Muss man wirklich noch mehr über Esoterik und Pseudowissenschaft bloggen? Bekommt dieser Unsinn nicht eh schon genug Aufmerksamkeit? Ja, das tut er – und gerade deswegen sollte man sich damit beschäftigen; auch als Wissenschaftler. Falsche Zurückhaltung angesichts angeblicher „Pfui-Themen“ ist hier nicht angebracht. Wenn man Wissenschaft vermitteln will, dann kommt man nicht umhin, sich auch mit den Dingen zu beschäftigen, die so tun als wären sie Wissenschaft, aber keine sind. Der „Schmarrn“ ist überall da draußen und er wird nicht so einfach verschwinden.

Wir leben heute in einer Zeit, die komplett von den Erkenntnissen der Wissenschaft und Technik durchdrungen ist und das ist vermutlich das Problem an der ganzen Sache. Wir haben uns an die Annehmlichkeiten des Fortschritts so sehr gewöhnt, dass uns die Wissenschaft dahinter gar nicht mehr auffällt. Diese Unkenntnis macht es uns zum Beispiel möglich, einen Computer zu benutzen und im Internet wirre Geschichten über „freie Quantenenergie“ oder „Quantenheilung“ zu lesen die im kompletten Widerspruch zur realen Quantenmechanik stehen, ohne deren Erkenntnisse Computer überhaupt nicht existieren würden. Die moderne Medizin hat Krankheiten verschwinden lassen, die früher zahllose Menschen umgebracht hat und es uns heute möglich macht, mit unseren Wohlstandswehwechen zu Homöopathen und Heilpraktikern zu pilgern. Kartenleser und Astrologen im Fernsehen, Verschwörungstheoretiker im Internet oder windige Geschäftemacher auf Esoterikmessen profitieren nicht nur von der Aufmerksamkeit, die der Esoterik überall gewidmet wird. Sondern auch von der Unaufmerksamkeit, die der echten Wissenschaft entgegen schlägt.

Eine umfassende Wissenschaftsvermittlung kann es sich also gar nicht leisten, den „Schmarrn“ zu ignorieren. Sie sollte auch nicht nur passiv auf das reagieren, was die Esoteriker laufend in die Welt setzen. Sie muss sich aktiv an die Öffentlichkeit wenden und die „Pfui-Themen“ aus eigenem Antrieb aufgreifen.

Aber man darf sich dabei auch nicht zu viel erhoffen. Aberglaube ist GLAUBE und wer wahrhaftig glaubt, ist durch rationale Argumente nicht zu erreichen. Aufklärung kann niemand vom Glauben abbringen, aber vielleicht verhindern, dass manche auf den esoterischen Unsinn überhaupt erst reinfallen. Wie viele Menschen denken beispielsweise, Homöopathie wäre „sanfte Pflanzenmedizin“, ohne sich des dieser Lehre zugrunde liegenden abergläubischen Glaubenssystems bewusst zu sein? Wie viele von ihnen würden weiterhin Globuli schlucken, wenn sie wüssten, dass die Homöopathen zu deren Zubereitung nicht nur auf absurde Zutaten wie Hundekot, Menstruationsblut oder gar Antimaterie setzen sondern dabei auch fast schon magische Rituale einhalten müssen, die vorschreiben, wie oft und auf welche Weise die Proben auf ein Lederkissen geklopft werden müssen (ganz zu schweigen davon, dass am Ende der Prozedur sowieso nichts anderes mehr als Zucker in den Kügelchen enthalten ist)? Wie viele Menschen lassen sich von Verschwörungstheoretikern davon überzeugen, dass die Kondensstreifen der Flugzeuge in Wahrheit aus giftigen Chemikalien bestehen, die von Geheimorganisationen zu düsteren Zwecken ausgebracht werden? Und wie viele würden weiterhin an diese „Chemtrail“-Verschwörung glauben, wenn sie ein klein wenig mehr über die meteorologischen Grundlagen der Wolkenbildung wüssten? Wie viele Menschen glauben den Versprechungen der Astrologen, nur weil sie keine Ahnung von den realen astronomischen Vorgängen im Universum haben?

Die rationale Beschäftigung mit Esoterik und Pseudowissenschaft kann den Aberglauben auf der Welt nicht abschaffen. Aber Aufklärung kann echtes Wissen vermitteln und den Menschen die Möglichkeit zum eigenständigen Denken geben. Vor allem aber kann sie die Wahrnehmung des „Schmarrns“ in der Öffentlichkeit verändern. Wenn die Wissenschaft zu ihren Widersachern nichts zu sagen hat, dann wird das von ihnen als Zustimmung interpretiert werden. Der Unsinn wird nicht verschwinden. Aber man sollte ihn zumindest laut und deutlich als das bezeichnen, was er ist!

———————————————

schmarrn

Und genau deswegen gibt es seit gestern eines neues Projekt. Bei der österreichischen Zeitung Standard.at schreibe ich ab jetzt das Blog “So ein Schmarrn!”. Alle zwei Wochen wird es einen neuen Artikel zum Thema Pseudowissenschaft geben. Der erste ist schon erschienen und von “Freier Energie”. Ich bin schon gespannt auf die Resonanz…

Kommentare (172)

  1. #1 DasKleineTeilchen
    13. November 2014

    fette gratulation zur kolumne beim standard FF! dit freut ma 8D

  2. #2 Roberto
    13. November 2014

    Muss man wirklich noch mehr über Esoterik und Pseudowissenschaft bloggen?

    NEIN!

  3. #3 Kumi
    13. November 2014

    Muss man wirklich noch mehr gegen Esoterik und Pseudowissenschaft bloggen?

    JA!

  4. #4 DasKleineTeilchen
    13. November 2014

    @kumi: mehr denn je; ich werde gerade mit sachen in meinem freundeskreis konfrontiert, die ich nicht für möglich gehalten habe.

  5. #5 Darth Ewok
    13. November 2014

    Eine grosse Bitte hätte ich: kann man irgendwo im Blog mal klären, was eine Theorie im wissenschaftlichen Sinn ist? Immer wenn ein Realitätsverweigerer mit dem Argument kommt, das z.b. die Relativitätstheorie “ja nur eine Theorie” ist und daher sicher nicht 100%ig stimmt, stellt’s mir die Grausbirne auf.

    Leider ist der Begriff “Theorie” von all den Pseudowissenschaftern derart erfolgreich verwässert worden, dass die breite Bevölkerung tatsächlich glaubt, dass der Unterschied zwischen “Theorie” und “haltloser Behauptung” nur ein paar Buchstaben sind.

  6. #6 Ursula
    13. November 2014

    Muss man wirklich noch mehr über Esoterik und Pseudowissenschaft bloggen?

    JA!
    Und für die Wissenschaft begeistern!
    Ich freue mich sehr über diese neue Kolumne!

  7. #7 Adent
    13. November 2014

    Was halbwegs zu dem Thema passt, hat schon jemand (außer mir ;-)) den Film Interstellar gesehen?
    Dort gibt es eine Szene, da wird Mathew McConaughey zum Schulrektor zitiert, weil seine Tochter sich mit anderen Schülern gerauft hat. Dabei kommt raus, dass sie anderer Meinung als die Lehrerin war, die nämlich die Mondlandung als Propagandatrick und nie stattgefunden lehrt (so steht es dann auch in den Schulbüchern).

  8. #8 Alderamin
    13. November 2014

    @Darth Ewok

    kann man irgendwo im Blog mal klären, was eine Theorie im wissenschaftlichen Sinn ist?

    Schon läääääängst nebenan passiert. Bookmarken.

  9. #9 Adent
    13. November 2014

    @Florian
    Hmmm, habe mich gerade bei Standard at angemeldet, aber wenn ich dort kommentieren möchte, dann fragt er nach meiner Email (die ich ungern dort öffentlich sehen will) oder Benutzername, aber wie kriege ich einen Nutzernamen, in den Einstellungen finde ich nichts.

  10. #10 Ulli
    13. November 2014

    Hervorragend! So bekommt auch derjenige Leser endlich mal etwas Aufklärung mit, der nicht gezielt danach sucht.

  11. #11 Spritkopf
    13. November 2014

    @Roberto

    Muss man wirklich noch mehr über Esoterik und Pseudowissenschaft bloggen?

    NEIN!

    Wird man zum Lesen eines solchen Blogs gezwungen?

    NEIN!

  12. #12 Mr. MIR
    http://fsmosophica.wordpress.com
    13. November 2014

    Sehr gut! Sehrsehr gut! Danke & Ramen 🙂

  13. #13 Florian Freistetter
    13. November 2014

    @Adent: “aber wie kriege ich einen Nutzernamen, in den Einstellungen finde ich nichts.”

    Sorry – da kenne ich mich nicht aus. Ich hab mich dort irgendwann vor Ewigkeiten registriert. Aber deine Email wird sicher nicht veröffentlicht. Aber du wirst sie brauchen, um dich zu registrieren…

  14. #14 Catweazle
    13. November 2014

    Da hat sich der Florian aber wirklich sehr viel vorgenommen. Ein Blick auf Psiram sagt mir, das er seine Astronomie wohl an den Nagel hängen könnte, bei dem Überangebot an Pseudowissenschaft und Esoterik. Da auch nur halbwegs auf dem neuesten Stand zu bleiben ist fast schon unmöglich. Ach übrigens, kommendes Wochenende in München gibts den ganzen Nepp auch als große Show:
    http://www.esoterikmesse.de/esoterikmesse/cms/Vortragsprogramme/VP_Muenchen_H2014.pdf
    Da auch z.B. immer mehr Krankenkassen diverse Pseudoheilkünste wie Homöopathie bezahlen, sind mittlerweile leider auch Beitragszahler betroffen die diesen Voodoo überhaupt nicht konsumieren. Ihr bezahlt den Mist mit, ob ihr wollt oder nicht!

  15. #15 Ursula
    13. November 2014

    @ Adent
    Unter dem Anmeldebereich hast du einen link für registrieren. Dort hast du dann auch den Hinweis, dass deine Daten nicht sichtbar sind.

  16. #16 tante hilde
    13. November 2014

    Herzlichen Glückwunsch und Danke für dein Engagement. Mir hat dein Blog hier in einer verwirrten Zeit sehr geholfen und ich bin mir sicher, dass viele andere Menschen auch bereit sind, die Fakten zu akzeptieren, wenn man es ihnen verständlich erklärt.
    Aufklärung ist zwar zeitweise frustrierend aber langfristig lohnt es sich immer!

  17. #17 Bullet
    13. November 2014

    Florian kann entweder Gedanken lesen oder Ulrich Bergers Blog. 🙂 Zweiteres kommt ohne esoterischen Schmarrn aus, ist daher als Anwendungsfall von des Herrn Ockhams Rasiermesser zu bevorzugen.
    Ich schrieb da vorgestern: “Bullshit bleibt Bullshit. Den muß man auch so nennen.” Ich meinte damit explizit nicht: “… Den muß man auch so nennen dürfen.” Es ist eher verpflichtend, das zu tun. Sozusagen die Herdenimmunisierung für diejenigen, die nicht in der Lage sind, den Schmarrn selbst zu erkennen.

  18. #18 good vibration
    13. November 2014

    Wie Catweazle schon erwähnt hat, gibt es sehr viele meist teure esoterische, angebl.”kosmisch wirkende” Dinge (granda-Wasser-energizer), die nur dem Verkäufer helfen, den Konsumenten aber nicht helfen und mental zumindest in die Irre leiten: Rosenquarz am Computer oder Abschirmfolien über den Handy-Lautsprecher (sollen Kopfschmerzen und Hirntumor hintanhalten) oder früher Weidenkorb mit Antenne, der alte Häuser angebl. entfeuchten sollte bis sündteuer installierte Störstrahlungsmodulatoren in einem Salzburger Krankenhaus den Heilungsprozess enorm beschleunigen sollte, oder Zaubermagnet um die Benzinleitung im Auto, der den Verbrauch um 25 % mindert und gleichzeitig die Leistung erhöht oder sündteurer Wasserenthärter: zwei offene Kupferkabelenden um das eiserne Wasserrohr gewickelt, sollen wundersam entkalken (physikalisch ist das nicht vorstellbar …)
    Auch ich finde es gut, wenn ein Mensch wie Florian Freistetter mit regem Geist und fundiertem Wissen in den Wissenschaften sich des Themas Pseudowissenschaft und Esoterik annimmt.

  19. #19 the-grue
    13. November 2014

    Danke!

    Aber gibt’s dort beim standard keinen RSS feed? Ich find nix 🙁

  20. #21 Florian Freistetter
    13. November 2014

    @the-grue: Der Feed ist hinter dem Button oben rechts auf der Standardseite: http://derstandard.at/?page=rss&ressortid=2000007990368

  21. #22 Kallewirsch
    13. November 2014

    Vorweg. Ich will mich beim Kurier nicht registrieren. Daher hoffe ich, du verzeihst, wenn ich eine Frage zum dortigen Artikel hier stelle.

    Dieser Satz aus dem Artikel

    auch der typisch esoterische Hang zur Verklärung des “alten überlieferten Wissens” hilft nicht, wenn das “alte Wissen” von Wissenschaftlern stammt und deren Aussagen in den letzten Jahrhunderten unzählige Male im Experiment bestätigt worden sind.

