Chemtrails gehören zu den absurdesten und auch zu den dümmsten Verschwörungstheorien der Gegenwart. Die Flugzeuge die über unseren Himmel fliegen, versprühen angeblich irgendwelche chemischen Substanzen, aus irgendwelchen düsteren Zwecken und auf Befehl irgendwelcher im geheimen agierender Organisationen. Als “Beweis” dafür gelten den Anhängern dieser Theorie die ganz normalen Kondensstreifen, die jedes Flugzeug am Himmel hinterlässt. Aber da die Verschwörungstheoretiker offensichtlich keine Ahnung von Meteorologie haben und auch keinen Anlass sehen, sich entsprechend zu informieren, interpretieren sie diese Kondensstreifen als Zeichen dafür, das “böse” Chemikalien ausgebracht werden. Wie sehr der typische Verschwörungstheoretiker ist, blind an alles zu glauben was in sein Weltbild passt, zeigt ein Interview mit Chris Bovey. Er filmte, wie ein Flugzeug in dem er als Passagier mitflog, Kerosin abließ, weil es wegen einer Notlandung sein Gewicht reduzieren musste. Dieses Video stellte er ins Internet, wo es von den Chemtrail-Fans mit großer Begeisterung als “Beweis” für ihre Thesen geteilt worden ist. Was Chris Bovey im Zuge der Veröffentlichung dieses Videos alles erlebt hat, könnt ihr Interview nachlesen.

Ich arbeite übrigens gerade (für ein anderes Medium) an einer Geschichte über Chemtrails und bin dafür noch auf der Suche nach guten Quellen. Wie bei allen Verschwörungstheorien sind ja auch die Chemtrailgeschichten ziemlich verworren. Alles wird da durcheinander gemischt und alles in die Theorie eingebaut. Mich würden gute Quellen interessieren, die zeigen, wer laut den Verschwörungstheoretikern eigentlich für den Kram verantwortlich ist. Sind es die Illuminaten, die Bilderberger oder die Reptilienaliens? Ist es das böse Weltjudentum oder die geheime Weltregierung? Oder gar die schrecklichste Organisation von allen: Die EU? Und warum versprühen Flugzeuge Chemikalien? Was soll damit erreicht werden?

Chemtrail-Propaganda findet man überall...

Chemtrail-Propaganda findet man überall…

Wenn ihr hier vernünftige (na ja, so “vernünftig” wie man es bei diesem Thema erwarten kann) Quellen kennt, wäre ich euch dankbar. Nach Möglichkeit sollten das keine Kommentare von anonymen Internet-Spinnern sein, sondern Aussagen von Vereinen, Organisationen, politischen Parteien (meines Wissens nach haben sowohl die Grünen, die NPD als auch die österreichische FPÖ schon mal entsprechend offizielle Anfragen und Aussagen getätigt) und so weiter. Ich wäre auch an Quellen zu den Ursprüngen dieser Verschwörungstheorie interessiert: Wie ist man überhaupt auf diesen Irrsinn gekommen?

Wenn ihr also nettes Material zu diesem Thema habt, dann sagt am besten gleich hier in den Kommentaren Bescheid. Vielen Dank!

Kommentare (115)

  1. #1 Klischeepunk
    16. Oktober 2014

    Ich meine mich zu erinnern mal Chemtrails und HAARP in google verfolgt zu haben und bin da auf den ein oder anderen Brief an diverse Behörden gestoßen der mit “Ihr spinner habt sie doch nicht alle” quittiert wurde, was wiederrum als Beweis für die Korrektheit der Thesen aufgeführt wurde. Von daher empfehle ich das ohne Erfolgsgarantie als Google-Tipp.

    Was auch klapp(t/en kann) ist die Suche nach Vereinen wie “Sauberer Himmel”, “Haltet unseren Himmel Sauber”, etc. Da landet man meist fix in obskuren Ecken mit mehr oder minder “offiziellem” Video und Textmaterial, sowie “Analysen” der “Realität” 😉

  2. #2 Alexander
    Hannover
    16. Oktober 2014

    Das mit den Videos, das Spinner anlockt kenn ich auch. Ich hatte vor Jahren mal spät abends im Sommer rote Lichter am Dunklen Nachrhimmel gesehen, die sich langsam bewegten, davon ein Video gemacht und bei Youtube hochgeladen. Mit Absicht vermied ich Wörter wie Aliens, Raumschiffe o.ä. und doch waren die Kommentare voll mit den wildesten Vermutugen und Theorieren.
    Später fand ich dann heraus, dass es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um diese chinesischen Laternen gehandelt hat, die Leute bei einer Hochzeit o.ä. in den nächtlichen Himmel haben steigen lassen.

    Manchmal habe ich das Gefühl, dass sich diese Verschwörungstheoretiker wie ein Drogensüchtiger auf dauerhaftem Entzug befinden und sich auf alles mögliche stürzen, was sie als Beweis benutzen können, um ihre Sucht zu befriedigen.

  3. #3 André K.
    16. Oktober 2014

    Vielen Dank für den Link zum Interview! Ja, ja, die Chemtrails… Ich hatte auch schon mal mit Leuten zu tun, die daran glauben (allerdings nicht so militant wie der harte Kern der Anhänger). Nachdem ich die physikalische Erklärung dazu gegeben habe, kam als Reaktion: ‘Du musst das ja sagen, Du arbeitest ja beim Wetterdienst.’ Was soll man darauf antworten? Bei mir war es ein Schulterzucken und ein ‘Wenn Du meinst…’. Aber es gibt in der Szene ja auch ganz extrem fanatische Figuren…

  4. #5 schlappohr
    16. Oktober 2014

    Chemtrails sind wirklich Gift für meinen Kopf. Je mehr ich darüber lese, desto mehr Kopfschmerzen bekomme ich. Wenn es ein Ranking der dümmsten Verschwörungstheorien gäbe, dann wären die Chemtrails ganz oben mit dabei, aber mein persönlicher Favorit ist der Innenweltkosmos, der in seiner grenzenlosen Absurdität wenigstens eine gute Romanvorlage bieten würde.

  5. #6 Nicole Schnaß
    Kempen
    16. Oktober 2014

    Einfach mal zum Spaß in Youtube nach Essig gegen Chemtrails suchen, aber vorher den Tisch mit einem großen weichen Kissen polstern, sonst tut es richtig weh, wenn der Kopf dann mehrmals vor lauter Erstaunen auf die Tischplatte schlägt. Genau so beim Begriff Orgonite!

  6. #7 Spritkopf
    16. Oktober 2014

    Wenn ihr hier vernünftige (na ja, so “vernünftig” wie man es bei diesem Thema erwarten kann) Quellen kennt, wäre ich euch dankbar.

    In einer früheren Debatte hier hat eine Chemtrailerin auf die Belfort Group verwiesen, eine belgische “Umweltschutzorganisation” mit dem Ex-Bürgermeister von Evergem als Vorsitzendem. Diese Gruppe hat ein umfangreiches Pamphlet herausgebracht, in dem du einiges finden könntest, was du für deinen Artikel brauchst.

    Suche mal nach “Belfort Group Case Orange”. Ich habe das PDF auf meiner Platte, würde es dir auch zumailen, aber das ist ein 85MB-Monster.

  7. #8 Merit-Seto
    16. Oktober 2014

    Versuch es mal bei Alexander Waschkau. Der dipl. Psychologe beschäftigt sich zusammen mit seiner Frau Alexa in dem Podcast Hoaxilla seit mehreren Jahren mit Verschwörungstheorien und so auch bereits mehrmals mit Chemtrails. Der kennt sicher einige Qullen 😀
    Mail: info@hoaxilla.de

  8. #9 Andreas Freund
    Bielefeld
    16. Oktober 2014

    Passt ja, gerade gestern kam der wöchentliche eskeptic zum Thema
    http://www.skeptic.com/eskeptic/14-10-15/
    Da findet sich auch ein kurzer Abriss der Enstehungsgeschichte

  9. #10 Markus
    Braunschweig
    16. Oktober 2014

    Als Einstigspunkt kann ich hier Folge 54 von Hoaxilla mit Quellen, Kommentaren und Links nennen.

    http://www.hoaxilla.com/hoaxilla-54-chemtrails/

  10. #11 Interskeptor
    16. Oktober 2014

    /delurk/
    … auf dem letzten Bild: Das ist doch der Schmierer, der youtube immer mit umgedrehtem “y” schreibt, oder!? 😉
    Tscha, eine Antwort auf die Frage nach dem “Urquell” hab ich auch nicht (Pilsen?) … aber ‘ne Anekdote: Ich bin mal an einem schönen Sommertag mit dem Zug von München nach Wien gefahren – strahlendst blauer Himmel, bis zum Horizont. Es hat ‘ne Weile gedauert, bis ich die Flugzeuge gesehen habe, mindestens 6 oder 7 im Blickfeld, nicht mal eine Spur von Kondensstreifen (sieht man ja auch wirklich selten, sowas). Ich wollte sofort ein Foto machen und ein Post aufsetzen mit der Schlagzeile: “Nachschub für Chemtrails zusammengebrochen! Finanzkrise zwingt chemische Industrie in Knie. Stürzt auch unsere Regierung?” (oder so was), bis ich merkte, dass ich das gar nicht fotografieren kann… Die Flieger waren viel zu winzig…
    Ja, solche schönen Himmel werden die Schämtrailer leider nie zu Gesicht bekommen; sieht man halt nicht, wenn man nie nach oben schaut, sondern immer nur auf den Bildschirm… :)
    /lurk/

  11. #12 Ralf Bülow
    Berlin
    16. Oktober 2014

    Der beste Einsteig ist nach meinem Gefühl die englische Wikipedia – am besten die dort genannten Links verfolgen: http://en.wikipedia.org/wiki/Chemtrail_conspiracy_theory Siehe außerdem http://contrailscience.com/a-brief-history-of-chemtrails/ und http://goodsky.homestead.com/files/evolution.html

  12. #13 rambaldi
    16. Oktober 2014

    @Florian

    fang doch mal bei http://www.chemtrail-fragen.de/ an, da solltest du so einiges zu diesem grenzdebilen Schwachsinn finden.

