Ok. Langsam wird es ernst. Ich habe schon vier Countdown-Artikel geschrieben (über das Buch zur Mission, über die Bilder der Landestelle, die Diskussion der Experten und Rosetta-Basteleien). Und nun wollt ihr vermutlich auch mal wissen, wo und wie ihr euch die Landung ansehen könnt, wenn es in 3 Tagen so weit ist. Ich habe ein paar Vorschläge für euch!

  • Am besten ist es natürlich, wenn man live im ESA-Kontrollzentrum in Darmstadt mit dabei sein kann. Aber da reinzukommen ist schwierig, wenn man kein Medienvertreter ist. Ist hatte Glück und kann dabei sein und werde natürlich hier im Blog darüber berichten. Aber auch wer nicht direkt vor Ort ist, sollte trotzdem über einen Besuch in Darmstadt nachdenken. Denn dort gibt es am Mittwoch ein Public-Viewung-Event. Ab 15.30 kann man dort Vorträge anhören, Experten Fragen stellen und natürlich per Video live bei allen wichtigen Ereignissen mit dabei sein.
  • Im Fernsehen kann man sich die Sache auf 3sat ansehen. Um 9.45, 16.30 und 19.30 gibt es eine “nano spezial”-Sendung, die von der Abkopplung der Landeeinheit und der Landung selbst berichtet.
  • Wer kein Fernsehen hat, kann natürlich auch im Internet zusehen. Bei ESA TV gibt es das ganze Programm und man kann sich auch die “Go/No Go”-Entscheidungen mitten in der Nacht live ansehen.
  • In Österreich kann man auf der Wiener Kuffner-Sternwarte ab 16.30 der Landung zusehen und danach mit den Teleskopen dort den Himmel beobachten.
  • Programm macht auch die Akademie der Wissenschaft in Wien, wo man ab 15 Uhr dem Vortragsprogramm und der Landung folgen kann.
  • Auch in Graz gibt es die Möglichkeit im Annenhofkino ab 15 Uhr live dabei zu sein.
  • In Berlin gibt es eine Veranstaltung in der Urania wo Experten des DLR ab 18 Uhr durch die Ereignisse des Abends führen. Und auch im Planetarium am Insulaner gibt es eine Veranstaltung ab 17 Uhr.
  • Das Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung in Göttingen macht ab 14 Uhr Programm und überträgt die Landung live.
  • In Potsdam kann man am Uni Campus Griebnitzsee die Landung live verfolgen.
  • Und vermutlich gibt es noch jede Menge andere Veranstaltungen überall in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wenn ihr entsprechende Informationen habt, dann sagt Bescheid und ich werde sie hier einfügen!

Es wird ein spektakulärer und spannender Tag werden und ich hoffe, ihr findet alle eine Möglichkeit, auf die eine oder andere Art mit dabei zu sehen. Noch 3 Tage!

Kommentare (14)

  1. #1 Dan
    9. November 2014

    Spacelivecast überträgt am Mittwoch ab 12 Uhr aus Darmstadt.
    http://spacelivecast.de/2014/10/12-11-2014-landung-auf-dem-komet-67ptschurjumow-gerasimenko/

  2. #2 rolak
    9. November 2014

    Bin gespannt, ob in drei Tagen eine nach-der-Arbeit FastWieLive-Zusammenfassung zu sehen ist…

  3. #3 Fjunchclick
    9. November 2014

    Puh, ich muss gestehen:
    Ich bin echt aufgeregt. 😉
    Hoffentlich klappt alles. Ich drücke alle Daumen, die ich habe.

    Und, um mal ein paar Leute hier etwas zu ärgern:
    ICH HABE MITTWOCH FREI! ;-P
    Und ich weiß auch schon, was ich da machen werde.

    Noch einmal: Hoffentlich klappt alles!

