Erst vorgestern habe ich über die menschenverachtende “Licht und Liebe”-Esoterik” geschrieben und mich darüber geärgert, dass diese elitäre Ideologie so erfolgreich sein kann. Aber wenn man sich die Verbreitung von Esoterik, Pseudowissenschaft und Verschwörungstheorien ansieht, dann kann einen das eigentlich nicht wundern. Ein schönes (?) Beispiel habe ich kürzlich in meinem Briefkasten gefunden.

Ich bin Abonnent der “Ostthüringer Zeitung”. Nicht, weil ich von den journalistischen Qualitäten der OTZ so enorm überzeugt bin, sondern weil ich beim Frühstück gerne ein paar Lokalnachrichten aus Jena und der Umgebung lesen möchte und die finde ich dort. Einmal wöchentlich wird der OTZ auch ein Fernsehprogramm beigelegt: Die Zeitschrift rtv. Die habe ich so gut wie immer ungelesen entsorgt. Aber die Ausgabe 10/2015 der rtv hat mich mit einer 16seitigen, in die Fernsehbeilage eingehefteten Werbebroschüre des Kopp-Verlags begrüßt.

20150306_102631 (Small)

Die Leserinnen und Leser meines Blogs werden diesen Verlag sicherlich kennen. Dort findet man Bücher über “Alternativ”medizin, UFOs, Esoterik, den Weltuntergang, Pseudowissenschaft und Verschwörungstheorien.

“Mit seiner Mischung aus Rechtspopulismus, Kapitalismuskritik und Tabubrecher-Attitüde ist der Kopp-Verlag so etwas wie der Pionier des aktuellen Gegenzeitgeists – eines Geists, der sich gegen eine vermeintliche Political Correctness der etablierten Medienlandschaft richtet, weil diese angeblich ständig irgendeine Wahrheit unterdrückt.”

hat Spiegel Online den Verlag beschrieben. Und die “Tabubrecher-Attitüde” wird auch in der Werbebroschüre bei rtv strikt durchgezogen. “Bücher, die ihnen die Augen öffnen” werde da versprochen und man findet seitenweise Bücher über “Verblüffende Heilungen” (durch “UrMedizin”); “uralte, jetzt wiederentdeckte Heilmethoden” (den Mund mit Öl ausspülen), die “Kraft des Wundervitamins” (D). Und es wird “Die Impf-Illusion” beschworen, ein Buch mit dem Ziel “den Mythos zu zerstören, dass uns das Impfen von den Infektionskrankheiten befreit hat” und der Warnung vor den angeblichen Folgen des Impfens, “die (…) für unsere Kinder und zukünftige Generationen noch ungeahnt schwere Folgen haben können.”

20150306_115304 (Small)

Angesichts solcher Aussagen spielt es fast keine Rolle mehr, dass auf der nächsten Seite dann ein Buch vorgestellt wird, dessen Autor von Pyramiden auf dem Mars und Sternentoren im Irak (der wahre Grund für den Einmarsch der USA) erzählt. Oder die anderen Bücher, die wieder mal der Welt erklären, dass Deutschland ja keine Schuld an den Weltkriegen hatte sondern nur Opfer irgendwelcher fieser Verschwörungen war (“Eine geheime Elite wollte den Krieg”).

20150306_115312 (Small)

20150306_115346 (Small)

Daran, dass Bücher dieser Art in den entsprechenden Abteilungen der Buchläden liegen, hat man sich ja schon gewöhnt. Aber zumindest liegen sie da in einem gewissen Kontext und wer nicht auf der Suche nach genau dieser Art der Literatur ist, hat gute Chancen, sie zu übersehen. Aber die Zeitschrift rtv ist kein Buchladen. Ich zitiere mal die Wikipedia:

“rtv wird in rund 200 Zeitungen als Supplement beigelegt und erreicht eine Auflage von wöchentlich rund 8,4 Millionen Exemplaren. Das Magazin steht damit hinter der ADAC motorwelt auf Rang zwei unter den von der IVW in Deutschland erfassten Druckerzeugnissen. Unter den wöchentlich erscheinenden Titeln nimmt es den ersten Platz ein.”

Eine wöchentliche Auflage von 8,4 Millionen ist schon recht heftig. Und eine Reichweite von 11 Millionen Lesern ebenfalls. Zum Vergleich: Die “Zeit” hat eine Auflage von knapp einer halben Million Exemplare. Die “Bild am Sonntag” von knapp über einer Million (Und mit einer täglichen Auflage von circa 2 Millionen kommt die BILD pro Woche zwar auf mehr Exemplare als rtv; bewegt sich aber zumindest in der gleichen Größenordnung). Eine Fernsehzeitung wird vermutlich von vielen Menschen tatsächlich auch gelesen und genutzt. Und dramatische Werbung wie die des Kopp-Verlags dann vermutlich gelesen oder zumindest registriert. Auch von den Leuten, die normalerweise nicht in den Esoterik-Abteilungen der Buchläden (oder überhaupt Buchläden) stöbern. Leute, die sich bis jetzt kaum großartig Gedanken über Impfungen (oder Sternentore…) gemacht haben und die wahrscheinlich weder deklarierte Impfgegner noch Impfbefürworter sind sondern denen diese Themen – wie vermutlich den meisten – ziemlich egal sind. Aber wenn einem dann so spontan die ganz wahre Wahrheit und große Enthüllungen versprochen werden, dann sieht man vielleicht genauer hin und landet auf der schiefene Ebene, die einen ganz schnell in die Welt der Irrationalität befördert.

Ich weiß nicht, was dem Kopp-Verlag diese Werbung wert war. Aber wenn “Die Impf-Illusion” und all die anderen “Tabubrüche” und “Enthüllungen” in diesem Ausmaß verbreitet werden, dann muss man sich auch nicht wundern, wenn die Impfgegner immer zahlreicher und die Krankheitsfälle immer mehr werden…

Kommentare (82)

  1. #1 ali
    9. März 2015

    Bücher über “Alternativ”medizin

    “Alternativ”medizin oder Alternativ”medizin”? Ich tendiere zur zweiten Schreibweise (aber verstehe warum die erste ebenfalls gerechtfertigt ist).