  13. #14 Thorsten
    16. Oktober 2014

    Ich fände mal eine soziologische Studie ganz interessant: was sind das eigentlich für Leute, die so absolut unfähig sind, Schwachsinn zu erkennen und den im Gegenteil dann auch noch überzeugt in ihr Weltbild einbauen? Sind die einfach alle nur bildungsfern, oder…?

  14. #15 Daniel
    16. Oktober 2014

    Hier gibts was zur Geschichte dieser Theorie:
    http://contrailscience.com/a-brief-history-of-chemtrails/

  15. #16 Eberhard Bauer
    16. Oktober 2014

    Falls Dein Hirn den Wahnsinn aushält (sicherheitshalber vorher in Alufolie wickeln): http://educate-yourself.org/ct/

  16. #17 InSekt(en)
    16. Oktober 2014
  17. #18 Eberhard Bauer
    16. Oktober 2014
  18. #19 InSekt(en)
    16. Oktober 2014

    @Spritkopf Sorry – hab deinen Kommentar zu spät gesehen. Mein Beitrag ist somit hinfällig.

    Lg

  19. #20 Mr. MIR
    http://fsmosophica.wordpress.com
    16. Oktober 2014

    Hi Flo! Ich hab was:

    Das meiste is von meiner lokalen Chemmies-Gruppe – also Schw..si.. …

    http://fsmosophica.wordpress.com/tag/chemtrails/

    Lg:)

  20. #21 partikel
    Orgon hä ?
    16. Oktober 2014

    hab diese Seite gefunden http://www.energiekegel.de/ bitte sagt mir das das eine Satire Seite ist, er erwäht da die heilige Handgranate…bitte bitte ….

  21. #22 Martin
    16. Oktober 2014

    @ partikel

    dein Post war ein wenig voreilig. Hättest Du genau geguckt dann wüsstest Du das die Heilige Handgranate zu den Orgon-Generatoren gehört, die Du dort kaufen kannst.

    Zum läppschen Preis von 2€ kannst du z.B. ein Orgon-herz erwerben, welches mit diesem fantastischen Satz angepriesen wird:

    “Die Orgon Herzen kann man auch sehr gut als Towerbuster benutzen, einfach mal ein Herz am Bahnhof oder anderswo liegenlassen :) .”
    … 😉

  22. #23 Martin
    16. Oktober 2014

    @ partikel

    also muss ich Dich da leider enttäuschen!

  23. #24 partikel
    @ Martin
    16. Oktober 2014

    Ich würde gerne jetzt ein Haus bauen mit der Innenseite nach aussen…ist das eigentlich bei den Leuten irgend ein genetischer Defekt?

  24. #25 partikel
    chembuster
    16. Oktober 2014

    Vor allen wenn er nun mit seinem Chembuster das hiesige Raumzeit-Continuum aus einander reisst, ist er nicht eine Gefahr für die öffentliche Ordnung…das dürfen die doch nicht , alleine wegen der Neutrinoverschmutzung.

  25. #26 funke
    16. Oktober 2014

    Neutrinoverschmutzung

    :-) :-) :-)
    Der Neutrinosmog der Sonne quält die Neutrinosensiblen ?
    :-) :-) :-)

  26. #27 Lastknightnik
    www.lastknightnik.de
    16. Oktober 2014

    Hallo Florian,

    also sehr witzig fand ich die hier mit Literaturtipp:
    http://wirsindeins.org/2012/11/10/geoengineering-chemtrails-haarp-weltordnungen-zeitlinien-und-der-aufstieg/

    (auch nett ist das hier: http://wirsindeins.org/2014/07/08/tagesenergie-58-alexander-wagandt-im-gesprach-mit-jo-conrad-uber-die-energien-und-aktuelle-ereignisse/ ), in der “Tagesenergie” erklärt sie nicht nur die Welt, Chemtrails und Subventionen, sondern auch, Zitat: “Die körperlichen Besonderheiten im Moment sind: Magen, Darm, Leber, Galle – das sind Organe, die große Herausforderungen in dieser Zeit repräsentieren.” Ich hab mich weggeschmissen.

    Geht aber noch besser:
    http://www.extremnews.com/berichte/weltgeschehen/173514780399f30

    Snowden enthüllt, daß Chemtrails ein Teil eines „wohl­tä­ti­gen“ Pro­gramms sind, wel­ches dar­auf abzielt, der glo­ba­len Erwär­mung ent­ge­gen zu arbeiten. Wer weiterlesen will wird aber Duden werfen: “In dem Artikel, der von dem Umweltaktivisten Werner Altnickel in deutsch übersetzt wurde, schreibt “Kilgoar”[…]”
    Nebenbei: das Geheimlabor soll MUAD DIB heißen. Wer Dune gesehen hat… (Paul wird von den Frmen als Muad’Dib bezeichnet)

    Die Mechanismen und insbesondere der von Verschwörungstheoretikern als normal angesehene Aufwand für eine solche Verschwörung habe ich mal mit der Hamsterverschwörung versucht zu erklären:
    http://lastknightnik.wordpress.com/2012/05/08/verschworungssonntag-iv-vom-motiv/

    Einen interessanten Artikel gibt’s von 2004 hier als pdf:
    http://mutzurwahrheit.files.wordpress.com/2008/10/die-zerstorung-des-himmels.pdf

    Positives gibt es aber auch:
    http://chemtrails-maerchen.blogspot.de/

    So, soweit meine Linksammlung. :)

  27. #28 Lastknightnik
    immer noch derselbe
    16. Oktober 2014

    Sorry, hatte versehentlich die Entertaste falsch erwischt.

    Offiziell gibts ein Statement des Umweltbundesamtes:
    http://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/publikation/long/3574.pdf

    Bundestagsabgeordnete antworten darauf auch: http://www.abgeordnetenwatch.de/suche-223-0-0—aw——chemtrails.html

    Wirklich witzig haben die Piraten mal auf so eine ANfrage reagiert:
    http://www.openantrag.de/nrw/chemtrails

    So, jetzt reicht’s aber. Ich wollte da selber mal irgendwas zu machen aber irgendwie fallen mir bei den meisten Seiten irgendwann die Haare aus… das liegt an den Chemtrails in meinem Keller-Arbeitszimmer, glaube ich…

    mach doch auch mal was zur Verschwörung der Eine-Welt-Regierung, die Ebola verbreitet: http://hawey99.wordpress.com/2014/10/15/ebola-noch-ein-nwo-panikmache-betrug-us-regierung-patentierte-2010-dieses-virus-diagnose-und-krankheitszahlen-ebenso-gefalscht-wie-bei-schweinegrippe-motiv-viel-geld-viel-ol-eine-welt/

  28. #29 Mike
    16. Oktober 2014

    Ich musste bei dem Energiekegel erstmal nach dem Impressum schauen, das hätte auch zu Thomas G. Hornauer seinem “Kanal Telemedial” und dem “Orange Table”gepasst.

  29. #30 Cloud Hunter
    16. Oktober 2014

    Hier mehr Infos zu den vermuteten Drahtziehern hinter den Chemtrails
    http://www.chemtrails-info.de/chemtrails/drahtzieher.htm

  30. #31 Paul Blau
    16. Oktober 2014

    Hi Florian.
    Der Kachelman ist auch CT Gegner.
    In der letzten Hoaxilla Folge (172 Wetter Myhten) ist er
    Bei dem Thema auf die Ursprünge des CT gekommen.
    Laut ihm kommt der Scheiß aus der Schweiz.

  31. #32 Connie
    Hildesheim
    17. Oktober 2014
  32. #33 Lieschen
    17. Oktober 2014

    Schau mal unter http://www.planungsamt.bundeswehr.de Unterpunkte: Service, Studien.

  33. #34 Florian Freistetter
    17. Oktober 2014

    @Lieschen: Wo kann ich bei der Bundeswehr etwas darüber lesen, dass im Geheimen mit Flugzeugen irgendwelche Chemikalien ausgebracht werden? (Ich suche nicht nach Informationen über etwaige Strategien gegen den Klimawandel, sondern Informationen zur Chemtrail-Verschwörungstheorie)

  34. #35 Captain E.
    17. Oktober 2014

    @Connie:

    Der Unterschied ist allerdings der, dass Wissenschaftler darüber diskutieren, ob “climate-engineering”Sinn machen würde, während die Verschwörungsfuzzis die “Chemtrails” dagegen für existierende Realität halten.

  35. #36 Naivi
    17. Oktober 2014

    Schau doch mal bei den Typen, die Orogon Energie Kegel vertreiben. Ich erinner mich wage, dass die auch Hintergrundmaterial bereitstellen.

  36. #37 Manfred
    daheim
    17. Oktober 2014

    Selten so einen dämlich – reisserischen Artikel gelesen. Klingt nach bezahltem Troll.
    LG
    Manfred

  37. #38 Bullet
    17. Oktober 2014

    Oha. Na da hat ja einer Ahnung.

