Am Donnerstag wurde das “Goldene Brett 2014” verliehen. Mit diesem Satirepreis wird jedes Jahr der “skurrilste, haarsträubendste, dreisteste pseudowissenschaftliche Nonsense-Beitrag des Jahres im deutschen Sprachraum” ausgezeichnet. Und wie in den Jahren zuvor hat sich auch dieses Mal ein äußerst würdiger Preisträger gefunden: Xavier Naidoo.

Goldenesbrett-2014_header

Die Jury hat den Sänger aus folgenden Gründen für den passenden Sieger gehalten:

” Er machte nicht nur mit seiner Nähe zur Reichsbürgerbewegung auf sich aufmerksam, sondern auch mit Aussagen über die Terroranschläge von 9/11, von Madrid und London. Damit hat sich Xavier Naidoo in die Gedankenwelt der sogenannten „Truther-Szene“ begeben, die im Internet eine große Verbreitung findet, an Weltverschwörungen glaubt und sich als äußerst resistent gegen rationale Gegenargumente erweist.
Naidoo steht nicht für klassische Pseudowissenschaft (wie etwa Wünschelrutengeher oder Wunderheiler, mit denen sich die Skeptikerbewegung sonst so oft beschäftigt), doch die Gefährlichkeit von Verschwörungstheorien ist mindestens so groß – daher wurde ihm der diesjährige Preis zugesprochen. Mit einigen Mausklicks kommt man heute von einer wirren Behauptung zur nächsten, und wenn ein prominenter Popstar einer solchen Theorie den Anschein von Legitimität verleiht, glauben beeinflussbare Fans oft auch gleich noch ein paar andere.

Xavier Naidoos große Popularität führt insbesondere junge Menschen in eine abstruse Gedankenwelt aus unhaltbaren Behauptungen, in denen Hass und Angst mehr zählen als Fakten. Ein waches Hinterfragen politischer Geschehnisse, auch von Terroranschlägen und der Berichterstattung darüber, könnte ja sinnvoll sein. Doch eine rationale Diskussion über tatsächliche politische Missstände wird durch plumpe Verschwörungstheorien unmöglich. Xavier Naidoo wird zur Einstiegsdroge der Irrationalität, die mit pathetischer Musik beginnt und bei Chemtrails und Weltverschwörungs-Paranoia endet.”

Und auch der Preis für das esoterische und pseudowissenschaftliche Lebenswerk hat einen würdigen Träger gefunden: Jochen Kopp und sein Kopp-Verlag.

Wer bei der Preisverleihung in Wien nicht dabei sein konnte, kann die ganze Veranstaltung auch nochmal in der Videoaufzeichnung mit verfolgen:

Ich bin schon gespannt, ob sich Xavier Naidoo noch einmal selbst zu seinem Preis äußert…

Kommentare (36)

  1. #1 Franz
    29. November 2014

    Ich bin schon gespannt, ob sich Xavier Naidoo noch einmal selbst zu seinem Preis äußert…/i>
    Dem wird das sowas von egal sein. Außerdem bestärkt dieser Preis ja noch seine Verschwörungstheorien und macht das Ganze für Jugendliche attraktiver. Meiner Meinung ein Schuss in den Ofen.

  2. #2 xyz
    29. November 2014

    Ich würde gerne wissen ob es auf die Viedo-Antwort des Netzwerk Impfentscheid zu seiner Nominierung eine Reaktion gibt. Ich treffe immer wieder Leute die genau solchen Aussagen glauben schenken, selbst nach der Laudatio.

  3. #3 Holli
    29. November 2014

    Wer dem Heulbarden gratulieren will kann dies auf seiner Youtube-Seite tun. Selbst was schreiben oder meine Gratulation liken.

    https://www.youtube.com/user/XavierSoehne/discussion

  4. #4 Frantischek
    29. November 2014

    Mit diesem Satirepreis SOLLTE jedes Jahr der “skurrilste, haarsträubendste, dreisteste pseudowissenschaftliche Nonsense-Beitrag des Jahres im deutschen Sprachraum” ausgezeichnet WERDEN.

