Vor vier Jahren bin ich das erste Mal auf “Global Scaling” gestoßen. Angeblich eine neue “Universaltheorie”, mit der sich alles und jedes berechnen und erklären lässt. Basieren soll das alles auf Logarithmen, Fraktalen, Protonenresonazen und anderen beeindruckend klingenden Wörtern. Dumm nur, dass wissenschaftlich nicht das geringste dran ist und die “Erklärungen” die mittels Global Scaling gewonnen werden, falsch sind. Global Scaling ist nur ein etwas kompliziertes Orakel, auf dessen Basis der “Global Scaling Berater” frei herum assoziieren kann. So wie der Astrologe mit seinem Horoskop oder die Kartenlegerin mit ihren Karten. Erfunden hat die “Theorie” hinter Global Scaling der “Wissenschaftler” Hartmut Müller. Der hat sogar eine eigene “Global Scaling Universität” gegründet. Und ein “Institut für Raum Energie Forschung GmbH in memoriam Leonhard Euler”. Klingt alles ganz wichtig. Und “Professor” soll Müller auch noch sein. Von Herrn Müller hört man in letzter Zeit allerdings nur noch wenig. Kein Wunder. Denn er ist gerade auf der Flucht. Ein Gericht hat ihn in Abwesenheit zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt.

Dabei war Global Scaling so erfolgreich. “Global Scaling Berater” sind längst Teil der Esoterikszene geworden und sie beraten alles und jeden. Man kann sich sein Haus nach Global-Scaling-Maßstäben ausmessen und umräumen lassen. Es gibt Geräte, die einem vor “Elektrosmog” schützen sollen. Und sogar Global-Scaling-Wundersocken für Sportler. Man kann damit die Lottozahlen vorhersagen, es gibt ein Global-Scaling-Tiergesundheitszentrum. Eine Wohnungsgenossenschaft in Hannover lässt per Global Scaling herausfinden, wo es sich zu investieren lohnt. Und so weiter. Das übliche Programm eben. Leider…

Dass es beim Global Scaling weniger um Wissenschaft und Erkenntnis ging, sondern – wie so oft in der Esoterik – ums Geld, war schon bald klar. Da hatte zum Beispiel die Firma GSDI Cyprus behauptet, sie hätte eine Verschlüsselungsmethode entwickelt, die auf Global Scaling basiert. Für dieses tolle neue Produkt suchte man Investoren und Anleger und fand sie leider auch. Auch Hartmut Müller war bei GDSI involviert und probierte die Menschen von Global Scaling zu überzeugen und damit Investorengelder zu sammeln. Müller nutzte das Geld angeblich für “Forschung” – was aber nie bestätigt werden konnte. Sachverständige konnten die Versuche nie überprüfen, da Müller sich nicht kontrollieren lassen wollte. Irgendwann wurde dann auch mal die Staatsanwaltschaft auf die Geschichte aufmerksam. Müller wusste anscheinend schon, was im blühen würde und flüchtete. Im Februar 2012 wurde er vom Landgericht Dresden zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt:

“„Die Technik hat nicht funktioniert”, sagt Richter Schlüter-Staats. „Sie beruht ausschließlich auf Manipulation.” Schließlich gab sogar Müller zu, bei bislang erfolgreichen Anwendungen – etwa einem Telefonat von Bad Tölz nach St. Petersburg via Gravitationswellen – nachgeholfen zu haben. So war das Gericht am Ende überzeugt, dass er bewusst manipuliert hat, um an Geld zu kommen.”(Quelle)

Einer der Gutachter beim Verfahren beschreibt Global Scaling so:

“Es ist ein Regelwerk ohne Grundlage, wie in der Astrologie. Er hat das frei erfunden. Global Scaling ist Humbug, Parapsychologie außerhalb der Naturwissenschaft. Er wollte damit Eindruck schinden.”(Quelle

Dabei sah es lange recht gut aus für Global Scaling. Die “Theorie” hat es sogar an die Universitäten geschafft. Besonders peinlich hat sich dabei die Universität in Krems an der Donau angestellt. Dort hat man die “Global Scaling Quantum Teleportation” erforscht und man wollte Nachrichten mittels Gravitationswellen übertragen:

“Dr. Hartmut Müller, Leiter des Instituts für Raum-Energie-Forschung in Wolfratshausen (Deutschland), demonstrierte, dass eine Datenübertragung zwischen zwei Notebooks in Deutschland und Krems möglich ohne herkömliche Übertragungsverfahren (wie Internet, Telefon, WLAN, etc.) und ohne Verwendung zusätzlicher Geräte rein softwarebasierend möglich ist.Das von Dr. Müller in zwanzigjähriger Forschung entwickelte Verfahren “Global-Scaling Quantum Teleportation” (GSQT) ermöglicht diese Datenübertragung über das überall nachweisbare kosmische Hintergrundrauschen. Entgegen den Vorstellungen der klassischen Physik hat dieses Rauschen kein chaotisches, sondern ein harmonisches Spektrum. Deshalb kann man es für die Kommunikation nützen.”

hat man da fröhlich auf der Homepage der Uni verkündet (die entsprechende Seite ist allerdings schon länger nicht mehr erreichbar und nur im Archiv nachzulesen). Und auch Herr Bratengeyer, der damals auf Seiten der Donau-Uni mit Müller zusammengearbeitet hat, hat jeden Hinweis auf Global Scaling von “>seiner Homepage entfernt. Man kann allerdings immer noch die Meldung lesen, in der über einen “viel beachteten Vortrag” berichtet wird:

“Global Scaling” auf IPSI-Konferenz. TIM-Lab-Leiter Erwin Bratengeyer hielt viel beachteten Vortrag

(…)

Bratengeyers Votrag zum „Global Scaling” fand große Beachtung. Der Vorsitzende der Konferenz, Prof. Dr. Veljko Milutinovic, stufte die Arbeit als besten präsentierten Beitrag ein.

Bei „Global Scaling” handelt es sich um eine revolutionäres Verfahren zur Datenübertragung, das von Dr. Hartmut Müller in zwanzigjähriger Forschung entwickelt wurde. Die Forschungsabeiten am TIM-Lab werden von der Global Scaling Technologies AG, Schweiz, finanziert.”

