Ich habe im Juli schon mal auf die Wahl zum “Wissensbuch des Jahres” hingewiesen. Nicht ganz uneigennützig, denn auch mein Buch “Die Neuentdeckung des Himmels” wurde dafür in Kategorie “Überblick: Das Buch, das den Hintergrund eines Themas am besten ausleuchtet” nominiert. Die Entscheidung über die Gewinner trifft eine Jury, aber auch das Publikum bekommt eine Stimme. Und da ich ein großer Freund von Publikumswahlen bin (immerhin schreibt man ja als Autor für die Leserschaft und nicht für eine Jury), wollte ich noch einmal Bescheid sagen, dass ihr noch eine knappe Woche Zeit habt, um eure Stimme abzugeben.

(c) bild der wissenschaft

(c) bild der wissenschaft

Es sind viele gute und interessante Bücher nominiert worden:

Kategorie Überblick:

  • Christian Keysers: Unser empathisches Gehirn
  • Christina Berndt: Resilienz
  • Bernhard Kegel: Tiere in der Stadt
  • Svante Pääbo: Die Neandertaler und wir
  • Steven Pinker: Der Stoff, aus dem das Denken ist
  • Florian Freistetter: Die Neuentdeckung des Himmels
  • Fred Kurt: Von Elefanten und Menschen
  • Rüdiger Vaas: Vom Gottesteilchen zur Weltformel
  • Charles C. Mann: Kolumbus´ Erbe
  • Olaf Fritsche: Glück gehabt
  • Simon Garfield: Karten

Kategorie Zündstoff:

  • Colin Goldner: Lebenslänglich hinter Gittern
  • David Quammen: Spillover
  • Lee Smolin: Im Universum der Zeit
  • Jörg Blech: Die Psychofalle
  • Ben Goldacre: Die Pharma-Lüge
  • Rob Hopkins: Einfach. Jetzt. Machen!
  • H. Gilbert Welch u.a.: Die Diagnosefalle

Kategorie Überraschung:

  • Mary Roach: Schluck
  • Steven Strogatz: The Joy of X
  • Daniel Tammet: Die Poesie der Primzahlen
  • Hugh Aldersey-Williams: Anatomien, Rezension in diesem Blog
  • Sebastian Jutzi: Der bewohnte Mensch, Rezension in diesem Blog
  • Michael Schmidt-Salomon: Hoffnung Mensch
  • Verena Winiwarter/Hans-Rudolf Bork: Geschichte unserer Umwelt
  • Richard Watson: 50 Schlüsselideen der Zukunft
  • Giulia Enders: Darm mit Charme

Kategorie Ästhetik:

  • Daniela Leitner: Als das Licht das Laufen lernte
  • Simon Winchester/Nick Mann: Skulls
  • Solvin Zankl/Lars Abromeit: Ozeane
  • Thomas Marent/Fritz Jantschke: Affen der Welt – Welt der Affen
  • Florence Thinard: Das Herbarium der Entdecker
  • Ingo Arndt/Jürgen Taut: Architektier
  • Yann Arthus-Bertrand: Die Erde vom All
  • Dietmar Nill/Bernhard Ziegler: Tiere der Nacht
  • Georg Glaeser/Hannes F. Paulus: Die Evolution des Auges
  • Uta und Thilo von Debschitz: Fritz Kahn

Kategorie Unterhaltung:

  • Marc Elsberg: Zero – Sie wissen, was du tust
  • Hanno Charisius/Richard Friebe: Bund fürs Leben
  • Simon Singh: Homers letzter Satz
  • Dmitry Glukhovsky: Future
  • Josef Gens: Grabungsfieber
  • Mark Rowlands: Der Läufer und der Wolf
  • Stephen Hawking: Meine kurze Geschichte

Kategorie Perspektive:

  • Günther Wessel: Einmal bis ans Ende der Welt
  • Lukas Erler: Brennendes Wasser
  • Jan Paul Schutten/Floor Rieder: Evolution oder das Rätsel von allem, was lebt
  • Sonia Fernández-Vidal: Nikos Reise durch Raum und Zeit
  • Jostein Gaarder: 2084 – Noras Welt
  • Daniel Nassar/Julio Antonio Blasco: Wo die wilden Tiere wohnen
  • Guillaume Duprat: Was sieht eigentlich der Regenwurm?
  • Mary u. Richard Platt: Nicht spülen!

Viel Auswahl. Ich kenne einige Bücher von dieser Liste, aber nicht alle. Aber gute Wissenschaftsbücher können nie genug Aufmerksamkeit bekommen und je mehr Leserinnen und Leser sich an solchen Wahlen beteiligen, desto besser ist es für all diejenigen, die sich darum bemühen, Wissenschaft unter die Menschen zu bringen. Macht also mit bei der Wahl und wählt eure Favoriten aus der jeweiligen Kategorie (und falls da zufällig auch mein Buch darunter sein sollte, würde ich mich natürlich um so mehr freuen…). Ihr dürft in jeder Kategorie ein Buch auswählen.

Diese Liste mit den 6 Büchern schickt ihr dann per Mail mit dem Betreff “12. Stimme” an maren.hoevelmann@konradin.de. Alle Details könnt ihr auch hier beim Organisator des Wettbewerbs nachlesen. Einsendeschluss ist der 20. August 2014. Macht mit! Vielen Dank!

Kommentare (4)

  1. #1 centeroftheuniverse1988
    12. August 2014

    Viel Glück beim Wettbewerb und danke für die Übersicht- noch einiges Lesenswertes wiederentdeckt!

  2. #2 Anti-Held
    12. August 2014

    Viel Glück beim Wettbewerb.
    Ich habe gerade durch zufall entdeckt das das DESY jetzt auch ein eigenes gratis Magazin herrausgibt, hier mal der Link für alle interessierten.
    http://www.desy.de/infos__services/presse/pressemeldungen/@@news-view?id=8501

  3. #3 Florian Freistetter
    12. August 2014

    Ja, das FEMTO-Heft ist gut; kann ich nur empfehlen!

  4. […] Neuentdeckung des Himmels: Auf der Suche nach Leben im Universum” von Florian Freistetter (Astrodicticum simplex) […]