eindrucksvoll aussehen. Er nähert sich seinem sonnennächsten Punkt (dem sogenannten Perihel) und sollte deswegen besonders stark leuchten. Auch die Koma (die Staubhülle die den Kometen umgibt), und sein Schweif sollten besonders stark sein. Und tatsächlich hat Elenin in letzter Zeit eine schöne helle Koma und einen schönen Schweif entwickelt.

Neue Beobachtungen zeigen aber, dass die Koma immer diffuser und immer weiter in die Länge gezogen wird. Das ist ein Anzeichen dafür, dass der Komet dabei ist, sich langsam aufzulösen. Das ist nicht gefährlich; das ist auch nicht wirklich außergewöhnlich. Das ist genau das, was mit Kometen manchmal passiert. Langperiodische Kometen kommen aus den entferntesten Bereichen des Sonnensystems. Damit sie von dort überhaupt in unsere Nähe gelangen können, müssen sie eine sehr elliptische, d.h. sehr ovale Bahn haben. So eine stark elliptische Bahn führt aber auch zwangsläufig sehr nah an die Sonne heran. Noch näher kommt man der Sonne, wenn man sich auf einer hyperbolischen Bahn befindet, so wie Elenin. Das sieht man hier recht gut:

i-df5eecce47d3aa822583489d0ce1589b-cometorbits.png

Man sieht eine Kreisbahn und eine elliptische Bahn (mit einer Exzentrizität von e=0.5). Außerdem noch eine hyperbolische Bahn (deutlich stärker hyperbolisch als die von Elenin; ansonsten würde man den Unterschied nicht so gut sehen). Elenin jedenfalls nähert sich nun der Sonne und sowas kann für Kometen ungemütlich werden. Sie sind meist keine kompakten Objekte, keine reinen Felsbrocken so wie viele Asteroiden. Sie bestehen aus einem Gemisch von Eis, Staub und Gestein. Wenn sie sich der Sonne nähern, dann wird es warm und das Eis verdampft. Es reißt Staub und Gestein mit sich und Koma und Schweif des Kometen entstehen (warm genug wird es etwa dann, wenn er sich auf Höhe der Jupiterbahn befindet). Das macht zwar ein dramatisches Aussehen, es schwächt aber auch den strukturellen Zusammenhalt des Kometen. Und wenn man dann dem mit Abstand massivsten Körper des Sonnensystems – der Sonne – nahe kommt, dann kann sich das rächen! Dann zerren nämlich die starken Gravitationskräfte an dem geschwächten Kometen und können ihn auseinander reißen und auflösen. Je öfter ein Komet der Sonne nahe kommt, desto größer ist die Chance, dass er die Annäherung nicht überlebt und auseinanderbricht.

Wir haben so etwas sogar schon beobachtet. Der Komet C/1999 S4 LINEAR sah bei seinem Weg ins innere Sonnensystem toll aus und man hatte große Hoffnungen, dass er auch später von der Erde aus gut zu sehen sein wird; vielleicht sogar mit freiem Auge. Als er dann aber seinen sonnennächsten Punkt erreichte, war alles vorbei. C/1999 S4 hat das Perihel nicht überlebt sondern sich in einer Wolke aus Trümmern aufgelöst:

i-518a87a8d9ae980266a97fc1a64a6039-c1999s4-thumb-500x375.jpg

So ein Schicksal könnte nun auch Elenin bevorstehen. Am 10. September erreicht er sein Perihel und es wird heftig diskutiert, ob er diese Begegnung nicht überleben wird, oder vielleicht doch noch einmal davon kommt. Bald werden wir es wissen!

Die Weltuntergangsfraktion wird es zwar mit großer Sicherheit schaffen, auch diese Nachricht katastrophentechnisch maximal auszuschlachten und in ihre Untergangsphantasien einzubauen. Trotzdem kann man klar sagen, dass es für die Erde nicht wirklich gefährlich ist, wenn Elenin sich auflöst. Elenin ist klein und die Trümmer logischerweise noch kleiner. Elenin befindet sich auf einer Bahn, die im großen Abstand an der Erde vorbei führt und auch die Bahn der Trümmer wird sich nicht groß davon unterscheiden. Die Sonne beschießt Elenin ja nicht mit Raketen, so dass die Bruchstücke in alle Richtungen davon fliegen. Sie zerrt nur ein wenig mit ihrer Gravitationskraft an ihm und die einzelnen Teile des Kometen driften langsam auseinander, bleiben aber auf benachbarten Bahnen.

Wenn Elenin sich nächste Woche tatsächlich auflöst, dann bleibt uns zumindest weiterer Weltuntergangsunsinn erspart. Er wird dann aber im Herbst auch nicht mehr an der Erde vorüber ziehen, was die Beobachter etwas ärgern dürfte. Aber einen zerbrechenden Kometen sieht man auch nicht alle Tage; ich bin schon gespannt auf die Bilder von Elenin nach seinem Periheldurchgang. Oder die Bilder von dem, was noch übrig ist…

Nachtrag (5.10.2011): Jetzt ist es klar – von Elenin ist nicht mehr viel übrig. Dort wo er sein sollte, ist nur noch eine kaum sichtbare Trümmerwolke…

Kommentare (232)

  1. #1 zwutz
    31. August 2011

    “Die” haben bemerkt, dass “ihr” geheimer Plan aufgedeckt wurde und haben deshalb die Sprengung eingeleitet, damit jetzt endültig jeder glaubt, es wär ein harmloser Komet gewesen. Oder so.

  2. #2 peer
    31. August 2011

    Toller Erfolg für die Apokalyptiker! Jetzt wo die Verschwörung aufgedeckt wurde, versucht die CIA den Kometen ganz schnell verschwinden zu lassen, damit keiner merkt, dass die damit Hitler wiederbeleben wollten oder ähnlich anders.
    Aber die Wahrheit ist da draußen und wir sind denen auf die Schliche gekommen, Jawoll!

  3. #3 noch'n Flo
    31. August 2011

    Schöne optische Täuschung in der Grafik: die Sonne steht tatsächlich im Mittelpunkt des Kreises, durch die Ellipse und die Hyperbel scheint es aber so, als stünde sie zu weit links.

  4. #4 MartinB
    31. August 2011

    “Kein Wunder, dass der arme kleine Komet keine Lust mehr hat, und sich auflöst.”
    Ist das jetzt inverse Astrologie – das geschehen auf der Erde beeinflusst den Sternenhimmel?
    (weg-duck)

  5. #5 Kallewirsch
    31. August 2011

    Wo denkt ihr den hin?
    Die haben den Kometen zerlegt, damit er wie Schrotkugeln die Erde sicher erwischt.

  6. #6 noch'n Flo
    31. August 2011

    @ peer:

    die Wahrheit ist da draußen

    …nur leider sind die meisten VTler eingefleischte Stubenhocker und gehen eher ungern vor die Tür.

  7. #7 NK
    31. August 2011

    @noch’n Flo
    Ist nicht nur Täuschung – sie steht tatsächlich ein bisschen links unterhalb des Zentrums.

    Ich hoffe, das Ding ist noch heil, wenn es hier vorbeikommt – ich will es sehen! Aber wenn die Erde ihn dann zerstören würde, wär’s auch cool.
    Also, liebe geheime Weltregierung – lasst ihn noch ne Weile ganz! 😉

  8. #8 noch'n Flo
    31. August 2011

    @ NK:

    Seltsam, ich habe mehrmals am Monitor nachgemessen, bei mir steht die Sonne perfekt in der Mitte…

    Da stecken doch bestimmt wieder SIE dahinter!!!

  9. #9 cydonia
    31. August 2011

    Tja, lieber Florian: das gemeinsame OMMM der geballten Esoteriker hat geholfen! Und du wolltest es nicht glauben! Und natürlich helfen auch sämtliche homöopathischen Präparate und Techniken. Das ist der Beweis!
    Ich befürchte ein wenig, dass wir uns auf so was gefasst machen müssen, wenn die Geschichte die Runde macht. Ich empfehle in dem Fall eine Gemeinschaftsklage wegen Beschädigung eines Himmelskörpers sowie Schadenersatzklage in Millionenhöhe. Jeder, der an Derartiges glaubt, soll blechen! Von dem Geld finanzieren wir dann ein paar wichtige Forschungsprogramme.

  10. #10 Jimmy
    31. August 2011

    Hallo Flo, check mal das bitte!
    Bild vergrößern (Vollbild) um zu sehen was ich sehe…

    http://www.youtube.com/watch?v=ZxsPaH5W18E&feature=player_embedded

  11. #11 TheBug
    31. August 2011

    Ich habe doch gesagt die haben ein Tarnfeld und das schalten die jetzt ein :)

    Hier läuft doch ein Wettbewerb um den sinnlosesten Kommentar?

  12. #12 Bullet
    31. August 2011

    @Jimmy: youtube-Links posten ohne Angabe, worum es dir geht, führen meist zu unangenehmen Reaktionen.

  13. #13 Florian Freistetter
    31. August 2011

    @Jimmy: Bah, schon wieder YouTube-Videos! Leute, das Internet besteht nicht nur aus YouTube! Es gibt tatsächlich auch noch andere Seiten. Zum Beispiel die, von dem dieses Video eigentlich stammt: http://sungrazer.nrl.navy.mil/index.php?p=Elenin (ganz unten findet man nen Link zum Video). An der Bewegung von Elenin ist absolut nichts außergewöhnlich. Die Leute aus den YouTube-Videos haben halt alle nur keinen blassen Schimmer von astronomischer Bildbearbeitung und den diversen Bildfehlern die da so auftauchen…

  14. #14 jochen pohlmann
    31. August 2011

    Hallo Florian!
    Ich lese hier schon lange mit,ein super blog!Danke!
    Wie groß war oder ist der Elenin?
    Mit was für einer Geschwindigkeit würde ein Komet auf die Erde aufschlagen?Haben sie immer eine gleiche Geschwindigkeit?
    Am Rande,als vor kurzem die Sternschnuppenzeit war saßen meine Familie und ich spät Abends um einen Feuerkorb als meine Freundin plötzlich schrie eine Sternschnuppe!
    Ich saß mit dem Rücken zur Schnuppe und musste mich erst noch umdrehen!Und da war sie immer noch senkrecht zur Erde stürzend.
    Ich habe schon einige gesehen,immer nur ganz kurz aber so ein heller Brocken noch nie und meistens habe ich sie parallel zur Erde fliegen sehen!
    Haben solche Schnuppen unterschiedliche Eintrittswinkel?
    Danke schon mal für einen eventuelle Antwort!
    grüße Jopo!

  15. #15 jochen pohlmann
    31. August 2011

    Hallo Florian!
    Ich lese hier schon lange mit,ein super blog!Danke!
    Wie groß war oder ist der Elenin?
    Mit was für einer Geschwindigkeit würde ein Komet auf die Erde aufschlagen?Haben sie immer eine gleiche Geschwindigkeit?
    Am Rande,als vor kurzem die Sternschnuppenzeit war saßen meine Familie und ich spät Abends um einen Feuerkorb als meine Freundin plötzlich schrie eine Sternschnuppe!
    Ich saß mit dem Rücken zur Schnuppe und musste mich erst noch umdrehen!Und da war sie immer noch senkrecht zur Erde stürzend.
    Ich habe schon einige gesehen,immer nur ganz kurz aber so ein heller Brocken noch nie und meistens habe ich sie parallel zur Erde fliegen sehen!
    Haben solche Schnuppen unterschiedliche Eintrittswinkel?
    Danke schon mal für einen eventuelle Antwort!
    grüße Jopo!

  16. #16 Kallewirsch
    31. August 2011

    Mit was für einer Geschwindigkeit würde ein Komet auf die Erde aufschlagen?Haben sie immer eine gleiche Geschwindigkeit?

    Die haben sie sicherlich nicht. Das hängt natürlich auch von der Bahn ab, die ein Komet vor dem Einschlag hat.

    Ich saß mit dem Rücken zur Schnuppe und musste mich erst noch umdrehen!Und da war sie immer noch senkrecht zur Erde stürzend.
    Ich habe schon einige gesehen,immer nur ganz kurz aber so ein heller Brocken noch nie und meistens habe ich sie parallel zur Erde fliegen sehen!
    Haben solche Schnuppen unterschiedliche Eintrittswinkel?

    Natürlich haben die unterschiedliche Eintrittswinkel. Aber was du gesehen hast, ist ja nur die Projektion einer 3-dimensionalen Bahn auf dein 2-dimensionales Bild, das du wahrnimmst. Besonders in der Nacht ist das nicht leicht zu unterscheiden.

    Stell dir ein Flugzeug vor, welches genau über deinen Kopf zieht und in der Ferne verschwindet. Was siehst du? Du siehst einen Punkt der aus deiner Sicht senkrecht vom Himmel runterkommt (du musst ja den Kopf immer weniger neigen), bis er irgendwann den Horizont trifft. Natürlich ist das Flugzeug nicht wirklich senkrecht vom Himmel gefallen, aber für dich hat es so ausgesehen. In WIrklichkeit ist das Flugzeug einfach nur von dir auf gerader Linie weggeflogen und durch die Effekte der Perspektive hat es dabei ‘an Höhe verloren’. Bei einem Flugzeug kannst du jetzt natürlich noch sagen: “Ja, schon. Aber das sehe ich doch, dass das Flugzeug immer kleiner wird und daher eigentlich von mir wegfliegt”. Bei Sternschnuppen ist das aber anders. Das sind kleine Körper, die durch die Reibung mit der Luft aufglühen. Deren Größe kann man nur schlecht schätzen, genausowenig wie man nur schlecht schätzen kann, wie die Helligkeit durch die Abbremsung mit der Luft abnimmt, weil sie dann ja langsamer werden und damit auch weniger Reibung haben.

    Die meisten Sternschnuppen die wir sehen, treffen streifend auf die Atmosphäre auf und erst durch die Abbremsung kommen sie in Bereiche die wir sehen. Trifft so ein Teil senkrecht auf die Atmosphäre (was durchaus möglich ist), dann kommt er zu schnell in tiefere (und damit dichtere) Luftschichten, so dass die Reibung so hoch ist, dass er ganz schnell verglüht und den Boden mit Sicherheit nicht mehr erreicht. Es sei denn natürlich, er ist sehr groß. Aber dann zerreisst es ihn, weil die inneren Spannungen zu hoch werden.

  17. #17 Florian Freistetter
    31. August 2011

    @jochen: Also wie schnell ein Komet beim Einschlag ist, hängt davon ab wie er sich gerade in Bezug auf die Erde bewegt. Typischerweise sind das so 50 km pro Sekunde.

    Was die Sternschnuppen angeht: die kommen immer aus unterschiedlichen Richtungen und in unterschiedlichen Winkeln.

  18. #18 haha
    31. August 2011

    Tja…die wollen, dass ihr denkt, dass er sich auflöst. Tut er auch…. aaaaber in seinem Inneren befindet sich eine Mindcontrol-Bombe, d.h. eine Bombe gefüllt mit einem Mindcontrol-Gift. Wenn sich das erstmal in der Atmosphäre verteilt hat, haben die Annunaki leichtes Spiel.

    Na ja… es sei denn, es gelingt der GFL (galaktische Föderation des Lichtes), und seinem Kommandanten Ashtar, Adolf Hitler (der zzt in einer Stasiskammer am Nordpol liegt) wiederzubeleben. Wenn das nämlich gelingt, dann wird er mit einer Flotte Haunebus in letzter Sekunde losziehen, um den vermeintlichen Kometen zu vernichten.

    Natürlich wird diese ganze Aktion vertuscht werden von der Illuminati, den Rosenkreuzern und dem CIA.

  19. #19 perk
    31. August 2011

    Am 10. September erreicht er sein Perihel und es wird heftig diskutiert, ob er diese Begegnung nun überleben wird, oder vielleicht doch noch einmal davon kommt. Bald werden wir es wissen!

