Der Komet ISON kommt und nähert sich immer weiter der Sonne. Den Mars hat er kürzlich passiert und im Dezember ist er vielleicht auch bei uns am Nachthimmel mit freiem Auge zu sehen. Man hofft, dass er sehr hell wird und mit freiem Auge sichtbar ist. Es kann aber auch sein, dass man nichts sieht: die Helligkeit von Kometen lässt sich schwer vorhersagen. Sehr leicht vorhersagen kann man aber die Reaktion der esoterisch-pseudowissenschaftlichen Community im Internet. Sie macht genau das, was sie immer macht wenn ein Komet oder Asteroid ein bisschen mediale Aufmerksamkeit bekommt: Sie greift das Thema auf, erzählt unsinnige Geschichten und macht Panik. Beim letzten Mal war es der Komet Elenin vor dem man Angst hatte und in den Jahren, Jahrzehnten und Jahrhunderten davor war es nicht anders (Wer mehr über das Thema erfahren will: Am 12. Dezember 2013 halte ich darüber einen Vortrag in Rosenheim).

Und ISON ist da leider keine Ausnahme. Schon seit einiger Zeit kursieren Bilder im Internet, die angeblich zeigen, dass der Komet gar kein Komet ist, sondern ein Raumschiff oder zumindest von Raumschiffen oder anderen mysteriösen Objekten begleitet wird. Sie sollen direkt vom “Chinese Space Radar” (eine Einrichtung, die offensichtlich nur im Zusammenhang mit komischen ISON-Bildern und Videos existiert) gemacht werden. So sieht das dann aus:

Selbst wenn man kein Astronom ist, kann man leicht erkennen, dass das ein Fake sein muss. Die Bilder stammen angeblich vom 3. September 2013. Zu diesem Zeitpunkt war ISON noch weit hinter der Bahn des Mars.

Position von ISON am 3. September 2013 (Bild: JPL/NASA)

Position von ISON am 3. September 2013 (Bild: JPL/NASA)

Das kann man herausfinden, wenn man sich bei der NASA über die Bahn des Kometen informiert oder anderweitig recherchiert. Der Kern des Kometen ist ein paar Kilometer groß. Das “Chinese Space Radar” ist also anscheinend in der Lage, hochauflösende Bilder von Objekten zu machen, die nur ein paar Kilometer groß sind und sich weit hinter der Bahn des Mars befinden. Wenn das tatsächlich so ist: Wieso hat man dieses Instrument dann nicht auch eingesetzt um die zehntausenden anderen Asteroiden zu beobachten, die sich im erdnahen Raum befinden? Wo sind die hochauflösenden Bilder von Strukturen auf der Oberfläche des Mars? Warum hat diese revolutionäre chinesische Technik ganz offensichtlich nichts anderes gemacht als ein einziges YouTube-Video über den Komet ISON?

Weil es ein Fake ist. Echte Radarbilder von Asteroiden und Kometen sind wesentlich weniger spektakulär. Ich habe darüber schon öfter in meinem Blog geschrieben; zum Beispiel hier oder hier (und hier gibt es einen ausführlichen Artikel der die Technik des Radar-Imagings erklärt). Ich habe keine Ahnung, wer dieses Video gemacht hat oder warum. Aber es ist definitiv nicht echt.

Leider echt sind aber Seiten wie “Spiritgate”. Das ist eine typische esoterische Channeling/Lichtarbeit-Seite wo irgendwelche Leute die Botschaften verbreiten, die sie angeblich von “außerirdischen” oder “höherdimensionalen” Wesen auf telepathischen Weg empfangen. Eines von diesen Wesen heißt Tolec und Tolec erklärt (WebCite), dass ISON gar nicht ISON heißt, sondern “Xanterexx” (Solche Namen sind ein gutes Zeichen dafür, dass es sich um Unsinn handeln muss. Immer wenn es in den Namen zu viele “x”, “y”, “‘” oder Doppelvokale gibt, handelt es sich entweder um schlechte Fantasy-Bücher oder um esoterische Lichtarbeit). Tolec jedenfalls hat Kontakte beim “Andromeda-Konzil” und erklärt, dass es sich nicht um einen Kometen, sondern eine “Biosphäre” handelt:

“Aber lasst uns über die Ursprungsdaten dieser Biosphäre reden. Sie kam aus der Konstellation Cygnus, dem Deneb-Sternensystem, die das Seniormitglied Nr. 9 im Andromeda-Konzil ist und deshalb auch ein Mitglied der Galaktischen Föderation. Ihr Heimatplanet ist Pahlka.”

Und auch die beiden Objekte neben “Xanterexx” sind Raumschiffe:

“Jetzt werde ich über die zwei großen Eskortschiffe sprechen, die die Biosphäre begleiten. Auf der Grundlage der Bilder, die mein Kontakt vom Andromeda-Konzil mir zeigte, scheinen sie von der Größe einer Großstadt hier in den USA zu sein. […] Es gibt zwei davon. Sie kommen aus dem Procyon-Sternensystem, und ihr erinnert euch, die Procyoner waren diejenigen, die hier auf der Erde eine Anzahl von Unterseebasen der Dracos und Hydra-Reptiloiden beseitigten.”

1 / 2 / Auf einer Seite lesen

Kommentare (77)

  1. #1 afx
    17. Oktober 2013

    die bilder des chinesischen radars sind deshalb so toll aufgelöst, weil die in wirklichkeit technik der sternenflotte benutzen … schaut euch doch mal deren logo an^^

  2. #2 Silava
    17. Oktober 2013

    Was für ein Schwachsinn. Raumschiffe so groß wie amerikanische Großstädte? Die müssten ja mehr als 10 km Durchmesser haben. Dann umkreist ja der Komet am Ende das Raumschiff und nicht umgekehrt. Außerdem wären so große Objekte auch bald in diversen Teleskopen sichtbar.
    Das hier stimmt mich leicht optimistisch für die Zukunft:
    http://www.explainxkcd.com/wiki/index.php?title=1235:_Settled

  3. #3 Thanus
    17. Oktober 2013

    Raumschiffe so groß wie amerikanische Großstädte?