  38. #39 Florian Freistetter
    17. Oktober 2014

    @Manfred: Klar. Alle sind bezahlt, die anderer Meinung sind, nicht wahr? Denn da man selbst unfehlbar ist und immer Recht hat muss jeder, der so dumm ist das nicht zu erkennen, zwangsläufig von irgendwem bezahlt werden.

    Eine Frage: WER bezahlt denn diese ganzen Leute eigentlich? (Und wenn DIE angeblich so mächtig sind: Warum können dann die ganzen Chemtrail-Spinner ihren Kram weiterhin ungehindert im Internet verbreiten?)

  39. #40 Ulrich
    Haar
    17. Oktober 2014

    Nachdem mir ein Chemtrail-Freund triumpfierend diesen Link geschick hat: http://www.klagemauer.tv/index.php?a=showportal&keyword=umwelt&id=1201
    Meine Recherche hat dann ergeben, dass dort keine nachverfolgbare Regierungsquelle genannt wurde. ich fand aber http://www.bmbf.de/de/8493.php , das Regierungsprogramme und -überlegungen zu Climate Engineering zusammenstellt.

  40. #41 Florian Freistetter
    17. Oktober 2014

    @Ulrich: “überlegungen zu Climate Engineering zusammenstellt.”

    Und mir hat immer noch keiner erklärt, wo der Zusammenhang zwischen wissenschaftlichen Vorschlägen von Strategien gegen den Klimawandel und einer Geheimorganisation die in allen Flugzeugen Chemikalien versprüht, besteht…

  41. #42 Steffmann
    17. Oktober 2014

    @Florian:

    <i<Und mir hat immer noch keiner erklärt, wo der Zusammenhang zwischen wissenschaftlichen Vorschlägen von Strategien gegen den Klimawandel und einer Geheimorganisation die in allen Flugzeugen Chemikalien versprüht, besteht…

    Das ist doch offensichtlich. Es gibt eine Kausalkette. Die Nicht-existierende Klimaerwärmung, wird von exisitierenden Klimawandlern verursacht, was widerum eigenlich Nicht-existierende steigende Rohstoffkosten verursacht, die dazu führen, dass mögliche erneuerbare Energien, die zwar existieren, aber eigentlich nicht bezahlbar sind, von Nicht-existierenden Verschwörungstheoretikern als Generalangriff auf Ihr Weltbild vestanden werden.

    Verlangt jetzt nicht von mir, dass ich dass erkläre. Ich weiss jetzt selber nicht mehr, was existent und Nicht-existent ist :-)

  42. #43 Theres
    17. Oktober 2014

    @Steffmann
    Hej, du bist doch gar nicht wirklich da!!

    (thats Quantumtheory – frei nach Tim Allen 😉 ) SCNR

  43. #44 Steffmann
    17. Oktober 2014

    you got it, Resi.

  44. #45 Spocky
    17. Oktober 2014

    Das sind natürlich die bösen Atheisten, die die Engel vergiften wollen…

    http://harddawn.com/are-militant-atheists-using-chemtrails-to-poison-the-angels-in-heaven/

  45. #46 Ursula
    17. Oktober 2014

    @ Spocky
    Bäh, das ist eine grausliche unappetitliche Website! Kreationismus, gegen Lesben und Schwule ect.
    Es gibt dort eine Artikel (hab nur den Titel gelesen), der sich mit der Frage beschäftigt, warum Katzen gegen Chemtrails immun sind. Hab grad so ein Exemplar auf meinem Bauch liegen vielleicht hilft’s? 😉
    Beschreibung des Autors:
    Dr. Stephenson Billings is an award-winning Investigative Journalist, Motivational Children’s Party Entertainer and Antique Soda Bottle Collector all in one special, blessed package!

  46. #47 Toolianmax
    18. Oktober 2014

    Hier gibt’s einen Link zu einer offiziellen Stellungnahme des DLR:

    http://www.sauberer-himmel.de/2012/04/22/antwort-des-deutschen-zentrums-fur-luft-und-raumfahrt-e-v-dlr/

    Frag’ doch mal Holgi Klein, der könnte durch sein Engagement für die Helmholtz-Gesellschaft, die mit der DLR verbunden ist, vielleicht mehr in Erfahrung bringen.

  47. #48 TestForEcho
    18. Oktober 2014

    Test

  48. #49 Desolace
    18. Oktober 2014

    @Spocky
    Das ist Satire, oder?

  49. #50 Ursula
    18. Oktober 2014

    @ Desolace

    Das ist Satire, oder?

    Ich geb zu, die Typen sin zum Teil so durchgeknallt, dass es mir schwerfällt Satire zu erkennen. Hab nochmal in die site reingesehen, ich steh an, ich weiß nicht. Ja, doch Satire?

  50. #51 Bio Engineerring
    18. Oktober 2014

    Warum greifst du Stück scheisse eigentlich immer wieder diese Theman auf wenn sie dich nicht interessieren ?
    Das ist so als ob ich immer wieder Blogs über Fußpilz mache…

  51. #52 Spritkopf
    18. Oktober 2014

    Mir scheint, die Verschwörungstheoretiker mögen es nicht, wenn kritisch über sie berichtet wird.

  52. #53 rolak
    18. Oktober 2014

    immer wieder Blogs über Fußpilz

    Wo? Wo nur? Endlich mal ein wirklich starkes Thema und dann kein link – unverschämt!!!1chem11

    mögen es nicht

    Blanke Selbstrechtfertigungs-Versuche, sonst müßte sich ja mit dem Gedanken befaßt werden, daß eigenständiges Denken doch möglich ist. Die verkorkste logische Struktur des letzten Satzes sollte das Dilemma bis in die letzte Ecke ausleuchten, Spritkopf.

  53. #54 Bio Engineerring
    18. Oktober 2014

    mir ist das völlig egal Spritzkopf

    mir ist auch egal was der Köter auf der strasse denkt.
    Und so wichtig ist eure Meinung für mich.

  54. #55 Bio Engineerring
    18. Oktober 2014

    das ist doch das worauf ihr wartet. Bis der kleine Verschwörungstheoretiker kommt den ihr dan gemeinsam abziehen könnt.
    Weil ihr in der Schule früher die Streberopfer wart wollt ihr es ihnen heimzahlen, aber am besten unpersönlich und anonym übers Internet.
    Tatsache ist das ihr immernoch Opfer seit nur realisiert ihr es nicht.

  55. #56 Alderamin
    18. Oktober 2014

    @Bio Engineerring

    Gut so, wer keine Argumente hat, muss wenigstens die schmutzigeren Schimpfwörter haben, das wirkt dann so richtig überzeugend. Wenn Ihr alle so drauf seid – never mind.

  56. #57 Spritkopf
    18. Oktober 2014

    @rolak

    Blanke Selbstrechtfertigungs-Versuche, sonst müßte sich ja mit dem Gedanken befaßt werden, daß eigenständiges Denken doch möglich ist.

    Das ist ja gerade das Bittere. Sie glauben, dass sie selbst denken würden, wenn sie in Wirklichkeit nur ihren Projektionen die Zügel schießen lassen.

    @Bio Engineerring
    Dafür, dass dich nicht kümmert, was wir denken, postest du aber ziemlich viel über unsere angeblichen Motive. Aber lass mal – ich finde es lustig, wenn einer die Nicks von anderen verballhornt, aber sich selber noch nicht mal einen Nick ausdenken kann, ohne einen Rechtschreibfehler darin unterzubringen (jaja, ich weiß, das haste gaaanz bestimmt absichtlich gemacht).

  57. #58 Florian Freistetter
    18. Oktober 2014

    @Bio Engineering: “Tatsache ist das ihr immernoch Opfer seit”

    Deine Mutter ist ein Opfer!
    (Das ist doch das Niveau, auf dem wir hier diskutieren, oder?)

  58. #59 Pilot Pirx
    18. Oktober 2014

    ich hab vor einigen Jahren ofters mit einer ziemlich alten aber geistig absolut fitten Dame gesproche. Einer ihrer Enkel fuhr auch auf diese Chemtrailsache ab. Sie solle beim lüften aufpassen, ob sowas am Himmel wäre u.s.w. .
    Sie hatte dafür nur Spott übrig. Sinngemäß meinte sie, sie hätte in der ersten Hälfte der 40iger Jahre sehr oft viel mehr Kondensstreifen am Himmel gesehen als heute. Mit durchaus unangenehmen Folgen. Aber auf so eine verrückte Idee wäre wohl nicht mal der Klumpfuß gekommen.

  59. #60 Adent
    18. Oktober 2014

    Ich rätsele noch über den Begriff Streberopfer. Ist das nun jemand der Opfer eines Strebers wurde (da frag ich mich wie man das wird?) oder ist es, was ich annehme eher so, das unser hochintellektueller Besucher Bio Engineering meint, dass wir früher Streber waren und damit Opfer der coolen Typen, zum Beispiel so coolen Typen wie ihm.