    überleben oder nochmal davonkommen.. scheint ja schon in trockeneren tüchern zu sein als ich dachte 😉

  20. #20 Alderamin
    31. August 2011

    Am Rande,als vor kurzem die Sternschnuppenzeit war saßen meine Familie und ich spät Abends um einen Feuerkorb als meine Freundin plötzlich schrie eine Sternschnuppe!
    Ich saß mit dem Rücken zur Schnuppe und musste mich erst noch umdrehen!Und da war sie immer noch senkrecht zur Erde stürzend.
    Ich habe schon einige gesehen,immer nur ganz kurz aber so ein heller Brocken noch nie und meistens habe ich sie parallel zur Erde fliegen sehen!
    Haben solche Schnuppen unterschiedliche Eintrittswinkel?

    Wenn sie so lange zu sehen war, dann war das eine “Feuerkugel”. Das sind besonders große Meteore.

    Ergänzend zu dem, was Kallewirsch bereits korrekt erklärt hat: Grundsätzlich können Sternschnuppen aus allen möglichen Richtungen kommen und an allen Stellen des Himmels auftauchen. Bei einem Sternschnuppenschwarm, wie neulich, sind die Eintrittswinkel aller Sternschnuppen jedoch gleich, weil sie sich im All parallel bewegen. Sie stammen alle vom gleichen Ursprungskörper (meist einem Kometen) und folgen dessen Bahn.

    Trotzdem treffen sie die Atmosphäre natürlich an allen möglichen verschiedenen Stellen, d.h. sie können am gesamten Himmel auftauchen. Verfolgt man ihre Bahnen zurück und verlängert sie, treffen sie sich jedoch alle an einem Punkt, dem Radianten. Das ist ein perspektivischer Effekt: zwei parallele Linien (z.B. Eisenbahnschienen auf einem geraden Schienenstück), die man in einer Ebene betrachtet, scheinen ebenfalls aufeinander zu zu laufen. Wenn man genau in den Radianten schaut, sieht man die Sternschnuppen von dort in alle Richtungen ausstrahlen, also auch senkrecht nach unten, senkrecht nach oben, links und rechts und in allen anderen Richtungen weg vom Radianten. Da aber, wie gesagt, die Sternschnuppen die Atmosphäre an verschiedenen Orten treffen, können auch einige hinter dem Beobachter, über dem Beobachter, oder zu seiner Rechten und Linken zu sehen sein. Dass die verlängerte Bahn zu Radianten führt, ist dann nicht immer offensichtlich.

    Gelegentlich mischt sich dann auch noch eine “sporadische” Sternschnuppe unter den Schwarm, die mit dem Schwarm nichts zu tun hat und deshalb eine ganz andere, zufällige Richtung hat. Die gibt’s jede Nacht, nur nicht so häufig wie die “Schwarm-Schnuppen”.

  21. #21 Technoman
    31. August 2011

    der feine herr student traut sich keine mal etwas andere theorie anzuerkennen würde wohl seinen ruf zerstören oder wie ……der feine herr soll mal diesen text lesen und dann weiss er was passiert ..ok ein wenig spekulation ist immer noch da…….

    http://worldwen.vs120101.hl-users.com/?p=2603

  22. #22 Wurgl
    31. August 2011

    Mich interessiert viel mehr, an welchem Weihrauch dieser Hans-Günther Ewald so schnüffelt. Ich will das Zeug auch mal ausprobieren!

  23. #23 Florian Freistetter
    31. August 2011

    @Technoman: Der feiner Herr Student ist gar kein Student mehr sondern ein noch viel feinerer Herr Doktor! 😉 Ansonsten danke für den tollen Text mit dem Titel “kommt bald die weltweite Telepathische Verbindung zu allen Menschen von Gott”. Hat mich sehr amüsiert.

  24. #24 zappa
    31. August 2011

    @Technoman: “2011 ist das Jahr für die Reinigung in der ganzen Welt”

    Da mach ich doch gleich mal Kehrwoche, schon um die Kometenbrösel wegzuschrubben…

    Ich hab ja eh ne alternative “Theorie”: Der Komet löst sich nicht auf! Die NASA/NWO/ fahren nur langsam ihren Elenin/Nibiru Tarnkappenschirm hoch. Duh! einseinseinself!!

    Ansonsten, was ich schon immer mal loswerden wollte: Big Kudos to Florian für das Blog, das gehört bei mir zur täglichen Mittagslektüre! Weiter so und nicht zu sehr narfen lassen von all den Spinnern da draußen!

  25. #25 Bjoern
    31. August 2011

    @Technoman: O.k., schauen wir mal… Überschrift: “kommt bald die weltweite Telepathische Verbindung zu allen Menschen von Gott”. Also, wenn du wirklich meinst, dass das eine sinnvolle “Theorie” wäre, mit der man sich beschäftigen sollte, und nur “ein wenig” Spekulation – dann ist dir echt nicht mehr mit rationalen Argumenten beizukommen.

  26. #26 Henry
    31. August 2011

    This is why we can’t have nice things…

    Ernsthaft Technoman! Was erwartest du denn für eine Reaktion auf deinen Link?

  27. #27 HaDI
    31. August 2011

    Was, mein Lieblingskomet soll zerbrechen? Never. Elenin lebt und wird an einem Stück weiterfliegen und in ein paar tausend Jahren, wenn Youtube die Weltherrschaft übernommen hat, wieder alle in Angst und schrecken versetzen. 😉

    Wenn er doch zerbrechen sollte, besteht die Möglichkeit, dass man ihn doch mit blossen Auge sehen kann – Die Bruckstücke hätten ja mehr Oberfläche, das bedeutet mehr flüchtige Stoffe, die austreten und eine dichtere Koma&Schweif erzeugen könnten – wäre also nicht unbedingt ärgerlich für die Beobachter…

    Zu diesen Video:

    http://www.youtube.com/watch?v=ZxsPaH5W18E&feature=player_embedded

    … möchte ich noch anmerken, dass die angebliche Exposion am rechten Rand, auf die sich der Macher so stürzt, eine ganz normale LInsenspiegelung innerhalb der verwendeten Hi1-Kamera der Sonde Stereo ist. Kommen bei dieser Kamera immer vor, wenn am rechten Rand ein sehr helles Objekt (in diesem Fall ein Planet) ist. In dem Video, das der Macher verwendet hat, ist Elenin übrigens links im Bild und nicht am rechten Rand.

    @Technoman:
    Falls Du mit “Student” den Blogbetreiber hier meinst – Tja, wer Studenten nicht von Doktoren unterscheiden kann, fällt auch leichter auf Untergangs-Dorfpropheten herein, die meinten, sie hörten Jesus

  28. #28 engeltr
    31. August 2011

    Hat hier eigentlich keiner mitleid mit dem armen Elenin? Mitgefühllose Menschen hier. =D

  29. #29 kumi
    31. August 2011

    @ Technoman:

    angeklickt, Headline gelesen, losgeprustet, runtergescrollt, quergelesen > BlaBlaBla »verborgene Seherin … katholische Kirche … Jesus Christus« BlaBlaBla, sehr gelacht, weggeklickt. Reicht. Danke. :-)

    Ich würde mal sagen, der Herr Hans-Günter Ewald hat eine gewaltige Schramme im Oberstübchen.

  30. #30 noch'n Flo
    31. August 2011

    @ kumi:

    Besonders schön finde ich ja die Geschichte von der “Visionärin”, die seit November 2010 Botschaften von Jesus empfängt und an den Vatikan übermittelt.

    Nennt man auch Psychose. Könnte man behandeln. Aber dann verdient man ja nichts mehr damit.

  31. #31 Herr Rehticker
    31. August 2011

    Macht euch niecht über den Glauben der Leute lustig ! Die haben wenigstens die Fähigkeit mal über den Tellerrand hinauszublicken. Nicht immer nur stumpf aufsaugen, was die Schulwissenschaft lehrt !
    Wo wären wir hingekommen, wenn alle immer nur mit Scheuklappen die Schulwissenschaft verteidigt hätten ? Was ist mit Galileo ?!!?
    Aber so ist das halt mit euch Wissenschaftlern und eurem materialistischen Weltbild. Alle, die dem wiedersprechen, tut ihr als Spinner ab !
    Wir leben in einem höherdimensionalen Raum, wieso glaubt ihr immer, dass drei Dimensionen das Ende der Fahnenstange ist ? Was ist mit den UFOs ? Roswell !!!!!
    Immer diese Wissenschaftler !

  32. #32 noch'n Flo
    31. August 2011

    Hallelujah, Bruder!

  33. #33 noch'n Flo
    31. August 2011

    War das jetzt ein Poe?

  34. #34 ZielWasserVermeider
    31. August 2011

    Uhhh?

    Wir leben in einem höherdimensionalen Raum, wieso glaubt ihr immer, dass drei Dimensionen das Ende der Fahnenstange ist ? Was ist mit den UFOs ? Roswell !!!!!
    Immer diese Wissenschaftler !

    Satire oder?

    ‘Multiple exclamation marks,’ he went on, shaking his head, ‘are a sure sign of a diseased mind.'(Terry Pratchett/Eric)

    Grusel
    Oli

  35. #35 Astrotux
    31. August 2011

    @Rehticker
    Satiretags vergessen?
    oder wie war das mit den Nadeln an der Tanne?

    Aber zurück zum Thema. Ich hatte gehofft das Elenin im Oktober von der Nordhalbkugel beobachtbar wird, denn der sollte recht hell werden.
    Aber egal, dafür liefert der Komet C/2009 P1 Garradd am kommenden Wochenende eine interessante Show ab.
    Vom 2. bis 4.9. bewegt der sich durch den Kleiderbügel (CR399). Ein sicherlich lohnenswerter Anblick wenn das Wetter mitmacht. Also ran an die Teleskope und Ferngläser.

  36. #36 Alderamin
    31. August 2011

    Kennt ihr die Szene in Kentucky Fried Movie, wo sich der Danger Seeker mit Helm und Rennfahreranzug in eine Gruppe von Schwarzen mischt und laut “NIGGER!!!” ruft? Bei Herrn Rehticker fällt mir die spontan wieder ein 😉

  37. #37 kumi
    31. August 2011

    @ Herr Rehticker:

    Yeah, Mann!

    Wobei: Ich bin überhaupt kein Wissenschaftler. Ich male nur bunte Bilder :-)

  38. #38 kumi
    31. August 2011

    Ach ja, »höherdimensionaler Raum« könnte hinkommen. Hier im Büro hat ’s locker 4 Meter Deckenhöhe.

    @ Astrotux:

    So hohe Buzzworddichte und Schreibfehler auf so kleinem Raum? Sicher ein Poetreiber erster Güte :-)

  39. #39 Bullet
    31. August 2011

    Die haben wenigstens die Fähigkeit mal über den Tellerrand hinauszublicken.

    Und was sieht man da? Tischdecke.

    Toll.

  40. #40 cydonia
    31. August 2011

    Rehticker ist nicht echt…da fehlen die typischen Schimpftiraden, beleidigten Verunglimpfungen, und außerdem ist die Kombination der Themen viel zu untypisch.
    Ein echter Depp wäre wesentlich unnüchterner und würde sich auch viel effektiver selbst demontieren.
    Außerdem sind, wie schon einmal bemerkt, die echten Deppen recht selten geworden. Was ist passiert? Wo sind sie hin, die Facepalm-Sammler, die schillernden Würzmeister meiner Mittagspausen.

  41. #41 Stoffel
    31. August 2011

    @cydonia
    Und wahrlich, ich sage Dir: Folge dem Weg des Propheten Technoman (Link s.o.) und Du wirst eingehen in das Reich Gottes, der Klimaleugner und sonstiger wahr Sehender.
    P.S.: Bitte halte sämtliche Tischkanten aus der Reichweite Deiner Zähne!

  42. #42 Herr Rehticker
    31. August 2011

    Was soll das heißen ich bin nicht “echt” ??? Natürlich bin ich echt, was soll ich denn sonst sein. Ein Geist ?? Pff… ich dachte ihr wärt so rational !

    Also mal ehrlich… ihr macht euch ja darüber wietzig, aber das liegt nur daran, dass ihr in eurem 3d-materialistischen Weltbild gefangen seit. In Wirklcihkeit hat der Raum selbst mehr als 3 Dimensionen (+Zeit) !!! Spirituelle Menschen wissen dass seit TAUSENDEN von Jahren. Aber wer mit Scheuklappen durchs Leben läuft, der wird das nie erfahren. Es gibt zb die Dimension der Entelechie + weitere. Die Außerirdischen haben auf diese höhere Dimensionen Zugriff. Deshalb sind manchmal UFOs auch durchsichtig bzw können sich unsichtbar machen ! Und deshalb können sie auch (Hyperraum!) überlicht-schnell reisen. Von Zeta Reticuli zu uns in 180 Tagen !!!
    Ich habe selbst schon mit den Greys telepathisch gesprochen. Glaubt doch was ihr wollt, ich weiß die Wahrheit !! Ich weiß doch was ich gesehen hab !!! Das Universum hat mehr Dimensionen, nur sprengt das euren schulwissenschaftlichen Horizont bei WEITEM !!!

    Und dann kommt ihr auch noch mit eurem Mathe-Hokuspokus, als ob das irgendwas aussagen würde. Ihr könnt ja nichtmal beweisen, dass es keine UFOs gibt !!!!

  43. #43 cydonia
    31. August 2011

    Näh Rehticker……..zu flach, zu offensichtlich. Dir fehlt der selbstherrliche Furor eines echten Schwachkops.

  44. #44 Florian Freistetter
    31. August 2011

    @Herr Rehticker: Zum Blödsinn machen gibts diesen Thread: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/07/verschworungsgeplauder-iv-wer-will-schon-nach-hannover.php Hier herrscht eh schon so viel Verwirrung, dass muss man nciht auch noch absichtlich steigern.

  45. #45 Statistiker
    31. August 2011

    Also von den Drogen, die Herr Hans-Günter Ewald und seine Jünger nehmen, sollte man lieber die Finger lassen….

    *schnüff* Elenin… Du wirst uns allen fehlen….. R.I.P….. *doppelschnüff*

  46. #46 Slammer
    31. August 2011

    @cydonia:
    Die Namenswahl “Herr Rehticker” kann man aber durchaus lobend anerkennen. Auch das Plenken und die “Satzzeichengießkanne” sind schon nicht übel – aber die Rechtschreibung ist durchaus verschlechterungswürdig, und ich vermisse auch ein bis zwei Beleidigungen und ad hominem-Kommentare pro Absatz.

    Aber um mal wieder zum Topic zu finden: es wäre irgendwie schade um den Kometen. Er hat ja doch eine Bekanntheit erlangt, auf die machner B- und C-Promi stolz wäre. Andererseits bringt uns ein zerbröselnder Komet vielleicht in Zukunft einen regelmäßigen Meteoritenstrom.

  47. #47 klauszwingenberger
    31. August 2011

    Rehticker ist nicht echt…

    Die “Mondverschwörung” hat mich mit solchen Urteilen vorsichtiger gemacht.

  48. #48 noch'n Flo
    31. August 2011

    @ Herr Rehticker:

    Jaja, ist ja schon gut. Kannst Deine Maske jetzt abnehmen und “Genatzt!” rufen. War ein netter Versuch, sich als Eso-Schwachmat zu verkleiden, aber bei weitem nicht gut genaug. Wir sind hier einfach eine deutlich höhere Qualität an Dummheit gewohnt.

    Aber ich honoriere Deinen unermüdlichen Einsatz zu unserer Unterhaltung.

  49. #49 Herr Hirschverkäufer
    31. August 2011

    Genatzt !!