    Die letzte Invasion konnte gerade noch abgewehrt werden.

    😉

  4. #4 Leo
    Bremen
    17. Oktober 2013

    Raumschiffe von Procyon?

    Ganz klar; die wollen entweder Martin Rütter zu ihrem König krönen oder romänische Straßenhunde abholen. Der “Komet” ist also eine riesige Hundespielwiese.

    Hat mir gerade ein Dackel gechannelt.

  5. #5 Theres
    17. Oktober 2013

    Ich bin immer wieder beeindruckt, was die Computertechnik und die Fantasie heute können 😀
    Wie also kommt man an die Instrumente der Galaktischen Föderation?
    😉
    War aber logisch, dass so etwas kommt … und die Menge der “ihr werdet es schon noch merken” und “Hoffentlich müsst ihr eure rationale Haltung nicht mal bedauern…” nimmt in ein paar Foren auch wieder zu.
    Ist auch immer dasselbe …

  6. #6 zappa
    17. Oktober 2013

    > Raumschiffe so groß wie amerikanische Großstädte?

    Ich denke grade an “Cities in Flight” – sollte ich mal wieder lesen 😉

  7. #7 Kyllyeti
    daneben
    17. Oktober 2013

    Ich bewundere ja die überragende Bescheidenheit der Chinesen.
    Sie machen sie eine der wichtigsten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte – und hängen das nicht an die große Glocke, sondern veröffentlichen nur ein kleines Video im Internet.

    Dieses Verhalten ist irgendwie noch außerirdischer, als die um ISON kreisenden Objekte es je sein könnten.

  8. #8 Kyllyeti
    17. Oktober 2013

    Ich bewundere ja die überragende Bescheidenheit der Chinesen:
    Sie machen sie eine der wichtigsten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte – und hängen das nicht an die große Glocke, sondern veröffentlichen nur ein kleines Video im Internet.

    Dieses Verhalten ist irgendwie noch außerirdischer, als die um ISON kreisenden Objekte es je sein könnten. :)

  9. #9 rnlf
    17. Oktober 2013

    Wow. Die Geschichte klingt wie ein früher Perry Rhodan Roman. Kann man mit solchem Quatsch echt mehr Geld verdienen als mit ehrlicher Science Fiction?

  10. #10 Kyllyeti
    17. Oktober 2013

    Entschuldigung für den Doppelpost.
    Der Service der ScienceBlogs war mal wieder zu sehr unavailable.

    Vielleicht bringen die Techniker vom Procyon jetzt endlich mal Abhilfe.

  11. #11 Giannozzo
    17. Oktober 2013

    Hallo Florian, da ich zu astronomischen Dingen wenig sagen kann, bin ich sonst nur (begeisterter) Mitleser. Aber hier kann ich ein paar Trivia nachtragen, die in mein Fachgebiet fallen:

    Das Logo zu Beginn des Videos ist wirklich das Logo der chinesischen Weltraumorganisation CNSA.
    Im Video selbst sieht man rechts oben den chinesischen Namen der Organisation (Guojia hangtianju).
    Links oben steht: “Aufnahme des Weltraumradars vom 3.9.2013” und darunter, jetzt wird’s dramatisch: “Zusammenstoß mit der Erde am 21.12.2013”.

    Weihnachtsgeschenke erübrigen sich also in diesem Jahr. Deinem Vortrag in Rosenheim steht aber glücklicherweise nichts im Wege. 😉

  12. #12 Florian Freistetter
    17. Oktober 2013

    @Giannozzo: Danke für die Übersetzung!

  13. #13 Theres
    17. Oktober 2013

    @ Giannozzo
    Super … und jetzt grüßt auch noch das Murmeltier auf chinesich 😀 Oder: Same procedure as every comet …

  14. #14 Alderamin
    17. Oktober 2013

    Ich hatte zuerst gedacht, das sei irgendein mir noch nicht bekanntes Video von der chinesischen Sonde Chang’e 2, die im Dezember 2012 an Toutatis vorbeigeflogen ist, aber das scheint tatsächlich einfach ein platter Fake zu sein, vielleicht wirklich von einem Chinesen oder Chinesisch-Stämmigen erstellt.

    Mittlerweile scheint es ja nicht weiter schwer zu sein, solche Videos zu produzieren. In den Folgelinks auf Youtube gibt’s z.B. eines, das Raketen und UFOs zeigt, die in ein Video vom Mond-Rover einmontiert sind. Heutzutage kann man nicht nur Statisken und Bildern nicht trauen, sondern auch nicht Videos, die man nicht selbst gefälscht hat. 😐

  15. #15 noch'n Flo
    Schoggiland
    17. Oktober 2013

    “Zusammenstoß mit der Erde am 21.12.2013″

    Au Scheisse, warum kommt mir dieses Datum nur so bekannt vor? Und warum müssen die Weltuntergänge immer so nahe an Weihnachten liegen – das ist doch Stress pur, dann immer noch schnell die ganzen Geschenke zu kaufen, weil es mit der Apokalypse schon wieder nicht geklappt hat.

    Hat sich eigentlich schon die Nibiru-Fraktion zu ISON geäussert?

  16. #16 Dietmar
    17. Oktober 2013

    Same procedure as every comet …

    In mein “Best-of-Aphorism”-Büchlein eingetragen. Klasse! 😀

  17. #17 barbara
    17. Oktober 2013

    hallo kracht ison wirklich auf die erde am 21.12. 2013? ich habe mich auch ein bischen informiert aber das jetzt macht mich nachdenklich pasiert das am 21.12.2013?

  18. #18 Florian Freistetter
    17. Oktober 2013

    @barbara: “kracht ison wirklich auf die erde am 21.12. 2013? ich habe mich auch ein bischen informiert aber das jetzt macht mich nachdenklich pasiert das am 21.12.2013?”

