Nicht mehr lange, und 2011 zu Ende. Dann kommt 2012. Das Jahr, in dem der Weltuntergang nicht stattfindet. Aber wohl auch das Jahr, in dem der Weltuntergang, der nicht stattfindet, die Medien stärker beschäftigen wird, also zuvor. Also wird man sich auch mit den Medien stärker beschäftigen müssen als zuvor 😉 Ich habe ja im Laufe des Jahres schon angefangen, diverse Sendungen und Pseudo-Dokumentationen zum Thema “2012” zu besprechen. Das möchte ich fortsetzen, denn dieser Kram wird im kommenden Jahr vermutlich recht oft im Fernsehen zu sein. Zum Beispiel “2012 – Das Jahr der Apokalypse”. Ich scheue mich, diese Sendung “Dokumentation” zu nennen. Das, was im Jahr 2009 vom Discovery Channel unter dem Titel “2012 Apocalypse” produziert wurde, dokumentiert vor allem eines: Wenn es um die Quote geht, dann spielen echte Informationen keinen Rolle mehr…

Wie jedes Machwerk dieser Art beginnt auch diese “Dokumentation” höchst hysterisch:

“Der 21. Dezember 2012 – Feuer ergießt sich vom Himmel. Die Ozeane verschlucken die Küsten. Ganze Kontinente zerbrechen”

Das alles unterlegt von dramatischen Bildern aus Roland Emmerichs Film “2012”. Der kam ja auch 2009 ins Kino und diese Sendung scheint eine reine Werbeveranstaltung für den Hollywoodfilm zu sein. Der Sprecher legt nochmal nach:

: “Können sich 2012 planetare Katastrophen ereignen? Steht das Ende der Welt tatsächlich bevor?”

Tja, wenn holt man sich, um so eine Frage zu beantworten? Man hat sich für Lawrence E. Joseph. Der ist kein Wissenschaftler, sondern Buchautor. Die Titel seiner beiden Bücher lauten “Apocalypse 2012: An Investigation Into Civilization’s End” und “AFTERMATH: A Guide to Preparing For And Surviving Apocalypse 2012”. Jemand also, der den Menschen Büchern verkaufen will, in denen erklärt wird, wie man den Weltuntergang 2012 überlebt. Keine sonderlich objektiv Wahl. Aber egal, der Sprecher macht erstmal weiter Panik. Es geht um die Frage, was passiert, wenn die Sonne am 21. Dezember 2012 genau zwischen Erde und dem galaktischen Zentrum steht. Die simple Antwort würde lauten: Nichts, weil das nicht passieren wird. Und selbst wenn es so sein sollte, würde immer noch nichts passieren. Aber das ist zu wenig dramatisch für die Quote, als wird von gewaltigen Katastrophen erzählt. Erde soll von Asche bedeckt sein, Städte voller Lavamassen sein, Erdbeben die Städte zerstören und riesige Tsunamis kommen und machen den Rest kaputt. Je schlimmer, umso besser. Außerdem braucht man ja auch genügend dramatischen Text, um jede Menge Bilder aus Emmerichs Film einspielen zu können.

Warum soll das alles am 21. 12. 2012 stattfinden, lautet die nächste Frage. Jetzt wird Dr. Ian O’Neill vorgestellt. Laut Einblendung ist er Astrophysiker. Das stimmt auch, er hat einen Doktortitel von einer Universität in Wales. Er ist mittlerweile aber “Space Science Producer” für Discovery News und wird den Produzenten dieser Discovery-Dokumentation den Spaß daher nicht mit allzu vielen Fakten verderben. (Nachtrag: Wie ich gerade erfahren habe, hat O’Neill damals noch nicht für Discovery gearbeitet.) Darum wiederholt er vermutlich auch gleich mal den Unsinn vom Mayakalender, der am 21.12.2012 endet. Das stimmt natürlich nicht, der Kalender endet nicht. Kein Kalender endet. Der Maya-Experte Dr. Edwin Barnhart erklärt das mit dem Kalender etwas genauer und scheint wirklich Ahnung zu haben, wovon er redet (weswegen er im Rest der Sendung so gut wie gar nicht mehr zu Wort kommt).

Lieber verlassen sich die Produzenten auf besten Freunde des Pseudowissenschaftlers: “Manche” und “Einige”. Damit lassen sich so schön selbst die absurdesten Behauptungen aufstellen. Zum Beispiel diese hier:

“Manche glauben, dass die Sonne [am 21. Dezember 2012] das Zentrum der Milchstraße bedeckt. Sollte dies geschehen, so ihre Theorie, werden wir von der kosmischen Energie abgeschnitten, die aus dem schwarzen Loch im Herzen unserer Galaxie dringt.”

Wer diese “Manche” sein sollen, erfahren wir leider nie. Es kann sich bei ihnen aber nur um Leute handeln, die nicht die geringste Ahnung von Physik, Astronomie oder sonst irgendwas haben. Denn die Aussage ist völliger Unsinn. Es kommt keine “kosmische Energie” aus dem schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße. Es kommt nichts aus dem schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße – darum ist es ja ein schwarzes Loch! Das Material, dass um das schwarze Loch kreist, gibt Strahlung ab. Ganz ordinäre elektromagnetische Strahlung, die auch jeder andere Stern im Universum abgibt. Nichts vor dem man Angst haben müsste. Und schon gar nichts, dass uns, in einer Entfernung von 25000 Lichtjahren vom Zentrum irgendwie beeinflussen würde. Es gibt also nichts, was irgendwie “abgeschnitten” werden könnte. Egal, Buchautor Lawrence Jospeh darf erklären, dass das wie ein Stromausfall auf die Erde wirken wird, alles wird zurückgesetzt und das Leben ausgelöscht.

Überraschenderweise kommt nun eine echte Wissenschaftlerin zu Wort! Holly Gilbert vom Solar Physics Laboratory der NASA darf sogar sagen, dass 2012 nichts dergleichen passiert und dass die Energieblockade völliger Unsinn ist. Das kann der Sprecher allerdings nicht auf sich sitzen lassen:

“Trotzdem könnten sie bei ihren letzten Weihnachtseinkäufen gestört werden, auch nachdem der 21. überstanden ist.

Was uns da passieren kann, erklärt nun auch John Rennie (Chefredakteur bei Scientific American):

“Offen gesagt könnte es im Kosmos durchaus Dinge geben, die es irgendwie auf die Erde abgesehen haben.”

Und das ist der böse Sonnensturm! Damit wir auch alle ausreichend Respekt haben, stellt der Sprecher nochmal klar:

“Jederzeit und ohne die kleinste Warnung kann die Sonne zum Angriff übergehen”

Lieber erstmal erzählen, was uns alles schlimmes passiert, wenn der Sonnensturm die Erde trifft:

“Nähert sich die Schockwelle aus energetischen Teilchen der Erde, trifft sie zuerst auf die Satelliten im Orbit und zerstört ihre Elektronik. “

Man bekommt den Eindruck, als wäre das eine zwingende Folge eines Sonnensturms und nicht nur etwas, das vielleicht passieren kann. Aber warum so etwas richtig stellen, wenn man doch viel besser noch ein bisschen mehr Angst erzeugen kann. Wenn dann erstmal die Satelliten weg sind,kommt der weltweite Stromausfall, “anarchische Zustände”, das Kriegsrecht und das Ende der Gesellschaft. Als Beleg dafür wird eine Studie der National Academy of Science. Das die lange nicht so dramatisch ist und das auch nur ein absolutes Worst-Case-Szenario untersucht wurde und nicht der Standardfall, wird nicht erwähnt. Standardmäßig passiert bei einem Sonnensturm nämlich nichts. Über die Studie, und den “Sonnensturm 2012” habe ich hier schonmal ausführlich geschrieben.

Zum Abschluss wird nochmal fälschlicherweise behauptet:

“Ende 2012 steht das nächste solare Maximum bevor.”

Schon seit Mai 2009 ist bekannt, dass das nächste Maximum erst im Frühjahr 2013 stattfinden wird. Aber das macht sich in einer Sendung mit dem Titel “2012 – Das Jahr der Apokalypse” halt nicht gut.

Nun werden weitere Dinge erklärt, vor denen wir Angst haben können. Diesmal sind es nicht “Manche”, die Bescheid wissen, sondern “Die Forscher”:

“Die Forscher befürchten derzeit, dass der gesamte irdische Schutzschild versagen könnte.”

Genau. Angeblich soll nämlich demnächst das Magnetfeld der Erde verschwinden. Warum? Weil es die Südatlantische Anomalie” gibt, eine regionale magnetische Anomalie im Atlantik . Die ist zwar weder sonderlich gefährlich (höchstens für niedrig fliegende Satelliten) noch etwas neues (auch wenn im Film was anderes behauptet wird, man kennt sie schon seit 1830) aber es klingt schön dramatisch. Und es eignet sich als Überleitung zum fiesen Polsprung.

Alles wird ganz schlimm. Die magnetische Pole tauschen die Plätze. Die Ozonschicht verschwindet. Die Krebsraten werden erhöht, Zugvögel sterben aus. Und vor allem: Wissenschaftler sagen, dass es passieren wird.

“Einige Forscher glauben, dass sich das Magnetfeld der Erde verändert, weil der Kern der Erde in Bewegung ist”.

Eine ziemlich unsinnige Behauptung. Der Kern der Erde ist IMMER in Bewegung, denn dadurch wird ja das Magnetfeld überhaupt erst erzeugt. Aber egal. Irgendwas tut sich im Kern. Und:

“Eine umstrittene Theorie besagt, dass elektromagnetische Strahlen von der Sonne gewaltige Erdbeben auslösen können.”

Diese “Theorie” ist nicht einfach nur “umstritten”, die ist schlicht und einfach dumm und hat nichts mit realer Geophysik zu tun. Die Sonne schickt dauernd elektromagnetische Strahlen (man nennt das auch “Licht”) auf die Erde… Es sollte wohl besser “Eine Behauptung, die irgendwelche Pseudowissenschaftler ohne Ahnung von Geophysik aufgestellt haben, besagt…” heißen. Aber irgendwie mussten die Produzenten der Sendung ja auf die Erdbeben kommen, denn wie sonst hätten sie die ganzen dazu passenden Szenen aus Emmerichs Hollywoodfilm unterbringen können? Der Rest der Sendung wird nun vollends absurd. Es werden weitere Katastrophen vorgestellt: Tsunamis, Vulkanausbrüche, der Supervulkan und dazu gibt es weitere Ausschnitte aus dem 2012-Kinofilm. Das hat zwar alles nichts mit dem Jahr 2012 zu tun, aber die “umstrittene Theorie” reicht den Produzenten aus, um beliebig fabulieren zu können. Wenn 2012 die Sonne durch ihr Licht Erdbeben auslöst, warum dann nicht auch einen Supervulkanausbruch? Dann wird auch noch die längst veraltete und zu recht nie ernst genommen Theorie des Geografen Charles Hapgood aufgewärmt, der in den 1950er Jahren meinte, dass die Kontinente manchmal wild um den Erdkern herum rutschen. So wie – Überraschung! – in Emmerichs Kinofilm.

ENDLICH darf nun die Astronomin Holly Gilbert erzählen, dass Erdbeben und Vulkanausbrüche nicht von der Sonne ausgelöst werden können. Aber nur kurz, denn da ist ja noch Planet X! Der kommt ja angeblich 2012 und zerstört die Erde. Nachdem nochmal ein paar Szene aus dem Kinofilm gezeigt wurde, kommt der Sprecher aber dann doch zu dem Schluss, dass es den Planet nicht gibt. Oder?

“Vielleicht ist das aber auch nur die Version, die sie glauben sollen. Die Endzeitfanatiker gehen davon aus, dass es eine gewaltige Verschwörung gibt. Demnach soll vertuscht werden, welche Gefahr von Planet X ausgeht.”

Holly Gilbert darf jetzt noch einmal klarstellen, dass das nichts bringt. Jeder könnte ihn sehen, er wäre schon längst mit freiem Auge am Himmel sichtbar. Auch Edwin Barnhart, der Maya-Experte sagt nun noch einmal, dass auch die Maya keine Angst vor dem Weltuntergang haben. Aber man kann das Publikum wohl kaum beruhigt abschalten lassen. Wer soll sich denn dann die nächsten Katastrophen-Dokumentationen ansehen? Also wird am Schluss nochmal schnell ein bisschen Panik nachgeschoben:

“Aber das heißt noch nicht, dass sie sich jetzt in Sicherheit wiegen können. Tatsächlich bleibt eine Gefahr, die durchaus real ist.”

Dann wird auf das Maximum der Sonnenaktivität im Dezember 2012 hingewiesen (zur Erinnerung: das findet nicht statt), nur falls jemand der Zuseher ob der optimistischen Worte von Gilbert und Barnhart vielleicht die ganzen düsteren (und falschen) Katastrophenprognosen aus der ersten Hälfte der Sendung vergessen hat. Und um ganz sicher zu gehen endet die Sendung mit den Worten:

“Doch die Experten könnten sich irren. Und falls die Endzeitpropheten recht haben, könnten die Lebenden 2013 die Toten beneiden”

Tja. Das war “2012 – Das Jahr der Apokalypse”. Ich war nicht überrascht. Diese “Dokumentation” passt genau in das Schema der vielen anderen 2012- bzw. Katastrophen-Dokus, die man im Privatfernsehen und auf YouTube überall sehen kann. In allen wird ständig von den schlimmsten Gefahren geredet, alles wird in den düstersten Farben gemalt, die schlimmstmöglichen Folgen werden herbeigeredet. Das alles wird von entsprechend hysterischen Bildern begleitet und von Leuten unterstützt, die meistens keine Ahnung, dafür aber irgendwas zu verkaufen haben. Echte Wissenschaftler dürfen sich auch ab und zu Wort melden. Aber dann entweder nur um einen wissenschaftlichen Hintergrund zu liefern, vor dem der Katastrophenporno glaubwürdiger wirkt. Oder um mit kurzen und unauffälligen Statements die Panikmache zumindest proforma zu entkräften damit der Sender weiterhin so tun kann, als hätten seine “Dokumentationen” irgendeinen Anspruch. Und am Ende darf man natürlich niemals zu einem konkreten Schluss kommen. Man muss immer noch ein “Die Wissenschaftler sagen zwar, uns passiert nichts. Aber wer weiß, vielleicht kommt alles ganz anders und wir werden trotzdem einen grausamen Tod sterben!” nachschieben. Das einzige was mich an dieser Sendung überrascht hat, war die plumpe Werbung für Emmerichs Film (Der kommt übrigens am 8. Januar 2012 das erste mal im Fernsehen).

Leute, fallt nicht auf die absurde Panikmacher dieser Produzenten rein! Denkt selbst ein wenig nach, dann werdet ihr sehen, dass es sich bei der ganzen Weltuntergangsgeschichte um völligen Unsinn handelt!
i-f4566358ba0c522d51db21268d4a8e0f-2012bannerneu-thumb-450x69.jpg

1 / 2 / Auf einer Seite lesen

Kommentare (250)

  1. #1 starwolf
    28. Dezember 2011

    “2012 – Das Jahr der Apokalypse” – läuft heute 18:55 auf RTL2

  2. #2 znEp82
    28. Dezember 2011

    Erster.
    Aber davon abgesehen mal wieder ein guter Artikel. Eine frage habe ich aber wegen den Schwarzen Löcherm. War es nicht so das sie – dank virtueller Teilchen – auch strahlen und deswegen irgendwann verdampfen? Kenne mich in Astrophysik aber nicht so gut aua.
    MfG
    znEp82

  3. #3 znEp82
    28. Dezember 2011

    Erster.
    Aber davon abgesehen mal wieder ein guter Artikel. Eine frage habe ich aber wegen den Schwarzen Löcherm. War es nicht so das sie – dank virtueller Teilchen – auch strahlen und deswegen irgendwann verdampfen? Kenne mich in Astrophysik aber nicht so gut aua.
    MfG
    znEp82

  4. #4 Eridanus
    28. Dezember 2011

    Super Artikel, Flo! :)
    Ebenfalls sehr interessant zu diesem Thema: http://www.astropage.eu/index_news.php?id=549

    P.S.: Warum darf man den Discovery Channel nicht wegen Desinformation anzeigen? 😉

  5. #5 Kallewirsch
    28. Dezember 2011

    Eine frage habe ich aber wegen den Schwarzen Löcherm. War es nicht so das sie – dank virtueller Teilchen – auch strahlen und deswegen irgendwann verdampfen?

    Ja, aber beim schwarzen Loch im Zentrum der Galaxie würde das einige Milliarden Jahre dauern. Anders bei den kleinen schwarzen Löchern die möglicherweise vielleicht im LHC entstehen könnten (wenn zusätzlich noch ein paar bisher unbelegte Annahmen stimmen). Die sind so klein, dass sie sofort verdampfen und sich nicht halten können. Zwischen einem SL mit der Masse eines Elektrons und dem im Zentrum der Galaxie mit ein paar Millionen Sonnenmassen besteht aber eine nicht unerhebliche Differenz in den Größenordnungen.

  6. #6 Eiden
    28. Dezember 2011

    “Anarchistische Zustände”
    Immer das gleiche. Warum kann niemand zwischen Anarchie und Anomie unterscheiden? :(

  7. #7 Florian Freistetter
    28. Dezember 2011

    @Eridanus: “Warum darf man den Discovery Channel nicht wegen Desinformation anzeigen?”

    Weil Unsinn nicht strafbar ist.

    @Eiden: Ich bin schon bei der Richtigstellung des Wortes “Radioaktivität” (http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/11/wie-spricht-man-uber-radioaktivitat.php) ausreichend beschimpft worden. Wenn ich jetzt auch noch erkläre, dass “Anarchie” nicht gleichbedeutend mit Chaos ist (und vielleicht sogar erwähnen würde, dass ich Anarchie nicht unsympathisch finde), dann würde es hier wohl noch mehr rund gehen 😉 Das erspar ich mir lieber…

  8. #8 znEp82
    28. Dezember 2011

    @kallewirsch Ok das warir klar das das ein paar Tage länger dauert – dank Star Trek weiß ich ja wie groß die Milchstrasse ungefähr ist :-). Ich war mir halt nur mit dem verdampfen nicht mehr ganz sicher.
    Aber trotzdem danke für die schnelle Antwort.
    MfG
    znEp82

  9. #9 noch'n Flo
    28. Dezember 2011

    Katastrophenporno

    Schöner Begriff!

  10. #10 Schmidts Katze
    28. Dezember 2011
  11. #11 StefanN
    28. Dezember 2011

    Hm, bei mir endet der Kalender am 31.12.2011, sehe ich gerade. Hat das noch niemand bemerkt? Hilfe, geht jetzt die Welt jetzt schon unter? Wieso wird diese Wahrheit von den Medien unterdrückt … ?

  12. #12 Silava
    28. Dezember 2011

    Hallo Florian,
    danke für die Hintergrundinfos und ich wünsche noch viel Energie fürs nächste Jahr. Bitte so weiterbloggen!
    Grüße,
    Silava

  13. #13 noch'n Flo
    28. Dezember 2011

    @ Schmidts Katze:

    Danke für den Hinweis, ich glaube, die Ausgabe kaufe ich mir mal. (Hoffentlich kriege ich die hier…)

  14. #14 s.s.t.
    28. Dezember 2011

    @FF

    und vielleicht sogar erwähnen würde, dass ich Anarchie nicht unsympathisch finde

    Na ja.

    Um es mal so auszudrücken, ich muss nicht jede Deiner Meinungen teilen.

  15. #15 I.C. Wiener
    28. Dezember 2011

    Weiter so Florian, dieser 2012-Unsinn darf nicht so stehen gelassen werden.

    ABER: Zur Sicherheit sollte Uri Geller mal wieder die Außerirdischen anfunken damit die den Weltuntergang 2012 auf später verschieben.
    Und wenn dann am 21. Dezember nichts passiert ist das ja schließlich ein klarer Beweis für die Fähigkeiten Gellers! Oder nicht?

  16. #16 Alderamin
    28. Dezember 2011

    Kallewirsch·
    28.12.11 · 17:47 Uhr

    “Eine frage habe ich aber wegen den Schwarzen Löcherm. War es nicht so das sie – dank virtueller Teilchen – auch strahlen und deswegen irgendwann verdampfen?”

    Ja, aber beim schwarzen Loch im Zentrum der Galaxie würde das einige Milliarden Jahre dauern.

    Da kommst Du nicht mit hin. Bei weitem nicht. Hab’ mal nachgeschlagen in den “Fünf Zeitalter des Universums”, Ausgabe 2000, Deutsche Verlags-Anstalt Stuttgart-München, ISBN 3-421-05345-6, S. 159. Zitat:

    “Die Lebensdauer eines schwarzen Lochs hängt von seiner Anfangsmasse ab. Große Schwarze Löcher können mehr Masse verstrahlen, haben niedrigere Temperaturen und eine längere Lebensdauer. Ein schwarzes Loch mit Sonnenmasse verdampft in etwa 65 kosmologischen Dekaden [Anmerkung: gemeint sind damit 10^65 Jahre] oder 100 000 Billiarden Billiarden Billiarden Billiarden Billiarden Jahren, einer Zeit, die so lang ist, dass es fast lächerlich ist, sie aufzuschreiben. […] Schwarze Löcher mit der Masse von Millionen Sonnen, wie es eines in der Mitte unserer Galaxis gibt, werden die stellaren Schwarzen Löcher lange überleben, aber auch sie werden nach 83 kosmologischen Dekaden vergehen.”

    Also 10^75 Milliarden Jahre wird’s in etwa dauern, bis das Schwarze Loch im Zentrum der Galaxis verdampft ist. Wenn es denn dereinst nicht mehr gefüttert wird.

  17. #17 Alderamin
    28. Dezember 2011

    Was ich besonders schlimm finde:

    Ich hab’ gestern ein paar Youtube-Videos über den Meteor, dann das Space-Shuttle angeschaut, und schon tauchten in den Vorschlägen von Youtube die ersten Nibiru-Videos auf. Wenn man dann davon eines angeklickt hat, wird man mit dem Zeug zugeschmissen.

    Man kann dem Dreck also kaum entkommen, wenn man sich vage für das Thema Raumfahrt interessiert. Google ist der Hauptgrund dafür, dass jeder, aber auch jeder mit dem Thema konfrontiert wird, ob er es hören will, oder nicht.

  18. #18 Kallewirsch
    28. Dezember 2011

    Ja, aber beim schwarzen Loch im Zentrum der Galaxie würde das einige Milliarden Jahre dauern.

    Da kommst Du nicht mit hin. Bei weitem nicht.

    Ich wollte nicht unbegründet prahlen.

    Also 10^75 Milliarden Jahre wird’s in etwa dauern, bis das Schwarze Loch im Zentrum der Galaxis verdampft ist. Wenn es denn dereinst nicht mehr gefüttert wird.