    Och menno, ihr seid echt gut 😉

  50. #50 nihil jie
    31. August 2011

    @Herr Rehticker

    wenn sie echt sind, damit auch ihre Meinung, dann zeigen sie uns mal noch ein paar Menschen die das selbe behaupten. w also das was sie weiter oben geschrieben haben… die Sache mit den UFOs, Dimensionen usw.
    Hinter jedem esoterischen “Konzept” stehen mehrere Menschen. Wo sind ihre Groupies ? Gibt es eine Seite im Netz die die selben Ideen verbreitet ? Es müssen doch mindestens ein oder zwei weitere geben die an das selbe glauben wie sie…

  51. #51 Wurgl
    31. August 2011

    @Herr Rehticker
    Ihr könnt ja nichtmal beweisen, dass es keine UFOs gibt !!!!

    A: Warum haben Elefanten im Kirschbaum rote Zehennägel?
    A: Als Tarnung, oder hast du schon mal einen Elefanten im Kirschbaum gesehen?
    B: Nein! Noch nie!
    A: Siehst du!

    Fangen wir bei einfachen Dingen an. Beweise erst, dass im Kirschbaum keine Elefanten sitzen.

  52. #52 noch'n Flo
    31. August 2011

    Wäre aber doch echt witzig gewesen, wenn der Herr Rehticker jetzt echt gewesen wäre und niemand hätte es ihm geglaubt… vielleicht auch einmal ein mögliches Reaktionsmuster auf Trollbefall… müssten nur alle anderen von vornherein mitmachen.

    Darf ich mal fragen, wer sich hinter der Sockenpuppe versteckt hatte?

  53. #53 cydonia
    31. August 2011

    Darf ich mal raten? Es war Elenin höchstselbst, damit wir wieder beim Thema sind….

  54. #54 HaDi
    31. August 2011

    @cydonia:
    Mr. Elenin doesn´t speak german…

  55. #55 noch'n Flo
    31. August 2011

    Um an den grossen Loriot zu erinnern:

    Herr Rehticker, Sie können Ihre Maske jetzt abnehmen. – Welche Maske?!?

  56. #56 Klaus
    31. August 2011

    Der liebe Herr Rehticker weiß leider nicht, dass man keine drei Ausrufezeichen hinter fast jeden Satz setzt, weil es den Sätzen die Schärfe nimmt, …und noch einige Gründe mehr. Aber das lernen wird dann in der zweiten Klasse.

  57. #57 Technoman
    31. August 2011

    ja ist klaro , das sind wieder mal 10 mio normale menschen die wie jeder andere atheisten sind und alles materielle nur mögen ausser gott, sie gehen dem trend atheisten zu sein weil alle anderen genauso sind und sie sich nicht trauen an das übersinnliche zu glauben,
    ich werdet bald sehen und staunen was alles so passieren kann. wenn ich jetzt sage dass ich multiple endzeit visionen hatte ,dann heisst dass natürlich dass ins irrenhaus gehöre aber gesehen ist gesehen und fertig …

  58. #58 Wurgl
    31. August 2011

    Wozu gibt es Wikipedia? Dort ist doch alles erklärt, auch mehrfache Ausrufezeichen.

  59. #59 Pseudomonas&die Pseudomonaden
    31. August 2011

    @technoman schön hast du nicht auf deiner von dir hier verlinkten webseite geschrieben, das du auf den marktplatz gehst und man dich schlagen/steinigen darf, wenn deine apokalypse nicht eintritt?

  60. #60 Bjoern
    31. August 2011

    @Technoman:

    sie gehen dem trend atheisten zu sein weil alle anderen genauso sind

    Äh, ja, klar. Kleiner Realitätscheck: ich wohne in Bayern, dem wohl katholischsten Bundesland. Dem Bundesland, wo an allen Ecken Jesus-Kreuze und Kapellen stehen. Dem Bundesland, wo es in vielen Schulen noch üblich ist, vor Unterrichtsbeginn zu beten. Aber klaaar, ich gehe mit meinem Atheismus nur dem Trend nach, hier sind alle anderen genauso… geht’s noch?

    und sie sich nicht trauen an das übersinnliche zu glauben, …

    Was hat das denn mit “sich trauen” zu tun?!?

    wenn ich jetzt sage dass ich multiple endzeit visionen hatte ,dann heisst dass natürlich dass ins irrenhaus gehöre aber gesehen ist gesehen und fertig …

    Visionen kommen in allen Religionen vor, und widersprechen sich gegenseitig. Wieso sollten wir also ausgerechnet deine Visionen ernst nehmen, widersprechende Visionen anderer Leute aber nicht?

    “Irrenhaus” ist ein hartes Wort – aber mal ernsthaft: wie kannst du dir so sicher sein, dass das, was du gesehen zu haben glaubst, wirklich eine göttliche Botschaft war und nicht einfach nur eine Fehlfunktion deines Gehirns? “gesehen ist gesehen und fertig” ist keine Begründung dafür; genausowenig übrigens “ich weiss es einfach”.

  61. #61 HaDi
    31. August 2011

    ich werdet bald sehen und staunen was alles so passieren kann. wenn ich jetzt sage dass ich multiple endzeit visionen hatte ,dann heisst dass natürlich dass ins irrenhaus gehöre aber gesehen ist gesehen und fertig …

    Über Leute mit Untergansvisionen gibt es ja gewisse Erfahrungswerte, z.B. hier

    Psychische störungen, welche Visionen hervorufen, kann jeder mal haben, das ist nichts schlimmes, das ist behandelbar. Woher willst Du wissen, ob es wirklich Visionen waren, oder ob es eine psychische strörung ist? Schlimm wird es, wenn es nicht behandelt wird und es sich verschlimmert. Am schlimmsten ist, wenn man dann noch von anderen ausgenutzt wird, indem man deren Weltuntergangs-Bücher kauft, untergangs-Sekten beitritt (“Wir werden es überleben, der Rest wird sterben!”), Sein ganzes Hab und Gut spendet (“Wer braucht denn nach den Weltuntergang noch Geld?”), seinen Job kündigt oder gar sein Leben beendet.

  62. #62 Kallewirsch
    31. August 2011

    und sie sich nicht trauen an das übersinnliche zu glauben,

    Nein, danke. Im Zweifel lass ich den Glauben lieber raus, wenn ich etwas beurteilen soll. Ich halte mich die lieber an Fakten als an Glauben.

    wenn ich jetzt sage dass ich multiple endzeit visionen hatte

    Ach ja. Träumereien hatten wir alle mal. Der Trick besteht darin, Traum und Realität auseinender halten zu können.

  63. #63 Barton Fink
    31. August 2011

    @Technomanderl:
    Nicht gleich ins Irrenhaus, aber ich würde das schon untersuchen lassen!

  64. #64 cydonia
    31. August 2011

    Siehst du Rehticker, so macht man das! Ein Satz, und allen ist klar, dass Technoman “the real stuff” ist! Von dem kann man einiges lernen. aber will man das? Ich meine nein…
    Elenin…..remember?

  65. #65 Roland
    31. August 2011

    “multiple endzeit visionen”?
    Hat das was mit multipler Persönlichkeit zu tun?
    “gesehen ist gesehen”
    Okay, dann muß es ja stimmen. Andere sehen angeblich weiße Mäuse, und Timothy Leary sah bestimmt auch eine ganze Menge…

  66. #66 HaDi
    31. August 2011

    Ich hab´mal diesen Blog vom technofreak´s Link überflogen. 2/3 der Meldungen sind angstmachende Untergansphantasien. Nur die Überschriften aus diesen Monat:

    ——————————
    die Johannes Offenbarung und ihre wahren Bedeutungen !
    Hurrikan Irene wird der schlimmste Sturm im Nordosten der USA seit über 50 Jahren sein
    “Sehr ungewöhnliches , einmal in einem Jahrhundert” 5,8er Viriginia Erdbeben lässt die Geologen rätseln
    gewalttätige sozialistische Aufstände gegen das kapitalistische US System ab Mitte September befürchtet !!
    Start der massiven Erdverändungen: 18 indonesische Vulkane auf Alarm Status
    Weltraum Tsunamis treffen bis Samstag Nacht die Erde !!
    Bürgerkrieg Europa 2012 – so schlimm wird es werden !!
    der Komet Elenin kommt 100% und bringt Glück und Pech zugleich !!
    gechannelte Botschaft: steht wirklich eine echte Alien Invasion vor der Haustür ??
    ist der Komet Elenin ein heranfliegendes Raumschiff das ein neues Zeitalter einleutet ?
    its Endtime Baby: nur ein kleiner Funke und alles geht den Bach hinunter !!
    Wissenschaftler befürchten aktuell eine MEGA Erdbeben in Kalifornien !!
    Drunvalo Melchizedek: Was wird während der Umwandlung passieren ??!!
    Survival Beitrag: Überleben in Bürgerkriegsszenarien leicht gemacht
    Teil2: ein Indigo Jugendlicher erzaehlt unglaubliches über Gott und die Welt
    neue militärische Konflikte rund um die Türkei, USA, Syrien und dem Iran bald sehr möglich !!
    Mainstream Sonnensturm Warnung für 08.06.2011…..ab 20 Uhr
    das neue EHEC Bakterium ist ein künstlich erschaffenes Bakterium

    ——————————

    Das ist angstmacherei pur – Das grenzt schon an Gehirnwäsche! Der Elenin-Artikel, den ich mir mal näher angesehen habe, nimmt als Quelle das “Projekt camelot”, das kennen die meisten hier in Deutschland von den (nicht stattgefundenen) UFO-Landungsvorhersagen, Reden des US-Präsidenten über UFOs und den anonymen Politiker über den Norwegen-Bunker, der als Beweis seiner Glaubwürdigkeit das Wahlergebnis vorsagte (weil die Wahl ist dort immer abgekartet) – das vorhergesagte Ergebnis trat damals übrigens nicht ein.

    Technoman, an Deiner Stelle würde ich mich ernsthaft fragen, ob Du nicht auf die falschen Stimmen hörst. Von ehem. Freunden in Charismatischen Kirchen kenne ich das Phänomän, dass viele dort sich wünschen “Gott zu Hören”, und sie hören ihn (oder Jesus) alle. Sie züchten sich selbst eine Psychose an, weil sie zu den “Auserwählten” gehören wollen.

    Prüfe Deine Situation bitte sachlich – War der Hurricane diese woche wirklich der schlimmste? Waren diese sonnenstürme so schlimm wie auf der seite befürchtet? Höre dabei bitte nicht blind auf innere Stimmen oder visionen. Um in Deinen Gedankengebilde zu sprechen: Was ist, wenn Deine Visionen nicht von Gott, Jesus oder Engeln kommen, sondern von Dämonen? Dämonen, die Du Dir durch solche Seiten wie die von Dir verlinkte erst eingefangen hast? Diese seite glänzt nicht von Liebe zu den Menschen. Diese Seite macht nur Angst und gibt Ihren Lesern den glauben, was besseres zu sein… ist das nicht eine dämonische Strategie?

  67. #67 peer
    31. August 2011

    Lieber Technomanderl,
    eine wirklich ernstgemeinte Frage: Warum posten Sie hier? Was versprechen Sie sich davon, ihre Aussagen in einem Wissenschaftsblog zu posten, wo die Reaktionen feststehen dürften (wie Sie ja selbst irgendwie erkennen)? Höhere Klickzahlen? Aufmerksamkeit? Schwache Hoffnung doch Anerkennung zu bekommen? Oder haben Sie erhlich mit einer anderen Reaktion gerechnet? Oder wollten Sie gar provozieren?

    Würde mich ganz ehrlich wirklich interessieren!

  68. #68 Technoman
    31. August 2011

    solche kommentare habe ich geahnt, da treffen spitutelle welten mit wissenschaft zusammen was sich überhaupt nicht verträgt…..von mir aus ………ich lache über euch .hahahahah könnt schreiben was ihr wollt …….das passt zur heutigen welt einfach nur der wissenschaft glauben und sonst gar nix ………wie ihr meint ………angstmacherei wieso denn wenn ihr die infos habt und es passiert dann könnt ihr reagieren, wenn nix passiert auch gut ……..jedenfalls meine artikel sind beliebt und viele glauben dran……..
    und meine visionen kommt net von meinem brain das steht fest……..ich kann das auch nicht glauben dass ES passieren soll, aber meine träume sind so heftig und so real dass ich sie nicht irren können ….da könnte ihr schreiben was ihr wollt .

  69. #69 Florian Freistetter
    31. August 2011

    @Technoman: “..ich lache über euch .hahahahah könnt schreiben was ihr wollt “

    Darf ich mal zusammenfassen, wie deine bisherigen Aktivitäten hier aussahen? Du bist angekommen, hast mir nen Link hingeknallt (in mehrere Artikel gleichzeitig). Dann haben ein paar Leute angemerkt, dass sie von Telepathie, Gesprächen mit Gott und Visionen nicht viel halten und erklärt, dass es keine Gründe gibt, davon auszugehen, dass die Welt untergehen wird. Darauf sagst du, dass dir alles egal ist, was man dir sagt und das du uns auslachst.

    Warum nochmal soll ich dich ernst nehmen? Du hast jetzt lang genug Werbung für dein Blog gemacht. Da es dir ja nach eigener Aussage egal ist, was hier andere schreiben, brauchst du ja auch nicht mehr an der Diskussion teilnehmen. Tschüß.

  70. #70 Bjoern
    31. August 2011

    @Technoman:

    aber meine träume sind so heftig und so real dass ich sie nicht irren können

    Wie ich oben schon sagte: “ich weiss es einfach” ist keine Begründung. Hast du noch nie gehört, dass praktisch alle Leute, die Visionen haben, so argumentieren wie du? Einschließlich derjenigen, bei denen die Visionen schlicht durch Fehlfunktionen des Gehirns zustande kommen?

    Denk’ doch mal kurz ein bisschen logisch nach. Es ist quasi der Job deines Gehirns, die Realität um dich herum für dich abzubilden. Also wirken Visionen, die durch Fehlfunktionen des Gehirns entstehen, selbstverständlich völlig real!

    Mach’ doch einfach einen Test. Wenn die Visionen wirklich real sind und nicht durch Fehlfunktionen des Gehirns hervor gerufen werden, dann sollten Tabletten, die Psychosen und ähnliches kurieren, natürlich auf die Visionen keinen Einfluss haben. Also geh’ doch einfach mal zu einem Therapeuten und lass’ dir was verschreiben. Wenn nach Einnahme von Medikamenten die Visionen immer noch kommen, dann ist erwiesen, dass sie echt sind (und mit so etwas könntest du auch Skeptiker überzeugen!) – wenn nicht, dann ist es erst recht gut für dich…

    Du hattest gesagt, wir würden uns nicht trauen, an etwas Übernatürliches zu glauben. Ich drehe den Spiess jetzt mal um und frage dich: traust du dich, ein solches Experiment zu wagen…?

    da könnte ihr schreiben was ihr wollt

    Dir ist aber schon klar, dass das eine reichlich dogmatische Einstellung ist, oder?

    Und: wenn dir sowieso egal ist, was wir schreiben – was willst du dann eigentlich hier?

    das passt zur heutigen welt einfach nur der wissenschaft glauben und sonst gar nix

    Weisst du überhaupt, was “Wissenschaft” eigentlich heißt? Im wesentlichen heißt das nichts anderes als: glaube nichts (vor allem nichts ungewöhnliches) ungeprüft, sondern prüfe alles so gut wie möglich nach – und berücksichtige dabei vor allem auch, dass man sich selbst sehr leicht täuschen kann! Kannst du mir bitte erklären, was an dieser Einstellung falsch sein soll?

    angstmacherei wieso denn wenn ihr die infos habt und es passiert

    Wie oben schon erwähnt: zumindest deine Vorhersage zum Hurrikan Irene war falsch. Ziehst du aus diesem Scheitern irgendwelche Konsequenzen…?

    ich lache über euch

    Und du tust mir echt leid. :-( (und die Leute, die du mit deinen “Visionen” beeinflusst, noch mehr)

  71. #71 Wolf
    31. August 2011

    Mal ernsthaft @Technoman: Professionelle Hilfe scheint mir angebracht.