Tja, klingt beeindruckend. Dumm nur, dass die IPSI-Konferenzen und Veljko Milutinovic dafür bekannt sind auch gerne mal “wissenschaftliche Arbeiten” akzeptieren, die völliger Unsinn sind und automatisch via Computerprogramm erzeugt sind (Fake-Konferenzen dieser Art gibt es übrigens öfter mal – mit den Tagungsbeiträgen lässt sich anscheinend gutes Geld verdienen). Mal sehen wie lange die Donau-Universität-Krems das “revolutionäre Verfahren” noch auf ihrer Homepage lobt…

Auch an der Universität von Frankfurt an der Oder war Global Scaling Teil des Lehrplans. Der Leiter des Instituts für transkulturelle Gesundheitswissenschaften der Europa-Universität Viadrina Frankfurt – Harald Walach – distanziert sich mittlerweile vom Global Scaling – hat aber kein Problem damit, das im Masterstudiengang Komplementärmedizin Sachen wie Homöopathie unterrichtet werden (und anscheinend hatte er früher auch weniger Berührungsängste was das Global Scaling angeht). Ein mindenstens ebenso großer Humbug wie Global Scaling – nur eben leider mittlerweile gesellschaftlich zu anerkannt, um von Gerichten ähnlich behandelt zu werden wie offensichtlicher Unsinn wie Global Scaling…

Man könnte nun ja ein wenig optimistisch sein und darauf hoffen, dass Global Scaling nach der Verurteilung von Hartmut Müller und dessen Flucht von der Bildfläche verschwindet. Aber es würde mich wundern, wenn es tatsächlich so wäre…

Kommentare (70)

  1. #1 cimddwc
    24. April 2012

    Aber es würde mich wundern, wenn es tatsächlich so wäre…

    Mich auch. Zumal ich schon gleich nach dem Urteil im Februar die ersten Aussagen à la “wenn das so bekämpft wird, sogar gerichtlich, dann muss was dran sein” gelesen habe…

  2. #2 Thilo
    24. April 2012

    Hartmut Mueller war übrigens (nach eigenen Angaben) seit den 70er bis Anfang der 90er Jahre als Universitaets-Dozent tätig. Erstaunlicherweise findet man bei Zentralblatt nur eine einzige wissenschaftliche Arbeit von ihm (einen Algorithmus zur Lösung linearer diophantischer Gleichungen) und den auch noch in einer mir bisher völlig unbekannten Fachzeitschrift. Mich wuerde mal interessieren, was der eigentlich unterrichtet hat.

  3. #3 Carlo
    24. April 2012

    Was ist eigentlich mit dieser Donau-Universität Krems? Täuscht es mich, oder lese ich öfters hier von ihr, aber leider nicht gerade in positivem Zusammenhang?

  4. #4 Carlo
    24. April 2012

    Was ist eigentlich mit dieser Donau-Universität Krems? Täuscht es mich, oder lese ich öfters hier von ihr, aber leider nicht gerade in positivem Zusammenhang?

  5. #5 noch'n Flo
    24. April 2012

    @ cimddwc:

    “wenn das so bekämpft wird, sogar gerichtlich, dann muss was dran sein”

    Tja, und genau diese Redundanz ist das grösste Problem im Umgang mit Esos. Deshalb würde es auch überhaupt nichts nutzen, wenn irgendein Gericht die Unwirksamkeit von HP klarstellen und die Kassen den Müll künftig nicht mehr bezahlen würden – das würde ja sowieso nur als erfolgreiche Lobbyarbeit der pöhsen Pharmamafia eingestuft.

  6. #6 Uli
    24. April 2012

    Der Herr Müller ist ganz offensichtlich ein flüchtiger Bekannter! >;-)

  7. #7 Stephan
    24. April 2012

    Hier wird aus einem etwas anderen Blickwinkel berichtet…lol… 😉

    “Harald Walach und das Missverständnis”
    http://blog.esowatch.com/?p=7510#more-7510

    Aber Herr Walach, stellen Sie Ihr Licht doch nicht unter den Scheffel! Als Erfinder der Schwachen Quantentheorie sollten doch Kleinigkeiten wie Gravitationswellen für Sie nur ein Klacks sein. Zugegeben, ernsthafte Forscher halten das Zeug auch für kompletten Schmarrn, aber das würde Sie ja erst recht zur Koryphäe auf dem Gebiet machen.

    lol…rofl…ich liebe den satirischen Sarkasmus von esowatch!

    Es ist schon eine veritable Hexenjagd. Erst 2010 ein kritischer Artikel. Und jetzt schon wieder einer. Die Medien überschlagen sich geradezu.

    waaaaaaaaaaahhhh…ich kann nicht mehr…jetzt habe ich mir vor lachen in die Hose gemacht, Mist!

  8. #8 Hermann Schachner
    24. April 2012

    Achtung, die Links mit den Quellenangaben sind leider teilw. fehlerhaft (Runde Klammer ist in die URL mit reingerutscht.)

    Nicht, dass der Eindruck entstünde, es gäbe die Quellen nicht 😉

    Toll übrigens, dass Du dieses Thema und das Institut für Raum-Zeit-Forschung durchleuchtet hast. Das hat mich schon seit einiger Zeit beschäftigt.

    Vor allem, weil eine Bekannten von mir in einem Gespräch mal gemeint hatte, dass die Beschreibung von Global-Scaling für sie als Nicht-Naturwissenschaftlerin nicht weniger plausibler klinge als irgend eine anderer Artikel über moderne Physik. Da hatte ich es relativ schwer, darauf etwas zu entgegnen.

    Die Antwort, die ich heute darauf geben würde: Ja, Du hast recht, wenn Du einen Artikel über String- oder Quantenfeldtheorie nicht verstehst, dann hinterfrage ihn genauso wie einen über Global Scaling. Bei etwas Recherche sollte jeder/jede bald einen Unterschied erkennen.

