Das Jahr 2013 war erfreulicherweise ziemlich frei von bescheuerten Weltuntergangsprognosen. Der ganze 2012-Unsinn hat den meisten dann wohl doch gereicht. Aber nun scheint die Schonfrist vorbei zu sein und die ganzen Spinner kommen wieder aus ihren Löchern gekrochen und verbreiten Unsinn im Internet. Die sensationsgeilen Medien sind sich nicht zu blöd, diesen Unsinn weiter zu verbreiten. Und leider gibt es immer wieder Menschen, die den Unsinn dann auch ernst nehmen. Deshalb stelle ich gleich zu Anfang klar: Nein, die Welt geht auch 2014 nicht unter. Die ganzen Geschichten über Asteroiden, Säurewolken und Wikinger die ihr irgendwo lesen könnt sind völliger Unsinn.

Die böse Säurewolke aus dem Weltall

Über die Sache mit der “Säurewolke”, die angeblich die Erde zerstören soll, habe ich ja schon im November geschrieben. So eine Säurewolke aus dem Weltall gibt es selbstverständlich nicht; das würde physikalisch auch keinen Sinn machen. Es handelt sich dabei um eine alte erfundende Pseudo-Nachricht (so in etwa wie die Nachrichten, die heute bei “Der Postillion” veröffentlicht werden) aus dem Jahr 2005. Die Geschichte taucht immer wieder mal irgendwo im Internet auf und manche Medien sind leider dumm oder sensationsgeil genug, um darauf reinzufallen und sie weiter zu verbreiten. Im deutschen Sprachraum ist das vor allem die russische Nachrichtenseite “Die Stimme Russlands”, die Anfang November 2013 darüber berichtet hat (WebCite). Und diese Nachricht wird dann in zahllosen Internetforen, pseudowissenschaftlichen und verschwörungstheoretischen Blogs verbreitet (aber auch im angeblich so auf kritisches Denken und Aufklärung bedachten Brightsblog (WebCite) ist man sich nicht zu blöd, die Nachricht völlig unkritisch weiter zu kopieren. Sogar “Die Welt” (WebCite) hat die Geschichte mit der Säurewolke verbreitet. Und in den sozialen Medien sind solche Geschichten natürlich sowieso der Renner…

Der gefährliche Asteroid 2011 AG5

Der Asteroid 2011 AG5 (Bild: Gemini Observatory)

Der Asteroid 2011 AG5 (Bild: Gemini Observatory)

Auch die Asteroiden müssen wieder für den Weltuntergang her halten. Denn angeblich hat die NASA den Weltuntergang für den 5. Februar 2040 “vorhergesagt”. Auch das hat “Die Stimme Russlands” am 6. Januar 2014 verkündet – und auch diese Nachricht wurde von den leichtgläubigen und sensationsgeilen Foren und Blogs im Internet mit Begeisterung verbreitet. Genüsslich werden da die Katastrophengeschichten zitiert:

“Die Kollision des Asteroiden 2011 AG5 mit der Erde würde den Tod vieler Millionen Menschen verursachen. Aber die Forscher glauben, dass die Menschheit nicht vollständig aussterben wird.”

soll die NASA angeblich gesagt haben. Wenn ich so etwas lese, dann schmerzt mich die mangelnde Medienkompetenz der Leute (aber auch die vieler angeblicher “Medien”) um so mehr. Ernsthaft, da wird der Tod von Millionen Menschen verkündet und keiner kommt auf die Idee, das mal nachzuprüfen? Dabei ist das gar nicht so schwer. Ich habe ja früher schon mal genau erklärt, wie man sich über die reale Gefahr eines Asteroiden informieren kann. Aber in diesem Fall würde es schon reichen, einfach mal bei Wikipedia rein zu schauen. Dort kann man lesen:

“Am 21. Dezember 2012 gaben Astronomen des Gemini Nord Teleskops auf dem Mauna Kea Entwarnung für die Gefahr eines Einschlags durch den erdnahen Asteroiden”

Der Asteroid 2011 AG5 war nach seiner Entdeckung eine Zeit lang auf der sogenannten “Turiner-Skala” (mit der man die Gefährlichkeit von Asteroiden misst) mit “1” klassifiziert. Das ist die niedrigste Gefahrenstufe die öfter mal vergeben wird, wenn bei einem Objekt noch nicht genügend Beobachtungsdaten gesammelt worden sind, um seine Bahn genau bestimmen zu können. Normalerweise werden diese Objekte dann bald wieder als ungefährlich eingestuft, wenn ausreichend Daten vorhanden sind. Und genau das ist auch mit 2011 AG5 passiert. Man findet den Himmelskörper daher auch nicht mehr auf der “Sentry”-Seite der NASA, die alle potentiell gefährlichen Asteroiden auflistet, sondern nur noch auf der “Liste der Objekte die absolut keine Gefahr darstellen und das schon seit Dezember 2012. Jetzt, über ein Jahr später, immer noch zu verbreiten, der Asteroid wäre gefährlich und würde einschlagen, ist nicht nur dumm und peinlich, sondern fast schon fahrlässig (und auf keinen Fall hat das irgendwas mit “Journalismus” zu tun).

1 / 2 / 3 / Auf einer Seite lesen

Kommentare (814)

  1. #1 Lars Fischer
    9. Januar 2014

    Das mit Ragnarök kann man eh kncken. Bei dem Wetter derzeit wird das garantiert nichts mit den Eisriesen.

  2. #2 Florian Freistetter
    9. Januar 2014

    @Lars: “Bei dem Wetter derzeit wird das garantiert nichts mit den Eisriesen.”

    Du vergisst, dass der Weltuntergang traditionell nur in den USA stattfindet. Und dort soll es zur Zeit ja recht frisch sein, hab ich gehört…

  3. #3 ulf_der_freak
    Münster
    9. Januar 2014

    Und wenn morgen die Welt untergehen würde- leben tun wir trotzdem heute. :-)

  4. #4 werner
    9. Januar 2014

    Siehe Reinhard May:
    “Was wolln Sie eigentlich?” fragte der Redakteur
    “Verantwortung, Mann, wenn ich das schon hör’!
    Die Leute müssen halt nicht alles glauben, nur weil’s in der Zeitung steht’.
    Gilt ohne Frage auch für Blogs und andere Publikationen.

  5. #5 walter
    9. Januar 2014

    Florian, ich bewundere deinen Ergeiz und Einsatz um solchen Scheiss entgegenzuwirken. Ich wäre schon längst daran verzweifelt, weil der Kampf gegen die Dummheit der Menschen fast jenem von Don Quichote gegen die Windmühlen/Riesen gleicht. Und dass Blogs, Foren und vor allem Facebook geradezu Brutstätten der Dummheit sind, sehe ich täglich. Was da alles geglaubt und gepostet wird ist sagenhaft. Oft wünsche ich mir geradezu eine wirkliche Katastrophe herbei, damit die ganzen Dumpfbirnen wieder auf den Boden der Realität knallen.

    Ich hoffe, dass dein Bemühen irgendwann fruchtet und dann gesagt werden kann, Florian Freistetter hat die Dummheit besiegt!

  6. #6 Silava
    9. Januar 2014

    Danke für die schöne Zusammenstellung. Woher dieser Ragnarök-Unsinn stammt wusste ich noch nicht. Warum sich Ragnarök-Fans auf den Wikinger-Weltuntergang vorbereiten sollten wenn ohnehin nur Líf und Lífþrasir überleben? Muss man wohl nicht verstehen.
    Und dann noch der Gag dass ausgerechnet am 21.12.2012 (!) der Weltuntergang durch 2011 AG5 abgesagt wurde, einfach göttlich!

  7. #7 linksunten
    links in deutschland
    9. Januar 2014

    Ich möchte mal anmerken daß mein Geburtstag immer im Winter ist, nie in den Schulferien war und darüber hinaus auch fast nie an einem Wochenende war!! Ich bin nicht abergläubisch oder sowas, aber daß jetzt die Welt einen Tag vor meinem Geburtstag untergehen soll, passt voll ins Bild. Da können sie noch so sehr schreiben, daß es die Werbung eines Museums ist. Also, ich plane keine Feier dieses Jahr.

    P.S.: Danke, Herr Freistetter, ihr Blog ist der erste, den ich mir regelmäßig ansehe. Klasse Arbeit. Bitte weitermachen, ich hoffe der Oberdruide Deutschlands gibt ihnen bald neue Nahrung. Wir wissen, wer damit gemeint ist.

  8. #8 Líf
    9. Januar 2014

    Weltuntergang ist doch in York. Da ist es zwar gerade auch warm aber bis Februar wird es schon noch kalt und selbst wenn nicht, bis so ein Eisriese schmilzt ist die Welt schon untergegangen. Aber ihr könnt gerne am Weltuntergang zweifeln, mir kann das egal sein. Das sagt Lífthrasir auch. Grüße Líf

  9. #9 Karsten
    9. Januar 2014

    Wenn morgen die Welt untergeht, dann kann das nur durch irgendetwas passieren, von dem wir heute noch nichts wissen, weil uns die Nachricht zeitgleich mit der Katastrophe erreicht – durch einen Gammablitz etwa, wie der, der die Erde am Ende des Kambriums getroffen haben soll, oder die Strahlung eines explodierten Riesensterns in Sonnennähe, o.ä. (letzterer müßte aber schon ziemlich nah sein, wenn mich mein profundes Halbwissen (:-D) nicht im Stich läßt). Und da sich so was eben nicht voraussagen läßt …

  10. #10 wedge
    9. Januar 2014

    Ich finde es unverantwortlich zu behaupten, der Postillion würde Falschmeldungen verbreiten. Dort findet man nur bestens recherchierte und zuverlässige Nachrichten!

  11. #11 McPomm
    9. Januar 2014

    Abgesehen vom Jahreswechsel 1999->2000 und dem Mayakalender-Hype lese ich immer nur über dieses Blog von irgendwelchen Weltuntergangsprophezeihungen. Florian scheint sich wohl (zu) oft auf englischen und amerikanischen Seiten herumzutreiben? Nun, und österreichischen. :-)

  12. #12 Florian Freistetter
    9. Januar 2014

    @Karsten: “Und da sich so was eben nicht voraussagen läßt …”

    Doch, lässt es sich. Wir sehen ja die Sterne in unserer Nähe und sehen ob die schon am Ende ihres Lebens sind oder nicht und sehen ob sie groß genug sind, um bei einer Supernova der Erde zu schaden. Und wir sehen eben auch, dass keiner der sonnennahen Sterne uns gefährlich werden kann.

  13. #13 Florian Freistetter
    9. Januar 2014

    @McPomm: “Florian scheint sich wohl (zu) oft auf englischen und amerikanischen Seiten herumzutreiben? Nun, und österreichischen.”

    Ich treib mich da nicht rum. Aber sehr viele Leute treiben sich auf den diversen Spinnerblogs rum und sehr viele Leute verbreiten solche Nachrichten via Facebook und Co. Und die schreiben mir dann Emails und wollen wissen, was los ist. Und da ich keine Lust habe, Dutzende Mal die selben Antworten per Mail zu geben, schreibe ich dann eben einen Artikel fürs Blog, auf den ich verweisen kann.

  14. #14 moritz
    köln
    9. Januar 2014

    also geht nur am 22 feburar nur die usa unter ?

  15. #15 Karsten
    9. Januar 2014

    @Florian Freistetter

    Und solche Voraussagen sind tagesgenau möglich? Das glaub ich eigentlich eher nicht. Die Weltuntergangsfantasien, die ich kenne, sind nämlich eigentlich immer mit einem Datum verknüpft – und ich kenne keine Voraussage, die behaupten würde, dass, was weiß ich, die Strahlenfront der Supernova-Explosion der Wega das Leben auf der Erde am 25.09.2038 auslöschen wird. (wobei mir klar ist, daß die Wega in den nächsten Jahrhunderttausenden oder Jahrmillionen alles andere als ein Supernovakandidat ist – sie war halt bloß der erste Sternname, der mir grad einfiel)

  16. #16 Alderamin
    9. Januar 2014

    @Karsten

    Nö, man kann sich nur umschauen, ob es Kandidatensterne gibt . Die Wega ist z.B. viel zu massearm als Supernova-Kandidat. Beteigeuze käme in Frage, ist aber weit genug weg. Eta Carinae ist gut für einen Gamma-Burst, aber ebenfalls wohl weit genug weg und soweit ich mich erinnere zeigt die Drehachse nicht in unsere Richtung (der Burst geht entlang dieser Achse raus).

    Ein winziges Restrisiko für irgendeinen unentdeckten Asteroiden oder Kometen auf Kollisionskurs, ein versprengtes Schwarzes Loch oder so was gibt’s wohl immer, aber gegenüber alltäglichen Risiken wie die des Rauchens, Straßenverkehrs, Unfällen im Haushalt etc. ist das alles nicht von Bedeutung. An irgendwas stirbt man am Ende immer.

  17. #17 swage
    9. Januar 2014

    Und solche Voraussagen sind tagesgenau möglich?

    Natürlich ist das möglich, aber wie bei der Wettervorhersage ist die Trefferquote begrenzt. Diese spezielle Kategorie von Vorhersage ist meines Wissens mit einer ungefähren Genauigkeit von +/- 1.5 Milliarden einzuordnen (sowas um die 500.000.000 bis 2.000.000.000 Jahre).

    Wir sehen ja die Sterne in unserer Nähe(…)

    Fairerweise sollten wir eingestehen das es auch Objekte gibt, die sich schlecht erkennen lassen: Asteroiden, Neutronensterne und weiß der Teufel.

  18. #18 Librarian
    9. Januar 2014

    @ Silava

    Man will sich ja nicht vor den anderen Einherjar blamieren.

  19. #19 Alderamin
    9. Januar 2014

    @swage

    Natürlich ist das möglich, aber wie bei der Wettervorhersage ist die Trefferquote begrenzt.

    Eine Supernova kannst Du nicht auf den Tag vorhersagen, nur auf ein paar Millionen Jahre. Bei Asteroiden und Kometen, deren Bahn man einigermaßen kennt, kann man den möglichen Zeitpunkt eines Einschlags frühzeitig ziemlich genau vorhersagen, aber zunächst meist nicht, ob er überhaupt statt findet, oder die Erde verfehlt wird.

    Fairerweise sollten wir eingestehen das es auch Objekte gibt, die sich schlecht erkennen lassen: Asteroiden, Neutronensterne und weiß der Teufel.

    Kleinere Asteroiden wie den von Tscheljabinsk kann man in der Tat übersehen. Vor ein paar Tagen ist schon wieder ein kleinerer über dem Atlantik runtergekommen, der erst kurz zuvor entdeckt wurde und die Größe eines Autos hatte. Deswegen ist er harmlos hoch in der Atmosphäre verglüht. Asteroiden, die wirklich die ganze Welt bedrohen, sind aber größer (und viel seltener), die wird man aus viel größerer Entfernung entdecken.

    Neutronensterne sollten sich normalerweise an ihrer Radiostrahlung erkennen lassen, denn die haben starke Magnetfelder und rotieren schnell. Schwarze Löcher könnten aber schwer aufzuspüren sein, wenn sie nicht gerade was zu Futtern bekommen und alleine unterwegs sind. Die würden sich dann spätestens bemerkbar machen, wenn die Planeten von ihren vorberechneten Positionen abweichen würden. Wie gesagt, die Chance dafür ist extrem klein, das All ist groß und weit und Schwarze Löcher sind sehr selten.

  20. #20 isi
    miltach
    9. Januar 2014

    @ Florian: ich bin dir so dankbar… Ich hab gar keine Lust mehr über solche Im Internet/Zeitung zu Suchen weil dann immer nur Sachen kommen von denen man echt Angst bekommen könnte. Du erklärst alles so wunderbar ohne irgendwelche Panikmache… Danke für deinen Blog 😀

  21. #21 Florian Freistetter
    9. Januar 2014

    @Karsten: “Und solche Voraussagen sind tagesgenau möglich?

    “Tagesgenau”??? Keine Ahnung was du jetzt meinst. Aber wir können zB sagen: In den nächsten 10000 Jahren wird kein naher Stern zur Supernova werden. Und das sollte ja wohl reichen…

  22. #22 JaJoHa
    9. Januar 2014

    @Alderamin
    Bei der Supernova hast du aber die “Vorwarnung” durch die ganzen Elektronen, die in Elektronneutrinos gehen. http://snews.bnl.gov/

  23. #23 Alderamin
    9. Januar 2014

    @JaJoHa

    Ja, bei Supernova 1987A kamen die Neutrinos 3 Stunden vor dem Licht an, was dann wiederum ziemlich wenig Vorwarnzeit wäre.

  24. #24 Umeå
    9. Januar 2014

    Danke Florian für den tollen Artikel! Eine Anmerkung aber noch: Streng genommen waren die Wikinger kein Volk bzw. keine Ethnie. 😉

    Adjö!

    PS: Dich könnte ich mir auch gut auf unserem þritugsessa vorstellen. 😉

  25. #25 Florian Freistetter
    9. Januar 2014

    @Umeå: “Streng genommen waren die Wikinger kein Volk bzw. keine Ethnie.”

    Ja, da hast du recht – aber das jetzt auch noch alles zu erklären würde den Rahmen des Artikels ein wenig sprengen.

  26. #26 anika
    bremen
    9. Januar 2014

    lieber florian ich habe echt angst vor dem feburar und märtz ,juni das die welt wirklich unter geht und es gibt wieder countdown uhren ich habe echt eine scheiß angst

  27. #27 Florian Freistetter
    9. Januar 2014

    @anika: ” ich habe echt eine scheiß angst”

    Vor was hast du Angst? Hast du denn den Artikel gelesen, den ich geschrieben habe? Der “Weltuntergang” ist eine Theateraufführung in England, für die Werbung gemacht wird. Wieso muss man davor Angst haben. Probier doch mal mit deinem Arzt über dieses Thema zu sprechen. Der kann dir sagen, wo deine Angst her kommt und wie sie wieder weg geht. Aber ich kann dir leider nicht mehr weiterhelfen. Ich kann dir nur ausführlich erklären, warum der ganze Weltuntergangskram Unsinn ist – was ich mit dem Artikel hier ja getan habe. Wenn du jetzt immer noch Angst hast, dann kann ich nichts mehr tun.

  28. #28 Wiener
    9. Januar 2014

    Die DWN wieder? Echt jetzt? Immerhin geht bei denen dann die Welt mal nicht wegen Fukushima oder dem Euro unter. Jetzt fehlen nur noch die Netzfrauen….

  29. #29 AmbiValent
    9. Januar 2014

    @Alderamin
    Was war eigentlich die Ursache für diese 3 Stunden? Wurde die Strahlung von der Sternhülle noch geblockt, während die Neutrinos schon entkommen waren?

  30. #30 peer
    9. Januar 2014

    Bin ich der einzige, der beim lesen von ““Die Kollision des Asteroiden 2011 AG5 mit der Erde würde den Tod vieler Millionen Menschen verursachen. Aber die Forscher glauben, dass die Menschheit nicht vollständig aussterben wird.” dachte:
    “Natürlich stirbt die Menschheit nicht aus, wenn mehrere Millionen Menschen sterben – immerhin beträgt die Weltbevölkerung mehrere Milliarden…
    ?

  31. #31 Alderamin
    9. Januar 2014

    @AmbiValent

    Ja, genau. Die Neutrinos kommen unverzögert aus dem Sternenkern, während der zum Neutronenstern kollabiert. Der Zusammensturz des Sterns, der ja ein paar Millionen km Radius hat (Riesenstern), bzw. das Zurückprallen der Druckwelle nach außen, dauert wohl ein Weilchen, bevor es auch draußen “Puff” macht.

    Die von JaJoHa verlinkte Seite ist aber nicht uninteressant. Mit 3 Stunden Vorwarnung könnte man rechtzeitig ein paar Teleskope auf das Objekt richten. Davon ist in seinem Link die Rede.

    Wobei die Supernova 1987 schon zu hell für die meisten Profi-Sternwarten war, obwohl sie nicht einmal in der Milchstraße stattfand.

  32. #32 Pete
    9. Januar 2014

    Gerade haben wir doch wieder einen Grund fuer einen Weltuntergang, fuer heute, den 9.1. 014 wird ein, ich sage mal, “Sonnenstunrm” erwartet. Laut einer kleinen Meldung der hiesigen Tageszeitung sollte er heute morgen gegen 5:00 (welche Zeitzone?) eintreffen und das Maximum etwa zum gegenwaertigen Zeitpunkt erreichen.

    Also Zeit, in den Sturmkeller zu steigen 😉
    (ich muss mal gleich sehen, ob es auf der Kurzwelle etwas Ungewoehnliches gibt)

    Pete

  33. #33 nihil jie
    9. Januar 2014

    schon wieder ein Weltuntergang ? wie oft denn noch ? vor allem, weil die Frequenz der vorhergesagten Weltuntergänge doch ziemlich zugenommen hat… gefühlt zugenommen hat.

    Frage mich manchmal warum denn so viele Menschen so defätistisch sind. Wieso sagt z.B. niemand voraus, dass es in den nächsten 10000 Jahren keinen Anlass, wegen eines drohenden Weltuntergangs, für Panik gibt ? obwohl, das stimmt ja auch nicht so ganz… Florian hatte wenigstens für 2012 solche Vorhersagen gemacht und damit gegen Panik eingewirkt *tztz 😉

  34. #34 Liebenswuerdiges Scheusal
    9. Januar 2014

    Ich mag aber einen Weltuntergang *aufstampf*

  35. #35 AmbiValent
    9. Januar 2014

    @Liebenswürdiges Scheusal
    Dann solltest du dich in der Librationszone auf dem Mond ansiedeln, da geht die Welt einmal monatlich unter…

  36. #36 JaJoHa
    9. Januar 2014

    @Liebenswuerdiges Scheusal

    Ich mag aber einen Weltuntergang *aufstampf*

    Dann sag ich dir einen Polsprung in deiner Steckdose vorraus, der ganz böse Folgen hat :-)
    Dadurch erhitzen Kühlschränke den Inhalt, Lampen saugen das Licht ein anstatt es abzustrahlen und die Mikrowelle friert dein Essen ein 😉

  37. #37 Liebenswuerdiges Scheusal
    9. Januar 2014

    @JaJoHa

    He! Ich bin gelernter Elektriker (wenn auch nach der Lehre nie wieder ausgeübt).

    So billig kannst du mich nicht befriedigen 😉 .

  38. #38 rolak
    9. Januar 2014

    Ich mag aber einen Weltuntergang *aufstampf*

    So nicht, Liebenswuerdiges Scheusal, so nicht, das ist doch gegen jedweges Prinzip des frühstgelernten Verhaltenskodexes: Die Kombination ‘Ich mag’ mit ‘*aufstampf*’ darf sich nur um einen negativen Kern ranken, ein typisches Beispiel wäre

    Ich mag aber keinen <Spinat> *aufstampf*

    So ist ‘mögen’ final. Falls ein positiver Kern zu dramatisieren sein sollte, ist ein ‘wollen’ unumgänglich, in Deinem Falle also

    Ich will aber jetzt einen Weltuntergang *aufstampf*

    Ebenfalls unverzichtbar sind das -mit Verlaub ergänzte- akut terminierende Ultimatum ‘jetzt’ und das ‘will’ intoniert in einem ins Falsett abkreischenden Crescendo.

  39. #39 Roboterprotzkopf
    9. Januar 2014

    Nice Florian! Du bist der Weltuntergang für den Weltungergang!

  40. #40 JaJoHa
    9. Januar 2014

    @Liebenswuerdiges Scheusal
    Das ist aber Schulelektrik, die unterdrücken die “Wahrheit”. Die internationale Verschwörung der Elektriker mit dem Ziel eines Monopols auf die Elektrik steckt dahinter (vieleicht wollen die sogar elektrische und magnetische Monopole verkaufen).

    Aber egal was du sagst, du hängst ja in der Verschwörung mit drin, wie du ja selber zugegeben hast 😉

  41. #41 SchippeScheibe
    Wertach
    9. Januar 2014

    Das weiß sogar ich mit der Turiner-Skala. Machen die immer bei neuen Asteroiden. Dann wird entweder hoch oder auf null gestuft. Was ich weiss, ging es noch nie höher als eins…..

    Habsch grade aktuelle LIvebilder von Aurora Borealis in Finnland und Norwegen auf fb gepostet. Aber nach der Sonneneruption der höhsten Klasse X.., war’s klar…

    So, einmal im Jahr darf ich auch mal was schlaues schreiben. :-)

  42. #42 Zerebrumm
    Prien
    9. Januar 2014

    Weltuntergang ist mir wurscht.
    Ich geh eh nicht hin.

  43. #43 PDP10
    9. Januar 2014

    Ich vermute ja, wenn die Welt irgendwann tatsächlich untergehen sollte, dann garantiert nicht als Ragnarök oder sonst einem riesigen, Roland-Emmerich-mässigem Krachbumm …

    Sondern mit einem leisen, etwas traurigem Fffffömp

  44. #44 Max Erwengh
    9. Januar 2014

    Ich kannte keine einzige dieser Weluntergangsszenarien.
    Der Weltuntergang findet doch wegen blogs wie “science sceptical” statt, welche die falsche Antworten auf dringende Fragen liefern.

  45. #45 noch'n Flo
    Schoggiland
    9. Januar 2014

    @ nihil jie:

    Wieso sagt z.B. niemand voraus, dass es in den nächsten 10000 Jahren keinen Anlass, wegen eines drohenden Weltuntergangs, für Panik gibt ?

    Weil sich das schlecht verkaufen lässt?

  46. #46 GodsBoss
    Hannover
    9. Januar 2014

    Haha, ich prophezeie für dieses Jahr den Weltuntergang, wenn auch nicht am 22. Februar. Der ist aber nicht für alle.

    Dieses Jahr ist nämlich wieder Fußballweltmeisterschaft und für viele wird dort sicher die Welt untergehen, nämlich dann, wenn “ihre” Mannschaft nicht gewinnt. Ich kann das zwar selbst nicht nachvollziehen, dass man hoch emotionalisiert mit Menschen mitfiebert, mit denen man nichts zu tun hat, außer vielleicht der gleichen Nationalität, aber diese Teilunzurechnungsfähigkeit ist leider zu weit verbreitet, um sie sinnvoll behandeln zu können.

  47. #47 Connie
    Hildesheim
    10. Januar 2014

    Der Quatsch mit dem Ende der Erde
    durch den “Klimawandel” ist mindestens
    genauso dumm.

  48. #48 johnny
    10. Januar 2014

    @Connie
    Es hat, glaube ich, auch nie jemand behauptet, die Erde würde dadurch enden, oder?

  49. #49 Oberclown
    Berlin
    10. Januar 2014

    Also macht die Säurewolkenapokalypse nicht immer so runter. Die ergibt zwar inhaltlich keinerlei Sinn, aber die erinnert sehr an “Blausäurewolke wird die Erde vernichten” Panik, die 1910 anlässlich des Halleyschen Kometen die Runde durch die Medien machte. Damit wäre die Säurewolke wird die Welt vernichten Geschichte schon über 100 Jahre alt und ein echter Hinweis darauf, dass die Leute aus dem Ausfallen dieses spezielen Weltuntergangs bisher nichts gelernt haben.

  50. #50 Piepsi
    10. Januar 2014

    *subscribe* :)

  51. #51 Piepsi
    10. Januar 2014

    Nanü? Abonnement hat nicht gefunzt (keine Bestätigungsmail erhalten, trotz Hakerl)…also nochmal: *subscribe*

  52. #52 Geralt
    10. Januar 2014

    Es gab zu dem Thema Weltuntergang übrigens auch mal eine schöne Ausgabe der Ausgabe der ApuZ (Aus Politik und Zeitgeschichte). Ist natürlich 2012 erschienen 😉 . Themen u.a.
    – Apokalyptische Rhetorik als politisches Druckmittel
    – Kurze Geschichte der Apokalyptik
    – Der Untergang als Experimentalraum
    – Kosmische Katastrophen (was den Ansprüchen von Florian aber wohl nicht gerecht werden dürfte)

    und mein Favorit:
    – Apokalypse aus psychologischer Sicht
    In dem Artikel wird auch erklärt warum manche Leute (bewusst oder unbewusst) wirklich so denken:

    Ich mag aber einen Weltuntergang *aufstampf*

    Die Ausgabe gibt’s kostenlos (legal):
    http://www.bpb.de/system/files/dokument_pdf/APuZ_2012-51-52_online.pdf

    Oder über http://www.bpb.de auch als epub.

  53. #53 McPomm
    10. Januar 2014

    Kleinere Asteroiden wie den von Tscheljabinsk kann man in der Tat übersehen.

    So klein war der nicht. Ich habe kürzlich gelesen, dass die Hauptursache, warum der übersehen wurde, darin lag, dass er aus Richtung Sonne kam. Ähm, also nicht nur an dem Morgen, sondern auch Wochen (Monate?) lang vorher. Die relativ geringe Größe spielte natürlich auch einen Grund, aber nicht den wichtigsten.

  54. #54 Alderamin
    10. Januar 2014

    @McPomm

    Der war nur 15 m im Durchmesser. Wenn er ein paar hundert Meter groß gewesen wäre, hätte man ihn schon so weit von der Erde entdecken können, dass die Beleuchtungsphase eine andere gewesen wäre.

    Wenn er kleiner als einen (oder ein paar) Kilometer ist, kann er wiederum keinen Weltuntergang auslösen, sondern höchsten lokalen Schaden verursachen. Geht ja hier um Weltuntergänge. Dass ein unentdeckter kleiner Asteroid ohne Vorwarnung eine Stadt platt machen könnte, ist eine andere Geschichte, aber da greift das Argument, dass der Großteil der Erdfläche unbesiedelter Ozean oder Wüste, Steppe oder Urwald sind (ich hab mal irgendwo gelesen, nur 3% der Fläche sind besiedelt), was dann die Wahrscheinlichkeit klein machte, dass ein Einschlag tatsächlich eine größere Menge Menschen zu Schaden kommen ließe.

  55. #55 McPomm
    10. Januar 2014

    @Alderamin

    Mir ging es nicht um die Weltuntergangswahrscheinlichkeit, sondern einfach um die Entdeckungswahrscheinlichkeit.

    Ist die Wahrscheinlichkeit, 15-Meter-Asteroiden (NASA schätzt 17-20 Meter) zu entdecken, per se so extrem schlecht? Oder lag es wirklich in der Tat an der Richtung zur Sonne?

  56. #56 Oliver O'Donnay
    Düsseldorf
    10. Januar 2014

    Hallo Herr Freistetter,

    ich finde es klasse, wie Sie sich regelmäßig über dieses groteske Weltuntergangstheater aufregen können!
    Weiter so!

    Grüße aus Düsseldorf

    Oliver O’D

  57. #57 AmbiValent
    10. Januar 2014

    @McPomm
    Es dürfte an der Richtung zur Sonne liegen. Da reicht das kleinste Bisschen Dämmerung, um so einen Asteroiden zu überstrahlen.

    Ich habe grade noch mal nachgeschaut: Es gibt über eine Million bekannte Asteroiden. In der JPL Small Body Database kann man 8571 Asteroiden finden, deren Bahnen die Erdbahn kreuzen. Und wieviele sind bekannt, deren Bahnen gänzlich innerhalb der Erdbahn liegen? Ganze 13 Stück, und nur 8 davon wurden bei mehr als einem Umlauf beobachtet.

  58. #58 AmbiValent
    10. Januar 2014

    Mit “die Erdbahn kreuzen” meine ich natürlich in bezug auf Perihel und Aphel. Die weitaus meisten fliegen beim Kreuzen weit “oberhalb” oder “unterhalb” der Erdbahn.

  59. #59 Alderamin
    10. Januar 2014

    @McPomm

    Ist die Wahrscheinlichkeit, 15-Meter-Asteroiden […] zu entdecken, per se so extrem schlecht?

    Ja. Hier gibt’s einen Graphen (der erste im Text), der die absolute Helligkeit über der Größe angibt, und der inke Rand der X-Achse liegt bei 10 m. Die absolute Helligkeit eines Asteroiden ist die scheinbare Helligkeit aus einer Entfernung von 1 AE, wenn der Asteroid seinerseits 1 AE von der Sonne entfernt ist.

    Hier wiederum habe ich ein Diagramm gefunden, das die Grenzhelligkeit für ein 14″-Teleskop über der Belichtungszeit aufträgt. 14″ klingt nicht beeindruckend, aber Asteroidensuchprogramme arbeiten mit solchen Öffnungen. LINEAR z.B. mit 50 cm (20″) und 1 m (40″). 40″ bringen gegenüber 14″ noch einmal 2,23 Größenklassen Empfindlichkeit, die Linien in dem Diagramm rutschten dann um diese Differenz nach oben.

    Ein Suchprogramm, das zeitnah den Himmel überwachen will, kann natürlich nicht für jede Aufnahme 2h belichten, sondern wird sich mit höchstens ein paar Sekunden pro Bild begnügen müssen. Damit sind wir bei höchstens 21.-23. Größenklasse. LINEAR belichtet z.b. weniger als 100s und erreicht damit 22. Größenklasse (übrigens, bei Mondschein dürfte das erheblich weniger sein! Blöde, wenn der Asteroid bei Vollmond der Erde nahe kommt).

    Zurück zum 1. Diagramm: Wenn die absolute Helligkeit für einen 10m-Asteroiden in 1AE so bei 28. mag. liegt, dann hätte er 22. mag., wenn er 250-mal heller wäre, also knapp 16 mal näher (die Helligkeit geht ja mit dem Quadrat der Entfernung). Er müsste also auf knapp 10 Millionen km and die Erde herankommen, um gesehen werden zu können.

    Ein Asteroid von 100 m Durchmesser hat die 100-fache Fläche und wäre 10-mal weiter zu sehen; 100 Millionen km ist schon beinahe die Entfernung zur Sonne. Das vergrößert das Volumen, ein solches Objekt in Erdnähe zu entdecken, um den Faktor 1000 (etwas optimistisch, die Asteroiden halten sich ja in der Ebene der Erdbahn auf, aber Faktor 100 hat man schon in der Ebene; 200 bis 300-mal sollte aber passen). Es ist also ein paar hundert Mal leichter, einen 100 m Asteroiden zu entdecken, als einen 10 m-Asteroiden.

    Im speziellen Fall von Tscheljabinsk war aber tatsächlich die Beleuchtung so ungünstig, dass der Asteroid noch Stunden vor dem Einschlag schwächer als 30. Größenklasse war. Ein wesentlich größeres Objekt wäre aber viel früher bei einem größeren Phasenwinkel bereits zu sehen gewesen. Asteroiden kommen ja nicht direkt aus Richtung der Sonne, höchstens im letzten Teil der Annäherung, wenn sie die Erde innen überholen und dabei noch auf sie zu fallen.

  60. #60 Piepsi
    10. Januar 2014

    Ok, dritter Versuch.
    Hab immer noch keine Abonnementbestätigung (trotz gesetzter Haken) per E-Mail bekommen. Was ist denn da los?

  61. #61 TranzoPvP
    bla
    10. Januar 2014

    Und was ist mit der börsenkrise?? was ist wenn die crasht ? ;(

  62. #62 Florian Freistetter
    10. Januar 2014

    @Piepsi: Keine Ahnung – was die Technik angeht bin ich der falsche Ansprechpartner.

  63. #63 Florian Freistetter
    10. Januar 2014

    @TranzoPvP “Und was ist mit der börsenkrise?? was ist wenn die crasht ? ;(“

    Du meinst so wie es schon Dutzende Male in der Vergangenheit passiert ist (http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%B6rsenkrach), ohne das die Welt untergegangen ist?

  64. #64 swage
    10. Januar 2014

    wenn die crasht ?

    Nicht “wenn”, sondern “wann”. Es ist im Prinzip ganz einfach: Man erzeuge Spekulationsblasen und verdiene am verschieben eben jener welcher eine Menge Geld. Wenn die Blase dann platzt und sich alles als heiße Luft rausstellt, so hat man den Schwarzen Peter schon längst weitergegeben. Dafür springt dann sowiso der Staat, also sprich; der Steuerzahler ein.

    Gewinne privatisieren, Verluste verstaatlichen, ganz einfaches Konzept. Wen interresiert da schon ob überhaupt noch Investitionen getätigt werden? Man kann ja einfach die Zinsen für Analagekapital künstlich reduzieren, oder noch besser: gleich die Sparer komplett enteignen.

    Wilkommen im Wirtschaftskasino. Bankenaufsicht? Bwahaha!

  65. #65 Bullet
    10. Januar 2014

    Eigentlich find ich es ganz gut, wenn Krisen crashen …

  66. #66 McPomm
    10. Januar 2014

    @Alderamin

    Gilt das mit den Leuchtklassen identisch auch für Infrarot-Teleskope? Ich sehe ja ein, dass Asteroiden, die mehr oder weniger aus einem sonnennahen Vektor kommen, zusätzlich zu ihrem Durchmesser noch durch die schmale Reflektionssichel “verkleinert” werden. Aber könnte es nicht sein, dass im Infraroten der gesamte Durchmesser (also auch die Schattenseite) abstrahlt und dadurch ein Körper, der im sichtbaren Licht kaum “leuchtet”, viel besser zu sehen ist?

    Mir kommt es so vor, als wenn nicht ohne Grund gerade die Asteroiden-Suche vor allem mit Infrarot-Teleskopen vorangetrieben wird.

  67. #67 Alderamin
    10. Januar 2014

    @McPomm

    Denkst Du an diesen Artikel? Einerseits beobachtet NEOWISE aus dem Weltraum, da stört die thermische Strahlung und Absorption der Erdatmosphäre weniger (es wurde bei 3 bis 22 µm beobachtet). Nach echter Wärmestrahlung kann man erdgebunden nicht suchen.

    Andererseits geht es hier eher um die Albedo als um die Beleuchtungsphase, also das Rückstrahlvermögen des Asteroiden, das im optischen stärker zwischen den einzelnen Typen divergiert als im mittleren Infraroten.

    PanSTARRS beobachtet im Optischen und nahen Infrarot bis 1 µm.

    NEOWISE scannt den Himmel auch nicht so schnell und systematisch ab wie die ergebundenen Programme und ich bezweifle, dass es in die Nähe der Sonnenrichtung ausgerichtet wird.

  68. #68 DeLuRo
    10. Januar 2014

    @Umeå #24 und @FF: A propos Ragnarök und Wikinger…

    Bitte nicht das gute Weltuntergangsbier Högörök Öl (Høgørøk Øl) vergessen, das Bier, das high macht, bevor einen das Schicksal ereilt — vor allem in der Variante “Schaedel Eksplosion”.

  69. #69 rolak
    10. Januar 2014

    Högörök

    Heißen Dank für diese höchst köstliche Erbaulichkeit sondergleichen, DeLuRo, ich könnte Dir Deinen glänzenden Metallarsch — na Du weißt schon.

    Das zieht ungemein erheiternde Kreise: Es findet sich ein Gästebucheintrag eines Gasthofes im idyllischen Zurwehmien, der dies Øl vom Fasse zapft; einen leider, wohl gegen übergroße Konkurrenz eingegangenen Kolonialwarenladen, dessen Beschreibung schon derart brisant ist, daß sie nur in der Nähe eines Krankenhauses mit einsatzbereitem Zwerchfellspezialisten gelesen werden sollte; eine startpage()-Suche nach dem SuperBier™ führte zu den zionen (die es wirklich gibt) von denen aus es durch die vorgebliche eiPott-Ad auf einen neuen Ast dieses schrägen Baumes im schizoiden Teil des www führt —

    Von da ab kann jeder sicher selber weiter… Der Netzraum, unendliche Seiten. Viele Bewußtseinsebenen von der Erde entfernt dringen die Ententänzer in Rolexien vor, die nie ein Mensch zuvor gelesen hat.

  70. #70 rolak
    10. Januar 2014

    Hallo DeLuRo, da der hiesige, unerbittliche Spamfilter unverschämterweise meine tiefsinnige Entgegnung in winzigste konfettiöse Schnipselchen geschreddert zu haben scheint, wurde eine der dunklen Methoden des raffgierigen Kapitalismus gekapert: Outsourcing.

  71. #71 DeLuRo
    10. Januar 2014

    Rolak, deinen Text konnte ich vollständig lesen — schön, wenn es jemandem gefällt.

    Eigentlich hatte ich vermutet, die Högörök-Seiten stammten von einem durchaus wikingerähnlichen früheren Mitschüler von mir mit passendem Namen Gunnar, der schon zu Anfangszeiten des Internets (ich dachte, so Mitte der 90-er) versucht haben wollte, eine solche Seite quase als Fingerübung aufzuziehen. Ist heute Werbetexter, Koch und Selfmade-Man. Das er das nicht allein gemacht haben konnte war mir auch klar… die anderen kenne ich nicht.

  72. #72 ZION
    Die fliegende Insel, am tiefschwarzen Himmel
    10. Januar 2014

    Trotzdem wird damit nicht ausgeschlossen dass die Welt untergeht. Wer sagt denn, dass das durch natürliche Umstände passieren muss? Ich gehe davon aus das alles schon geplant und sauber in Akten abgeordnet wurde.
    Das armageddon wird kommen!

  73. #73 Florian Freistetter
    11. Januar 2014

    @ZION: ” Ich gehe davon aus das alles schon geplant und sauber in Akten abgeordnet wurde.”

    Und ich gehe davon aus, dass du Unsinn redest. Zumindest so lange du nicht in der Lage bist irgendwelche Belege für deine Behauptungen zu liefern.

  74. #74 JaJoHa
    11. Januar 2014

    @ZION
    Natürlich muss so etwas gut geplant werden. Alleine schon die Fertigstellung eines Schiffes aus Nägeln braucht gute Organisation, außerdem musst du die Teilnehmer der letzten Schlacht an den Austragungsort bringen. Das währe doch nur peinlich wenn eine Ansage wie “Wir müssen den Beginn verschieben wegen Verkehrsproblemen” oder “Der Zug aus Asgard hat 2 Stunden Verspätung. Wir entschuldigen uns für die daraus resultierenden Unanehmlichkeiten” kommen würde und die ganze Welt schaut zu 😀

  75. #75 stone1
    11. Januar 2014

    @DeLuRo:
    Högörök Öl, köstlich, vielen Dank für den Link. Die erklären sogar how it is maked. Cööl!

    @Piepsi:
    Könnte mir vorstellen, dass man nur einmal pro Tag eine Benachrichtigungs-Mail und mit der ersten auch die Bestätigung für das Abo bekommt.

  76. #76 Tyrone
    11. Januar 2014

    Nun die Vision von JaJoHa mit der Mikrowelle ist in der Tat etwas, das ich mich schon lange frage: warum kann man die Schwingung der verdammten Wassermoleküle nicht auf ähnliche Art bremsen und damit abkühlen wie man sie beschleunigen kann damit die Specklinsen warm werden ??
    Aber ich gleite ab – ist doch nicht wichtig wenn nur mehr ein paar Tage bleiben bis die Russen oder die Wikinger kommen. Vielleicht gemeinsam mit den Mayas ? Oder doch den Hereros ?

  77. #77 Jeeves
    11. Januar 2014

    “manche Medien sind leider dumm oder sensationsgeil”
    .
    Da kann man getrost ein “und” anstatt des “oder” setzen.

  78. #78 PDP10
    11. Januar 2014

    @Tyrone:

    “warum kann man die Schwingung der verdammten Wassermoleküle nicht auf ähnliche Art bremsen und damit abkühlen wie man sie beschleunigen kann damit die Specklinsen warm werden ??”

    Kann man.
    Das nennt sich Kühlschrank.

    Falls du aber eine Art umgekehrte Mikrowelle im Kopf hast:
    Auch das geht im Prinzip.

    Eine Möglichkeit wäre zB.: magnetische Kühlung

    Ok. Ist jetzt nicht ganz das gleiche, aber so ähnlich.
    Das Problem ist, dass sowas entsetzlich viel Energie braucht.

    Das ist immer so wenn du etwas zu einem Zustand niedrigerer Entropie bringen willst …. die andere Richtung ist immer einfacher ….

