Heute ist der 14. März. Oder, wenn man das Datum auf die (absurde) amerikanische Art und Weise aufschreibt, der 3/14. Und das ist auch der Anfang der berühmtesten mathematischen Konstanten, der Kreiszahl Pi, die das Verhältnis des Umfangs eines Kreises zu seinem Durchmesser beschreibt. Der 14. März in diesem Jahr ist aber ein ganz besonderer Pi-Tag, denn diesmal passt auch die Jahreszahl dazu! Die ersten zehn Nachkommastellen von Pi lauten: 3.1415926535… Und daher kann man heute den Moment feiern, wenn am 3/14/15 um 9 Uhr 26 Minuten und 53 Sekunden zehn aufeinanderfolgende Ziffern von Pi im der Beschreibung von Datum und Uhrzeit auftauchen!

Ich hoffe, ihr habt euren Pi-Kuchen schon gebacken? (Bild: Public domain)

Ich hoffe, ihr habt euren Pi-Kuchen schon gebacken? (Bild: Public domain)

Als offizieller “Botschafter der Zahl Pi” (ja, das bin ich tatsächlich…) habe ich in den letzten Jahren schon enorm viel über Pi und den Pi-Tag geschrieben. Und ich will euch am heutigen epischen Pi-Tag auch gar nicht weiter von den Feierlichkeiten abhalten und verweise daher nur auf ein bisschen Lektüre, die euch im Laufe des Tags vielleicht hilfreich ist.

  • Anfangen sollte man mit den Grundlagen. Und wer sich immer schon gefragt hat, wie das mit den Winkeln und der komischen Einheit “Radiant” funktioniert, wie das Pi zusammenhängt und warum ein voller Kreis einem Winkel von 2*Pi rad entspricht, der soll sich diesen Artikel ansehen und vor allem die wunderbare Animation die dort enthalten ist.
  • Natürlich gibt es – so wie jedes Jahr zum Pi-Tag – auch immer wieder Leute die behaupten, man müsse anstatt der Zahl Pi doch die Konstante “Tau” benutzen. Tau ist das Verhältnis von Umfang eines Kreises zu seinem Radius (und nicht dem Durchmesser wie bei Pi) und angeblich soll man damit die Mathematik viel besser verstehen. Als Pi-Botschafter kann ich natürlich nicht anders als das für großen Unfug zu halten und das habe ich vor ein paar Jahren auch schon mal ausführlich begründet.
  • Es gibt aber auch Ketzer, die behaupten, Pi wäre gar keine Konstante! Über die Arbeit “Time variation of a fundamental dimensionless constant” in der behauptet wird, der Wert von Pi würde sich im Laufe der Zeit ändern, habe ich ebenfalls ausführlich berichtet.
  • Und wer jetzt meint, die “Quadratur des Kreises” wäre nur noch eine Frage der Zeit, sollte sich diesen Artikel und das Video dort ansehen.
  • Der 14. März ist allerdings nicht nur der Pi-Tag sondern auch der Geburtstag von Albert Einstein! Und der hat nicht nur seine Relativitätstheorie aufgestellt, sondern auch Dinge erforscht, an die man sich heute eher weniger erinnert. Da ist zum Beispiel seine Arbeit “Die Ursache der Mäanderbildung der Flußläufe und des sogenannten Baerschen Gesetzes” aus dem Jahr 1926. Was es damit auf sich hat und warum die Einsteinsche Forschung über Flüsse überraschend viel mit Pi zu tun hat, könnt ihr hier nachlesen.
  • In der Realität können wir Pi ja nie mit all seinen unendlichen vielen Nachkommastellen aufschreiben, sondern müssen uns für eine ausreichend genaue Approximation entscheiden. Eine nicht allzu genau, aber leicht zu merkende Annäherung an Pi ist die Zahl 22/7 – und daher ist es nicht überraschend, wenn der 22.7 eines jedes Jahres von den Pi-Freunden als “Pi-Approximationstag” gefeiert wird. Warum manche Zahlen besser und manche schlechter approximierbar sind und warum gerade der berühmte “Goldene Schnitt” die am schlechtesten approximierbare Zahl aller Zeiten ist, habe ich hier erklärt. Und wer mehr über dieses Thema und die Zusammenhänge der Approximierbarkeit mit der Astronomie wissen will, wird hier fündig (da gibts außerdem noch ein schönes Metal-Video mit Mathe-Inhalt).
  • Und natürlich solltet ihr den Tag heute nicht vorüber gehen lassen, ohne ein paar der schönsten Nachkommastellen von Pi zu rezitieren. Falls ihr Lust habt, könnt ihr das auch unter Aufsicht eines Pi-Botschafters tun und wenn ihr 100 Stellen fehlerfrei hinbekommt, werdet ihr mit einer Mitgliedschaft im Verein der Freunde der Zahl Pi belohnt. Ich hatte schon ein paar Mal die Ehre, so eine Aufnahmeprüfung abnehmen und neue Mitglieder begrüßen zu dürfen!