    Der Satz kommt mir etwas verquert vor. Oder ist da versehrentlich ein “bestätigt” anstelle eines “widerlegt” hineingerutscht?
    Denn ich sehe jetzt nichts schlimmes daran, wenn sich jemand auf bestätigtes ‘altes’ WIssen berufen würde. Das Problem an der Sache ist doch, dass sich laufend auf uraltes, überliefertes sogenanntes Wissen berufen wird, von dem längst bekannt ist, dass das so nicht stimmt. Auch wenn jahrhundertelang der Aderlass ein probates MIttel war, so ist seine medizinische Wirksamkeit längst widerlegt (ausser in ein paar seltenen Sonderfällen, wie ich mal gelernt habe).

    Oder versteh ich den Satz aus dem Artikel grundfalsch? Wäre ja auch möglich.

  22. #23 Florian Freistetter
    13. November 2014

    @Kallewirsch: “Vorweg. Ich will mich beim Kurier nicht registrieren.”

    Macht auch wenig Sinn, da ich mein Blog beim Standard erscheint. Ich werde übrigens in Zukunft nicht jeden Artikel dort auch hier präsentieren. Falls du also regelmäßig Kommentare zum Standardblog schreiben willst, wirst du dort wohl nen Account brauchen.

    “Oder versteh ich den Satz aus dem Artikel grundfalsch?

    Kann sein. Es geht um das “alte bestätigte Wissen” der Thermodynamik. Das IST “altes Wissen” – aber halt nicht das, was die Esoteriker sonst gerne so ins Feld führen.

  23. #24 Interskeptor
    13. November 2014

    Glückwunsch zur Kolumne!
    Das ist ja dann ein Grund mehr, ab und zu mal in den Standard online zu schauen (ich hab mich noch nicht dran gewöhnt, dass ich jetzt in Ö lebe…).
    Wenn ich mir die “Resonanz” dort so anschaue, frage ich mich, ob man die nicht energetisch ausnutzen könnte … in Form eines Ignor-Resonanz-Verschränkungsenergieakkumulators, oder so … 🙂

  24. #25 Tobias Maier
    13. November 2014

    Congrats! Guten Start.

  25. #26 Adent
    13. November 2014

    @Kallewirsch
    Ich hatte es anders verstanden, eben so, dass Esoteriker sich gern auf uraltes Wissen (je älter desto besser) berufen, die Thermodynamikgesetze aber nicht aktzeptieren, obwohl sie schon alt sind. Also Cherry picking auf zweiter Ebene.

  26. #27 cassandra
    13. November 2014

    sehr gut- aber pass nur auf, dass Du nicht wegen Geschäftsschädigung oder etwas Ähnlichem verklagt wirst

    pass also auf mit Deinen Formulierungen- aber bleib dran
    die Esos sind nicht zimperlich, was Klagen betrifft, und dann entscheiden Juristen vor Gericht

    ich habs auch mal bis in die Akten des Volksanwaltes geschafft, weil ich nicht so wollte wie ein ESO

  27. #28 Halec
    Freiburg
    13. November 2014

    Schön, dass Du den Link zum Wörterbuch eingefügt hast, denn der Ausdruck ist hier – glaube ich – nicht so bekannt wie in Österreich. Um genug Kraft für dein Vorhaben zu kriegen empfehle ich Dir mein Rezept für einen richtigen Schmarrn.

  28. #29 kdm (nicht-Österreicher)
    13. November 2014

    Gratulation!

  29. #30 Halec
    13. November 2014

    das mit dem Link hat leider nicht geklappt. Schade, weil das Rezept ist wirklich gut und ca. 300 Jahren “ausgereift”.

  30. #31 Kallewirsch
    13. November 2014

    @Florian, @Adent

    Danke.
    Da hab ich wohl wirklich was gelesen, was gar nicht dort steht.

  31. #32 christian groschke
    wien
    13. November 2014

    Danke für dieses Engagement. Die leuchtende Fackel der Aufklärung tragen ja nicht so viele in unserer Gesellschaft. (Auch wenn es viele Engagierte wie bei z.B. der GWUP gibt). Das Thema ist auch deshalb so wichtig, denn die Esoterik greift sehr grundlegend in unser Leben ein. Ausgehend von der Schrift “Mutter Erde, Magie und Politik” von Guggenberger/Schweindlenka hab ich mich selbst auch lang Zeit mit dem Thema auseinandergesetzt und die Bezüge der esoterischen Lehren (Steiner, Blavatsky, Lanz von Liebenfels etc) zu den politischen Wurzeln des Rechtsextremismus in vielen Arbeitsgruppen zu dem Thema erarbeitet und es ist deshalb kein Zufall, dass viele der heutigen esoterischen Angebote auch im Kontext der Neurechten Szene zu betrachten sind. Insofern hat die Aufklärung über Esoterik und Parawissenschaften eine sehr zentrale gesellschaftspolitische Relevanz und auch nicht zu unterschätzen ist der volksbildende Charakter. Denn Angebote wie Quantenheilung, Homöopathie usw. nutzen Menschen, die keine Affinität zur Universität und Wissenschaft haben auf infamste aus und betrügen diese. Im Gesundheitsbereich kommt dann noch der schale Nachgeschmack hinzu, dass Menschen die echte Hilfe benötigen oder denen man leider oft auch nicht mehr helfen kann (denn ja das gibt es leider), von Scharlatanen der Esoterik- und Parawissenschaftlichen Szene noch geschwinde mal ausgenutzt werden. Also gleich mal ein Dank für den neuen Blog und ja viel Kraft fürs weitermachen, auch bei den populärwissenschaftlich aufbereiteten Sternengeschichten, die mir als Nichtastronomen viele Aha-erlebnisse bescheren, sowie auch ihr science-Blog.

  32. #33 Pilot Pirx
    13. November 2014

    Sinnlose Mühe. Mit Vernunft ist da nix zu wollen.
    Genauso kann man nach Syrien fahren und den ISlern klarmachen, daß ihr Tun nicht gut für die Umwelt und außerdem total intolerant ist.
    Ich hab heute in Wels einen Aushang gesehen und gegoogelt.
    Kauft euch

    Info
    .

    Schwingunsmittel für die Aura

    Beschreibung
    Auraspray Herzensfeuer Venus wurde mit Hilfe der Engel und der Venus in einem Ritual hergestellt.Die Dachsteinessenzen harmonisieren die 7 Chakren.Die Mondlichtessenzen helfen unterdrückte Emotionen zu transformieren.”
    und alles wird gut.

  33. #34 Benny
    Basel
    13. November 2014

    Wo eine starke Bewegung in eine Richtung stattfindet, gibt es fast zwangsläufig eine Gegenbewegung. 200 Jahre Aufklärung und Rationalismus waren vielleicht des Guten zuviel. Die Erde ist zu grossen Teilen zerstört weil kluge Leute rationale Entscheidungen treffen, welche das Herz nie zulassen würde. Meiner Meinung nach haben wir viel zu wenig Esoteriker, welche sich um Mutter Gaia sorgen und auch mal einen Baum umarmen.

  34. #35 Bullet
    13. November 2014

    Die Erde ist zu grossen Teilen zerstört weil kluge Leute rationale Entscheidungen treffen,

    Ich weiß ja nicht, wie du auf diese Idee kommst, aber sie ist – natürlich – grundfalsch.
    Und wer ist “Mutter Gaia”? Auch so eine Mythengestalt?

  35. #36 Baum
    Mischwald
    13. November 2014

    ” Meiner Meinung nach haben wir viel zu wenig Esoteriker, welche sich um Mutter Gaia sorgen und auch mal einen Baum umarmen.” #32

    Ich als Baum kann dem gar nicht deutlich genug widersprechen. Immer wenn mich so ein Eso umarmt, werden meine Blätter ganz schlabberig und meine Rinde fängt an sich zu kräuseln. Uäh.

  36. #37 CM
    13. November 2014

    Benny, die Aussage
    Wo eine starke Bewegung in eine Richtung stattfindet, gibt es fast zwangsläufig eine Gegenbewegung. liest und hört man immer wieder. Sie ignoriert aber den Umstand, dass Aufklärung ihrerseits eine Reaktion war, ganze Gesellschaften erfasste und sich keineswegs auf ökonom./wissenschaftl. oder spirituelle Aspekte erstreckte. Genau das aber tun heutige esoterische Angebote.

    Das möchte ich dem Quark hinzufügen, den Sie sonst so geschrieben haben in Beitrag #34

  37. #38 Franz
    13. November 2014

    @FF
    Glückwunsch, ist eine der wenigen vernünftigen Zeitungen in Österreich. Hast du auch eine Klausel für Rechtsbeistand bei Klagen ?

  38. #39 David Müller
    Wien
    13. November 2014

    Vielen Dank für den neuen Blog auf derstandard.at! Die Gesundheitsredaktion dort (wo immer wieder mal ernsthaft Esoterik vertreten wird) ist allerdings auf dem besten Weg zur Besserung – vor kurzem erst haben sie einen APA (Presseagentur)-Artikel verbessert und AFAIR “Es gibt Studien, die zeigen, dass Homöopathie wirkt” rausgenommen, nach dem ein(e) Leser(in) sie in den Kommentaren darauf hingewiesen hat, dass diese strengen wissenschaftlichen Kriterien nicht standhalten.

    Wenn ich mir etwas wünschen darf, dann wäre es ganz, ganz dringend ein Beitrag über den “Missbrauch” von Begriffen nötig. “Energie” wäre einer davon, aber auch “Bio-Photonen”, “Quanten-irgendwas” (-heilung, z.B.)

    Ich habe vor kurzem selbst so etwas geschrieben, aber als Privatier habe ich da nicht so eine besonders große Reichweite und als Laie kann da auch viel Falsches dran sein. Ich denke aber, dass eine große “Begriffsklärung” und eine Lanze gegen das Autoritätsdenken (weil Herr Doktor X das sagt, stimmt’s – ich kann’s ja sowieso nicht nachvollziehen) wirklich nötig wäre!

  39. #40 TheBug
    13. November 2014

    Prima!
    Es ist wichtig, dass mehr Referenzen im Internet auftauchen die Unsinn auch als Unsinn bezeichnen und das sachlich und nachvollziehbar. Wenn man nach irgend einem Esoterikquatsch sucht, bekommt man fast nur Links auf Seiten wo der Unsinn verbreitet wird und kaum welche wo er als das entlarvt wird was er ist: Unsinn.

  40. #41 TheBug
    13. November 2014

    @Benny: “Die Erde ist zu grossen Teilen zerstört weil kluge Leute rationale Entscheidungen treffen, welche das Herz nie zulassen würde.”

    Nein, das passiert weil Vollpfosten Dinge glauben statt zu verstehen. So wie es Leute gibt die immer noch nicht an einen vom Menschen beeinflussten Klimawandel “glauben”, obwohl alle Belege dafür da sind um es zu wissen.

  41. #42 PDP10
    14. November 2014

    “und auch mal einen Baum umarmen.”

    Wer meinen Baum umarmt fängt sich eine!

    (Was für ein Schwachsinn .. als ob uns mit-Harz-einsauen helfen würde …)

  42. #43 Benny
    14. November 2014

    @TheBug, @Bullet:
    Beispiel Fracking: Ölversorgung sicherstellen, Geld verdienen, Unabhängiger werden von Saudi Arabien – alles rationale Erklärungen, welche nicht mal falsch sind. Natürlich kann man auch ganz rational dagegen argumentieren. Das wird gemacht. Was allerdings nicht geht, ist sich von Herzen dafür zu entscheiden. Dafür sieht die Landschaft nachher zu übel aus, ist der Boden zu stark vergiftet und die potentiellen Erdbeben zu unangenehm.

    Gaia ist übrigens in der griechischen Mythologie die personifizierte Erde.

    Viel Spass beim weiteren Esobashing 😉

  43. #44 Franz
    14. November 2014

    @Benny
    Gaia macht aber manchmal auch ganz üble Sachen. Wenn irgendwo ein Vulkan ausbricht, dann siehts dort schlimmer aus als in jeder Frackinggegend.

  44. #45 cassandrat:
    14. November 2014

    wer mal wirklich lachen möchte

    die “beste” Zeitschrift ist “Raum & Zeit”

    ich sie jahrelang beruflich gelesen – kann hier nicht näher drauf eingehen

    es ist unglaublich, was da alles drin steht
    neueste Übe

  45. #46 cassandrat:
    14. November 2014

    sorry-

    neueste Überschrift

    UFOs über französischen Atomkraftwerken?

  46. #47 Bullet
    14. November 2014

    @Benny:
    Ah. Griechische Mythologie. Wahrlich ein Konzept, dem man folgen sollte. Speziell, wenn es darum geht, Entscheidungen, womöglich sogar kluge, zu treffen.

  47. #48 Adent
    14. November 2014

    Leute, ich muß dem Benny zustimmen, wir haben viel zuwenige Esoteriker, die auch mal einen Baum umarmen. Stattdessen haben wir viel zuviele Esoteriker die anderen gern in die Breiftasche greifen und sie abzocken. Weg mit diesen miesen kapitalistischen Esoterikern!
    Es wäre der Welt schon erheblich geholfen, wenn all diese Schummler statt unwirksames Zeug wie Zuckerkügelchen oder Spritsparbehumsstifte zu verkaufen mal einen Baum umarmen. Allerdings gäbe das ein ziemliches Gedrängel und ob das dem Wald so gut bekommt?

