Als die Raumsonde Philae auf der Oberfläche eines Kometen landete war das eines der spektakulärsten wissenschaftlichen Ereignisse der letzten Jahre. Die Landung lief zwar nicht nach Plan, gelang aber trotzdem und auch Daten konnten gesammelt werden. Nun wartet Philae, dass es auf der Landestelle hell genug wird, damit sich die Solarbatterien wieder aufladen können. Wenn das gelingt, können die Wissenschaftler weitere Experimente machen. Bis es – hoffentlich – so weit ist, können wir uns den spannenden Flug von Philae noch einmal in einem neue Video der Europäischen Raumfahrtagentur ESA ansehen:

Und weils so schön war, kommt hier noch einmal der erste Teil:

Machs gut, Philae! Und hoffentlich sieht man dich bald mal wieder…

Rosetta fotografiert Philae beim Landeanflug auf den Kometen (Bild: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA)

Rosetta fotografiert Philae beim Landeanflug auf den Kometen (Bild: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA)

Kommentare (6)

  1. #1 Higgs-Teilchen
    11. März 2015

    Oh mein Gott, ist das niedlich. Muss ich gleich meiner kleinen Nichte zeigen!!!!

  2. #2 cassandra
    11. März 2015

    so süß

  3. #3 Kriegerdaemon
    BTF
    11. März 2015

    Geklaute und etwas abgewandelte Idee eines Videos über die Hayabusa-Mission:

  4. #4 wiener
    12. März 2015

    Viel besser als das hier: http://xkcd.com/695/ :-)

  5. #5 Basilius
    Aoki Hagane no Arupejio
    14. März 2015

    @Kriegerdaemon
    Oy!
    Hatsune Miku als antropomorphe Weltraumsonde.
    Auch nett.
    Ich würde aber nicht sagen, daß da besonders viel von geklaut wurde.

  6. #6 bikerdet
    15. März 2015

    Bei der ESA kann man sich das Video auch legal herunterladen. Z.B. um es am 21.3. einer staunenden Kinderschar beim ‘Tag der Astronomie’ draußen vorzuführen …