    Hast du denn den Artikel gelesen der hier über den Kommentaren steht? Das Video IST UNSINN! Der Komet ISON ist nicht gefährlich. Das ist nur die gleiche Panikmache die immer wieder auftaucht weil Leute keine Ahnung von Astronomie haben und/oder sich wichtig machen wollen. Glaub nicht jeden Mist den du im Internet hörst. Und wenn du dich informierst, dann tu es nicht in Internetforen oder mit komischen YouTube-Videos sondern geh am besten in die Bücherei und besorg dir ein paar Bücher über Astronomie. Dann bist du in Zukunft selbst in der Lage herauszufinden, ob jemand Unsinn erzählt oder nicht.

  19. #19 JaJoHa
    17. Oktober 2013

    Hoffentlich wird der Komet schön hell und liefert tolle Erkenntnisse.
    Aber was geben eigentlich die gelben Linien in der Karte vom Sonnensystem an?

  20. #20 Alderamin
    17. Oktober 2013

    @barbara

    Am 21.12.2013 ist Winteranfang.

    ISON passiert die Erde am 27.12.2013 in 64 Millionen km Entfernung. Dass ist 170-mal so weit weg wie der Mond! Der Komet kommt der Erde nicht mal nahe, die Planeten Mars und Venus stehen in Erdnähe dichter bei der Erde.

  21. #21 barbara
    17. Oktober 2013

    danke florian danke viel mahl ich dachte nur weil der einte schreiber das gelesen hat im video deswegen machte ich mir sorgen ich weis es ist nicht der richtige ort aber kanst du mir bücher empfelen wo gut sind wegen astronomie? danke viel mal

  22. #22 Florian Freistetter
    17. Oktober 2013

    @barbara: “ch dachte nur weil der einte schreiber das gelesen hat im video deswegen machte ich mir sorgen “

    Du meinst das Video, über das ich diesen Artikel hier geschrieben habe. Den Artikel, den ich extra geschrieben habe, um zu erklären, dass das Video EIN FAKE IST?

    “ich weis es ist nicht der richtige ort aber kanst du mir bücher empfelen wo gut sind wegen astronomie?”

    Siehe hier: http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/11/bucher-uber-astronomie.php
    oder frag einfach die Mitarbeiter deiner Bücherei -die beraten dich gerne.

  23. #23 barbara
    17. Oktober 2013

    hoi florian ja der einte mitleser der die japanische schrift enzifert hat das meine ich wo geschrieben hat das die welt am 21.12.2013 untergeht der gianozzo ich glaube dir das es ein fake ist

  24. #24 rolak
    17. Oktober 2013

    die japanische schrift

    Liest Du hier überhaupt etwas, barbara, oder agierst Du rein nach aktuellem Gefühl? Das war chinesisch!

  25. #25 barbara
    17. Oktober 2013

    entschuldigung chinesisch

  26. #26 Liebenswuerdiges Scheusal
    17. Oktober 2013

    @rolak

    Sachte, sachte, barbara dürfte sich nicht ganz wohl fühlen in der deutschen Sprache. Muss man nicht gleich angehen.

  27. #27 barbara
    17. Oktober 2013

    scheusal danke ich komme aus der schweiz

  28. #28 rolak
    17. Oktober 2013

    Muss man nicht gleich angehen.

    Angehen sieht anders aus, LS, s’waren Fragen, schlimmstenfalls scharf formuliert. Lies die Kommentare und sag mir, wo ich generelles Wohlwollen hätte entwickeln können.

    entschuldigung

    Da gibt es nichts zu entschuldigen, wenn es ein Fehler war, barbara – in dem Falle ist es nämlich völlig ok, kann jedem passieren. Schuld im Privaten gibts nur bei Vorsatz.

  29. #29 Liebenswuerdiges Scheusal
    17. Oktober 2013

    Irgendwie, rolak, wirkst heute sehr grantig.

  30. #30 noch'n Flo
    Schoggiland
    17. Oktober 2013

    OMG, ich habe es doch geahnt. New year, same shit.

    (Aber dass hier jetzt niemand auf die Idee kommt, dass ich schon wieder am 21.12. ein Blog-Lesertreffen organisiere…)

  31. #31 PDP10
    18. Oktober 2013

    @noch’n Flo:

    “Aber dass hier jetzt niemand auf die Idee kommt, dass ich schon wieder am 21.12. ein Blog-Lesertreffen organisiere…”

    Verlangt ja auch keiner … obwohl … ich war beim letzten nicht dabei :-)

    Aber ich bin schon mal auf Florians Live-Blog am 21.12. gespannt ….

    Jetzt kommt er! Der KOMET! Und er FLIEGT! UND FLIEGT UND VORBEIIII (woooosch) …. :-)

  32. #32 PDP10
    18. Oktober 2013

    P.S.:

    Was motiviert eigentlich die Leute, die solche Videos (die so offensichtlich Fakes sind) bei YT reinzustellen?

    Kann mir das mal jemand erklären?

    Ernsthafte Frage!
    Wenn ich davon ausgehe, wie ich so gestrickt bin, kann die Antwort eigentlich nur sein:

    Esos aufscheuchen und dann feixend Popcorn und Bier holen ….

    Wobei ich sowas natürlich nie, nicht, niemals tun würde!
    Das wär mir viel zu anstrengend ….

  33. #33 AmbiValent
    18. Oktober 2013

    @PDP10
    Ich denke, für die meisten Laien ist es nicht offensichtlich, sondern sie richten sich danach, was die Autoritäten dazu sagen. Idealerweise sind die Autoritäten, nach denen sie sich richten, Wissenschaftler, aber manchmal kommen auch die Verschwörungstheoretiker in einflussreiche Positionen, wo sie den Laien alles mögliche weismachen.

    Es würde mich interessieren, wie dieses Video auf YouTube, eingestellt von einem gewissen Leonid Elenin, aufgenommen wurde. Lesen die Leute weit genug, um das Argument “Ich habe durchgerechnet, was passieren würde, wenn da ein brauner Zwerg statt eines Kometen käme, und man sieht einfach nichts von den Folgen, die dann auftreten würden” richtig zu verstehen?

