Der ScienceBlogs Blog-Schreibwettbewerb 2017 ist vorbei! In den letzten zwei Monaten konntet ihr hier 52 Wettbewerbsbeiträge lesen, kommentieren und diskutieren. Ich war von vielen der Beiträge sehr begeistert und es würde mir schwer fallen spontan einen Gewinnerartikel zu finden. Aber ein Bewerb braucht einen Gewinner und deswegen muss jetzt abgestimmt werden. Eine Jury wird alle Beiträge in den nächsten Tagen bewerten. Aber auch die Leserschaft ist aufgerufen sich an der Bewertung zu beteiligen. Und nicht nur das: Jeder der bei der Abstimmung mitmacht kann auch einen der Preise gewinnen! Ich fasse daher hier noch einmal kurz zusammen wie das Voting funktioniert.

sb-wettbewerb

Das Voting

Die Jury, die ich schon in der Ausschreibung angekündigt habe wird die eingereichten Artikel bewerten. Aber auch alle Leserinnen und Leser können sich beteiligen, denn auch das Publikum hat beim Wettbewerb eine Stimme! Es ist ganz einfach:

  • Wenn euch ein Artikel gefallen hat, dann notiert dessen Titel
  • Euch kann natürlich mehr als nur ein Beitrag gefallen, ihr müsst also keinen “Favoriten” auswählen sondern nur die, die euch besonders gut gefallen haben.
  • Die schreibt ihr alle auf und schickt mir die Liste per Mail
  • Und zwar an florian@astrodicticum-simplex.de.
  • Einsendeschluss ist der 11. November 2017.

Es gibt auch keine “offiziellen” Kriterien, an die ihr euch bei eurer Bewertung halten müsst. Entweder ihr findet einen Text gut oder nicht. Ihr entscheidet, was euch gefällt; nach euren eigenen Maßstäben! Trotzdem ein paar ganz persönliche Hinweise von mir (die ich auch schon in den letzten Jahren gegeben habe):

Denkt daran, dass es ein Blog-Schreibwettbewerb ist. Es geht nicht darum, Wissenschaftsjournalismus auszuzeichnen. Es geht nicht darum, Literatur zu prämieren. Es geht um Blogartikel. Das ist ein ganz eigenes Medium und sollte auch so beurteilt werden.

Ich persönliche achte bei der Beurteilung von Blogs beispielsweise immer auch auf den Umgang mit den Kommentaren. Wie reagiert der Autor des Texts auf Fragen? Wie auf Kritik? Gibt es überhaupt Diskussionen zu Artikeln? Oder: Merkt man im Artikel die Begeisterung die der Autor für das Thema empfindet oder wird einfach nur irgendein Sachverhalt kommuniziert? Bin ich nach der Lektüre von einem Thema fasziniert von dem ich vorher nie dachte das es mich interessieren könnte? Sind die Artikel auf eine Art und Weise geschrieben, die Interaktion mit der Leserschaft anregen oder sind es einfach “nur” Texte, die gelesen werden sollen? Wird in den Artikeln Bezug auf andere Blogs beziehungsweise andere Seiten im Internet genommen? Werden die Möglichkeiten des Mediums voll ausgenutzt, zum Beispiel durch das Einbinden von Videos und Bildern, oder ist es doch “nur” ein Text, der genau so auch in vielen anderen Medien veröffentlicht werden könnte? Und das war jetzt nicht wertend gemeint! Ein Blog ist ein flexibles und facettenreiches Medium und es kann (und soll) je nach persönlichen Vorlieben genutzt werden.

Aber wie auch immer und nach welchen Kriterien auch immer ihr euch entscheidet: Schickt mir eure Entscheidung! Denn unter allen die beim Publikumsvoting mitmachen, wird ebenfalls einer der ausgeschriebenen Preise verlost werden!

Alle Artikel des Bewerbs

Eine ausführliche Übersicht über alle Beiträge mit kurzer Inhaltsangabe gibt es hier; für die schnelle Referenz kommt jetzt aber noch einmal eine Liste mit Links zu allen Artikel die zur Abstimmung stehen:

Ich bin schon gespannt wer dieses Jahr gewinnt. Die Ergebnisse gibt es Mitte November hier im Blog!

Kommentare (22)

  1. #1 Tina_HH
    4. November 2017

    @Florian
    Die letzten beiden Artikel fehlen in der Auflistung.

  2. #2 tomtoo
    4. November 2017

    https://m.youtube.com/watch?v=JRL5Z1k60tg

    Dat ging ja wieder schnell.

    Ich möchte mich bei allen Bedanken. Ausrichter, Autoren , Kommentatoren. Tolle Zeit. Was mach ich jetzt mit meiner Freizeit ?

  3. #3 Fluffi
    4. November 2017

    Das Bewertungsverfahren inclusive der Jury ist mir nicht klar.