  4. #4 Katti
    9. November 2014

    Es wird auch einen Livestream vom DLR geben: http://dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10394/

  5. #5 Turi
    9. November 2014

    Da wohnt man schon in Darmstadt und dann muss man natürlich um die Uhrzeit arbeiten :(

  6. #6 DasKleineTeilchen
    9. November 2014

    @turi: kannste nicht mal blaumachen oder wenigstens früher aufhören? mittwoch war doch schon immer ruhetag *grins*

  7. #7 Bruttl
    9. November 2014

    Für Interessierte im Raum Südniedersachsen:

    Zitiert von http://www.mps.mpg.de/3836828/PM_2014_10_31_Rosetta_Die_Landung?c=2163 und http://www.mps.mpg.de/3837577/Rosetta-Landung-Flyer.pdf

    Das Göttinger Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) ist einer der wichtigsten Partner der Landemission. Interessierte sind herzlich eingeladen, die Landung am MPS mitzuerleben. […] Die öffentliche Veranstaltung am MPS beginnt um 14 Uhr. Die großen und kleineren Gäste erwartet ein Programm mit zahlreichen Aktivitäten rund um Kometen und Rosetta. So gibt es etwa die Möglichkeit, die Raumsonde Rosetta aus Papier nachzubasteln oder zu beobachten, wie aus Trockeneis, Wasser und einigen weiteren Zutaten ein dampfender Komet im Taschenformat entsteht. Ersatzeinheiten einiger Rosetta-Instrumente sowie ein Zwilling der Landeeinheit Philae erlauben einen genaueren Blick sowohl auf wissenschaftliche, als auch auf technische Aspekte der Mission. Ein besonderes Highlight: Auch den Rosetta-Kometen selbst können die Besucher ganz aus der Nähe kennenlernen. Ein riesiges Modell im Maßstab 1:1500 lädt dazu ein, die zerklüftete Oberfläche des Brockens mit seinen Steilhängen und Ebenen zu „begreifen“.

    Gegen 15 Uhr beginnt dann der offiziellere Teil der Veranstaltung. Nach einem Rückblick auf die Ereignisse der vergangenen Stunden und einem kurzen Vortrag über die einzigartige Kometenmission können die Gäste zusammen mit den MPS-Mitarbeitern die Vorgänge im Kontrollzentrum der ESA im Livestream verfolgen. Zudem berichten die MPS-Kollegen in Köln und Darmstadt in Interviews von der Atmosphäre vor Ort, ihren Aufgaben und dem aktuellen Stand der Dinge. […]

  8. #8 Petra S.
    10. November 2014

    So ganz blick ichs ja grad nicht: Die Abkopplung ist gegen 9.30 vorgesehen, oder? Was genau geschieht denn vorher ab Mitternacht? Ich hab mir Mittwoch frei genommen und will nix relevantes verpassen …

  9. #9 Alderamin
    10. November 2014

    @Petra S,

    Emily Lakdawalla hat einen ausführlich(st)en(issimus) Zeitplan auf ihrem Blog veröffentlicht.

  10. #10 Florian Freistetter
    10. November 2014

    @Petra S: Vor der Separation muss natürlich geschaut werden, dass alle Systeme funktionieren; dass die Sonde auf dem richtigen Kurs ist, und so weiter. Morgen früh gibts bei mir im Blog auch einen Zeitplan mit den relevanten Zeiten und Erklärungen, was passiert. Aber alles das, was so richtig interessant ist, passiert am Mittwoch. Keine Angst also, das du etwas verpasst.

  11. […] der Rosetta-Mission sollte man sowieso nicht per Teletext folgen. Sucht euch lieber eine andere Möglichkeit oder nutzt Liveblog und Livestream. Es wird auf jeden Fall […]

  12. #12 Thorsten
    12. November 2014

    Live-comic: http://xkcd.com/1446/

  13. #13 the-grue
    12. November 2014

    Nicht zu vergessen:

    https://xkcd.com/

  14. […] Zeit über live vom Event bloggen. Das ist nicht nur äußerst stressig; es gibt ja diesmal auch Unmengen an Möglichkeiten, das Ereignis mitzuerleben. Da muss ich nicht auch noch das gleiche bloggen, was sowieso überall anders zu lesen und zu sehen […]