    Lady Entropy ist halt eine echt anspruchvolle Dame :-)

  79. […] Darüber hat der gute Florian Freistätter etwas auf seinem Blog zu sagen: Kein Weltuntergang am 22. Februar 2014. Auch nicht durch die Säurewolke. Oder den Asteroid 2011 AG5… […]

  80. #80 noch'n Flo
    Schoggiland
    11. Januar 2014

    @ JaJoHa:

    Nicht zu vergessen, dass die Eisriesen seit Beginn der Klimaerwärmung nicht nur chronisch klamm, sondern regelrecht pleite sind. Es soll aber bereits ein Fundraising bei den Kobolden und Elfen Islands gestartet worden sein, um rechtzeitig eine Fähre zum Schlachtort chartern zu können.

  81. #81 Whovian
    12. Januar 2014

    …und ein kollektiver Schrei ging durch die Reihen der Loki-Fangirls, als sie hörten, dass die Eisriesen und die Asgardianer kommen.^^
    Also ich freue mich auf einen weiteren Weltuntergang. Und auf den am 1. Juni. Dann muss ich wenigstens für den 3. keine Geburtstagsfeier planen.

  82. #82 sophie
    hessen
    12. Januar 2014

    hallo florain,am 6.01.2014 soll ein ufo über bremen gesichtet worden sein am weserstadion und ein autofahrer Filmte wie es gelandetet ist hier mal den link :http://www.youtube.com/watch?v=KR19TuopWkU
    :)

  83. #83 haarigertroll
    12. Januar 2014

    Komisch, Ragnarök findet doch jedes Jahr so im April statt…
    Untergegangen ist dabei allerdings noch nichts. Außer einigen Gehirnzellen, aber das sollte bei einem Metal-Festival auch nicht weiter verwundern :)

  84. #84 Florian Freistetter
    12. Januar 2014

    @sophie: Ich geh mal davon aus, dass du weisst, dass das Video nicht echt ist?

  85. #85 babybauch
    13. Januar 2014

    Ich habe gestern irgendwas gelesen was 2003 geschrieben wurden ist ein astroit soll am 21 März auf die erde prallen :(
    aber Mann kann auch in der Zeit zwischen 2003 und 2014 nichts mehr Dazu lesen :/
    stimmt das ?
    das am 21.3.2014 ein astroit auf die erde prallt ?

  86. #86 babybauch
    13. Januar 2014

    Es wurde ja von der nasa ausgeschrieben :(
    ich weiß nicht ob ich das glauben soll oder nicht :,(

  87. #87 Florian Freistetter
    13. Januar 2014

    @babybauch: “stimmt das ?”

    Nein.

    “Es wurde ja von der nasa ausgeschrieben”

    Nein wurde es nicht. Nur weil irgendwo irgendwer was behauptet und ins Internet schreibt, ist es deswegen noch lange nicht wahr. Man muss schon selbst auch ein bisschen nachdenken…

  88. #88 babybauch
    13. Januar 2014

    Oki super dann brauch ich mir keine Gedanken zumachen und kann mein Kind in ruhe zuwelt bringen :)

  89. #89 Ray
    13. Januar 2014

    Ok wieder viel zu viel für die kurze Zeit,Februar,März,Juni.
    Was war mit März hab wohl was verpasst :)
    Wikinger Mythos reiner Mythos,da könnten wir auf Drachen reiten sind nämlich auch mythen.
    Wolke naja null Plan ob das überhaupt möglich ist.
    März null Plan was da sein soll.

  90. #90 Florian Freistetter
    13. Januar 2014

    @Ray: “Wolke naja null Plan ob das überhaupt möglich ist.
    März null Plan was da sein soll.”

    Du könntest ja mal den Artikel lesen…

  91. #91 Ray
    14. Januar 2014

    Oh sorry hab es gerade gelesen.
    Tut mir leid.
    Nicht falsch verstehen das mit der Wolke is Quatsch das ist klar. Hat mich nur gewundert weil ein schwarzes Loch schuld sein soll und ich werf das mal ins Gespräch ist sowas möglich?
    Eher nicht denk ich.
    Das mit den Wikinger konnt ich ja nachlesen hab verwandte in England die das mitfeiern also keine Panik :)

  92. #92 Florian Freistetter
    14. Januar 2014

    @Ray: “Hat mich nur gewundert weil ein schwarzes Loch schuld sein soll und ich werf das mal ins Gespräch ist sowas möglich?”

    Ich weiß leoder nicht, wovon du sprichst. Woran soll ein schwarzes Loch schuld sein? Und was soll möglich sein?

  93. #93 swage
    14. Januar 2014

    Darf ich mal versuchen zu dekodieren:

    Bei Babybauchs Asteroiden handelt es sich vermutlich um Aphophis, auch wenn die die Daten etwas off (2029 *hüstel*) sind. Natürlich… erstens dauert das und zweitens ist die Trefferwahrscheinlichkeit signifikant unter 1%, also 0,000001% oder sowas. Auf der Turiner Skala hat er jedenfalls keine erhöhte Einstufung mehr (war mal bei 2,7% und einer 4, nun 0).

    Die Gaswolke… hab ich erst auch nicht kapiert, aber das Schwarze Loch hat den Hinweis gegeben: es handelt sich um G2 die vorraussichtlich Mitte diesen Jahres nicht die Erde, sondern den Galaxiekern treffen wird. Galaxiekerne sind aber recht stabil, also keine Sorge. Möglicherweise machen wir aber ein paar interessante Beobachtungen.

  94. #94 Florian Freistetter
    14. Januar 2014

    @swage: “Galaxiekerne sind aber recht stabil, also keine Sorge.”

    ?? Ein “Galaxienkern” ist ein schwarzes Loch. http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/12/15/futter-fur-das-schwarze-loch-im-zentrum-der-milchstrasse/

  95. #95 Florian Freistetter
    14. Januar 2014
  96. #96 swage
    14. Januar 2014

    Und schwarze Löcher sind recht schwer zu beschädigen ^^

  97. #97 Ray
    14. Januar 2014

    Ich hatte im Radio von der säurewolke gehört die von einem schwarzen Loch abgesondert wird die sich mit Lichtgeschwindigkeit die Erde treffen soll so der genaue Ausspruch des Senders :null Plan welcher das noch mal war.
    Jetzt mal ernst das is Quatsch sicher meine Frage bezog sich auf das schwarze Loch ob es sowas kann,säurewolken absondern oder dergleichen weil mich sowas fasziniert und ich gerne dazu lerne.

    @swage/ interessant davon höre ich zum ersten mal wieder was dazu gelernt :) kannst du oder florian erklären was G2 ist? Bin neu im Blog und interessiere mich für das all und so :)
    Wäre nett von euch.

  98. #98 Adent
    14. Januar 2014

    @Ray
    Äh das kann ich sogar als interessierter Astronomie-Laie beantworten, aus einem schwarzen Loch kommt nichts raus, schon gar keine Säurewolke, die im Vakuum sowiese nicht existieren kann. Ist also astreiner Bullshit gewesen.

  99. #99 Theres
    14. Januar 2014

    @Ray
    Eins oder zwei weiter oben steht ein Links zu einem Artikel von Florian Freistetter und … der erklärt bereits eine Menge.
    Aber:: Schwarzes Loch, hm – was tut das noch gleich? Ach, und Lichtgeschwindigkeit bei Säurewolken? Wie denn?
    Ehrlich, nein, das geht nicht und fang doch einfach mal bei Wiki an nachzulesen, als freundlicher Rat so ganz nebenbei … Nix für ungut.

  100. #100 Piepsi
    16. Januar 2014

    Vierter Versuch, diesen Thread zu abonnieren…
    (Komisch, hat bisher bei allen Scienceblogs-Threads einwandfrei funktioniert, hatte noch nie Probleme!)

  101. #101 Just wait.
    26. Januar 2014

    Jo es gibt Schnee jetzt :)
    Startschuss 😉

  102. #102 daddy**
    26. Januar 2014

    bin nicht der fan von so untergängen,der spass hört auf wenn sowas auf kinder kanälen wie kika oder der maus läuft.
    und einen die eigene kleine tochter weinend fragt was das bedeutet und ob wir sterben müssen.

    soviel zum thema medien jetzt ist das echt schlimm geworden.
    was kommt als nächstes? bunker angebote auf der cornflakes schachtel?.
    da kann man nur noch mit dem kopf schütteln.

  103. #103 Piepsi
    26. Januar 2014

    …take five… *hmpf*

  104. #104 Piepsi
    26. Januar 2014

    Ich kann diesen Thread immer noch nicht abonnieren, ich bekomme keine Bestätigungsmail. :(
    Das Problem betrifft aber tatsächlich nur diesen Thread, die anderen Artikel von Florian kann ich problemlos abonnieren, da bekomme ich sofort eine Mail.

  105. #105 rolak
    26. Januar 2014

    take five

    Zur Not ein EMail-Zweitkonto mit einer Nachsende-Einrichtung einrichten und mittels entsprechenden Neueinträgen bei Name/@ in #6 doch noch durchzukommen, Piepsi. Hat vor dem Umzug in solchen Situationen geholfen – allerdings ist mir seitdem das Problem nicht mehr untergekommen. Bei den wenigen Tests zumindest, nutze hauptsächlich den Feed.

  106. #106 alina
    27. Januar 2014

    lieber florain geht in 25 tagen die welt wirklich unter?

  107. #107 Florian Freistetter
    27. Januar 2014

    Nein. Lies den Artikel. Da steht das extra drin.

  108. #108 noch'n Flo
    Schoggiland
    27. Januar 2014

    @ alina:

    Der Untergang unserer Welt findet in ca. 4 bis 5 Milliarden Jahren statt. Also noch jede Menge Zeit. :)

  109. #109 Findelkind
    28. Januar 2014

    Irgendwie ist diese ganze Weltuntergangskiste doch eine Art Wettbewerb geworden, wer den kreativsten Weltuntergangsgrund zurechtschustern und damit die meisten Bücher verkaufen kann. Wer da phantastisches Gespinst und Wirklichkeit trennen und erkennen kann, ist klar im Vorteil.

    Ich setze mich eh in mein Raumschiff mit umweltfreundlichem Regenbogenantrieb und gucke mir das aus der Ferne an…

  110. #110 alina
    28. Januar 2014

    @noch’n Flo
    ja die welt aber die frage wann wir aussterben

  111. #111 Florian Freistetter
    28. Januar 2014

    @alina: Es gibt keinen Weltuntergang. Es gibt nur jede Menge Verrückte und jede Menge Leichtgläubige, die Unsinn mit Begeisterung überall verbreiten.

  112. #112 Dietmar
    28. Januar 2014

    @alina: Das werden wir nicht und niemand, den wir kennen, erleben. Und das soll kein Scherz sein.

  113. #113 frank
    28. Januar 2014

    ich habe gerade gott gehört wie er in sein horn geblasen hat erlich kein scherz !!!! Ragnarök wird kommen es ist zu spät

  114. #114 JaJoHa
    28. Januar 2014

    @frank
    Schon wieder? Welcher Gott war es denn dieses mal?

  115. #115 Kyllyeti
    29. Januar 2014

    Nur vier ! hinter der Ankündigung des Weltuntergands kann sowieso keiner ernst nehmen.
    Das ist deutlich unter dem etablierten Standard.

  116. #116 noch'n Flo
    Schoggiland
    29. Januar 2014

    Frank hat sich da vertan: nicht Gott hat in sein (also des Gottes) Horn geblasen; vielmehr hat jemand in sein (also Franks) Horn geblasen, so dass er glaubte, Gott zu hören.

  117. #117 Bullet
    29. Januar 2014

    Nö. Kein Stichwort für mich. Nönö. :)

  118. #118 noch'n Flo
    Schoggiland
    29. Januar 2014

    @ Bulli:

    Ach komm. Bittebittebitte.

  119. #119 Bullet
    29. Januar 2014

    NöNöNö!! 😀

  120. #120 noch'n Flo
    Schoggiland
    29. Januar 2014

    @ Bulli:

    Du willst es doch auch.

  121. #121 Dietmar
    29. Januar 2014

    ich habe gerade gott gehört wie er in sein horn geblasen hat

    Gott hat als Stier (Zeus) ja Europa geschwängert. Dazu fällt mir ein:

    Ein jeder Stier hat oben vorn
    auf jeder Seite je ein Horn.
    Doch ist es ihm nicht zuzumuten
    auf diesem Horn auch noch zu tuten.
    Nicht, weil man nicht tuten kann!
    Nein:
    Er kommt mit dem Maul nicht dran.

    Also kann es nicht Gott gewesen sein, der da tutete. Q.e.d.

  122. #122 Kyllyeti
    29. Januar 2014

    Das war übrigens Heinz Erhard.

    (Nicht der, der tutete,
    aber der, der dichtete.)

  123. #123 marius
    31. Januar 2014

    in 22 tagen ist der ganze terror vorbei weil ich genau weiß das sie uns tickes verkaufen wollen wir das teahterstück und das sie durch katasstrophen die aufmerksamkeit erregen wollen das sie die tickes verkaufen

  124. #124 Katarina
    1. Februar 2014

    aber was ist wenn florain es nur so schreibt das die welt nicht untergeht das wir nur keine panik kriegen und die welt doch wirklich untergeht was dann?

  125. #125 Florian Freistetter
    1. Februar 2014

    @Katarina: ” und die welt doch wirklich untergeht was dann?”

    Dann werde ich mich danach gerne entschuldigen.

    Meine Güte. Du kannst doch auch mal SELBST probieren, nachzudenken und herauszufinden, ob ich Unsinn schreibe oder nicht. Abgesehen davon: Warum bist du eher bereit, einfach irgendeinem Typen im Internet ohne Belege zu glauben, dass die Welt untergeht als einem Typen im Internet zu glauben, der MIT BELEGEN sagt, dass die Welt nicht untergeht?

  126. #126 Katarina
    2. Februar 2014

    also kann ich ihnen vertrauen das sie nicht unter geht

  127. #127 Florian Freistetter
    2. Februar 2014

    @Katarina: “also kann ich ihnen vertrauen das sie nicht unter geht”

    Es geht darum, dass du nicht einfach jeden Mist glauben sollst, den du irgendwo hörst. Sondern auch SELBST mal nachdenken sollst. Wenn du immer einfach irgendwem glauben willst, dann wirst du immer und immer wieder Angst vor irgendwas haben. Die Welt geht nicht unter. Aber erfahrungsgemäß kann ich dir sagen, dass es dir nicht helfen wird, wenn du mir das einfach glaubst. Du wirst in ein paar Wochen oder Monaten wieder irgendwas hören was dir Angst macht und dann wieder verzweifelt auf der Suche nach irgendjemandem sein, dem du glauben kannst. Das hab ich in der Vergangenheit schon sehr, sehr oft erlebt. Lies dir mal das hier durch: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/29/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat/

  128. #128 Slow
    4. Februar 2014

    @Katarina
    Oben bei dem Artikel hat Florian extra jede Menge Links zu den Themen reingesetzt um zu zeigen das dieser mist nur Quatsch ist. Nehmen wir zb,ragnarök in einem Link wird erklärt wie es anfangen soll das währe dann der fimbulwinter ein 3maliger Winter ohne Sommer. Auf deutsch dieser fimbulwinter würde 3 Jahre gehen und ohne Sommer aber sowas is nicht passiert nirgendwo und damit startet das ragnarök.
    Ausreden warum sollen die Museums Leute Kinder Kampf Ausbildung geben wenn nur 2 Menschen überleben sollen?
    Du siehst das is nur Profit mache damit es mal Schlagzeilen gibt.
    Die anderen Untergänge kannst du oben bei den links auch nachlesen und nachforschen Florian hat es extra rausgesucht um zu zeigen das es Belege gibt.
    Mach dir keine sorgen wird schon alles gut.

  129. #129 Bullet
    4. Februar 2014

    “Mach dir keine sorgen wird schon alles gut.” ist der falsche Ansatz.
    Ganz im Gegenteil. Man soll sich schon fragen, warum es immer wieder Vollidioten gibt, die in Lehrvideos der Youtube-Universität (wer es nicht kennt: auf yt darf jeder seinen Schrott als Video verbreiten. Das allermeiste ist Schrott. Und 130% aller Filmchen, in denen behauptet wird, die Erde / Zivilisation / Menschheit sei in Gefahr, sind erstunken und erlogen. Trotzdem gibt es immer wieder Zuschauer, die den Blödsinn ungeprüft übernehmen und glauben. Und die kommen dann hierher und erzählen im Brustton der Überzeugung, sie wüßten voll Bescheid – haben sie ja auf Youtube gesehen.) den letzten Schwachsinn erzählen und damit auch noch insoweit Erfolg haben, daß ihnen geglaubt wird.
    Katarina: was glaubst du denn, welche Möglichkeiten es prinzipiell für einen Weltuntergang gibt?
    (Wobei wir da noch unterscheiden müssen: ist es schon ein Weltuntergang, wenn nur die Oberfläche des Planeten sterilisiert wird oder muß dazu der ganze Laden in Stücke zerkrümelt werden?)

  130. #130 Slow
    4. Februar 2014

    Ok da geb ich dir teils recht aber über sowas nachzudenken is genauso sinnvoll wie Kaffe mit einer Gabel zu trinken.
    Menschen kann man nicht zu 100% erklären oder erklären warum sie das tun,jeder hat seinen eigen sinfreien Grund manche wegen dem Geld,andere wegen dem Kick und andere finden es einfach lustig.
    Aber hast recht mit dem was du schreibst.

  131. #131 kleene
    pulsnitz
    4. Februar 2014

    Lieber Florian ich hab zwar deinen Text gelesen, aber bin mir dennoch unsicher ob man es wirklich zu 100% sagen kann das nichts passiert. Lg

  132. #132 Florian Freistetter
    4. Februar 2014

    @kleene: “aber bin mir dennoch unsicher ob man es wirklich zu 100% sagen kann das nichts passiert.”

    Warum? Warum bist du der Meinung, dass es ausreicht, einfach irgendeinen Tag als “Weltuntergang” festzulegen, damit man Angst haben muss.

    Wie wärs damit: Am 17. Februar 2016 geht die Welt unter. Echt jetzt.

    Hast du jetzt Angst vor dem Datum? Wenn ja, warum? Nur weil es da steht?

    Du glaubst doch sonst sicher auch nicht alles, was dir irgendwer einfach so erzählt. Warum glaubst du auf einmal irgendwas, nur weils im Internet steht? Wieso glaubst du, dass die Welt untergeht, weil ein Wikingermuseum in England eine Party macht? Wieso glaubst du, dass die Welt untergeht, weil eine Satire-Zeitung mit erfundenen Nachrichten eine Nachricht erfunden hat? Bist du wirklich bereit, alles und jedes zu glauben; einfach so; ohne irgendwelche Belege? Und nicht nur das: Bist du bereit alles und jedes zu glauben; einfach so; obwohl ENORM VIELE BELEGE dafür existieren, dass es Unsinn ist?

    Ich weiß ja, dass das mit der Angst eine fiese Sache ist. Aber nur weil man Angst vor etwas hat, folgt daraus nicht, dass es passieren muss. Das ist ein hinterhältiger psychologischer Effekt: Wir neigen dazu, die DInge für wahr zu halten, vor denen wir uns fürchten. Aber das macht die Dinge nicht real. Die Welt wird nicht untergehen.

  133. #133 kleene
    4. Februar 2014

    Ich danke dir sehr für deine Antwort. Früher hab ich mir nicht so den Kopf darüber zerbrochen wie heute. Vlt liegt es einfach daran das ich Mama eines 3 jährigen Sohnes bin u daher mehr Angst verspüre. Im Endeffekt hast du ja recht mit deinen Aussagen, deshalb versteh ich nicht warum ich trotzdem Angst habe und hoffe. Klingt dumm aber leider real.

  134. #134 kleene
    4. Februar 2014

    Irgendwie neige ich vlt wirklich zu einer Art Naivität was mich auch wahnsinnig nervt. Seitdem aber mir mein Freund davon erzählt hat (obwohl er genau weiß das er mir sowas nicht sagen soll), bin ich nur noch im Netz umher. Wenn er nichts gesagt hätte dann hätte ich davon gar nichts mitbekommen. 😉

  135. #135 noch'n Flo
    Schoggiland
    4. Februar 2014

    @ kleene:

    Vlt liegt es einfach daran das ich Mama eines 3 jährigen Sohnes bin u daher mehr Angst verspüre.

    Da ist sicherlich eine Menge dran. Aber als Deine Eltern in Deinem jetzigen Alter waren, gab es mit dem “Kalten Krieg” eine viel unmittelbarere Bedrohung unserer Zivilisation – und trotzdem ist am Ende nichts Schlimmes passiert. Frag doch mal Deine Eltern, ob sie sich damals genausoviele Gedanken gemacht haben, ob die Welt untergehen könnte.

  136. #136 Florian Freistetter
    4. Februar 2014

    @kleene: “Im Endeffekt hast du ja recht mit deinen Aussagen, deshalb versteh ich nicht warum ich trotzdem Angst habe und hoffe. Klingt dumm aber leider real.”

    Du hast ja auch nicht wirklich vor dem Weltuntergang Angst – sondern einfach nur davor, dass irgendwas passiert, was dir und deiner Familie schaden könnte. Und weil du nicht weißt, vor was du eigentlich Angst hast, hast du eben Angst vor den Dingen, die du nicht verstehst und von der Astronomie verstehen leider sehr viele Menschen wenig, weil sie nicht in der Schule unterrichtet wird… Deswegen eignen sich diese ganzen astronomischen Phänomene wunderbar, um Menschen Angst einzujagen. Wenn du besser über Astronomie Bescheid wüsstest, dann hättest vor dem ganze Zeug genau so wenig Angst wie du zB Angst vor einer wilden Drachenhorde hast, die plötzlich auftaucht und alles verbrennt… Du weisst, dass die Sache mit den ganzen Drachen kompletter Unsinn sind. Der Weltuntergangskram ist EXAKT genau so unsinnig – aber weil du dich damit nicht auskennst, hast du Angst davor. Lies mal das hier: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/29/wie-man-keine-angst-mehr-vor-dem-weltuntergang-2012-hat/ vielleicht hilft das.

  137. #137 paul
    5. Februar 2014

    sterben wir in 17 tagen?

  138. #138 sascha
    5. Februar 2014

    und was ist wenn die welt wirklich am 22 Feburar untergeht

  139. #139 Florian Freistetter
    5. Februar 2014

    @paul/sascha: Bitte wechsle nicht dauernd deinen Namen. Wie du im Artikel lesen kannst, wird die Welt nicht untergehen. Lies dir den Artikel genau durch; denk darüber nach was dort steht und dann wirst du auch merken, dass es nichts gibt, vor dem man Angst haben muss.

  140. #140 noch'n Flo
    Schoggiland
    5. Februar 2014

    Soviel zum Thema “nach dem 21.12.2012 wird es ruhiger um den angeblichen Weltuntergang”…

  141. #141 Florian Freistetter
    5. Februar 2014

    @noch’n Flo: “Soviel zum Thema “nach dem 21.12.2012 wird es ruhiger um den angeblichen Weltuntergang”…”

    Ach, das ist nur das übliche Hintergrundrauschen, das vor 2012 genau so da war. Im Vergleich mit dem ganzen Stress den ich wegen dem 2012-Mist hatte, ist das jetzt gar nichts…

  142. #143 kleene
    6. Februar 2014

    Wenn es wirklich so wäre, würdest du lieber Florian es dann sagen?

  143. #144 noch'n Flo
    Schoggiland
    6. Februar 2014

    *kopfauftisch*

  144. #145 Dietmar
    6. Februar 2014

    @Kyllyeti #122: Ja. :-) (Erhardt)

  145. #146 Dietmar
    6. Februar 2014

    @kleene: Ich habe mal das Impressum gesucht.

    mindpark – Online-Marketing & Consulting AG

    mindpark ag
    Schützenstrasse 38 O
    CH-9100 Herisau

    Du hast da also eine AG, die sich als Online-Marketing-Firma verkauft. Was glaubst Du, ist deren Kompetenz in astronomischen Fragen? Da ist keine Person erkennbar, die machen anonym Panik, weiß der Kuckuck wozu.

  146. #147 Dietmar
    6. Februar 2014

    Oh, ich weiß nicht, ob es rechtlich einwandfrei ist, ein Impressum einer anderen Seite hier zu posten. Ich will da keine Schwierigkeiten machen.

  147. #148 Bullet
    6. Februar 2014

    äh, “kleene” … würdest du bitte alle anderen Weltuntergänge auch lesen, die auf deiner verlinkten Seite einen eigenen Button haben?

  148. #150 kleene
    6. Februar 2014

    Oh sorry (dietmar)

  149. #151 Dietmar
    6. Februar 2014

    @kleene: Du hast mich missverstanden: Ich habe das Impressum kopiert und als Kommentar einzustellen versucht. Das ist aber in der Moderation gelandet.

    Ich wollte Dir mit dem Impressum zeigen, wer hinter dieser Seite steht: Eine Online-Marketing-Firma. Warum die meinen Panik verbreiten zu müssen, ist genauso rätselhaft, wie die Personen, die dahinter stehen, und die Frage nach ihrer Kompetenz. Wieso meinen Online-Marketing-Leute zu wissen, dass die Welt untergeht?

    Die spinnen. Lass Dich nicht verrückt machen!

  150. #152 Dietmar
    6. Februar 2014

    @kleene: Keine Entschuldigung nötig. Ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Meine Antworten sind bis jetzt in der Moderation hängen geblieben. Vielleicht kommen sie noch.

  151. #153 noch'n Flo
    Schoggiland
    6. Februar 2014

    @ Dietmar:

    Komisch, bei mir landet heute auch jede Menge in der Mod.

  152. #154 Dietmar
    6. Februar 2014

    Also wird sie uns bis Anfang Juni ganz bestimmt nicht erreichen… Dabei warten doch alle voller Ungeduld darauf, dass sich wenigstens eine der Prophezeiungen, egal, ob wissenschaftlich oder mythologisch, bewahrheitet… Es geht doch nicht, dass man die ganze Zeit etwas verspricht und beträgt. Sonst werden wir bald schon keiner Neuheit vom Weltuntergang Glauben schenken.

    Das ist der Schlussabsatz aus der von @kleene verlinkten Seite. Vorher steht da, ein angeblicher Astrophysiker sei “zuversichtlich”, dass uns die Säurewolke erreiche. Was an dieser Morbidität und Menschenverachtung so toll ist, erschließt sich mir nicht.

  153. #155 Dietmar
    6. Februar 2014

    @noch´n Flo: Bei mir ist mir das klar, warum: Das Impressum wird es sein und in dem anderen Kommentar ein bestimmter Begriff, der im Zusammenhang mit Werbung im Netz steht, denke ich.

  154. #156 Alderamin
    6. Februar 2014

    Hmm, in den Links von Kleene steht doch auch, dass nichts passiert? Man muss halt auch den ganzen Text lesen und verstehen.

    Dass uns irgendeine Wolke aus einer anderen Galaxie (auch noch 2,5 Milliarden Lichtjahre entfernt, das ist ja ganz furchtbar weit weg) ist natürlich Unfug, auch nicht in Milliarden Jahren, wie der (mit Sicherheit falsch zitierte) Astrophysiker sagt.

  155. #157 Florian Freistetter
    6. Februar 2014

    @kleene: “Was sagst du dazu? Wenn es wirklich so wäre, würdest du lieber Florian es dann sagen?”

    Ich kann dir nur das sagen, was ich dir beim letzten Mal gesagt habe. Warum bist du bereit, irgendwas einfach so zu glauben, nur weil du Angst davor hast? Und wieso zweifelst du die Leute an, die dir mit Belegen sagen, dass es keinen Grund gibt Angst zu haben?

    Ich kann dich nicht davon abhalten, dir im Internet irgendwelche Spinnerseiten anzusehen und vor allen möglichen Dingen Angst zu haben. Ich kann dir auch nicht helfen, weil dir nichts helfen wird, was ich sage. Helfen kannst du dir nur selbst. Entweder du hörst auf zu glauben und informierst dich selbst. Oder du sprichst mit deinem Arzt über die Frage, wie du deine irrationalen Ängste los werden kannst. Aber nichts was ich hier sage wir dir helfen können. Wenn du nicht selbst etwas unternimmst wirst du bis zum 22. Februar weiterhin Angst haben. Danach wirst du dir denken “Hu, endlich vorbei” und bist wieder glücklich. Und dann wird irgendwann der nächste Spinner irgendwas ins Internet schreiben und du wirst wieder Angst haben. Ich habe das schon sehr oft genau so erlebt. Ich kann dir deine Angst nicht nehmen. Du musst selbst was dagegen tun.

  156. #158 Doris
    6. Februar 2014

    wenn wir denn 22 feburar 00:01 uhr haben ist dann alles überlebt?

  157. #159 rolak
    6. Februar 2014

    ist dann alles überlebt?

    Nein, Doris, dann hast Du noch den ganzen Rest Deines Lebens vor Dir. Freu Dich drauf!

  158. #160 Alderamin
    6. Februar 2014

    @Doris

    Da nichts passieren wird, gibt es auch nichts zu überleben. Aber nach dem 2012-Schwachsinn sollte eigentlich klar sein, dass dann der nächste behauptete Weltuntergang kommt. Der natürlich auch nicht statffindet.

    Eine (längst nicht vollständige) Liste siehe =>hier<.

    Wie oft kann man die Leute eigentlich noch zum Narren halten?

  159. #161 Bullet
    6. Februar 2014

    @Alderamin: ich weiß manchmal eben nicht, wer hier wen zum Narren halten will. Hier z.B:

    wenn wir denn 22 feburar 00:01 uhr haben ist dann alles überlebt?

    Ja klar, dann haben wir es überstanden. Es ist ja schließlich vollkommen logisch, daß allein schon aus technischen Gründen ein Weltuntergang dann nicht mehr möglich ist, wenn eine Uhr eine Zeit nach Mitternacht anzeigt. Schließlich gibt es auch keine Zeitzonen. Und überhaupt: bei einer alten Zeigeruhr kann man die Zeiger rückwärts drehen. Und wenn man das macht, dann springen auch die zerbrochenen Gläser wieder vom Boden hoch und setzen sich wieder zusammen.

  160. #162 Tania
    6. Februar 2014

    ich fühle es ausem bauch das am 22 Feburar die welt untergeht und sie wird untergehn

  161. #163 Alderamin
    6. Februar 2014

    @Tania

    Nö, Du hast einfach nur eine unbegründete Angst. Denke lieber mit dem Kopf, dafür ist er da.

  162. #164 PDP10
    6. Februar 2014

    @Bullet, Alderamin:

    Ich hatte hier schonmal eine Hypothese dazu aufgestellt.

    Ehrlich gesagt, halte ich das inzwischen für sehr warhscheinlich …

  163. #165 Bullet
    6. Februar 2014

    Tania: alles klar. Wollen wir dann kurz einen Deal machen? Würdest du mir bitte am 21.2. all dein Geld überweisen? Wenn die Welt wirklich untergeht, wovon du ja dank deines “Bauchgefühls” ausgehst, entsteht dir dadurch kein Nachteil. Bitte wende dich an Florian, damit wir den Kontakt herstellen können.

  164. #166 Alderamin
    6. Februar 2014

    @PDP10

    Es gibt Kinder und es gibt “jung Gebliebene”. 😉 Es haben nicht alle studiert, die per Google hier landen.

  165. #167 PDP10
    6. Februar 2014

    @Alderamin:

    “Es haben nicht alle studiert, die per Google hier landen.”

    Irgendwie glaube ich ja nicht, dass man studiert haben muss, um halbwegs gewaltfreie Orthographie produzieren zu können … :-)

  166. #168 johnny
    6. Februar 2014

    @PDP10
    Auf das Schriftbild hat es sogar eher negative Auswirkungen.

    Wenn man eine nicht näher definierte Angst vor Asteroiden oder anderen Naturkatastrophen hat, kann ich das ja noch halbwegs verstehen. Aber vor Ragnarök…
    Haben die sich mal durchgelesen, was da passieren soll?
    Das glaube ich ja noch eher, dass uns eine außerirdische Sonde umbringt, weil die Buckelwale nicht zurückrufen.

  167. #169 Alderamin
    6. Februar 2014

    @johnny

    Haben die sich mal durchgelesen, was da passieren soll?

    Gelesen vielleicht, aber verstanden keinesfalls. Textverständnis war beim PISA-Test öfters mal ein Problem.

  168. […] haben ja schon wieder Leute Angst, dass die Welt untergeht… Dabei macht am 22. Februar nur ein Wikingermuseum in England ne Party. Und wieso ist eigentlich jeder sofort bereit zu glauben, dass die Welt untergeht, nur weil es […]

  169. #171 kleene
    6. Februar 2014

    Wie kommt man auf die 3 verschiedenen aussagen das es passieren soll… versteh das nicht…. macht mich echt fertig alles….

  170. #172 Florian Freistetter
    6. Februar 2014

    @kleene: “Wie kommt man auf die 3 verschiedenen aussagen das es passieren soll… versteh das nicht…”

    Ich weiß nicht wie alt du bist. Aber doch alt genug, um zu wissen, dass Menschen eben oft Unsinn erzählen. Das Menschen nicht die Wahrheit sagen. Das Menschen Dinge erzählen, die nicht richtig sind, um damit Geld und aufmerksamkeit zu verdienen. Das musst du doch wissen, oder?

    Und wo diese Weltuntergangsgeschichten her kommen, habe ich im Artikel doch ausführlich erklärt… Wenn du nicht bereit bist, meinen Artikel zu lesen, dann kann ich dir nicht helfen. Aber ich kann dir ja leider sowieso nicht helfen. Bitte sprich mit einem Arzt. Du hast nicht vor irgendeinem Weltuntergang Angst; deine Ängste haben irgendwelche anderen Gründe und da kann dir nur ein Arzt helfen. Ansonsten wirst du beim nächsten Weltuntergangsspinner genau so rein fallen und beim übernächsten, usw.

    “macht mich echt fertig alles….”

    Probier mal logisch zu denken. Warum macht es dich fertig, wenn im Internet irgendwer behauptet, dass irgendwas passiert. Was würdest du denken, wenn dich beim Einkaufen in der Fußgängerzone irgendein ein verwirrter Typ anspricht und “Die Welt geht unter!” ruft? Würdest du dem einfach so glauben? Warum glaubst du etwas einfach so, nur weil es im Internet steht? Wenn du im Rest deines Lebens nicht so naiv und leichtgläubig bist, warum bist du es in diesem Fall? Warum bist du bereit, ALLES einfach so zu glauben, wenn es nur irgendwie darauf hinaus läuft, dass die Welt untergeht, glaubst aber ABSOLUT NICHTS, wenn dir jemand erklärt, dass das alles Unsinn ist? Sprich mit einem Arzt. Der kann dir helfen.

  171. #173 maike
    6. Februar 2014

    @kleene jetzt hör mal auf florain zu terroisieren er hat mehrfach erklärt das nichts passiert wenn dir ein astronom sagt die welt geht nicht unter dann geht sie auch nicht unter mein gott

  172. #174 Liebenswuerdiges Scheusal
    6. Februar 2014

    @maike

    als ob Astronomen allwissend wären 😉 .

    (Die Welt geht unter, jeden Tag, weils finster wird und anderntags ersteht sie wieder von Neuem).

  173. #175 Dennis
    9. Februar 2014

    geht in 12 oder 13 tagen die welt wirklich unter?

  174. #176 Flosch
    9. Februar 2014

    @Dennis

    Nein.

  175. #177 Florian Freistetter
    9. Februar 2014

    @Dennis: Nein. Das ist aber auch im Artikel ausführlich erklärt.

  176. #178 Dennis
    9. Februar 2014

    warum sind jetzt die medien dann aufeinmal still und sagen nichts mehr ich habe nur angst wenn ich am 21 feburar schlafen gehe das dann der knall kommt

  177. #179 JaJoHa
    9. Februar 2014

    @Dennis
    Weil selbst die Medien das für unseriös halten? Das ist meine Vermutung, die schreiben ja auch nicht über jeden während einer Haluzination von Aliens entführt wurde :-)

  178. #180 noch'n Flo
    Schoggiland
    9. Februar 2014

    @ JaJoHa:

    Das ist die Logik bei Angstpatienten: wenn viel darüber berichtet wird, muss es wahr sein. Wenn wenig bis gar nicht darüber berichtet wird, will jemand etwas vertuschen, also muss es wahr sein. Eine pathologisch gesteigerte Angst (bis hin zur manifesten Paranoia) ist immer ein redundantes System, nur so konnte sie überhaupt pathologisch werden.

  179. #181 Dennis
    9. Februar 2014

    @was willst du mir damit sagen das sie das vertuschen wollen dann muss es war sein?

  180. #182 Florian Freistetter
    9. Februar 2014

    @Dennis: “warum sind jetzt die medien dann aufeinmal still und sagen nichts mehr ich habe nur angst wenn ich am 21 feburar schlafen gehe das dann der knall kommt”

    Weil es nichts zu sagen gibt. Weil die ganzen Geschichten vom Weltuntergang von vorne bis hinten Unsinn sind. Und es habe auch keine seriösen Medien darüber berichtet. Nur ein paar Spinnerseiten im Internet. BITTE lies den Artikel den ich geschrieben habe. Da habe ich genau erklärt, WARUM das alles nicht ernst zu nehmen ist. Oder sprich mal mit deinen Eltern oder deinen Lehrern über dieses Thema. Die können dir das auch erklären. Oder sprich mit deinem Arzt. Die Welt wird nicht untergehen. Warum sollte sie auch? Nur weil ein paar Spinner im Internet das gesagt haben? Du glaubst doch sonst auch nicht einfach blind alles, was man dir erzählt, oder? Warum glaubst du das gerade jetzt?

  181. #183 noch'n Flo
    Schoggiland
    9. Februar 2014

    @ Dennis:

    was willst du mir damit sagen das sie das vertuschen wollen dann muss es war sein?

    Ich will Dir damit sagen, dass Du ein ernstes Problem hast, über das Du dringend mit einem Arzt sprechen solltest.

    (Und nebenbei wäre ein bisschen mehr an Rechtschreibung und Interpunktion ganz nett.)

  182. #184 Florian Freistetter
    9. Februar 2014

    @Dennis: “was willst du mir damit sagen das sie das vertuschen wollen dann muss es war sein?”

    Niemand vertuscht irgendwas. Ein Wikingermuseum in England macht am 22. Februar eine große Party und hat also Motto den Ragnarök-Mythos der alten Germanen gewählt (also die Geschichte in der germanischen Mythologie, die von der großen Schlacht zwischen den Göttern und den Eisriesen erzählt – das Zeug, dass auch im Kinofilm “Thor” vorkommt). Ein paar Spinner im Internet haben das falsch verstanden und gemeint, irgendwer hätte für den 22. Februar den Weltuntergang vorhergesagt. Aber das steht ja auch alles in meinem Artikel…
    Es gibt keinen Grund, Angst zu haben.

  183. #185 JaJoHa
    9. Februar 2014

    @noch’n Flo
    Ok, das erklärt einiges und macht es vermutlich sehr schwer solchen Menschen zu helfen.

    @Dennis
    Lies doch einfach den Kommentar von noch’n Flo nochmal. Er hat erklärt wieso Menschen sich in eine unbegründete Angst reinsteigern.

  184. #186 Berkay Bremen
    bremen
    10. Februar 2014

    Das wuste ich das sind fake

  185. #187 Laura
    10. Februar 2014

    darf man die diesen mist verbreitet haben die dafür anzeigen ?

  186. #188 noch'n Flo
    Schoggiland
    10. Februar 2014

    @ Laura:

    Wie willst Du die denn überhaupt ermitteln?

  187. #189 Laura
    10. Februar 2014

    http://www.allmystery.de/themen/vo108256 bei dieser seite ist abstimmung ach da sist doch alle verraschung 47% und das zweite ja die welt wird untergehn mit 24 prozent

  188. #190 noch'n Flo
    Schoggiland
    10. Februar 2014

    @ Laura:

    Nun mal ehrlich: da macht jemand auf einer Internetseite eine Umfrage, ob die Leute meinen, dass die Welt untergehen wird – was soll das denn bitteschön für eine Aussagekraft haben? Seit wann kümmert es die Erde, was die auf ihr lebenden Menschen meinen?

    Sorry, aber das ist sowas von unsinnig. Oder glaubst Du etwa, wenn im Internet jemand eine Abstimmung macht, ob es den Weihnachtsmann gibt, und 70% sagen “ja”, dass dann am 24.12. tatsächlich jemand im roten Mantel und mit weissem Bart durch Deinen Schornstein kommt und Dir einen Haufen Geschenke bringt?

    Siehste!

  189. #191 Pilot Pirx
    10. Februar 2014

    @Laura, Dennis und alle anderen mit solchen Ängsten:
    Ich habe es weiter oben schon mal erwähnt.
    Aber stellt euch mal vor, ihr wärt mein Jahrgang.
    Dann hättet ihr je nach Herkunft eventuell in der Schule gelernt, wie man Schutzkleidung aus einfachsten Mitteln improvisiert und wärt an einem Samstag stundenlang in der Schule rumgekrochen. Da hatten sie überall Wasserpfützen verteilt und Kaliumpermanganat reingestreut. Und es wurde solange von uns geschrubbt, bis kein kleinstes Bisschen Lila mehr zu sehen war. Ziel der Übung: Radioaktiven Niederschlag in Folge eines Atomschlages zu beseitigen.
    Ich wusste als Schüler beispielsweise, daß die seismische Welle in der Umgebung einer nuklearen Bodendetonation gefährlich ist(Aufwärtsbeschleunigung des Bodens) und man bei Gefahr einer solchen in improvisierten Schutzräumen am besten auf federnden Materialien wie Matratzen(möglichst mehere übereinander) auf dem Rücken liegt. Und etliche andere solcher achen. Und es gab gute Filme über den Weltuntergang, Lieder darüber in den Hitparaden und so weiter. Und warum? Weil er für uns eine REALE Möglichkeit war. Was glaubt ihr, was bei einem weltweiten Atomkrieg mit allen Waffen so übrig geblieben wäreß Und manchmal stand es Spitz auf Knopf und von noch sehr mehr gefährlichen Situationen wie technische Fehlern, Fehleinschätzungen), wo fast schon die Silodeckel auf waren, haben wir damals Garnichts erfahren, konnten uns aber ausrechnen, daß es sowas gab. Wir mussten damit leben und haben Witze darüber gerissen, eine Mischung aus Gewöhnung und Fatalismus.
    Ihr müsst das nicht! Heut ist die Welt zum Glück eine andere.
    Versaut euch das Leben und die Freude daran nicht mit irrationalen, von Spinnern oder geldgierigen Betrügern oder auch nur schlechten Scherzbolden durch Unsinn geschürten irrationalen Ängsten versauen. Seht es mal so: Ständig vor was (sinnlos)Angst zu haben, wenn man auch Spaß und Freude haben könnte ist irgendwie auch ein schleichender privater seelischer Weltuntergang. Und mal ganz konsequent müsstet ihr viel mehr Angst haben, bei Grün über eine Ampel zu gehen. Wenn der besoffene Raser nicht bremst, ist das Ergebnis für euch das selbe wie beim Weltuntergang und die Chance, das das passiert, ist um ein Vielfaches größer.

  190. #192 Christian
    München
    12. Februar 2014

    Keiner muss Angst haben die Zetteln den Weltuntergang an damit die , die Wissenschaftler wollen einfach erreichen, dass das Geschäft besser läuft .!
    Z.b.
    1. Leute die ihr Haus verkaufen und einen Bunker kaufen .
    2. Leute die an diesem Tag wo der “Weltuntergang” ist alles machen was sie wollen . Obwohl der Weltuntergang ūberhaupt nicht ist,,.

    Lächerlich die Glauben dass die Welt untergeht …!

  191. #193 noch'n Flo
    Schoggiland
    12. Februar 2014

    @ Christian:

    die Wissenschaftler wollen einfach erreichen, dass das Geschäft besser läuft

    Wissenschaftler? Geschäft? Junge, ich glaube, Du bringst da ein paar Dinge gründlich durcheinander.

  192. #194 Max
    13. Februar 2014

    lieber florian,
    was geschiet am 22 Feburar?

  193. #195 Florian Freistetter
    13. Februar 2014

    @Max: Lies doch einfach mal den Artikel, den du hier kommentierst. Da habe ich genau das erklärt. Es passiert nichts.

  194. #196 Max
    13. Februar 2014

    habe ich gelesen und wenn ja?

  195. #197 Florian Freistetter
    13. Februar 2014

    Wenn du es gelesen hast, dann müsstest du ja eigentlich wissen, dass der ganze Kram reiner Unsinn und nur erfunden ist.