  9. #9 nihil jie
    24. April 2012

    Es gibt Geräte, die einem vor “Elektrosmog” schützen sollen. Und sogar Global-Scaling-Wundersocken für Sportler. Man kann damit die Lottozahlen vorhersagen, […]

    mit den Socken ? *lach*

  10. #10 noch'n Flo
    24. April 2012

    @ nihil jie:

    Wenn Du sie ein paar Monate lang nicht wäschst, und dann tief inhalierst, bekommst Du wahrscheinlich Visionen von Zahlen…

  11. #11 Quax
    24. April 2012

    Danke an “cimddwc”.
    Ich bin damals anfangs ziemlich drauf reingefallen. Kryptologie, Quantenmechanik sind halt schwierige Wissensgebiete, und wenn über Quantenkryptologie und Informationsübertragung mittels Verschränkung unter Anwendung des Global Scalings berichtet wird, ein Professorentitel angeführt ist, nehm ich das erstmal ernst.
    Aber “cimddwc” hat das alles gottseidank durchklamüsert.
    Solche und andere Fälle zeigen, wie wichtig guter Wissenschaftsjournalismus und populärwissentschaftliche Schriften sind. Jedenfalls für mich, wahrscheinlich aber
    insgesamt.
    Dank auch an alle, die Scienceblogs und drüben Scilogs verwirklichen.

  12. #12 echt?
    25. April 2012

    So ganz stimmt der zeitliche Ablauf nicht. “Prof. Dr.” Müller war beim Prozess schon anwesend. Erst als gegen Ende des Prozesses das mögliche Strafmaß feststand, machte er die “Pfarrer Fliege”.

    Grüßt echt?

    PS: Ich darf noch die Hochschule Wismar erwähnen: http://www.wi.hs-wismar.de/~wdp/2006/0622_Mueller.pdf (nach global sscaling suchen – oder nach irgendeinem anderen Quatsch)

  13. #13 Geralt
    25. April 2012

    wo hat cimddwc das durchklamüstert – kann bitte jemand links posten?

  14. #15 borgdrone
    2. Juni 2012

    Manche geben einfach nicht auf und dann geben sie als Beweis noch den Scienceblog an.

    “Was an einem Experiment unwissenschaftlich ist, hat mir bis jetzt weder einer der Reporter, die darüber berichtet haben noch einer der Science-Blogger erklären können. Im Gegenteil: alle haben darin zugestimmt, dass das Experiment an sich durchaus in Ordnung ist.”

    http://intrag.info/aktuell/2012/05/16/so-einfach-ist-wissenschaft-nicht-masterarbeit-ist-qualifikationsarbeit/

  15. #16 Florian Freistetter
    2. Juni 2012
  16. #17 Klaus Röth
    Mainaschaff
    16. März 2013

    Sehr geehrter Herr Freistetter,
    um es kurz zu machen. Sie schreiben Berichte mit z. T. Falschen Vermutungen auf diese Seite, ohne die Beweise beizufügen. Wer sind Sie eigentlich, können Sie dies mal mit Beweisen aufführen?
    Ich habe einen mehr als 30 Jährigen BRD-Gerichtsfall hinter mir und glaube diesem Mafia-System kein Wort. Punkt.

    mfg.

    Klaus Röth

  17. #18 Florian Freistetter
    16. März 2013

    @Klaus Röth: “Sie schreiben Berichte mit z. T. Falschen Vermutungen auf diese Seite, ohne die Beweise beizufügen. Wer sind Sie eigentlich, können Sie dies mal mit Beweisen aufführen?”

    Ich berichte über eine Entscheidung eines Gerichts. Und warum Global Scaling Unsinn ist, können sie z.B. hier nachlesen: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2008/07/15/global-scaling-eine-neue-universaltheorie/

    (P.S. Deutsche Gerichte als “Mafia” zu bezeichnen ist auch eine Behauptung, die man nicht unbedingt ohne Belege äußern sollte…)

  18. #19 Fabrizius
    20. April 2013

    Mich würde mal interessieren, wer von Euch sich intensiv mit GS auseinandergesetzt hat. Wenn GS und Homöopathie in einem Atemzug genannt sind, klingelt es bei mir. Ich will nicht ausschließen, dass Hr. Müller sich täuscht, doch ich habe mich intensiv damit befasst, und fand sehr viel schlüssiges darin. Es ist sehr unwissenschaftlich, polemisch mit etwas neuem umzugehen. Das ist ein Zeichen unserer Zeit, ( Rupert Sheldrake stellt das schön dar in seinem neuen Buch), wo wir beobachten müssen, das große Teilen unserer (sogenannten) Wiesenschaffenden zutiefst korrumpiert sind.
    Nun atmet mal tief durch und erholt Euch von der Schnappatmung. Fragt Euch wer Ihr seit, über jemanden, den ihr offensichtlich nicht einmal kennt, einen Stab zu brechen.

  19. #20 Florian Freistetter
    20. April 2013

    Du darfst gerne den im Text verlinkten Artikel von mir aus dem Jahr 2008 lesen in dem ich mich ausführlich mit gs beschäftigt habe.

  20. #21 rolak
    20. April 2013

    wer .. sich intensiv .. auseinandergesetzt hat
    Nun atmet mal tief durch und erholt Euch von der Schnappatmung.

    Ein kleiner Tipp für den Anfang, Fabrizius: Vermittels einer Projektion eigener Schwächen von sich auf andere zu verallgemeinern, ist einer der übelsten Fehlschlüsse überhaupt.

    Ohne Beschäftigung mit der Materie drauflosschwadronieren und mit vermeintlich Eindruck schindendem Namedropping (Big Rupert) völlig Sinnleeres und Unfundiertes in die Runde zu schleudern ist ein alleinstellendes Merkmal esoterischer Dampfplauderer und eindeutig disjunkt zu wissenschaftlichem Diskurs.

  21. #22 stillerleser
    20. April 2013

    große Teilen unserer (sogenannten) Wiesenschaffenden zutiefst korrumpiert sind

    Was haben jetzt korrupte Landwirte mit dem Thema hier zu tun?

  22. #23 Adept
    9. Mai 2014

    Wissenschaftler sollten sachlich argumentieren.
    Dieser Artikel ist aufgebaut nach Regeln der Propaganda.

  23. #24 Florian Freistetter
    9. Mai 2014

    @Adept: Was genau ist an diesem Bericht über ein Gerichtsurteil “Propaganda”?

