Auch Asteroiden haben Familien. Die Mitglieder einer Asteroidenfamilie teilen einen gemeinsamen – und katastrophalen! – Ursprung. Es ist allerdings gar nicht so einfach, die Verwandschaftsbeziehungen zwischen den kleinen Felsbrocken zu bestimmen. Aber es ist wichtig, wenn wir mehr über die Vergangenheit des Sonnensystems (und die Zukunft unseres eigenen Planeten) lernen wollen.

Sternengeschichten-Cover

Die Folge könnt ihr euch hier direkt als YouTube-Video ansehen oder direkt runterladen.

Den Podcast könnt ihr unter

http://feeds.feedburner.com/sternengeschichten

abonnieren beziehungsweise auch bei Bitlove via Torrent beziehen.

Am einfachsten ist es, wenn ihr euch die “Sternengeschichten-App” fürs Handy runterladet und den Podcast damit anhört.

Die Sternengeschichten gibts natürlich auch bei iTunes (wo ich mich immer über Rezensionen und Bewertungen freue) und alle Infos und Links zu den vergangenen Folgen findet ihr unter http://www.sternengeschichten.org.



Kommentare (14)

  1. #1 Chris
    Bruessel
    9. Januar 2015

    Hi Florian,
    habe die heutige Folge noch nicht gehoert. Wollte allerdings mal was fragen, dass etwas Off-Topic ist: kannst du nicht mal ein Coverbild einbinden? Deine Youtubevideos haben ja ein super Cover. Dein Feed ist naemlich der Einzige, welcher nichts anzeigt….. #1stworldproblem

  2. #2 Florian Freistetter
    9. Januar 2015

    @Chris: “kannst du nicht mal ein Coverbild einbinden?”

    Wenn ich wüsste wie, mache ich das sofort. Ich würde ja auch gerne einen Flattr-Button einbinden. Aber als ich das das letzte Mal versucht habe, war danach der Feed kaputt (Übrigens: Bei Podkicker auf Android wird ein Cover angezeigt…)

  3. #3 Chris
    Bruessel
    9. Januar 2015

    Vielen Dank fuer die schnelle Antwort.
    Das ist komisch, denn genau dieses Setting verwende ich sogar: Android mit Podkicker (aktuellste Version)
    Ich schaue mal weiter.
    Bedauerlicherweise kann ich jedoch bei Flattr nicht weiterhelfen da ich weder dort dabei bin noch sonstiges Codingwissen in der Tiefe besitze :-/

  4. #4 Florian Freistetter
    9. Januar 2015

    @Chris: “Android mit Podkicker (aktuellste Version)”

    Pro oder die kostenlose Version? Soweit ich weiß, zeigt nur Pro Cover von Podcasts an und da hab ich das gerade nochmal überprüft: Cover ist da. Bei der kostenlosen Version allerdings nicht (aber da sehe ich auch nirgendwo sonst Cover – ich hab die kostenlose App aber auch schon ewig nicht mehr aktualisiert)

  5. #5 Chris
    Bruessel
    9. Januar 2015

    Ok also ich habe nochmal mein Gehirn eingeschaltet: Cover wird jetzt angezeigt. Denn ich hatte urspruenglich den ganzen RSS Feed abonniert und nicht die Sternengeschichten direkt, aufgefallen am Titel “Astrodicticum Simplex” -> Problem geloest
    Allerdings verwende ich in der Tat derzeit noch die kostenlose Variante, Bilder gehen jedoch auch schon dort.

    Gruss und auf weitere, wissensreiche Folgen,
    Chris

  6. #6 Peroppi
    11. Januar 2015

    Ich möchte einfach mal Danke sagen für deinen Podcast.
    Die Sternengeschichten gehören bei uns fast immer zum samstäglichen Brunch und diese Folge fand ich ganz besonders spannend! :)

  7. #7 Florian Freistetter
    11. Januar 2015

    @Peroppi: Gern geschehen! Und viel Spaß beim nächsten Brunch!

  8. #8 Hirk
    12. Januar 2015

    Ich werde so langsam zum Freistetter-Fan :-)

  9. #9 derdeet
    13. Januar 2015

    Hallo Florian,

    ein wenig offtopic: Wollte Dich auf das APOD gestern, 12.1., hinweisen, aber wahrscheinlich kennst Du auch schon das tolle “Super Planet Crash-Game”
    Ist vielleicht auch eine Erwähnung hier im blog wert . . .
    Viele grüße und vielen Dank,

    derdeet

  10. #10 Higgs-Teilchen
    13. Januar 2015

    @Florian

    In der Folge hast du gesagt, dass der Asteroit, der vor 65 Millionen Jahren die Dinos killte, möglicherweise ein Mitglied der Karin-Familie war.
    Dazu die Frage: Wie kann man das nach so langer Zeit nachvollziehen?

  11. #11 Florian Freistetter
    13. Januar 2015

    @Higgs-Teilchen: “In der Folge hast du gesagt, dass der Asteroit, der vor 65 Millionen Jahren die Dinos killte, möglicherweise ein Mitglied der Karin-Familie war.”

    Flora, nicht Karin.

    “Wie kann man das nach so langer Zeit nachvollziehen?”

    Exakt natürlich gar nicht. Dazu bräuchte man Bahndaten dieses Objekts und die gibt es nicht. Aber man kann Statistik und Simulationen machen. Und wenn man weiß, dass eine Familie vor X Jahren entstanden ist und in den Simulationen sieht, dass ein relevanter Anteil der Bruchstücke der familienerzeugenden Kollision mit der Erde kollidiert und zwar in einem Zeitrahmen, der zur Dino-Kollision passt, dann kann man entsprechende Schlüsse ziehen.

  12. #12 Higgs-Teilchen
    13. Januar 2015

    @Florian

    Okay.
    Gibt es dann auch Kometen-Familien?

  13. #13 Florian Freistetter
    13. Januar 2015

    @Higgs-Teilchen: “Gibt es dann auch Kometen-Familien?”

    Gibt es – und sicher auch mal eine eigene Folge dazu. Die haben aber ganz andere Ursprünge als die Asteroidenfamilien.

  14. #14 Higgs-Teilchen
    13. Januar 2015

    @Florian

    Ja, dass wäre cool. Kennt man z.B. die Familie von Tschuri?

    Ps. Danke auch für die schnellen Antworten. Echt cool von dir. :-)