  196. #198 Max
    13. Februar 2014

    ja aber mal so ne frage noch gibt es wirklich ne weltenschlange

  197. #199 Kallewirsch
    13. Februar 2014

    @max

    nein, gibt es nicht

  198. #200 JaJoHa
    13. Februar 2014

    @Max
    Das ist eine Gestalt aus einer alten Mythologie.

  199. #201 Trottelreiner
    13. Februar 2014

    @Max:
    Das mit der Schlange und dem Donnergott ist so eine Geschichte, die du in verschiedenen Kulturen findest, im Brahmanismus hast du Indra und Vritra, im slawischen Bereich Perun und veles etc.

    Ansonsten, ich fände ja, wir sollten am 22. Februar alle das hier SEHR LAUT aufdrehen:

    http://www.youtube.com/watch?v=edBYB1VCV0k

    SCNR.

  200. #202 Marion
    14. Februar 2014

    ich habe mal auf der viking seite einen text in deutsche übersetzt also auf der viking festival seite da steht Es bleibt eine Profezeihung also denken die die welt geht unter? und wird Tatsächlcih die erde untergehn und wir sterben durch diemidgardschlange und fenriswolf

  201. #203 Florian Freistetter
    14. Februar 2014

    @Marion: Es gibt keine Prophezeiung. Am 22. Februar gibt es eine Party in einem Wikingermuseum in England. Das ist alles. Die Welt geht nicht unter.

  202. #204 JaJoHa
    14. Februar 2014

    @Marion
    Hatten wir 3 Jahre Winter ohne Sommer dazwischen? Irgendwo ein Schiff aus Fingernägeln und einer Besatzung aus Toten?
    Die Antwort darauf ist “Nein”, außerdem wurden Mond und Sonne auch noch nicht gefressen. Also alles bestens und kein Ragnarok in Sicht.

    Außerdem, wie oft wurde der Weltuntergang angekündigt und wie oft ist er bisher eingetreten?

  203. #205 Just ask
    15. Februar 2014

    Haben die Mitarbeiter des museums nichts dazu geäusert?
    Ich Wette dort wird Sturm telefoniert. Weil viele aus Angst wohl denken das die pr Aktion nur Spekulation ist und sich sonstige Quellen ausdenken zb Schriften oder Bücher etc.

  204. #206 gutsman
    15. Februar 2014

    @ just ask
    Ich denke das Herr freistetter das sehr genau recherchiert hat und auserdem steht das so auch beim Focus online.
    Nicht jeder behauptet was ohne genau Bescheid zu wissen.
    Auch wenn das leider oft der Fall ist.

  205. #207 PDP10
    15. Februar 2014

    @Just ask:

    “Haben die Mitarbeiter des museums nichts dazu geäusert?”

    Die Mitarbeiter des Museums haben nur eine riesen Party angekündigt. Sonst nichts.

    “Ich Wette dort wird Sturm telefoniert. “

    Ja. Wegen der Karten für die Party.

  206. #208 Nathalie Günther
    dammbach
    15. Februar 2014

    Also ich habe nichts davon gehört
    Ich habe das jetzt das erste mal gelesen ich wollte nur gucken was mit der Welt los ist wegen dem Schnee in der USA und bei uns nicht und denn volkan Ausbruch und sonstige Sachen bei mir ist das Problem wie bei vielen anderen Menschen das ich leichtgläubig bin und das habe ich jetzt selber gemerkt das ich es nicht sein darf weil da wo die Welt schon mal untergehen sollte weil es die mayers gesagt haben habe ich so Angst gehabt weil ich bin ja erst 19 gewesen und wollte nicht das mein Leben schon zu Ende ist und ihr sieht wir leben noch ich hab mir nur die ganze zeit sorgen gemacht wegen dem Wetter und hab schon seit paar Wochen ein komisches bauch Gefühl aber immer komischer weiße abends und ich weiß nicht warum und weil die Flugzeuge so tief fliegen bei uns denke ich dauernd das ein sehr krasser Wind draußen ist was mir momentan Angst macht und ich gleich immer ans Fenster gehe und schau ob alles okay ist jetzt bin ich 20 und will einfach nur Gewissheit haben das die Welt nicht unter geht und ich ohne Angst später mal eine Familie haben kann also mit meinem Freund ein Kind auf die Welt bringen kann

  207. #209 Nathalie Günther
    15. Februar 2014

    Auch der Film 2012 hat mir parnik gemacht

  208. #210 PDP10
    15. Februar 2014

    @Nathalie Günther:

    Ich weiss, was du am 22 Februar machen solltest …
    Glaub mir, ich weiss es!

  209. #211 Nathalie Günther
    15. Februar 2014

    PDP10

    Was denn

  210. #212 PDP10
    15. Februar 2014

    @Nathalie Günther:

    Setz dich am 22. Februar Nachmittags oder Abends ruhig hin.

    Atme tief durch.

    Entspann dich.

    Und übe für ein oder zwei Stunden ORTHOGRAPHIE UND GRAMMATIK!

    Und die Schreibtechnik: ABSÄTZE MACHEN IN LÄNGEREN TEXTEN …

    Nicht zuletzt, damit du das eines Tages mal deinen Kindern beibringen kannst …

  211. #213 Nathalie Günther
    15. Februar 2014

    Und dann vergesse ich mein bauch Gefühl

  212. #214 PDP10
    15. Februar 2014

    “Und dann vergesse ich mein bauch Gefühl”

    Jep!

    Grammatik, Orthographie und deine Kinder sind wichtiger.

  213. #215 Naivi
    15. Februar 2014

    @Nathalie
    Ich finde es toll, dass Du nicht mehr so leichtgläubig sein willst. Am besten liest Du ab jetzt ganz viel. Aber nicht solche Sachen wo drin steht, dass was Schlimmes passiert. Sondern suche Dir die Sachen, in denen steht, warum nichts Schlimmes passieren kann.
    Im Moment hast Du wohl Angst vor dem 22. Februar. Irgendwelche Dummies meinen da wäre Ragnarok. Ragnarok ist eine alte Geschichte darüber, wie die nordischen Götter sterben. Vor Geschichten muss man aber keine Angst haben. Die sind oft nicht wahr. Besonders die wo es Götter, Monster und Weltuntergänge gibt.
    Also hab keine Angst.

  214. #216 PDP10
    15. Februar 2014

    @Naivi:

    Du hast nicht zufällig gerade den blooD’N’Acid leicht Artikel nebenan gelesen?

    😉

  215. #217 Nathalie Günther
    15. Februar 2014

    Also kann ich glauben das die Welt nicht unter geht und ihr seit euch sicher.

  216. #218 Nathalie Günther
    15. Februar 2014

    Ich versuch es ja aber ich weiß nicht warum das Abends immer ist ich mach ja schon die rolladen runter damit ich nicht mehr raus gucke aber ich find es gut das hier Leute sind die mich aufklären und das meine Angst weg geht

    Aber ich fin es trotzdem komisch wegen dem Wetter also das mit USA und das mit dem volkan und so und auch das was in Japan passiert ist dir Welle und mein Freund ist ja so einer der schaut sich immer so dokos an im Fernsehen und da kam das new York auch bald so ein Erdbeben und so neh Welle durch machen muss ich finde das halt echt komisch

  217. #219 PDP10
    15. Februar 2014

    @Nathalie Günther

    “Also kann ich glauben das die Welt nicht unter geht und ihr seit euch sicher.”

    Na, Grammatik und Orthographie hast du zumindest in diesem Satz schonmal halbwegs hinbekommen …. (bis auf das letzte Fragezeichen ..)

    Geht doch!

    Also? Warum sollte die Welt untergehen?

  218. #220 PDP10
    15. Februar 2014

    @Nathalie Günther:

    Na toll … in #218 voll den Rückfall ….

    Ich habe dir doch schon gesagt, was den Weltuntergang verhindern wird:

    ORTHOGRAPHIE UND GRAMMATIK!

  219. #221 Nathalie Günther
    15. Februar 2014

    Es ist doch jetzt egal wie ich schreibe es geht hier Grad um was anderes nicht wie ich jetzt schreibe.

    Ich weiß nicht vllt wegen dem was alles passiert..!!!

  220. #222 Nathalie Günther
    15. Februar 2014

    Nein ich habe kein rückfall.

  221. #223 Naivi
    15. Februar 2014

    @PDP10
    Doch. 😉
    Und? Wie mach ich mich ?

    @Nathalie
    Ja, ich bin mir sicher.
    Am 22.Februar gibt es ein Fest in einem Museum in England. Bei diesem Fest wollen die Leute vom Museum die Geschichte von Ragnarok nachspielen. Das wurde in Zeitungen angekündigt. Aber manche haben nicht gelesen, dass nur eine Geschichte nachgespielt wird. Deshalb glauben sie Ragnarok würde passieren und erzählen das weiter.
    Dabei stimmt das gar nicht. Deshalb sollte man nichts weitererzählen, wo man nicht genau weiß, wer das gesagt hat.

  222. #224 PDP10
    15. Februar 2014

    @Naivi:

    “Und? Wie mach ich mich ?”

    Ganz hervorragend :-)

  223. #225 Nathalie Günther
    15. Februar 2014

    Ja gut dann glaube ich euch mal!!! :-)

  224. #226 PDP10
    15. Februar 2014

    @Nathalie Günther:

    Hör auf hier zu versuchen die Leute zu verarschen …

    http://tinyurl.com/3q7o9gz

  225. #227 naddel gü
    15. Februar 2014

    Was verasch ich die Leute kannst du mir das mal sagen

  226. #228 Naivi
    15. Februar 2014

    @PDP10
    Hab ich was verpasst? Ich verstehe, den Zusammenhang zu dem Link zu Youtube nicht.

  227. #229 PDP10
    15. Februar 2014

    “Was verasch ich die Leute kannst du mir das mal sagen”

    guckst du oben …

  228. #230 naddel gü
    15. Februar 2014

    verasch ich die Leute kannst du mir das mal sagen

  229. #231 naddel gü
    15. Februar 2014

    Ich mein wo verarsch ich die Leute

  230. #232 naddel gü
    15. Februar 2014

    Ja wie guckst du oben ich hab viel geschrieben

  231. #233 PDP10
    15. Februar 2014

    @naddel gü:

    Verpiss dich!

    (Soll ichs dir buchstabieren? Gerne: Verpiss dich!)

  232. #234 Naivi
    15. Februar 2014

    @PDP10
    Nachdem der dementsprechende Kommentar in der Moderation hängt. Ich verstehe es auch nicht, wie Du darauf kommst. Der Link führt zu einer bekannten Medienplattform.

  233. #235 naddel gü
    15. Februar 2014

    Warum soll ich denn mich jetzt verpissen jeder darf hier rein schreiben nicht nur du und du hast mir nicht zu sagen ob ich mich verließen soll oder nicht

  234. #236 Naivi
    15. Februar 2014

    Man einfache Sprache verführt zu kryptischen Kommentaren.
    Nachdem mein vorheriger Kommentar in der Moderation hängt, weil der das böse Y-Wort enthält, wollte ich nochmal fragen, wie Du darauf kommst, dass die Schreiberin ein Fake ist.
    Ich verstehe den Zusammenhang zu dem Link nicht.

  235. #237 PDP10
    15. Februar 2014

    @Naivi:

    “Ich verstehe es auch nicht, wie Du darauf kommst. Der Link führt zu einer bekannten Medienplattform.”

    Welcher Link?
    Meiner?

    Der führt einfach auf ein Video von den DK.
    Auf einen Song namens “Ill in the head”.

    Sollte sich aus dem Zusammenhang eigentlich erschliessen :-)

  236. #238 naddel gü
    15. Februar 2014

    Was soll ich sein ein Fake

  237. #239 Naivi
    15. Februar 2014

    @PDP10
    Achso.. Und ich dachte, der Link hätte irgendwas damit zu tun, wie es hier verarscht. Naja, Nomen est Omen, und ich weiß warum ich mich Naivi nenne.

  238. #240 PDP10
    15. Februar 2014

    @Naivi:

    “Achso.. Und ich dachte, der Link hätte irgendwas damit zu tun, wie es hier verarscht.”

    Tut er ja auch. Deswegen heisst der Song ja “Ill in the head” :-)

  239. #241 johnny
    15. Februar 2014

    @PDP10
    Meine Güte, was ist dir denn über die Leber gelaufen? Bis auf die fehlenden Satzzeichen war das doch alles recht lesbar.
    Da zeigt sich eine schon einsichtig und schreibt etwas ausführlicher als das übliche “Geht am XX.XX die Welt unter?”, nur damit du ihr dann ans Bein pisst.
    Das muss doch nicht sein, oder?

  240. #242 PDP10
    15. Februar 2014

    @Johnny:

    “Meine Güte was ist dir denn über die Leber gelaufen?”

    Gar nix. In #212 hatte ich eigentlich alles gesagt.
    Aber du hast schon recht …
    (Wobei, hast du ihren / seinen Beitrag gelesen? #208?)

    Danach hätte ich einfach die Klappe halten sollen.
    Zu meiner Entschuldigung sage ich nur:
    Verarscher unterwegs. Konnte mich leider nicht zurückhalten …. Einmal zuviel ….

  241. #243 stone1
    15. Februar 2014

    Zum Zwecke der Entspannung erlaube ich mir eine kleine Empfehlung: Man gebe bei YTube als Suchbegriff “meier” ein, höre sich das erste erscheinende Lied an und ersetze in Gedanken das Wort “Meier” wahlweise durch “Apokalyptiker” oder “Untergangspro<strikef

  242. #244 stone1
    15. Februar 2014

    Oh sorry, verdammte Funktastatur mit Touchfeld hat den Kommentar verstümmelt und abgeschickt.
    Sollte heißen: …”Untergangsprofpheten” und verbringe ein schönes Wochenende.

  243. #245 Alderamin
    15. Februar 2014

    @PDP10

    Hör auf hier zu versuchen die Leute zu verarschen …

    Ob Du es glaubst oder nicht, solche Leute gibt’s wirklich. Wir haben eine als (erwachsene) Nachbarstochter, der würde ich ohne weiteres trauen, eine ähnliche Frage hier zu stellen, inkl. Orthographieschwäche. Kein Grund, Nathalie so anzupampen. (Im übrigen, jemandem mit Rechtschreibschwäche zu sagen, er solle sich zusammenreißen, ist ungefähr so wirkungsvoll, wie einem Stotterer zu sagen, er solle gefälligst fehlerfrei sprechen). Was willst Du damit erreichen? Hier ist mal eine Seite, wo Ängstlichen geholfen wird, das hat sich Florian doch schon für 2012 auf die Fahnen geschrieben. Also unterstütz’ ihn dabei – oder ignoriere den Post doch einfach.

  244. #246 noch'n Flo
    Schoggiland
    15. Februar 2014

    @ Alderamin:

    Du wirst aber zugeben müssen, dass unter den Anhängern der Weltuntergangstheorien das Phänomen, Grossschreibung und Interpunktion zu vernachlässigen, ziemlich weit verbreitet ist.

  245. #247 Naivi
    15. Februar 2014

    Ok. Ich versteh es immer noch nicht. WARUM kommt sich hier jemand verarscht vor ?

  246. #248 Alderamin
    15. Februar 2014

    @noch’n Flo

    Ja natürlich, das korreliert mit dem Bildungsniveau. Und damit korreliert auch die Medienkompetenz, was dann mit der Beeinflussbarkeit Hand in Hand geht (als Patienten dürftest Du doch auch einen schönen Querschnitt durch die lokale Bevölkerung kennengelernt haben).

    Aber es hilft ja niemandem, wenn man so jemanden beleidigt. Wenn da wirklich jemand andere zum Narren halten würde, könnte ich’s nachvollziehen, aber das müsste man zuerst einmal sicher stellen. Und da hat Florian mit Einblick in die IP-Adressen mehr Möglichkeiten als wir.

  247. #249 Alderamin
    15. Februar 2014

    @noch’n Flo

    Ja natürlich, das korreliert mit dem Bildungsniveau. Und damit korreliert auch die Medienkompetenz, was dann mit der Beeinflussbarkeit Hand in Hand geht (als Arzt dürftest Du doch auch einen schönen Querschnitt durch die lokale Bevölkerung kennengelernt haben).

    Aber es hilft ja niemandem, wenn man so jemanden beleidigt. Wenn da wirklich jemand andere zum Narren halten würde, könnte ich’s nachvollziehen, aber das müsste man zuerst einmal sicher stellen. Und da hat Florian mehr Möglichkeiten als wir.

  248. #250 naddel gü
    15. Februar 2014

    Ich will hier keinen Verarschen aber ich verstehe nicht was das seit sollte hier sind Leute die sich Sorgen machen weil sie auf einmal so eine Seite lesen wo Leute im Fernsehen oder im Internet denn weltuntergang vor raus sagen und dann wird man blöd angemacht weil man nicht auf die Rechtschreibung achtet und das man auf einmal alle Verarschen will das finde ich nicht okay weil immer hin sollen denen leuten die Angst haben ja aufgeklärt werden das es nicht stimmt was man liest oder hört aber nein da ist ja dann gleich einer der behauptet das ich Leute Verarschen will was garnicht stimmt und die Person mich noch nicht mal kennt

  249. #251 naddel gü
    15. Februar 2014

    Und Was sollte sein mit meinem text wo ich geschrieben hatte bei #208 da war doch nichts falsch oder…??? Und verarscht habe ich auch niehmand!!!

  250. #252 Naivi
    15. Februar 2014

    @Nathalie
    Antwortest Du per Handy oder Tablet auf die Beiträge ?

  251. #253 Alderamin
    15. Februar 2014

    @naddel gü

    Beruhig’ Dich mal und hö’r auf, Dir Sorgen zu machen. Im Internet wird viel Unsinn erzählt und im Fernsehen auch. Naivi hat Dir in #223 erklärt, was der Grund für das Gerücht um den 22. Februar ist.

    Einige haben offenbar nicht richtig verstanden, dass es dabei nur eine Werbeaktion für eine Party geht und haben das, was sie falsch verstanden haben, ins Internet gesetzt.

    Im Internet kann jeder schreiben, was er will, und dementsprechend steht da auch viel Unsinn. Sogar viel mehr Unsinn, als Dinge, die stimmen. Und auch im Fernsehen wird oft genug Unsinn erzählt oder Dinge übertrieben oder man baut eine große Geschichte auf, um es spannend zu machen, die erst ganz zum Schluss der Sendung aufgelöst wird.

    Am 22. wird nichts besonderes passieren. Meinst Du, wir würden hier friedlich miteinander diskutieren, wenn einer von uns ernsthaft glauben würde, dass dsa kein Tag wie jeder andere wird? Der Gedanke ist so absurd, dass manche hier sich nicht vorstellen können, dass jemand wirklich auf solche Gerüchte reinfällt, deswegen der Vorwurf an Dich.

    So, und ich feue mich auf meinen 50 Geburtstag Anfang März. Bin gerade dabei, noch ein paar Leute einzuladen.

    Also, wenn wir das hier nicht ernst nehmen, brauchst Du Dir auch keine Sorgen zu machen. Und in Zukunft, nimm’ nicht jeden Quatsch ernst, den Du im Internet findest. So was wie Prophezeiungen gibt es nicht. Niemand kann in die Zukunft schauen, egal was er behauptet.

  252. #254 Florian Freistetter
    15. Februar 2014

    @PDP10: “(Soll ichs dir buchstabieren? Gerne: Verpiss dich!)”

    Was soll denn der Mist jetzt. Kannst du bitte damit aufhören, hier die Leute in so einem Tonfall anzupöbeln?

    Ich habe es schon mehr als einmal gesagt: ICH bin der einzige, der hier Leute rausschmeisst. ICH bin der einzige, der die IPs und andere Daten sehen und bestimmen kann, ob jemand ein Fake ist oder nicht. Und ich kann es absolut nicht leiden, wenn hier jedesmal jemand “Fake!” schreit, wenn irgenwer ne Frage zum Weltuntergang stellt. Weisst du, welche Kommunkationen ich mit den Leuten abseits des Blogs habe? Nein, weisst du nicht – also bitte lass solche Sachen.

  253. #255 naddel gü
    15. Februar 2014

    Ja ich meine ja nur weil er mich da stellen will als ob ich jemand verarschen will was aber nicht stimmt du hast recht dann wäre schon längst kaos pur

    Und ja ich schreibe mit Handy da ich base habe und kein guten Internet spinnt es manchmal und das wegen auch warum es einmal doppelt ankam

  254. #256 Naivi
    15. Februar 2014

    @Naddel
    Achso. Ich habe nur gefragt, weil du manchmal ohne Punkte und Kommas schreibst. Bei meinem Handy ist die Tastatur auf 2 Seiten aufgeteilt, weswegen ich wenn ich aufgeregt bin, dann um schneller Schreiben zu können auf alle Zeichen verzichte.

    Es ist alles gut. Ich gehe jetzt zu Tee und Keksen über. Schönes Wochenende !

  255. #257 naddel gü
    15. Februar 2014

    Ja ich schreib mit meinen Handy und ja das wegen schreibe ich ihn Punkt und Komma weil mich sowas aufregt nur weil man eine Meinung schreibt das man dann angepöbelt wird und ka was

  256. #258 Naivi
    15. Februar 2014

    @Naddel
    Aufregen lohnt sich nicht. Es ist Wochenende, mach lieber was Schönes. Ich lese jetzt “Die kleine Hexe”, das ist ein Kinderbuch, das ich meinem Sohn heute abend vorlesen will. Die guten Stellen muss ich einstudieren um alle Figuren mit anderen Stimmen sprechen zu können. Du merkst also : Alles ist gut hier.

  257. #259 Dietmar
    15. Februar 2014

    @Naivi #257: Ganz entzückend! So muss das sein. Viel Spaß Euch beiden!

  258. #260 noch'n Flo
    Schoggiland
    15. Februar 2014

    @ Naddel:

    Was sollte sein mit meinem text wo ich geschrieben hatte bei #208 da war doch nichts falsch oder…???

    Es ist halt recht anstrengend, Textwände zu lesen, die so daherkommen, als wenn jemand, der ganz aufgeregt ist, ohne Punkt und Komma spricht. Es hemmt nämlich die Lesegeschwindigkeit sehr, weil man bestimmte Passagen immer zwei- oder dreimal lesen muss, um zu verstehen, was die/derjenige eigentlich sagen will.

    Dafür wurden Satzzeichen erfunden, die gliedern den Text und machen klar, welche Worte zusammengehören. Wenn Du dann noch nach ein paar Sätzen einen Absatz einfügst, sobald Du einen Zusammenhang abgearbeitet hast, wird es schon fast perfekt.

    Natürlich kannst Du auch schreiben, wie Dir der Schnabel gewachsen ist. Nur ist das für den Leser sehr anstrengend und letztlich auch frustrierend. Damit sinkt dann auch die Bereitschaft, Dir eine vernünftige Antwort zu geben.

    Und wenn jemand wiederholt in solchem Stil schreibt, obwohl man sie/ihn darum gebeten hat, dies zu verbessern, kommt halt manchmal das Gefühl auf, die/derjenige wolle einen nur vera….lbern.

    Nun alles klar?

  259. #261 bikerdet
    15. Februar 2014

    @ Naddel : Okay, es ist jetzt etwas OT, erklärt aber anschaulich was die Jungs meinen :

    Warum Groß- und Kleinschreibung?

    Die Spinnen
    Die spinnen

    Er hat liebe Genossen.
    Er hat Liebe genossen.

    Wäre er doch nur Dichter!
    Wäre er doch nur dichter!

    Sich brüsten und anderem zuwenden.
    Sich Brüsten und anderem zuwenden.

    Die nackte Sucht zu quälen.
    Die Nackte sucht zu quälen.

    Der gefangene Floh.
    Der Gefangene floh.

    Helft den armen Vögeln.
    Helft den Armen vögeln.

    Frösche mögen Fliegen!
    Frösche mögen fliegen!

    Sie mag Robben.
    Sie mag robben.

    Zum Reinigen nahm man Wasser und Schwamm
    Zum Reinigen nahm man Wasser und schwamm

    Es ist Licht im Wald!
    Es ist licht im Wald!

    Er arbeitet mit strahlen.
    Er arbeitet mit Strahlen.

    Ich war neulich bei den großen Schiffen
    Ich war neulich bei den Großen schiffen

    Kommaregeln sind aber auch Klasse:

    Der Wirt sagt, der Gast ist ein Betrüger.
    Der Wirt, sagt der Gast, ist ein Betrüger.

    Wartet, nicht hängen
    Wartet nicht, hängen

    Dann gibt es da noch Sachen, wo man echt keine Chance hat:
    “Soll ich es umfahren oder umfahren?”

  260. #262 naddel gü
    15. Februar 2014

    Ey Leute, hier geht es nicht um die Rechtschreibung oder so, hier geht um was ganz anderes.

  261. #263 Dietmar
    15. Februar 2014

    @bikerdet: Der Lacher des Abends. Danke!

    @naddel gü: Doch, geht es auch. Es geht darum, anderen klar zu machen, was man sagen will. Wenn man spricht, gliedert man durch Betonung und Pausen. In der Schrift durch Satzzeichen.

    Das Thema ist, dass wieder irgendwelche Leute irgendeinen Anlass herzerren, um Verunsicherte zu ängstigen. Lass Dir das nicht gefallen und ignoriere diesen Weltungergangs-Quatsch. Das Leben ist zu wertvoll, zu schön, zu kurz, um sich unnötig in Panik versetzen zu lassen.

    @Satzzeichen:

    Er liebt sie nicht.

    Er: “Liebt sie nicht?”

    Er liebt sie, nicht?

    Er liebt. Sie nicht.

  262. #264 Schlotti
    15. Februar 2014

    @naddel gü:

    Ey Leute, hier geht es nicht um die Rechtschreibung oder so, hier geht um was ganz anderes.

    Das ist richtig.

    Es geht hier darum, dass es Leute gibt, die aus einem Werbegag eines Museums Geschichten zusammenspinnen und dadurch bei anderen Leuten Ängste erzeugen.

    Diese Leute beginnen aus ihrer Angst heraus dann womöglich Dr. Google zu befragen und landen dann häufig auf Webseiten (wo es ziemlich egal ist, wie man schreibt…), die diese Ängste schüren. Manche, wenige, Leute landen aber glücklicherweise auch hier. Hier werden üblicherweise Fragen gerne beantwortet. Wenn diese verängstigten Leute dann allerdings hier Fragen stellen, die schlicht nicht oder nur sehr schwer zu lesen sind, dann ist es berechtigt, diese Leute darauf hinzuweisen, dass es besser wäre, etwas leserlicher zu schreiben.

    Bikerdet hat obenstehend sehr anschaulich illustriert, dass Texte, die ohne Groß- und Kleinschreibung, bzw. ohne Satzzeichen, präsentiert werden, nicht nur schwierig zu lesen sind, sondern sogar das völlige Gegenteil des Gemeinten aussagen können.

    In diesem Sinne geht es durchaus auch darum, wie ein Satz geschrieben wird. Es ist doch schließlich auch im Interesse des Kommentators, dass die eigenen Texte verstanden werden können.

    Sicherlich kann man über die Form streiten, wie die Kritik am jeweiligen Schreibstil formuliert wird (ich empfand PDP10s Kritik auch als etwas zu ungeduldig), aber das ändert nichts an der Tatsache, dass ohne eine klare Sprache eine vernünftige Kommunikation nicht möglich ist.

    p.s.:
    Ich habe mir beispielsweise soeben die Mühe gemacht, den obenstehenden Text nicht nur mit Satzzeichen zu versehen, sondern auch Wörter durch Stilmittel wie kursive und fette Schreibweise leichter lesbar zu machen…

  263. #265 Florian Freistetter
    15. Februar 2014

    Jetzt reitet doch nicht alle auf der Rechtschreibung rum… Es muss ja jetzt nicht jeder NOCHMAL extra erklären, wie doof ihr schlechte Rechtschreibung findet. Rechtschreibfehler hin oder her – es geht vor allem darum, dass hier jemand eine Frage gestellt hat und eine Antwort wollte. Eine Frage, die durchaus zu verstehen war. Eine Frage, die mittlerweile schon beantwortet ist. Hier jetzt noch Menschen zur Rechtschreibung erziehen zu wollen, bringt nicht viel…

    “Sicherlich kann man über die Form streiten, wie die Kritik am jeweiligen Schreibstil formuliert wird (ich empfand PDP10s Kritik auch als etwas zu ungeduldig),”

    Die war nicht “ungeduldig” sondern absolut fehl am Platz.

  264. #266 andreas f
    15. Februar 2014

    Irgendwie ist die Welt zu einer Parodie ihrer selbst geworden.

    Erinnert sich hier jemand an die Simpsons-Episode in der die Springfield Mall eine Eröffnungsfeier plant und deshalb eine Engelsstatue verbuddelt (inkl. Hinweis auf’s Eröffnungsdatum), wodurch die komplette Stadt in Angst und Panik verfällt, weil ja jetzt endgültig die Welt untergeht?

  265. #267 andreas f
    15. Februar 2014

    @ff: Das Blöde ist, dass genau die Leute, die nicht richtig schreiben können, auch nicht richtig lesen können. Und das ist der Grund, wieso genau die deine Artikel nicht verstehen.

    Vielleicht solltest du solche Sachen wirklich noch einfacher (und kürzer) halten.

  266. #268 JolietJake
    16. Februar 2014

    @FF:
    Wurde oben schon erwähnt:
    http://scienceblogs.de/bloodnacid/2014/02/13/bloodnacid-leicht/
    Vielleicht solltest du die Untergangs-Artikel in “leichter Sprache” schreiben.
    Was anderes fällt mir auch nicht ein, um die Leute dazu zu bewegen nicht nur die Überschriften sondern auch die Artikel zu lesen. Und diese auch noch zu verstehen.
    Irgendetwas muss bei der Kommunikation doch schief laufen, wenn trotz der zahlreichen Artikel immer noch verängstigte Mails und Kommentare eintreffen?

  267. #269 Naivi
    16. Februar 2014

    Ich frage mich gerade, wieviele Leute sich, nach dieser Diskussion, nicht mehr trauen zu kommentieren.

  268. #270 Bullet
    16. Februar 2014

    Mal zurück zum Thema: Nathalie, du machst dir Sorgen? Warum?

  269. #271 Dietmar
    16. Februar 2014

    @Nathalie: Ich habe ernst gemeinte Fragen an Dich, bei der Du mir helfen könntest:

    Abgesehen davon, dass du angefahren worden bist, weil sich jemand von Dir verschaukelt fühlte (das kommt schon mal vor und die Entschuldigung steht ja da, ebenso wie die Zurechtweisung), möchtest Du überhaupt, dass andere Kommentatoren versuchen, Deine Fragen zu beantworten?

    Helfen Dir die ernsthaften Antworten der Kommentatoren?

    Glaubst Du ihnen und mir, dass wir das ernst und ehrlich meinen?

    Helfen Dir die Antworten von Florian Freistetter?

    Hast Du überhaupt das Gefühl, dass Dir irgendeine Art von Erklärung nutzt?

    Das ist ganz ernsthaft gemeint, ich will mich nicht über Dich lustig machen oder so. Ich frage mich nur immer wieder neu, ob jemand, der so verzweifelt scheint wie Du, von anderen Kommentatoren überhaupt etwas lesen will.

  270. #272 Dietmar
    16. Februar 2014

    @Florian Freistetter: Jetzt mache ich Dir noch Moderationsarbeit mit meinen Fragen. Entschuldige bitte, habe ich nicht mit gerechnet.

  271. #273 naddel gü
    16. Februar 2014

    Warum ich Angst habe, weil ich mit meinem Freund eine Zukunft haben möchte und das geht ja nicht wenn die Welt unter geht.

  272. #274 JaJoHa
    16. Februar 2014

    @naddel gü
    Hast du auch Angst vor der Hexe im Knusperhäuschen? Oder Darth Vader, Godzilla und King Kong? Die sind alle genauso real wie Ragnarok.

    Oder vor welcher Art von “Weltuntergang” hast du Angst und vor welcher nicht?

  273. […] Unsinn (beziehungsweise eine PR-Aktion eines englischen Wikingermuseums) ist, darauf haben schon Astrodicticum simplex, Focus und Die Welt […]

  274. #276 Dietmar
    16. Februar 2014

    @naddel gü: Erst einmal: Schön, dass Du antwortest. Zwar nicht auf meine Fragen, aber immerhin.

    Sich um seine Zukunft und die seiner Lieben zu sorgen ist normal und richtig. Angst zu haben nicht so sehr. Die lähmt, nimmt Lebensmut. Vor allem ist eine solche Angst, wie diese jetzt hier, unbegründet.

    Warum glaubst Du solchen Spinnern? Warum lässt Du zu, dass sie Dich in Angst versetzen?

  275. #277 Dietmar
    16. Februar 2014

    @naddel gü: Ich sehe jetzt: Meine Fragen kannst Du gar nicht beantworten, weil die in der Moderation sind.

  276. #278 naddel gü
    16. Februar 2014

    Was denn für eine Frage dietmar…???

  277. #279 Dietmar
    16. Februar 2014

    @Naddel gü: Die kann ich nicht wiederholen: Wenn ich das tue, landet diese Wiederholung wahrscheinlich wieder in der Moderation.

    Warum lässt Du es zu, dass Dich solche Spinner so in Angst versetzen?

  278. #280 naddel gü
    16. Februar 2014

    Also ich hätte gestern endlich mal wieder gut geschlafen, ich hab gestern garnicht mehr dran gedacht.

    Ich weiß nicht warum.

  279. #281 Dietmar
    16. Februar 2014

    @naddel gü:

    Ich weiß nicht warum.

    Vielleicht siegt ja das Verstehen. Du hast ja viel Information bekommen. Ich würde es Dir jedenfalls wünschen.

  280. #282 Dietmar
    16. Februar 2014

    @Florian Freistetter: Danke für´s Freischalten.

    @naddel gü: Meine Fragen stehen jetzt als Kommentar #270 da.

  281. #283 naddel gü
    16. Februar 2014

    Klar glaube ich das ihr es ernst meint, und ja ich finde die antworten von Florian sehr hilfsvoll und auch glaubwürdigend.
    Und klar will ich das lesen.

  282. #284 Joe
    Cottbus
    16. Februar 2014

    Ich habe langsam bedenken bekommen ob es doch nicht knalt am gewissem Datum…
    Hat schon jemand gemerkt das es seit geraumer zeit , kaum noch vögel gibt…
    sonst habe ich immer seit Nov. – Februar ca 3 Zentner Sonnenblumen verfüttert , zum jetzigen Zeitpunkt gerade mal 35 Kilo…..
    Ich wohne auf dem Lande , und keine Vögel , auch keine bei meinen Waldspaziergängen gesehen…
    Ist sehr eigenartig…
    Durch mein rumhören ist es so in vielen Teilen von Deutschland so………..
    Ist schon sehr eigenartig , würde ich sagen…
    Dann die überschwemmungen in England , Schneechaos in Amerika , Vulkan auf den Philippinen etc….
    Ich mache mir ernsthaft Sorgen….
    Das ist doch alles kein Zufall………???????????

    Für Fehler und Schrift haftet die Tastatur…

  283. #285 rolak
    16. Februar 2014

    Hey Joe, die Vögel sind alle hier in der Stadt, scheint ihnen zu gefallen.

    Weil die Naturkatastrophen heuer anders sortiert sind, sich das Wetter gegenüber 2013 anders gestaltet – das soll ein Indiz für ganz was Schreckliches sein? Das ist jedes Jahr so…

  284. #286 stone1
    16. Februar 2014

    @Joe:
    Kein Wunder bei der milden Witterung diesen Winter, die Vögel finden genug Futter ohne menschliche Hilfe. Bei uns singen sie jedenfalls täglich und zwar genau so laut wie jedes Jahr. Alles ganz normal also. Starke Unwetter gab’s auch schon immer irgendwo, vom letzten größeren Hochwasser in DLand (und auch ÖLand) ist die Welt an sich schließlich auch nicht untergeganen, auch nicht bei Vulkanausbrüchen und starkem Schneefall. Keine Panik.

  285. #287 Joe
    cottbus
    16. Februar 2014

    Ich bedanke mich bei euch für eure Wortmeldung …
    Ist trotzdem alles kourios …um nicht zu sagen gespenstisch…
    Nicht ein Vogel am Himmel , und das schon 3 Wochen lang…
    also doch Geburtstaggeschenke für Neffe und Schwester am 25.2. und 26.2. kaufen……….

  286. #288 sanni
    16. Februar 2014

    Hallo ihr lieben , ich habe mir sämtliche Seiten im Internet angesehen, weil ich gestern durch Zufall im fernseh einen Bericht über den anstehendenden weltuntergang in diesem Jahr gesehen habe…ich bin 23 Jahre alt und habe seit meiner frühsten Erinnerung immer schon Angst vor den NaturGewalten, zudem ich leider in der Kindheit mit vielen Katastrophenfilmen vertraut gemacht wurde.worauf ich hinaus möchte ist, das es früher nur Angst vor Gewitter und heute richtige Panik vor einem weltuntergang geworden ist.ich leide so stark darunter, dass ich auch Medikamente gegenmeine akuten Ängste bekomme. Sie lindern diese panikAttacken, aber immernoch bin ich nicht beruhigt und so verzweifelt wie 2012 bin ich schon wieder . Ich bin alleine in eine fremde Stadt vor ein paar Jahren gezogen und fühle mich sowieso einsam,trotz Freunden ,aber alles über den weltuntergang lässt mich so verzweifeln dass ich mich am liebsten umbringen möchte! Ehrlich! Es ist natürlich ein Widerspruch ,weil ivh egal wie,nicht sterben möchte,aber ich habe solche unerträgliche Angst vor solchen Katastrophen.ich habe mir diesen Blog und fast alle Kommentare durchgelesen und es stimmt mich auch etwas ruhiger ,trotzdem gibt es da hundert andere InternetSeiten die komplett das Gegenteil behaupten und auch mit irgendwelches zeug

  287. #289 sanni
    16. Februar 2014

    Belegen…dein Blog ist toll und trotzdem habe ich solche Angst und sehe keinen Sinn mehr morgen aufzustehen :'(

  288. #290 naddel gü
    16. Februar 2014

    So Leute jetzt fängt das wieder an. :-(

  289. #291 naddel gü
    16. Februar 2014

    Sanni
    Ich hatte das aller gleiche wie du, aber ich glaube, nein ich weiß das die Leute wo hier schreiben nicht lügen ich hatte das gleiche wie du aber durch diese seit und komentare ist es nicht mehr so, weil sie mir echt geholfen haben.
    Ich bin auch in eine andere Stadt gezogen, und habe hier auch keine Freunde denn einzigsten denn ich habe ist meinen Freund hier da wo ich wohne, aber das Problem ist er schaft vier schichten also heißt es bin sehr oft alleine.

  290. #292 sanni
    16. Februar 2014

    Ich mag eure Worte hier nicht in frage stellen.im Gegenteil ich bin über das Wissen machner hier echt fasziniert und trotzdem so verzweifelt allein mit dieser Angst :-(

  291. #293 Florian Freistetter
    16. Februar 2014

    @sanni: Aber warum hast du Angst. Glaubst du sonst jedem einfach alles, was man dir erzählt? Ich vermute nicht… warum also bist du gerade hier so leichtgläubig, und glaubst den Spinnern im Internet, obwohl – wie ich im Artikel oben ja ZWEIFELSFREI gezeigt habe – der ganze Unsinn über den Weltuntergang schlicht und einfach erfunden und nicht wahr ist?
    Vielleicht hilft es dir, wenn du mal mit einem Arzt darüber sprichst.

  292. #294 sanni
    16. Februar 2014

    Mit Psychologen Rede ich auch oft darüber , ich bin einfach viel zu leichtgläubig und mein Verstand sagt, durch eure beweise, das ist alles quatsch und wir werden noch lange leben , und meine Angst ist größer. Es tut mir so leid, ich bin echt verzweifelt, möchte euch nicht runterziehen.ixhmuss unbedingt diese Tage ohne wahnsinnig zu werden überstehen, es tut mir leid aber ihr scheint eine Hoffnung zu sein …d danke

  293. #295 Alderamin
    16. Februar 2014

    @Joe

    wir waren gestern spatzieren und die Vögel sangen wie im Frühling. Abends sangen die Amseln ihr Lieder. Eine Elster und einen Schwarm Graugänse haben wir auch gesehen, und ein paar Bussarde. Alles wie immer. Oder besser gesagt, wenn’s draußen richtig Winter wäre, dann würde man keine Vögel hören. Dann würden die ihre Kräfte sparen und den Schnabel halten.

    Wie stone1 schon gesagt hat, bei der milden Witterung leiden die Vögel keinen Hunger und nehmen das vom Menschen angebotene Futter nicht so in Anspruch. Und die Hälfte der Vögel sind ohnehin im Süden.

    Ich hab’ vor einigen Jahren mal gesehen, wo die Schwalben überwintern, das war an der Cote d’Azur, da war ich Mitte Februar auf Messe, und die Bäume waren voller Schwalben. Ich dachte immer, die fliegen nach Afrika oder so, aber nein, Südfrankreich ist ja auch schön. Und nicht so weit.

  294. #296 Alderamin
    16. Februar 2014

    @myself

    wir waren gestern spatzieren

    Hihi, Spatzieren ist gut. passt zum Thema :-)

  295. #297 Naivi
    16. Februar 2014

    @Sanni
    Dir braucht doch nichts leid zu tun, du ziehst hier niemanden runter. Ich für meinen Teil bin glücklich. Ich hab Toffee.
    Ich bin nicht anspruchsvoll, was die Definition von “glücklich sein” angeht.
    Was macht Dich glücklich ?

  296. #298 Basilius
    A Certain Scientific Railgun
    16. Februar 2014

    @Joe

    sonst habe ich immer seit Nov. – Februar ca 3 Zentner Sonnenblumen verfüttert , zum jetzigen Zeitpunkt gerade mal 35 Kilo…..

    Selbst wenn ich davon ausgehe, daß Du Sonnenblumenkerne meinst, Respekt.
    Du musst Vögel ja wirklich sehr gerne haben.
    ^_^

    …und die Spatzen einen gewaltigen Hunger….

  297. #299 rolak
    16. Februar 2014

    Spatzieren ist gut

    Schade, Alderamin, unabsichtlich ist es nur supergut, absichtlich wärs deutlich besser…
    Hat sich die eben fast im Plauderthread gestellte Frage doch glatt schon beantwortet.

  298. #300 stone1
    16. Februar 2014

    Die Spatzen waren die ganze Zeit über da, nur seit die Katzen eingezogen sind ließ sich nie wieder einer auf dem Balkon blicken, trotz Futterstelle. Sind ja auch nicht blöd, die Vöglein. Das kann noch spannend werden, denn früher machten die Jungvögel dort erste Flugübungen, die nisten da irgendwo oberhalb. Wenn sie wirklich schlau sind, sollten sie andernorts die Eier legen.

  299. #301 Dietmar
    17. Februar 2014

    @Joe: Als wir in diese Straße zogen, wurde uns erzählt, dass in der Schwärme von Spatzen waren. Die kämen aber nicht mehr. Stürben wahrscheinlich aus. Einige Jahre waren tatsächlich auch kaum welche da. Jetzt, wo ich dies schreibe, um kurz vor acht morgens, machen die hier fröhlich Remmidemmi. Populationen schwanken aus verschiedensten Gründen. Das ist in der Natur so. Dazu kommt, dass Dich Deine Wahrnehmung und Deine Erinnerung trügen können, was die Häufigkeit von Vögeln angeht.

  300. #302 noch'n Flo
    Schoggiland
    17. Februar 2014

    Bei mir im Jalousienkasten vorm Fenster nisten die Sperlinge sogar schon wieder.

  301. #303 Franz
    17. Februar 2014

    @Alderamin
    Wie bekommt man eine Einladung für deine 50er Party ? Ich muss aus persönlichen Gründen mal sehen wie man sowas gestaltet :(

    @Joe
    Erzähl das mit den fehlenden Vögeln mal den Spatzen vor meinem Fenster am Sonntag. Die haben mich sowas von aus dem Schlaf gezwitschert.