    Das Naidoo ein Idiot ist, bestreitet ja keiner. Aber im Vergleich zu den Impfgegnern ist der doch harmlos. Das Video das sie zur Verleihung geschickt haben hat das noch einmal bekräftigt. Wieder haben sie sich über die Ebolakranken lustig gemacht und auch sonst keinen Impfgegnerschwachsinn ausgelassen.

  5. #5 Oliver O'Donnay
    Düsseldorf
    29. November 2014

    Na ja, manchen Künstlern steigt der Erfolg zu Kopfe und sie werden exzentrisch. Hier gibt es sicherlich viele Beispiele. Aber deswegen muß man noch lange keine grotesken Verschwörungstheorien befeuern. Gerade Musiker mit Ihren Fans fällt hier eine gewisse Verantwortung zu.
    Über das larmoyante Geleier, das Naidoo Musik nennt, verliere ich besser kein Wort.

  6. #6 Florian Freistetter
    29. November 2014

    @Frantischek: “Aber im Vergleich zu den Impfgegnern ist der doch harmlos.”

    Unterschätze mal nicht den ideologischen Einfluss, den ein populärer Musik auf seine Fans hat…

  7. #7 Holli
    29. November 2014

    @Oliver

    He, wieder ein neues Wort gelernt. Danke dafür 😀

  8. #8 WolfInSheepskin
    29. November 2014

    Eindeutig politisch motiviert und nicht wissenschaftlich.

  9. #9 Frantischek
    29. November 2014

    Das tu ich nicht. Ich versteh das ganze schon.
    Aber was ist das im Vergleich zu den Kindern die jedes Jahr weltweit sterben weil sie oder ihre Eltern nicht geimpft sind?
    Zu den Rotes Kreuz Mitarbeitern die in den Krisengebieten attackiert werden weil ihnen weisgemacht wird das durch Impfungen Krankheiten verbreitet werden? Da gabs schon Tote. Und das Netzwerk Impfentscheid ist an derlei Dingen maßgeblich beteiligt.

    Und das Netzwerk Impfentscheid wettert ja nicht nur gegen Impfungen. Die stellen ja auch die todkranken in den (sinds New York Times?) Videos zu Ebola als Schauspieler hin. Leute die mit hoher Wahrscheinlichkeit in nächster Zeit qualvoll sterben oder vielleicht schon sind.

    Das ist eine derartige Frechheit. Eines der wenigen Themen bei denen ich Gewaltfantasien bekomme.

    Oder nimm den Fall Aliana in Deutschland. Das das Mädchen krank ist hat in erster Linie nix mit Impfablehnung zu tun (obwohl es durch Impfung der Mutter hätte verhindert werden können). Aber da gibts doch tatsächlich Impfgegner die sich in die Facebookgruppe der Familie “einschleichen” und auf Impfgegnerseiten verbreiten das die Familie von der Pharmaindustrie gesponsert wird und sich durch Spendenaufrufe weiter zu bereichern versucht.
    Und Leute die in der Gruppe die Eltern attackieren und ihnen vorwerfen das sie schlechte Eltern sind weil sie mit der kleinen nicht zum Homöopathen gehen usw…

    Da gehts um Leben und Tod. Ist sicher nicht so Medienwirksam wie ein Preis für Xavier Naidoo. Wäre aber meiner Meinung nach sehr wichtig gewesen das zu würdigen und damit vielleicht ein paar mehr Leuten näher zu bringen.

  10. #10 Florian Freistetter
    29. November 2014

    @Frantischek: “Aber was ist das im Vergleich zu den Kindern die jedes Jahr weltweit sterben weil sie oder ihre Eltern nicht geimpft sind?”