  4. #4 Florian Freistetter
    4. November 2017

    @Fluffi: Was genau ist dir denn nicht klar? Hier hab ichs erklärt: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2017/07/01/der-scienceblogs-blog-schreibwettbewerb-2017/ (Läuft so wie in den Jahren zuvor)

  5. #5 Florian Freistetter
    4. November 2017

    @Tina: Danke, ist korrigiert

  6. #6 Dampier
    4. November 2017

    @Florian, ich frag mich immer, wie du das machst mit den Mails. Ist das nicht total chaotisch? Die gehen alle an deine Standard-Adresse, der Betreff ist nicht einheitlich, das Listenformat auch nicht …
    Wäre es nicht ganz praktisch, für den Wettbewerb eine eigene Mailadresse einzurichten, oder wenigstens einen Betreff fest vorzugeben?

    @all, ich hab jetzt eine Liste mit 22 Artikeln und eine Topliste mit 6. Ich glaube, ich werde die lange Liste einreichen, weil es alle Autoren letztlich verdient haben. Wie ist es bei euch?

  7. #7 Florian Freistetter
    4. November 2017

    @Dampier: ” ich frag mich immer, wie du das machst mit den Mails. Ist das nicht total chaotisch? Die gehen alle an deine Standard-Adresse, der Betreff ist nicht einheitlich, das Listenformat auch nicht …”

    Naja, so dramatisch ist es nicht. Ich hab ja schon mehrere Mailadressen für unterschiedliche Zwecke und die ist nur für Blog-Kram. Ich sortier alle ankommenden Mails in nen passenden Ordner und den geh ich dann am Schluss der Reihe nach durch und mach ne Strichliste 😉

  8. #8 Tina_HH
    4. November 2017

    @Dampier

    Ich glaube, ich werde die lange Liste einreichen, weil es alle Autoren letztlich verdient haben. Wie ist es bei euch?

    Ich habe eine Liste mit 18 Favoriten rausgeschickt.
    Damit ist ungefähr einer von drei Beiträgen dabei.

    Ich fand den Schreibwettberwerb übrigens auch dieses Jahr wieder super. Wollte ich nur nochmal gesagt haben. Vielen Dank dafür an Florian, die Autoren und auch an die vielen Kommentatoren.

    Und jetzt können wir uns schon wieder auf das nächste Adventskalenderrätsel freuen (ich hoffe doch sehr, dass es das auch dieses Jahr wieder geben wird…).

  9. #9 tomtoo
    4. November 2017

    @Dampier
    Ich denke ich mach diesmal Top15. Letztes mal Top10

  10. #10 PDP10
    4. November 2017

    Tina_HH schrieb:

    Ich fand den Schreibwettberwerb übrigens auch dieses Jahr wieder super. Wollte ich nur nochmal gesagt haben. Vielen Dank dafür an Florian, die Autoren und auch an die vielen Kommentatoren.

    *unterschreib!*

    Und jetzt können wir uns schon wieder auf das nächste Adventskalenderrätsel freuen (ich hoffe doch sehr, dass es das auch dieses Jahr wieder geben wird…).

    Dito!

  11. #11 Cornelia S. Gliem
    4. November 2017

    (Meine Kommentare verschwinden wieder mal :-))

  12. #12 Cornelia S. Gliem
    4. November 2017

    Ich habe mich tatsächlich auf 11 mit mir selbst einigen können. Danke an Florian. (Mail ist raus).

    Das folgende ist zuletzt als “Kommentar” verloren gegangen:
    eine ganz schöne zeit.  viele naturwissenschaftliche Artikel,  vermutlich recht verständlich unter der Schirmherrschaft des Ober-Astronomen , nicht weil Florian befangen ausgewählt hätte: der Adressatenkreis hier im blog eben. .. ich habe – für mich – bemerkt, dass ich anfangs wesentlich kritischer pingeliger bewertete und nach und nach mit mehr “Empirie” auch rückwirkend meine urteile anpassen konnte.
    Um meine Bewertungskriterien kurz darzulegen: Klarheit der Darstellung und Wissensvermittlung, Unterhaltungswert plus Rhetorik und allg. Betreuung nach Artikelveröffentlichung nebst Umgang mit kommentaren. Als Bonus für mich: wenn ein Thema mich normalerweise nicht so interessierte – und es trotzdem schaffte mich zu ergreifen – dann Pluspunkte. Ein wenig galt das auch wenn ein Thema mich immer schon fasziniert hat – dann war ich natürlich besonders anspruchsvoll. Wenn der Text mir dann gefiel – 1 mit Sternchen.
    Danke an alle Autoren. Danke an Florian. Danke an alle die mitgelesen und -kommentiert haben.  Und jetzt freue ich mich noch auf nächstes Jahr!!!

  13. #13 RPGNo1
    4. November 2017

    Ich habe den Blog-Schreibwettbewerb jetzt zum 2 Mal verfolgt. Einen wirklichen Reinfall gab es nicht, auch wenn ich manche Artikel nur mit “ausreichend” bewerten würde. Dafür waren aber jede Menge Artikel auf gutem oder sogar sehr gutem Niveau dabei. Sehr schön! :)

  14. #14 Crazee
    5. November 2017

    Ich hatte auch wieder viel Spaß, beim Schreiben, beim Lesen und beim Kommentieren.
    Ich versuche gerade bei meinen Studierenden einzuführen, dass nach jeder Projekt- oder Studienarbeit ein Blogartikel darüber geschrieben wird. Die Artikel vom Sommersemester würde ich dann nicht selbst veröffentlichen, sondern anfragen, ob sie nicht beim Wettbewerb mitmachen mögen (so es denn noch einen geben wird).