  72. #72 s.s.t.
    31. August 2011

    @Technoman

    solche kommentare habe ich geahnt, da treffen spitutelle welten mit wissenschaft zusammen was sich überhaupt nicht verträgt…..von mir aus ………ich lache über euch .hahahahah könnt schreiben was ihr wollt …….das passt zur heutigen welt einfach nur der wissenschaft glauben und sonst gar nix ………wie ihr meint ………angstmacherei wieso denn wenn ihr die infos habt und es passiert dann könnt ihr reagieren, wenn nix passiert auch gut ……..jedenfalls meine artikel sind beliebt und viele glauben dran……..
    und meine visionen kommt net von meinem brain das steht fest……..ich kann das auch nicht glauben dass ES passieren soll, aber meine träume sind so heftig und so real dass ich sie nicht irren können ….da könnte ihr schreiben was ihr wollt .

    Filmschauspieler reden so, wenn ein bestimmtes Klischee dargestellt werden soll. Ich hoffe, es ist nichts pathologisches?

  73. #73 stillerleser
    31. August 2011

    multiple endzeit visionen

    Bei sowas muss ich immer an die „multiplen Techniken“ denken die Data (auf einem sehr speziellen Gebiet) beherrscht. :-)

  74. #74 Alderamin
    31. August 2011

    Mann, ist das eine Freakshow heute. Ich frage mich ernsthaft, was in solchen Köpfen vorgeht. Das ist ja schon pathologisch. Was die für eine Kindheit gehabt haben. Das sieht schwer nach Gehirnwäsche aus.

    Da manche Menschen offenbar im Stande sind alles zu glauben, sehe ich schwarz für den Kampf gegen religiösen Fundamentalismus. Es werden sich immer Deppen finden, die sich in die Luft sprengen, um in Himmel zu kommen. Das bisschen Aufklärung, das man zu vermitteln imstande ist, ist wie ein Tröpfchen Wasser gegen einen tosenden Waldbrand.

  75. #75 peer
    31. August 2011

    @Technomann
    Fassen wir also zusammen:
    Sie posten in einem Wissenschaftsblog
    Sie ahnten dass sich das nicht mit ihrer Weltansicht verträgt
    Sie beschweren sich über die Reaktion, die sie bereits vorhergesehen haben.
    Warum posteten sie nochmal ursprünglich?
    Trollerei? Oder Klickzahlengeneriere?

  76. #76 Bjoern
    31. August 2011

    @peer:

    Warum posteten Sie nochmal ursprünglich?

    Ich vermute mal: übersteigertes Selbstbewusstsein (er hat ja die WAHRHEIT ™ auf seiner Seite) und ein Bedürfnis, zu missionieren.

  77. #77 Bullet
    31. August 2011

    Da diese Klickzahlen – wenn überhaupt – nur FF nützen würden:
    *klick*

  78. #78 OMC140
    31. August 2011

    Also wenn Technoman kein Fake ist, dann wuhuuu… Oo
    Den zu toppen wird schwer!

    Das es wirklich solche abgedrehten Menschen gibt will nicht in meinen Kopf…

  79. #79 TheBug
    31. August 2011

    Da fragt man sich doch glatt, wenn er so viel sieht, warum sieht er die Shift-Taste nicht?

  80. #80 Flosch
    31. August 2011

    Hallo zusammen,

    ein sehr schönes Blog ist das hier, mit vielen interessanten Artikeln. Wobei ich es auch sehr gut finde, dass sich auch mal ein Profi mit diesem Kometen-Weltuntergangs-Quatsch auseinandersetzt und erklärt, wie es mit Elenin wirklich verhält.

    Ich habe vor zwei Wochen mit meinem 8″-Newton Fotos vom Kometen Garradd machen können (eine beeindruckende Premiere für mich) und war überrascht, dass man auf den Bildern die Eigenbewegung von Garradd im Vergleich zum Sternenhintergrund deutlich erkennen kann. Hätte nicht gedacht, dass sich ein Komet innerhalb einer Stunde so schnell bewegen kann.

    Nun hatte ich mich schon sehr auf eine Möglichkeit gefreut, auch Elenin einmal
    beobachten zu können und plötzlich scheint der wohl einfach auseinanderzubrechen. O grande miseria! Ist es denn möglich oder wahrscheinlich, die Bruchstücke mit einem Achtzöller einzufangen oder wären diese zu klein bzw. zu dunkel?

    Im Übrigen hat es mich sehr gewundert, dass man alle Nase lang über Elenin-hysterische I-Netseiten stolpert, in denen dem Kometen alles Mögliche unterstellt wird, aber NICHTS in der Richtung über Garradd (der momentan ja so schön zu sehen ist) oder andere Kometen. Warum wird ausschließlich vor Elenin so eine Panik geschoben? Obwohl, diese Frage sollte man nicht hier, sondern in den einschlägigen Esoterik-Foren stellen. Oder ne, besser nicht.

    Clear Skies,

    F.

  81. #81 Kallewirsch
    31. August 2011

    Warum wird ausschließlich vor Elenin so eine Panik geschoben?

    Das allerdings habe ich mich auch schon des öfteren gefragt. Scheint wohl so, dass Elenin deswegen so begehrt ist, weil sein Name mit Ele anfängt. Und das kann ja nur eines bedeuten: Earth Level Extinction.

    Geile Begründung, was?

  82. #82 HaDi
    31. August 2011

    @Flosch:

    Sollte er auseinanderbrechen, steigt vielleicht seine Helligkeit sogar, dann wird´s noch besser für Dich.

    Nicht nur wegen den von Kallewirsch erwähnten ELE im namen, auch das NIN könnte ja “Nibiru Is Near” heissen und denk alleine mal an NINeELEven, Alles Zeichen. Ausserdem hat der Entdecker im russischen Fernsehen einen gefälschten Pass gezeigt (das war allerdings sein Passierschein fürs Astronomische Institut – alle die das mit den gefälschten Pass behaupteten, haben sich auf eine fehlerhafte Google-Übersetzung vom russischen ins Englische gestützt)… und man kan sich den Namen leicht merken. Apophis wäre den schon zu kompliziert 😉

  83. #83 dreistein
    31. August 2011

    erstmal ein Lob für Herrn Freistetter , tolle Seite , auch für Laien gut verständlich.
    Was mich aber etwas stört ist das z.B.:
    “Die Weltuntergangsfraktion wird es zwar mit großer Sicherheit schaffen, auch diese Nachricht katastrophentechnisch maximal auszuschlachten und in ihre Untergangsphantasien einzubauen.”

    Meiner Meinung nach sollte all das etwas neutraler vermittelt werden , ich denke so würden sie viel mehr Menschen erreichen.

    Alles Gute !

  84. #84 zappa
    1. September 2011

    @HaDi: “Apophis wäre den schon zu kompliziert”

    und der hätte wenigstens schon nen unheilverkündenden Namen (Gott der Finsternis/Chaos etc. pp.)

    @Flosch: War da nicht noch die Sache mit den Bahndaten, die halt ein paar mal korrigiert werden mussten? Das ist natürlich ein gefundenes Fressen für die Spinner… (Vertuschung! Vertuschung! OMG)

  85. #85 Flosch
    1. September 2011

    “Earth Level Extinction”? “NINeELEven”? Da weiss ich nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Es scheinen sich diverse Leute ja richtig Mühe zu machen, aus diesem Namen den größtmöglichen Dünnpfiff rauszuleiern. Und der arme Leonid Elenin ist wohl auch noch ein böser Verschwörer. Fürchterlich.

    Ist denn niemandem aufgefallen, dass “Garradd” sieben Buchstaben hat? SIEBEN? Wie die SIEBEN Zeichen der Apokalypse? Oder die beiden “d”s am Ende aussehen wie die Türme des WTC? Oder wie zwei Weinbergschnecken, die Männchen machen (bestimmt auch ein böses Vorzeichen)? Oder oder oder…

    Gut, ich merke gerade – es macht schon Spaß, himmelschreienden Blödsinn in Wörter hineinzuinterpretieren. Wohl mit ein Grund, warum so viele Verschwörungstheorien im Umlauf sind. Traurig ist nur, dass es bestimmt jemanden gibt, der sowas für bare Münze nimmt und weiterverbreitet. Bitter, aber wohl nicht zu verhindern. Schade.

    Aber gut zu hören, dass sich vielleicht doch die Chance ergeben könnte, die Reste von Elenin zu beobachten, falls er zerbricht. Und sogar ganz schnöde ohne Weltuntergang.

    @zappa: Genau, und hatte Elenin nicht auch eine stetig wachsende, alles vernichtende, gar fürchterbare Koma? Glaube da mal was gelesen zu haben.

  86. #86 Gregor Weidninger
    1. September 2011

    Ich habe einen Arbeitskollegen, der war heute so gut gelaunt.

    Der freut sich wirklich, dass jetzt die Welt nicht untergeht.

    Süß.

  87. #87 Lawinia
    1. September 2011

    Kann mir jemand sagen, wie groß dieser Komet ist? Im Netz habe ich nichts finden können.

  88. #88 Bullet
    1. September 2011

    @Lavinia: ich jetzt aufn ersten Blick auch nicht, aber das kann daran liegen, daß der “eigentliche” Komet, also der Kern aus Feststoff, ziemlich klein ist – einige Kilometer im Durchmesser. Das ist im Vergleich zur Coma (öfter mal 1 Mio km) und dem Schweif (auch mal gern 50 – 300 Mio km) nix. Und es macht auch für alle sonstigen Vorgänge keinen Unterschied, ob er 12 km oder 23 km durchmißt.
    Wikipedia sagt “normalerweise unter 50 km Durchmesser”.
    Reicht das so als Ansatz?

  89. #89 lavinia
    1. September 2011

    Ja, dankeschön!!!

  90. #90 kumi
    1. September 2011

    @ dreistein:

    Meiner Meinung nach sollte all das etwas neutraler vermittelt werden , ich denke so würden sie viel mehr Menschen erreichen.

    Meiner Meinung nach war das schon sehr neutral und freundlich. Noch neutraler könnte man mit dem Thema »Weltuntergangsfraktion« und denen, die aus der Angst leichtgläubiger Leute Kapital schlagen, nicht umgehen.

  91. #91 Piepsi
    1. September 2011

    FF schrob:

    Wenn Elenin sich nächste Woche tatsächlich auflöst, dann bleibt uns zumindest weiterer Weltuntergangsunsinn erspart.

    Ach komm, Florian – das glaubste doch wohl selber nicht! 😉

    Schade um Elenin (und v.a. schade für Leonid), aber es gibt ja noch genug anderes zu beobachten. :)

  92. #92 klauszwingenbeger
    1. September 2011

    Na, jetzt, wo alle Spatzen gefangen sind, kann ich’s ja verraten: ich hatte den Kometen immer Alfred genannt. Alfred E. Lenin.

  93. #93 Herr Elchverhökerer
    1. September 2011

    Okay, mal ernsthafter: Ich denke dreistein trifft den Nagel auf den Kopf: Esos & Co sind ein wenig wie kleine Kinder – wenn man ihnen ggnüber mit Polemik kommt, schalten sie ganz schnell auf Durchzug. Wenn man das ganze mehr wie die Sendung mit der Maus aufzöge, würden sie zumindest zuhören und nachdenken. Meine Meinung.

    (es sind ja auch die wenigsten, die wirklich Geld mit solcherlei geistigem Abfall machen… die, die damit Geld machen glauben wahrscheinlich selbst nicht wirkich dran^^)

  94. #94 Henry
    1. September 2011

    @ Elchverhökerer
    Es wird doch schon “Kindgerecht aufgezogen”. Und zwar in eben den genannten Kinderformaten wie “Sendung mit der Maus” oder “Was-ist-Was”-Büchern.

    Doch leider wird durch die esoterische Logik fast alles, was einen wissenschaftlichen Hintergrund besitzt, als oberflächlich, falsch und böse abgetan. SIE kennen ja bereits die wahren Gründe und Ursachen. Spätestens, seit sie es in ihren Visionen ja selbst erlebt/gespürt/gesehen haben.

  95. #95 dreistein
    1. September 2011

    @Herr Elchverhökerer:
    genau so meine ich das !
    Nicht unbedingt Sendung mit der Maus ,einfach etwas gelassener.
    Fakten bringen und zum Schluss zum Beispiel schreiben : Glauben sie nicht alles was verbreitet wird , es gibt Menschen die möchten mit der Angst anderer viel Geld verdienen. Informieren sie sich usw..

  96. #96 Florian Freistetter
    1. September 2011

    @Elchverhökerer, Dreistein: Meine Aufgabenstellung hier ist ja Bekehrung und Missionierung. Wer diesen ganzen Unsinn ernsthaft glaubt, der ist durch Fakten sowieso nicht zu erreichen; egal wie sie präsentiert werden.

    Aber ich muss nochmal nachfragen: Was genau soll denn an dem Satz mit den Weltuntergangspropheten so enorm schlimm und abschreckend sein. Abgesehen davon gibts für nüchterne und gelassene Informationen Tagesschau & Co. Das hier ist keine Zeitung sondern ein Blog und das enthält meine persönliche Sicht auf die Welt…

  97. #97 Bullet
    1. September 2011

    Und außerdem ist auch eine Fensehsendung kein Garant für “nüchterne und gelassene” Information. Man denke nur an Herrn Leschs Verriß der Zahlenmystik: “Radosophie”.

    btw: der Ruf nach “Sachlichkeit” kommt allzuoft von jenen, die sich durch etwas gepfeffertere Präsentationskunst auf den Schlips oder sonstiges getreten fühlen, weil sie dadurch dastehen wie Idioten. Daß sie sich durch hysterisches Gekreische erst zur Zielscheibe solcherart gewürzter Niedermachung stilisiert haben, wird dabei gern geflissentlich “übersehen”.

  98. #98 TheBug
    1. September 2011

    Das ist der Elenin, das ist ein Komet, hört sich komisch an, isses aber garnicht, der ist nämlich überhaupt nicht ungewöhnlich, davon gibt es gaaanz viele und die schwirren durch unser Sonnensystem. Die meisten davon kann man ohne Teleskop nicht mal sehen …

  99. #99 Alderamin
    1. September 2011

    @Flosch

    Danke für den Tipp mit Garradd. Heute war’s schön klar und der Mond ging früh unter, da hab ich ihn mir angeschaut. Kurz vor’m Coathanger. Sehr schön und auffällig im 5-Zöller. Leicht in die Länge gezogen, kein Schweif.

    Wollte auch die Ia-Supernova in M101 anschauen, aber im Norden ist die Lichtverschmutzung zu hoch, hab die Galaxie nicht gesehen. Dafür müsste ich wohl auf’s Land raus.

  100. #100 Gerald
    3. September 2011

    wusstet ihr schon, dass Elenin nicht einfach so zerbrochen ist??

    http://ascensionearth2012.blogspot.com/2011/08/comet-elenin-bombarded-by-mysterious.html?spref=fb

  101. #101 HaDi
    3. September 2011

    @Gerald:

    Ja, das ist eines der Videos, das hier schon erwähnt wurde. Hier hat einer das Video der Hi1-Camera von Stereo genommen und sich auf den Linseneffekt dieses Instrumentes gestürzt, der dadurch ausgelößt wird, dass sich am Rand des Sichtfeldes ein sehr helles Objekt – in diesem Falle Jupiter – befindet. Im Originalvideo befindet sich Elenin übrigens links vom gezeigten Ausschnitt, aber den bekommen wir in diesem Iphone-Bildschirmabfilm-Video nie zu sehen. Denn Elenin ist dort mit den Namen markiert – und das wäre zu auffällig für diesen Hoax 😉

  102. #102 Rico
    4. September 2011

    Wiedermal ein schöner Artikel! Tja, das war wohl nix mit dem Braunen Zwerg-Neutronenstern-Raumschiff 😉 …Conrebbi hat natürlich noch nichts dazu gesagt.

