Ich habe am Montag schon kurz darüber gesprochen, dass die Raumsonde Rosetta morgen geweckt wird. Seit mehr als 2 Jahren befindet sie sich in Hibernation und im November soll sie den Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko erreichen und die Landeeinheit Philae absetzen. Wenn alles klappt wird es eine großartige Mission werden und wir werden enorm viel über Kometen, die Entstehung von Planeten und die Entstehung des Lebens auf der Erde lernen (morgen um 8:30 erscheint hier im Blog ein ausführlicher Artikel zu all diesen Themen). Aber dazu muss Rosetta erst einmal aufwachen. Zur moralischen Unterstützung hat die Europäische Raumfahrtagentur ESA den Wettbewerb “Wake Up, Rosetta!” ins Leben gerufen. Jeder und Jede ist aufgerufen, ein kleines Video zu drehen, um damit Rosetta einen Weckruf zu senden. Über die Videos wird abgestimmt und die besten Beiträge gewinnen einen Besuch beim Satellitenkontrollzentrum der ESA in Darmstadt im November, wenn dann Philae hoffentlich am Kometen landet.

wakeuprosetta-facebook-cover-02

Ich habe heute Nachmittag ein bisschen mit meinem Fotoapparat herum gespielt und auch ein kleines Video gebastelt. Es geht um drei Planeten, die ein paar Fragen haben:

Ich mache mir keine Hoffnungen, dass es gut genug ist, um einen Preis zu gewinnen; es war nur eine kleine Spielerei. Aber falls ihr doch dafür abstimmen wollt, könnt ihr das hier tun. Aber natürlich ist es noch besser, wenn ihr selbst einen Beitrag einreicht. Bis morgen (20.01.2014) um 18:30 ist das noch möglich – und abgestimmt werden kann bis 24.01.2014.

Und schaut morgen früh auf jeden Fall nochmal ins Blog und lest den ausführlichen Artikel über die Rosetta-Mission!

Kommentare (14)

  1. #1 rolak
    19. Januar 2014

    Stopmotion auf der Deko zum Krieg der Knöpfe, Zwischentitel und passende Stummfilm-Musik dazu? Meine Stimme hast Du!

  2. #2 Liebenswuerdiges Scheusal
    19. Januar 2014

    Ich find das ausgesprochen gelungen!!!
    (Und verletze mein Grundprinzip keine Satzzeichenwiederholung zu machen, aus lauter Überschwang 😉 ).

  3. #3 PDP10
    19. Januar 2014

    Ich find das ausgesprochen gelungen!!!

    Also ehrlich gesagt, ich finds ganz nett – insbesondere ist die Idee mit den Zwischentiteln in der Tat ganz putzig – aber ein bischen Zäh.
    Aber wahrscheinlich liegt das daran, dass ich in der letzten Zeit zu oft die “minutephysics” Videos gesehen habe ….
    Aber Florian lernt ja noch … 🙂

  4. #4 Theres
    20. Januar 2014

    Das ist schnuffig … aber … die anderen. Na, mal sehen, wie es abschneidet.

  5. #5 stone1
    20. Januar 2014

    Bin schon etwas aufgeregt, ob das Aufwachen heute wie geplant klappt… selber bin jedenfalls zu früh dran.

  6. #6 robsn
    20. Januar 2014

    Rosetta fhtagn!

    Sicher ein spannender Moment und ein aufregendes Gefühl “den Knopf zu drücken”! Bei meinem Laptop ist es ja schon spannend, wenn ich ihn nach drei Tagen aus dem Schlafmodus wecken will. Laufen die Anwendungen noch? Sind die ungespeicherten Daten noch da? Aber Rosetta läuft ja sicher nicht mit XP. ;D

  7. #8 Hammster
    20. Januar 2014

    Wie liab, die Planeties – Nice!

    OT: offensichtlich sind die Russen auf dem Mond gelandet – seit Ewigkeiten wieder “Menschheit” auf dem Mond – und den Medien doch nicht interessant genug… Man findet kaum Material: Wiki sagt “ist bald soweit” und Spiegel “ist geschafft”…
    Gibt es irgendwo (von Dir?) mehr darüber, was die Ziele der Mission sind – immerhin scheinen die eine Art Observatorium auf dem Mond geparkt zu haben. Blickt das in All oder dient das rein zur Auswertung der “Jadehase”-Funde?

  8. #9 Alderamin
    20. Januar 2014

    @Hammster

    Die Chinesen sind auf dem Mond gelandet, aber die Russen? Hätte ich das verpasst? Haste mal einen Link?

    Ich hab’ lediglich davon gehört, dass die Firma Space Adventures (das sind die, welche die ganzen Touris zur ISS hinauf geschickt haben) mit einer modifizierten Sojus-Kapsel zwei zahlende “Touristen” um den Mond schicken will, von denen einer schon fest stehe.

    Was sonst an Missionen geplant ist, steht hier, und da ist Russland 2016 mit einem Orbiter dabei.

  9. #10 Alderamin
    20. Januar 2014

    @Hammster

    Hier noch etwas Background zu vergangenen und zukünftig geplanten russischen Mondflügen:

    http://www.russianspaceweb.com/spacecraft_planetary_lunar.html

    Bemannt ist davon natürlich nix, von wegen “Menschheit auf dem Mond”. Frühestens in den 2030ern wäre so etwas geplant.

  10. #11 Hammster
    20. Januar 2014

    Ja, sorry, natürlich meine ich die Chinesen!

  11. #12 Alderamin
    20. Januar 2014

    @Hammster

    Na, über Chang’e und Yutu hat Florian doch mehrfach berichtet:

    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?s=chang%27e

    In den letzten zwei Wochen war es ruhig um die Sonde, weil sie während der 14tägigen Mondnacht ausgeschaltet war, aber jetzt gibt’s wieder ein paar Neuigkeiten.

    http://www.planetary.org/blogs/emily-lakdawalla/2014/01141430-updates-on-change-3.html

    Warum man in der Presse nicht viel hört: Bilder vom Mond gibt’s ja schon lange, da fährt die Presse nicht mehr so darauf ab. Außer der chinesischen 😉

  12. #13 Hammster
    20. Januar 2014

    <>
    ich hätte auch nichts anderes erwartet 🙂 ..aber unser Internet ist eher Glücksache…
    Dank dir!lg

  13. #14 McPomm
    20. Januar 2014

    Sehr schöner Beitrag zum “Wake Up Rosetta”-Wettbewerb! Ich finde das auch überhaupt nicht zäh. Florian hätte vielleicht noch jeweils Nahaufnahmen vom jeweiligen Planeten reinschneiden können, der gerade seine Frage anbringt. Aber das treibt natürlich auch den Aufwand in die Höhe.