  24. #25 rambaldi
    9. Mai 2014

    @Florian
    Hast du noch kein passendes Wörterbuch für “realitätsverweigerend – deutsch”?

    Da steht ganz klar “Propaganda = Fakten die man nicht hören will”… direkt nach “offensichtlich – ich habe keine Ahnung was da sein soll, hoffentlich fragt mich keiner”

  25. #26 Adept
    9. Mai 2014

    Wenn man einen Menschen diskreditieren will, bringt man alle Fakten gegen ihn auf und vermischt das mit bestimmten emotinalen Begriffen und Andeutungen.
    Angeblich..soll…peinlich…Humbug..Professor soll er auch noch sein…etc
    Müller hat in St. Petersburg promiviert und danach viele Jahre in Rußland geforscht, nach seiner Rückkehr durfte er 10 Jahre lang ,aus Vertragsgründen mit den Russen, nicht an diese Forschungen anknüpfen.
    2004 wurde Müller mit dem höchsten russischen Wissenschaftsorden ausgezeichnet.

    Das Problem: es handelt sich offensichtlich um ein militärisch heißes Eisen- in so einem Fall interveniert in Deutschland der Bundesgeneralanwalt und sorgt für den richtigen Richter.
    Natürlich hat das Gericht keinen Gutachter bestellt, der sich fachlich qualifiziert mit dem Mann auseinandersetzt.
    Müller hat ein Patent an Siemens verkauft , das auf der Theorie von stehenden universellen Wellen beruht.
    Siemens htte aber gar nicht die Absicht, das Ding zu bauen.
    Also suchte Müller Geldgeber, gründete eine Firma, setzte 3 Geschäftsführer ein und wollte mit Hilfe dieses Geldes das Projekt angehen. Was dann genau passierte ist unklar,
    2 Geschäftsführer verunfallten innerhalb kurzer Zeit und der dritte blieb verschollen, das Geld war auch weg.

    Ein Mann, der ein Leben lang forschte, wird mit 50 Jahren nicht einfach ein Verbrecher, er war blauäugig und zum anderen haben neue Gedanken immer Feinde en masse.

    Einen durchaus ernsthaften Forscher kann man in den von Müller verfaßten Artikeln in Raum und Zeit sehen.:
    http://books.google.de/books?id=KKCuzFFdSQkC&pg=PA161&lpg=PA161&dq=Mit+66+Milliwatt+nach+Australien&source=bl&ots=gDOU8CJpuo&sig=QKB2rZGjiBuNYsNJAYYZkatBXzk&hl=de&sa=X&ei=iPlsU-bRGojQywPe64G4BA&ved=0CD4Q6AEwAQ#v=onepage&q=Mit%2066%20Milliwatt%20nach%20Australien&f=false

    Man kann über den Mann denken wie man will, aber sollte
    seine Aussagen nicht mit flotter Sprache wegdrücken.

    Es gab, und das sage ich als Historiker, schon immer eine massive Geschichtsfälschung auch in den Naturwissenschaften, alleine am Ende des zweiten Weltkrieges wurd etwa viereinhalb Millionen wissenschaftliche Bücher aus Deutschen Universitäten gestohlen, viele davon, weil sie den einseitigen Positionen der Professoren an den Universitäten nicht entsprachen.

    Diese Welt ist nicht linear, das heißt auch, sie funktioniert nicht nach den Prinzipien der menschlichen Logik.
    Menschen, die nicht in der Lage sind , aus dem Gefängnis der eigenen Sichtweise auszubrechen, können auch nicht
    akzeptieren, dass sie ein Leben lang neu lernen und sich neu justieren müssen.
    Das Denken ist wie das Leben ein Prozeß, der nie aufhört.

    Ob Müller mit seinen Thesen recht hat, ist eine Sache, die
    normalerweise an Universitäten untersucht gehört – vorurteilsfrei.

  26. #27 noch'n Flo
    Schoggiland
    9. Mai 2014

    @ Adept:

    Wie wäre es denn mal, wenn Du oder irgendjemand anders beweist, dass am Global Scaling etwas dran ist?

    Ob Müller mit seinen Thesen recht hat, ist eine Sache, die normalerweise an Universitäten untersucht gehört – vorurteilsfrei.

    Warum glauben Leute wie Du eigentlich immer, dass es die Aufgabe von Universitäten sei, sich mit jedem Hirnfurz zu beschäftigen?

  27. #28 rolak
    9. Mai 2014

    ernsthaften Forscher .. Artikeln in Raum und Zeit

    Diese elegante Konstruktion eines inneren Widerspruchs – Spitzenklasse!

  28. #29 Adept
    9. Mai 2014

    Hirnfurz….Artikeln in Raum und Zeit…

    Aha, und das sind also Argumente der Jetztzeit?

  29. #30 noch'n Flo
    Schoggiland
    9. Mai 2014

    @ Adept:

    Hirnfurz….Artikeln in Raum und Zeit…

    Aha, und das sind also Argumente der Jetztzeit?

    Nö, das sind Argumente der Vernunft. In R&Z hat noch nie etwas Sinnvolles gestanden, das ist eine Zeitschrift, die konzentrierten Blödsinn verbreitet.

    Aber ich bin gerne bereit, mich eines Besseren belehren zu lassen. Also: Beweise, dass am “Global Scaling” etwas dran ist, dann diskutieren wir gerne darüber. Solltest Du diesen Beweis jedoch schuldig bleiben, musst Du Dich nicht wundern, wenn man Dich hier nicht ernst nimmt.

    Ist doch ein faires Angebot, oder?

  30. #31 JaJoHa
    9. Mai 2014

    @Adept
    Wer behauptet, der belegt. Liefer Belege und man wird deine Ausführungen ernst nehmen. Ohne Belege (oder noch besser, im Wiederspruch zu der Beobachtung) wirst du nichts erreichen (außer du willst ausgelacht werden).

  31. #32 PDP10
    9. Mai 2014

    @Adept:

    “und das sage ich als Historiker,”

    Wenn du Historiker wärst, wüsstest du, dass es keinen “Bundesgeneralanwalt” gibt.
    Das heisst Generalbundesanwalt und der ist nur für die Anklage in Strafverfahren zuständig die vor dem Bundesgerichtshof landen und nicht am Landgericht Dresden.