  2. #2 Marcus Anhäuser
    9. März 2015

    Die rtv hat die Beilage schon immer wieder drin, schon seit ein paar Jahren, wenn ich mich recht erinnere. Weiß ich, weil sie mir damals bei Bankrotter , auch schon wieder 6 Jahre her, auch schon über den Weg lief: http://scienceblogs.de/plazeboalarm/index.php/bankhofers-melissenmasche/

  3. #3 Wolfgang
    9. März 2015

    Das kombiniert damit, dass Angstmache wunderbar funktioniert und das Schlamassel ist perfekt.

  4. #4 Nemesis
    Takka Tukka Land
    9. März 2015

    Krass, ich hab dieselbe Beilage des verdammten Koppverlages vor ein paar Tagen in der WAZ gesehen… nu ja, eigentlich wundere oder ärgere ich mich schon lange über garnix mehr, ich hab mich ganz allgemein aufs Amüsieren und Entspanntzurücklehnen verlegt, das strengt weniger an und schont meine Nerven :-)

  5. #5 Florian Freistetter
    9. März 2015

    @ali: Eigentlich müsste man ja “Alternativ””medizin” schreib, weils weder ne Alternative noch Medizin ist. Ich schreib ja meistens “Pseudomedizin” – das triffts am besten.

  6. #6 Frantischek
    9. März 2015

    und Sternentoren im Irak (der wahre Grund für den Einmarsch der USA)…

    Wenn die Iraker wirklich so ein Teil hätten würd ich dort aber auch einmarschieren (sofern sie mich nicht freiwillig dranließen).

  7. #7 Krypto
    9. März 2015

    Das Sternentor hat der IS als Allererstes zerstört.

  8. #8 volki
    9. März 2015

    Ich glaube dieselbe Werbeeinschaltung vom Kopp-Verlag habe ich schon in der Tele (Tele ist die wöchentliche Fernsehzeitung in Österreich, die in vielen österreichischen Zeitungen beiliegt) gesehen. Ich glaube das war letzten Dezember und ich habe mich damals schon sehr darüber geärgert.

  9. #9 Ferrer
    9. März 2015

    Eines ist leider offensichtlich: wenn es sich nicht lohnen würde, würde der BKlopptverlag das nicht machen. Vielleicht hat es was gutes: als Kleinkind habe ich auch gerne über UFOs und Atlantis und so gelesen. Vielleicht liegt es daran, dass die Wirklichkeit interessanter und vielseitiger ist als alles, was sich einfälltige Spinner ausdenken können, aber nach dieser Phase landet man oft bei echter Wissenschaft
    @Krypto: Sternentore sind wie bei Torheit üblich leider unzerstörbar. Das ist gut so, denn von Däniken hat schlüssig gezeigt, dass wenn man ein Tor zerstört, die darin gespeicherte Energie schlagartig freigesetzt wird und es entsteht ein schwarzes Bermudawurmloch. Oder so ungefähr

  10. #10 nihil jie
    9. März 2015

    @ali

    wieso nicht einfach Pseudomedizin ? 😉

  11. #11 Till
    9. März 2015

    Mir fehlen gerade echt die Worte. Meine erster Impuls war der Wunsch, die Verbreiter solcher Werbung, Bücher etc. wegen Körperverletzung anzuzeigen und wegzusperren, aber da gibt es ja noch die Meinungs- und Pressefreiheit. Evtl kann man ja mal versuchen bei rtv ne Gegendarstellung zu erwirken.

  12. #12 Polygon
    9. März 2015

    Sternentore im Irak? So ein Quatsch, wo doch bekannt ist, dass die Amerikaner bereits ein entsprechendes Sternentor im Cheyenne Mountain haben. Sowas lässt mich gleich am Wahrheitsgehalt der anderen Bücher zweifeln!
    (Für die, die das nicht verstehen: Stargate ist eine nette Serie)

  13. #13 Higgs-Teilchen
    9. März 2015

    Oh oh, ich weiß jetzt schon was passieren wird.
    Sobald hier von Impfung gesprochen wird, entsteht daraus eine Diskussion. Wer wettet mit mir? :-)

  14. #14 Laughninja
    9. März 2015

    ““By definition”, I begin
    “Alternative Medicine”, I continue
    “Has either not been proved to work,
    Or been proved not to work.
    You know what they call “alternative medicine”
    That’s been proved to work?
    Medicine.”

    Tim Minchin in “Storm”

  15. #15 Braunschweiger
    9. März 2015

    Au ja @Higgs-Teilchen, lass uns mal über Impfung diskutieren 😉 .

    Also, ich bin *nicht* gegen die Masern geimpft worden, sondern habe ernsthaft als Dreijähriger die Masern durchgemacht, angeblich mit zeitweiligen Bewusstseinstrübungen.

    Und ich bin danach wohl auffällig geworden und bin nun ein Mensch mit Symptomen aus dem Autismus-Spektrum, ein Halbautist sozusagen. Ist das nun wohl ein Argument fürs Impfen, oder doch nicht?

    Was ich sagen will: solche Bücher wie aus dem Kopp-Verlag können den größten gefährlichen Mist verbreiten, der auch gerade verachtend gegenüber den letzten Erkenntnissen der Wissenschaft ist.

  16. #16 Robert
    Minga
    9. März 2015

    Der Trost kann sein, dass die Beilage sicher nicht billig war. Ich weiss nur, dass die ADAC-Motorwelt (Treppenlifte, Flusskreuzfahrten und Verschwörungsbücher, Kopp-Verlage gerne im Centerfold) mit die höchsten Anzeigenpreise in D hat. Aber schau Dir die rtv doch an: Das ist ein 100%-Anzeigenblatt, die haben sicher keine Skrupel, von wem sie sich die Seiten bezahlen lassen.

  17. #17 Frantischek
    9. März 2015

    Kein richtiger Trost. Weil sich hohe Anzeigenpreise meistens aus hoher Publikumswirksamkeit ergeben.

  18. #18 Florian Freistetter
    9. März 2015

    @Robert: “Der Trost kann sein, dass die Beilage sicher nicht billig war.”

    Ein zweifelhafter Trost. Denn das heißt auch, dass der Verlag mit diesen Büchern so gut verdient, das er sich das leisten kann…

  19. #19 Catweazle
    9. März 2015

    Wenn schon Verschwörung, dann sollte man auch mal nachhaken, wer Kopp eigentlich finanziert.