  15. #15 Florian Freistetter
    5. November 2017

    @Crazee: Eine coole Idee! Wenn du noch Infos brauchst sag Bescheid. Ich mach ja selbst auch immer wieder mal Kurse übers Wissenschaftsbloggen.

  16. #16 rolak
    5. November 2017

    ?mitmachen

    Schöne Idee, Crazee, ich beantrage eine kleine Doku über den Zeitpunkt (3stellig?), an dem die ArtikelZahl Florians SchweißperlenGrenze durchbricht. Stirn, Breitwand :·)

  17. #17 Mars
    5. November 2017

    ach wie schön, dass heute so ein extrem verregneter Sonntag ist und nur der haushalt und andere unliebsame arbeit wartet.
    so kann man sich in der auflistung nochmal alles ansehen, in den kommentaren herumschnüffeln und seine eigene favoritenliste korrigieren und ergänzen.
    . wobei …. es ist so verdammt schwer die liste zu reduzieren
    Gut, dass du uns nicht zu einem Favorit zwingen musst, und wir da flexibel bleiben dürfen.

    ich weiss, die hälfte ist immer noch zuviel, nach weiterem reduzieren bleiben 10 artikel stehen.
    ich werde nun nochmal ansetzen und reduzieren …. aber weniger als 5 schaffe ich nicht – da war viel zuviel gutes dabei.
    werde aber noch eine nacht drüber schlafen, vielleicht werdens doch 6 … 7 ‘???

    war ein toller wettbewerb, weil so vielseitig und tiefgründig, teils extrem im inhalt und den ansichten, und dann wieder fliessend und harmonisch zum aufnehmen – ja, war ein guter leser-monat.

  18. #18 Fluffi
    6. November 2017

    @FF in #4
    Lieber Florian,
    auf eine kurze Frage mit einem Link auf einen langen Artikel zu verweisen
    hier
    kommt für mich schon in die Nähe einer gewissen RTFM Arroganz…
    Ich schätze, dass aus dem Publikum ca. 20 Leute abstimmen werden, indem sie Listen einreichen, die teilweise ein Ranking beinhalten oder auch nicht. Wie wird daraus eine Stimme?
    Die Jury besteht aus 7 Mitgliedern. Florian Freistätter wird nicht aufgeführt, was mich etwas irritiert. Wie kommt nun diese Jury zu ihrem Voting? Jeder einzeln für sich, oder trifft man sich und diskutiert gemeinsam. Was wird der Inhalt bzw. Ergebnis der Abstimmung sein? Mit wie vielen Stimme wird dann die Jurybewertung dem Publikum gegenüberstellt?
    Ich erwarte keine völlig transparente Antwort, aber vielleicht doch so etwas wie einen groben Umriss.
    Mit freundlichen Grüßen

  19. #19 Florian Freistetter
    6. November 2017

    @Fluffi: “Die Jury besteht aus 7 Mitgliedern. Florian Freistätter wird nicht aufgeführt, was mich etwas irritiert. Wie kommt nun diese Jury zu ihrem Voting?”

    Ich kann dir höchstens erklären warum Florian Freistetter nicht Mitglied der Jury ist: Weil ich den Bewerb organisieren und aus Neutralitätsgründen nicht Teil der Jury sein will (war ich auch früher nie). Wie die Jury zur ihrer Bewertung kommt bleibt der Jury überlassen. Ich hab ja in dem verlinkten Artikel und auch in diesem Artikel erklärt nach welchem Maßstäben man bewerten kann. Am Ende geht es darum: Was hat man gerne gelesen und was nicht. Alle Jury Mitglieder bewerten den Artikel mit einer Schulnote. Aus den Leserstimmen erstelle ich ein Ranking das ebenfalls in Schulnoten umgewandelt wird. Es gibt am Ende als 8 Noten pro Artikel aus denen ein Durchschnittswert bestimmt wird. Und der bestimmt das endgültige Ranking.

  20. #20 tomtoo
    6. November 2017

    @Fluffi
    Alles sehr transparent. Man kann sich über dies oder das unterhalten, aber die Zahlen sind ja da.
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2016/11/02/der-blog-schreibwettbewerb-2016-die-gewinner/

  21. #21 stone1
    10. November 2017

    Nun bin ich endlich mit allen Artikeln durch und habe meine Favoritenliste abgeschickt. Ich konnte mich für 15 Beiträge entscheiden, wobei mindestens 20 weitere auch ziemlich gut waren, aber irgendwie muss man halt eine Auswahl treffen.

    Danke an alle Autoren und an Florian für das Ausrichten des Wettbewerbs sowie an die Kommentatoren. Bin schon auf das Ergebnis gespannt.

  22. #22 Fluffi
    12. November 2017

    Danke für die Info