    Im Übrigen ist Müller wegen Anlagebetrugs verurteilt worden und nicht wegen “Global Scaling”.
    Nach dem was man über den Fall lesen kann, hat sich das Gericht allerdings ausführlich und in aller Öffentlichkeit mit GS beschäftigt.
    Von “Geschichtsfälschung in den Naturwissenschaften” kann hier also kaum die Rede sein.

    “2004 wurde Müller mit dem höchsten russischen Wissenschaftsorden ausgezeichnet.”

    Nein. Müller wurde ein “Orden” von der Internationalen Interakademische Vereinigung (IIAU) verliehen.
    Das ist eine bekannte russische Titelmühle.

    Müller war schlicht ein Anlagebetrüer. Sonst nichts.

    Sag mal … du hast nicht zufällig Kohle für den eingeworben – die jetzt weg ist?

  32. #33 Adept
    9. Mai 2014

    Folks, Ihr seid der Fortschritt.
    Als ich ein Kleiner war wurde mir gesagt: lern erst mal was.

    Ihr habt es leichter.
    Keiner von Euch hat bloß an der Oberfläche meiner Gedanken gekratzt…ein Novum für mich.

    O.K. schmort weiter, ich verabschiede mich und wende mich neuen Gedanken zu.

  33. #34 PDP10
    9. Mai 2014

    @Adept:

    “Als ich ein Kleiner war wurde mir gesagt: lern erst mal was.”

    Tja …. hättste das mal getan …

  34. #35 JaJoHa
    10. Mai 2014

    @Adept

    Keiner von Euch hat bloß an der Oberfläche meiner Gedanken gekratzt

    Welcher Gedanke? Der Herr Freistetter mag es nicht, wenn man auf “Ihr seid alle doof” Kommentare mit einem “Ne, selber doof” antwortet.

    Sie hätten einfach Belege liefern können. Der verlinkte Artikel belegt nichts, da wird nur behauptet. Könnte er z.B. wirklich vorhersagen über Primzahlen machen, dann sollte er hier ganz vorne dabei sein. Außerdem kann man in der Mathematik tatsächlich beweisen.

    Was da aber gemacht wird ist eher auf dem Level “Jede ungrade Zahl ist prim: 3 prim, 5 prim, 7 prim, 9 ist ein Ausreißer, 11 prim, 13 prim->stimmt”
    Und nein, nicht jede ungrade Zahl ist prim. Alle 3^n sind ungrade und durch 3 teilbar, also habe ich unendlich viele ungrade Zahlen die keine Primzahl sind. Auch wenn das bei einer ausreichend kurzen Sequenz so aussieht.

    Und zu so Aussagen wie “Vorhersage der Massen von Elementarteilchen” hätte er in den letzen 20 Jahren 2 mal treffen können (Top-Quark 1995 am Tevatron und Higgs 2013 am LHC).

    Ich könnte da noch mehr Fehler und zweifelhafte Behauptungen finden, aber das spare ich mir jetzt. Es reicht schon, das zusätzlich als “Beleg” diverse religöse Schriften herangezogen werden.

  35. #36 Bullet
    10. Mai 2014

    hahaha … jedesmal eien Cent für mich, wenn wieder solch eine Witzfigur hier auftaucht, und ich bin reich…

  36. #37 Florian Freistetter
    10. Mai 2014

    Höflich bleiben…

  37. #38 bikerdet
    10. Mai 2014

    @ JaJoHa :
    Primzahlen sind ein wichtiges Werkzeug für die Kryptologen, grob gesagt mathematische Verschlüsselungstechniken. Ein Schachfreund von mir hat seine Uniabschluss in diesem Fach gemacht und wir haben uns ausführlich darüber unterhalten. Primzahlen sind sonderbar. Jede Primzahl ist das Produkt aus 4n +1 bzw. 4n -1 . Die Zahlen Eins und Zwei werden von Mathematikern nicht als echte Primzahlen angesehen. Das Problem ist, das natürlich nicht alle Zahlen die 4n +1 bzw. -1 Primzahlen sind. Aber man kann es nicht berechnen, sondern nur testen. Was dann auch der Grund für den Einsatz der Primzahlen in der Verschlüsselung ist.
    Gäbe es wirklich eine einfache Methode Primzahlen zu ‘erkennen’, würden sich alle Mathematiker ( und Geheimdienste ) der Welt daraufstürzen. Ich weis nicht, ob es einen Mathe-Nobelpreis gibt, aber es liegt auf der Größenordnung von ‘Fermats letzten Satz’. Den hat man ja erst nach 450 Jahren geknackt ….

  38. #39 JaJoHa
    10. Mai 2014

    @bikerdet
    Ich weiß. Deshalb bin ich ja auch auf die Sache mit den Primzahlen eingegangen.
    Mathe hat ja keinen Nobelpreis. Aber auch da gibt es Preise zu holen.
    Und wenn jemand da echte Fortschritte macht, dann wird er auch gute Chancen auf einen dieser Preise haben. Oder eines der Milleniumprobleme (Riemannvermutung) lösen und eine Million Dollar bekommen, die ja auch eng mit den Primzahlen zusammenhängt.

    Nur was in den von Adept verlinkten Artikeln gemacht wurde ist auf dem Level “Jede ungrade Zahl ist prim”

  39. #40 cimddwc
    12. Mai 2014

    Ein Mann, der ein Leben lang forschte, wird mit 50 Jahren nicht einfach ein Verbrecher

    Er hat ja offenbar schon einige Jahre früher zumindest mit der Vorbereitung angefangen…

    Ob Müller mit seinen Thesen recht hat, ist eine Sache, die normalerweise an Universitäten untersucht gehört – vorurteilsfrei.

    Und du meinst, dann funktionieren auf einmal Müllers untaugliche Lottoprognosen; er muss bei gerichtlichen Tests nicht mehr einzugreifen versuchen; und PC-Prozessoren, das Heranwachsen von Lebewesen u.a.m. verändern sich im Nachhinein, damit die unsinnigen GS-Analysen doch noch passen? Also so richtig komplett passen und nicht nur radosophisch wie bisher…

  40. #41 Patrick Ruthard
    12. September 2014

    Tja, werft den Ketzer doch in den Bunker oder gleich auf den Scheiterhaufen und verbrennt ihn.

