Unter “Chemtraildampfer” hatte ich mir ja was ganz anderes vorgestellt als das, was mir Holger Klein in unserer aktuellen Folge von WRINT Wissenschaft erzählt hat. Wir haben aber nicht nur über absurde Verschwörungstheorien gesprochen, sondern auch über Fischgeruch und beruhigende Aquarien, Fremdenfeindlichkeit und Kultur, Perseiden und Meteore, die höchsten Berge aller Länder und die Flagge von Portugal, Lichtverschmutzung, Dunkelheit und Kriminalität und natürlich auch über den “großen Filter” und die Angst eines Philosophen vor der Entdeckung von Aliens. Hört es euch an!

wrint_wissenschaft_1500

Ihr könnt euch die Folge hier anhören oder direkt hier als mp3 runterladen.

Wenn ihr regelmäßig auf dem laufenden gehalten werden und keine der zukünftigen Folgen verpassen wollt, dann könnt ihr natürlich gerne den Feed unserer Wissenschafts-Plauderreihe abonnieren: http://feeds.feedburner.com/Wrint_Wissenschaft. Das ganze gibt es natürlich auch bei iTunes. Eine Liste mit den bisher erschienen Folge der Serie findet ihr hier.

Kommentare (2)

  1. #1 Martin
    Halle (Saale)
    14. August 2015

    Hallo Florian, um die Idee eines großen Filters hat Alastair Reynolds eine ganze Romanserie gesponnen, beginnend mit “Unendlichkeit”. Da du ja auch gern Science Fiction liest und Reynolds von Hause aus Astronom ist und trotz ausgefeilter Zukunftstechnologien in seinen Romanen nie die Physik aus den Augen lässt, dachte ich mir, dass das das vielleicht etwas für dich wäre 🙂

  2. #2 Florian Freistetter
    14. August 2015

    @Martin: “allo Florian, um die Idee eines großen Filters hat Alastair Reynolds eine ganze Romanserie gesponnen, beginnend mit “Unendlichkeit””

    Danke! Der Revelation-Space-Zyklus liegt bei mir schon länger herum. Dann sollte ich den mal wohl wirklich lesen…