    Nicht falsch verstehen. Aber das läuft im Endeffekt wieder auf eine Argumentation der Form: “Reg dich nicht über X auf; Y ist noch viel schlimmer” raus. Es gibt immer “wichtigere” Probleme; aber das macht “unwichtige” Probleme nicht irrelevant. Und wenn jemand wie Naidoo ein irrationales Weltbild propagiert, dann ist das in gewissem Sinn die Grundlage für alle darauf aufbauenden Irrationalitäten, wie zB eben Impfgegnerschaft. Insofern ist das durchaus relevant.

  11. #11 Frantischek
    29. November 2014

    Nein, darauf läufts nicht hinaus.
    Das könntest du sagen wenn die Impfgegner nicht nominiert gewesen wären und ich mich aufregen würde.

    Es standen aber beide zur Wahl. Und der größere (wenn man das überhaupt so sagen kann), bestimmt aber gefährlichere Unsinn ist der der Impfgegner.

    Wie gesagt: Ich versteh die Argumentation zu der Verleihung an Naidoo. Die bestreite ich nicht. Ich weiss auch das das eine Jury entscheidet, bei der ich halt nicht Mitglied bin und die nach ihren eigenen Gesichtspunkten entscheidet. O.k. haben sie sich halt für Naidoo entschieden.

    Das muss ich aber nicht gut finden. Und das kann und will ich auch mitteilen. Weil mir das Thema so wichtig ist. Und ich den starken Eindruck habe das Naidoo gewählt wurde weil eine Verleihung an ihn Medienwirksamer ist .

  12. #12 wereatheist
    29. November 2014

    Warum steht nirgendwo in der Bibel, daß der Mond auch tagsüber geschienen hat. Ich könnte genauso behaupten: Wir haben es so toll getrieben, daß nun der Mond sogar tagsüber scheint. In der Bibel steht, daß in unseren Tagen die Sonne rot untergehen wird. Früher ist die Sonne nicht rot untergegangen.
    Von hier

  13. #13 Nemesis
    Hel
    29. November 2014

    Ich finde, der Bruder hat sich das Brett wirklich verdient:

    ” Als leidenschaftlicher Autofahrer bläst du mit deiner ’70er Jahre S-Klasse auch ziemlich viel Sprit in die Luft…

    “Mein Benz verbraucht extrem viel Benzin, viel mehr als moderne Autos.”

    Dein Benz fährt also auch ohne Wald.

    “Der Wald stirbt nicht an meinem Benz oder an deinem Benz. Wir können uns doch nicht herausnehmen zu sagen, daß wir die Erde kaputt machen. Das wird nicht passieren. Die Erde wäre so oder so in diesem Zustand, weil wir in diesem Zustand sind. Selbst das Automobil ist in der Bibel beschrieben.”

    Wo genau steht das in der Bibel?

    “Das steht an mehreren Stellen, in denen die Cherubime beschrieben werden. Für mich sind diese Engelsgeschöpfe die Automobile. Es gibt vier Arten von diesen Wesen – und wir haben vier Arten von Fortbewegungsmitteln auf der Erde. Ich bin überhaupt nicht gegen den Fortschritt. Dieser Fortschritt muß nur anerkennen, daß es einen Gott gibt.”

    Der sichere Karriere-Killer für jeden Wissenschaftler.

    “Edison hat auch versucht, die Bibel zu decodieren und er hat das Licht erfunden. Er hat die Welt erleuchtet! Oder Benz. Das sind die Leute, die uns den Himmel ermöglicht haben. Das ist der Himmel. Wir leben schon im Himmel, wir haben es nur noch nicht kapiert.”

    http://www.musikexpress.de/fundstuecke/article627328/xavier-naidoo-im-interview-ich-bin-ein-rassist-aber-ohne-ansehen-der-hautfarbe.html

  14. #14 wereatheist
    29. November 2014

    Der gute Xavi hat sein Goldenes Brett schon für seine überragende Expertise, und Äußerung derselben, in Astronomie & Meteorologie verdient.

