Tag 14, Hinweis 14. Die Regeln des Rätselspiels könnt ihr hier nochmal nachlesen – dort steht auch genau erklärt, wie ihr mitspielen könnt und wie das alles funktioniert. Die bisherigen Hinweise findet ihr hier.

Wer mir heute das Lösungswort schickt, nimmt mit 11 Losen an der Verlosung teil.

Hinweis Nummer 14:

tag14fgfuzguhij

Kommentare (90)

  1. #1 Thomas
    14. August 2018

    Die böse Stiefmutter!

  2. #2 Mirko
    14. August 2018

    Oha, ein überraschender Tipp, der erstmal so gar nicht passen will.. Also außer… von Hamburg aus gesehen, liegt Erlangen sicher hinter 7 Bergen.

  3. #3 Fluffy
    14. August 2018

    Sie kämmt ihr goldenes Haar. Tip 2, Kaffeetasse, scheint mir sehr an den Haaren herbei gezogen zu sein.

  4. #4 tomtoo
    14. August 2018

    @K-H
    Armer Karl-Heinz, gestern ein Kinderchor und heute ein Märchen. ; )

  5. #5 Mars
    14. August 2018

    jetzt hat es aber lang gedauert, bis bei mir ein gedanke kommt, der schon zu anfang kam …. aber natürlich wieder verworfen wurde.
    erinnerungen steigen auf, zu einem der letzen rätsel, als wir in der alten mythologie der alten götter herumgewurschelt haben.
    jetzt hab ich eine spur, die noch verifiziert werden will
    spannendes weiterraten

  6. #6 Jürgen
    Dresden
    14. August 2018

    Bei mir kommt dieser Hinweis eher wie ein hämisches Lachen, als Antwort auf meine gestern eingesandte Lösung, an. Ich interpretiere das heute als Hinweis auf die andere meiner beiden Optionen :-/. Aber vielleicht fügt es sich ja am Ende doch noch?

  7. #7 Metalgeorge
    14. August 2018

    Oh..
    so sehet doch diese wundervolle Symmetrie…

  8. #8 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Metalgeorge

    Als ich den Spiegel sah, da dachte ich sofort an das Körpergewicht. Sieht so aus als sei das Gewicht für viele invariant gegenüber allen Maßnahmen. 😉

  9. #9 tomtoo
    14. August 2018

    @Karl-Heinz
    Ist doch ein Spiegel und keine Waage.

  10. #10 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @tomtoo

    Ist doch ein Spiegel und keine Waage.

    Aber man sieht halt die Körperstatur, obgleich links mit rechts vertauscht ist.

  11. #11 Tina_HH
    14. August 2018

    Hm, das hilft mir jetzt auch nicht weiter bei der Entscheidung für a oder b.
    Ich fürchte, ich werde noch weiter abwarten müssen, bis irgendwann ein Hinweis auftaucht, der die Sache eindeutig macht.
    Der Witz ist, dass ich mir sogar ganz gut vorstellen kann, was demnächst noch an Hinweisen kommen könnte, nur nützt mir das im Moment so gar nichts…

    Ich frage mich echt, wie man dieses Rätsel schon nach ein paar Tagen knacken konnte.

  12. #12 tomtoo
    14. August 2018

    @Karl-Heinz
    Du bist vieleicht ein Physiker. Und wie schliest du daraus auf’s Gewicht? Und jetzt komm mir nicht mit Volumen. Das ist ein Rock. ; )

  13. #13 Dirk
    14. August 2018

    #7 Das ist aber eine unpassende Symmetrie

  14. #14 tomtoo
    14. August 2018

    @Tina_HH
    Wie würdest du das Treffen im Zugabteil bewerten?

  15. #15 Tina_HH
    14. August 2018

    @tomtoo

    Das kann ich ja jetzt schlecht hier hinschreiben 😉 .

    Auf jeden Fall ist das kein Hinweis, der die Sache für mich eindeutig machen würde. Was natürlich auch daran liegen kann, dass ich den Hinweis falsch interpretiert habe…

  16. #16 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @tomtoo

    Was für ein Treffen im Zugabteil?