    Welch ein Glück bin ich bekennender Anarchist und scheiß auf Gerichte.

    Global Scaling mag stark umstritten sein, doch jemanden deswegen in den Knast zu stecken zeigt doch wie sehr sie um ihre (mittlerweile wohl nicht mehr zeitgemäßige) Paradigmen fürchten. Doch wirklich anders als die, die Jagd auf die Hexen machten sind sie damit heute nicht. Möglicherweise ging es dabei aber wohl ausschließlich um Geld, wie so oft. Manchmal scheint es das gesamte Rechtssystem basiere auf der Illusion des Geldes und sie wollen nicht daraus aufwachen. Sehr tragisch.

    Der Begriff Esoterik bzw. Esoteriker wird hierbei genauso verurteilend und abwertend verwendet wie seinerzeit “Hexe” oder “Ketzer”. Von scheuklappentragenden Menschen, die zwar viel Wissen wissen und vermeintlich (aber auch nur oberflächlich) neues Wissen schafften und schaffen und sich daher Wissenschaftler schimpfen oder schimpfen dürfen, doch viel zu wenig verstehen.

    Ich weiß nicht was es mit diesen Clowns-Socken auf sich hat, aber mit Global Scaling haben die offensichtlich nichts zu tun. Doch Global Scaling hingegen beschreibt u.a. etwas, das in den vedischen Schriften schon lange beschrieben steht. Die Wiederholung von immer gleichen Mustern des Kleinen im Großen wie z.B. im Fraktal.

    Die vedischen Schriften sind zwar keine Naturwissenschaft, doch äußerst bedeutend für alle Bereiche des Lebens auf diesem Planeten.

    Letztendlich war schon bei Sichtung der URL scienceblogs.de nichts anderes zu erwarten, denn dann müsste die URL ja eher weitsichtblogs.de oder ähnlich lauten. Wenigstens ist das sachlicher als Psiram.

    Sollte aber an Datenübertragung über Gravitationswellen auch nur ein Fünkchen dran sein, so wäre es doch äußerst verwerflich dies nun schon komplett auf dem Scheiterhaufen zu verbrennen in Anbetracht dessen, welch Belastung die durch die Übertragungsart als psychotronische Waffen zu bezeichneten Smartphones langfristig sein werden bzw. heute schon sind. Die Entscheidung das Gerät nur noch einzuschalten wenn ich es benötige kam einer Art Erlösung gleich. Wenn Datenübertragung über Gravitationswellen machbar sein sollte, so wäre dies die Rettung in der Not in die wir kommen werden, jetzt wo dank LTE auch auf dem Land und im Wald kaum ein Fleck nicht bestrahlt ist.

    Dass die Grenzwerte ob der wirtschaftlichen Verträglichkeit weit über den für Tier und Mensch unschädlichen Werten liegen, braucht man hier bei scienceblogs wohl niemanden zu erzählen oder doch? Hoffen wir wirklich, dass es da derartige Alternativen gibt und sie nicht unrealisiert bleiben weil ein Gericht kurzsichtig, durch eine falsche Rechtsstaatlichkeit und durch die Geldillusion verblendet jegliche Weiterentwicklung behindert. Das wäre ja nicht das erste Mal.

  41. #42 Florian Freistetter
    12. September 2014

    @Patrick: Global Scaling ist nachweisbar pseudowissenschaftlicher Unsinn: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2008/07/15/global-scaling-eine-neue-universaltheorie/ Deswegen kommt man aber nichts in Gefängnis. Da wird man wegen Betrugs reingesteckt, nämlich dann, wenn man den Leuten mit diesem Unsinn ihr Geld klaut…

    P.S. Ich hätte gerne mal eine KONKRETE Erklärung, wie das mit den Fraktalen funktionieren soll und warum man daraus plötzlich ein Orakel basteln kann, wie GS-Leute das behaupten. Und bitte keine Scheu vor mathematischen Ausführungen (Fraktale sind mehr als nur bunte Bildchen…) – ich hab über das Thema meine Diplomarbeit geschrieben und bin durchaus in der Lage, die Details zu verstehen: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/02/02/fraktale-dimensionen-als-chaosindikatoren/

  42. #43 Adent
    12. September 2014

    @Patrick

    Die vedischen Schriften sind zwar keine Naturwissenschaft, doch äußerst bedeutend für alle Bereiche des Lebens auf diesem Planeten.

    Amen

  43. #44 Acin75
    Oberwesel
    15. Januar 2015

    Weißt schon jemand ob Herr Müller wieder in Deutschland ist oder sich noch in Brasilien aufhält?

  44. #45 777
    Crailsheim
    1. Juli 2015

    Das würde mich auch interesieren. Ich hoffe ihm gehts gut. Ich hoffe er macht weiter.

    Lieber Florian!
    Ich finde es erbärmlich, wie du dich bemühst H. Müller seinen Status als Wissenschaftler abzuerkennen. Ich sage dir auch warum: weil du kein echter Wissenschaftler bist! Du hast bei mir den Status einer fundamentalistischen Religionsführers/-Pseudowissenschaftlers und du wirst nicht eingehen in die Hallen der echten (spirituellen) Wissenschaftlers, das ist ausgeschlossen!
    Und ich erkläre dir auch warum: Du Lügst! Du leugnest die Weltharmonie (Kepler) ohne die du jetzt die Vorherrschende
    Wissenschaft/Religion vertreten würdest. Und du postulierst einen Zufall (der noch nicht mal einen religiösen Anspruch hat). Alle “echten” Wissenschaftler, die die Menscheit weiter gebracht haben, haben nähmlich den harmonischen Aufbau der Realität erkannt und haben einen Zufall ausgeschlossen (Gott würfelt nicht) Das ist Fakt! Sonst nenn mir nur einen!
    Deswegen brauche ich auch keine Fraktale ausrechnen können um zu erkennen das H. Müller auf dem richtigen Weg ist und du auf Abwegen.
    Deswegen rate ich dir: Kehr um! Komm zu SINNEN!

  45. #46 rolak
    1. Juli 2015

    Status als Wissenschaftler abzuerkennen

    moin 777, das kann Florian doch gar nicht – denn Müller ist kein Wissenschaftler. Falls Du allerdings valide Belege für das Gegenteil hast, solltest Du sie vielleicht hier veröffentlichen.