  48. #49 Dietmar
    14. November 2014

    …gerade deswegen sollte man sich damit beschäftigen; auch als Wissenschaftler. … Der Unsinn wird nicht verschwinden. Aber man sollte ihn zumindest laut und deutlich als das bezeichnen, was er ist! … Bei der österreichischen Zeitung Standard.at schreibe ich ab jetzt das Blog “So ein Schmarrn!”.

    Mutig, richtig, wichtig! Vielen Dank dafür!

  49. #50 Bullet
    14. November 2014

    Ouh. Dietmar lebt. 🙂

  50. #51 Franz
    14. November 2014

    Als ich finde ja dass Baumumarmen sexuelle Belästigung ist und daher verboten werden sollte. Der Baum will das vielleicht gar nicht und kann sich nur nicht richtig ausdrücken.

  51. #52 SonnenKlar
    14. November 2014

    @Florian
    “Aufklärung kann niemand vom Glauben abbringen, aber vielleicht verhindern, dass manche auf den esoterischen Unsinn überhaupt erst reinfallen.”

    Ich denke schon, daß Aufklärung eine, vielleicht sogar die einzige “Waffe” gegen den Aberglauben ist und daß man damit auch jemanden vom Aberglauben befreien kann, sofern er noch nicht so verblendet ist, daß er für logische Argumente unzugänglich ist.
    Bei den Meisten wird das nicht klappen. Ich selber habe aber durchaus schon ein paar Leute überzeugt, die vorher mit nem Brett vorm Kopf durch die Welt getorkelt waren.
    In den Fällen war die Erziehung das Problem. Die Leute dachten gar nicht daran, daß etwas auch anders sein könnte. Aufklärung konnte das Problem beheben. 🙂

  52. #53 Florian Freistetter
    14. November 2014

    @Sonnenklar: “Ich denke schon, daß Aufklärung eine, vielleicht sogar die einzige “Waffe” gegen den Aberglauben ist und daß man damit auch jemanden vom Aberglauben befreien kann, sofern er noch nicht so verblendet ist, daß er für logische Argumente unzugänglich ist.”

    Wer für logische Argumente zugänglich wäre, würde gar nicht erst auf den Aberglauben reinfallen. Man kann etwas gegen uninformierte oder falsch informierte Menschen ausrichten und ihnen helfen. Aber zu denken, man können Menschen irgendwie überzeugen, die glauben ist naiv und nicht zielführend. Wer diesen Anspruch hat, verschwendet seine Zeit…

  53. #54 Franz
    14. November 2014

    Wer diesen Anspruch hat, verschwendet seine Zeit…
    Das klingt nach der Erkenntnis eines gebrannten Kindes 🙂

    Wer für logische Argumente zugänglich wäre, würde gar nicht erst auf den Aberglauben reinfallen
    Das kann ich so nicht unterschreiben. oft passiert es selbst gebildeten Menschen auf Panikmache hereinzufallen, ganz einfach weil die Information fehlt, oder weil man jetzt nicht genau drüber nachdenkt. Ich habe öfter den Eindruck, dass wenn ein Meister (gutes Wort 🙂 über seine Lieblingsesoterik redet und alle nicken es ganz anders ankommt, als wenn da plötzlich jemand clever widerspricht. Man ist zwar dann immer der Böse, aber man sieht auch in den Zuhörern so eine Nachdenklichkeit, die man vorher nicht sah.

    Oft ist es gut versteckt. ich war früher auch kein Fan von Handies und Gentechnik, aber seit ich mich informiert habe, stört mich das weit weniger. Wenn man nur Panikmacher um sich hat und keine ruhige vernünftige Stimme, wie soll man dann erkennen, dass es andere Wege gibt? Jedes mal das Hirn einschalten ist hart, da hört man doch lieber ungefragt auf andere, vor allem wenns so toll funktioniert.

  54. #55 Kyllyeti
    14. November 2014

    @Adent

    … Esoteriker die anderen gern in die Breiftasche greifen …

    Ich kaufe prinzipiell nur bei Esoterikern, bei denen ich mit feinstofflich-kosmischer Währung bezahlen kann, und bin damit bisher immer sehr gut gefahren!.

  55. #56 Baum
    14. November 2014

    @ Franz, #51

    Also ich finde ja eigentlich, dass ich mich in #36 sehr deutlich ausgedrückt habe.
    😉

  56. #57 Florian Freistetter
    14. November 2014

    @Franz: Ich kann nur Carl Sagan zitieren: “You can’t convince a believer of anything; for their belief is not based on evidence, it’s based on a deep seated need to believe”

  57. #58 cassandrat:
    14. November 2014

    @florian ich seh gerade den genauen Unterschied zwischen Glauben und Aberglauben nicht –

  58. #59 cassandra
    14. November 2014

    sorry da ist ein t an den Namen geraten

  59. #60 Florian Freistetter
    14. November 2014

    @cassandra: Da gibts auch keinen Unterschied.

  60. #61 Bio Engineerring
    14. November 2014

    DU wirst es niemals aufhalten können, keiner von euch !
    Früher hat die Kirche alle verbannt die einen anderen Glauben hatten, heute versuchen es jähzornige Wissenschaftler wie du.
    Doch die Leute glauben wieder.
    Spiritualität und der Glaube zählen mehr als die Materie.
    Der Geist siegt, aber dies sieht nur wer auf sein inneres hört.

  61. #62 Bio Engineerring
    14. November 2014

    “ich seh gerade den genauen Unterschied zwischen Glauben und Aberglauben nicht ”

    Ich glaube an die Liebe, manche Menschen spüren nur Hass, für sie ist Liebe dann Aberglaube.
    Das menschliche humane findet in der Wissenschaft leider keinen Platz.

  62. #63 Florian Freistetter
    14. November 2014

    @Bio Engineering: “Ich glaube an die Liebe, manche Menschen spüren nur Hass, für sie ist Liebe dann Aberglaube.
    Das menschliche humane findet in der Wissenschaft leider keinen Platz.”

    Schau mal nach, ich glaube du hast die Schublade mit den dummen Vorurteilen offen gelassen…

  63. #64 Alderamin
    14. November 2014

    @Bio Engineering

    jährzornige Wissenschaftler…Hass

    Wer keine Argumente mehr hat, dem bleiben immer noch Beleidigungen um Eindruck zu schinden, nicht wahr?

  64. #65 Captain E.
    14. November 2014

    @Bio Engineerring:

    Äh, nein? Das ist genau umgekehrt! Früher haben Philisophen und Kirchen viel Blödsinn verbreitet und gut davon gelebt, heute sind es Homoöpathen, Esoteriker, Astrologen und andere Spitzbuben.

  65. #66 Bullet
    14. November 2014

    @Bio Engineering:

    Spiritualität und der Glaube zählen mehr als die Materie.

    Wetten, daß nicht?
    – Kirchensteuer
    – Astrologische Beratungen (“Jetzt sofort Kartenlegen am Telefon: 0900 3 / 410 400 1,49 €/Min. (mobil ggfs. abw.).”)
    – Globuli (C/D : 201-4999 , 1.0g für 14.70 €, Remedia)
    – Lebensberatung [Name der Redaktion bekannt] (“Spirituelles Coaching 30 Minuten 45 €”)

    Genau. Spiritualität und Glaube zählt so viel mehr als dieser schnöde materielle Kram. Aber Geld ist offenbar davon ausgenommen.

  66. #67 rolak
    14. November 2014

    Wer für logische Argumente zugänglich wäre, würde gar nicht erst auf den Aberglauben reinfallen.

    Wird nicht unterschrieben, Florian, wegen eines überzeugenden Gegenbeispieles: Ich.

    Das mit der Logik und dem analytischen Denken ist erlernt, erfordert ständiges Konzentrieren – auch wenn durch endlose Wiederholungen aka Konditionierung vieles ins Unbewußte verlagert, automatisiert wurde (was in sich schon wieder einen neuen Risikofaktor birgt). Doch einerseits sammeln sich vor dem Üblichwerden des Mißtrauens gegenüber (nach erlernten Mustern) verdächtig scheinendem Neuen erschütternd viele Faktoide an und andrerseits wird auch später noch so Einiges gedankenlos (=nach Gefühl) akzeptiert. So gibt es immer wieder, zumindest ohne Andeutung eines ‘alles erledigt’ diese erhellenden ‘Ahja?!^^’-Momente, die zu einer lokalen Ausmistung führen – und auch wenn anfangs nur sehr widerwillig in Betracht gezogen, so sind Hilfestellungen auf diesem Weg der Erkenntnis letztlich doch sehr gerne gesehen.

    Falls Du allerdings mit ‘Aberglauben’ ein umfassendes Weltbild meinen solltest, ist gegen Deine Aussage nichts einzuwenden.

    @Bio Engineering

    Nee, Bullet, dieser Mensch nennt sich “Bio Engineerring”, wo auch immer der platziert wird.

    Hehe, neulich wurde eine Gitarre präpariert mit den Worten “Das ist ein Original Massachusett-Kapodaster. Noch von den Bee Gees. Die haben den allerdings ganz woanders drumgeschnallt.”

  67. #68 Rolf Müller
    Feital (Dresden) Sachse mit Migrationshintergrund, ursprünglich Hesse.
    14. November 2014

    @Pilot Pirx: Auraspray Herzensfeuer Venus würde ich sofort kaufen. Mich überzeugt das Herstellungsverfahren. 😉
    Thema Aufklärung: Was machen die Leute im Netz? Sie chatten, spielen und schauen sich Verschwörungsvideos auf Youtube an. Beobachtet bitte einmal die Klicks, wissenschaftliche Beiträge erhalten nur wenig Anerkennung, vergleicht diese mit den Klicks zum “Schmarrrrn”. Schauen wir uns die TV-Sender an, die privaten Programme bringen nahezu nur sinnfreien Mist. Wann laufen wissenschaftliche Magazine? Nachts! Gewollte Verdummung um das Volk leichter lenken zu können? Ups, jetzt bin ich auch ein Verschwörungstheoretiker. 😉
    @Florian Freistetter: Danke für den hellwachen Geist und das Teilen des Wissens.

  68. #69 Einbaum
    15. November 2014

    @Florian Freistetter

    Der neue Blog ist natürlich angebracht. Das Thema “freie Energie” ist selbstverständlich ein originales Esoterenthema. Allerdings hat auch die “Wissenschaft” selbst daran einen erheblichen Anteil dazu geliefert und es ist ein Leichtes, genau damit diesen Esoterenunsinn “wissenschaftlich” zu begründen. Und zwar so, daß du selbst nichts mehr dagegen sagen kannst!

    Ein Beispiel: Claus Turtur!

    Den kannst du nicht widerlegen ohne gleichzeitig Einsteins Unsinn mit zu wiederlegen! Oder auch den Heisenbergunsinn! Claus Turtur verwendet gleich Beides bzw. nutzt beide Fehler dieser Esoterentheorien aus und deshalb hat ein normaler gläubiger Wissenschaftler keine Chance, ihn widerlegen zu können.

    Du kannst zwar die primitiven “Konstruktionen”, welche seit Jahrhunderten bekannt sind und nur neu aufgewärmt werden, leicht mit irgendwelchen Erhaltungssätzen widerlegen. Jedoch werden diese Erhaltungssätze nicht anerkannt und das ist Einstein und Heisenberg zu verdanken.

    Tja, da wirst du es echt schwer haben, wirklich ohne Polemik diesen Esoterenmist widerlegen zu können.

    Übrigens: In der Esoterik wird in der Tat durchaus Richtiges verkündet. Jedenfalls im Prinzip und auch wenn die Leute keinen blassen Dunst davon haben, was ihre “Schwingungen” und “Frequenzen” eigentlich bedeuten. Die Welt sieht nämlich noch ganz anders aus, als die Esoteren und auch du es für möglich halten. Die Welt ist unglaublich materiell aufgebaut. Auch die sogenannte “geistige”. Reine Physik nach Newton!

    Aber den lehnt die heutige Füsig schließlich ab. Wegen der Esoterengurus Heisenberg und Einstein!

  69. #70 Florian Freistetter
    15. November 2014

    @Einbaum: “Tja, da wirst du es echt schwer haben, wirklich ohne Polemik diesen Esoterenmist widerlegen zu können. “

    Turtur ist auch im Artikel erwähnt worden. Und bevor man hier irgendwas “widerlegen” muss, muss der liebe Herr Turtur erstmal zeigen, dass da irgendwas ist, was funktioniert.

  70. #71 sorcière1024
    15. November 2014

    mir ist mal im Berufsleben der “Zentrale Oszillator” begegnet. (Zentral im Bezug auf das Universum) aus diesem kann man dann (angeblich) beliebig (unendlich?) viel Energie abzapfen und die Menschheit ist gerettet

    ich hab gelernt, dass solche Menschen irgendwelchen wissenschaftlichen Argumenten nicht zugänglich sind.

  71. #72 Bio Engineering
    15. November 2014

    Unter spirutellen Menschen gibt es gute und schlechte wie es das auch unter Wissenschaftlern gibt….
    Und das die Sterne Einfluss auf die Erde und die Menschen haben weiß auch jeder der nicht Wissenschaftler ist.

  72. #73 gaius
    15. November 2014

    @Bio Engineering: “Und das die Sterne Einfluss auf die Erde und die Menschen haben weiß auch jeder der nicht Wissenschaftler ist.”

    Dem Wissen nähert man sich an, indem man das anfängliche Glauben in Frage stellt. Und das immer wieder.