    Dass es so lange dauern würde, hab ich mir dann doch nicht gedacht.
    Auf jeden Fall: Denke für die Korrektur.

  19. #19 Alice
    28. Dezember 2011

    Ist das nur meine selektive Wahrnehmung oder kommt derzeit besonders viel 2012 Mist in den deutschen Medien? Egal.
    Bisher hab ich davon ja fast nur auf Florians Blog gelesen. Aber gestern hat mich schon meine Frisöse darauf angesprochen was ich denn von dem Weltuntergang halte (die weiss aber dass ich Astronom(in) bin). Und heute lief mir eine grössere Buchhandlung in unserer Nachbahrstadt über den Weg, da sah ich erst im Schaufenster ein Buch von diesem unsäglichen Dieter Broers (ohne Florian würde mir dieser Typ ja auch nix sagen…) und merkte dann dass das ganze Schaufenster (!!) mit dem 2012 bullshit dekoriert war. Ich war ja echt knapp davor dass ich reingeh und was sag. Reingegangen bin ich dann auch, hab aber nur nach dem neuesten Murakami gesucht (aber nicht gefunden, den hab ich dann in der Buchhandlung nebenan gekauft, ätsch!)
    RTL 2 hab ich mir nicht angeschaut, ich hatte was bessers zu tun 😉

  20. #20 Florian Freistetter
    28. Dezember 2011

    @Alice: “Ist das nur meine selektive Wahrnehmung oder kommt derzeit besonders viel 2012 Mist in den deutschen Medien?”

    Kann gut sein. Jetzt zum Jahreswechsel schreiben viele darüber. Ich hatte in den letzten 10 Tagen 10 Interviews zu dem Thema und nächste Woche kommen nochmal drei. Da berichten momentan alle drüber.

  21. #21 HaDi
    28. Dezember 2011

    Ist das nur meine selektive Wahrnehmung oder kommt derzeit besonders viel 2012 Mist in den deutschen Medien?

    Die Häufung ist nicht zufällig, schau mal auf Deinen (nicht-Maya)Kalender. In vier Tagen haben wir den Salat, und neben der beliebten Jahresendfrage “Was hat uns das letzte Jahr gebracht” gibt´s auch die genauso beliebte Frage “Was wird uns das neue Jahr bringen” als Lückenfüller…

    Aber RTL2 übertreibt es eindeutig, ich hab den Sender bei uns heute so programmiert, dass er beim Durchzappen übersprungen wird. Mal schauen, ob das bei der Familie überhaupt jemand merkt (bis jetzt noch nicht 😉

  22. #22 Alice
    28. Dezember 2011

    @schwarze Löcher etc.
    Ob es diese sog. “Hawkingstrahlung” (das ist das “verdampfen” von SL indem virtuelle Teilchenpaare am Ereignishorizont gebildet werden und eines genau ausserhalb ist und entkommen kann während das andere ins SL fällt) überhaupt gibt ist noch gar nicht bewiesen.
    Versteh auch gar nicht, warum es Leute gibt, die erzählen wir “bräuchten” die Strahlung aus einem schwarzen Loch (hihi! 😉 ). Plötzlich ist so ein schwarzes Loch gar nicht mehr gefährlich, ja sogar lebensnotwendig während uns jeder SciFi Roman erzählt dass man um schwarze Löcher einen weiten Bogen machen sollte…!
    Wie Florian schon schrieb, aus einem SL kommt auch nur “normale” elektromagnetische Strahlung an. Entweder aus der Akkretionsscheibe von Material das dieses Dings gerade aufsammelt. Das ist dann alles von Röntgen bis Radio, ist ja ein heisser Schwarzkörper und noch so ein paar andere Prozesse (s. Diskussion zum Weihnachtsburst). Oder man bekommt Strahlung vom Jet, wenn das SL ein AGN (active galactic nucleus) ist. Ist aber das SL in der Milchstrasse 1. nicht und 2. würd das ja von uns wegzeigen, Jets kommen nämlich normalerweise an der Rotationsachse raus und wir sind ja in der Rotationsebene, so ein Jet würd uns also eher weniger stören.

  23. #23 Daniel Fischer
    28. Dezember 2011

    Nur for the Record: O’Neill (mit dem ich die Sache, noch während die Sendung lief, via Twitter ausdiskutierte) ist heute einer der profiliertesten Anti-2012-Blogger in den USA – und war, als seine Soundbites aufgezeichnet wurden, noch nicht beim Discovery Channel beschäftigt. Er sagt, er habe damals alles debunked, aber im Schnitt sei so manches entstellt worden. (Außerdem werden solche von vorn herein halbgaren Sendungen in der Regel in der deutschen Bearbeitung noch krasser.)

  24. #24 Alderamin
    28. Dezember 2011

    Alice·
    28.12.11 · 21:12 Uhr

    @schwarze Löcher etc.
    Ob es diese sog. “Hawkingstrahlung” (das ist das “verdampfen” von SL indem virtuelle Teilchenpaare am Ereignishorizont gebildet werden und eines genau ausserhalb ist und entkommen kann während das andere ins SL fällt) überhaupt gibt ist noch gar nicht bewiesen.

    Dazu berufe ich mich mal auf Florian, den Punkt direkt unter dem Bild vom putativen Zerfall eines Schwarzen Lochs…

  25. #25 Alice
    28. Dezember 2011

    Ich hatte in den letzten 10 Tagen 10 Interviews zu dem Thema und nächste Woche kommen nochmal drei. Da berichten momentan alle drüber.

    Du Armer! Nicht mal an den Feiertagen lassen sie dich in Ruhe.
    Ich kann mir ja immer noch nicht vorstellen dass tatsächlich irgendjemand *ernsthaft* an einen Weltuntergang glaubt und deswegen solche Bücher etc. auch verkaufen kann…! Ist ja nicht nur eine von diesen üblichen “in 200 Jahren geht die Welt unter” Warnungen, sondern sehr konkret in einem JAHR!
    Wahrscheinlich gibts dafür mal wieder kein Gesetz, aber wie ist das denn wenn sich jemand z.B. umbringt wegen so einem Buch, oder jemand anderen umbringt? Eigentlich sollte man den doch wegen Mithilfe zum Mord/Totschlag etc. anklagen können, oder?

    Aber RTL2 übertreibt es eindeutig,

    Ich schaue gemeinhin nicht so viel fern und 90% des Jahres bin ich eh nicht hier. Und solche Schundsender wie RTL2 haben ja üblicherweise kein streaming (kommen ja keine Werbeeinnahmen her), da “muss” man auf ARD und ZDF zurückgreifen ;). Und die SZ, die ich immer online lese, scheint ja recht esoterikfeindlich zu sein.

    ich hab den Sender bei uns heute so programmiert, dass er beim Durchzappen übersprungen wird. Mal schauen, ob das bei der Familie überhaupt jemand merkt (bis jetzt noch nicht 😉

    Tolle Taktik!! :DDD

  26. #26 Davinci
    28. Dezember 2011

    Nun könnte man die Doco auch vergleichen wie unsere Bundeswehr in Afganistan und wo dann Bilder von Rambo 3 bei sind??

    LG

  27. #27 wurmschleuder
    28. Dezember 2011

    Das mit dem Bullshit kommt doch nur deswegen, weil wir ständig bösen Strahlen ausgesetzt sind.

    Rausgekommen ist das nur wegen eines Leaks, verursacht durch einen skandinavischen Hersteller von Freizeitbekleidung:

    Das dichte Gewebe bietet nahezu hundertprozentigen Schutz vor den Alpha- und Betastrahlen der Sonne. [1]

    Muss man sich da noch wundern?

    Michael
    [1]: http://www.fjallraven.de/produkte/g-1000/g-1000/g-1000-eigenschaften/

  28. #28 Wurgl
    28. Dezember 2011

    Ja, aber gemeint ist UV-A und UV-B. Ist nur extrem schwachköpfig ausgedrückt, leider :-(

  29. #29 Nedo
    28. Dezember 2011

    Du, wir wissen es nicht was 2012 passiert.
    Woher willst Du wissen das nichts schlimmes passiert? Bist Du Gott? :)
    Erzähle uns mehr über Sterne, DESWEGEN ist das ein interessanter Blog.

  30. #30 Alice
    29. Dezember 2011

    @Wurgl, @wurmschleuder:
    Au weia, das tut weh! Muss ich mich jetzt schämen weil ich eine Fjällräven-Hose hab? :( Mir passt sonst keine, irgendwie werden für Frauen Wanderhosen immer so entworfen, dass man da noch im 5. Monat schwanger reinpassen würde, bequem ist das aber nicht.
    Erinnert mich auch an den Kauf meiner Wanderjacke vor ein paar Jahren, da gabs auch nur lauter so Schwachsinn mit “abschirmendem Material” in der Brusttasche gegen Handystrahlung. Hilfe! Ja was soll man da machen, nix kaufen is auch keine Alternative. Und ich kann ja auch nicht meinen ganzen Tag damit verbringen Firmen zu schreiben, die Mist verbreiten…
    Fazit: Wir brauchen mehr solche Blogs!

    @Nedo:
    Niemand weiss was 2012 passiert, auch nicht Gott. Der hat noch 5 Millionen andere Planeten, auf die er aufpassen muss. Ausserdem muss ein Christ ja auch nichts befürchten, es endet nur der MAYA-Kalender und die Maya Hochkultur gibts schon lange nicht mehr! Also geh ruhig schlafen, ob mit oder ohne Nachtgebet is auch egal (s.o. 5 Millionen mal ein paar Milliarden “Menschen” pro Planet…)

  31. #31 Ex-Esoteriker
    29. Dezember 2011

    Hallo Florian,

    wart´s nur ab, dass ist erst der Anfang.

    Interessant wird es hier im SB, wenn schon November bzw. Dezember ist, da ist bestimmt hier die Hölle los 😉

  32. #32 Florian Freistetter
    29. Dezember 2011

    @wurmschleuder: “Das mit dem Bullshit kommt doch nur deswegen, weil wir ständig bösen Strahlen ausgesetzt sind. Rausgekommen ist das nur wegen eines Leaks, verursacht durch einen skandinavischen Hersteller von Freizeitbekleidung: “

    Meinst du das jetzt ernst? Das die Sonne UV-Strahlung abgibt muss nicht “geleaked” werden. Das ist lange bekannt.

  33. #33 Florian Freistetter
    29. Dezember 2011

    @Nedo: “Du, wir wissen es nicht was 2012 passiert. Woher willst Du wissen das nichts schlimmes passiert? “

    Ich habe nicht behauptet, das 2012 keine Katastrophen stattfinden können. Das kann natürlich passieren, mit der gleichen Wahrscheinlichkeit, wie das auch 2011 oder 2013 oder sonst irgendwann passieren kann. Was ich aber tatsächlich weiß, ist, dass der ganze Kram der von diversen Leuten über 2012 erzählt wird, Unsinn ist. Nachweisbar und belegbar. Diese Katastrophen werden nicht stattfinden.

  34. #34 Rico
    29. Dezember 2011

    Interessant wird es hier im SB, wenn schon November bzw. Dezember ist, da ist
    bestimmt hier die Hölle los 😉

    Aber ganz bestimmt. Ich denke mal, dass die Leute besonders durchs TV mehr mit 2012 konfrontiert werden, als je zuvor. Man wird sich wohl bald Augen und Ohren zuhalten müssen, um nichts von der Hysterie mitzubekommen.

  35. #35 Statistiker
    29. Dezember 2011

    @ nedo: Wir wissen nicht, was in 2012 passiert, aber wir wissen, was in 2012 nicht passiert. Was ein kleines Wort an der richtigen Stelle alles ausmachen kann….

    @ Alice: “Wahrscheinlich gibts dafür mal wieder kein Gesetz, aber wie ist das denn wenn sich jemand z.B. umbringt wegen so einem Buch, oder jemand anderen umbringt? Eigentlich sollte man den doch wegen Mithilfe zum Mord/Totschlag etc. anklagen können, oder?”

    Doch, das Gesetz gibt es, zumindest hinsichtlich des einen anderen umbringen und nennt sich StGB. Allerdings fehlt hier die finale Kausalität, ansonsten wäre jeder Tatort-Autor dran, weil sich ein Mörder ja die Tötungstechnik aus einem Tatort ausgeliehen haben könnte. “Ey, hab ich im Tatort gesehen, hab ich gedacht, mach ich auch so, stell mich aber nicht so doof an wie der blöde Täter da im Tatort!” Genauso müsste man ansonsten alle Küchenmesser wegschließen, wenn man Besuch bekommt, die Gäste könnten sich ja sonst gegenseitig umbringen damit.

    Tja, also können die Schwurbler ihren Mist verbreiten, wie sie wollen.

    Obwohl: Hinsichtlich des befürchteten “sich selbst umbringen” kommt mir da ein verführerischer Gedanke: Ist es wirklich so schlimm, wenn sich manche Personen aus dem menschlichen Gen-Pool verabschieden???? *duckundwegrenn*

  36. #36 Para
    29. Dezember 2011

    @nedo

    Du, wir wissen es nicht was 2012 passiert.
    Woher willst Du wissen das nichts schlimmes passiert? Bist Du Gott? :)

    “Schlimmes” passiert sicher, eine “Apokalypse” ist aber ein bissl mehr als “schlimm” 😉
    Wenn du Möwen herumfliegen siehst kannst du auch nicht wissen ob sich nicht eine doch plötzlich in einen Velociraptor verwandelt- und nun ?
    Das Beispiel ist absurd, ja- ebenso sind es die End-of-Days Aussagen da deren Vorraussetzungen längst als Falsch (Sonne -> Erdbeben, “Nibi schleicht sich durchs Sonnensystem an”) bzw. Humbug (“Kalender endet”) entlarft wurden. Sind die Bedingungen also Unsinn, warum dann also nicht auch das Ereignis ebenso in die Welt des Absurden schicken ?
    @Statistiker

    Ist es wirklich so schlimm, wenn sich manche Personen aus dem menschlichen Gen-Pool verabschieden???? *duckundwegrenn*

    Du, nicht alle haben den Luxus einen derart umfassenden Zugang zu Bildung zu haben oder sind gesundheitlich (bsp. Patienten mit Angststörungen) in der Lage sich mit dem Thema ruhig zu beschäftigen. Auch sehr junge und sehr alte Leute haben so ihre Probleme. Wenn der Müll in sog. “Dokus” präsentiert wird ist das gefährlich und trifft eben nicht nur irgendwelche Spinner.

  37. #37 Statistiker
    29. Dezember 2011

    @ Para: “Wenn der Müll in sog. “Dokus” präsentiert wird ist das gefährlich und trifft eben nicht nur irgendwelche Spinner.”

    Volle Zustimmung meinerseits, insbesondere zu solchen Doku-Schrott. Was Esoterik allgemein anbetrifft, muss ich jedoch immer wieder feststellen, dass insbesondere Leute dafür anfällig sind, die über eine an sich gute Bildung verfügen. O-Ton einer Diplom-Ingenieurin (!): “Natürlich wirkt Homöopathie. Das ist wissenschaftlich bewiesen. Mir hat es schließlich auch geholfen.” Das aus dem Mund einer studierten Person aus einem MINT-Fach, da fiel mir nichts mehr zu ein…

    Da decken sich meine Erfahrungen mit der Einschätzung von Serdar Somuncu zum typischen Grünen-Wähler: “Besserverdienend, Volvo V 70 fahren und zweimal die Woche zur Ayerveda-Therapie.” Hmmm, irgendwie ist das auch der typische Esoteriker….

  38. #38 Jaguar
    29. Dezember 2011

    Weiß jemand was das ist? SUPERMASSIVE BLACK CARBON STAR

  39. #39 knorke
    29. Dezember 2011

    Ehrlich gesagt ist es ja schon wieder fast eine künstlerische Leistung, den ganzen Mist an einanderzureihen und mit Überleitungen zu versehen, sodass das ganze so wirkt als hätte alles mit allem zu tun. Reschpeckt. ^^

  40. #40 Spacelars
    29. Dezember 2011

    Übrigens:

    Das 2012-Buch von dem “Dr.” Broers erscheint nun in einer günstigen Neuauflage………damit auch alle 2012-Esos “informiert” sind. Bekam den Verlagskatalog per Post…

    oh je :-(

  41. #41 Florian Freistetter
    29. Dezember 2011

    @Jaguar: “Weiß jemand was das ist? SUPERMASSIVE BLACK CARBON STAR “

    Lass mich raten: Irgendjemand hat behauptet, das Planet X/Nibiru/Elenin/etc in Wahrheit ein “SUPERMASSIVE BLACK CARBON STAR” ist, oder?

    Das ist völliger Unsinn. Der Grund für solche Aussagen sind Typen, die keine Ahnung von irgendwas haben, mit Programmen wie Google Sky rumspielen und dann meinen, im Stern CW Leonis den Planet X identifiziert zu haben. Der ist ein Kohlenstoffstern (engl “carbon star”). Das ist aber nix bedrohliches oder gefährliches.

  42. #42 WandrinStar
    29. Dezember 2011

    @Nedo: “Erzähle uns mehr über Sterne, DESWEGEN ist das ein interessanter Blog.”

    Das fände ich ziemlich einseitig. Für mich wird dieser Blog – der Wissen vermitteln möchte – gerade durch diese Vielfalt an Wissen erst interessant. Zählt die Erde etwa nicht zu den kosmischen Objekten? Am Beispiel Erde kannst Du hautnah erleben, was es bedeutet, sich auf einem Himmelskörper zu befinden, der einen Stern umkreist! Wenn das nicht superspannend ist. Gerade die Vielfalt auf diesem Blog macht ihn für mich so lesenswert.

  43. #43 Marsmännchen
    29. Dezember 2011

    Hallo!

    Also erstens wird 2012 nichts schlimmes passieren, denn hellsichtig-tibetische Mönche haben im Jahr 2004 vorrausgesehen das die Welt 2012 vor einem Atomkrieg stehen wird aber dieser von Außerirdischen verhindert wird – hier die Quelle:

    http://spiritgate.de/docs/india-daily_hellsichtige-tibetische-moenche.php

    Also wird nichts schlimmes passieren, das “UFOs” Atomraketen in der Vergangenheit ausgeschaltet haben als sie über Abschussbasen in den USA schwebten wurde ja schon vor einiger Zeit im National Press Club Washington durch Militärs bestätigt.

    Und zweitens: Wieso beschäftig sich der Bloginhaber hier mit Theman, z.b. 2012, auf deren Gebiet er kein Experte ist???
    Wieso kommen nicht mal ein paar schöne Artikel über den Mars? Ich hab hier noch nie was über den Mars gelesen, warum wird dieser schöne und interessante Planet so ignoriert und beseite geschoben.

    Ich habe fertig!

  44. #44 Thomas H.
    29. Dezember 2011

    @Marsmännchen
    Für den albernen 2012-Unfug ist ein jeder (!) Experte, der sich mit den grundlegenden Methoden rationaler Wirklichkeitsdeutung (i.e. v.a. die Methoden der Wissenschaft) auskennt und zudem über basale Kenntnisse der Astronomie verfügt. Da sehe ich bei einem promovierten Astronomen nicht die schlechtesten Voraussetzungen…

  45. #45 Bullet
    29. Dezember 2011

    @HaDi:

    Aber RTL2 übertreibt es eindeutig, ich hab den Sender bei uns heute so programmiert, dass er beim Durchzappen übersprungen wird. Mal schauen, ob das bei der Familie überhaupt jemand merkt (bis jetzt noch nicht 😉

    Das ist doch mal eine Maßnahme. Bei mir ist sowas zwar nicht nötig, weil “Antenne” oder “Kabel” keine erlaubten Inputs für mein LCD-Gerät sind (schluckt dies, sogenannte “Medien”: eine Spielkonsole kann keinen Dreck abbilden, wenn man ihn nicht explizit in das Gerät hineinzwingt – ihr seid für sowas aber zu blöd), aber eigentlich wär das mal ein schickes Feature für diverse Firmware-Updates an diversen Glotzkisten. (Muß man die heutzutage eigentlich “Glotzplatten” nennen?)

    @Statistiker: nö, den Darwin-Award darf man lustig finden.
    Ich zumindest tu es.

  46. #46 Primergy
    29. Dezember 2011

    @Marsmännchen

    Wie mal mit Suchfunktion benutzen?

    http://www.scienceblogs.de/mt/suche.cgi?IncludeBlogs=34&search=Mars&go2=GO

    Ansonsten steht es dem Blogbetreiber frei in seinem Blog zu schreiben was ihm beliebt.

  47. #47 Bullet
    29. Dezember 2011

    Auch @Marsmännchen: was muß man denn tun, um “2012-Experte” zu sein – und woher weißt du, daß Florian die von dir jetzt noch zu nennende Qualifikation nicht hat?

  48. #48 Alderamin
    29. Dezember 2011

    Marsmännchen·
    29.12.11 · 12:18 Uhr

    Hallo!

    Also erstens wird 2012 nichts schlimmes passieren, denn hellsichtig-tibetische Mönche haben im Jahr 2004 vorrausgesehen das die Welt 2012 vor einem Atomkrieg stehen wird aber dieser von Außerirdischen verhindert wird – hier die Quelle:

    http://spiritgate.de/docs/india-daily_hellsichtige-tibetische-moenche.php

    Also wird nichts schlimmes passieren, das “UFOs” Atomraketen in der Vergangenheit ausgeschaltet haben als sie über Abschussbasen in den USA schwebten wurde ja schon vor einiger Zeit im National Press Club Washington durch Militärs bestätigt.

    Und zweitens: Wieso beschäftig sich der Bloginhaber hier mit Theman, z.b. 2012, auf deren Gebiet er kein Experte ist???
    Wieso kommen nicht mal ein paar schöne Artikel über den Mars? Ich hab hier noch nie was über den Mars gelesen, warum wird dieser schöne und interessante Planet so ignoriert und beseite geschoben.

    Ich habe fertig!

    Florian kämpft Don-Quijote-mäßig darum, den Leuten ein bisschen Grundbildung beizubringen, und solange es Leute im Wahlvolk gibt, die an so ein Quatsch glauben wie hellsichtige tibetanische Mönche und Außerirdische, die Atomkriege verhindern, ist das auch bitter nötig. Man könnte über Deinen Post lachen, aber eigentlich ist er zum Heulen, wenn’s keine Satire ist. Ist aber bestimmt Satire, komm’ gib’s zu!

  49. #49 langsamdenker
    29. Dezember 2011

    Ich glaube zu wissen, was am 21.12.2012 passieren wird. Ab diesem Tag darf die europäische Versicherungswirtschaft nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nur noch sogenannte Unisex-Tarif anbieten. Egal, wie man zu der Entscheidung inhaltlich steht, die Terminierung hat einen gewissen Charme. Aber das Thema ist für Esoteriker wohl uninteressant, da man kurz vorm Weltuntergang keinerlei Versicherung mehr braucht.