  20. #20 Turi
    9. März 2015

    Ferrer:
    Sternentore sind durchaus zerstörbar, aber dafür braucht es schon gewaltige Explosionen, meistens durch das Tor selber ausgelöst, das Zentrum von Sternen oder ähnlich gewaltige Energiemengen.
    (Stargate war wirklich eine gute Serie. Vorallem Stargate Atlantis)

  21. #21 Cakir
    9. März 2015

    Pyramiden auf dem Mars?

    -.- *Kopfschmerzen* *BraucheAspirin*

  22. #22 der eine Andreas
    9. März 2015

    @Florian:
    “Der Kopp-Verlag versendet nach eigenen Angaben zwischen 10.000 und 25.000 Bücher pro Tag, Tendenz steigend.”
    gefunden bei
    http://www.welt.de/vermischtes/kurioses/article138135628/Nichts-ist-wie-es-scheint-Alles-ist-geplant.html

  23. #23 Mark S
    9. März 2015

    Gibt es denn keine Handhabe gegen solche Machenschaften? Auf K(irchen)-TV lief vor einigen Monaten eine fünfteilige Serie mit dem (sinngemäßem) Titel: “Warum ein Universum ohne Gott physikalisch nicht denkbar ist!” Na, also das will man doch Wissen ;)! Ich dachte nun kommt etwas in der Richtung:” Laut Bibel ist die Erde erst 6000 Jahre alt also ….”. Aber Nein! Der Dr. (Prof.?) sagte das der zweite Hauptsatz der Thermodynamik ja verhindert das sich aus etwas einfachem etwas kompliziertes Bilden kann, also muss es Gott geben da es ja uns gibt! Redefreiheit ist ein extrem hohes Gut! Aber sind solche Aussagen nicht eine Art der Volksverhetzung? WIE WEHRT MAN SICH?

  24. #24 Joseph Kuhn
    9. März 2015

    Der Handel mit der Ware Dummheit ist leider legal.

  25. #25 Alisier
    9. März 2015

    Gut, jetzt regen wir uns alle wieder auf, und dann…?
    Da draußen sind Millionen (oder Milliarden?) Menschen, die es offensichtlich überfordert, Informationen einzuschätzen und zu verarbeiten. Das ist aber nichts wirklich Neues, und wirre, schräge Verschwörungstheorien haben immer Konjunktur: ich erinnere nur daran, dass es Menschen gibt, die ernsthaft glauben ein Gott habe eine Jungfrau geschwängert und das entstandene Kind anschließend bestialisch töten lassen, damit alle gerettet werden……irgendwie.
    DAS ist nun wirklich völlig abgefahren und dennoch schwöre ich, dass ich schon Menschen begegnet bin, die das WIRKLICH glauben!
    Gut, zurück zum Kopp-Verlag: all diese Menschen konnten aus irgendwelchen Gründen von der Aufklärung nicht mitgenommen werden, und stehen irgendwann verloren rum. Dann kommt der Verlag und sammelt sie ein.
    Es ist an uns, zu überlegen, wie man ihnen dabei hilft, ihr Hirn wirklich zu nutzen, damit sie nicht auf bescheuerte Erklärungen zurückgreifen müssen, die ihnen von diesem Gesocks frei Haus geliefert werden.
    Und das ist eine Herkules- und Sisyphusaufgabe, wobei nicht mal klar ist, welche Argumentationstechnik und Vorgehensweise überhaupt Wirkung zeigen könnte.

  26. #26 noch'n Flo
    Schoggiland
    9. März 2015

    Oh, hallo Captain Obvious!

  27. #27 Alisier
    9. März 2015

    Manchmal muss Captain Obvious eben kommen, und sei es nur um die Schakale aus den Löchern zu locken.

  28. #28 Heino
    10. März 2015

    #“rtv wird in rund 200 Zeitungen als Supplement beigelegt und erreicht eine Auflage von wöchentlich rund 8,4 Millionen Exemplaren. Das Magazin steht damit hinter der ADAC motorwelt auf Rang zwei unter den von der IVW in Deutschland erfassten Druckerzeugnissen. Unter den wöchentlich erscheinenden Titeln nimmt es den ersten Platz ein.”#

    Naja, Reichweite von 11 Millionen Lesern. Naja. Ich weiss nicht, ob auch ich einer dieser Leser in Reichweite bin und ob das Heftchen ungeöffnet im Papiermüll landet, oder ob ich keines kriege.

    Wenn man die Statistik bemüht, dann kann man nachweisen (durch meine hiesige Behauptung), dass von zwei Druckerzeugnissen im Durchschnitt eines von einem Zweitleser gelesen wird. Also ist die Reichweite 15 Millionen Leser.

    Tatääää!

    Noch weiter Ideen, um die Reichweite hochzurechnen?

  29. #29 JayBee
    10. März 2015

    Wir haben diese Ausgabe der RTV als Beilage zur Berliner Zeitung drin. Allerdings mit anderer Werbung, nämlich Jungborn Ostersüßigkeiten. Ich hab, glaub ich, auch mal irgendwo gelesen, daß die Anzeigen je nach Verbreitungsgebiet (oder Medium?) variieren, konnte jetzt aber auf die Schnelle nichts dazu finden. Wäre aber interessant zu wisse, wo und in welchen Medien die Kopp-Werbung in der RTV dabei ist. Die haben da ja sicherlich einen Plan. Auf jeden Fall erreichen sie nicht 11 Millionen Leser.

  30. #30 gunterkrause
    Wartburgstadt
    10. März 2015

    Catweazle, # 19, hat es, nach dem Durchgehen der Kommentare, endlich auf den Punkt gebracht. Danke!

    Mittlerweile wird sich Kopp selbst finanzieren, doch wer steckt hinter den Aufstieg, oder der Person selbst? Da helfen auch Spiegel-Auszüge nicht wirklich. Und wenn man den Broschüren-Fakt an sich analysiert, dann ist das doch irgendwie schon wieder fast etwas Werbung ;-).