    Esoterik, Religion und Aberglauben bleiben im anfänglichen Glauben stecken.

    Auf diesem Niveau befindet sich dein “Wissen” über den Einfluss der Sterne: Eine intuitiv plausibel erscheinende Vorstellung, für die du Rechtfertigungen finden möchtest.

    “Schöne” Vorstellungen in Frage zu stellen – gegen die Intuition – ist die kulturelle Leistung der Wissenschaft.

  73. #74 Bio Engineerring
    16. November 2014

    Das wussten Menschen schon bevor sie wussten was diese flackernden Punkte am Himmel eigentlich sind.

    Lange Zeit hatte man ja auch keinen Beweis für dunkle Materie, aber man wusste oder man “glaubte” das sie da ist oder ?

    Ich lasse mich diesbezüglich auch gerne eines besseren belehren.
    Ich bin kein Wissenschaftler, aber mich interessieren diese Dinge schon.

    Wir haben also Ebe und Flut.
    Genauso ist es beim Mensch.
    Ein Zugvogel der instinktiv weiß wo süden ist brauch keinen Kompass oder technik.
    Sie nehmen Magnetfelder war, wie auch spirituelle Menschen.
    Viele haben das verlernt. Es ist ein Instinkt.

    Noch ein guter Auszug von David Ickes Buch

    Das wir diese Bewusstheit, diese Fähigkeit verloren
    haben liegt vor allem daran, dass wir
    bereits seit Jahrtausenden darauf konditioniert wer
    den unserem Verstand die Vorherrschaft zu
    überlassen. (Gefangene der linken Gehirnhälfte) Wir
    wurden gezielt so manipuliert, dass
    unsere linke (männliche) Gehirnhälfte die rechte (w
    eibliche) kontrolliert, bzw. unterdrückt
    oder neurologisch zensiert. Laut D. Icke begann die
    ses Spiel bereits vor 200.000 Jahren. Das
    Potential der rechten Gehirnhälfte (Kreativität, ma
    thematische Fähigkeiten etc) wird massiv
    unterdrückt. Dies bestätigt auch die Hirnforschung.
    Menschen bei denen die linke
    Gehirnhälfte geschädigt ist (z.B. sog. Savants) hab
    en sogar übermenschliche Fähigkeiten.
    Linke Hälfte = Begrenzung,…Rechte = Grenzenlos. Die
    rechte scheint der linken sowieso
    überlegen zu sein, denn sie benötigt keinen Schlaf,
    kann z.B. Sprache übernehmen wenn links
    Ausfälle zu beklagen sind usw.

  74. #75 Dietmar
    17. November 2014

    @Bullet:

    Ouh. Dietmar lebt.

    🙂 Jou. Kämpft nur im wahren Leben gerade um seine Existenz (kommt unter anderem davon, dass man Homöopathiegläubigen nachhaltig widerspricht; die können ganz schön garstig und unsachlich werden…) und hat deshalb keinen großen Bock mehr auf Internetdebatten.

  75. #76 Stefan Wagner
    http://demystifikation.wordpress.com/2014/11/15/katzen-im-weltall/
    17. November 2014

    Tja, ich werde nicht seit Jahrtausenden manipuliert – womöglich v.a. deshalb, weil ich noch nicht so alt bin.

    Seit wann weiß man von den unterschiedlichen Fähigkeiten der Hälften? Von wem weiß man das?

    @Florian:
    Wirst Du hier im Blog regelmäßig auf die Neuerscheinungen im Standard verweisen oder muss man den separat abonnieren?

  76. #77 Florian Freistetter
    17. November 2014

    @Stefan: “Wirst Du hier im Blog regelmäßig auf die Neuerscheinungen im Standard verweisen oder muss man den separat abonnieren?”

    Naja, immer von einem Blog aus erklären was im anderen Blog passiert erscheint mir ein wenig seltsam. Das werde ich wohl nicht machen…

  77. #78 Bullet
    17. November 2014

    @Bio E.:

    Ich bin kein Wissenschaftler, aber mich interessieren diese Dinge schon.

    Ich bin kein Wissenschaftler, aber mich interessieren diese Dinge schon.Ich bin mir nicht sicher, daß das, was du “Interesse” nennst, über “Bestätigungsneigung” hinausgeht.

    Lange Zeit hatte man ja auch keinen Beweis für dunkle Materie, aber man wusste oder man “glaubte” das sie da ist oder ?

    Oh bitte. Es ist nicht zielführend, ständig neue Baustellen aufzureißen, bei denen bereits durch deine Aufreißphrase klargestellt wird, daß du sie nicht verstehst.

    Wir haben also Ebe und Flut.

    Jaja. You can’t explain that.

  78. #79 Kyllyeti
    17. November 2014

    Wenn denn kein anderer darauf hinweist … :

    @Bio Engineerring

    Noch ein guter Auszug von David Ickes Buch …

    Noch ein guter Auszug aus dem Wikipedia-Artikel zu David Icke:

    Icke vertritt die Ansicht, dass ein großer Teil der Zivilisation von einer geheimen und pyramidenartigen Organisationsstruktur kontrolliert wird, die er mit den Illuminaten identifiziert, einer deutschen radikalaufklärerischen Geheimgesellschaft, die nach ihrem Verbot 1785 ihre Tätigkeit einstellte. Auch zitiert er zustimmend die Protokolle der Weisen von Zion, eine antisemitische Fälschung vom Beginn des 20. Jahrhunderts, die Beweise für eine jüdische Weltverschwörung liefern sollte. Nach Ickes Ansicht stehe an der Spitze dieser Organisationsstruktur eine Minderheit mit besonderen genetischen Merkmalen, die durch Kreuzung von Menschen mit außerirdischen reptiloiden Rassen entstanden seien. Interdimensionale, reptiloide Geisteswesen sollen sich aus der niederen Vierten Dimension über die beiden unteren Chakren mit diesen reptiloiden Hybriden besonders leicht verbinden können, um diese zu kontrollieren ….

    Noch Fragen  … ?

     

  79. #81 Franz
    17. November 2014

    @Bio
    Lange Zeit hatte man ja auch keinen Beweis für dunkle Materie, aber man wusste oder man “glaubte” das sie da ist oder ?
    Das hat nichts mit ‘glauben’ zu tun. Es gibt einen messbaren Effekte in der Galaxiendrehbewegung, der mit dem Standardansatz (Newton) nicht erklärbar ist. Mit der Hypothese von nicht wechselwirkenden Teilchen, die man dunkle Materie nennt, aber schon.

    Wir haben also Ebe und Flut.
    Ich hab Flut und Ebbe ? Cool. D.h. jedes mal wenn ich durch Gebirgstäler radle habe ich Flut von links (da ist ein Berg), dann von rechts (nächster Berg), in der Höhle dann auch von oben. Pfuu, ganz schön hart, aber was willst du damit sagen ?

    Ein Zugvogel der instinktiv weiß wo süden ist brauch keinen Kompass oder technik.
    Ich schaffe es auch ganz ohne Technik komplexe Fourieranalysen im Audiobereich zu machen, oder 3D Frequenz und Mustererkennung. Da ist so ein einfacher Magnetsensor ja ein Klacks.

    werden diese Erhaltungssätze nicht anerkannt und das ist Einstein und Heisenberg zu verdanken.
    Wo hast du das her ? Wo genau stellen die beiden z.B. den Energie oder Impulserhaltungssatz in Frage ?

    Machen wir ein Experiment: Du zeigst mir einen Effekt, der deiner Meinung nach zeigt, dass Spiritualität besser geeignet ist diesen zu erklären, als der wissenschaftliche Ansatz.

  80. #82 Adent
    17. November 2014

    @Bio Engineering
    Soviel zu ihrer Gehirnhälftenmystik, es gibt sie gar nicht.
    http://www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0071275

  81. #83 Bio Engineering
    17. November 2014

    werden diese Erhaltungssätze nicht anerkannt und das ist Einstein und Heisenberg zu verdanken.

    ich habe das nie geschrieben, aber wie gesagt, spiritualität kann man nicht beweisen, sie muss man erleben. Wie soll man mit den Augen etwas sehen das in einem drinnen ist.
    Ja jeder hat mal ebe und Flut..
    Es gibt tage an denen fühlt man sich gut, und andere an denen man sich schlecht fühlt.
    Ihr zieht immer alles ins lächerliche und reist eure Witze, oder werdet persönlich wie Bullet.
    Viele kränkt das, was eure Absicht ist, aber tatsächlich zeugt es nur von eurer hasserfüllten Seele. Und wenn ich mich fair verteidige werde am Ende ich geblockt…
    Aber im Internet bist du ein Held oder Kugel ? 😉
    Ich wette wenn ich dich mal in reallife sehe hast du nicht mehr so ein großes Maul.

  82. #84 Adent
    17. November 2014

    @Bio Engineering
    #61

    DU wirst es niemals aufhalten können, keiner von euch !

    versus Kommentar #83

    Ihr zieht immer alles ins lächerliche und reist eure Witze, oder werdet persönlich wie Bullet.

    Wer wurde hier als allererstes mal persönlich, der geneigte Leser mag es selbst entscheiden.

    Und das die Sterne Einfluss auf die Erde und die Menschen haben weiß auch jeder der nicht Wissenschaftler ist.

    Und solche unbelegten Behauptungen werden halt nicht unbedingt als Maßstab angesehen.
    Übrigens heißt es Ebbe und Flut, nicht ebe.

  83. #85 Bullet
    17. November 2014

    Wat? Ich? Persönlich? Höhö: Kommentarnummer nebst Zitat bitte.

  84. #86 PDP10
    17. November 2014

    @Dietmar:

    ” Ouh. Dietmar lebt.

    🙂 Jou. Kämpft nur im wahren Leben gerade um seine Existenz “

    Geht mir gerade genauso.

    Willkommen im Club 🙂

  85. #87 PDP10
    17. November 2014

    Nachtrag:

    Deswegen kriege ich auch bei dem dummen Geschwätz von “Spiritualität” auch gerade wieder so ‘nen Hals (wie die Rheinländer sagen).

    Das geschwollene Geschwafel eines Biodingens können sich halt nur Leute leisten, die die Welt aus einer satten und zufriedenen Position betrachten … Das Prenzlauerberger-Bionade-Bürgertum zB.

    Für uns anderen gilt:
    Auch für Geld gibt es harte unbestechliche Naturgesetze.
    ZB gilt der 2. Satz der Thermodynamik.

  86. #88 Kyllyeti
    17. November 2014

    @Bio Engineering

    Und was mich betrifft (#79) – du zitiertest einen Autor, der Thesen vertritt, die wesentlich zu den hasserfülltesten Ereignissen des vergangenen Jahhunderts hingeführt haben.

    Da packte mich das kalte Grausen …

  87. #89 PDP10
    17. November 2014

    @Kyllyeti:

    Das wundert mich so gar nicht.

    Zeig mir drei Leute die von “Spiritualität” faseln und ich zeige dir zwei davon, die freudig Rassenideologen (wie Steiner) und Esoteriker mit – sagen wir mal – fragwürdigem, “Übermenschentum” wie Blavatsky etc. zitieren … ohne auch nur die geringste Ahnung davon zu haben, welchen Ideologien sie da Hof halten …

  88. #90 IO
    19. November 2014

    *Abo*

  89. #91 Franz
    19. November 2014

    @Bio
    Du hast recht mit den Erhaltungssätzen, das muss ich falsch wo gelesen haben (oder es wurde gelöscht).

    Ihr zieht immer alles ins lächerliche und reist eure Witze
    Beispiel ?

    Etwa das hier ? Du sagtest etwas von Ebbe und Flut und ich dachte du meinst die Gezeiten, verursacht durch Gravitation. Da der Mond in etwa die gleiche Anziehungskraft hat wie ein Berg, müsste also beim Radeln mein Körper dauernd je nach Position zwischen Ebbe und Flut wechseln und ich müsste mich abwechselnd gut und schlecht fühlen. Was ist genau falsch daran und lächerlichmachend ?

    Wie soll man mit den Augen etwas sehen das in einem drinnen ist.
    Woher weißt du, das da was ‘drinnen’ ist ? Könnte es nicht auch Wunschdenken sein ? Ich wiederhole nochmals meine Frage zu einem Experiment: Du zeigst mir einen Effekt, der deiner Meinung nach zeigt, dass Spiritualität besser geeignet ist diesen zu erklären, als der wissenschaftliche Ansatz.

  90. #92 Bio Engineerring
    20. November 2014

    Das geschwollene Geschwafel eines Biodingens können sich halt nur Leute leisten, die die Welt aus einer satten und zufriedenen Position betrachten
    ———————————————

    HAHAHA Also ist das nun das Problem der Verschwörer !
    Nicht das sie überall gemeine Verschwörungen und Chemtrails sehen, sondern alles positiv sehen ?

    HAHAHA

  91. #93 PDP10
    20. November 2014

    @Bio Engineerring:

    Hmmm … ich glaube, hinter dem ersten Satz unter der Linie sollte ein Fragezeichen stehen und hinter dem zweiten ein Ausrufezeichen?

    Oder?

    Wenn du die beiden verwechselst, solltest du vielleicht wirklich mal so total spirituell in dich gehen ..

    Gute Nacht.

  92. #94 Bio Engineerring
    20. November 2014

    @ franz

    Ich kann dir hundert Dinge zeigen und du willst sie nicht warhaben, alleine deswegen weil es dir peinlich wäre in deinem Umfeld ( z.B hier ) zuzugeben das du dich geirrt hast.