  103. #103 Rico
    5. September 2011

    Conrrebis Reaktion auf meine Kommentare unter seinem Video: Er hat mich blockiert! Tja da sieht man wiedermal, wie er in Wirklichkeit drauf ist…Finde ich eigentlich schade, aber man kann ja nichts machen. Ich wollte mal wissen ob man Youtube-Videos auch wegen verbreitung von Desinformation melden kann 😉

  104. #104 lawina
    9. September 2011

    Hallo, ich habe da mal eine Frage, wenn Elenin morgen die Sonne passiert, kann man sagen, wann er ungefähr die Sonne passiert?

  105. #105 HaDi
    9. September 2011

    wenn Elenin morgen die Sonne passiert, kann man sagen, wann er ungefähr die Sonne passiert?

    Der Entdecker des Kometen hat auf seiner Website für den Sonnennächsten Punkt einen Countdown-Zähler installiert:
    http://spaceobs.org/en/2011/09/06/countdown-to-perihelion/

    … Momentan in 23 Stunden und 31 Minuten…

  106. #106 lawina
    9. September 2011

    kann uns auf der Erde etwas passieren, wenn Komet zebricht, und wenn er zerbricht können dann kleine Komete die Erde treffen und wenn ja, wann wären diese hier?

  107. #107 Florian Freistetter
    9. September 2011

    @lawina: “kann uns auf der Erde etwas passieren, wenn Komet zebricht, und wenn er zerbricht können dann kleine Komete die Erde treffen und wenn ja, wann wären diese hier? “

    Lies docch mal den Artikel der hier über den Kommentaren steht. Da habe ich genau diese Fragen beantwortet. Der Erde kann nichts passieren, wenn der Komet zerbricht.

  108. #108 HaDi
    9. September 2011

    kann uns auf der Erde etwas passieren, wenn Komet zebricht, und wenn er zerbricht können dann kleine Komete die Erde treffen und wenn ja, wann wären diese hier?

    Nein, da kann nichts passieren. Wenn der Komet zerbricht (bzw. schon zerbrochen ist, was inzw. sehr wahrscheinlich ist), dann fliegen die Bruchstücke auf der bisherigen Bahn einfach weiter. Siehe das bekannte Beispiel , shoemaker-Levy 9 der ist durch die Gravitationskraft von Jupiter zerbröselt worden und die Bruchstücke flogen wie an einer Perlenschnur aufgereiht einfach auf der bisherigen bahn weiter. Der Komet – oder was von ihn übrig ist – kommt anfang November der Erdbahn sehr nahe und kreuzt sie fast, abr da ist die Erde zu diesen Zeitpunkt noch weit entfernt – ung. so weit entfernt, wie die Erde von der Venus bei der höchsten Annäherung ist.

    Der Punkt, an dem elenin der Erdbahn am nächsten kommt, wird von der Erde erst zwei Wochen später passiert… da kann nichts schief gehen, man braucht keine Angst zu haben.

  109. #109 lawina
    9. September 2011

    Vielen dank! Seit ich diese Seite kenne, geht es mir besser.
    Das Internet ist voll mit Horrornachrichten und ich weiß, überhaupt nicht mehr eas ich glauben kann.

  110. #110 Gelmir
    9. September 2011

    @lawina

    Mal ´ne Faustregel für Dich: wenn irgendjemand zur Untermalung seiner Behauptungen auf Youtube-Videos verlinkt oder generell seine Behauptungen ausschließlich mit Youtube-Videos begründet – dann ist es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit abgrundtiefer Bullshit.
    Schau im Zweifelsfall immer hier auf Scienceblogs nach, da wird Dir geholfen ;-))

  111. #111 Schnee von Gestern
    11. September 2011

    Hallo Florian
    Es ist Samstag, 23.30 in der Nähe von Basel. Ein sehr helles Objekt steht am östlichen Himmel, geschätzte 10x heller der Nordstern und auch viel “grösser” (subjektiv), mit einem sanften Lichthof, der etwa den Durchmesser meines kleinen Fingernagels hat bei Ausgetrecktem Arm. Das Objekt muss sehr hell sein, denn man kann sonst fast keine Sterne sehen, da der Mond von Süden her so helles Licht wirft. Was ist das? Jupier? Mars? so hell?
    Liebe Grüsse

  112. #112 HaDi
    11. September 2011

    Das ist Jupiter – überzeug Dich selbst auf http://www.flashskies.com/flashskies.html und auf “O” wie Osten klicken…

  113. #113 Schnee von Gestern
    11. September 2011

    Vielen Dank, wow, ich hab meinen Patron noch nie so hell gesehen, mit einem Hof :)

    Kannst Du mir auch eine Website empfehlen, wo ich mir beibringen kann, wie man ein Teleskop benutzt? Ich möchte mir das genauer ansehen, freu!

  114. #114 HaDi
    11. September 2011

    @Schnee von Gestern:

    Eine imho gute einsteigsseite ist http://www.astrotreff-deep-sky.de/, die haben auch ein Forum für Rückfragen.

    Du bist doch so ein “schweizer Naturbursche”? dann hast du doch evtl. ein gutes Fernglas zur Hand, und Jupiter ist für die Beobachtung mit den Fernglas ideal. Bei teleskopen gibt es oft Frustration, weil man als anfänger vor allen auf die Vergrößerung achtet und Sonderangebote gerade damit gerne werben. In der Praxis nützt einem so große Vergrößerung gar nicht viel, ein stern bleibt ein Lichtpunkt, egal wie stark man ihn vergrößert. Viel wichtiger ist eine stabile Halterung und gute Nachführung, was gerade bei Einsteigerteleskopen ein Problem ist. Probier´s doch erstmal mit nen fernglas, dann hat man auch nicht so viel Geld rausgeschmissen, wenn´s doch nicht so toll ist wie man erwartet. Eine gute “Fernglasabteilung” hat diese seite hier: http://www.star-shine.ch/

  115. #115 Wurgl
    11. September 2011

    Jupp! Nachführung ist ganz wichtig!

    Ich hab einmal im Wahn so ein Kaufhaus-Dings gekauft. Okay, war auf 30% des Preises reduziert sonst hätte ich das niemals nie nicht gekauft.

    Wenn man damit den Mond betrachtet, dann wandert der verflixt schnell aus dem Bild. Einen Sessel aus dem Nebenzimmer holen und hinstellen ist schon zu lange, da ist der Mond schon ausgebüxt.

    Aber um den letzten Brand am ca. 2 km entfernten Bahnhofsgelände zu beobachten war das Ding gut genug :-)

  116. #116 Jaja
    12. September 2011

    Komisch, laut neusten Aussagen, ist elenin doch nicht zerbrochen sondern dreht weiter munter seine Bahnen.

  117. #117 Wurgl
    12. September 2011

    Hier ist nix mehr zu sehen.

    http://astrobob.areavoices.com/2011/09/11/comet-elenin-going-going-gone-harvest-moon-tonight/

    Wo sind deine “neuesten Aussagen” zu finden?

    Grundsätzlich ist es richtig, dass die Überreste weiter auf der gleichen Bahn dahinziehen, aber eben nicht mehr 1 Körper, sondern viele kleine.

  118. #118 Bullet
    12. September 2011

    Laut neuesten Aussagen von wem?

  119. #119 Unwissend
    12. September 2011

    Von Jaja

  120. #120 Kallewirsch
    12. September 2011

    Was ist da drann jetzt komisch?

  121. #121 Florian Freistetter
    12. September 2011

    @Jaja: “Komisch, laut neusten Aussagen, ist elenin doch nicht zerbrochen sondern dreht weiter munter seine Bahnen. “

    Warum komisch? Ich weiß jetzt nicht, wie es gerade wirklich mit Elenin aussieht (ich war gerade ne Woche im Ausland). Aber es wäre weder komisch, wenn er auseinandergebrochen wäre, noch komisch, wenn er noch da wäre.

  122. #123 robman
    16. September 2011
  123. #124 Bullet
    16. September 2011

    Auch du Scheiße. Schon wieder dieser gequirlte Mist. Hört das denn nie auf?

  124. #125 Unwissend
    16. September 2011

    “Hört das denn nie auf?”

    Was erwarteste denn jetzt als Antwort ?

  125. #126 Bullet
    16. September 2011

    irgendwas tröstliches. Oder so.

  126. #127 TheBug
    16. September 2011

    @Bullet: Prost!

  127. #128 Marko
    19. September 2011

    “Am 17 Oktober 2011 werden wir es wissen.

    Wenn es um den 25 September etwas außergewöhnliches passiert ,wissen wir es auch. Eine große Gaswolke verdeckt den Kern ,so kann man das natürlich auch erklären :-)”

    Das hier ist bei Youtube zum Thema Elenin kommentiert worden!was soll denn am 25.9. immer sein? Das habe ich schon öfter gelesen! Und denn wird sich ständig die Frage gestellt, was hinter Elenin zu sein scheint. Und das e nur ein vorbote von Nibiru sein soll!

  128. #129 Florian Freistetter
    19. September 2011

    @Marko: Das alles macht astronomisch gar keinen Sinn. Da sind keine großen Gaswolken, die irgendwas verdecken. So ne Gaswolke würden wir auch sehen können. Es gibt auch keinen Nibiru: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/09/warum-es-planet-x-nicht-geben-kann.php http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/08/die-position-und-sichtbarkeit-des-planet-x-am-himmel.php Elenin ist ein kleiner Komet, der mittlerweile nicht mehr existiert. Kein Grund zur Aufregung…

  129. #130 HaDi
    19. September 2011

    @Mark:
    Lies doch bitte die oben verlinkten älteren Artikel über Elenin, da ist schon alles erklärt. Und Elenin hat sich inzw. aufgelöst, sein Materieausstoss, der den Schweif und die Koma bildet, ging um das hundertfache zurück, was ein deutlichs Zeichen dafür ist, dass er die Näherung an die Sonne nicht verkraftet hat. In Youtube steht mehr Stuss über Elenin als echte Information. Elenin war ein ganz normaler KOmet, wie er immer wieder in unserem Sonnensystem anzutreffen ist – er kündigte keine Ankunft eines nicht-exitierenden Phantasieplaneten an.

  130. #131 Sebastian
    20. September 2011

    Ich hab soviel von den Gefahren im Herbst 2011 gelesen. Ob es der 25.9. bzw. 27.9. sein soll, dann der 17.10. bzw. 21.10. und denn noch was im November! Sollten das jetzt die Theorien über Elenin sein, die da verbreitet wurde, oder was?? Meine Tochter hat am 26.9. ihren 1. Geburtstag und ich kann mich gar nicht darauf konzentrieren, weil ich hier was schlimes vom 27.9. gehört habe!

  131. #132 Bullet
    20. September 2011

    Woher kommt das eigentlich, daß hier immer diese panikschiebend schreibenden Leute aufschlagen, deren wichtigstes Anliegen zu sein scheint, kundzutun, daß sie Nachwuchs im Alter von unter 5 Jahren haben? Ihnen allen scheint gemein, daß sie vor lauter Panik vor dem Weltuntergang kaum denken zu können scheinen – und schreiben auch nicht. Und die meisten von ihnen sind dann auch noch weiblich.
    Warum schreibt hier nicht mal jemand in Panik, daß – wenn dieser “Weltuntergang” denn tatsächlich auch nur die Spur von Wahrscheinlichkeit hätte – er/sie so große Angst hat, seine/ihre Tochter nicht mehr verheiraten zu können… oder die Berufsunfähigkeitsrente zu kassieren und sich ‘nen Lenz zu machen oder so.

  132. #133 Sebastian
    20. September 2011

    ich wollte eigentlich nur wissen,was es mit diesen daten auf sich haben soll.

  133. #134 Blaubart
    20. September 2011

    Sebastian, mit diesen Daten hat es nichts auf sich. Es werden ganz normale Tage sein, an denen ganz normal Dinge passieren werden.
    Die Sonne wird wie immer aufgehen, über den Himmel ziehen und Abends wieder untergehen. Sollte doch etwas eher seltenes passieren, dann ist das Zufall und nicht mit irgendeinem behaupteten Weltuntergang in Beziehung.

  134. #135 Sebastian
    20. September 2011

    vielen dank für die klare Antwort 😉

  135. #136 Wurgl
    20. September 2011

    @Bullet

    Wir haben doch alle schon elfhundertelfundelfzig vorhergesagte Weltuntergänge hinter uns und nie ist was untergegangen. Damals als ich noch jung und dumm war, da war ich auch kurz mal auf so einem Trip. Okay, das war vor meinem Kindlein und weiblich war ich auch nie :-) Aber nix passiert und jetzt bin ich nicht mehr jung (nur noch dumm).

    Daher: Es wird genau das passieren was bei allen vorhergegangenen Weltuntergängen auch schon passiert ist: Das einzige was absäuft ist der Zucker im Kaffee.

  136. #137 Florian Freistetter
    20. September 2011

    @Sebastian: Elenin gibt es nicht mehr, den hat die Sonne kaputt gemacht. Aber irgendwelche dummen Leute die keine Ahnung von Astronomie haben, haben sich halt viel Unsinn dazu ausgedacht und behauptet, wenn der Komet da und dort am Himmel steht, dann muss es große Katastrophen o.ä. geben. Das hat aber nichts mit der Realität zu tun; Elenin ist ein Komet wie es im Sonnensystem noch hunderttausende andere gibt. An ihm ist nichts besonderes und es wird auch nichts passieren.

    @Bullet: Ich wäre sehr, sehr froh, wenn du Leute, die Angst haben und hier Fragen stellen nicht direkt oder indirekt verarschen würdest. Du findest die Fragen vielleicht doof und wunderst dich, warum besonders Menschen mit kleinen Kindern sich besonders viel Sorgen machen (ich weiß nicht ob du welche hast; falls nicht, dann wart mal ab, dann siehst dus schon). Aber es hat eben nicht jeder Ahnung von Astronomie und Wissenschaft. Und wenn sich jemand schon mal durchgerungen hat, den ganzen Unsinn den die Spinner im Internet verbreiten nicht einfach zu glauben sondern anderswo mal nachzufragen, dann ist das absolut ok.

  137. #138 Kallewirsch
    20. September 2011

    Daher: Es wird genau das passieren was bei allen vorhergegangenen Weltuntergängen auch schon passiert ist: Das einzige was absäuft ist der Zucker im Kaffee.

    Auch.
    Aber in erster Linie wird das passieren: Der nächste Weltuntergang wird vorhergesagt. Der Flug der Schwalben hat es mir verraten. Und das ist ein untrügliches Zeichen wenn Saturn im 8. Haus steht.

  138. #139 TheBug
    20. September 2011

    @Kallewirsch: Danke für den Hinweis, ich hatte mich schon gefragt wo der Saturn schon wieder ist.

    Ich gehe fest davon aus, dass die nächsten Weltuntergänge schon vorhergesagt werden bevor die bereits bekannten Termine verstrichen sind, immerhin geht es da ja um ein Geschäftsmodell und der Laden muss brummen.

  139. #140 Bullet
    20. September 2011

    @Florian:

    […] anderswo mal nachzufragen, dann ist das absolut ok.

    Natürlich ist es das. Dagegen sag ich ja gar nichts. Ich finde es im Gegenteil nur fies dir und den Leuten gegenüber, die wirklich nach Antworten suchen, wenn sich irgendwelche selbsternannten Spaßvögel einen Jux draus machen, Kommentare in Blogs zu werfen, die genau so aussehen wie der da oben. Du steckst in diesem Fall in genau derselben Klemme wie die BRAVO-Dr.-Sommer-Redaktion: du kannst es dir aus offensichtlichen Gründen nicht leisten, solche Fragen als Fake und *haha*Ulk*haha* abzutun, selbst wenn der ziemlich offensichtlich wäre. Ich wundere mich dann immer, warum die (echten) Fragensteller nicht erst mal deinen Artikel lesen, den sie bei Google gefunden haben und unter den sie einen Kommentar setzen. Und wenn sich solche Vorfälle häufen (siehe deine Frage-und-Antwort-Seite), dann werd ich mißtrauisch.