  34. #34 Crovax
    Aachen
    18. Oktober 2013

    Passend dazu: Ich habe gerade wieder einmal mit der “Galactic Center”-Serie von Gregory Benford angefangen. Im ersten Band geht es um eine Raumsonde einer anderen Zivilisation, die ins Sonnensystem kommt und zuerst auch für einen Kometen gehalten wird.
    Sehr empfehlenswert, vor allem weil Benford Astrophysiker ist und sich sehr um korrekte wissenschaftliche Darstellungen in seinen Romanen bemüht, also kein esoterisches Geschwurbel sondern richtig gute Science Fiction.

  35. #35 Pyrex
    18. Oktober 2013

    #32 Die haben wahrscheinlich im echten Leben nicht viel zu sagen und wollen auf diese Weise ihre Anerkennung bekommen. Und es macht natürlich immer Spaß, wenn man in der Gruppe gegen “etwas” ist und nicht zum Pöbel gehört, der sich verarschen lässt 😉

    Man sollte das ganze echt mal als Satire auf Youtube stellen. Mal sehen wie viele drauf rein fallen…

  36. #36 Franz
    18. Oktober 2013

    @PDP10
    Was motiviert eigentlich die Leute, die solche Videos (die so offensichtlich Fakes sind) bei YT reinzustellen?

    Ich stelle mir 2 Gründ vor:
    1) Macht: Weil ich ein kleines Würstchen bin das sonst nichts vorzuzeigen hat, stelle ich mal ein´Video rein und mach mal Panik. Yeah. Ich habe die Macht (Brustanschwell). Nebenbei hoffe ich noch auf den Harry Potter Effekt, dass nämlich der kleine Maxi in Wirklichkeit der Auserwählte ist.

    2) Verarschung: Ich stell ein Video ins Netz und lach mich über die Reaktionen halb tot.

    Ich denke aber, dass ersteres eher zutrifft, denn bei zweiterem muss man ganz schön skrupellos sein.

  37. #37 schlappohr
    18. Oktober 2013

    “Selbst wenn man kein Astronom ist, kann man leicht erkennen, dass das ein Fake sein muss.”

    Selbst wenn man kein Computerfreak ist, kann man leicht erkennen, dass dieses Filmchen anscheinend auf einer OpenGL-Grafikkarte gerendert wurde. Der Sourcecode stammt vermutlich aus einem 10 Jahre alten Linux-Screensaver, der so ähnlich aus sah.
    Man kann ja über die Chinesen denken, was man will, aber Ihnen DAS anzuhängen, ist eine echte Beleidigung.

  38. #38 noch'n Flo
    Schoggiland
    18. Oktober 2013

    @ PDP10:

    Jetzt kommt er! Der KOMET! Und er FLIEGT! UND FLIEGT UND VORBEIIII (woooosch) ….

    Hmmm, bis zur Live-Reportage üben wir aber noch ein wenig… ich stelle mir das in etwa so vor:

    Hallo liebe Zuschauerinnen und Zuschauer und herzlich willkommen in der Sol-Arena beim lange erwarteten Vorbeioflug des Kometen ISON. Die Stimmung ist ausgelassen bis panisch, mit vereinzelten Weltuntergangsspinnern. ISON spielt in der ersten Halbzeit von rechts nach links. Er ist schon vor Monaten aus dem tiefen Raum aufgetaucht und erfuhr bislang keinen nennenswerten Widerstand, weil Mars mal wieder auf einem völlig anderen Punkt seiner Umlaufbahn unterwegs war. Man muss es mal so deutlich sagen, liebe Zuschauerinnen und Zuschauer, er nimmt es in der letzten Zeit – soll heissen, in den letzten paar Milliarden Jahren – mit der Positionstreue ein wenig zu genau. Aber jetzt hat ISON Tempo aufgenommen, was für ein wunderbares Solo direkt durch die Mitte – womit viele Experten allerdings bereits gerechnet hatten. Er kommt der gegnerischen Erde jetzt gefährlich nahe. Wo ist Venus? Die Abwehrspezialistin ist leider wieder einmal nirgendwo zu sehen. Und Merkur schmort ja bereits seit Monaten auf der Ersatzbank. Jetzt hat ISON auch noch den Mond passiert – wunderbares Dribbling einmal um den Himmelsäquator – Achtung, jetzt kommt der entscheidende Moment… und vorbei! Vorbei, vorbei, vorbei! Ich fass es nicht! Aus dieser Entfernung die Erde zu verfehlen! Und jetzt ist es aus! Aus, aus, aus – das Spiel ist aus! Und wieder einmal hat die Erde dem Ansturm standgehalten. Eine beeindruckende Erfolgsbilanz, die nun schon seit 65 Millionen Jahren hält. Wir schalten nun um in die Oort’sche Wolke, wo bereits der nächste Kandidat am Abschlag bereitssteht. Er wird dann in ein paar Jahrhunderten im inneren Sonnensystem erwartet. Bis dahin machen wir noch ein wenig Werbung.

    😛

  39. #39 Alderamin
    18. Oktober 2013

    @PDP10

    Was motiviert eigentlich die Leute, die solche Videos (die so offensichtlich Fakes sind) bei YT reinzustellen?

    Ich sag’s ja immer wieder, dass der Mensch im Grunde genommen instinktgesteuert ist und sich sein denkendes Handeln nach den Wünschen und Absichten richtet, die in älteren Hirnregionen generiert werden.

    Was beim Menschen (vor allem bei männlichen Exemplaren) der vordringliche Grund für derartiges Verhalten ist, ist Aufmerksamkeit zu erlangen. Letztlich ist Aufmerksamkeit der Gruppe wichtig dafür, einen hohen Rang und damit bessere Fortpflanzungschancen zu erhalten. Dabei ist es weniger wichtig, ob man positiv auffällt, als überhaupt aufzufallen. Es gibt ja auch genug Fälle, wo Leute möglichst spektakuläre Verbrechen begangen haben, um irgendwie berühmt zu werden, und es sind Fälle bekannt, wo Schwerverbrecher noch im Gefängnis geheiratet haben.

