Der Oktober stand, wie auch schon der September, ganz im Zeichen des Blog-Schreibwettbewerbs. Neben den Wettbewerbsartikeln gab es aber auch noch ein paar andere Texte zu lesen.

Astronomie

Zum Beispiel etwas über die coolen Gravitationswellen!

Verschmelzende Neutronensterne machen Astronominnen und Astronomen überall auf der Welt sehr glücklich! (NSF/LIGO/Sonoma State University/A. Simonnet)

Verschmelzende Neutronensterne machen Astronominnen und Astronomen überall auf der Welt sehr glücklich! (NSF/LIGO/Sonoma State University/A. Simonnet)

Sternengeschichten

Der Sternengeschichten-Podcast erschien wie immer pünktlich:

WRINT Wissenschaft

Und es gab wieder eine neue Folge WRINT-Wissenschaft!

Bücher

boehmen

Bücher hab ich auch wieder gelesen!

Veranstaltungen

Und ich habe Veranstaltungen angekündigt:

Schreibwettbewerb

sb-wettbewerb

Im Oktober sind diese Artikel im Rahmen des Schreibwettbewerbs erschienen:

Kommentare (2)

  1. #1 Jörg Kemper
    Düsseldorf
    4. November 2017

    Hallo Herr Freistetter,

    ich finde es bedauernswert, daß Ihr Blog zeitweise bis zu 90% von Texten aus Schreibwettbewerben dominiert wird, die mit Astronomie nichts zu tun haben. Selbstverständlich schätze ich die Idee dieser Wettbewerbe zur Nachwuchsförderung! Doch es wäre begrüßenswert, wenn Sie diese Texte auslagern würden, um den Blog wieder seiner primären Intention zuzuführen, nämlich das Interesse an der Astronomie zu fördern.
    Ich verbleibe

    mit den besten Grüßen aus Düsseldorf
    Jörg Kemper

  2. #2 Florian Freistetter
    4. November 2017

    @Jörg Kemper: “ich finde es bedauernswert, daß Ihr Blog zeitweise bis zu 90% von Texten aus Schreibwettbewerben dominiert wird, die mit Astronomie nichts zu tun haben. “

    Der Schreibwettbewerb findet einmal im Jahr statt. Dann erscheinen ~50 Artikel die zum Wettbewerb gehören. Im Rest des Jahres gibt es ~200-300 Artikel die nichts mit dem Schreibwettbewerb zu tun haben.

    “Doch es wäre begrüßenswert, wenn Sie diese Texte auslagern würden, um den Blog wieder seiner primären Intention zuzuführen, nämlich das Interesse an der Astronomie zu fördern

    Wieso müssen die Texte ausgelagert werden? Wenn Sie nur an Texten über Astronomie interessiert sind dann ist es ja kein Problem einfach nur die Texte über Astronomie zu lesen und die anderen einfach nicht zu lesen. Und die “primäre Intention” meines Blogs (sofern es die überhaupt gibt) ist nicht zwingend die Förderung des Interesses an der Astronomie. Sondern die Vermittlung der Faszination die von der Wissenschaft ausgeht – was ich als Astronom sehr oft am Beispiel der Astronomie tue; aber auch immer wieder mit Texten zu anderen Disziplinen mache.