  60. #61 billy pilgrim
    18. Oktober 2014

    wieviele flugzeuge müssen wie oft welche menge ‘chems’ mit wievielen mitwissern /mitarbeitern /helfern auf wievielen strecken weltweit ausbringen um auch nur eine annähernd signifikante wirkung hinsichtlich ‘mind control’ auszulösen – das mal statistisch zu überschlagen fände ich interessant. es kann nur absurde ergebnisse hervorbringen. und auch die frage, ob eigentlich nur in europa und usa ‘gesprüht’ wird, oder z.b. auch über nairobi, joburg, kuala lumpur usw. die chemtrail vt scheint mir immer (noch) primär euro/anglozentrisch zu sein, während bspw. die illuminaten (auch wesentlich dank religiösem tv via satellit und hollywood /dan brown) mittlerweile ein fast universelles welterklärungsmodell aka popkulturphänomen sind

  61. #62 San Fu Zius
    Nürnberg
    18. Oktober 2014

    Eine dieses Jahr erst “frisch Erwachte”, machte mich auf das Buch “Die Sonnendiebe” aufmerksam – weiterhin meinte sie das ganze Chemtrails-Programm würde von Bill Gates bezahlt 😀
    Sie leidet schon unter Verfolgungswahn, hat gestern erst ihre Freunde bei Facebook vorgewarnt, dass wenn man bald nix mehr von ihr lesen könne, man sie wohl zensiert oder gesperrt habe weil sie zuviel Wahrheit verbreiten würde und daher gefährdet wäre (so in etwa steht das wohl auch in dem erwähnten Buch) 3:)

    http://www.extremnews.com/ratgeber/testberichte/buecher/romane/7ff2149e87b777d

  62. #63 Nemesis
    Hel
    19. Oktober 2014

    @Nürnberg, #62

    Mein Hauptproblem mit dem “Chemtrail- Komplex” ist die Tatsache, dass die Leute von der “Chemtrail- Fraktion” Geo- bzw. Climate Engineering offenbar als die Ursache des Klimawandels betrachten. Diese These halte ich persönlich natürlich für nicht haltbar. Aber dennoch hat die Geschichte Deiner “frisch erwachten” Bekannten einen gewissen Wirklichkeits- Kern:

    ” A small group of leading climate scientists, financially supported by billionaires including Bill Gates, are lobbying governments and international bodies to back experiments into manipulating the climate on a global scale to avoid catastrophic climate change…

    The scientists, who advocate geoengineering methods such as spraying millions of tonnes of reflective particles of sulphur dioxide 30 miles above earth, argue that a “plan B” for climate change will be needed if the UN and politicians cannot agree to making the necessary cuts in greenhouse gases, and say the US government and others should pay for a major programme of international research…”

    http://www.theguardian.com/environment/2012/feb/06/bill-gates-climate-scientists-geoengineering

    Es geht also beim Geo- bzw. Climate Engineering (siehe zB http://www.kiel-earth-institute.de/sondierungsstudie-climate-engineering.html) natürlich um die Bekämpfung der höchst unangenehmen Auswirkungen des Klimawandels. Aber da wir ja alle wissen, dass bereits seit einigen Jahrzehnten auf den internationalen Klimakonferenzen Lösungen zur Reduzierung der globalen CO2- Emissionen erarbeitet werden (sollen), brauchen wir uns um das von Bill Gates et al. angedachte Szenario wohl (hoffentlich) noch keine Sorgen machen… oder?…

  63. #64 der eine Andreas
    19. Oktober 2014
  64. #65 Chris
    Keller
    19. Oktober 2014

    Moin,
    uih tooolll, noch mehr Verschwörungsphantastereien…

    Vom Verschwörungsphatastischen mal abgesehen muss man sagen, dass es immer noch normal ist das Schiffe ihre monströsen Fäkalientanks auf See leeren, auch die meist ölig/siffigen Decks werden einfach so gespült und die Abwässer landen wieder im Meer. die Bilge wo das ganze Öl und sonstiges Zeug im Boot reinsifft wird üblicherweise mit automatischen Pumpen ausgepumpt, da gibts nur selten Ölfilter oder ähnliches.

    Obendrein ist der Auspuff bei kleineren Schiffen eigentlich immer innerhalb der Propellernabe untergebracht. Sieht man schön im dritten Bild links. Dafür hat man kaum Motorenlärm.
    Abgassäuberungssysteme sind in Binnengewässern nur seltenst Pflicht und in internationalen Gewässern sowieso nicht. (in Deutschland fallen mir da gerade der Bodensee und die bayrischen Seen (also Ammer Tegern Chiemsee und sowas halt) ein wo Abgastests vor der Zulassung Pflicht sind und noch weitere Ökovorschriften dazu kommen)
    Auch die ganzen Hobbyboote sind eigentlich nicht ohne, bei den etwas stärkeren Motoren gehen schnell mal 20-30 l/h Benzin (gerne auch Zweitaktgemisch) durch den Motor mit entsprechendem Abgas das dann wieder über die Propellernabe ungefilter ins Wasser geht, aber wenigstens wird da kein Schweröl gefahren wie bei den großen Containerfrachtern oder Kreuzfahrtschiffen.

    Was die Veränderungen in der Wasserfarbe angeht, sowas kommt beim Fahren öfter mal vor so ein Propeller ist halt ein ziemlich guter Quirl und mischt einiges an Wasserschichten durcheinander oder in flacheren Fluss/Küstengewässern wirbelt man einiges an Sand und Schlick rum.
    Wasser ist halt auch nicht isotrop durchsichtig oder azurblau.

    Zur Verteidigung der Zunft muss ich aber sagen das einiges gemacht wird. Solche Motoren wie ich an meinem Boot habe sind nicht mehr neu verkäuflich, es gibt (laxe) Lärm und Abgasvorschriften die aber zum Aussterben der Monsterzweitakter und Vergasermotoren geführt haben.
    Das läuft heute alles über Direkteinspritzung, auch bei Zweitaktmotoren die im Wasser durchaus Vorteile haben.
    Auch offene Auspuffanlagen sind bei Neubooten nicht mehr zulassungsfähig.
    Durstig sind die Motoren aber immer noch.

  65. #66 ZeT
    19. Oktober 2014

    Haben die Chinesen nich mal versuch Regenwolken abregnen zu lassen? Denke das war bei der Olympiade.

    Ebenso hab ich mal in einer Doku gesehen, das vor einigen Jahren die USA ein Projekt hatten um Hurrikane vor der Küste abzuschwächen – hat aber nicht funktioniert und das Projekt wurde eingestellt.

    Die Frage is ja auch, wie definiert man “Chemtrail”? Theoretisch is jedes x-beliebige Sprügflugzeug was Pestizide versprüht ein “Chemtrail”.

    Was aber auffällt ist, das wenn man bei Google nach Bildern sucht, es zT definitiv nach mehr aussieht als nach nur normalen Kondensstreifen. Und da tut man sich keinen gefallen wenn man im Artikel automatisch “nur” von normalen Kondensstreifen spricht. Das ist genau der Nährboden vor die VTler um alles anzuzweifeln.

  66. #67 Steffmann
    19. Oktober 2014

    @ZeT:

    Die Frage is ja auch, wie definiert man “Chemtrail”?

    Nein, ist es nicht. Es sei denn, wir sind hier beim fröhlichen Definitionenmurmeln.

    Siehe auch:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Chemtrail

  67. #68 Nemesis
    Hel
    19. Oktober 2014

    Es steht allerdings ausser Zweifel, dass Climate Engineering zum möglichen Repertoire bei der Bekämpfung des CO2- verursachten Klimawandels in der nahen Zukunft gehört. Hier einige Worte der Bundeswehr dazu (die BW bietet hier auf der verlinkten Seite das sog. “Future Topic Geo-Engineering” als PDF zum Download an):

    “Geo-Engineering: Gezielt das Klima beeinflussen

    Bereits seit Langem versucht der Mensch sich als „Wettermacher“. Die Bandbreite seiner Bemühungen reicht dabei vom religiösen Ritual bis zur Nutzung wissenschaftlicher Erkenntnisse. Gegenwärtig aber unternimmt er Anstrengungen, nicht allein lokale Wetterphänomene, sondern das gesamte globale Klima gezielt zu beeinflussen…

    Vor dem Hintergrund der bereits heute absehbaren Folgen des Klimawandels und den nur sehr geringen Fortschritten in der internationalen Klimapolitik gewinnt die neue Möglichkeit einer gezielten Regulierung des globalen Klimas an Bedeutung.

    Unter dem Begriff des Geo-Engineering oder auch alternativen Bezeichnungen wie Climate-Engineering werden zunehmend Möglichkeiten und Technologien erforscht, die darauf abzielen, den Klimawandel oder dessen Folgen abzuschwächen und dem Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur entgegenzuwirken.

    Die vorliegende Studie des Planungsamtes der Bundeswehr hat die mit einem möglichen Einsatz von Geo-Engineering einhergehenden sicherheitspolitischen Implikationen untersucht. Zunächst wird dargelegt, was unter Geo-Engineering verstanden wird, wie es zur Vermeidung eines gefährlichen Klimawandels verwendet und wann es zum Einsatz gebracht werden könnte…”

    http://tinyurl.com/kkt78f9

  68. #69 Spritkopf
    19. Oktober 2014

    @Nemesis #68
    Es gibt einen sehr deutlichen Unterschied zwischen “es wird untersucht, ob die Auswirkungen des Klimawandels durch zukünftige großskalige Maßnahmen abgeschwächt werden können” und “Regierungen bzw. Geheimorganisationen besprühen uns seit Jahren mit Aluminium und/oder Psychopharmaka aus Verkehrsflugzeugen”.

    Ersteres ist legitim, insbesondere wenn die mit Geoengineering verbundenen Risiken nicht außer Acht gelassen werden, was bei den Links, die du angibst (Kiel Earth Institute und Planungsamt der Bundeswehr) anscheinend der Fall ist. Zweiteres ist nichts weiter als eine brunzdumme Verschwörungstheorie, für deren Glaubhaftigkeit keinerlei Belege vorliegen.

    Ich hoffe daher, dass dir dieser Unterschied bewusst ist.