    @sanni
    Schau dir mal dein Verhaltensmuster bei jedem angekündigtem Weltuntergang an:
    Angst, nichts passiert, Angst, nichts passiert, Angst, nichts passiert, mal keine Angst, nichts passiert, Angst, nichts passiert, wieder keine Angst, nichts passiert, usw.
    Egal ob du Angst hast oder nicht, nichts passiert.
    Also wozu Angst haben ?

    Frag dich mal ob es nicht besser wäre, dein Leben zu genießen, anstatt sich von ein paar Internetidioten dieses DEIN Leben schwer machen zu lassen ? Du bist doch um einiges besser als diese Panikmacher.

  302. #304 Kyllyeti
    17. Februar 2014

    @Joe

    Hier in der Eifel ziehen heute schon den ganzen Tag Kranichschwärme durch.
    Also – zumindest da wo sie herkommen und auf der Strecke bis hierhin scheint’s keine Probleme zu geben …

  303. #305 sanni
    17. Februar 2014

    Bitte erklärt mir nochmal warum das mit der SäuerWolke nicht stimmt :'(

  304. #307 Florian Freistetter
    17. Februar 2014

    @sanni: Das habe ich ja erklärt: Das war eine ERFUNDENE Witznachricht; genau so wie zum Beispiel “Der Postillon” (die Seite kennst du sicher) immer wieder Nachrichten erfindet. Nur manche haben diese Nachricht eben ernst genommen und sie weiter verbreitet.

  305. #308 sanni
    17. Februar 2014

    Heute habe ivh mich damit beschäftigt und leider kenne ich mich zwar zuwenig im astrologischenBereich aus, aber ich schenke euch mein vertrauen und bin beruhigt …ich Hof de das meine Ängste so niedrig bleiben…vielen danknochmal :-)

  306. #309 noch'n Flo
    Schoggiland
    17. Februar 2014

    @ sanni:

    leider kenne ich mich zwar zuwenig im astrologischen Bereich aus

    Ganz schwerer Fehler. Zur Info:
    Astrologie: unseriöser Versuch, aus der stellung von Planeten und Sternen die Zukunft vorherzusagen, keine Wissenschaft!
    Astronomie: seriöse Wissenschaft, die sich mit dem Universum beschäftigt und Dir u.a. genau sagen kann, dass in naher Zukunft kein Weltuntergang stattfindet.

    Bitte genau unterscheiden.

    aber ich schenke euch mein vertrauen

    Genau das sollst Du aber nicht. Du sollst Dich selber informieren (wie genau das geht, hat Florian hier auf dem Blog schon oft genug geschrieben). Wenn Du immer nur anderen glauben willst, wirst Du Deine Ängste niemals loswerden, weil es immer Idioten geben wird, die im Internet völlig unhaltbare Lügen verbreiten, weil sie es einfach nur geil finden, Menschen wie Dir Angst einzujagen.

    Zugegeben: das sind einfach nur arme Existenzen. Aber willst Du Dich auf ewig von anderen Menschen abhängig machen (und weiter Angst haben) oder nicht lieber doch anfangen, selber zu denken (und damit die Angst für alle Zeit besiegen)?

  307. […] Wenn ihr die Sache mit dem 22. Februar genauer erklärt haben wollt, dann klickt auf diesen Link. […]

  308. #311 süße Maus
    18. Februar 2014

    Und was ist mit astroid am Freitag den 2 1.02.2014 wo Focus berichtet? ?

  309. #312 Florian Freistetter
    18. Februar 2014

    @süße Maus: Es gibt keinen bekannten Asteroiden, der sich auf Kollisionskurs mit der Erde befindet. Auch beim Focus wird das nicht behauptet. Weder am 21. Februar noch am 22. Februar wird die Welt untergehen. Und auch sonst nicht. Es gibt keinen Grund, sich von diesem ganzen Kram Angst einjagen zu lassen.

  310. #313 stone1
    18. Februar 2014

    @süße Maus:
    Der Asteroid 1995CR wird die Erde im Abstand von knapp 3 Millionen km passieren, kann man dann zBhier live mitschauen.

  311. #314 süße Maus
    18. Februar 2014

    Genau den mein ich hab ich bei Focus gelesen

  312. #315 süße Maus
    18. Februar 2014

    ächster Asteroid passiert Erde am 21. Februar

    In den nächsten zwölf Monaten werden drei weitere große Gesteinsbrocken an der Erde vorbeirasen. Der erste Asteroid, mit der Bezeichnung 1995 CR, wird noch näher an der Erde vorbeifliegen als 2000 EM26 – und das am schon 21. Februar, einem Tag, bevor Apokalyptiker das Ende der Welt vorhersagen. 1995 CR rast in nur 7,7 Mondentfernungen (3,1 Millionen Kilometern) an unserem Planeten vorbei. Der Durchmesser des riesigen Brockens wird auf 130 bis 300 Metern geschätzt.

  313. #316 Alderamin
    18. Februar 2014

    @Süße Maus

    Schrecklicher Sensationsrtikel. Nicht mal den Namen von Rainer Kresken haben sie richtig geschrieben (Gruß aus Aachen, wenn er mitliest).

    3 Millionen Kilometer sind fast 8 Mondentfernungen. Stell’ Dir einen Globus vor, 30 cm groß, wie sie oft in Schulen oder Büchereien zu finden sind. Der Mond wäre dann apfelsinengroß und 10 m von der Erde entfernt. Und der Asteroid wäre ein Staubkörnchen von 5 tausendstel Millimetern, das in 80 Meter Entfernung vorbeischwebt. Das ist doch ziemlich weit für ein so winziges Ding, oder nicht?

  314. #317 süße Maus
    18. Februar 2014

    Ansichtssache

  315. #318 Alderamin
    18. Februar 2014

    @süße Maus

    Hmm, dann mach’ die Erde mal im Modell so groß wie ein Auto, sagen wir, 3 Meter im Durchmesser (Autos sind länger, aber schmaler; 3 m ist aber die Größenordnung). Dann ist ein Fußgänger uns haarscharf in fast 800 m Entfernung vor’s Auto gelaufen. Vermutlich hättest Du ihn in so einer Situation nicht einmal bemerkt.

    Den Asteroiden sowieso nicht, der ist in diesem Maßstab immer noch kleiner als ein Haar dünn ist.

    Und selbst wenn ein solcher Brocken die Erde träfe – auch die ist groß. 70% sind Ozean. Man würde dann die Küsten evakuieren wegen Tsunamigefahr. Bei einem Landeinschlag hätte man auch genug Zeit, die entsprechende Gegend zu evakuieren. Nur ganz kleine Objekte wie letztes Jahr in Russland, die sind schwer aufzuspüren mit wenig Vorwarnzeit, aber die richten auch nur in einem kleinen Umkreis Schaden an. Ein bewohntes Gebiet würde im Schnitt nur alle tausend Jahre getroffen.

    Dagegen werden 4000 Leute im Jahr in Deutschland im Straßenverkehr getötet. Auto oder Rad Fahren ist viel gefährlicher als Asteroiden. Und Rauchen noch zehnmal gefährlicher als der Straßenverkehr mit 43000 Toten in Deutschland pro Jahr. Ich hoffe, Du rauchst nicht?

  316. #320 stone1
    20. Februar 2014

    Oh Mann, immer dieser WP-Linkspam (#319). Immer wieder erstaunlich, wenn sich Religiöse einen Satz aus einem Artikel herausgreifen und dann einen Beitrag mit Nullaussage draus basteln. Grmpf.

  317. #321 bikerdet
    20. Februar 2014

    @ süße Maus in #317
    Ansichtssache

    Ich befürchte mal, das Dir die Km-Angaben zu groß sind und Du deshalb unsicher bist.
    Stelle Dir vor, das Du mit einem Auto 100 Km/h fährst, also auf der Autobahn. Stunde um Stunde, Tag um Tag und Jahr um Jahr. Was schätzt Du, wie lange Du für 3 Mio. Km brauchst ? 125.000 Tage = 4166 Monate = 342 Jahre.
    Wenn Du immer um den Äquator fährst, so muss die die Erde 71,5 mal umrunden um diese Strecke zurückzulegen.

    Australien liegt, lt einer deutschen Luftlinie, rund 15.000 Km von uns entfernt. Hast Du Angst vor einem Auto, das durch Australien fährt ? Sicher nicht. Der Gesteinsbrocken, der Dir Angst macht, fliegt aber 200x weiter entfernt durchs All. Was macht Dir also Angst ?

    Es gibt auf den Nasawebseiten, http://neo.jpl.nasa.gov/risk/ , die Möglichkeit sich über das Einschlagsrisiko zu informieren. Als einziges Objekt, das überhaupt die Erde treffen KÖNNTE wird dort der Komet ‘2007 Vk184’ geführt. Allerdings ist seine Ankunft hier noch so unsicher, das dort 2048 – 2057 steht. Es werden also noch mindestens 34 Jahre vergehen, evtl. aber auch 43 Jahre.

    Wenn also die Profis, die rund um die Uhr von Sternwarten und Satelliten aus das Weltall beobachten, sagen das frühestens in 34 jahren überhaupt was passieren könnte, warum glaubst Du ihnen nicht ?

    Glaubst Du auch lieber einem Horoskop, das Dir ‘gesundheitliche Probleme’ vorhersagt, als Deinem Arzt der Dich untersucht hat ?
    Und die Kometenbahnen sind nun mal genau Florians Fachgebiet, darin hat er seinen Uniabschluß gemacht. Er kann es also nicht ‘riechen’ das nichts passiert, aber er kann es aus den vorhandene Daten selber ausrechnen.

  318. #322 Hans
    20. Februar 2014

    #316 Alderamin

    3 Millionen Kilometer sind fast 8 Mondentfernungen. Stell’ Dir einen Globus vor, 30 cm groß, wie sie oft in Schulen oder Büchereien zu finden sind. Der Mond wäre dann apfelsinengroß und 10 m von der Erde entfernt. Und der Asteroid wäre ein Staubkörnchen von 5 tausendstel Millimetern, das in 80 Meter Entfernung vorbeischwebt. Das ist doch ziemlich weit für ein so winziges Ding, oder nicht?

    Hab ich gerade erst gesehen, aber ich stelle fest, diese Grössenvergleiche sind immer wieder beeindruckend. – Wieso komm ich da eigentlich nicht selber drauf? *kopfkratz*

  319. #323 Gehansu
    21. Februar 2014

    Daaaas ist doch alles nur Quatsch und ich liebe diese ganzen Kommentardiskussionen 😉

  320. #324 asljdfas
    Suche Leute die gegen die Weltvernichtung vorgehen
    22. Februar 2014

    Liebe Freunde

    Wie ihr wisst kontrolliert das Christentum die gesamte sogenannte pagane Religion und diese Leute rechtfertigen alle zusammen die Vernichtung des Planeten Erde und die Ausrottung aller Lebewesen. Ich suche Leute die aktiv dagegen vorgehen. Danke. Bitte analysiert die Informationen in dem Link, es gibt weltweit keine detaillliertere Dokumentation der Endtimer. Bitte auch um Kontaktaufnahme von ernsthaften Menschen.

    http://echterevolution.wordpress.com

  321. #325 Dra
    22. Februar 2014

    Der Timer von dem Museum läuft noch :(

  322. #326 naddel gü
    22. Februar 2014

    was für ein timer denn…???

  323. #327 noch'n Flo
    Schoggiland
    22. Februar 2014

    @ asljdfas:

    Was soll dieser Schwachfug denn nu?

  324. #328 johnny
    22. Februar 2014

    @asljdfas
    Willst du wirklich, dass jemand die Informationen hinter dem Link analysiert? Das Urteil wird dir nicht gefallen.

    @Dra
    @naddel gü
    Der Timer wird vermutlich anzeigen, wie lange das Festival noch läuft. Daran ist wirklich nichts ungewöhnliches.

  325. #329 naddel gü
    22. Februar 2014

    Achso okay

  326. #330 Florian Freistetter
    22. Februar 2014

    Die Welt geht heute nicht unter. Und es hat auch niemand den Einschlag von irgendwas angekündigt. Heute ist ein ganz normaler Samstag.

  327. #331 timo mü
    Freiburg
    22. Februar 2014

    Weiß irgendjemand warum dieser Countdown da ist?
    Will ich nur mal wissen

  328. #332 Florian Freistetter
    22. Februar 2014

    Der Timer zählt bis zum Beginn der Party. Es gibt keinen Weltuntergang.

  329. #333 naddel gü
    22. Februar 2014

    und wie lange geht der timer noch

  330. #334 Florian Freistetter
    22. Februar 2014

    ????? Sorry, diese Frage verstehe ich nicht. Der timer läuft rückwärts. Wenn er bei 0 angekommen ist geht die Party los. und wann das ist sagt dir doch der timer…

    Und könnten jetzt alle bitte aufhören sich von einer Veranstaltung eines englischen Museums völlig hysterisch machen zu lassen? ES GIBT KEINEN WELTUNTERGANG!

  331. #335 timo mü
    22. Februar 2014

    Da steht aber das dieses Event um 18:00 Uhr zu Ende ist.

  332. #336 timo mü
    22. Februar 2014

    Danke für deine Erklärung Florian.

  333. #337 Flake
    22. Februar 2014

    Wart ihr schon auf Facebook? Whats app geht nicht mehr das ist scheinbar für einige der Untergang. Keine reale bedrohung

  334. #338 Hans
    23. Februar 2014

    Mittlerweile ist Sonntag, der 23.2. und die Welt dreht sich immer noch! :-)

  335. #339 stone1
    23. Februar 2014

    @Hans:
    Als ob daran auch nur der geringste Zweifel bestanden hätte. Huch, 338 Kommentare! Verdächtige: Hände hoch! 😉

  336. #340 bikerdet
    23. Februar 2014

    @ Flake :

    Ich habe weder Facebook noch Whats App. Ich schicke der NSA meine Daten immer direkt per Mail. Nicht das die noch irgendein Detail meines Lebens verpassen …

  337. #341 Chris
    Keller, mindestens Weltuntergangssicher
    23. Februar 2014

    Weltuntergang? Höchstens für eure Lautsprecher. http://www.youtube.com/watch?v=3fET-eJQW7Q

  338. #342 klauszwingenberger
    24. Februar 2014

    Ich sags ja: kaum hockt man unter klarem Himmel draußen, schwupps, hat man wieder einen WU verpasst. Was soll’s, es war trotzdem schön, und der nächste Ragnadings kommt bestimmt, und irgendwann hat’s entweder Dreckwetter oder Vollmond.

  339. #343 noch'n Flo
    Schoggiland
    24. Februar 2014

    @ asljdfas:

    Kannst Du bitte mal damit aufhören, Deine komische Verschwörungs-Schundseite zu verlinken?

  340. #344 Folke Kelm
    24. Februar 2014

    noch´n Flo,

    Ich hab mir mal eben die Seite von asljdfas angeschaut.
    stimmst Du mir zu, dass der Autor der Seite an paranoiden Wahnvorstellungen leidet?

    Seitenzitat:
    “In den letzten Tagen ist der Druck der Geheimdienste, wohl va Mossad und Israel, auf mich ungemein gestiegen. Ich kann keine Details nennen, und will nur darauf hinweisen, sollte ich in den naechsten Wochen sterben ist das die Arbeit des Mossads und einer Vereinigung von westlichen Geheimdiensten und Armeen.”

    asljdfas: “Ob das ein Beweis ist fuer eine weltweite monotheistische Prophetie Verschwoerung oder nur eine ueble Theorie”
    Wenn Du das selber nicht merkst, bzw nicht unterscheiden kannst, solltest Du dich vielleicht selber in eine Therapie begeben. uuuups, jetzt hab ich mich geoutet als …..( Reptiloid, Geheimdienstler, Judenchrist im Sinne der verlinkten Seite, such dir was aus)

  341. #345 noch'n Flo
    Schoggiland
    24. Februar 2014

    @ Folke:

    stimmst Du mir zu, dass der Autor der Seite an paranoiden Wahnvorstellungen leidet?

    Der Verdacht drängt sich zumindest sehr auf.

  342. #346 es_ist_zum_heulen
    24. Februar 2014

    ach wie die Zeit vergeht… das ist man Hellseher (arme Heidi) und kennt die Zukunft. Macht sich solche Mühen: http://www.hellsehen.net/index.php?option=com_content&view=article&id=316:aktuelles-vom-20-februar&catid=39:neue-prognosen&Itemid=50 – nur um von der Realität überholt zu werden..
    Zitat: “Unruhen in Kiew

    In Kiew halten die bürgerkriegsähnlichen Zustände noch weiter an. Es ist ein zähes Ringen um die Regierungsmacht zu sehen. Es wird schon Frühlingshaft bevor echte Resultate erzielt werden. Eine Neuwahl ist dann immer noch sehr fraglich. Es sind dann aber Umbildungen in der Regierung und größere Zugeständnisse an die Opposition zu erwarten.”

  343. #347 lutra
    24. Februar 2014

    @Folke

    Noch besorgniserregender sind die Mordaufrufe auf der Seite.
    Ist “müssen getötet werden” nicht schon “strafrechtlich relevant”, oder wie man es nennen mag?

  344. #348 Folke Kelm
    24. Februar 2014

    Das mag sein, dass hier eine strafrechtliche Komponente greifen mag. Schön wäre es jedenfalls. Ich bin leider kein Jurist, sondern nur ein doofer Naturwissenschaftler (reptiloid und chemtrailverursacher ::-)
    (habt ihrs gemerkt? vieraugensmiley)
    und ich bin in der Regel ganz amüsiert von der Vielfalt der menschlichen Weltuntergangsgläubigkeit im Internet. Als Mensch, finde ich die Säurewolke wirklich eine spannende, wenn auch völlig bekloppte idee, und auch die Ragnarök Geschichte entbehrt nicht jeder Menge Realsatire, aber hier wünscht man sich doch, trotz freier Meinungsäusserung, die ich durchaus gutheisse, eine regulierende instanz.

  345. #349 Folke Kelm
    24. Februar 2014

    ¤348
    Wieso? Heidi hat doch nicht erwähnt wo es frühlingshaft wird, bei uns in Südschweden ist es das auf jeden Fall, Krokusse und Schneeglöckchen blühen, Leberblümchen haben ihre ersten Knospen. die Schweden kommen wieder aus ihren Winterschlafhöhlen und gehen spazieren, die Zugvögel kommen seit heute an………

  346. #350 noch'n Flo
    Schoggiland
    24. Februar 2014

    Kann man den Blog nicht ganz einfach irgendwo bei WP melden? Sollten sich doch schon ein paar gravierende Verstösse gegen die Nutzungsbedingungen finden lassen…

  347. #351 Florian Freistetter
    24. Februar 2014

    Hab ich erst jetzt gesehen. Hab die entsprechenden Kommentare mal rausgeschmissen.

  348. #352 johnny
    24. Februar 2014

    @noch’n Flo
    Ach ich weiß nicht. Ist es nicht besser, wenn man sehen kann, was in solchen Köpfen vorgeht.

    @asljdfas
    Die meisten der Artikel sind mir zu lang, also mache ich es mir einfach :) Ich habe mir den Eintrag zu SciFi-Filmen durchgelesen und der ist absoluter Blödsinn. In dem Zusammenhang nehme ich jetzt einfach den Rest der Seite in Sippenhaft und erkläre, dass auch dieser absoluter Schmuh ist.

  349. #353 Liebenswuerdiges Scheusal
    24. Februar 2014

    @es_ist_zum_heulen

    Das ist Heidi?

    Dann bin ich ihr schon mal im echten Leben begegnet. Beeindruckend…. 😉

  350. #354 stone1
    24. Februar 2014

    @Chris:
    /OT
    Das kann ich auch, in diesem Fall sollten allerdings auch Billigstlautsprecher den WU überstehen. 😉 Ich mag Schwermetall zwar auch, die Grölvarianten waren allerdings nie so ganz meins.
    /OToff

  351. #355 Florian Freistetter
    24. Februar 2014

    Ne, Frau Haller ist Frau Haller. Die kommentiert hier zum Glück nicht…

  352. #356 Liebenswuerdiges Scheusal
    24. Februar 2014

    @FF
    Pffff, welch Glück.

  353. #357 BossManu
    27. Februar 2014

    Lieber Florian!
    Geht 2014 wirklich die Welt unter??

  354. #358 Florian Freistetter
    27. Februar 2014

    Nein.

  355. #359 BossManu
    27. Februar 2014

    Danke für dein Kommentar :)
    Lg Manu

  356. #360 [AUT]SnAke
    27. Februar 2014

    Lieber Florian Freistetter!
    Ich habe gerade gelesen das die NASA prophezeit am 5 Februar 2040 die welt untergehen soll.
    Stimmt das????

  357. #361 Alderamin
    27. Februar 2014

    @BossManu, [AUT]SnAke

    Selbes Icon, selbe Person?

    Wie wär’s, wenn Du verlinkst, was Du gelesen hast?

    Wenn ich nach “Asteroid hit Earth 2040” suche (was anderes kann die Nasa nicht als Weltuntergang “prophezeien”, obwohl selbst das keiner wäre, weil er nur 130 m groß ist), stoße ich auf Artikel von vor zwei Jahren über Asteroid 2011 AG5. Dazu steht oben was im Artikel. Und auf Wikipedia:

    http://de.wikipedia.org/wiki/%28367789%29_2011_AG5

    Am 21. Dezember 2012 gaben Astronomen des Gemini Nord Teleskops auf dem Mauna Kea Entwarnung für die Gefahr eines Einschlags durch den erdnahen Asteroiden.

  358. #362 Florian Freistetter
    27. Februar 2014

    @Snake: Nein, das stimmt nicht. Die NASA “prophezeit” nichts und schon gar keinen Weltuntergang. Wenn du so etwas irgendwo liest, dann kannst du MIT ABSOLUTER SICHERHEIT davon ausgehen, dass es Unsinn ist.

  359. #363 Flosch
    27. Februar 2014

    Florian ist zwar angesprochen, aber ich erdreiste mich mal:

    Nein, die NASA hat nichts dergleichen prophezeit; die Welt geht da auch nicht unter.

    Wahrscheinlich ist der Asteroid 2011 AG5, welcher am 4. Februar 2040 an der Erde mit ca. 1 Mio. Km Abstand vorbeifliegt. Das ist fast dreimal soweit entfernt wie unser Mond.

    Also alles gut. :)

  360. #364 Flosch
    27. Februar 2014

    Och menno, ich bin echt zu langsam…

  361. #365 [AUT]SnAke
    27. Februar 2014

    Danke für eure Kommentare 😀

  362. #366 Florian Freistetter
    27. Februar 2014

    Dass 2011 AG5 nicht mit der Erde kollidieren wird, hab ich auch schon mal im Blog ausführlich erklärt: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/12/23/keine-kollision-mit-dem-asteroid-2011-ag5/

  363. #367 Alderamin
    27. Februar 2014

    @[AUT]SnAke

    Es läuft mit diesen Asteroiden immer gleich ab: seit ein paar Jahren gibt es automatische Suchprogramme, die den Himmel mit Computerhilfe nach Kleinkörpern absuchen, die der Erde nahe kommen. Etwa jeden Monat kommt so ein Brocken von einigen 10 m in weniger als 10 Millionen km an der Erde vorbei – und das schon seit Jahrmillionen. Passieren tut selten was. 10 Millionen km ist viel. Denk’ Dir die Erde so groß wie einen Globus oder eine Wassermelone von 30 cm, die in 10 Meter Entfernung von einem apfelsinengroßen Mond umkreist wird, dann wären das 235 Meter Entfernung.

    Wenn nun ein Suchprogramm so ein Objekt findet, dann rechnet man aus den Positionsmessungen weniger Tage die voraussichtliche Bahn aus, und die ist nur so genau, wie die gemessenen Positionen es sind. Um eine genaue Bahn zu bekommen, muss man das Objekt schon ein paar Wochen oder Monate beobachten, um ein größeres Stück der Bahn zu sehen. Deswegen sind die ersten Vorausberechnungen sehr ungenau, und wenn dann herauskommt, dass die Erde bei einem zukünftigen Vorbeiflug im Bereich der Ungenauigkeit der Bahn ist, dann wird eine Kollisionmöglichkeit genannt. Je besser man die Bahn kennt, desto kleiner wird der Ungenauigkeitsbereich (denk’ Dir einen Kreis um die voraussichtliche Bahn des Asteroiden, in dem die wirkliche Bahn liegen wird, der immer kleiner wird, je genauer die Messungen sind). Irgendwann wird der Kreis normalerweise so klein, dass die Erde nicht mehr drin ist, und dann wird Entwarnung gegeben. So war das bisher immer.

    Es ist also nichts besonderes, dass hin und wieder mal gemeldet wird, ein Asteroid könnte mit der Erde zuisammenstoßen. Die Chance dafür ist winzig klein, und diese Meldungen enden deswegen immer mit einer Entwarnung.

    Und falls nicht, gibt es immer noch Möglichkeiten zur Abwehr oder Evakuierung. Ein kleiner Asteroid ist noch lange kein Weltuntergang. Und die großen kennen wir eigentlich schon fast alle. Die tun uns nichts.

  364. #368 Mik
    5. März 2014

    Auch die Wachtturmgesellschaft (Zeugen Jehovas) deutet im Zusammenhang mit der kurz bevorstehenden Abendmahlsfeier ein mögliches Ende an: “Wird dieses Abendmahl unser letztes sein?” Die Anhänger sind in Alarmbereitschaft. Nicht zuletzt, weil dieses Jahr eine Prophezeiung zu Ende geht: “Die Generation von 1914 wird nie vergehen.” Als Generation gelten 100 Jahre und die sind jetzt so gut wie vorüber.

  365. #369 JaJoHa
    5. März 2014

    @Mik
    Ach, die sagen den mal wieder vorraus? Die haben das schon mehrfach vorhergesagt und nie getroffen und glauben, das aus der Bibel lesen zu können.
    Nicht zu vergessen, die Erwartung des Weltuntergangs ist ein zentraler Glaubensinhalt bei denen.
    Hat die gleiche Qualität wie Ragnarök: Eine Geschichte aus einem Märchenbuch.

  366. #370 Mik
    5. März 2014

    @JaJoHa
    Ja genau, es hat mit einer großen Endschlacht vergleichbar mit Ragnarök zu tun. Danach gibt es eine “Neue Welt” und natürlich ist es schon immer die PR-Aktion der Wachtturmgesellschaft gewesen. Ihre Bibel heißt ja nicht umsonst “Neue-Welt-Übersetzung”.

  367. #371 Franz
    5. März 2014

    Hey, heute zischt ein 30m Brocken innerhalb der Mondbahn vorbei (0,9LD), wieso hatte der keine Panik erzeugt ? zu klein ?

  368. #372 naddel gü
    5. März 2014

    Jetzt mal im Ernst Leute!!!!
    Obwohl ich die jenige war wo parnik geschoben hat, aber sogar ich finde es Schwachsinn was ihr hier postet. Wenn die Welt untergehen soll dann wäre es auch letzte mal schon passiert aber ist es nicht, und der letzte meteor hat uns auch nicht getroffen also alles ruhig hier.

  369. #373 noch'n Flo
    Schoggiland
    5. März 2014

    @ Naddel:

    Wenn die Welt untergehen soll dann wäre es auch letzte mal schon passiert aber ist es nicht, und der letzte meteor hat uns auch nicht getroffen

    Und was lernst Du nun daraus?

  370. #374 naddel gü
    6. März 2014

    Das man nicht auf alles hören soll was rum erzählt wird.
    In dem einen Ohr rein, und in den anderen raus. :-)

  371. #375 Kallewirsch
    6. März 2014

    Hören schon.
    Aber ein wenig darüber sinnieren und das Gehörte auf Sinnhaftigkeit und Plausibilität bewerten.

  372. #376 naddel gü
    6. März 2014

    Was mir jetzt eher sorgen macht ist das in Berlin, das da russische Soldaten hin gekommen sind. Nicht das doch Krieg ausbricht. Mein Freund list mir das Grad vor.

  373. #377 lares
    6. März 2014

    @naddel:

    Die russischen Soldaten sind auf der Halbinsel Krim und nicht in Berlin…

  374. #378 Dra
    18. März 2014

    Und was is mit dem Asteroiden 2003 qq47?
    Is der gefährlich?

  375. #379 JaJoHa
    18. März 2014
  376. #380 Dra
    18. März 2014

    Danke für die Schnelle Antwort,ich kann zwar kein englisch aber schätze das es so da steht.

  377. #381 Lue
    19. März 2014

    Wie viele Weltuntergänge werden noch von solchen abnormalen menschen prognostiziert? Wunder dass noch keiner an kam dass die Aliens uns den Weltuntergang bescheren.

    Passt auf ich habe gelesen dass die Borg unseren Planeten am 18.Juli 2014 assimilieren wollen. Wer mit dem Borg inkompatibel ist wird ausgelöscht. 😀

  378. #382 Butters
    19. März 2014

    hab gelesen das am 21 März und am 24 März es einen Impact geben soll.
    Stimmt das ?

  379. #383 Florian Freistetter
    19. März 2014

    @Butters: Nein. Überleg mal: Meinst du wirklich, dass NIEMAND von so einem Einschlag berichten würden, sondern nur ein paar komische Seiten im Internet? Wenn die Welt untergehen würde, dann würdest du das ÜBERALL in den Medien hören. Man kann solche Gerüchte immer auch ganz leicht selbst überprüfen: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2013/01/10/neue-bilder-erdnaher-asteroid-apophis-ist-groser-und-dunkler-als-gedacht/

  380. #384 Roland
    2. April 2014

    Hoffentlich bleiben wir im Juni 2014 von der sog. Säurewolke verschont.

  381. #385 johnny
    2. April 2014

    @Roland
    Die es ja, wie du oben nachlesen kannst, nicht gibt.

  382. #386 Julius
    3. April 2014

    lieber florain zerstört die säurewolke am 1 juni die erde?oder am hab auch gelesen am 6 juni weil die am 5 juni ne weltuntergangsparty machen geht die welt wirklich unter?

  383. #387 Florian Freistetter
    3. April 2014

    @Julius: Lies doch bitte mal den Artikel, den du hier kommentierst. Da habe ich erklärt, das der Kram mit er Säurewolke eine reine Erfindung ist. Es gibt keine “Säurewolke”.

  384. #388 Julius
    3. April 2014

    ich habe ihn schon gelesen aber was würdemir der artikel nützen oder ein artzt wenn du welt wirklich untergeht

  385. #389 Julius
    3. April 2014

    ich hoffenicht das die welt untergeht ich will noch nämlich vielmitmeinen freunden unternehmen können und deswegen habe ich angst ich will auch nicht die zerstörrung de rganzen erde miterleben

  386. #390 Florian Freistetter
    3. April 2014

    @Julius: Wenn du den Artikel gelesen hast, wieso glaubst du dann denn, das die Welt untergehen würde? Da habe ich ja ganz genau erklärt, dass die ganze Geschichte mit der Säurewolke NUR ERFUNDEN IST! Nicht alles, was jemand ins Internet schreibt, ist wahr. Viele Dinge sind auch erfunden. So wie Filme im Fernsehen und Geschichten in Büchern ja auch nicht immer echt sind, sondern erfunden. Es gibt keinen Grund Angst zu haben.

  387. #391 Jan
    9. April 2014

    mal schauen wer recht hat vonbeiden florian vs Astrophysiker am 1 juni werden wir wissen ob dieser sehrwinski recht hat oder florian recht hat da sdie welt nicht untergeht

  388. #392 Florian Freistetter
    9. April 2014

    @Jan: Es GIBT keinen Sherwinski (und übrigens bin ich auch ein Astronom und im Gegensatz zu dem erfundenen Typen mit der Säurewolke bin ich echt…) Das habe ich ja alles schon ausführlich in diesem Artikel beschrieben:–> http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2013/11/11/der-angriff-der-saurewolke-aus-dem-weltraum/
    Man muss da nicht “abwarten” – du kannst JETZT schon SELBST herausfinden, wer recht hat. Und zwar, in dem du SELBST darüber nachdenkst und ein wenig Informationen zu diesem Thema sammelst. Kennst du die Seite “Der Postillion”? Das ist die Seite, wo die ganzen erfundenen Scherznachrichten veröffentlicht werden. Und genau so eine Seite hat 2005 auch die Sache mit der Säurewolke veröffentlicht. Das kannst du heute noch nachlesen. Die Säurewolke ist eine SCHERZNACHRICHT, auf die halt leider immer wieder Leute reinfallen und dann ohne nachzudenken alles nachplappern und weiterverbreiten.

  389. #393 Jan
    9. April 2014

    in der wekky world news oder wie das heißt was soll daran ein spaß nachricht sein oder kann sein das ich es nicht verstehe

  390. #394 Captain E.
    9. April 2014

    Was willst du uns damit jetzt sagen? Der Sinn deines Satzes erschließt sich mir jedenfalls nicht.

  391. #395 andreas f
    9. April 2014

    @Jan:

    “Weekly World News” ist eine reine Scherz-Zeitung.

    Alles was die schreiben ist nicht ernst gemeint, sondern soll lustig sein. Die Geschichte mit der Säurewolke ebenfalls.

  392. #396 Kallewirsch
    9. April 2014

    oder kann sein das ich es nicht verstehe

    So unrecht hast du damit nicht. So mancher Scherz ist für die Mehrheit der Menschen absolut nicht lustig. Andere zerkugeln sich im Gegenzug darüber. Vorzugsweise zerkugeln sich diejenigen, die die anderen mit dem ‘Scherz’ hineingelegt haben.

  393. #397 Alderamin
    9. April 2014

    @Kallewirsch

    Z.B. der vorletzte Aprilscherz hier. Genau von dieser Art. Weiß auch nicht, was daran lustig sein soll.

  394. #398 Jan
    9. April 2014

    man wird dochnoch füntig http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/iss-foto-russische-interkontinentalrakete-hinterlaesst-weltraum-wolke-a-928345.html astronauten rätzeln naja hat das mit der säurewolke zutuhn immerhin sind da fotos von astronauten erstellt worden und jetzt? und habe auch gelesen das die säurewolke nur Israel zerstören soll

  395. #399 Florian Freistetter
    9. April 2014

    @Jan: Ich wäre dir dankbar, wenn du mein Blog nicht mehr benutzt, um deine Verschwörungstheorien zu verbreiten. Wenn du weiterhin so sehr an die Säurewolke glauben willst, dann werde ich dich nicht daran hindern können. Warum die Geschichte Unsinn ist, habe ich ja schon ausführlich erklärt. Da ändert auch der Spiegelartikel aus dem letzten Jahr der von einem ganz anderen Thema handelt nichts daran. Wenn du alle Antworten die man dir gibt immer ignorierst, dann nutzt es nicht viel, immer wieder die gleichen Fragen zu stellen…

  396. #400 Larissa
    10. April 2014

    ist ja auch klar das im internet keine angaben zu dem Astrophysiker weil er das auch im radio bekannt gab

  397. #401 Florian Freistetter
    10. April 2014

    @Larissa: Wenn es Herrn Sherwinski gibt, dann muss er an irgendeiner Uni als Mitarbeiter aufgeführt sein. Oder seine Arbeit muss in irgendeiner Literaturdatenbank zu finden sein. Usw. Ein Wissenschaftler, von dem es im Internet keine Spur gibt, existiert nicht.

  398. #402 noch'n Flo
    Schoggiland
    10. April 2014

    @ FF:

    Nachdem so viele Leute anscheinend eine völlig falsche Vorstellung haben, was eigentlich Wissenschaftler so den ganzen Tag machen, woran sie arbeiten und mit welchen Mitteln, wäre es da nicht mal Zeit für eine Artikelserie über wissenschaftliches Arbeiten früher und heute? Da könnte man auch gleich noch systematisch wissenschaftliche Methodik abarbeiten. So quasi mal als Grundlagenwerk für diejenigen, die sich damit noch nicht näher beschäftigt haben.

  399. #403 Florian Freistetter
    10. April 2014

    Mal schauen… das ist viel Arbeit und viel zu recherchieren. Vor dem Sommer werde ich da wohl nicht dazu kommen.

  400. #404 noch'n Flo
    Schoggiland
    10. April 2014

    @ FF:

    Ist mir schon klar, dass das ein Mammutprojekt wäre. Aber es würde eine ganz neue Leser-Klientel ansprechen und wäre auch sehr geeignet zum Verweisen, wenn hier wieder einmal Trolle an der wissenschaftlichen Methode zweifeln.

    Eilt ja nicht.

  401. #405 Sarah
    11. April 2014

    lieber florian
    ich hätte ein parr fragen was ist mit dem weltuntergang am 28.06.2014 in facebook ist eine gruppe die den weltuntergang vorhersagt was ist da dran?und am 27 juli 2014 profezeit ein handy names siri das sich die töre zur himmel und hölle öffen oder 2014 sagt ebendfalss ein (Astrophysiker) names Chabibullo Abdussamatow eine neue eiszeit vorraus und noch einen chemiewaffenkrieg von einer wahrsagerrin Baba Wanga danke dir jetzt schon für die antwort

  402. #406 Florian Freistetter
    11. April 2014

    @Sarah: Die Welt wird nicht untergehen. Und “Siri” ist der Name der Sprachausgabefunktion von iPhones. Da wird nichts “prophezeit”. Es gibt auch keinen Astrophysiker, der sowas voraussagt. Usw. Glaub nicht jeden Mist, den du irgendwo im Internet liest. Die Welt geht nicht unter.

  403. #407 rambaldi
    11. April 2014

    @sarah
    Nachdem Florian ja gerne hätte, daß man auch Trollverdächtige ernst nimmt…

    Was jetzt? FB, Siri? Geht es noch ungenauer?

    Versuchen wir es doch mal andersrum… erklär uns doch mal was die GENAU sagen, also welche Erklärungen die dafür haben und WARUM diese Erklärungen DICH dazu bringen das auch nur ansatzweise ernst zu nehmen.

    Wenn dich die Sache echt beschäftigt, könntest du Florian, bzw dem Rest doch mal zumindest etwas entgegenkommen… anstatt ihn erstmal suchen zu lassen wer denn wo überhaupt was gesagt haben soll.

  404. #408 Sarah
    11. April 2014

    heute soll eine gigantische wolke in Alicante die stadt verschlungen sicher das die säurewolke nicht kommthttp://www.news.de/panorama/855519995/alicante-apokalyptische-wolke-begraebt-spanische-metropole/1/ ich will jetzt keine panimache hier machen mir gehtsnur um das tehma das zu besprechennicht anderen panik einzujagen und habe dasmit der wolke in den nachrichten gehört in alicante

  405. #409 Florian Freistetter
    11. April 2014

    @Sarah: Seufz. Ich hab keine Ahnung, wo ihr immer diese bescheuerten Nachrichten her bekommt. Es gibt so viele halbwegs seriöse Medien, auch im Internet aber alle scheinen immer nur die Seiten zu lesen, wo irgendein hysterischer Scheiß verbreitet wird. Und dann LEST ihr die Nachrichten nicht einmal. Sei mal ehrlich: Hast du den Artikel gelesen, den du da verlinkst? Oder nur die Überschrift gelesen und bist dann gleich in Panik verfallen, ohne nochmal genauer darüber nachzudenken… Dort, in diesem Artikel den du mir da verlinkt hast und bei dem du mich fragst, was das ist und ob ich das erklären kann steht extra drin:

    “In Alicante treffen schlicht warme Landluft auf das kalte Meer – eine überaus simple Erklärung für ein beeindruckendes Naturschauspiel.”

    Die Erklärung, die du suchst, wäre in dem Artikel gestanden, wenn du ihn nur gelesen hättest. Hast du schon mal gesehen, wie es im Badezimmer ganz neblig wird, wenn du das heiße Wasser laufen lässt? Genau das passiert auch in der Natur, wenn warme Luft auf die kalte Luft über dem Meer trifft. Nicht mehr. Und wenn diese bescheuerte Seite da nicht irgendeinen Mist von wegen “Apokalypse” drüber geschrieben hätte, hätte sich vermutlich auch niemand dafür interessiert, wenn da eine ganz normale Wolke entsteht. Aber da es diesen Seiten ja nicht um echte Informationen geht, sondern nur darum, möglichst viele Menschen dazu zu bringen, ihre Seite anzuklicken, denken sie sich halt irgendeinen hysterischen Mist aus, um so tun zu können, als würde da was Schlimmes passieren. Und leider gibt es genügend Leute, die auf diesen Mist reinfallen, die Seite überall im Internet verbreiten (vermutlich hast du den Link irgendwo auf Facebook gesehen…) ohne auch nur einen Moment darüber nachzudenken oder den Artikel zu lesen.

    Ich kann dir nicht helfen, Sarah. Ich habe dir genau erklärt, dass die Sache mit der Säurewolke NUR ERFUNDEN IST. Ich habe dir gezeigt, wo du nachprüfen kannst, dass die Sache nur erfunden ist. Ich könnte dir auch noch erklären, warum es physikalisch gar nicht möglich ist, dass sich eine Säurewolke im Weltall befindet und dass sie die Erde auflöst. Aber du willst das alles anscheinend gar nicht hören, denn warum sonst solltest du immer wieder im Internet nach irgendwelchen Schauergeschichten suchen, vor denen du Angst haben kannst. Ich würde dir raten, mit einem Arzt zu sprechen. Der kann dir helfen, deine Angsprobleme in den Griff zu kriegen. Ich kann es leider nicht.

  406. #410 Sarah
    11. April 2014

    ich will im juni und juli noch nicht sterben ich will nochmit meinen freunden meinen geburstag feierb können

  407. #411 Florian Freistetter
    11. April 2014

    @Sarah: Ok. Ich muss mittlerweile davon ausgehen, dass du hier nicht ernsthaft Fragen stellst, sondern nur hier bist, um mich zu verarschen. Ich habe dir gerade eine sehr lange und ausführliche Antwort geschrieben und dir erklärt, warum der Kram mit Alicante Unsinn ist. Die hast du offensichtlich – so wie alle Antworten davor – komplett ignoriert. Warum stellst du dann immer weiter Fragen, wenn du die Antworten ignorierst? Falls du das alles ernst meinst, kann ich dir nicht mehr sagen, als ich schon gesagt habe. Lies die Antworten die ich dir gegeben habe nochmal genau durch und denk darüber nach. Und wenn du das nicht ernst meinst, sondern dir nur einen Spaß mit mir machen willst, dann lass das bitte bleiben.

  408. #412 Liebenswuerdiges Scheusal
    11. April 2014

    @FF

    Hier trau ich mich ja normalerweise nicht. Aber soll ich mal meinem Nachnamen gerecht werden?

  409. #413 Florian Freistetter
    11. April 2014

    Muss nicht sein…

  410. #414 Liebenswuerdiges Scheusal
    11. April 2014

    Wird nicht sein.

    Aber was mich schon interessieren würde ist, welche Formulierung zur Moderation geführt hat.

  411. #415 naseweis
    11. April 2014

    @Florian #403

    “Mal schauen… das ist viel Arbeit und viel zu recherchieren. Vor dem Sommer werde ich da wohl nicht dazu kommen.”

    noch ‘n Flo’s Vorschlag (#402/404) gefällt mir. Eigentlich warte ich schon lange auf so was.
    Frag doch mal ob jemand anderes Lust hat einen Gastbeitrag zu schreiben oder sich daran zu beteiligen.

  412. #416 Florian Freistetter
    11. April 2014

    @Scheusal: “Aber was mich schon interessieren würde ist, welche Formulierung zur Moderation geführt hat.”

    Keine Ahnung. Abgesehen davon, dass es den Sinn des Spamfilters boykottieren würde, wenn ich hier erkläre, welche Wörter man nicht benutzen darf, habe ich auch nicht auf den kompletten Filter Einfluss. Was da alles hinter den Kulissen abläuft, weiß ich auch nicht.

  413. #417 Florian Freistetter
    11. April 2014

    @naseweis: “Frag doch mal ob jemand anderes Lust hat einen Gastbeitrag zu schreiben oder sich daran zu beteiligen.”

    Wie gesagt – das ist ein kniffliges Thema. Wenn ich anfange, über wissenschaftliche Methodik zu schreiben und das nicht sehr gut vorbereite, dann kommen sofort haufenweise Leute an und schmeissen mir Kommentare an den Kopf in denen “Popper!!”, “Feyerabend!!!”, “Dogma!!!!!” und ähnliches drin vorkommen wird (ok, die kommen auch so). Ich werde den Artikel schreiben, wenn ich entsprechend Zeit & Lust & Wissen dafür habe. Momentan hab ich die leider nicht…

  414. #418 naseweis
    11. April 2014

    @Florian#417
    Verstehe, Diskussionen dieser Art habe ich auch schon ein zwei mal mitbekommen und weiss wie sehr dich das manchmal nerven kann.
    Also warte ich halt. Kein Problem!
    Es ist halt genau das Thema ,was mich von Anfang an hier am meisten interessiert hat. Die Frage wie können wir überhaupt zu Erkenntnissen gelangen.