    Dieser Aufstieg, egal warum gerade Kopp, der hat sicher auch etwas mit dem aktuellen Thema sog. „Lügenpresse“ und was suchen Überzeugte davon denn dann für Alternativen, zu tun! Und finden da eine, die auch nur Geschäfte machen will!
    Also, immer schön alles hinterfragen, und schön selber einen Kopp 😉 machen! Wozu ist er denn da?

    Und: Nein, ich bin nicht Leser der OTZ, WAZ, … dieses Blogs nur sporadisch, über die RSS-Feed-Vorauswahl…

    Leider weiß ich nicht, ob hier Werbung erlaubt ist. Für den Fall, ich will wirklich wieder einmal einen Hollywood-Schinken konsumieren ;-), da kann man sich per Software TV-Browser selber eine Programmzeitung gestalten, bis hin zu Abwahl-Programmen, … und das komplett ohne Werbebeilagen!!

  31. #31 noch'n Flo
    Schoggiland
    10. März 2015

    Eben. Wir haben auch jahrelang so eine Gratis-TV-Beilage bekommen – wurde bei uns auch keines Blickes gewürdigt, da wir eine andere Stamm-TV-Zeitschrift hatten.

  32. #32 Bullet
    10. März 2015

    @Mark S:
    Der zweiter Hauptsatz der Thermodynamik … jaaaa…
    😉

  33. #33 Alisier
    10. März 2015

    Was wird denn das jetzt hier? Hat Florian behauptet, dass das alle lesen? Wollen wir uns ernsthaft darüber streiten, dass eine Menge Leute das Zeug bestellen? Und den Mist dann auch noch glauben?
    “Ist ja alles nicht so schlimm” hilft genauso wenig, und ist genauso überflüssig wie “Ist doch alles gaaanz schlimm, und die da oben tun nix!”
    Mich wundert in diesem Falle der Wunsch, den Kopp-Mist kleinzureden.

  34. #34 kdm
    10. März 2015

    Mit Dummen konnte man schon immer gute Geschäfte machen; meint: ihnen das Geld für Unsinn aus der Tasche ziehen. Die wachsen auch immer wieder nach.
    Früher waren’s die Kleinanzeigen in bunten Wochenblättern, …”früher?” Ich vermute, die gibt’s immer noch und wird wöchentlich millionenfach verkauft und gelesen.
    .
    Frage: “”Jede Generation fängt immer neu an, nichts zu wissen” – Bedeutet das, dass man von einer zyklischen Verblödung ausgehen muß, die von Generation zu Generation wiederkehrt?”
    Dieter Hildebrandt: “Ich glaube ja”.

  35. #35 kdm
    10. März 2015

    A propos:
    Ökotest hat mal Impfstoffe getestet.
    Ergebnis: Wir bewerten alle Impfpräparate mit “sehr gut”.

  36. #36 Krabbenhueter
    10. März 2015

    Da hilft nur eins: Mehr wissenschaftliche Bücher schreiben, die entsprechend leicht verständlich sind und diese in die gleichen Verbreitungswege schicken.

  37. #37 Florian Freistetter
    10. März 2015

    @Krabbenhueter: “Mehr wissenschaftliche Bücher schreiben, die entsprechend leicht verständlich sind und diese in die gleichen Verbreitungswege schicken.”

    Man kann so viele Bücher schreiben wie man möchte (es gibt ja genug davon) – die werden halt nie so Geld einbringen wie die anderen und daher immer auch entsprechend weniger beworben werden

  38. #38 ElDuderino
    11. März 2015

    Es ist erschreckend welchen gesellschaftlichen Stellenwert dieser alternativmedizinische, mit Verschwörungstheorien versetzte Hokuspokus mittlerweile inne hat. Vor allem hier im südlichen Bayern. Gerade Homöopathie ist hier schon so zur Normalität geworden, dass man sich als Gegner (zumindest aber als Verweigerer) rechtfertigen muss, wenn man z.B. bei einer Erkältung die angebotenen Kügelchen ablehnt.

    Als ich neulich im Radio eine Werbung vom Milchproduktehersteller Berchtesgadener Land gehört habe, hat es mir fast die Schuhe ausgezogen. Da wirbt ein Milchbauer damit, dass sein Vieh seit er mit dem Betrieb zusammenarbeitet homöopathisch behandelt wird. Und so etwas läuft im größten Radiosender Bayerns.
    Im Netz bin ich dann auf das hier gestoßen: http://bergbauernmilch.de/news/globuli-fuers-milchvieh-bauern-setzen-verstaerkt-auf-homoeopathie-schulungen-der-molkerei-berchtesgadener-land/
    Total wissenschaftlich mit Endnoten und Quellenliteratur. Das Schlimme ist ja, dass die Menschen das alles unreflektiert glauben, “weils halt schon immer so war.”

    Kurze Zeit später im BR rumgezappt, als die Landfrauenküche kam. Als Hobbykoch schaue ich mir solche Sendungen ganz gerne an, deshalb bin ich da hängengeblieben. Auch hier wieder: Landwirtin gibt ihrem kranken Kalb (Blut im Stuhlgang!) erstmal Kügelchen, bevor der Tierarzt hinzugezogen wird.

    Auch zum Kopp-Verlag habe ich eine kleine Anekdote: Mit einer Kommilitonin, die Grundschullehramt studiert und totale Homöopathieanhängerin ist, und einem weiteren Kommilitonen habe ich über ADHS und den Einsatz von Ritalin diskutiert. Sie meinte natürlich, dass da überall die böse Pharmaindustrie ihre Finger im Spiel hätte, während der Kollege und ich meinten, dass es eben durchaus Indikationen gibt, die eine Medikation rechtfertigen. Einen Tag später habe ich dann von ihr einen Link zu einem Buch vom Klopp-Verlag zu diesem Thema bekommen. Als ich ihr dann den Wikipediaeintrag zum Verlag gezeigt habe, war sie zwar ganz still, aber beharrte auf ihrer Meinung.

    Das alles ist meiner Meinung eine gefährliche Melange aus Verschwörungstheorie, Heilsversprechen und absoluter Deutungshoheit, die dann problematisch wird, wenn sie gesellschaftlich so weit akzeptiert ist, dass sie neben richtigen wissenschaftlichen Tatsachen, als legitime Alternative auftritt. Sorry, dass der Beitrag so lang geworden ist, aber das musste ich mir einfach mal von der Seele schreiben.