  15. #15 wereatheist
    29. November 2014

    @Nemesis, #13:
    Zwei Dumme, ein Gedanke 🙂

  16. #16 Nemesis
    Hel
    29. November 2014

    @wereatheist

    Yoh, das Interview ist zwar schon 15 Jahre alt, hat aber nichts an Humorigkeit verloren XD Ich wusste garnicht, dass Mercedes auch Autos mit Flügeln baut:

    “Ein Cherub (Hebräisch כְּרוּב; Plural Cherubim, כְּרֻבִים), deutsch auch Kerub, im Plural auch Ch(K)erubinen oder Ch(K)eruben ist im Alten Orient und im Alten Testament ein geflügeltes Mischwesen, zumeist mit Tierleib und Menschengesicht. Die Kombination von Merkmalen verschiedener menschlicher und tierischer Eigenschaften verleihen dem Wesen übernatürliche Kraft. Der Cherub kann sowohl kultische Schutzfunktion besitzen oder auch einem Gott als Träger (Thron) dienen.”

    http://de.wikipedia.org/wiki/Cherub

    Ich will auch was von dem guten Shit, Bruder!

  17. #17 Pete
    29. November 2014

    Ich wuertde das jetzt nicht so verbissen sehen. So ist das nun mal, wenn eine Entscheidung getroffen werden muss, die eigentlich nur “falsch” sein kann, weil die alternativen Entscheidungen die gleiche Qualitaet gehabt haetten.
    Das “Goldene Brett wird es die naechsten Jahre auch noch geben, die Impfgegner ebenso. Sie haben immer noch die Chance (oder duerfen einmal Nominierte nicht nochmal aufgestellt werden?)
    Persoenlich haette ich ja die “Gesundheitsministerin” gerne ausgezeichnet gesehen, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

  18. #18 Dr.Chipmunk
    29. November 2014

    Dieser Peter Stahl vom “Musikexpress”, der das Interview führte, macht mir allerdings auch keinen weit aufgeklärteren Eindruck als Xavier. DIe Fragen und jeweiligen Reaktionen auf Xaviers Ergüsse stehen diesen in fast nichts nach.

  19. #19 Dr.Chipmunk
    29. November 2014

    Wow, das ist echt harter Tobak. Zu dem ganzen kruden Geschwurbel mischen sich auch noch Vergewaltigungsfantasien:

    “Im “Hohelied Salomon”, das von der Kirche jahrhundertelang aus der Bibel herauszensiert wurde, wird auch kräftig gepoppt…

    “Logisch! In der Bibel steht auch: Wenn dir im Krieg irgendwo eine Frau gefällt, dann nimm’ sie mit. Dann muß sie halt einen Monat lang außer Haus schlafen.”

  20. #20 Dr.Chipmunk
    29. November 2014

    Dann konntest du ja langsam mal zumindest im Kleinen anfangen?

    “Natürlich, aber es wäre falsch, das an die große Glocke zu hängen. Wir machen einiges – wir versteigern zum Beispiel die ganzen Preise, die mir verliehen werden.”

    Haha sieht so aus als wäre die Chance gegeben, dass er sich den Preis doch abholt.

  21. #21 rolak
    29. November 2014

    wusste garnicht, dass Mercedes auch Autos mit Flügeln baut

    Aber sicher doch, Nemesis, und zwar schon vor Längerem.

  22. #22 Rudi Meyer
    Frankfurt
    29. November 2014

    Hi, die Vortragsthemen an sich sind ja gut, aber vielleicht liegt es doch an den negativen Energien: Der Ton ist absolut furchtbar. Da sollte man im 21. Jahrhundert die notwendige Technik mittlerweile besser beherrschen.
    Dann die Vortragsredner selbst: Bitte noch ein wenig am Redefluss feilen. Leider waren alle 3 Laudatoren nicht sehr überzeugend, wobei aber der erste Redner noch am besten abgeschnitten hat. Wenigstens aus dem Vortrag habe ich mir ein paar Dinge als Argumentationsgrundlage gemerkt.