  415. #419 PDP10
    11. April 2014

    Zitat von noch’n Flo:

    “wäre es da nicht mal Zeit für eine Artikelserie über wissenschaftliches Arbeiten früher und heute? “

    Ich finde die Idee eigentlich auch ganz gut.

    Es muss ja kein Epos vom Umfang von “Eine kurze Geschichte von fast allem” von Bill Bryson werden (das ich übrigens sehr gelungen fand).

    @Florian:

    Hangel dich doch einfach (ja ich weiss … einfach ist anders :-) ) an der Geschichte der Astronomie lang.

    Von den Leuten, die Steinkreise gebaut haben die nach dem Frühlingspunkt ausgerichtet sind über jemand wie Eratosthenes der mit Empirie (einem Gnomon) und Deduktion (Geometrie) den Erdumfang vor 2000 Jahren bestimmt hat, über Galileo, Kepler bis zu Satelliten wie Planck steckt da eigentlich alles drin, was Wissenschaft ausmacht.

    Daran entlang könnte man auch viel darüber schreiben, wie man durch echtes Beobachten und plausibiltätsbetrachtungen Unsinn von sinnvollen Erklärungen unterscheidet.

    Usw.

    Ja, und ich weiss, dass es jetzt nicht an uns Mitlesenden ist, Artikelserien zu bestellen. Ist auch nur ein Vorschlag …
    Den ich gegen Ende des Jahres auch gerne auf meinen Wunschzettel für Weihnachten zur Wiedervorlage setze :-)

  416. #420 noch'n Flo
    Schoggiland
    12. April 2014

    Hmmm, könnte man so ein Projekt nicht vielleicht aufteilen? Soll heissen: Florian gibt den ungefähren Rahmen vor, vergibt die dazu notwendigen Artikel, und dann schreiben verschiedene Stamm-Kommentatoren einzelne Unterartikel dazu? (Eventuell auch zu zweit an einem Thema.) Wobei natürlich das endgültige Finish beim Blogcheffe verbleibt.

    Ich persönlich könnte mich ja beispielsweise (und genügend Vorbereitungszeit vorausgesetzt) für ein Thema wie “Das 16. Jahrhundert – von der Alchimie zur wissenschaftlichen Methodik” begeistern.

    Das könnte eventuell ein völlig neues Projekt in der Blogsphäre werden: eine Artikelserie, an der gleich eine ganze Handvoll Autoren beteiligt wäre.

  417. #421 noch'n Flo
    Schoggiland
    12. April 2014

    Und hinterher könnten dann ja noch die Blogleser abstimmen, welcher Artikel der beste war – mit einem entsprechenden Preis für den Gewinner.

  418. #422 bikerdet
    12. April 2014

    @ noch’n Flo in #421 :

    Evtl. dreieckige Schockolade ? 😉

    Die Idee selbst finde ich auch toll, obwohl es ein bischen nach Privat-Sience-pedia aussieht.
    Auf der einen Seite wäre es für Florian sicher eine Erleichterung. Korrekturlesen geht i.A. schneller als recherchieren zu müssen, andererseits kann er sich nicht sicher sein, ob wir vertrauenswürdig Quellen nutzen.
    Es müßte also seitens Florian klare Vorgaben geben, in welcher Form/Umfang Text, Bilder und Quellenangaben eingereicht werden müssen.

    Falls es sowas wirklich gibt und falls ich in die engere Wahl käme, würde ich gerne über die Anfänge (Steinzeit und kurz danach) schreiben.

  419. #423 Leon
    14. April 2014

    lieber florian ich habe ein bild von der säurewolke gefunden das mir echt sorgen bereitet stimmt das das am 1 juni die welt untergeht ich habe so eine panik vor dieser wolke http://www.tvqc.com/wp-content/uploads/2013/11/t%C3%A9l%C3%A9chargement.jpg
    was hat es sichmit dem bild aufsich

  420. #424 WolkenAufBildernNeinDanke
    14. April 2014

    Hallo Leon, unabhängig von FFs Antwort möchte ich dir sagen, das Bilder im Internet nichts aussagen. Ich denke, du bist noch in der Schule – daher geh bitte mal zu deinem Computer-Lehrer und lass dir zeigen, wie einfach es ist, Bilder von Säurewolken oder anderes Zeug zu basteln – wo jeder denkt, die wären echt. Das kann man auch mit Fimchen machen (dauert länger) oder gleich eine spezielle Internetseite (die ist als Blog in 5 minuten fertig). Was ich dir damit sagen möchte: Es gibt keinen Grund zur Panik oder Aufregung. Keep Cool!

  421. #425 Captain E.
    14. April 2014

    @Leon:

    Keine Panik! Das Bild ist eine plumpe Fälschung.

  422. #426 Florian Freistetter
    14. April 2014

    @Leon: Das Bild zeigt einen weit entfernten Stern. Der ist 17.000 Lichtjahre weit weg und absolut keine Gefahr für irgendwas. Ich habe das Bild schon 2009 hier erklärt: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/04/08/der-griff-nach-den-sternen/
    Und die Säurewolke existiert nicht. Das ist nur eine Scherznachricht gewesen, die leider zu viele Menschen für echt gehalten haben und jetzt überall verbreiten.

  423. #427 Alderamin
    14. April 2014

    @Leon

    Das Bild ist zwar keine Fälschung, es zeigt aber auch keine “Säurewolke”, sondern im Röntgenlicht leuchtendes Gas um einen vor langer Zeit explodierten Stern, der 17000 Lichtjahre weit entfernt ist. Röntgenlicht kann man mit bloßem Auge nicht sehen – die Farben sind daher nicht echt, sondern wurden von den Forschern so gewählt, dass sie verschiedene Temperaturen anzeigen. Irgendein Schlaumeier bei der NASA hat das Ding “Die Hand Gottes” getauft, weil es ein wenig an eine Hand erinnert – wie im Text zu lesen erkennt der Mensch gerne bekannte Strukturen in zufälligen Formen wie z.B. Wolken.

    17000 Lichtjahre Entfernung ist furchtbar weit weg, viel weiter als die Sterne, die Du nachts am Himmel mit bloßem Auge sehen kannst, und sogar das Licht (nichts kann schneller sein) braucht 17000 Jahre, um von dort zu uns zu gelangen. Diese Wolke ist auch gar nicht auf dem Weg zu uns, sie breitet sich um den explodierten Stern herum aus, dessen Überrest sie noch zum Leuchten bringt. Und es ist garantiert keine “Säure”, sondern einfach ein heißes Gas. Das gleiche, das die uns viel, viel nähere Sonne umgibt und als leuchtender Kranz bei einer Sonnenfinsternis zu sehen ist, wie zum Beispiel auf diesem Bild.

  424. #428 Alderamin
    14. April 2014

    @Florian

    Ach, schau an, Deinen Artikel hatte ich gar nicht gefunden. Die Links, die ich fand, waren von diesem Jahr. Es handelt sich um eine neue Aufnahme des selben Objekts vom Weltraumteleskop NuSTAR, die bei Dir beschriebene war vom älteren Chandra-Weltaumteleskop.

  425. #429 WolkenAufBildernNeinDanke
    14. April 2014

    @Aldemarin: nur damit kein falscher Eindruck entsteht – Mir ging es speziell darum, das man im Internet nichts und niemand trauen darf und Bildern schon dreimal nicht (Youtube-Filmchen sehe ich überwiegend als Unterhaltung wenn es nicht Beiträge renommierter Leute/Quellen sind…). Natürlich gibt es seriöse Seiten (dazu zähle ich diesen Blog, aber auch Nachrichtenseiten wie ARD/ZDF/Reuters/Focus/Spiegel…). Eigentlich ist alles seriös, was auf den “Truther-Seiten” verteufelt wird :-)

  426. #430 Ursula
    14. April 2014

    @WolkenAufBildernNeinDanke

    Eigentlich ist alles seriös, was auf den “Truther-Seiten” verteufelt wird :-)

    *ggg* Ja, grad dann, wenn ich mich auf einem Gebiet so überhaupt nicht auskenne, ist dies eine recht zuverlässige Strategie!

  427. #431 Alderamin
    14. April 2014

    @WolkenAufBildernNeinDanke

    Ich bezog mich mit “ist keine Fälschung” auf Captain E.s #425. Eine Fälschung wäre sicherlich, zu behaupten, das Bild zeige eine Säurewolke (seit wann leuchtet Säure auch in bunten Farben?). Aber das Bild an sich ist eine echte astronomische Aufnahme. Nur von etwas ganz anderem.

  428. #432 Captain E.
    14. April 2014

    So gesehen war es eine sehr gute Fälschung. Ein echtes astronomisches Bild, das jemand den Leichtgläubigen als “Säurewolke” unterjubeln wollte. Das macht die Sache aber auch nicht besser. :-(

  429. #433 noch'n Flo
    Schoggiland
    14. April 2014

    Ist aber nichtsdestotrotz ein verdammt geniales Bild.

  430. #434 Leon
    15. April 2014

    lieber florian ich habe dein artikel 2015 das neue 2012 gelesen und habe eine frage wird wirklich gott 2015 zur erde kommen

  431. #435 Florian Freistetter
    15. April 2014

    @Leon: Nein. Steht ja auch in dem Artikel.

  432. #436 Leon
    15. April 2014

    stimmt das mit dem blutmond ist da seine verbindung zum weltuntergang?

  433. #437 Florian Freistetter
    15. April 2014

    @Leon: Auch wenn du mich jeden Tag aufs Neue fragst: Die Welt geht nicht unter. Sprich doch bitte mal mit einem Arzt über deine ständige Angst. Der kann dir weiterhelfen. Ich nicht.

    (Und es gibt keinen “Blutmond”. Es gibt nur ganz normale Mondfinsternisse, die jedes Jahr stattfinden und bei denen der Mond ein wenig rötlich leuchtet. Schau mal bei Wikipedia nach was dort zu dem Thema steht).

  434. #438 Jouron
    15. April 2014

    Chandra hat 2005 wirklich eine Entdeckung gemacht, aber keine Säurewolke und selbst wenn in 2,5 MILLIARDEN!!! Lichtjahren Entfernung. Das heißt, selbst wenn es ne Säurewolke wär würde die uns erst in 2,5 milliarden Jahren treffen.

  435. #439 Leon
    16. April 2014

    ich habe auch gelesen das die amerikanischen Observatoriums „Chandra X-ray Observatory”.dasmit der säurewolke erzählen und nicht sherwinski was soll ich glauben

  436. #440 Nathalie
    16. April 2014

    Wollt ihr das nicht verstehen oder so er hat dich schon 100 mal geschrieben das es die nicht gibt warum glaubt ihr es ihm nicht mein Gott

    Und Gott lässt die Welt auch nicht unter gehen

  437. #441 A_Steroid
    16. April 2014

    @Leon: Glauben sollst du gar nichts. Du sollst dich BITTE seriös informieren. Und wenn du FFs Artikel in Ruhe und vollständig gelesen hast, dann wirst du sehen, das es den Propheten des Weltuntergangs nur um das eine geht: GELD und AUFMERKSAMKEIT. Auf Fragen antworten die am ehesten mit “Steht alles in meinem Buch für 23,99 Euro im angebot”. Fragst du FF: “Steht für Umsonst in meinem Artikel” – merkst du den Unterschied????
    @Nathalie: Stimmt, Gott schon gar nicht….

  438. #442 Nathalie
    16. April 2014

    Aber echt ey jedes mal die selben Fragen
    Jedes mal wenn ich rein gucke
    Irgendwann reicht’s auch mal
    Sogar ich bin weg davon gekommen

  439. #443 Florian Freistetter
    16. April 2014

    Lieber Leon: Bitte sprich mit einem Arzt über deine Ängste. Ich kann dir nicht helfen, denn du ignorierst sämtliche Antworten, die man dir hier gibt.

  440. #444 Bullet
    16. April 2014

    Also für mich als einigermaßen informierten Mitbürger ist diese Säurewolke-Geschichte ja so derbe absurd, daß ich Facepalms schon nur noch in Familienpackungen kaufe. Aber es kann doch nicht so schwierig sein, mal einen klitzekleinen Teil seines Gehirns für folgende Frage zu verwenden:
    1) – “Säurewolke” – was ist daran jetzt so aufregend? Ist “Säure” irgendetwas schlimmes? Ja? Na ja, sorry, aber das weithin als Vitamin C bekannte Zeug ist Ascorbinsäure. Eine Säure. Wenn da draußen also eine Wolke aus Vitamin C durch die Botanik fliegen würde, wäre die anfängliche Aussage auch korrekt – aber ich wette, es würde niemanden schocken. Schon gar nicht so sehr, daß hier … ähm … “solche” Kommentare erscheinen müßten.

    2) – bleiben wir bei der Säure. Was tut Säure? Ganz einfach: chemisch reagieren. Vielleicht. Hinterher ist die Säure weg und das, womit sie reagiert hat. Stattdessen ist was anderes da. Nun ist nicht jede Säure gleich reaktiv. (Siehe “Ascorbinsäure”.)

    3) – “böse Säure”: Es stellt sich also die Frage: wieviel “Säure” braucht man denn, um der Erde etwas anzutun? Schaun mer mal: die Erdatmosphäre besteht aus Sauerstoff, Stickstoff, Argon, Kohlendioxid und ein bissl Krempel. Alle diese Stoffe sind nicht durch Säuren angreifbar. Lernt man spätestens in der 8. Klasse, wenn ich informiert bin. Bliebe die Erdoberfläche. Eine Wolke im Weltraum ist selbst in den dichten Bereichen ein Fast-Vakuum, und egal, wie man es dreht und wendet: eine Wolke, die die Erde komplett einhüllen würde, enthält zuwenig “Säure”, um irgendwem zu schaden. Und eine Wolke, die genug Material enthält, um wirklich was kaputtzumachen, ist so groß, daß der größte Teil der “Säure” Millionen von Kilometern an der Erde vorbeirauschen würde. So als Vergleich: wenn die Erde eine Erbse aus Eisen wäre, dann müßte eine “Säure”wolke, die diese Erbse auflösen wollte, etwa 1000 m³ groß sein. Leider aber kommt diese Erbse aufgrund ihrer geringen Größe nur mit einem Viertelliter “Säure”wolke in Kontakt. War das so schwierig?

    4) – noch was aus der Schule. Ohjeee, Säure … ogottogott. Leute, nicht langweilig werden. Ich bade gerne meine Hände in konzentrierter Salzsäure. Das ist echt kein Problem. (Jedenfalls wenn man keine Verletzungen in der Haut hat.) Ich würde aber niemandem empfehlen, dasselbe mit konzentrierter Natronlauge zu tun, denn das macht wirklich was kaputt. Na, geschnallt? Wer bei solch einem Thema als Schlagwort “Säure” ins Spiel bringt, zeigt, daß er nichts weiter will als Panik verbreiten. War das so schwierig?

    5) – Aber die Atmosphäre: Der einzige Stoff, der durch Säure aus dem Weltall (Altah, merkt das keiner, daß das schon total dumm nach einem schlechten 50er-SF-Streifen klingt??) weggeputzt werden kann, ist das Ozon in der oberen Atmosphäre. Und das wird sofort ersetzt, wenn die Wolke vorbeigeflogen ist. Und das geht schnell. Selbst die Erde bewegt sich mit 30 km/Sekunde um die Sonne.

    6) – eine “Wolke” ist zuallererst mal sichtbar (wie man an dem angeblichen Foto der ach so bösen “Säure”wolke sehen könnte). Das gilt für die Schäfchenwolken an einem Sommertag wie für die im Weltraum. Denn eine Wolke, die der Erde nahekommen will, wird genauso von der Sonne angeleuchtet wie die Erde auch. Und das kann man selbst mit bloßem Auge sehen (wenn man den richtigen Himmel hat). Stichwort “Zodiakallicht“. Und diese Wolke wäre innerhalb weniger Tage DER Renner in den Fotoforen. Und? Ist sie das?

    7) – Umkehrschluß: wenn man sie nicht sehen kann, ist sie a) nicht da oder b) zu dünn, um noch so kleinen Schaden anzurichten.
    war das so schwierig?

  441. #445 Leon
    16. April 2014

    kann mich auch gleich umbringen was hat mein leben noch einen sinn ich sehe keinen sinn mehr zu leben ich will da sganzenicht mit erleben müssen und ich totale angst vor der säurewolke die klingt mir echt und keine witznachricht

  442. #446 Steffmann
    16. April 2014

    @leon:
    Die angebliche Säurewolke ist ein fake. Weisst du was das ist ? Ein Beschisss, eine Falschmeldung. Das machen Zeitungen oder online-portale, um Auflage oder clicks zu kriegen. Damit verdienen die Geld.
    Soviel zur Meldung.
    Alles was du bisher geschrieben hast, deutet auf eine Angststörung hin. Das solltest du nicht ignorieren. Sprich mit deinem Hausarzt darüber.Ernsthaft !

  443. #447 Florian Freistetter
    16. April 2014

    @Leon: Ich weiß nicht wie oft du hier schon gefragt hast, ob du vor der Säurewolke Angst haben musst. Sehr oft. Aber JEDESMAL haben ich und andere dir geantwortet und dir genau erklärt, wieso das alles Unsinn ist. Das hilft dir aber offensichtlich nicht. Was WÜRDE dir denn helfen? Gibt es irgendetwas, dass dich davon überzeugen könnte, dass die Geschichte Unsinn ist? Was wäre das?

    Ich empfehle dir nochmal dringend mit deinen Eltern bzw. deinem Arzt zu sprechen. Der kann dir wirklich helfen. Oder ruf einfach mal die Telefonnummer auf dieser Seite an: http://bundesstelle-sektenfragen.at/ Die Leute dort sind sehr kompetent und haben schon öfter mit Leuten zu tun gehabt, die Angst vor dem Weltuntergang haben. Sag ihnen, dass ich dich geschickt habe – die helfen dir auf jeden Fall weiter.

  444. #448 Trottelreiner
    16. April 2014

    @Bullet, 444:
    Auf die Gefahr hin, hier bei einigen Phobien Öl ins Feuer zu geben…

    So ganz grundsätzlich können große Säuremengen schon unangenehme Auswirkungen auf die Erde haben so z.B. die Schwefelsäure:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Sulfuric_acid#Occurrence

    Nur würde ich mir da weniger Sorgen um extraterrestrische Quellen machen, da würde Schwefelsäure nach

    http://en.wikipedia.org/wiki/Abundance_of_the_chemical_elements#Abundance_of_elements_in_the_Universe

    und

    http://en.wikipedia.org/wiki/Cosmic_dust#Some_bulk_properties_of_cosmic_dust

    mal nach Gefühl wohl eher nicht so sehr vorkommen wie Eisen- oder Calciumsulfat. Ansonsten. Und bei einer Wolke, die die Chemie der Ozeane und Atmosphäre merklich verändern könnte würde ich mir ganz andere Sorgen machen. Die Oberfläche der Erde beträgt ca. 500 Milliarden km^2. Nehmen wir einmal an, das jeder Quadratmeter einen Tropfen Säure abbekommen sollte, so wären das bei einem Tropfenvolumen von 0.03 ml also

    500.000.000.000 * 1000 * 1000 * 0.03 ml oder
    500.000.000.000 * 1000 * 0.03 l oder
    500.000.000.000 * 30 l oder
    15.000.000.000.000 l

    Bei einer Dichte der Säure von ca. 1 g/ml wären das dann natürlich 15.000.000.000.000 kg, oder 1.5 * 10^13 kg. Nach

    http://en.wikipedia.org/wiki/Orders_of_magnitude_(mass)#1012_to_1017_kg

    wäre das ein netter Berg. Die Masse der Meteoriten, die jährlich auf uns einprasseln, beträgt im Vergleich dazu nach

    http://www.tulane.edu/~sanelson/Natural_Disasters/impacts.htm

    höchsten 10^9 kg.

    Gehen wir einmal davon aus, daß diese Masse mit einer Geschwindigkeit von 4 km/s auf die Erde trifft, so wäre die kinetische Energie nach

    http://www.csgnetwork.com/kineticenergycalc.html

    (ja, ich bin faul, äh, ökonomisch)

    ungefähr 120.000.000.000.000.000.000 oder 1.2 * 10^20 Joule. Oder nach

    http://en.wikipedia.org/wiki/Orders_of_magnitude_(energy)

    ist das etwas über der jährlichen Produktion an elektrischer Energie weltweit. Nehmen wir hingegen eine Geschwindigkeit von 29 km/s (die geringste Geschwindigkeit der Erde auf ihrer Bahn) beim Zusammentreffen mit der Erde an, so wären es 6.307 * 10^21 J. Oder die Hälfte der täglichen Sonneneinstrahlung. Der Dinokiller war irgendwas mit 10^23, aber ich denke mal wir können uns darauf einigen daß auch ein zwei größenordnungen kleineres Ereignis nicht gerade angenehm sein dürfte.

    Ach ja, Säureregen dürfte es auch geben, aber das wäre dann nicht so sehr eine Folge der Säurewolke, sondern der in der Atmosphäre gebildeten Stickoxide. 😉

    Siehe auch die Diskussion auf

    http://www.badastronomy.com/bad/movies/di2.html

  445. #449 Realist
    Berlin
    17. April 2014

    Der ganze Weltuntergangsquatsch ist so ein totaler Aberglaube und dient nur dazu um die Medien aufzuheizen und um etwas Panik zu verbreiten das ist dann aber auch alles ! PUNKT.

  446. #450 Alderamin
    17. April 2014

    @Trottelreiner

    Es gibt aber keine Schwefelsäurewolken im All, wie sollen die denn entstehen? Es wurde ein paarmal behauptet, das Chandra-Weltraumobservatorium habe Säure im All gefunden (ganz unabhängig von der Falschmeldung über die Säurewolke). Die einzigen Säuren, die Chandra gefunden hat, sind Aminosäuren. Diese finden sich auch in Kometen und ihren Schweifen. Das Zeugs bildet sich auf der Oberfläche von Staubkörnern unter UV-Licht.

    Aminosäuren – das ist das Zeugs, aus dem Proteine und damit Leben besteht, auch wir. Da kann man auch gleich Angst vor Mineralwasser haben (Vorsicht, enthält Kohlensäure!!!). Cool bleiben, sauer macht lustig.

  447. #451 Trottelreiner
    17. April 2014

    @Alderamin:
    Naja, bezüglich etwaiger Schwefelsäurewolken im All, keine Ahnung, mir fielen da ein oder zwei ad-hoc-Szenarien ein, z.B. ein Einschlag, nach dem die Atmosphäre eines venusähnlichen Planeten sich selbstständig macht. Aber da es eine solche Wolke nicht gibt, ist die Suche nach einer solchen Erklärung nicht wirklich akut. 😉

    Das Ganze war nämlich mehr oder weniger als eine reductio ad absurdum

    http://de.wikipedia.org/wiki/Reductio_ad_absurdum

    gemeint.

    Denn eigentlich wollte ich nur Bullets Argumentation etwas ausbauen. Sollte es eine entsprechende Molekülwolke

    http://de.wikipedia.org/wiki/Molekülwolke

    geben, wäre dieso wohl so dünn, das sie harmlos wäre. Und eine Molekülwolke, die die irdische Geochemie durch ihre chemische Zusammensetzung merklich verändern könnte, würde die irdische Geochemie noch viel mehr durch ihre kinetische Energie verändern.

    Das Gerede von einer “Säurewolke” im Verhältnis zu einer “normalen Molekülwolke” ist also ähnlich sinnvoll wie das Foltern nach einer Ethauptung…

  448. #452 Sina
    17. April 2014

    lieber florian,
    ich besitze das handy siri und habe das handy auch gefragt und tatsächlich bekomme ich auch eine antwort mit dem satz opening Gates of hades am 27 juli 2014 und am 3 september 2014 sollen sie sich wieder schliesen stimmt das

  449. #453 A_Steroid
    17. April 2014

    Siri ist eine Software. Software (also Programme) sind von Menschen gemacht. Software ist dumm. Denn die macht nur das, was ihr der Mensch sagt. Und wenn du bei Google oder anderen Suchmaschinen (= Software) oder eben Siri fragst oder eintippst – dann kriegst du mehr oder weniger sinnvolle antworten. Aber DENKEN musst du selber. Daher gilt: Was auch immer sich öffnet – was solls? Kuckst du auch nach offenen Fahrstuhltüren oder Zimmertüren oder Autotüren oder oder oder….
    Also: Das ist ja ganz nett, was deine Siri auf dem Handy sagt. aber denk mal über den Sinn nach und du wirst feststellen: Quatsch.
    Und ansonsten schmeiss das Handy in die Ecke. Das ding ist zum telefonieren und nicht um eine Siri zu haben.

  450. #454 T
    17. April 2014

    Als Lehrer werde ich auch oft mit Aussagen konfrontiert, die mich sprachlos machen. Aber solcher Mist ist mir noch nie begegnet. Ist das nur Angstlust, die alle Jugendlichen verspüren, wenn sie sich gegenseitig Gruselgeschichten erzählen? Wird hier nur etwas sichtbar, was vor dem Internet unbemerkt blieb? Oder ist das Internet tatsächlich ein Katalysator für psychiatrische Probleme? Wo sind hier verdammt noch mal die Eltern, wo sind die Lehrer, die den Kindern zumindest beibringen, dass ein Telefon kein Orakel ist? Was muss das für ein Grad an Vernachlässigung sein, wenn Kinder solche schwachsinnigen Ängste entwickeln können, ohne dass es jemandem auffällt? In was für einem Milieu wächst jemand auf, der im Internet unbekannten Menschen von seinen Ängsten erzählen kann, aber nicht seinen Eltern? Was sind das für Schulen, in denen Kinder offenbar nicht über eine rudimentäre Stummelsprache hinaus befähigt werden, sich der Welt mitzuteilen? Ist das alles wahr oder habe ich mir einen hartnäckigen Kulturpessimismus eingefangen? Zum Kotzen!

  451. #455 A_Steroid
    17. April 2014

    @T: Facebook lässt grüssen. Kinder und Jugendliche sind ganz einfach zu manipulieren und viele wissen nicht mal den Unterschied zwischen Fiction und Realität. Da muss nur jemand in FB ein Bildchen von einem angeblich gequälten Tier posten und das Geschrei geht los. Denken und Recherchieren wird eh abgeschafft – denn man kann ja “teilen” – somit geht der Sturm der Entrüstung auch viel schneller und effektiver.
    Es ist wirklich tragisch – aber bis vor 2- 3 Jahren wäre ich FÜR Volksbefragungen gewesen. Heute? Um Gottes Willen! Wenn ich sehe, was im Net (und speziell FB) abgeht… DIE Leute stimmen ab über Dinge, die für die Zukunft des Landes relevant sind? Denen man auf speziellen Seiten erklären muss, was Fake ist und was nicht? Soviele Facepalms gibt es gar nicht, wie ich hier posten müsste…

  452. #456 Bullet
    17. April 2014

    @TReiner:

    Bei einer Dichte der Säure von ca. 1 g/ml

    Grober Denkfehler. Genau das ist das, was ich meinte mit “Eine Wolke im Weltraum ist selbst in den dichten Bereichen ein Fast-Vakuum”. 1 g/ml ist als Meßwert etwa mit einem Planeten gleichzusetzen und nicht mit einer Wolke. Deine Rechnung geht von einer Flüssigkeit aus. Und wo soll die im Weltraum herkommen bzw. existieren?
    Also: ja klar. Wenn man schon in der ersten undurchdachten Annahme den GAF einbaut (größter annehmbarer Fehler), dann kann dabei allerlei schlimmes Zeuch herauskommen. Nur: mit Realität hat das nix am Hut. Deine Betrachtung zur kinetischen Energie beispielsweise ist zuerst mal um etwa10^6 bis 10^9 zu hoch gedacht – und das nur wegen der Falschannahme eine Flüssigkeit statt einer hochvakuösen feinstverteilten Gaswolke. Die Annahme eine Kollisionsgeschwindigkeit von 30 km/s ist noch abstruser: die Erde müßte dann gegen eine Wolke fliegen, die stationär im Raum steht und von der Sonne nicht angezogen wird. Häää?
    Schließlich und endlich ist die Wolke ja auch noch ein nichtfester Körper, der sich im Laufe eines einzigen Erdjahres unter dem Einfluß der solaren Gravitation (jawohl, auch eine “Säure”wolke müßte um die Sonne kreisen) zu einem ewig langen, dünnen und verschwindenden Band auseinanderziehen würde, selbst wenn ein böser Zauberer sie initial als kompaktes, physikalisch nicht erklärbares Objekt mit Eigenschaften, die tatsächlich bedrohlich sein könnten, an eine passende Stelle gehext hätte!
    Ich wünsche mir manchmal einfach ein wenig Hirn auf der Welt …
    Disclaimer: mir ist klar, daß du nur den Advocatus D spielst, aber auch der muß sich an Fakten halten. :)

  453. #457 bikerdet
    17. April 2014

    @ SIna :
    Siri ist eine Sprachsteuerungssoftware. Sie soll Dir das Leben leichter machen. So sucht Siri z.B. Hotels, Geschäfte oder Restaurants in Deiner Umgebung. Aber Du kannst Siri auch als ‘Eventsucher’ einsetzen.

    Und genau das ist am genannten Datum geschehen.

    Du hast Siri gefragt, was an einem Datum in der Zukunft stattfindet. Siri hat in seiner Datenbank nachgesehen und festgestellt, das genau in dem genannten Zeitraum : 27. Juli 2014 bis 3. September 2014 ein CHINESISCHES taditionelles Fest stattfindet. Mehr nicht.
    Dies ist also der gleiche Sachverhalt wie bei dem Wikingerfest in England. Kein Weltuntergang, kein Chaos, nur ein taditionelles Fest in China. So wie wir Ostern feiern.

  454. #458 andreas f
    17. April 2014

    Hm, Sina schreibt “ich besitze das handy siri”. Was stimmt daran nicht?

    FF sagt zwar immer, man solle nicht über eventuelle Trolle mutmaßen, aber das find ich schon irgendwie offensichtlich..

  455. #459 bikerdet
    17. April 2014

    @ andreas f :

    Da solche Leute ( Kinder ?) auch per Handy schreiben, muss man sowas nicht überbewerten. Ich bekomme Texte per Smartphone überhaupt nicht hin….

    Wichtig ist mMn, das die Wahrheit über den Sachverhalt HIER niedergeschrieben ist. Denn auch andere Seiten verlinken hierher und Google findet bei Suchen auch die Antworten hier im Blog. Selbst wenn es also Sine nichts nützt, dafür aber dem Nächsten.

  456. #460 Trottelreiner
    18. April 2014

    @Bullet:

    Grober Denkfehler

    Ach menno, mit realistischen Zahlen mach das aber keinen spaß. Du bist langweilig (Kommentar eines Freundes bei der letzten Diskussion über Weltraumlifte).

    Die 1 g/ml waren allerdings nicht als Dichte der Wolke gemeint, da wären wohl bei Riesenmolekülwolken höchsten 10^10 Moleküle/cm^3 drinnen,

    http://zuserver2.star.ucl.ac.uk/~pmw/courses/phas2525/S01slides.pdf

    was nach

    http://de.wikipedia.org/wiki/Vakuum

    immer noch ein Hochvakuum ist. Entsprechend wäre die Dichte irgendwas um die 10^-10 g/cm^3. Ein oder zwei Größenordnungen sollen da nicht stören.

    Meine Überlegung ging eher von der anderen Seite aus, durch diverse Laborerfahrungen kann ich mir ungefähr vorstellen, was 1 Tropfen konzentrierte H2SO4 anrichten kann. Siehe diese experimente, in denen jeweil wohl mehrere ml, also zig Tropfen verwendet wurden:

    http://www.youtube.com/watch?v=5t4-uzs2iLM

    Unangenehm, aber nicht unbedingt weltzerstörend. Nehmen wir jetzt einmal an, jeder m^2 der Erdoberfläche bekäme einen solchen Tropfen ab, sozusagen aus einer riesigen Pipette. Wobei sich ein solcher Tropfen beim Weg durch die zig km Atmosphäre wohl mit Wasserdampf in Berührung gekommen wäre, mit UV-Licht bestrahlt wurde, mit Ozon reagiete etc., also sehr viel weniger konzentriert wäre, aber lassen wir das. Sehr viel Schaden würde dieser Tropfen auf dieser Fläche wohl nicht anrichten, eventuell könnte er Schwermetalle freisetzen, aber im Zweifelsfall gibt es auf der Marmorplatte an direkten Schäden nur einen Krater in der Größenordnung von eintstelligen cm^2. Pro m^2, wohlgemerkt. Also fast kein wahrnehmbarer Schaden. Die entsprechende kinetische Energie allerdings dürfte ordentlich sein, ich setzte da als Dichte der Säure die Dichte von Wasser, 1 g/cm^3 ein, in Wirklichkeit hat Scwafel, äh Schwefelsäure eine höhere Dichte, 1.84, aber wie schon gesagt, ein oder zwei Größenordnungen. 😉

    Kleinere Mengen hätten noch weniger chemische auf dem Erdboden, aber eventuell immer noch kinetische Effekte. In der Atmosphäre könnte das noch etwas anders aussehen, siehe “Global Warming got cancelled out by Nuclear Winter”:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Stratospheric_sulfur_aerosols

    OK, das war jetzt die Überlegung was passierte, wenn ein paar Kollegen von Slatibartfast sich einen Scherz mit Batteriesäure in reklamierten Sonnensystemen machen. Zurück zur realen Welt.

    Inwiefern Schwefelsäure im Weltraum stabil wäre, weiß ich nicht, da der Schmelzpunkt derselben über dem von Wasser liegt, könnte es wohl als Feststoff vorliegen, eventuell als eine Art Staub.

    Zumindest diverse Schwefeldioxidspezies scheinen im Weltraum vorzukommen, siehe auch gewisse Simulationen

    http://ape.jb.man.ac.uk/udfacn/index.php?mode=species

    Nur sind diese Mengen natürlich viel geringer als die in meinem kleinen Gedankenspiel angesprochenen. Aber wie schon gesagt, entweder die Konzentration ist harmlos, oder wir haben ganz andere Probleme.

    Eine andere Möglichkeit, mit der Wissenschaft Schindluder zu betreiben würde sich BTW aus der Temperatur der Wolke ergeben wenn sie leuchtet, wird sie von Sternen bestrahlt, also wird sie wärmer, und nach

    http://staff.science.uva.nl/~dominik/Teaching/SPF/02-molecular-clouds.pdf

    ist die Dichte von der Temperatur abhängig, je wärmer desto kleiner die Dichte…

  457. #461 Tohmas
    18. April 2014

    lieber florian
    ich habe gestern gelesen das der vulkan in yellowstone aktiv wird und das die tiere schon flüchten wird er bald ausbrechen und das ende der menscheit kommt doch? und was ist mit der säurewolke die im juni/juli 2014 kommen soll gibt es diese wolke wirklich?

  458. #462 Theres
    18. April 2014

    @Tohmas
    Im Yellowstone rumpelt es immer mal wieder – aber die Tiere rannten IN den Park. Scheint also doch nicht so schlimm zu sein, hm?
    Nein, die Wolke gibt es nicht.
    Und wenn du mehr darüber wissen willst, kannst du den Artikel lesen, oder wenigstens Kommentar #444 – der erklärt es sehr gut, warum da keine gefährliche Wolke sein kann.
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/01/09/kein-weltuntergang-am-22-februar-2014-auch-nicht-durch-die-saeurewolke-oder-den-asteroid-2011-ag5-oder-ragnaroek/#comment-248339

  459. #463 JaJoHa
    18. April 2014

    @Tohmas
    Yellowstone wird überwacht und die entsprechende Warnstufe ist “Normal Green”. Also eben das übliche und harmlos.
    Zur Säurewolke und deren Nichtexistenz hat Florian Freistetter einen kompletten Artikel geschrieben,den findest du hier

  460. #464 Jouron
    18. April 2014

    Man erkennst schon an der Geschwindigkeit,das die Wolke nen Fake ist:Ihre Eigenschaften würden es nicht zulassen, Lichtgeschwindigkeit anzunehmen.

  461. #466 Butters
    21. April 2014

    Entschuldigt falls das jetzt schlimm ist aber ich wollte etwas fragen.
    Eine Freundin hat mir erzählt das sie mal gelesen hat das am 23 oder 24 April ein Weltuntergang sein soll aber wenn ich rausfinden will ob das stimmt kann ich im Web nichts finden gibt Es etwas in diesen Zeitraum und wenn ja muss man sich sorgen machen?

    Und sie behauptet das eine kosmische Wolke existieren könnte aus Säure und das man nur weil man es nicht sieht nicht heizt das es das nicht gibt.

    Hab etwas Angst würde mich freuen wenn mir jemand antwortet :(

  462. #467 Alderamin
    21. April 2014

    @Butters

    Und sie behauptet das eine kosmische Wolke existieren könnte aus Säure und das man nur weil man es nicht sieht nicht heizt das es das nicht gibt.

    Wenn man sie nicht sieht, woher soll irgendwer dann wissen, ob es sie gibt?

    Zu der vermeintlichen Säurewolke steht oben im Artikel was. Lest doch mal ein bisschen weiter, als nur die Überschrift 😉

  463. #468 Butters
    21. April 2014

    Hab es gelesen ok das hat sich geklärt.
    Und zur meiner ersten Frage ?
    Weis jemand etwas darüber ?

    Danke im voraus :)

  464. #469 bikerdet
    21. April 2014

    @ Butters :
    Wenn in zwei Tagen die Welt unterginge, glaubst Du nicht, das dann die Zeitungen / TV-News pausenlos davon übertragen würden ? Selbst (bitte nicht falsch verstehen, natürlich ist jeder Tote einer zuviel) kleine Unglücke wie Flugzeug / Schiffskatastrophen mit 200 / 300 Toten beherschen tagalang die Medien. Und da soll der Untergang der Erde mit 7 Mrd. Toten KEIN Thema sein ??

    Du sieht, da keine öffendlichen Medien was drüber berichten ist an den Gerüchten auch nichts dran. Und wie Du schreibst, findet sich selbst im Netz nichts, worüber machst Du Dir Sorgen ?

  465. #470 stone1
    21. April 2014

    Hrrmpf, wenn das so weitergeht ist es bald einfacher, eine Liste weltuntergangsfreier Tage zu erstellen als umgekehrt. Man kann nur hoffen, dass das steigende Angebot die Nachfrage drosselt. :)

  466. #471 Tohmas
    21. April 2014

    wie verdienen die den mit der säurewolke geld ?würde mich intressieren und wie bekommen sie das geld durch seitenaufrufe wenn ich zb deren seite aufrufe wie bekommen sie dann das geld

  467. #472 bikerdet
    21. April 2014

    @ Tohmas :
    Es ist genauso wie im Fernsehn. Je mehr Leute zusehen, desdo mehr Werbung kann ich buchen.

    Die Säurewolke ist aber einfach ein SCHERZ gewesen. Der sich verselbstständigt hat, weil zu viele Menschen Informationen im Netz nicht hinterfragen.

    So wie bei dem ‘Weltuntergang’ durch die Spracherkennung Siri auf dem I-Phone. Eigendlich ist das nur ein chinesisches Fest, wie bei dem Wikingerfest in England. Aber weil ‘irgendjemand’ nicht gut genug englisch konnte um den Text zu verstehen (oder sich auch einen ‘Spaß’ erlauben wollte), wurde es wiedermal als Untergang aufgebauscht.

  468. #473 Tohmas
    21. April 2014

    und ich habe für meinen sohn und mir ne karte fürn movie park fahren auch am 1 juni dahin kann die karte wegschmeißen oder?:(

  469. #474 bikerdet
    21. April 2014

    ne, schicke sie mir, dann fahre ich mit meiner Tochter dahin. Da ich nicht an diesen ganzen ‘Untergangsunsinn’ glaube, kann ich problemlos für die Zukunft planen …

  470. #475 Florian Freistetter
    21. April 2014

    @Tohmas: Der Artikel zu dem du hier Kommentare schreibst, heißt “Kein Weltuntergang”. Lies ihn doch mal. Da habe ich genau erklärt, warum der ganze Weltuntergangskram Unsinn ist.

  471. #476 Jouron
    21. April 2014

    P.S. In diesen April sollte die Welt bereits mehrfach untergehen.

  472. #477 noch'n Flo
    Schoggiland
    22. April 2014

    @ Tohmas:

    wenn ich zb deren seite aufrufe wie bekommen sie dann das geld

    Von der Agentur, die ihnen die Werbekunden vermittelt hat.

  473. #478 andreas
    22. April 2014

    was hat dieser artikel zu sagen da sagen die das mit der säurewolke die profezeihung nicht von sherwiniski kommt Eine todbringende Säurewolke am 1. Juni 2014

    Was eine riesige, 16 Millionen Kilometer große Säurewolke von einem Schwarzen Loch betrifft, die mit enormer Geschwindigkeit aus dem Zentrum der Galaxis auf uns zufliegt, so wird sie uns laut Angaben des amerikanischen Observatoriums „Chandra X-ray Observatory“ schon am 1. Juni 2014 erreichen und die gesamte Zivilisation vernichten. Amerikanische Wissenschaftler haben festgestellt, dass diese „Wolke“ alles zerstört, was ihr im Wege steht: sowohl Planeten, als auch Sterne und Asteroiden. Das heißt, dass es unmöglich ist, sich davor zu retten. Erfreuliche Perspektiven wären es. Interessant, wie rasch sich der Prozess der Vernichtung unserer Welt vollziehen wird. Schenkt man den Informationen dieses Observatoriums Glauben, so gleich die Geschwindigkeit der „Wolke“ der Lichtgeschwindigkeit. Im Grunde genommen würden wir es nicht einmal schaffen, uns zu erschrecken, und es nicht einmal begreifen, dass wir bereits tot sind. Russische Wissenschaftler glauben an eine solche Perspektive jedoch nicht.

  474. #479 Kallewirsch
    22. April 2014

    @andreas

    (resignierend)
    wie oft denn noch?

    Leute, lest doch den Artikel, den Florian hier geschrieben hat.
    Bitte.
    tut es.
    jetzt.

    Es gibt keine Säurewolke.
    Und schon gar keine, die aus dem Zentrum der Galaxie kommt.
    Und schon gar nicht mit Lichtgeschwindigkeit.
    Wie soll man das denn feststellen, wenn die mit Lichtgeschwindigkeit auf uns zurast? Denn wenn das LIcht da wäre, so dass man sie sehen könnte, wäre die Wolke auch schon da, weil sie ja genau so schnell reist wie ihr Licht.

    Leute, denkt doch ein bisschen nach und glaubt nicht jeden Müll.

  475. #480 noch'n Flo
    Schoggiland
    22. April 2014

    @ Kallewirsch:

    Es ist passiert – die Säurewolke ist tatsächlich zum neuen Nibiru geworden.

  476. #481 Alderamin
    22. April 2014

    @andreas

    Was eine riesige, 16 Millionen Kilometer große Säurewolke von einem Schwarzen Loch betrifft, die mit enormer Geschwindigkeit aus dem Zentrum der Galaxis auf uns zufliegt,…

    Schön kopiert aus “der Stimme Russlands”. Nur leider nicht zu Ende gelesen.

    “Und selbst wenn man theoretisch annimmt, dass sich die Säurewolke mit Lichtgeschwindigkeit bewegen kann, was unmöglich ist, denn sie verfügt über eine Masse und die sonstigen Faktoren, die es nicht erlauben, solche Geschwindigkeiten zu entwickeln, so wird uns diese ‚Wolke’ in einer sehr, sehr fernen Perspektive erreichen. Beträgt doch ein Lichtjahr ungefähr zehn Billionen Kilometer. Multipliziert man die Entfernung von 10.000.000.000.000 Kilometern mit 2.500.000.000 Lichtjahren, so kann man ausrechnen, wann die ‚Wolke’ zu uns kommt.“

    Also wird sie uns bis Anfang Juni ganz bestimmt nicht erreichen….

