Bald endet das Jahr 2012. Und das Jahr 2013 beginnt. Zeit, sich mal ein wenig Gedanken über Zeit zu machen. Darüber, wie man sie früher gemessen hat und wie unser Kalender funktioniert. Das ist das Thema der 5. Folge des Sternengeschichten-Podcast.

Ihr könnt sie wie immer direkt im Player unten auf der Seite hören; oder gleich hier im eingebundenen Video. Den Podcast könnt ihr unter

http://feeds.feedburner.com/sternengeschichten abonnieren.

Die Sternengeschichten gibts natürlich auch bei iTunes und alle Infos und Links zu den vergangenen Folgen findet ihr unter http://www.sternengeschichten.org.

Kommentare (6)

  1. #1 Pete
    28. Dezember 2012

    Gerade bei heise.de gelesen, ein Anderer, der uns etwas erzaehlen konnte, ist nicht mehr.
    Jesko v. Puttkamer ist gestorben :-(

    Pete

    Florian, wenn es hier zu unpassend ist, kannst Du es wieder loeschen

  2. #2 ZeT
    29. Dezember 2012

    Wollts auch grad schreiben….

    ein grosser Verlust… keiner konnte die Brücke zwischen Laie und Profi so gut bauen wie Jesko v. P..

    RIP

    So langsam kommen wir in die Zeit, wo sich nach und nach die Pioniere der Raumfahrt von uns verabschieden. Man würde sich wünschen das sie mit einem gescheiten Projekt geehrt werden.

    Mission to Mars oder so. *g*

  3. #3 ZeT
    29. Dezember 2012

    Nachtrag:

    Lasst uns doch ein Crowdfunding Projekt ins leben rufen. Es wäre ja gelacht, wenn man mit einem gescheiten Konzept nicht was auf die Beine stellen könnte. ^^

  4. #4 hinrich7
    3. Januar 2013

    Ein sehr schöner Podcast, höre ich gerne und empfinde (subjektiv) die Veröffentlichungsfrequenz als zu niedrieg, ja fast homöopathisch.

    Aber eine Verständnisfrage hätte ich an Florian: Sind nicht die Jahreszeiten vielmehr von der Kreiselbewegung der Erdachse als von der Vollendung der Umlaufbahn abhängig? Ich meine, wenn die Achse im Verlauf einer Sonnenumrundung zweimal kreiseln würde, hätten wir dann nicht während einer Sonnenumrundung zwei Jahre (im Sinne von zwei Jahreszeitenzyklen)?

  5. #5 Florian Freistetter
    3. Januar 2013

    @Hinrich7: “Sind nicht die Jahreszeiten vielmehr von der Kreiselbewegung der Erdachse als von der Vollendung der Umlaufbahn abhängig?”

    Ja. Aber die Erdachse “kreiselt” nicht. Die steht einfach schief und ändert sich nicht. Und genau weil das so ist, wiederholen sich die Jahreszeiten jedes Jahr.

  6. #6 dude
    3. Januar 2013

    Die Erdache kreiselt sehr wohl. Allerdings mit einem 23000 Jahre Zyklus….