    Das ist Fakt!

    Fakt ist ein Waschmittel, Dein Satz davor nur eine Behauptung.

    ich .. Fraktale ausrechnen

    Nichr flunkern – das liegt doch sicherlich weit jenseits Deiner Möglichkeiten. Weit jenseits unser aller Möglichkeiten übrigens, da ein Fraktal prinzipiell nicht ausgerechnet, bestenfalls Teile seines Musters berechnet werden können.

  46. #47 Adent
    1. Juli 2015

    @777
    Zu einen ist hier anzumerken: Form und Inhalt (TM Bullet)
    Und zum anderen wer nämlich mit h schreibt ist was? Genau.
    Ich hoffe Herr Müller ist, wie es sich als verurteilter Betrüger gehört im Gefängnis und sonst nichts.
    Der wahre Schotte in diesem Fall Wissenschaftler durfte natürlich auch nicht fehlen. Ich möchte das mal umdrehen, nenne mir mal einen ernstzunehmende Wissenschaftler, der den Zufall ausschließt! Und ein kleiner Tipp der Müller ist alles mögliche, aber mit Sicherheit kein Wissenschaftler.

  47. #48 noch'n Flo
    Schoggiland
    1. Juli 2015

    Du hast bei mir den Status einer fundamentalistischen Religionsführers

    Diese geradezu reflexhafte Projektion der Schwächen des eigenen Gurus auf den erklärten Feind (Kritiker des eigenen Weltbildes) ist schon irgendwie faszinierend.

    Weltharmonie

    Also ich kenne nur die Elbphilharmonie, die ist aber noch nicht ganz fertig. Spielen die dann da auch?

  48. #49 cimddwc
    1. Juli 2015

    das H. Müller auf dem richtigen Weg ist

    Nur haben seine Lottovorhersagen nicht funktioniert. Und die Vorführungen seiner Technologie vor Gericht, wo er in den Programmablauf eingreifen wollte, weil’s sonst nicht klappt. Und die GS-Analyse von PC-Prozessoren ist Müll. Die von bedeutenden Punkten im Leben auch. Und iund und…

    Hat er überhaupt was richtig hinbekommen, außer eine Zeitlang seinen Mumpitz den Leuten anzudrehen?

  49. #50 Spritkopf
    1. Juli 2015

    Du leugnest die Weltharmonie (Kepler) ohne die du jetzt die Vorherrschende
    Wissenschaft/Religion vertreten würdest.

    Mit der Dekonstruktion dieses Satzes kann man so richtig Spaß haben. Und tiefe Einblicke in die Geisteswelt desjenigen, der ihn geäußert hat.

  50. #51 Bullet
    1. Juli 2015

    eingehen in die Hallen der echten (spirituellen) Wissenschaftlers

    Uha. Das klingt, als hätte hier jemand den Plan, zweifelsfrei echte Wissenschaftler von unechten zu unterscheiden und dabei
    a) DAS® Kriterium ge- oder erfunden
    und
    b) die Autorität, die alleinige Anerkennung DES® Kriteriums durchzusetzen.

    Und das, obwohl das große Stottern bereits einsetzt, wenn so jemand auch nur erklären soll, was “Spiritualität” ist und – noch viel wichtiger – nicht ist.

  51. #52 noch'n Flo
    Schoggiland
    1. Juli 2015

    @ Bulli:

    was “Spiritualität” ist

    Ich, ich, ich *fingerschnips* *Armhochreck*:

    Das giesst man über die Holzkohle (1), wenn man den Grill anzündet. Oder man trinkt es, wenn man mal wieder den Mega-Durchblick haben will.

    (1) Ich grilliere ja schon seit Jahren griechisch – ohne Kohle.

  52. #53 Bullet
    1. Juli 2015

    Jemand anderes als Lisa Simpson?

  53. #54 Adent
    1. Juli 2015

    @Bullet
    Spiritualität Aldder, das ist ganz schwer zu erklären, das muß man selbst erfahren. Das ist so wenn man ganz groovy ist und voll den Flash bekommt, dann weißt du was das ist. Erklären man das nicht, ist aber auf jeden Fall voll was mit Spirit und Geist und so, du weißt schon man, Peace…

  54. #55 Bullet
    1. Juli 2015

    @Adent:
    ich nehme das als das angekündigte Stottern. :)

  55. #56 Adent
    1. Juli 2015

    @Bullet
    Bingo!

  56. #57 noch'n Flo
    Schoggiland
    1. Juli 2015

    Ey, Ihr habt doch keine Ahnung. Sowas kann man nicht erklären, dass mus man füüüüüühlen. Welche Farbe hat elektrischer Strom? Wie riecht eine Supernova-Explosion? Wie klingt Gravitation unter Wasser? Das sind die wirklich wichtigen Fragen. Und warum hat mein Zimmer eigentlich kein Fenster, dafür aber gepolsterte Wände?

    Aber Ihr dogmatischen Wissenschaftler glaubt ja immer noch, das etwas nicht vorhanden sein kann, wenn Ihr es nicht messen könnt.

  57. #58 noch'n Flo
    Schoggiland
    1. Juli 2015

    @ Bulli:

    Jemand anderes als Lisa Simpson?

    Du bist doch nur neidisch, weil Du damals beim Klugscheisser-Examen durchgefallen bist. 😛

  58. #59 Adent
    1. Juli 2015

    @nFlo

    Wie riecht eine Supernova-Explosion?

    Blau, ganz eindeutig blau du alter Synästhetiker.

  59. #60 noch'n Flo
    Schoggiland
    1. Juli 2015

    Nee, mit Ästhetik habe ich nichts am Hut. Besonders, wenn ich mal Sport mache. :(

  60. #61 StefanL
    1. Juli 2015

    (möglicherweise ein doppel post … hier ohne link zu den Aalen):

    Welche Farbe hat elektrischer Strom?

    Dazu wurde doch sogar schon Werbung (auch im TV) betrieben;

    Wie riecht eine Supernova-Explosion?

    Nun, Aale dürften dazu bemerken: 3-dimensional;

    Wie klingt Gravitation unter Wasser?

