Holger Klein und ich haben wieder über Wissenschaft geplaudert. Über Eiter, Herpes und Hautkrebs. Über religiöse Fundamentalisten und Donald Trump. Über Asteroiden und die Expansion des Alls. Über Zeitkristalle und Schweine-Menschen. Über LSD und mittelalterliche Häfen. Über störende Lehrer und Zwillingsastronauten. Und noch über jede Menge andere Themen. Hört es euch an!

wrint_wissenschaft_1500

Ihr könnt euch die Folge hier anhören oder direkt hier als mp3 runterladen.

Wenn ihr regelmäßig auf dem laufenden gehalten werden und keine der zukünftigen Folgen verpassen wollt, dann könnt ihr natürlich gerne den Feed unserer Wissenschafts-Plauderreihe abonnieren: http://feeds.feedburner.com/Wrint_Wissenschaft. Das ganze gibt es natürlich auch bei iTunes. Eine Liste mit den bisher erschienen Folge der Serie findet ihr hier.

Kommentare (4)

  1. #1 Desolace
    3. Februar 2017

    *schaut auf den Folgentitel* vielleicht doch nicht das Passende zum Frühstück xD

  2. #2 Dampier
    3. Februar 2017

    Bah! Musstet ihr ausgerechnet die ekligsten Begriffe auswählen? Das stößt mich gerade ziemlich ab. Warum nicht “Asteroiden, Zeitkristalle und LSD” oder so?

    Normalerweise höre ich das gern beim Kochen, heute werd ich mir lieber ne ältere Folge raussuchen …

  3. #3 tomtoo
    3. Februar 2017

    @Dampier

    Sei froh so ist die Warnung gleich in der Überschrift.

    ; )

  4. #4 Christian Berger
    4. Februar 2017

    Also das mit James Bond und dem Rauchen interpretiere ich anders. Ich denke die Studie zeigt eher wie wir uns so einen Helden vorstellen.
    Früher war es der Bösewicht, der die Leute mit Gesundheitswahn vom Rauchen abhält (Blofeld), heute passt Rauchen halt nicht mehr zu einem Geheimagenten. Filme sind immer ein Ausdruck der Vorstellungskraft, ein Blick in die Köpfe von Leuten. Bei so was wie James Bond hat man halt den großen Vorteil, dass es da über Jahrzehnte Filme gibt bei denen immer wieder die gleiche Figura dargestellt wird.