  39. #39 Fjord Springer
    Dänemark
    11. März 2015

    Wo es an Wissen mangelt, macht sich Glauben breit. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben. Das Problem ist, dass “die Wissenschaft” es nicht vermag, ihr Wissen unter den Gläubigen zu verbreiten.

    Aber das ist nur bedingt Schuld der Wissenschaften. Ursächlich sind vielmehr eine in den Gesellschaften gepflegte Schwarz-Weißmalerei in Kommunikation und Weltanschauung, ein Zwang zur Konkurrenz mit jeder Menge (Aus)Sortierverfahren, Normerfüllung und Funktionalität, Standesdünkel und Seilschafterei, Verschleierung und Schattenwirtschaft und ein aus der Zeit gefallenes Bildungssystem.

    Deshalb kommt der längst totgeglaubte Aberglaube in allen Lebensbereichen zurück – und viel schlimmer noch, er erlebt eine neuerliche Blüte. Diese Volksverdummung hat System und man muss weder Prophet noch Verschwörungstheoretiker sein um zu erkennen, dass wir auf den Weg in ein hochtechnologisiertes Mittelalter sind.

    Die Wissenschaften – ausgerechnet! – stehen da, sind sprach- und ratlos und reiben sich verwundert die Augen. Was auf sich warten lässt, ist die Wut und das Aufbegehren der “wissenschaftlichen Gemeinde”, die sich in Anbetracht der galoppierenden Dummheit endlich mal Bahn brechen müsste. Das passiert leider nicht.

    Können sich nicht mal ein paar von Euch (Wissenschaftlern) zusammensetzen und mal so richtig wortgewaltig und ohne Gefangene zu machen auf den Tisch hauen?

    Ich finde es ist höchste Zeit, dass so was in der Art mal passiert. Dem dem Zeitalter der Lichter sonst das Licht ausgeht.

  40. #40 Krypto
    11. März 2015

    Solange Gutgläubige Apotheker mit Ärzten verwechseln, boomt die Homöopathie weiter:
    “Ich habe hier ein ganz mildes, homöopathisches Produkt für Sie. Und keine Sorge: Ihr Geld ist nicht weg, es ist dann nur bei jemand anderem.”

    Und was für Apotheker-Ärzte gilt, trifft auch auf Pseudowissenschaft-Wissenschaft zu.
    Ich denke, dass sowohl bei Apothekern, die HP vermarkten, als auch bei Pseudowissenschaftlern der Anteil derer, die ihren Schrott selbst glauben, vernachlässigbar klein ist.

  41. #41 Franz
    11. März 2015

    @Krypto
    Der Gipfel ist ja IMO dann erreicht, wenn die Apotheker ‘unwirksame Medikamente’ aus dem Internet kritisieren und nach Gesetzen schreien und selbst aber unwirksame Medikamente verkaufen. Andererseits verständlich, die verteidigen nur ihr Monopol :)

    Können sich nicht mal ein paar von Euch (Wissenschaftlern) zusammensetzen und mal so richtig wortgewaltig und ohne Gefangene zu machen auf den Tisch hauen?
    Das bringt nichts. Mit Gewalt erreicht man nur das Gegenteil, außer du willst Zustände wie in China.
    Wir sollten den Spieß umdrehen und alternative Medizin fördern, denn alle die jetzt ein bisschen alternativ sind, sind dann nur alternativ und sterben früher. Die normalen sehen das und fragen sich, ob es nicht doch besser wäre zum richtigen Arzt zu gehen.

  42. #42 noch'n Flo
    Schoggiland
    11. März 2015

    @ ElDuderino:

    Mit einer Kommilitonin, die Grundschullehramt studiert und totale Homöopathieanhängerin ist

    Und gerade diese Leute musst Du mit Aufklärung erreichen – sie sind die Multiplikatoren im Eso-Sumpf.

  43. #43 kdm
    11. März 2015

    Gläubige mit Aufklärung erreichen?
    Vertane Liebesmüh.
    D.b.d.d.h.k.P. (…und auch keine Globuli)

  44. #44 Frantischek
    12. März 2015

    Ich hab nur kurz Zeit. Deshalb rotz ich euch jetzt schnell eine SUUUPEERRR Meldung hier rein:
    Lanka wurde gerade verurteilt die von ihm ausgelobten 100.000€ für den Nachweis der Existenz des Masernvirus zu bezahlen!
    JAPP!
    http://live.schwaebische.de/Event/Ravensburger_Masernprozess?_ga=1.225294618.1696406392.1426146390

    Ich komm dann am Abend wieder!

  45. #45 Ursula
    12. März 2015

    @Frantischek
    Hatte die Gelegenheit auf der Schwäbischen live mit verfolgen zu können.
    Ich freu mir einen Haxen aus. War schon lang nicht mehr sooo schadenfroh.

  46. #46 noch'n Flo
    Schoggiland
    12. März 2015

    Auch wenn Lanka das Geld nie wird zusammenbringen können und deshalb der Kollege Bardens mutmasslich auch auf den ganzen Prozesskosten sitzenbleibt: ein guter Tag für die Vernunft! Vielleicht wird das zumindest ein paar Zweifler aufrütteln.

  47. #47 Desolace
    12. März 2015

    @Frantischek
    Wow, das ging ja doch fix jetzt! Klasse, ich freu mich 😀

  48. #48 Folke Kelm
    12. März 2015

    Nein Flo, das rüttelt die idioten nicht auf, das bestärkt sie nur weiter. Hast Du mal auf der schrecklichen Gesundheitlicheaufklärung.de Seite geguckt was es da für Reaktionen gibt? einfach nur zum K……
    Ehrlich gesagt wird mir langsam schlecht bei so viel Ignoranz in der Bevölkerung.

  49. #49 robsn
    12. März 2015

    DAS ist wirklich mal gruselig. Habe mich bisher damit begnügt, den KOPP zu belächeln. Das scheint aber nicht mehr (?) angebracht… Ich würde solche Bücher über Sternentore ja glatt kaufen und nur zum Spaß lesen (ich LIEBE auch Hohl- und Flach-Erde Theorien – unterhaltsam). Aber solchen Menschen darf man ja nicht noch Geld für die Verdummung geben. Watt kann man nur tun? Natürlich ist so ein Blog-Eintrag ein Anfang, aber der erreich ja nicht 8 Millionen rtv-Leser… Und wie ist die Tendenz? Ist die Verdummungsindustrie in den letzten ~100 Jahren gewachsen, oder umgekehrt…?