  140. #141 Florian Freistetter
    20. September 2011

    @Bullet: “Und wenn sich solche Vorfälle häufen (siehe deine Frage-und-Antwort-Seite), dann werd ich mißtrauisch. “

    Du kannst gerne mißtrauisch werden. Aber mach das bitte woanders; nicht öffentlich und nicht hier. Du kannst mir glauben, dass ich selbst in der Lage bin, mich um mein Blog zu kümmern und auch (im Gegensatz zu allen Kommentatoren hier die keine IPs etc sehen können) in der Lage bin, zu sehen, ob ich verarscht werden oder nicht und das auch überprüfe. Es ist also nicht nötig, ständig über die Seriosität von Fragestellern zu diskutieren und irgendwelche Fake-Vorwürfe zu äußern. Darum kümmere ich mich selbst. (und das Thema muss jetzt hier auch nicht weiter diskutiert werden. Sorry falls das jetzt unfreundlich klang – aber manchmal nervt mich das).

  141. #142 Bullet
    20. September 2011

    Nein, ist okay. Dein Blog. Ich wollt auch nicht nerven.

  142. #143 nilisis
    20. September 2011

    Grüß Euch!

    Ich hab mich köstlich amysiert, Eure Kommentare bezüglich Doomsdayer sind echt der Hammer!

    Da die Frage gestellt wurde, was denn am 26. September schon groß sein soll, ich darf hier zur Aufklärung beitragen (wobei das nicht heißen soll, dass ich das echt glaube – tatsächlich würde mich Eure Meinung dazu interessieren)

    Auszug aus einem Artikel:

    “Am 27.02.2010 ereignete sich in Chile in der Region Maule um 3:34 Uhr Ortszeit ein schweres Erdbeben mit einer Stärke von 8,8 auf der Momenten-Magnituden-Skala. Etwa am selben Tag lagen Elenin, Erde und Sonne auf einer Linie, wobei Elenins Bahn nicht exakt auf der Ekliptik verläuft, sondern etwa 1,8° unterhalb dieser Ebene.

    Ein gutes halbes Jahr später, die Erde war inzwischen auf die andere Seite der Sonne gewandert, bebte am 04.09.2010 in Darfield bzw. Christ Church in Neuseeland um 4:35 Uhr Ortszeit die Erde mit einer Magnitude von 7,1. Am selben Tag standen Elenin, Merkur – knapp auch noch die Sonne – und die Erde auf einer Linie, wobei auch hier Elenin immer noch leicht unterhalb der Ekliptik lag.

    Und nochmals gut sechs Monate danach geschah das katastrophale Erdbeben in Japan, nämlich am 11.03.2011 um 14:45 Uhr Ortszeit. Damals erzitterte die Erde mit einer Stärke von 9,0. Auch trat wieder eine Parallelität in Bezug auf den Kometen in Erscheinung, denn Elenin, Erde und Sonne lagen wieder fast genau auf einer Linie. Das Programm zeigt hier je nach Perspektive jedoch auch den 14.03.2011 als Datum für die Linienkonstellation….

    …Zuvor wird Elenin etwa am 11.09.2011 die Ekliptik schneiden und davor noch seinen Perihel durchlaufen, den kürzesten Abstand zur Sonne, wobei er gleichzeitig seine höchste Geschwindigkeit erreicht. Nur wenige Tage später, am 26.09.2011 wiederholt sich die Konstellation in Form einer Linienbildung von Sonne, Elenin und Erde….

    Quelle: http://www.wahrheiten.org/blog/2011/08/22/elenin-der-unterschaetzte-komet/

    Jaja, ich weiß, Ihr steht nicht sonderlich auf youtube, aber ich habe hier ein Video, in dem der Mensch die oben genannten Daten graphisch darstellt.

    is ein bisserl langatmig, aber die Daten der großen Erdbeben (Japan, Chile, New Zealand) stimmen tatsächlich mit den oben angeführten Erd-Sonne-Elenin-Konstellationen zusammen…

    Wenn Elenin zerbrochen is, passts eh. An sonsten wissen wirs nächste Woche.

    Lg
    Nili

  143. #144 Florian Freistetter
    20. September 2011

    @nilisis: “Jaja, ich weiß, Ihr steht nicht sonderlich auf youtube, aber ich habe hier ein Video, in dem der Mensch die oben genannten Daten graphisch darstellt.”

    Hui! Eine graphische Darstellung! Ja, dann muss es wohl wahr sein!!

    “aber die Daten der großen Erdbeben (Japan, Chile, New Zealand) stimmen tatsächlich mit den oben angeführten Erd-Sonne-Elenin-Konstellationen zusammen”

    Ich hab das Thema “Elenin und die Erdbeben” hier schon mal abgehandelt: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/04/warum-statistik-wichtig-ist.php
    Das Problem ist, dass keiner von den Typen die da “Daten graphisch darstellen” irgendeine brauchbare Statistik macht. Ohne so eine Statistik kann ich alles und nichts “beweisen”.

    Abgesehen davon ist Elenin ein – mittlerweile nicht existenter – kleiner Komet. Es ist völlig egal wo er steht, das wird keine Erdbeben auslösen. Selbst wenn alle Planeten in einer Reihe stehen, passiert nix: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/09/werden-die-planeten-2012-alle-in-einer-reihe-stehen.php

  144. #145 nilisis
    20. September 2011

    …ach ja, beim Video bitte Ton ausschalten… da kommen genau die Spekulationen über braunen Zwerg und co vor, die Ihr oben schon als Nonsense abgetan habt.

    Es ging mir nur um die graphische Darstellung der obig genannten Daten und ich war zu faul, ein anderes Video zu suchen.

  145. #146 nilisis
    20. September 2011

    @ Florian

    Danke für die Links und die Aufklärung (werd in Zukunft vermehrt auf selektive Wahrnehmung achten…)

    Lg
    Nili

  146. #147 HaDi
    20. September 2011

    Ach, was ist denn heute hier mit meinen zerbröselten LIeblingkometen los gewesen…

    @nilisis:
    “Etwa am selben Tag lagen Elenin, Erde und Sonne auf einer Linie, wobei Elenins Bahn nicht exakt auf der Ekliptik verläuft, sondern etwa 1,8° unterhalb dieser Ebene.”
    – Fällt Dir was auf? Das widerspricht sich. Sie stehen in einer Reihe, aber Elenin ist für die Ebene dann doch zu tief…

    … so ist es mit allen dieser “in-Einer-Reihe”-Steher gewesen, Elenin hat sich von “unten” angenähert und wird “oben” aus unserem Sonnensystem rausfliegen. Nichts mit “In einer Reihe mit den Planet “. DIese Kometenastrologen haben immer nur eine zweidimensionale Grafik genommen – möglichst in niedriger Auflösung -und dabei andauernd irgendwas in einer Reihe stehende gefunden.

    Ist keine Kunst bei der groben Grafik der dafür so beliebten JPL-Datenbank, 8 Planeten mit Umlaufbahnen zwischen 20-100 Pixel durchmesser und 3×3 Pixel grossen Planeten irgendwas zu finden, was in einer Reihe steht. Und selbst das stimmte oft nicht, im KOmmentarteil diverser Elenin-Artikel hab´ ich ein paarmal einfach eine Linie gezogen und siehe da, nichtmal in diesen Minimassstäben stimmte es. Und manchmal (wenn es zwei erdbeben knapp hintereinander gab) sollten die Planeten bis zu zehn Tage mit Elenin in einer Reihe stehen, obwohl sich die Planeten und der Komet in unterschiedlichen Richtungen bewegen, wie soll denn das gehen?

    Dieses Untergangspropheten machen das nur so gerne, weil die Astrologen was ähnliches machen – die malen Linien, Dreiecke und Quadrate in den Tierkreis und behaupten, wenn da Jupiter in der Ecke steht und der Mond im falschen Winkel angesaust kommt, wir die Milch im Kühlschrank schneller schlecht. Linien in einen Kometenorbit malen sieht halt so ähnlich aus, wie das was die Astrologen machen.

    Man sollte sich vor Leuten hüten, die einem mit nachgespielter Schein-Astrologie “Wissenschaftlichkeit” vortäuschen wollen

    Danke, dass ihr die heutigen Akut-Fälle hier versorgt habt, die Elenin-Threads hier waren so etwas wie mein Patenkind. Hab den kleinen Dampfer richtig liebgewonnen. Jetzt isser puttt… Rest in smal pieces, C/2010 X1.

    Ein Kondulenzvideo für meine ehemaligen Lieblingskometen: http://www.youtube.com/watch?v=jGD1PIjT5Sw (aus Gema-Gründen eine coverversion)

  147. #148 nilisis
    21. September 2011

    @Florian, HaDi

    Und genau deshalb hab ich bei Leuten nachgefragt, die sich bei sowas auskennen! Nämlich Euch…

    Danke nochmal!
    Lg

  148. #149 nivo
    24. September 2011

    hallo hr. freistetter!

    ich habe heute einen artikel über elenin gelesen. die letzten sätze lauten so:

    Die Ironie an der Elenin-Geschichte mag letztlich vielleicht darin liegen, dass hier von einigen Seiten viel Wirbel um einen ganz gewöhnlichen Kometen gemacht wird, über den wir uns in Wirklichkeit keinerlei Sorgen machen müssen, dass aber ein anderer Komet sich möglicherweise bereits auf Kollisionskurs mit der Erde befindet, von dem allerdings kaum jemand spricht. Noch hat ihn niemand direkt gesehen, doch er kündigt sich an in Form eines neu entdeckten Meteorschauers. Das heißt, unsere Erde kreuzt die Bahn eines bisher nicht bestimmten kometarischen Objektes, dessen augenblickliche Position niemand kennt.

    Was wissen sie dazu? Stimmt die Aussage?
    lg, nivo

  149. #150 Florian Freistetter
    24. September 2011

    @nivo: Über diesen Meteorschauer hab ich hier was geschrieben: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/08/neue-und-alte-sternschnuppen-es-ist-wieder-zeit-fur-perseiden.php Allzu große Angst muss man da aber nicht haben.

  150. #151 HaDi
    24. September 2011

    @Nivo:

    das ist die typische Übertreibung, die automatisch folgt, wenn eine ausgewogene Meldung ehrlich ist und alle Möglichkeiten einräumt und sich dann sekundärpresse nur auf den Worst-Case-Fall stürzt.

    detailiert beschrieben ist es hier:
    http://blogs.discovermagazine.com/badastronomy/2011/07/28/new-meteor-shower-points-to-a-future-close-encounter/

    Kurz gesagt, man hat mit einer Kamera, die genau zu diesen Zweck installiert worden ist, einen Meteoritenschauer entdeckt. Man weiss nicht von welchen Kometen der verurssacht wurde. Man weiss überhaupt nichts über diesen Kometen. Das schliesst die Möglichkeit ein, dass es ein Komet ist, der irgendwann wiederkommt und der irgendwann mit der erde kollidieren könnte. Das kann in 100 Jahren passieren, in 100.000 Jahren oder überhaupt nicht.

    Die Entdecker haben deswegen ehrlich gesagt “Es könnte sein, dass dieser Komet irgendwann mal eine gefahr darstellt”. Immerhin wissen wir schon mal, dass es diesen Kometen gibt. Ist ja schon mal mehr als wir vorher wussten. Das heisst aber nicht, dass er mit der Erde kollidieren muss. Meteoritenschauer gibt es viele, ohne dass einer ihrer Verursacher mit der Erde kollidierte.

    Die Faktenlage ist zu dünn für Panikmache. Aber zugegeben auch zu dünn für Entwarnung. Diese Ehrlichkeit nutzt der von Dir zitierte Artikel aus. (Gib´s zu, er ist von einen Verlag, der sich ansonsten in Panikmache spezialisiert hat, aber über Elenin ausnahmsweise mal einen beschwichtigten Artikel geschrieben hat 😉

  151. #152 nivo
    25. September 2011

    guten morgen!

    vielen dank für die antworten. ob der verlag auf panikmache aus ist kann ich ganz ehrlich nicht sagen. aber da ja mit angst gutes geld zu machen ist kann es leicht sein. da ich mich auf dem gebiet meteorschauer gar nicht auskenne, dachte ich mir mal nachzufragen……. danke!

    lg, nivo

  152. #153 lisi
    26. September 2011

    Hallo!
    Bin über viele Umwege auf diese Seite gestoßen,und ich muß sagen das ich sehr froh bin, dass es noch mitdenkende Mitmenschen gibt. Danke!
    Meine Kinder sind 10 und 18, und wenn ich all den Unsinn der letzten Jahre geglaubt hätte, dann würde es sie unter Umständen nicht geben.
    Alle diesen Endzeit- und Apokalypsenbeschwörern muss ja schrecklich fad sein. Haben die nie echte, z.B. existenzielle Probleme’?
    Oder haben sie vielleicht schon wieder so viele Probleme, dass sie sich gerade deswegen an solche Szenarien klammern?
    Frag eine Mutter mit einem schwer kranken oder behinderten Kind nach dem 21.12.2012 oder Ähnlichem, und du wirst eine Antwort bekommen, welche dich echt bereichert!!
    Rein logisch ist es unwahrscheinlich,dass die Erde vor allen Kathastrophen gefeit ist, war sie ja auch nie, aber wenn man das immer im Kopf hat, wozu lebt man dann noch?
    Die Wahrheit ist: die meisten werden ganz unspektakulär und wahrscheinlich einsam und alleine in irgend einem Pflegeheim dahinsiechen, bevor sie aus dieser Welt gehen, und diese Vorstellung ist viel schlimmer, übertrifft alles, was diese apokalyptischen Szenen zu bieten haben.

  153. #154 Florian Freistetter
    26. September 2011

    @lisi: “Alle diesen Endzeit- und Apokalypsenbeschwörern muss ja schrecklich fad sein”

    Denen ist nicht langweilig. Die verdienen jede Menge Geld damit, dass sie Bücher, DVDs, Zeitschriften und Seminare an all die Leute verkaufen, denen sie vorher Angst eingejagt haben….

  154. #155 lisi
    26. September 2011

    Ich bin fest davon überzeugt, dass jeder mal seine Rechnung bekommt.
    Und da gibts dann keinen Kometen oder was auch immer, der sie “rettet”.
    Danke für die Arbeit, die Sie hier machen!
    Hoffentlich lesen dass auch genug Menwschen bevor sie Dummes tun und verbreiten.

  155. #156 Bullet
    27. September 2011

    @lisi: naja, … dann muß es aber auch einen “Rechnungsschreiber” geben. Und da sieht die Datenlage eher dünn aus.

  156. #157 Lara
    27. September 2011

    @lisi –

    Nun entscheide dich mal. Entweder, es gibt den “Engel von oben”, dann gibt’s vielleicht auch was Richtiges an den Apokalyptikern. Oder es gibt ihn nicht, dann gibt’s auch keine Rechnung… 😉

  157. #158 Lara
    27. September 2011

    So, was ist denn nun jetzt? Urgente24.com behauptet, der Komet sei verschwunden. Hab ich während meines Urlaubs was verpasst?

  158. #159 h.s.T Follower
    27. September 2011

    Er ist auseinandergebrochen als er der Sonne zu nah kam..

  159. #160 Lara
    27. September 2011

    Der arme Kerl… er wird bestimmt als tragische Figur in die Annalen eingehen. Und alle haben darauf gewartet, dass er heute ein apokalyptisches Erdbeben auslöst. Hab mich schon gewundert, dass nichts in den Nachrichten kam!
    Aber für Leute, die wie ich kreativ arbeiten, hat er immerhin viel guten Stoff für science fiction geliefert… 😉

  160. #161 lisi
    27. September 2011

    @lara
    ob es was auch immer “da oben ” gibt oder nicht ist egal, erfahrungsgemäß bekommt letzlich jeder das, was er sich im laufe seines Lebens “erarbeitet”hat.Und wenn einer aus reiner Profitgier Menschen verunsichert, dann holt ihn das irgendwann mal ein.
    OK, vielleicht hat er Glück und es trifft ihn davor der Ziegelstein am Kopf. 😉

  161. #162 Lara
    27. September 2011

    @lisi –

    Deine Erfahrung kann ich zu meinem allergrößten Leidwesen nicht bestätigen. Leider bekommt keineswegs jeder, was er verdient hat, nicht im Guten und nicht im Bösen. Und weil genau das jeder spiritualistischen Logik zu widersprechen scheint, dachten sich pfiffige Kirchenfürsten schon zu alten Zeiten den Spruch aus: “Die Wege des Herren sind unergründlich.”