    Wie oben so auch unten, wie drinnen so auch draussen.

    Die Kräfte des Universums zeigen sich auf viele Arten…
    Viele Menschen können z.B bei Vollmond schlechter schlafen und das liegt nicht daran das sie undichte Vorhänge haben…
    Wenn man Dinge erlebt wie ich hat man keine Zweifel mehr, aber der Samen muss keimen, wenn er in der Erde verdorrt wird man niemals sehen wenn die Blume erblüht.

    Und das ein Berg Anziehungskraft hat wusste ich auch nicht, man lernt nie aus.

  93. #95 PDP10
    20. November 2014

    @Bio Engineerring:

    “Viele Menschen können z.B bei Vollmond schlechter schlafen und das liegt nicht daran das sie undichte Vorhänge haben…”

    Nein, können sie nicht.

    Das googeln nach den Statistiken überlasse ich dir als Hausaufgabe.

    “Wenn man Dinge erlebt wie ich hat man keine Zweifel mehr, aber der Samen muss keimen, wenn er in der Erde verdorrt wird man niemals sehen wenn die Blume erblüht.”

    Blafasel …

    Eine Rose wird nicht hässlicher, wenn man um die Physik weiss, die hinter ihrer Schönheit steckt.

    Und du weisst nichts darüber.

    Du kannst nur Sprüche nachplappern … sonst nichts.

  94. #96 JolietJake
    20. November 2014

    @Franz:
    Du bist nur verrutscht. Das mit der Energierhaltung war von @Einbaum.
    Der ist hier aber bekannt und kann getrost ignoriert werden.

    Wie soll man mit den Augen etwas sehen das in einem drinnen ist.

    Diese Aussage ist eigentlich richtig. Denn wie soll man etwas messen, was nur “drinnen”, also in den Köpfen mancher Menschen, existiert?

  95. #97 Bullet
    20. November 2014

    ich warte immer noch auf eine Kommentarnummer. Da die immer noch nicht hier zu lesen ist, verstärkt sich bei den Lesern natürlich der Eindruck, daß Bio hier nur inhaltsleer schwafelt. Wie sonst wäre es zu erklären, daß er sich scheut, seine Behauptungen zu belegen?

  96. #98 Franz
    20. November 2014

    @Bio
    Ich kann dir hundert Dinge zeigen und du willst sie nicht wahrhaben,
    Mir würde EIN Beispiel reichen, aber ein konkretes. Ich verstehe dich nicht. Du kommst in ein Wissenschaftsforum, beklagst dich darüber, dass wir zu wenig Spiritualität haben/achten und wenn dann jemand sagt: ok, diskutieren wir das aus, dann kommen nur wage Andeutungen (siehe oben) und Beschimpfungen (siehe #83). In der Wissenschaft ist es nicht üblich, dass wie z.B. in der Kirche, jemand reinkommt und eine Lehre verbreitet und alle andächtig einfach glauben, sondern es kommen peinliche Gegenfragen und es wird überprüft, ob das was der da vorne sagt überhaupt wahr sein kann.

    alleine deswegen weil es dir peinlich wäre in deinem Umfeld ( z.B hier ) zuzugeben das du dich geirrt hast.
    Du wirst es nicht glauben, aber ich habe schon öfters zugegeben, dass ich mich geirrt habe (siehe #91). Das ist sehr schwer, aber wenn man mich überzeugt …. UND ich habe oft auch eine andere Meinung als die anderen hier und das ist auch ok. Nennt sich Gedankenfreiheit und ermöglicht mir, meine Welt so zu sehen wie ich will, dass heißt aber im Umkehrschluss NICHT, dass ich Blödsinn nicht widersprechen darf, nur weil sich dann jemand beleidigt fühlen könnte.

  97. #99 Bio Engineering
    20. November 2014

    Natürlich komme ich in ein Wissenschaftsforum wenn es unseren Glauben und Einstellung angreift Franz.

    Ich habe hier noch nie zu etwas wissenschaftlichem, das sich nur auf Wissenschaft beschränkt etwas negatives gepostet.
    ich greife nur die Esoterik auf und zeige euch das ihr es umsonst hasst.

    Meine Beispiele werden keinen überzeugen….Im Gegenteil wenn ich sie hier poste gehen die Beleidigungen erst richtig los.

    Aber erklärt mir mal das Wissenschaftler :

    Wieso ist gähnen ansteckend ?
    wieso denkt man an jemand und dann klingelt das Telefon ?
    z:B

    Seid ihr alle Wissenschaftler ? warum versteckt sich hier jeder hinter einem Pseudonym ?

  98. #100 Alderamin
    20. November 2014

    @Bio Engineering

    Meine Beispiele werden keinen überzeugen…

    Nun denn, hier braucht es aber überzeugende Beispiele, um jemanden zu überzeugen, ansonsten kann man sich den Diskussionsaufwand sparen.

    Wieso ist gähnen ansteckend ?

    Z.B. deswegen?

    wieso denkt man an jemand und dann klingelt das Telefon ?

    Selektive Wahrnehmung. Dagegen hilft nur systematisch Statistik zu führen, aber wer tut das schon?

    Seid ihr alle Wissenschaftler ?

    Nein. Der eine oder andere schon. Aber alle sind wissenschaftsinteressiert.

    warum versteckt sich hier jeder hinter einem Pseudonym ?

    Weil man vielleicht beim Schreiben von der Arbeit aus nicht vom Chef entlarvt werden will? Und Du?

  99. #101 Bio Engineering
    20. November 2014

    “Stimmungsübertragung”
    “Die ansteckende Wirkung ist durchaus mit der Stimmungsübertragung zu vergleichen”

    ok sehr gut das ist dein Beweiss…Beweiss für was ? Das es eine ansteckende Wirkung hat ?
    Das nennst du Wissenschaft ?

    Erklär mir was passiert, was in dem großen Artikel steht hatte ich schon als Kleinkind realisiert

    Ich ?

    Weil ich eh bald wieder geblockt werden und der Name dann onehin weg ist. : D

  100. #102 Franz
    20. November 2014

    @Bio
    Also, Franz ist mein Name und ich bin kein Wissenschaftler, mache aber Werkzeuge für Wissenschaftler und alles was ich hier schreibe vertrete ich auch sonst.

    Den Rest hat schon Alderamin beantwortet und ich denke in keiner beleidigenden Art.

    ich greife nur die Esoterik auf und zeige euch das ihr es umsonst hasst.
    Wieso hassen ? Das stimmt nicht. Jeder soll doch machen was er/sie will. Wir zeigen nur auf, dass man nicht alles unwidersprochen hinnehmen soll, was jemand so von sich gibt. Das hat mit Hass nichts zu tun. Wenn ich gegen Homöopathie bin, dann nicht weil ich Homöopathiker hasse, sondern weil ich durch Nachdenken herausgefunden habe, dass es Blödsinn sein muss und das sage ich auch.

    Wenn ich sage, dass es keine Seele gibt, dann nicht weil ich einen Hass verspüre, sondern weil ich dieses Konstrukt nicht brauche um die Welt zu verstehen.

    Weißt du übrigens, dass rein statistisch jeden Tag in etwa 10 Deutsche an einen engen Freund denken, der am nächsten Tag tot ist ? Ganz ohne übersinnliche Begabung.

  101. #103 Franz
    20. November 2014

    ok sehr gut das ist dein Beweiss…Beweiss für was ? Das es eine ansteckende Wirkung hat ?
    Es ist eine Möglichkeit die überprüft wurde, aber es gibt viele Theorien, die alle einleuchtende Argumente haben. Was ist denn deine Theorie ?

  102. #104 IO
    20. November 2014

    @Bio engineering

    Wieso Gähnen ansteckend ist, ist eine Frage, die wissenschaftlich erforscht wird. Einfach mal Wikipedia “Gähnen” aufsuchen.

    Du kannst abertausende von (noch) ungeklärten Fragen stellen. So what?
    Das macht man als Wissenschaftler auch. Dass viele Fragen ungelöst sind, für einige Zeit noch ungelöst bleiben und nur (erst) Arbeitshypothesen formuliert werden (können), heißt nicht, dass die Fragen nicht dereinst einmal prinzipiell beantwortet werden könnten.

    Spinnerei, Esoterik braucht’s da gar nicht.

  103. #105 Adent
    20. November 2014

    @Bio E

    Erklär mir was passiert, was in dem großen Artikel steht hatte ich schon als Kleinkind realisiert

    Auf welcher Ebene möchtest du denn deine Erklärung haben? Auf Ebene des Verhaltens (das stand in dem Artikel), auf Ebene der Chemie oder Neurochemie? Auf Ebene der Atome? Auf Ebene der Quanten?
    Jede dieser Erklärungsmöglichkeiten (wobei es bei Atomen schon schwierig wird und unsere heutige Rechenpower dazu vielleicht nicht ausreichen würde) kann prinzipiell geliefert werden.
    Deine Erklärung dazu hast du ja schon weiter oben geliefert:

    Die Kräfte des Universums zeigen sich auf viele Arten…

    Und inwiefern ist die Erklärung (wobei sie gar nichts erklärt, also eigentlich gar keine ist) dann besser geeignet das ansteckende Gähnen zu erklären?
    Weil die Kräfte des Universums walten (oder Gott oder ….. beliebiges Gedankenkonstrukt einsetzen), steckt Gähnen an. Yeah!

  104. #106 Adent
    20. November 2014

    Korrektur zu #105:
    Da ich kein Quantenphysiker bin, weiß ich nicht, ob es überhaupt möglich wäre die Erklärung auf Quantenebene zu liefern, wegen Heisenberg und so. Insofern bleiben wir auf Ebene der atomaren Wechselwirkungen, relevanter sind allerdings die chemischen Wechselwirkungen, was sich ja zum Teil auch überschneidet.

  105. #107 IO
    20. November 2014

    @ Bio Engineering

    ” wieso denkt man an jemand und dann klingelt das Telefon ? ”

    Gegenfrage:
    Wieso (und wie oft) denkt man an jemanden, und das Telefon klingelt (trotzdem) nicht?

    Man denkt sicher um ein (großes) Vielfaches öfter an Menschen, die trotzdem dann nicht anrufen.

  106. #108 Alderamin
    20. November 2014

    @Bio Engineering

    Beweiss für was ? Das es eine ansteckende Wirkung hat ? Das nennst du Wissenschaft ?

    Die Evolution hat eine Reihe von Mechanismen hervorgebracht, um das Verhalten zu lenken, z.B. beim Balzen (bestimmte Bewegungsrituale bei Tieren), beim Kampf (Unterwerfungsgesten des Unterlegenen), oder bei uns das Lächeln (das über Spiegelneuronen zur Nachahmung und freundlichen Gefühlen führt). Hier wird dem Gähnen die Funktion eines Synchronisationsmechanismus zugeschrieben. Das wäre eine Möglichkeit, muss aber nicht die einzige sein. Eine davon durch Beobachtung und Experiment zu belegen ist Wissenschaft. Nicht Wissenschaft ist hingegen die unbewiesene Annahme irgendwelcher telepathischer Vorgänge (bzw. wäre es Wissenschaft, wenn man auch diese Annahme experimentell überprüft).

    Weil ich eh bald wieder geblockt werden und der Name dann onehin weg ist.

    Warum solltest Du geblockt werden, solange Du nicht ausfallend wirst oder herumspamst? Nur zur Info, hier sind mehrere Ebenen von Spamfiltern aktiv, die auf bestimmte Worte oder Links oder Anzahl von Links (mehr als 2 in einem Post gehen nicht durch) anspringen, so dass manche Artikel in der Moderation landen (dann kannst Du sie als moderiert sehen, andere nicht) oder gleich im Spamfilter verschwinden (dann kannst Du Florian höflich bitten, sie dort wieder heraus zu holen). Die Filter springen teilweise auf Worte an, bei denen man nicht damit gerechnet hat. Aber das betrifft uns alle hier gleich und ist besser als hunderte Spam-Nachrichten pro Tag. Nur zur Info.

  107. #109 Alderamin
    20. November 2014

    @Adent

    Da ich kein Quantenphysiker bin, weiß ich nicht, ob es überhaupt möglich wäre die Erklärung auf Quantenebene zu liefern, wegen Heisenberg und so.

    Na klar ginge das, mit Quantenmechanik kann man ausrechnen, mit welcher Wahrscheinlichkeit und damit Rate bestimmte Moleküle (etwa Neurotransmitter) bestimmte Bindungen eingehen (wobei eine solche Rechung wohl einen größeren Computer erfordern würde).

    Aber es reicht, bei der Evolutionsbiologie zu bleiben. Um einen “Tatort” zu verstehen, muss ich ja auch nicht wissen, wie die Transistoren funktionieren, die das Fernsehbild auf den Bildschirm bringen.

  108. #110 Bio Engineering
    20. November 2014

    IO glaub es mir oder nicht. Einmal bin ich mitten in der Nacht noch im Halbschlaf ans Telefon gerannt und hatte es in der Hand… dann fing es an zu klingeln.
    Ich hatte mich mit einer geliebten Person sehr gestritten zuvor und sie rief Tag später mitten in der Nacht weinend an. Wir hatten eine starke Verbindung.

    Der Glaube ist die Wurzel aller Spiritualität.