    Um genau zu sein, ist das Gas aus dem Galaxienhaufen, von dem Die Stimme Russlands spricht, überhaupt nicht auf dem Weg zu uns, man hat nur Gas von einem 100 Millionen Jahre alten Ausbruch eines Schwarzen Lochs in einer sehr, sehr fernen Galaxie gefunden.

    Und das Gas ist auch keine Säure. Die Säuregeschichte war ein Witz. Florian schreibt oben darüber. Hier steht es auch nochmal.

    Ich denke, die G2-Wolke, die das Zentrum der Milchstraße umkreist, wurde auch irgendwie mit der Geschichte vermengt. Auch die ist keine Säure und nicht hierher unterwegs. Sie kam dem Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße schon letzten September am nächsten. Seitdem hat man nicht viel über sie gelesen. Man hatte erwartet, dass das Schwarze Loch einen Teil davon verschlucken könnte und das Gas dabei aufleuchten könnte, aber offenbar ist nichts dergleichen beobachtet worden.

  477. #482 andreas
    22. April 2014

    florian hat die schnau** bestimmt schon voll von uns weil er nichtsmehr sagt

  478. #483 Luisa
    22. April 2014

    lieber florian gibt es wirklich die säurewolke ich weiß ich habe deinen artikel trotzdem behaupten seiten das anderes ich bin allein mit der grossen angst was wird am 1 juni oder am 6 juni passieren ich ahbe so eine riesen panik

  479. #484 Florian Freistetter
    22. April 2014

    @Luisa: Es wird nichts passieren. Sprich mit deinen Eltern oder deinen Lehrern in der Schule. Lies mit ihnen gemeinsam den Artikel den ich geschrieben habe (http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2013/11/11/der-angriff-der-saurewolke-aus-dem-weltraum/) und rede mit ihnen darüber.

  480. #485 bikerdet
    22. April 2014

    @ andreas :
    Mal ganz ehrlich, was soll Florian denn auch noch schreiben ? Lies Dir doch bitte mal den Artikel oben und ALLE Kommentare von Florian durch. Was also würde Dich überzeugen, das die Wolke ein Fake ist ? Was, was nicht bereits mehrmals geschrieben wurde.
    Teile Florian doch einfach mal zwanglos mit, welche Information Dich davon überzeugen würde das die Wolke, die nur als SCHERZ gedacht war, gar nicht existiert.

  481. #486 Luisa
    23. April 2014

    http://german.ruvr.ru/news/2013_11_03/Astrophysiker-Weltraumwolke-zerstort-2014-die-Erde-4072/
    guck mal nach ob bei euch der artikel noch verfügbar ist beimir geht er nicht mehr was heißenmag das die leute die das verbreiten anfangen die texte ausem internet zu enfernen

  482. #487 A_Steroid
    23. April 2014

    Luisa, das das eh ein Märchen ist – was solls? Denen ist doch wurscht wie es dir geht. Also beim nächsten Mal lieber gleich hier fragen. die Leute sind hier zwar manchmal genervt, weil Kinder (???) wie du lieber solchen seltsamen Seiten vertrauen als einem Experten wie Florian – aber dafür kriegst du hier eine vernünftige ehrliche und sichere Antwort.

  483. #488 Luisa
    23. April 2014

    die welt soll ja am 1 juni untergehn und zwar um 9.15 uhr wer freut sich schon alles auf 9.16

  484. #489 Luisa
    23. April 2014

    Weekly World News war eine Zeitschrift aus den USA, laut Untertitel „The World’s only reliable Newspaper“ (Die einzige vertrauenswürdige Zeitung der Welt).

    WWN brachte Woche für Woche fantastische Berichte aus dem Bereich des Boulevardjournalismus und erreichte damit eine Millionenauflage. Laut Auskunft der Blattmacher hatten viele Amerikaner seit Jahren ihre „normale“ Tageszeitung aus dem Haus verbannt und stützten ihr komplettes Weltbild ausschließlich auf die Informationen aus der WWN. Gemäß der Blattlinie war diese Meldung jedoch auch mit Vorsicht zu genießen – und passte daher perfekt zum Image.da sist eine tageszeitung in england keine scherzzeitung und die zeitung ist verdrauneswert also stimmt das mit der säurewolke

  485. #490 noch'n Flo
    Schoggiland
    23. April 2014

    @ Luisa:

    Wenn sich schon eine Zeitung als “einzig vertrauenswürdige der Welt” bezeichnet, kommt Dir das nicht komisch vor? Meine Güte, Du musst aber wirklich noch eine Menge lernen. Insbesondere über Ironie und Satire.

  486. #491 JaJoHa
    23. April 2014

    @Luisa
    Kennst du die Geschichte, wo die Russen/Sowjets angeblich die Hölle angebohrt haben?
    Ich zitiere mal den wichtigen Teil (stammt aus dem verlinkten Artikel, ich hoffe das darf ich so machen)

    Die Lügengeschichte von der Entdeckung der Hölle verbreitete sich wie ein Lauffeuer: Weitere Fernsehprediger adaptierten die Geschichte, christliche Zeitschriften wie “Christianity Today” und selbst renommierte Tageszeitungen wie die “Birmingham News” kolportierten dankbar die Höllenmär. Die satirische Wochenzeitung “Weekly World News” titelte “Wir haben durch die Pforten der Hölle gebohrt”.

    Die Legende war selbst von ihrem Schöpfer nicht mehr aufzuhalten: Rendalen veröffentlichte eine Stellungnahme, dass die Geschichte nur eine Lüge gewesen sei. Er offenbarte seinen Betrug in einer Radio-Talkshow. Er beantwortete die Briefe, die er nun aus aller Welt bekam, mit einem vorgefertigten Standardbrief, der erklärte, das alles sei nur ein Betrug. Doch vor allem im Internet verbreitete sich seine Lügengeschichte unaufhaltsam – bis heute: “Vor ein paar Tagen schickte mir einer meiner Schüler einen Videolink zu einem Auftritt des Fernsehpredigers Creflo Dollar von 2009. Der eröffnete seine Predigt mit der Geschichte der Bohrexpedition, die auf die Hölle trifft. Und er behauptete, 1984 von der Geschichte gehört zu haben – fünf Jahre bevor ich selbst sie kannte!”

    Da sind auch die Weekly World News mit aufgesprungen.

    Auf den ihrer Seite findet sich ein intressanter Satz über den Wahrheitsgehalt:

    Weekly World News articles are drawn from a number of different sources and some are fictitious or satirical. Weekly World News uses invented names in some stories, except in cases where public figures are being satirized. Any other use of real names is accidental and coincidental. The reader should suspend disbelief for the sake of enjoyment.
    No mutants or aliens were harmed in the making of this website. Any further disclaimers neglected to be made are hereby reserved.”

    (Ich habe die wichtigen Punkte hervorgehoben)

    Ich hoffe das darf ich auf diese Art zitieren.

  487. #492 JaJoHa
    23. April 2014

    @noch’n Flo
    Wie kommst du da drauf? Das “Bat Boy” der nächste Papst wird klingt doch sehr logisch 😀
    Aber witzig ist das schon

  488. #493 Luisa
    23. April 2014

    die welt wir duntergehn wie oft noch wir sind am arschnur ihr alle merkt es nicht alle nicht sorry da sich jetzt so rummäkere aber das ist für mich kein scherz und schon garnicht kann ich über diese wolke spaßen und ich nehme das ernst und nicht als witznachricht ihr wollt nur den untergang vertuschen

  489. #494 Florian Freistetter
    23. April 2014

    @Luisa: So, du hast jetzt hier genug Spaß gehabt. Falls du das alles ernst meinst, kann ich nur wiederholen: Niemand kann dir hier helfen. Sehr viele Leute haben dir sehr ausführlich erklärt, warum es keinen Grund gibt, Angst zu haben und du hast dich dafür entschieden, als das zu ignorieren und lieber weiter Angst zu haben. Ich hab dir gesagt, was du gegen deine Angst tun kannst und du hast dich dazu entschieden das nicht zu tun. Ich kann dir nicht helfen, sorry.

    Und wenn du das nicht ernst meinst: Such dir bitte einen anderen Platz für deine Späße. Ich weiß, es ist wahnsinnig lustig Leute zu verarschen, die anderen helfen wollen. Aber mach das doch nicht mehr hier in meinem Blog. Danke schön.

    P.S. Schöne Grüße an Jan und Sarah.

  490. #495 noch'n Flo
    Schoggiland
    23. April 2014

    @ Luisa:

    ihr wollt nur den untergang vertuschen

    Und warum sollte das jemand tun? Mal abgesehen davon, dass das überhaupt nicht möglich wäre…

  491. #496 Trottelreiner
    23. April 2014

    @ noch’n Flo:

    ihr wollt nur den untergang vertuschen

    Und warum sollte das jemand tun?

    Weiß ich auch nicht. Im Zweifelsfall würden mir eher ein oder zwei Nummern einfallen, die ich sofort nach der Bestätigung anrufen würde:

    “He, erinnerst du dich noch, das wir uns geeinigt hatten daß das mit uns auf, äh, LANGE Sicht eh nicht funktionieren würde? Tja, da das ja nun jetzt egal ist…”

    Sollte man dabei keine Einigung erreichen oder die entsprechenden Telefonnummern besetzt sein (achja, war einer der Gründe warum es nicht klappen würde ihr Ex?) oder man vorher noch etwas experimentieren wollen, bietet sich in Anspielung an “Spione wie wir” auch ein einfaches

    “Hättest du gerne noch einmal gebumst bevor es bumst?”

    an. Da gäbe es dann aber ein paar mehr Nummern, die mir einfallen…

  492. #497 Trottelreiner
    23. April 2014

    Nachtrag:
    Was passiert, wenn der Weltuntergang dann doch ausfällt, überlasse ich euch zum Ausmalen.

  493. #498 noch'n Flo
    Schoggiland
    23. April 2014

    @ Trottelreiner:

    Cave: die Ironiedetektoren der hier schreibenden Leute, die Angst vor einem Weltuntergang haben, sind nicht besonders hoch entwickelt.

  494. #499 Trottelreiner
    23. April 2014

    @ noch’n Flo:
    Ups, hatte ich leider vergessen.

    Wobei ich ähnlich wie FF (der BTW wohl Zugriff auf E-Mails und Serverlogs hätte, so ein user agent

    http://de.wikipedia.org/wiki/User_Agent

    ist schon interessant) allerdings nicht so sicher bin, ob der Ironiedetektor nur zum Schein unterentwickelt ist und in Wirklichkeit sogar stark, wenn auch etwas fehlgeleitet ausgebildet ist…

  495. #500 bikerdet
    23. April 2014

    @ Trottelreiner in # 496 / 497 :

    Dann empfehle ich Dir die Geschichte :
    ‘Wechselhafter Mond’ von Larry Niven. Dort ist das genau das Thema …

  496. #501 sophie
    24. April 2014

    Das bild was da bei stimme russland für die säurewolke ist ein astriod und nicht die wolke weil ich das bild unter asrioden im sonnensytem gefunden und wollten uns das für die säurewolke unterjubeln jetzt wirds langsam peinlich oder leute

  497. #502 Jouron
    24. April 2014

    Florian ich weiß evtl wodurch die noch zustande kommt dieser Säurewolkenfake: Im Jahr 2002/3 wurde ein Roman veröffentlicht, der auch um ein ähnliches Thema handelt.

  498. #503 Jouron
    24. April 2014

    Und meint ihr nicht das der Weltuntergang in den Medien das Top-Thema sein würde?

  499. #504 PDP10
    24. April 2014

    @Jouron:

    Was den Roman angeht: Nur so aus Neugier … Hast du da einen Titel / Autor?

  500. #505 Jouron
    25. April 2014

    Glaube Omega hieß das Buch.
    Der Autor hieß iwas mit Jackson.

  501. #506 johnny
    25. April 2014

    @PDP10 @Jouron
    War es möglicherweise Jack McDevitt?
    http://www.phantastik-couch.de/jack-mcdevitt-omega.html

  502. #507 Jouron
    25. April 2014

    Scheint so

  503. #508 bikerdet
    26. April 2014

    @ Jouron :
    Danke für den Tipp, habe ich mir mal zugelegt …

  504. #509 samuel
    26. April 2014

    lieber florian
    Am 28 april soll es einen impact geben stimmt das da soll wieder ein astriod nahe kommen muss man sich sorgen und was ist mit der säurewolke gibt es sie wirklich und wird sie die erde im juni zerstören ich habe noch ne nachricht gefunden http://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-Verdacht-auf-Saeurewolke-_arid,826068.html

  505. #510 JaJoHa
    26. April 2014

    @samuel
    Ich zitiere mal aus dem verlinkten Artikel

    Das Landesbergamt und die Polizei ermitteln im Landkreis Rotenburg wegen eines möglichen Umweltdelikts an Erdgasbohrstellen.

    Ähm, ja. Wie soll eine Wolke aus dem Weltraum aus einem Bohrloch in die Erde kommen? Da hat jemand vermutlich ein Gasleck oder so gehabt und irgendwelche Schwefelverbindungen oder so verloren.

    Am 28.04.2014 gibt es zwei Asteroiden, Vorbeiflug in 6,7 LD (2007HB15 ist 12m groß) bzw 8,8 LD (2014HL2 ist 26m groß). Also beide mehr als 1.000.000 km weit weg.
    Also harmlos.

  506. #511 Jouron
    26. April 2014

    Erst lesen,dann denken. Wenn du es so in der Schule machst (erst schreiben dann denken) bleibste schnell sitzen xD

  507. #512 samuel
    26. April 2014

    könnte ich den einen beweis bekommen das die säurewolke nur ne witznachricht ist und wo soll die scherznachricht sein ich habe sie nicht gefunden

  508. #513 bikerdet
    26. April 2014

    @ samuel :
    Dann hast DU schlecht gesucht. Die Säurewolke hat es sogar zu einem Wikipediaeintrag geschafft.
    Ansonsten klicke doch einfach mal ganz oben auf einen der FÜNF Links. Davon einer von Florians erstem Bericht über die Wolke.

  509. #515 JaJoHa
    26. April 2014

    @samuel
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2013/11/11/der-angriff-der-saurewolke-aus-dem-weltraum/
    Ist der zweite Link. Und um zu erkennen das die “Säurewolke” Blödsinn ist reicht ein grober Blick da drauf.
    1. Gaswolken im Weltraum sind ernorm dünn (Hochvakuum)
    2. Das Zeug muss, um an uns ranzukommen, erstmal gegen den Sonnenwind ankommen, dann die Erde erreichen und genug Konzentration zusammenbringen um eine Wirkung zu erreichen.
    3. Die Geschwindigkeitsangabe. v=c ist eher ungewöhnlich und erzeugt üblicherweise sichtbare Effekte.
    4. Als Quelle WWN. das ist eigentlich eine Garantie für nen Hoax oder ne Urban Legend.

  510. #516 samuel
    27. April 2014

    wird im juni das sonnensyestem von der säurewolke aufgelöst sehe keine alternative mehr das es nicht passiert weil das macht mir richtige angst ich weiß florian hat es erklärt in den arktikel aber irgentwie verstehe ich da keine witznachricht ist was in der wekky world news steht habe ich keine ahnung was daran so witzig sein soll lg

  511. #517 Alderamin
    27. April 2014

    @Samuel

    aber irgentwie verstehe ich da keine witznachricht ist was in der wekky world news steht

    Guck mal was die gerade sonst noch so melden:

    “Männer auf der Liste der aussterbenden Arten”
    “Sankt Putin? Vladimir Putin als Heiliger verehrt” (eine weibliche religöse Sekte hält ihn für den wiedergeborenen heiligen Paulus)
    “Papst Franziskus tritt zurück” (gleich nach Ostern)
    “Ernie und Bert planen schwule Hochzeit”

    Und weiter in den älteren Nachrichten:
    “Die Vereinigten Staaten ergeben sich Japan”
    “Bill Clinton dreht Porno in Monaco”
    “Iran erfindet die Zeitmaschine”

    Merkst Du was?

    Und ja, es gibt Leute, die finden die Geschichte mit der Säurewolke lustig. Vor allem lachen sie über diejenigen, die darauf hereinfallen.

  512. #518 JaJoHa
    27. April 2014

    @samuel
    Außerdem wird Batboy der nächste Papst

    Die schreiben sogar etwas über den Wahrheitsgehalt ihrer Nachrichten (ganz grob übersetzt):
    1. Die Namen sind, sofern es keine öffentlichen Personen sind, ausgedacht.
    2. Die Artikel sind teilweise Satire und Fiktion
    3. Der Leser sollte das nicht hinterfragen, sondern darüber lachen.

    Schau mal hier, da sind noch mehr Beispiele
    Krokodile im Abwassersystem zum Beispiel

  513. #519 Florian Freistetter
    27. April 2014

    @samuel: Lass den Unsinn, ok? Das ist schon lange nicht mehr lustig; genau so wie die ganzen Kommentare die du unter anderem Namen hier geschrieben hast.

  514. #520 Jouron
    27. April 2014

    Meinst du mich oder Samuel?

  515. #521 Jouron
    27. April 2014

    Achso und JaJoHa kannst du Vlt den Link senden, wo du dies über WWN gefunden hast?

  516. #522 PDP10
    27. April 2014

    @Jouron:

    “Meinst du mich oder Samuel?”

    Du schreibst hier Kommentare unter mehreren anderen Namen?

    Interessant!

    😉

  517. #523 Florian Freistetter
    27. April 2014

    @Juoron: Ich meine Samuel. Wenn du auch zu der Clique gehörst, die mich hier mit ihren immer gleichen Fragen nur verarschen will, dann bist auch du gemeint.

    “Achso und JaJoHa kannst du Vlt den Link senden, wo du dies über WWN gefunden hast?”

    Weisst du, es würde helfen wenn du die Artikel liest du kommentierst. In dem Artikel, den ich geschrieben habe (und ein paar Dutzend Mal in den Kommentaren hier) ist der Artikel mit allen Infos zur Säurewolke explizit verlinkt. Aber ich bin es ja schon gewöhnt, dass die Leute Fragen stellen und die Antworten ignorieren…
    Egal – bitte sehr: Hier ist der Link nochmal: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2013/11/11/der-angriff-der-saurewolke-aus-dem-weltraum/
    Und bevor du nochmal fragst: Ja, auch in diesem Artikel gibt es Links die man anklicken kann um mehr Informationen zu kriegen.

    Niemand kann deine Angst wegzaubern. Du musst schon auch selbst was dafür tun…

  518. #524 Jouron
    27. April 2014

    Ich gehöre eher zur Clique derer die die Gläubigen auslachen (sorry aber isso)

  519. #525 Jouron
    27. April 2014

    Und ich meine wo JaJoHa den Artikel der WWN gefunden hat , wo sie über ihre Nachrichten schreiben.

  520. #526 PDP10
    27. April 2014

    @Florian:

    Ich glaube, da tust du ihm Unrecht. Bis auf #521 hat er hier noch keine Fragen gestellt (@Jouron: Wikipedia ist dein Freund).

    Wie er darauf kommt, dass du Ihn meinst, statt Samuel, verstehe ich allerdings auch nicht …

    Bin ich jetzt schuld, dass du darauf kommst?
    #522 sollte ein Witz sein ….

  521. #527 Jouron
    27. April 2014

    Wieso solltest du schuld sein? Hab doch nichs gesagt:o

  522. #528 PDP10
    27. April 2014

    @Jouron:

    “Und ich meine wo JaJoHa den Artikel der WWN gefunden hat , wo sie über ihre Nachrichten schreiben.”

    Also ein bisl selber gucken könntest du schon …

    Ganz unten unter “About”.

    http://weeklyworldnews.com/about/

    “Wieso solltest du schuld sein?”

    Das war eine Frage an Florian … is aber eigentlich auch ladde …

  523. #529 Florian Freistetter
    27. April 2014

    @PDP10
    @Jouron
    “Ich glaube, da tust du ihm Unrecht. Bis auf #521 hat er hier noch keine Fragen gestellt”

    Sorry – manchmal kann man da den Überblick verlieren. Wenn man jeden Tag mehrmals (ich krieg ja auch Emails) den gleichen Unsinn über diese absurden Geschichte aufklären muss, kommt manchmal was durcheinander.

  524. #530 Jouron
    27. April 2014

    Ah k Danke :)

  525. #531 JaJoHa
    28. April 2014

    @Jouron
    Der Link war weiter oben, in #491. Ich habe vergessen den nochmal zu verlinken, sorry

  526. #532 noch'n Flo
    Schoggiland
    28. April 2014

    @ FF:

    Nur mal so interessehalber: reicht die Zahl der Anfragen zur Säurewolke auch nur annähernd an den Nibiru-Hype vor 2 Jahren heran, oder bleibt das ein einmaliges Phänomen?

  527. #533 Florian Freistetter
    28. April 2014

    Nein, damals waren es ein paar Dutzend Mails pro Tag. Heute sind es bei weitem nicht so viel. Und viel mehr “Spassvögel” die meinen, es wäre lustig, mich mit scheinbar ernsthaften Fragen zu verarschen.

  528. #534 Jouron
    28. April 2014

    Florian die haben schon den nächsten Weltuntergang am Start: Supernova in 8000 Lichtjahren Entfernung xD

  529. #535 Alderamin
    28. April 2014

    @Jouron

    Echt? Dürfte dann Eta Carinae sein, der ist bald (irgendwann in den nächsten 100000 Jahren) fällig und hat diese Entfernung. Würde uns aber nichts tun, da als SN weit genug weg und ein Gamma-Burst nicht in unsere Richtung losginge. Leider ist Eta Carinae von unseren Breiten aus nicht zu sehen, da müsste man mindestens auf die Kanaren fliegen, wo der Stern gerade mal über den Horizont kratzt, wenn man die Supernova sehen wollte.

  530. #536 Jouron
    28. April 2014

    Ich glaube es sind immer Supernovas geplant allein NTV und N24 kündigen jedes Jahr welche an xD

  531. #537 noch'n Flo
    Schoggiland
    28. April 2014

    @ Jouron:

    “Geplant”? Du weisst aber schon, was eine Supernova ist und wie sie entsteht, oder?

  532. #538 Jouron
    28. April 2014

    Jep,
    Guck ma NTV die labern nur über sowas xD

  533. #539 noch'n Flo
    Schoggiland
    28. April 2014

    @ Jouron:

    NTV ist aber lange nicht so seriös, wie die sich gerne geben. Noch schlimmer: N24.

    Das Problem ist leider, dass mittlerweile sogar die öffentlich rechtlichen Sender nicht mehr davon frei sind, Blödsinn zu verbreiten. Zwar findest Du dort nicht en masse Katastrophenszenarien, aber Unfug wie Homöopathie und so wird dort leider trotzdem immer häufiger beworben.

    Aber man muss auch immer unterscheiden: wird nur von einer (potentiellen) Supernova berichtet, oder wird tatsächlich suggeriert, dass wir hier auf der Erde davon betroffen sein könnten. Genau das können nämlich viele Menschen heutzutage leider nicht mehr wirklich auseinanderhalten. Und so kommt es, dass hier im Blog immer wieder (zumeist junge) Menschen voller Panik auftauchen, weil sie nur ein paar Schlagworte in einer Reportage gehört oder in einer Überschrift gelesen haben, ohne sich den gesamten Zusammenhang anzuhören/-schauen.

    In einigen Bundesländern in Deutschland steht in den Schulen ja glücklicherweise mittlerweile das Fach “Medienkompetenz” auf dem Lehrplan. Dort soll vermittelt werden, wie man in Zeitungen, TV und Internet den Müll von den tatsächlich relevanten Informationen unterscheidet. Ob das tatsächlich etwas bringt,. bleibt allerdings abzuwarten…

  534. #540 Jouron
    28. April 2014

    Florian prophezeie mal einen Weltuntergang du wirst berühmt xD

  535. #541 noch'n Flo
    Schoggiland
    28. April 2014

    @ Jouron:

    Florian prophezeie mal einen Weltuntergang du wirst berühmt xD

    Hat er doch schon: in 4-5 Milliarden Jahren wird es soweit sein. Und das ist nicht nur eine Prophezeiung, das ist sogar wissenschaftlich belegt.

  536. #542 Jouron
    30. April 2014

    Also naja dann mal sehn wer deswegen nun Panik macht
    P.S Florian glaubst du Tiere könnten den WU voraussagen was vor paar Wochen aktuell war?

  537. #543 LasurCyan
    30. April 2014

    @FF
    Ist nicht der Weltuntergang – aber, aus welchen Gründen flog mein Kommentar raus?

  538. #544 Jouron
    30. April 2014

    Vermutlich Spambot die Filtern recht oft falsch

  539. #545 bikerdet
    30. April 2014

    @ Jouron :
    Ich bin zwar nicht Florian, versuche aber mal eine Erklärung.

    Tiere haben andere und teilweise bessere Sinne als wir. So können z.B. Elefanten Schwingungen im Boden sehr feinfühlig mit ihren Füßen wahrnehmen. Erdbeben kündigen sich mit solchen Schwingungen an. Die Tiere fliehen vor diesen ‘unnormalen’ Signalen.
    Andere Tiere können Infrarot / UV sehen. Auch hierdurch lassen sich ‘unnormale’ Zustände erkennen. Ebenso ist es bei den Dämpfen, die vor Vulkanausbrüchen austreten. Auch hier gibt es Spezialisten die ihren Geruchssinn nutzen um rechtzeitig zu fliehen.
    ABER, keines der Tiere weis, das eine Katastrophe droht. Sie fliehen weil etwas nicht ‘normal’ ist, so wie sie auch vor einem Raubtier fliehen würden. Aber das können sie (und wir ) ja sehen / riechen / hören, deshalb ist das nicht so geheimnisvoll.

    Würde wirklich ein Komet einschlagen, oder ein Gammaray-Burst die Erde treffen, würden auch alle Tiere mit betroffen sein. Bestes Beispiel dafür sind die Dinosaurier, die haben den Kometen auch nicht vorhersehen können.
    Oder ein Beispiel aus der Jetzt-Zeit : Entgegen der landläufigen Meinung werden Biber sehr wohl durch selbstgefällte Bäume erschlagen. Obwohl so nah dran, haben sie das ‘Unglück’ doch nicht vorhergesehen.

    Du siehst, es geht auch hier alles mit ganz natürlichen Mitteln zu. Wenn man aufmerksam ist, kann man diese tierischen Sinne als Vorwarnsignal nutzen. Aber leider haben die Tiere nicht immer die passenden Vorwarnsignale für die aktuelle Katastrophe. Ein Allheilmittel sind sie also nicht.

  540. #546 Jouron
    30. April 2014

    Frage nur deshalb weil es vor kurzem wegen yellowstone aktuell war
    Danke für die Antwort:)

  541. #547 bikerdet
    30. April 2014

    @ Jouron :
    Yellowstone produziert ca. 2000 Mini-Erdbeben im Jahr. Die meisten Tiere ignorieren dieses kontinuierliche ‘Grummeln’, da es nichts ungewöhnliches ist. Tatsächlich ziehen im Gefolge der Wölfe viele Tierarten neu in den Park. Die Wölfe halten die Hirsche gesund und verhindern deren ungehemmte Vermehrung. Den freien Platz und das Nahrungsangebot werden von anderen Tieren genutzt. Es ist also eine Falschmeldung, das die Tiere aus dem Park flüchten weil ein Ausbruch bevorstehen würde.

    Leider ist es so, das es immer wieder Menschen gibt, denen es viel Spaß macht Andere in Angst zu versetzen. Ob mit Kometen, Säurewolken, Vulkanen oder Supernovae.
    Selbst eigendlich harmlose Dinge wie das Wikingerfest in England, das zum ‘Ragnaröck-Untergang’ aufgebauscht wurde, oder das chinesische Fest das durch ‘Siri’ zwar bekannt aber auch völlig missverstanden wurde.
    Besonders unverständlich finde ich dabei das Verhalten einiger, sich auf fremdsprachigen Seiten herumzutreiben, ohne den Inhalt überhaupt lesen zu können.

  542. #548 Klaus
    7. Mai 2014

    http://www.sueddeutsche.de/wissen/nasa-testet-neue-kameras-1.1953987
    Da im viedo an der erde ist ein grüner langer streifen wenn man sich das viedo anguckt ist das die säurewolke?

  543. #549 Captain E.
    7. Mai 2014

    Da es diese Säurewolke nicht gibt, lautet die Antwort: Nein!

  544. #550 Andreas F.
    7. Mai 2014

    Klaus: Nein, das ist der Große Grüne Arkelanfall.

  545. #551 Unwissend
    7. Mai 2014

    Nein das ist die obere Atmosphäre im Spiel mit geladenen Teilchen

    Hier sieht man das noch viel besser

  546. #552 Unwissend
    7. Mai 2014

    Nachtrag

    Sieht echt aus wie so ein Schutzschild was die Erde umgibt

  547. #553 JaJoHa
    7. Mai 2014

    Ich hab beim kurzen suchen das hier gefunden http://stefanbinder.privat.t-online.de/acdisch1.htm . Das passt in Bezug auf die Farbe auf Anregung der Luft, das es wie ein “Schild” wirkt hängt wahrscheinlich auch mit der Perspektive zusammen.

  548. #554 Unwissend
    7. Mai 2014

    @JaJoHa

    Perspektive, HD Kamera, Belichtungszeit u.s.w

    Sieht trotzdem genial aus

  549. #555 bikerdet
    7. Mai 2014

    Ne, auf keinen Fall ist das aus dem verlinkten Video von Klaus ein Phänomen der Atmosphere, was Klaus meint sind die Spiegelungen der Kamera in der Scheibe. Wenn man auf Vollbild umschaltet, kann man sogar den Herstellernamen unten entziffern.

  550. #556 Unwissend
    8. Mai 2014

    Konnte leider gestern das Video nicht sehen da mein Laptop rumgesponnen hat.
    Dachte nur Nasa, Erde, langer grüner Streifen… kennste doch woher…

  551. #557 Alderamin
    8. Mai 2014

    @unwissend, bikerdet

    Kann man auch live gucken. Macht süchtig.

    http://eol.jsc.nasa.gov/HDEV/

    Noch ist’s duster. Wartet auf den Sonnenaufgang ca. 11:10.

  552. #558 Unwissend
    8. Mai 2014

    Wow

    Um es mit den worten aus Contact zu sagen

    Sooo schöön

  553. #559 Unwissend
    8. Mai 2014

    Danke @ Alderamin für den Link

  554. #560 bikerdet
    8. Mai 2014

    @ Unwissend in #558:

    Sprachlos Zustimmung nickend …

  555. #561 LasurCyan
    8. Mai 2014

    @Alderamin “Macht süchtig.”

    Ich war gewarnt. Aber, echt verdammt geil. Danke!

  556. #562 Bullet
    8. Mai 2014

    *aaaaaaaah*
    zu spät :)

  557. #563 Theres
    8. Mai 2014

    Mistmistmist … *murmelmussnochsovielerledigen*
    … korrigier: musste 😀

  558. #564 Klaus
    8. Mai 2014

    stimmt das nunmit der wolke oder nicht?

  559. #565 Florian Freistetter
    8. Mai 2014

    @Klaus: Frag doch einfach mal Samuel, Jan, Sarah, Luisa und all die anderen Kollegen mit der gleichen yahoo.de-Adresse wie du. (Oder lies einfach den Artikel, den du hier kommentierst)

  560. #566 Klaus
    8. Mai 2014

    http://secrets-blog.com/2014/02/09/die-nasa-und-ihre-mythen/
    das steht bei der nasa mit der säurewolke ist punkt 6 und es stimmt

  561. #567 Florian Freistetter
    8. Mai 2014

    @Klaus: Bei der NASA steht nichts – dein Link führt nicht auf eine NASA-Seite. Und wieso schaffst du es, solche obskuren Referenzen wie bei “Underground Secrets” zu finden und zu lesen, aber nicht den Artikel, den ich geschrieben habe? http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2013/11/11/der-angriff-der-saurewolke-aus-dem-weltraum/
    Wie hier schon ein paar Dutzend Mal erklärt worden ist: Die Story ist eine Hoax-Nachricht – aber das weißt du ja, so wie deine yahoo-Kollegen mit den gleichen ungültigen Emailadressen die hier genau die gleichen Fragen gestellt haben.

  562. #568 Alderamin
    8. Mai 2014

    @Klaus

    Da steht doch “Mythen” und “Verschwörungstheorien”. Da steht nichts davon, dass irgendetwas davon stimmen würde.

  563. #569 A_Steroid
    8. Mai 2014

    @FF: ist doch ganz einfach – deine Artikel sind einfach nur real und wahr. du solltest mal einen richtigen geheimen Artikel schreiben – z.B. das die Plejaden ein Zentrum der Galaktischen Föderalen sind und die uns demnächst besuchen werden und das das ganz geheim ist und keiner wissen darf ausser dir und du deswegen den Blog hier machst, damit das geheime Wissen auch wirklich absolut geheim bleibt. Und vor allem – es mus abstrus genug sein. Nicht einfach “die Erde ähnelt einer Kartoffel” sondern “Die Erde ist ein nach aussen gestülpter Hohlkörper mit filigranen transparenten Lichtbahnen zur Versorgung der hohen Mächte” oder so….
    Offen gesagt: mir sind die realen wahren Artikel lieber :-)

  564. #570 Kallewirsch
    8. Mai 2014

    @Alderamin

    Ausserdem steht in diesem Blog

    Grund dafür sei eine “massive” Wolke an kosmischen Staub

    Staub ist aber keine Säure.
    Lesen lernen, Klaus, lesen lernen! Und am besten noch das, was im seit einiger Zeit ‘sinnerfassendes Lesen’ genannt wird.
    Dann macht man sich auch nicht so zum Affen.

  565. #571 Hans
    8. Mai 2014

    Hm…
    also wenn man eine logische Unlogik mit einer unlogischen Logik logisch kombiniert und dabei die unlogische Unlogik berüksichtigt, die sie logisch macht, so das aufgrund der logischen Logik die unlogische Logik zu einer logischen Unlogik wird, dann haben wir eine unlogischen Logik die logischerweise logisch ist um damit die unlogische Logik logisch … – ähhh. Naja. Nonsens! :mrgreen:

  566. #572 Hans
    8. Mai 2014

    Ach ja, falls sich jemand fragt, was der Unsinn in #571 soll?
    Es ist einfach nur “formalisierter Unsinn”, der aus dem nicht ganz ernsten Versuch resultiert, Unsinn formal zu beschreiben, was aber gründlich daneben ging.

  567. #573 Jouron
    8. Mai 2014

    Das noch niemanden aufgefallen is das das seit Wochen kein Thema mehr is… Man sollte meinen ein WU würde für Schlagzeilen sorgen xD

  568. #574 Steffmann
    8. Mai 2014

    @Jouron:

    … Man sollte meinen ein WU würde für Schlagzeilen sorgen xD

    Man sollte auch meinen, dass man lernen könnte, auf Fragen, die sich bewusst dämlich wiederholen, man nicht reagieren muss. Aber siehe oben….

  569. #575 PDP10
    8. Mai 2014

    Hmmm .. mein letzter Kommentar wurde wohl kommentarlos von der Säurewolke gefressen …

  570. #576 bikerdet
    8. Mai 2014

    @ A_Steroid :
    Nein, nicht die Plejaden. Nur Alcyone. Im Jahr 1840 veröffendlichte der deutsche Astronom J.H. von Mädler die Theorie, das Alcyone das Zentrum der Milchstraße wäre. Okay, über das Alter der Sterne wußte man damals noch nichts und man konnte das echte Zentrum nicht erkennen. Mädler erechnete die Umlaufzeit unserer Sonne um Alcyone mit 25 Mio. Jahren bei rund 420 LJ Abstand.

    Heute würde man sich fragen, die Plejaden sind erst rund 125 Mio. Jahre alt, worum hat sich unsere Sonne in den 4,8 Mrd. Jahren vorher gedreht ?

    Peinlicher Höhepunkt, Mädler wollte eigendlich Mondkarten erstellen, konnte dies aber wegen einer Schlechtwetterperiode nicht durchführen. Stattdessen kam die Alcyone-Theorie …

  571. #577 Jouron
    11. Mai 2014

    Die Videos die man unter Dr Albert Sherwinki findet sind der Hammer xD

  572. #578 CC-103
    15. Mai 2014

    @JaJoHa
    #510

    Man hat einfach ausversehen die Säureminen der Spacefrogs angebohrt 😀

  573. #579 GodsBoss
    Hannover
    15. Mai 2014

    Die Säurewolke ist wohl inzwischen zur Genüge durchgekaut (Ergebnis: Karies?), aber was ist denn nun mit Nibiru? Wird der wirklich durch ein Wurmloch zurück in das Jahr 2012 reisen und dann die Erde zerstören bzw. zerstört haben?

    Ich fürchte mich so! 😉

  574. #580 Captain E.
    16. Mai 2014

    Sicher, die Erde wurde vor zwei Jahren durch den in der Zeit zurück gereisten Nibiru getroffen und dadurch vollständig zerstört. Das ist eine allgemeine bekannte historische Tatsache. 😉

  575. #581 CC-103
    16. Mai 2014

    Man hat eines aber völlig außer Acht gelassen, wenn diese “Wolke” alles in ihrem Weg zerstört, dann müssten doch schon einige Sterne fehlen, oder? Und, fehlen irgendwelche? Nein.

  576. #582 bikerdet
    16. Mai 2014

    @ CC-103 :
    Das Argument zieht leider nicht. Damit wir etwas im Bereich des sichtbaren Lichts sehen können, darf nichts dazwischen sein. Somit könnte die NICHT EXISTIERENDE Säurewolke auch bei einer Existenz nichts zerstören. Hier gilt auch die Expansion des Universums oder die Bewegungen der Galaxien nichts. Schließlich bewegt sich die ‘Säurewolke’ auch mit LG durchs All.
    Somit hat sich bereits die Meldung der Wolke als Gegenbeweis herausgestellt. Gäbe es sie wirklich, hätte sie uns zeitgleich mit dem Licht erreicht und niemand hätte überhaupt darüber schreiben können.

    Im Grunde reicht es doch, das wir uns im klaren sind, das es Leute gibt, die es als ‘Spaß’ ansehen andere Menschen in Angst zu versetzen. Diese Meldung ist einzig zu diesem Zweck umgeschrieben worden. Ursache war eine Meldung, das man eine Materiewolke in der angegebenen Entfernung beobachtet hatte. Weder das es sich dabei um ‘Säure’ handelt, was auch physikalisch unmöglich wäre, noch das sie sich überhaupt in unsere Richtung bewegt, ist Teil der Originalmeldung. Aber, wer überprüft sowas schon, außerdem sind die Seiten in englisch und deshalb für viele Leser unverständlich. Wie schnell sich eigendlich harmlose Dinge als Untergangsszenario aufbauschen lassen, haben ja neben der ‘Wolke’ auch das Wikingerfest in London und das chinesische Fest von ‘Siri’ gezeigt. Auch dabei war es mit ein wichtiger Grund, das ‘man’ die englischen Originalseiten nicht verstand und somit den eigendlich harmlosen Hintergrund nicht erkennen konnte.

  577. #583 CC-103
    18. Mai 2014

    @bikerdet
    #582

    Die ‘Wolke’ könnte sich, mal angenommen sie existiert, nicht mit Lichtgeschwindigkeit fortbewegen(Materie), und selbst wenn die ‘Wolke’ sich mit 9,99 % der Lichtgeschwindikkeit fortbewegen würde, würde die ‘Wolke’, wenn das Licht bereits 10 000 julianische Lichtjahre zurückgelegt hätte, erst 5 000 julianische Lichtjahre zurückgelegt haben.

  578. #584 CC-103
    18. Mai 2014

    #583

    Ich hoffe, ich habe richtig gerechnet.

  579. #585 bikerdet
    18. Mai 2014

    @ CC-103 :
    Du hast es erfasst, was dort geschrieben wurde ist völliger Unsinn. Da lohnt eine genaue Aufzählung was alles unmöglich ist nicht.

  580. #586 marina
    19. Mai 2014

    im internet steht ja das sie im juni untergehn soll aber keiner weiß wan das im juni genau ist und der sherwinski sagt ja das mögliche auftreffen 1 juni kann auch am 2 oder 12 ode rsonst wann noch im juni passieren weil das ja nur am 1 juni nur ne vermuttung ist

  581. #587 Kallewirsch
    19. Mai 2014

    weil das ja nur am 1 juni nur ne vermuttung ist

    Du missverstehst da etwas.
    Das ist noch nicht mal eine Vermutung. Das ist einfach nur himmelschreinder Blödsinn. Und zwar von vorne bis hinten.

    Womit sich dann auch die Frage nach dem 1. oder dem 2. oder doch dem 12. ganz von selbst erledigt. Es ist nämlich völlig egal, ob am 1. nichts passiert, oder am 2. nichts passiert oder am 12. nichts passiert.

  582. #588 marina
    19. Mai 2014

    naja manche behaupten auch in einem forenblog zum diskutieren das die gelesen haben das die wolke im juni/juli kommt im juni oder juli aber ich kann nur juni lesen komisch

  583. #589 Kyllyeti
    19. Mai 2014

    Und ob sie aber über Oberammergau oder aber …

  584. #590 Captain E.
    19. Mai 2014

    Tja, und wenn sie dann weder im Juni noch im Juli gekommen sein wird, dann war es auf einmal immer schon im August oder September – oder gleich im Jahr 2015. Und die Phobiker werden an Stellen wie diesen aufschlagen und ihre Besorgnis kundtun wollen. “Same procedure as last year, Miss Sophie? – Same procedure as every year, James!”

  585. #591 Unwissend
    19. Mai 2014

    ““Same procedure as last year, Miss Sophie? – Same procedure as every year, James!””

    Ich frage mich schon seit 20 Jahren ob die beiden was miteinander haben…

  586. #592 Kallewirsch
    19. Mai 2014

    im juni/juli kommt im juni oder juli aber ich kann nur juni lesen komisch

    Es ist auch völlig egal, ob sie im Juli nicht kommt.
    Oder im August, oder nächstes Jahr, oder dieses Jahrhundert oder ….

  587. #593 Kyllyeti
    19. Mai 2014

    im juni/juli kommt im juni oder juli aber ich kann nur juni lesen komisch

     

    Den 31. Juni würde ich als den wahrscheinlichsten Termin annehmen.

  588. #594 T
    19. Mai 2014

    @ marina
    Ich habe eine Frage an dich (falls du echt bist und nicht nur ein weiteres Pseudonym von Samuel/Jan/Sarah/Luisa, s. #565). Dir müsste doch aufgefallen sein, dass die meisten Leute hier im Kommentarteil anders schreiben als du. Fehler macht jeder mal, aber erkläre mir doch bitte, warum du, wie alle, die hier mit Panik-postings aufschlagen, überhaupt keinen Wert auf verständliches Deutsch legst? Hast du gerade erst schreiben gelernt? Dass Satzzeichen einen Sinn haben und man besser versteht, was du willst, wenn du zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidest, das müsste dir doch bekannt sein? Wenn du wissen willst, wie spät es ist und jemanden auf der Straße ansprichst, dann wirst du doch auch nicht sagen: “Ey Alter Uhrzeit?” – Ist mir egal, ob das jetzt als spießig wahrgenommen wird, es ist zumindest nicht off topic. Wie kann man erwarten eine Antwort zu bekommen, wenn man sich überhaupt keine Mühe gibt, verstanden zu werden? Hinter den Kommentaren hier stecken richtige Menschen, die auch ernst genommen werden wollen. Wer so schreibt, gibt sich auch keine Mühe, selbst herauszufinden, dass die Säurewolke ein schwachsinniges Gruselmärchen für Dreijährige ist.

  589. #596 Florian Freistetter
    19. Mai 2014

    @marina: Warum der Kram mit der Säurewolke Unsinn ist, habe ich in meinem Artikel genau beschrieben. Wenn du lieber an den Weltuntergang glauben willst, ist das deine Sache….

  590. #597 noch'n Flo
    Schoggiland
    19. Mai 2014

    @ marina:

    Gerücht, dass die Welt bald untergehen soll, gibt es mittlerweile fast jedes Jahr. Manchmal sogar mehrmals im Jahr. Und immer wieder stellt sich heraus: war alles falsch. Warum nur?