  50. #50 Roland
    29. Dezember 2011

    @Alderamin

    Ne, leider keine Satire. Bereits in den frühen 1950er Jahren wurde dieser Blödsinn, auch in Deutschland durch den Ventla- Verlag, publiziert. Schließlich wurden die Venusier und Marsianer erst durch die Radioaktive Strahlung auf uns aufmerksam und schickten ihre Untertassen um die Atmosphäre zu säubern, was ja in Japan nicht wirklich gelang, und um die Menschheit vor einem Atomkrieg zu warnen bzw. zu schützen.

  51. #51 Rolf Gloeckner
    29. Dezember 2011

    Das wurde gestern Abend bei RTL2? gesendet, ich war entsetzt. Das spielt doch den Weltuntergangsgläubigen so richtig in die Karten. Die wissenschaftlichen Relativierungen traten dabei ziemlich in den Hintergrund. Kann nich so etwas verboten werden??????

  52. #52 nihil jie
    29. Dezember 2011

    ich in schon auf den nächsten Weltuntergangtermin gespannt… also den nach 2012… oder werden wir ab das endlich mal ruhe davon haben wenn sich all die selbsternannten Propheten bis auf die Knochen blamiert haben ? wird sich ab dann z.B. Dieter Broers nur noch mit einer Papiertüte auf dem Kopf aus dem Haus wagen ?

  53. #53 Statistiker
    29. Dezember 2011

    @ Rolf Gloeckner: Sie´s positiv: Die Tatsache, dass etwas bei RTL2 gesendet wird, ist doch der ultimative Beweis, dass es sich um Dummfug handelt.

    Oder um auf Bullet und den Darwin-Award zurückzukommen: Man kann die Menschen in drei Arten aufteilen:
    1) Menschen MIT Hirn und Verstand, die diese Dinge auch benutzen –> gucken kein RTL2, sondern lesen FF
    2) Menschen OHNE Hirn und Verstand, die diese Dinge also auch nicht benutzen können –> gucken RTL2 und müssen so aufgefrühstückt werden
    3) Menschen mit Hirn und Verstand, die diese Dinge NICHT benutzen –> Kandidaten für den Darwin-Award

    Bevor jetzt wieder einer meckert: Kategorie 3 lebt in der selbstverschuldeten Unmündigkeit und hat es nicht besser verdient als den Darwin-Award. Kategorie 2 dagegen sollte man alle Chancen geben, in Kategorie 1 aufzusteigen.

  54. #54 I.C. Wiener
    29. Dezember 2011

    @Statistiker: “Da decken sich meine Erfahrungen mit der Einschätzung von Serdar Somuncu zum typischen Grünen-Wähler: “Besserverdienend, Volvo V 70 fahren und zweimal die Woche zur Ayerveda-Therapie.” Hmmm, irgendwie ist das auch der typische Esoteriker….”

    Serdar ist sowieso einer der besten *Deutschen?* ! Auf jedenfall besser als bestimmte Leute die Olympiastadien füllen^^

  55. #55 Tippex
    29. Dezember 2011

    @langsamdenker

    Esoteriker glauben an den Weltuntergang? Ich dachte sie glauben an einen Bewusstseinssprung, Dimensionssprung, Quantensprung, Matrix u. v. m. und daran, dass ihre Gefühle und Gedanken sofort eine Entsprechung im Kosmos finden. Ich rätsel noch immer darüber nach, wie das alles funktionieren soll. Weiß denn ein Mensch, was er in den nächsten Sekunden, Minuten, Stunden, Tagen, Wochen, … denken und fühlen wird? Ich nicht! Wie soll ich denn dann bewusst den Kosmos mit meinen Gedanken und Gefühlen verändern können, wenn ich nicht einmal weiß, was ich gleich nachher denken und fühlen werde. Diese Kosmosveränderung wird auf jeden Fall nicht nach Plan ablaufen 😉

  56. #56 Florian Freistetter
    29. Dezember 2011

    @Marsmännchen: “Wieso beschäftig sich der Bloginhaber hier mit Theman, z.b. 2012, auf deren Gebiet er kein Experte ist??? “

    Hmm – also wenn da Leute über den Planet X faseln, über Sonnenstürme, kosmische Konstellationen, galaktische Ausrichtungen etc – dann bin ich als Astronom nicht qualifiziert, mich dazu zu äußern?

    “Ich hab hier noch nie was über den Mars gelesen, warum wird dieser schöne und interessante Planet so ignoriert und beseite geschoben. “

    Der wird nicht ignoriert. Über den hab ich genug geschrieben: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2008/07/aus-den-astronomischen-archiven-die-marskanale.php http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/04/gibt-es-flussiges-wasser-am-mars.php http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/08/orcus-patera-eine-ratselhafte-struktur-am-mars.php Und noch viel mehr. Einfach mal die Suchfunktion benutzen bevor man rummeckert.

  57. #57 Tippex
    29. Dezember 2011

    Nachtrag zu Tippex· 29.12.11 · 13:28 Uhr

    Ich weiß, mit einer Quellenangabe lenke ich die Aufmerksamkeit auf solche skurrile, esoterische Themen. Aber die Angabe von Quellen ist ja wichtig. Und wo, wenn nicht hier, können wir diese Themen genau unter die Lupe nehmen und aufklären?

    Ich habe versucht, meine Bedenken und Fragen an den für mich unglaubwürdigen Informationen direkt an die Quelle zu richten, aber dort wird nicht diskutiert, sondern abgeschottet. Abgeschottet vor allem solchen Menschen gegenüber, die solche öffentlich verbreiteten Informationen nicht verstehen können – so wie ich – und noch dazu Erklärungen fordern.

    “(…) Bewusste Menschen üben ebenso einen direkten Einfluss auf ihn aus. Das, was ein Mensch fühlt und denkt, findet sofort seine Entsprechung im Kosmos. Tatsächlich weisen wissenschaftliche Studien darauf hin, das größere galaktische Ereignisse durch ein Individuum, oder durch Gruppengedanken, beeinflusst werden können. (…)”
    Quelle: http://dieter-broers.de/article/evolution-helio-physik

  58. #58 JK
    29. Dezember 2011

    Lösen eigentlich Leute, die an den Weltuntergang 2012 glauben, ihre Sparguthaben auf? Die könnte doch großzügig für Afrika spenden.

  59. #59 Statistiker
    29. Dezember 2011

    @ Tippex: “Das, was ein Mensch fühlt und denkt, findet sofort seine Entsprechung im Kosmos.”

    Da ist was dran: Ich fühle, wie der Kaffee wirkt und ich denke, ich werde gleich mal das stille Örtchen aufsuchen. Undd was ehe ich, wenn ich aus dem fenster schaue: Es regnet. Also, wer da keinen Zusammenhang sieht: Ich kann Wetter machen!!!!!

  60. #60 Statistiker
    29. Dezember 2011

    Mal wieder was dazugelernt: Mit voller Blase sollte man keine Beiträge schreiben: “Undd was ehe ich, wenn ich aus dem fenster schaue”

    Grausam, und sowas von mir, ist ja widerlich. Zur Strafe werde ich meinen Quanten mal auf die Sprünge helfen und meine Socken bis zum 21.12.2012 nicht mehr wechseln. SO!

  61. #61 Tippex
    29. Dezember 2011

    @Statistiker
    Gut, dass ich drüber lachen kann :)
    Also ich denke jetzt ich muss raus, an die frische Luft, mein Hirn braucht Sauerstoff. Mist, jetzt hab’ ich schon wieder vergessen, was ich gerade noch denken wollte. Ach ja, jetzt fällt’s mir wieder ein. Woher kommen diese Gedanken eigentlich? Ach was, ich geh’ jetzt laufen..

  62. #62 Spoing
    29. Dezember 2011

    Immer dieses negative hier… ständig wird nur gesagt: Das wird nicht passieren. Das kann nie und nimmer Stimmen!
    Wann kommt denn endlich der Weltuntergang?
    Aber mal ernsthaft gefragt, was ist denn am warscheinlichsten der nicht menschenverschuldete Weltuntergang? Also spätestens wenn unsere Sonne sich dem Ende neigt ists klar, aber ist die warscheinlichkeit nicht höher, dass wir in den nächsten 6 Milliarden (?) Jahren nicht mit irgendwas kollidieren/von irgendwas bestrahlt werden, was uns auslöscht? Hört vll irgendwann das innere der Erde auf zu rotieren und unser Magnetfeld verabschiedet sich? Wieviel Millarden Jahre bleiben uns denn seriös geschätzt? (Nicht das ich vor habe so alt zu werden)

    Ich weiß Nonsenswissen, aber irgendwie frag ichs mich trotzdem =)

  63. #63 noch'n Flo
    29. Dezember 2011

    @ Spoing:

    Wieviel Millarden Jahre bleiben uns denn seriös geschätzt?

    Möglicherweise weniger als eine… ich erinnere mich, vor einiger Zeit mal etwas gelesen zu haben, dass die Strahlungsintensität der Sonne in ca. 500 Mio. Jahren stark zunehmen wird, was dem Leben auf der Erde einige Schwierigkeiten bereiten könnte. Okay, da kann man noch auf evolutionäre Anpassung hoffen…

  64. #64 simon
    29. Dezember 2011

    Hi, Florian,

    Ich habe wahnnsinige angst vor dem Weltuntergang. Was ist den da jetzt genau dran? Werden wir alle durch eine flut, erdbeben usw. sterben, weil es wahrscheinlich zu einer umpolung kommen kann? Oder passiert doch gar nichts?

    Wäre toll wenn du mir antworten könntest

    LG

  65. #65 Florian Freistetter
    29. Dezember 2011

    @simon: “!Hi, Florian, Ich habe wahnnsinige angst vor dem Weltuntergang.”

    Ganz wichtig ist vor allem eines: Du musst dich informieren. Wenn du das nicht tust, wirst du die Angst auch nicht loswerden. Hast du z.B. den Artikel gelesen, den du hier kommentierst? Da steht schon viel drin, u.a. das es KEINE Flut und KEINE Erdbeben durch eine Umpolung geben wird. Es steht auch drin, dass es KEINEN Weltuntergang gibt. Am Ende des Artikels kommt dann noch eine lange Liste mit weiteren Artikeln wo das alles nochmal ganz im Detail erklärt wird. Die Welt geht nicht unter. Du brauchst keine Angst haben. Du kannst die Angst ganz leicht loswerden. Du musst aber auch was dafür tun. Du musst dich informieren. Lies mal das hier: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat.php Und lies es wirklich!

  66. #66 Kyllyeti
    29. Dezember 2011

    @ Statistiker

    … werde ich meinen Quanten mal auf die Sprünge helfen und meine Socken bis zum 21.12.2012 nicht mehr wechseln. SO!

    Dies ganze 2012-Zeugs nervt mich auch, aber man sollte den Weltuntergang auch nicht fahrlässig auf andere Weise herbeiführen ….

  67. #67 Statistiker
    29. Dezember 2011

    @ Kyllyeti: *lol* Das wird jetzt ein physikalisches Experiment: Implodiert oder explodiert der Planet? Kann der Duft den Kometen Nigeria oder Niagara (oder wie das Drecksdings jetzt heißt) aus der Bahn schmeißen? Oder werden die Quanten zum Umkehr der Pole beitragen und uns alle vernichten (also die Pole, denn dass die Socken uns vernichten, ist eh klar…..). Werden die Socken die Erde aus dem Sonnensystem hinaus in das nächste schwarze Loch (in den Socken) teleportieren???? Fragen, die keine Sau interessieren….

    Man könnte das Ganze noch verschärfen: Nach jedem Handballtraining die Socken schön in die Sporttasche packen, über Nacht gären lassen und am nächsten Morgen wieder anziehen. Mal schauen, wie lange es dauert, bis alles Leben auf diesem Planeten vor sich hin gestorben ist….. Auch mal eine nette Idee…..

    Nicht lachen!! Das hat mal einer mit seinem Trikot gemacht. Sehr angenehm……

    Und die Socken kriegt der Florian nächstes Jahr zu Weihnachten…. die leuchten dann auch, aber von selbst bis in alle Ewigkeit….. jetzt krieg ich hier Schrei(b)verbot und ein tägliches Socken-Wasch-Gebot….. gebenedeit sei Ariel oder so….

    Guten Abend zusammen….

  68. #68 Divisora
    29. Dezember 2011

    Aber das Beste an all dem Untergangsgeschwafel ist doch folgendes:

    “Bücher…in denen erklärt wird, wie man den Weltuntergang 2012 überlebt.”

    Wie soll das denn gehen? Auf den Mars beamen? Auf Urlaub fahren?

    Dass diese Aussage hochgradig unlogisch ist, müsste doch auch dem Durchschnitts-Esoteriker auffallen, oder sind die schon so hirngewaschen, dass sie glauben auch ohne Erde noch leben zu können?

  69. #69 wurmschleuder
    29. Dezember 2011

    Hallo Florian,

    @wurmschleuder:
    Meinst du das jetzt ernst? Das die Sonne UV-Strahlung abgibt muss nicht “geleaked” werden. Das ist lange bekannt.

    Im Text des Bekleidungsherstellers ist von Alpha- und Beta-Strahlung solaren Ursprungs die Rede. Nicht von UV.

    Auf der Webseite steht zwar “UV” als Überschrift, nicht jedoch in Printanzeigen. Eine solche Printanzeige hat mich überhaupt zu diesem Beitrag “angestiftet”.

    Es tut mir leid, daß der Gag-Versuch mit dem “Leak” mißlungen ist.

    Grüße, Michael

  70. #70 Piepsi
    29. Dezember 2011

    Stimme noch’n Flo zu:
    “Katastrophenporno” …genial!

    Danke auch @Bullet:
    “Glotzplatte” …ebenso genial, muss ich mir merken! :)

    HINWEIS: Dieser Beitrag ist nur eine Tarnung, um diesen Thread zu abonnieren…gehen Sie bitte weiter, es gibt hier nichts zu sehen! 😀

  71. #71 Alice
    29. Dezember 2011

    @Statistiker:
    “Doch, das Gesetz gibt es, zumindest hinsichtlich des einen anderen umbringen und nennt sich StGB. Allerdings fehlt hier die finale Kausalität, ansonsten wäre jeder Tatort-Autor dran, weil sich ein Mörder ja die Tötungstechnik aus einem Tatort ausgeliehen haben könnte.”
    Ja, das weiss ich selber :P. Vielleicht wollte ich auch eher andeuten dass da eine grosse Gesetzeslücke klafft. Ich verstehe auch nicht warum ein Arzt belangt werden kann, der jemandem die falschen Medikamente verabreicht (auch wenn dies in gutem Glauben geschah), aber ein Homöopath nicht, wenn duzende Menschen sterben nachdem sie ein Buch über Krebsheilung mit Homöopathie gelesen und “befolgt” haben (z.B., ich hab das mit dem Buch gerade erfunden, gibts aber bestimmt)? Und ich meine das jetzt nicht im strikt rechtlichen Sinne, sondern logisch gedacht, nur sind Gesetze oft nicht logisch (und noch weniger gerecht).

    “Tja, also können die Schwurbler ihren Mist verbreiten, wie sie wollen.”

    Eben, leider. Wenn jemand rechtlich für die Folgen von Schwurbelei belangt werden könnte, dann würde nicht so viel Schwurbelei verbreitet und Florian könnte sich den wirklich wichtigen Dingen in seinem Blog widmen. Ich bewundere ja immer wieder wie geduldig er nach so vielen Jahren und duzenden von Artikeln die Fragen von Esoterikern und Hysterikern beantwortet (s. z.B. simon).

    “Obwohl: Hinsichtlich des befürchteten “sich selbst umbringen” kommt mir da ein verführerischer Gedanke: Ist es wirklich so schlimm, wenn sich manche Personen aus dem menschlichen Gen-Pool verabschieden???? *duckundwegrenn*”

    Nennt sich “natürliche Auslese” und wenn sie sich dabei besonders dumm anstellen bekommen sie dafür eben den Darwin-Award. Und natürlich ist der lustig! 😀

    @Tippex:
    “Quelle: http://dieter-broers.de/article/evolution-helio-physik

    Musstest du das linken, da kann man ja keine 2 Sätze lesen ohne sich extremst aufregen zu müssen. Was das für meinen spätabendlichen Bewusstseinszustand 2 Tage vor dem Jahr, in dem die Welt endet, wieder für Auswirkungen hat…!

    @Jaguar:
    “Weiß jemand was das ist? SUPERMASSIVE BLACK CARBON STAR ”

    Das nennt sich “schwarzer Zwerg” und ist ein weisser Zwerg, der komplett ausgekühlt ist. Leider gibt es solche Objekte noch nicht weil das Universum dafür noch zu jung ist. Ob jetzt entartetes Fermigas schon als “supermassiv” zählt, kommt auf die Interpretation an ;). Wenn nicht, muss ein supermassiver Kohlenstoffstern entweder ein sehr schnell drehender schwarzer Zwerg sein (wegen Chandrasekharmasse und so), oder es ist ein noch massiveres Dings, nennt sich dann “Neutronenstern”. Ein Neutronenstern hat aber keinen Kohlenstoff mehr weil sich unter der Dichte in so einem Stern selbst die Atomkerne zerlegen. Also such dir aus, was du gerne hättest. Beides ist aber natürlich keineswegs irgendwo Richtung Sonne unterwegs, solche Dinger haben die Masse von mehr als einer Sonne und sowas fliegt nicht unbemerkt im All herum auch wenn es nicht selber leuchtet. Und wie ich oben schon meinte, schwarze Weisse Zwerge gibts auch noch gar nicht, erst in ein paar Billiarden Jahren (oder noch mehr, bin gerade zu faul die genaue Zahl zu googlen).

  72. #72 Alice
    29. Dezember 2011

    “dutzend” schreibt man mit “tz”. ich doof :(

  73. #73 Jaguar
    29. Dezember 2011

    @Alice: “Beides ist aber natürlich keineswegs irgendwo Richtung Sonne unterwegs.”

    Die Frage drängt sich auf was dann Richtung Sonne oder Erde unterwegs ist? Oder bilde ich mir das alles nur ein?

  74. #74 Bullet
    29. Dezember 2011

    Tut sie? Also: drängt sie sich wirklich auf? Weswegen sollte sich diese Frage denn “aufdrängen”?

  75. #75 Jaguar
    29. Dezember 2011

    @Bullet: “Weswegen sollte sich diese Frage denn “aufdrängen”?”
    Dafür gibt es schon Gründe. Leider!

  76. #76 Alice
    29. Dezember 2011

    @Jaguar:
    “Oder bilde ich mir das alles nur ein?”

    Äh… ja, genau. Das tust du! Meine ironisch versucht-wissenschaftliche Abhandlung deiner Frage die eigentlich totaler Unsinn ist, wurde wohl nicht ganz verstanden. Es ist überhaupt nichts unterwegs Richtung Erde oder Sonne und supermassive Kohlenstoffsterne GIBTS NICHT!
    Jetzt klar?!

  77. #77 Alderamin
    30. Dezember 2011

    @Jaguar

    WAS soll in Richtung Sonne unterwegs sein und wer sagt das und wo?

    Der eine oder andere Komet (PANSTARRS z.B.) ist in Richtung Sonne unterwegs, Komet Lovejoy ist hingegen schon wieder im Abflug. Nix besonderes, also, wo liegt Dein Problem?

  78. #78 Bullet
    30. Dezember 2011

    Dafür gibt es schon Gründe. Leider!

    Nich schwafeln, Belege rausholen.

  79. #79 Alice
    30. Dezember 2011

    @Bullet:
    Ich glaube, bei Jaguar ist die Anwendung des Stilmittels Ironie zwecklos, versteht er/sie einfach nicht. Na ich geh dann besser ins Bett, vielleicht träum ich ja noch von blauen Zwergen, die auf der Sonne herumtanzen.

  80. #80 Alice
    30. Dezember 2011

    @Alderamin
    “Nix besonderes, also, wo liegt Dein Problem?”

    Jaguars “Problem” liegt darin, dass er zu viel Zeit hat diesen 2012 Mist anzuschauen, aber sein Hirn nicht genug benutzt um z.B. so einen Artikel wie den von Florian hier tatsächlich durchzulesen, bzw. nicht mal soviel Anstand hat, den Artikel VORHER zu lesen, bevor er hier was postet.

    Ich bin jetzt wirklich weg. Ausser aufm Blog hier ist mir heute mal kein 2012 über den Weg gelaufen, könnte auch an der mehrstündigen Wanderung im Nationalpark gelegen haben, da laufen einem nur Luchse und Wildschweine über den Weg. Obwohl ich ja auf Antenne Bayern schon drauf gewartet habe, als sie angekündigt haben nächste Woche “Bayerns bekannteste Wahrsagerin” einzuladen die einem “alles” über das kommende Jahr erzählen wird, dass da auch gleich dieser 2012 Schmarrn kommt. War aber nix. Ich hoffe dass ich nächste Woche dann nicht genau Auto fahre und genau Antenne Bayern höre, wenn diese Tante im Radio ist, sonst bau ich noch einen Unfall…

  81. #81 Alderamin
    30. Dezember 2011

    Man braucht nur nach “supermassive carbon star” zu Googeln und wird gleich fündig. Elenin ist jetzt kein Brauner Zwerg mehr (ein zerfallener Komet ja sowieso nicht), nein, er ist jetzt noch was viiiieeel gruseligeres, ein “Supermassiver Kohlenstoffstern”.

    Kohlenstoffsterne gibt’s wirklich, das sind Rote Riesensterne mit einem hohen Kohlensotffanteil, die regelrecht “rußen” können, weil sie tief konvektiv sind und damit den durch Fusion entstandenen Kohlenstoff aus ihrem Kern bis an die Oberfläche umwälzen. Kohlenstoffsterne haben 0,6 bis 10 Sonnenmassen und sind 10- bis 1000-mal so hell wie die Sonne. Also in Sonnennähe relativ schwierig zu übersehen.

    “Supermassiv”e Kohlenstoffsterne, also irgendwas mit viel mehr als 10 Sonnenmassen, gibt’s nicht, die würden sich zwangsläufig ganz anders entwickeln und Rote Überriesen werden.

    Es befindet kein solcher Stern in einem Umkreis von 100 Lichtjahren, also schafft es auch keiner, innerhalb der nächsten paar hunderttausend Jahre bis zu uns, wenn er direkt auf uns zuflöge. Und wenn er’s gar bis zum 21.12.2012 noch schaffen soll, dann würde es nachts heute schon nicht mehr dunkel, dagegen wäre ein Brauner Zwerg eine Funzel. Sterne bewegen sich mit typischerweise unter 50 km/s, in Ausnahmefällen auch mal 200 km/s.

  82. #82 Ex-Esoteriker
    30. Dezember 2011

    Hi Leute,

    mir ist was aufgefallen, bei der Zeitschrift “Welt der Wunder” bzw. “Wunderwelt Wissen” ist wieder über 2012 das Thema, aber sehr aufreisserisch.

