Ich würde jetzt gerne in einem Paralleluniversum leben. Einem, in dem ich nicht mehr krank bin und endlich den ganzen Kram erledigen kann, den ich erledigen muss, aber nicht kann, weil ich krank bin. Aber glaubt man manchen Interpretationen der Quantenmechanik, dann gibt es so ein Paralleluniversum. Eines, in dem ich gesund bin. Sogar eines, in dem schönes, warmes Sommerwetter ist und eine gesunde Version von mir lebt, die reich genug ist um gar nicht arbeiten zu müssen. Was für ein unsympathischer Kerl! Aber egal. In diesem Universum liege ich noch im Bett und langweile vor mich hin. Dieses Video bietet immerhin knapp zwei Minuten Zerstreuung:

Und wer die Geschichte mit der Viele-Welten-Interpretation genauer erklärt haben will, der kann diesen Artikel lesen.

Kommentare (18)

  1. #1 Friedrich Kelle
    28. April 2013

    Gute Besserung mit Raumschiff Enterprise- Ein Paralleluniversum (1967):

  2. #2 blödmannsgehilfe
    Kanaren
    28. April 2013

    …und was ist mit der “Matrix”? Vielleicht hat ja bloss dein “Operator” beschlossen, dir “kranksein” vorzugaukeln…
    Vielleicht solltest du mit dem mal ein ernstes Wörtchen reden…
    Get well soon!

  3. #3 bikerdet
    28. April 2013

    @ FF :

    Tja, wenn man sich nur die Vorteile raussucht …

    Du vergisst dabei aber die unendliche Anzahl an Universen, in denen Du als Sklave auf eine Mayapyramide geschleppt wirst …
    Oder die, in denen Esotherik Staatsreligion ist ….
    Oder die, in denen der Chicxulub-Meteoid die Erde verfehlt hat und ein hungriger T-Rex hinter Dir her ist …

    Kranksein ist doch auch ganz schön, oder ? 😉

  4. #4 bikerdet
    28. April 2013

    Upps, ‘Gute Besserung’ vergessen 🙁

  5. #5 MX
    28. April 2013

    @ bikerdet: Noch schlimmer: die unendliche Anzahl der Universen, in denen FF Homöopath ist und sich auf den Weltuntergang 2013 vorbereitet, zusammen mit seinem besten Freund Dieter Broers, dessen Bücher er, eurythmisch tanzend, bei Lesungen vorträgt, bezahlt von seeds media.

  6. #6 Desolace
    28. April 2013

    @MX
    Du hast noch seinen zweitbesten Kumpel Markus Termin vergessen, mit dem alle Weltuntergänge und der Katze seiner Tante (?) einen Sturz von der Küchentheke vorhersagt 😀
    Zum Glück sind wir in DIESEM Universum, das gefällt mir doch deutlich besser! Noch besser wäre es aber natürlich, wenn du wieder gesund wärst, Florian 🙂

  7. #7 Nordlicht_70
    29. April 2013

    @MX Das hört sich aber verdammt nach einem Riss im Raum-Zeit-Kontinuum an…. :-))

  8. #8 Kyllyeti
    daneben
    29. April 2013

    Und nochmal schlimmer:

    Womöglich gibt es sogar Paralleluniversen, die genauso funktionieren, wie sich M.T. oder D.B. oder sonstirgendwelche Esoteriker sich das für unser Universum vorstellen.

    (Scnr – aber man muss so eine Hypothese auch mal konseqent bis zum bitteren Ende durchdenken.)

  9. #9 Bernhard
    29. April 2013

    Diese Theorien sind doch ein Zeichen für die
    Krise in der sich die Physik zur Zeit befindet.
    Wir warten doch alle auf einen neuen Newton, der
    das ganze Gewirr hinwegfegt.

  10. #10 Florian Freistetter
    29. April 2013

    @Bernhard: “Diese Theorien sind doch ein Zeichen für die
    Krise in der sich die Physik zur Zeit befindet.”

    Wieso? Ist alles, was seltsam klingt, gleich ne “Krise”? Die komplette moderne Physik deutet auf die Existenz von Multiversen hin… Da hilft es auch nicht, wenn du dir die Physik des 19. Jahrhunderts zurück wünscht…

  11. #11 Bernhard
    29. April 2013

    @Florian: “Die komplette moderne Physik deutet auf die Existenz von Multiversen hin…”

    Und auf “Dunkle Materie” und “Dunkle Energie”

  12. #12 Bernhard
    29. April 2013

    @Florian:
    Du must schon entschuldigen, ich habe gerade Unzicker “Auf dem Holzweg durchs Universum” gelesen.

