Ich lese gerade das Buch “Der Marsianer” von Andy Weir (dazu bald mehr in der Februar-Ausgabe meiner Buchrezensionen). Wie der Titel vermuten lässt, spielt darin der Mars eine wichtige Rolle. Abgesehen von der Erde haben wir bei keinem anderen Planeten die Oberfläche so gründlich erforscht wie auf unserem Nachbarplaneten. Rover sind über den Marsboden gerollt und viele Sonden haben Unmengen an hochaufgelösten Bilder aus der Umlaufbahn gemacht. Ein paar der interessantesten und schönsten Aufnahmen hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) – von dem auch eine der Kameras stammt, denen wir die ganzen Bilder verdanken – jetzt in einer Serie von Videos veröffentlicht und mit entsprechenden Anmerkungen versehen. Sie bieten einen tollen Überblick über die Geografie und Geologie unseres Nachbarplaneten. Schaut es euch an!

Aber zuerst: So sieht die Kamera aus, um die es geht (manchmal sollte man auch die Geräte zeigen und nicht nur die Bilder, die damit gemacht werden) und hier gibt es einen ausführlichen Artikel zu ihrer Funktionsweise.

Die HRSC-Kamera von Mars Express, mit der die Bilder aus den Videos gemacht wurden (Bild: DLR; CC-BY-SA 3.0 DE)

Die HRSC-Kamera von Mars Express, mit der die Bilder aus den Videos gemacht wurden (Bild: DLR; CC-BY-SA 3.0 DE)

Nein, die Kamera ist keine Diskokugel, die den Mars bunt macht. Aber sie fotografiert mit verschiedenen Farbfiltern um das Höhenprofil und die geologischen Informationen besser abbilden zu können (Bild: DLR; CC-BY-SA 3.0 DE)

Nein, die Kamera ist keine Diskokugel, die den Mars bunt macht. Aber sie fotografiert mit verschiedenen Farbfiltern um das Höhenprofil und die geologischen Informationen besser abbilden zu können (Bild: DLR; CC-BY-SA 3.0 DE)

Kommentare (15)

  1. #1 krypto
    12. Februar 2015

    Danke für die tollen Links!
    Auf mich wirken die beiden Fotos der Kamera ziemlich identisch.

  2. #2 Spritkopf
    12. Februar 2015

    @krypto
    Ich schätze, das zweite Bild von der Kamera sollte eigentlich dieses werden:
    http://www.dlr.de/mars-express/Portaldata/8/Resources/hrsc/hrsc_funktion.jpg

  3. #3 krypto
    12. Februar 2015

    @Spritkopf: Ich würde sagen: gut recherchiert, Jackpot 🙂

  4. #4 Turi
    12. Februar 2015

    The Marsian ist ein wirklich tolles Buch, kann ich nur empfehlen. Eine sehr gute (und legale) Hörbuchversion findet sich auf Youtube.
    “Well, I’m Fucked” ist der beste erste Satz in einem Buch seit langen.

  5. #5 Blixx
    12. Februar 2015

    Danke für die Videos. Für den Fall, dass du sie noch nicht gelesen hast, möchte ich jedem Leser und auch dir Florian hier die Marstrilogie von Kim Stanley Robinson nahelegen. Red Mars, Green Mars und Blue Mars.

    Protip: Im Englischen Original lesen!

  6. #6 Florian Freistetter
    12. Februar 2015

    @Blixx: Die Marstrilogie kenne ich (und sie wird übrigens auch in der weiterführenden Literatur in meinem aktuellen Buch “Asteroid Now” erwähnt)

  7. #7 Martin
    12. Februar 2015

    Den Marsianer habe ich in drei Tagen verschlungen. Ein wirklich empfehlenswertes Buch.

  8. #8 Florian Freistetter
    12. Februar 2015

    @Martin: “Den Marsianer habe ich in drei Tagen verschlungen”

    Ich wollte gestern früh ins Bett und nur noch mal eben das erste Kapitel lesen, um zu wissen, wie es so ist. Tja – um halb vier Uhr morgens war ich dann durch…

  9. #9 bikerdet
    12. Februar 2015

    Danke für die Links, wirklich tolle Videos. Es ist schon erstaunlich was so eine 3D-Kamera ausmacht.

  10. #10 Cakir
    12. Februar 2015

    Der Mars hat mich schon immer fasziniert, weil der Planet vom Aussehen her einfach sehr der Erde ähnelt.

    Schaut euch mal dieses Vergleichsbild an: (Mars vs Earth)
    http://fs1.directupload.net/images/150212/b6pjy7sw.jpg

    Einfach nur Wow

  11. #11 Lacrimus
    13. Februar 2015

    Den Marsianer habe ich gerade mit meinem 12jährigen Söhnchen zusammen gelesen, weil wir uns nicht einigen konnten, wer das Buch zuerst bekommt… ;-D
    Ein fesselnder Roman. Am besten hat mir gefallen, wie der Mars von Astronaut Whatney als „aktive Welt“ beschrieben wird, mit Landschaften und Wetter und den daraus resultierenden Folgen. Das ist schon etwas anderes, als Bilder aus dem Weltraum.

  12. #12 Krypto
    13. Februar 2015

    “Geographie” heißt ja wörtlich “Erdbeschreibung”.
    Demnach ist dies hier ein Artikel über “Marsographie” 😉

  13. #13 Alderamin
    13. Februar 2015

    Gut, wenn man noch eine Rot-Blau-Brille zwischen den Sofi-Brillen verwahrt hat. Die stammt aus Sky & Telescope, irgendwann aus der Zeit, als Magellan die Venus mit Radar abtastete und S&T 3D-Bilder davon mitsamt Brille brachte 🙂

    Ein bisschen stark überzeichnet, die Höhe in den Videos, aber sehr plastisch. Gibt’s davon auch Versionen für einen 3D-Fernseher mit Shutter-Brillen? Die sind nämlich etwas angenehmer zu tragen als dieses Papp-Teil aus S&T. Alle Videos habe ich so nicht durchgehalten.

  14. #14 Alex
    13. Februar 2015

    @Krypto: Wenn schon, dann Areographie

  15. #15 Wolfgang S.
    15. Februar 2015

    Der ‘Marsianer’ soll übrigens verfilmt werden. Regisseur Ridley Scott. Wattney wird von Matt Damon gespielt. Also den hab ich ich mir beim lesen nicht vorgestellt.
    Eher schon McGyver 🙂
    http://www.imdb.com/title/tt3659388/fullcredits?ref_=tt_ov_st_sm