    Überhaupt, die ganzen Hefte in der Vergangenheit strotzen von übertriebenen Artikelnamen. Alles muss “geheim” und “mysteriös” sein usw.

    Früher habe ich da gerne gelesen, aber seit über 2 Jahren nicht mehr und jetzt erst fallen mir diese übertriebenheit in den Überschriften der Artikel auf.

    Bild lässt grüßen, sage ich da nur.

    PS: Florian, darf eigentlich wieder Markus Termin hier posten oder hat er noch Sperre?

    Hatte seit langer Zeit keinen Schwurbler mehr in SB entdeckt.

  83. #83 noch'n Flo
    30. Dezember 2011

    @ Ex-Eso:

    Hatte seit langer Zeit keinen Schwurbler mehr in SB entdeckt.

    Och, da hat’s schon genug… dafür brauchen wir den Terminator gar nicht…

  84. #84 Tippex
    30. Dezember 2011

    @Alice

    Weil mir an den Kommentaren auf den Broers-Internetseiten aufgefallen ist, dass keiner Fragen stellt. Alles wird dort – wie von einer heiligen Quelle kommend – gedankenlos übernommen und bejubelt. Keiner hinterfragt dort seine skurrilen und obstrusen Gedankengänge. In einer kürzlichen Meditationsaufforderung hat er Folgendes von sich gegeben: “Nur wenige sind darüber informiert, dass ein Christusbewusstsein existiert, lange bevor Jesus die Erde besuchte.”

    Wenn ich so etwas lese, will ich wissen, woher diese Behauptung kommt. Er spricht ständig und überall von Bewusstsein in welcher Form auch immer und jetzt kommt sogar noch ein Christusbewusstsein dazu. Wurden die Menschen, die vor Christus lebten nach einem Christusbewusstsein befragt? Wer hat diese Befragung durchgeführt? Wenn ja, wie viele wurden befragt? Woher nimmt er seine Allwissenheit? Das ist der Punkt! Er spielt sich als “Allwissender” auf. Muss die Bibel jetzt neu geschrieben werden, oder etwa ergänzt werden?

    Und er macht Aussagen, wie diese: “Tatsächlich weisen wissenschaftliche Studien darauf hin, dass größere galaktische Ereignisse durch ein Individuum, oder durch Gruppengedanken, beeinflusst werden können”.
    Hallo! Ich bin auch ein Individuum. Ich soll in der Lage sein ein größeres galaktisches Ereigniss zu beeinflussen? Wie krank ist das denn!

  85. #85 noch'n Flo
    30. Dezember 2011

    @ Tippex:

    Keiner hinterfragt dort seine skurrilen und obstrusen Gedankengänge.

    Das liegt daran, dass die dort postenden Jubeljünger schon sooo kritisch waren, die etablierten Wissenschaften zu hinterfragen. Damit haben sie bereits ihre ganze Kritik-Energie verbraucht.

    Wie krank ist das denn!

    Keine Ahnung, aber im Allgemeinen bezeichnet man so einen Haufen als “Sekte”.

  86. #86 Tippex
    30. Dezember 2011

    @noch’n Flo

    Also nochmal: Herr Broers behauptet, dass es wissenschaftliche Studien gibt, wonach ein Individuum in der Lage ist durch Gedanken und Gefühle ein größeres galaktisches Ereignis zu beeinflussen! Da steckt wohl sehr viel Bewusstseinsveränderung dahinter. Mich würde jetzt interessieren für welches galaktische Ereignis er verantwortlich gemacht werden kann. Bei jedem galaktischen Ereignis will ich künftig von ihm wissen, wer dahinter steckt, wer das gefühlt und ausgelöst hat. Das muss die Studie dann auch hergeben. Wir sind immerhin 7 Mrd. Menschen. Und jeder einzelne von uns ist angeblich dazu in der Lage, galaktische Ereignisse zu beeinflussen. Die Tiere hat er zwar noch nicht erwähnt, aber ich finde darüber sollte es auch eine wissenschafltiche Studie geben. Was ein einzelnes menschliches Individuum kann, das kann eine Herde Büffel, oder ein Schwarm Delphine oder eine Kolonie von Pinguinen doch sicher auch, oder etwa nicht? Diese wissenschaftliche Studie könnte sogar noch viel spannender werden. Hm, wie befrage ich aber einen Pinguin darüber, was er gerade gedacht oder gefühlt hat und welches galaktische Ereignis er gerade mit seinen Gedanken und Gefühlen ausgelöst, verändert, beeinflusst hat?
    Hier stellen meine Synapsen die Informationsübertragung ein und lösen ein Dauer-Kopfschütteln aus.

  87. #87 ZetaOri
    30. Dezember 2011

    @Ex-Esoteriker· 30.12.11 · 06:49 Uhr

    … darf eigentlich wieder Markus Termin hier posten oder hat er noch Sperre? Hatte seit langer Zeit keinen Schwurbler mehr in SB entdeckt.

    Falls Du eine unstillbare Sehnsucht nach MTs Schwurbel empfindest, der war in den letzten Tagen auf dem Blog der Piratenfraktion schwer mit der Verteidigung der Ansichten Frau Scherlers (Fraktionsgeschäftsführerin der Piratenfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, falls Du´s hier nicht mitbekommen hast) beschäftigt, wenn er wohl auch im Detail etwas andere Vorstellungen z.B. über die Entstehung von AIDS hat als Scherler:

    […] Und wenn Aids ein Impfschaden ist? – wie bestimmte Grafiken aus Tansania nahelegen (siehe Hebammenzeitschrift) – und Demenz eventuell auch … ?! Stichwort: “Prionen”, Fremdeiweiß.

    Na ja, das Problem von MT ist aber sicher kein “Impfschaden”, sondern das, was man im Volksmund “Dachschaden” nennt. >;->

  88. #88 Oliver Debus
    30. Dezember 2011

    Und was er hier schreibt ist auch nicht ohne:

    So ist es nun mal: Astrologie zeigt Dinge an, sie ist Realität, objektiv, beweisbar …

    Wir hier alle wissen ja, dass er sich damit selber widerspricht. Ich finde solch einen Dummschwätzer unerträglich.

  89. #89 Barton Fink
    30. Dezember 2011

    @Tippex:
    Na das hat der Broers ja ganz gut hinbekommen, wenn’s dann 2013 schlägt kann er einfach sagen, dass er durch seine Gemeinschaftsmeditationen alles verhindert hat.
    Und seine Jünger werden ihn feiern…

  90. #90 Spacelars
    30. Dezember 2011

    2012 ist eine RIESEN Geldmaschine für die Esofans! Der Buchmarkt zeigt es ja ganz deutlich und allein der “Experte” Broers hat 50.000 Exemplare von (R)EVOLUTION 2012 verkooft. tz tz

    Ich kenne nur EIN Buch (das Ende 2010 erschien) das energisch gegen den Strom schwimmt und alle Thesen usw. rund um 2012 der Esos anprangert und zerpflückt. Auch eine Reihe der 2012-“Experten” kommen böse in dem Buch weg……

    http://www.amazon.de/Die-Akte-2012-Wahn-Wirklichkeit/dp/3898453103/ref=sr_1_3?s=books&ie=UTF8&qid=1325241441&sr=1-3

  91. #91 Tippex
    30. Dezember 2011

    Vielleicht gibt es eine Lösung aus diesem ganzen Weltuntergangs-Schmarrn herauszukommen. Ich denke da an eine Gemeinschaftscomedy unserer besten deutschen Comedy-Stars. Als Bayer würde ich natürlich Monika Gruber, Martina Schwarzmann, Günter Grünwald und Michael Mittermeier in den Kampf schicken. Aber auch ein Dieter Nuhr dürfte nicht fehlen, um gegen diese lach- und spaßbefreiten Endzeit-, Quanten-, Bewusstseins- und Dimensionssprung-Fanatiker vorzugehen. Ich glaub’ eh langsam, dass diesen Leuten einfach nur der Humor und der Spaß am Leben fehlt, sonst würden sie doch nicht ständig solchen Trübsal-Mist verbreiten.

  92. #92 Marsmännchens Sohn
    30. Dezember 2011

    @Aldemarin

    “und solange es Leute im Wahlvolk gibt, die an so ein Quatsch glauben wie hellsichtige tibetanische Mönche und Außerirdische, die Atomkriege verhindern, ist das auch bitter nötig.”

    Ähem…nur mal so für alle die es noch nicht gesehen haben! Das sind Fakten, Militärs die bestätigen das über Atomabschussbasen UFOs geschwebt sind und die Raketen ausgefallen sind, sogar teilweise unbrauchbar gemacht worden sind. Hier das Video:

    Von daher finde ich das gar nicht so abwegig das Außerirdische im Falle eines Atomkrieges eingreifen würden um den zu verhindern. Die Mittel und den Willen dazu haben sie auf jedenfall wie ja die Aussagen auf der Pressekonferenz belegen.

  93. #93 Chris
    30. Dezember 2011

    Hey,

    ein Video von Exopolitik Deutschland auf Youtube als Beweis… Geil!

    Von daher finde ich das gar nicht so abwegig das Außerirdische im Falle eines Atomkrieges eingreifen würden um den zu verhindern.

    Warum zum Deibel sollte da jemand eingreifen und das auch noch im Geheimen?

    Um “das Volk” nicht zu beunruhigen? Dafür lassen die weitsichtigen Aliens “das Volk” jahrzehntelang* im Unwissen über die Aktionen ihrer Regierungen und ihre Anwesenheit auf der Erde und meinen auf diese Art und Weise “das Volk” vor “den Bösen” schützen zu können?

    *Gut, nach E.v.D. eher jahrtausende.

  94. #94 ZetaOri
    30. Dezember 2011

    @Chris· 30.12.11 · 15:35 Uhr

    […] Warum zum Deibel sollte da jemand eingreifen und das auch noch im Geheimen?

    Stimmt schon, normalerweise würden wir auch nicht eingreifen, sondern interessiert zuschauen (von wegen Nichteinmischungs-Doktrin und so). Dummerweise hatten die Amis die letzte Rate für den Technologietransfer durch uns noch nicht bezahlt (Ihr wisst ja, dass die notorisch klamm sind), und nach `nem Atomkrieg hätten sie das ganz bestimmt nicht mehr gekonnt. Also Leute, war nur der Schutz unserer eigenen Interessen. Sobald gelöhnt ist, könnt Ihr machen was ihr wollt.
    MfG Zeta
    >;->

  95. #95 Cydonia Mensae
    30. Dezember 2011

    @Chris

    Ist doch egal wer das Video bei Youtube hochgeladen hat, es geht allein um die Aussagen der Militärs und die sind belegt das das so stattgefunden hat.

    Wer hält hier was geheim? Die Außerirdischen sicherlich nicht denn die flitzen schon seit 1947 am Himmel herum aber es interessiert ja keinen. Und wenn sie mal landen, was selten vorkommt und vor wenigen Menschen, dann herrscht Angst und Panik.

    Und dann sollen sie vor der großen Masse landen? Ich möchte mir das Chaos nicht vorstellen wenn auf einmal der Himmel voller Raumschiffe wäre. Sie würden nur im äußersten Notfall eingreifen wie z.b. bei einem weltweiten Atomkrieg. Alles weitere liegt eigentlich an uns es selber zu lernen und die können nicht einfach so landen und versuchen uns ihre tolle Lebensweise aufzuswingen oder beizubringen.
    Das funktioniert ja noch nicht mal in Afghanistan oder im Irak.

  96. #96 Florian Freistetter
    30. Dezember 2011

    @Marsmännchen: “Ähem…nur mal so für alle die es noch nicht gesehen haben! Das sind Fakten, Militärs die bestätigen das über Atomabschussbasen UFOs geschwebt sind und die Raketen ausgefallen sind, sogar teilweise unbrauchbar gemacht worden sind.”

    Nur weil jemand sagt “Das sind Fakten!” sind es deswegen noch lange keine. Wie man seine Behauptungen belegen muss, damit man ernst genommen wird, habe ich hier beschrieben: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/02/wie-man-seine-behauptungen-belegt-so-dass-man-ernst-genommen-wird.php

  97. #97 Cydonia Mensae
    30. Dezember 2011

    @Florian

    Ich habe doch gesagt das diese Fakten belegt sind. Man muss sich nur mal informieren. Außerdem denke ich nicht das diese Militärs lügen, warum sollten sie das tun?

    Hast Du Dir das Video überhaupt angeschaut? Wahrscheinlich nicht denn sonst würdest Du hier nicht so ein Bullshit schreiben.

  98. #98 rolak
    30. Dezember 2011

    Du unterliegst einem Zirkelschluß, Cydonia Mensae, da der einzige Beleg für die von den im clip vorkommenden Leuten gemachten Behauptungen eben diese Behauptungen sind. Egal was Du von den Bahuptungen oder den Leuten, die sie machen denkst.
    Es wäre etwa so, als würde ich behaupten, ehemals Außerirdische würden schon so lange auf der Erde leben, daß sie sich vermehrt haben. Und als Beleg den Kommentar von Marsmännchens Sohn zitieren. Denn wenn er schon so heißt…
    Außerdem denke ich nicht das diese Marsmännchen lügen, warum sollten sie das tun? Hast Du Dir den Kommentar überhaupt angeschaut? Wahrscheinlich nicht denn sonst würdest Du hier nicht…

    Siehst Du, so einfach geht das.

  99. #99 Florian Freistetter
    30. Dezember 2011

    @Cydonia Mensae: “Ich habe doch gesagt das diese Fakten belegt sind. Man muss sich nur mal informieren.”

    Wo sind sie denn belegt? In welcher peer-reviewten Fachzeitschrift kann ich das nachlesen?

    “Außerdem denke ich nicht das diese Militärs lügen, warum sollten sie das tun?”

    Niemand sagt, dass jemand lügt. Man kann sich auch irren.

  100. #100 noch'n Flo
    30. Dezember 2011

    @ C.M.:

    Schau mal: wenn irgendwelche Leute etwas einfach behaupten (und seien es noch so viele), dann ist das immer noch kein Beweis. Genausowenig wie verschwommene Fotos oder verwackelte Filmaufnahmen mit der Handykamera. Da muss schon etwas mehr kommen.

  101. #101 Cydonia Mensae
    30. Dezember 2011

    Such dir einen anderen Platz für deine Panikmache

  102. #102 Chris
    30. Dezember 2011

    Hey,
    @Zeta-Ori
    Ja kann ich verstehen, seine Schulden sollte man bezahlen, wenn man nicht gerade die Schuldscheine, sprich sämtliche Beweisstücke, abfackeln kann… 😉

    @Cydonia Mensae

    Wer hält hier was geheim? Die Außerirdischen sicherlich nicht denn die flitzen schon seit 1947 am Himmel herum aber es interessiert ja keinen.

    Das interessiert schon, nur ausser Fakes und schlechten Kameraartefakten kommt da ja so gut nie was bei rum.
    Hast du dich jemals gefragt ob die UFO Annahme auch falsch sein kann?

    Und wenn sie mal landen, was selten vorkommt und vor wenigen Menschen, dann herrscht Angst und Panik.

    Ja, weil diese selbstlosen Aliens sich grundsätzlich nur besoffenen, bekifften, Pilze schnabulierenden* Hinterwäldlern offenbaren, statt auf dem Marktplatz einer größeren Stadt zu landen oder einfach aufm Platz der Republik und dem Kanzleramt nen Besuch abstatten, Kommunikation sollte ja kein Problem sein so lange wie die schon da sein sollen.

    Alles weitere liegt eigentlich an uns es selber zu lernen und die können nicht einfach so landen und versuchen uns ihre tolle Lebensweise aufzuswingen oder beizubringen.

    Warum sollten sie uns zwingen? Reden würde schon reichen, wer von Glückstreffern abgesehen unbemerkt kommen und leben kann, kann auch wieder gehen ohne das wir was dagegen tun könnten.

    Mal davon ab, wenn Aliens hier wären, hätten wir einen etwaigen Krieg schon verloren. Um hierher zu kommen und das zu können was ihnen nachgesagt wird muss man uns so weit voraus sein das wir da eigentlich nur staunend nebendran stehen können, das gilt halt auch für die Waffentechnik zumal man den Gegner irgendwie sehen können muss um ihm Atomraketen oder größere Mengen Munition aus Maschinenkanonen an den Kopf zu schmeißen…

    p.s. Partyvorbereitungen während dem Posten gehören verboten. 😀

    *Gegen die Reihenfolge habe ich im Übrigen nix, muss jeder selbst wissen wie er sich die Langeweile vertreibt.

  103. #103 Alderamin
    30. Dezember 2011

    Marsmädchens Sohn·
    30.12.11 · 15:03 Uhr

    @AldeRAMin

    Ähem…nur mal so für alle die es noch nicht gesehen haben! Das sind Fakten, Militärs die bestätigen das über Atomabschussbasen UFOs geschwebt sind und die Raketen ausgefallen sind, sogar teilweise unbrauchbar gemacht worden sind. Hier das Video:

    Von daher finde ich das gar nicht so abwegig das Außerirdische im Falle eines Atomkrieges eingreifen würden um den zu verhindern. Die Mittel und den Willen dazu haben sie auf jedenfall wie ja die Aussagen auf der Pressekonferenz belegen.

    Toller Beweis, so ein Video. Dass um Militärfluzgplätze fliegende Objekte gesehen werden, ist ja zunächst mal nicht ungewöhnlich. Ich wohnte selber in der Einflugschneise eines Militärflugplatzes, und manche Maschine kam abends schon UFO-mäßig rüber, wenn sie im Anflug mit Landescheinwerfern über unser Haus rauschte. Nun ist die im Video erwähnte Nellis Air Force Base gerade diejenige, wo neue Flugzeugtypen getestet werden, wie z.B. die wie UFOs aussehenden Tarnkappenbomber F117A, oder diverse Drohnen. Den Militärs ist es dabei sogar ganz recht, dass man ihre Flugzeuge für UFOs hält.

    Es fliegt alles mögliche am Himmel herum und der Normalbürger kann weder ein Stück herunterfallenden Weltraumschrott, noch die ISS oder gar die tiefstehende Venus korrekt identifizieren. Diese Erklärungen sind allemal besser und glaubwürdiger, als anzunehmen, irgendwelche Aliens würden hier inkognito herumschleichen.

    Falls Du allerdings mehr weißt als wir, dann wende Dich doch mal an die armen Deppen, die seit vielen Jahren vergebens nach diesen Aliens suchen. Könnte eine Menge Geld sparen.

    Ts, ts…

  104. #104 Statistiker
    30. Dezember 2011

    Leute wie C.M.und das Marsmännchen haben offensichtlich einen Sockenschuss…..

    Jau, Außerirdische, Al Bundy und sein Sockentreibstoff lassen grüßen…..

    Aber bitte nicht durch meine Socke schießen, bevor ich sie am 21.12.2012 ausgezogen hab.

    Ich wünsch FF und allen ernstzunehmenden Postern hier (dazu zähl ich mich nicht!) ein frohes neues Jahr schonmal…..

    PS: Cydonia Mensae und das Marsmännchen dürfen gerne schon mal schnüffeln, hoffentlich fallen die ins Koma…..

  105. #105 waterworld
    31. Dezember 2011

    Und wenn schon – sterben werden wir alle, und keiner weiß, wann es für ihn soweit ist. Was also machen da ein paar Jahrzehnte für einen Unterschied?
    Macht das, was fast in Vergessenheit geraten ist. Bringt Eu’re Familien zusammen, genießt die Mehrsamkeit, vergesst Eu’re stressigen Jobs, besinnt Euch auf Eu’re Wurzeln. Vielleicht ist diese Weltuntergangsstimmung auch nur ein 5.000 Jahre alter/neuer Aufruf, sich wiederzufinden.
    Wo stehen denn die meisten von uns? In einem zwanghaften Job/Geltungs/Lebensverhältnis, welches kaum noch Platz für Liebe und Gemeinsamkeit läßt.
    Besinnung auf die Ureigenschaft der “Sippe”. Sucht und ehrt Eu’re Familien und Eu’re Herkunft!

    peace for everyone in 2012

    (alles etwas schwülstig; aber ehrlich!)

    waterworld

  106. #106 Boron
    31. Dezember 2011

    Leute!!!!!!!!!!!!!! Seht es doch entlich ein!!!!!!!!!!!! Rechnet mahl nahc!!!!!!!!!! Die Kwersume von 2012 ist 5!!!!!!! Und E ist der 5. Buschschtabe im Allphabeht!!!!!! Und T ist der 20. Buchtahbe im Alfarbeht!!!!!!!! Und 5+20 ist 25!!!!! und 25 geteihelt druch 5 ist 5!!!!!! Dass kann doch kein Zurfall sein!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    P.S.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  107. #107 waterworld
    31. Dezember 2011

    @Boron

    nee, ist kein Zufall. Nennt sich Mathematik…

  108. #108 ZetaOri
    31. Dezember 2011

    @waterworld· 31.12.11 · 01:04 Uhr

    (alles etwas schwülstig; aber ehrlich!)

    Aber ehrlich(!) schwülstig.

    @waterworld· 31.12.11 · 12:23 Uhr

    … Nennt sich Mathematik…

    Nö, schätze nennt sich Sarkasmus.

  109. #109 Boron
    31. Dezember 2011

    @waterwold: Sorry, ich dachte, das geht auch ohne Smileys und “einself” als Troll-Parodie durch :-(

  110. #110 Alice
    31. Dezember 2011

    Zu Neujahr mal was erfreuliches von esoterikfeindlichen Medien:
    Eine Bilderserie in der SZ über all die Katastrophen, die Wahrsager vorhersagten für 2011, die aber nicht eingetreten sind.

    Abgesehen davon hätt ich ja so persönlich nichts gegen ein bisschen Weltuntergang 2012 – solang ich überlebe, natürlich. 😉 Aber so Weltuntergänge kommen ja nie auf Bestellung, blöd aber auch…

  111. #111 Ex-Esoteriker
    1. Januar 2012

    Hallo Leute,

    wünsche euch allen ein frohes, neues Jahr und bleibt weiterhin kritisch im Denken ;-).

    Florian, wann gibt es mal wieder ein Ufo-Bilder-Fälscher Wettbewerb hier im SB?

    Würde gerne mal bei sowas mitmachen (kann dabei auch mehr über Photoshop Elements 8 lernen, z.B. Ebenen-Bearbeitung und neue Bilder erstellen usw.)

  112. #112 Florian Freistetter
    1. Januar 2012

    @Ex-Esoteriker: “wann gibt es mal wieder ein Ufo-Bilder-Fälscher Wettbewerb hier im SB?”

    Also ich werde keinen mehr organisieren. Das war einmal lustig, aber wenn man das dauernd macht, bringts auch nix.