  17. #17 tomtoo
    14. August 2018

    @Tina_HH
    Das ist immer das schöne, wenn man nicht sprechen darf wie man gerne würde und die daraus resultierenden Missverständnisse. Ich kenne ja dein A,B auch nicht und hab nur so eine Vermutung. Genau wie für die Lösung. Aber als die da sahsen, was wurde anderswo getan?

  18. #18 Tina_HH
    14. August 2018

    @tomtoo

    Was woanders getan wurde, hilft mir auch nicht weiter. Ich denke, ich weiß, was du meinst, aber irgendwas sehe ich nicht…

  19. #19 tomtoo
    14. August 2018

    @Tina_HH
    Oder ich? ; )

  20. #20 tomtoo
    14. August 2018

    @K-H
    Hast du eigentlich abgeschickt?

  21. #21 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @tomtoo

    Hast du eigentlich abgeschickt?

    Ja habe ich. Symmetrie kommt in dem Lösungsbegriff auch vor. 😉

  22. #22 Metalgeorge
    14. August 2018

    @Dirk
    das ist mir einfach so beim Spieglein in den Sinn gekommen.
    Aber da steht ja auch ein Dämon oder Teufel drunter
    und der steckt ja wie immer im Detail:)
    Vielleicht gehts dabei auch um die Schönheit von….
    und wann man etwas als schön bezeichnet.

  23. #23 tomtoo
    14. August 2018

    @Tina_HH
    Du denkst wahrscheinlich schon 25km weiter und ich sehe die Abzweigung noch nicht. : )

  24. #24 tomtoo
    14. August 2018

    @H-K
    Im Begriff? Oder in etwas das der Begriff beschreibt?

  25. #25 Tina_HH
    14. August 2018

    @tomtoo

    Ich schwanke momentan ganz schlicht zwischen “Person” und “Werk” 😉 .

    Das gabs ja in früher in einem (oder mehreren Rätseln – ich erinnere mich nicht mehr genau) auch schon. Sozusagen ein Klassiker und wurde ja hier auch schon diskutiert. Und ich habe im Moment keine Idee, was an diesem Zustand etwas ändern könnte, außer vielleicht bei Hinweis 23 oder 24, wenn das eine oder andere gezeigt bzw. nicht gezeigt wird.

  26. #26 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @tomtoo

    So eine Art physikalisches Naturgesetz (Verknüpfung von physikalische Größen mit geometrischen Eigenschaften).
    Sorry, was besseres ist mir nicht eingefallen.

  27. #27 tomtoo
    14. August 2018

    @Tina_HH
    Was war denn als die sich die Hand gaben. Was wurde da gemacht? Die Person oder das Werk?Und denk an den Kaffee. Bezieht der sich auf die Person oder das Werk. Evtl. deute ich das falsch.

  28. #28 tomtoo
    14. August 2018

    @K-H
    Beschie..Bescheiden langes Lösungswort. ; )

  29. #29 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @tomtoo

    Nö, nur zwei Wörter mit einem Bindestrich dazwischen. 😉

  30. #30 tomtoo
    14. August 2018

    @K-H
    Wusste ich es doch du Schlingel. Drück dir die Daumen. Aber hätte ich auch getan. Einen Tod muss man sterben. Hätte ich noch gekonnt, hätte ich es bei der 13 getan.

  31. #31 Dirk
    14. August 2018

    Einen Bindestrich habe ich auch…;-)

  32. #32 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Dirk

    Dann sind es schon zwei. 😉

  33. #33 Tina_HH
    14. August 2018

    @tomtoo

    Für beides finde ich Interpretationen, die sowohl auf die Person als auch auf das Werk deuten. Das ist ja das Problem…

  34. #34 Kyllyeti
    14. August 2018

    Drei 😉

  35. #35 Peter
    14. August 2018

    @ Karl-Heinz: Mit mir zusammen sind es schon drei.