1 / 2 / Auf einer Seite lesen

Kommentare (21)

  1. #1 rolak
    14. März 2015

    Ich hoffe

    Der steht schon abfahrbereit in der Küche.

    Radiant

    [m, zool] sich von Rettich ernährende Ameise.

  2. #2 coke
    Gröbenezll
    14. März 2015

    … à propos Geocache: wer heute am Pi-Tag einen Mystery-Cache hebt, bekommt das “Pi-Souvenier”: http://www.geocaching.com/blog/2015/02/happy-pi-day-earn-two-souvenirs/

  3. #3 Alderamin
    14. März 2015

    In den oben verlinkten Artikeln habe ich nichts gefunden zu dem Arzt Dr. Edward Goodwin, der 1897 einen Gesetzentwurf in das Parlament von Indiana einbrachte, den Wert der Zahl Pi abzuändern, so dass seine Quadratur des Kreises funktionierte. (Ausführlicher hier).

    Es gab also schon im 19 Jahrhundert Cranks. Ein Gelehrter aus einem fachfremden Bereich, genau wie es bei heutigen Cranks meistens der Fall ist.

  4. #4 privat
    partyplauderwissenschaft
    14. März 2015

    H2O
    E=mc2
    PI = 3,141592653589…
    “Das Überlen des Stärkeren”

    Mehr muss man nicht wissen, oder ? :-)

  5. #5 privat
    14. März 2015

    RadiFant

    Ich will gar nicht ab die Blähungen denken wenn der Elefant nur Radi zu essen bekommt. Da braucht der Zoo einen Sturmfesten Zaun. :-)

  6. #6 Karl S.
    Puchheim
    14. März 2015

    Wer die Zahl Pi an den Himmel geschrieben sehen möchte, kann folgenden Link probieren:
    http://www.youtube.com/watch?v=Bx05GNJ976Q
    Dort schreibt eine Flugzeugsteffel ab Minute 8:15 die Ziffern ins Blaue. Der Film verkauft das allerdings als UFO-Aktion.
    Viel Spass !

  7. #7 Karl S.
    Puchheim
    14. März 2015

    Nachtrag:
    Die Werbefirma “Sky Writers”, San Francisco, schrieb am 12. September 2012 in einer Aktion “Pi in the Sky” die ersten 1000 Stellen von Pi auf einer Flugstrecke von über 100 Meilen in 3000 Metern Flughöhe in die klare Luft.

  8. #8 Alderamin
    14. März 2015

    @Karl S.

    Sieht für mich wie ein Fake aus. Da malt ja kein Flieger Zahlen, sondern die entstehen einfach, als würden sie eingeblendet, und bleiben dann scharf und stabil.

    Und tausend Ziffern mit einem oder nur ein paar Flugzeugen? Steht das im Guiness-Buch der Rekorde?