  113. #113 Tatjana
    1. Januar 2012

    2012 – Das Jahr der Apokalypse kam ja vor ein paar Tagen nach einem Film namens 2012 – Die Erde erfiert…. Am 8. Januar werden wir dann von der Free Tv Premiere 2012 beglückt :)

  114. #114 noch'n Flo
    1. Januar 2012

    @ Tatjana:

    Hier in der Schweiz läuft der Film bereits heute abend (auf SF2). Ich habe schon drüber nachgedacht, ihn mir mal anzusehen, aber ich will eigentlich nicht schon wieder Geld für eine neue Tischkante ausgeben…

  115. #115 Richelieu
    1. Januar 2012

    @noch’n Flo· 01.01.12 · 19:45 Uhr
    Auf der TSR1 lief der Mist schon im November, da hatte ich beschlossen ihn anzusehen und kann nur sagen, selbst die Zeit und der Strom sind vergeudet… Der ist auch noch verdammt lang!

  116. #116 Julia P
    2. Januar 2012

    Hallo Herr Freistetter,
    erstmal möchte ich sagen wie sehr ich ihren Blog bewundere. Ich lese mir hier drüben jeden Abend die neuen Artikel durch, und vor allem die über 2012 machen mir jeden Tag den Tag. Ich habe gerade durch Spaß auf YouTube “Dokus” gesucht, zum 21.12, und “dass die Maya den Weltuntergang vorhersagen”, kommt wirklich in fast jeder Dokumentation vor. Durch Zufall schaue ich gerade 2012 Das Jahr der Apokalypse und es ist mittlerweile eine wahre Komödie geworden. “Manche sagen”, “wie manche glauben”, und und und…
    Danke für Ihren Blog!
    Julia

  117. #117 noch'n Flo
    2. Januar 2012

    @ Richelieu:

    Ich habe es trotzdem gewagt – jetzt brauche ich nicht nur eine neue Tischkante, sondern gleich einen neuen Tisch!

    Aber immerhin habe ich nebenbei Rechnungen geschrieben und den wichtigsten Teil meines Jahresabschlusses 2011 erledigt, da war die Zeit dann doch nicht so ganz vergeudet…

  118. #118 trc
    2. Januar 2012

    genau // wir werden alle störben //

    zum glück “rauscht” son pseudo-zeugs und tee-vee-stories an mir vorbei bzw. bin ich wohl viel zu atheistisch-skeptisch, das ich sowas ausblende.
    habe gestern das hier zufällig geguckt und zielstrebig gelacht
    (das video hat 2:27 min, die mir genügten)- zK, englisch :
    http://blog.cgpgrey.com/2012/

    p.s. frohes & gutes neues jahr

  119. #119 Vanni
    2. Januar 2012

    tschuldige für meinen kommentar unter der anderen analyse, habe diese nich gesehen 😀 lese sie mir SOFORT durch :)

  120. #120 Ex-Esoteriker
    3. Januar 2012

    @ noch´n Floh

    Ich habe es trotzdem gewagt – jetzt brauche ich nicht nur eine neue Tischkante, sondern gleich einen neuen Tisch!

    Am besten ein Tisch aus “Gummizellenmaterial” oder mach einen Tisch komplett aus Kuchen 😉

  121. #121 Lichtecho
    3. Januar 2012

    Ich selber schaue fast gar nicht Fernsehen, bekomme aber trotzdem manchal das ein oder andere unfreiwillig mit, wenn ich zum Beispiel Freunde besuche. Gestern lief auf N24 eine ganz unsägliche Weltuntergangs-Doku, in der wissenschaftliche Szenarien (Erdbeben, Meteoriteneinschlag, Seuchen, etc.) mit dem wirren Geschreibsel aus der biblischen Apokalypse verwurschtelt wurden. Zwei Dinge fand ich daran besonders unterträglich: Zum einen, dass der Ausbruch einer Epedemie als Strafe Gottes betrachtet wird und zum anderen, dass sich für jeden Scheiß ein Wissenschaftler findet, der sich dafür hergibt. Auch der im Web bekannte Astronom Phil Plait ist sich nicht zu schade, für so ein dummes Machwerk pseudobedeutungsschwangere inhaltsleere Worte zu labern. Woran liegt das? Ist das Bedürfnis seine eigene Nase mal im Fernsehen zu sehen größer als das Ehrgefühl oder werden diese “Interviewpartner”, die doch nur Stichwortgeber sind, schlichtweg getäuscht? Die sitzen wahrscheinlich ganz friedlich in einem netten unscheinbaren Studio und werden von einer kurzberockten Dame nett befragt und erst hinterher wird das ganze dann eingepasst in eine unsägliche Doku mit schnellen Schnitten, sinnlosen Computeranimationen und einer reißerischen Voiceover. Im günstigen Falle sind also Wissenschaftler, die bei diesem Spiel mitmachen also nur naiv – ich will das mal hoffen.
    Man muss nicht jeden Scheiß mitmachen, sondern die Fernseh- und Dokumacher auch einfach mal auflaufen lassen – so wie Joachim Bublath, als er die unsägliche Meischberger und ihre Freundin Nina Hagen hat sitzen lassen.

  122. #122 Kallewirsch
    3. Januar 2012

    dass sich für jeden Scheiß ein Wissenschaftler findet, der sich dafür hergibt.

    Nicht immer sind die Bildunterschirften im TV zielführend. Da wird dann schon mal der eine oder andere als ‘Experte’ bzw. ‘Wissenschaftler’ vorgestellt, dessen einzige herausragende Leistung und Kentnisse darin bestehen, unfallfrei mit Messer und Gabel essen zu können. (siehe zb D. Broers)

    Auch der im Web bekannte Astronom Phil Plait ist sich nicht zu schade, für so ein dummes Machwerk pseudobedeutungsschwangere inhaltsleere Worte zu labern. Woran liegt das?

    Am Menschen, der aus dem halbstündigen Interview die 3 Sekunden raussucht, die dann gesendet werden. Was man damit alles anstellen kann, hat das Mokumantary “Kubrik, Nixon und der Mann im Mond” wunderbar gezeigt: Zitate so zusammenschneiden, dass man damit jede beliebige Aussage scheinbar belegen kann.

    o wie Joachim Bublath, als er die unsägliche Meischberger und ihre Freundin Nina Hagen hat sitzen lassen.

    Oh ja. Das war gut!
    Das Problem an der Sache: Hinten nach heißt es dann ‘von der anderen Seite’. Die Wissenschaftler sind so arrogant. Nie erklären sie einem etwas.
    Das ist halt eine Gratwanderung, ob man in so einer Sendung mitmacht oder nicht.

  123. #123 Florian Freistetter
    3. Januar 2012

    @Lichtecho: “Auch der im Web bekannte Astronom Phil Plait ist sich nicht zu schade, für so ein dummes Machwerk pseudobedeutungsschwangere inhaltsleere Worte zu labern.”

    Hmm – naja – es war auch Richard Dawkins in “Expelled” zu sehen. Wer weiß, ob Plait wusste, für was er da interviewt wird. Wie heisst den die Doku im Original? Vielleicht hat er ja mal was drüber geschrieben?

  124. #124 Albi
    5. Januar 2012

    Sehr gut dieser Artikel tut nochmal alles zusammen fassen,
    was mich wundert,wozu das geld schaufeln?
    wenn alles verloren wäre dann bräuchte man das geld nicht mehr da merkt man da is was faul. Vieleicht stimmt das mit der esoterik das wir ein bewusstseinsprung machen !!! nämlich das alle menschn bewusst nach dem datum keinen esoteriker glaubt XD

  125. #125 Noe
    5. Januar 2012

    @Albi

    Vieleicht stimmt das mit der esoterik das wir ein bewusstseinsprung machen !!! nämlich das alle menschn bewusst nach dem datum keinen esoteriker glaubt XD

    Die Hoffnung habe ich nicht. Es gab schon so viele Weltuntergangstermine, an denen die Welt – nachweislich – nicht untergegangen ist (z.B. 31.12.1999; 21.05.2011; 21.10.2011). Aber die Weltuntergangsfetischisten hängen sich sofort an den nächsten Guru und haben vor dem nächsten ‘prophezeiten’ Termin Angst, an dem die Welt wirklich gaaaanz bestimmt untergehen wird. EEEHRLICH !!!1!!11

    Es gibt durchaus welche, die sich dann doch bei seriösen Quellen informieren und anfangen, selbst ihr Hirn zu benutzen. Doch das dürften eher die wenigsten sein.

  126. #126 Mama
    5. Januar 2012

    Halo,
    Ich lese hier schon eine ganze Weile und ich bin mittlerweile total verfzweifelt jeden Tag eine neue Sendung Thema Apokalypse 2012
    Ich habe Angst , ich habe 4 Kinder und weiß nicht an was ich glauben soll!!!
    Der gesunde Menschenverstand sagt mir es wird nichts passieren aber dann kommt sie die Stimme die mich auch nachts in meinen Träumen verfolgt
    Ich wache teils auf und denke an den Tag…
    Was passier an diesem Tag???
    Wieso wird im Fernsehn soviel scheiße erzählt???
    Ich werde noch bekloppt….

  127. #127 noch'n Flo
    5. Januar 2012

    @ Mama:

    Ich habe Angst , ich habe 4 Kinder und weiß nicht an was ich glauben soll!!!

    Du sollst nicht glauben, sondern wissen. Dazu musst Du Dich informieren. Florians Artikel hier bei SB sind dabei ein sehr guter Anfang.

    Der gesunde Menschenverstand sagt mir es wird nichts passieren

    Eben. Also vertraue ihm.

    aber dann kommt sie die Stimme die mich auch nachts in meinen Träumen verfolgt

    Einfach nicht zuhören, dann verschwindet sie irgendwann von selber.

    Was passier an diesem Tag???

    Sehr viel. Aber nichts, was nicht auch an jedem anderen Tag vorher oder hinterher passiert.

    Wieso wird im Fernsehn soviel scheiße erzählt???

    Weil es die Zuschauerquote steigert. Und mehr Zuschauer bedeuten höhere Werbeeinnahmen. Hier wird also die Panik unter den Menschen aus reiner Profitgier geschürt. Pervers, was?

  128. #128 Alderamin
    5. Januar 2012

    @Mama

    Hör’ einfach auf den gesunden Menschenverstand und schau Dir mal diese Liste an (wobei da sogar noch die Prophezeihungen des Herrn Camping letztes Jahr fehlen).

    Es wird so viel Scheiße im Fernsehen erzählt, weil die Sender Quote brauchen, um ihre Werbeminuten möglichst teuer zu verkaufen. Und was den Leuten Angst macht, ist immer gut für die Quote.

    Wir leben heute in einer Zeit, wo es so einfach wie noch nie zuvor war, jeden beliebigen Müll ungeprüft in die Welt zu posaunen. Vor 20 Jahren hätte möglicherweise kaum jemand was von dieser Maya-Geschichte mitbekommen (na ja, wenn’s nicht Roland Emmerich und seinen Film gegeben hätte). Wir müssen heute einfach damit leben, dass im Internet und Fernsehen sehr wenige Goldstücke zwischen sehr vielen Kieselsteinen herumliegen, und jeder selbst sieben muss, um sie herauszufischen.

  129. #129 Florian Freistetter
    5. Januar 2012

    @mama: “ich habe 4 Kinder und weiß nicht an was ich glauben soll!!! Der gesunde Menschenverstand sagt mir es wird nichts passieren aber dann kommt sie die Stimme die mich auch nachts in meinen Träumen verfolgt Ich wache teils auf und denke an den Tag.”

    Du sollst nichts glauben! Besser ist es, du informierst dich. Geh doch mit deinen Kinden ins Planetarium oder zur Volkssternwarte. Da lernt ihr was über Astronomie. Dann wisst ihr Bescheid und fallt nicht mehr auf den Unsinn rein: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat.php

    “Wieso wird im Fernsehn soviel scheiße erzählt??? Ic”

    Weils Geld bringt: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/10/2012-wer-verdient-am-weltuntergang.php

  130. #130 Chris Bürger
    6. Januar 2012

    wer kann mir diese video aufnahmen erklären, vorallem was das is?
    also ich denk schon das da ziemlich viel wahres an planet x is, warum treffen sich alle sachen von allen kulturen aus verschiedenen epochen un ländern immer da?

    also sehr strange is das!
    ich will selbst gucken, aber wetter is so verdammt kacke un extrem seltsam un naja egal, viele die so denken wie ich werden ja als abergläubig oder so abgestempelt, einfach abwarten was passiert un wenn traurig das man nit irgendwie an nem kraft feld entwickelt hat das das ganze iwie schützt oder sowas in der art!

  131. #131 Chris Bürger
    6. Januar 2012

  132. #132 Chris Bürger
    6. Januar 2012

    sorry hier ist der link

  133. #133 Chris Bürger
    6. Januar 2012

    ach ja also das was man in dem video sieht is aufgarkeine fall irgendwelche coronas, artefakte oder lensflares das sidn bewegte videoaufnahmen, die lensflares kreis auf der cam, diese zweite scheibe is dagegen immer fest an der stelle von der man sie auch aus sieht, sprich in mexico sieht man sie anders als hier ode rin thailand oder wieder in indien, also es sieht sehr sehr sehr echt aus das video ……

    bitte erklärt mir das einer ich sterb hier ich weiß nit ob ich iwie angst haben soll oder einfach sagen soll, hey koole adobe after effekts …… hmmmm

    iwie schon bissel scary ….

  134. #134 noch'n Flo
    6. Januar 2012

    Form und Inhalt.

    (© Bullet)

  135. #135 Oliver Debus
    6. Januar 2012

    @ Chris

    Da sind Nebensonnen aufgenommen, sowie Spiegelungen der Sonne. Und auch Lichtreflexe im Kameraobjektiv. Sowas kann man tatsächlich überall sehen. Befass dich mal mit Optik und Fotografie, dann lernt man solche Dinge kennen. Nebensonnen habe ich auch schon reihenweise fotografiert und Sonne oder Mond mit tollen Lichtreflexen.

  136. #136 noch'n Flo
    6. Januar 2012

    @ Chris:

    warum treffen sich alle sachen von allen kulturen aus verschiedenen epochen un ländern immer da

    Tun sie ja gar nicht. Diese sogenannten “Zusammenhänge” wurden nur von ein paar sehr geschäftstüchtigen Buchautoren aus Europa und den USA konstruiert, um damit bei naiven Menschen sehr viel Kohle abzugreifen.

  137. #137 Mama
    6. Januar 2012

    Hallo
    Ich danke euch,
    es ist schwer sich auf das normale Leben zu konzentrieren,wenn man dieses immer im Hinterkopf hat…
    Vor allem wenn man das das eine oder andere wieder liest!!!

  138. #138 keinphysiker
    6. Januar 2012

    Hallo,
    ich habe mal eine Frage & hoffe auf jemanden, der mehr Ahnung hat als das Internet. Ich habe von der Theorie des Vakuumszerfalls von Coleman und De Luccia gelesen, aber keine Gegenansichten etc. finden können. Kann mir viel. irgendjemand sagen, inwiefern diese Theorie innerhalb der Wissenschaft von Bedeutung ist & ob es sich dabei um eine relevante Gefahr handelt????
    Grüße

  139. #139 Florian Freistetter
    6. Januar 2012
  140. #140 Florian Freistetter
    6. Januar 2012

    @keinphysiker: “. Kann mir viel. irgendjemand sagen, inwiefern diese Theorie innerhalb der Wissenschaft von Bedeutung ist & ob es sich dabei um eine relevante Gefahr handelt????”

    Naja, da das Universum schon 13,7 Milliarden überstanden hat, OHNE zu zerfallen, ist diese Gefahr nicht wirklich relevant.

  141. #141 Spacelars
    6. Januar 2012

    “2012 – das Geheimnis der Mayaprophezeiung – ProSieben Spezial”

    nach dem Film “2012” am kommenden Sonntag auf PRO7………….

    http://www.prosieben.de/tv-programm/

  142. #142 Alderamin
    6. Januar 2012

    @keinphysiker

    Theoretisch möglich ist ja so manches, wobei der Vakuumzerfall vielleicht die angenehmste Todesart wäre, die man sich vorstellen kann. Kommt mit Lichtgeschwindigkeit ohne Vorwarnung und zerlegt sofort alle Elementarteilchen des Körpers in reine Energie. So schnell kann kein Schmerz ins Hirn dringen, in höchstens einer hundertmillionstel Sekunde wäre man Geschichte.

    Was mich aber wundert: da zerbrechen sich so viele den Kopf über kosmische Katastrophen, ignorieren dabei den stattfindenden Klimawandel, essen zu fett, rauchen, fahren zu schnell oder unangeschnallt Auto etc., obwohl die Chance, dadurch über den Jordan zu gehen, zillionenfach höher ist. Machen sich Sorgen um Katastrophen, die sie nicht verhindern könnten, aber diejenigen, die sie verhindern könnten, ignorieren sie komplett.

    Wie war das bei Einstein? “Es gibt zwei Dinge die unendlich sind, das Universum und die Dummheit der Menschen, aber beim ersten bin ich mir nicht so sicher.”

  143. #143 keinphysiker
    6. Januar 2012

    Danke zunächst für die Antworten!
    @ Alderamin
    Gerade weil die Gefahr weder definier-, noch beeinflussbar ist, macht sie ja Angst…
    Daher meine Frage, ob es sich bei der Theorie eher um eine von vielen oder vielmehr um eine anerkannte wissenschaftliche Position handelt….

  144. #144 Mediasharp
    6. Januar 2012

    Es wird nix passiert. Wer von Astronomie Ahnung hat weiß das.

  145. #145 Tatjana
    6. Januar 2012

    @ Florian

    Die Frage von keinphysiker würde mich jetzt aber auch mal brennend interessieren da sie mir auch Angst macht. Gerade das man es ja nicht beeinflussen kann. Ich habe aber zu diesem Thema im Internet nicht viel gefunden, gibt es da zuverlässige Quellen?

  146. #146 Alderamin
    6. Januar 2012

    @keinphysiker

    Sagen wir’s so: sehr wahrscheinlich ist das Vakuum schon einmal zerfallen, das war der Urknall (genauer gesagt, die kosmische Inflation, aber die ist das, so Brian Greene, was beim Urknall “geknallt” hat – es geht um die rasend schnelle Ausbreitung in den ersten Sekundenbruchteilen). Es spricht einiges dafür, dass die kosmische Inflation tatsächlich stattgefunden hat. Das Vakuum hat demnach jetzt einen Energiezustand, der wesentlich geringer ist, nur möglicherweise noch nicht den allerniedrigsten, denn es dehnt sich immer noch beschleunigt aus, nur viiieel langsamer. Ob dieser Zustand stabil ist oder nicht und wenn nicht, wie lange er noch hält, weiß man nicht. Im Moment sucht ja man ja sogar noch das zum Feld gehörige Austausch-Teilchen, das Higgs-Boson. Das ist also alles noch weitgehend unbelegte theoretische Physik. Siehe auch, wer des Englischen mächtig ist hier.

    Es könnte also theoretisch sein, dass das Vakuum irgendwann nochmal zerfällt, in ein paar Billionen Jahren, oder in ein paar Milliarden. Es könnte aber auch sein, dass draußen vor dem Fenster plötzlich ein Mafiosi einen Auftragsmord begehen will, seine Kugel jedoch das Ziel verfehlt, an einer Straßenlaterne abprallt und durch’s Fenster mich genau in den Kopf trifft, und das ist wesentlich wahrscheinli,#v-.s !

    😉

  147. #147 Florian Freistetter
    6. Januar 2012

    @Tatjana: Es wurde doch schon von mehreren Leuten gesagt, dass ein Vakuumszerfall so ziemlich das letzte ist, vor dem man in diesem Universum Angst haben muss…

  148. #148 Tatjana
    6. Januar 2012

    Ich hab da etwas gefunden, hört sich aber nicht sehr amüsant ein und verstehen tu ich da nicht sonderlich viel :(

    http://www.zeit.de/1997/06/titel.txt.19970131.xml/seite-4

  149. #149 Tatjana
    6. Januar 2012

    @ Florian und Alderamin

    Ich nehme an, dass keinphysiker mehr Angst von solchen kosmischen Katastrophen als von anderen, sicherlich auch möglichen alltäglichen Katastrophen, hat. Genauso wie ich. Ich hatte von dieser Vakuumstherie noch nie etwas gehört, Wiki hat dazu nichts ausgespuckt und ich hatte schon ein wenig Angst danach zu googlen. Deswegen bin ich gleich auf die erste Adresse, den Text dazu habe ich ja schon gepostet. Tut mir wegen meinen nervigen Fragen leid aber wollte mich einfach nur ein wenig informieren und ich kenne mich ja, lass lieber die Finger von irgendwelchen anderen Internetseiten!

  150. #151 Gustav
    7. Januar 2012

    Ich greif mal diesen Satz von Mama auf: “Ich lese hier schon eine ganze Weile und ich bin mittlerweile total verfzweifelt jeden Tag eine neue Sendung Thema Apokalypse 2012 Ich habe Angst , ich habe 4 Kinder und weiß nicht an was ich glauben soll!!!
    Der gesunde Menschenverstand sagt mir es wird nichts passieren aber dann kommt sie die Stimme die mich auch nachts in meinen Träumen verfolgt”

    Als Antwort sind zum Beispiel Florians Texte ein guter Tipp (http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/weltuntergang-2012-fragen-und-antworten.php). Liest man die durch, erübrigen sich alle Frage.

    Nur sind Dokus, vor allem die wo man nicht aufgefordert wird zum eigenständigen denken, (meistens am Abend, vor dem Schlafen gehen, wo das Gehirn schon im Ruhemodus ist ;-)) leichter zu konsumieren, als ein zwar gut geschriebenr Text, aber eben nur ein Text.
    Den Text liest man sich einmal durch, vielleicht auch ein 2. und 3. mal und das war es dann aber auch schon. Während dessen wird Tag für Tag eine neue Horror-Doku über unser aller Ende gesendet, wo Typen auftreten die ebenso auf “wissenschaftlich” machen wie die KritikerInnen dieser Thesen (aber es natürlich nicht sind, nur wird das nicht nachgeprüft, immerhin werden die vom TV interviewt, müssen also wichtig sein…)
    (Ja, ihr habt Recht: ich fordere gerade eine TV-Sednung für Florian. :-) (Ernsthaft!))

    Was ich damit sagen will: Mich stören mittlerweile nicht mehr die Esos, die entweder wirklich so durchgeknallt sind oder damit Geld machen wollen, sondern die TV-Sender. Die verdienen besser als die ganzen VerschwörungstheoretikerInnen daran und wissen eigentlich recht genau (oder sollten es wissen), dass das was sie senden eigentlich Unsinn ist. Sie spielen also ganz bewusst mit den Ängsten und haben auch noch gute Mitteln diese Angst möglichst weit zu verbreiten.

    Die Wissenschaftssendungen der großen TV-Stationen sind das eigentliche Problem, ob sie sich nun Galileo, Newton, Welt der Wunder oder wie sie sich auch immer auf N-TV nennen. Das Handwerk kann man ihnen nicht wirklich legen, das würde etwas der freien Presse widersprechen (würde ich auch fatal finden, solche Verbote auszusprechen). Gegenmaßnahmen helfen nur begrenzt.