    Amokläufer fallen auch in diese Kategorie (es scheint widersinnig, dass diese sich am Ende meistens umbringen und damit jeglicher Fortpflanzungsmöglichkeit berauben, aber sie wissen ja nicht um den eigentlichen Zweck ihres Verhaltens, sie haben halt nur den Drang, irgendwie eine bleibende Marke zu hinterlassen, gepaart mit Wut und Frust auf ihre ehemaligen Mitschüler/ Lehrer/Kollegen).

    Und durch solche Videos oder “Warnungen” kann man halt Aufmerksamkeit erlangen, selbst wenn es unmoralisch ist, den Leuten Angst zu machen (und natürlich weit von den oben genannten Negativbesipielen entfernt).

    Der Wunsch nach Aufmerksamkeit betrifft uns übrigens alle hier und dürfte einer Gründe sein, warum wir hier schreiben.

  40. #40 norbert
    18. Oktober 2013

    Leut, nicht übers Ziel hinaus schießen!!!

    Warum macht jemand sowas? Ganz bestimmt nicht, weil er einen zu kleinen Penis hat und er nie geliebt wurde.

    zunächst mal: es ist aufwändig so ein Video zu produzieren:
    – 20 verschiedene Versionen rendern zum checken, welcher Blickwinkel in welchem Abstand mit welcher Unschärfe gut aussieht.
    – Texte/Beschriftungen schreiben und Übersetzungen dazu suchen
    – youtube-Account anlegen, Beschreibung zum Video schreiben

    Mal ehrlich: es ist doch wirklich gut gemacht.

    ich denke, es geht darum zu sehen, wie “authentisch” so ein Fake-Video aussehen kann. Und messen lässt sich das einfach damit, wieviele Reaktionen so ein Video produziert, bzw. wieviele Menschen das tatsächlich glauben.

    Es gibt doch Abertausende von Videos auf den Videoportalen, die “Fake” sind, bei denen sich aber oftmals viele Menschen unsicher sind.

    Ihr fahrt hier nur alle deswegen so drauf ab, weil in nem Astronomie-Blog selbstverständlich (nahezu) jeder Leser SOFORT sieht, dass es ein Fake ist.

    Also alle ganz easy bleiben. Ich finde das Video übrigens absolut und ganz extreme gut und gratuliere hiermit dem Macher.

  41. #41 Gustavus
    18. Oktober 2013

    Bevor ihr spottet, solltet ihr euch erstmal mit den harten Fakten auseinandersetzen:

    http://www.teleboom.de/html/body_galaktische_foderation.html

  42. #42 JaJoHa
    18. Oktober 2013

    @Gustavus

  43. #43 Unwissend
    18. Oktober 2013

    @ Gustavson

    Die Fakten sind so hart wie der Ständer von Hugh Hefner

  44. #44 Kallewirsch
    18. Oktober 2013

    @noch’n Flo, #38

    Wie geil ist das denn?
    Habe herzlich geschmunzelt! Vielen dank.

  45. #45 johnny
    18. Oktober 2013

    @Gustavus
    Und du solltest dich nochmal damit auseinandersetzen, was man allgemein unter “Fakten” versteht.

  46. #46 JaJoHa
    18. Oktober 2013

    Falsche Taste…

    @Gustavus
    Ähm, dir ist schon klar das die verlinkte Website anscheinend jeden, also absolut jeden, Unsinn aufgesammelt hat? Schon die Überschriften sind besorgniserregend. Ansonsten klingt das etwa so wie die Vorlage für einen schlechten Film mit minimalen Budget. “Harte Fakten” sind da etwa so viele drin wie Knochen in einer Qualle.

    Aber einen gewissen Unterhaltungswert hat es schon

  47. #47 Kallewirsch
    18. Oktober 2013

    @Gustavus

    Bitte sag ganz schnell, dass das Satire ist. Biiiiitte!

  48. #48 noch'n Flo
    Schoggiland
    18. Oktober 2013

    @ Kallewirsch:

    Bitte sag ganz schnell, dass das Satire ist. Biiiiitte!

    Bitte abgelehnt! Die meinen das ernst.

  49. #49 Chaaron
    18. Oktober 2013

    Warum haben die denn Angst davor, dass uns ein Asteroid oder ein Komet treffen könnte?
    Wohl alle nicht aufgepasst bei der Homöopathie?
    Einfach einen kleinen Stein (Kieselgröße sollte ausreichen, je kleiner desto besser) dagegen werfen und ganz plötzlich ist das Objekt verschwunden.
    Wenn nicht, dann war der Kiesel doch noch zu groß…

    Und Homöopathie kann man auch auf andere Berufe ausweiten:
    http://www.der-postillon.com/2013/10/erster-homoopathischer-klempnerbetrieb.html

    Oder wir hoffen einfach, dass eines Tages doch das versprochene Raumschiff kommt und die ganzen Spinner mitnimmt… :-)

  50. #50 JaJoHa
    18. Oktober 2013

    @Gustavus
    Die Website, die du verlinkt hat ist echt hart. Da werden auch nichtexistente Planeten wie “Vulkan” (innerhalb Merkurbahn) und “Niribu” genannt. Außerdem der Unsinn mir “die Erde ist hohl”, wobei die “Begründung” sowas von bekloppt ist das mir da echt fast die Worte zu fehlen. Wieso kommt man auf die Idee, die “Fliehkraft” (Scheinkraft durch nicht-Inertialsystem Erde) für die Form zu berücksichtigen, aber die viel (ca. Faktor 250-300) stärkere Gravitation nicht?

    Und so Fehler findest du auf der Seite am laufenden Band, neben Nazi-Ufos und ähnlichen Schrott.

  51. #51 JaJoHa
    18. Oktober 2013

    @Gustavus
    Die Website, die du verlinkt hat ist echt hart. Da werden auch nichtexistente Planeten wie “Vulkan” (innerhalb Merkurbahn) und “Niribu” genannt. Außerdem der Unsinn mir “die Erde ist hohl”, wobei die “Begründung” sowas von bekloppt ist das mir da echt fast die Worte zu fehlen. Wieso kommt man auf die Idee, die “Fliehkraft” (Scheinkraft durch nicht-Inertialsystem Erde) für die Form zu berücksichtigen, aber die viel (ca. Faktor 250-300) stärkere Gravitation nicht?