    Leider sind sie rein zufälliger Natur. Man kann es nicht kontrollieren, ausser man lernt es. Das Chi in Shaolin Mönchen wurde sogar mal nachgemessen

    Der Geist herrscht über die Materie.

    aber nur ein geschulter Geist.
    Meditation, Geduld und Willenskraft sind der Schlüssel.

  109. #111 Florian Freistetter
    20. November 2014

    ” warum versteckt sich hier jeder hinter einem Pseudonym ?”

    Lieber Herr Engineering (oder darf ich ihren Vornamen “Bio” verwenden?)

    Ja, das mit den Pseudonymen finde ich auch fies. Ich lasse mir nur dann von jemandem erklären, wie das mit dem Gähnen funktioniert, wenn ich den vollen Namen kenne.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Florian Freistetter

  110. #112 Franz
    20. November 2014

    Leider sind sie rein zufälliger Natur.
    Ah !!

    Einmal bin ich mitten in der Nacht noch im Halbschlaf ans Telefon gerannt und hatte es in der Hand… dann fing es an zu klingeln.
    Perfekt. Du hast eine Beobachtung. Das ist Nummer 1 der wissenschaftlichen Methode. Jetzt kommt Punkt 2. Du stellst eine Hypothese auf: Eine Person denkt an mich und ich erkenne dies, bevor sie anruft. Jetzt folgt Punkt 3: Wir überprüfen die Hypothese. Bitte einige Leute zu denen du eine emotionale Bindung hast, zufällig fest an dich zu denken und dann anzurufen. Du notierst dann wer anrief und was du gerade gemacht hast (du warst beim Telefon, fort, im Bad, beim Essen). Noch besser wäre es, wenn jemand anderer das Ganze organisiert, denn dann weißt du nicht, dass gerade eine Messung läuft (Verblindung). Danach sammelst du die Ergebnisse und vergleichst sie mit den Ergebnissen die eine statistische Auswertung erbringt. Wenn du dann noch immer besser liegst als die Statistik, wiederhol den Versuch noch ein paar Mal. Wenn du dann noch immer besser bist, dann melde dich beim Nobelpreiskomitee, denn dann hast du etwas großartiges entdeckt, dass sicher von hunderten Wissenschaftlern mit großem Einsatz nachgeprüft wird und du wirst berühmt wie Einstein (und das meine ich jetzt ohne blöden Witz).

    Oder du glaubst einfach weiter dran und willst nicht wissen ob und was wirklich dahinter steckt.

    Das Chi in Shaolin Mönchen wurde sogar mal nachgemessen
    Wie willst du etwas messen, dass nicht definiert ist ?

    Der Geist herrscht über die Materie.
    Das ist eine Nullaussage, du musst erst beweisen, dass es so was wie einen ‘Geist’ gibt.

    Mach mal eine ordentliche Aussage mit Begründung, so in der Art: Ich denke, dass der Geist über Materie herrscht, weil a,b,c,d,e und dann nachvollziehbare Belege. Ein Youtube Video ist kein Beleg, da kann ich jeden unbewiesenen Blödsinn reinstellen.

  111. #113 PDP10
    20. November 2014

    @Franz:

    “Woher weißt du, das da was ‘drinnen’ ist ? Könnte es nicht auch Wunschdenken sein ? “

    Zu diesem “in mich gehen” Unsinn fällt mir immer nur einer ein, nämlich der Karl:

    “Heute in mich gegangen.
    Auch nichts los.”

    Karl Valentin

  112. #114 IO
    20. November 2014

    @ Bio Engineering

    – Zitat –
    “IO glaub es mir oder nicht. Einmal bin ich mitten in der Nacht noch im Halbschlaf ans Telefon gerannt und hatte es in der Hand… dann fing es an zu klingeln.
    Ich hatte mich mit einer geliebten Person sehr gestritten zuvor und sie rief Tag später mitten in der Nacht weinend an. Wir hatten eine starke Verbindung.
    – Zitatende –

    Warum soll ich nicht glauben, dass das so geschehen sein könnte.
    Dass man aber im Halbschlaf irgendetwas tut, weil einen irgendetwas innerlich sehr bewegt (man greift vielleicht nach dem Hörer, um selbst anzurufen, und wie es der Zufall will kommt der/die andere einem zuvor); auch etwas tut, an das man sich nur kaum oder falsch erinnert – all das kommt halt vor. Deshalb übrigens auch nennt man solche Aussagen “anekdotisch”; nicht im böse gemeint sondern weil ihnen keinerlei Beweiskraft zukommt.

    Dass man erwarten kann, dass ein geliebter Mensch einen nach einem Streit anruft um sich zu versöhnen, ist auch nichts besonderes, sondern in recht hohem Grad wahrscheinlich.

    Deine Geschichte belegt also nicht, dass da durch irgendwelche “spirituelle” oder “geistige” Kräfte etwas geschehen sein müsste, sondern, dass man diese Dinge natürlicherweise einfach erklären kann, ohne übernatürliche “Erklärungen” hinein zu mixen.

  113. #115 PDP10
    21. November 2014

    @IO:

    “Deine Geschichte belegt also nicht, dass da durch irgendwelche “spirituelle” oder “geistige” Kräfte etwas geschehen sein müsste, sondern, dass man diese Dinge natürlicherweise einfach erklären kann, ohne übernatürliche “Erklärungen” hinein zu mixen.”

    Darum geht es aber ja gerade.

    Also um die übernatürlichen Erklärungen.

    Die sind halt so einfach und bequem.

    Viel heimeliger als schnöder Zufall oder die Erkenntnis, dass alles was wir wissen können ist, dass das Universum eine kalte, dunkle Maschine ist und wir allein sind.

    Das ist alles.

    Das sich Menschen wie Bio-Dingens damit nicht abfinden wollen ist so offensichtlich wie traurig.

  114. #116 Nordlicht_70
    21. November 2014

    Mmmh, bei diesem Video sehe ich, dass bei JEDEM Einstich die Eintrittsstelle verdeckt wird, teilweise auch die Austrittsstelle. IMMER wird auch die gedachte Linie zwischen Eintritt und Austritt des Floretts verdeckt. Sowohl bei Einstich als auch beim Rausziehen wird GRUNDSÄTZLICH NICHT die Stelle der “Wunde” (sei sie nun da oder nicht) konkret gezeigt.
    Ich möchte die Fähigkeiten oder Nicht-Fähigkeiten dieses Menschen keinesfalls bewerten – aber ich bin filmtechnisch ein absoluter Laie, wenn ich jedoch eine Art “Beweisvideo” hätte drehen wollen, hätte das definitiv anders ausgesehen.

  115. #117 Adent
    21. November 2014

    @Bio E
    Du weißt aber schon, dass Mirin Dajo an inneren Verletzungen gestorben ist und man bei der Autopsie herausfand, dass seine sämtlichen inneren Organe vielfach vernarbt waren oder?

  116. #118 Bio Engineering
    21. November 2014

    “dass seine sämtlichen inneren Organe vielfach vernarbt waren oder?”

    Dann reicht das als Beweis oder ? 😉

  117. #119 Bio Engineering
    21. November 2014

    Und es war eben seine Zeit diegekommen ist…Erhatte einen Dolch verschluckt und mehrere Tage in sichgehabt..das muss erst mal jemand überleben…

    Ivh find hier auch die anderen toll, die sowas immer als Unsinn abtun, und das Video nun einfach ignorieren.

    Es gibt sogar medizinische Unterlagen Nordlicht, ihr seid doch hier renommierte Ärzte und Wissenschaftler, vielleicht bekommt ihr ja gar einen persönlichen einblick in die Akten.

  118. #120 Eisentor
    21. November 2014

    @Bio Engineering Dir ist bewusst das es so was wie Zaubertricks gibt? Ich kann zum Beispiel einen Trick mit dem ich ein Trinkglas durch eine massive Tischplatte schlagen kann ohne den Tisch oder das Glas zu beschädigen. Meine fünf jährige Tochter steht total auf den Trick.
    Kannst du dir vorstellen das bei einem Film solche Tricks noch viel einfacher sind?
    Wenn jetzt in deinem Film wie oben von Nordlicht_70 geschrieben wurde alle Einstichstellen verdeckt werden kommt dir das nicht seltsam vor? Kannst du dir wenigstens vorstellen warum der Film darum keinen vom Hocker reist oder als “BEWEIS!!!” für irgend etwas übernatürliches angesehen werden kann?

  119. #121 krypto
    21. November 2014

    @Bio E. #119:
    Ich übersetzte mal Deine Aussage:
    “Ich weiß, dass es so ist, nun legt mir doch bitte die Beweise vor.”
    Finde den Fehler… 🙂

    Ansonsten verzettelst Du Dich hier zuhauf in Widersprüche, weichst konkreten Fragen und Kritik aus.
    Du bist einer der Gründe, warum Florian hier so häufig über Eso-Müll schreibt.

  120. #122 Adent
    21. November 2014

    @Bio E

    Dann reicht das als Beweis oder ?

    Als Beweis wofür?

  121. #123 Captain E.
    21. November 2014

    @Adent:

    Als Beweis wofür?

    Ich würde ja sagen, zumindest dafür, dass der Mensch weder unsterblich noch unverwundbar war. 😉

  122. #124 Bio Engineering
    21. November 2014

    Ich würde ja sagen, zumindest dafür, dass der Mensch weder unsterblich noch unverwundbar war.

    Dann machs doch nach 😉

  123. #125 PDP10
    21. November 2014

    @Nordlicht_70:

    “wenn ich jedoch eine Art “Beweisvideo” hätte drehen wollen, hätte das definitiv anders ausgesehen.”

    Das liegt im wesentlichen daran, dass jeder minderbegabte Bühnenmagier sowas genauso gut hin kriegt.

    Und zwar live und vor Publikum.

    Ich meine Hey! David Copperfield hat die Freiheitsstatue verschwinden lassen! Live, vor Publikum und im Fernsehen übertragen.

    Sich ein paar Messer in den Körper stecken – und zwar an Stellen, bei denen jeder Andere sofort abnippeln würde – sollte für den kein Problem sein.

    Solche Videos beweisen nur eins:

    Nämlich, dass der gezeigte Kandidat ein ganz brauchbarer Illusionist ist.

    James Randi übernehmen sie!

  124. #126 Nordlicht_70
    21. November 2014

    Hallo Bio Engineering,

    ich bin kein Fachmann (Arzt / Chemiker / Physiker), nur “interessierter Laie”.
    Ich möchte mal anhand des “SantilliFilms” mein Anliegen in Post 116 klarmachen, der sicher auch (zumindest ausschnittsweise) bei YouTube zu sehen ist.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Santilli-Film
    Hier wurde “bewiesen”, dass Außerirdische auf der Erde existieren, da zumindest ein Exemplar oduziert wurde. Inzwischen ist klar, dass dies eine Fälschung war.
    Das zeigt klar, dass ein Video nicht einfach so als Beweis für außergewöhnliche Behauptungen taugt. Um Unwahrscheinliches zu belegen, müssen da schon deutlich härtere Fakten her. Du schreibst, dass es medizinsche Unterlagen gibt. Wie gut diese als Beleg für die Aussage taugen, dass es Spiritualität gibt, sei dahingestellt.
    Ich persönlich würde jedoch – sofern das Durchstechen tatsächlich belegbar ist – (das Video taugt eben nicht als Beleg) trotzdem weiter nach “irdischen” Gründen dieser dann tatsächlich imposanten Demonstration suchen. Eine Antwort könnte in die Richtung “Kongenitale Analgesie” oder “CIPA-Syndrom” gehen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Analgesie
    Es ist und bleibt nun mal ein logischer Fehlschluss, wenn man davon ausgeht, dass alles, was (momentan noch nicht) erklärbar ist, automatisch “überirdischen” Ursprungs ist.

  125. #127 Bio Engineering
    22. November 2014

    Ihr seid echt völlig resistent gegen alles 😀
    Der Typ hat sich vor hunderten Fachärzten durchstechen lassen und ihr sagt ihr braucht Beweise LOL !!!
    Was ist dann ein Beweis ? was wollt ihr denn ?
    Das die Ärzte euch aufsuchen die lieve dabei waren ?
    Bühnenshow lol…..
    Es geht jetzt mal nur ums Video !
    Das dieses Video echt ist steht völlig ausser Frage, alles wurde dokumentiert !
    Baut doch eine Zeitmaschine und reist zurück in die 40er und seht ihn euch live an !

    Und wie kannst du nach irdischen Gründen für etas suchen das nicht irdisch ist ?

  126. #128 Bio Engineering
    22. November 2014

    Ich hab auch diesmal meine Rechtschreibfehler nach dem abschicken gemerkt, weil einige schon im Kreis springen und schreien ich hab nen Fehler gefunden.

  127. #129 Bio Engineering
    22. November 2014

    Aber wie die “bösen Mächte” eben wirken, haben sie ihn auch sehr in die Mangel genommen, man kann froh sein das es überhaupt ein Video dazu gibt.

    Nachdem ihm die Polizei das Vorführen seiner Degen-Experimente (s. “Spiegel” Nr. 40, Jg. 1; Nr. 1 und 4, Jg. 2) in der Oeffentlichkeit verboten hatte, lebte er in Mogelsberg (Kanton St. Gallen), war aber meistens unterwegs, um sich in Zürich, Bern und Basel seinen Jüngern zu zeigen. Jetzt hatte er in Winterthur um Aufenthaltsgenehmigung nachgesucht. Ehe die Behörden sprechen konnten, hatte die höchste Stelle gesprochen.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-44416976.html

  128. #130 PDP10
    22. November 2014

    @Bio Engineering:

    “Und wie kannst du nach irdischen Gründen für etas suchen das nicht irdisch ist ?”