    Wie wahr! Und deshalb unwiderlegbar. Für die Tatsache ansich gibt es viele mögliche Gründe, von denen einer ist, dass der Herr, zumindest in dieser wertenden Form, gar nicht existiert. Womit wir wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren: wenn es sowas alles nicht gibt, dann gibt’s auch keine ausgleichende Gerechtigkeit, zumal diese Frage dann nur noch im Auge des menschlichen, mit menschlichen Fehlern und vorurteilsbeladenen Sichtweisen behafteten Betrachters liegt. Und genau an dieser Möglichkeit scheinen letztendlich alle zu verzweifeln, Esoteriker wie Wissenschaftler und alles, was da sonst noch so kreucht und fleucht…

  162. #163 Trix
    29. September 2011

    Mister Elenin hat nur eine einzige Aufnahme vom Komet Elenin geschossen, das ist wenig. Gestern las ich bei ihm auf dem Blog, dass der Komet in viele Fragmente zerfiel, dass er aber trotzden zusammenhält.

    Das schreibt Mister Elenin ohne einen Beweis oder einen Link zu zufügen.

    Alles sehr fragwürdig.

  163. #164 Florian Freistetter
    29. September 2011

    @Trix: “Mister Elenin hat nur eine einzige Aufnahme vom Komet Elenin geschossen, das ist wenig. “

    Hat er natürlich nicht… (könnte man schon allein daran merken, dass es unmöglich ist, einen neuen Kometen mit nur einer einzigen Aufnahme zu entdecken)

    “Alles sehr fragwürdig. “

    Ja gell! Es kann nicht sein, was nicht sein darf!! Elenin hat gefälligst weiterhin mysteriös und gefääääährlich zu sein!

  164. #165 Trix
    29. September 2011

    Mister Freistetter, seit dem 10. Dezember 2010 hat Mister Elenin keine einzige Aufnahme mehr gemacht. Das schreibt er auf seinem Blog selbst.

    Als Wissenschaftlerin bin ich an Beweisen interessiert, das solltes du auch.

    Der Komer Elenin löst sich übrigens nicht auf, eine Radio-Teleskop-Aufnahme hat kein Wasser festgestellt.

    Nun möchte ich den Beweis, wieso die NASA weiss, dass der Komet zerschmettert ist.

    Jeder Wissenschaftler fügt zu seinen Thesen Beweise zu.

  165. #166 Trix
    29. September 2011

    Falls hier, wei bei vielen Medien und YouTuber, nur spekuliert wird, dann ist das Niveau gleich hoch.

  166. #167 Unwissend
    29. September 2011

    “Als Wissenschaftlerin bin ich an Beweisen interessiert, das solltes du auch.”

    Aber zu blöd rum recherchieren

    Head—>Gummiplattenschreibtisch

    “Jeder Wissenschaftler fügt zu seinen Thesen Beweise zu.”

    Waren das nicht Belege ?

    “Falls hier, wie bei vielen Medien und YouTuber, nur spekuliert wird, dann ist das Niveau gleich hoch.”

    Ja Ja nicht mal die Artikel lesen aber gleich richtig rumkotzen.

  167. #168 Bullet
    29. September 2011

    Der Komer Elenin löst sich übrigens nicht auf, eine Radio-Teleskop-Aufnahme hat kein Wasser festgestellt.

    HäbitteWAS? Ja nee is klar. “Auflösen” hat was mit Wasser zu tun.
    Ja nee is klar. “Wissenschaftlerin”.

    Nun möchte ich den Beweis, wieso die NASA weiss, dass der Komet zerschmettert ist.

    Wer sagt (außer dir), daß der Komet “zerschmettert” ist? Hier gibts Infos von denen, die dran sind.
    Die NASA sagt das hier:

    EarthSky spoke earlier this year to Don Yeomans of the Near-Earth Object Program Office at NASA’s Jet Propulsion Laboratory in Pasadena, California. He warned months ago that Comet Elenin might not put on a great show for earthly stargazers. Even then, he said, the comet looked “wimpy.”

    War wirklich SEHR schwer herauszufinden.

  168. #169 Unwissend
    29. September 2011

    “HäbitteWAS? Ja nee is klar. “Auflösen” hat was mit Wasser zu tun. Ja nee is klar. “Wissenschaftlerin”. ”

    Wenn dann Politk oder so 😉

  169. #170 Kallewirsch
    29. September 2011

    Mister Freistetter, seit dem 10. Dezember 2010 hat Mister Elenin keine einzige Aufnahme mehr gemacht. Das schreibt er auf seinem Blog selbst.

    Und?

    Hör mal. Es gibt weltweit sicherlich weit über eine Million Amateurastronomen, von denen mindestens 50000 Geräte besitzen, die locker in der Lage sind bzw. waren den Kometen zu beobachten. Seit dem 10. Dezember 2010 wurden, so würde ich mal schätzen, Nacht für Nacht mindestens ein paar Hundert Photos vom Kometen Elenin gemacht!

  170. #171 Kallewirsch
    29. September 2011

    @Trix

    Der Komer Elenin löst sich übrigens nicht auf, eine Radio-Teleskop-Aufnahme hat kein Wasser festgestellt.

    Hast du da mal einen offiziellen Link dazu? Mit Google finde ich nur Verschwörerseiten. Es scheint so, dass ausser den Verschwörern keiner von irgendwelchen Radioteleskopischen Beobachtungen des Kometen Elenin weiß.

  171. #172 Florian Freistetter
    29. September 2011

    @Trix: “Mister Freistetter, seit dem 10. Dezember 2010 hat Mister Elenin keine einzige Aufnahme mehr gemacht.”

    Aber jede Menge andere Leute. Warum soll Elenin andauern immer das selbe Objekt beobachten?

    “Der Komer Elenin löst sich übrigens nicht auf, eine Radio-Teleskop-Aufnahme hat kein Wasser festgestellt.”

    Willst du jetzt ernsthaft diskutieren oder dumme Witze machen?

    “Nun möchte ich den Beweis, wieso die NASA weiss, dass der Komet zerschmettert ist.”

    Ah, wieder jemand von der Gruppe der Menschen die meinen, alle Astronomen dieser Welt würden zur NASA gehören. Als Wissenschaftlerin solltest du ja eigentlich selbst in der Lage sein, herauszufinden, wie die Dinge stehen. Hier ein paar Anregungen:

    1) Wie sieht die Bahn von Elenin aus?
    2) Wann kann man Elenin von der Erde aus sehen und wann nicht?
    3) Was haben diverse Fotografien von Elenin vor dem Periheldurchgang gezeigt?

  172. #173 TheBug
    29. September 2011

    Komet in wässriger Lösung, hoffentlich hören das die Homöopathen nicht, wer weiss gegen was das hilft, wenn man den schüttelt…

  173. #174 Trix
    29. September 2011

    Meine Aussagen sind bei Mister Leonid Elenin zu lesen. Übrigens ist der Komet zurzeit mit KEINEM Hobby-Astronom-Teleskop zu sehen.

    Ich habe meine Angaben von Mister Elenin, der es auch unterlässt, seine These mit Fakten zu belegen.

    http://spaceobs.org/en/tag/comet-elenin/

  174. #175 Florian Freistetter
    29. September 2011

    @Trix: “Übrigens ist der Komet zurzeit mit KEINEM Hobby-Astronom-Teleskop zu sehen”

    Und was könnte uns das sagen?

  175. #176 HaDi
    29. September 2011

    @Trix:

    Falls Du es nicht bemerkt haben solltest – den Kometen hat es zerbröselt, die Trümmer sind zu klein um von der Erde sichtbar zu sein und sie stossen keine Gase mehr aus, die eine schöne sichtbare Koma erzeugen würden. Deswegen ist mit den Radioteleskop kein Wasser mehr gefunden worden (zu einen Zeitpunkt als man den Kometen noch sehen konnte). Kometen sind “dreckige Schneebälle” und wenn so ein dreckiger Schneeball in der sonnennähe zerbricht, was bedeutet das wohl? Dass das Wasser als erstes verdampft. Das alles hat Leonid Elenin auch in seinem Blog geschrieben, incl. Links von Amateurastronomen z.B. in Australien, die das “verschwinden” beobachtet und bestätigt haben.

    Wenn er Dir nicht antwortet, dann liegt das daran, dass er unfreundliche Kommentare grundsätzlich zu ignorieren scheint – was ich durchaus verstehen kann nach diesen Flame-Mails a la “Dich gibt es nicht, du bist ein Fake!”

    @Kallewirsch:

    Hast du da mal einen offiziellen Link dazu?

    http://spaceobs.org/en/2011/09/09/the-first-radio-observations-of-comet-elenin/

  176. #177 Bullet
    29. September 2011

    Vielleicht… äääähhhh… daß Elenin gerade in zu geringer Winkelentfernung von der Sonne steht und jeder Hobby-Astronom, der versucht, sein Hobby-Astronomen-Teleskop auf den Profi-Kometen zu richten, ziemlich bescheuert sein muß, weil schon Teleskope abgeraucht sind, weil sie zufälligerweise direkt auf die Sonne gerichtet waren?

  177. #178 Trix
    29. September 2011

    Es ist eben vermutlich kein Schneeball, sondern ein Extinct Comet, dies laut SpaceObs. Wer nur den kurzen Artikel liest, verpasst halt die Antworten von Spaceobs

    http://spaceobs.org/en/2011/09/09/the-first-radio-observations-of-comet-elenin/

    Ihr seit hier nicht aktuell. Der Artiekl ist vom 31. August, das ist tempi passati …

    Solange kein Hobby-Astronom den “Komet” sieht, können sie auch zum Zerschmettern nichts aussagen.

    Mich interesseieren die Beweise.

  178. #179 Bullet
    29. September 2011

    Mich interesseieren die Beweise.

    Ha ha.

  179. #180 Florian Freistetter
    29. September 2011

    @Trix: “Solange kein Hobby-Astronom den “Komet” sieht, können sie auch zum Zerschmettern nichts aussagen. “

    D.h. also, du wirst erst dann glauben, dass Elenin sich aufgelöst hat und nicht mehr zu sehen ist, wenn der aufgelöste und nicht mehr existente Komet von einem Hobby-Astronom beobachtet wird? Irgendwie hab ich das Gefühl, dass dir da eine Enttäuschung bevor steht…

  180. #181 Trix
    29. September 2011

    Ich werde wegen Elenin nicht enttäuscht sein, nur die Pseudo-Wissenschaftler enttäuschen mich, sie plappern wie Andere und liefern keinen Beweis.

  181. #182 HaDi
    29. September 2011

    Es ist eben vermutlich kein Schneeball, sondern ein Extinct Comet

    extinct {adj}
    untätig
    ausgestorben
    untergegangen
    nicht mehr existierend

  182. #183 Alderamin
    29. September 2011

    @Trix

    hier hat Michael Mattiazzo von Australien aus die letzten Aufnahmen des Kometen gemacht, bevor dieser sich der Sonne so weit näherte, dass er nicht mehr am Nachthimmel sichtbar war. Da war er schon dunkler geworden (normalerweise werden Kometen in Sonnennähe heller), deswegen ging man davon aus, dass er zerbrochen ist.

    Die letzten Tage (23.-29.September) hätte er vom Sonnen-Beobachtungssatelliten SOHO aus zu sehen sein sollen, wenn er noch hell genug gewesen wäre (SOHO erzeugt mit dem LASCO-Instrument eine Art künstlicher Sonnenfinsternis und beobachtet damit die Korona, die Umgebung der Sonne, und sieht dabei auch viele Kometen in Sonnennähe). Er wurde jedoch nicht gesehen. Demnach ist er wohl zerbrochen.

    Im Laufe des Oktobers, wenn der Komet wieder am Nachthimmel auftaucht, werden leistungsstärkere Teleskope die Reste des Kometen aufnehmen. Bis dahin Geduld.

  183. #184 Florian Freistetter
    29. September 2011

    @Trix: “nur die Pseudo-Wissenschaftler enttäuschen mich, sie plappern wie Andere und liefern keinen Beweis. “

    Für was genau willst du einen “Beweis” haben?

  184. #185 Trix
    29. September 2011

    Die Matiazzo-Aufnahmen kenne ich, die wurden bei SpaceObs diskutiert.

    Was schreibt hier Einer: Elenin soll am Nachthimmel zu beobachten sein. Komisch bei SpaceObs war zu lesen, dass er am frühen Morgenhimmel ab anfangs Oktober zu sehen ist. Was stimmt nun?

    Und Einer hier ist nicht einmal fähig, einen fachlichen Link zu Extinct Comet zu liefern.

    Ich will den Beweis, dass Elenin in viele Fragmente zerschmettert ist, aber dennoch zusammenhält und die gleiche Bahn dreht (so ist es bei Mister Elenin zu lesen).

  185. #186 Wurgl
    29. September 2011

    ICH WILL EINEN BEWEIS, DASS DAS UNSICHTBARE ROSAROTE EINHORN NICHT EXISTIERT!!!!!

    Sag mal Trix, kommst du dir nicht langsam selber blöde vor? Wenn dir die Leute hier zu blöde, zu doof, zu inkompetent oder einfach nur unsympathisch sind, dann geh deine Wege. Dann such dir eine Ecke im Netz wo du die erhofften Antworten bekommst.

  186. #187 Thomas J
    29. September 2011

    @Trix

    sag mal… was ist eigentlich so spannend an diesem Komet? Versteh ich irgendwie nicht, ist doch einfach ein Klumpen (mittlerweile mehrere) Dreck?

  187. #188 s.s.t.
    29. September 2011

    Sag mal @Trix, bist Du zufälligerweise ein hauptberuflicher Hochleistungsingenieur?

  188. #189 HaDi
    29. September 2011

    Ich will den Beweis, dass Elenin in viele Fragmente zerschmettert ist, aber dennoch zusammenhält und die gleiche Bahn dreht (so ist es bei Mister Elenin zu lesen

    er “hält nicht zusammen”, sondern seine Bruchstücke fliegen auf derselben bahn weiter. So verhalten sich Kometen, wenn sie auseinanderbrechen, denn Auseinanderbrechen ist nicht gleich “explodieren” – Beispiele gibt es viele, das ist das bekannteste Shoemaker Levy 9

    Elenin soll am Nachthimmel zu beobachten sein. Komisch bei SpaceObs war zu lesen, dass er am frühen Morgenhimmel ab anfangs Oktober zu sehen ist. Was stimmt nun?

    Auf der Südhalbkugel war er vor dem Periphel beobachtbar – auch auf der Südhalbkugel gibt es einen “Nachthimmel”. Bei uns wäre er erst ab Oktober zu sehen, weil wir ja auf der Nordhalbkugel leben – und wir haben auch einen Nachthimmel, der sich von dem der Südhalbkugel unterscheidet…

    Und Einer hier ist nicht einmal fähig, einen fachlichen Link zu Extinct Comet zu liefern

    Vorsicht, wenn man mit begriffen um sich wirft, die man offensichtlich nicht verstanden hat. Siehe hier

    Du willst einen Link zu einem “extinct Comet” – ersetze hier “Papagei” durch Komet, dann hast du ihn: http://www.youtube.com/watch?v=v_fuUSe1nBs

  189. #190 Florian Freistetter
    29. September 2011

    @Trix: “Ich will den Beweis, dass Elenin in viele Fragmente zerschmettert ist, aber dennoch zusammenhält und die gleiche Bahn dreht (so ist es bei Mister Elenin zu lesen). “

    Und Elenin hat natürlich Ahnung von Astronomie und Physik und deswegen auch recht. Überleg dir mal, was passieren, müsste, dass die Bruchstücke eine komplett andere Bahn nehmen? Das passiert nur, wenn man eine entsprechend starke Kraft auf sie ausübt. Z.B. wenn man den Kometen mit ein paar großen Atombomen in die Luft sprengt. Wenn aber nur die Gravitationskraft der Sonne an dem Kometen zerrt, dann wird der vermutlich eh schon lose zusammenhängende Gesteinshaufen sich einfach entlang der Bahn verteilen – so wie das z.B. auch mit dem Kometen Shoemaker-Levy-9 passiert ist – da gibts wunderbare Bilder der Bruchstücke die sich wie auf einer Schnur aufgereiht durchs All bewegen.

