Auf seiner Reise um die Welt ist mein “Krawumm” ja schon ordentlich rumgekommen. Es war in Europa, in Asien und in Nordamerika. Aber natürlich wäre es schön, wenn es auch die restlichen Kontinente besuchen könnte. Dank meiner Leserinnen und Leser können nun zumindest zwei der fehlenden abgehakt werden.

Leser Tim hat das Buch zum Cotopaxi mitgenommen. Das ist ein Berg in Ecuador, der nicht nur 5897 Meter hoch, sondern auch ein aktiver Vulkan ist! Einer der höchsten aktiven Vulkane der Erde:

Und dank Leser Günther hat es mein Buch endlich auch nach Afrika geschafft. Ok, auf dem Foto wird das vielleicht nicht unbedingt deutlich:

Aber man hat mir versichert, dass dieses Bild in Simbabwe aufgenommen wurde, gleich bei den berühmten Victoriafällen.

So – und jetzt muss das Buch nur noch mal eben schnell nach Australien und die Antarktis…


Was bisher geschah: Teil 1: Die staubige Fabrik, Teil 2: Rindviecher, Teil 3: Das Krawumm will hoch hinaus, Teil 4: Eishockey und Nobelpreis, Teil 5: Der Weltskeptikerkongress, Teil 6: James Randi!, Teil 7: Bulgarische Berge, Teil 8: Auf hoher See, Teil 9: Das Buch im Transit, Teil 10: Der Berliner Flughafen, Teil 11: Flauschige Eichhörnchen, Teil 12: Der Bund fürs Leben, Teil 13: Der weiße Gott, Teil 14: Besuch auf Tatooine, Teil 15: Bei den alten Römern, Teil 16: Gaudi in Barcelona, Teil 17: Geysire im Yellowstone-Park, Teil 18: Urlaubslektüre in Antalya, Teil 19: Das Unheil kommt von oben, Teil 20: Die chinesische Mauer, Teil 21: Moskau!, Teil 22: Die Abenteuer des kleinen Krawumm in der Stadtbücherei, Teil 23: Das Krawumm geht in die Luft, Teil 24: Im Land der kleinen Ponys, Teil 25: Hoch oben unter den Sternen, Teil 26: Himmelsbeobachtung, Teil 27: Funkkontakt zur Erde, Teil 28: Natur und Technik, Teil 29: Der (noch) intakte Eiffelturm, Teil 30: Zwischen Pol und Äquator, Teil 31: Ganz oben im Montafon, Teil 32: Im Wilden Westen, Teil 33+34: Kollisionen am CERN, Teil 35: Nicht blinzeln!, Teil 36: Die Hauptstadt des Honigs, Teil 37+38: Kollidierende Menschen und komische Kostüme, Teil 39: Am Anfang der Astronomie, Teil 40+41: Im hohen Norden und im ganz hohen Norden, Teil 42: Im Chiemgau beim Fake-Krawumm, Teil 43+44: Auf die Berge und zur See

Kommentare

  1. #1 simop
    6. Dezember 2012

    Also, sollte sich ein Sponsor finden, bin ich gerne bereit, mich für Australien zu opfern ;-)

  2. #2 Liebenswuerdiges Scheusal
    6. Dezember 2012

    Ich fände die Antarktis mutiger.

  3. #3 noch'n Flo
    Schoggiland
    7. Dezember 2012

    @ Scheusal:

    Müssen wir mal Denis Mascareñas fragen, vielleicht dreht der da untern mal wieder einen Dokumentarfilm.