  9. #9 meregalli
    15. März 2015

    Gelesen in einer Tageszeitung:
    Wie merkt man sich die Volumenformel eines Zylinders am besten?
    Man stelle sich einen Zylinder vor, möglichst flach.
    Der Radius sei “z”, die Höhe “a”
    Formel: Pi z z a

  10. #10 heinz
    furth
    15. März 2015

    “Pi” mit r habe gut gefunden, lieber Neffe.

  11. #11 Florian Freistetter
    15. März 2015

    Na dann Prost!

  12. #12 PDP10
    15. März 2015

    @meretalli:

    “Formel: Pi z z a”

    Die gefällt mir :-)

  13. #13 noch'n Flo
    Schoggiland
    15. März 2015

    π-Bier gibt es sogar schon – passenderweise mit 3.14% Allkohol:

    http://www.ohbeautifulbeer.com/wp-content/uploads/2013/02/pi.jpg

    Und seit letztem Jahr gibt es sogar eine π-Brauerei:

    https://www.facebook.com/pibrewing

  14. #14 Jens
    15. März 2015

    Wird Pi heute noch untersucht?

  15. #15 Alderamin
    15. März 2015

    @Jens

    Ja (Link).

  16. #16 Till
    16. März 2015

    Ich finde wir sollten den Pi Tag lieber nach dem bei uns gültigen Datumsformat feiern. Das wäre dann am 31.4. … den gibt es nur leider nicht.
    Alternativ gäbe es da noch das ISO format. Da wäre der Feitertag dann einmalig in etwas über tausend Jahren am 9. Mai: 3141-5-9.
    auch nicht so prickelnd.

    Immerhin habe ich jetzt endlich ein Argument für das komische amerikanische Datumsformat: Nur damit können wir jedes Jahr den Pi Tag feiern!

  17. #17 Karl S.
    Puchheim
    19. März 2015

    @ Alderamin … Sieht für mich wie ein Fake aus.

    … dann google mal bitte “skytyping bilder” …
    Ich habe erst mal 3 unabhängige Quellen ermittelt, sonst hätte ich das hier auch nicht reingestellt. :=(
    Die 5 Piloten arbeiten verdammt exakt !
    Friedensangebot:
    Wenn Du Lust auf ein echtes Flugzeug-Rodeo verspürst, dann klick mal:
    Sukhoi Su-35 auf der Pariser Air Show:
    http://www.youtube.com/watch?v=UBKvlLzGkvU
    und mit Rauch:

  18. #18 Alderamin
    19. März 2015

    @Karl S.

    Aha, eine neue, computergesteuerte Technik, Rauch auszubringen, höre ich zum ersten Mal von (ich kenne so was ähnliches mit fallenden Wassertropfen, die Buchstaben bilden).

    Friedensangebot

    Hab’ nie den Krieg erklärt. Sah halt nur so ungewohnt unecht aus. Mit der normalen Technik, Rauch hinter sich her zu ziehen, wäre so etwas nicht möglich. Man sieht die Flieger auch gar nicht.

  19. […] “Freunde der Zahl Pi” und habe hier im Blog schon oft über die Zahl Pi geschrieben (hier oder hier oder hier oder hier oder hier oder hier). Und werde auch den heutigen Tag natürlich […]

  20. […] wieder ein wenig die frohe Kunde der Kreiszahl zu bringen. Das habe ich früher schon oft gemacht (hier oder hier oder hier oder hier). Ich habe über Pi und galaktische Balken geschrieben und über die […]

  21. #21 Rainer Ostendorf
    Osnabrück
    14. März 2018

    Ja, heute ist Pi-Tag, ein Feiertag der zu Ehren der Kreiszahl Pi (gerundet 3,14) abgehalten wird! Dazu ein kurzer Witz für alle Mathematiker. “Er war Mathematiker, und seine Frau war unberechenbar.”

    Schöne Grüsse aus der http://www.freidenker-galerie.de