logo2 (Small)

Tag 3, Hinweis 3. Die Regeln könnt ihr hier nochmal nachlesen. Die bisherigen Hinweise findet ihr hier.

Wer mir heute das Lösungswort schickt, nimmt mit 22 Losen an der Verlosung teil.

3dfshfj

Lösungen bitte an florian AT astrodicticum-simplex PUNKT de schicken. Gebt bitte euren Namen und eure Adresse an (damit euch im Falle des Falles der Preis geschickt werden kann; die Daten werden nicht weitergegeben und nach dem Spiel gelöscht).

Kommentare (20)

  1. #1 Braunschweiger
    3. Dezember 2015

    Uihh, das kenne ich…
    Der Buchstabe kommt übrigens auch im Kyrillischen vor.

    Irgendwie wird es diesmal wohl etwas abstrakter, oder?

  2. #2 Alderamin
    3. Dezember 2015

    Kyrillisch oder griechisch wäre jetzt wichtig zu wissen. Ich neige mehr zu Kyrillisch, dann passt es besser.

  3. #3 Crazee
    3. Dezember 2015

    Aber warum einmal in einer Serifenschrift und einmal ohne Serifen?

  4. #4 noch'n Flo
    Schoggiland
    3. Dezember 2015

    Pipi? Aber jetzt doch wohl nicht die mit “Ich mach mir die Welt, widde-widde-wie sie mir gefällt.” (Hymne aller Esos und pseudowissenschaftsanhänger)

    @ Aleramin:

    Oben ist griechisch, unten kyrillisch.

  5. #5 Alderamin
    3. Dezember 2015

    @noch’n Flo

    Glaube ich nicht. Ich bin auch nicht wirklich überzeugt, dass es kyrillisch ist. Dumm nur: für griechisch habe ich keine Idee.

    Florian versucht uns derweil aus der Reserve zu locken. Nee, komm, lass’ mal stecken…

  6. #6 Tina_HH
    3. Dezember 2015

    Verschneite Blümchen und nun noch verschiedene Schriftarten.
    Was da Pi mal Daumen wohl herauskommen mag… 🙂

  7. #7 Jürgen
    Dresden
    3. Dezember 2015

    Eigentlich ist doch die Logik klar: damit nach dem Schnee Blümchen wachsen, muss man Pipi drauf machen. Oder so ähnlich. Jetzt muss ich nur noch den Bogen zur Astronomie finden … *grübelnd ab*

  8. #8 Florian Freistetter
    3. Dezember 2015

    @Alderamin ” Nee, komm, lass’ mal stecken…”

    Also ich hab gestern mal geschaut, was man per Google und den bisherigen Hinweisen findet. Bin überraschend schnell auf die Lösung gestoßen 😉

  9. #9 Gast
    3. Dezember 2015

    Soll das Rätsel etwa mit Google-Logik gelöst werden?
    Ich bin entsetzt!

  10. #10 Alderamin
    3. Dezember 2015

    @Gast

    Nee, kannst auch Bing oder Yahoo nehmen 😀

  11. #11 Kyllyeti
    3. Dezember 2015

    Die Lösung zu finden ist vielleicht wirklich kein Problem – das richtige Aussortieren der vielen anderen mitgefundenen *Lösungen*’ aber schon.

  12. #12 noch'n Flo
    Schoggiland
    3. Dezember 2015

    Könnte die Lösung eventuell “Dr. Florian Freistetter” lauten?

    Das Foto aus Hinweis #1 hat er beim Laufen aufgenommen, die Abbildung aus Hinweis #2 deutet allgemein auf “Satelliten” (siehe meinen Kommentar zu diesem Hinweis – und gewisse Asteroiden (sein Forschungsgebiet!) sind ja quasi “Satelliten” der Erde) und Hinweis #3 deutet klar auf seine Mitgliedschaft bei den “Freunden der Zahl Pi”.

    Klingt das für Euch irgendwie plausibel?

  13. #13 PDP10
    3. Dezember 2015

    @noch’n Flo:

    Klingt das für Euch irgendwie plausibel?

    Nö. Ja. Hach je.

    Im Grunde schon. Allerdings: Wenn ich die Menge der möglichen Lösungen betrachte, die ich plausibel finde …

    So plausibel wie: Weihnachtsmann.

  14. #14 Braunschweiger
    3. Dezember 2015

    Tja, plausibel… das gilt für Vieles, Plausibilität führt aber nicht unbedingt auf die EINE Lösung.

    Es wäre auch plausibel, dass Pi-pi auf tierische Wesen hindeutet (deren Körper produzieren das halt), das Blümchen deutet auf die Pflanzenwelt, und Schnee oder Kristalle steht für die unbelebte Natur, also den Rest. Damit haben wir Hinweise auf praktisch das gesamte Universum, und da wird die richtige Lösung schon enthalten sein. Aber ob wir damit durchkommen?
    😉

  15. #15 PDP10
    3. Dezember 2015

    @Alderamin:

    “Glaube ich nicht. Ich bin auch nicht wirklich überzeugt, dass es kyrillisch ist. Dumm nur: für griechisch habe ich keine Idee. “

    Is griechisch. Du hast den Artikel aus dem das Bild stammt ja verlinkt.

    Und … oh … äh … ich glaube ich hatte gerade so ein geistiges Dings blitziges …

  16. #16 Kyllyeti
    4. Dezember 2015

    @noch’n Flo

    Der Bezug von Hinweis #2 zu Asteroiden läßt sich auf noch viel kürzerem Wege herstellen:

    Gänseblümchen gehören zur Familie der Korbblüter (Asteracaeae), Unterfamilie Asteroideae.

  17. #17 Kyllyeti
    4. Dezember 2015

    Korrektur: “Asteraceae

  18. #18 Kyllyeti
    4. Dezember 2015

    Ach ja, und es heißt Korbblütler.

    (Hätte wohl besser richtig ausschlafen sollen. )

  19. #19 noch'n Flo
    Schoggiland
    4. Dezember 2015

    Und guckt mal, wohin mich das Googlen der ersten 3 Hinweise geführt hat: http://www.florian-freistetter.de/presse.html

  20. #20 Till
    4. Dezember 2015

    @PDP10: Ja, Ich auch. Mal sehen, ob sich das bestätigt…