    Weil es leider Leute gibt, die sich einen Spass daraus machen, anderen Menschen Angst einzujagen (ja, ich weiss: das sind A****löcher!). Und dann gibt es wiederum Menschen, die an einer Krankheit leiden, die man “Angststörung” nennt. Diese Menschen suchen den ganzen Tag lang nach Dingen, die ihnen Angst machen. Und wenn sie diese gefunden haben, geben sie sie an andere Menschen weiter, heutzutage vor allem über das Internet. So bekommt man irgendwann den Eindruck, dass an diesen Gerüchten etwas dran sein müsste, weil man sie ja scheinbar “überall” liest.

    Das Wichtigste ist zu lernen, wie man solche Falschmeldungen von echten Nachrichten unterscheidet. Und das versucht Florian hier im Blog immer wieder zu erklären: indem man sich selber informiert, anstatt irgendwelchen Behauptungen in Foren oder irgendwelchen Videos im Internet zu glauben.

    Dafür müsstest Du aber als allererstes Florians Artikel zu diesen Themen lesen. Wenn Du sie gelesen und auch verstanden hast, wirst Du bemerken, dass es keinen Grund gibt, vor einem Weltuntergang Angst zu haben – weil nämlich keiner kommt.

    Was aber sicher ist: wenn der Hype um die Säurewolke in ein paar Monaten vorbei ist, wird schon bald die nächste Weltuntergangshysterie die Runde im Internet machen. Weil es eben weiterhin viele Menschen gibt, die so leichtgläubig sind, den Falschmeldungen zu glauben.

    Alees klar?

  591. #598 T
    19. Mai 2014

    @ marina
    Aha. Du kannst also nicht nur nicht Deutsch schreiben, sondern auch nicht Englisch lesen. Google Übersetzer kennst du nicht und Fragen beantworten willst du auch nicht. Wenn so viel Unvermögen eine Panikreaktion ist, dann nichts wie ab zum Arzt!

  592. #599 bikerdet
    19. Mai 2014

    @ marina in #595 :

    Ich glaube, das Du uns nur vera…. willst. In dem von Dir verlinkten Bericht geht es gar nicht um eine Säurewolke. Sondern man erklärt dort, das das Phänomen KEIN Wurmloch sondern eine normale Wolke ist. Dazu gibt es sogar Nahaufnahmen. Bitte lasse die Finger vom PC und gehe wieder spielen ! Oder lerne zumindest soviel englisch, das Du die Seiten auch lesen und verstehen kannst auf denen Du Dich rumtreibst !

    @ Unwissend in #591 :
    Den Sketch noch nie bis zum Ende gesehen ? Sie will sich ausruhen, er fragt : Same procedure as last year, Miss Sophie? , Sie antwortet : Same procedure as every year, James, er : well, i do my very best …

    Noch Fragen ??

  593. #600 noch'n Flo
    Schoggiland
    19. Mai 2014

    @ bikerdet:

    In dem von Dir verlinkten Bericht geht es gar nicht um eine Säurewolke. Sondern man erklärt dort, das das Phänomen KEIN Wurmloch sondern eine normale Wolke ist.

    Dazu hätte ich mich auch gerne geäussert, aber leider führte der Link von hier aus leider ins Leere…

  594. #601 bikerdet
    19. Mai 2014

    @ noch’n Flo :

    Aber aus den lesbaren Teilen des Links kann man ja schon erkennen, das es um was ganz anderes geht. Was Dir ja auch aufgefallen ist. Im Text der Webseite wird auch klar erklärt, das es nur eine normale Wolke ist und nicht, wie in den Web-Gerüchten behauptet, ein Wurmloch. Von einer Säurewolke steht dort kein Wort.

  595. #602 CC-103
    19. Mai 2014

    @marina
    #595

    Hättest du den Artikel gelesen(und verstanden) , dann wüsstest du jetzt, dass die Wolke in dem Bild eine ganz normale, wenn auch selten auftretende Wolkenart, die für ein Wurmloch oder ein Portal in eine andere Dimension gehalten wurde, für einen Meteorologieinterressierten wie mich, allerdings interressant.
    Naja, meine absoluten Lieblings-Wolken bleiben immer noch die Lenticularis-Wolken. http://de.wikipedia.org/wiki/Lenticularis

  596. #603 CC-103
    19. Mai 2014

    Wer diese Frage richtig beantwortet kriegt einen Keks von mir.
    Wieviel ist ein Parsec in julianischen Lichtjahren?

    Ich weiß die Antwort bereits.

  597. #604 Vanessa
    22. Mai 2014

    lieber florian geht die welt wirklich übernächsten sonntag unter?

  598. #605 Slammer
    22. Mai 2014

    @CC-103
    Die “Morning Glory Clouds” finde ich auch verdammt beeindruckend – auch wenn ich sie im Gegensatz zu den Lenticularis vermutlich nie “live” sehen werde.

    Zu Deiner Frage: bezieht sich die Definition des Lichtjahres nicht eh’ auf das Julianische Jahr? “Julianisches Lichtjahr” wäre dann ein Pleonasmus, oder entgeht mir hier etwas?

    @Vanessa
    Für Untergangsapologheten bestimmt – weil sich die Welt nicht um sie scheren und auch übernächsten Montag noch da sein wird. Wie immer bei solchen *hüstel* Prophezeiungen…

  599. #606 Unwissend
    22. Mai 2014

    “Den Sketch noch nie bis zum Ende gesehen ?”

    Ne bin dann schon immer viel zu zugedröhnt…

  600. #607 Alderamin
    22. Mai 2014

    @Unwissend

    Trinkst Du da denn immer mit oder was? 😆

  601. #608 bikerdet
    22. Mai 2014

    @ Vanessa :
    Welcher der vielen Erklärungen hier hast Du denn nicht verstanden, oder anders herum gefragt : Auf welcher, für Dich nicht lesbaren Webseite, hast Du Dich aufgehalten ?
    Gib uns doch mal einen Tipp, damit wir das lesen, verstehen und Dir erklären können.
    Geht es darum, das es keine Säurewolke gibt,
    das uns kein Meteor / Planet trifft,
    das Siri ein chinesisches Volksfest vorhersagt,
    oder ist es das vergangene Wikingerfest ?

    Also etwas genauer musst Du schon werden ….

  602. #609 noch'n Flo
    Schoggiland
    23. Mai 2014

    @ Alderamin:

    Trinkst Du da denn immer mit oder was?

    Der Jungspund benutzt Substanzen, die kennen Leute unseres Alters nicht. Und wir wollen das auch nicht wirklich. Vertraue mir!

  603. #610 Vanessa
    23. Mai 2014

    dann ist das heute meine letzte reitstunde die ich habe und meine nächste habe ich erst am 6 juni also kann ich mich heute da abmelden?

  604. #611 Captain E.
    23. Mai 2014

    @Vanessa:

    Das würde ich an deiner Stelle nicht machen. Wenn du so gerne reitest, was machst du denn dann am 6. Juni?

  605. #613 Mafl
    23. Mai 2014

    @Vanessa
    Melde Dich unbedingt und ganz dringend vom Reitunterricht ab!
    Dann kannst du Dich am 6.6. den ganzen Tag so richtig ärgern, dass Du Dich nicht genug informiert hast und vor allem nicht gelernt hast, Schwachsinn von Realität zu unterscheiden.
    Und dann kannst Du die gewonnene Zeit damit verbringen das nachzuholen…

  606. #614 Florian Freistetter
    23. Mai 2014

    @Vanessa: Na, hattest du genug von den gefakten yahoo-Adressen und bist jetzt auf gefakte web.de Adressen umgestiegen?

  607. #615 Wendy
    28. Mai 2014

    Ich habe große Angst vor der Säure Wolke :(
    Ich habe oben alles gelesen verstehe aber nicht alles.
    Und englisch kann ich nicht Lesern das lernen wir gerade.
    Ist das weekly World wirklich nur eine Spaß Zeitung? Sagen die das auch? Oder muss ich am Sonntag sterben?
    Bitte nicht lachen bin erst 12 :(

  608. #616 JaJoHa
    28. Mai 2014

    @Wendy
    Die sagen über sich, das es Satire und Fiktion ist. Also entweder völlig übertrieben oder komplett ausgedacht. Die Namen, sofern es nicht Pominente betrifft, sind ausgedacht und das ist nur zur Unterhaltung. Außerdem wurden keine Mutanten verletzt.
    Das sollte deine Frage beantworten.
    Weekly World News articles are drawn from a number of different sources and some are fictitious or satirical. Weekly World News uses invented names in some stories, except in cases where public figures are being satirized. Any other use of real names is accidental and coincidental. The reader should suspend disbelief for the sake of enjoyment.
    Quelle

  609. #617 Theres
    28. Mai 2014

    @Wendy
    Ja, das ist nur eine Spaßzeitung.
    Es gibt diese Säurewolke wirklich nicht.
    Schau mal, heute Abend startet Alexander Gerst ins All – und das würden sie nicht machen, wäre er durch irgendeine Wolke gefährdet, oder? Er twittert auch.
    https://twitter.com/Astro_Alex/
    Das ist spannender, denke ich.

  610. #618 Unwissend
    28. Mai 2014

    “Ist das weekly World wirklich nur eine Spaß Zeitung?”

    Ja

    “Sagen die das auch?”

    Ja

    Hier mal der ganze Wikipedia Artikel über diese “Zeitung”

    “Weekly World News war eine Zeitschrift aus den USA, laut Untertitel „The World’s only reliable Newspaper“ (Die einzige vertrauenswürdige Zeitung der Welt).

    WWN brachte Woche für Woche fantastische Berichte aus dem Bereich des Boulevardjournalismus und erreichte damit eine Millionenauflage. Laut Auskunft der Blattmacher hatten viele Amerikaner seit Jahren ihre „normale“ Tageszeitung aus dem Haus verbannt und stützten ihr komplettes Weltbild ausschließlich auf die Informationen aus der WWN. Gemäß der Blattlinie war diese Meldung jedoch auch mit Vorsicht zu genießen – und passte daher perfekt zum Image.

    Als 1979 der National Enquirer erstmals farbig erschien, entschied der Verlag, eine neue Zeitschrift in Schwarz-Weiß zu lancieren, um die freigewordene Kapazität der Druckerpresse weiter nutzen zu können. So wurde WWN gegründet und mit Geschichten gefüllt, die es nicht in den Enquirer schafften.

    Geprägt wurde WWN vom 2004 verstorbenen Eddie Clontz, der 1981 33-jährig dort anfing und sich zum Chef-Redakteur hocharbeitete. Er verbannte die klassischen Promi-Geschichten und hielt stattdessen die Journalisten an, fantastische Geschichten zu erfinden. Er schrieb selber unter dem Pseudonym Ed Anger Pamphlete über Schwule, Ausländer, Tempolimits und ähnliches.

    Seinen größten Erfolg hatte er jedoch im Frühling 1988, als eine Hausfrau aus Kalamazoo, Michigan, die Redaktion anrief und ihr mitteilte, sie habe Elvis Presley gesehen. Daraus wurde der mittlerweile weltbekannte Spruch „Elvis lebt“ und der Mythos, dass der King seinen Tod nur vorgetäuscht hat. Diese Ausgabe erreichte mit 1,2 Millionen verkauften Exemplaren die höchste Auflage in der Geschichte von WWN. Zudem hatte sie Potential für Folgegeschichten wie „Im Sarg lag ein Doppelgänger“ und „Das erste Interview“.

    Am Ende wurden die Geschichten nicht mehr von der „Fremdenlegion des Journalismus“ (Clontz) geschrieben, sondern von Autoren der Trivialkunst. Der letzte Chefredaktor Jeff Rovin ist ein erfolgreicher Autor von Science-Fiction-Büchern (schreibt Bücher für Tom Clancy) und hat für DC Comics gearbeitet.

    Die Zeitung hatte zuletzt eine Auflage von 80.000 Exemplaren.[1] Ihre Leserschaft war gespalten: Einerseits Menschen, die in WWN ein surrealistisches Satire-Magazin sehen und andererseits die „true believers“, Verschwörungstheoretiker und religiöse Fundamentalisten, die trotz der Warnung auf Seite zwei alles glaubten, was ihnen von der Redaktion vorgesetzt wurde. Diese ihrerseits musste ihre Geschichten so austarieren, dass sie auf beide Arten gelesen werden können.

    Beispiele für Themenbereiche des bezüglich der Aufmachung stark am boulevardesken Stil orientierten Blattes sind:

    Elvis lebt! Hausfrau sieht King im Supermarkt
    Außerirdische heilten mich von Diabetes
    Mann bringt Baby zur Welt
    Mondlandung war nur gestellt
    Noahs Arche gefunden
    Ich bekomme Bigfoots Baby!
    Teufelsgesicht auf Riesenasteroid fotografiert
    Der endgültige Beweis, dass Gott existiert
    Erschreckte Dorfbewohner fliehen vor garstigem Teufelshuhn
    Goldfressende Termiten greifen Fort Knox an
    Erstes Interview mit außerirdischem Besucher
    Titanic-Kapitän war eine Frau
    Zehnter Planet in unserem Sonnensystem könnte Heimat der Hölle sein

    Anfang der 1990er Jahre kam das Blatt nach Europa: Die Journalisten Peter J. Muller (Niederlande) und Joachim Steinkamp (Deutschland) brachten fünf Jahre lang De Nieuwe für die Niederlande und Flandern und Neue Spezial für Deutschland, Österreich und den deutschsprachigen Teil der Schweiz auf den Markt.

    Im August 2007 wurde die Printausgabe eingestellt, die letzte Nummer erschien am 27. des Monats”

  611. #619 Steffmann
    28. Mai 2014

    Sind wir nicht alle ein bisschen Wendy ?

  612. #620 Jouron
    28. Mai 2014

    Florian unter dem Foto von Post 612 steht wirklich Albert Sherwinski. (Ich glaube nicht dran)
    Bloß Vanessa unter nem Foto kann man vieles schreiben und es gibt kein anderen Foto.

  613. #621 Unwissend
    28. Mai 2014

    “Sind wir nicht alle ein bisschen Wendy ?”

    HAHAHA wasn Brüller

  614. #622 bikerdet
    28. Mai 2014

    @ JaJoHa in #616 :
    Wendy erklärt, das sie kein englisch kann. Da ist es leider nicht hilfreich einen englischen Text zu posten und einen englische Webseite zu verlinken …

    @ Wendy in #615 :
    Was hast Du denn aus den Beiträgen nicht verstanden ? Es ist doch ganz klar erklärt, das die Wolke nur ein ‘Gag’ war. So wie ein Aprilscherz. Nur haben den andere Menschen, die ebenfalls kein englisch konnten gelesen, nix verstanden und deshalb Angst bekommen. Leider gibt es immer wieder Leute, denen es großen Spaß macht andere zu erschrecken. Halloween ist das beste Beispiel. Aber Halloween kennst Du, davor hast Du keine Angst. Somit kann ich Dir 100% versichern das das immer so ist. Wissen besiegt die Angst.

    Ich möchte das Beispiel von Siri nennen. Siri, eine Sprachsteuerung für IPhones, sagte angeblich voraus, das sich an einem bestimmten Tag ‘Die Pforten der Hölle’ öffnen würden. Auch da hatten viele Jugendliche Angst. Aber tatsächlich ist ‘Die Pforten der Hölle’ nur ein chinesisches Volksfest, ein chinesisches Halloween aber eine Woche lang.

    Wenn Du nun weist, das es im All gar keine Säurewolken geben kann, (Säuren enthalten Wasser, das im All sofort gefrieren würde) und zusätzlich weist, das die Nachricht nur ein ‘Spaß’ sein sollte, brauchst Du keine Angst mehr zu haben.

    Wir hier fänden es am Besten, wenn Du mal genau schreibst was Du nicht verstanden hast. Florian hat nämlich ganz viele Artikel geschrieben (die er oder ein Anderer hier für Dich verlinken kann) und außerdem einen tollen Podcast, die ‘Sternengeschichten’. Wenn Du ein Smartphone mit Android hast, kannst Du Dir die kostenlose App dazu beim Googlestore runterladen. Die einzelnen Folgen lade aber besser per W-Lan zu Hause. Sicher werden Dir Deine Eltern gerne dabei helfen. Eltern finden es grundsätzlich toll, wenn ihre Kinder was lernen wollen….

  615. #623 Christhart
    Gütersloh
    28. Mai 2014

    Wendy liese oben anfang , Sonntag Welt wird Nicht
    untergehen

  616. #624 JaJoHa
    28. Mai 2014

    @bikerdet
    Ja, aber ich habe erst eine sinngemäße Übersetzung mitgeliefert und dann das Orginal gepostet. Weil meine Übersetzung eben nicht so gut ist. Außerdem könnt ihr euch dann das Suchen sparen 😉

  617. #625 bikerdet
    28. Mai 2014

    @ JaJoHa :
    Okay, so macht das Sinn.

    Dann wollen wir mal abwarten ob sich Wendy noch mal meldet, oder ob wir uns das ganze sparen können 😉

  618. #626 Florian Freistetter
    29. Mai 2014

    @Sebastion: Ich lösche die Kommentare deswegen, weil du der gleiche Typ bist, der hier schon seit Wochen unter den unterschiedlichsten Namen Pseudoanfragen zum Weltuntergang stellst. Ich weiß ja, dass du dich wahrscheinlich enorm cool fühlst, wenn ich oder andere Leute wieder mal auf dich reinfallen und dir eine ernst gemeinte Antwort geben. Aber in Wahrheit ist das in etwa so “cool” wie ein Scherzanruf bei der Feuerwehr…
    Es gibt tatsächlich Leute, die vor solchem Weltuntergangsunsinn Angst haben. Deren Fragen beantworte ich gerne. Aber nicht den Mist von Leuten wie dir, die sich über die Angst der anderen und die Gutmütigkeit der Leute hier im Blog lustig machen. Spar dir eine Antwort; deine Kommentare werden auch in Zukunft gelöscht. Und solltest du tatsächlich Angst vorm Weltuntergang haben, dann ruf mich doch einfach an. Wenn du so investigativ warst und “Sherwinskis” Nummer rausgefunden hast, kannst du meine sicher auch leicht rauskriegen.

  619. #627 Wendy
    29. Mai 2014

    Danke das mir so viele helfen wollen das ist sehr lieb :)
    Säure Kann es im Weltraum nicht geben? Aber die in der Schule haben gesagt das es schwarze Loch Säure ist und das ganz speziel ist :(
    Der Professor sherwinski hat eine Telefon Nummer? Und ein Bild? Jetzt hab ich richtig Angst q_q
    Ich verstehe das mit der ganzen Wolke nicht aber die Erklärung ist toll aber hab immer noch Angst hab meinen Papa gefragt der phiysik mag und der sagt auch das sowas nicht geht aber Angst hab ich trotzdem aber danke an alle die mir so lieb helfen wollen.

    Ich heiße wirklich wendy ist das denn witzig :D?

  620. #628 CC-103
    29. Mai 2014

    @Slammer
    #605

    Die Weekly World News sagte auch’ dass die Chaos Cloud schon hier auf der Erde gewesen wäre, aber noch nichts zerstört habe, da sie bis zum 1.Juni warte(ja klar, ne Wolke hat natürlich n’ Bewusstsein, ne?) und da haben sie ein Bild einer dieser Morning Glory Clouds gezeigt 😀

  621. #629 Florian Freistetter
    29. Mai 2014

    @Wendy: Na sowas… Ich wollte dir gerade ne Mail schicken, mit Informationen zur Säurewolke. Und siehe da – deine Mailadresse ist genauso falsch wie es die Mailadressen von Sebastian und seinen diversen Fake-Accounts waren.

  622. #630 Christhart
    29. Mai 2014

    der Säuerwolken ist Falschmeldung , Weltuntergang verschoben Nicht wahr

  623. #631 CC-103
    29. Mai 2014

    @Wendy
    #627

    Wer hat das in der Schule gesagt? Lehrer oder Schüler?

  624. #632 noch'n Flo
    Schoggiland
    29. Mai 2014

    @ CC-103:

    ja klar, ne Wolke hat natürlich n’ Bewusstsein, ne?

    Muss wohl eine homöopathische Wolke sein.

  625. #633 CC-103
    29. Mai 2014

    Genau genommen stand im Artikel der Weekly World News ja eigentlich, dass sich die Wolke nur mit annähernder Lichtgeschwindigkeit bewegen würde, lustig wie jetzt jeder als Argument nimmt, dass die Wolke sich, laut Artikel, mit LG fortbewegt und das ja gar nicht sein kann. 😀

  626. #634 CC-103
    29. Mai 2014

    #633

    Ich glaube keineswegs an die Existenz der Wolke.

  627. #635 Jouron
    29. Mai 2014

    CC-103 das stand überall anders.

  628. #636 Wendy
    30. Mai 2014

    Ich wollte mich bedanken das ihr mir geholfen habt wollte zwar noch was fragen aber das ist verschwunden :(
    Ich habe keine Angst mehr mein großer Bruder kann englisch und er hat es mir auch nochmal erklärt.
    Danke nochmal.

  629. #637 noch'n Flo
    Schoggiland
    30. Mai 2014

    @ Wendy:

    wollte zwar noch was fragen aber das ist verschwunden

    Wenn es wirklich eine ernsthafte Frage war und Du ebenso ernsthaft Interesse an einer Antwort hast (ohne gleich wieder mit Deinen Ängsten zu kommen): stell’ sie doch einfach nochmal.

    Für wirklich interessierte Leute haben wir hier immer ein offenes Ohr.

    (Solltest Du uns jedoch einfach nur verarschen wollen, möchte ich Dich hiermit bitten, Dir einen anderen Spielplatz zu suchen, okay?)

  630. #638 bikerdet
    30. Mai 2014

    @ Jouron :
    Siehst Du, das ist doch ein sicheres Zeichen, das das nicht stimmen kann.
    Suche mal nach einem beliebigen ‘Nebel’ , z.B. Orion-, Adler-, Nordamerika-, Eskimo-, Pelikannebel. Oder einen der tausenden anderen Nebeln die es WIRKLICH in unserer Milchstraße gibt. Bis auf winzige Unterschiede, die durch die besseren Beobachtungsinstrumente bedingt sind, wirst Du bei allen Fundstellen immer die selben Eigenschaften der Nebel finden.
    Wenn aber derart unmögliche und widersprüchliche Aussagen gemacht werden( wie in diesem Fall) , dann kann das einfach nicht wahr sein.

    @ Wendy :
    Tja, wenn schon Florian, der eine wahre Engelsgeduld aufbringt (etwa soviel wie wir anderen zusammen), nicht mehr so recht an Deine lauteren Absichten glaubt, wirst Du ‘irgendwas’ falsch gemacht haben. Evtl. war es bereits Deine falsche Mailadresse …

  631. #639 Leslie
    31. Mai 2014

    lieber florian ich habe gerade ein bericht in der tagesschau gehört das morgen die welt wirklich unter geht was soll ich tuhn

  632. #640 Theres
    31. Mai 2014

    Florian ist gerade mit dem Fahrrad unterwegs … und du solltest feiern – sicherheitshalber.
    Ich weiß ja nicht, welche Nachrichten du gesehen hast – ich hab nichts dergleichen gehört.

  633. #641 T
    31. Mai 2014

    Leslie sollte woanders spielen gehen und an ihrer Rechtschreibschwäche arbeiten. Willst du hier allen Ernstes behaupten, in der TAGESSCHAU werde der Weltuntergang angekündigt? Geht es noch dümmer? Bestimmt.

  634. #642 Theres
    31. Mai 2014

    @T
    Beschrei es bloß nicht ….!

  635. #643 rolak
    31. Mai 2014

    Hi Leslie, da hast Du sicherlich etwas falsch verstanden. Weißt Du noch an was genau das war? Als kleine Hilfestellung zum Zeitpunkt-Suchen gäbe es die Tagesschau-Konserve.

    Lief übrigens beim Tippen – bis jetzt ist mir nichts aufgefallen. Allerdings kommt noch Katholikentag und Wetter, was ja für manche Menschen manchmal deutlich in Richtung Weltuntergang wahrgenommen wird…

  636. #644 CC-103
    31. Mai 2014

    @Leslie
    #639

    Ich möchte dir zear nichts ungerechtfertigt vorwerfen, aber ich habe das Gefühl, du trollst.
    Ich hab gerade auf der Webseite der Tagesschau nachgeguckt, und da stand nichts über den Weltuntergang, meinst du nicht auch, auf der Webseite würde das dann ganz oben stehen?
    MfG CC-103

  637. #645 Christhart
    31. Mai 2014

    Leslien oben lesen , morgen ist Welt wird Nicht untergehen , Falschmeldung von 3.11.13

  638. #646 Christhart
    31. Mai 2014

    lieber florian leslien scheiben : morgen weltuntergang ist lüge

  639. #647 Desolace
    31. Mai 2014

    Also wir in Jena hier hatten einen winzigwinzigwinzig kleinen Weltuntergang heute… das Erdbeben aus Tschechien war hier nämlich auch zu spüren 😉 D.h., ICH habe natürlich nix davon gemerkt, ich war mit kochen beschäftigt… *seufz*

  640. #648 Florian Freistetter
    31. Mai 2014

    @Desolace: Schick… ein Erdbeben hab ich erst einmal in Wien erlebt.

  641. #649 noch'n Flo
    31. Mai 2014

    Kleinere Beben gibt es auch immer wieder hier in der Schweiz. Ich erinnere mich noch gu

  642. #650 noch'n Flo
    Schoggiland
    31. Mai 2014

    Hoppla, da habe ich zu früh abgeschickt…

    Also: ich erinnere mich noch gut an mein erstes – damals lebten wir noch hoch in den Alpen auf 1’300m Höhe. Es war sehr subtil, so ein leichtes Vibrieren, dass von überall zu kommen schien. Ich war zunächst irritiert – bis mir einfiel, dass es sowas in diesem Land ja immer wieder gibt.

    Nach weniger als 20 Sekunden war der Spuk dann auch schon wieder vorbei.

  643. #651 Christhart
    31. Mai 2014

    stimmt zu gehören bild lesen : Tschechien bis schweiz und Deutschland: Erdbeben der Stärke 4,2

  644. #652 CC-103
    31. Mai 2014

    @Desolace
    #647

    Ich hab mal ein Erdbeben in der Türkei erlebt, ich saß seelenruhig da, und hab an meinem PC gespie… äh gearbeitet und plötzlich fing der Boden an zu wackeln, war am Anfang etwas irritiert, bis mir eingefallen ist, dass solche Mini-Erdbeben dort schon öfter vorkommen.

  645. #653 chapsi
    31. Mai 2014

    @Desolace
    ich hab`s hier in der Schweiz auch schon zweimal erlebt. Einmal war ich noch im Geschäft am Schaffen, als der Boden und alles vibriert hat und beim zweiten mal lag ich zu Hause auf der Couch mit dem Laptop, als der Laptop-Deckel angefangen hat zu wackeln…..
    War schon speziell

  646. #654 Captain E.
    1. Juni 2014

    So, der 1. Juni 2014 ist da und die Welt ist nicht untergegangen. Dann können wir uns wohl in aller Ruhe auf den nächsten vorbereiten. Nicht ist schlimmer, als den nächsten Weltuntergang in Hektik anzugehen. 😉

    P.S.: Wieviele stehen dieses Jahr noch im Kalender? 😉

  647. #655 Skeptiker
    1. Juni 2014

    bin ziemlich nervös.
    Wann soll der Spuk vorbei sein deutsche Zeit 9:15
    Oder amerikanisch Zeit 9:15 das währe bei uns 15:15
    Puh starke nerven hab ich nicht gerade.

  648. #656 CC-103
    1. Juni 2014

    @Skepiker
    #655

    Laut Artikel soll uns die nicht existierende Wolke um 9:15 EDT treffen, das wäre hier in Deutschland(MEZ) 14:14

  649. #657 CC-103
    1. Juni 2014

    #656

    14:15 mene ich natürlich.

  650. #658 Florian Freistetter
    1. Juni 2014

    Es GIBT KEINE Wolke! Seid doch nicht alle so leichtgläubig! Glaubt ihr sonst auch jeden Mist einfach so, den euch irgendwer erzählt? Wieso glaubt ihr Mist dann nur weil er im Internet steht?

  651. #659 Christhart
    1. Juni 2014

    Säuerwolken ist Märchen
    Heute ist Kein Weltuntergang

  652. #660 Captain E.
    1. Juni 2014

    Ach, ihr wisst doch, wie es ist! Es gibt heutzutage einfach keine vernünftigen Weltuntergänge mehr. Damals zu meiner Zeit war das noch ganz anders, aber die heutigen taugen nichts mehr. 😉

  653. #661 Christhart
    1. Juni 2014

    noch 11 Tage bis WM 2014

  654. #662 CC-103
    1. Juni 2014

    @Florian Freistetter
    #658

    Ich habe nie behauptet, dass ich daran glaube, ich habe auch in #656 geschrieben, dass die Wolke nicht existiert.

  655. #663 Christhart
    1. Juni 2014

    nicht sagt ,Zeit ohne säuerwolken ,CC-103

  656. #664 T
    1. Juni 2014

    @ christhart
    Would you be so kind NOT to use google translater? Just write in any language one can understand.

  657. #665 Christhart
    1. Juni 2014

    @T no

  658. #666 CC-103
    1. Juni 2014

    @Christhart
    #665

    Please DON’T use Goggle Translator, write in English or French or whatever, but not in a such terrible german, I even don’t understand you.

  659. #667 Christhart
    1. Juni 2014

    heute ist Weltuntergang ist ausfallen

  660. #668 Christhart
    1. Juni 2014

    @ CC-103 : nicht 14:15 uhr

  661. #669 CC-103
    1. Juni 2014

    @Christhart
    #668

    I never said, that the Apocalypse would be at 14:15 o’clock, I said, that WWN said, that the NON EXISTING cloud would hit the earth at 14:15 UTC.

  662. #670 CC-103
    1. Juni 2014

    @Christhart
    #668

    Ich sagte nie, dass der Weltuntergang um 14:15 stattfinden würde, sondern, dass die WWN sagte, dass die NICHT EXISTIERENDE Wolke uns um 14:15 UTC erreichen würde.

  663. #671 Christhart
    1. Juni 2014

    Der Falschmeldung perfekt gemacht .leute schafft weiterleben :)

  664. #672 Christhart
    1. Juni 2014

    @ CC-103 668 und 669 deutsch und english übersetzer einsetzen

  665. #673 Florian Freistetter
    1. Juni 2014

    @Christhart: Deine Kommentare sind leider völlig unverständlich.

  666. #674 bikerdet
    1. Juni 2014

    @ desolace in #647 :
    Ich habe hier im Ruhrgebiet bereits zwei Erdbeben ‘am Rande’ miterlebt. Das Epizentrum lag jeweils in der Eifel. Das erste Mal war mitten in de Nacht und etwas gruselig. Man wird wach, weis nicht ob man noch träumt und plötzlich öffnen sich die Kleiderschranktüren …

    SO, nachdem wir den nächsten WU erfolglos hinter uns gebracht haben, warten wir halt auf den Nächsten.
    Es wird sicher nicht lange dauern, bis uns irgendein ‘Sternendeuter’ erklärt, das das Erdbeben in Tschechien schon seit Jahrhunderten durch eine …… (beliebigen sinnfreien Ausdruck einfügen) vorhergesagt wurde. Und der Nächste wird fragen : Ist das ein Vorbote des nächsten WU ? Keine Asteroid, keine Wolke, kein Wikingerfest, kein chinesisches Fest, kein Vulkanausbruch. Nein schlicht und einfach ein Erdbeben das den Untergang der Kontinente ankündigt. Hatten wir, glaube ich zumindest, noch nicht. Wäre doch mal was Neues ….

    P.S. Zur Sicherheit : Der letzte Absatz war satirisch gemeint.

  667. #675 Leslie
    2. Juni 2014

    ist jetzt alles überlebt?stimmt das das die wolke soll erst am 6.6.2014 kommen laut einem weltuntergangspartyveranstalter http://www.actioner.de/veranstaltungen/412445/3-weltuntergangsparty-06-06-2014 aber man kann im internet vom 6 juni nichts finden da stand 1 juni was ja jetzt zum glück vorbei ist aber wird es denn am 6.6.2014 auch nicht sein oder hat der veranstalter sich nur verschrieben und meinte den 1.6.2014?

  668. #676 Florian Freistetter
    2. Juni 2014

    @Leslie: Warum stellst du hier immer noch Fragen? Hat irgendeine der Antworten und ausführlichen Erklärungen dir dabei geholfen, deine Angst loszuwerden? Es haben dutzende Leute hier sehr oft und ausführlich erklärt, dass die GESCHICHTE NUR ERFUNDEN IST. Du hast alle diese Antworten ignoriert und anscheinend im Internet immer weiter nach neuen Spinnern gesucht, die den Unsinn von der Säurewolken verbreiten. Ich habe weder die Lust noch die Zeit jeden einzelnen Weltuntergangsfreak im Internet einzeln zu wiederlegen. Wenn du Angst hast, spricht mit deinen Eltern darüber. Geht mal gemeinsam zum Arzt, der kann dir helfen (wirklich!). Hier kann dir allerdings keiner helfen. Alles was zu dem Thema gesagt werden kann, wurde schon oft genug gesagt.

  669. #677 noch'n Flo
    Schoggiland
    2. Juni 2014

    @ Leslie:

    Kannst Du nicht einmal die Einladung zu einer Party von der Ankündigung eines Weltunterganges unterscheiden?

  670. #678 Kallewirsch
    2. Juni 2014

    laut einem weltuntergangspartyveranstalter …. aber man kann im internet vom 6 juni nichts finden

    Hmm. Erinnert mich irgendwie an meine Studienzeit. Da war auch keine ‘Ursache zu dämlich um daraus keine Party zu machen. Den Vogel hat wohl das Fest (Damals sagte man noch Fest und nicht Party) “600 Jahre Donnerstag” abgeschossen. Also wenn *das* kein Grund zum feiern ist, was dann?

    Ausserdem. Was heißt da ‘nichts finden’? Auf der Seite ist doch der Link zur Karte! Damit weißt du, wo diese Party stattfindet. Was brauchst du denn noch, ausser der Anschrift der nächsten Apotheke, an die du dich am nächsten Tag mit deinem Mordsdrum-Kater wenden kannst?

    Oooch. Du dachtest, die würden die Party aus einem speziellen Grund machen? Da muss ich dich enttäuschen. Die machen einfach nur Party und haben sich irgendein lustiges (na, ja) Motto gesucht.

  671. #679 Leslie
    2. Juni 2014

    ich meine mit dem nichts finden das am 6 juni die welt untergehn soll dazu finde ich nichts in der wekkly world news(scherzzeitung) stand 1 juni und nicht 6 das meine ich

  672. #680 Kallewirsch
    2. Juni 2014

    @Leslie

    :-)
    War mir schon klar.

    Aber: Ich hoffe, dir dämmert mittlerweile auch schon, dass da nichts drann ist. Da haben sich ein paar Leute einen mehr oder weniger guten Scherz erlaubt.
    Die Welt wird nicht am 1. Juni untergehen und auch nicht am 6. Juni oder überhaupt an irgendeinem Tag im Juni. Oder einem Tag im Juli oder sonst irgendeinem Tag in irgendeinem Monat dieses Jahres. Oder nächstes Jahr oder irgendeines der nächsten Jahre.
    Das einzige was wirklich fix ist: Irgendwann in den nächsten paar Milliarden(!) Jahren, wird die Sonne am Ende ihrer Lebenszeit angekommen sein und sich anfangen aufzublähen. Dann ‘stirbt’ die Erde den Wärmetod. Aber bis dahin sind noch ein paar Milliarden Jahre. Also kein Grund sich darüber heute Sorgen zu machen.

  673. #681 Leslie
    2. Juni 2014

    ich habe noch eine frage an florian am 1.11.14 soll nibiru oder ison auf der erde einschlagen oder 11.11.14 stimmt das?

  674. #682 Florian Freistetter
    2. Juni 2014

    @Leslie: Nein.

  675. #683 Christhart
    2. Juni 2014

    @Leslie Ruhe ,Säuerwolken hat letzte Mal Märchen sagt gestern und Schluss, Internet spielen oder Andere Spiele

  676. #684 Florian Freistetter
    2. Juni 2014

    @Christhart: Ich weiß nicht, welche Sprache deine Muttersprache ist. Aber deine Kommentare auf Deutsch sind leider komplett unverständlich. Es bringt nichts, auf diese Weise zu kommentieren weil niemand versteht, was du sagst. Schreib doch Englisch bzw. in der Sprache, die du normalerweise sprichst. Das lässt sich dann leichter übersetzen.

  677. #685 Christhart
    2. Juni 2014

    Entschuldige :) nicht sagt

  678. #686 Steffmann
    2. Juni 2014

    @Florian #684

    Och, ich weiss nicht. Mir gefällts irgendwie. Hat was dadaistisches 😉

  679. #687 Leslie
    2. Juni 2014

    geht den am 6 juni die welt unter?oder ist es ein tag wie der 1 auch?

  680. #688 Christhart
    2. Juni 2014

    Leslie NEIN :(

  681. #689 Christhart
    2. Juni 2014

    Florian lesite sagt Oh mann wieder :(

  682. #690 Leslie
    2. Juni 2014

    was nein?

  683. #691 Christhart
    2. Juni 2014

    ich habe nicht übersetzer

  684. #692 T
    2. Juni 2014

    Ist das hier absurdes Theater?

  685. #693 Leslie
    2. Juni 2014

    ich habe gefragt ob der 6 juni genau so wir dwie der 1 und christhart sagt nein mit traurigen smily

  686. #694 Christhart
    2. Juni 2014

    Leslie hör zu welt wird 6.6.14 nicht untergehen. bitte kein Gedanken

  687. #695 Florian Freistetter
    2. Juni 2014

    @leslie: Falls du das hier ernst meinst und nicht nur hier bist um mich zu verarschen, dann schreib mir bitte eine Email. Dann sage ich dir, wie das mit der Wolke ist. Oder lies einfach mal die Antworten die man dir hier gibt!

    @Christhart: Bitte schreib hier keine Kommentare mehr. Wie ich dir schon mehrmals gesagt habe: Niemand versteht sie und du verwirrst alle nur noch mehr. Schreib in der Sprache, die du beherrscht und nicht auf deutsch.

  688. #696 Christhart
    2. Juni 2014

    ok danke schon gut :)

  689. #697 Leslie
    2. Juni 2014

    ich weis auchnicht worüber ichmir selber sorgen mache weil in dem bericht stand in der wekkly world news 1 juni 9.15 edt was bei uns 15.15 uhr war und die zeit ist überschrieten und ih new yorg ist auch der zweite angekommen

  690. #698 Florian Freistetter
    2. Juni 2014

    @Leslie: Wieso stellst du hier ständig Fragen und reagierst dann absolut nicht auf die Antworten die man dir gibt? Und wieso glaubst du immer noch, dass die erfundenen Geschichte aus einer Scherzzeitschrift real sind? Du hast ja auch keine Angst vor Lord Voldemort oder Darth Vader, oder? Und über die steht auch jede Menge im Internet und in Zeitungen…

  691. #699 Leslie
    2. Juni 2014

    und mit dem weltuntergang am 28 juni?https://www.facebook.com/WUia2862013?fref=ts

  692. #700 Florian Freistetter
    2. Juni 2014

    @Leslie: BITTE, BITTE, BITTE lies die Antworten die man dir gibt.

  693. #701 CC-103
    2. Juni 2014

    @Leslie
    #699

    Der Weltuntergang ist blödsinn, das haben ein paar Leute gemacht, da jedes Jahr irgendwelche Weltuntergänge prophezeit werden und die sichten:”Jedes Jahr kommen irgendwelche Sekten und sagen den Weltuntergang voraus, wir jetzt auch”. Haben sie sogar selber geschrieben, und dieses Grüppchen ist schon länger bekannt.

  694. #702 PDP10
    2. Juni 2014

    @T:

    “Ist das hier absurdes Theater?”

    Könnte sein.

    Klingt wie zwei Bots die jemand mit Becket gefüttert hat …

  695. #703 bikerdet
    2. Juni 2014

    @ Leslie :
    Da bisher alle ~ 200 prophezeiten Weltuntergänge eingetreten sind, ist es extrem wahrscheinlich das auch die nächsten rund 20 bisher prophezeiten Weltuntergänge ALLE eintreten. Da aber jede Woche neue WU entdeckt werden, sollte zu Deinen Lebzeiten mindestens die 300er Grenze überschritten werden.
    Aber ganz ehrlich, spätestens wenn der 500. Weltuntergang eingetreten ist, wird die Sache langsam langweilig.

    P.S.Achtung, Satire. Aber ich konnte es mir nicht verkneifen …

  696. #704 noch'n Flo
    Schoggiland
    3. Juni 2014

    @ PDP10:

    Klingt wie zwei Bots die jemand mit Becket gefüttert hat …

    ROFL!

    Nee, vielmehr Muddi&I:

    ROFLABTC!!!

  697. #705 CC-103
    3. Juni 2014

    @Leslie
    #675

    Der Veranstalter hat 6.6 wahrscheinlich nur geschrieben, da er keine genauen Angaben hatte, im Artikel, den er als Quelle verlinkt hat, stand nur, dass die NICHT EXISTIERENDE Säurewolke uns im Juni treffen würde, keine genaue Angabe über den Tag, deswegen sagte er wahrscheinlich einfach:06.06.2014, wahrscheinlich, weil da einfach 2mal die 6 vorkommt oder so.

  698. #706 PDP10
    3. Juni 2014

    @noch’n Flo:

    “Nee, vielmehr Muddi&I”

    Neee, nich im Ernst oder?

    Und wer warst du?
    Les oder Artie? Ich tippe mal auf Les 😉

  699. #707 bikerdet
    3. Juni 2014

    @ CC-103 :
    Doch wohl eher, weil es ein Freitag ist. Nämlich WOCHENENDE. Da kann man durchfeiern. Jedenfalls solange man nicht Sa. arbeiten muss :-(
    Hätten die wirklich auf’s Datum geachtet, wäre eine Woche später, Fr. der 13., die passendere Wahl gewesen.

    Ich gehe aber sowieso davon aus, das ‘Leslie’ die neuste Scheinexistenz vom Dauerspaßvogel ist.

  700. #708 Florian Freistetter
    3. Juni 2014

    @bikerdet: “ch gehe aber sowieso davon aus, das ‘Leslie’ die neuste Scheinexistenz vom Dauerspaßvogel ist.”

    In diesem Fall nicht. Ich sag dann schn Bescheid wenn sowas vorkommt…

  701. #709 bikerdet
    3. Juni 2014

    @ Florian :
    Danke für den Hinweis. Ansonsten hätte man sie auch einfach ignorieren können …

  702. #710 noch'n Flo
    Schoggiland
    3. Juni 2014

    @ PDP10:

    Neee, nich im Ernst oder?

    Und wer warst du?

    Das hast Du jetzt missverstanden, ich wollte damit nur ausdrücken, dass sich Muddi und ich beide gleichermassen über den Beckett-Spruch beömmelt haben.

  703. #711 CC-103
    3. Juni 2014

    @bikerdet
    #707

    Oh, darauf habe ich garnicht geachtet 😀

  704. #712 klauszwingenberger
    3. Juni 2014

    Ihr Ahnungslosen. Der Weltuntergang war am letzten Freitag.

  705. #713 Bullet-der-Kommentator
    3. Juni 2014

    Es wird langsam Zeit, daß wir AGENTEN wieder anfangen, Weltuntergänge ordentlich zu vertuschen. Et kann ja nich sein, daß inzwischen schon solche Vögel was mitbekommen, die keinen geraden Satz tippen können. Chemtrail- und HAARP-Desinformanten: an die Arbeit.

  706. #714 noch'n Flo
    Schoggiland
    3. Juni 2014

    @ Bulli:

    Ich dachte, die HAARP-VT wäre jetzt erledigt.

  707. #715 Leslie
    3. Juni 2014

    am 18 juli kommt kim jong die witzfigur dran XD dann ist wieder krieg und am 27 juli immer noch die tore zur unterwelt 😀

  708. #716 Leslie
    3. Juni 2014

    und nicht vergessen ne eiszeit steht noch an

  709. #717 Leslie
    3. Juni 2014

    vll ist die säurewolke ja immer noch dabei die ganzen sterne zu verschlucken das dauert seine zeit gestern war nur 10 sterne am himmel habe ich gezählt und es war klar und das heißt nichts gutes

  710. #718 CC-103
    3. Juni 2014

    @Leslie
    #717

    Wohnst du mitten in der Stadt oder eher auf dem Lande?