  23. #23 Nemesis
    Hel
    29. November 2014

    @rolak

    “wusste garnicht, dass Mercedes auch Autos mit Flügeln baut

    Aber sicher doch, Nemesis, und zwar schon vor Längerem

    Staun, dann weiss Brother Naidoo am Ende vielleicht doch mehr, als Normalsterbliche 8) … allerdings hätte uns der liebe Gott dann ruhig umweltfreundlichere Autos zukommen lassen können, finde ich. Aber seine Pläne sind und bleiben wohl unerforschlich.

  24. #24 Bio Engineering
    29. November 2014

    Cool ich wusste ja garnicht das Naidoo so cool unterwegs ist, ich dachte immer das ist ein Spinner.
    Auf welchem Sender kam das ?

  25. #25 Bio Engineering
    29. November 2014

    krass wieviele hier angeblich die Bibel kennen…Applaus…

  26. #26 PDP10
    29. November 2014

    Jaja …. lauf blau an …

  27. #27 Bio Engineering
    29. November 2014

    und dann ?

  28. #28 Adent
    29. November 2014

    Halt weiter die Luft an.

  29. #29 Bio Engineering
    29. November 2014

    Weil du es befiehlst ?
    Klappt das in der Regel mit Schafen wie euch ?
    Weil ich denke für mich selbst und lasse nicht für mich denken wie es bei euch der Fall ist.
    Geh lieber zu deiner Impfung lol.

  30. #30 Bio Engineering
    29. November 2014

    Sonst kriegst du noch Schnupfen ;_;

  31. #31 johnny
    29. November 2014

    Schafe bekommen keinen Schnupfen, sind ja immer warm angezogen.

  32. #32 MisterX
    30. November 2014

    Schnupfen bekommt man durch Viren, da hilft auch keine warme Kleidung.

  33. #33 Nemesis
    Hel
    30. November 2014

    ” Duldest du wenigstens, daß andere Menschen an einen anderen Gott glauben?

    “Das erlaubt mir meine Erziehung: Ich habe immer Respekt vor dem anderen Menschen. Aber er wird mir niemals erzählen können, daß sein Gott über meinem steht. Jeder Moslem wird sich mit mir darüber vortrefflich streiten können – warum soll ich das nicht auch tun? Für mich ist das ein legaler Wettstreit der Religionen, der nun kurz vor der Entscheidung steht.”

    Kurz vor der Entscheidung? Was meint er damit? So eine Art Battle-Rap?

    ” Bist du sicher, daß pünktlich zum Millenium die Apokalypse kommt?

    “Kein Christ darf jemals das Datum der Apokalypse, des Jüngsten Tages, ansetzen. Man hat aber entdeckt, daß das Armageddon 1992 begann. Davon bin auch ich überzeugt. Denn das war das Jahr, in dem ich erstmals in der Bibel las.”

    Und wieso begann die Apokalpyse gerade im Jahre 1992? Weil er damals das erste Mal die Bibel gelesen hat? Ausserdem sagt er, kein Christ dürfe ein Datum ansetzen- und dann setzt der doch eins an. Leben wir erst 32 Jahre in der Apokalypse? Mir kommts irgendwie länger vor… :’D

  34. #34 Nemesis
    Hel
    30. November 2014

    Bevor einer motzt: 1992 – 2014 = 22 Jahre seit der Apokalypse.

  35. #35 F.Jeschke
    1. Dezember 2014

    Verdienete Brettverleihung!Ich warte allerdings gespannt auf den Vorschlag hier-die “Klimänderungs-Skeptiker” und CO2-Minderungs-Zweifler , auch gleich in den erlesenen Kreis aufzunehmen-sicher nur eine Frage der Zeit….wetten?

  36. […] scienceblogs-Leser werden wissen, dass Xavier Naidoo vor einem Jahr mit dem Negativpreis “Goldenes Brett 2014″ ausgezeichnet wurde und seine Verschwörungstheorien in letzter Zeit auch sonst viel Negativpresse bekommen. Die […]