Heute Nacht findet eine totale Sonnenfinsternis statt. Allerdings ist sie von Deutschland aus nicht zu sehen. Logisch, denn in der Nacht kann ja schwer eine Sonnenfinsternis zu sehen sein. Die Sonne ist da ja unterm Horizont. Auf der anderen Seite der Erde ist allerdings Tag. Und dort kann man die Finsternis beobachten. Leider aber auch nur von einem kleinen Stück des nördlichen Australien aus. In der Stadt Cairns kann man die Sonne kurz nach Sonnenaufgang für zwei Minuten verdunkelt sehen. Den restlichen Weg legt der Schatten des Mondes dann übers offene Meer zurück und man braucht ein Boot, um die totale Finsternis außerhalb von Australien sehen zu können. Hier ist ein kurzes Video zur Einstimmung:

Aber zum Glück gibt es ja das Internet. Und viele nette Leute, die Bilder der Sonnenfinsternis live übertragen. Zum Beispiel das Gloria-Project (GLObal Robotic-telescopes Intelligent Array). HIER kann man Live-Bilder der Sonne sehen. Momentan ist sie noch zu sehen. Aber um 23:11 unserer Zeit wird sie sich verfinstern sie genau mitten in der Finsternis stecken.

Auch die Slooh Space Camera hat einen Livestream, den man praktischerweise gleich einbinden kann:

Und es gibt jede Menge andere Livebilder: Hier zum Beispiel oder hier.

Wer zufällig gerade in der richtigen Ecke von Australien ist, hat hoffentlich eine schöne Zeit. Und der Rest muss sich mit den Bildern im Internet zufrieden geben und auf die nächste totale Finsternis am 20. März 2015 warten. Um die zusehen, muss man nicht nach Australien. Sondern nach Spitzbergen oder zu den Faröer-Inseln…

Kommentare (22)

  1. #1 Robert
    13. November 2012

    Aber gilt hier dann nicht auch, dass die Sonne (auch) komplett vom Mond verdeckt wird? Ist halt nur die Erde im Weg um es zu sehen 😉

  2. #2 Phero
    13. November 2012

    Nicht unbedingt, der Streifen, in dem die Sonne total verfinstert wird ist immer extrem schmal. Nur, wenn du exakt auf der anderen Seite der Erde sitzt, würde das gelten.

  3. #3 Olaf aus HH
    Hamburg, D, Europa, Erde, ...
    13. November 2012

    Ein sehr schönes und informatives Video – sehr anschaulich und schön erklärt, vielen Dank.
    Mich beschäftigt seit dem 11.08.1999 immer mal wieder die Frage, wie “es” kommt bzw. “angehen” kann, daß der Mond genau so groß bzw. mit seiner gegebenen Größe genau so weit von der Erde entfernt ist, daß er die Sonne bei einer vollständigen Mondfinsternis vollständig verdeckt oder umgekehrt, die Sonne so “klein” ist, daß…. Oder anders: Gibt es eine quasi gesetzmäßige Relation zwischen beiden, was jeweils Größe/ Masse und Entfernung zur Erde angeht, die sich anderswo in anderen ähnlichen Systemen ggf. wiederholt zeigt ? Oder ist es allein ein “Zufall” ?
    Sollte diese Frage eventuell bescheuert sein, schreibe es mir einfach in freundlichen Worten – zugleich es kommen so viele einzelne Faktoren zusammen, damit das möglich ist…
    Mr. Spock könnte jetzt sagen: “Faszinierend.”

  4. #4 Florian Freistetter
    13. November 2012

    @Olaf: “Oder ist es allein ein “Zufall” ?”

    Ja, das ist tatsächlich Zufall. Das Mond und Sonne scheinbar gleich groß sind, liegt am Abstand des Mondes. Früher war er näher an der Erde und erschien daher größer, in Zukunft wird er weiter weg sein und kleiner erscheinen (für den Grund siehe hier: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2008/05/der-mond-die-gezeiten.php). Dann wirds auch keine totalen Finsternisse mehr geben, nur noch ringförmige und partielle.

  5. #5 AmbiValent
    13. November 2012

    @Olaf aus HH
    Es ist ein Zufall. Der Mond entfernt sich durch die Gezeiteneinwirkung langsam von der Erde. Wir leben genau zu der Zeit, in der der Mond bei Erdnähe und Sonnenferne größer ist als die Sonne (so dass es totale Sonnenfinsternisse geben kann) und bei Erdferne und Sonnennähe kleiner ist (so dass es ringförmige Sonnenfinsternisse geben kann). In früheren Erdaltern gab es nur totale, in späteren wird es nur ringförmige Finsternisse geben.

  6. #6 Mafl
    13. November 2012

    Danke für den Tipp!
    Gibt es noch einen Link-Tipp, wo man sehen kann, in welchem Streifen die 2015 Sonnenfinsternis sichtbar ist?