    Und es gibt sogar auf Scieneblogs einen Artikel, der einen Bezug zum Hinweis 14 hat…

  36. #36 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Peter
    vier 😉

  37. #37 tomtoo
    14. August 2018

    @Tina_HH
    Ich kann das nachvollziehen. Irgentwann muss man sich wohl irgentwie leiten lassen und in den sauren Apfel beisen. Sonst kann man wohl immer nur am letzten Tag entscheiden. Ich tendiere zum Werk. Aber kann falsch sein.

  38. #38 tomtoo
    14. August 2018

    Sieht so aus als würde die Tendenz zum Werk zumindest zum jetztigen Zeitpunkt überwiegen.

  39. #39 Kyllyeti
    14. August 2018

    Vorsicht, @tomtoo, mit Äpfeln, solange diese Person mit dem Spiegel in der Nähe ist.

  40. #40 tomtoo
    14. August 2018

    @Kyllyeti
    Das Märchen heist ja auch ….und die … Zwerge.
    So könnte man den Hinweis auch deuten. Was wiederum ein Hinweis auf die Person sein könnte.
    Ich liebe diese Rätsel.

  41. #41 Tina_HH
    14. August 2018

    Ich bin noch nicht überzeugt, dass das “Werk” richtig ist.

  42. #42 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Tina_HH

    Handelt es sich beim Verfasser des Werks um einen “er” oder “sie”?

  43. #43 tomtoo
    14. August 2018

    @Tina_HH
    Es gibt auch keinen wirklich überzeugenten Beweis imo. Jeder wird die Hinweise leicht unterschiedlich deuten.

  44. #44 Tina_HH
    14. August 2018

    @Karl-Heinz

    Ich will ja hier nicht spoilern, aber auf die Geschichte mit der Habil. hast du mich gebracht… 😉 .

  45. #45 tomtoo
    14. August 2018

    @Tina_HH
    Jetzt käme die Mathe ins Spiel. Von der ich keine Plan habe.
    Angenommen mein Ziel ist es einen Preis zu gewinnen?
    50/50 ist meine Change jetzt. Evtl. klärt sich das erst mit den letzten zwei Hinweisen. Was ist vorteilhafter jetzt mit 50/50 einzuschicken oder zu warten und beim Vorletzten einzuschicken. Wie ändert sich also die Changenverteilung wenn ich mir sicher bin das sie mit Hinweis 14 für mich 50/50 steht. Und ich mir nicht sicher sein kann dass das evtl. bis Hinweis 23 so weiter geht? Ich könnte aber auch den entscheidenten Hinweis schon bei 15 erhalten? Mein Hirn ist für Statistik nicht gebaut.

  46. #46 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Tina_HH

    1918 veröffentlicht er/sie einen Satz, in dem geometrische Eigenschaften des Raums … bla bla 😉

  47. #47 Tina_HH
    14. August 2018

    @tomtoo

    Dazu müsste man natürlich auch wissen, wie viele Leute insgesamt bei dem Rätsel teilnehmen und wann sie ihre (richtigen) Antworten abgeben.
    Generell würde ich sagen, je größer die Gruppe der Teilnehmer mit richtigen Lösungen und je später sie im Durchschnitt diese abgeben, desto weniger wichtig ist es, wann ich als Einzelne abgebe.

  48. #48 Tina_HH
    14. August 2018

    @Karl-Heinz

    Ich weiß. Genug gespoilert für heute…

  49. #49 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Tina_HH

    Viel Glück bei der Entscheidungsfindung. 😉

  50. #50 Tina_HH
    14. August 2018

    @Karl-Heinz

    Danke. Ich werde noch erstmal noch abwarten – bis der Knüller-Hinweis kommt oder vielleicht auch bis zum Schluss.