    Gravitätisch.

    Aber das tolle an der Spiri.., Spiritus…, Spiritulallität… , ihr wißt schon was ich meine, ist, dass sie angeblich schwer, wenn überhaupt, objektivierbar sei aber jeder sie erfahren kann :roll:

  61. #62 Florian Freistetter
    1. Juli 2015

    Ist ja gut jetzt. Es haben alle gemerkt, dass ihr 777 ganz schrecklich doof findet. Da müsst ihr jetzt nicht noch ewig weiter Witze drüber machen…

  62. #63 noch'n Flo
    Schoggiland
    1. Juli 2015

    Wir könnten ja auch im Plauderthread weitermachen…

  63. #64 Jo
    8. Juli 2015

    Hallo,

    herzlichen Glückwunsch zu diesem grandiosen Blog. Es ist wieder einmal ein Vorzeigeobjekt für die vom Mainstream gesponserte Propaganda zur Aufrechterhaltung vermeintlichen Wissens kurz vor dem Zusammenbruch. Und ein Vorzeigeobjekt dafür, wie viele unreflektierte, unbewußte und der Manipulation verfallene Menschen diese Unrechtssysteme stützen, indem sie wie dekapitierte Raubtiere über die paar vernünftigen Beiträge herfallen. Hoffentlich zerstört mir niemand mein geliebtes und damit für alle gültiges Weltbild und hoffentlich reißt mich keiner aus meinem tiefen Schlaf, auf daß ich ja nicht in die leuchtenden Augen der Realität blicken muß. Weiter so, auf diese Weise wird die Welt ein Stückchen besser….

  64. #65 T
    8. Juli 2015

    Bei akutem Metapherndurchfall mit einhergehender Realtätsverweigerung hilft ein Blick in ein Grundlagenwerk der Physik.

  65. #66 noch'n Flo
    Schoggiland
    8. Juli 2015

    @ T:

    Ich frage mich, ob “Jo” möglicherweise einen Nachnamen hat, welcher mit “C” anfängt…

  66. #67 Spritkopf
    8. Juli 2015

    @Jo

    vom Mainstream gesponserte Propaganda

    Ich würde ja gern mal wissen, wer dieser Mainstream ist und warum der soviel Geld rausschmeisst, um die paar Horste, die noch an den Global-Scaling-Beschiss glauben, propagandistisch plattzuwalzen.

    zur Aufrechterhaltung vermeintlichen Wissens

    Dafür, dass es sich nur um “vermeintliches” Wissen handelt, lässt es sich aber verflucht gut mit Belegen unterfüttern. Übrigens ganz im Gegensatz zum Global-Scaling-Beschiss, der sich nur auf vollmundige, aber unbelegte Behauptungen von Leuten stützt, die sich ihre akademischen Weihen bei russischen Titelmühlen zusammenkaufen.

    kurz vor dem Zusammenbruch

    Diese Floskel erinnert mich an das leere Endzeitgeschwätz von irgendwelchen Fundichristen, die schon seit 2000 Jahren das göttliche Strafgericht ankündigen, welches die Ungläubigen hinwegfegen wird. Bislang allerdings war es nur das, leeres Geschwätz nämlich.

    indem sie wie dekapitierte Raubtiere über die paar vernünftigen Beiträge herfallen

    Versucht da mal wieder jemand, mit Fremdworten zu imprägnieren? Dekapitierte Raubtiere fallen über nichts mehr her. Die liegen höchstens in der Gegend rum und verwesen.

    und hoffentlich reißt mich keiner aus meinem tiefen Schlaf, auf daß ich ja nicht in die leuchtenden Augen der Realität blicken muß.

    Komisch, dass das Gefasel von den Schlafschafen stets ausgerechnet von denen kommt, die anscheinend ihren naturwissenschaftlichen Schulunterricht in tiefem Schlummer verbracht haben und folglich auch nicht für fünfzig Cent imstande sind, die großmäuligen Behauptungen der GS-Verkäufer als den Tinnef zu entlarven, der sie sind.

  67. #68 rolak
    8. Juli 2015

    vom Mainstream gesponserte Propaganda

    Ehrlich gesagt, in diesem Falle, also wenn meine Einstellung der objektiven transpersonalen Realität entspricht würde ich mich äußerst gerne fürs Publizieren sponsorn lassen, hätte mittlerweile Fantastillionen von sites und Seiten dazu verfasst und ebensoviel Löhnung kassiert.

    Doch die (um es nochmals zu betonen: objektive transpersonale) Realität ist halt nicht so, auch wenn es in Jos höchstpersönlicher, ureigener Realität so aussieht…

    Ganz abgesehen davon würde ich schon gerne wissen, wie und insbesondere womit oder wozu denn bitte geköpfte Raubtiere über was auch immer herfallen sollen m(

  68. #69 Acin75
    Oberwesel
    24. November 2015

    Saulus zum Paulus oder andersrum…

    Ich war dort, bei den Spiritualisten und habe die Leute kenngelernt die das betreiben… Aber ok. Manchmal braucht man auch leute die quer um die Ecke denken und sich aus dem “Mainstream” lösen. Und meistens verzapfen sie Blödsinn, aber eine Daseinsberechtigung haben sie auch den es sind die leute die als erste über misstände berichten und als Whiselblower auf Fehlentwickungen hinweisen.

    Ich will jetzt nicht den Prozess in Dresden als das “Absägen eines unbequemen Wissenschaftlers” bezeichnen, aber es hat mich schon gewundert warum er lieber für Raum&Zeit schreibt und nicht versucht in “Nature” oder in den “Annals of Physics” zu publizieren, wenn seine “Entdeckung” von GS so weltbewegend ist. Ich habe ihm damals schon angeboten seine Artikel ins englische zu übersetzten, denn wenn man sich dort sein gehör nicht verschaft, verschwindet man – “publish or perish” eben. Er schure wohl aber den peer preview der “mainstream” Verlege und verwies immer nur auf russisch-sprachige Journale.

    Ich frage mich, wo er wohl jetzt einsitzt? In welcher JVA? Kann man das irgendwie erfahren?

  69. #70 Acin75
    24. November 2015

    Er schure woh -> er scheute wohl…