Manchester gehört nicht unbedingt zu den bevorzugten Touristenzielen in Großbritannien. Aber in der Industriestadt in Englands Norden gibt es ein paar coole Sachen zu sehen. Zum Beispiel eine Rolle Klebeband! Nachdem ich am Tag zuvor schon das größte Teleskop der Insel besucht habe, hat mich mein Weg nun in das Stadtzentrum von Manchester geführt. Dort…

Am Freitag habe ich einen kleinen Ausflug gemacht. Zuerst gings zum Flughafen und mit einem Flugzeug Richtung Norden nach Manchester. Dort steigt man in die Eisenbahn und fährt nach Goostrey, einem kleinen Dorf in Ceshire. Ein Stück die Straße entlang Richtung Dorf: An St. Lukes Church vorbei: Und dann sieht man auf einem Wegweiser auch…

Im Weltall ist es still. Dort gibt es keine Geräusche und schon gar keine Musik. Trotzdem waren die Menschen lange Zeit davon überzeigt, dass Sterne und Planeten eine “Sphärenmusik” erzeugen und man daraus jede Menge über die Struktur und den Aufbau des Kosmos lernen kann. Was es damit auf sich hat erfahrt ihr in der…

Im April wird ein neues Teleskop das erste Bild eines schwarzen Lochs machen! Diese Nachricht macht gerade die Runde – und obwohl sie nicht falsch ist, kann sie leicht missverstanden werden. Und damit am Ende niemand enttäuscht ist, wenn die Ergebnisse veröffentlicht werden lohnt es sich, ein wenig genauer nachzusehen, um was es dabei geht.…

Der Corioliseffekt ist real und wichtig. Ein Punkt am Äquator der Erde legt dank der Erddrehung in 24 Stunden knapp 40.000 Kilometer zurück. Ein Punkt der sich weiter nördlich oder südlich befindet, legt eine geringere Strecke zurück; ist also langsamer. Wenn nun zum Beispiel Luftmassen aufgrund der Druckunterschiede Richtung Norden oder Süden strömen, sind sie…

In der Serie “Fragen zur Astronomie” wird es heute ein wenig philosophisch. Wenn ich Vorträge über die Erforschung des Weltraums halte; wenn ich dann von Projekten wie dem Weltraumfahrstuhl, bemannten Missionen zum Mars, zum Mond oder noch weiter hinaus in den Kosmos spreche; wenn ich über die Möglichkeiten berichte die uns der Abbau der Rohstoffe…

Astronomen schauen normalerweise weit hinaus ins All. Manchmal lohnt es sich aber auch, zurück zur Erde zur blicken. Es lohnt sich ganz besonders, wenn man unseren Planeten besser verstehen will. Die Beobachtung der Erde durch Satelliten ist mittlerweile zu einem integralen Bestandteil der Forschung geworden und taucht auch in unserem Alltag an Orten auf, wo…

Ich bin gerade wieder mal unterwegs – zur Präsentation meines neuen Buchs in der Thalia-Buchhandlung Landstraße morgen (17.3) um 19 Uhr in Wien (und zur Science-Busters-Show am Samstag im Stadtsaal). Deswegen gibt es heute nur ein sehr schönes Video über die Suche nach extrasolaren Planeten. Die wunderbare Geschichte der Exoplaneten habe ich früher schon ausführlich…

Holger Klein und ich haben wieder über Wissenschaft geplaudert. Diesmal habe ich den Podcast zu PR-Zwecken gekapert und wir haben nur über mein neues Buch gesprochen. Wer also ein wenig detaillierter wissen möchte, worum es darin geht, sollte sich diese Folge anhören. Und wer keine Lust auf den Podcast hat aber trotzdem wissen möchte, was…

Der Ig-Nobelpreis ist eine wunderbare Erfindung. Seit 1991 wird diese Auszeichnung für wissenschaftliche Forschung vergeben, die “die Menschen zuerst zum Lachen und dann zum Nachdenken bringt”. Das ist ein hervorragender Anspruch und ein hervorragendes Konzept um Wissenschaft in die Öffentlichkeit zu bringen. Der Ig-Nobelpreis ist absolut kein “Anti-Nobelpreis” für schlechte Forschung oder ein “Spaß-Nobelpreis” für…