Holger Klein und ich haben wieder mal über Wissenschaft geplaudert. Über Ausflüge zu hohen Bergen und Satellitenkontrollzentren. Über Psychopathen und Psychotherapie. Über Quantenvakuum und Pseudoweltraumantriebe. Über Pseudowissenschaft und Sport. Über Motorräder, Reisanbau, Graphen und jede Menge andere interessante Dinge.

wrint_wissenschaft_1500

Ihr könnt euch die Folge hier anhören oder direkt hier als mp3 runterladen.

Wenn ihr regelmäßig auf dem laufenden gehalten werden und keine der zukünftigen Folgen verpassen wollt, dann könnt ihr natürlich gerne den Feed unserer Wissenschafts-Plauderreihe abonnieren: http://feeds.feedburner.com/Wrint_Wissenschaft. Das ganze gibt es natürlich auch bei iTunes. Eine Liste mit den bisher erschienen Folge der Serie findet ihr hier.

Über Feedback freuen wir uns natürlich auch immer und wenn ihr Fragen zur Wissenschaft habt, dann stellt sie einfach per Mail oder in den Kommentaren und wir tun unser bestes, sie zu beantworten!

Kommentare (1)

  1. #1 swage
    14. August 2014

    So… zum Thema Graphen und Hanf auf einer Raumstation und da ja irgendwie immer das Thema SciFi auftaucht… hab ich was für euch. Unterhaltung zum anhören. Ist englisch… naja 🙂

    http://escapepod.org/2010/01/18/ep234-the-secret-protocols-of-the-elders-of-zion/

    Und da wir schon dabei sind, auch was mit astronomischem Hintergrund. Ich dachte mir für jemanden der sich für den astronomischen Hintergrund im Game of Thrones Intro interessiert könnte das auch was sein:

    http://escapepod.org/2007/04/05/ep100-nightfall/

    Zum Thema Aliens und und Schöpfung ala Ken Ham auch noch etwas:

    Zitat:
    Welt des Wissens, Ausgabe 05/12, “Die Gottesbedrohung aus dem All. Wie der Vatikan sich auf die Landung von Außerirdischen vorbereitet”, S. 39 ff.
    “Der päpstliche Chefastronom José Gabriel Funes sieht ebenfalls keine Gefahr (in der mutmaßlichen Existenz von Außerirdischen für den christlichen Glauben, Anmk. von mir). Er sagt:”Der Glaube an Aliens widerspricht nicht unserem Glauben, und wir können der kreativen Freiheit Gottes keine Grenzen setzen. Wenn wir irdische Geschöpfe als Bruder und Schwester betrachten, warum sollten wir dann nicht auch von unseren außerirdischen Brüdern sprechen können?”
    Der Jesuitenpater Funes, der in Glauben und Wissenschaft keinen Widerspruch sieht, vermutet sogar, dass Aliens ohne Erbsünde sind. “Niemand sagt, dass sie eine Erlösung wie wir Menschen brauchen. Sie könnten im vollkommenen Einklag mit ihrem Schöpfer leben.”
    Und wenn die außerirdische Existenz wie unsere doch der Erlösung bedarf? Auch dann sieht der Chefastronom des Papstes kosmische Harmonie am Werk: “Jesus wurde ein einziges Mal inkarniert für alle. Ich bin mir deshalb sicher, dass die Aliens die Möglichkeit haben, Gottes Gnade zu empfangen, so wie sie uns Menschen zuteil wird.”

    🙂