Bier und Biodiversität

Bier ist nicht nur ein hervorragendes Getränk; es eignet sich auch wunderbar, um Wissenschaft zu erklären. Wer das nicht glaubt, kann gerne am am Mittwoch ins Planetarium nach Berlin kommen oder am Freitag in die Universität Bremen. Da werde ich erzählen, was Bier mit Astronomie, Aliens und der Entstehung des Lebens auf der Erde zu tun hat. In der Zwischenzeit könnt ihr euch aber dieses Video aus der Serie minuteearth ansehen, das den Zusammenhang von Bier und Biodiversität kurz und knapp erläutert:

Kommentare

  1. #1 Martin
    17. Juni 2013

    Hey, das Planetarium am Insulaner ist 5 Minuten Fußweg von hier entfernt, da guck ich bestimmt mal vorbei ;)

  2. #2 Florian Freistetter
    17. Juni 2013

    @Martin: Würd mich freuen! Bei dem zu erwartenden schönen Wetter bin ich für jede Person im Publikum dankbar!

  3. #3 PDP10
    18. Juni 2013

    Nettes und interssantes Video!

    Und coole Musik :-)

    Da das hier schon hin und wieder mal Thema war:

    Ich glaube, dass ist einer der Punkte die den deutschsprachigen Wissenschaftsvideos fehlt.

    Diese JJ-Cale-mässig-zurückgelehnte Entspanntheit … :-)

  4. #4 TheBug
    18. Juni 2013

    Mittwoch 20:00, das wird leider unmöglich für mich, schade :(

  5. #5 Kevin Kyburz
    18. Juni 2013

    Wer braucht schon Berlin, wenn er Bremen haben kann!

  6. #6 Florian Freistetter
    18. Juni 2013

    @Kevin: Ich geh jedenfalls überall hin ;) Und damit sich die Stadtstaaten nicht beschweren, werde ich den Tag zwischen Berlin und Bremen in Hamburg verbringen (allerdings privat ohne Auftritt). So kann sich keiner vernachlässigt fühlen.

  7. #7 nihil jie
    18. Juni 2013

    ich wohne zwar keine 5min vom Insulaner, aber dafür nur eine knappe Stunde *gg werde dennoch versuchen da zu sein… dann würde ich es endlich mal schaffen Florian live zu sehen ;)

  8. #8 Florian Freistetter
    18. Juni 2013

    @nihi jie: “ich wohne zwar keine 5min vom Insulaner, aber dafür nur eine knappe Stunde”

    Den Satz versteh ich irgendwie nicht…

    Aber ich freu mich, wenn du kommst!

  9. #9 Bullet
    18. Juni 2013

    Sie meint, im Gegensatz zu Martin, der nur 5 Minuten bis zum Planetarium braucht, muß sie *lediglich* eine Stunde fahren. Jie ist doch keine Muttersprachlerin, soweit ich das mitbekommen habe.

  10. #10 nihil jie
    18. Juni 2013

    @Florian

    der Satz war ja eher nur ein Scherz… weil Martin sich da in einer besseren Lage befindet als ich… ;) ich habe es schon recht weit bis zum Insulaner, aber dennoch hab ich wenigstens das Glück eine einigermaßen gute Verbindung zu haben…

    doch… ich habe Morgen Abend eigentlich nichts vor gehabt. und das sollte ich wirklich mal nutzen…

    @Bullet
    ich bin nicht nur Muttersprachlerin aber auch nicht Sie sondern ein männliches Tier ;) dennoch … du würdest dich wundern wie gut ich sprechen kann… auch wenn das schriftlich nicht den Eindruck erweckt :D

  11. #11 Florian Freistetter
    18. Juni 2013

    Ah – jetzt hab ichs verstanden. “Es sind keine 5min bis zum Insulaner” klang zuerst so, als wären es eben weniger als 5min zum Insulaner…

  12. #12 nihil jie
    18. Juni 2013

    Korrektur…

    nicht nur eine NICHT Muttersprachlerin ;)

  13. #13 Bullet
    18. Juni 2013

    nanu? Und ich war mir sicher, du hättest dich hier mal als weiblich bezeichnet … okay, sorry. War keine Absicht.

  14. #14 nihil jie
    18. Juni 2013

    @Bullet

    nö nö nö… nichts dergleichen erzählt…

    ach… vergiss das “sorry” fühle mich nicht verunglimpft… :D aber nicht, dass jetzt die Besucherinnen dieses Blogs denken, es wäre schrecklich eine Frau zu sein… so war das nicht gemeint ;)

  15. #15 Theres
    18. Juni 2013

    Oh … und wie schade, dass ich morgen zu weit entfernt verabredet bin – und nicht im Sommerbad am Insulaner … Wird mir zu stressig, ja, ich könnt sagen zu heiß *Sonne hier einfügen*

  16. #16 Unwissend
    19. Juni 2013

    mhhhm bier

  17. #17 Ralf Hildebrandt
    Berlin
    19. Juni 2013

    Ich komme!

  18. #18 Gelmir
    19. Juni 2013

    Hallo Florian!
    Mit dem Thema “Bier” sollten Dir doch sicher auch in Bayern volle Häuser garantiert sein ;-) .

  19. #19 Florian Freistetter
    19. Juni 2013

    @Gelmir: “Mit dem Thema “Bier” sollten Dir doch sicher auch in Bayern volle Häuser garantiert sein “

    Mal schauen. Mein erster Auftritt in Bayern ist ja erst am 12.12 (Rosenheim). Geht dann aber nicht um Bier. Vielleicht lädt mich ja wer zum Oktoberfest ein – da gibts auch jede Menge Astronomie!

  20. #20 Steffmann
    19. Juni 2013

    @Florian:

    *Lach* Ja, Sterne sehen da so einige. Aber im Ernst, Rosenheim ? Ich hoffe, du hast wenigstens Flo’ und den Rest von den Stiller Sportfreunden als Unterstützung angefordert ?

    Weisst du, wenn man Dinge musikalisch untemalt beim unterweisen, sollen sie sich besser einprägen……nein, das verlinke ich nicht ;-)

  21. #21 jeeves
    20. Juni 2013

    Der Sprecher im Video ist mir (der eigentlich gut Englisch liest und schreibt) doch ein wenig zu schnell. Noch vor der Hälfte hab ich aufgegeben. Wieso redet der so pausenfrei gehetzt? Sollte sein Text auf ‘ne 78er Schelllackplatte passen (maximal. 2:30 bei 25 cm Durchmesser)?