    Sorry.
    Das ist so eine Art psychische Krankheit bei mir, die sich “Skeptizismus” nennt.

    Ich kann halt nicht anders, als es mit dem guten alten Sherlock zu halten:

    “Wenn es mehrere Erklärungen für den gleichen Sachverhalt gibt, mein lieber Watson, muss man stets fragen, welches die wahrscheinlichste ist!”

    (sinngemäss zitiert)

    Was ist also wahrscheinlicher?

    Das der Kerl in dem Video tatsächlich übernatürliche Fähigkeiten hat oder nur ein übernatürlich fähiger Betrüger ist?

  129. #131 Bio Engineering
    22. November 2014

    Kommt drauf an aus welcher Perspektive man es sieht Holmes !
    Ein Skeptiker wird immer einen Betrüger sehen, aber ein spiritueller einen Mann mit übernatürlichen Fähigkeiten.
    Drehen wir die Fragestellung mal um.
    Ich kann nicht beweisen das .es stimmt..meinetwegen…ABER
    kannst du beweisen das es nicht stimmt ? 😉

  130. #132 JolietJake
    22. November 2014

    @Bio Engineering
    Haha, ich lach mich tot… Nicht. Es langweilt.

    Beweise, dass etwas nicht existiert?
    Wie oft hatten wir das hier schon?

    Google doch mal “Russels Teekanne”.

    Sämtliche abenteuerlichen Aussagen deinerseits bedürften Belege. Denn Beweistlastumkehr gilt nicht.

    So lange du nichts belegen kannst ist alles was du lediglich behauptest wertlos. Niemand sonst ist dafür verantwortlich, deine Aussagen zu widerlegen. Schwätzen kann man ja viel.
    Deine paar Anekdötchen sind außerdem dermaßen trivial, dass man sie eigentlich mit einem Handstreich wegwischen kann. Da hatten sich in den letzten Jahren bereits einige profundere Esoteriker hier abgearbeitet, die wesentlich (professionell / finanziell) mehr zu verlieren hatten als du Amateur.
    Die haben alle argumentativ kapituliert. Bis auf einen Astronomen, der aber eine offensichtlich Kognitive / Narzistische Störung hat.

  131. #133 JolietJake
    22. November 2014

    Gott, wie peinlich…
    Es sollte natürlich “*Astrologen, nicht Astronomen” heißen. Jetzt verwechsle ich das auch schon, nur umgekehrt…

  132. #134 Bio Engineering
    22. November 2014

    Gott wie peinlich ;_; ichhabe mich vertippt mimimi

    Wenn man soweit ausholt zum beleidigen ists schon peinlicher haste recht…
    solltest vielleicht mal auf dem Boden bleiben.
    Aha der Astronom hat also eine narzistische Störung ?
    Also ich bin ein “Amateuer” der Astronom “gestört”…
    So wie du deine Posts verfasst gehe ich stark davon aus das du kein Psychiater bist ?

    jetzt bin ich natürlich gespannt wer du bist…

    Ich nehme an Joliet Jake ist dein “künstlername”
    Ich hab noch nie von dir gehört…
    Ich würde gerne mal eines deiner Bücher lesen oder was jemand großartiges wie du geleistet haben muss um sich so über andere zu stellen.

  133. #135 Florian Freistetter
    22. November 2014

    @all: Wenn ihr euch jetzt wieder nur gegenseitig doof findet, ist das ein Zeichen, dass die Diskussion am Ende ist und auch beendet werden sollte.

  134. #136 Bio Engineering
    22. November 2014

    lol 😀

  135. #137 IO
    22. November 2014

    @ Bio Engineering

    ” lebte er [Mirin Dajo] in Mogelsberg ”

    Kein Wunder (im doppelten Sinne) – auch und gerade bei dem Ortsnamen (Nomen est omen!) LOL

    Zu LOL:
    eine relativ aktuelle Postillon-Meldung und kürzlich
    Postillon-Newsticker vom 14. November

  136. #138 Kassenwart
    22. November 2014

    Boah seid ihr fies!
    Wieso sagt mir denn keiner das BioE hier Gags am laufenden Band zündet!?! Spitze!!!! Große Unterhaltung!!!! 😀

  137. #139 Bio Engineerring
    22. November 2014

    xD Der war gut IO xD

  138. #140 Bio Engineerring
    22. November 2014

    Der Joke gin (I)n (O)rdnung xD

  139. #141 Steffmann
    22. November 2014

    @BioEngineering:

    Zu #129:
    Wäre schön, wenn du deine eigenen links auch mal liest. Unter der Annahme, dass sich der Mensch tatsächlich selbst durchbohrt hat (was scheinbar stimmt) gibt der Artikel ja auch die plausible Erklärung für die Funktionsweise an:

    Man stellte fest, daß ein spitziger, konisch zulaufender runder Degen, wie er Mirin durch den Leib gestoßen wurde (solange die Polizei das gestattete), bei geschickter Handhabung keine sehr großen Verletzungen verursacht. Es treten keine plötzlichen Zerreißungen ein. Vielmehr weichen die Organe mit nicht absolut fester Lage dem Instrument aus.

    Die fraglichen Organe werden bei einem glatten, sauberen Durchstoß nicht lebensgefährlich verletzt. Bei ihnen können auch schwerere Wunden ohne Behandlung glatt verheilen

    Schmerzen werden individuell empfunden. Es gibt sogar Menschen, mit einem Gen-Defekt, die gar keine Schmerzen empfinden können http://de.wikipedia.org/wiki/Hereditäre_sensorische_und_autonome_Neuropathie_Typ_IV

    Ich weiss ja nicht, was dieses Beispiel konkret beweisen oder belegen sollte, aber es ist rational ganz einfach zu erklären.

  140. #142 PDP10
    22. November 2014

    @Bio:

    “Ich kann nicht beweisen das .es stimmt..meinetwegen…ABER
    kannst du beweisen das es nicht stimmt ?”

    Das dürfte mit einem gewissen Aufwand – man müsste zB einfach mal David Copperfield oder James Randi fragen – kein Problem sein.

    Randi macht das übrigens routinemässig.

    Von den ach so “spirituellen” Menschen mit “übernatürlichen” Fähigkeiten hat es jedenfalls noch keiner geschafft sich von ihm die Millionen Dollar abzuholen …

  141. #143 PDP10
    22. November 2014

    @Bio Engineerring:

    Aber jetzt mal im Ernst:

    Wenn du wirklich etwas über diese Dinge lernen willst (entschuldige, wenn ich den Eindruck habe, dass du das eigentlich nicht willst – aber seis drum …), dann habe ich eine Literaturempfehlung für dich:

    Richard Wiseman: Paranormalität

    In dem Buch erklärt Wiseman sehr kompetent und gut lesbar – und sehr humorvoll – wie der ganze Kram funktioniert der angeblich nur “spirituellen” Menschen passiert.

    Wiseman ist übrigens nicht nur Psychologe, sondern im Privatleben auch Bühnenmagier.
    Der Mann weiss wovon er redet.

  142. #144 PDP10
    22. November 2014

    @Florian:

    “@all: Wenn ihr euch jetzt wieder nur gegenseitig doof findet, ist das ein Zeichen, dass die Diskussion am Ende ist und auch beendet werden sollte.”

    Naja, ich finde, das sich das hier noch im Rahmen von “freundlichen Neckereien” hält.

    Also noch kein Grund zur Aufregung …

  143. #145 Kyllyeti
    22. November 2014

    @IO (#137)

    Wenn ich deine Links zum Postillon aufrufe, erhalte ich beide mal die Meldung

    Entweder Sie haben das Internet kaputtgemacht (kann teuer werden!) oder diese Seite existiert einfach nicht.

    😉

     

  144. #146 Steffmann
    22. November 2014

    @Kyllyeti

    na eben 🙂

  145. #147 Hudson Valley
    22. November 2014

    Irgendwie find ich den Begriff “Pseudowissenschaft” irreführend – das Menschen paranormale Erlebnisse haben ist Fakt, wurde oft genug darüber berichtet, wurde sogar manchmal dokumentiert. Über die Existenz paranormaler Phänomene braucht man erst gar nicht zu diskutieren – sie existieren. Man sollte nur forschen was dahinter steckt und wie sie zustande kommen.

    Jetzt versuchen einige mutige Wissenschaftler solche Ereignisse zu untersuchen, wie z.b. Walter von Lucadou oder Illobrandt von Ludwiger, und werden dafür von ihren “Kollegen” als Pseudowissenschaftler betitelt.
    Sowas ist einfach unfair und feige!

    Genauso wie Wissenschaftler die ernsthaft drum bemüht sind eine alternative Energiequelle zu finden z.b. die Claus Turtur. Wie kann man sich denn hinstellen und sagen das es “freie Energie”(der Begriff ist ja auch irreführend) nicht gibt ohne keine umfangreichen Untersuchung angestellt zu haben.

    Ich mache mal ein Beispiel:

    Soweit ich das gelesen habe haben früher einige Wissenschaftler angenommen das für Bewegung der Planeten um die Sonne der sogenannte Äther zuständig ist, heute wissen wir das es die Gravitation ist.
    Anderseits habe ich die Tage eine Dokumentation gesehen in der ein Astrophysiker meinte das der Grund warum unsere Galaxie, die Milchstrasse, nicht auseinander fliegt die dunkle Materie oder dunkle Energie wäre, eins von beiden…kann mich nicht so genau erinnern welchen von beiden Begriffen er genannt hat, aber hört sich die Idee von der dunklen Materie oder dunklen Energie nicht irgendwie verdächtig nach dem “Äther” oder einer “feinstofflichen” Welt an?

    Dunkle Materie ist doch der Doku zufolge Materie die man nicht sehen kann, die unsichbar ist, also was existiert da wirklich? Der Begriff Materie legt ja nahe das es sich um feste Körper handelt…Planeten, Sonnen usw. die man nicht sehen kann? Also vielleicht doch eine feinstoffliche Welt?

    Ich verstehe schon irgendwie das Wissenschaft heißt das etwas bewiesen und gegengeprüft werden muss aber warum werden manche Dinge wie paranormale Ereignisse von der Wissenschaft ignoriert und wenn sie doch mal einer untersucht wird er von anderen Wissenschaftlern gemobbt? Ist das die feine Art?

  146. #148 PDP10
    22. November 2014

    Oh .. Post in der Mod kommentarlos verschwunden … egal, also nochmal:

    @Kyllyeti:

    Du musst nur die ” am Ende der Links löschen.

    Dann funktionierts.

  147. #149 IO
    22. November 2014

    @ Kyllyeti

    Sorry. Da ist beim Einkopieren am Ende des Links ein Anführungszeichen zuviel stehen geblieben.
    Hier die Links ohne HTML-Formatierung

    http://www.der-postillon.com/2014/09/massenbetrug-bei-83-prozent-aller.html

    und

    http://www.der-postillon.com/2014/11/newsticker-679.html

    “Heeherer Bleedsinn” (würde Professor Steiner sagen), dass man die Formatierungen hier bei Scienceblogs nicht anwenderfreundlich irgendwo unter/über diesem Texteingabefeld in einer Formatierungsleiste angeboten bekommt.
    So gibt es beim Kopieren der Befehle halt ab und zu Probleme

  148. #150 Bio Engineerring
    22. November 2014

    Steffman du hast das Video nicht ganz gesehen ! Er benutzt auch ein breites Schwert !

  149. #151 PDP10
    22. November 2014

    @Bio Engineerring:

    “Steffman du hast das Video nicht ganz gesehen ! Er benutzt auch ein breites Schwert !”

    Wow!

    Ein breites Schwert!

    Hatte ich schon erwähnt, dass David Copperfield eine echt grosse Freiheitsstatue vor echtem Publikum hat verschwinden lassen?

  150. #152 Bio Engineerring
    23. November 2014

    Hatte ich schon erwähnt, dass David Copperfield eine echt grosse Freiheitsstatue vor echtem Publikum hat verschwinden lassen?
    —————————–
    Da hat er dich aber rangekriegt ; )

    Der Turmbogen
    So wirkte der Zauber: Die Zuschauer auf Liberty Island sahen die Freiheitsstatue nur durch einen 30 Meter hohen Turmbogen, den Copperfields Techniker eigens für den Anlaß errichtet hatten.

