Nach etwas längerer Pause haben Holger Klein und ich endlich wieder Zeit gefunden um über die Wissenschaft zu plaudern. In der neuen Folge geht es um jede Menge Dinge dick machen; über Übergewicht das dumm macht und über Schlafmangel der hässlich macht. Aber immerhin haben wir auch festgestellt dass hässliche Wissenschaftler als kompetenter angesehen werden und das Miesmuscheln mit dem Klimawandel klar kommen! Außerdem geht es noch um Asteroidenkrater, Mutantenwespen und andere Parasiten, die Saturnringe und die Vorhaut Christi. Wir plaudern über tote Flamingos, schwedisch-spanische Bilingualisten, die ersten Menschen aus Europa und jede Menge andere Themen. Hört es euch an!

wrint_wissenschaft_1500

Ihr könnt euch die Folge hier anhören oder direkt hier als mp3 runterladen.

Wenn ihr regelmäßig auf dem laufenden gehalten werden und keine der zukünftigen Folgen verpassen wollt, dann könnt ihr natürlich gerne den Feed unserer Wissenschafts-Plauderreihe abonnieren: http://feeds.feedburner.com/Wrint_Wissenschaft. Das ganze gibt es natürlich auch bei iTunes. Eine Liste mit den bisher erschienen Folge der Serie findet ihr hier.

Kommentare (1)

  1. #1 Catweazle
    30. Mai 2017

    Am dreißigsten Mai ist der Weltuntergang
    |: wir leben nicht mehr lang 😐
    am dreißigsten Mai ist der Weltuntergang
    wir leben nicht, wir leben nicht mehr lang.
    Doch keiner weiß in welchem Jahr
    und das ist wunderbar.
    Wir sind vielleicht noch lange hier
    und darauf trinken wir.

    Stay hydrated!