  69. #70 Nemesis
    Hel
    20. Oktober 2014

    @spritkopf, #69

    Yoh danke für deinen ausdrücklichen Hinweis 😎

    Inwiefern es “legitim” ist, Climate Engineering zu betreiben, nachdem man von verantwortlicher Seite jahrzehntelang den menschlichen Einfluss auf das Klima geleugnet oder sich auf Klimakonferenzen um Kopf und Kragen gelabert hat, muss ich zum Glück nicht entscheiden. Und man wird mich auch kaum danach fragen, wenn es soweit ist. Die sollten dann vielleicht besser wirklich Psychopharmaka unter ihr SRM-Gebräu mischen, am besten auch jede Menge Kopfschmerztabletten, die Leute, vor allem die Leugner und Skeptiker, werdens dann wahrscheinlich bitter brauchen, ich sag auf jeden Fall schonmal: Good luck! 3:-)

  70. #71 Spritkopf
    20. Oktober 2014

    @Nemesis

    Inwiefern es “legitim” ist, Climate Engineering zu betreiben

    Das habe ich nicht geschrieben. Sondern dass die Untersuchung, ob man das überhaupt tun sollte, legitim ist. Und die Primärquellen, die ich bisher dazu gelesen habe (auch das von dir angegebene Kiel Earth Institute und die Bundeswehr), sind durch die Bank skeptisch und sagen, dass der zu erwartende Nutzen die Risiken nicht aufwiegt und die Konzentration darauf, die CO2-Emissionen zu reduzieren, der sinnvollere Weg ist.

    Dies gilt übrigens auch für FICER, das Forschungsprojekt, über das der von dir verlinkte John Vidal im Guardian einen wenig informativen, aber dafür sehr alarmistischen Artikel schrieb. Von daher wird es schon seinen Grund haben, dass Vidal von den Chemmies besonders gern als Quelle für ihre idiotischen Thesen zitiert wird.

  71. #72 Nemesis
    Hel
    20. Oktober 2014

    @Spritkopf

    Ok, dann sind wir uns offenbar einig, was das Climate Engineering betrifft. Es ist dies halt eine weitere, typisch kapitalistische Lösungsstrategie, mit der sich so ganz nebenbei sicherlich sogar auch noch gutes Geld verdienen liesse:)

    ” Realistically, geoengineering could offer us a way to buy time…

    http://www.intellectualventures.com/news/press-releases/intellectual-ventures-answers-about-geoengineering

    Klar, im Kapitalismus kann man ja schliesslich alles kaufen, also warum nicht auch Zeit, “realistically”… oder? 😎

    ” Dreifach ist der Schritt der Zeit:
    Zögernd kommt die Zukunft hergezogen,
    Pfeilschnell ist das Jetzt entflogen,
    Ewig still steht die Vergangenheit.

    Keine Ungeduld beflügelt
    Ihren Schritt, wenn sie verweilt.
    Keine Furcht, kein Zweifeln zügelt
    Ihren Lauf, wenn sie enteilt.
    Keine Reu, kein Zaubersegen
    Kann die stehende bewegen.

    Möchtest du beglückt und weise
    Endigen des Lebens Reise,
    Nimm die zögernde zum Rat,
    Nicht zum Werkzeug deiner Tat.
    Wähle nicht die fliehende zum Freund,
    Nicht die bleibende zum Feind.

    Dreifach ist des Raumes Maß:
    Rastlos fort ohn Unterlaß
    Strebt die Länge; fort ins Weite
    Endlos gießet sich die Breite;
    Grundlos senkt die Tiefe sich.

    Dir ein Bild sind sie gegeben:
    Rastlos vorwärts mußt du streben,
    Nie ermüdet stillestehn,
    Willst du die Vollendung sehn;

    Mußt ins Breite dich entfalten,
    Soll sich dir die Welt gestalten;
    In die Tiefe mußt du steigen,
    Soll sich dir das Wesen zeigen.
    Nur Beharrung führt zum Ziel,
    Nur die Fülle führt zur Klarheit,
    Und im Abgrund wohnt die Wahrheit.”

    Konfuzius

  72. #73 Spritkopf
    20. Oktober 2014

    @Nemesis

    Es ist dies halt eine weitere, typisch kapitalistische Lösungsstrategie, mit der sich so ganz nebenbei sicherlich sogar auch noch gutes Geld verdienen liesse:)

    Oh, wir diskutieren nicht mehr über Chemtrails, sondern über Wirtschaftssysteme? Und du magst den Kapitalismus nicht? Hey, dann führen wir doch wieder den Sozialismus ein. Der muss zwar seine Bürger wegsperren, weil sie ihm sonst ob der permanenten Mangelwirtschaft davonlaufen und Geld für Umweltschutz hat er leider ebenfalls keines übrig, weswegen die größten Umweltsauereien auch im Ostblock stattfanden und nicht im Westen. Aber nichts ist schließlich perfekt und auf dem Weg zum neuen sozialistischen Menschen darf kein Opfer zu groß sein, right?

  73. #74 Nemesis
    Hel
    20. Oktober 2014

    @Spritkopf, #73

    Nenne mir bitte eine einzige Stelle, wo ich sagt, ich würde den Kapitalismus nicht “mögen”. Und nenne mir bitte eine weitere Stelle, wo ich sagte, ich wolle die Wiedereinführung des Sozialismus. Ich persönlich bervorzuge kein bestimmtes politisches System, insofern bin ich vollkommen a- politisch, ich orientiere mich an Folgendem:

    “Oben bleibt das Weiche und Schwache,
    das Harte und Starke geht unter.”

    Lao Tse

  74. #75 Spritkopf
    20. Oktober 2014

    @Nemesis

    Nenne mir bitte eine einzige Stelle, wo ich sagt, ich würde den Kapitalismus nicht “mögen”.

    Ach, da gibt es genügend Threads, in denen du deine Abneigung zum Ausdruck bringst. Ich erinnere nur an das Verschwörungsgeplauder 12 oder an den Thread “Mit der Welt geht es bergab”.

    Und nenne mir bitte eine weitere Stelle, wo ich sagte, ich wolle die Wiedereinführung des Sozialismus.

    Dass du das nirgendwo wörtlich gesagt hast, kann sogar sein. Nur gibt es außer dem Kapitalismus, der von Produktionsmitteln in Privateigentum und einer Produktionssteuerung gemäß Angebot und Nachfrage ausgeht, nicht mehr allzuviele alternative Wirtschaftsordnungen. Wenn du den Kapitalismus ablehnst, dann bleibt fast nur noch Produktion und ihre Lenkung durch den Staat übrig. Wenn du das nicht als Sozialismus bezeichnen willst, sondern einen anderen schönen Begriff dafür gefunden hast – von mir aus.

    Ich persönlich bervorzuge kein bestimmtes politisches System, insofern bin ich vollkommen a- politisch

    Ja, diese Auffassung brachtest du schon in anderen Threads zum Ausdruck. Ich finde es zwar reichlich merkwürdig, sich einerseits als apolitisch einzustufen, aber andererseits das bestehende System anzugreifen (und das auch noch, ohne sinnvolle Alternativen benennen zu können), aber was solls? Andere haben schon erfolglos probiert, mit dir diese Debatte zu führen, da werde ich nicht den nächsten fruchtlosen Versuch starten.

  75. #76 Nemsis
    Hel
    20. Oktober 2014

    @Spritkopf, #75

    Du kannst also keine konkrete Stelle (Kommentarnummer) nennen, wo ich geschrieben hätte, ich würde den Kapitalismus nicht mögen.

    Ich habe nicht viel Ahnung vom Sozialismus. Ich kann Dir nur sagen, das, was ich darüber weiss, genügt mir, um ihn nicht zu wünschen (siehe zB George Orwell’s “1984”).

    Ich will dieses System nicht angreifen oder abschaffen. Wenn es so rüberkommt, sorry. Ich schildere nur meine Eindrücke. Übrigens, ich kann Dir klar und deutlich in wenigen Worten sagen, warum ich den Kapitalismus nicht abschaffen will:

    Niemand kann oder wird den Kapitalismus abschaffen, keine Revolution, kein Sozialismus oder Kommunismus, keine Politik. Es gibt nur Einen, der den Kapitalismus abschaffen wird:

    Der Kapitalismus.

  76. #77 Nemesis
    Hel
    20. Oktober 2014

    @Spritkopf

    Vielleicht ist ja überhaupt der von mir so häufig gebrauchte Terminus des “Kapitalismus” ganz generell der falsche Terminus. Vielleicht ist es ja was anderes. Vielleicht treibt mich ja einfach “Unbehagen” oder “Instinkt” oder vielleicht sind es die knallharten Erfahrungen, die ich gemacht habe.

    Ich habe zB den Klimawandel bereits vor 30 Jahren kristallklar kommen sehen. Man hat mich dafür verspottet, ausgelacht, angegriffen, mich als einen weltfremden Spinner diffamiert… und nun ist er da, der Klimawandel, Peng. Und wir erleben grade erst den zarten Anfang. Ich habe den Klimawandel vor 30 Jahren realisiert, weil ich die Natur des Systems realisiert hatte:

    Der Klimawandel ist im Wesentlichen eine direkte, natürliche Folge des Kapitalismus. Und der Kapitalismus birgt letztlich die eigene Vernichtung in sich, das hat ua was mit Exponentialkurven zu tun.