  50. #50 noch'n Flo
    Schoggiland
    12. März 2015

    @ Folke Kelm:

    das rüttelt die idioten nicht auf, das bestärkt sie nur weiter

    Ich habe nicht behauptet, dass durch das heutige Urteil Hardcore-Impfgegner plötzlich ihre Meinung aufgeben. Aber vielleicht einige der vielen Verunsicherten, die nur einfach die Informationen im Internet nicht vernünftig filtern können.

  51. #51 klauszwingenberger
    12. März 2015

    @ noch’n Flo:

    So sehe ich das auch. Die Hardliner holt niemand mehr zurück, das muss sich irgendwie demografisch-biologisch lösen. Die Unentschlossenen, bei denen kann man noch was zum Besseren wenden. Ermutigend ist die ganz klare Linie aller großen Printmedien. Darauf führe ich es nicht zuletzt zurück, dass einige Schlamperte und einige Wankelmütige vermehrt ihre Impflücken geschlossen haben.

  52. #52 Adent
    12. März 2015

    @Florian
    Das effektivste wäre es einen bekannten Massenschriftsteller einen guten Roman über die Wissenschaft schreiben zu lassen. Also zum Beispiel die Rowling oder ähnliche Kaliber. Ansatzweise hat das ja mit dem Schätzing geklappt, ich fand nur seinen Schwarm im zweiten Teil viel zu Hollywoodlastig.

  53. #53 IO
    12. März 2015

    @ FF
    “Eigentlich müsste man ja “Alternativ””medizin” schreib, weils weder ne Alternative noch Medizin ist. Ich schreib ja meistens “Pseudomedizin” – das triffts am besten.”

    Das stimmt.

    Ich habe bislang meistens “Alternativmedizin” oder auch “Alter-naiv-medizin” geschrieben.
    Dein “Pseudomedizin” ist eigentlich richtig, denn “Pseudo” im Sinne von Täuschen, Lügen etc. trifft es besser.
    http://www.duden.de/rechtschreibung/pseudo_

    Man lernt doch immer dazu.

    Und heute Abend werde ich ein Hoch ausbringen auf den Ausgang des Gerichtsverfahrens …

  54. #54 IO
    12. März 2015

    @ noch’n Flo

    Sobald ein Urteil rechtskräftig ist die Forderung vollstreckbar.

    Dem Bardens kann es relativ egal sein. Für ihn sind die 100.000 ja ein sozusagen außerordentlicher Gewinn. Obwohl ich sonst gegen Inkasso bin würde ich in diesem Fall die Forderung an ein Inkasso-Unternehmennverkaufen oder abtreten.Wenn Bardens daraus 50.000 oder so erhält, kann er ja immer noch zufrieden sein.

    Wie das mit den Gerichtskosten geregelt wird, weiß ich nicht. Es wird saftig werden, vor allem wohl Gutachtenkosten.

    Es wird hier im Thread vielleicht ein Jurist sein, der weiß, ob das Gericht die direkt beim Lana vollstrecken würde.

  55. #55 DasKleineTeilchen
    12. März 2015
  56. #56 PDP10
    12. März 2015

    Was ich bei der oben erwähnten Geschichte mit dem Gerichtsprozess besonders schräg finde ist, dass der Impf”skeptiker” ausgerechnet Biologe ist.

    Das ist IMHO eine besonders schräge Form von kognitiver Dissonanz.

    Erinner mich an Peter Duesberg.

  57. #57 DasKleineTeilchen
    12. März 2015

    @PDP10: der ‘witz’ ist ja noch viel bitterer; lanka hat ja im studium zu *viralen* infekten bei braunalgen veröffentlicht.

  58. #58 ZeT
    12. März 2015

    So läuft das halt im Kapitalismus.

    Wer zahlt schafft an. Punkt.

    Als Antwort bekommt man dann “wir sind für die Werbenazeigen nicht verantwortlich”.

    Am Ende passt aber sowas halt exakt in die Aussage von Buffet bezüglich Krieg “Arm” gegen “Reich”.

  59. #59 PDP10
    12. März 2015

    @ZeT:

    “Als Antwort bekommt man dann “wir sind für die Werbenazeigen nicht verantwortlich”.”

    Was auch völlig korrekt ist.
    Das ist in D-Land gesetzlich sehr streng geregelt um zu verhindern, dass redaktionelle Inhalte mit werbe-Angeboten vermischt werden.

    Üblicherweise läuft das Buchen von Anzeigeplätzen über Agenturen. Die bezahlen dem Verlag einen bestimmten Preis für einen bestimmten Platz und der Verlag hat keinen Einfluss darauf, welche Inhalte da platziert werden. (Es sei denn die Inhalte sind illegal natürlich).

    Das ist IMHO ein vernünftiger Ansatz zur Trennung von Inhalt und Werbung.

    “Am Ende passt aber sowas halt exakt in die Aussage von Buffet bezüglich Krieg “Arm” gegen “Reich”.”

    Das hätte ich ja jetzt gerne näher erklärt.
    Der Zusammenhang erschliesst sich mir vor allem deswegen nicht, weil die meisten Kunden des Kopp-Verlags wahrscheinlich aus dem alternativ angehauchten Bildungsbürgertum kommen – also Leute sind, die nicht eben wenig Kaufkraft haben …

  60. #60 ZeT
    12. März 2015

    Zu 1.

    Is mir klar, das führt aber dann auch zu solchen Stilblüten wie damals in der FAZ oder wars die Süddeutsche…

    “EON, wir sorgen für das Gas von morgen.” Halbseitige Werbung unter einem Artikel über Nazigreultaten in Dachau..

    Blöd halt auch, das man solche Werbeanzeigen wie die vom Kopp Verlag nicht verhindern kann wenn man diese Inhalte nicht haben will.