  711. #719 Leslie
    3. Juni 2014

    auf dem lande

  712. #720 Leslie
    3. Juni 2014

    aber langsam ist ja bekannt das die wolkenur ein scherz war

  713. #721 Florian Freistetter
    3. Juni 2014

    @Leslie: Warum ignorierst du mich eigentlich die ganze Zeit?

  714. #722 CC-103
    3. Juni 2014

    und wer sagt, dass am 18.Juli Krieg ist?

  715. #723 Leslie
    3. Juni 2014

    kommt die säurewolke am 6.6.14? und habe angst

  716. #724 noch'n Flo
    Schoggiland
    3. Juni 2014

    @ Leslie:

    Du machst Dich hier irgendwie nur noch lächerlich. Erst fragst Du, ob die Wolke kommt. Dann schreibst Du, dass es ja alles nur ein Scherz war. Dann fragst Du wieder, ob die Wolke kommt. Dann schreibst Du wieder, dass ja alles nur ein Scherz war. Und so weiter, in einem fort.

    Merkst Du eigentlich gar nicht, wie Du Dir ständig selber widersprichst?

  717. #725 A_Steroid
    3. Juni 2014

    @Leslie: zum Nachdenken: es gibt hier Leute, die ernsthaft mitlesen, lernen, sich für das Thema interessieren oder tatsächlich Hilfe suchen.
    Dir ist schon klar, das du mit deinem getrolle die Bereitschaft der anderen arg strapazierst, künftig weiter zu helfen?

  718. #726 Leslie
    3. Juni 2014

    ich möchte janur wissen ob am 6 juni auc nix passiert mehr nicht :(

  719. #727 Bullet-der-Kommentator
    3. Juni 2014

    Und schreiben lernen? Das nicht?

  720. #728 noch'n Flo
    Schoggiland
    3. Juni 2014

    @ Leslie:

    Und dann? Was wird am 7.6. sein? Wirst Du dann endlich keine Angst mehr haben?

    Ich glaube kaum. Du wirst sofort mit dem nächsten Datum ankommen und hier alle nerven. Bitte begreife es: wir können Dir hier nicht helfen. Du brauchst dringend professionelle Hilfe durch einen Arzt oder Psychologen.

  721. #729 Leslie
    3. Juni 2014

    nicht mal die medien melden sich zu wort da schreibt keiner mehr was rein was mir voll angst macht weil es da voll ruihg ist
    die haben nicht mal geschrieben weltuntergang ausgefallen garnichts und das macht mir auch angst

  722. #730 Kallewirsch
    3. Juni 2014

    Schon gut Leslie.
    Du hast deinen Spass gehabt, jetzt geh wieder spielen.

    Man muss auch wissen wann es genug ist und rechtzeitig aufhören.

    Chisthart
    Seriously: Please stop using automatic translations to german. Those translations are terrible and almost not understandable!
    If you want to say something, do it in your own language, that is fine. But stop using a translation service!

    Various people have already suggested that you stop using translations. Why don’t you listen to them? As a native german speaker I tell you that your translations are complete nonsense and more closely reasamble character noise then anything else. Seriously! There is absolutely no point in continuing to try to post in german language.

  723. #731 noch'n Flo
    Schoggiland
    3. Juni 2014

    @ Leslie:

    Warum sollten sich die Medien auch einer Hoax-Geschichte widmen? Es gibt doch sehr viel wichtigeres zu berichten als ein Märchen, mit dem ein paar Kindern im Internet Angst eingejagt wurde.

  724. #732 Leslie
    3. Juni 2014

    und freitag wird es dann doch war weiß man nicht

  725. #733 JaJoHa
    3. Juni 2014

    @Leslie

    und freitag wird es dann doch war weiß man nicht

    Die “Säurewolke” ist nicht real. Wann und wie soll sie also die Welt zerstören? Und da ändert sich nichts dran, auch wenn jemand jetzt ein anderes Datum angibt.

    Wenn etwas unmöglich ist, wann tritt es ein? Ich würde auf viertel nach niemals oder fünf vor garnicht tippen. Oder am 36.19 im Jahr \sqrt{-\pi}.

  726. #734 Florian Freistetter
    3. Juni 2014

    @Leslie: “ich möchte janur wissen ob am 6 juni auc nix passiert mehr nicht”

    Das kann ich dir irgendwie nicht glauben. Denn diese Frage haben dir hier viele Leute schon ausführlich beantwortet. Diese Frage habe ich dir mehrmals hier und bei Facebook beantwortet. Aber du ignorierst alle antworten. Es bringt also nichts, die Frage immer wieder neu zu stellen. Die Welt geht nicht unter.

  727. #735 PDP10
    3. Juni 2014

    @noch’n Flo:

    “Das hast Du jetzt missverstanden, ich wollte damit nur ausdrücken, dass sich Muddi und ich beide gleichermassen über den Beckett-Spruch beömmelt haben.”

    Uups … da hab ich aber was sehr danebenverstanden … sorry.

  728. #736 Steffmann
    3. Juni 2014

    @Florian:

    Ich habe mir das jetzt eine zeitlang angesehen und gedacht, ok, wir haben einfach eine gewisse Verantwortung gegenüber fragenden Kids. Möglicherweise ist es keine Verarsche und möglicherweise kann man helfen.

    Aus eigener Erfahrung kann ich Dir versichern, dass 12jährige, die sich tatsächlich genau auf diesem Forum einfinden, die Rechtschreibung beherrschen.

    Die 12jährigen, die das offensichtlich nicht können und sich als solche ausgeben, haben andere Interessen…..

    Gute Güte, hört doch bitte auf, egal wie gut es gemeint ist, auf diese fakes reinzufallen. Ist ja nicht mit anzuschauen…

  729. #737 Steffmann
    3. Juni 2014

    Ihr Kommentar wird moderiert…..immer wenn es zeitnah wichtig wäre. Typisch science blog.

  730. #738 Florian Freistetter
    3. Juni 2014

    @steff@steffman: kannst mir schon vertrauen, dass ich mein Blog im griff habe. Die Sache mit leslie ist geklärt. Sie ist echt. Aber entweder unbelehrbar oder ein “Spaßvogel”. Aber auf jeden Fall raus und darüber informiert. Wenn noch was auftauchen sollte: einfach ignorieren.

  731. #739 noch'n Flo
    Schoggiland
    3. Juni 2014

    @ FF:

    Mal ganz OT gefragt: findest Du es nicht auch manchmal frustrierend, wenn Du feststellen musst, dass Deine Bemühungen um Aufklärung und Information immer wieder “ins Leere laufen” – sei es, weil die entsprechenden Kommentatoren sich einfach nur als “lernresistent” erweisen (was ja noch (aus medizinischer Sicht) zu verstehen wäre), aber eben auch, weil nicht auszuschliessen ist, dass ein paar Präpubertierenden anscheinend “einer abgeht”, wenn sie hier die “Unbelehrbaren” geben?

    Ehrlich: ich bewundere Deine Geduld! An Dir ist mutmasslich ein echt toller Lehrer verloren gegangen. (Ob Du das nun als Kompliment nehmen möchtest, oder nicht.)

  732. #740 Florian Freistetter
    3. Juni 2014

    “findest Du es nicht auch manchmal frustrierend, wenn Du feststellen musst, dass Deine Bemühungen um Aufklärung und Information immer wieder “ins Leere laufen””

    Ne – ich freu mich darüber, dass ich manchen Leuten helfen kann und ein paar beginnen, sich für Astronomie zu interessieren. Das ich nicht alle erreichen kann, ist mir klar.

  733. #741 Bullet-der-Kommentator
    5. Juni 2014

    ach, sorry.
    @FF: Deine #738 hab ich übersehen.

  734. #742 jana
    10. Juni 2014

    am 13.06.2014 oder am 14.06.2014 soll es zu einem weltuntergangmit katasstrophen kommen stimmt das Pro und contra Endzeit ab 13. / 14. Juni 2014 gebt das mal ein würde mir eine antwort von florian oder die anderen sehr freuen ob das stimmt ich hoffe mal nicht

  735. #743 Florian Freistetter
    10. Juni 2014

    @Jana: Es gibt keinen weltuntergang. Es gibt nur jede Menge Spinner, die jede Menge Unsinn ins Internet schreiben.

  736. #744 noch'n Flo
    Schoggiland
    10. Juni 2014

    @ FF:

    Ich finde es immer wieder bemerkenswert, wie Du diese unsortierten Gedankensammlungen ohne jegliche Interpunktion (ausser vielleicht jede Menge Ausrufe- und Fragezeichen) und unter kompletten Verzicht auf Grossschreibung überhaupt verstehen kannst. Mir persönlich erschliesst sich beispielsweise

    stimmt das Pro und contra Endzeit ab 13. / 14. Juni 2014

    gerade so gar nicht.

  737. #745 T
    10. Juni 2014

    So viele Spinner sind es in diesem Fall gar nicht. Unter dem von Jana angegebenen Stichwort zeigt mir Google nur ein Ergebnis: Die Seite eines auf vielfältige Weise verwirrten Menschen, der jedoch ziemlich geschäftstüchtig ist: “Foto-CD für 18 Euro mit über 1000 Astronomiefotos”, “Ausgewählte Aufnahmen meinen Flugzeug- und Astro-Foto-CDs”, “Kometenversicherung”, “Chemie-Laborgeräte kaufen”, “Mineralien kaufen”, “Meteoriten kaufen”, “Exotische Metalle kaufen — Wolfram kaufen”, “Flugzeug-CD für 18 Euro”, “Libyen-CD für 18 Euro”, “Geigerzähler SV 500 (Bundeswehr) kaufen”.
    Ein reichhaltiges Angebot dessen, was der VTler eben so braucht. Man kann aber mit guten Gewissen kaufen, denn von jeder CD sind “5 Euro für die Kindernothilfe”.
    Hat Jana ein bestimmtes Interesse, hier ausgerechnet auf die Seite dieses geschäftstüchtigen Spinners hinzuweisen?

  738. #746 Alderamin
    10. Juni 2014

    @noch’n Flo

    Extra für Dich übersetzt:

    Am 13.06.2014 oder am 14.06.2014 soll es zu einem Weltuntergang mit Katastrophen kommen. Stimmt das? “Pro und contra Endzeit ab 13. / 14. Juni 2014”, gebt das mal [bei Google] ein. Würde mich über eine Antwort von Florian oder den anderen sehr freuen, ob das stimmt; ich hoffe mal nicht.

    Ja, Satzzeichen und Großschreibung haben ihren Sinn, aber Mobiltelefone mit Mini-Tastatur sind da nicht immer hilfreich.

  739. #747 noch'n Flo
    Schoggiland
    10. Juni 2014

    @ Alderamin:

    Vielen Dank für die Übersetzung – Du solltest Dich mal als Notfallhelfer bei “Google Translator” bewerben…

  740. #748 Naivi
    10. Juni 2014

    Ich frag mich, woher all diese Termine stammen und wie man überhaupt damit in Berührung kommt. ich hab seit 2012 nichts mehr irgendwo gelesen…

  741. #749 noch'n Flo
    Schoggiland
    10. Juni 2014

    @ Naivi:

    Suchet, und Ihr werdet finden.

  742. #750 T
    10. Juni 2014

    Das ganze Geschwätz in facebook wird von google nicht in jedem Fall gefunden. Der obige Fall zeigt ja, dass da keine unüberschaubare Vielzahl von Endzeitpropheten unterwegs ist. Wahrscheinlich sind es nur ein paar dumme Teenies, die das bei facebook im Wochenrhythmus neu aufkochen. Typen wie der religiös verwirrte Verkäufer hängen sich da womöglich nur dran, um ihren Schrott verticken zu können.

  743. #751 Alderamin
    10. Juni 2014

    @noch’n Flo

    Danke, das macht die Übung mit chinesischem Englisch. 😉

  744. #752 noch'n Flo
    Schoggiland
    10. Juni 2014

    @ Alderamin:

    Danke, das macht die Übung mit chinesischem Englisch.

    Dürfte in etwa so sein wie wenn Inder versuchen, Englisch zu sprechen (mit der Betonung auf “versuchen”).

  745. #753 Alderamin
    10. Juni 2014

    @noch’n Flo

    Die Inder, die ich bisher Englisch sprechen hörte, klangen zwar von der Itonierung her wie Kaya Yanars Ranjid-Parodie, hatten aber ein besseres Vokabular drauf als ich, denn Indien war mal eine britische Kolonie.

    In China lernen nur wenige Englisch, selbst unter studierten Ingenieuren findet man nur ab und zu einen, mit dem man ein komplexes Problem besprechen kann. Und gerade im Schriftverkehr werden halt oft seltsame Sätze gebaut mit Wörtern, die nur in der dritten Nebenbedeutung das bezeichnen könnten, was der Sprecher eigentlich sagen möchte (vermutlich dem Nachschlagen in Online-Dictionaries geschuldet).

  746. #754 bikerdet
    10. Juni 2014

    Ich habe dienstlich sehr viel mit ausländischen Kunden zu tun. Natürlich wird da nur englisch gesprochen, sehr zum Leidwesen der französischen Kunden. Ein paar davon haben sogar Deutsch gelernt um das Englische zu umgehen. Ich habe mit den Indern größere Probleme als mit den Chinesen. Aber hauptsächlich weil die Inder sehr schnell sprechen, da braucht man etwas Anlauf.
    Am problematischsten war ein schottischer Besucher, der natürlich, auch schottisch sprach. Selbst die muttersprachlichen Engländer fragten mehrfach nach. Obwohl das auch andere Gründe haben könnte, Schottland möchte sich ja von ‘GB’ lösen …

    Witzig finde ich, das die Engländer bis heute nicht zwischen Indern und Indianern trennen. Beide heißen ‘Indian’. Und was etwas befremdlich wirkt : Es gibt keinen ‘Guten Appetitt’ Wunsch. Er ist in England verpönt, da er dem Angesprochenen Verfressenheit unterstellen würde.

    So nun zu Jana :
    Nein, es gibt auch diesmal keinen Weltuntergang. Für die Zukunft kannst Du es Dir ganz einfach machen : Schaue einfach auf eine beliebige Tageszeitung, erste Seite. (Gibt es auch im Internet). Oder schaue die ‘Tagesschau’ / ‘Heute’ im TV. Wenn diese beiden Medien nichts über einen Weltuntergang bringen, gibt es auch keinen.
    Und es gibt auch überhaupt keine Möglichkeit sowas zu verheimlichen. Wir sind so vernetzt, die Meldung wäre schon dreimal um den Erdball, bevor sie von den Geheimdiensten überhaupt zuende gelesen ist.

    Leider ist diese Vernetzung und der leichtfertige Umgang mit den Texten auch das Übel . Ohne nachzudenken oder mal irgendwo zu überprüfen, wird alles geglaubt was über die ‘Buddies’ hereinkommt. ‘Der …. wird mich doch keine Märchen erzählen’. ‘Ne, der hat es nur auch nicht gelesen’ .

    Also Jana, fange an selber zu denken und zu überprüfen ob da überhaupt was dran sein könnte. Du hättest die Lösung per Google schneller selbst gefunden, als hier jemand geantwortet hat .

  747. #755 Bullet-der-Kommentator
    10. Juni 2014

    Oh ja. Da ist man auch anderswo nicht gefeit gegen. In einem Spiel von Id Software, dessen Titel mit dem Vorfahr des Hundes und Felsen zu tun hat, wurde an einer Hauswand ein Plakat angebracht, auf der in schönstem Deutsch
    SPIONE WERDEN DURCHGEFÜHRT!
    stand. Oder waren es VERRÄTER? Keine Ahnung, ist lange her. Jedenfalls fand ich das schon ziemlich arm.

  748. #756 Alderamin
    10. Juni 2014

    @bikerdet

    Und was etwas befremdlich wirkt : Es gibt keinen ‘Guten Appetitt’ Wunsch.

    Hmm, wie wär’s mit enjoy your meal?

  749. #757 jana
    10. Juni 2014

    naja jetzt haben wir ja imme rnoch den 28 juni 2014 als weltuntergang der weltuntergang wird von tdf profezeiht in facebook und dann ist immer noch der 18 juli wo kim jong ein krieg vorrersagt und am 27 juli 2014 sollen sich laut dem handy siri die tore zur unterwelt öffen oder ist es wieder nur ein fest wie das wikinger fest in england?

  750. #758 Florian Freistetter
    10. Juni 2014

    @Jana: Es gibt IMMER irgendwelche Spinner die im Internet die seltsamsten Dinge behaupten. Ich weiß nicht, wie alt du bist. Wahrscheinlich noch sehr jung. Du musst lernen, dass nicht alles, was irgendwer im Internet schreibt, auch WAHR ist. Leute sagen manchmal Dinge, die nicht stimmen. Leute sagen falsche Dinge, um sich wichtig zu machen, um Aufmerksamkeit zu kriegen oder einfach nur, weil sie dumm sind oder gemein und andere Leute ärgern wollen. Fall nicht darauf rein! Du glaubst ja sonst sicher auch nicht alles einfach so, was dir irgendwer erzählt. Warum bist du bereit, alles zu glauben, nur weil es jemand im Internet sagt? Es GIBT KEINEN WELTUNTERGANG. ALLE derartigen Vorhersagen die du auf Facebook oder anderswo findest, sind Unsinn.

  751. #759 jana
    10. Juni 2014

    stimmt auch der weltuntergang am 28.06.2014 nicht?

  752. #760 Florian Freistetter
    10. Juni 2014

    @Jana: Wenn du mir Fragen stellst, dann solltest du auch meine Antworten lesen? Was bringt es, wenn du mich immer wieder das gleiche fragst, aber dann nicht liest, was ich dir antworte. Ich habe deine Frage beantwortet. BITTE lies die Antworten auch und probiere sie aufmerksam zu lesen und vor allem auch darüber NACHZUDENKEN, was ich und die anderen geschrieben habe. Keiner kann deine Angst vor dem Weltuntergang einfach wegzaubern – das geht nicht, egal wie oft du mich fragst ob irgendein Weltuntergang passieren wird oder nicht. Du musst SELBST etwas tun. Du musst SELBST lernen, nachzudenken und dich zu informieren.

  753. #761 noch'n Flo
    Schoggiland
    10. Juni 2014

    @ Bulli:

    Nicht zu vergessen diese Perle der Yperzättsunkscattasdroofen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/All_your_base_are_belong_to_us

  754. #762 Flosch
    10. Juni 2014

    Ich finde es witzig, dass manchen Nicht-Europäern die Unterscheidung zwischen hierzulande üblichen Vor- und Zunamen schwerfällt.

    Ein indischer Kollege hat mich mal tagelang mit Nachnamen angesprochen, weil er dachte, es wäre mein Vorname. Hat gedauert, bis ich das geschnallt hatte.

    Aber z.B. in China würde mir das wohl ähnlich gehen.

    Sorry für’s OT, bin schon wieder still.

  755. #763 Pilot Pirx
    10. Juni 2014

    Nichteuropäer Hier in Österreich fällt es auch vielen schwer zu kapieren, daß Walter mein Nachname ist. Ich werde sehr oft mit Herr Kai angesprochen…. 😀

  756. #764 bikerdet
    10. Juni 2014

    @ Jana : Lies doch mal bitte meinen Beitrag #457, dort habe ich die Sache mit Siri genau erklärt.
    Natürlich öffnen sich an dem Termin nicht nur die Tore zur Hölle, sondern genauso die Tore zum Himmel. Erstaunlich, das das keiner erwähnt.
    Und was auch sonst gerne verschwiegen wird : Die Tore schließen sich nach 4 Wochen wieder.
    Wie man leicht ‘ergooglen’ kann, war der Termin in 2013 der 7.August, in 2014 wird es der 24.Juli sein und in 2015 wird das Fest am 14.August beginnen.
    Was soll das für ein Untergang sein, wenn der Start- und Endtermin für mehrere Jahre festliegt ? Und natürlich hat in China, wo die Termine jedes Kind kennt, niemand Angst davor. Im Gegenteil.

  757. #765 Alderamin
    10. Juni 2014

    @Flosch

    Was auch daran liegen kann, dass in Osteuropa und weiter östlich der Familienname vor dem Eigennamen genannt wird.

    Im übrigen kenne ich das Problem umgekehrt auch, wenn ich Anreden für größere Mailverteiler aus Kontaktkarten erstellen muss. Auch das “Mr.” und “Mrs.” fällt oft schwer zu bestimmen (selbst in Europa: Andrea ist ein Männername – in Italien!). Da hilft manchmal nur, in der Google Bildersuche nach dem Vornamen zu suchen und zu schauen, ob mehr Frauen- oder Männerbilder (Weibs- oder Mannsbilder, hihi) angezeigt werden. Oder ob man die betreffende Person selbst findet.

  758. #766 jana
    11. Juni 2014

    geht denn am 13 juni oder am 14 juni die welt wirklich unter?

  759. #767 Kallewirsch
    11. Juni 2014

    @Jana

    Welchen Teil von …
    Es gibt keinen Weltuntergang. Nicht heute, nicht morgen oder sonst an irgendeinem Tag in mindestens den nächsten 200 Jahren.
    … verstehst du nicht?

  760. #768 Findelkind
    11. Juni 2014

    @Kallewirsch

    Ich bin mir sicher, dass “Jana” das alles schon längst verstanden hat.

    Sie, oder er, wie auch immer, hat offensichtlich ein ganz anderes Problem…

  761. #769 bikerdet
    11. Juni 2014

    @ Alderamin in #756 :
    Ja, genau dieser Spruch war es, den man nicht hören will.
    Wir sagen unseren Kindern : ‘ Schlinge dein Essen nicht so hastig herunter, iss langsam und genieße dein Essen.’
    Die Kurzform ‘Enjoy your meal’ wird von ‘den Engländern’ somit als Hinweis nicht so verfressen zu sein gedeutet.

    Zu Jana :
    Lies bitte zuerst alle Beiträge hier und DANACH kannst Du uns fragen, wenn Du irgendetwas nicht verstanden hast.
    Weitere Anfragen ‘geht am xx.xx.xxxx die Welt unter’ kannst Du Dir sparen. Egal welche Zahlen Du für die x einsetzt, die Antwort lautet ‘NEIN’.

  762. #770 Vesuvjunge
    Niederglatt
    12. Juni 2014

    Naja, Weltuntergang da, Weltuntergang dort. Meine grössten Sorgen und Gedanken sind der Vesuv in Neapel. Aber auch da gibt es 1000 Sachen im Internet, Vielleicht weiss Florian auch über diese Materie eine bessere Wahrheit als in 2 Jahren ist Neapel Asche? Hat rein nicht mit Weltuntergang zu tun, aber wenn Neapel Asche wird, ist es ein Untergang für mich.

  763. #771 bikerdet
    12. Juni 2014

    @ Vesuvjunge :
    Und was machen die Italiener, evakuieren die bereits ? Nicht ? Sind denen die ganzen Landsleute egal, oder sind sie es nur leid davon zu lesen, das der Vesuv ausbricht ?
    Und mal ehrlich, wer sollte kompetenter über den Vesuv berichten, als die Wissenschaftler, die dort arbeiten ? Oder glaubst Du, das die dort weiterarbeiten bis denen der Vulkan um die Ohren fliegt, nur um die ‘Wahrheit’ zu verschweigen ?

  764. #772 Alderamin
    12. Juni 2014

    @bikerdet

    Bzgl. “Enjoy your meal”: das haben Engländer zu mir gesagt. Ich glaube nicht, dass die meinten, ich solle nicht so schlingen…

  765. #773 rambaldi
    13. Juni 2014

    @bikerdet
    Arbeitende Italiener? jetzt wird es unglaubwürdig…

  766. #774 romina
    27. Juni 2014

    Morgen soll laut dem Sender Zdf die welt untergehn was haltet ihr davon und was soll da passieren man weiß janicht mal wasmorgen passieren soll also wisst ihr was darüber oder ist es einfachnur ne sekte?

  767. #775 Florian Freistetter
    27. Juni 2014

    @romina: Liebe Romina. Ich hab dir deine Fragen schon mehrmals per Email beantwortet. Es bringt nichts, hier die gleichen Fragen nochmal zu stellen. Ich kann dir hier nur das gleiche antworten wie in den Emails und die Antworten die ich dir dort gegeben habe, hast du ja anscheinend ignoriert.

    Im ZDF ist mit Sicherheit nicht behauptet worden, dass die Welt untergeht. Niemand hat das ernsthaft behauptet. Nur weil ein paar Spinner im Internet sich einen Spaß machen und so etwas schreiben, muss es deswegen noch lange nicht stimmen. BITTE, BITTE, BITTE lies die Antworten, die ich dir per Email geschickt habe. Darin habe ich dir erklärt, warum du keine Angst haben musst (das habe ich übrigens auch in dem Artikel erklärt, den du gerade kommentierst: BITTE lies ihn) und was du gegen deine Angst tun kannst. BITTE lies die Antworten und BITTE tu das, was ich dir gesagt habe. Es bringt absolut nichts, immer wieder nachzufragen, ob die Welt jetzt untergehen wird oder nicht, wenn du die Antworten ignorierst.

  768. #776 Alderamin
    27. Juni 2014

    @romina

    Öh, bist Du sicher, dass Du nicht was über den Beginn des ersten Weltkriegs, die “Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts” gelesen hast? Das Attentat von Sarajevo, das den Krieg auslöste, fand morgen vor 100 Jahren statt. Das ZDF hat ganz bestimmt nicht berichtet, dass morgen die Welt untergeht. Ist keine Schlagzeile bei denen. Wäre ja irgendwie interessant, meinst Du nicht?

  769. #777 romina
    27. Juni 2014

    also die antwortet lautet wie in den emails das die welt nicht untergeht

  770. #778 romina
    27. Juni 2014

    https://www.facebook.com/WUia2862013?fref=ts hier die seite geht mal auf info das kommt http://www.Zdf.de

  771. #779 Florian Freistetter
    27. Juni 2014

    @romina: Zum fünften oder sechsten Mal: Ja, die Welt wird NICHT untergehen. (Aber wenn dich die ersten fünf “Nein, die Welt geht nicht unter” nicht beruhigt haben, dann wird es dir beim sechsten Mal auch nicht helfen. BITTE, mach das, was ich dir in der Email geschrieben habe. Ruf die Telefonnummer an, die ich dir dort genannt habe!)

  772. #780 romina
    27. Juni 2014

    die telefonummern gehen nicht

  773. #781 Florian Freistetter
    27. Juni 2014

    @romina: Ok. Du hast also bei Facebook gelesen, das dort jemand schreibt, die Welt würde am 28. Juni 2014 untergehen (du hast allerdings nicht gemerkt, dass das dort nicht ernst gemeint ist und der “Info”-Link führt nur zu einem Bild, das irgendwo bei einem anderen ZDF-Artikel verlinkt ist, nicht zum ZDF selbst).

    Warum glaubst dieser anonymen Person die bei Facebook ohne Angabe irgendwelcher weiterführender Informationen oder Gründe den Weltuntergang vorhersagt mehr als mir, der ich in dem Artikel der hier über all den Kommentaren steht, ausführlich und mit jeder Menge Gründe und unter meinem realen Namen genau erkläre, warum das Unsinn ist? Warum schickst du mir seit Wochen ständig Emails, mit immer der gleichen Frage und wieso ignorierst du alle meine Antworten?

    Ich habe dir heute eine ausführliche Antwort per Email geschickt.

    Darin steht eine Telefonnummer.

    Ruf BITTE dort an. Die Leute dort können dir helfen. Ich kann es nicht.

  774. #782 Florian Freistetter
    27. Juni 2014

    @romina: “die telefonummern gehen nicht”

    Doch, die müssen gehen. Hier ist die Seite dieser Stelle: http://www.bundesstelle-sektenfragen.at/ Da steht die Telefonnummer. Die Beratung findet aber nur Montag bis Freitag zwischen 10 und 17 Uhr statt (darum habe ich dich ja vorhin so dringend gebeten, dort anzurufen). Du kannst dort aber auch eine Email hinschicken. Oder du sprichst, wie in der Email von mir vorgeschlagen, mit deinen Eltern oder deinen Lehrern und lässt dir von einem Arzt helfen.

    Es gibt keinen Weltuntergang. Die Dinge die im Internet stehen, sind nicht alle wahr! Menschen sagen nicht immer die Wahrheit! Die Welt wird nicht untergehen.

  775. #783 romina
    27. Juni 2014

    das bild was die da benutzen haben das stammt aus dem jahr 2012 von zdf weil sie 2012 auch übern weltuntergang berichtet haben und in facebook bedecken die das das ich nicht rauskriege wovon das ist weil wenn ich auf den link gehe kommt nur das bild

  776. #784 romina
    27. Juni 2014

    ich habe einfachnur angst da sich morgen ein qualhaften tod sterben muss

  777. #785 Alderamin
    27. Juni 2014

    @romina

    Das ist ein Link auf ein gezeichnetes Bild ohne Kommentar, das beim ZDF liegt. Das gleiche Bild gibt’s auch auf Wikipedia.

    Da hat irgendein Spaßvogel das Bild auf dem ZDF-Rechner gefunden, und seinen eigenen Text dazu gesetzt. Das Bild liegt dort ohne Kommentar herum, um in irgendeiner Übersicht über eine Wissenschaftsendung als Titelbild zu dienen, z.B. Leschs Kosmos. Ich finde das gleiche Bild in Google mit Links auf drei Sendungen von Lesch, aber die sind längst nicht mehr abrufbar.

    Dass morgen die Welt untergeht, hat der Spaßvogel selbst geschrieben. Und dass ständig irgendwelche Sekten den Weltuntergang vorhersagen. Dass er das jetzt auch mal tun will. Merkt man doch sofort, dass der das nicht ernst meint.

  778. #786 Florian Freistetter
    27. Juni 2014

    @romina: “ich habe einfachnur angst da sich morgen ein qualhaften tod sterben muss”

    Ich weiß das du Angst hast. Und deswegen habe ich dir ja auch viele verschiedene Möglichkeiten gesagt, was du gegen diese Angst tun kannst. Aber das musst du schon selbst machen. Ich kann deine Angst nicht einfach wegzaubern. Geh zu deinen Eltern und sprich mit ihnen! Ich kann dir hier leider nicht mehr weiter helfen…

  779. #787 romina
    27. Juni 2014

    kann ich heute in ruhe schlafen gehn?

  780. #788 Florian Freistetter
    27. Juni 2014

    @romina: Zum zehnten Mal: JA! Die Welt wird NICHT untergehen. Nicht heute, nicht morgen und auch sonst an keinem anderen Tag!

  781. #789 romina
    27. Juni 2014

    Ich bin bis morgen abend ganz alleine weil meine Eltern weg sind und bin jetzt verschweifelt alleine da helfen mir auch keine Telefonnummern kann nicht schlafen

  782. #790 Florian Freistetter
    27. Juni 2014

    @romina: Du hast doch sicher auch Freunde oder andere Verwandte, die du anrufen oder besuchen kannst?

    Und wenn es wirklich nicht anders geht, dann ruf hier beim Psychiatrischer Notfalldienst Hannover an: 0511 31 40 44
    Unter 08001 11 01 11 findest du sicher auch jemanden, der dich beruhigen kann. Oder auch einfach nur die 112.

    Aber DIE WELT GEHT NICHT UNTER!

  783. #791 romina
    27. Juni 2014

    Ich habe immer noch grosse angst das ich heute Nacht sterben muss beim schlafen oder am tag

  784. #792 Florian Freistetter
    27. Juni 2014

    @romina: Ich hab dir jetzt schon so oft erklärt, was du tun kannst, wenn du Angst hast. Mehr kann ich leider auch nicht tun.

  785. #793 Dana
    14. Juli 2014

    lieber florian muss ich am 27 juli 2014 wirklich schon in die hölle kommen ich habe angst davor können siemir vll erklären was dasmit dem handy siri ist weil ich habe ganz grosse angst

  786. #794 Florian Freistetter
    14. Juli 2014

    @Dana: Ich hab dir ne Email geschrieben. Aber leider scheinst du nur wieder ein Fake-Account mit falscher Emailadresse zu sein, der es lustig findet, die Hilfsbereitschaft der Menschen zu verarschen. Sorry dass ich dir nicht weiter helfen kann…

  787. #795 Miriam
    14. Juli 2014

    Und was ist mit 2016 ? Wird da die Welt untergehen ?

  788. #796 johnny
    14. Juli 2014

    Warum sollte sie?

  789. #797 Florian Freistetter
    14. Juli 2014

    Nein.

  790. #798 Hägar
    17. Juli 2014

    @ all – es sind wirklich NUR die Telefondesinfizierer, die Angst haben sollten! Alle anderen sind SAFE! Schiffe “A” und “C” starten nicht am 27.7.! KEINE PANIK!
    Den Smiley muss ich mir ob der letzten Kommentare wohl besser verkneifen…

    Ich habe jetzt nicht alle 797 Kommentare gelesen – aber “Die Stimme Russlands” und “WebCite” tauchen (nicht nur in diesem Beitrag) doch gelegentlich auf.

    Kann man die nicht mal den “publikationsgeilen” Resteverwertern der Presse zum Frass vorwerfen, um das mal einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen, was für einen hanebüchenen Mumpitz die so absondern?
    Im Spiegel (oder der Bild) mal eine Schlagzeile: “Stimme Russlands” proklamiert zum 25ten Mal den Weltuntergang – in 12 Jahren! Schlimmste Zeitung Eurasiens! Radio Eriwan bestätigt!

    Damit könnte man doch ein gutes Werk tun, weil man einfach viel mehr (weltuntergangsgläubige) Menschen erreicht als hier im Blog… und danach vielleicht nur noch halb so viele Leute glauben, was “die Stimme Russlands” so absondert … und in der Potenz der Verbreitung unsagbar viele Leute dann NICHT Weltuntergangsschwachsinn lesen müssen…

    Florian – hast du keine guten Kontakte zu Multiplikationsmedien? Und kannst DORT mal einen Artikel lancieren, wenn “DST” zum wiederholten Mal den Weltuntergang proklamiert?

    Ach ja – ich verkaufe übrigens Säureschutzdecken unter http://www.dontworrybehappy.org.com.tv (gibts nicht, habe ich gecheckt) – nächstes Jahr, kurz vorm nächsten Höllentürenöffnen, fliegen wir schliesslich wieder durch die Säurewolke…. auch wenns dieses Mal gut gegangen ist… man weiss ja nie 😉

  791. #799 Miriam
    20. Juli 2014

    @häger was laberst du da? ich verstehe dein sinn des texest nicht

  792. #800 noch'n Flo
    Schoggiland
    20. Juli 2014

    @ Miriam:

    Er macht einfach nur darauf aufmerksam, dass der ganze Weltuntergangs-Kram eben nicht mehr als himmelschreiender Blödsinn ist.

  793. #801 Hägar
    22. Juli 2014

    @800: danke!
    @799: das bezieht sich auf das (vermeintlich) bekannte Werk von Douglas Adams. Die meisten hier verstehen das.

    Übrigens heisst das: “Hägar, Komma, was laberst du da? Ich verstehe den Sinn deines Textes nicht – Ausrufezeichen!”(alternativ 3 (!) Punkte … )

    Lernt ihr Kids keine Orthografie/ Interpunktion mehr?
    (UND/ ODER Rechtschreibung…)
    Ist ja gruselig…

    Es sollen 3 Schiffe die Menschheit von der von der Zerstörung bedrohten Erde bringen. Raumschiff A die Arbeiter, Raumschiff B die Telefondesinfizierer und Raumschiff C die Intellektuellen.

    Letztlich “entsorgt” man nur die “unbenötigten” Telefondesinfizierer mit Raumschiff B … die anderen (nützlichen) bleiben da – auf der Erde. Leider wird die Erde daraufhin zerstört … und die einzig Überlebenden sind … die Telefondesinfizierer (also WIR als deren Nachkommen).

    Der Rest ist ernstgemeint! Ich unterstütze gern Florian bei seinem Bemühen, die Welt ein klein wenig weniger dumm zu machen!! Ich kenne einen Redakteur beim Kölner Express (…) den ich sicher mal zu einem Artikel von FF überreden könnte … speziell, wenn mal wieder irgendwas die Erde vernichten werden wollen wird. Der “Kölner Express” unterscheidet sich nicht viel von der Bild. Aber wenn 500.000 Kölner lesen, dass die Welt nicht explodieren wird, dann sind das 500.000 Deutsche mehr, die nicht in Panik geraten – und grundlegend “aufgeklärt” wären.

    @FF – wie wärs?

  794. #802 Hägar
    28. Juli 2014

    …wie was?
    Spielt keiner mehr mit mir? Muss ich auf den nächsten Weltuntergang warten, bis wieder einer diesen Blog liest?

    …voll schade – aber kann ja nicht allzu lange dauern, bis die Welt wieder mal NICHT untergeht …..

  795. #803 Florian Freistetter
    28. Juli 2014

    Die Angst ist für viele kein Spiel und das der falsche Ort für Spielchen.

  796. #804 Hägar
    1. August 2014

    @Florian… mal ehrlich … auf #802 antwortest du und auf #801 gehst du nicht ein. Sorry. Dann halt nicht.

    (Zitat)
    Ich unterstütze gern Florian bei seinem Bemühen, die Welt ein klein wenig weniger dumm zu machen!! Ich kenne einen Redakteur beim Kölner Express (…) den ich sicher mal zu einem Artikel von FF überreden könnte … speziell, wenn mal wieder irgendwas die Erde vernichten werden wollen wird. Der “Kölner Express” unterscheidet sich nicht viel von der Bild. Aber wenn 500.000 Kölner lesen, dass die Welt nicht explodieren wird, dann sind das 500.000 Deutsche mehr, die nicht in Panik geraten – und grundlegend “aufgeklärt” wären.

    @FF – wie wärs?
    (Zitat ende)

    Mehr kann ich nun wirklich nicht tun, Herr Freistätter.

  797. #805 Robert
    2. August 2014

    Ich hatte anfangs ganz schön angst als ich 2012 das erste mal davon gehört hatte doch heute weiss ich das man diesen ganzen prognosen nicht glauben sollte und ich kann das auch jedem raten denn man wird echt verrückt !Ich meine könnt ihr euch noch an ”weltuntergang 2000” erinnern viele leute haben sich vor angst umgebracht! Da sieht man mal was bei sowas rauskommt wenn einer sich so einen unterbelichteten scherz erlaubt.Am schlimmsten istes meiner meinung nach wenn diese dann auch noch beteuern das ihnen das die nasa oder so gesagt hat die kônnen da ja auch nichts für. Ich kann euch nur sagen dass es fast jedes jahr diesen mist gibt und denen die das in bewegung gesetzt haben : was für ne vôllig umnachtete idee! Ist echt nicht lustig wenn leute todesyngst bekommen! Somit macht man sich keine freunde.

  798. #806 Florian Freistetter
    2. August 2014

    @Hägar: “auf #802 antwortest du und auf #801 gehst du nicht ein. Sorry. Dann halt nicht.”

    Wie ich anderswo schon sagte: Sorry. Ich KANN nicht ständig immer und überall online sein und sofort auf jeden Kommentar antworten. Manchmal übersehe ich auch was. So was kommt vor; besonders wenn an einem Tag wieder mal sehr viele Kommentare gibt. Und wenn die an einem Tag kommen, an dem ich mir gerade erlaubt habe, anlässlich meines Geburtstag ein paar Tage Urlaub zu machen und dann nur zwischendurch mit dem Handy reinschauen kann. Das ist nicht persönlich gemeint. Aber ich bin halt auch nur ein Mensch und vor allem nur EIN Mensch und kann man schon mal was übersehen bzw. kommt nicht sofort dazu, zu antworten.

  799. #807 Nachdenklich
    11. August 2014

    #803 “Die Angst ist für viele kein Spiel…” Ja ich weiß. Für viele ist die Angst ein Geschäft!

    Und die Angst war es, die mich irgendwann Mitte/Ende 2011 auf diesen Blog geführt hat (über die Google-Suche). Und genau dieser Blog hat einen extrem großen Beitrag geleistet, mich von einer “Hilfe, die Welt geht bald unter-Religion” zu befreien. Danke an Astrodicticum-Simplex.

    Die Bibel ist durchdrungen vom Weltuntergangs-Gedanken und es gibt (wird geben) neue Endzeittermine von diversen Religionen/Sekten. 2034 ist ein neues, populäres Jahr dafür.

    Aber was, wenn Gott doch nur ein Vulkan war und alle Menschen nur einen archaischen Vulkan-Gott anbeten? Ja, was dann? Und was, wenn es einer Mehrheit von Menschen plötzlich auffallen würde? Was hätte es zur Folge, wenn eine gläubige Mehrheit plötzlich erkenne müsste, dass sie sich geirrt hatte bzw. getäuscht hat/wurde? Was für ein Trauma würde das auslösen und was würde das für die Menschheit bedeuten? Fragen, auf die ich gerne heute schon eine Antwort hätte. Fragen, die keiner beantworten kann?

    http://ohmyvolcano.blogspot.de/2011/11/list-of-biblical-verses-that-suggest.html

  800. #808 romina
    14. August 2014

    hallo florian ich habe gerade ein artikel gelesen ist am 6 august angetroffen im intertnet sind die aliens jetzt wirklich da?sie sollen in russland sein und wenn wir kontakt zu ihnen aufnehmen wird da beschrieben uns drohen brandwunden blindheit und sie sollen angeblich unter der erde sein und auf der see sind sie diesmal nun wirklich doch da? in focous steht das es keine Satiere ist ich habe gestern aufen balkon so seltsame lichter gesehn am himmel und die schwebten in der luft vorsich hin war so ein blauer gelber punkt ich kriege langsam angst

  801. #809 Florian Freistetter
    14. August 2014

    @romina: Bitte sprich mit deinem Hausarzt. Ich kann dir nicht mehr helfen.

  802. #810 romina
    2. September 2014

    morgen ist der 3 september wo sich die höllentore wieder schliessen was wird morgen passieren?ist das nur das morgen das fest zuende ist?

  803. #811 Kallewirsch
    2. September 2014

    @romina
    Darf ich fragen, wie alt du eigentlich bist, oder würdest du das als unhöflich empfinden?

    Wenn ein Fest den Titel “Pforten der Hölle” trägt (wohlgemerkt, das ist einfach nur der Name eines Festes), wie könnte man dann wohl etwas poetisch ausdrücken, dass dieses Fest zu Ende ist, wenn man nicht einfach nur ganz schnöde und profan “Das Fest ist aus” schreiben will? Da im Titel das Wort “Pforte” vorkommt, drängt sich doch ein bildhafter Vergleich mit einer sich schliessenden Tür gerade zu auf! Ich würde eigentlich erwarten, dass jeder Mitteleuropäer diesen bildhaften Vergleich auf Anhieb versteht.

  804. #812 Nemesis
    Hel
    2. September 2014

    Boah, hier ist ja was los, in dem Thread… ich will auch was rauchen von dem guten Shit, bevor die Welt untergeht :i… Irgendwann müssen die Untergangspropheten doch mal checken, dass der Weltuntergang schon 1000x prophezeit wurde und die Welt immer noch existiert!? Wenn die Welt untergeht, dann sicher nicht an einem Tag, an einem bestimmten Datum, sondern laaaaangsaaam 3:)

    Hier mal eine (sicher längst nicht vollständige) Liste all der Weltuntergänge, die wir schon verpasst haben:

    http://www.unmoralische.de/weltuntergang.htm

    Und hier eine kleine, böse Gemeinheit von LG, muhahaha:

  805. #813 lula
    Berlinerstraße10
    12. Oktober 2014

    Die welt geht erst unter wens gott sagt den er bestimmt die welt omg und nicht die meschen boahh man hat angst wen man sowas liest naklar aber so manche schreiben “die welt omg sie wird am 22 oktober untergehen hallo wir sind jetzt im 12 oktober2014 man ey also ich glaube es nicht das es am 22 oktober untergeht!!!!!!!!!!!

  806. […] Kein Weltuntergang am 22. Februar 2014. Auch nicht durch … – Auch die Asteroiden müssen wieder für den Weltuntergang her halten. Denn angeblich hat die NASA den Weltuntergang für den 5. Februar 2040 “vorhergesagt”. […]