    Auch den 50 Millionen Fernsehzuschauern wurde die Sicht auf Miß Liberty lediglich durch den Bogen gewährt. Dann schlossen sich riesige, rote Samtvorhänge [falsch, es ist ein blauer Vorhang], die Statue wurde für Kameras und Zuschauer unsichtbar, der «Zauber» konnte beginnen. Die Drehplattform: Der Torbogen, die Zuschauerplätze und die Kameras waren auf einer – unsichtbaren – motorbetriebenen und computergesteuerten Drehplattform installiert. Kaum hatten sich die Vorhänge geschlossen, bewegte sich die Drehbühne sachte und unmerklich nach rechts. [laut ist hier ist ein längerer Werbeblock – auf dem Video ist jedoch kein Schnitt zu diesem Zeitpunkt !] Als sich der Vorhang wieder öffnete [nach 20 Sekunden], blickten die Zuschauer ins Leere, die Statue war nun unbeleuchtet und vom linken Bogenturm verdeckt. Das Licht: Nach der Öffnung der Vorhänge wurde der Torbogen von Scheinwerfern so hell erleuchtet, daß das geblendete Publikum nicht einmal den Umriß der Statue sehen konnte. Der Lichterkranz der die Statue zuvor hell erleuchtet hatte, war als Duplikat 30 Meter entfernt nachgebaut worden und leuchtete ins Niemandsland; die ursprüngliche Beleuchtung von Miß Liberty war in der Zwischenzeit gelöscht worden. Selbst mit den stärksten Blitzlichtern war die Freiheitsstatue nicht mehr aufs Bild zu bringen [weil Blitzlichter in der Ferne nichts nützen]. Sie stand nun in völligem Dunkel, und zahlreiche Models bewirkten mit ihr beleuchtete Statue im Hintergrund reicht dies nicht aus. Dem Hersteller der Sofortbildkameras und Sponsor der Show, KODAK, hat dies nicht geholfen – Polaroid gewann das Gerichtsverfahren wegen Patentverletzung].

    Ich hoffe du bist nun nicht traurig ._.
    Aber mit der richtigen Technik geht heute alles, aber in den 40ern war das wohl anderst !

    Ok nun hab ich dir einen Zaubertrick enthüllt nun enthüllst du mir einen ok ?

  151. #153 PDP10
    23. November 2014

    @Bio Engineerring:

    “Ich hoffe du bist nun nicht traurig ._.
    Aber mit der richtigen Technik geht heute alles, aber in den 40ern war das wohl anderst ! “

    Das ist schön, dass du das alles recherchiert hast …

    Aber glaubst du wirklich, die Illusionisten in den 40ern waren total unfähig?

    Wenn du so gut im Recherchieren bist, google doch einfach mal Harry Houdini …

  152. #154 Bio Engineering
    23. November 2014

    Gibts von dem auch ein Video und Unterlagen ?

  153. #155 JolietJake
    23. November 2014

    Ich nehme an Joliet Jake ist dein “künstlername”

    Falsch. Das ist nur eine Rolle, die ich in “Saturday Night Live” und dem Film “Blues Brothers” spielte. Mein Name ist John Belushi. Hättest du aber auch selbst herausfinden können.

    Houdini war ja ein früher “Debunker”. Neben seinen Auftritten hatte er es sich zur Aufgabe gemacht, zeitgemäße Esoteriker, die Seancen veranstalteten, zu entlarven. Das ist nun 80-90 Jahre her. Man sollte meinen, die Leichtgläubigen wären mittlerweile ausgestorben. Offensichtlich ist das nicht der Fall.

  154. #156 Florian Freistetter
    23. November 2014

    @Hudson Valley: “Dunkle Materie ist doch der Doku zufolge Materie die man nicht sehen kann, die unsichbar ist, also was existiert da wirklich? Der Begriff Materie legt ja nahe das es sich um feste Körper handelt…Planeten, Sonnen usw. die man nicht sehen kann? Also vielleicht doch eine feinstoffliche Welt?”>

    Siehe hier: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2013/06/26/dunkle-welten-alles-uber-dunkle-materie-die-komplette-serie/

  155. #157 Dorian
    2. Dezember 2014

    Durch meinen Urlaub erfahre ich erst jetzt hiervon. Da ich vor ein paar Jahren von D nach AT “ausgewandert” bin, lese ich täglich online im Standard. Freue mich, hier wie dort Artikel von dir lesen zu können.

  156. #158 tom48
    11. Januar 2015

    Sorry Herr Freistetter, dass ich hier so reinplatze, aber gibts eigenetlich noch ihren Kumpel , der vor etwa 5 Jahren so ein nettes anti-esoterik video in seinem science blog vorgestellt hat. ich finde den einfach nicht mehr und weiß leider auch seinen Namen nicht. nur an das wort schwurbeln kann ich mich erinnern und an die hitzige debatte mit nen paar eso-fanatikern. für einen Tip wäre ich dankbar

  157. #159 Florian Freistetter
    11. Januar 2015
  158. #160 tom48
    12. Januar 2015

    Ja, danke 🙂

  159. #161 Franz
    13. Januar 2015

    @FF
    Kleiner Input: Ich lese die Standardkolumne und die Diskussion entspannt sich oft über den Punkt, dass Wissenschaft immer so dogmatisch ist. Wäre nicht mal ein Eintrag interessant mit dem Titel: Die esoterische Methode ? Wo man quasi den Unterschied zeigt wie Wissenschafter ein Hypothese angehen und wie das die Esoterik macht (Vielleicht am Beispiel mit dem Bier im Kühlschrank). Beim letzten Eintrag mit der dunklen Materie wurde das Thema schon angesprochen, kam aber IMO nicht so richtig rüber und die Antworten waren wieder die üblichen, dass es da was gibt was man nicht messen kann (aber scheinbar einen großen Einfluss auf uns hat).

  160. #162 Florian Freistetter
    13. Januar 2015

    @Franz: “ch lese die Standardkolumne und die Diskussion entspannt sich oft über den Punkt, dass Wissenschaft immer so dogmatisch ist.”

    Wenig überraschend. Ich lese die Kommentare im Standard zwar nicht, aber das ist der übliche Punkt, den Freunde der Pseudowissenschaft gerne ansprechen und eines der am meisten verbreiteten Vorurteile…

    “Wäre nicht mal ein Eintrag interessant mit dem Titel: Die esoterische Methode ? Wo man quasi den Unterschied zeigt wie Wissenschafter ein Hypothese angehen und wie das die Esoterik macht”

    Naja, über Wissenschaftstheorie sind schon regalmeterweise Bücher geschrieben worden. Und das Thema ist definitiv zu groß für eine kurze Kolumne und passt auch nicht so sehr in das Konzept von “So ein Schmarrn”. Da möchte ich mich (wegen der Kürze auch anders kaum möglich) darauf beschränken, die populäre Esoterik zu beschreiben und darzulegen, wo sie uns – egal ob wir daran glauben oder nicht – in unserem Alltag beeinflusst. Diejenigen, die jetzt über die ach so dogmatische Wissenschaft meckern werden sich durch eine Extra-Kolumne zum Thema natürlich auch nicht beeindrucken lassen…

    Ich hab das hier im Blog auch schon mal angesprochen: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/11/09/ist-wissenschaft-dogmatisch/

  161. #163 Ambrosia
    28. Januar 2015

    Oh ja, hier diskutieren Menschen, die weder von Wissenschaft und deren Genauigkeit Ahnung haben noch von Philosophie.
    Ach ja, ihr Philo-Kritiker(alles Blödsinn!), freie Meinungsäusserung, Menschenrechte und Demokratie hätten wir ohne z.B. Sokrates, Plato und Co. nicht!
    Befleissigt Euch mal mit mehr Bildung.
    Es ist hier teilweise genauso schwurbelig wie auf den “Quantenmatrix”- und ähnlichen Kack-Seiten.
    Traurig – überall Dogma satt, statt offene Geisteshaltung.
    Zum Thema Homöopathie: Lest mal lieber Hahnemanns Originalschriften. statt 2nd und 3rd Sources, die von dem Thema ausser $$$-making auch keine Ahnung haben. Da ist nirgendwo von magischen Praktiken die Rede, Hahnemann versuchte sein “Arzneiwirkbild” eher an die damals aufkommenden Impfungen (Inokulation) anzulehnen.
    Wissenschaftsgeschichte kennt anscheinend auch keiner.
    Ob oder was da wirkt: Da kann man streiten bis zum jüngsten Tag.
    Allerdings sind die Doppelblindstudien der Medizin heutzutage oftmals statistisch nicht gut abgesichert, trotzdem werden Medikamente auf die Menschheit losgelassen. Nein, erzählt mir keinen Quatsch, ich arbeite selbst als Statistikerin.
    Letztlich ist auch die Medizin nur eine empirische Disziplin (Wissenschaft will ich dazu nicht sagen), genauso wie Psychologie etc.
    Daher nicht Äpfel mit Birnen vergleichen: Reine Wissenschaft ist nur die Mathematik, noch nicht mal die Physik (bin selber Physikerin), von den anderen ganz zu schweigen. Es wird nämlich auch da heftig herumspekuliert.
    Problem ist, dass von den ESOs nur diese Spekulationen aufgegriffen werden, um sie sensationsgeil aufgeladen, gewinnbringend unter das ungebildete Volk zu bringen.

  162. #164 Florian Freistetter
    28. Januar 2015

    @Ambrosia: “Lest mal lieber Hahnemanns Originalschriften.”

    Hab ich getan. War sehr interessant: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/11/18/schweinefleisch-und-mittagsschlaf-wie-man-homoopathie-wirkungslos-macht/

    “Allerdings sind die Doppelblindstudien der Medizin heutzutage oftmals statistisch nicht gut abgesichert, trotzdem werden Medikamente auf die Menschheit losgelassen.”

    Selbst wenn Satan höchstpersönlich alle Medikamentstudien der Pharmaindustrie fälschen würde, wäre das immer noch kein Beleg für die Wirksamkeit von Homöopathie…

  163. #165 krypto
    28. Januar 2015

    @Ambrosia:
    Toller Rundumschlag: “Alle doof außer mich!” 😉
    “Ob oder was da wirkt: Da kann man streiten bis zum jüngsten Tag.”
    Wenn man verbohrt genug ist, ja.
    Die Faktenlage hingegen ist schon lange geklärt.

    Das du eine Anhängerin der HP und Physikerin sein willst, finde ich interessant…Was konkret machst Du denn in der Physik?

  164. #166 Ursula
    28. Januar 2015

    @ krypto

    “Alle doof außer mich!”

    Gewissermaßen ist es schon sehr faszinierend, was Menschen dazu veranlasst neu in einen Kommentarbereichs eines blogs aufzuschlagen und gleich mal mit Beschimpfungen loszulegen. Mir fehlt dahingehend jedigliches Einfühlungsvermögen. Warum tut man sowas? Bleibt nur mehr fremdschämen.
    Physikerin, Statistikerin…naja, würd mich jetzt auch sehr interessieren auf welchem Gebiet.
    @ Ambrosia
    Mich hat das Lesen des Organons der Heilkunst von Hahnemann endgültig von dem Glauben an Homöopathie befreit. Der alte Hahnemann wusste es damals nicht besser, wir heute schon!

  165. #167 rolak
    28. Januar 2015

    Warum tut man sowas?

    Ach das dürfte dasselbe sein, Ursula, was den anderen, skeptisch denkenden Kommentator*en auch ab+zu mal den Kragen platzen läßt: Immer die gleichen Phrasen von der anderen Seite. ZB kann das Nachhaken in den Schwachstellen der Argumentation vermittels der Frage nach belastbaren, verblindeten etc Studien sicherlich rasend machen in einer Welt, in der das Beharren auf nachvollziehbaren Belegen als eindeutiges Problem des Fragenden, sinnleeres Gebrabbel und überhaupt wtf einsortiert wird.
    Dann kommen StandardTexte, in erregten Situationen halt von der Art ‘Du hast nicht verstanden wie die Welt funktioniert’ in verschieden verschärften Formulierungen.

    Deswegen ist es ja so wichtig, daß wenigstens die rationalen Menschen nicht zu entsprechenden Beschimpfungen greifen, sondern von diesem Gezetere deutlich unterscheidbar lässig, cool (aber nicht unbedingt ohne jede scharfe Spitze) und rational schreiben/reden. Möglichst. Klappt nicht immer, wie jeder weiß 😉

  166. #168 Spritkopf
    28. Januar 2015

    @Ambrosia

    (bin selber Physikerin)

    Eine Physikerin, die noch nie etwas von Avogadro gehört hat und Homöopathie für ein wirksames Heilverfahren hält? Ihr Name lautet nicht zufällig auf Gabriele Müller?

  167. #169 Franz
    28. Januar 2015

    Traurig – überall Dogma satt, statt offene Geisteshaltung.
    Liebe/r Ambrosia: Wir sind offen, liefern Sie uns Argumente die wir diskutieren können, statt Beschimpfungen und wenn ihre Argumente gut sind, dann werden Sie uns überzeugen. Jede Wette.

    Meistens kommt aber nur: ‘Mir hat es geholfen’. Leider ist das aber kein Argument, denn ich sage, mir nicht und somit steht es 1:1.

  168. #170 Adent
    28. Januar 2015

    @Franz
    Und mir auch nicht, also steht es jetzt 1:2 😉
    @Ambrosia
    Falls das nicht nur ein Hit and Run Post war, wie kann man das Wissen aus und über die Physik mit der Annahme HP (auch noch mit Bezug auf das mittlerweile uralte Original von Hahnemann) könne irgendetwas bewirken ausser Selbsthypnose und den Placeboeffekt in Einklang bringen?

  169. […] Heute vor einem Jahr ist der erste Artikel in meiner Kolumne “So ein Schmarrn” erschienen. Alle zwei Woche veröffentliche in der Online-Ausgabe der österreichischen Tageszeitung Der Standard einen neuen Text, der sich mit Pseudowissenschaft und/oder Esoterik beschäftigt. Warum ich das tue, habe ich ja schon anlässlich des Start des Blogs erklärt. […]

  170. #172 tom48
    24. November 2015

    Quote / Leider ist das aber kein Argument, denn ich sage, mir nicht und somit steht es 1:1. / Quote

    Ha ! Mir hat es auch geholfen.
    2:1