    Es gibt ein – nicht wirklich im Zusammenhang mit dieser Diskussion stehendes, aber für die Erklärung interessantes – Beispiel aus Österreich: Hier hat eine Firma Werbung für ihr “mit besonderen Kulturen” angereichertes Joghurt gemacht. Der Konsumentenschutz (Verbraucherschutz in Österreich) und das Ministerium für Gesundheit hat darauf hin eine Kampange gestartet, dass jedes Joghurt in gleicher Weise gesund ist und einen TV-Spot dazu gesendet. Die Antwort der Firma war folgende: Sie haben ältere Damen auftreten lassen, die in einem TV-Spot sagten: “Erklären kann man es sich zwar nicht, aber es wirkt”.

    Was hätte der Konsumentenschutz tun können? Wieder einen TV-Spot dagegensenden? Das wäre auch kaum wirksam gewesen, die Firma hat es perfekt verstanden, mit dem Gegenargument Werbung zu machen. Sie haben die Wissenschaftsfeindlichkeit genommen und damit argumentiert. (Zudem haben sie die höheren Geldmitteln)

    Ähnlich – und jetzt komme ich auf den Punkt – seh ich das bei Gegenmaßnahmen (Veröffentlichungen, Aussendungen, etc) zu dem ganzen Weltungergangs-Mist: Mit jedem Auftreten einer/s WissenschaftlerIn, kommt die Pseudodoku und argumentiert, dass Wissenschaft nicht alles erklären kann und es eine Restwahrscheinlichkeit gibt, dass die Wissenschaft sich irrt (was WissenschaftlerInnen oft selbst eingestehen – sie agieren ja seriös und im wissenschaftlichen Sinne). Diese Dokus der sogenannten Wissenschaftssendungen verwenden genau das gleiche Unverständnis gegenüber Wissenschaft und die Wissenschaftsfeindlichkeit, wie die oben angesprochene Firma und macht damit eine Story. Es ist ein gutes Geschäft, ob sie damit Panik und Angst verbreiten, ist denen egal.

    Nicht falsch verstehen, damit schreibe ich nicht gegen die Aufklärungsarbeit und das alles egal sei. Ganz im Gegenteil, ich finde das trotzdem wichtig. Nur sehe ich da kaum Chancen, weil “die Vernunft” in dem Fall zu wenig Mitteln (und damit mein ich Geld) hat, um gege die TV-Stationen anzukommen, die eben aus diesen Verschwörungstheorien ihr Geschäft machen. Ich wäre ja noch vorsichtig optimistisch, dass sich etwas ändert, wenn die TV-Stationen wirklich an diesen Unisnn glauben und dann am 22.12.2012 erkennen, dass sie falsch lagen – nur, sie glauben nicht daran (vielleicht wenn sie es selbst oft genug sehen), sondern sehen das als Marktlücke an und erwarten vorraussichtlich schon das nächste Ereignis (hatten die Inka einen Kalender? ;-)).
    Noch viel perfider, in den Tagen nach dem 21.12. werden sie TV-Sednungen produzieren, wie sich die Verschwörungstheoretiker geirrt haben und werden auch damit noch eine gewisse ZuschauerInnenwuote erreichen.

    Wir als Gesellschaft können uns noch so vernünftig geben und mit modernsten Gadgets herumspielen, wir leben noch immer in einer aus Angst vor dem Unbekannten und animistischen Vorstellungen geprägten Welt, wo alles und jedes zusammenhängt und einen tieferen Sinn ergibt und dieser “Sinn” ist unvorstellbar und übermächtigung und macht uns daher Angst. Wir sind meilenweit davon entfernt, dass wir in so etwas wie in einer science cultur leben, wo das Ungewisse eine Herausforderung ist.

  151. #152 Goadl
    8. Januar 2012

    Hey Flo, ich mag dein Blogs sehr gerne!!! Macht echt Spaß sie zu lesen und vorallem, ist dein Humor echt hammer!!! 😀

    Ich persönlich sehe dem Ganzen entspannt entgegen und freu mich auf den 22.12.2012, wenn ich in der Früh wieder zum Bahnhof laufe mit meinem Kaffee in der Hand und bete, dass ich den Zug erwische.

    Mir geht das ganze Fernsehen total auf den Sack. Nur noch Müll und Schrott. Und dafür muss man auch noch zahlen, wenn man einen Fernseher hat… naja.

    Echt traurig. Deshalb: Man nehme das Buch! 😀 oder es leben die Blogs 😀

  152. #153 Tascha
    8. Januar 2012

    Hey,Ich habe echt tierische angst das der weltuntergang wirklich bevor steht….Ich habe einen 2 jahre alten sohn…Und ich habe einfach nur angst!!!Wieso machen die Leute denn so viel Angst,nur um geld zu verdienen???Ich versteh das alles nicht und hab echt Panik,kann an fast nichts anderes mehr denken!!:(

  153. #154 Florian Freistetter
    8. Januar 2012

    @Tascha: Die Welt wird 2012 nicht untergehen. Wirklich nicht. Das ist alles nur eine große Abzocke, um den Leuten mit Angst das Geld aus der Tasche zu ziehen: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/10/2012-wer-verdient-am-weltuntergang.php Es gibt absolut keinen Grund, Angst zu haben. NICHTS von dem was die 2012-Typen behaupten hat mit der Realität zu tun: http://2021faq.de Es ist auch ganz einfach die Angst loszuwerden. Du sollst auch niemanden glauben, sondern dir selbst Gedanken machen. Man muss sich nur ein wenig über Astronomie informieren: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat.php
    Die Welt wird 2012 nicht untergehen! Es gibt keinen Grund, Angst zu haben. Lies die Texte, mach dir deine eigenen Gedanken, informier dich ein bisschen über Astronomie und fall nicht auf die Panikmache der Abzocker und Wichtigtuer rein!

  154. #155 René
    9. Januar 2012

    Bloß mal informativ mit dazwischengeschoben… ich hab diese Info auch erst gestern erhalten. (Wenn bekannt, einfach ignorieren.)

    Der Maya-Kalenderzyklus “endet” erst am 22.12.2012. 13.0.0.0.0. ist somit am 23.12.
    ( http://www.astronomie.at/faq/doomsday.asp)

  155. #156 Grüse
    9. Januar 2012

    @Spacelars:

    “2012 – das Geheimnis der Mayaprophezeiung – ProSieben Spezial”

    nach dem Film “2012” am kommenden Sonntag auf PRO7………….

    http://www.prosieben.de/tv-programm/

    Habe den Anfang davon gesehen, nachdem ich auf arte den Paten genossen hatte (ohne Werbung, war das schön). Die Pro7-Dokumontage war furchtbar, konnte mir den Scheiß nicht bis zu Ende angucken. Der übliche Mist mit “Sonnensystem in Konjunktion mit der Milchstraße” usw., natürlich gewürzt mit den Bildern aus diversen Hollywood-Katastrophenfilmen.

    Ich persönlich bin fest davon überzeugt, dass der Konsum solcher Sendungen massiv Gehirnzellen zerstört – kann ich zwar nicht beweisen, das muss man aber heutzutage ja auch eh nicht mehr. Beweise sind sooo 2011 :)

  156. #157 Ex-Esoteriker
    9. Januar 2012

    Etwas OT aber muss es mal loswerden.

    NIX gegen NTV, N24 usw., hatte in letzter Zeit sehr viele Dokus gesehen, hauptsächlich der Reihe “Zukunft ohne Menschen, was währe, wenn…”.

    Fand dies sehr gut, und da denke ich, dass macht Wissenschaft für mich sehr spannend und interessant, da wurden mehrere Teile gedreht, z.B. Eine Welt ohne Menschen, wie könnte die Natur alles zurück erobern oder was würde mit unseren Bauwerken passieren?

    Aber auch Astronomie so z.B. was könnte nach heutigen Wahrscheinlichkeiten auf so ein “Hot Jupiter” passieren, wenn man da hinfliegen könnte, war sehr erstaunt, sage da nur Wolken aus Eisen könnten laut Wissenschaftler durch so eine heiße Atmosphäre schweben und es regnet auch heißes Eisen herab usw.

    Hieß glaube ich “Extreme Welten oder Feindliche Welten”, auf jedenfall muss ich zugeben, dass solche Dokus sehr spannend sind und mir auch Wissenschaften sehr gut herüber bringen können.

    Oder das Thema Quasare bzw. Pulsare, durch so eine Doku habe ich z.B. erfahren, dass etwa 1 Kubikzentimeter von der Masse eines solchen Sterns sehr viele Milionen Tonnen wiegen würde usw.

    Ach ja, es wurde auch schön anschaulich erklährt,. was passieren würde, wenn sich die Erde langsamer drehen würde, bis sie aufhört zu drehen.

    Kurz gesagt, Die großen Sender, so empfinde ich es, können schon sehr schöne Dokus zeigen, Aber da muss man auch wissen, was man sehen will.

    Kurz gesagt, die Dokus können mir Wissenschaften über Bilder sehr schön mir begreiflich machen.

    Gibt natürlich auch Ausnahmen, wie hier durch SB. Dank dem Thema selektive Wahrnehmung bzw. Warum Astrologie Unsinn ist usw. bin ich ja von der Esoterik weggekommen :-)

  157. #158 Peter Todt
    9. Januar 2012

    Es ist alles über den 21.12.2012 sehr gut beschrieben.Was aber das ´´Ende´´ betrifft,
    gibt es genaue Auskunft in der Heiligen Schrift,im Kapitel 1. Thessalonicher 5:1-4 !

  158. #159 noch'n Flo
    9. Januar 2012

    @ Peter Todt:

    Das Ende der Welt? In einem Märchenbuch?!?

  159. #160 Ex-Esoteriker
    9. Januar 2012

    @ noch´n Floh,

    och später wird es kein Märchenbuch sein, sondern ein Astronomiebuch (falls es noch in ca. 5-6 Mrd. Jahren lesefähige Menschen gibt) =;o)

  160. #161 Mama
    9. Januar 2012

    @Gustav

    Ich habe die Texte von Florian gelesen und es beruhigt auch für eine gewisse Zeit, aber wenn ja mittlerweile täglich diese Schrottsendungen kommen und man ja auch fast täglich es in der Zeitung liest wird man dran erinnert:(:(
    Gestern habe ich 2012 gesehn und ich frage mich was ist wenn doch ?
    was ist wenn dieses Mal doch etwas passiert ,wenn wirklich alle denken ach es wurde schon so oft gesagt die Welt geht unter und dieses mal wieder ????????
    Und dann, dann passiert es doch…
    durch irgendwas passiert es dann doch …
    Ich habe ANGST!!!
    Sie begleitet mich …
    Ich habe Angst um meine Kinder…
    Ich bin doch nicht die einzige die Angst vor dem 21.12.2012 hat oder???

  161. #162 Tippex
    10. Januar 2012

    @Mama· 09.01.12 · 21:42 Uhr
    Habe bisher niemanden kennengelernt, der Angst vor dem 21.12.12 hat. Die wenigsten in meinem Umfeld wissen davon bzw. beschäftigen sich gedanklich nicht damit, weil sie sowieso nix drauf geben.
    Tatsächlich kenne ich viel mehr Leute, die wie @Peter Todt · 09.01.12 · 18:35 Uhr an das glauben bzw. auf das hoffen, was in 1. Thessalonicher 5:1-4 steht und das lernt man bei vielen religiösen Gruppen bereits als kleines Kind im Vorschulalter. Und dieses Szenario soll ungleich schlimmer ausfallen, weil es einer Hinrichtung gleicht bzw. einer göttlichen Entscheidung, wer ins Paradies oder in die ewige Verdammnis muss.

  162. #163 noch'n Flo
    10. Januar 2012

    @ Tippex:

    wer ins Paradies (…) muss

    Jau! Muss echt grausam sein, im Paradies zu leben. Und immer die ganzen Jungfrauen, die einen ständig beglücken wollen. Nee, nee, nee…

  163. #164 Tippex
    10. Januar 2012

    @noch’n Flo· 10.01.12 · 09:07 Uhr
    Ein Paradies, das ewig dauert, kann auch ganz schön grausam sein, oder nicht? Ich stelle mir grad vor, wie es ist, bereits ein Alter von sagen wir mal 1.409.974 Jahren erreicht zu haben. Ich weiß nicht, ob ich dann noch Lust hätte aus dem Bett zu kriechen. Irgendwann wird doch alles mal langweilig oder anstrengend. Außerdem müsste ich ja tagtäglich ganz brav sein, weil der Herr ständig in mein Herz und in meine Gedanken schauen kann. Willensfreiheit im Paradies? Nada! Ein solches Paradies, aus dem es keinen Ausweg gäbe, wenn man wollte, ist doch irgendwie auch nichts anderes als eine Hölle. Aber es gibt Menschen, die glauben fest daran.

  164. #165 Eisentor
    10. Januar 2012

    Gestern habe ich 2012 gesehn und ich frage mich was ist wenn doch ?

    Ich hab lieber Herr der Ringe gesehen. Und ich hab keine Angst vor Orks oder Nazgûl, warum nur?

  165. #166 Bullet
    10. Januar 2012

    @Noch’n Flo:

    Jau! Muss echt grausam sein, im Paradies zu leben. Und immer die ganzen Jungfrauen, die einen ständig beglücken wollen.

    Tja, damit das das Paradies bleibt, müssen die Jungfrauen aber auch Jungfrauen bleiben.
    Denk mal drüber nach.

  166. #167 Tippex
    10. Januar 2012

    Was ist denn das für eine Vorstellung vom Paradies? So steht das aber nicht in der Bibel. Fortpflanzung im Paradies? Wo sollen denn die alle unterkommen? Der Gedanke, dass da ständig die Engel usw. zuschauen, ist auch nicht gerade so schön. Dann lass ich’s lieber 😉

  167. #168 noch'n Flo
    10. Januar 2012

    @ Bullet:

    Und ich dachte immer, die werden jede Nacht vom heiligen Geist wiederzugenäht.

  168. #169 Bullet
    10. Januar 2012

    @Tippex: wie flo schon sagte: “beglücken”. Von Fertilität steht da nix.
    Flo: wiederzunähen? Ärzte haben einen komischen¹ Humor …

    ¹ im Sinne von: seltsam, abgedreht

  169. #170 noch'n Flo
    10. Januar 2012

    @ Bullet:

    Lach’ nicht – das “Jungfrauenmachen” hat seit einigen Jahren in arabischen Ländern Hochkonjunktur. Weil viele Frauen immer noch als Jungfrau in die Ehe gehen wollen (müssen), aber schon so ein paar “Jugendsünden” auf dem Konto haben. Da weiss dann der Schönheitschirurg Rat…

  170. #171 Florian Freistetter
    10. Januar 2012

    Hier gehts nicht um Jungfrauen etc

  171. #172 noch'n Flo
    10. Januar 2012

    Apropos “komisch” – kennt Ihr den:

    Zwei Kannibalen verspeisen einen Clown. Meint der eine: “Schmeckt irgendwie komisch…”

    (Sorry fürs OT, aber den konnte ich mir jetzt nicht verkneifen.)

  172. #173 Bullet
    10. Januar 2012

    Ja, das ist mir bekannt. Zumal das Rektum ja nicht für jede Dame eine willkommene Ausweichmöglichkeit darstellt. *g* Aber einmal, zweimal eine solche “Korrektur” durchführen und “jede Nacht” in der Ewigkeit sind zwei verschiedene Kaliber.

  173. #174 Bullet
    10. Januar 2012

    okay, btt: mich würde mal interessieren, ob die Zuschauerquoten bei solchen dämlichen “Dokus” nicht irgendwann mal abfallen. Spätestens dann, wenn jeder merkt, daß sich alle “Argumente”, Bildschnipsel oder Formulierungen gleichen und quasi stereotyp wiederholt werden.
    WEnns keiner mehr sehen will, dann werden die doch auch nicht mehr gesendet … *hoff*

  174. #175 noch'n Flo
    10. Januar 2012

    @ Bullet:

    Ich schätze, die allgemeine Lust auf Katastrophenszenarien wird die Quoten noch lange oben halten. Das dürfte psychologisch so ähnlich wie das Gaffen bei Verkehrsunfällen funktionieren. Und die haben ja immer Hochkonjunktur.

    Aber was ich wirkllich bemerkenswert finde ist, dass die hier von einigen Kommentatoren bereits im Dezember geäusserte Voraussage, Anfang Januar würden sich die Kommentarzahlen auf den 2012-Blogeinträgen explosionsartig vermehren, so zuverlässig und pünktlich eingetreten ist. Da kann sich so mancher Prophet aber mal eine Scheibe von abschneiden.

  175. #176 Tippex
    10. Januar 2012

    Inzwischen langweilt mich das Thema Weltuntergang sehr. Aber es gibt immer wieder Menschen, die erst jetzt darauf aufmerksam werden. Die einen lassen so einen Weltuntergangs-Quatsch erst gar nicht an sich rankommen – was ich vernünftig finde, während andere sich eher dazu hingezogen fühlen und sogar ernste Probleme damit bekommen. Die müssen dann verarbeitet werden, was der eine schneller schafft, als der andere.
    Ich vermute jedenfalls, dass es schon längst wieder Geschäftsideen für die Zeit danach gibt. Sicher sind T-Shirts mit “I survived 2012” oder ähnlichen Sprüchen bereits in Planung.

  176. #177 Dietmar
    10. Januar 2012

    @Mama: Das soll keine Häme oder etwas Ähnliches sein, nur eine Frage: Warum guckst Du dann solch einen Kram? Wenn Dich das ernsthaft belastet, dann sieh Dir doch einfach Harmloseres oder gute Dokumentationen an. Der Film ist reine Fantasie; eigentlich nicht einmal das, denn “alles geht kaputt” ist nun nicht gerade fantasievoll. Das sind Gruselmärchen für Erwachsene. Wirklich nicht mehr.

  177. #178 Tippex
    10. Januar 2012

    Da fällt mir spontan auch wieder die Broersche-Sonnenhysterie ein. Dazu könnten sich doch mal Wissenschaftler kreative T-Shirt-Texte ausdenken, zur Aufklärung beitragen und den Broerschen-Sonnenwahnsinn nutzen, um auch ein bisschen Geld zu verdienen. Damit könnte man der “Broerschen-Theorie” sogar noch einen Nutzen verpassen 😉

  178. #179 c.b.
    10. Januar 2012

    hi nochma eine frag an herr freistetter,
    ich weiß das ich bestimmt nerve mittlerweile un hab aber noch eine frage un zwar hab ich das video von ihnen gesehn wo sie den vortrag halten wegen 2012 da kamen sie auf das thema der franken noten ich hab danach gegooglt weil ichs nicht kannte un was ich sah is schon erstaunlich, was henau hat unser sonnensystem auf dem achein zusuchen vorallem noch in dieser seltsammen konstellation, was hat es damit aufsich!

  179. #180 Florian Freistetter
    10. Januar 2012

    Was wird es damit wohl auf sich haben, wenn Leute behaupten, auf den Geldscheinen der Schweiz fänden sich geheime Informationen über planetare Kollisionen und außerirdische Invasionen… Nichts! http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/06/schweizer-verschworung-planet-x-auf-dem-10frankenschein.php

  180. #181 noch'n Flo
    10. Januar 2012

    @ c.b.:

    Ich wohne in der Schweiz und habe mir gerade noch einmal einen 10-Franken-Schein aus dem Portemonnaie genommen und genau begutachtet. Ergebnis: kein “Planet X” oder “Nibiru” zu sehen.

    Puh! Nochmal Glück gehabt. 😉

  181. #182 HaDi
    10. Januar 2012

    @c.B.:

    Nachdem Du hier jetzt mehrmals zu diversen Verschwörungstheorien Fragen gestellt hast…

    ich hab danach gegooglt weil ichs nicht kannte un was ich sah is schon erstaunlich

    …wenn Du bei der nächsten seltsamen These nicht “googelst” sondern die Suchfunktion dieses Blogs benutzt – ist oben links! Wie Du aus den vorherigen Kommentaren schon gemerkt hast, hier gibt es zu fast jeder von Dir gestellten Frage bereits einen Artikel.

    Oder wenn Du schon “googeln” musst, dann füg der Anfrage das Wörtchen “Schienceblogs” hinzu, also z.B. so Googeln nach: Scienceblogs schweizer Franken bringt Florians Artikel auf Platz 2 des Suchergebnisses…

  182. #183 Richelieu
    10. Januar 2012

    …Ich wohne in der Schweiz und habe mir gerade noch einmal einen 10-Franken-Schein aus dem Portemonnaie genommen und genau begutachtet. Ergebnis: kein “Planet X” oder “Nibiru” zu sehen.

    Puh! Nochmal Glück gehabt. 😉

    Äh! Noch’n Flo, ohne jetzt zu klugscheissern, wenn Du in deinem Portemonnaie einen 10CHF Schein mit Sonnensystem hast ist das verdächtigt das war die vorherige Serie die rosa-braun war, nicht jetzige gelbe…
    Aber ich habe sowieso lieber die mit den “Aliens” die man uns als Giacometi Skulpturen verkaufen will aber am liebsten habe ich die Armeisen aber leider habe ich dafür noch keine VT gehört… 😛

  183. #184 noch'n Flo
    10. Januar 2012

    @ Richelieu:

    Äh! Noch’n Flo, ohne jetzt zu klugscheissern, wenn Du in deinem Portemonnaie einen 10CHF Schein mit Sonnensystem hast ist das verdächtigt das war die vorherige Serie die rosa-braun war, nicht jetzige gelbe…

    Das meinte ich doch. Kein Nibiru/Planet X auf dem aktuellen 10-SFr-Schein zu sehen.

    Ist doch enorm beruhigend, oder?

    😉

    (Ich habe übrigens niemals behauptet, dass auf dem von mir begutachteten Schein in irgendeiner Weise das Sonnensystem abgebildet wäre…)

  184. #185 c.b.
    11. Januar 2012

    hmm ich weiß is bestimmt ne überflüssige frage aber wer nit fragt bekommt keine info (-;
    also den achein gabs wirklich? un is kein fake?
    aber warum macht die schweizer regierung men sonnensystem mit so einem krassen astronomiachen gerücht ….. das hat echt nichts zu sagen?
    irgendwie versteh ichs nit, manacht doch nichts umsonst, das hat doch am end nen sinn!
    scheiße is das ich zu wenig ahnung hab un mir nen anständiges teleskop warscheinlich garnit leisten könnte leider, aber die interesse is groß an unaerer galaxy un vorallem der erde un die betrohungen von außen für uns etc.

    so ich versuch ma zu pennen ohne flaxen zu machen ich konnts die letzten tag garnit hab nur den kram im kopp das is echt hart ich glaub ich sollte mir hilfe seswegen holen …. weil ich echt nimmer weiss was ich wo noch für ernat nehmen soll un langsam iwie angst hab noch durch zu drehen wegen der ganzen storie, ich wünscht es wär schon der 11.01.13 morgen!