    Und so Fehler findest du auf der Seite am laufenden Band, neben Nazi-Ufos und ähnlichen Schrott.

  52. #52 fehlfarbe
    18. Oktober 2013

    @norbert
    Ich glaube nicht, dass das zuu viel Zeit reingesteckt wurde. Mich erinnert das eher an einen Mitschnitt aus dem Computerspiel X3. Zwei größere Transportschiffe, die um einen Asteroiden fliegen. Das Ganze einfach auf Schwarzweiß gemacht, runter skaliert, bisschen Rauschen rein und die Beschriftung dazu.
    Aber selbst ein Laie sollte doch erkennen, dass das keine realen Aufnahmen sind. Dafür sieht es irgendwie viel zu gekünstelt aus. Vor allem wenn man es mit echten Radaraufnahmen z.B. von den an der Erde vorbei fliegenden Asteroiden vergleicht.

    Ist es überhaupt möglich so weite Objekte per Radar aufzunehmen? Radar bedeutet doch, dass (Radio?)Signale in Richtung Objekt geschickt und deren Reflexionen aufgenommen werden. Da müsste man ja erst mal so ein starkes Signal gebündelt in die Richtung schicken und dann den schwachen refklektierten Teil wieder empfangen (sofern man natürlich keine Sonde im Orbit des Objektes hat) oder irre ich da?

  53. #53 Florian Freistetter
    18. Oktober 2013

    @fehlfarbe: “st es überhaupt möglich so weite Objekte per Radar aufzunehmen?”

    Ne, eigentlich nicht. Und selbst wenn, dann bekommt man nicht SO ein Bild wie im Video. Man würde vom Asteroid quasi nur die “Hälfte” sehen – siehe dazu die Links im Text zum Radar-imaging.

  54. #54 fehlfarbe
    18. Oktober 2013

    Danke, der ausführliche Artikel war mit den Animationen sehr einleuchtend :)

  55. #55 Basilius
    Monogatari
    18. Oktober 2013

    @noch’n Flo:

    Aber dass hier jetzt niemand auf die Idee kommt, dass ich schon wieder am 21.12. ein Blog-Lesertreffen organisiere…

    Ich war leider auch nicht dabei. Aber das lag einfach am saudummen Termin. Das nächste Mal wenn ein höchst ehrenwerter Freiwilliger noch’n Flo so etwas organisiert wünsche ich ihm, daß der Anlaß dafür sich gefälligst ein passenderes Datum ausgesucht hat. Wenn der Weltuntergang eh nicht kommt, dann isses ja wohl egal wann er stattfindet.
    Jawohlja!

  56. #56 Heinz Voigt
    Jena
    18. Oktober 2013

    @ kallewirsch
    Doch – das ist Satire. Aber nur für unsereins. Dahinter steckt eine paraonide Persönlichkeit mit knallharter Geschäftsidee. Warum sind denn die Berufsgruppen der Wünschelrutengänger und Handaufleger immer noch aktiv? Und warum verlegen sich Astronomen nicht aufs Fach Astrologie? Florian könnte viel mehr verdienen und beispielsweise wissenschaftlich das “Sternbild Sirius” (Zitat aus der ominösen Seite) ins Spiel bringen. Dass sowas in Leipzig, der Stadt des Buches und der Wissenschaft, frei rumläuft – das ist doch Satire an sich.
    Frohes Wochenende

  57. #57 Florian Freistetter
    18. Oktober 2013

    @heinz Voigt: “Und warum verlegen sich Astronomen nicht aufs Fach Astrologie? “

    Im Gegensatz zu den Astrologen hab ich dann allerdings das Problem, dass man mir in diesem Fall zu recht Betrug vorwerfen kann. Die Astrologen können sich ja darauf ausreden dass sie den Kram selbst glauben. Ich hätte es da nicht so leicht…

  58. #58 Heinz Voigt
    Jena
    18. Oktober 2013

    @JaJoHa
    Qualle mit Knochen, das ist gut, echt gut. Ich werde ihnen im nächsten Sommer in der Ostsee selbige brechen, statt ihnen auszuweichen. Fällt das dann unter Tierquälerei?
    Frage muss nicht unbedingt beantwortet werden.
    Freundlicher Gruß

  59. #59 Heinz Voigt
    Jena
    18. Oktober 2013

    @ Florian Freistetter
    Das war ironisch gemeint, aber eine (wieder ironisch) gute Geschäftsidee. Anerkannter Astronom mietet das Planetarium, stellt sich in die Kuppel und erklärt anhand von Sternbildern individuelle Zukünfte. Anschließend lässt er den Hut rumgegehen und zählt die Moneten. Wenn’s richtig gemacht wird, ist das Haus immer voll. “Sternbild Sirius” lässt grüßen. Lach doch mal.
    Schönes Wochenende
    Übrigens: Wenn ISON wirklich kommt, sind die Kernberge ideal.

  60. #60 Florian Freistetter
    18. Oktober 2013

    @Heinz Voigt: “Das war ironisch gemeint,”

    Das war schon klar – aber ich wollte nur auf unsinnige Praxis hinweisen, dass Astrologen & Co nicht als Betrüger bezeichnet werden können, weil sie halt selbst an ihren Mist glauben…

    “Anerkannter Astronom mietet das Planetarium, stellt sich in die Kuppel und erklärt anhand von Sternbildern individuelle Zukünfte.”

    Es gab ja auch schon mal das “Volksfest der Astrologie” oder so ähnlich. Astrologie & Achim Menzel; irgendwann 2005…

  61. #61 Frank D
    19. Oktober 2013

    Soso, Denebianer. Der Stern dürfte auch gerade mal ein paar Dutzend Mio. Jahre auf dem Buckel haben und ost vom O- zum A-Überriesen mutiert. Ja, wahnsinnig lebensfreundlich :)
    Das ist ja das Schräge an den ganzen Schengelern, die finden Aliens nur in absolut ungeeigneten Regionen, wie den Plaiaden, Sirius, Wega – oder Deneb 😀 😀

  62. #62 rolak
    19. Oktober 2013

    Astrologie & Achim Menzel

    War das der Versuch einer Gräßlichkeits-Maximierung, Florian?