    Aber ich fürchte fast, ich mach mir hier mit der Erklärung physikalischer Grundlagen viel zu viel Arbeit. Du wirst das was ich sage ja eh wieder nicht akzeptieren weil du ja aus irgendeinem Grund unbedingt davon überzeugt sein willst, dass Elenin geheimnisvoll und gefährlich ist. Da kann ich dir dann leider auch nicht weiter helfen…

  190. #191 Florian Freistetter
    29. September 2011

    Ach, HaDi hats ja auch schon erklärt; soweit hatte ich noch nicht gelesen 😉

  191. #192 Kallewirsch
    29. September 2011

    Elenin soll am Nachthimmel zu beobachten sein. Komisch bei SpaceObs war zu lesen, dass er am frühen Morgenhimmel ab anfangs Oktober zu sehen ist. Was stimmt nun?

    Nachthimmel ist der Überbegriff. Der dunklere Anteil eines Morgens gehört durchaus noch zur Nacht.

    Und Einer hier ist nicht einmal fähig, einen fachlichen Link zu Extinct Comet zu liefern.

    Du hast es notwendig, über andere herzuziehen. Wenn ich so wenig Ahnung hätte wie du, würde ich aber ganz ruhig sein.

    Ich will den Beweis, dass Elenin in viele Fragmente zerschmettert ist, aber dennoch zusammenhält und die gleiche Bahn dreht (so ist es bei Mister Elenin zu lesen).

    Warte noch ein paar Tage/Wochen, bis er sich weit genug von der Sonne wegbewegt hat. Dann kann man ihn, wenn er nicht in zu kleine Stückchen zerfallen ist wieder sehen und auch fotografieren. Mit etas Pech, sind die Trümmer zu klein und man sieht aus dieser Entfernung nichts mehr von ihm

  192. #193 Trix
    30. September 2011

    Ich habe keinen Link zu Extinct Comet FÜR MICH erwartet, ich sehe einfach, dass man immer noch von einem schmutzigen Schneeball schreibt, obwohl Elenin nach neusten Erkenntnissen keiner ist.

    Wenn sich hier die Leute über “Verschwörungstheoretiker” lustig machen, dann aber selbst einen unwissenschaftlichen Eindruck hinterlassen … dann ist das den eigenen Balken im Auge nicht sehen.

    Übrigens kann man einen Himmelskörper mit Technik zerschmettern, hat ja Einer geschrieben. Vielleicht war es ein geheimgehaltenes Experiment am Himmel.

    Elenin ist nicht gefährlich, gefährlicher sind die Pseudo-Wissenschaftler. Eigentlich sind es Schmarotzer. Anstelle dankbar zu sein, dass sie mit Volksgeld eine günstige Schule besuchen konnten, um später ein gutes Honorar zu beziehen, in einem körperlich nicht anstrengenden Beruf.

    Ich selbst bin dankbar dafür, so mache mich nicht lustig über Andere.

  193. #194 Florian Freistetter
    30. September 2011

    @Trix: “obwohl Elenin nach neusten Erkenntnissen keiner ist.”

    Der Artikel in Elenins Blog sagt nicht, dass der Komet kein Wasser enthält. Hast du den eigentlich gelesen?

    “. Vielleicht war es ein geheimgehaltenes Experiment am Himmel.”

    Ok, dann erübrigt sich die Diskussion tatsächlich. Wenn du schon so anfängst, dann wird es sowieso kein Argument geben, dass dich von irgendwas überzeugt…

  194. #195 Trix
    30. September 2011

    Übrigens macht man sich am Verbrechen mit schuldig, wenn man über solche Leute hähmisch lacht:

    Die Verbrecher laufen frei herum!

  195. #196 Florian Freistetter
    30. September 2011

    @Trix: Ok, wenn du jetzt hier anfängst und Leute als Verbrecher bezeichnest, dann fliegst du raus. Der 9/11-Verschwörungsunsinn gehört außerdem nicht hier her.

  196. #197 Thomas J
    30. September 2011

    ach so… na jetzt ist alles klar.

    Viel Licht und Liebe dir, Trix, hier wirst du kein Verständnis für deine Wahrheiten bekommen.

  197. #198 Wurgl
    30. September 2011

    Warum bezeichnest du Menschen, die meinen dass ein Gebäude des WTC gesprengt wurde, als Verbrecher? Das sind einfach Verwirrte, aber doch keine Verbrecher!

  198. #199 Florian Freistetter
    30. September 2011
  199. #200 Trix
    30. September 2011

    Nochmals, du musst nicht nur die kurzen Artikel von Mister Elenin lesen, sondern auch die Antworten auf die Kommentare.

  200. #201 Trix
    30. September 2011

    Die Verbrecher sind die, die das WTC 7 gesprengt haben und den Anschlag den Islamisten in die Schuhe schoben.

    Mir ist es gleich, wenn ich hier rausfliege, ich bin sicher nicht die Erste. Bei Mister Elenin werden kritische Fragen anständig beantwortet, der scheint auch etwas mehr drauf zu haben als ihr da, obwohl es auch spekuliert.

    Aber ich sage es euch nochmals, wenn ihr nicht dankbar seid für diesen Job, dann seid ihr Systemschmarotzer.

  201. #202 Florian Freistetter
    30. September 2011

    @Trix: Du kannst hier kritische Fragen stellen soviel du möchtest. Und wie du vielleicht bemerkt hast, antwortet man dir auch.
    Hier geht es aber NICHT um 9/11 und du wirst hier NICHT irgenwelche Leute als Verbrecher beschimpfen.

  202. #203 TheBug
    30. September 2011

    @Trix: Der Unterschied zwischen kritisch und saublöd ist Dir aber schon klar? Hier wird sich auch niemand mit der Frage befassen ob Elenin aus Kaugummi besteht. Auf sinnvolle Fragen bekommst Du auch sinnvolle Antworten.

  203. #204 Trix
    30. September 2011

    Nur sind die Antworten nicht aktuell, ich gehe jetzt wieder zu Mister Elenin, dort geht die Post ab.

  204. #205 noch'n Flo
    30. September 2011

    @ Trix:

    Versprochen?

  205. #206 Florian Freistetter
    30. September 2011

    @Trix: “ich gehe jetzt wieder zu Mister Elenin, dort geht die Post ab. “

    Mach das! Und schau auch mal bei allmystery.de & Co rein, dort kannst du auch wunderbar darüber spekulieren wie geheimnisvoll und gefährlich Elenin ist, ganz ohne dich mit lästiger Realität auseinandersetzen zu müssen.

  206. #207 Kallewirsch
    30. September 2011

    Nur sind die Antworten nicht aktuell, ich gehe jetzt wieder zu Mister Elenin, dort geht die Post ab.

    Der arme Leonid kann einem nur leid tun.
    Dabei hat er doch nur einen Kometen als erster gesehen.

  207. #208 Frank D
    30. September 2011

    @Florian:
    Auf Allmystery sind auch jede Menge Kritiker unterwegs, die den Schwurblern Paroli bieten, auch wenn die Moderation sich mit seltsamen Regeln (in bestimmten Bereichen gilt das Fragen nach Belegen als Störung!) bemüht, das einzudämmen :)

  208. #209 Bullet
    30. September 2011

    @Frank:

    in bestimmten Bereichen gilt das Fragen nach Belegen als Störung!

    Gibt es eine Möglichkeit, diese Aussage falschzuverstehen? Oder muß ich jetzt mit hervorquellenden Augen “WEHTEHEFF???” schreien?
    Ein Mod, der Fragen nach Belegen als “Störung” behandelt, kann doch nur völlig besoffen sein…. es sei denn, ich raff gerade etwas so gar nicht …

  209. #210 Kallewirsch
    30. September 2011

    Gibt es eine Möglichkeit, diese Aussage falschzuverstehen?

    Du hast das schon richtig verstanden :-)

    Bei den geistig befreiten (Freigeistforum) war das früher auch nicht anders. Frag einen Schwurbler nach einem Beleg für seine Schwurbelei und Jo sperrt den Frager.

  210. #211 Frank D
    30. September 2011

    @Bullet: Im Mystery- und Spiritualitäts-Bereich ist das da wirklich so, da wurde mit Sperrung gedroht, falls nochmal jemand nach Belegen fragt :)
    In den anderen Bereichen darf man das aber noch…

  211. #212 Bullet
    30. September 2011

    Sachen gibts … ich hab schon wieder einen Handabdruck auffer Stirn…

  212. #213 Kallewirsch
    30. September 2011

    Sachen gibts …

    Tja, es gibt eben mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als ….

    Aua! Nicht hauen!

  213. #214 HaDi
    30. September 2011

    @Kallewirsch

    Bei den geistig befreiten (Freigeistforum) war das früher auch nicht anders. Frag einen Schwurbler nach einem Beleg für seine Schwurbelei und Jo sperrt den Frager.

    Hier hat es jemand im Freigeistforum gewagt, über den Veranstalter der AZK-Konferenz etwas aus der Wikipedia zu zitieren. Es gab einen anschiss von der Moderatorin und dem Chef, der Beitrag wurde gelöscht oder in den internen Bereich verschoben und es gibt Applaus von einzelnen Freigeistern.

  214. #215 Peter
    30. September 2011

    Ist ja interessant

  215. #216 HaDi
    30. September 2011

    @Peter:

    Nein, das ist der übliche Bullshit, wen man nur die Hälfte einer Sache versteht oder verstehen will. auch in diesem Video wird nichts anderes gesagt, als das, was hier in jedem Planet-X-Artikel dauernd wiederholt wird. Natürlich kann es da draussen weit weg von uns einen unentdeckten Planeten geben. Aber der kommt uns nicht besuchen, sondern bleibt in einen Orbit “ganz weit draussen”. Und es gibt Kometen und Asteroiden mit einer stark exzentrischen Bahn, die kommen uns mal besuchen und entfernen sich in die äusseren Bereich des SOnnensystems. aber die sind klein und “dürfen”das, da sie mit ihrer verhältnismässig kleinen Masse nicht die Bahnen der anderen Planeten stören. Ein Planet, mit einer exzentrischen Bahn, der regelmässig ins innere Sonnensystem käme, würde die Bahnen der anderen Planeten emfindlich stören.

  216. #218 Stoffel
    30. September 2011

    @HaDi

    Es gab einen anschiss von der Moderatorin und dem Chef, der Beitrag wurde gelöscht oder in den internen Bereich verschoben und es gibt Applaus von einzelnen Freigeistern.

    Jetzt muss man nur noch erklären, was die Abkürzung AZK bedeutet: Anti-Zensur-Konferenz. Erst großartig gegen Zensur auftreten und dann einen Wikipedia-Link rauseditieren. Bloß nicht die Maßstäbe, die man von anderen fordert, bei sich selbst anlegen. In dem Fall passt es wie die Faust aufs Auge: Quod licet Jo(vi), non licet bovi.

  217. #219 HaDi
    30. September 2011

    Ohje, seh gerade in den Kommentaren und der verlinkten Schwurbelseite, dass die “beweiskette” des Videos folgende ist. Im Video wird gesagt “Planet X kommt nicht zu uns” – also muss es ihn geben, sonst hätte sie das nicht so gesagt! es gibt ihn, aber er kommt nicht zu uns!!!!!einself

    … und in den Kommentaren analysieren spezialisten die Körpersprache 😀

    (insert favorite facepalm picture here)

  218. #220 noch'n Flo
    30. September 2011

    Die Freigeistern nehmen ja auch lange nicht jeden – wenn Du da posten willst, brauchst Du erstmal 2 Bürgen aus den Reihen der Mitgliederschaft. Dadurch wird sichergestellt, dass in diesem Forum ausschliesslich Premium-Bullshit abgeladen wird.

  219. #221 Bullet
    30. September 2011

    Mein Kommentar überflüssig, da schon exakt von Stoffel geschrieben.

  220. #222 Digger
    4. Oktober 2011

    Hallo, ich interessiere mich in letzter Zeit für die Bilder von SOHO und Co. Da ich aber absoluter Laie auf dem Gebiet der Astronomie bin, werde ich mit Sicherheit die eine oder andere Frage dazu haben.
    …Keine Angst, mir wird eine kurze Antwort reichen, und ich werde keine esoterischen Komentare abgeben, hehe.
    Am 01.10. gab es einen recht hefigen Einschlag auf der Sonne. Könnte es sein das es sich um Fragmente von Elenin gehandelt hat? …Oder war er zu der Zeit zu weit entfernt?

  221. #223 Florian Freistetter
    4. Oktober 2011

    @Digger: Nein, das war definitiv kein Teil von Elenin. Das war ein Komet der Kreutz-Gruppe: http://de.wikipedia.org/wiki/Kreutz-Gruppe Die kollidieren immer wieder mal mit der Sonne. Elenin ist – sofern er noch existiert – ganz woanders.

  222. #224 Digger
    4. Oktober 2011

    Ach ja, noch was…
    Mir ist aufgefallen das es bei den kleinen Clips von SOHO, die die letzten paar Tage im Zeitraffer zeigen, öfter fehlende Zeiten gibt die dann manchmal später wieder hinzugefügt werden. Wie kommt das zu Stande?

  223. #225 Florian Freistetter
    4. Oktober 2011

    @Digger: Vermutlich weil es halt nicht trivial ist, Bilder von nem Millionen km entfernten Satelliten direkt live ins Internet zu kopieren. Und wenns mal hakt, fügt man das später händisch ein.

  224. #226 Digger
    4. Oktober 2011

    Ah, danke!
    Es ist schwer bei solchen Fragen etwas zu googlen, da meist nur fachlich unseriöse Seiten angezeigt werden.

  225. #227 HaDi
    4. Oktober 2011

    @Digger:

    öfter fehlende Zeiten gibt die dann manchmal später wieder hinzugefügt werden. Wie kommt das zu Stande?

    Die NASA hatte tatsächlich Probleme mit der Datenkommunikation der entsprechenden Satelliten. Ist aber ne Insider-Quelle, kann ich keinen offiziellen Link zu liefern – sorry.

    Die Daten sind aber nicht verloren, sie wurden auf den Sonden gespeichert – nur noch nicht vollständig zur Erde übertragen.

  226. #228 Digger
    4. Oktober 2011

    Ja, sowas in der Richtung hatte ich mir schon gedacht.
    Ist ja auch eine recht große Entfernung und ich denke mal das die Sonne auch noch stört wenn sie gerade etwas aktiver ist.
    Das die Daten auf den Satelliten gespeichert und unter günstigeren Bedingungen gesendet werden, hatte ich auch schon vermutet.
    Danke noch mal für die Antworten.

  227. #229 elenin
    6. Oktober 2011

    muss mann sich wegen elenin sorgen machen?

    habe ich beunruhigendes gelesen

    Werbung entfernt.

  228. #230 Unwissend
    6. Oktober 2011

    ALLES BULLSHIT

  229. #231 Florian Freistetter
    6. Oktober 2011

    @elenin: Wenn die Frage ernst gemeint war und nicht nur als Werbung für die Klick-Generator-Webseite (den Link hab ich entfernt), dann lies einfach mal den Artikel den du hier kommentierst. Da findest du alle Antworten.

  230. #232 Jules
    27. Oktober 2011

    When prophecy fails.