  77. #78 Th. Koch
    20. Oktober 2014

    @63
    Jede anständige VT braucht ein “Körnchen Wahrheit”, an dem man dann aufgrund fehlerhafter Ableitungen, logischer Fehlschlüsse und (zwingend erforderlich!) der Annahme eines Kartells zur Unterdrückung der Wahrheit die VT “anseilen” kann.
    Beispiel aus meinem Metier: SPON hat neulich mal geschrieben, die “Reichsbürger” (Xavier Naidoo?), die iÜ mit den Chemtrailern offenbar zusammnhängen, würden leugnen, dass die Bundesrepublik die Rechtsnachfolgerin des Deutsche Reiches sei. Das leugnet das Bundesverfassungsgericht aber auch. Gerade an die These des BVerfG von der Fortexistenz des Deutchen Reiches knüpfen dann die VTler an (wobei sie ignorieren, das die Bundesrepublik mit dem Deutchen Reich als Völkerrechtssubjekt identisch ist).
    Bei naturwissenschaftlichen (Relativitätstheorie, Urknall) wie geisteswissenschaftlichen (erfundenes Mittelalter, Reichsbürger) Verschwörungstheorien scheinen mir die Protagonisten typischerweise Laien ohne einschlägige fachliche Ausbilung zu sein, die angelesenes Wissen zu komplizierteren Zusammenhängen nicht richtig einordnen können und daraus dann fehlerhafte Schlüsse ziehen (es gab hier mal einen Link zu einem Youtube-Video mit der These, die Sonne sei gar nicht warm, weil es im Weltraum an einem Trägermedium für Wärmestrahlung fehle … Großartig … leider finde ich das nicht mehr)

  78. #79 Adent
    20. Oktober 2014

    @Nemesis
    Da verstehst du unter Kapitalismus aber etwas anderes als ich. Ich würde sagen, das System das dahinter steckt ist die Verfahrensoptimierung (die Profitmaximierung ist nur die Ausprägung des Kapitalismus, in einem Sozialismus als Gegenstück hätten wir nach meiner persönlichen Meinung eher mehr Klimawandel).
    Ich sehe das so, das der Mensch schon sehr früh das Prinzip der Verfahrensoptimierung entdeckt hat. Sagen wir mal mit Erfindung der ersten Werkzeuge, es scheint dem Menschen innezuwohnen, dass er Abläufe nach den ersten Probeversuchen imemr weiter optimieren will. Sehen das andere genauso oder steh ich da allein?
    Egal auf welchem Gebiet, wenn etwas erstmal erfunden ist, dann wird versucht es zu optimieren, da kann sich jeder ad hoc genügend Beispiel für raussuchen. Am Anfan gwaren es Werkzeuge zur Jagd und zur Nachbearbeitung der Beute, dann zum Ackerbau, dann zum Transport etc. pp.
    Und egal unter welches System man das steckt, es geht immer weiter und das wie du anmerktest exponentiell, weil die Menschheit lange Zeit exponentiell gewachsen ist und daher auch mehr Ansprüche auftreten. Nimm jedes beliebige andere System, Sozialismus, Kommunismus (genaugenommen ist das ja sehr ähnlich), immer werden Menschen Dinge (oder Geld) untereinander tauschen und sofern sie daran nicht gehindert werden, wird es immer Menschen geben, die mehr Dinge haben als andere (mehr Geld, mehr Sachen, mehr Intelligenz, mehr Männer oder Frauen zum vermehren oder was auch immer) und dadurch Neid und Ungleichgewicht.
    Die einzige Abhilfe die ich da sehe ist eine Reduzierung der Anzahl an Menschen (also Geburtenkontrolle, schon mal schlecht als Zwang) und freie Verfügbarkeit von allem was zum Leben nötig ist (ohne Zwang wie z.B. Enteignung auch schwierig durchzusetzen). Und selbst dann, wenn alle Menschen auf der Welt das gleiche bekämen, ich würde arg davon ausgehen, dass es wieder Menschen gäbe die mehr haben wollen und auch bekommen, als andere.
    Aus meiner Sicht hat das Ganze nicht speziell etwas mit dem Kapitalismus zu tun. Insofern ist das Argument, der Klimawandel folgt aus dem Kapitalismus nicht schlüssig, er würde genauso auch aus anderen Systemen folgen und daher sehe ich es als es ein Nullargument an.

  79. #80 Nemesis
    Hel
    20. Oktober 2014

    @Adent, #79

    Ich finde das, was Du sagst, grundsätzlich wohlüberlegt und kann die Schlüsse, die Du ziehst, gut nachhalten. Es gibt andere in meinem Bekannten- und Freundeskreis, die ganz ähnlich denken und die ich respektiere. Allerdings komme ich in mancherlei Hinsicht zu etwas anderen Schlüssen. Ich will nochmal ein wenig über Deine Argument nachdenken und mich in Kürze nochmal dazu melden. Ist denn nun endlich grundsätzlich klargeworden, dass ich den Kapitalismus nicht wirklich abschaffen will oder den Sozialismus/Kommunismus was weiss ich einführen?! Wie gesagt, meiner Ansicht nach wird der Kapitalismus sich selbst abschaffen, er wird einfach zusammenbrechen. Du weisst, dass ich mit meiner Ansicht ganz und garnicht allein dastehe, oder?

  80. #81 Nemesis
    Hel
    20. Oktober 2014

    Vielleicht sollten wir den weiteren Austausch darüber generell in den “Welt bergab”- Thread verlegen, ok? Will nicht noch weiters Threads damit belasten, hab ich ja schon genügend:P…

  81. #82 Nemesis
    Hel
    20. Oktober 2014

    (Sorry für den Dreifachpost!)

    @Adent

    Ich werde Dir im “Welt bergab”- Thread auf Deinen letzten Post hier antworten!

    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/10/02/mit-der-welt-geht-es-bergab-oder-vielleicht-doch-nicht/

  82. #83 Basilius
    Kill la Kill
    20. Oktober 2014

    @Nemesis

    ” Dreifach ist der Schritt der Zeit:
    Zögernd kommt die Zukunft hergezogen,
    Pfeilschnell ist das Jetzt entflogen,
    Ewig still steht die Vergangenheit.

    Ich glaube Du zitierst eher Konfusius. Hast Du jemals was von Konfuzius gelesen? Der hat sich im Schnitt eher extrem kurz gefasst – im Gegensatz zu so manchem Kommentator hier.
    Jedenfalls klingt der Anfang Deines Zitates für mich eher nach Schiller.
    ^_^

  83. #84 rolak
    20. Oktober 2014

    Konfusius

    Na zumindest nach Friedrichs Anspruch ists Original Meister wie auch immer, Basilius, bzw der schillernde Versuch einer Übertragung ins Deutsche. Da hinten gibts übrigens durchaus längere Sprüche ohne angegebenen Übersetzer.

  84. #85 Nemesis
    Hel
    20. Oktober 2014

    @Basilius

    Voll erwischt, das Zitat ist offenbar aus Schillers “Sprüche des Konfuzius”o^_^o. Und ich gestehe, ich habe nur über Konfuzius aus zweiter Hand gelesen. Du hast sicher Recht, Konfuzius war meines Wissens eher Staatsdenker, denn Poet. Danke für den Hinweis auf Schiller!

  85. #86 Nemesis
    Hel
    21. Oktober 2014

    @Adent

    Ich wollte Dir noch auf Post #79 aus dem “Chemtrail”- Thread antworten. Du nennst dort als wesentlichen Impetus des Kapitalismus die Verfahrensoptimierung. Allerdings kannst Du dennoch kaum bestreiten, dass auch die Verfahrensoptimierung im Wesentlichen wiederum der Kapitalsteigerung dient. Ein Betrieb strebt in der Regel nach Expansion, besonders die Grosskonzerne, das hat uns zur sog. Globalisierung geführt:

    Es werden immer mehr Waren möglichst billig und sehr oft qualitativ minderwertig und ohne wirklich angemessene Standards bei den Arbeitsbedingungen etc in den Entwicklungsländern produziert, während immer mehr Menschen in den etablierten Industriestaaten arbeitslos werden- dabei geht es nicht mehr wirklich um Verfahrensoptimierung, sondern um Profitmaximierung. Spätestens an der Börse wird das überdeutlich. Es interessiert den kapitalistischen Börsianer nicht im Geringsten, ob jemand arbeitslos wird oder ob die Waren, die er verhökert, nachhaltig und unter menschenwürdigen Bedingungen verfahrensoptimiert hergestellt werden. Der typische Profi an der Börse betreibt kapitalistische Verfahrensoptimierung, indem er seine Aktien etc durchschnittlich im 22 Sekundentakt vertickt, seine Verfahrensoptimierung ist der vollautomatische Supercomputer ! Das kann im Hinblick auf die globale Wirtschaft unmöglich nachhaltig sein, wie man ja anhand der letzten Finanzkrise überdeutlich gesehen hat. Es werden an der Börse Blasen und Luftnummern produziert was das Zeug hält und wenns knallt , werden die Nationalstaaten zur Kasse gebeten. Gewinne werden privatisiert, Verluste verstaatlicht. Dass das auf Dauer gutgeht, das will ich sehn 😎

    Was das Bevölkerungswachstum betrifft, sagte ich bereits, dass ich einen Lösungsansatz in einer gerechteren Verteilung der globalen Güter sehe. Allerdings ist dies ohne Zwang oder Enteignung, wie Du selbst sagst, kaum durchsetzbar, freiwillig werden die Reichen und Superreichen jedenfalls todsicher nicht teilen, diese naive Hoffnung habe ich lange aufgegeben 😀 Man betrachte diesbezüglich nur mal die Kapital- und Steuerflucht der Reichen und Superreichen. Die werden dieses Spiel solange gnadenlos fortsetzen, bis die Nationalstaaten vollkommen ausgeblutet sind und am Ende niemand mehr übrigbleibt, da mache ich mir keinerlei Illusionen, hahaha:-D

    Was den Klimawandel und dessen Ursache betrifft: Worin siehst Du persönlich denn die Hauptursache für den Klimawandel, wenn nicht im ungebremsten, kaptialistischen Wachstum um jeden Preis ?