  51. #51 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Tina_HH

    Ps.: Im Werk ist ja eh der Name enthalten, deshalb habe ich mich für das Werk entschieden. Doppelt hält besser. 😉

  52. #52 tomtoo
    14. August 2018

    @Tina_HH
    Wäre das nicht nur so wenn jeder mit einem Los eingeht? Sau kompliziert. Ich mag Mathe nicht. Mann müsste mal @FF fragen was es da zu den Rätseln so statistisch zu sagen gibt. Ich sehe da schon 25 Slides mit Zahlen und Grafiken und Formeln. Und ich?… geh mir ein Leberkäse Brötchen kaufen. ; )

  53. #53 Schmidts Katze
    14. August 2018

    Das ist ganz einfach:
    Du musst die Anzahl der Lose, die es heute gibt (11), mit der Wahrscheinlichkeit, daß du recht hast (bei 2 Möglichkeiten 0,5) multiplizieren.
    Wenn du heute einfach nur rätst, hast du durchschnittlich 5,5 Lose.

  54. #54 Tina_HH
    14. August 2018

    @tomtoo

    Der Vorteil früh abzugeben ist größer, wenn es nur wenige Teilnehmer (mit richtigen Lösungen) gibt.

    Angenommen es gibt nur zwei Teilnehmer und du gibst deine richtige Lösung am ersten Tag ab (= 24 Lose) und der andere Teilnehmer tut dies auch, dann hast du eine 50 prozentige Gewinnchance (wenn nur ein Los gezogen wird). Wenn der andere später abgibt, steigt deine Chance zu gewinnen entsprechend weiter an.

    Wenn es aber z.B. 1000 Teilnehmer gibt, sinkt deine Chance zu gewinnen generell, auch wenn du schon am ersten Tag deine Lösung eingeschickt hast, weil es dann viel mehr Lose gibt.

    Das Risiko einzugehen, eventuell eine falsche Lösung abzugeben, lohnt sich also prinzipiell eher bei kleinen Teilnehmerzahlen und wenn diese im Schnitt spät abgeben, weil es dann weniger Lose insgesamt gibt.

  55. #55 tomtoo
    14. August 2018

    @Tina_HH
    *leberkäsebrötchenmund abwisch*

    Ok, sehe ich ein. *doch nocheinmal reinbeis* Aber wo bleibt da der Sportsgeist? ; )

  56. #56 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Tina_HH

    Das wäre es doch mal wert, dass man das ganze durchrechnet und die unterschiedliche Fälle betrachtet.

  57. #57 Tina_HH
    14. August 2018

    Sportsgeist ist natürlich auch wichtig, no risk no fun 😉 , lässt sich aber schlecht berechnen.

    Wer mag, kann das ja gerne alles mal durchrechnen für z.B. 100 Teilnehmer, die im Schnitt am Tag 20 abgeben (oder so ähnlich) und ab wann sich das Risiko eventuell eine falsche Lösung abzugeben noch lohnt oder nicht mehr lohnt und es besser wäre, zu warten, bis man sicher ist.

    Es dürften ja bestimmt so einige Leser hier sein, denen sowas Spaß macht 😉 .

  58. #58 tomtoo
    14. August 2018

    @Tina_HH
    *unauffällig auf K-H zeig*
    Freiwillige vor. Wer mag Mathe?
    ; )

  59. #59 Fluffy
    14. August 2018

    Wackelpudding

  60. #60 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @tomtoo

    Hab es schon gerechnet. Ich werde es heute oder morgen online stellen.
    Dann muss ich noch “Schmidts Katze” für ihr ausgezeichnetes mathematisches Verständnis gratulieren. Warum, erfährt ihr später.
    Aber auch die anderen sind aufgefordert sich Gedanken über die beste Strategie zu machen. 😉

  61. #61 Mars
    14. August 2018

    @Tina HH #54

    “… und ab wann sich das Risiko eventuell eine falsche Lösung abzugeben noch lohnt “”

    die rechnung ist einfach, egal wieviel mitmachen: falsch = 0% gewinnchance
    schmunzel

  62. #62 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Mars

    Ein kleiner Tipp

    Wenn man bis zum 24 Tag wartet, nimmt man mit einem Los teil . Hier kann man davon ausgehen, dass das Lösungswort zu 100% erraten wird. 😉

  63. #63 Mars
    14. August 2018

    … und man kann spielverderber sein und dennoch eine falsche lösung einsenden – nur der null-quote wegen.