  63. #63 Florian Freistetter
    19. Oktober 2013

    @rolak: “War das der Versuch einer Gräßlichkeits-Maximierung, Florian”

    Vielleicht hab ich irgendwo noch den Flyer dazu… ich muss mal schauen.

  64. #64 noch'n Flo
    Schoggiland
    19. Oktober 2013

    Astrologie & Achim Menzel

    Ich versuche jetzt besser gar nicht, mir das Ergebnis vorzustellen. *schauder*

  65. #65 Ben U. Franklin
    19. Oktober 2013

    Irgendwie wäre mir das furchtbar peinlich, wenn ich am laufenden Band so einen absolut hirnverbrannten Unsinn absondern würde und dann ebenso am laufenden Band was von “Hab mich verrechnet” oder “War doch anders gemeint” dazu sagen müsste, wenn mal wieder nichts passiert ist. Da muss man sich schon fragen, was das für Zombies eigentlich sind, die das dann weiter glauben. Ich hatte ja schon die zweifelhafte Ehre mit Anhängern von D. Broers zu reden und ich war teilweise wirklich erstaunt, dass von den meisten der aufrechte Gang und die Unterscheidung von Hell und Dunkel beherrscht wird. Leider neigen die meisten auch zu wüsten Beschimpfungen, wenn man sie auf die völlige Unsinnigkeit ihrer Thesen hinweist und dann auch noch diese “Wissenschaft” dazu benutzt.

    Besorgniserregend. Diese Leute sind täglich irgendwo unter uns. Ich glaube, so beginnt die Zombie-Apokalypse wirklich.

  66. #66 PDP10
    19. Oktober 2013

    Astrologie & Achim Menzel

    Ich dachte, der war damals im Autohaus in Schwedt …

    Im Adlon ist Brad Pitt und der Washington Denzel,
    im Autohaus in Schwedt ist heut’ Achim Menzel,
    Brandenburg. …

    Obwohl, wenn er da einen Astrologen gefragt hat …
    sucht er das wahrscheinlich heute noch.

    “Im Adlon ist heut’ Nacht Hillary Clinton,
    in Schwedt kann Achim Menzel das Autohaus nicht finden,
    …. Brandenburg.”

    (Grebe, Brandenburg http://www.youtube.com/watch?v=uellmynA34U)

    😉

  67. #67 PDP10
    20. Oktober 2013

    @noch’n Flo:

    Nachtrag:

    ” und vorbei! Vorbei, vorbei, vorbei! Ich fass es nicht! Aus dieser Entfernung die Erde zu verfehlen!”

    Den hätte doch meine Oma reingemacht! Meine Güte!

    Schöne Reportage :-)

  68. #68 bikerdet
    20. Oktober 2013

    Wen es interessiert, hier gibt es eine eigene Seite zum Kometen ISON.

    http://www.kometison.de/

    Von einer astronomischen Zeitschrift, also nix von Spinnern 😉
    Neben allgemeinen Informationen auch Aufsuchkarten. Für handelsübliche Ferngläser ist er aber z.Zt. noch zu klein. Selbst in meinem 25×100 ist noch nichts zu sehen.

    Noch eines dazu ‘warum macht man ss ein Video ?’
    Aus Überzeugung und dem Anspruch ‘Ich habe es als erster veröffendlicht’. Von diesen Leuten gibt esleider viel zu viele. Die schreckt auch nicht der Aufwand, im Gegenteil. Sie wollen ja ‘überzeugend wirken’.

  69. #69 bernd
    22. Oktober 2013

    @Florian

    glaubst du wirklich das wir alleine sind im Universum ???
    lies mal die Bücher von Dieter Breuers, und vertraust du
    der Nasa und deren Bildern echt ?
    die Retoschieren die Objekte weg die sich neben der Sonne befinden und verschweigen der Menschheit vieles.
    Auf die Fragen hin um was für welche Objekte es sich dabei handelt Antworteten sie noch vor einem Jahr das sind Partikel auf der Linse von Soho und dergleichen, auf die selben Fragen von heute kommt ‘ kein Kommentar mehr !
    Du glaubst leicht echt das alles so bleibt wie bisher, denk mal nach, es unterliegt alles der Veränderung und auch du wirst noch sehen das es viel mehr gibt als wir mit unseren Sinnen erfassen können !!!

    Also bitte : auch die Wissenschaft ist noch lange nicht am Ende und wird noch vieles entdecken und sich eingestehen müssen !

    Schau dir mal unser Krankes System (z.b: Geldsystem an )
    glaubst du echt es geht alles so weiter wie bisher / ich sage dir alles ist Manipuliert und wir können und dürfen nicht so weitermachen den sonst werden wir bald keine Lebensgrundlage mehr haben auf diesem Wunderbaren Planeten !!!
    Es hat auch nichts mit Angst zu tun, wenn du nämlich weißt wer du, wer wir alle sind dann hast du auch keine Angst mehr !
    Es ist ein Prozess in dem wir uns befinden in dem der Freie Wille das Höchste Gesetzt ist in das auch nicht eingegriffen wird / also die Veränderungen werden kommen,man sieht es eh schon, unsere Systeme so wie sie jetzt sind funktionieren eh immer weniger / es wird aber noch daran fest gehalten…

    und glaube mir die Zerstörung unseres Planeten wird nicht zugelassen werden DAS IST FAKT

    schönes erwachen Wünsche ich euch allen… : – )

  70. #70 Alderamin
    22. Oktober 2013

    @bernd

    glaubst du wirklich das wir alleine sind im Universum ???