  7. #7 Jens
    13. November 2012

    Die Finsternis findet genau JETZT statt, 23:11 stimmt nicht!

  8. #8 AmbiValent
    13. November 2012

    PS zu Olaf: Für andere Planeten des Sonnensystems gibt es so einen Zusammenhang nicht. Für Mars sind die Monde zu klein, und von Jupiters “Wolkenoberfäche” erscheinen alle 4 Galileischen Monde zum Teil deutlich größer als die Sonne. Das liegt allerdings daran, dass die Sonne etwa 5 mal kleiner erscheint als von der Erde aus.

  9. #9 Mafl
    13. November 2012

    Die schalten Live hin-und her. Es gibt also noch eine nächste Chance!

  10. #10 Kallewirsch
    13. November 2012

    Die Finsternis findet genau JETZT statt, 23:11 stimmt nicht!

    21:47 Mist. Ist die Totalität schon vorbei?

  11. #11 Mafl
    13. November 2012

    In Neuseeland st es noch nicht so weit!

  12. #12 Florian Freistetter
    13. November 2012

    Sorry wegen der Zeitangabe. Da hab ich was durcheinandergebracht. Um 23:11 ist die Finsternis gerade in der Mitte und maximal – allerdings ist der Schatten dann auch irgendwo mitten über dem Pazifik. In Australien ging es tatsächlich schon früher los…

  13. #13 Florian Freistetter
    13. November 2012
  14. #14 Mafl
    13. November 2012

    Danke vielmals! Ich hatte das Glück rechtzeitig dabei zu sein. (Deshalb hatte ich auch nicht gelesen, dass in Neuseeland ja keine totale Finstenis war, sorry!)

  15. #15 Olaf aus HH
    Hamburg, D, Europa, Erde, ...
    14. November 2012

    @ Florian und AmbiValent: Vielen Dank für die Erklärung. Zugleich sozusagen eine Art Zufall de luxe.
    Beste Grüße !

  16. #16 Martin aus Fürth
    14. November 2012

    Faröer heißt übersetzt Schafsinseln, damit ist Faröer-Inseln doppelt gemoppelt. Dort wird man die Sonnenfinsternis 2015 eher nicht sehen können weil die armen Menschen dort permanentes Scheißwetter haben.

  17. #17 noch'n Flo
    Schoggiland
    14. November 2012

    @ Mafl:

    Gibt es noch einen Link-Tipp, wo man sehen kann, in welchem Streifen die 2015 Sonnenfinsternis sichtbar ist?

    Es gibt ein Reisebüro, welches sich auf astronomische Reisen spezialisiert hat, da findest Du zu jeder Finsternis auch immer gleich die Links zu Karten, die den Kernschattenverlauf zeigen:

    http://www.eclipse-reisen.com/

    Praktischerweise kann man dort dann auch gleich passende Reisen buchen. Haben meine Frau und ich 2006 zur SoFi in der Türkei gemacht und waren begeistert (vor allem, weil wir nicht mit hunderttausenden anderen SoFi-Touristen in einer Menschenmenge standen, sondern die Verfinsterung ganz gemütlich bei einem Barbecue an einem Privatstrand geniessen konnten).

  18. #18 Mafl
    14. November 2012

    Super! Ich hatte gehofft die 2015-Finsternis mit einer Islandreise zu verbinden, aber das liegt dann doch etwas außerhalb des Kern-Schattens und zu den Faröern im März….na ja und dann gibts Wolken…nee

    1999 konnte ich mich leider nicht aufraffen nach Süddeutschland zu fahren, habe aber in meinem Kleingarten die “Blätterschatten”-Sofi genossen.

    Vielleicht wirds dann was in Spanien…

  19. #19 Florian Freistetter
    14. November 2012

    Fahr doch nach Spitzbergen, da ist das Wetter sicher besser…

  20. #20 noch'n Flo
    Schoggiland
    14. November 2012

    Genial finde ich auch die Reise zu den grossen Observatorien in Chile:

    http://www.eclipse-reisen.com/astroreisen/angebote/chile.htm

    La Silla, Cerro Paranal und das ALMA-Projekt: dürfte eine beeindruckende Tour werden.

    Meine nächste SoFi wird aber voraussichtlich erst die vom 2.8.2027 werden – die plane ich, von Südspanien oder Gibraltar aus zu beobachten. Vielleicht schon 1 Jahr vorher die in Nordostspanien oder auf den Balearen.

    Es sei denn, ich schaffe vorher einen der USA-Termine.

    Wobei die SoFi am 4.12.2021 in der Antarktis natürlich auch cool wäre.

  21. #21 Mafl
    14. November 2012

    Da werde ich mir demnächst noch mal das Reiseangebot ansehen…

  22. #22 Mafl
    14. November 2012

    @nochn’n Flo Meine Güte 2027! Da brauche ich dann aber schon die Seniorenvariante… 🙂