  86. #87 Nemesis
    Hel
    21. Oktober 2014

    @Adent

    Whoa, sorry, #87 wollte ich eig im “Welt bergab”- Thread posten, nicht hier, hab ich nachgeholt, also bitte im genannten Thread antworten! Danke!

  87. #88 Basilius
    Kill la Kill
    22. Oktober 2014

    Und weil mir gerade danach ist, noch einer:
    @Nemesis

    ich orientiere mich an Folgendem:
    “Oben bleibt das Weiche und Schwache,
    das Harte und Starke geht unter.”
    Lao Tse

    So, so…Lao Tse?
    Wieviel hast Du denn von dem schon gelesen? Der hat sich übrigens meist noch kürzer gefasst als Konfuzius, aber egal. Zum Einstieg empfehle ich einfach mal den Wiki-Artikel über Daodejing.
    Da kann man so etwas ähnliches wie Dein Zitat tatsächlich finden. Allerdings steckt da schon ein deutlich komplexeres Ideenwerk dahinter. Das, von was Du zitierst handelt eigentlich von “Des Wassers Güte” (passt vielleicht nicht mehr so ganz zu Deiner Intention, ist ja aber auch egal, weil dafür passt es zu einem Stein, der im Wasser absäuft) und es heißt dort weiter:

    Ein neugeborenes Lebewesen sei weich und schwach, doch wenn es sterbe, sei es hart und stark.

    Danach kommen dann noch einige weitere Sachen…
    Was wolltest Du mit dem Zitat nochmal gleich verdeutlichen?
    0_0

  88. #89 Nemesis
    Hel
    22. Oktober 2014

    @Basilius

    Möchtest Du mich der Dummheit oder der Unbelesenheit überführen oder was ist Dein Anliegen?

    Ich habe das Tao Te King gelesen. Es gibt davon diverse Übersetzungen, die höchst unterschiedlich sind, wie Du sicher weisst. Ich habe einige dieser Übersetzungen gelesen und mir erlaubt, den von mir zitierten Sinnspruch mit eigenen Worten wiederzugeben, ist das ok für Dich? Im Übrigen ist längst nicht klar, ob Lao Tse das sog. Tao Te King wirklich selbst geschrieben hat bzw ob er tatsächlich existierte oder nur eine legendäre Gestalt ist, wie Du sicher weisst. Das Tao jedenfalls existiert ganz sicher. Ich denke, jeder trägt das Tao in sich, das Tao ist überall wirksam, wie Du sicher weisst- möge daher jeder das ihm Gemässe daraus machen :-)

  89. #90 Basilius
    Tonari no Seki-kun
    25. Oktober 2014

    @Nemesis

    Möchtest Du mich der Dummheit oder der Unbelesenheit überführen oder was ist Dein Anliegen?

    Nein, so boshaft bin ich nicht.
    Du zitierst gerne irgendwelche Worte von denen Du annimmst, daß sie gerade…ja, was eigentlich? Ich verstehe nämlich bei fast keinem Deiner Zitate, warum das jetzt irgendwas zur Sache tun soll. Mein Anliegen bei den Zitaten ist, zu zeigen, daß sie praktisch keinen direkt anwendbaren Bezug zu dem haben, was Du vorher gesagt hast. Sollen diese Zitate eher die Funktion dieser Sprüche haben, die man als Schulkinder sich gegenseitig ins Poesiealbum geschrieben hat?

    Ich denke, jeder trägt das Tao in sich,

    Ich denke da bist Du auf dem Holzweg. Ich trage kein Dào in mir.

    das Tao ist überall wirksam, wie Du sicher weisst-

    Nein, da ist nichts mystisch Wirksames. Das weiß ich allerdings. Das einzige was da ist sind die Menschen in ihrer Vielfalt und das, was sie machen.

    möge daher jeder das ihm Gemässe daraus machen

    Da kommt wieder so eine für Dich typische Relativierung.
    Meine warmen Worte an Dich:

    – Wenn Du wirklich gar nichts konkretes zu sagen hast, dann lass es.
    – Versuche Dich kurz zu fassen. Wer etwas nicht kurz und knapp darlegen kann, der hat es bei sich selber noch nicht verstanden.
    – Menschen sind ungeduldig! Deshalb mag niemand Leute die immer nur rumjammern und nölen aber keine Lösungen aufzeigen.
    – Strebe danach Dich klar verständlich auszudrücken. Wenn Du hinterher immer wieder erklären musst: “Nein, so war das nicht gemeint!”, dann kannst Du Dich noch verbessern.

    Was Du jetzt daraus machst, das kannst nur Du selber für Dich bestimmen.
    -_-

  90. #91 Adent
    25. Oktober 2014

    @Basilius

    Versuche Dich kurz zu fassen. Wer etwas nicht kurz und knapp darlegen kann, der hat es bei sich selber noch nicht verstanden.

    Das scheint mir immanent zu sein, man achte einfach mal auf die Länge der jeweiligen Beiträge, daraus und aus der Menge an Inhalt läßt sich wahrscheinlich eine Art Schwallfaktor errechnen.
    Meintest du Dao Lin Hay 😉

  91. #92 Basilius
    Yūsha ni Narenakatta Ore wa Shibushibu Shūshoku o Ketsui Shimashita
    6. November 2014

    @Adent
    Sorry für die späte Antwort. Irgendwie total übersehen.
    Nein, Dao-Lin-H’ay meinte ich bestimmt nicht. Die hätte uns aber eventuell weiterhelfen können. Von wegen besserem Verständnis und so…
    Das musste ich aber erst mal nachschlagen weil da überhaupt nichts in mir erklang. Mein Unwissen ist letztlich gut erklärlich, wenn die erstmals in PR1274 auftauchte. Ich kam nie viel weiter als bis 700 und ein paar zerquetschte. Dann verspürte ich keinen Drang mehr.

  92. #93 Neogeo
    Rostock
    6. Februar 2015

    also so viel ich weiss, war einer der allerersten englischsprachigen zeitzeugen der chemtrail conspiracy theory “freeman fly” mit beiträgen in seiner produktion “the freeman perspective”.

    http://freemantv.com/freeman-chemtrail-conspiracy/

    es gab dann auch ein musikvideo in zusammenarbeit mit flo white zu dem thema in anlehnung an den kultfilm john carpenters “they live”: http://youtu.be/joBsU_W6KGA

    er befasst sich mit dem auftreten okkulter aspekte der popkultur vor allem in der heutigen geschichte unserer gesellschaft.
    man kann ihn durchaus als einen pionier in sachen verschwörungstheorien bezeichnen. etwa als mitautor und -herausgeber der magazine “weird stuff vol. 1 – operation culture creation” part 1 & 2 (/3). es sollen noch zwei weitere volumina der weird stuff magazine in jeweils drei teilen folgen.

    in seinen beiträgen solltest du angaben zu den quellen finden. vielleicht hilft dies bei der rekonstruktion der ursprünglichen fälle.

  93. #94 franz
    16. April 2015

    Also das was man hier zu lesen bekommt ist wirklich haltloser Schwachsinn. Anders kann man es nicht ausdrücken.
    Der Artikel ist alles andere als wissenschaftlich, und einfach nur Müll.
    Und die ganzen Idioten vom Fach und verlogenen Desinformanten mit ihren wirren Weltansichten, sind wirklich mehr als bedenklich.
    Durch solche Zombies geht unser schöner Planet und unsere Gesellschaft unaufhaltsam den Bach runter.

    Zum Thema:
    Sogenannte Chemtrails als Spinnerei abzutun ist wirklich sehr dumm, und zeigt von mangelnder Intelligenz und Hausverstand.
    Das “Chemtrail-Phänomen” ist eine nicht zu leugnende Tatsache.
    Nur sehr dumme oder unwissende Personen tun dies als Verschwörungstheorie ab.
    Aber mich solls nicht jucken, denn auch die Personen, die daran nicht glauben wollen/dürfen, atmen Tag für Tag diesen giftigen Fallout ein, und werden früher oder später eine ernsthafte Erkrankung erleiden.

    Fazit:
    scienceblogs.de ist pure Desinformation für Menschen die die Wahrheit nicht erkennen können/wollen.
    Diese Website ist einfach nur Müll.

  94. #95 klauszwingenberger
    16. April 2015

    Gut, wir sind alle Dummbeutel. Aber was ist “Hausverstand”?

  95. #96 noch'n Flo
    Schoggiland
    16. April 2015

    @ klauszwingenberger:

    Aber was ist “Hausverstand”?

    Den gibt’s in Österreich im Supermarkt. Ist gerade im Sonderangebot.

  96. #97 Andreas f
    16. April 2015

    @franz

    Also das was man hier zu lesen bekommt ist wirklich haltloser Schwachsinn. Anders kann man es nicht ausdrücken.
    Der Kommentar ist alles andere als wissenschaftlich, und einfach nur Müll.
    Und die ganzen Idioten von youtube und verlogenen Desinformanten mit ihren wirren Weltansichten, sind wirklich mehr als bedenklich.
    Durch solche Zombies geht unser schöner Planet und unsere Gesellschaft unaufhaltsam den Bach runter.