  13. #13 Florian Freistetter
    29. April 2013

    @Bernhard: “Und auf “Dunkle Materie” und “Dunkle Energie””

    Genau. Und wie jeder weiß, haben sich die Astronomen dieses Zeug nur ausgedacht, weil sie nicht mehr weiter wussten und ihre schönen Theorien retten wollten, nicht wahr?

    Das ist zwar ein weit verbreitetes Vorurteil, deswegen aber nicht wahr. Dunkle Materie und dunkle Energie sind zwei Aspekte des Universums, die sich beobachten lassen. Und die beobachtet wurden. Und die irgendwann in Zukunft erklären werden. Was genau ist jetzt dein Problem damit?

    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/12/dunkle-energie-ist-keine-erfindung.php
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/02/07/die-dunkle-materie-ist-keine-erfindung/

  14. #14 Florian Freistetter
    29. April 2013

    @Bernhard: “Du must schon entschuldigen, ich habe gerade Unzicker “Auf dem Holzweg durchs Universum” gelesen.”

    Ja, das sollte man lieber lassen. Unzicker ist der Meinung, die komplette moderne Physik wäre Unsinn, ohne dafür auch nur einen einzigen Beleg zu haben. Die Tatsache, dass wir viele Dinge noch nicht wissen (was auch sonst? Wüsste man schon alles, bräuchte es keine Wissenschaft mehr!) stellt er so dar, als wäre alles was man weiß, falsch. Und natürlich hat er selbst absolut keine Alternative anzubieten. Mehr als “Früher war alles besser, heute ist alles so kompliziert, das versteh ich nicht, das muss falsch sein” kriegt man von ihm nicht zu hören. Ich finde es schade, dass so eine substanzlose Physikbeschimpfung einen Verlag findet (und noch mehr schade finde ich es, dass es der gleiche Verlag ist, in dem auch mein Buch erschienen ist).

    Siehe auch hier: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/09/durchgefallen-vom-urknall-zum-durchknall.php

  15. #15 Bernhard
    29. April 2013

    @Florian: Mein Problem ist eigentlich nicht, aber wie ich oben schon schrieb, ich habe das Buch von Unzicker gelesen weil ich dachtees ist so was wie per Anhalter
    durch die Galaxis.
    Aber es ist eine Kritik an der aktuellen Physik und
    gleich mit an der Kosmologie.
    Lies es doch mal und schreibe einen Beitrag. Es gibt es
    beim “Großen Fluß” für ein Mittagessen.

  16. #16 Bernhard
    29. April 2013

    @Florian:
    “Unzicker ist der Meinung, die komplette moderne Physik wäre Unsinn, ohne dafür auch nur einen einzigen Beleg zu haben.”

    Oh danke, diesen Kommentar wollte ich dir entlocken. 😉

  17. #17 Florian Freistetter
    29. April 2013

    @Bernhard: “Aber es ist eine Kritik an der aktuellen Physik und
    gleich mit an der Kosmologie.”

    Naja “Kritik” würde ich das nicht nennen. Kritik braucht Substanz. Ich habe Unzickers erstes Buch rezensiert und das zweite Buch habe ich zumindest so weit durchgeblättert um zu sehen, dass es im wesentlichen identisch mit dem ersten Buch ist, nur pöbelt er darin die Wissenschaftler nicht mehr ganz so direkt an.

  18. #18 Beobachter
    Die Parallelwelt ist in Wahrheit nur ein Schritt weit entfernt...
    29. April 2013

    @Florian:

    In diesem Universum liege ich noch im Bett und langweile vor mich hin.

    Kein Problem hier gibt es überaus wertvolle Inspiration um Deine Langeweile vollständig zu vertreiben: [1], [2], [3], [4]

    nun ja, in einer der zahlreichen Parallelwelten ist dies bereits geschehen und dort bist Du bereits ein sehr erfolgreicher Wissenschafter geworden, allein schon wegen der neuen Erkenntnisse wurde die wissenschaftliche Welt (erneut) aus den Angeln gehoben… 🙂