    Nö, tut er nicht, aber zwischen “es gibt noch Leben im Universum” und “neben Komet ISON fliegt ein Raumschiff” ist noch ein bisschen Platz, gelle?

    lies mal die Bücher von Dieter Breuers,

    Hat er schon.http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/11/11/dieter-broers-revolution-2012/

    Und, was ist aus den von ihm prophezeihten gewaltigen Sonneneruptionen in 2012 geworden, die die Erde zerstören sollten? Haben wir da was verpasst? Derweil sich der Herr von seiner Webseite verabschiedete und vermutlich irgendwo im Süden die Sonne genießt.

    und vertraust du
    der Nasa und deren Bildern echt ?
    die Retoschieren die Objekte weg die sich neben der Sonne befinden und verschweigen der Menschheit vieles.

    Wurde auch schon geklärt.
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/03/13/ufoflotte-oder-bildfehler-die-anomalien-der-nasasonden-soho-sdo-und-stereo/

    Also bitte : auch die Wissenschaft ist noch lange nicht am Ende und wird noch vieles entdecken und sich eingestehen müssen !

    Das ist ja gerade ihr Job. Deswegen forscht man ja. Nur muss man nicht jedem x-beliebigen Kometen irgendwas andichten. Wie war das noch mit Elenin oder Hale-Bopp? Waren angeblich auch UFOs und Nibirus.

    Zu dem restlichen Geschwaller sag’ ich mal nichts, erwarte aber, dass Du im Januar, wenn ISON wieder davon fliegt, hier mal wieder reinschaust und Dich entschuldigst.

    Bis dahin…

  71. #71 Florian Freistetter
    22. Oktober 2013

    @bernd: “lies mal die Bücher von Dieter Breuers, und vertraust du”

    Habe ich. Ist nur leider nicht sonderlich seriös was der da schreibt:

    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/11/dieter-broers-revolution-2012.php
    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/04/2012-und-die-sonnenaktivitat-der-bewusstseinssprung-des-dieter-broers-teil-1.php
    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/04/2012-und-die-sonnenaktivitat-der-bewusstseinssprung-des-dieter-broers-teil-2.php

    “Auf die Fragen hin um was für welche Objekte es sich dabei handelt Antworteten sie noch vor einem Jahr das sind Partikel auf der Linse von Soho und dergleichen”

    Richtig. Weil es genau das ist: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/03/13/ufoflotte-oder-bildfehler-die-anomalien-der-nasasonden-soho-sdo-und-stereo/
    Ich weiß, das finden viele Leute langweilig und nicht spektakulär genug. Ist aber trotzdem so…

    “Also bitte : auch die Wissenschaft ist noch lange nicht am Ende und wird noch vieles entdecken und sich eingestehen müssen !”

    Hat auch niemand etwas anderes behauptet. Daraus folgt aber nicht, dass jeder Unsinn aus dem Internet wahr sein muss.

    “schönes erwachen Wünsche ich euch allen… : – )”

    “Erwachen” hat nichts damit zu tun, einfach nur blind den Aussagen zu glauben, die “dem Mainstream” am meisten widersprechen. Wenn du wirklich kritisch, offen und “erwacht” sein willst, dann solltest du anfangen selbst zu denken. Also WIRKLICH selbst denken. Das heißt nicht: Im Internet nach spannenden Geschichten über Aliens und Verschwörungen suchen. Sondern: Lesen, Lernen und Nachdenken. Sich Grundlagenwissen aneignen. Vergiß aufregende Geschichten von Aliens und Spionen wie sie Dieter Broers erzählt. Geh in die nächste Bibliothek; besorg dir ein paar grundlegende Lehrbücher über Astronomie und Physik und lerne. Und dann DENKE SELBST über das nach, was Leute wie Broers (oder auch ich) dir erzählen. Anstatt einfach nur irgendwem blind zu glauben solltest du lernen, selbst nachzudenken. Aber das ist halt ein wenig mühsamer als in der spannenden und aufregenden Welt der Internetverschwörungstheorien zu leben wo man nur lustige YouTube-Videos schauen muss, um als “erwacht” zu gelten…

  72. #72 johnny
    22. Oktober 2013

    @bernd
    “lies mal die Bücher von Dieter Breuers,”
    Welches denn?
    “Ritter, Mönch und Bauersleut” oder “Sterben für Jerusalem”
    http://de.wikipedia.org/wiki/Dieter_Breuers
    Ich sehe zwar nicht, wo der thematische Bezug ist, werde aber gerne weiter recherchieren. :)

  73. #73 Adent
    22. Oktober 2013

    @Johnny
    Rechtschreibung und Rechthabenwollen sind zwei offensichtlich diametral entgegengesetzte Sachen.

  74. #74 noch'n Flo
    Schoggiland
    22. Oktober 2013

    Na, Meister Bullet gar nicht in der Nähe? Dann muss ich wohl mal:

    *hüstel*

    Foooorm uuund Iiiiinhaaaaaaaalt!

  75. #75 Kallewirsch
    22. Oktober 2013

    Ich raffs immer noch nicht und mit Google finde ich nix.
    Kann mir mal wer erklären, was dieses ominöse ‘chinesische Space Radar’ sein soll?

  76. #76 Bullet
    22. Oktober 2013

    @Bernd:

    die Retoschieren die Objekte weg die sich neben der Sonne befinden und verschweigen der Menschheit vieles.

    Abgesehen davon, daß es beim Lesen wehtut: du weißt also, daß es dort “Objekte” neben der Sonne gibt.
    Aha.
    Ich traue mich nicht zu fragen, in welchem Kurs an der Youtube-Uni du das gelernt hast.
    Form & Inhalt ist übrigens wieder einmal korreliert. Hat nnF gut gesehen. Also bitte demnächst lernen:
    “retuschieren”
    “Dieter Broers”

    – und nein, das ist keine Krümelkackerei. Wenn du es nicht einmal schaffst, den Namen “Broers” fehlerfrei zu kopieren, dann bist du auch kaum in der Lage, dir ein Urteil über die Themen anmaßen zu können, die du ansprichst.

  77. […] greift derzeit wieder um sich, wofür vor allem ISON […]