    Zu 2.
    Das hat Florian doch gut erklärt. Das eben jetzt dieses Zeug an den normalo gebracht wird. Also nicht mehr in der Esoterik-Ecke im Buchladen angeboten, sondern unter seriösen Vorzeichen in einer Tageszeitung untergebracht wird.
    Da bekommt das ganze doch gleich einen anderen Anstrich. Wer den Kopp Verlag nicht kennt, der weis nicht was dort für Inhalte angeboten werden. Wenn dort jetzt jermand ein Antiimpfbuch kauft, und davon ausgeht, das dies ein echtes wissehschaftliches Buch ist, dann kann das böse Folgen haben.

  61. #61 PDP10
    12. März 2015

    @ZeT:

    Was du unter “Zu 2.” geschrieben hast, erklärt aber immer noch nicht, was das mit Buffets “Krieg Arm gegen Reich” zu tun haben soll …

    Nochmal: Ich glaube, dass die Zielgruppe der Bücher aus dem Kopp-Verlag der gebildete und zu grossen Teilen aus gut Verdienenden Menschen aus dem akademischen Milieu bestehendem Mittelstand ist.

    Die meisten Leute, die diese Bücher kaufen sind ganz sicher nicht Arm.

    Ich verstehe immer noch nicht was du sagen wolltest, sorry.

  62. #62 noch'n Flo
    Schoggiland
    13. März 2015

    @ PDP10:

    Die meisten Leute, die diese Bücher kaufen sind ganz sicher nicht Arm.

    Zumindest nicht im monetären Sinne.

  63. #63 Studentenfutter
    13. März 2015

    @noch’n Flo in welchem Sinne denn dann?

  64. #64 Earonn
    13. März 2015

    @Zet
    Und diese Panne mit der Anzeige (un)passend zum Artikel beweist jetzt genau was?
    Jemand hat nicht aufgepasst, i.e., die Platzierung der Anzeige wurde nicht überprüft. Es ist eine Panne passiert. Vielen Leuten hat das wehgetan, aber es ist niemand gestorben.

    Herrjeh, machst Du nie Fehler?
    Komm mal wieder runter von deinem hohen Ross!

  65. #66 mr niceguy
    13. März 2015

    Ich finde es gut, dass die Werbung vom Kopvorlag in der TV-Programmzeitschrift in so hoher Auflage beiliegt. Sie schlagen die Mainstream Medien mit ihren einen Waffen, sehr guter Schachzug, so gewinnt man “Zuhörer”.
    Ich selbst habe mir meinen ersten Katalog kostenlos auf der Seite schicken lassen, da mich die Bewerbung neugierig gemacht hat.
    Und ich muss echt sagen, ich kann nur empfehlen da mal durch zu blättern, denn man stößt echt auf interessante Themen.Klar stößt man ab und zu mal auf Esotherik Mist, aber die meissten Bücher kann man auch erstnehmen, vom Anschein aus.
    Die meisten Menschen in unserer Zeit sind nicht in der Lage über unsere wirklichen Probleme nach zu denken und auch mal kritische Fragen zu stellen,da sie zu abgelenkt sind von der Massenverblödung im TV, ihren Smartphones oder ihrem stressraubenden Jobs.
    Und genau da Versucht der Koppverlag an zu legen.
    Die Bücher sollen die Leute zum selber nachdenken anregen. Natürlich wird es penetrant Konservative Menschen geben die dazu überhaupt nicht offen sind, aber ich denke jeder sollte zu mindest ein paar Bücher finden die er echt interessant findet.
    Esotherik wird meistens gleichgesetzt mit Voodoo- Mist.Dieses Wort hat schon einen negativen Beigeschmack, nich wahr? Genau so wie Verschwörungstheorie, aber is jedes kritische hinterfragen Heut zu Tage eine Verschwörungstheorie?
    Die meisten Menschen hinterfragen heute nichts mehr.
    Im Artikel wird über UFO Bücher geschrieben, von denen wirklich viele vorhanden sind, zB von Erich von Däniken.
    Ich bin jetzt auch nicht so der Ausserirdischen freak und sitz hier mit einem Aluhelm, aber wenn sie mal Zeit haben schauen sie sich einmal ein paar Videos von Erich von Däniken bei Youtube an. Sie werden merken , dass sie sich bei den Beweisen selber überlegen müssen was Sie denken. Aber ich glaub Ausserirdische wäre sogar für Sie das Rationalste.
    Ich habe mir selbst noch kein Buch vom Verlag bestellt, aber das werde ich jetzt machen, da ich bei meinen Bestellrecherchen auf dieses Forum gestossen bin und mal meinen Senf dazu geben musste :)
    Danke

  66. #67 Gelmir
    13. März 2015

    @mr niceguy

    Ja, du scheinst der perfekte Kunde des BeKlOPpt-Verlages zu sein.
    Das passt schon…

  67. #68 Wolfgang
    23. März 2015

    Da muss man gar nicht zum Kopp Verlag greifen. Hast du den Artikel schon gesehen Florian?
    http://derstandard.at/1388650797680/Contra-In-Europa-kann-heute-auf-Impfen-verzichtet-werden
    Zumindest in Österreich erscheint der bei mir als zweites Suchergebnis in Google zum Stichwort “impfen”. Ich bin schwer enttäuscht vom Standard.

  68. #69 noch'n Flo
    Schoggiland
    24. März 2015

    Für den Fall, dass es jemand verpasst hat: gestern bei “Hart aber fair” gab es eine richtig gute Diskussion zum Thema Impfen im Speziellen und zur Pseudomedizin im Allgemeinen. Kann man hier nochmal gucken:

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/videos/videovonimpfgegnernbiszugeistheilernallesnuraberglaube100.html

  69. #70 volki
    24. März 2015

    @ noch’n Flo:

    Ich habe erst morgen Zeit mir alles anzusehen und habe mir nur einmal angesehen, wer diskutiert. Und da war ich schon etwas enttäuscht: 3 pro Alternativmedizin (Wettermoderatorin, Homöopahtin, Heilpraktikerin) gegen 2 pro Medizin (2 Ärzte). Eine von den 3 Pseudomedizinerinnen ist eine Wettermoderatorin!? Was kann die bitte zu dem Thema sinnvolles beitragen? Wieso ladet man so jemanden überhaupt ein? Wenigstens läßt der Anfangskommentar vom Moderator noch hoffen, dass die Diskussion wirklich so gut ist, wie du sagst.

