Als zu Beginn des 20. Jahrhunderts Astronomen und Physiker mit Relativitätstheorie und Quantenmechanik unser Weltbild revolutionierten und den Ursprung des Universums und die Struktur der Materie entschlüsselt haben, machte auch eine ganz andere “Theorie” Karriere: Die Welteislehre des österreichischen Ingenieurs Hanns Hörbiger. Feuer und Eis seien demnach die bestimmenden Faktoren im Kosmos; alles bestünde aus Eis bzw. würde durch Feuer beeinflusst. Newton, Einstein und den ganzen Rest der Wissenschaft lehnte Hörbiger ab und trotzdem feierte er mit seiner absurden Lehre große Erfolge bei der Öffentlichkeit. Für eine kurze Zeit wurde die Welteislehre zu einem Massenphänomen und wurde sogar von den Nationalsozialisten mit Begeisterung aufgenommen…

Sternengeschichten-Cover

Die Folge könnt ihr euch hier direkt als YouTube-Video ansehen oder direkt runterladen.

Den Podcast könnt ihr unter

http://feeds.feedburner.com/sternengeschichten

abonnieren beziehungsweise auch bei Bitlove via Torrent beziehen.

Am einfachsten ist es, wenn ihr euch die “Sternengeschichten-App” fürs Handy runterladet und den Podcast damit anhört.

Die Sternengeschichten gibts natürlich auch bei iTunes (wo ich mich immer über Rezensionen und Bewertungen freue) und alle Infos und Links zu den vergangenen Folgen findet ihr unter http://www.sternengeschichten.org.



Kommentare (4)

  1. #1 IO
    15. Mai 2015

    Himmler war neben seiner massenmörderischen Tätigkeit ein maßgeblicher Betreiber allerhand verschrobenen Zeugs, zu dessen Betreiben er auch seine Machtposition einsetzte.

    Hierzu empfiehlt sich Peter Longerichs maßgebliche, umfangreiche und sehr lesenswerte “Heinrich Himmler. Biographie.” München: Siedler, 2008.
    Meines Wissens die erste wissenschaftliche Bio über H. Dort in Teil III das Kapitel “Weltanschauung und Kult” (265-308).

    Die “Welteislehre” wird auf S. 286-287 und 289-291 angesprochen.

  2. #2 IO
    16. Mai 2015

    Hm, da hängt ein Kommentar in der Moderation.

  3. #3 Martin
    Regensburg
    18. Mai 2015

    Sehr interessante Folge, für mich insbesondere deshalb da ich bei dem Hoerbiger Konzern angestellt bin aber bisher noch nichts von der Welteislehre gehört habe. Bei unserer Firmenpräsentation wird von Hr. Hanns Hoerbiger nur die Entwicklung des Plattenventils erwähnt weil dies die Basis des heutigen Konzerns bildet. Womit er aber nicht ganz so erfolglos war wie in der Folge erwähnt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hoerbiger_Holding

    MfG
    Martin

  4. #4 Pddow
    18. Mai 2015

    Hallo Florian,
    wieder mal eine interessante Folge.
    Du sprichst an, dass man damals bereits die Temperatur auf dem Mond messen konnte. Wie genau wird das denn gemacht, bzw. wie nennt sich das Verfahren, mit dem man so etwas machen kann?
    Neugierige Grüße