  64. #64 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Mars

    Ich suche für mich nur die beste Strategie. Wenn du eine falsche Lösung einsendest, so hat das keine Auswirkung auf meine Strategie. Natürlich wird sich meine Gewinnwahrscheinlichkeit durch deine Dummheit ein wenig erhöhen aber die Strategie bleibt die selbe. 😉

  65. #65 Mars
    14. August 2018

    ich denke, da liegst du falsch
    erstens hätte ich ja dann – nach deiner aussage – die richtige lösung gefunden, also aus anderen gründen als dummheit eingesendet
    und zweitens werden falsche einsendung sicher NICHT zum los werden, also deine gewinnchance wird nicht wachsen – du kannst ja hier auch keine niete ziehen wie auf dem rummel.

  66. #66 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Mars

    Doch lieber Mars. Ganz zum Schluss wird nur aus dem Topf mit den richtigen Lösungen gezogen. Bei Dummheit oder null-quoten Einstellung ist die Anzahl der richtigen Lose kleiner als sonst und deshalb erhöht sich meine Gewinnwahrscheinlichkeit. 😉

  67. #67 Mars
    14. August 2018

    und neee, deine quote bleibt gleich, es werden ja nicht einfach mehr oder weniger lose
    nur wenn ich RICHTIG antworte wird deine quote kleiner
    wenn es hundert falsche einsendungen gibt, ändert sich am gewinnausgang des einzelnen nichts.

  68. #68 Tina_HH
    14. August 2018

    @Mars

    die rechnung ist einfach, egal wieviel mitmachen: falsch = 0% gewinnchance schmunzel

    Hey, da hab ich hier doch glatt wieder was gelernt! 😉

    @Karl-Heinz

    Hab es schon gerechnet. Ich werde es heute oder morgen online stellen.

    Ich bin gespannt.

  69. #69 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Mars

    wenn du richtig antwortest wird meine Quote kleiner, falls ich davon ausgegangen bin dass du falsch antwortest.

    wenn du falsch antwortest wird meine Quote größer, falls ich davon ausgegangen bin dass du richtig antwortest.

    Passt es so? 😉

  70. #70 Mars
    14. August 2018

    … ich will da keinen wettbewerb draus machen
    bin ja nur auf Tina-HH eingegangen

    ich denke mir geht es wie ihr, der lösung nahe, aber noch nicht ganz sicher

    man kann auch schlecht sagen, dass der bessere gewinnt – beim losverfahren immer dooof

  71. #71 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Mars

    Überlege mal.

    Wenn Tina-HH sich zu 50% sicher oder unsicher ist, so ist der Erwartungswert der richtigen Lose E=0,5*11= 5,5 Lose. Das heißt sie würde theoretisch mit 5,5 richtigen Losen, bei der Tombola teilnehmen. Wartet sie bis ganz zum Schluss, nimmt sie nur mehr mit einem richtigen Los an der Tombola teil. Die Frage ist halt, ob die 50% Einschätzung richtig ist?

  72. #72 Mars
    14. August 2018

    das ist eben der unterschied der theorie zum realen leben
    die durchnittlich 50% nützen ja nichts, wenn sie tasächlich falsch liegt.
    du hast auch nicht mehr geld im beutel, wenn ich 500 hab und du hundert, wir rechnerisch aber dann je 300 haben. ???

  73. #73 Kyllyeti
    14. August 2018

    Das 50/50%Problem läßt sich im Grunde ganz einfach lösen: die Antwort sehr sehr sehr klein machen und sie im überlagerten Zustand einsenden. (Dabei kann man sich auch von der Katze im Kasten beraten lassen, die hat echt Ahnung davon.)

  74. #74 Mars
    14. August 2018

    es geht also nicht – wie oben – um Schmidts katze
    sondern dessen spielfreund Schrödinger ….
    dann wird es aber zunehmend komplizierter und weniger mathematisch.