    Die letzten Diskussionen, die ich gesehen habe, sind darauf hinausgelaufen, dass die Moderatoren sich auch noch auf die Seite der Alternativ-Mediziner gestellt haben und dann war das zusehen eher eine Qual.

  70. #71 dwr
    Ingolstadt
    17. Juli 2015

    Was die IMPFUNGEN angeht…
    Diese haben meine eigene Gesundheit ruiniert…
    Die 18-jährige Schwester von meiner besten Freundin ist 20 min nach der Impfung gestorben.
    2 Kinder (3+5 Jahre) aus der Bekanntschaft sind NACH der Impfung gelehmt.
    3 Kinder sind nach wenigen Stunden gestorben…
    Und das nur in einem Bekanntenkreis – für mich hat ausgereicht, um die richtige Entscheidung für meine Kinder zu treffen.
    Eltern! Bevor ihr in Immunsystem eures Kindes einmischt – überlegt GUT!!!

  71. #72 noch'n Flo
    Schoggiland
    17. Juli 2015

    @ dwr:

    Für Deine steilen Behauptungen hast Du auch sicherlich Beweise, oder? Bei denen auch der eindeutige Zusammenhang zwischen Impfung und angeblicher Impffolge nachgewiesen wird?

    Kleiner Tip: zu dreistes Lügen fällt auf.

  72. #73 noch'n Flo
    Schoggiland
    17. Juli 2015

    Ach ja, im übrigen:

    Form & Inhalt (© Bullet)

  73. #74 Bullet
    17. Juli 2015

    hier :)

  74. #75 klauszwingenberger
    17. Juli 2015

    Hallo dwr,

    über EINEN möglichen Impfschaden könnten wir vielleicht nachdenken. Aber nicht über vier Tote, zwei Gelähmte und einen gesundheitlich Ruinierten – alle aus einem Bekanntenkreis, womöglich alle aus Ingolstadt. Oder haben alle auf der Rückfahrt in einem Unfallauto gesessen?

    Das mit dem Flunkern musst Du noch üben.

  75. #76 Adent
    17. Juli 2015

    @dwr

    Die 18-jährige Schwester von meiner besten Freundin ist 20 min nach der Impfung gestorben.

    Was für eine Impfung war das?

    2 Kinder (3+5 Jahre) aus der Bekanntschaft sind NACH der Impfung gelehmt.

    Vor der Impfung haben sie nicht draussen gespielt, im Lehm beispielsweise?

    3 Kinder sind nach wenigen Stunden gestorben…

    Ja, es gibt hin und wieder schlimme Auto, Bahn oder Flugzeugunfälle …
    Belege kommen noch, oder bleibt es bei Behauptungen?

  76. #77 Wiggerl
    Ingolstadt
    17. Juli 2015

    Ich hoffe, alles, inklusive “Ingolstadt” war gelogen. Die Kinder solcher Eltern im selben Kindergarten wie meine zu wissen, würde mir dann doch Kammerflimmern verschaffen. Nicht wegen der Einfalt, sondern aufgrund des mangelnden Impfschutzes.
    Aber der eindeutiger Bullet© lässt mich hoffen.

  77. #78 RainerO
    17. Juli 2015

    Man kann es mit dem Lügen schon ein wenig übertreiben. Ein Gelähmter, oder Toter hätte locker gereicht, um das üblich Trollfutter zu bekommen. Aber so… – ein klitzekleinwenig über das Ziel hinausgeschossen.
    Übrigens: in meinen inzwischen 50 Lenzen habe ich in meiner ganzen Familie, Freundes- und Bekanntenkreis keinen einzigen Impfschaden vorzuweisen. Glück gehabt?

  78. #79 s.s.t.
    18. Juli 2015

    @RainerO

    Übrigens: in meinen inzwischen 50 Lenzen habe ich in meiner ganzen Familie, Freundes- und Bekanntenkreis keinen einzigen Impfschaden vorzuweisen. Glück gehabt?

    Nix besonderes, der Lotto-Jackpot wird ja auch regelmäßig abgeräumt. Bist halt so ein Sonntagskind.
    Die traurige und sehr weit verbreitete Realität sieht leider so aus, wie von @dwr geschildert. Auch ich habe kaum noch jüngere Verwandte, da diese alle sich nach Impfungen quasi in Luft auflösten. Leider aber nicht die alten, engen Verwandten, die im Gedenken des uralten Wissens ihrer Vorfahren jegliche Impfung ablehnen, und von denen man etwas hätte erben können.

    (Für alle Schnellmerker: )

  79. #80 Steffmann
    18. Juli 2015

    RainerO:

    Übrigens: in meinen inzwischen 50 Lenzen habe ich in meiner ganzen Familie, Freundes- und Bekanntenkreis keinen einzigen Impfschaden vorzuweisen. Glück gehabt?

    Taugt als Argument ebenso wenig, wie umgekehrt. War also überflüssig.

    @dwr:
    Ich vermute mal, du bist so gschmeidig rumgesurft, auf der Suche nach Bestätigung deiner Meinung, und dann auf diesen Blog gestossen.
    Lasse dir eines gesagt sein, Extremismus kann auch eine Meinung sein. Wenn du lügen musst, um deine Weltanschauung zu verteidigen, ist sie es doch offensichtlich nicht wert, verteidigt zu werden. Denke mal drüber nach.

  80. #81 noch'n Flo
    Schoggiland
    18. Juli 2015

    @ Steffmann:

    Lasse dir eines gesagt sein, Extremismus kann auch eine Meinung sein. Wenn du lügen musst, um deine Weltanschauung zu verteidigen, ist sie es doch offensichtlich nicht wert, verteidigt zu werden. Denke mal drüber nach.

    Ich fürchte, das war für “dwr” jetzt ein wenig zu hoch.

  81. #82 RainerO
    18. Juli 2015

    @Steffmann
    Ich hätte wohl noch einen Smilie hinter mein Posting setzen sollen. Den Beitrag von dwr nehme ich in keiner Weise ernst, daher ist meiner auch nicht wirklich ernst gemeint. Mir ist natürlich klar, dass anekdotische Berichte keinerlei allgemeingültige Aussagekraft haben.
    Bei “gefestigten” Impfgegner, wie dwr einer zu sein scheint, habe ich schon lange aufgehört, an Fakten und Vernunft zu appellieren.