  185. #186 Richelieu
    11. Januar 2012

    @CB:
    Hast wohl den von Florian und HaDi verlinkten Artikel nicht gelesen?!? Da steht es nämlich was es war… Kann mich noch gut an den Schein erinnern…

  186. #187 Kesselflicker
    11. Januar 2012

    @ Mama und Tascha

    …und ich wußte nicht das überhaupt jemand Angst davor hat … bis ich in die unendlichen Tiefen des Internet`s vorstieß.

    “I survived 2012”, ihr habt ja doch Humor!

    Und mich wollt ihr für verrückt erklären wegen meiner Hesekiel Interpretation…

  187. #188 Boron
    11. Januar 2012

    @c.b.:

    hab nur den kram im kopp das is echt hart ich glaub ich sollte mir hilfe seswegen holen

    Wäre möglicherweise nicht das falscheste, was du tun kannst.

  188. #189 hix
    11. Januar 2012

    Moin moin!

    Zunächst möchte ich kurz meinen Dank an Florian ausdrücken.
    Seit 2009 lese ich Dein Blog – unregelmäßig zwar, aber wenn dann
    ist es immer höchst interessant und eigentlich immer verständlich.
    Weiter so!

    Mich persönlich interessiert dieses Jahr am meisten die Suche
    nach dem Higgs-Boson am CERN, auch wenn ich absoluter Physik-boon bin.

    Ich habe eben einen Artikel auf stern.de gefunden, in dem es um die Fortschritte des CERN geht (13.11.2011). Dort wird auch kurz versucht in Alltagssprache zu erklären worum es sich dabei überhaupt handelt (sofern es denn existiert) und nach so einer Erklärung hatte ich eigentlich gesucht.

    Vielleicht gelingt ja am CERN tatsächlich der Durchbruch und
    man kann das “Gottesteilchen” wissenschaftlich nachweisen.
    Ich finde das super spannend.

    Ein jahrzehntelang bestehendes physikalisches Modell in einer Form zu erklären oder dafür zu sorgen, dass man alles neu überdenken muss – das ist doch faszinierend, auch für Nichtphysiker wie mich. Vielleicht liegt letztendlich darin diese “Bewusstseinserweiterung”, von der so viele Esoteriker quatschen. Denn wer weiß was am Ende tatsächlich gefunden wird…hähähähä.

    Witzig finde ich in Bezug auf die 2012-Hysterie den letzten Absatz, auch wenn er sicher in keinster Weise in diese Bresche schlagen soll.

    Ist aber schon ulkig wie die Physik dem Ganzen 2012-Gebrabbel dann zufälligerweise doch genau in diesem Jahr so eine Entdeckung auf den Teller präsentiert.

    Hier der Artikel:
    http://www.stern.de/wissen/kosmos/die-jagd-nach-higgs-boson-fuer-das-gottesteilchen-wird-es-eng-1762297.html

  189. #190 Florian Freistetter
    11. Januar 2012

    @cb: “aber warum macht die schweizer regierung men sonnensystem mit so einem krassen astronomiachen gerücht ….. das hat echt nichts zu sagen? irgendwie versteh ichs nit, “

    Du verstehst es deswegen nicht, weil du die Antworten ignorierst, die man dir gibt. Ich hab nen ganzen Artikel über diesen Schein geschrieben (den Link hab ich dir oben genannt) und dort auch erklärt, warum der Schein so aussieht, wie er aussieht. Was bringt es, wenn du Fragen stellst, aber die Antworten ignorierst?

    “! scheiße is das ich zu wenig ahnung hab “

    Dann lern halt was! Du brauchst kein Teleskop. Geh einfach in die nächste Bücherei! Lies das (lies es wirklich): http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat.php

  190. #191 Muddi & theBlowfish
    11. Januar 2012

    insbesonders @Mama, Tascha, aber auch an Tatjana, C.B. etc.:

    Bin 1 1/2 fache Mutter, (ein Kind 2 Jahre, eins wird im Februar zur Welt kommen) und frage mich einmal woher ihr die ZEIT habt- so viel zusammenzugoogeln
    und zweitens, kann es sein, dass die Angst vor 2012 eine Funktion für Euch hat, nämlich vor Ängsten in der realen Welt zu schützen?
    Ich habe auch Angst-
    das die Geburt schief geht, dass ein Kind schwer verunfallen könnte, vor zwei Hunden in der Nachbarschaft, die definitv aggressiv sind und die die Besitzer nicht gut unter Kontrolle haben usw. aber das sind Aengste, mit denen ALLE Eltern mehr oder weniger leben und lernen müssen, damit umzugehen.
    Ist 2012 so eine Art Rettungsinsel? so nach dem Motto-berechenbare Angst, geht noch ein Jahr und DANN kann ich frei leben, wenn wir den 1.1.2013 haben?
    Täuscht Euch nicht- die Angst sucht sich neue Ziele.
    Angst gehört eigentlich zum Leben dazu, und ist in gewissem Masse auch sinvoll und überlebenswichtig- aber wenn man sich so von irrealen Ängsten beherrschen lässt, geht ein wichtiger Teil des Lebens an einem vorbei und man verpasst es, zu geniessen,die Kinder aufwachsen und sich entwickeln zu sehen.
    Ausserdem sind Kinder mit feinen Antennen für unsere Gefühle ausgestattet- es bekommt Euren Kindern auch nicht gut, so ängstliche, verschreckte Mamis zu haben
    bzw bei C.B.-ich vermute Du bist unter 20: eine Phase des Lebens zu geniessen die das Potential hat, zur geilsten Zeit Deines Lebens zu werden)

    So -habe mal in die Liste der “verpassten Weltuntergänge” geschaut, allein in meinem bisherigen Leben habe ich 43 “Weltuntergänge” überlebt- da wär man ja vor lauter Angst haben gar nicht zum Leben gekommen….und sooo alt bin ich auch noch nicht…

  191. #192 Muddi & theBlowfish
    11. Januar 2012

    bzw bei C.B.-ich vermute Du bist unter 20: eine Phase des Lebens zu geniessen die das Potential hat, zur geilsten Zeit Deines Lebens zu werden)

    SRY, der Satz macht so wenig Sinn-
    Muss heissen: Und Du verpasst es, eine Phase Deines Lebens zu geniessen, die das Potential hat, zur geilsten Zeit Deines Lebens zu werden.

  192. #193 Dietmar
    11. Januar 2012

    @Muddi: Alle guten Wünsche für die bevorstehende Geburt!

  193. #194 Muddi & theBlowfish
    11. Januar 2012

    THX, wird schon schiefgehen….

  194. #195 c.b.
    11. Januar 2012

    @freistetter
    ja das mit dem franken hab ich gelesen aber irgendwie is die erklärung genauso aufschluss reich wie der esoterik kram, finds halt echt schon komisch das sowas vom staat gemacht wird un iwie hab ich unterbewusst dasgefühl das mans bit umsonst macht ich les den bericht gleich noch ein drittesma und hoffe auch so die letzten zeilen richtig zu verstehen.

    dann dtz den kommentaren zu meinen andern einträgen, ich hab blöderweise vergessen nen favorit für die themen zu setzten un hab die überschrifft vergessen werd aber mein postfach überprüfen un die offenen kommentare zu der zweiten sonne in vhina beantworten.

    @muddi un blowfish

    erst ma alles gut für die geburt un ja irgendwie verpasst man gut un wenns wahr sein sollte auh die letzte zeit, aber es is schwer mit so nem komischem hintergedanken sich abzulenken!

    un ich bin fast 29 also leider weit über 20 (-;
    dennoch habe ich riesen angst dvor

  195. #196 noch'n Flo
    11. Januar 2012

    @ C.B.:

    Dann erklär mir doch jetzt einmal plausibel, warum eine Nationalbank einen unbekannten Planeten auf einen Geldschein drucken sollte. Was hätte das für einen Sinn?!?

  196. #197 c.b.
    11. Januar 2012

    um leute zu warnen eventuel?
    oder darauf aufmerksam machen damit sie nicht unwissend sie un sih iwie drauf vorbereiten können.
    ich weiß es doch auch nicht wirklich aber ich hab ma gesagt bekommen als kind das nichts ohne grund gemacht wird un alles irgendwo einen sin hat!

    ich finds halt sehr komisch das genau diese konstellation gezeigt wird obwohl sie ja erst iwie in 80er populär wurde aber der schein ja schon davor existiert hatte soweit ich das in dem bericht von dir entnehmen konnte!

    berichtigt mich wenn ich was falsches sage!
    un sorry mit mein tippfehlern aber die handy tastatur is so winzig )-;

  197. #198 noch'n Flo
    11. Januar 2012

    @ C.B.:

    Wieso sollte man die Leute mit einem kryptischen Hinweis auf einem Geldschein warnen? Wäre es nicht viel praktischer (und effektiver) einfach eine Meldung in den Radio- und Fernsehnachrichten zu bringen?

  198. #199 c.b.
    11. Januar 2012

    vielleicht wollte er eine gruppe von menschen damit treffen die sich dann damit beachäftigten un danach suchen würden; allein um eventuell ne massenpanik zu umgehen bzw auszuschließen bis es doch bielleicht wissenschaftlich nachgewiesen ist!

    wenn diese ganzen zusammenhänge echt nur zufall sind oder so nen mist wie krieg der welten 1938 dann weiss ich ja auch nimmer weiter, menschen haben schon ne krasse phantasie!

  199. #200 Florian Freistetter
    11. Januar 2012

    @cb: “um leute zu warnen eventuel? oder darauf aufmerksam machen damit sie nicht unwissend sie un sih iwie drauf vorbereiten können.”

    Sorry, aber das ist Unfug. Wenn die Nationalbank der Schweiz (warum gerade die???) Leute warnen will, dann soll sie doch einfach sagen “Leute, passt auf…”. Geheime Botschaften auf Geldscheine zu schreiben ist lächerlich unsinnig.

    Und was um Himmels Willen ist so schlimm an einem schematischen Sonnensystem, das man da Angst kriegen muss? Der Schein war dem Wissenschaftler Euler und der Wissenschaft gewidmet. Warum soll man da nicht auch das Sonnensystem zeigen. Und im Sonnensystem gibts eben auch Kometen, also zeigt man auch einen davon. Warum bitte macht dir das Angst?

  200. #201 Bullet
    11. Januar 2012

    Deine Vermutung ist Quark. Alleine schon der Müll, der in der BILD steht, ist selten belegt oder gar “wissenschaftlich”. Wenn ich jemanden warnen will, dann geht ALLES besser als ausgerechnet ein Bild auf einem Geldschein eines Zwergstaates.

    wenn diese ganzen zusammenhänge echt nur zufall sind

    Das ist es ja: es ist Zufall, aber kein Zusammenhang! Den konstruierst du nämlich – übrigens mehr schlecht als recht und mit Hängen und Würgen.

    menschen haben schon ne krasse phantasie!

    Nee, sach bloß! O.O

  201. #202 Richelieu
    11. Januar 2012

    @CB:

    …um leute zu warnen eventuel?
    oder darauf aufmerksam machen damit sie nicht unwissend sie un sih iwie drauf vorbereiten können…

    Vor allem wo dieser Schein längst nicht mehr im umlauf ist?!? Hier kannst Du nachlesen das die seit 2000 wieder eingezogen werden und hier der aktuelle Schein 1997 eingeführt wurde.
    Wie dämlich wäre den dass? Seit 1976 zu warnen und dann wenn es brennt den Schein absetzen? Der Schein War im Umlauf als der Halleyscher Komet aktuell war (1986).
    Ausserdem sind seit Beginn sind Münzen voll mit Symbolik da hat Wissenschaft nicht unbedingt das letzte Wort hat (sogar seltenst, wenn überhaupt), sondern politische und soziale Gründe Vorrang, bei Scheinen hat sich da nichts geändert. Nimm ein beliebigen Euro Schein und schau ihn Dir einmal genau an, lies den/die Namen google danach und Du wirst bestimmt ein Menge lernen…

  202. #203 HaDi
    11. Januar 2012

    Nimm ein beliebigen Euro Schein und schau ihn Dir einmal genau an, lies den/die Namen google danach und Du wirst bestimmt ein Menge lernen…

    Mit den Euro funktioniert das nicht, da sind keine Personen drauf, und die Brücken auf der Rückseite sind auch alle erfunden – damit kein MItgliedsland brüskiert wird, nach den Motto. “WArum ist unser NAtionalheld nicht auf einen Euroschein, dafür von den Land zwei Gebäude”?!

    Aber auf den 10-DM-Schein war Gauss drauf und daneben eine Darstellung der Gauss-Normalverteilung – eine mathematische Kurve auf einen Gelschein?!?! Was soll das denn?!?! Was wollten SIE uns damit sagen? natürlich das ER (Nibiru) höchstwahrscheinliches kommen wird!!!Einself. Oder wollten sie uns vor dem Lottospielen waren “Lernt WAhrscheinlichkeitsmathematik, gebt Euer Geld nicht unnötig für Lotto aus” 😀

    Diese ganzen VTler benutzen die Symbolik, um die Leichtgläubigen auf falsche Fährten zu locken. Das ist deren einfachster Trick…. “Achtet darauf, wo überall…” und schon hat man sich in ihren Sinne konditioniert. Plötzlich sieht man überall dank selektiver Wahrnehmung “die Zeichen” und fühlt sich bestätigt.

  203. #204 Richelieu
    11. Januar 2012

    @HaDi:
    Echt? Nachdem die Münzen in Nationaler Ausgabe geprägt werden bin ich davon ausgegangen dass es auch für die Scheine ähnlich sei, einmal mehr ein gutes Beispiel alles überprüfen… Auf jeden Fall danke wieder was gelernt, Numismatik ist zwar nicht gerade mein Hobby aber wissen kann man nie genug. 😉

  204. #205 Oliver Debus
    11. Januar 2012

    Wo ihr es hier gerade mit den Banknoten und dem Sonnensystem habt; wäre es nicht ein nette Idee auf die Banknoten Sternbilder zu drucken?

  205. #206 Kallewirsch
    11. Januar 2012

    c.b.

    irgendwie versteh ichs nit, manacht doch nichts umsonst

    von HaDi geborgt

    Aber auf den 10-DM-Schein war Gauss drauf und daneben eine Darstellung der Gauss-Normalverteilung

    Auf dem österreichischen 500-er war ein alter Dampfer (noch mit Segeln) drauf. Warum? Weil der Schein Joseph Ressel gewidmet war, dem Erfinder der Schiffsschraube. Auf einem anderen (20 Schilling) eine schöne Brücke mit Bögen wie in einem Aquedukt in einem offensichtlichen Bergtal. Warum? Weil der Schein Carl von Ghega gewidmet war, dem Erbauer der Semmeringbahn.
    c.b. tust du nur so blöd oder bist du so dämlich. Bis vor dem Euro hatten Geldscheine meistens irgendwelche Motive, mit denen ein Land seine ‘großen Söhne und Töchter’ ehrte. Und in der Schweiz war es eben Euler, der einen Geldschein bekam.

    Ich kann mich FF eigentlich nur anschliessen, wenn er sagt

    Dann lern halt was!

    und ich möchte hinzufügen: und hör auf hier rumzujammern, dass du keinen blassen Dunst von irgendwas hast. Daran bist nur du alleine selbst schuld und niemand anderer.

    Ein guter Anfang wäre es schon mal, einfach mal mit offenen Augen durchs Leben zu gehen und sich die Dinge genau anzusehen, mit denen man es zu tun hat. Das kostet erst mal überhaupt nichts. Wenn man dann auch noch nach dem einen oder anderen Gegenstand googelt, findet man oft nicht uninteressante Geschichten, die hinter den Dingen stecken. Aber dazu müsste man ja selbst erst mal Interesse an irgendwas entwickeln und Eigeninitiative zeigen.

  206. #207 noch'n Flo
    11. Januar 2012

    @ C.B.:

    Das Seltsame bei den angeblichen versteckten Botschaften ist doch dies: irgendjemand hat geheime Informationen, die aber nicht so geheim sind, als dass er immerhin darauf Zugriff hat. Dann betreibt er einen Riesenaufwand (mal eben das Design eines Geldscheins bestimmen – beileibe keine einfache Aufgabe), um einen versteckten Hinweis anzubringen, den 99.999999% der Menschen gar nicht verstehen, und diejenigen, die ihn dann verstehen, sind dann eine “wissende” Elite, die das, worauf da hingewiesen werden sollte am Ende doch wieder für sich behalten.

    Sorry, aber das ist einfach nur wirr. Und im Endeffekt das Ergebnis einer Täuschung der menschlichen Wahrnehmung. Wir haben nämlich im Laufe unserer Entwicklung gelernt, Muster zu erkennen. Das war für unser Überleben in früheren Zeiten absolut notwendig. Das Ergebnis ist jedoch heutzutage, dass wir immer und überall nach Mustern suchen. Bei manchen Menschen nimmt dieses Muster-Suchen dann krankhafte Züge an, das nennt man dann Schizophrenie. (Guck Dir mal bei Gelegenheit den Film “A beautiful Mind” an, dann verstehst Du, was ich meine.)

  207. #209 Bullet
    11. Januar 2012

    @Mama: auf der von dir verlinkten Seite finde ich recht weit oben jenen satz:

    Für die Maya war klar: Der 21.12.2012, der Tag der Wintersonnenwende, wird der letzte Tag der Welt sein. Ihr Kalender endet just an jenem Tag! Warum? Völlig unklar.

    Erklär mir den mal bitte in deinen eigenen Worten.

  208. #210 Richelieu
    11. Januar 2012

    @Mama:

    Schon mal was von Selektiver Wahrnehmung gehört? Seit dem ich zB. ein Smartphone habe, habe ich ein App die mir alle Erdbeben von Stärke 6 und mehr meldet, Du wärst erstaunt wie oft ich Alarm bekomme, die Nachrichten sprechen nur davon wenn es in Gegenden passiert die dicht Bewohnt sind in der Mongolischen Steppe wird noch nicht mal berichtet wenn es mit mehr als 7 kracht. Ich kann jetzt anfangen zur heulen ich hab angst es gibt andauernd Erdbeben das war vorher nicht so (natürlich hatte ich kein Programm das mir solche meldetet davor) oder auch mal nachschauen und bemerken das die eben auch vorher da waren nur wurde ich nicht darauf hingewiesen, Florian hat schon mehrfach darüber geschrieben

  209. #211 Mama
    11. Januar 2012

    Das steht auf dieser Seite:

    Bitte nicht einfach Sachen irgendwo her kopieren. Sowas ist ne Urheberrechtsverletzung. Man kann auch nen Link setzen: http://nepidd.wordpress.com/2011/01/06/2012-katastrophen-haufen-sich/
    Und nein, die katastrophen häufen sich nicht!

  210. #212 Mama
    11. Januar 2012

    ups.
    sorry das sollte nur 1x rein…
    Egal was ich meine ist halt das es immer mehr wird und dieses Jahr gab es auch wieder dieses Vogelsterben und was ist mit den Bienen immer mehr Bienen sterben…
    und heißt es nicht wenn keine Bienen mehr da sind hat der Mensch nur noch 7 Jahre zu leben?
    Leute ich will mich bestimmt nicht dran festbeißen dass am 21.12 alles zu ende ist (sein soll)
    Aber was passiert alles und grade jetzt???
    Und gestern seh ich die neue AXE Werbung die haben doch nen Knall oder???
    DAS DENKT IHR BESTIMMT AUCH VON MIR

  211. #213 Barton Fink
    11. Januar 2012

    Ja, der Gedanke kam mir!

  212. #214 c.b.
    11. Januar 2012

    aufjedenfall das mit axe find ich auch ma krass, das mit den engeln war schon blöd aber das ist die härte

  213. #215 H.M.Voynich
    11. Januar 2012

    @Mama:
    Eine solche Katastrophenliste läßt sich für jeden beliebigen Zeitraum zusammenstellen.

  214. #216 Kallewirsch
    11. Januar 2012

    Egal was ich meine ist halt das es immer mehr wird

    Tut es das wirklich? Oder ist es nicht eher so, dass du heute mehr und öfter Nachrichten hörst/liest/schaust.

    Naturkatastrophen hat es immer gegeben und wird es auch immer geben. Auch 2012 wird es Erdbeben geben (es gibt so ungefähr 3500 Erdbeben pro Jahr, auch wenn wir nur von den schwereren Beben in den Nachrichten hören. Siehe zb http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/03/gibt-es-immer-mehr-erdbeben.php), es wird auch 2012 Flutkatastrophen geben, Dürreperioden, Menschen werden verhungern, in den Mittelmeerländern werden wieder Waldbrände wüten, genauso wie in Australien und/oder Kalifornien, Flüsse werden über die Ufer treten, etc. etc. Aber das geschieht nicht, weil 2012 ist. Das alles geschieht, so wie es in jedem einzelnen Jahr seit Menschengedenken geschehen ist.

    Und ja, wir Menschen werden auch weiterhin Gifte in unsere Umwelt blasen, noch mehr naturbelassene Wiesen zu Bauland umwidmen und es so den Insekten wieder ein Stückchen schwerer machen, zu überleben.

  215. #217 Kallewirsch
    11. Januar 2012

    Ooops. die 3500 Beben pro Jahr wollte ich noch rauseditiern weil ich sie auf die Schnelle nicht belegen kann und aus dem Kopf war mir die Zahl dann doch zu vage.

  216. #218 Mama
    11. Januar 2012

    Sorry ,wegen dem kopieren aber das verlinken klappt irgendwie nicht:((
    Und wie geht das nochmal mit dem quoten???

  217. #219 Boron
    12. Januar 2012

    @Mama: Das Problem ist nicht, dass es immer mehr Katastrophen gibt, sondern dass es einfach immer mehr Menschen gibt, die von Katastrophen betroffen sind, und dass es immer mehr Möglichkeiten gibt, Nachrichten über Katastrophen, die in irgend einem Winkel der Welt stattgefunden haben, in kürzester Zeit global zu verbreiten.
    Außerdem kommt da auch wieder das Phänomen der selektiven Wahrnehmung ins Spiel. Wenn man plötzlich Angst vor einer großen globalen Katastrophe bekommt, achtet man von da an viel mehr auf vermeintliche Zeichen, die eine solche Katastrophe ankündigen könnten, als man dies vorher getan hätte als man noch keine Angst hatte.

    Den Zitatrahmen erstellst du, indem du den Text, den du zitieren willst, in blockquote-Tags einschließt. Sieht dann in deinem Kommentarfeld so aus:
    <blockquote> Beispieltext </blockquote> und im Posting dann so:

    Beispieltext

    @Kallewirsch: Der USGS sagt für die Zeit zwischen 1990 und 2011 ca. 1 665 Erdbeben/Jahr zwischen Magnitude 5,0 und 9,9.