  75. #75 Karl-Heinz
    14. August 2018

    Wenn Tina-HH bis morgen warten würde und sich die Richtigkeitsvermutung auf 80% erhöhen würde, so würde sie theoretisch mit 0,8*10 Lose = 8 Lose mitspielen.

    Ich würde einfach hinschreiben der Herr/die Frau mit dem … . 😉

    Ich hoffe, das führt nicht gleich zum Ausschluss.

  76. #76 Metalgeorge
    14. August 2018

    egal wie du es drehst oder wendest,
    die Chancen halbieren sich solange du
    die Wahl zwischen 2 Möglichkeiten hast.
    Egal wie lange du wartest.
    Halbiert wird dabei das Verhältnis deiner Anteile
    zum Einsendezeitpunkt zur Anzahl der insgesamt eingesendeten
    richtigen Anteile.
    Angenommen alle richtigen Anteile sind 1000,
    du hättest bei einer richtigen Antwort 10 Anteile.
    Dann hast du eine 1 prozentige Chance.
    Bei nicht sicher, eine Chance von 0,5%.
    Sendest du am letzten Tag die vermeindlich sichere Lösung hast du eine 0,1 % Chance.
    Aber qualitativ betrachtet bleiben die Chancen eben gering.
    Das doppelte von ein Bisschen bleibt eben auch ein Bisschen:)

  77. #77 Mars
    14. August 2018

    aber eben NUR THEORETISCH
    entweder sie hat recht, dann sind es 10 lose
    oder eben falsch, dann ist sie R A U S !

  78. #78 Metalgeorge
    14. August 2018

    sie liegt ja nur zu 50% falsch.
    Also der Hälfte der bisschen Chance auf einen Gewinn.
    Auf Nummer sicher gehen bedeutet dann eben auf jeden
    Fall 1 zehntel des Bisschens.
    Das Risiko wählen das macht doch den Reiz:)
    Hab allerdings dabei vergessen , dass es ja mehrere Gewinne gibt.

  79. #79 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Mars

    Wenn man ganz zum Schluss nicht gezogen wird ist man ebenfalls raus.

    Weiß eigentlich jemand von euch, wie viel Personen mitspielen dürften?

  80. #80 Fluffy
    14. August 2018

    Wackel-Pudding

  81. #81 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Fluffy

    Wackelpudding, Wackelpudding,
    wackelt hin und her.
    Wackelpudding, Wackelpudding,
    werden immer mehr.
    Wackelpudding, Wackelpudding,
    niemand hält mehr still,
    weil jeder diesen schönen Tanz
    noch einmal tanzen will.

  82. #82 Fluffy
    14. August 2018

    Nein KarlHeinz! Du hast den Bezug zum Rätsel überhaupt nicht verstanden. Außerdem hatte ich noch einen Bindestrich eingefügt.

  83. #83 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Fluffy

    Meinst du einen Wackelpudding-Kristall?

  84. #84 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Fluffy

    Zeitkristalle?

  85. #85 Fluffy
    14. August 2018

    Wie kommst du denn darauf? Ich finde aber Wackelpudding passt besser als Hinweis #2.

  86. #86 Karl-Heinz
    14. August 2018

    @Fluffy

    Ach, ich verstehe “Creutzfeldt-Jakob”.
    Gute Besserung.

  87. #87 Fluffy
    15. August 2018

    @K-H
    Im Gegensatz zu dir, will ich hier nicht rumspoilern. Ansonsten danke für deine Bemühungen um Niveau.

  88. #88 Karl-Heinz
    15. August 2018

    @Fluffy

    Oh jetzt verstehe ich. Wackel-pudding war eine Spoilerwarnung. Du hast natürlich vollkommen Recht. Die Gewinnwahrscheinlichkeit sinkt drastisch, wenn zu viele Lose der anderen im Richtigtopf sind.

  89. #89 Metalgeorge
    15. August 2018

    @mars
    #77
    andererseits kann man hier nichts verlieren
    sondern nur gewinnen.
    Der Einsatz ist lediglich dein Verstand :)

  90. #90 Metalgeorge
    15. August 2018

    … und den verlieren wir hoffentlich nicht dabei:)