    Zum Thema:
    Sogenannte Chemtrails nicht als Spinnerei abzutun ist wirklich sehr dumm, und zeigt von mangelnder Intelligenz und Hausverstand.
    Das “Chemtrail-Phänomen” ist keine nicht zu leugnende Tatsache.
    Nur sehr dumme oder unwissende Personen tun dies nicht als Verschwörungstheorie ab.
    Aber mich solls nicht jucken, denn auch die Personen, die daran glauben wollen/dürfen, atmen Tag für Tag keinen giftigen Fallout ein, und werden früher oder später evtl. eine ernsthafte Erkrankung erleiden.

    Fazit:
    Dein Kommentar ist pure Desinformation für Menschen die die Wahrheit nicht erkennen können/wollen.
    Dein Kommentar ist einfach nur Müll.

  97. #98 Alderamin
    16. April 2015

    @franz

    Das “Chemtrail-Phänomen” ist eine nicht zu leugnende Tatsache.

    Tatsachen lassen sich belegen, hier insbesondere durch Messungen in der entsprechenden Luftschicht, die mit Stratosphärenballons für wenige hundert Euro (kein Problem für Crowdfunding, Chemtrail-Anhänger gibt’s ja genug) z.B. als Schülerprojekt ohne weiteres durchführbar wären.

    Dein Beleg wäre?

  98. #99 Gerrit
    16. April 2015

    @franz

    Das “Chemtrail-Phänomen” ist eine nicht zu leugnende Tatsache. […], atmen Tag für Tag diesen giftigen Fallout ein, und werden früher oder später eine ernsthafte Erkrankung erleiden.

    Das haben Sie falsch verstanden. Chemtrails dienen der Gedankenkontrolle damit keiner bemerkt, dass das Hitler und Elvis mit den Reptilioiden auf der dunklen Seite des Mondes leben und die Weltherschafft übernommen haben.

    Ich schmiere mir jeden morgen aluminiumhaltiges Deo ins Haar, damit die Strahlen blockiert wird. Ein Aluminumhut ist zu auffällig. Da bekommst man nachts Besuch von Merkel.

  99. #100 Higgs-Teilchen
    Im Standardmodell oben rechts
    16. April 2015

    @franz

    Wenn du das mit solcher Bestimmtheit sagst, dann muss es wohl ohne Zweifel richtig sein. Danke für diesen aufklärenden Kommentar.
    Florian und all die anderen “Dummen” sind jetzt bestimmt auch überzeugt.
    Außerdem ist die Last der von dir gelieferten Beweise ja geradezu erdrückend.

    Lg H.

  100. #101 Kyllyeti
    16. April 2015

    @franz

    Chemtrails sind ja sooo’n alter Hut.

    Mittlerweile sind die Regierungen auf Telenose-Strahlen umgestiegen.

    Dagegen hillft nur das Abschalten von allem, was einen Bildschirm hat.

    Lass dir das von einem echten Durchblicker* gesagt sein

     

    MfG

    Dein ***

     

    *(der das hier natürlich einem, bei dem’s sowieso schon zu spät ist, in den Computer diktiert hat)

  101. #102 Franz
    16. April 2015

    Übrigens, das war nicht ich dort oben bei #94

  102. #103 Franz
    16. April 2015

    Ach ja, laut SciBlogStandardTroll müsste nach
    1) Einstieg mit Gepöbel/herablassendes Geschwurbel
    2) Wut über die Dummheit
    kommen gefolgt von
    3) Mit euch rede ich nicht mehr.
    Allerdings sieht es hier nach einem 3in1 Angebot an wo gleich alles verpackt ist :)

  103. #104 noch'n Flo
    Schoggiland
    16. April 2015

    @ Franz:

    Allerdings sieht es hier nach einem 3in1 Angebot an wo gleich alles verpackt ist

    Eben ein typischer hit-and-run-Poster.

  104. #105 steffan
    22. August 2015

    ich mein……warum…..sollten die das vor versammelter mannschaft ( passagiere ) versprühen? wenn das soooo geheim ist!?

  105. #106 Hans Kolpak
    Weischlitz
    19. Dezember 2015

    Es steht fest, dass Kerosin abgelassen wird und dass der Turbinentreibstoff JP8 der NATO ein Giftcocktail ist. Brauchen wir überhaupt “Chemtrails” in de, um vielerlei Vergiftungserscheinungen schlüssig zu erklären? Welches Geschäftsmodell verfolgt ein “Chemtrail-Aufklärer”? Was ist, wenn es inzwischen nur noch einerlei Kerosin nach NATO-Standard gibt???? Wer braucht dann noch Chemtrails?

    Hans Kolpak
    Goldige Zeiten

  106. #107 PDP10
    19. Dezember 2015

    Ah! hab schon drauf gewartet.

    Eben lief in der “heute Show” eine hübsche Reportage von einer Chemmi Demo … :-)

    War klar, dass sich dann sofort ein paar von denen wutschnaubend “ans Internet anmelden” und es denen mal so richtig zeigen wollen …

  107. #108 rolak
    19. Dezember 2015

    in der “heute Show”

    Um aus Fehlern zu lernen: clic to clip.

  108. #109 V. Harmlos
    Rönne
    21. Juli 2016

    @ Florian

    Genau das ist ja Dein Problem, Du suchst nach “Informationen zur Chemtrail-Verschwörungstheorie”, anstatt Dich mal mit inzwischen offiziellen Dokumenten zu Chemtrails zu befassen … und dann nicht weiter diesen Unsinn über Verschwöhrungstheorien zu verbreiten. Wozu gibt es ind en USA in zwischen regelmäßige Messungen der Belastung von Gewässern, in denen man genau die Stoffe massiv erhöht findet, die mit Chemtrails (genauer mit Geo-Engineering) ausgebracht werden? Wzu hören sich das die Regierungen der verschiedenen US-Staaten in Anhörungen an? Wozu warnen Ärzte vor immer mehr auftretenden Erkrankungen, bei denen eindeutig diese chemischen Stoffe Auslöser sind? usw usw
    Wenn ich mir ansehe, was hier so für Kommentare abgegeben werden, kann es einem um die Zukunft Deutschlands bange werden, was für ein ungebildetes und offenbar leicht manipulierbares Volk.

  109. #110 Florian Freistetter
    21. Juli 2016

    @V.Harmlos: Ich frag dich jetzt mal nicht nach Belegen für deine Behauptungen, denn am Ende krieg ich ja wieder nur YouTube-Links u.ä…

  110. #111 Findelkind
    21. Juli 2016

    @ V. Harmlos

    Wir Menschen bringen überall jeden möglichen Mist in die Umwelt. Warum muss man dann unbedingt noch diese komischen Chemtrails dazu erfinden?

    Chemtrails lenken doch nur von den realen Problemen ab. Aber mach ruhig so weiter, die Verantwortlichen wird es freuen. Denn so bist Du nur einer mehr, der gegen Phantasiegebilde kämpft, und einer weniger, der sich mit wirklich existierenden Dingen befasst.

    Herzlichen Glückwunsch!

  111. #112 Alderamin
    21. Juli 2016

    @V. Harmlos

    Wenn ich mir ansehe, was hier so für Kommentare abgegeben werden, kann es einem um die Zukunft Deutschlands bange werden, was für ein ungebildetes und offenbar leicht manipulierbares Volk.

    GENAU DAS denke ich auch immer. Jeder Mist, der im Internet von irgendjemandem behauptet wird, wird ohne Beleg geglaubt, wenn er nur der eigenen Erwartung entspricht. Hingegen wird gut recherchierter, unabhängiger Journalismus nicht mehr als solcher erkannt und als von der Regierung manipulierte Lüge abgetan (es sei denn, es handelt sich um russische Presse, die in der Tat nur veröffentlichen darf, was der Regierung genehm ist; das wird dann wiederum geglaubt).

    Ja, mir ist Angst und Bange, wenn Populisten Gehör finden und an Chemtrails geglaubt, aber etwa der Klimawandel geleugnet wird.

  112. #113 Sepp Truetsch
    Semmelhausen
    14. Juni 2017

    Wenn ich die Kommentare hier so durchlese wird mir wirklich Angst und Bang. Soviel Dummheit und Arroganz ist mir selten untergekommen. Unglaublich, dass Ihr alle Deutsche seid… unglaublich wie der Krieg euch verdummt hat. Vor dem 2. Weltkrieg ward ihr noch alle fit im Hirn…

  113. #114 Alderamin
    14. Juni 2017

    @Sepp Truetsch

    unglaublich wie der Krieg euch verdummt hat. Vor dem 2. Weltkrieg ward ihr noch alle fit im Hirn…

    Ja, 20 Jahre vor meiner Geburt war ich echt noch fitter im Kopf als heute.

    Unglaublich, dass Ihr alle Deutsche seid…

    Flüster, flüster – die Wahrheit ist, es sind gar nicht alles Teutsche hier, es gibt auch ein paar AUS‌LÄNDER unter uns (huaaa!).

    Aber der hier, der ist durch und durch deu‌tsch! Jawoll!

  114. #115 Florian Freistetter
    14. Juni 2017

    @Truetsch: “Unglaublich, dass Ihr alle Deutsche seid… unglaublich wie der Krieg euch verdummt hat. Vor dem 2. Weltkrieg ward ihr noch alle fit im Hirn…”

    Vor dem zweiten Weltkrieg war ich nicht geboren. Und als ich geboren war, war ich kein Deutscher. Bin ich immer noch nicht. Und wenn du nicht mehr kannst als dich über den Niedergang des Deutschtums zu beklagen, dann würde ich dich bitten dir dafür einen anderen Ort im Internet zu suchen als mein Blog. Was man so hört freut man sich zB bei der AfD durchaus über Leute die sich vor Chemtrails und dem Untergang Deutschlands fürchten. Da findest du sicher jede Menge Freunde.