  218. #220 bene
    12. Januar 2012

    sehr gut endlich mal einer der ahnung hat =)

  219. #221 Mama
    12. Januar 2012

    @Boron DANKE

    Den Zitatrahmen erstellst du, indem du den Text, den du zitieren willst, in blockquote-Tags einschließt. Sieht dann in deinem Kommentarfeld so aus:

  220. #222 para
    12. Januar 2012

    @mama

    dieses Vogelsterben

    Das Vogelschwärme mal sterben ist nichts ungewöhnliches und nur aus menschlicher Sicht tragisch. So als Beispiel, ja, es fielen ~100 Dohlen tot vom Himmel. Nun schätzt man Weltweit 90. Mio Dohlen- die 100 haben praktisch keine Relevanz.

    und was ist mit den Bienen immer mehr Bienen sterben…
    und heißt es nicht wenn keine Bienen mehr da sind hat der Mensch nur noch 7 Jahre zu leben?

    Der Spruch mit den Bienen ist Blödsinn. Richtig ist jedoch, es sterben z.Z. überwiegend Honigbienen (genauer, hier hat man mehr Daten da man genau hinsieht, sind ja Haustiere und Geld wert), dass ist eine Art von ~20.000 “Bienen”. Natürlich hat dies ernorme ökonomische Nachteile- hier ein Bereicht der Vereinten Nationen zum Thema Bienen. Kurz, ja, es ist ein Problem, ja es ist ein hoher Schaden für best. Pflanzen aber es ist kein Untergang und alternative Bestäuber wie Wildbienen-Arten sind ebenso vorhanden. Problem ist nur, die Honigbiene ist ein Haustier und entsprechend “zahm” und “ergiebig”, Wildbienen sind das nicht.

  221. #223 Mama
    13. Januar 2012

    Es gibt also für alles eine plausible Erklärung…
    Hhm…
    Ich lass mich wohl von vielen zu verrückt machen
    Ich werde versuchen alles positiver zu sehn und und nicht immer alles direkt schwarz zu malen…

    heute hat mir jemand erzählt das unsere Tage gezählt sind weil der Supervulkanausbruch in Spanien schon längst überflüssig wäre und das Wissenschaftler jeden Tag drauf warten..
    Ich höre jeden Tag neues …OMG
    Wann hört das endlich auf???
    Es nervt richtig…

  222. #224 Florian Freistetter
    13. Januar 2012

    @Mama: “heute hat mir jemand erzählt das unsere Tage gezählt sind weil der Supervulkanausbruch in Spanien schon längst überflüssig wäre und das Wissenschaftler jeden Tag drauf warten.”

    Eine ganz wichtige Faustregel: Wenn dir jemand erzählt, Wissenschaftler hätten diese gewaltige Katastrophe oder jenen Weltuntergang vorhergesagt, dann redet die Person immer Blödsinn.

  223. #225 Kesselflicker
    13. Januar 2012

    @ Mama

    Es nervt richtig…

    Das ist eine subjektive Wahrnehmung. Mich nervt es nicht, weil ich von dem ganzen Mist nix mitbekomme. Vielleicht sollte ich mehr fernsehen. Ich scheine einiges zu verpassen.
    Das ist auch ein alter Menschheitstraum, die Zukunft voraus sagen zu können.
    Hat aber nie funktioniert.

    Es gibt -zigtausende Menschen da draußen die der Weltuntergang nicht tangiert, die sogar nie davon gehört haben.

  224. #226 Kesselflicker
    13. Januar 2012

    @ Mama

    Habe Deinen Kleinen Schreibfehler übersehen. Du hast recht!
    Dieser Vulkanausbruch ist echt überflüssig!

  225. #227 Mama
    13. Januar 2012

    @ Florian Freistetter
    manchmal wünschte ich es gäbe kein Fernsehn oder diese Leute die so etwas verbreiten, müssten direkt einen Stromschlag bekommen*sorry*

    @Kesselflicker

    Es gibt -zigtausende Menschen da draußen die der Weltuntergang nicht tangiert, die sogar nie davon gehört haben.

    zu denen würde ich auch gerne gehören

  226. #228 para
    13. Januar 2012

    Dieser Vulkanausbruch ist echt überflüssig!

    …und das ist leider eine der Formulierungen die man im Wissenschaftssprech mal “salopp” dahersagen kann weil jeder (Wissenschaftler) auch genau weiss was damit gemeint ist. Leider ist das “etwas komplizierter” sobald man nicht mehr “intern” spricht, da jeder Nichtwissenschaftler etwas völlig anderes darunter versteht. Es geht dabei um eine Wahrscheinlichkeit***, dass ein Ereignis (egal ob nun Vulkanausbruch, Massenauftreten von Inseken oder “Mastjahren” von Bäumen…) auftreten kann, weil gesetz einer bisherigen Datenreihe (die unvollständig sein kann) das Ereignis nicht mehr “extrem Unwahrscheinlich” (sehr nahe bei 0) ist. Die Wahrscheinlichkeit das also ein Ereignis eintritt nimmt langsam zu (letztes Jahr noch 1:100.000.000.000 dieses Jahr schon 1:99.999.999.999). Selbst das ist nur insofern stimmig, wie das Modell dahinter auch korrekt ist. Die Modelle sind aber abhängig von gewonnen Daten die, wie gesagt, auch mal lückenhaft sind also nimmt man was man hat und macht das Beste daraus. Das klappt ja auch super und man kann über die Zeit mehr Informationen eingeben um die Modelle zu verbessern. Soweit, so gut.

    Nun wird sich ein Wissenschaftler ungern so langatmig ausdrücken (obwohl man es müsste) und es “verkürzt” wiedergeben (“Wahrscheinlichkeit nimmt zu…” ) oder, selbst wenn nun ein Wissenschaftler einen korrekten (Ab-)Satz in einem Interview von sich gibt, müssten dass Journalisten zwar auch so wiedergeben, nur haben die ja auch ihre Auflagen wie viele Minuten/Worte/Zeilen eine Interview haben darf. Also, kürzt man das mal gerne zusammen und heraus kommt dabei “es wird langsam mal wieder Zeit, dass….”. Daher, wie Florian Freistetter völlig richtig anmerkte

    Eine ganz wichtige Faustregel: Wenn dir jemand erzählt, Wissenschaftler hätten diese gewaltige Katastrophe oder jenen Weltuntergang vorhergesagt, dann redet die Person immer Blödsinn.

    ***selbst das ist noch falsch ausgedrückt, denn streng genommen ist es sogar eine Wahrscheinlichkeit das ein Ereignis nicht- eintritt, aber ich will es nicht nur noch komplizierter machen…

  227. #229 Kesselflicker
    13. Januar 2012

    @ Mama

    Ich lese schon seit Jahren keine Zeitung mehr. Ich muß nicht wissen wenn in China ein Sack Reis umfällt.
    Probier`s mal aus, Flimmerkiste abstellen, nicht mehr mit Eso-Freaks reden, raus gehen und einfach die schöne Natur genießen.

  228. #230 Mama
    18. Januar 2012

    Was hat es denn damit auf sich?

    http://www.spiritlight.de/2012/Offenbarung2012.htm

  229. #231 Florian Freistetter
    18. Januar 2012

    @Mama: “Was hat es denn damit auf sich? http://www.spiritlight.de/2012/Offenbarung2012.htm

    Nichts. Die Welt geht nicht unter. Wirklich nicht. Echt nicht. Egal wieviele Spinner im Internet was anderes behaupten: Die Welt geht nicht unter. Tut sie nicht. Du wirst immer Esoteriker oder in diesem Fall religiöse Fundis finden, die mit ihren “heiligen” Texten rumspielen und behaupten, daraus die Zukunft lesen zu können. Wenn es dir Spaß macht, kannst du ihnen glauben. Oder du denkst nach, anstatt zu glauben. Und stellst fest: Die Welt geht nicht unter.

  230. #232 para
    18. Januar 2012

    @Mama

    bevor der eigentliche Text beginnt, steht da : “Quelle: unbekannt ”
    Da sollten bereits die ersten Alarmglocken losgehen –
    weiter geht es mit
    “Ich bin kein Bibelgelehrter, kein Theologe und bestimmt kein Endzeitexperte”

    Halten wir fest: Ein Text, dessen Ursprung (also Autor und Zeit) unbekannt ist, von jemanden der von sich selbst sagt über kein Fachwissen zu verfügen.

    Anschließend viel blabla – bis zum Würfel.
    Hier wird natürlich zu erst 12.000 / 6 geteilt. Ich frage, warum ? Man könnte ebenso durch 7 teilen (Summe der Augen aller gegenüberliegenden Seiten) durch 21 teilen (Summe aller Augen) oder durch 8 teilen (Anzahl der Kanten eines Würfels). Warum überhaupt teilen ? Warum nicht subtraieren, multiplizieren, dividieren, potenzieren etc. ?
    Antwort: weil man dann nicht herausbekommt, was man herausbekommen will.
    Die Person hatte bereits im Vorfeld ein Ergebnis das gewünscht war und hat dann einfach so lange herumprobiert, bis es das gewünschte Ergebnis bekam. Danach wurde alles in blumige Worte verpackt. – Sowas kann jeder, mit jedem beliebigen Buch- und genauso viel ist auch davon zu halten – nichts.

  231. #233 Oliver Debus
    18. Januar 2012

    So Freunde, komme gerade zurück von der ESA-Pressekonferenz im ESOC/Darmstadt. Direktor Thomas Reiter hat das Programm der ESA für 2012 vorgestellt und erläutert, was die ESA in den folgenden Jahren plant. Da ging es auch um NEOs und deren Beobachtung. Ein paar Highlights daraus: In diesem Jahr Start von mehreren Erdbeobachtungssatelliten, MeTOp, Meteosat MSG-3, Swarm und 2 Galileo-Satelliten. Betrieb der ISS bis 2020, ExoMars Start geplant für 2016 und Landung 2018 auf dem Mars. ESA Lunar Lander für 2018 geplant. Ab 2020 steht Mars Sample Return auf der Wunschliste.

    Und nun überlegen wir uns doch mal: warum sollte die ESA Missionen bis 2020 und darüber hinaus planen, wenn doch am 21.12.2012 die Welt untergeht. Hat die NASA die europäischen Partner etwa nicht gewarnt?
    Sollte das nicht den 2012-Weltuntergangherraufbeschwörer zu denken geben, oder zumindest den Menschen, die diesen Unsinn glauben?

  232. #234 HaDi
    18. Januar 2012

    @Oliver Debius:

    Dieses engagierte Programm der ESA ist doch ein deutliches Zeichen dafür, dass etwas kommen muss. und natürlich erzählen SIE uns, das sei alles für irgendwelche ferngesteuerten MIssionen in ein paar Jahren, damit wir nicht misstrauisch werden, was sie wirklich bauen. Und am 20.12.2012 steigen sie dann in den (von unseren Steuergeldern!!!) heimlich gebauten Raumschiffe und düsen ab gen Nibiru!

    (… und wech!)

  233. #235 Oliver Debus
    18. Januar 2012

    @HaDi

    zapp zapp zapp, habe ich Dich mit meinem Traktorstrahl erwischt. Nur gut, dass ich diesen geheimen Prototyp vom ESOC geleihen bekommen habe, damit kann ich nämlich Nibiru fangen und auf so Holzköpfe wie Dich umlenken.

    Und meine Nachname ist DEBUS!!! Du kommst gleich auf die Guillotine. Seit Robespierre ist unser altehrwürdiger Name nicht mehr so verunglimpft worden. Das ist Blasphemie.

  234. #236 Mama
    18. Januar 2012

    Hallo

    Wenn es dir Spaß macht, kannst du ihnen glauben. Oder du denkst nach, anstatt zu glauben. Und stellst fest: Die Welt geht nicht unter

    Es macht mir bestimmt keinen Spaß, wirklich nicht…
    Ich bin froh diese Seite gefunden zu haben und auch über die eigentlich logischen Erklärungen von euch , ich habe schon so gelesen… Wie man keine Angst mehr vor dem Weltuntergang hat aber es kommt immer wieder…
    Warum ist das so in mein Hirn gebrannt???

  235. #237 Barton Fink
    18. Januar 2012

    Auch wenn’s dem Blog-Inhaber eventuell zu hart formuliert ist,
    aber:
    @Mama:
    Ich würde das mal therapieren lassen! Ernsthaft!

  236. #238 noch'n Flo
    18. Januar 2012

    @ Mama:

    Warum ist das so in mein Hirn gebrannt???

    Weil Du möglicherweise eher ein ängstlicher Mensch bist und immer wieder versuchst, Dich gegen Deine Ängste abzusichern, dabei aber auch leider wiederholt auf Dinge stösst, die Deine Verunsicherung nur weiter verstärken.

    (Ist aber nur eine Vermutung.)

  237. #239 noch'n Flo
    18. Januar 2012

    @ Barton Fink:

    Ich würde das mal therapieren lassen! Ernsthaft!

    Oberflächlich betrachtet bin ich geneigt, Dir zuzustimmen, aber letztlich kennen wir “Mama” noch nicht gut genug, um eine solche Empfehlung abzugeben.

  238. #240 Mama
    18. Januar 2012

    noch’n Floh

    Weil Du möglicherweise eher ein ängstlicher Mensch bist und immer wieder versuchst, Dich gegen Deine Ängste abzusichern, dabei aber auch leider wiederholt auf Dinge stösst, die Deine Verunsicherung nur weiter verstärken.

    da ist was dran, aber es liegt auch daran, dass ich einfach nur Angst um meine Kinder habe..

    @Barton Fink

    Ich würde das mal therapieren lassen! Ernsthaft!

    Danke…

    bist du zufällig Psychologe???

  239. #241 Barton Fink
    18. Januar 2012

    @mama:
    1. Wenn du einen Pisatest bestehen kannst, dann kannst du auch die 2012er Artikel dieses Blogs durcharbeiten und mit dem Intellekt eines durchschnittlichen Jugendlichen auch erfassen.
    D.h. dass du nach der Lektüre dieser Artikel sehr wohl alle möglichen Untergangsrufe als Idiotie einschätzen kannst. Das ist, natürlich nur wenn du die Artikel auch geistig erfassen kannst, zu 100% möglich!

    2. Liest du dir diese Artikel nicht durch und lässt dennoch immer wieder deine Fragen nach dem Untergang ab – nachdem du die xte Unsinnseite entdeckst (eine andere Frage wäre, warum du darauf so fixiert bist), dann ist das den anderen Lesern hier gegenüber extrem unhöflich, da du nicht lernbereit bist.

    3. Verstehst du die Artikel und kommst dennoch immer mit einem Unsinn und deiner auf diesen Usinn basierenden Angst an, dann gibt’s 2 Möglichkeiten:
    A: Du bist ein Troll und willst den Blogbetreiber ärgern
    B: Du solltest dich mit dem pathologischen Sieg deiner Angst über deine Vernunft auseinandersetzen, DAMIT kann dir hier aber keiner helfen!

  240. #242 noch'n Flo
    18. Januar 2012

    @ Barton Fink:

    Du bist ein Troll und willst den Blogbetreiber ärgern

    Ho, Brauner!

    Du solltest dich mit dem pathologischen Sieg deiner Angst über deine Vernunft auseinandersetzen, DAMIT kann dir hier aber keiner helfen!

    Darüber müssen wir noch sprechen, aber bitte keine vorschnellen Urteile.

    @ Mama:

    bist du zufällig Psychologe???

    “Barton Fink” meines Wissens nicht, aber ich bin Arzt mit jahrelanger Erfahrung in Psychiatrie und Psychotherapie. Und so allmählich mache ich mir bezüglich Deiner Ängste auch so meine Gedanken. Aber vielleicht sollten wir besser noch etwas mehr darüber sprechen.

    Also: wenn Du konkrete Fragen hast – immer her damit.

  241. #243 c.b.
    19. Januar 2012

    hi noch ma,
    darf ich mama was sagen,
    ich hatte ja auch sehr panische angst, hab mich mit dem thema befasst und mich auch irgendwie zusehr reingesteiert, weil ich keine ahnung hatte, am besten hör auf was zu suchen, denn du findest ständig immer was neues dabei interpretieren leute viel zu viel darein; was herr freistetter sagt macht sinn und er hat recht, ich hab mit leute geschrieben die wirklich in der astronomie arbeiten wie im dlr in bayer oder in der sternwarte mannheim und wiesbaden und muss sagen das alles ist einfach schwachsin wegen planeten oder kometen, selbst die russiche raumfahrt die ja für den schutz zuständig is soweit ich das in wrfahrung gebracht hab sagt keine gefährlichen kollisionen vorraus 😉

    wenn ich darf würd ich die emails gern posten da sie herrn freistetter interessieren könnten, wie gesagt das sind leute die mit raumfahrt und so zu tun haben und ich glaub den beschreibungen (-;

    liebe grüße und ich bin kein troll ich hatte auch nur angst die ich besiegt hab (-;

  242. #244 Barton Fink
    19. Januar 2012

    @Flo
    Ich bin natürlich kein Psychologe. Mir geht’s nur um zwei Punkte:

    1. Ist jemand überhaupt fähig, die Information, die ihm hier geboten wird, aufzunehmen, bzw. ist er willig, diese auch durchzuarbeiten. Wenn diese Voraussetzung nicht gegeben ist, dann sehe ich es trotz der Engelsgeduld von Florian Freistetter als Holschuld des Lesers, die Aufarbeitung der Informationen durchzuführen und zu verstehen.
    Ich sehe auch keine Fragen hinsichtlich der Erklärungen, sondern nur: “Jetzt hab ich wieder Unsinn XYZ gefunden, ist da was drann?”, und das gehäuft!
    Versteht der Leser die Information bzw. die Erklärungen von Florian, wie man Unsinn entlarven kann, dann kann es sich meiner Meinung nur um einen Troll oder jemanden handeln, die gezielt stören will – wie gesagt, ich sehe keine Fragen zu den eigentlichen Erklärungen von Florian, wie man sich selbst ein Bild von den Untergangsunsinn machen kann.

    Daher gehe ich davon aus, dass der Inhalt und die Herangehensweise zum Aussieben von Unsinn verstanden wurde…was bleibt?
    Die Unfähigkeit, Verständnis über Ängste zu heben, bzw. eine eventuelle Sehnsucht nach Untergangsinformationen, etc. etc.
    Wie auch immer, an dem Punkt wo der eigene Verstand nicht mehr siegt und dadurch das persönliche Wohlbefinden eingeschränkt wird, an diesem Punkt würde ich zumindest ein Gespräch über die Problematik im engsten Freundeskreis, bzw. der Familie empfehlen – oder eben gleich mit einem Profi.

  243. #245 Barton Fink
    19. Januar 2012

    Oh,
    ich sehe gerade, dass ich mich für die Form meines Postings, sowie meine Formulierungen entschuldigen muss…das nächste mal gelobe ich nicht während des Genusses einer Leberkäsesemmel zu tippen! :-)

  244. #246 Mama
    19. Januar 2012

    Ich werde mich dann wohl hier besser nicht mehr zu 2012 äußern und auch keinen damit belästigen oder aber anderen unhöflich gegenüber sein.

  245. #247 Florian Freistetter
    19. Januar 2012

    @Mama: “Ich werde mich dann wohl hier besser nicht mehr zu 2012 äußern und auch keinen damit belästigen oder aber anderen unhöflich gegenüber sein. “

    Du kannst dich hier sehr gerne weiter äußern und Fragen stellen. Unhöflich sein sollte natürlich niemand. Warst du aber auch nicht, soweit ich mich erinnere.

  246. #248 Barton Fink
    20. Januar 2012

    Nein, du warst nicht unhöflich, das war von mir ein wenig zu hart ausgedrückt.

    Du wirst hier aber immer die Antwort “Nein, du brauchst dich nicht vor XY fürchten” bekommen.
    Die Lösung für die Beseitigung deiner Angst, bzw. der immerwiederkehrenden Rückkehr derselben wirst du hier meiner Meinung aber nicht finden, darum war mein Rat dich genau mit den Herleitungen der Argumentation von Florian Freistetter zu befassen, also der Herleitung WARUM es keine unsinnigen Vorkommnisse 2012 geben wird. Vlt. hast du ja hierzu einige Fragen die dir mit deiner Angst mehr helfen.

  247. #249 Kesselflicker
    29. Januar 2012

    @ Mama

    So wie para schon sagte:

    1.) Ein unbekannter Autor der zugibt von nichts eine Ahnung zu haben.

    Dazu kommt

    2.) Ein Buch kann jeder schreiben der einen Verleger findet. Im I-net kann wirklich jeder Trottel schreiben was er denkt, sogar ich.

    3.) Er schreibt, er sei ein Diener Jesus Christus. Also Angehöriger einer der scheinheiligsten und verlogensten Banden die es gibt. Vielleicht ein amerikanischer Fernsehprediger die ja eh wahnsinnig sind.

    4.) Er schreibt von seinen Gebeten die erhört worden sind. Ich kann keine Quellen nennen aber soweit ich weiß wurden wissenschaftliche Tests durchgeführt und festgestellt das Beten nicht funktioniert.

    5.) Die Bibel ist nicht von Gott geschrieben sondern eine Sammlung alter Schriften und erst auf einem Konzil -ich glaube im 4. Jahrhundert- wurde von Bischöfen! (Menschen) festgelegt welcher Text überhaupt in`s Buch rein daf und welcher nicht. Also kann sie auch keine versteckten Codes enthalten. Diese Sachen funktionieren bei jeder anderen Schwarte auch. Je dicker desto besser.

    6.)Er macht ein paar Rechenkunststücke vor die nicht mal auf Taschenspielerniveau sind. Wenn du lang genug rechnest kannst Du jedes gewollte Datum errechnen.

    7.) Wäre vielleicht noch die absolut subjektive Herangehensweise zu erwähnen.

    Der Rat von einigen hier ist ernst zu nehmen. Versuche einen Vernünftigen Psychologen zu finden und am besten auch einen Neurologen.

  248. #250 Peter
    25. Februar 2012

    Es gab mal eine Zeit, da hab ich mich drüber gefreut, dass es unter den vielen TV-Kanälen auch einige mit “Wissenschaftssendungen” gab. Wenn ich aber sehe, was da geboten wird, ergreift mich ein Fluchtinstinkt. Leider hinterlassen diese Sendungen aber bei vielen Menschen in der Tat den Eindruck einer fundierten Information.

    Wie schlecht die Qualität aber ist, kann man auch als Laie schon an einigen Übersetzungsproblemen erkennen. So wurde mal im Rahmen eines Interviews der englische Begriff “probe” (=Raumsonde) schlicht mit dem deutschen “Probe” übersetzt. Oder gar der Begriff “spinning” (=drehen, rotieren) mit dem Ausdruck “spinnen”.

    Da erübrigt sich jeder weiterer Kommentar. Wer eine Sendung auf diese Weise aufbereitet, hat schlichtweg keine Ahnung. Damit hätte allerdings der Begriff “spinnen” durchaus seine Berechtigung.